Interview mit "Sezession im Netz"

Björn Höcke zur „Historisierung“ des Flügels

Der Bundesvorstand der AfD hat am Samstag mit überdeutlicher Mehrheit entschieden, dass sich der »Flügel«, zu dessen Initiatoren Björn Höcke gehört, bis Ende April durch eigenen Entschluß aufgelöst haben soll. Im Interview mit „Sezession im Netz“ nimmt Höcke dazu ausführlich Stellung. Hier ein Auszug: „Ich bin als AfD-Mitglied peinlich berührt. Denn diese Forderung kommt zum falschen Zeitpunkt und unterläuft einen Vorgang, den der »Flügel« längst umsetzt: seine Historisierung. Alle, die ihn aufmerksam beobachten, haben das wahrgenommen“, so Höcke. (Weiterlesen auf sezession.de)