"Um Rassismus entschieden zu bekämpfen, braucht es klare Verantwortlichkeiten auf Bundesebene", so die Grünenfraktionschefin Katrin Göring-Eckardt.

Von CANTALOOP | Bärenstark, unbelehrbar und selbstbewusst wie nie. Anlässlich einer Umfrage des Instituts INSA liegen die Öko-Sozialisten aktuell mit 23 Prozent Wählerzustimmung nur knapp hinter CDU/CSU. Und bringen zeitgleich dazu einen Forderungskatalog, dick wie ein Telefonbuch, auf den Weg. Nur simple Demoskopie-Tricks? Inwieweit diese von staatlich kontrollierten Institutionen erschaffenen Umfragewerte tatsächlich seriös sind, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Unumstritten ist, dass die Öko-Linken immer noch deutlich von der CDU- bzw. SPD-Schwäche profitieren. Noch im September 2019 galten sie gar mit 27 Prozent als die stärkste Kraft. Weil angeblich einer Mehrheit der Deutschen das von der Bundesregierung verabschiedete Klimapaket nicht weit genug ging. So berichtete damals t-online hocherfreut:

„Über die Hälfte der Bürger wünscht sich striktere Klimamaßnahmen Das Klimapaket der Regierung geht mehr als der Hälfte (53 Prozent) der „Politbarometer“-Befragten nicht weit genug. Zu ähnlichen Ergebnissen war am Donnerstag bereits eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag von t-online.de gekommen. Demnach war selbst ein Drittel der Unionsanhänger unzufrieden mit den Beschlüssen. Sogar fast dreiviertel aller SPD-Anhänger finden sie nicht umfassend genug.“

So gestärkt, präsentierten die Bündnis-Grünen bis dato einen regelrechten Forderungs-Marathon. Sie behaupten; die größte Sorge, die die Menschen hierzulande umtreibt, sei eindeutig das Klima. Plus die Gefahr von Rechts – und natürlich der allgegenwärtige Rassismus. Zum Glück bieten unsere Grünen diesbezüglich vielschichtige Lösungsansätze an. Ihre hypermoralische Verbotskultur setzen sie über alle gesamtgesellschaftlichen Obliegenheiten.

Einiges dessen, was sich derzeit in diesem giftgrünen Portfolio so tummelt, wird uns allen sicher schon in naher Zukunft begegnen. Jetzt wird geklotzt – nicht mehr gekleckert. Von einer „virtuellen Polizeiwache“, wo man Mitbürger, die eine zweifelhafte Gesinnung pflegen, melden kann, bis hin zur signifikanten Erhöhung des Ausländeranteils bei Polizei und Behörden reicht die Bandbreite. Dazu nochmals die ZEIT:

„Die Partei verlangt zudem die Einsetzung eines Antirassismusbeauftragten. „Um Rassismus entschieden zu bekämpfen, braucht es klare Verantwortlichkeiten auf Bundesebene“, sagte die Grünenfraktionschefin Katrin Göring-Eckardt den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Weitere Forderungen sind die Aufnahme des Themas Rassismus in die Lehrpläne, ein schärferes Waffenrecht und den Begriff „Rasse“ aus dem Grundgesetz zu streichen. Dort heißt es in Artikel drei, niemand dürfe wegen seiner „Rasse“ diskriminiert werden.“

Kurzum, alles was Migranten, der Deindustrialisierung und dem Klima nutzt, ist gemäß grüner Logik per se gut. Alles andere wird abgeschafft, verboten und „ausgedeutscht“. Notfalls auch mit Änderung des Grundgesetzes. Wir wissen zuverlässig, dass diese Partei in weiten Teilen sowohl von der indigenen Damenwelt als auch von jungen Bio-Deutschen im Allgemeinen gewählt wird. Ein Zirkelschluss. Nachdem mehrheitlich unsere Frauen nach dem Krieg die Städte wieder aufbauten, schicken sich nun deren weibliche Nachkommen an, selbige wieder zu zerstören. Mit grüner Hilfe.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

126 KOMMENTARE

  1. Sagen wir mal nicht Zirkelschluss (Tautologie) sondern Teufelskreis (Hexenring).

  2. Ich möchte einen Antigrünenbeauftragten.
    Bitte mit neurologisch-psychiatrischer Vorbildung.

    Außerdem möchte ich einen Zentralrat Der Deutschen.

  3. Reiche erschießen wollen
    oder zwangsarbeiten lassen
    ist natürlich
    k e i n
    Rassismus.
    Reiche sind keine Rasse.
    Mohammedaner aber auch nicht.

  4. Wie flink die vergrünten Zwangsbeglücker sich Hanau schamlos zunutze machen- fertige Forderungskataloge blitzschnell zur Hand, im Empörungswindschatten gleich noch viel weitergehende Ungeheuerlichkeiten fordern, Kompetenzen auf die Bundesebene konzentrieren… grüne Gulag-Phantasien eben.

  5. Wollt ihr ausreichende Renten?
    Nein!
    Wollt ihr mehr Geld für Pflege?
    Nein!
    Wollt ihr sanierte Schulen für eure Kinder?
    Nein!
    Was wollt ihr denn?
    MIGRATION!!!

    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_87441488/krise-an-eu-grenze-mehrheit-der-deutschen-laut-umfrage-fuer-grenzoeffnung-.html

    Kann man diese Geisteskranken nicht entmündigen und ihnen das Wahlrecht abnehmen? Ob solch ein Irrer nun in Hanau mordet oder jetzt wieder die Teddybären wirft … im Ergebnis gibt es keinen Unterschied.

    Asyl tötet die erzwungenen Gastgeber!

  6. Noch kein Thema hier?

    „Thüringen: AfD-Politiker als Landtagsvizepräsident gewählt
    Der AfD-Politiker Michael Kaufmann ist zum Vizepräsidenten des Thüringer Landtags gewählt worden. Von 89 abgegebenen gültigen Stimmen erhielt er 45 Ja-Stimmen, wie der Landtag heute auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. 35 Abgeordnete stimmten mit Nein, neun enthielten sich.

    Die AfD hat im Thüringer Landtag 22 Abgeordnete. Die nötige Mehrheit für Kaufmann kam nach Darstellung seiner Fraktion durch Stimmen „von Abgeordneten von CDU und FDP“ zustande. Kaufmann hatte bereits im Jänner für das Amt kandidiert, war damals aber gescheitert.

    Vor Kaufmanns erster Kandidatur für das Vizepräsidentenamt hatte die AfD die Abgeordnete Tosca Kniese ins Rennen geschickt; sie war zweimal gescheitert. Die Kandidaten von CDU, SPD, Grünen und FDP waren bereits im November zu Landtagsvizepräsidenten gewählt worden. Parlamentspräsidentin ist Birgit Keller (Linke).

    Die Wahl Kaufmanns womöglich mit Stimmen von FDP und CDU könnte neuerlich für politischen Wirbel sorgen. Im Thüringer Landtag war Anfang Februar der FDP-Politiker Thomas Kemmerich mit Stimmen auch von CDU und AfD zum Ministerpräsidenten gewählt worden, was eine Welle der Empörung auslöste. Kemmerich trat kurze Zeit später zurück. Gestern wählte der Landtag den Linke-Politiker Bodo Ramelow zum neuen Ministerpräsidenten.“

    https://orf.at/#/stories/3156770/

    Was war denn da los??? 🙂

  7. Ich wünsche mir auch einen Antirassismusbeauftragten, damit endlich die rassistische Hetze der Neger gegen die Weißen aufhört und den mohammedanischen Rassismus gegen die Ungläubigen Einhalt geboten wird.

    Es gibt keine fanatischeren Rassisten als Neger, die denken, dass sie die edlere Rasse sind

  8. Aufrecht Gehn 5. März 2020 at 19:50
    Hau endlich ab, du Arsch!!!!

    MOD: Wir haben den Kommentar gelöscht.

  9. Viper 5. März 2020 at 19:53

    Aufrecht Gehn 5. März 2020 at 19:50
    Wo ist hier eigentlich das Kontrollorgan, dass sich sonst über jeden shice aufregt?

    MOD: Wir haben den Kommentar gelöscht.

  10. Viper 5. März 2020 at 19:47

    „Ich möchte ein Kontrollorgan, das zukünftig Vollidioten dem BT fernhält.“

    Für ein solch verantwortungsvolles Recht wie Wahlrecht, sollte eine Wahlfähigkeitsprüfung, ähnlich einer Führerscheinprüfung, erforderlich sein, in der, neben allgemeinen poltischen und juristischen Kennnissen, einem einwandfreiem polizeilichen Führungszeugnis, auch ein Mindest-IQ nachzuweisen ist.

  11. Die Grünen sind die neuen Rassisten

    Sie wollen Vermischung um jeden Preis.

    Eine neue Rasse muss her: Die universale Mischrasse.

    Die Grünen übertragen die Biodiversität auf die Menschliche Gesellschaft, und sind damit genauso biologistisch-rassistisch wie die irren Rassendesigner der Nationalsozialisten.

  12. Manche benutzen eine Feder und kitzeln sich damit im Hals wenn sie sich überfressen haben, ich schaue mir KGE an – das wirkt!

  13. Der boese Wolf 5. März 2020 at 19:55

    Viper 5. März 2020 at 19:47

    Also ich möchte schon noch wählen dürfen. Mir fehlt es (wie wahrscheinlich den meisten hier) an den juristischen Kenntnissen.

  14. Ich möchte die Visagen noch erleben, wenn der grün-feuchte Traum hier platzt. Dafür kann man noch ein Weilchen ausharren.

