Symbolbild.

Von STEFAN SCHUBERT | Es gibt Bücher, die sind ihrer Zeit voraus. Beim Buch der Harvard-Absolventin Kelly M. Greenhill, Massenmigration als Waffe: Vertreibung, Erpressung und Außenpolitik, ist dies sicherlich der Fall.

Als im KOPP Verlag 2016 die amerikanische Übersetzung veröffentlicht wurde, war das Geschrei im Mainstream groß. »Verschwörungstheorie« und »Stimmungsmache« hallte es von den Qualitätsjournalisten. Nun, im Jahr 2020 ist die Existenz und der gezielte Einsatz der Migrationswaffe vor der Öffentlichkeit nicht länger zu verbergen.

Bevölkerungsexplosion, Kriege, militärische Interventionen, Bürgerkriege, islamistische Milizen und Terrororganisationen wie der Islamische Staat, destabilisierte Staaten in Afrika, geostrategische Interessen und dazu skrupellose Staatenführer wie ein Muammar al-Gaddafi oder ein Recep Tayyip Erdogan, diese Gemengelage bildet eine wahrlich toxische Mixtur.

Ein Erpresser wird jedoch erst dann zu einem Erpresser, wenn er Personen und Organisationen ins Visier nimmt, die sich nur allzu bereitwillig erpressen lassen.

Leichte Opfer, von denen obendrein bekannt ist, dass sie ihre Politik nach Umfragen und den Claqueuren im Feuilleton ausrichten, machen sich umso angreifbarer.

Angela Merkel und die EU-Administration sind sicherlich aus vielfachen Gründen geradezu ideale Opfer für die Migrationswaffe. Der Cicero-Autor Alexander Grau hat in seinem Buch Hypermoral eine perfekte Feststellung über unsere Zeit formuliert:

»Wir leben im Zeitalter der Hypermoral. Moral ist zur Leitideologie und zum Religionsersatz unserer postreligiösen Gesellschaft mutiert. Moral ist absolut geworden, sie duldet keine anderen Diskurse neben sich. So wird aus Moral die Tyrannei der Werte: Minderheitenkult, Kränkungsfetischismus, Gleichheitsideologie. Politik, Wirtschaft, Kunst – alles wird auf moralische Fragen reduziert.«

Deutschlands Sicherheit in die Hände eines Verbrechers gelegt

Ein leichtes Spiel haben diese Verbrecher zudem, wenn eine Erpressung bereits einmal erfolgreich war und die Kriminellen ferner erkennen, dass sie mit keinerlei Sanktionen rechnen müssen. Stattdessen werden sie mit Milliarden Euros überschüttet und können gleichzeitig ihre geostrategischen Interessen widerstandslos umsetzen. Selbst ein völkerrechtswidriger Angriffskrieg der Türkei gegen Syrien ruft keinerlei diplomatische Verwerfungen hervor, hingegen sendet der deutsche Außenminister Heiko Maas dem türkischen Aggressor noch öffentliche Solidaritätsadressen über Twitter.

Anstatt die EU-Außengrenzen und Deutschlands Grenzen konsequent zu sichern, hat Angela Merkel die Sicherheit des gesamten europäischen Kontinents in die Hände des Erpressers Erdo?an gelegt. Und wie jetzt im März verfügt Erdo?an über keinerlei Skrupel, die Migrationswaffe auf Deutschland abzufeuern. Geladen ist die Waffe mit rund 3,7 Millionen syrischen Flüchtlingen, die in der Türkei Unterschlupf gefunden haben. Während Griechenland bereit ist, seine Grenzen, die Sicherheit seiner Bürger und die Identität des Landes auch mit Tränengas, Schlagstöcken und Warnschüssen gegen ein illegales, gewalttätiges Stürmen der Grenzen zu verteidigen, hätte Merkel aus Angst vor »unschönen Bildern« längst eine vollkommene Destabilisierung Deutschlands hingenommen.

Mit Falschmeldungen über offene Grenzen befeuert Erdogan zudem gezielt den Sturm auf Europa. Türkische Sicherheitsbeamte in Zivil wurden dabei gefilmt, wie sie Migrantengruppen auf Schwachstellen der griechischen Grenze hinwiesen, ihnen vor Ort Busse zur Verfügung stellten und über Bootsablegeplätze über den kleinen Grenzfluss informierten. Längst stehen sich an der türkisch-griechischen Grenze Militäreinheiten feindselig gegenüber. Die Weigerung der Bundesregierung, die eigenen Landesgrenzen zu schützen, kann jederzeit zu einer militärischen Konfrontation in Europa führen. Diese instabile Lage ist 2020 zur nicht mehr zur verleugnenden Realität geworden.

Der Sturm auf Europa!

Erdogans Propaganda und der offene Gebrauch der Migrationswaffe bergen zusätzlich das Potential, weitere massive Völkerwanderungen auszulösen. Laut dem GASIM-Report 02/2020 halten sich allein in Libyen bis zu einer Million Migranten auf, die nur auf einen geeigneten Moment warten, das europäische Festland zu erreichen. Der Hauptzielort der Masse der bis 3,7 Millionen syrisch-türkischen und der 1 Million Migranten in Libyen wird Deutschland mit seinen offenen Grenzen und Sozialkassen sein, dies lehrten uns die vergangen Jahre.

