Von STEFAN SCHUBERT | Kann man sich etwas Verwerflicheres vorstellen als den sexuellen Missbrauch eines Kindes? Oder dass eine Rentnerin in ihrer eigenen Wohnung überfallen und der Schädel eingeschlagen wird, um einige Euros zu erbeuten? Für die Berufspolitiker der großen Koalition in Berlin gibt es offenkundig gravierendere Probleme. Ihnen missfällt es seit Jahren, dass sie dank dem Internet und den sozialen Medien direkten Kontakt mit der Bevölkerung haben, den sie zudem nicht steuern können.

Um diese basisdemokratische Teilhabe einzuschränken, zu zensieren und zu kontrollieren, sprechen die Politiker gefühlt seit Monaten nur noch über Hate Speech und die sprachlichen Gemeinheiten, die sie zu ertragen haben. Als Nebenwirkung des geplanten Gesetzes drohen nicht nur weitere Eingriffe in die Meinungsfreiheit und Datenschutzbestimmungen, sondern auch die Zerstörung der Justiz.

Auch am Donnerstag schreckten die Altparteien im Bundestag nicht davor zurück, den Hanauer Amoklauf eines Psychopathen bis über den Schambereich politisch zu instrumentalisieren.

Dazu kreierte die politische Elite einen neuen Kriminalitätsbereich, der sogleich durch die Komplizenschaft der Medien enorm aufgeblasen wurde. Der vorgelegte Gesetzesvorstoß gegen Hasskriminalität wirkt, als ob Merkel, Maas und Co. das Land in die Gefälligkeitsblase der alten Bonner Republik zurückversetzen wollen.

Eine Zuspitzung und selbst eine Überspitzung von Sachverhalten oder Meinungen über politisch aktive Personen und Organisationen gehören zu einer aktiven politischen Debatte dazu. Wer dies nicht bereit ist zu akzeptieren, dem sei ein anderer Job angeraten. Doch zweifellos endet der politische Diskurs da, wo die Strafgesetze beginnen. Im deutschen Strafgesetzbuch (StGB) existiert jedoch bereits ein ganzes Dutzend von Strafgesetzen, die über die Debattenkultur im Land wachen.

Nachfolgend seien nur einige Paragraphen aufgezählt: §185 Beleidigung, §186 Üble Nachrede, §187 Verleumdung, §188 Üble Nachrede und Verleumdung gegen Personen des politischen Lebens, §189 Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener, §130 Volksverhetzung, §131 Gewaltdarstellung, §140 Belohnung und Billigung von Straftaten, §153 Falsche uneidliche Aussage, §164 Falsche Verdächtigung und §166 Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen.

Wenn ein juristischer Bereich in Deutschland als vollkommen reguliert anzusehen ist, dann liegt dies, wie belegt, im Bereich der Meinungsstraftaten vor. Entschuldigung, hier habe ich mir einen Freudschen Versprecher geleistet – Meinungen will die Bundesregierung laut Selbstauskunft zukünftig nicht per se kriminalisieren, also bis auf die falschen Meinungen, die natürlich schon. Wie die vom antifaschistischen Kampf Beseelten die gesamte Republik unaufhörlich wissen lassen, ist das Gesetz zur Hasskriminalität auf rechtsextreme Hetze im Netz maßgeschneidert. Nur wird bekanntlich im Mainstream nicht zwischen einer legitimen rechten Meinung und rechtsextremen Äußerungen unterschieden, und so fragt sich der interessierte Bürger, ab welcher Definition die staatliche Strafverfolgung nun eigentlich einsetzt. Bereits bei dem Gebrauch von Begriffen wie »Grenzöffnungen«, »Bevölkerungsaustausch«, »#NichtMeineKanzlerin«, oder erst ab »Volksverräterin Merkel« und dergleichen? Bei Experten macht längst das böse Wort einer »Gesinnungsjustiz« die Runde.

Dass die Bundesregierung ihre Untertanen so im Ungewissen lässt, wirkt wie beabsichtigt. Durch die unklare Rechtslage wird sowohl die Unsicherheit als auch die Einschüchterung von Millionen Bürgern dieses Landes befeuert. Der Souverän soll so zur absoluten Regierungskonformität umerzogen werden.

Die Stasi-Schergen der SED, die nun Unterschlupf bei den Linken gefunden haben, werden aufgrund dieser perfiden Genialität der Merkel-Regierung sicherlich vor Neid platzen. Zudem fragt sich der Bürger dieses Landes, wie es sich denn mit islamistischer Hetze gegen Ungläubige, Frauen, Juden und Christen verhält. Dazu konnte noch kein aktueller Beitrag eines Ministers vernommen werden. Genauso verhält es sich bei dem linksextremen Hass gegen politisch Andersdenkende und deren mannigfachen Gewaltandrohungen. Erinnert sei an die Tötungsphantasien einer Teilnehmerin auf der Strategiekonferenz der Linkspartei in Kassel, auf der sie darüber fabulierte, nach der linken Machtergreifung ein Prozent der Reichen im Land zu erschießen. Empörung bei Merkel? Empörung im Mainstream? Fehlanzeige!

Die Zerstörung der Justiz

Das sogenannte Gesetz zur Hasskriminalität wird den bereits erodierten Rechtsstaat weiter aushöhlen und birgt zudem das Potential, das gesamte Justizsystem zu überfordern. Der Deutsche Richterbund schlägt laut Alarm. Dieser rechnet mit bis zu 150 000 neuen Verfahren pro Jahr. In der Masse werden diese Delikte zuerst auf den Schreibtischen der Kriminalpolizei landen. Doch diese sei in den vergangenen Jahren »regelrecht kaputt gemacht« worden, klagt der Chef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, Peter Meißner, an.

Anstatt die Bürger vor der Kriminalität zu schützen, zwingt die Politik die Kripo, gegen die Bürger vorzugehen, die sich angesichts der Verbrechenslawine im Zuge der Grenzöffnungen im Ton vergriffen haben. Die polizeiliche Gesinnungsschnüffelei scheint ausdrücklich von den Herrschenden beabsichtigt zu sein. Um die nahende Prozesslawine gegen wütende Bürger bewerkstelligen zu können, werden 800 zusätzliche Staatsanwälte und Richter benötigt. Doch diese Planstellen verspricht die Politik der Justiz bereits seit Jahren, ohne dass es zu einer nachhaltigen Aufstockung gekommen ist.

So ist abzusehen, dass Richter demnächst, anstatt Vergewaltiger und kriminelle Asylbewerber abzuurteilen, auf regierungskritische Bürger angesetzt werden. Und dies in einer Zeit, in der durch überlastete Gerichte reihenweise Schwerverbrecher aus dem Gefängnis marschieren.

Trotz der vielfachen Kritik an der Gesetzesvorlage ist zu befürchten, dass das Gesetz durch die Bundesregierung in Kraft treten wird. Auch der Bundesdatenschutzbeauftrage Ulrich Kelber äußerte erhebliche Bedenken, indem er über »gravierende Eingriffe in die Grundrechte« sprach. Besonders die Pläne der Bundesregierung, Facebook, Twitter etc. zu zwingen, die Passwörter und Zugangsdaten im Verdachtsfall den Behörden mitzuteilen, ordnet der Bundesdatenschutzbeauftrage in die Nähe einer Grundgesetzwidrigkeit ein.

Über strafbare Inhalte im Netz urteilt somit nicht mehr das Gericht, sondern die Bundesregierung und Facebook, welche zudem offen mit extrem linken Organisationen wie Correctiv zusammenarbeiten.

Das geplante Gesetz wirkt wie ein Generalangriff auf die Gewaltenteilung und Rechtsstaatlichkeit. Facebook und Co. sollen mit einer Meldepflicht aller in Frage kommenden Kommentare mit immensen Bußgeldern genötigt werden. Der Twitter-Nutzer Hendrik Wieduwilt schreibt dazu:

»Gegen die Meldepflicht im #NetzDG war die Vorratsdatenspeicherung ein Kindergeburtstag …«.

Auch der Vorsitzende vom Deutschen Journalisten-Verband (DJV), Frank Überall, befürchtet schwerwiegende Grundrechtsbeschneidungen und einen umfassenden Zugriff auf Kommunikationsgeräte und Datenspeicher von Journalisten.

Eines wird bei der Begutachtung der Vorgänge deutlich. Der Rechtsstaat wird angegriffen. Nicht von rechts, auch nicht von links, sondern durch die Bundesregierung.

Bestellinformationen:

» Hans-Jürgen Papier: Die Warnung, 256 Seiten, 22,00 Euro – hier bestellen!
» Hans-Jürgen Papier: Die Warnung, Audio-CD, 19,95 Euro – hier bestellen!
» Rainer Mausfeld: Angst und Macht, 128 Seiten, Paperback, 14,00 Euro – hier bestellen!


(Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen).

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

125 KOMMENTARE

  1. Wir sind hier in einem sehr kritischen Bereich der Gotteslästerung.

    Jede Kritik an der von Gott geschenkten Kanzlerin Frau Dr Merkel ist Gotteslästerung per se.

    Sie war zwar bescheiden, wie sie ist, einwenden, dass sie nicht Gott ist, aber sie ist fest davon überzeugt, dass allein ihr segensreiches Wirken dafür sorgt, dass sich die Erde weiter dreht und die Sonne morgens wieder aufgeht.

  2. Für Angela Merkel sind die deutsche Oma die vom Neger oder Syrer den Kopf eingeschlagen bekommt, oder die 9jährige die vom XXL-Neger penetriert wird, nur lästige Kollateralschäden über die man besser den Mantel des Schweigens legt.

    Merkel und ihr Verbrecherapparat, will alle Kritiker an ihrer Politik der offenen Grenzen mundtod machen.

    Merkel und ihre Vasallen haben ein Klima erschaffen, indem jeder zum Nazi erklärt wird, der nicht dem Kurs des Altparrteienkartells folgen will.

    Wer nicht für Merkel ist, der ist Nazi!


    Diese Methoden der Spaltung und Ausgrenzung hat Merkel in der FDJ gelernt. Die FDJ in der sie aktiv tätig war, agierte seinerzeit Tag für Tag mit diesen Methoden.

  3. damit ich nicht hassen muss,
    sollte PI dafür sorgen,
    dass einen beim Öffnen der Seite
    bestimmte Darstellungen
    n i c h t
    „anspringen „!

  4. OT aus einem Schreiben:

    liebe Mitglieder und Förderer der Alternative für Deutschland,

    „Deutschland ist nicht mehr sicher und schuld daran ist die AfD!“ – diese ständig wiederholte These des Fraktionschefs der Brandenburger Linken, Sebastian Walter, bringt die gesamte Strategie der Altparteien gegen uns auf den Punkt.

    Das Ergebnis der Thüringen-Wahl, das eine stabile Mehrheitsregierung vorbei an der AfD faktisch unmöglich macht, oder die schrecklichen Morde eines geistig gestörten Mannes mit wirrer Weltanschauung in Hanau werden uns angelastet, ja selbst die Mordserie des NSU – lange vor der Gründung der AfD – wird mit uns in einem Atemzug genannt. Schuld ist immer die AfD. Und das Zusammenspiel von „Altparteien“ und „Mainstream-Medien“ ist inzwischen so perfekt, dass Fingerzeig und auch Schuldzuweisung ganz automatisch funktionieren.

    Dahinter steckt allerdings viel mehr: Die zunehmend als „Einheitsfront“ gegen die AfD auftretenden „Altparteien“ bereiten das Volk auf eine nachrichtendienstliche Beobachtung unserer Partei vor. Und dafür werden Anlässe konstruiert: Nach jeder Schuldzuweisung fordert mindestens ein führender Politiker der anderen Parteien die Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz. Den Bürgern wird dies als unausweichliche natürliche Folge unserer vermeintlichen „Schuld“ besonders von den „GEZ-Medien“ solange vorgebetet, bis sie es – vermutlich – ohne großen Widerspruch akzeptieren würden.

    Der Verdacht drängt sich auf: Der Verfassungsschutz wird hier zum Handlanger der Regierenden, sein Handeln politisch instrumentalisiert, um die AfD als Gesamtpartei – vollkommen ungerechtfertigt – beobachten zu lassen. Und das nur mit einem Ziel: Die vielen bürgerlichen Wähler, die unserer Partei bei Landtagswahlen bis zu 27,5 % beschert haben, sollen abgeschreckt werden. Die ordentlichen Bürger von nebenan, die sich in der AfD für ein lebenswertes Land mit Zukunft für unsere Kinder einsetzen, sollen den Stempel schmuddeliger Verfassungsfeinde aufgedrückt bekommen.
    ————————————————————————————————-
    Das Schreiben geht weiter.
    Ich wollte nur auf dieses Thema aufmerksam machen.
    Vielleicht kann PI dazu investigieren und zu einem Thema machen.