  15. Während die Masse sich mit Unfug beschäftigt, beleuchtet Sahra die grundlegenden Probleme.

    Sahra Wagenknecht im „Playboy“-Interview „Kein Sex-Appeal auf der Regierungsbank“

    Grünen-Co-Chef Robert Habeck (50) ist der Shooting-Star der Bundespolitik. Auch, weil Habeck mit Drei-Tage-Bart, Wuschelfrisur und lockerem Hemd-Kragen optisch bei vielen gut ankommt .
    Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht (50) sieht eine Verbindung zwischen dem politischen Erfolg und dem guten Aussehen Habecks. „Man muss Robert Habeck nicht mögen, aber er sieht nach Ansicht vieler gefällig aus. Das ist auch bei Männern ein Vorteil“, sagte die Bundestagsabgeordnete im Interview mit dem „Playboy“.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/kein-sex-appeal-auf-der-regierungsbank-playboy-interview-von-wagenknecht-69200890.bild.html
    _______________

    Wenn man viel liest, hat es seine Vorteile, quer oder diagonal zu lesen. Der Leser schafft eine Menge und holt sich nur den wesentlichen Inhalt. Manchmal verlieren sich aber wichtige Begriffe, so wie hier erstmal der des Interview im Titel. Klatsch. Sahra nur im Gespräch. Aber gut. Der gebildete Leser weiß, daß sich der „Playboy“ seit jeher durch anspruchsvolle Interviews auszeichnet. Wenn ich früher mal so ein Teil im Presseshop erstanden habe, dann auch immer mit dem Hinweis auf das beinhaltete Gespräch mit einem Promi. Die Verkäuferin glotzte mich dann an wie einen veganen Rauhhaardackel; nur die umstehenden Männer nickten, deutlich zustimmend und meine Meinung teilend, mit dem Kopf. Seitdem weiß ich, wieviel Liebhaber qualitativ hochwertigen Journalismus es gibt.
    Zum Artikel: Sex-Appeal bei Politikern. Es wurde tatsächlich Zeit, dieses bisher stiefmütterlich verschmähte Thema aufzugreifen. Ein weites Feld. Die Reizschwelle ist hier sehr weit gefächert. So stellt zum Beispiel ein männlich geprägter Einwohner nach zehn Jahren Einzelhaft andere Ansprüche als der Fotograf einer Castingagentur. Ich selbst kann das nur aus Chauvisicht beurteilen und weiß nicht, wie die hier mitlesenden Frauen auf Habeck reagieren. Vielleicht ist an der Masche was dran. Lindner, von der Feigen Demokratischen Partei (FDP), rennt ja auch meist rum wie ein Clochard auf Urlaub. Eine wesentliche Tatsache, nämlich Intelligenz und Bildung, soll ja auch anziehend auf Männer wirken … und maaanchmal zur Karriere beitragen. Aus wohlwollenden Kreisen habe ich erfahren, daß Claudia Roth mit dieser Ansicht voll konform gehen soll.
    Tip an die politisch ambitionierten Männer: haut die Klingen wech und tragt Holzfällerhemdem, quatscht ebenso kariertes Zeug.
    Übrigens, das passive Wahlrecht für Frauen kann mitunter motivierend sein.
    Kolinda Grabar-Kitarovi? (* 29. April 1968 ist eine kroatische Politikerin und Diplomatin, die vom 15. Februar 2015 bis 18. Februar 2020 Staatspräsidentin Kroatiens war. Ich selbst warte dann auf das nächste Presserzeugnis ohne lästigen Textbeitrag.

  16. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 5. März 2020 at 19:50

    Selbst wenn die Probleme den Deutschen mit nacktem Arsch ins Gesicht springen, wählen sie weiter die roten, grünen und schwarzen Volldeppen, die für genau diese Probleme verantwortlich ist.
    Zum verzweifeln.
    Wie man nach den ganzen Morden, Vergewaltigungen und sonstigen Straftaten durch „Flüchtlinge“ immer noch „mehr davon“ haben will, ist mir unbegreiflich. Dieses Volk ist mehrheitlich geisteskrank.

  17. Viper 5. März 2020 at 20:00

    „Mir fehlt es (wie wahrscheinlich den meisten hier) an den juristischen Kenntnissen.“

    Kann man sich aneignen. Zur Führerscheinprüfung musste man auch Verkehrsregeln lernen.

  18. Schlage vor, zusätzlich noch einen Anti-Wahrheitsbeauftragten und einen Reichen-Erschießungbeauftragten zu installieren.

    Der Gedanke mit der Erschießung der Reichen wurde übrigens in KASSEL geäußert!
    Dort ist schon mal eine inländerfeindliche Aussage jemandem nicht gut bekommen.

  19. Die Vorbeterin sollte einfach das Schandmaul halten. Die Figur bestätigt erneut: In heutiger Zeit wird der geistige Anspruch oft bis ins bodenlose angepasst. Die weiterhin betriebene ABWIRTSCHAFTPOLITIK und hin zur SED / DDR 2.0 ist einfach nur noch zum kotzen. ÖKO-Terrorismus gepaart mit Faschismus und Kommunismus werden die EU schon KAPUTTKRIEGEN. Man kann diese AUSDRUCKLOSEN VISAGEN nicht mehr sehen. Die VERBALEN EJAKULATIONEN kann auch keiner mehr hören. Ihr Pfeifen gehört doch zu den 1% die die LINKE aussondern will. Na dann Herr Rixinger, viel Spaß dabei.

  20. Jetzt haben wir in Deutschland in allen Unternehmen und Konzernen eh schon die Gleichstellungsbeauftragten die man auch als Gleichschaltungs-Stasi-Betauftragte betitelen könnte. Diese Bezeichnung würde dem was sie tun am nächsten kommen. Die Unternehmsberater von rennomierten Unternehmensberatergesellschaften tun ihr übriges um gründlich unsere bisherigen Unternehmenskulturen hinauszu-x-en. Damit wir alle schön brav, kulturell und geistig entkernt, im Gleichschritt laufen. Und dann noch die zweite Stasi-Garnitur in Form von Antirassismusbeauftragten: Dann haben wir Chinesische und Nordkoreanische Verhältnisse. Ist Euch das bewußt? Ein Kollege war kürzlich mit eine Wirtschaftsdelegation in China und hat sich dort IT Unternehmen angeschaut. China handabt es so: In jedem Unternehmen sitzt einer von der Regierung neben dem Geschäftsführer und passt auf dass die Unternehmensführung ja auf Spur bleibt. In der DDR dürfte es ähnlich gewesen sein. Da ging ohne Partei in der Firma auch nichts.

    Zusammenfassung der DDR2.0 im Jahre 2020

    # Unternehmen auf Wirtschaftsebene eingenordet durch Unternehmensberater
    # Unternehmen kulturell und geistig entkernt durch Unternehmensberater
    # Geistig und kulturelle Gleichschaltung durch stattlich und gesetzlich geregelte Gleichstellungsbeauftragte (Betriebsrat- und Gewerkschaftlich geschult)
    # Vorhaben der Grünen: Geistig und kulturelle Gleichschaltung durch staatlich organisierte Antirassismusbeauftrage in den Unternehmen

    Medienmäßig (staatlich und privat) sind wir eh schon dermaßen gleichgeschaltet dass wir kulturell und geistig total geplättet sind. Im Vergleich zur DDR sind die Maßnahmen zu einem totalitären System viel feinder und feinsäuberlich orchestriert. Schleichend, langsam, ein kleiner Schritt nach dem anderen. Dass sich die Menschen daran gewöhnen und ihren Mund nicht aufmachen, weil sie denken sich wegducken zu können in der Hoffnung „mich betrifft es ja nicht so arg“, halte lieber meinen Mund und lass andere den Mund aufmachen.

    Liebe Bürgerinnen und Bürger, Liebe Leserinnen und Leser, deshalb die Frage: Wie viel Gleichschaltung wollt ihr noch (ertragen)?

  21. Frau Göring Eckardt,

    Mein Forderungsinteresse bezieht sich auf die Untersuchung der linksgedrehten Grünen und ihrer Beziehung zur Antifa und zur Pädophilie!

  22. ghazawat: Und da haben Sie recht. Wer es nicht glaubt der soll sich mal nach Südafrika begeben und dort mit den verbliebenen einheimischen Weißen sprechen oder besser mal einige Zeit dort leben. Er wird geläutert zurück flüchten.

  23. Ich habe auch noch eine tolle Idee für das Wahlprogramm 2025. Weisse Frauen dürfen grundsätzlich nur Beziehung, Heirat etc. mit Musels oder Schwaten haben. Wie wäre es denn damit?

  24. Dr. Bentron
    5. März 2020 at 20:12

    „ghazawat: Und da haben Sie recht. Wer es nicht glaubt der soll sich mal nach Südafrika begeben und dort mit den verbliebenen einheimischen Weißen sprechen oder besser mal einige Zeit dort leben. Er wird geläutert zurück flüchten.“

    Ich kenne es aus erster Hand!

  25. Hallo ihr Wohlstandsfaschisten:

    https://www.spiegel.de/kultur/corona-und-europas-abschottung-den-inneren-wohlstandsfaschisten-ueberwinden-a-643e46a9-0305-437f-b5f3-c9fd64212f77#

    Der SPEICHEL übertrifft sich dieser Tag selbst. Wer sein Land liebt, verteidigen möchte und dabei sich selbst durch Bevorratung zu erhalten sucht, ist jetzt auch Faschist. Alles was rechts neben links-grün auftaucht, ist Faschist. Hat übrigens schon einmal jemand die Farben Rot und Grün sich mischen sehen? Die Farbe, die dabei entsteht, ist Braun, ekliges flüssiges Kack-Braun.