Sollte diese zusätzliche Flüchtlingswelle jemals Deutschland erreichen, dazu in geballter Form, dann scheint die Zerstörung Deutschlands die unausweichliche Folge zu sein, und es hieße endgültig Finis Germania.

Angesichts der aktuellen Bilder aus Griechenland wird deutlich, von welcher Brisanz das Buch Massenmigration als Waffe ist. Es handelt sich in diesem Komplex sicherlich um das Standardwerk.

Kelly M. Greenhill studierte an der University of California (Berkley), an der Harvard University und am Massachusetts Institute of Technology (MIT) Politische Ökonomie, Skandinavistik, Internationales Management und Politikwissenschaften, ihre Abschlüsse sind Bachelor of Arts (B.A.) mit dem weiterführenden Certificate of Special Studies (CSS), Master of Science (M.Sc.) sowie Doctor of Philosophy (Ph.D).

Greenhill bekleidet derzeit eine Stellung als Associate Professor auf Lebenszeit für Politikwissenschaften und internationale Beziehungen an der Tufts University in Boston.

In ihrem Buch analysiert Kelly M. Greenhill, wie die Entstehung der Migrationswaffe überhaupt erst möglich wurde und dokumentiert deren Einsatz. Über 50-mal im letzten halben Jahrhundert wurde die Waffe bereits abgefeuert, ohne dass Politik und Medien ihren Bevölkerungen diesen Modus Operandi eingestanden. Das Buch scheut trotz seines wissenschaftlichen Backgrounds nicht davor zurück, regelmäßig die politische Korrektheit zu durchbrechen und belegt, wie Flüchtlinge gezielt als »demografische Bombe« eingesetzt werden.

Allein die Einleitung des Buches würden im eingeschränkten Meinungskorridor Deutschlands wohl nur wenige andere Verlage abdrucken. Nach Kelly M. Greenhill heißt es:

»Ein Flüchtling ist etwas Besonderes, zehn Flüchtlinge sind langweilig, hundert Flüchtlinge eine Bedrohung.«

Im Gegensatz zu Deutschland haben sich in Amerika zudem zahlreiche Wissenschaftler vor die Autorin und ihr Buch gestellt und es öffentlich gelobt. So auch Michael S. Teitelbaum von der Harvard-Universität:

»Dieses scharfsinnige Buch zeigt eine unkonventionelle und nicht-militärische Methode der Nötigung unter Staaten auf – warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären.«

Und Prof. Michael Barnett, Universität von Minnesota, schreibt:

»Kelly M. Greenhills Buch Massenmigration als Waffe wirft ein helles Licht auf die strategisch gesteuerte Migration.«

In einigen Kapiteln holt die Autorin durchaus weit aus, wie bei den ausführlich besprochenen Beispielen Kuba, Kosovo, Nordkorea und Haiti, der Erkenntnisgewinn ist umso größer. Auch der Bereich, bei dem die Herkunftsstaaten massiv durch die Migration profitieren, ist gerade für eine deutsche Sichtweise und die (noch) prall gefüllten Sozialkassen ein entscheidender Hintergrund.

Wichtig zu verstehen ist, dass eine Flüchtlingswelle nicht zufällig entsteht, sondern in der Vergangenheit bereits strategisch geplant und eingesetzt wurde. Der Angegriffene der aktuellen Migrationswaffe ist ohne Zweifel Westeuropa und damit aus bekannten Gründen hauptsächlich Deutschland. Man kann den kriegerischen Aspekt der Migrationswaffe nicht oft genug benennen, um vor den gravierenden Folgen in den jeweils betroffenen Ländern zu warnen. Samar Sen, der indische Botschafter bei den Vereinten Nationen, hat dies in beispielloser Klarheit getan:

»Wenn Aggression gegen einen fremden Staat bedeutet, dass sie dessen Gesellschaftsstruktur belastet, dass sie seine Finanzen ruiniert, dass er Territorium für die Aufnahme von Flüchtlingen bereitstellen muss … wo liegt dann der Unterschied zwischen dieser Art der Aggression und der anderen Art, der klassischen Art, bei der jemand einen Krieg erklärt?«

Bestellinformationen:

» Greenhill: Massenmigration als Waffe, 432 S., 22,95 Euro 9,99 Euro – hier bestellen!
» Alexander Gau: Hypermoral, 128 Seiten, 14,00 Euro – hier bestellen!
» Rolf Peter Sieferle: Finis Germania, 128 Seiten, 8,50 Euro – hier bestellen!


(Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen).

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

41 KOMMENTARE

  1. Massenmigration als Waffe
    ++++

    Funktioniert nur ohne Grenzkontrollen und ohne die Einschleusung von Asylbetrügern mit Sozialhilfe!

    Früher wurden übrigens Invasoren ganz selbstverständlich erschossen oder mit dem Schwert zerteilt!

  2. Mir hat sich das damals eingebrannt.

    – Weapons of Mass Destruction
    – Weapon of Mass Migration

    ABC-Waffen. Die Waffe der bewußt ausgelösten Völkerwanderung, der Invasion, fällt unter „B“ = biologische Waffe.