  5. „…der SED, die bei den Linken
    Unterschlupf gefunden haben…“
    die Linken
    s i n d
    die SED,
    nur umetikettiert.

  6. Hass setzt, unter anderem, verschmähte Liebe voraus. Nur, wer liebt diesen wabernden Geleehaufen und ihre Politik? Wer diese Frage stellt, hat sie beantwortet.

  7. . Und dies in einer Zeit, in der durch überlastete Gerichte reihenweise Schwerverbrecher aus dem Gefängnis marschieren.
    ————————————————————————————-
    Oder gar nicht reinkommen.
    Wie viele Hunderttausende Haftbefehle
    werden nicht durchgeführt?

    Die linke Kuscheljustiz
    und Gesinnungsjustiz
    gegenüber bestimmter Bevölkerungsteile
    haben wir schon.
    Deutlich sichtbar seit 2015

    Sie wird nur noch verstärkt.

    Unsere Volks(ver)treter führen
    Bürgerkrieg
    Krieg gegen Bürger

    Wie können wir uns wehren?

  8. wie in der ddr damals. aber so ist das nunmla wenn man honeckers „tochter“ zum „boss“ wählt und sie 15 jahre zeit hat das gleiche zu installieren wie damals!
    aus keinen anderen grund wurde das gesetz und so viele andere auch durchgewunken!!

  9. Ist es schon Hasskriminalität wenn man auf den Zusammenhang von illegal nach Europa eindringenden und unter katastrophalen hygienischen Bedingungen durch mehrere Staaten ziehenden Horden und der damit verbundenen Verbreitung von Keimen aller Art hinweist? 65% der Deutschen wollen „Flüchtlinge“ aufnehmen behaupten (lügen) die Mainstream- Medien. Die Frage ist doch nicht mehr ob man das will, sondern vielmehr ob man sich in Zeiten des Corona-Virus das aus Selbstschutz überhaupt leisten kann. Italien beginnt ganze Regionen abzuriegeln. Und da soll es eine Mehrheit geben die Leute aufnehmen will die unter chaotischen Hygienebedingungen quer durch halb Kleinasien und nach Europa eindringen. Das sind doch hochinfektiöse Keimschleudern die dann auch noch über das ganze Land verteilt werden. Grenzen dicht muss das Motto sein. Übrigens wurden Kommentare in den verschiedensten Medien die Corona- und Flüchtlinge in einen Zusammenhang bringen könnten komplett zensiert, dabei liegt dieser Zusammenhang doch auf der Hand.

  10. Ich muß immer wieder feststellen das man zu gerne auf die praktizierte erfolgreich zu bezeichnende Verneblungspolitik heingefallen wird und so leicht übersehen wird, was sich an gefährlicher Situation hinter diesen „Nebel“ wirklich verbirgt.
    Wollte diese „Anmerkung“ einmal preiß geben und vielleicht einmal anregt, über das nachzudenken was einem sogar sichtlich ist und dennoch nicht erkannt wird. Deshalb auch diese Vernebelungspolitik so erfolgreich ist.

  11. Ich bin Gestern beim Joggen aus Versehen gegen ein Laternenpfahl gelaufen, dieser Pfahl stand allein auf weiter Flur.
    Habe Gdacht jetzt schau ich mal dafür Verantwortlich so ein Ding mitten irgendwo einzusetzen, Siehe da der Alexander Gauland hat dass gemacht. Es ist Unglaublich was die AFD da macht, habe erfahren wurde Extra gemacht damit ich davorlaufe. 1962 bin ich dem Fahrrad auf die Fresse geflogen, die AFD hat ein Stein auf der Strasse Gelegt. Ich frage mich wie Blöd die Politiker sind.

  12. Wir leben schon in einer verkehrten Welt. Auf der einen Seite des politischen Spektrums die Stasi- und Mauermörderpartei SED, die uns neuerdings als „christlich-konservativ“ von den Linksmedien verkauft werden soll, wohl als so eine Art „Mädchenpensionat“. – Von ihren stalinistischen Wurzeln haben sich die Kommunisten allerdings keinen Millimeter wegbewegt, das beweisen allein schon die aktuellen Äußerungen über Erschießungen und Arbeitslager. Von der unverhohlenen Zusammenarbeit mit den Schlägertrupps der Antifa und anderen linksextremen Banden mal ganz abgesehen. – Dann haben wir als Gegenpol die AfD, welche noch nicht einmal einer Fliege etwas zuleide getan hat, und das auch in Zukunft nicht tun wird. Also eine durch und durch demokratische Rechtsstaatspartei, ohne wenn und aber! – Henryk M. Broder hat jüngst gesagt, Deutschland ist ein Irrenhaus geworden, hätte es ein Dach, wäre es eine Geschlossene Anstalt. Die Höflichkeit gebietet es, nicht zu widersprechen.

  13. Hass ist gut und nützlich, das ist die Botschaft die uns unsere Regierung Tag täglich einbläut. Und der Hass wird auch gebraucht um sich stark zu machen gegen Angriffe unserer Goldstücke und unserer Machthaber. Ohne Hass und Wut ist man nicht in der Lage sich zu verteidigen. Und verteidigen werden wir uns in Zukunft müssen!!!

  14. Konnten die mütter und väter des
    G R U N D G E S E T Z E S
    diese entwicklung
    nicht
    V
    O
    R
    H
    E
    R
    S
    E
    H
    E
    N
    ???

  15. Kalle 66 8. März 2020 at 09:30
    ######
    dem kann nicht wiedersprochen werden.
    Wir lieben nämlich nicht in einer Demokratischen Gesellschaftsform, sondern eher wie es genannt werden kann in einer Provinz, der Nachfolge-Sowjetunion, kann man eigendlich so bezeichnen seit Merkel hier die Regie übernommen hatte imer schlimmer geworden ist.
    So nannte sich ja mal die „DDR“, auch Demokratisch.

  16. Innerhalb der halben Lebensspanne eines Menschen sind hier Zustände eingerissen, die nur schwer zu ertragen und nicht erklärbar sind. In diesem historisch so kurzen Zeitraum sind so viele Selbstvertändlichkeiten, die für ein Leben in Sicherheit, Freiheit und Würde unerlässlich sind, zu Makulatur verkommen. Eine denkbare Erklärung könnte sein, dass mittlerweile Scientology die Fäden unserer Polit-Marionetten in den Händen hat. Wichtige Säulen der Erziehungsarbeit dieser Sekte sind: Gehirnwäsche und strikte Ausgrenzung Andersdenkender – omnipräsente Fakten in unserem Alltag! Das einst übliche Scientology-Bashing in den Medien findet schon lange nicht mehr statt…. Nachtigall, ich hör dich trapsen!

    Meine zweite Deutung der aktuellen Misere kann ich hier nicht darbieten, die wäre nach neuester Definition „Hate Speach“.

  17. Ein Volk kann man nur so weit einschüchtern und mundtot machen, wie es dies zulässt.
    Lassen wir uns also diese Maulkörbe nicht gefallen und wehren wir uns.

  18. Eines ist klar: die Systemparteien und die Saumedien sind nicht unsere Freunde, auch nicht unsere Gegner, sie sind UNSERE FEINDE!

  19. Die Leichen in Hanau waren noch nicht kalt, als CDU und SPD schon begangen sich politisch daran zu weiden.

  20. Merkel hat auf Politikforen noch NIE eine Frage der Bürger beantwortet

    Ihr ist das deutsche Volk Scheissegal, sie denkt vom Arsch her und was da raus kommt wissen wir seit 2005

  21. Kulturhistoriker
    8. März 2020 at 09:33

    „Konnten die mütter und väter des
    G R U N D G E S E T Z E S
    diese entwicklung
    nicht… “

    Nein, es war für jeden denkenden Menschen vor 70 Jahren unvorstellbar, dass in der deutschen Presse Artikel auftauchen wie:

    „Sind sie genial genug das auszurechnen? Selbst Taschenrechner irren! 8:8+8:8-7:7“

    Oder dass die Frage, wie viel 7 mal 13 ist unüberwindliche Schwierigkeiten bereitet.

    man gegen damals völlig selbstverständlich von normal intelligenten und normal gebildeten Wähler aus

  22. „Zentrum der Finsternis“, Klebers Belehrkanal ZDF,
    bestrahlt das GEZ-Volk mit einer Verfilmung von July Zeh:

    „Unterleuten“: Wo Zusammenhalt bröckelt wie die putzgelben Häuser
    Der ZDF-Dreiteiler „Unterleuten“ will ergründen, was wir von einem fiktiven Dorf
    in Brandenburg lernen können. “
    HAttps://www.zeit.de/2020/11/unterleuten-buchverfilmung-zdf-dreiteiler-brandenburg

    „Einerseits die, die das schon immer tun, seit langen Jahrzehnten, in sehr alten Autoritätsstrukturen, systemüberdauernd, in geübten Ritualen, fast Choreografien, des Mit- und öfter Gegeneinanders, wie mythisch ineinander verkeilt. In ihren Blicken aufeinander schwelt und wühlt die Vergangenheit. …“

  23. noch was:

    Überall werden Veranstaltungen abgesagt, was auch richtig ist

    nur beim Fussball sind 50000 eng zusammen und nichts passiert

    was soll der Scheiss, Angst vor den linken Fussballfans die dann aus Wut die Städte in Schutt und Asche legen?

    So einen Schweinestall wie dieses Land gibt’s kein 2.Mal

  24. Ich habe mir gerade das Titelfoto mit Merkel in „Siegerpose“ angesehen, wohl so eine Art selbsternannte „Päpstin“. Was erzählt die da eigentlich: „Wollt ihr die totale Merkel“? – Erstaunlich, dass diese Person überhaupt noch Anhänger hat! Auf dem Rednerpult steht: „Aufbruch 2019“. „Abbruch“ wäre passender!

  25. Hate Speech. Wie Lachhaft.

    Da müßte unsere saubere Polit-Nomenklatura wohl
    zuerst den „erwürdigen Koran“ und seine beleidigenden
    Hetztiraden und Mord- und Schächtaufrufe auseinander-
    nehmen. Da kämen sie aus den Staunen und Bestrafen
    nicht mehr heraus.

    Die Mordaufrufe , Beuteverheißungen und Beleidigungen
    gegenüber uns sogenannten „Ungläubigen“ machen
    64 % der Mordgebrauchsanweisung Koran aus und sind
    durch noch so großzügige Auslegungen nicht durch die
    Religionsfreiheit gedeckt.
    204-mal wird zu Mord und Totschlag gegen all jene aufge-
    rufen, die nicht an den Mördergott Allah und seinen
    pädophilen sogenannten Propheten glauben.

    Übrigens: wo bleibt da Artikel 3 Grundgesetz:
    „Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich“.

    Oder genießen Moslems bei uns einen
    höheren Stellenwert ?????

  26. Gibt es eigentlich kein CORONA bei den Türken
    oder den an den griechischen Grenzen nach Schland drängenden Kuffnucken?

  27. Der Haß der Feinde Deutschlands ist in der Geschichte ohne Beispiel.
    Man wollte und will die Deutschen abwechselnd verhungern lassen, atomisieren, kastrieren,
    vergiften, ethnisch vermischen, umerziehen, ausrotten, erschießen, durch Krankheiten vernichten uvm.
    Und jetzt? Liebe deine Feinde??

  28. aha, ein Gefühl als Straftat…
    Vielleicht nächstens auch „Gedankenverbrechen“…?
    Huch, ich habe „armes deutsches Volk“ gedacht…darf ich das einglich?!
    NATÜRLICH NICHT, ICH NAZI! SOLL ICH MIR JETZT DIE HÄNDE BÜGELN?
    Vielleicht gibt es bald auch die Technologie, um das zu überwachen?
    Und den Nanochip, um Leute auszuknipsen, wenn sie falsch fühlen oder denken…?
    Orwell und Huxley waren ja noch nicht wirklich auf dem Laufenden…

  29. Kritik z.B. am Islam hat „entpersonalisiert“, „konfessionsfrei“ zu erfolgen. es geht sowieso nicht gegen Glaube u. Personen, es geht gegen die faschistische Ideologie des Politischen Islam.
    Die Führung der Diskussion auf solcher Ebene erfordert Inhalte statt Krawall. Stürzenberger macht es vor wie es geht, die AfD begreift es aber noch nicht…welch gewaltig Potential in Argumentation u. Agitation auf dieser Ebene besteht – Rudi Dutschke war ein Meister dieses Fachs.
    Nicht Personen, Ethnie, Volksgruppen billig angreifen : sondern die Mutter des Geschäfts : die Ideologie !!
    Merkels Winseln wird weltweit hörbar.