  26. Ich wette diese Vollpfosten wissen nicht einmal, dass sich der Bund allein 38!!! Beauftragte für alle möglichen Belange leistet, viele mit Überschneidungen. Was das kostet…und am Ende landet sowas dann bei Berater Uschi in der EU.
    Mitgezählt sind dabei nicht die NGO Spionage- und Hetzbeauftragten im Amadeo Verschnitt also quasi Beauftragte unter ausdrücklicher Genehmigung inkl. Förderung durch die Regierung.
    Auch nicht mitgezählt sind die Ministerien, deren eigentliche Aufgabe es sein sollte, die Arbeit der „Beauftragten“ zu machen. Aber, das könnte ja in Arbeit ausarten.
    Aber noch mal eine drauf setzen, einer geht noch, macht die 40 voll!
    Aber was wir zwischen den Zeilen lesen sollen, und die Welt gleich mit: Deutschland hat ein Rassismus Problem. So ein grosses, dass wir einen Beauftragten dafür brauchen, der die Medien mit Verstößen zu füttern hat. Im Bundestag sollten mal die Pissbecken abmontiert werden, damit die Abgeordneten sich nicht dauernd selbst auf die Schuhe pinkeln, in ihrem Schuldwahn. Aber was soll’s, es ist lukrativ.

  27. …Grüne wollen Anti Rassismusbeauftragten…

    SO ! nun frage ich mich mal wieder, sind Rassetier Liebhaber, sind Rassekatzen, Rassehunde, Rassepferde, nach grüner Denkart per se mit dem Ku-Klux-Klan gleichzusetzen und Rassisten ? weil sie dem Rassekult einer bestimmten Lebensform und Spezies lieber mögen als eine andere, und können sich Rassekaninchen und Rassegeflügel-Vereine demnächst nur noch heimlich in Kellern treffen oder gilt der Rassismus den die Grünen meinen nur den AfD Freunden und Wählern,

    es bleibt die Frage, … SIND RASSETIER LIEBHABER RASSISTEN ?

  28. Meine größte Sorge ist NICHT das Klima. Meine größte Sorge sind die Horden von Menschen die nach Deutschland wollen und mit Hilfe der linksgrünen Deutschlandzerstörer auch kommen werden. Genauso groß ist meine Sorge wegen Covid-19. Kein Krisenstab, nur Durchhalteparolen nach dem Motto „wir schaffen das“ (oder wir werden geschafft). Wo werden eigentlich die Politker sein, die für alles verantwortlich sind ? Bestimmt nicht mehr in Deutschland. Ach ja, das wurde ja abgeschafft. Aber nein. Die Politiker sind ja reich. Und Reiche werden von den Linken erschossen bzw. werden zwangsarbeiten.
    Hilfe ! Kann uns denn niemand von den Irren befreien ?
    Von der AfD kommt auch nichts. Die schweigen nur still und wehren sich nicht gegen die ganzen grundlosen Anschuldigungen.

  29. ghazawat 5. März 2020 at 19:51

    Es gibt keine fanatischeren Rassisten als Neger, die denken, dass sie die edlere Rasse sind
    ______________________
    Zumindest versuchen sie sich das lautstark einzureden. In Wirklichkeit ist es ein Minderwertigkeitskomplex wegen der Plattfüße, der breiten Nase, den wulstigen Lippen, krausen Haaren und den bestialischen Körperausdünstungen.

  30. P.S.: aus diesem Grund möchten sie die Weißen auch am liebsten abschaffen oder vernegern, damit sie sich nicht dauernd minderwertig fühlen müssen (meine Beobachtung aus den USA).

  31. Iss ja immer wieder interessant. So ein olles Kalenderblattmantra, also ein wohfeiler Monatsspruch, salbadert immer „in den Schuhen des Anderen gehen“.

    Ich schlage vor, daß alle Grünbeauftragten mal in den Schuhen der islamischen Welt in der islamischen Welt rumtappen. Und über Rassismus referieren.

    Das gefällt denen eher wenig. Weshalb sie mit der Krücke angehumpelt kommen: „Aber Moslems im Westen sind ganz anders!“

  32. Viper 5. März 2020 at 19:54

    Viper 5. März 2020 at 19:53

    MOD: Wir haben den Kommentar gelöscht.
    —————————–
    Dann löscht bitte meine zwei „Kommentare“ auch. Danke

  33. Rassismus dürfte so alt sein wie die Menschheit an sich.

    Viel Spaß dann mal bei der Bekämpfung 🙂 Kommt ungefähr dem Versuch gleich, sich an den eigenen Haaren aus einem Sumpf ziehen zu wollen.

  34. „Nachdem mehrheitlich unsere Frauen nach dem Krieg die Städte wieder aufbauten…“

    Das ist ein weitverbreiteter Irrtum. Deutschand wurde von Türken wieder aufgebaut!
    „Trümmerfrauen“ ist nur ein Fimtitel, der zu einem Film gehört, der leider mit dem Kopierwerk
    irgendwann in den 50er mal verbrannt ist…

  35. Aufgabe für den Verfassungsschutz:

    – Definiere Rassismus im Islam
    – Wenn es ihn gibt: Warum?
    – Wenn es ihn nicht gibt: Warum nicht?
    – Erkläre die totalitäre Weltsicht des Islams.
    – Erläutere das Prinzip „islamisch“.
    – Erkläre, warum der Islam in seinem Kernland Saudi Schwarze – außer in seinen Henkersippen – nicht duldet.

    etc.

  36. Barackler 5. März 2020 at 20:34
    Wenn das so weiter geht, werden wir noch neidisch auf das liberale China schielen.
    _____________________
    Allerdings. Chinesen oder Asiaten allgemein können z.B. überhaupt nicht verstehen, warum sich Europäer mit Negern einlassen. Sie schauen auf sie herab und zu uns eigentlich herauf. Das verwirrt sie.

  37. Wir werden jetzt Schutzpatroulllien gründen die einesetzt werden, sobald Invasoren über den Balkan durchbrechen sollten.

    Wir werden die mit aller Macht und mit allen Mittellnn zurückdrängen.

    Die Illegalen die schon in Deutschland sind werden wir mit Nachdruck aus unserem Land rausschmeissen,

    Syrer, Afghanen, NAFRIS ….. Alles muss raus!

    Haut endlich ab in eure eigenen Länder und baut die auf, statt hierher zu kommen und auch unser Land in ein Shithole zu verwandeln!

    MAcht euch endlich vom Acker!

  38. Als ich das Foto und die Headline gesehen habe musste ich sofort denken dass sie einen Antihässlichbeauftragten brauchen.

  39. Kirpal 5. März 2020 at 20:36

    Rassismus dürfte so alt sein wie die Menschheit an sich.

    Rassismus ist die natürliche Abwehrreaktion auf Rassen, die sich nicht benehmen können.

    Da ist nichts, was es zu bekämpfen gibt. Wer keinen Rassismus will, muß fremde Rassen draußen halten.

  40. Friedolin
    5. März 2020 at 20:42
    Barackler 5. März 2020 at 20:34
    Wenn das so weiter geht, werden wir noch neidisch auf das liberale China schielen.
    _____________________
    Allerdings. Chinesen oder Asiaten allgemein können z.B. überhaupt nicht verstehen, warum sich Europäer mit Negern einlassen. Sie schauen auf sie herab und zu uns eigentlich herauf. Das verwirrt sie.
    ———–
    Das erklärt einiges. Grünlinke sind ja im Kopf auch meistens ballaballa und sehen aus wie die letzten Hackfressen. Dann wollen Sie halt das komplette Land mit solchen Kaputten voll haben, damit Sie sich selber nicht so minderbemittelt fühlen.

  41. Ich sage es:
    In Deutschland hat das linke Establishment die absolute Macht. Sie können hier tun und lassen, was sie wollen.
    Im Ausland sieht es schon anders aus. Teilweise können sie – mit dem noch vorhandenen Staatsgeld – andere Länder kurzfristig kaufen. Aber ansonsten haben sie kaum Einfluss auf andere Länder. Nicht GB, nicht Frankreich, nicht Italien, nicht Polen, … .

  42. Irgendwer schrieb hier einmal von der „Verkafferung Europas“. Das ist in der Tat eines der größten Debakel dieser Zeit. Die Menschenrassen haben sich in tausenden von Jahren gebildet, und nun werden sie in wenigen Generationen verbreit, zumindest auf unserem Kontinent.

    Wir bräuchten daher sehr wohl einen Rassismusbeauftragten, aber nicht in dem Sinne, wie es dieses dämliche Geschöpf da oben meint. Auch der Chefgenetiker Schäuble schlägt hier bewußt in die falsche Richtung aus, wir leiden nicht an „Inzucht“ sondern an totaler Unzucht. Und wenn die Rasse einmal vermischt ist, wie das im Alltag und in der TV-Propaganda schon so schön zu sehen ist, dann war’s das: Isch over.

  43. @Kritik des Phallozentrismus 5. März 2020 at 20:10
    „Frau Göring Eckardt,

    Mein Forderungsinteresse bezieht sich auf die Untersuchung der linksgedrehten Grünen und ihrer Beziehung zur Antifa und zur Pädophilie!“

    Linksgedreht?????
    Wie war das doch gleich mit „dem Wasser“?
    Meine, „links- drehendes Wasser“.
    DAS ist doch bestimmt NICHT gesund!
    … glaubt man den verschwurbelten Osmose- Jüngern im Südwesten Deutschlands.

    Dafür haben die „Stuttgart 21“, die Berliner und Brandenburger den „BER“, die Hamburger ihre „Oper“ … u.v.m. gemeinsam.

    KGE ist schlicht und ergreifend wenig bis gar nicht ernst zu nehmen!
    Eine „Ossi- Tusse“ zu sein bedeutet nicht, über genügend Hirn zu verfügen.
    Da es viel mehr kluge „Ossi- Tussen“ (wie unsere Töchter) gibt, die über legitime Titel vor ihrem Namen verfügen, ist KGE eine unrühmliche Ausnahme- nicht nur in der „Politik“.
    Da ist sie ja schließlich nicht allein auf weiter Flur ….