  3. Mit Hypermoral und Selbstüberschätzung inklusive politischem Unvermögen zerstört man sich letztendlich selbst. Die Gutmenschen müssen es ausbaden. (Literatur: Bertold Brecht, Der gute Mensch von Sezuan) Über Europa ballt sich ein gewaltiger Konflikt zusammen. Zum Füllen der Spendierhosen muss man den Anderen zwangsweise die Taschen leeren.

  4. Angela Merkel diese jämmerliche Versagerin und Zerstörerin der Mitteleuropäischen Kultur und Zivilisation hat sich mit unseren Milliarden bei dem Verbrecher Erdogan nur Zeit gekauft,
    dabei war von Anfang an klar, das Erdogan die Horden die aus aller Welt in der Türkei stranden als Erpressungsmitell gegen uns einsetzen wird.

    Merkel ist eine hündische und schwächliche Person die Deutschland mit jedem Tag in dem sie im Amt verbleibt schadet und uns diesen Horden schutzlos ausliefert.

    Merkel wir diese Horden von Männern reinlassen, weil sie zu schwach ist das zu tun, was zu tun ist.


    Grenzschutz und militärische Abwehr, dieser Schmarotzer die hier zu uns in ein gemachtes Nest wollen, weil sie zu faul sind ihre eigenen Länder zivilisiert aufzubauen.

    Das Deutsche Volk darf es nicht weiter zulassen, das Angela Merkel, weiterhin zum schaden von allen Hoch- und Landesverrat begeht!

    Angela Merkel schadet mit ihren Lockrufen und Wohltatsversprechen an alle Welt allen europäischen Völkern!

    Merkel ist die Wegbereiterin der Islamisierung, Merkel bringt uns den Tod durch den Untergang unserer Zivilisation!

  5. Wir haben schon jede Menge Massenmigration und Geburtenjihad über uns ergehen lassen müssen.
    Das sind u. a. die Folgen:

    Unfaßbar!

    In Deutschland jagen die Kriminellen die Polizei!

    Das wird dann auch noch von der HAZ als „verbotenes Autorennen“ bezeichnet.

    Obwohl das südländische Aussehen zutrifft, fehlt die eindeutige Identifizierung……

    .
    „BMW-Fahrer jagt Polizeiwagen bei Tempo 200 über die Autobahn

    Die Verfolgungsjagd auf der A 2 geht über mehr als fünf Kilometer, zwei Polizeibeamte fürchten um ihr Leben. Aber weil die Polizisten den angeklagten Hannoveraner jetzt vor Gericht nicht eindeutig identifizieren konnten, hat der Richter das Verfahren eingestellt – und der Angeklagte bekommt seinen Führerschein zurück.

    Solch ein Mercedes wie der auf diesem Archivfoto abgebildete Wagen wurde auf der A 2 von dem BMW-Fahrer verfolgt. Quelle: Christian Elsner
    Hannover
    Normalerweise ist es so, dass Streifenwagen mit Blaulicht und Martinshorn hinter Ganoven herjagen. Doch am 30. August 2019 gegen 19 Uhr war es umgekehrt. An jenem Freitagabend verfolgte ein BMW 530 d mit Allradantrieb einen blau-gelb-silberfarbenen Mercedes der Autobahnpolizei Garbsen – bei Tempo 200 auf der Autobahn 2 zwischen Bothfeld und dem Autobahnkreuz Hannover-Ost. Die Beamten waren mit Martinshorn unterwegs zu einem Einsatz auf der A 7, nahe Anderten sollten Metallteile auf der Fahrbahn liegen. Doch der BMW ließ sich nicht abschütteln und klebte dem Einsatzfahrzeug mehr als fünf Kilometer lang so nah an der Stoßstange, dass die Polizisten um Leib und Leben fürchteten. Am Donnerstag musste sich der 23-jährige Halter der dunkelgrauen Limousine vor dem Amtsgericht Hannover verantworten.
    Verbotenes Autorennen
    Angeklagt war der Hannoveraner, der in Hildesheim eine Tankstelle betreibt, wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und der Teilnahme an einem verbotenen Autorennen. Zu allem Überfluss hatte der Raser das Polizeifahrzeug auch noch in einer Tempo-100-Zone verfolgt; allein dies hätte – bei einem 20-Prozent-Abschlag auf juristisch maßgebliche 166 Kilometer pro Stunde – 440 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und zwei Monate Fahrverbot nach sich gezogen. Im November 2019 wurde dem BMW-Besitzer schon mal vorab der Führerschein entzogen.
    In der Gerichtsverhandlung wählte der Angeklagte die einzige Strategie, die ihn vor einer Verurteilung bewahren konnte: Er schwieg. Der Fahrer des Polizeifahrzeugs schilderte, dass ihn das dichte Auffahren des BMW bei Tempo 207 doch erheblich beunruhigt habe. „Wenn ich bei solch einer Geschwindigkeit bremsen muss, weil jemand vor mir auf die linke Spur ausschert, ist die Gefahr groß, dass mir der Hintermann draufbrummt“, sagte der 43-jährige Beamte. Der BMW habe das Einsatzfahrzeug „fast weggenötigt“ und sei so rücksichtslos aufgefahren, dass er seine Geschwindigkeit vorübergehend gedrosselt habe. Wie sein Beifahrer ergänzte, sei der BMW phasenweise so dicht aufgefahren, dass man das Nummernschild nicht mehr erkennen konnte.
    Kein Foto vom Verkehrsrowdy
    Doch weil die Beamten die auf der A 7 liegenden Metallteile für gefährlicher hielten als den Verkehrsrowdy, ließen sie ihn fahren; ob der Mann unter Drogeneinfluss stand oder was ihn sonst zu der halsbrecherischen Aktion trieb, blieb also ungeklärt. Der BMW-Besitzer bekam erst am nächsten Tag Besuch von der Polizei und bestritt, am Steuer des 530 d gesessen zu haben. Dummerweise hatten die Beamten in der Hektik jenes Abends versäumt, den Drängler zu filmen oder zu fotografieren. Ihre Beschreibung – Mitte 20, kurze dunkle Haare, südländisches Aussehen – passte zwar auf den Angeklagten, doch sicher identifizieren konnten sie ihn vor Gericht nicht.
    So war es unausweichlich, dass Richter Laurin Osterwold das Verfahren einstellen musste. Der Angeklagte bekam – nach vier Monaten – seinen Führerschein zurück, verzichtete aber auf eine Entschädigung. Nun muss er nur noch seinen Verteidiger bezahlen – und bekommt von der Verwaltungsbehörde eventuell das Führen eines Fahrtenbuchs auferlegt.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/BMW-Fahrer-jagt-Polizeifahrzeug-nahe-Hannover-bei-Tempo-200-ueber-die-A-2