  30. Kalle 66
    8. März 2020 at 10:01

    „Erstaunlich, dass diese Person überhaupt noch Anhänger hat! “

    Frau Dr Merkel hat keine Anhänger, sie hat Gläubige. Verzückte Menschen die alles glauben, was aus ihrem kleinen süßen Mündchen stotternd und lispelnd kommt.

    Egal über was das Plappermäulchen plaudert, sie glauben von Atomausstieg über Energiewende bis zur Notwendigkeit der CO2-Bepreisung und der Alternativlosigkeit ihrer genialen Politik alles.

    Soweit muss man erstmal als geborenes Dummerchen kommen!

  31. .
    Wie sehr
    muß diese
    fiese Intrigantin
    Deutschland hassen !
    Denn anders läßt sich ihre
    fatale Politik gegen deutsche
    Interessen kaum erklären.
    Es sei denn, sie handelt
    im Auftrag jenes
    üblen, uralten
    Mannes, der
    bekanntlich
    Grenzen
    so sehr
    haßt.
    .

  32. …ein guter Artikel aber was nützt die Analyse wenn die Konsequenz daraus fehlt… also NICHTS!

    Die Konsequenz aus dem Artikel ist:

    da es keinerlei Zusammenhalt mehr gibt unter der deutschen Bevölkerung kann man gegen den EINZELNEN in Ruhe vorgehen mit allen politisch weisungsgebundenen Beamten… also von der „Polizei“ über die „Justiz“ und notfalls mit den über 50 Geheimdiensten in Buntland…

    Die Herrschenden haben nur Angst vor Bevölkerungsgruppen die zu Tausenden auf die Sraße gehen wenn EINEM der Ihren etwas passiert… also vor NICHT-Deutschen…

  33. Im Rahmen der „mind-control“-Forschung laufen die Anstrengungen auf Hochtouren, Gedanken lesen zu können.
    Eines Tages sind diese nicht mehr „frei“—-und es wird „mind crimes“ geben.

  34. Die Politiker sprechen über ‚Hassrede‘ – deren Ursprungsquelle sie höchstselbst darstellen.
    Sie beklagen sich über ‚Beleidigungen‘ (ist hiermit womöglich berechtigte Kritik gemeint? – deren allerübelste Sorte sie hingegen völlig ungeniert über andere auskübeln.

    Auf dem Titelbild bittet die Staatsratsvorsitzende anscheinend, dass ihr (endlich!) die große Erleuchtung kommen möge (‚Herr, lass Hirn vom Himmel regnen – aber, wenn möglich, KEIN tiefgefrorenes …!‘). Diese Bitte dürfte wohl vergebens sein.
    Oder erbittet sie Zeit, um ihr Zerstörungswerk vollenden zu können? Da sei Gott hoffentlich vor.

  35. Die Mordserie zu Hanau geschah bekanntlich aus einem Grünen-Clan heraus.
    Dass es diese linksdrehenden Lügner und Leugner, ob mit roter Lackierung oder grüner Anscheinfarbe, aber auch immer wieder rotzfrech mit Geschichtsklitterung versuchen, sogar wenn die Ereignisse noch gar nicht so lange her sind und die bekannt geworden Fakten noch längst nicht vergessen sind?

    Muss ich wirklich immer wieder Beiträge und Berichte dazu ins Gedächtnis rufen?
    http://www.pi-news.net/2020/02/papa-von-hanau-moerder-tobias-rathjen-ist-ein-gruener/
    Man mag die bösartige und ungeheuerliche Unterstellung die AFD sei es gewesen ja schon geradezu für Affentheurlich Naupengeheurliche Geschichtklitterung [1] halten.

    [1] Buch aus dem Genre des Grobianismus von Johann Baptist Friedrich Fischart, aus dem Jahr 1575. Herr Fischart war ein frühneuhochdeutscher Schriftsteller und Dichter.

  36. Früher war die FDP eine Bürgerrechtspartei, ein Korrektiv gegen zuviel Sozialismus in den Regierungen Brandt/Scheel und Schmidt/Genscher.

    Gehen wir auf unsere FDP-Abgeordneten zu und erklären ihnen, dass sie nun nach den konservativ-bürgerlichen Kräften ins linksgrüne Fadenkreuz des Hasses geraten sind. Die FDP, die sich in den 1990ern als „Partei der Besserverdiener“ bezeichnet hat, würde viele Mitglieder und Wähler verlieren, sollte Sandra Lust (SED) nach der „Revolution“ an die Macht kommen und diese erschießen, fall sie nicht noch vorher durch Bernd Riexinger (SED) im Gulag „Walter Ulbricht“ in Dietharz-Thambach einer „nützlichen Arbeit“ zugeführt werden.

    Warum mach die FDP dies mit? Ihr frei gewählter Ministerpräsident Thomas Kemmerich wurde durch einen sprichwörtlichen Coup d’Etat von der Macht gedrängt, FDP-Mitglieder wurden bedroht, deren Büros angegriffen und die Bürgerrechtspartei FDP schweigt?

    Und wenn alle AfD-Wähler im Arbeitslager sitzen und alle „Besserverdiener“ der FDP erschossen wurden, dann kommt der Rest der CDU dran.

    Wacht auf, CDU- und FDP-Mitglieder!

  37. Lesebefehl!

    Unglaublich! Wikipedia löscht eine Liste von Wissenschaftlern, die einer anderen Auffassung sind als die Klimakatastrophiker. Die Begründung ist mehr als abenteuerlich!

    „Ein weiterer ekelerregender Hinweis darauf, wo die Klimawissenschaft/Debatte heute steht, ist, dass eine Handvoll Wikipedia-Redakteure „abgestimmt“ haben, um die immens nützliche und aktuelle Seite zu löschen: „Liste von Wissenschaftlern, die mit dem wissenschaftlichen Konsens über die globale Erwärmung nicht einverstanden sind“…

    Hier ist die Begründung für die Zensur, die von einem der Wiki-Redakteure gegeben wurde:

    „Das Ergebnis war die Löschung. Das liegt daran, dass ich hier einen Konsens darüber sehe, dass es keinen Wert hat, eine Liste zu haben, die die Qualitäten a) eines Wissenschaftlers im allgemeinen Sinne des Wortes und b) der Uneinigkeit mit dem wissenschaftlichen Konsens über die globale Erwärmung vereint.

    Mit anderen Worten, diese Entscheidung wurde offenbar von einer einzigen Person getroffen, der „Herausgeber“, so Dr. Roger Higgs, in der Wiki-Sprache. Sein „Konsens“ (ironische Wortwahl) basiert auf der Online-Diskussion unter den Wikipedia-„Nutzern“ auf dieser Seite (Link hier), von denen jeder offensichtlich aufgefordert wurde, darüber abzustimmen, ob die Seite „beibehalten“ oder „gelöscht“ werden soll. Doch weit entfernt von einem Konsens, gab es nach meiner Zählung (bitte überprüfen Sie das) 35 Löschungen und 19 „Behalten“. Was qualifiziert den Herausgeber, zu diktieren, dass 35 bis 19 einen Konsens darstellen, und diesen Anspruch zu benutzen, um die Streichung eines Schlüsseldokuments über das wohl wichtigste (und teuerste) globale soziale Thema seit dem Zweiten Weltkrieg zu rechtfertigen?“

    https://electroverse.net/wikipedia-deletes/

  38. Wer Kritik und Widerspruch ständig auf die moralinsaure Meta-Ebene hebt und als „Hass“ und „Hetze“ bezeichnet, der macht das nur aus einem Grund: um sich jeglicher Diskussion zu entziehen.

  39. Ich fühle mich an meinen eid, den ich 1965 als zeitsoldat geleistet habe, immer noch gebunden.
    Und der verpflichtet mich, gegen das gegenwärtige unrechtsregime (für die, die russisch können, in umschrift: vremenaja vlast‘) zu kämpfen.
    Wie sieht das bei den millionen von ehemaligen kameraden aus?
    Sind die alle verblödet und nicht mehr in der lage, 1 + 1 zu addieren?
    Ach so, wie ich gestern schon mal schrieb:
    Was halten Sie als Außenstehender von Intelligenz?

  40. Vor zu artigem Lob ist auch die beste Kandselbunzlerin aller Zeit nicht gefeit, vor Schreibfehlern der hudelnden Untertanen auch nicht. Gott erhalte unsere Kanzler:in!

    Nach Semantik kommt die Pragmatik, und wer diese Wörter nicht kennt, versteht dennoch die Worte. Das sind Kommunikationsstrategien aus dem Totalitarismus, heute im bunten Gewand, Merkel sei Dank!

  41. ghazawat 8. März 2020 at 10:31

    „Klimawandelleugnung“ wird das nächste linksgrün-pädophile „Hassverbrechen“ werden!

    Die linksgrünen Nichtsnutze vor 10 Jahren:

    https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/036/1703613.pdf

    Deutscher Bundestag Drucksache 17/3613

    17. Wahlperiode 03. 11. 2010

    Kleine Anfrage
    der Abgeordneten Dr. Hermann Ott, Bärbel Höhn, Hans-Josef Fell,
    Sylvia Kotting-Uhl, Oliver Krischer, Undine Kurth (Quedlinburg), Nicole Maisch,
    Dorothea Steiner und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
    Position der Bundesregierung zur Leugnung des Klimawandels

    Die so genannten Klimawandelskeptiker oder Klimawandelleugner sind seit
    Jahren eine feste Größe in der amerikanischen Politik. Ihr Einfluss auf die ame-
    rikanische Klimapolitik ist nicht unerheblich. Sie werden hauptsächlich von fos-
    silen Industrien wie Exxon (Esso) oder Koch Industries Inc. gefördert und
    unterstützt. Nun scheint der Einfluss auch in Deutschland und Europa zuzuneh-
    men. In den vergangen Wochen gab es unterschiedliche Presseberichte, u. a. in
    der „FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND“ und dem Nachrichtenmagazin
    „DER SPIEGEL“, dass bekannten Leugnern des Klimawandels in den Bundes-
    tagsfraktionen der CDU und FDP ein Diskussionsforum gegeben wird und
    einige Abgeordnete der CDU- und FDP-Fraktion offen mit den Thesen des
    Klimawandelleugners Fred Singer sympathisieren. Diese und andere vermehrte
    Aktivitäten der so genannten Klimaskeptiker in Deutschland geben Anlass, die
    Bundesregierung nach ihrer Bewertung zu fragen.

  42. „Und so fragt sich der interessierte Bürger, ab welcher Definition die staatliche Strafverfolgung nun eigentlich einsetzt.“!!!

  43. Die deutsche Gesetzgebung wird um den linken mainstream gesponnen, und zwar zum Schutz des selbigen. Alles, um den Tatsachenbestand der Meinungsdiktatur zu kaschieren. Unbequeme Gesetze, welche dem linken mainstream gefährlich werden könnten, werden dagegen abgeschafft. Niemand hatte beispielsweise ein Problem mit dem Gesetz §103, bis Böhmermännchen unter Beifall der Journaille und Sender ein Staatsoberhaupt aufs Übelste beleidigte. Wurde Böhmermann bestraft? Weit gefehlt- das Gesetz wurde abgeschafft. Freie Bahn Böhmi…Ab dem 1.1.2018 ist Majestätsbeleidigung §103 in Deutschland kein Straftatbestand mehr.
    Betrifft ein Gesetz zu sehr einen Zustand, der durch linke Radikale verursacht wird, wird an dessen Abschaffung gearbeitet. Beispiel Rauschgifte wie Cannabis. Zu viele Schwarzfahrer? Weg mit den Fahrkarten!
    Lärmbelästigung durch Merkelgäste in der Nachbarschaft, vorzugsweise des nachts? Kein Problem, § 117 OWiG zur Lärmbelästigung wird aufgeweicht.
    Die Linken sind los, sowas kann man erwarten. Beispiel Andrea Nahles, links-Radikalenkampf mit Ansage, während einer Bundestagsdebatte 2013:
    „Ich mach mir die Welt, wide wide wie sie mir gefällt…“.
    Deshalb stelle man sich auf folgende Situation ein:
    Weswegen sitzt du denn?
    A: Habe 2 Jahre keine GEZ gezahlt
    Und du?
    A: Wegen Hasssprache
    Und der Typ dahinten?
    A: Ach der, der sitzt wegen Mord.