    Bis demnächst!
    Laila Tov!

    Z.A.

  44. Bob66 5. März 2020 at 19:51

    Noch kein Thema hier?

    „Thüringen: AfD-Politiker als Landtagsvizepräsident gewählt
    ———
    Dafür ist der 4. (?) AfD-Kandidat als Bundestagsvize mal wieder durchgefallen und offensichtlich zwei weitere AfD-Kandidaten, welche in andere Ausschüsse wollten (ESM-Stabilisierungskontrolle) ebenfalls. CFR war so von der Rolle daß einer der Protokolleure eingreifen musste.
    Die ständige „Hanau“-Hetze gegen die AfD heute im fast leeren Bundestag zeigte mal wieder Wirkung. (phoenix).

  45. @Friedolin 5. März 2020 at 20:42
    Die Masse der Menschen (überall auf der Welt) ist nicht allzu schlau. Die äffen einfach nach, was ihnen der Mainstream über die Medien sagt.
    Wobei man Menschen natürlich am besten während der Kindheit und Jugend prägen kann.

  46. Es gibt unterschiedliche Rassen , Völker, Volksgruppen mit unterschiedlicher Sozialisation und unterschiedlichen genetisch festgelegten Fähigkeiten.
    Schwarze können schneller laufen, sowohl Kurzstrecke als auch Langstrecke.
    Wer wollte dies bestreiten?
    Der Weiße ist dadurch aber nicht minderwertig, er hat eben andere Qualitäten und Vorteile auf anderen Gebieten.
    Und Intelligenz ist eben ein Produkt aus Erbgut, Sozialisation und Bildungsmöglichkeiten.
    Auch Mut und Kampfwille ist ein Produkt aus Erbgut und Sozialisation, evtl. auch abhängig von Bildung.
    Und die Erde ist keine Scheibe.

  47. …Grüne wollen Anti Rassismusbeauftragten…

    was bin ich froh, dass endlich mal was gegen diesen in Deutschland vorherrschend umtriebigen Rassismus gemacht wird, denn überall im Land gibt es versteckte Alltags rassistische Zellen. die sogenannten Schläfer. Eine ganz und gar überzeugt fürchterliche unbelehrbare Rassistin ist die im ganzen nordbayrischen Landkreis bekannte … Rassistische Roswitha … Achim Schmid der ehemalige Chef des Ku-Klux-Klan und Ursula Haverbeck sind ein Witz gegen diese Frau, hier die erschreckende … Meldung aus 2018 von dieser ideologisch völlig verblendeten Frau…

    Das ist die beliebteste HundeRrrASSE in Deutschland

    Nürnberg – Der Schäferhund ist weiter die beliebteste HundeRrrASSE in Deutschland, doch die Zahl der Welpen geht hierzulande stetig zurück. Die schönsten Tiere der Auslese durch Eugenik werden am Wochenende in der Hauptstadt der Bewegung Nürnberg gesucht. Die Zahl der Schäferhund-Welpen in Deutschland geht immer weiter zurück. Laut Daten des Verbandes für das deutsche Hundewesen wurden 2016 hierzulande 10.200 Deutsche Schäferhunde geboren und registriert. Zehn Jahre zuvor waren es noch 16.900 Welpen. Im Vergleich zum Jahr 2002 hat sich die Zahl der Welpen sogar nahezu halbiert. Dennoch ist der Schäferhund weiter mit Abstand der Deutschen liebste HundeRrrASSE. Dackel folgen mit knapp 6000 Welpen auf Platz zwei vor Deutsch-Drahthaar-Welpen mit knapp 3000 Jungtieren. Labrador Retriever und Golden Retriever werden derweil immer beliebter und belegen die Plätze vier und fünf. Zu den Gründen für den stetigen Rückgang bei den Schäferhund-Welpen in Deutschland sagte Roswitha Dannenberg vom Verein für Deutsche Schäferhund e: …u.s.w….Viele Leute wollten inzwischen zudem so billig wie möglich einen RrrASSEhund und besorgten sich diesen bei zum Teil illegalen Händlern aus dem Ausland – auch wenn diese Tiere oft noch zu jung seien, um sie von ihren Müttern zu trennen, und zudem häufig krank sind…u.s.w…. ganze Meldung https://www.tag24.de/nachrichten/nuernberg-hunde-schaeferhund-welpen-deutschland-762144

  48. @Kirpal 5. März 2020 at 20:36
    Rassismus dürfte so alt sein wie die Menschheit an sich.
    Ja klar. Fremde wurden maximal in kleinerer Anzahl geduldet, wenn sie nützlich waren und sich angepasst haben.
    Es geht auch nicht gegen den „Rassismus“ allgemein. Es geht nur gegen die Weißen. Und bei uns halt gegen die Deutschen.

  49. NieWieder 5. März 2020 at 20:58

    Ich sage es:
    In Deutschland hat das linke Establishment die absolute Macht. Sie können hier tun und lassen, was sie wollen.

    Die haben die Macht, weil wir denen die Macht geben. Das muß aber nicht sein.

    Beispiel:

    Einfluss

    Du benutzt in vorauseilendem Gehorsam die Rechtschreibreform, obwohl Du das nicht mußt. Hier könnte man schon ein Zeichen setzen, daß wir uns von den Linken nichts mehr sagen lassen.

    Die Linken tun und lassen, was sie wollen. Das können wir auch.

  50. gonger 5. März 2020 at 21:05

    Noch 2-3 Anschläge von der Sorte Hanau, Halle oder Kassel und die AfD ist bei 5%.
    Da sollten wir uns nichts vormachen.
    Die AfD ist auch durch die moslemischen Terroranschläge stark geworden, die mysteriöserweise fast völlig aufgehört haben. Da fehlt jetzt auch ein bisschen die Bedrohung durch den Islam. Satttdessen können die Medien jetzt wunderbar den rechtsextremen Popanz aufbauen und der AfD in die Schuhe schieben.

  51. Fairmann 5. März 2020 at 21:06

    Schwarze können schneller laufen, sowohl Kurzstrecke als auch Langstrecke.
    Wer wollte dies bestreiten?
    Der Weiße ist dadurch aber nicht minderwertig

    Vor allem jammern wir nicht rum, vonwegen wir seien doch so benachteiligt. Wir akzeptieren das, und damit ist gut.

    Auch die Frau kann bestimmte Dinge besser als der Mann, z.B. Haushaltsführung. Wir fordern aber keine Männerquote in der Hauswirtschaft.

  52. NieWieder 5. März 2020 at 21:10

    Es gibt in der BRD fast ausschließlich Rassimus gegen Deutsche. Gegen Migranten ist der Rassimus völlig unbedeutend und ein Nischenproblem.

    Das sieht man schon daran, dass Millionen von denen hierher wollen und nicht von hier weggehen.
    Wäre Deutschland wirklich so rassistisch, würden die weder herkommen noch hier leben.
    Aber den Deutschen wird im eigenen Land das Leben zur Hölle gemacht, psychisch und physisch.

  53. Alles was man über die Grünen wissen sollte hat KEWIL in einem, wie ich finde, hervorragendem Beitrag zusammengefasst.
    Sogar das dazugehörige Bild wurde perfekt ausgewählt.

    http://www.pi-news.net/2020/03/wird-das-corona-virus-die-gruenen-killen/

    Nicht nur in Bezug auf das Corona-Virus, der Inhalt lässt sich zu jedem beliebigen Thema heranziehen, bei dem es um Fachwissen geht.

    Und, wie schon
    Friedolin 5. März 2020 at 20:00
    sagte
    Ich möchte die Visagen noch erleben, wenn der grün-feuchte Traum hier platzt.

    Der Tag wird kommen, da auf einer Krisensitzung der Grünen jemand aufstehen und sagen wird „Boah, jetzt hör mal mit dem Hegelgelaber auf, viel wichtiger ist, wir haben immer noch keinen Strom, die Prepper wollen uns nicht mehr kostenlos mit durchfüttern und die Pippieimer müssten auch mal geleert werden.“

    Oder die Kurzversion: In Zeiten des sorglosen Wohlstandes haben Grüne einen gewissen Unterhaltungswert. In Zeiten der Krise, wenn echte Probleme zu bewältigen sind, wendet man sich an Leute, die wissen was sie tun und reden. Und in der zweiten Kategorie kommen die Grünen einfach nicht vor.

  54. @Heisenberg73 5. März 2020 at 21:19
    Ich kann mir z.B. nicht vorstellen, dass in Westdeutschland heute in irgendeiner Schule und irgendeiner Klasse mehrere deutsche Schüler sich zusammentun, um einen migrantischen Schüler zu mobben.

    Was ich mir vorstellen kann, ist, dass deutsche Schüler mittlerweile mit migrantischen Schülergruppen mitlaufen. Einfach als Helfershelfer. Weil sie überleben wollen und weil sie sich der dominanten Gruppe anpassen. Es findet also eine Integrationen in die andere Richtung statt, weil man als deutscher Schüler in der Hierarchie eher unten steht und sich anpassen muss.

  55. NieWieder 5. März 2020 at 21:31

    So siehts aus. Rütli-Schule ist heute fast überall.

  56. „dass diese Partei in weiten Teilen sowohl von der indigenen Damenwelt als auch von jungen Bio-Deutschen im Allgemeinen gewählt wird. Ein Zirkelschluss. Nachdem mehrheitlich unsere Frauen nach dem Krieg die Städte wieder aufbauten, schicken sich nun deren weibliche Nachkommen an, selbige wieder zu zerstören.“

    WESHALB DIESE DESTRUKTIVE VOLKSSPALTEREI & WUT AUF
    FRAUEN? iCH KENNE NUR MÄNNL. GRÜNE KADER & WÄHLER.
    Was könnte die AfD tun, um normale Frauen zu gewinnen?