  6. Es ist alles nur eine Frage der Dummheit !
    Wenn ein Volk sieht, dass Ihr Land und Ihre Zukunft
    zerstört wird und trotzdem die Politik des Verrats,
    an Ihnen und Ihren Kindern weiter unterstützt, ist
    dass einfach nur noch schizophren !
    Das es solche Idioten gibt, war mir schon immer klar.
    Aber das 87 Prozent eines Volkes im Gehirn nur Sche….
    haben, hätte ich niemals für möglich gehalten .
    Kämpfen, Kämpfen, Kämpfen, ist das einzige was
    wir Patrioten tun können und wir werden bestimmt
    nicht weniger werden.
    Die Verräter scheuen jetzt schon freie Wahlen, wie der
    Teufel das Weihwasser !

  7. Marie-Belen 6. März 2020 at 09:59

    – Autos –

    Wir haben schon jede Menge Massenmigration und Geburtenjihad über uns ergehen lassen müssen. Das sind u. a. die Folgen (…)https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/BMW-Fahrer-jagt-Polizeifahrzeug-nahe-Hannover-bei-Tempo-200-ueber-die-A-2

    In HH hat ein mit drei Haftbefehlen gesuchter türkischer Schwerverbrecher (Mahmut H.), der im beschaulichen Lägerdorf in SH residierte, gerade einen Polizisten per Phaeton ermordet. Ein Bild des Kuffnucks:

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/hamburg/hamburg-aktuell/per-haftbefehl-gesucht-das-ist-der-polizisten-killer-29-von-hamburg-69200444,view=conversionToLogin.bild.html

  8. Babieca 6. März 2020 at 10:18

    Auf dessen T-Shirt steht: „Just do it“.

    Das scheint das Lebensmotto vieler Invasoren zu sein.

  9. Natürlich werden Völkerwanderungen auch als Waffe eingesetzt! Zivilisten wirken halt friedlicher als Soldaten und rufen somit weniger Widerstände hervor, das war’s aber auch schon mit den wesentlichen Unterschieden. Den ganzen Wahnsinn dürfen wir auch noch mit Multimilliardengeldern finanzieren und uns als „Köter“, „Missgeburten“ oder „Nazis“ beschimpfen lassen. Auch so funktionieren „Kriege“, der Verlierer „darf“ zahlen. -Gegen all das sollten die linken Berufs-Antirassisten und ihre Genossen von der Antifa mal auf die Barrikaden gehen! Aber damit ist selbstverständlich nicht zu rechnen!

  10. Xenophanes 6. März 2020 at 09:47
    Mit Hypermoral und Selbstüberschätzung inklusive politischem Unvermögen zerstört man sich letztendlich selbst. Die Gutmenschen müssen es ausbaden. (Literatur: Bertold Brecht, Der gute Mensch von Sezuan) Über Europa ballt sich ein gewaltiger Konflikt zusammen. Zum Füllen der Spendierhosen muss man den Anderen zwangsweise die Taschen leeren.

    Ich habe mittlerweile meinen Frieden mit der Misere gemacht.

    Da ich bereits eine schon ältere, weiße, männliche Umweltsau bin, werde ich meine Restlaufzeit wohl noch halbweg gut rumkriegen.

    Die volle Wucht der Entwicklungen trifft die Kinderlein der Doofen und der Mitläufer. Nicht mich und meine.

    Ich kann alllenfalls fröhlich lachen, wenn die dann mit Heulen und Zähneklappern anfangen.

  11. Aus aktuellem Anlaß wieder eine Empfehlung für das nette, ganz kurze, ganz dünne, ganz prägnante ganz kleine Buch (2015) von Vaclav Klaus:

    Völkerwanderung.
    https://www.manuscriptum.de/voelkerwanderung.html

    Ich habe es damals beim Buchhändler meines Vertrauens bestellt. Wo ich auch sonst viel bestelle. Der ist inzwischen AfD-Wähler…

  12. sed-pds-linke kipling will Flüchtlinge nach Sachsen holen erklärt im dlf, Anfage läuft.
    Geht schön arbeiten, damit Steuergelder für falsche politik ausgegeben wird und werden.
    Diese republik hat genug Baustellen.
    „Fordern“ ist das Schlagwort von spd, sed-pds-linke und grüne. Selbst Flüchtlinge im eigenen Umfeld aufnehmen geht gar nicht, zu wenig Platz.