  44. Eigenständiges Denken läuft heute auch unter Hass und Hetze.

    Die Kommunisten wünschen sich sich brave untertänige Trottel, welche alles glauben, was ihnen von Politik und Systemmedien vorgesetzt wird.

  45. Wie ist es mit Bezeichnungen wie „Pack“, „Nazi“, „Faschist“, „Gesindel“ und „giftiger Abschaum“ für politisch Andersdenkende? Wären die nicht sogar schon nach jetzigem Recht strafbar?

  46. Neunzehnhundertvierundachtzig 8. März 2020 at 10:49

    Politischer Witz aus dem Gulag „Hilde Benjamin“ in Dietharz-Thambach aus dem Jahre 2033. Drei Häftlinge unterhalten sich:

    Häftling 1: „Warum sitzt Du ein?“
    Häftling 2: „Ich habe gegen Ramelow demonstriert, und Du?“
    Häftling 1: „Ich habe für Ramelow demonstriert!“
    Häftling 3: „Ich bin Ramelow!“

  47. Eurabier
    8. März 2020 at 10:39

    „„Klimawandelleugnung“ wird das nächste linksgrün-pädophile „Hassverbrechen“ werden!“

    Ich bin seit Jahrzehnten einer der mit einer fundierten wissenschaftlichen Ausbildung „gesegneten“ Wissenschaftler, die den Kern bilden der Klimawandelleugner, die durch menschengemachtes CO2 für einen schlichtweg absurden Irrtum halten, von Leuten denen die Fähigkeit fehlt, überhaupt in Zahlen und Größenordnung zu denken.

    Ich weiß aber leider auch, wie gefährlich es ist, eine Meinung zu haben, dass Frau Dr Merkel und ihr Klima Kabinett nicht mal ansatzweise wissen, wovon sie reden.

  48. Gerd Soldierer 8. März 2020 at 10:16
    „Kritik z.B. am Islam hat „entpersonalisiert“, „konfessionsfrei“ zu erfolgen. es geht sowieso nicht gegen Glaube u. Personen, es geht gegen die faschistische Ideologie des Politischen Islam.“

    Und bereits stehen Sie mit dem Rücken zur Wand. Der nächste Schritt des islamisierten Gesetzgebers im Reichstag ist die Einführung des Straftatbestand „Beleidigung einer Religion“, und schon wird auf Anordnung vom vorsitzenden Richter Herrn Freissler des Umma Gerichtshof geköpft.
    Der Begriff „Politischer Islam“ ist doppelt gemoppelt. Der Heilige Koran ist politisch/militärisch und kann deshalb genauso wenig wie der Islam unpolitisch oder friedfertig sein. Wir sollten Tatsachen ins Gesicht schauen: Nur „Mein Kampf“ ODER den Koran kritisieren und Hitler, Himmler oder in den besetzten Niederlanden 1940-1945 Herrn Reichskommissar Dr. Arthur Seys-Inquart und bzw. heute Dunja Halali c.s. nicht „billig angreifen“?? Dann gehört die tägliche Aufarbeitung von Hitlers Sexualleben und veganer Alltag bei ntv usw. auch verboten.
    Massstab und Richtschnur bei Meinungsfreiheit sollten eher die Vereinigten Staaten sein.

  49. Demnächst „Haßverbrechen“:

    -Zweifel an der ALLEINKRIEGSSCHULD Deutschlands WWI/WWII
    -Zweifel an syst. Genozid in den Kolonien
    -Zweifel an dem menschenverursachten Klimawandel
    -Behauptung, Deutschland solle abgeschafft werden
    -Zweifel an der EU
    – an der Abschaffung des Bargeldes
    – an der Schädlichkeit herrkömmlicher Benin/Diesel-Fahrzeuge

    und vieles, vieles mehr!

  50. Kulturhistoriker 8. März 2020 at 10:36

    „Was halten Sie als Außenstehender von Intelligenz?“

    Intelligenz genauso wie Reichtum haben in Merkeldeutschland bald ungewünschte Nebenwirkungen. Fragen Sie das ZK der KPD/Linke, Referat Lust/Mord.

  51. @ ghazawat 8. März 2020 at 10:31

    Unglaublich! Wikipedia löscht eine Liste von Wissenschaftlern, die einer anderen Auffassung sind als die Klimakatastrophiker. Die Begründung ist mehr als abenteuerlich!

    _____________________________

    Derweil der Winter gnadenlos hart passiert! Das russische Eisbrecherschiff Kapitan Dranitsyn ist in unerwartet dickem Packeis stecken geblieben, so dass der Plan die Polarstern zu erreichen und zu versorgen nicht mehr so funktioniert hat, wie vorgesehen.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Kapitan_Dranitsyn

    Bei der Erforschung der von Menschen erfundenen Klimahitze und Dürremärchen in der harten kalten Realität in Massen von Wasser und dicken Eismassen festgefroren und hilfebedürftig weil viel zu kalt. Das kannste auch nicht erfinden. 🙂

  52. ghazawat 8. März 2020 at 10:55

    Richtig! Die Leugnung des menschengemachten Klimawandels wird bald unter Strafe stehen.

    Ich wurde bei WELT gesperrt, weil ich zwei Mal die heilige Gröta kritisiert habe.

  53. Haß ist eine natürliche menschlicher Emotion und Machthaber, die ihn uns perverserweise verbieten wollen, verdienen es auch gehaßt zu werden.

  54. –Saarlouis ist bunt:

    „Gegen 23.20 Uhr gingen gleich mehrere Notrufe bei der Polizei ein: Massenschlägerei mit rund 30 Leuten in einer Shisha-Bar. Einige Anrufer berichteten von Schüssen – Großeinsatz!“

    –wer das wohl war?

    „Auf Lesbos stand am Samstagabend ein Gemeinschaftszentrum in Flammen.
    Unter anderem ist das Schulgebäude komplett abgebrannt.
    Die Brandursache ist noch unklar.“

    –Berlin ist noch bunter:

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/bastard-ich-werde-dich-toeten-so-beleidigend-geht-es-im-berliner-jugendfussball-zu/25619134.html

    –Und noch was zum Freuen:

    CDU/CSU bei 24%!!!

  55. Der Begriff „Haßkriminalität“ ist im Grunde ein Kampfbegriff, der dazu kreiert worden ist, den infolge jahrelanger Merkelscher Sabotagepolitik aufgestauten Haß in der Bevölkerung als solchen zu kriminalisieren. Er erinnert mich stark an jene Episode, in der man sich über den preußischen „Soldatenkönig“ Friedrich Wilhelm I. lustig machte, welcher in einer Pose hoch zu Roß karikiert wurde, mit einer Reitpeitsche einen Soldaten traktierend und dabei ausrufend: „Lieben sollt ihr mich, lieben!“.

    Haß ist jedoch keine Straftat und von daher nicht justiziabel. Erst dann, wenn er sich, einmal fehlgeleitet, in Gewalt oder auch „nur“ in Beleidigungen, üblen Nachreden oder wissentlichen Verleumdungen entladen sollten, werden diese Dinge zum Fall für die Gerichte – aber nicht der Haß selbst. Hierfür braucht es im Übrigen auch keine weiteren Gesetze, da die, die wir bereits haben, für derlei Straftaten ausreichend sind.

    Daß man das in Berlin anders sieht, zeigt im Grunde, daß man dort auf Zensur und Einschüchterung aus ist, aber nicht auf das, was man gemeinhin das Recht nennt. Damit aber wird auch erkennbar, daß man an dem Entstehen von Straftaten aus Haß, echten oder auch gefälschten, die man dann dem Gegner eigenen Hasses unterschiebt, durchaus Interesse hat.

  56. Wird jetzt eigentlich in Bezug auf das Hanau-Attentat noch ermittelt oder ist der Fall abgeschlossen, weil der mutmassliche Täter tot ist? Darf man einen Toten als Täter bezeichnen, obwohl die Schuld nicht eindeutig bewiesen ist?

  57. Tja, Merkel ist, wie schon an anderer Stelle festgestellt, nicht nur die kohlsche Problemhinterlassenschaft, sondern darüber hinaus diejenige, die es buchstzäblich geschafft hat, ihr eingeübtes sozialistisches Weltbild in Gesamtdeutschland zur tragenden Politik zu machen. Quasi ist Merkel, der politische Supergau, dafür verantwortlich, dass sich seit ihrer Inthronisierung durch Kohl und die CDU in Deutschland ein System DDR-2.0 etabliert hat, dass wohl so schnell nicht wieder in eine Staatsform, in der man sagen und tun kann, was man will (selbstverständlich auf der Grundlage geltenden gesunden Rechts – nicht aber nach einem Recht, dass alleine dazu dient, die Menschen mundtod zu machen!), zurückzuverwandeln sein wird.
    Überdies, wenn dann noch Hass und Tötungsaufrufe durch Politiker, namentlich durch eine „…Teilnehmerin auf der Strategiekonferenz der Linkspartei in Kassel…“, auf der sie darüber fabulierte, dass „…nach der linken Machtergreifung ein Prozent der Reichen im Land zu erschießen“ seien, gleichwohl unwidersprochen und offenbar nicht justiziabel sind, wie legendeäre Sprüche des ehemaligen beruflosen Taxifahrers, Steinewerfers, Polizistenverprüglers und Deutschen Außenministers Fischer, der schwadronierte, „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“(vgl. Frankfurter Zeitschrift Pflasterstrand von 1982), wird geltendes Recht zu Unrecht.
    Darüber hinaus, wenn die Justiz, namentlich „Der Deutsche Richterbund…“ Alarm schlägt, dass „…mit bis zu 150 000 neuen Verfahren pro Jahr“ gerechnert werden muß, dann kann Judikative und Exekutive nicht für sich reklamieren, sie hätte keine Wahl gehabt.
    Zum Schluß noche eine Anmerkung zum Begriff der politischen Elite, der in dem Beitrag verwendet wird. Die Kennzeichnung des Personenkreises, der sich gerne auch selbst als die politische Elite, als staatstragend und im Besitz er alleinigen Wahrheit wahrnimmt, ist nichts anderes als die Überhöhung von Personen, die, mangels moralisch-ethiser Werte, mit ihrem Handeln an den Wurzeln der Gesellschaft „sägen“.

  58. Juliet 8. März 2020 at 10:54
    „Wie ist es mit Bezeichnungen wie „Pack“, „Nazi“, „Faschist“, „Gesindel“ und „giftiger Abschaum“ für politisch Andersdenkende? Wären die nicht sogar schon nach jetzigem Recht strafbar?“

    Ich finde Bezeichnungen wie „Sozialdemokrat“ oder „Christdemokrat“ Ehr abschneidend. Die Bezeichnung „Grüner“ ist aber zutiefst menschenverachtend weil es einen Menschen in die Nähe von Abartigkeiten wie
    C. Fatima Roth, Wanderwarze,
    Göring, Deutsche Evangelikalische Kirche,
    Hofreiter, https://praline.de,
    Volker Beck, Ehe für Alles,
    Nouripour und Großayatollahs rückt.
    Mit „Pack“, „Nazi“, „Faschist“ wird dagegen anerkannt dass der Adressat DENKT, zwar anders, aber immerhin.

  59. Dann schauen wir uns doch mal § 166 des StGB an:

    (1) Wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) den Inhalt des religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnisses anderer in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Ebenso wird bestraft, wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) eine im Inland bestehende Kirche oder andere Religionsgesellschaft oder Weltanschauungsvereinigung, ihre Einrichtungen oder Gebräuche in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören.

    Dann schauen wir mal, was hier so kommentiert wird:

    „den Islam als eine andere ‚Religion‘ zu bezeichnen, halte ich doch wohl für sehr verkürzt.
    Vielmehr ist er doch eine 1400 Jahre alte Eroberungs- Ausbreitungs- Schmarotzer- und Mordideologie mit über 300 Mio abgeschlachteten ‚Ungläubigen‘.“

    „Das islamische Weltbild ist von Gewalt, von Hass, von Antisemitismus und von einem faschistischen Gruppendruck geprägt.“

    „Was den Islam betrifft: Der Koran und die Scharia gelten nach muslimischer Auffassung für alle, auch für ‚Ungläubige‘ (unbegrenzt Religionsfreiheit). Das gilt natürlich besonders für Plasphemie. Vor den deutschen Gerichten sollen wohl bald in Willkommenskultur Steine aufgeschlichtet werden. Herr Seehofer übernimmt die ihm von den friedlichen von uns ‚verfolgten‘ Moslems aufgeschwatzten Täter-Opferrolle. Die Gefahr sind wir, nicht die islamischen Gewalttäter. Hoffentlich gründet jemand eine Expertengruppe dagegen: ‚IslamANGST‘. Die Angst vor dem Islam ist berechtigt, sie hält den Islam durch Unterdrückung und drakonische Strafen am Leben. Unser Land muss unbedingt dazu beitragen, dieses System am Leben zu erhalten. Eine weitere einmalige ‚Bereicherung‘. Welche andere Weltanschauung schneidet noch Köpfe ab?“

    „Im Koran, der Grundlage dieses verfluchten Mord- und Totschlagskultes, sind die Kuffar, die Ungläubigen (alle Nicht-Moslems) schlimmer als das Vieh.“

    „Der Islam ist keine Religion sondern eine rassistische Staatsideologie. Er dürfte deshalb nicht unter die Religionsfreiheit fallen und müsste vom Verfassungsschutz beobachtet werden. “

    Das sind nur einige wenige Zitate aus hiesigen Kommentaren, die den Islam beschimpfen – anders kann man das ja nicht nennen – und die geeignet sind, den öffentlichen Frieden zu stören. Dennoch wurde keiner der Kommentatoren dafür bestraft.