    Mit alten AfD-Knackern u. einer illustren Hosenanzuglesbe, in
    einer unmoralischen Partnerschaft mit einer duklen Fremdfrau
    u. Samenbankkindern, kann man normale Frauen nicht gewinnen!
    Dann könnten sie gleich die abartigen Grünen wählen.

  57. @Heisenberg73 5. März 2020 at 21:15
    Ich glaube nicht, dass sich Leute, die schon AfD gewählt haben, durch solche Dinge wie Hanau abschrecken lassen, AfD zu wählen. Wenigstens solange die AfD keinerlei Bezug zu dem Täter hat.
    Hat man auch in Hamburg gesehen.
    Es ist eher so, dass solche Dinge wie Hanau dazu benutzt werden, die AfD und andere „rechte“ Aktivsten und Webseiten noch mehr zu mobben und deren Arbeit zu behindern.
    Das führt dazu, dass sich auf kommunaler Ebene nur noch Wenige für die AfD aufstellen lassen, weil sie Angst vor der Antifa und den beruflichen Folgen haben.
    Und am Ende könnte es sein, dass die bisherigen AfD-Wähler gar nicht mehr zur Wahl gehen, weil sie sagen „Es hat eh alles keinen Sinn.“

    Die Methode es Establishments ist es also, die Leute zur inneren Aufgabe zu bewegen.
    Hier sollte die AfD ansetzen und nicht versprechen, dass die AfD kurzfristig hilft. (Das führt nur zur Enttäuschung, wenn es doch nicht so klappt.)
    Sondern vielleicht mit dem Motto
    „Wenn Du nicht wählst, freuen sich Merkel und KGE. Wenn Du wählst, ärgern die sich. Was ist Dir lieber?“ Die Namen können geändert werden.
    Und die bisherigen Nicht-AfD-Wähler, die unzufrieden sind, könnten mit folgendem Motto angesprochen werden:
    Wenn man immer das Gleiche wählt, bekommt man immer das Gleiche. Wähle Veränderung. Wähle AfD.

  58. @Maria-Bernhardine 5. März 2020 at 21:36
    Vielleicht einen gutaussehenden Sympathieträger wie Martin Sellner?
    Ich denke, dass Meuthen auch nicht so schlecht ankommt.

  59. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 5. März 2020 at 19:50
    Wollt ihr ausreichende Renten?
    Nein!
    Wollt ihr mehr Geld für Pflege?
    Nein!
    Wollt ihr sanierte Schulen für eure Kinder?
    Nein!
    Was wollt ihr denn?
    MIGRATION!!!

    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_87441488/krise-an-eu-grenze-mehrheit-der-deutschen-laut-umfrage-fuer-grenzoeffnung-.html

    Kann man diese Geisteskranken nicht entmündigen und ihnen das Wahlrecht abnehmen? Ob solch ein Irrer nun in Hanau mordet oder jetzt wieder die Teddybären wirft … im Ergebnis gibt es keinen Unterschied.

    Asyl tötet die erzwungenen Gastgeber!
    —————
    Danke.

  60. Wenn ich die neusten Umfragen anschaue, dass die Mehrheit der Deutschen die Migranten in Griechenland aufnehmen möchte, befürchte ich das Schlimmste. Irgendwann werden die Griechen sagen: „Na gut, wenn ihr die unbedingt wollt, werden wir sie euch geben“.

  61. Bevor wir hier wieder linksradikale Geschwätznixwissenschaftler als „Anti“Rassismusbeauftragte durchfüttern, soll Kathrin-Eckardt Göring erstmal eine rechtssichere Definition von „Rassismus“ liefern.

  62. Wenn man alös Weisser einen weissen Albinoneger aufgrund seines Verhaltens ablehnt, ist man dann ein Rassist?
    :mrgreen:

  63. Wie schrieb einst ein Grüner Rotzlöffel:Nehmt den Deutschen das Geld und schluss ist!Da ist die Politmafia schon fleißig dran am Arbeiten.Wir leben in einem Land in dem man gut und gerne stirbt!Kann garncht soviel fressen wie ich kotzen muss.

  64. Oder ist der Neger ein Rassist, der weisse Neger sucht, tötet, schlachtet und zu Medizin verarbeitet?

    Und ist der Weisse ein Rassist, der dieses Verhalten des Negers ablehnt?

    Fragen über Fragen…

  65. Würde man manchen Politikern eine Psychotherapie ermöglichen, das kostete zwar auch Geld, aber könnte sich zu guter Letzt wesentlich kosteneffektiver für den Staatshaushalt erweisen, als irre, nutzlose Projekte, die wieder Milliarden verschlingen und der übersteigerten Phantasie eines Einzelnen entspringen.

    Man gewinnt immer mehr den Eindruck die Leute träumen nachts irgendetwas und noch ganz unter dem Einfluss des Traums besinnen sie sich: „Hm, ich bin ja Mitglied der Regierung! Da kann ich ja jeden meiner Träume auf Staatskosten verwirklichen! Der Michel muss bezahlen ob er will oder nicht! Es muss nur die richtige Überschrift präsentiert werden! Mit Rassismus geht immer was zu machen!“

  66. @RDX 5. März 2020 at 21:51
    Bei den Umfragen weiß man nie: Stimmen die oder nicht. Kann schon sein, dass die stimmen. Kann aber auch sein, dass entsprechend gefragt wurde („Wollen Sie wirklich, dass all die armen Frauen und Kinder dort unten sterben?“) oder die Daten entsprechend „aufbereitet“ werden.
    Kann auch sein, dass die Leute etwas anderes sagen als was sie wirklich denken.
    Es kann aber auch stimmen.
    Im Grunde weiß man nicht, was die anderen denken.
    Das ist wie in einer Diktatur. Man weiß nicht: „Mein Nachbar, der Stalin zujubelt, meint der das wirklich so oder macht er das nur, weil er es machen muss, wie wir alle?“

  67. Wollen die Grünen jetzt die Kommunisten links überholen? Das könnte klappen! Neben der DDR 2.0 noch ein giftgrüner Ableger von Nordkorea. Gütiger Himmel hilf, wir sind mit Ramelow und seinem Politbüro doch schon gestraft genug! Ich wünsche mir einen „Anti-Göring-Eckardt-Beauftragten“, und wenn wir schon dabei sind, gleich noch einen „Anti-Merkel-Beauftragten“!

  68. Wenn das wirklich in die Lehrpläne soll, niemand soll aufgrund seiner Rasse diskriminiert werden, dann kann das in den Brennpunktschulen, in denen es nur noch 3 Weiße gibt, als erstes umgesetzt werden!

  69. Pahh…harmlose Forderungen, da kann der Rixinger doch nur müde drüber lächeln. 😉

  70. RDX 5. März 2020 at 21:51
    Wenn ich die neusten Umfragen anschaue, dass die Mehrheit der Deutschen die Migranten in Griechenland aufnehmen möchte, befürchte ich das Schlimmste. Irgendwann werden die Griechen sagen: „Na gut, wenn ihr die unbedingt wollt, werden wir sie euch geben“.

    Solche Umfragen sind in etwa so seriös wie ein medizinisches Attest von Uriella.

  71. Nebenthema:
    SED-Illner trägt ein Netzleibchen, wie eine alternde Professionelle…
    Koboldina Baerbock schwadroniert von „Frauen und Kindern“ (?!)
    ( Ignaz Beard ist in Edirne heute, sagte soeben beim DC, er sieht 99,9 nur Männer im wehrfährigen Alter!!!)
    Dickerchen Lama Kaddor unterbricht wie immer wenn Ihr was nicht passt.
    Paul „Kein Berufsabschluss“ Ziemiak labert daher, windet sich drum herum
    Bin nach 3 Minuten raus, geht nicht. Besser AUS!

  72. M. ILLNER ZDF
    THEMA: SICHERUNG DER AUSSENGRENZEN

    Wer keine Bauchschmerzen möchte der schaltet jetzt ZDF AB!!

    Bärbock will 5000 Flüchtlinge holen.
    Und eine andere mit durchdringender Stimme wie van der Leyen, nur anderes Gesicht, ist fast noch schlimmer……

  73. Smile 5. März 2020 at 22:31

    Nebenthema:
    SED-Illner trägt ein Netzleibchen, wie eine alternde Professionelle…
    ———————————-
    Oh, sie kennen sich wohl aus! 🙂

    Heute beim Abendessen hatten wir uns gefragt was machen eigentlich die „Professionellen“ in Zeiten von Corona? Wir kamen zu keinem Ergebnis und jemanden loszuschicken, um zu gucken, das war auch bald vom Tisch! – Tja was machen die? Immer so weiter? Geht da überhaupt noch jemand hin?

    Die Welt steht auf dem Kopf. Alles ist neuerdings wie Kino!
    Deswegen wurde auch James Bond abgesagt! Zu viel Konkurrenz! – Schade!

  74. ILLNER

    Die ÄRZT OHNE GRENZEN SOLLEN BESSER NACH HAUSE KOMMEN,
    IHRE EIGENEN LEUTE VERSORGEN, ANSTELLE SICH ABENTEUERLICH ZU BETÄTIGEN,
    WÄHREND HIER CORONA TOBT!

  75. Turbo 5. März 2020 at 21:18

    (…)

    Auch die Frau kann bestimmte Dinge besser als der Mann, z.B. Haushaltsführung. Wir fordern aber keine Männerquote in der Hauswirtschaft.
    +++++++++++++++++++++++

    Tja, warum eigentlich nicht? Ich denke, gerade Ihnen würde das sehr gut tun, Watson Thalos!
    Oder keinen Bock auf putzen, schrubben, waschen, keinen pünktlichen Feierabend, etliche Überstunden und das Ganze auch noch unbezahlt?