  13. KGE SAGT: „WIR HABEN GENUG PLATZ FÜR ALLE!“
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/sie-trommeln-wieder/#comments
    ECHT, WO IST GENUG PLATZ? HIER VIELLEICHT? IN AFRIKA IST GENUG PLATZ! https://apps-cloud.n-tv.de/img/13705366-1412153321000/4-3/750/afrika3.jpg
    WEM IST DENN NACHHER GEHOLFEN? DENEN VIELLEICHT, DIE SICH REPRODUZIEREN OHNE RÜCKSICHT AUF DIE EIGENE ZUKUNFT? https://www.youtube.com/watch?v=zNERcF1J1uY
    WER JETZT NOCH MEHR ARABER UND NEGER IN DEUTSCHLAND HABEN WILL, DER MUSS GEISTESKRANK SEIN ODER VOM SELBSTHASS ZERFRESSEN.
    H.R

  14. Selbstverständlich kann man Massenmigration als Waffe benutzen. Jetzt sehen wird, dass aus angeblichen Verschwörungstheorien auf einmal Fakten werden.
    Erdogan mischt im Syrienkrieg ganz groß mit und die daraus hervorgehenden Flüchtlinge schickt er dann nach Europa, vornehmlich Germoney. Was gehen uns diese Flüchtlinge an. Buntland hat damit nichts zu tun.

  15. Amerikanische Akademiker sind weniger scheu und nennen Ross und Reiter. Vor allem Wirtschafsmigranten aus der Sahel Zone usw. sind es, die von Erdogan als Waffe eingesetzt wurden und werden.

    Gleichzeitig tut er Alles, um seine Al-Kaida Freunde zu schueten. Ja, richtig. Die Massenmedien berichten sowas jedoch nicht. https://www.lewrockwell.com/2020/03/no_author/empires-of-the-steppes-fuel-erdogan-khans-dreams/

    Professor Thomas Luongo schreibtlaufend Artikel ueber die Situation in Syrien. Und viele unabhaengige Leute berichten, das „Weisshelme“ und „Jihadisten“ nicht zu trennen seien und ihre Bueros nebeneinander haben wuerden.

    Schon vor Jahrzehnten verlette die Tuerkei ein Zollabkommen. Damals jammerten die Deutschen, zahlten aber brav. Tja, Erdogan duerfte die EU weiter massiv schaedigen, aber militaerisch sein Land keineswegs staerken.

    David Stockman berichtete schon vor Jahren, wie Erdogan’s Sohn Al Kaida Oel heimlich aufkauft… Wo sind Journalisten, wenn sie gebraucht werden?!?

  16. Hölderlin dichtete einst im Turm zu Tübingen verträumt: „Indessen wandelt arglos das Gestirn“.
    Heute könnte man sagen, wir schreiben und lesen, „indessen wandelt argvoll der Molsem“.

  17. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 6. März 2020 at 09:51

    Angela Merkel diese jämmerliche Versagerin und Zerstörerin der Mitteleuropäischen Kultur und Zivilisation hat sich mit unseren Milliarden bei dem Verbrecher Erdogan nur Zeit gekauft,
    dabei war von Anfang an klar, das Erdogan die Horden die aus aller Welt in der Türkei stranden als Erpressungsmitell gegen uns einsetzen wird…
    —————————————————————————————————–
    Absolute Zustimmung. Der gesamte Kommentar ist richtig.
    Gleichzeitig gilt Merkel als die beliebteste Politikerin in Deutschland.
    Und gewählt wird sie ja auch seit 15 Jahren immer wieder.
    Wie kann ein Volk nur so abartig blöd sein.
    Zumindest diese Wähler tun mir nicht leid, wenn Deutschland untergeht.

  18. Das Recht (im „Rechtsstaat“) spielt mal wieder keine Rolle, wenn die „Politik“ es nicht braucht:
    https://www.rundblick-unna.de/2020/03/05/aufnahme-minderjaehriger-aus-griechischen-fluechtlingscamps-rat-stimmt-zu/
    rundblickfan 6. März 2020 at 10:23
    Ich glaube, dass bei diesem Thema oft vergessen wird über bestimmte Dinge nachzudenken. Ich bewundere den Mut der Politiker im Rat sich einer vermeintlichen Übermacht von selbst ernannten guten Menschen entgegenzustellen und etwas Vernunft und gesunden Menschenverstand in diese Diskussion einzubringen. In dieser Zeit braucht man dazu Mut und ein Rückgrat. Aber auch dieser Mut stößt an Grenzen. Wenn es darum geht mal nachzufragen, wer kommt da zu uns? Sind alle so genannten Flüchtlinge arme, traumatisierte Kriegsflüchtlinge? Es gibt gute Dokus in denen ehemalige Flüchtlingshelfer und Betreuer über den Hintergrund von Flüchtlingen aufklären. Dass viele jüngere Flüchtlinge von ihren Familien, die in ihrem Herkunftsland der Mittelschicht angehören, gezielt nach Deutschland geschickt werden. Nur diese Familien können sich die Kosten für die Schleuser leisten. Auch kann man immer wieder nachlesen, dass in Folge der Grenzöffnung aus europäischen Staaten abgeschobene ausländische Verbrecher hier erneut eingereist sind und Asyl beantragt haben. Es gibt noch so viel mehr, was man dazu sagen könnte. Aber Vernunft und Menschenverstand gibt es nicht mehr in Deutschland. In der Öffentlichkeit findet keine sachliche und vernünftige Diskussion über dieses Thema statt. Das lokale Schmierblättchen tut sich da besonders vor. Jeder, der sich kritisch sich zu diesem Thema äußert wird als Unmensch bezeichnet. Jede Menschlichkeit wird ihm abgesprochen und eine Diskussion ist unmöglich. Ich habe Angst vor diesen guten Menschen. Wozu sie fähig sein werden und welche Mittel ihnen recht sein werden, um ihre Ziele zu erreichen.