    Wer also sowas hier postet, muss sich nicht wundern, wenn die Politik sich Gesetze überlegt, um so etwas einzuschränken. Natürlich muss die Meinungsfreiheit garantiert bleiben. Aber eine Meinung kann auch sachlich formuliert werden. Das scheinen hier aber viele nicht zu wollen. Sondern es zählt: Wer am lautesten schreit oder am heftigsten beleidigt und diffamiert, hat Recht.

    Das Problem ist nicht eine bestimmte Religion, sondern das Verhalten einiger weniger Idioten. Oder will wir jemand ernsthaft behaupten, dass das Christentum zum Diebstahl aufruft? Ich denke nicht. So wurde früher doch oft gesagt: „Kaum gestohlen, schon in Polen.“ Dabei sind 98 Prozent der Polen katholisch. Wenn davon also viele stehlen, kann es ja nur an der Religion liegen oder?

    Es ist Zeit, Kritik wieder sachlicher zu äußern. Nur weil jemand Moslem ist, ist weder ein Mörder noch ein Vergewaltiger. Nur weil jemand eine andere Hautfarbe hat, trachtet er nicht nach dem Leben anderer.

    Auch die AfD mischt da bekanntlich mit. So sagte Alice Weidel im Deutschen Bundestag: „Burkas, Kopftuchmädchen und alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern.“ Da spricht blanker Hass aus der Frau, der sich auf andere Mitbürger überträgt. Und wer Hass säht, wird Gewalt ernten. Gewalt gegen Andersgläubige, Ausländer und auch gegen Menschen mit anderer Meinung. Letztendlich sind solche Aussagen mitverantwortlich für die Morde an Walter Lübcke und dem Massaker von Hanau.

  60. Hat Adolf auch gemacht: “Heimtücke-Gesetze”
    Bereits im März 1933 wurde das „Gesetz zur Abwehr heimtückischer Angriffe auf Staat und Partei und zum Schutz der Parteiuniform“ (verschärft im Dezember 1934) erlassen, nach dem jeder, der „öffentlich gehässige, hetzerische oder von niedriger Gesinnung zeugende Äußerungen“ über die NSDAP, den Staat oder Hitler machte, mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft werden konnte.

    Da hat die FDJ-Sekretärin gut abgekupfert.

    Jetzt fehlt nur der vermeintliche Putsch-Versuch a la Röhm und die Einführung der “Gesetze zur Notabwehr”. Jetzt wo Covid-19 da ist lässt sich doch schnell was konstruieren.

  61. dr.ngome 8. März 2020 at 11:16
    –Und noch was zum Freuen:

    CDU/CSU bei 24%!!!“

    Die FDP und Sonstige liegen gleichauf bei 7%. Mich ärgert immer wieder dass die FDP dann in den Bundestag kommt aber die Sonstige auch wenn sie sich auf 14% verdoppeln würden, nie herein kommen. Alles was unter Sonstige liegt sollte im Rahmen des Gleichheitsgrundsatz ebenfalls draußen bleiben. Das nennt sich Juristisches Denken.

  62. DieStaatsmacht 8. März 2020 at 11:37
    @Marnix, 11:33

    AfD-Mitglied Günter Geng hat behauptet, von Norbert Hense, Mitglied der Bündnis-Grünen, als Nazi bezeichnet worden zu sein, und hat versucht, Hense zu verklagen. Die 3. Strafkammer des Landgerichts Offenburg hat jetzt die Beschwerde des AfD-Mitglieds gegen eine Entscheidung des Amtsgerichts Kehl zurückgewiesen.

    Das vereinfacht die Sache sehr, wir dürfen uns gegenseitig unbehelligt Nazi heissen und somit sind die wieder gesellschaftsfähig. Herr Geng steht somit eine straffreie Retourkutsche zur Verfügung. Demnächst wird auch die Bezeichnung „Neger“ wieder salonfähig und das wäre gut so.

  63. Wir haben keine Demokratie, es ist eine „Scheindemokratie“.
    Eine Herrschaft des Volkes gibt es nicht und gab es nie, dass ist eine Schimäre.
    Das mag in Griechenland vor 2500 Jahren gegangen sein, als die Städte und Dörfer max. 5.000 Einwohner hatten, da konnte man das Volk mal schnell zusammenrufen, ein Problem diskutieren und abstimmen.
    Dort waren aber auch nicht alle Stimmberechtigt, sondern nur „freie Männer“!
    Die Schlagworte der DEMOKRATIE sind Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit.
    Ist noch niemandem aufgefallen dass diese „Werte“ nicht zusammenpassen?
    Wenn ich FREI bin, will ich alles sein nur nicht GLEICH und BRÜDERLICH nur, wenn ich es will.

  64. Wer eine Stasi – Merkel und IM Erika fast 15Jahre als Bundeskanzlerin wählte , der braucht sich auch nicht zu eundern, dass genau das dabei heraus kommt ! Diese Kommunistin , die Seit an Seit mit Offizieren der Volksarmee in Kampfstiefel und schwarzen Ledermantel mit Schiffchen auf dem Kopf marschieren sieht , der sollte doch wissen , mit welchen Charakter er es zu tun hat ! Unfassbar, dass ausgerechnet eine CDU / CSU darauf herein gefallen ist !!
    Wir haben inzwischen Verhältnisse wie in der DDT, China und wohl demnächst wie in Nordkorea ! Eine CDU die durch Ihr Wahlverhalten eine SED in Thüringen zur Macht verholfen hat , die wieder Reiche erschiessen oder gar in Arbeitslager verbringen will ! Wo ist hier der Aufschrei , wo ist hier die Justiz ??
    Die SPD und die Grünen haben sich längst diesem neuen Kommunismus unterworfen und können getrost verschwinden ; ist ein und die Gleiche Mischpoke !!
    Wer erst einmal von dieser Gesinnungsjustiz verurteilt wurde , wird dann nicht mehr die AfD wählen , sondern die NPD !! Das kapieren diese Hirnis aber nicht mehr ! Deutschland läuft mit offenen Augen in einen Bürgerkrieg ; es wird beginnen wie in Weimar !! Ich denke, dass ist nicht mehr eine Frage von ob , sondern nur noch eine Frage von wann !!

  65. dr.ngome 8. März 2020 at 11:16

    –Saarlouis ist bunt:

    „Gegen 23.20 Uhr gingen gleich mehrere Notrufe bei der Polizei ein: Massenschlägerei mit rund 30 Leuten in einer Shisha-Bar. Einige Anrufer berichteten von Schüssen – Großeinsatz!“

    –wer das wohl war?


    Saarlouis das ist doch die Heiko Maas Heimatstadt in der die saarländischen Polizisten regelmäßig von den Araber- und Negerrotten rausgeprügelt werden.

    Heiko Maas soll sich dort auch öfters mit seinen Juso und ANTIFA Freunden in Shisha Kaschemmen rumtreiben.

    *********************

    Apropsos‘ Heiko Maas,

    er dürfte bei seiner sozialistischen Basis sehr in Ungnade gefallen sein, denn schon 2018 wurde er aufgefodert sich gegen Erdogans Aggressionen zu positionieren.

    Stattdessen unterstützt Heiko Maas den Angriffskrieg Erdogans in Syrien.

    https://www.wir-falken.de/themen/internationales/10567793.html

  66. Neunzehnhundertvierundachtzig 8. März 2020 at 10:49

    .
    Deshalb stelle man sich auf folgende Situation ein:
    Weswegen sitzt du denn?
    A: Habe 2 Jahre keine GEZ gezahlt
    Und du?
    A: Wegen Hasssprache
    Und der Typ dahinten?
    A: Ach der, der sitzt wegen Mord.
    +++++++
    ich habe diese Amusette einmal anders erzählt:
    1) Wieviel hast Du denn gekriegt?
    2) 2 Jahre wegen GEZ-Verweigerung
    2) und Du?
    1) 4 Jahre wegen Ausländerhass.
    2) wieso?
    1) hab an eine Wand geschrieben: „Ausländer rein“
    2) ja aber, das ist doch ausländerfreundlich
    1) ja, aber ich hab‘ nicht gewußt, daß es die Außenmauer von einer Recyclingfirma war.
    2) aha, und wieso sitzt der da? (zeigt auf einen Afri)
    1) ach der.. der sitzt 3 Jahre wegen Vergewaltigung und Mord, der hat aber Freigang.

  67. Wie die rote, marxistische Brut bis heute mit Systemkritikern umgeht!

    https://www.welt.de/vermischtes/plus206337471/Robert-Rother-Ueber-seine-jahrelange-Haft-in-China.html

    Die Chinesen bekämpfen ja den radikalen Islam, aber hier in Deutschland erleben wir ja, dass die sich sogar zusammentun untern dem Deckmantel von Buntheit, Vielfalt und Multikulti!


    Ich fühle mich durch die Ausbreitung des Islam zusammen mit dem totalitären Sozialismus mit seinen Märchen von Multi-Kulti und One World Utopien mittlerweile in meinem eigenen Land bedroht!

  68. Die DDR und ihre Auswirkungen bis heute! – Vera Lengsfeld, Angelika Barbe & Nicole Höchst

    https://www.youtube.com/watch?v=WLohS40R3ww

    ————————————————————————————————————
    Methoden aus der DDR sind wieder da. Merkel zerstört unser Land, unsere Kultur und Wirtschaft.

    Bringt das mal bei PI.

  69. Vorgehen gegen Gotteslästerung und Blasphemie sowie der Hexenwahn (ob „Ketzer“, „Hexen“, „Juden“ oder „Rechte“ sind nur austauschbare Begriffe, denn wenn der Deutsche niemanden zum Verfolgen hat, fühlt er sich schlecht) haben in Deutschland seit jeher Tradition. All die Zustände in der Justiz sind ja ?enau so gewählt, denn sonst wären sie in einer Demokratie ja nicht so.
    Man komme mir nicht mit dem Märchen der „Wählertäuschung“, Unser Volk ist ja nicht unintelligent und die Zustände sInd ja bekannt und werden aber von Wahl zu Wahl bestätigt. Die Politiker vollziehen nur den Willen der Mehrheit, wie in einer Demokratie eben gefordert!
    Alles ANDERE wäre ja Betrug am Wähler! Wenn eine Merkel offene Grenzen verspochen hat und dafür immer wieder gewählt wird, macht sie logischer Weise weiter so, denn sie wurde ja bestätigt!

    Die Mehrheit der Deutschen kann ohne Politkommssare, Blockwarte oder Gesinnungsschnüffler eben nicht leben. Selbst in den Teilen, die vor gar nicht langer Zeit noch „DDR“ waren, wünscht sich die Mehrheit das betreute Denken und das erzwungene Leben in einem Shithole zurück.
    Oder wie erklärt man sonst, daß in Thüringen ein Drittel die echten Mordbolschewiken wählt und die Mehrheit mit diesen paktiert?

    Die Intelligenteren wandern und wanderten eben immer aus, weil sie von Jahrhundert zu Jahrhundert die Blödheit und Engstirnigkeit der Masse – die nicht nur nicht weiß, was ihr nützt, ja sogar bevorzugt, was ihr schadet – nicht mehr ertragen haben.

    „Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muß die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.“
    Heinrich Heine

    Womit schon alles gesagt ist.