  76. Viele Neue hier, wunderbar, ich geh‘ schlafen, muss morgen raus, Gruß an Viva und Herrn R.Brecher. Gute Nacht, Nachtclub. Ihr seid meine Rettung in schwerer Zeit.

  77. ….die Grünchen….haben die jemals etwas vernünftiges Zustande gebracht!? Außer Realitätsferne Forderungen stellen und Abermillionen schweren Schaden anzurichten in ihrer verkommenen 40 Jährigen Existenz, unkultiviert durchs Plenum jaulen wie geprügelte Köter und unverdient Steuergelder verbrassen sind so ziemlich die einzigen, wenn auch negativen Tugenden dieser Bagasch aus gescheiterten Existenzen. Jedem halbwegs des rationalen Denkens mächtigen Bürger u. Steuerzahler müssten sich eigendlich die Nackenhaare aufstellen bei dem Gedanken, was diese Partei u. ihr Personal bis jetzt unnütz an Kohle verbrand hat…..!

  78. Das versteh ich nicht:
    Wenn der (anti-?)rassistische Rassismusbeauftragte es geschafft hat, den Begriff Rasse aus dem Grundgesetz zu streichen, weil es ja keine Rassen gibt, sondern nur Einheitsmensch*innen, was macht der dann noch auf dem von ihm selbst abgesägten Ast?

  79. Die SYRIEN Korrespondentin schlägt vor:
    „ALLE AUS SYRIEN ZU UNS ZU HOLEN, DANN SIND WIR DURCH ERDOGAN WENIGER ERPRESSBAR!“
    MIT VOLLGAS DURCH DEN EISBERG!

    Obwohl ich selbst eine Frau bin muss ich sagen: Auf solche Frauen in der Politik kann Deutschland und ganz Europa verzichten, wenn es nicht wie enden will die Titanic!

    So wie in den Familien wo der Vater mit Verstand etwas verbietet, und die labile Mutter dem frechen Sohn das Verbotene wieder heimlich ermöglicht!

  80. Maria Koenig 5. März 2020 at 22:43

    Viele Neue hier, wunderbar, ich geh‘ schlafen, muss morgen raus, Gruß an Viva und Herrn R.Brecher. Gute Nacht, Nachtclub. Ihr seid meine Rettung in schwerer Zeit.
    ——————————

    Schlafen Sie gut!
    Wir sind alle da!

  81. ataktos 5. März 2020 at 22:58

    Das versteh ich nicht:
    Wenn der (anti-?)rassistische Rassismusbeauftragte es geschafft hat, den Begriff Rasse aus dem Grundgesetz zu streichen, weil es ja keine Rassen gibt, sondern nur Einheitsmensch*innen, was macht der dann noch auf dem von ihm selbst abgesägten Ast?
    ————————————————–

    Auf diesem Modell ist die gesamte GRÜNE Politik aufgebaut!
    Das Gerümpel kommt auf den Dachboden und wird bei Bedarf wieder vorgeholt,
    notfalls aus dem Mittelalter!

  82. @jeanette 5. März 2020 at 22:40
    Die ÄRZT OHNE GRENZEN SOLLEN BESSER NACH HAUSE KOMMEN
    Das ist viel Abenteuertum dabei. Auch der Wunsch nach Abwechslung und Exotik. Ausbrechen aus dem langweiligen Alltag.

  83. KARL LAUTERBACH ist ein SPD Mediziner und kommt gerade von HARVARD.

    Aber er pöbelt schon 10 Minuten gegen TRUMP und die USA! Nutzt die CORONA KRISE dafür!

    Man sollte ihn bei TRUMP melden, damit er in die USA überhaupt nicht mehr einreisen darf. Was für eine Frechheit!

    Oder man leitet dem Botschafter in Deutschland, Mr. Richard Grenell, das LANZ VIDEO von der heutigen Sendung weiter. Der kümmert sich dann sicher darum.

    LAUTERBACH pöbelt schon immer über TRUMP!
    Warum lässt TRUMP ihn noch ins Land!

    Da kann man bestimmt etwas tun!

    Ein VIDEO von dieser LANZ Show würde sicher genügen!

  84. diese Irren Abwracken!
    Umfrage der Lügenkom (Telekom):“Mehrheit der Deutschen würde Grenze öffnen“
    Wer jetzt noch bei diesem Scheiss Provider ist, der alle Kommentare seit ein paar Jahren abstellte, der sollte sich jetzt mal endlich einen neuen suchen!

    @jeanette Bist eine der immer weniger werdenden Frauen mit Hirn!

  85. Eins muss man ja unserm grünen BGM-Kandidaten lassen, er bemüht sich wirklich nach Kräften die fürchterlichsten grünen und sonstigen Politkerdarsteller bei uns in Dorf aufmarschieren zu lassen, die es gibt.
    Erst HB-männchen-eck, Dann die Rode Renade, gut ist SPD aber genauso schlimm, irgendwann die nächsten Tage soll auch noch der Enteignungs-Palmer daherkommen. Ich kann bloss hoffen, dass das zu ner allgemeinen Ablehnung des Grünen führt. Eigentlich fehlen da nur mehr Bärbeiss, CFR, KGE und Antonia um die Riege der widerlichsten Horrorgestalten voll zu machen. Gott sei Dank ist das in den nächsten 1 1/2 Wochen nicht mehr zu machen.

    Mark von Buch 5. März 2020 at 20:01; Früher mal, das muss so etwa 40 Jahre her sein, standen im PB interessante Artikel, die auch mal kritisch mit dem Zeitgeist umgingen. Besser waren aber zumindest die ersten Jahre des deutschen Penthouse. Mittlerweile sind beide wohl auf dem allgemeinen grünlinks Belobhudelungszug aufgesprungen.

    Zuri Ariel 5. März 2020 at 21:02; Naja, so ziemlich alle Ossitussen die in der Politik was geworden sind, auch in der 2. oder 3, Reihe, die haben die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen. Erika, KGE, Schwesig, Kahane usw.
    Ihr findet sicher noch Dutzende mehr.

    Waldorf und Statler 5. März 2020 at 21:59; Hat nicht der grüne in Hanau auch, alle in die Nacktbar gebrüllt?

    jeanette 5. März 2020 at 23:45; Dieser Unlauterbach ist ein ganz mieses Stück. Hat sich sein Studium in USA von der damaligen C heutigen Halbmondpartei bezahlen lassen um gleich nach Rückkehr zur SPD überzutreten. Und die Zwangsversicherung von 2009 verdanken wir ihm bzw seim damaligen Gschpusi dieser Trulla Schmidt. Wie der heute zu ihr steht weiss ich und will ich auch gar nicht wissen.

  86. Die GRÜNEN sind intellektuell, moralisch, ethisch, geschichtlich und menschlich ein gewaltiger Haufen Scheiße. Merke: wer sich so krass gut vorkommt, sich für edel und humanistisch hält, wenn er den Bestand der eigenen Kultur und Nation zum Abschuss frei gibt, aber jede Juchtenkäfer-Population tränenreich schützen will und sogar den Begriff Volk dann wieder kennt, wenn es um eingeborene Stämme am Amazonas geht, der/die muss einfach ein Riesen-Arschloch sein – fast so eins wie die unsägliche Katrin Göring-A****loch.

  87. Ist das nicht putzig? Die taz kritisiert „framing“ im Wort „Grenzschutz“ – dabei ist „Flüchtling“ ja wohl das am meisten zum framing benutzte Wort in Deutschland:

    Framing der Flüchtlingskatastrophe

    Was der „Grenzschutz“ schützt

    An der türkisch-griechischen Grenze spielen sich dramatische Szenen ab. Medien benutzen Frontex-Vokabular um darüber zu berichten.
    (….)

    https://taz.de/Framing-der-Fluechtlingskatastrophe/!5669654/

  88. Zensus 6. März 2020 at 00:00

    @jeanette Bist eine der immer weniger werdenden Frauen mit Hirn!
    ___________________________
    @Zensus: Du weißt doch gar nicht, wer sich alles hinter den Benutzernamen verbirgt!
    Aber jeanette ist schon klasse, das stimmt!
    Wir sind hier im Haushalt drei Frauen und unterstützen nach unseren Möglichkeiten die AfD. Wie Dr. Curio (sinngemäß) sagte, die Leute mit Verstand und Geist wählen natürlich die AfD! Wen auch sonst! Selbst mit einem Mindest-IQ kommt nur diese Wahl in Frage. Gute Nacht!

  89. Übrigens hätte ich erwartet, die Grüne KannixIn KGE wünsche eine AntirassistenbeauftragtE…

  90. Demon Ride 1212 5. März 2020 at 22:41

    Oder keinen Bock auf putzen, schrubben, waschen,

    Ich respektiere, daß Frauen diese Arbeit besser können, und will sie ihnen daher nicht wegnehmen.

    keinen pünktlichen Feierabend, etliche Überstunden und das Ganze auch noch unbezahlt?

    Die Hausfrau kann ihre Zeit frei einteilen und wird von ihrem Ehemann bezahlt.

  91. johann 6. März 2020 at 01:44

    Ist das nicht putzig? Die taz kritisiert „framing“ im Wort „Grenzschutz“ (…)

    Das sinnfreie, rabulistische Schreddern von Wörtern um des Ablenkens willens war seit jeher ein Merkmal und Ziel der kommunistischen „Diskussionszirkel“. Wer je solche destruktiven Sitzungen an den Unis in den 70ern, 80ern erlebt hat, wendet sich mit Grausen…

    Es hat bis heute nicht aufgehört. Und findet in den immer gleichen Jugendlichen die immer gleichen Opfer. Erst recht, wenn sie das inzwischen linksgetrimmte deutsche Uni-System durchlaufen haben.