  19. Weg_mit_Murksel 6. März 2020 at 11:03

    – Weißhelme –

    Die Hamas-Qaida-ISIS- Moslembruderschaft-Pallywood-Verlängerung aus dem Gaza-Streifen. Daß diese ausgefuchste, mörderische islamische PR-Kalifatstruppe 2016 den „alternativen Friedensnobelpreis“ bekam, zeigt nur eins, und das ist entsetzlich:

    Daß das zynische Spiel der Mohammedaner im Pingpong mit „westlichen Politikern“, ach was, bürgerverachtenden Eliten, aufgeht.

  20. ITALIEN IST BUNT
    IN CHINA FIEL EIN SACK REIS UM
    Asoziale Coronahysterie
    MEHL GESTERN BEI EDEKA WIEDER

    AUSVERKAUFT – DIE ASOZIALEN ORIENTALEN
    HABEN MEHL GERAFFT, DAMIT DIE DEUTSCHE
    OMA IHREN ENKELN KEINEN KUCHEN BACKEN KANN
    Vorgestern gab es wieder Mehl u. ich kaufte artig nur
    eine Tüte. Nächstes Mal kaufe ich zwei. Eier u. Zucker

    gibt es genug. Für mich der Beweis, daß es fTürken
    sind; für ihr Gummifladenbrot horten sie Mehl zuhause.

    “Unfortunately, the person who was considered to be ‘patient zero’ was not,” said Attilio Fontana, the president of Lombardy. “We need to look elsewhere. We are following two hypotheses, and we will try to understand if one of the two is correct.”

    The 38-year-old recently took part in a number of races. His pregnant wife is also infected, as is a person who went running with him. Three other cases in Lombardy are elderly people who frequented a bar in Codogno owned by the father of the man who went running with the 38-year-old.

    The man who died in Veneto was diagnosed with pneumonia a few weeks ago but had not travelled to China nor come into contact with anyone who had…

    The first two cases of the virus in Italy were those of a Chinese couple from Wuhan who arrived in the country on 23 January. They were being treated at Spallanzani hospital for infectious diseases in Rome. A group they were travelling with were released from hospital this month after being quarantined for 14 days. A third case in Rome was that of an Italian man who had caught the virus in China…
    http://www.europe-solidaire.org/spip.php?article52164

  21. Maas will die Bereicherer aus Griechenland nach Deutschland holen. Wahrscheinlich hat er wiedermal Luxemburg als Verbündeter, welcher bereit ist, 20 Migranten aufzunehmen:

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/heiko-maas-mehrere-eu-staaten-seien-zur-aufnahme-von-fluechtlingen-bereit-a-986eb5a9-04b0-465a-81bb-854670e1168f

    Aber in einem Punkt bin ich nicht ganz einverstanden. Selbstverständlich gibt es immer noch genügend Gutmenschen-Trottel. Aber das ganze Asyl-Business ist auch eine Geldmaschine auf Kosten der Steuerzahler. Da finden viele eine Beschäftigung nach den 20 Semestern Kulturanthropologie.

  22. eo 6. März 2020 at 10:42

    Ist so irre: Mohammedaner strömen in den Westen, tragen westliche Hemden mit westlichen Aufdrucken und nehmen sie wörtlich. Zeigt zweierlei:

    – Im Westen ist ekelhaftes Ghettosprech per Großstadt-T-Shirt gezähmt und nicht ernst gemeint.
    – Mohammedaner halten das 1:1 für bare Münze und eine Aufforderung zur Bestialität.