  70. Hört, hört!
    Gestern stand in der BLÖD: Linken-Chef verteidigt Radikale

    Berlin- Linken Chef Bernd Riexinger (64) hat nach dem Skandal um die auf einer Linken-Versammlung geforderte Erschießung von Reichen die Extremen in seiner Partei verteidigt. Der „NZZ“ sagte Riexinger:“ Radikal bedeutet: an die Wurzel gehen. Das finde ich nichts Schlechtes.“ Die Satzung der Partei definiere die Grenzen. So werde „beispielsweise Gewalt“ als Mittel der Politik “ nicht akzeptiert“, beteuerte Riexinger.“

    Das heißt also, Menschen erschiessen hat nichts mit Gewalt zu tun.
    Als Gauland gelinde davon sprach, Özugus in die Türkei zu entsorgen, liefen die Systemmedien Amok.

  71. In der BLÖD lese ich : Einzelzelle für den Karnevals-Raser
    Soso, hat man diesen Attentäter nun in eine Einzelzelle gesteckt. Auf diese Weise wird dafür gesorgt, dass er nichts Falsches ausplaudern kann. Nachtigall, ick hör dir trapsen!

  72. Ich muss mal ganz klar feststellen: Selbst wenn die Merkelisten gewinnen, haben sie verloren.

    Einem Parasiten, dem der Wirt unterm Rüssel wegstirbt, geht es wenig später sehr sehr sehr schlecht. Oder glauben die linksgrünen Idioten vielleicht, dass Werner von den Braunen, also der normale Raketeningenieur aus Togo, oder die Dönerbrigaden hier ersatzweise für uns Steuern zahlen? Volkstod bedeutet mithin auch das Ende von Steuern auf deutschem Boden. Ohne Steuern endet automatisch das staatliche Parasitentum. Das überleben übrigens in Folge auch die EUnuchen nicht.

    Der Deutsche wird sich ins Ausland absetzen und überleben. Nur die Drecksmischpoke hier wird sich für die letzten Ressourcen gegenseitig an die Gurgel gehen. Für die geflüchteten Deutschen bedeutet dies: Abwarten bis die Reste von denen kompostiert sind, also keine Seuchengefahr mehr besteht, und dann wieder nach Deutschland einwandern und grundhaft neu anfangen. Der Deutsche wird überleben, der Linksgrüne nicht.

  73. # pro afd fan 8. März 2020 at 12:42

    Diese Geschichte in Volkmarsen stinkt von vorne bis hinten. Wäre das wirklich ein Deutsche, länst hätte man es ausgeschlachtet. So aber bleibt im Umkehrschluß nur der mittlerweile übliche Sachstand.

  74. @Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 8. März 2020 at 12:47
    Das denke ich mir auch. Wäre es ein Biodeutscher ohne jede Friedensreligion hätten die das schon lange ausgeschlachtet.
    Weiß niemand (Polizei, …) irgendetwas davon und kann es anonym mitteilen? Das müsste doch möglich sein.

  75. Das Phänomen Merkel ist mir ein Rätsel.
    Unzweifelhaft ist, dass ihre Herrschaft nachhaltig destruktiv ist. Die Gründe können bunt sein:

    Vielleicht ist Merkel nur ein boshaftes, inkompetentes, frustriertes Weib, das seine Untertanen verachtet.
    Vielleicht gibt es irgendwelche Absprachen mit Gegnern Deutschlands. (Die „Honeckers Rache“-Theorie.)
    Vielleicht setzt sie rücksichtslos Pläne aus irgendwelchen Schubladen um, ohne die Deutschen zu fragen.
    Vielleicht ist Merkel aber auch nur ein Schwamm, dessen einziges Ziel der eigene Machterhalt ist.

    Wahrscheinlich ist Merkel eine Mischung daraus. Dass sie so dumm ist, dass sie glaubt, das alles im Sinne Deutschlands anzurichten, glaube ich nicht.
    Das Phänomen Merkel, das ich wirklich nicht begreife, ist nicht dieses einzelne Weib.
    Das Phänomen Merkel, das ich nicht begreife, ist, dass Merkel immer noch an der Macht ist.

  76. Wenn Hasskriminalität ein Verbrechen sein soll, muß es eine justitiable Definition von Hasskriminalität geben. Ich habe nirgends eine gefunden,.

  77. Die Regierenden wollen unbedingt unter die 8 % fallen!
    Und beim nächsten Anlauf dann ganz verschwinden, so wie die FDP und SPD!

  78. AlterMann 8. März 2020 at 13:17

    Wenn Hasskriminalität ein Verbrechen sein soll, muß es eine justitiable Definition von Hasskriminalität geben. Ich habe nirgends eine gefunden,.
    —————————————

    Und was passiert dann mit diesen Leuten, die auf öffentlichen Veranstaltungen
    die Kinder der Deutschen als „Nazisäue und Missgeburten“ bezeichneten? (Das anderer Hanau!)
    Und mit den Medien, die ältere Leute in Kinderliedern als „Umweltsäue“ besingen?
    Dürfen die das?
    Ist das dann SATIRE?

  79. Selberdenker 8. März 2020 at 13:04

    Das Phänomen Merkel ist mir ein Rätsel.
    Unzweifelhaft ist, dass ihre Herrschaft nachhaltig destruktiv ist. Die Gründe können bunt sein:
    —————————-

    Ist es nicht! Sie hat einfach alle, die ihr hätten gefährlich werden können, ihren Platz in Gefahr hätten bringen können, RECHTZEITIG AUSSORTIERT!

  80. Selberdenker 8. März 2020 at 13:04
    Merkel ist mir überhaupt kein Rätsel. Sie hat von ihren Eltern den Kommunismus von Kindheit an beigebracht bekommen. Und, sie wurde von den NWO-Verbrechern ausgesucht, die CDU umzubauen und Deutschland zu vernichten. Dieses Ziel umzusetzen, hat sie sich bereit erklärt. Wenn man die superreiche Finanzmafia an seiner Seite hat, ist es überhaupt kein Problem, an der Macht zu bleiben. Merkel ist für sie wie eine untertänige Hündin.

  81. Juliet 8. März 2020 at 10:54
    Wie ist es mit Bezeichnungen wie „Pack“, „Nazi“, „Faschist“, „Gesindel“ und „giftiger Abschaum“ für politisch Andersdenkende? Wären die nicht sogar schon nach jetzigem Recht strafbar?
    —————————————————

    Kommt darauf an aus welchem Mund und zu welchem Zweck.

    So wie ein Messer zum Viehschlachten und Schächten benutzt werden kann, aber Hunde und Katzen dürfen nicht damit getötet werden!

  82. AlterMann 8. März 2020 at 13:17

    Wenn Hasskriminalität ein Verbrechen sein soll, muß es eine justitiable Definition von Hasskriminalität geben. Ich habe nirgends eine gefunden,. “

    Jeder darf jeden hassen, so lange nichts passiert. Deshalb dürfen wir uns nicht einschüchtern lassen.

  83. Die DDR war doch auch ein Rechtsstaat, oder nicht ?!
    Leider begreifen es 87% vom Bundes-Stimmvieh nicht.

    Wie viele von Euch hier bin ich auch der Meinung dass es einen Rechtsstaat in der BRD nur auf dem Papier und in den Sonntagsreden gibt.

    Das gleiche gilt m.M. nach auch für das sogenannte Grundgesetz. Das wird in jeder öffentlichen Diskussion in der BRD wie eine Monstranz ins Feld geführt, ist jedoch ein reiner Papiertiger. Und dass ist die eigentliche Leistung von IM Erika in Berlin in den letzten 14 Jahren gewesen:

    Den Rechtsstaat der alten BRD zu schleifen, und zwar mit genau den Agit- und Propaganda-Methoden die sie in Erich’s Reich gelernt hat.

  84. Islamische Vergewaltiger kriegen Bewährung, mit Kirsten Heisig wurde eine Berliner Jugendrichterin gemobbt, die im arabischen Neukölln durchgegriffen hat, dafür knastet das Regime jetzt seine Gegner ein.
    Satire
    Merkels Paladin Grütters, angeblich eine „Kultur-Expertin“, wird bestimmt einen Grund gehabt haben, Hubertus Knabe weggemobbt zu haben. Will das Regime den Stadi-Knast in Hohenschönhausen wieder öffnen?

  85. AlterMann 8. März 2020 at 13:17

    Wenn Hasskriminalität ein Verbrechen sein soll, muß es eine justitiable Definition von Hasskriminalität geben. Ich habe nirgends eine gefunden,.

    Sowas gibt’s nur in Rechtsstaaten

  86. Hasskriminalität – die Allzweckwaffe gegen kritische Bürger?
    *
    Gott sei Dank bestimmen diesem – noch unseren Land – nicht Politiker, sondern ordentliche Gerichte, was hasskriminell ist und was nicht.
    Und wenn sich unsere mündigen Bürger ihre „Meinungsfreiheit“ unter Merkel im Jahr 2020 abkaufen lassen, sich wegducken, nur, um ja nicht in den Verdacht zu geraten, mit dem herrschenden Systemen von Frau Dr. Merkels Regierungsmacht nicht einverstanden zu sein, dann sind nicht finstere Mächte, sondern ausschließlich sie selber als „Wähler der Mächtigen“ schuld!

  87. Die größte Hasskrähe ist Angela die Hochverräterin Merkel.
    Die zerstört Europa, Deutschland und ihre Partei.

  88. SCHUBERT: „Eines wird bei der Begutachtung der Vorgänge deutlich. Der Rechtsstaat wird angegriffen. Nicht von rechts, auch nicht von links, sondern durch die Bundesregierung.“

    DIE MERKEL-REGIERUNG IST JA LINKS!!!
    Gestern kamen Kohls zwei Mädchen aus
    Pastorenfamilien, FDJ-Merkel & FDJ-Lieberknecht,
    glücklich vom Samstagseinkauf zurück: überall
    löchrige Straßen u. leere Regale. Klopapier,
    Damenhygienartikel, Mehl u. Salz ausverkauft…
    Wohligwarme Erinnerungen an die DDR.

    Dezember 1991, in Dresden trifft sich die CDU zum Bundesparteitag. Die Union benötigt frische, ostdeutsche Gesichter. Ihr Vorsitzender Helmut Kohl holt daher zwei junge Frauen zu sich. Sie sehen auf den ersten Blick wie Zwillingsschwestern aus, mit ihren kurzen Haaren, den weiten Röcken, den schlichten Blusen unter ihren Jacketts.

    PORTESTANTISCHE KOMMUNISTEN
    KOMMUNISTISCHE PROTESTANTEN

    Die eine, 37 Jahre alt, stammt aus einer Pfarrersfamilie, ist promovierte Physikerin, seit einem Jahr im Bundestag und Bundesministerin für Frauen und Jugend.

    Auch die andere, 33 Jahre alt, ist eine Pastorentochter, die Physik studieren wollte. Dann wurde sie doch lieber Pfarrerin (u. ist mit dem Pfarrer Martin Lieberknecht verheiratet; 2 Kinder)

    „Mädchen, macht den Mund auf“, sagt Kohl zu den beiden…

    Beide erhalten die Lessing-Medaille für hervorragende schulische und gesellschaftliche Leistungen, beide besuchen das Lager für Zivilverteidigung, beide werden FDJ-Sekretärin. Beide verbringen die letzten Jahre der DDR in einer Nische: Merkel in der Akademie der Wissenschaften, Lieberknecht in einer Pfarrei nahe Weimar. In den Westen dürfen beide ab 1987 reisen…

    Und beide folgen einem ausgeprägten Machtinstinkt, jähe Wendungen inklusive…

    Merkel ist souveräner, effizienter, +++abgebrühter als Lieberknecht…

    Über Merkel wird im Wahlkampf 2013 behauptet, sie sei in der Spätphase der DDR eine Reformkommunistin gewesen. Über Lieberknecht, die „rote Christine“, die nicht nur in der FDJ, sondern auch in der Blockpartei war, hat man dies schon immer erzählt.

    ➡ Überhaupt, heißt es, trieben sie die Sozialdemokratisierung der CDU voran…
    https://www.zeit.de/2014/10/christine-lieberknecht-biografie/komplettansicht

    Bodo Ramelow
    Seine Mutter war eine alleinerziehende Hauswirtschaftsleiterin aus der traditionsreichen lutherischen Familie Fresenius; ein Ahne war Johann Philipp Fresenius.[1] (WIKI)

    Ramelow: „Nein, nie. Ich habe eine warme Erinnerungen an unsere Kindergottesdienste, davon zehre ich immer noch. Ich habe einen universellen Zugang zum Glauben, kann mich auch mit Juden und Muslimen verständigen. Als junger Mann hatte ich mal eine „Bildstörung“ mit der Amtskirche, da bin ich ausgetreten. In Erfurt bin ich mit großer Freude wieder eingetreten. Bin regelmäßiger Kirchgänger, aber viel zu selten in meiner Martini-Luther-Gemeinde…
    https://www.bild.de/regional/leipzig/bodo-ramelow/geburtstagsinterview-mit-dem-ersten-linken-ministerpraesidenten-44573304.bild.html

  89. Finde den Fehler:
    1. Steinmeier biedert sich unterwürfig beim iranischen Regime an, welches für Ungleichbehandlung der Geschlechter und patriarchalische Strukturen steht.