    Was sagten doch die Linken immer? Und es war eine Drohung; „Wir müssen die Universitäten und den Rundfunkerobern und beherrschen“.

    Was für ein Unterschied zu den Bürgerlichen: Die wollen nicht „beherrschen“, nicht „erobern“. Die sind, wie sie sind und lassen zu. Das kostet sie immer wieder den Kopf.

  92. @Turbo 6. März 2020 at 02:26

    Demon Ride 1212 5. März 2020 at 22:41
    Oder keinen Bock auf putzen, schrubben, waschen,
    +++++++++++++++++++++

    Ich respektiere, daß Frauen diese Arbeit besser können, und will sie ihnen daher nicht wegnehmen.
    *******************************

    Hahaha, ja nee, is klar. Eine noch blödere Antwort ist Ihnen wohl nicht eingefallen.
    Wie oft wollen Sie eigentlich noch unter Beweis stellen, wie armselig Sie sind?

  93. Babieca 6. März 2020 at 03:04

    Es hat bis heute nicht aufgehört. Und findet in den immer gleichen Jugendlichen die immer gleichen Opfer. Erst recht, wenn sie das inzwischen linksgetrimmte deutsche Uni-System durchlaufen haben.

    Das geht schon in den Schulen los. Und das wird auch so bleiben, solange wir als Eltern da nicht einschreiten.

  94. „Über die Hälfte der Bürger wünscht sich striktere Klimamaßnahmen Das Klimapaket der Regierung geht mehr als der Hälfte (53 Prozent) der „Politbarometer“-Befragten nicht weit genug.“
    Warnung: Der Konsum von „Qualitäts“-und ÖR-Staatsmedien schadet der mentalen Gesundheit.
    53% der Befragten leiden an Klimacaloritis, davon 23% an fortgeschrittener maligner Hirnvergrünung mit temporärem Hüpfzwang.
    Leider ist eine nebenwirkungsfreie Therapie wegen Fakten- und Beratungsresistenz aussichtslos.
    Nur eine 14 tägige totale Blackout-Therapie verspricht möglicherweise Erfolg, ist aber nur eingeschränkt anwendbar, da bei geistig Gesunden schwerwiegende Kollateralschäden zu erwarten sind.

  95. Ständig wird uns von den Lügenmedien vorgegaukelt, was die Deutschen wollen und wovor sie am meisten Angst haben. Das sind doch lauter Fake-Nachrichten.
    Wenn diese grüne Teufelssekte an die Macht kommt, dann gnade uns Gott.
    Was wir brauchen ist eine Expertenkommission gegen deutschen Genozid.

  96. Wieder soll eine gut bezahlte, völlig unnütze, neue Planstelle für die grüne Wählerschaft enstehen.
    Nach Integrationsbeauftragte, Juchtenkäferbeauftragte, Inklusionsbeauftragte, Gleichstellungsbeauftragte, Agentin für Diversitätsentwicklung nun also die Anti-Rassismusbeauftragte.
    Stellt sich vor allem die Frage ob Alltagsrassismus gegen Bio-Deutsche auch bekämpft werden soll, oder ob man sich als „schon länger hier Lebender“ weiterhin kultursensibel von marodierenden Migrantengruppen den Kopf eintreten lassen muss.
    Keine gesellschaftliche Gruppierung steht dem gesunden Menschenverstand so diametral gegenüber wie die Gröönen und ihre Wählerschaft.
    Ich kenne keinen Grünen der in irgeneiner Weise wertschöpferisch tätig ist und etwas leistet, was dieses Land voranbringt. Berufsbetroffene Nichtsleister ohne Berufsausbildung die sich entweder von Steuergeldern, Zwangsabgaben oder Transferleistungen durchs Leben schmarotzen.
    Sie fordern, fordern, empören sich, fordern noch mehr, aber sie pflügen nicht, sie sähen nicht, sie ernten nicht.
    Nur wenn es um die Verteilung der Früchte geht, dann schreien diese Parasiten am lautesten und wollen nach ihren kruden Moralvorstellungen die Ernte verteilen.
    Ich habe nur Verachtung für diese Ballastexistenzen übrig.

  97. pro afd fan 6. März 2020 at 08:51

    Ständig wird uns von den Lügenmedien vorgegaukelt, was die Deutschen wollen und wovor sie am meisten Angst haben. Das sind doch lauter Fake-Nachrichten.
    ———————————————————–
    Ja- es sind immer die gleichen Bertelsmann/ Liz Mohn-Systemschranzen, die die Zuarbeiten wie auf Bestellung mit den erwünschten Ergebnissen liefern.

  98. Wie wäre es mit etwas Hirn? Strunzblöd; Terrorbefürworter; Drogenverharmloser; Pädophilenanhänger und Schweine sowieso. Wie die Katholische Kirche: Kindermisbrauch hoch 3 und jetzt im Chor mit gründoof!
    Wer wählt so ein dummes Pack?

  99. Der von den „Grünen“ propagierte fälschlich sogenannte „Antirassismus“ kann nicht darüber hinwegtäuschen, daß er keinen Rassismus bekämpft und von daher auch kein „Antirassismus“ ist, sondern den in dieser Partei mit fanatischer Hingabe gepäppelten Rassismus gegen Europäer und vor allem gegen Deutsche zur Staatsdoktrin erheben will. Diese Doktrin soll nach dem Muster der von einer Stasi-IM Kahane (IM Viktoria) geführten Spitzel-, Zensur- und Überwachungsorganisation entsprechend sichergestellt und durchgesetzt werden. Zu nichts anderem sind letztlich solche Posten da.

    Die von linksgrünen Ideologen gepushte Behauptung, daß es keine Rassen gäbe, ist unwissenschaftlicher Dummenfang, der vor allem dazu dienen soll, den selbst eifrig gepflegten, gegen das eigene Volk gerichteten Rassismus verbergen zu helfen. Rassismus besteht jedoch nicht darin, das Vorhandensein von Rassen zu leugnen, sondern, eine Rasse über eine andere zu stellen, was sich vor allem an den in linksgrünen Kreisen grassierenden Vorlieben und Vorziehen alles dessen, was nicht weiß und vor allem nicht deutsch ist, mehr als nur widerspiegelt.

    Die hingebungsvollsten und „allerbesten“ Rassisten sind noch immer die rot-dunkelrot-grünen Parteigänger selbst. Man lasse sich von denen nicht irreführen.

  100. Richtigstellung zu Tom62 6. März 2020 at 13:27

    Der von mir geschriebene Satz:

    Rassismus besteht jedoch nicht darin, das Vorhandensein von Rassen zu leugnen, sondern, eine Rasse über eine andere zu stellen…

    muß natürlich richtig lauten:

    Rassismus besteht jedoch nicht darin, das Vorhandensein von Rassen zu bejahen, sondern, eine Rasse über eine andere zu stellen…

    Mit Bitte, das Versehen zu entschuldigen.

  101. Albert Einstein und die AfD

    versus

    Joseph Goebbels und die Grünen.

    Albert Einstein schrieb vor fast 100 Jahren, es wäre unverzeihlich wenn

    DAS DEUTSCHE VOLK DURCH ASIATEN ersetzt werden würde

    Dass in ferner Zukunft eine DIE VERFASSUNGSBRECHENDE (Siehe den Artikel, den Herrn Piper heute in der Welt veröffentlicht hat!!) und einer Partei – wie Bündnis90/die Grünen – Die das DEUTSCHE VOLKL HASST UND ZERSTÖREN MÖCHTE – nacheifernde) Bundeskanzlerin, die GRENZEN für Afrikaner öffnen wird; konnte sich Albert Einstein nicht vorstellen und hat das sicher für unmöglich erachtet!
    Einstein hat die größte wissenschaftliche Einzelleistung in der Geschichte der Menschheit erbracht – in seinen „Wunderjahr 1905 veröffentlichte er innerhalb weniger Monate 4 Abhandlungen über verschiedenen Fachgebiete der Physik – die alle nobelpreiswürdig waren! JEDOCH – und das ist intersubjektiv überprüfbar – äußerte sich Albert Einstein sehr negativ über die asiatische Rasse (insbesondere über Chinesen) und meinte es wäre unverzeihlich wenn etwa das Deutsche Volk! Durch Asiaten ersetzt werden würden. (Kommt Ihnen das bekannt vor – und würden Sie solche Aussagen einer bestimmten Partei zuordnen?)
    Hier ein Link dazu: https://www.huffingtonpost.de/entry/notizen-von-albert-einstein-entdeckt-sie-zeigen-wie-rassistisch-er-dachte_de_5b237a42e4b07cb1712d5b10
    Wie gesagt Afrikaner waren für Albert Einstein sicher nicht auf der Stufe wie Asiaten, hier sah er eine Konkurrenz zum Deutschen Erfindergeist, allerdings sah er diese als nicht ganz gleichwertig an!!
    Afrikaner, insbesondere Neger hätte er nie die Einreise nach Deutschland gestattet!!
    Wenn man das Zitat von Albert Einstein an die heutige Zeit anpassen würde – so müsste man formulieren:

    ES WÄRE DOCH SCHADE WENN DAS DEUTSCHE VOLK DURCH AFRIKANER ERSETZT WERDEN WÜRDE

    Dieser Satz wiederum stimmt zu 100 Prozent mit der Position der AfD überein.