  23. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 6. März 2020 at 09:51
    Angela Merkel diese jämmerliche Versagerin und Zerstörerin der Mitteleuropäischen Kultur und Zivilisation hat sich mit unseren Milliarden bei dem Verbrecher Erdogan nur Zeit gekauft,
    dabei war von Anfang an klar, das Erdogan die Horden die aus aller Welt in der Türkei stranden als Erpressungsmitell gegen uns einsetzen wird.
    Merkel ist eine hündische und schwächliche Person die Deutschland mit jedem Tag in dem sie im Amt verbleibt schadet und uns diesen Horden schutzlos ausliefert.
    Merkel wir diese Horden von Männern reinlassen, weil sie zu schwach ist das zu tun, was zu tun ist.
    Grenzschutz und militärische Abwehr, dieser Schmarotzer die hier zu uns in ein gemachtes Nest wollen, weil sie zu faul sind ihre eigenen Länder zivilisiert aufzubauen.
    Das Deutsche Volk darf es nicht weiter zulassen, das Angela Merkel, weiterhin zum schaden von allen Hoch- und Landesverrat begeht!
    Angela Merkel schadet mit ihren Lockrufen und Wohltatsversprechen an alle Welt allen europäischen Völkern!
    Merkel ist die Wegbereiterin der Islamisierung, Merkel bringt uns den Tod durch den Untergang unserer Zivilisation!
    ____________
    Absolute Zustimmung.
    Aber es ist ja leider nicht nur die MAKEL, die ist lediglich Gallionsfigur der schwarzlinksgrünrotversifften Sippe.

  24. pro afd fan 6. März 2020 at 10:45
    Selbstverständlich kann man Massenmigration als Waffe benutzen. Jetzt sehen wird, dass aus angeblichen Verschwörungstheorien auf einmal Fakten werden.
    Erdogan mischt im Syrienkrieg ganz groß mit und die daraus hervorgehenden Flüchtlinge schickt er dann nach Europa, vornehmlich Germoney. Was gehen uns diese Flüchtlinge an. Buntland hat damit nichts zu tun.____-

    Erdogan „produziert“ also weitere Erpressungsmasse. Die Deutschen unterstützen ihn dabei finaziell.

  25. Genau das ist der Plan: Besetzung durch Umvolkung
    Es wird kein einziger Schuss fallen wenn die Kultur – und bildungsfernen Invasoren die Macht übernehmen in der BRD.

    Jetzt schon werden die Organisatonen der Invasoren durch den IM SeeNichtsHofer und seine Büttel betüttelt und beklatscht.

    Das dauert höchstens noch eine Generation, dann sind die Invasoren alleine durch ihre Vermehrungsrate in der Überzahl.

    Dann werden die Invasoren die Masken fallen lassen und die Bruderschaften und Scharia wird übernehmen.

    Und die links-grün-verstrahlte Gesellschaft wird bis zum Schluss klatschen.

  26. Von „Migration als Waffe“ könnte man nur sprechen, wenn die Masseneinwanderung gegen den Willen der Bevölkerung stattfinden würde. Das ist aber nicht der Fall. Die Deutschen werden permanent und sehr detailliert über die Höhe der Zuwanderung informiert. Wir erhalten genaue Informationen über die Herkunftsländer und die schulische/berufliche Qualifikation der Migranten. Jüngstes Beispiel: Erst vor wenigen Tagen wurde veröffentlicht, daß es sich bei den meisten Invasoren an der griechischen Grenze um Afghanen handelt, nicht um Syrer. Den Deutschen ist das egal. Eine Mehrheit ist trotzdem für die Aufnahme weiterer ´Flüchtlinge´. Nichts wird uns verheimlicht. Es gibt keine Nacht- und Nebelaktion, nach der das Volk vor vollendeten Tatsachen steht. Was geschieht, ist mehrheitlich gewollt, und entsprechend fallen die Wahlen aus. Nachricht von heute: Zum ersten Mal hat Rot-Rot-Grün eine politische Mehrheit! Fazit: Für Verschwörungstheorien und Opfermythen („Migration als Waffe“) gibt es keine Grundlage! Ein Volk, das zu doof ist, seine eigenen Interessen zu vertreten (oder auch nur zu erkennen), ein solches Dumm-Volk wird halt ausgetauscht und landet auf der Müllhalde der Geschichte. So gesehen: Alles gut, weil alles seinen normalen Gang geht!

  27. Idiotie in Deutschland ausgebrochen:
    Focus: ARD-„Deutschlandtrend“Mehrheit der Deutschen bereit für Flüchtlingsaufnahme

  28. Merkel reagiert ungewöhnlich zurückhaltend. Ich hätte jetzt gedacht, Sie wiederholt einfach 2015 und gut ist. Wo ja angeblich die Mehrheit der Bevölkerung dafür ist, obwohl ich solchen Umfragen nicht traue.
    Entweder hat die eine Persönlichkeitsspaltung oder Sie weiss das dann endgültig der Bär hier steppt , mit bürgerkriegsähnlichen Zuständen.
    Ich könnte mir vorstellen das Sie das nicht unbedingt in ihrer Regierungsphase haben möchte.
    Ich habe das Gefühl das Sie ihre Zeit noch rumkriegen will und sich dann denkt, nach mir die Sinflut.

  29. Thomas Lehmann 6. März 2020 at 12:17

    Ist ja noch viel perfieder:

    Da die Presse als 4. Gewalt ausfällt, gibt es nur noch Propaganda. Bis zum Untergang. In der DDR gab es auch bis 1989 ausschließlich Propaganda, daß sie nach 40 Jahren noch weiter mindestens 1000 Jahre durchhält.

    Im Westen und im Osten waren alle kalt erwischt, als das 100-Prozent-Lügengebilde von jetzt auf gleich zusammenkrachte.

    Glaube NIE! „der Mehrheit der Bevölkerung“, wenn die in staatlichen Umfragen genannt wird.