    2. Steinmeier unterstützt den Frauentag, der sich gegen die Ungleichbehandlung der Frau und gegen patriarchalische Strukturen wendet.

    In der Mathematik würde man von einem Fehler sprechen, in der Politik geht das.
    Ich will jetzt unser geliebtes Staatsoberhaupt nicht als Wendehals bezeichnen, sondern bleibe höflich und zitiere Seneca: nirgends ist, wer überall ist.

  90. Selberdenker, 08.03. 13:04

    Das Phänomen Merkel ist mir ein Rätsel. Unzweifelhaft ist, dass ihre Herrschaft nachhaltig destruktiv ist.

    Ein Rätsel? Dann lesen Sie einfach einmal den Leitartikel der Chefredakteuse Anna-Beeke Gretemeier im Stern Nr. 9 vom 20.02.2020. Solche Jubelarien bekommt noch nicht einmal Kim Jong-un… Das ist einerseits schon peinlich, was diese Dame da verzapft hat, erklärt aber auch andererseits, warum viele (ca. 50%) Deutsche „auf Linie“ sind.

  91. dr.ngome
    8. März 2020 at 11:16
    –Saarlouis ist bunt:

    „Gegen 23.20 Uhr gingen gleich mehrere Notrufe bei der Polizei ein: Massenschlägerei mit rund 30 Leuten in einer Shisha-Bar. Einige Anrufer berichteten von Schüssen – Großeinsatz!“

    –wer das wohl war?
    ++++

    Das waren wie so häufig einige Ostfriesen, die nach einem Boßel-Turnier streit beim Essen wegen zu wenig Bregenwurst mit Grünkohl hatten! 🙁

  92. @ Selberdenker 8. März 2020 at 13:04

    Merkel ist kein Rätsel. Sie ist eine machtgeile
    ++Soziopathin, der es typischerweise Spaß macht,
    Menschen gegeneinander aufzuhetzen, störende
    Konkurrenden kaltzustellen u. zuzuschauen, wie
    ihre Macht ganze Völker gegeneinander aufbringt.

    Soziopathen, die nicht in so hohe Positionen gelangen,
    reicht es, z. B. ihre Sippe, Arbeitskollegen oder Nachbarn
    gegeneinander aufzuwiegeln.

    Soziopathen haben Freude, an ihrem Zerstörungswerk.
    Der markanteste Unterschied zum Psychopathen:
    Soziopathen müssen nicht zwangsweise so handeln,
    sie entscheiden sich dazu.

    Manche Soziopathen haben auch ein Fernziel:
    Merkel wünscht sich einen Eine-Öko-Welt-Sozialismus.

    Bei Psychopathen ist die Abwesenheit eines Gewissens
    angeboren, durch Krankheit oder Unfall erworben,
    sie können nicht anders, sie müssen böse sein, sind
    aber trotzdem straffähig, wenn sie zw. richtig u. falsch
    unterscheiden können, etwa ihre Verbrechen (versuchen
    zu) vertuschen.

  93. @ Falkenstein 8. März 2020 at 13:58

    Haß ist ein Gefühl. Gefühle kann man nicht bestrafen.

  94. Diese Regierung hat die Realität zu den einheimischen Bürgern verloren die Tag für Tag arbeiten und am Ende des Monats oder Arbeitsleben schauen hat sich dass gelohnt, Nein?

    Keiner fragt, weshalb die Spaltung immer weiter voranschreitet. Die Baustellen in dieser Gesellschaft zeigen die Defizite.

    Unter Helmut Kohl war das Arbeitsleben zum Großteil in Ordnung.

    Dieser Frau kann man nur ein krankhafte Ruhestandzeit wünschen. Beispiel H.J. Vogel spd lebt im Seniorenstift und hat Parkinson, er hat’s verdient Brandstifter der 90’er.

  95. Beispiel für Hasskriminalität:

    Der große Krieg auf Düsseldorfs Straßen Hundehalter vs. Hundehasser

    Ein Fleischbrocken in Flingern, daran ein Zettel mit der Aufschrift „Vorsicht Hunderattengift“ – der jüngste Giftköder-Fall vom Donnerstag zeigt einmal mehr:
    Es tobt ein Krieg auf Düsseldorfs Straßen. Die Gegner: Hundehalter und Hundehasser. Und der Konflikt eskaliert immer mehr …

    https://www.express.de/duesseldorf/der-grosse-krieg-auf-duesseldorfs-strassen-hundehalter-vs–hundehasser-36378256

    Fünf dieser Giftköder wurden am Mittwochmorgen in Düsseldorf-Flingern gefunden. Sie stammen ganz offensichtlich von einem Hunde-Hasser.

    https://www.express.de/duesseldorf/mit-widerlicher-botschaft-hunde-hasser-verteilt-giftkoeder-in-duesseldorf-36364672

  96. Also ist Siggi Pack-Gabriel jetzt ein Hassverbrecher?
    Oder Herr Alles-Nazis-Wanderwitz?
    Gesindel-raus-Merz?

  97. Schweinskotelett 8. März 2020 at 11:12

    Und wenn der Besatzung der festliegenden „Polarstern“ das Dieselöl fürs Aggregat ausgeht und sie in der Kälte erfriert, wird das Dieselaggregat als Todesursache genannt werden.

    „Seht ihr? Wir Grünen haben immer gesagt, Diesel sind gefährlich.
    Verbieten, sofort!“

  98. erich-m 8. März 2020 at 11:53

    Wir haben keine Demokratie, es ist eine „Scheindemokratie“.
    Eine Herrschaft des Volkes gibt es nicht und gab es nie, dass ist eine Schimäre.
    Das mag in Griechenland vor 2500 Jahren gegangen sein, als die Städte und Dörfer max. 5.000 Einwohner hatten, da konnte man das Volk mal schnell zusammenrufen, ein Problem diskutieren und abstimmen.
    Dort waren aber auch nicht alle Stimmberechtigt, sondern nur „freie Männer“!

    Genau das ist der Punkt. Warum traut sich niemand, das mal anzusprechen?

    Die Schlagworte der DEMOKRATIE sind Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit.
    Ist noch niemandem aufgefallen dass diese „Werte“ nicht zusammenpassen?
    Wenn ich FREI bin, will ich alles sein nur nicht GLEICH und BRÜDERLICH nur, wenn ich es will.

    Das sind die Schlagworte von Revolutionären, und die hatten wohl anderes im Sinn.

  99. Hasskriminalität- was das genau bedeutet, darüber lässt man uns bewusst im Unklaren. Wie schon von anderen hier erwähnt, ist Hass ein Gefühl. Kann man das überhaupt bestrafen? Ich denke, erst wenn der Hass dazu führt, dass man Andere beleidigt oder bedroht, wird daraus eine Straftat. Wenn man aber nur allgemein etwas oder jemanden hart angeht oder kritisiert, ist das auch ein Ausdruck des Hasses- auch strafbar? Ja, das weiß kaum jemand so ganz genau und das soll sicher auch so bleiben, denn dann halten viele Menschen die Klappe, weil sie eingeschüchtert sind und Angst vor Konsequenzen haben.

  100. Hass ist ein völlig normales Gefühl

    Wenn ein gleichaltriges Kind einem anderen Kind das Eis wegnimmt, dann kommt der Hass hoch.
    Das ist logisch und natürlich.

    Wenn mir jemand mir mein Eigentum und mein Geld wegnimmt, meine Früchte der Arbeit stieht und unter seines Gleiche verteilt, dann ist Hass OK

    Merkel war eben schon immer eine verkappt Sozi-Tussy

  101. @ „Faktenchecker“ 8. März 2020 at 11:33

    Noch einmal: „Fakten“ sind als bestehende Tatsachen bereits verifizierte Aussagen und bedürfen daher keines „Checks“, ob sie denn Fakten sind. Sie sind es bereits. Insofern ist bereits Ihr Nick – wie ich annehme vorsätzlich – irreführend.

    Dann schauen wir uns doch mal § 166 des StGB an… (ich kürze das Konglomerat aus korrekten wie unkorrekten Aussagen mal ab)

    Die von Ihnen postulierten Aussagen, soweit sie zutreffen, können erst dann zu Fakten werden, wenn das zweierlei Maß, das man in dieser Republik eingeführt hat und das Sie offensichtlich, mehr oder weniger, auch vertreten, aufgehört hat zu existieren. Wie die gläubigen Christen Kritik, sei sie sachlich zutreffend oder auch verleumderisch, an sich oder selbst ihrem Glauben ertragen müssen – das ist der Inhalt des Wortes „tolerare“, ergo von Toleranz – werden dies auch gläubige Moslems zu ertragen haben, daß man ihren Glauben kritisiert, ohne deswegen nach dem Staatsanwalt, ersatzweise zu Tumulten bis zur Gewalt zu rufen. An sachlicher Kritik, auch an einer Religionsideologie wie dem Islam, ist nichts Strafbares. Strafbar wird das Ganze erst dann, wenn es laut Gesetzestext geeignet (d. h. also vorsätzlich darauf aus) ist, den inneren Frieden zu stören.

    Das kann man zwar immer behaupten, weil man sich davon Vorzüge verspricht, ist aber nicht automatisch der Fall, wenn jemand Inhalte in diversen islamischen Srömungen bloßstellt, die Ihnen nicht gefallen. Das Recht auf Meinungsfreiheit beinhaltet nicht das Recht auf eine Meinung, der man nicht widersprechen darf, wie es selbstverständlich auch nicht das Recht beinhaltet, wissentlich zu verleumden oder üble Nachreden zu verbreiten oder gar zur Gewalt aufzurufen. Was das betrifft, haben nicht nur ein paar wenige hier, die (ganz in Ihrem Interesse) trotz nicht vorhandener Gewaltaufrufe verbal das eine oder andere mal über die Stränge schlagen mögen, sondern gerade die Altparteien und auch die ö. r. Medien – die Seite also, die Sie hier so vollmundig vertreten – an der Stelle reichlichen Nachholebedarf.

    Bessern Sie Sich also selbst, dann können Sie andere belehren.

  102. Da konnten und können auch weiterhin Kenner der Bevölkerungsstrukturen und der Situationen vor Ort Meinungen äußern. ALLES GESCHENKT! Unsere „ELITE?“ macht weiter, wie von anderer Stelle vorgegeben. Unsere Laienschauspieler aus den Politikstrukturen haben Wirbelsäulen, aber kein RÜCKGRAD!! Es gab schon einmal eine geheime Elite, die über viele Jahre den ERSTEN WELTKRIEG initiiert hat. Ein neues Weltbild wir ja ganz gut geschrieben.
    MACHTGEILHEIT von MILITÄRS und der entsprechenden Industrie!!
    GELDGIER der in Lektüren beschriebenen BANKERSTRUKTUREN!!
    Schön das sich Leute getraut haben andere Ansichten des Werdegangs zu beschreiben.

  103. Nachtrag zu Tom62 8. März 2020 at 19:51 | „Faktenchecker“ 8. März 2020 at 11:33

    „Burkas, Kopftuchmädchen und alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern.“ …
    Letztendlich sind solche Aussagen mitverantwortlich für die Morde an Walter Lübcke und dem Massaker von Hanau.

    Das lügen Sie. Verantwortlich für die Morde an Lübcke und das Massaker Hanau, zumindest letzteres begangen nicht durch einen „Rechtsextremen“, sondern durch einen Menschen mit schweren paranoiden Wahrnehmungsstörungen, nicht Frau Weidels zwar drastische, dennoch aber inhaltlich kaum von der Hand zu weisenden Aussagen, sondern eine falsche und geradezu kriminelle Politik, ständig begleitet von immer radikaleren, mit immer mehr Haß erfüllten Polarisierungen seitens Medien und Parteien, für die leider auch Leute wie Sie stehen, und die zu allen diesen Verwerfungen letztlich erst geführt hat.

    Im Fall Hanau kommt erschwerend noch hinzu, daß die zuständige STA von den Zuständen, in denen ein derartig gefährlicher Psychopath Zugang zu Waffen hat, wußte und den Irren – auch sein Vater, Mitglied der „Grünen“ übrigens, war einschlägig bekannt – hat „machen“ lassen. Das wird auch davon nicht besser, wenn Verleumder wie Sie dies der AfD in die Schuhe schieben.