    Kommen wir zu den Nobelpreisträgern die – sagen, dass „Rassismus“ ein totalitärer Begriff sein – der sich gegen ihre Theorien und gegen ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse richten würde – vergleichbar mit den Begriff „Relativismus“ den Goebbels gegen Albert Einstein verwendet hat, um dessen Theorie zu deskreditieren und eine Diskussion über Einsteins Theorie im Kein zu ersticken. Goebbels sprach von der – Zitat: „obskuren Pseudowissenschaft“ des „Relativitätsjuden Einsteins“ Zeitungen schrieben dann für Einstein würde schon eine Kugel bereit liegen! Einstein verließ daraufhin Deutschland. Genauso wie Einstein 1933 von Goebbels bedroht wurde – würden Bündnis90/ die Grünen heute Konrad Lorenz bedrohen, wenn er noch leben würde.
    James Dewey Watson ist Nobelpreisträger mit dem Nobelpreis wurde er für die Entdeckung der Molekularstruktur der DNA ausgezeichnet (Watson und Crick erkannten, dass die DNA als eine Doppelhelix vorliegen muss, bei der zwei DNA-Stränge umeinander gewunden sind.) Watson sagt: dass Schwarze wegen ihrer Gene weniger intelligent seien als Weise Watson sagt es gebe Rassenunterschiede hinsichtlich der Intelligenz aufgrund von vererbten Genen!
    Watson weist auf die „NICHT LEISTUNG“ beispielsweise von Schwarzafrikanern hin, die zur Entwicklung der Menschheit bisher NICHTS beigetragen hätten – während beispielsweise die Deutschen den 18, 19 und 20 Jahrhunderts die Welt aus den Mittelalter geführt hätten. (Unter weitaus schlechteren Bedingungen als sie die Afrikaner heute haben. Im 18 Jahrhundert lebten im deutschsprachigen Raum ca. 20 Millionen Menschen – diese hatten kein Internet wie die Milliarde Schwarzafrikaner, dennoch brachten sie Genies wie: Bach, Mozart, Beethoven, Gaus, Goethe, Schiller, Kant, Im 19 Jahrhundert: Albert Einstein, Max Planck (Einstein und Planck revolutionierten die Physik!) und huderte mehr hervor. Eine Milliarde Schwarzafrikaner brachte bisher NICHTS HERVOR und nach Aussagen von Watson, Lorenz, und vielen anderen wird sich das auch in Zukunft NICHT Ändern. (Wissenschaftliche Koryphäen wie eine Katrin Göring Eckardt – die Königin der Nullsätze und des gehaltlosen Geschwafels oder eine Claudia Roth, sehen das naturgemäß vollkommen anders.) Um es noch einmal in aller Deutlichkeit zu sagen – hätte anstelle von einer Katrin Göring Eckardt ein Ziegenbock das Licht der Welt erblickt und alles was ihn in seinem Leben über den Weg gelaufen ist, angespuckt – der Erkenntnisgehalt wäre NICHT geringer gewesen, als der aller Äußerungen einer Katrin Göring Eckhardt!!

    (Anmerkung des Autors: bei allen IQ Tests weist die Bevölkerung Afrikanischer Länder einen IQ zwischen 60 – 80 auf – bei uns gilt das als SCHWACHSINN!!!
    Watsons Aussage ist selbstverständlich intersubjektiv überprüfbar hier die Quelle:

    https://www.nzz.ch/wissenschaft/james-watson-nobelpreistraeger-wiederholt-rassistische-aussagen-ld.1451209

    Konrad Lorenz (er gilt als Einstein der Evolutionsbiologie natürlich Nobelpreisträger) hat sich auch hinsichtlich der Rassenunterschiede geäußert Lorenz schreibt
    Zitat: Konrad Lorenz sprach davon dass diese Elemente aus dem Volkskörper entfernt werden müssten und sagte, dies wäre die Aufgabe des Rassenpflegers andernfalls würden diese asozialen Elemente den Volkskörper wie ein Krebsgeschwulst zerstören! Quelle Wikipedia
    Albert Schweitzer (auch ein Nobelpreisträger hat auch sich ähnlich zur Rassentheorie geäußert)
    Welche Strategie verfolgen nun Bündnis90/die Grünen um von „Rassismus“ sprechen zu können und darauf hinzuweisen – es gäbe weder Rassen (Sprache ist ein System von Konventionen!!) noch Rassenunterschiede. Ganz einfach sie holen hunderttausendfach Neger in Ihren Schlauchboten ab – werfen denen die Staatsbürgerschaft nach und sagen dann, dass die genetische Varianzbereite innerhalb der Deutschen Bevölkerung größer sei als die zwischen Deutschen und Schwarzafrikanern. (Nach dem Millionen von Schwarzafrikanern die Deutsche Staatsbürgschaft geradezu aufgenötigt und die Einwanderung ins Deutsche Sozialsystem geschenkt wurde.
    Fazit: die Falsch ausgelegte Rassentheorie war der NSDAP Rechtfertigung für den Vernichtungskrieg im Osten.
    Der totalitäre Begriff: „Rassismus“ und er Vorwurf: „Sie sind ein Rassist“ dient den Grünen zur ihrem Vernichtungsfeldzug gegen das Deutsche Volk. (Nach Robert Habeck: gibt es kein Deutsches Volk“ andere Grünen sprechen sich für den Volks-Tod aus; oder marschieren wie Claudie Roth – bei Demos mit, wo skandiert wird: „Deutschland verrecke“ oder „Deutschland du mieses Stück Scheiße“
    Die NAZIS wollten das Beste für das Deutsche Volk und überhöhten es über alle anderen Völker (das war Unrecht) -> ihr Mittel dazu war die „Rassentheorie“ aus der sie die Überlegenheit der arischen Rasse über alle anderen Rassen herleiteten
    Die Grünen wollen das Schlechteste für das Deutsche Volk – sie legen die Rassentheorie so aus, dass alle Rassen gleichwertig seien; mit den totalitären Begriff: „Rassismus“ begründen sie die Rassendurchmischung. (Wenn alle Rassen gleichwertig wären, so würde der IQ des Deutschen Volkes aufgrund der Masseneinwanderung nicht sinken! Grüne setzen mit der von Ihnen ermöglichten und geförderten Masseneinwanderung ungebildeter Muslime aus primitivsten Kulturen – die Rassendurchmischung – Deutsche sollen sich mit Migranten aus primitiven Kulturen vermischen – um danach sagen zu können; es gebe keine Rassenunterschiede mehr. Ihr Wahn der Rassengleichheit (Rassismus) dient letztlich zur Auslöschung der Deutschen Bevölkerung
    NSDAP/Bündnis90-Die Grünen sind daher als zwei Seiten einer Medaille anzusehen.

  102. Warum es UNSINN IST AUF DEN BEGRIFF: R A S S E zu verzichten.

    Unser Grundgesetz spricht von Rasse (die Grünen mit Ihrer Ideologie der Rassengleichheit möchten daher unser Grundgesetzt ändern!!)
    Nun ist Sprache ein System von Konventionen – anstelle von Negern, kann man von „Schwarzafrikanern“ etc. sprechen.

    Kommen wir zur Analyse. Der Begriff R A S S E soll nicht mehr verwendet werden, da die genetischen Unterschiede innerhalb aller Europäischen Völkern größer sei – als beispielsweise zwischen Deutschen und Schwarzafrikanern.

    Nun kann man alle Theorien, Hypothesen etc aufstellen. Jedoch müssen diese an der Wirklichkeit überprüft werden.
    Ich empfehle jedem der sich mit Wissenschaftstheorie beschäftigen möchte die Lektüre von Karl Raimund Popper.

    Karl Raimund Popper ist der legitime Nachfolger des Jahrtausend-Philosophen oder sollte ich besser sagen des Jahrtausend-Erkenntnistheoretikers, des Begründers der modernen Erkenntnistheorie: IMMANUEL KANT. Kant unterscheidet in seinem Jahrtausendwerk, in seinem Opus Magnum: „Kritik der reinen Vernunft“ zwischen analytischen und synthetischen Urteilen a priori und a posteriori. Auch aufgrund der überwältigen Erfolge der Gravitationstheorie von Newton (Entdeckung des Planeten Neptun) war Kant der Meinung Physikalische Theorien würden sich „beweisen“ lassen – Popper nach aufgrund der Allgemeinen Relativitätstheorie Einsteins diesen Erkenntnisanspruch etwas zurück. (Einsteins Theorie erklärt alles was auch Newtons Theorie erklärt – sie liefert noch etwas genauere Ergebnisse und erklärt auch die beiden weltberühmten Anomalien von Newtons Theorie) Popper hat somit den zuvor herrschenden Glauben an die Beweisbarkeit von Theorie – durch die ständige Überprüfung ersetzt.

    Oder um mit Einstein zu sprechen: „Der theoretisch arbeitende Naturforscher ist nicht zu beneiden, denn die Natur, oder genauer gesagt: das Experiment, ist eine unerbittliche und wenig freundliche Richterin seiner Arbeit. Sie sagt zu einer Theorie nie „ja“ sondern im günstigsten Falle „vielleicht“, in den meisten Fällen aber einfach „nein“. Stimmt ein Experiment zur Theorie, bedeutet es für letztere „vielleicht“, stimmt es nicht, so bedeutet es „nein“. Wohl jede Theorie wird einmal ihr „nein“ erleben, die meisten Theorien schon bald nach ihrer Entstehung. Wie armselig steht der theoretische Physiker vor der Natur und vor seinen Studenten.“

    Bei dem BEGRIFF der R A S S E verhält es sich leider so, dass die genetischen Unterschiede beispielsweise zwischen den Ureinwohnern von Australien und den Europäern (den Deutschen) weitaus größer sind, als die genetischen Unterschiede innerhalb der Deutschen Bevölkerung.

    Die Behauptung der Begriff der R A S S E hätte sich „überlebt“ ist somit widerlegt – diese Behauptung ist falsifiziert –

    An den BEGRIFF DER RASSE MUSS daher festgehalten werden!!

Comments are closed.