  30. Was wir gerade erleben, ist der größte Terror-Anschlag in der deutschen Geschichte mit zwei der tödlichsten Waffen: der Massenmigrations- und der „Volksvertreter“-Waffe.

    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat.

    In dem Moment, wenn diese „Flüchtlinge“ erkennen, dass sie getäuscht wurden, werden sie sich das mit Gewalt nehmen, was ihnen versprochen wurde.

    Wir werden marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was ihnen versprochen wurde.

    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen!

  31. NATO-Mitglied Türkei führt einen Angriffskrieg gegen NATO-Mitglied Griechenland und andere NATO-Mitglieder der EU, und der NATO-Generalstab tut nichts? Wird sich die NATO im Zweifelsfall aufteilen, und die eine Hälfte bekämpft die Türken, die andere die Griechen?

    Was meinte Emmanuel Macron? Die NATO wäre hirntot? :mrgreen:

  32. Angela Merkel und die EU-Administration sind sicherlich aus vielfachen Gründen geradezu ideale Opfer für die Migrationswaffe.

    HÄÄÄÄ ?????
    Merkel als Opfer ???

    Abgelehnt !

    Kein Milderungsgrund für diese Verbrecherin gegen das eigene Volk !
    Ohne Merkel würden viele Menschen noch leben, die gemessert oder totgetreten wurden, oder durch Anschläge des Mohammedaner- Packs umkamen.
    Merkel darf gern wie die Ceaucescu’s enden.
    Die EU- Bonzen werden von ihren Heimatländern gerichtet.

  33. Fuerst 6. März 2020 at 13:18

    Idiotie in Deutschland ausgebrochen:
    Focus: ARD-„Deutschlandtrend“Mehrheit der Deutschen bereit für Flüchtlingsaufnahme “

    Nichts als Wunschdenken und Manipulation!

  34. Thomas Lehmann 6. März 2020 at 12:17
    Von „Migration als Waffe“ könnte man nur sprechen, wenn die Masseneinwanderung gegen den Willen der Bevölkerung stattfinden würde. Das ist aber nicht der Fall. Die Deutschen werden permanent und sehr detailliert über die Höhe der Zuwanderung informiert…. Nichts wird uns verheimlicht.“
    **************
    Heftigster Widerspruch!
    Die Bevölkerung weiß eben nicht das, was wir zB in diesem Forum wissen!, deswegen können die Nachrichten die Menschen auch gar nicht einordnen!
    Um unser Wissen zu erlangen, muß man schon den starken Willen haben, hinter die Facade zu blicken.. Das erklärt ja zB das Desintresse der Leute bei Stürzenbergers Vorträgen. Desinteresse mit Nichtwissen kombiniert ist der ideale Grundlage für störungsfrei Umerziehung zB in den Schulen.
    Erwachsenen Desinteresse wird mit Wut kompensiert. Ich kann es selbst aus den Erfahrungen in meinem Bekanntenkreis bestätigen: nur nicht in die Tiefe dringen, es versaut ja sonst nur die Bundesliga oder den Rotwein! Das unbestimmte Bauchgefühl wird entweder mit der Nazi Keule abgetan oder beiseite gewischt, aktiv ignoriert::“wird schon nicht so schlimm werden, ist Panikmache, dann trage ich eben Burka.“ . Alles so von mir gehört!
    Die Wut steigert sich ins Unermessliche, so daß nur noch Brandschatzen, Trillerpfeifen, Blöken im BT oder die Antifa mit ihrem Nachhilfeunterricht in Demokratie hilft.
    Mich wundert, daß noch niemand anderes widersprochen hat. Oder bin ich auf „Satire“ reingefallen?

  35. „Uns geht es doch gut, da können wir auch was abgeben!“ Diesen Spruch habe ich jetzt schon wieder gehört. Vorgetragen mit dem Unterton moralischer Empörung, da ich es gewagt hatte, die Gefahren durch eine Kombination von Covid-19 und massenhafter irregulärer Einwanderung anzusprechen. Was mich besonders erschreckt, ist dass diese weltfremden Sprüche von durchaus gebildeten Personen kommen, sind das alles Fachidioten?

  36. Wirtswechsel 6. März 2020 at 18:41

    „Uns geht es doch gut, da können wir auch was abgeben!“ Diesen Spruch habe ich jetzt schon wieder gehört. Vorgetragen mit dem Unterton moralischer Empörung, da ich es gewagt hatte, die Gefahren durch eine Kombination von Covid-19 und massenhafter irregulärer Einwanderung anzusprechen. Was mich besonders erschreckt, ist dass diese weltfremden Sprüche von durchaus gebildeten Personen kommen, sind das alles Fachidioten?“

    Nein.
    VOLLIDIOTEN.

  37. Ich kann dazu nur folgendes sagen:
    Ihr Griechen. .. erinnert euch an 480 v.Chr. … die Schlacht bei den Thermophylen. Leider übernimmt der deutsChe Mainstream samt Unterstützer die Rolle des Ephialtes.

    Es ist ein Jammer, dass man aus zweieinhalbtausend Jahren Geschichte nichts gelernt hat … und das, obwohl zu der Zeit weder an das Christentum und geschweige denn den Islam zu denken war.

    Wo sind denn die Germanen aus dem Teutoburger Wald geblieben … .

Comments are closed.