  104. @Tom62
    Solche Aussagen, wie von Frau Weidel im Bundestag betätigt, sind keine sachliche Kritik mehr. Vielmehr versucht Frau Weidel so Ängste und Hass gegenüber Fremden zu erzielen. Frau Weidel mag offensichtlich keine Moslems. Das ist ihr unbenommen. Aber sie möge Kritik doch bitte sachlich äußern.

    Auch die anderen zitierten Aussagen aus diversen Kommentaren haben mit sachlicher Kritik nichts zu tun. Hier werden ganz Volksgruppen oder auch Religionen diffamiert. Wer eine Religion als „Mordideologie“ bezeichnet, darf sich doch nicht wundern, dass Menschen Ihre Gewalt an den Religionsangehörigen auslassen. Sie mögen diese Menschen paranoid oder sonstwie geistig krank bezeichnen. Aber letztendlich spielt das keine Rolle. Ohne diese Aussagen hätte es vielleicht keinen Mord an Walter Lübcke oder in Hanau gegeben. Wir werden es nie erfahren, aber alleine die Möglichkeit, dass dies das Ergebnis solcher Aussagen ist, muss einem Menschen doch klar machen, dass er mitverantwortlich ist.

    Ist es nicht genauso krank, wenn jemand Angst vor einem Menschen hat, nur weil er anders aussieht, eine andere Hautfarbe hat oder einer anderen Religion angehört?

  105. Faktenchecker 8. März 2020 at 11:33

    Frau Weidel hat Missstände benannt. Oder stimmt es etwa nicht, dass die Messerangriffe durch Migranten zugenommen haben.
    Der Mord an Walter Lübcke ist noch lange nicht aufgeklärt. Wieso hat denn sein Sohn mit einem Bekannten den Tatort nach dem Mord gereinigt? Wo sind denn die Überwachungsbilder der Kamera, auf denen Stefan E. zu sehen ist? Ich möchte Beweise sehen.
    Ebenso ist nicht geklärt, ob Tobias R. der Täter von Hanau ist. Lt. Zeugenaussagen sah der Täter anders aus als Tobias R.
    Sie plappern alles genau so nach, wie es die Systemmedien vorgeben.

  106. Faktenchecker 8. März 2020 at 20:25

    Solche Aussagen, wie von Frau Weidel im Bundestag betätigt, sind keine sachliche Kritik mehr. Vielmehr versucht Frau Weidel so Ängste und Hass gegenüber Fremden zu erzielen. Frau Weidel mag offensichtlich keine Moslems. Das ist ihr unbenommen. Aber sie möge Kritik doch bitte sachlich äußern.

    Du kritisierst Weidel mal wieder nur, weil sie eine Lesbe ist, Du Homophober.

  107. An dem Gesetzentwurf der Regierung, verantwortlich die SPD-Justizministerin, haben sich leider viele stümperhafte Juristen abgearbeitet.
    Die im Gesetzesentwurf genannten Straftatbestände “ Haßkriminalität und Haßrede“, gibt es genau genommen überhaupt nicht im Deutschen Recht und sind innerhalb von Strafrechtlern und Verfassungsjuristen sehr umstritten.
    Beide, hate crime und hat speech kommen aus dem angelsächsischen Recht sind ihrer im Umfang ihrer Definition viel zu weit gefasst für das Deutsche Recht, dass auf einzelne Delikte abstellt. Jedenfalls muß,sobald dieses Gesetz in kraft ist, ein Musterprozeß vor dem BVerfG geführt werden.Auch das von Mini-Goebel initierte NetDG, hat etliche Schwachstellen wie es sich gezeigt hat, wenn dagegen
    vorgegangen wird.Allerdings braucht man viel Zeit und viel Geld um sein Grundrecht auf Meinungsfreiheit durchzusetzen.

    #Faktenchecker
    „Burkas, Kopftuchmädchen und alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern.“ …
    Letztendlich sind solche Aussagen mitverantwortlich für die Morde an Walter Lübcke und dem Massaker von Hanau.
    Der Satz von A.Weidel ist juristisch gesehen “ sachliche Kritik“, denn sie orientiert sich an bestimmte sachlichen Erscheinungen, die von jedem Bürger wahrgenommen werden können und nicht geleugnet werden können.Ein “ sachliche Kritik“ muß Mißstände an der Sache ( moslemische Parallelgesellschaften) aufzeigen.Eine “ parfümierte Kritik“ hat im politischen Leben nichts zu suchen und wer “ sachliche Kritik“ nicht aushält, hat im politischen Leben nichts zu suchen.Vogel-Strauß-Politik hat es unter der FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda 16 Jahre gegeben. Damit muß endlich Schluß sein.
    Zudem lieber FAKTENCHECKER ist der Mord an dem Reg.präsidenten Lübcke noch nicht aufgeklärt, d.h. es wird noch ermittelt und solange der wahre Täter nicht noch nicht angeklagt ist, können Sie auch nicht wissen, was zur Ermordung des Reg.präsidenten geführt hat.Ihre Einlassungen kann man nur dahin interpretieren, dass sie generell die Meinungsfreiheit der AfD-Politiker und Bürger im Allgemeinen einschränken wollen.

    Was ist mit den “ liebevollen Ausdrücken“ von Politikern wie “ Köterrasse“, ein Türke mit deutschen Paß aus Hamburg, S.Gabriel mit “ Pack“, andere Politker die andere Bürger mit „Abschaum “ oder „Krebsgeschwür“ beglücken, nur weil diese Leute eine andere Meinung vertreten haben.Oder eine Claudia Roth für die “ Deutschland ein Stück Scheiße ist „. Robert Habeck, der bei der Vorstellung eines deutschen Volkes “ kotzen muß “ oder sogar meint, es gäbe überhaupt keines.Oder wie wäre es mit einer A.Özoghuz, die vor Jahren meinte, die Deutschen hätten keine Kultur.Es gibt Hunderte von Aussagen deutscher Politiker, vor allem aus den Altparteien, die das deutsche Volk und den einzelnen Bürger dermaßen beschimpft und beleidigt haben, und das über Jahre hinweg, wie es in keinem anderem europäischen Land möglich wäre.

    Der Amokläufer von Hanau hat vier Videos hinterlassen. Ein Videao in englischer Sprache gerichtet an das amerikanische Volk. Dann ein Manifest in deutscher Sprache, 22 bzw.24 Seiten, das sich hauptsächlich mit geihmnissvollen Geiheimdiensten beschäftigt, das ist von Fedankenlesen, einklinken in die Gedanken etc. die Rede, dass es einem bald klar wird, es hier mit einem schizophrenen und paranoiden Geistesgestörten, nicht psychischen Gestörten, das ist wieder etwas anderes, tun zu haben. Auf ca. 2-3 Seiten befasst er sich mit der Auslöschung diverser Völker, die Deutschen nicht ausgeschlossen.Und wenn sie bei insgesamt 11 Toten ( 4 Kurden, 1 Afghane, eine Rumäne, ein Bosnier,
    zwei Bulgaren und der Mutter und der Täter selbst) von Massenmord sprechen, ist das eine unverschämte Beleidigung der getöteten Juden der Shoa und vielen anderen mehr.
    Der Vater des geistesgestörten Täters ist ein GRÜNER Lokalpolitiker in Hanau und die Mutter eine christliche Kurdin.Was soll das bitte schön mit der AfD und den anderen kritisch eingestellten Bürgern zu tun haben?.

    Übrigens: Wo bleibt der Aufschrei über die fast 70 Verletzen in Volkmarsen ?, Über diese Schandtat wird wohlweislich der Mantel des Schweigens gelegt, entweder weil der Täter ein Linksextremist oder ein Konvertit war.

    Solchen Leuten wie FAKTENCHECKER werden wir noch MORES lehren.

  108. @ „Faktenchecker“ 8. März 2020 at 20:25

    Solche Aussagen, wie von Frau Weidel im Bundestag betätigt, sind keine sachliche Kritik mehr. Vielmehr versucht Frau Weidel so Ängste und Hass gegenüber Fremden zu erzielen. Frau Weidel mag offensichtlich keine Moslems. Das ist ihr unbenommen. Aber sie möge Kritik doch bitte sachlich äußern.

    Nicht Frau Weidel haßt Fremde – die zwar drastische, aufgrund vorliegender Statistiken jedoch zutreffende Wortwahl beschreibt lediglich den überproportional vorhandenen Ist-Zustand – sondern Sie hassen Menschen wie Frau Weidel und sind deswegen dabei, unter dem Feigenblatt eines fälschlich so genannten „Faktenschecks“ (den es vom Begriff her nicht geben kann, wie ich bereits erwähnte) Fakten nicht etwa herauszustellen, sondern zu verdrehen und zu entstellen. Das tun Sie, weil Leuten wie Ihnen, die jahrelang die öffentliche Meinung meinten für sich gepachtet zu haben, langsam aber sicher die Felle der selbstgemachten Deutungshoheit davonschwimmen.

    Es geht nicht um „Ängste oder Haß gegen Fremde“, wie Sie zu verleumderischen Zwecken unterstellen, sondern um das Recht des eigenen (wie jedes anderen) Volkes auf eine ihm eigene Identität, das Heuchler wie Sie anderen Nationen gerne, der eigenen aber niemals zugestehen würden, womit mit Leute wie Sie selbst, die Sich sich als Biedermänner geben, als gewöhnliche Rassisten – auch Autorassismus ist Rassismus – dazu mit der Brandfackel in der Hand enttarnt sind. Insofern ist Ihre Kritik keine (sachliche) Kritik, sondern Hetze, wenngleich sie in wohltönende Worte gefaßt daherkommt.

    Wer eine Religion als „Mordideologie“ bezeichnet, darf sich doch nicht wundern, dass Menschen Ihre Gewalt an den Religionsangehörigen auslassen.

    Das zu verstehen, wäre Ihnen, jenseits der üblichen Beschönigungen und Träumereien aus Tausendundeiner Nacht, die Lektüre von Koran und Sunna ans Herz zu legen. Wenn Gewalt geschehen sollte, dann deswegen, weil einigen relativ wenigen Leuten, denen – auch von Ihnen vertretene – Politik und Denkverbote seit Jahren oder Jahrzehnten schon anstinken, kein anderes Ventil mehr finden. Das ist nicht richtig, ohne Zweifel, und es muß bekämpft werden, aber es ist allein Folge IHRER Politik. Sie können nicht unentwegt das Feuer schüren und dem darauf stehenden lange schon kochenden Topf den Deckel umso fester aufdrücken, damit – wie Sie vergeblich hoffen werden – das ganze Ihnen nicht doch eines Tages um die Ohren fliegt.

    Nicht die Warner vor diesen Zuständen, sondern LEUTE WIE SIE sind dafür verantwortlich.

  109. Na- TOLL!
    Wie war das gleich?
    „Nicht das Feuer ist schuld- sondern der Feuerlöscher!“
    Herr Fest! Gute Metapher!!!!
    Und nun noch „Corona“- „Weltweit“! Deutschland voran- wie immer.
    Ob mit „Deutschland“ das (Wahl-) Volk gemeint ist?
    Wohl kaum- wenn „man“ schon das Fähnchen wegwirft!

    Jesses!!!!! Wie lange wollt Ihr Euch diesen ScheiXX noch gefallen lassen???
    (Ich weiß‘- ich habe gut reden. Dürft aber sicher sein: Wäre ich noch „Deutscher“, dann Einer von Euch!
    Übrigens: „Deutscher“ oder „German“, oft auch „East German“, bin ich noch immer!!!!
    Morgen gibt’s taufrische Infos von hier zum „Grünen Gewölbe“!)

    Shalom und Laila Tov- für heute!

    Z.A.

  110. @Gordon 8. März 2020 at 22:30
    „Faktenchecker 8. März 2020 at 20:25“

    Ach ja, „Faktenchecker“- WAS oder WER ist das?????
    Also ich, als Israeli, würde diesen „Poster“ mal in die links- versiffte Ecke verorten.
    Als „heimlicher“ Kenner von idymedia- indianer und links- oben -unten und zündlumpi kommt mir die Sprachform dieses „Faktencheckers“ schon irgendwie bekannt vor …

    Blöder geht’s nimmer!!!!!

    Könnte diesem „Faktenchecker“ hier gern auf Hebräisch antworten- das würde diese Pfeife aber voll überfordern…. Jiddisch, bestenfalls:
    Mir visn vas ir zent. A farreter fun deyn onheyb!

    Z.A.

Comments are closed.