Von WOLFGANG HÜBNER | Alle Deutschen sind potentiell gefährdet von dem Virus, der um die Welt geht. Das ist die eine Tatsache unserer gegenwärtigen Situation. Die andere Tatsache: Deutschland als Nation und Volk ist massiv gefährdet durch die Vorgänge an den Grenzen von Griechenland und Bulgarien. Denn dank seiner verhängnisvollen Kanzlerin und Bundesregierung steht Deutschland in akuter Gefahr, erneut Zielgebiet einer gewaltigen Invasion von Sozialasylanten und Kriegsflüchtlingen aus aller Welt zu werden. Wenn das nicht verhindert werden kann, sind alle Voraussetzungen für einen künftigen Bürgerkrieg in Deutschland geschaffen, der von der angestammten Bevölkerung nicht mehr erfolgreich beendet werden kann.

Gegen diese Entwicklung gibt es derzeit in Deutschland keinen wirksamen politischen und gesellschaftlichen Widerstand. Nicht von einer Kanzlerin, die sich feig-willig in die Hände des türkischen Erpressers begeben hat, weil sie angeblich „unschöne Bilder“ an den eigenen Grenzen scheut; nicht von einem Außenminister, der Solidaritätsadressen an den Erpresser und Angriffskrieger Erdogan richtet; nicht von einer Bundesregierung, die vor Angst gelähmt ist, der Coronavirus könnte schon bald ihre völlige Unfähigkeit und Unwillen zur Verteidigung nationaler Interessen bloßstellen; nicht von linksgrünen Gesinnungsmedien, die sich ebenso im „Antifa“-Delirium befinden wie die konformistischen Eliten in Wirtschaft, Kultur, Institutionen und Amtskirchen.

Wirksamer Widerstand ist auch nicht von der Partei zu erhoffen, die sich Alternative für Deutschland nennt, aber diesem Anspruch gerade in dieser höchst krisenhaften Situation nicht gerecht wird. Das liegt nicht an vielen tapferen Mitgliedern und Sympathisanten dieser Partei, sondern an ihrer Führung, die offenbar der wüst-hysterischen Diffamierungskampagne des Machtkomplexes mit beschwichtigendem Abducken statt einer notwendigen Gegenoffensive begegnen will. Wie unterschiedlich auch immer die Lage der AfD beurteilt werden dürfte: Diese Partei ist aktuell nicht fähig, ein starkes Hindernis für eine Wiederholung der Invasion von 2015 zu sein bzw. kurzfristig zu werden.

Es ist deshalb notwendig, dass sich alle patriotisch-demokratischen Kräfte in Deutschland partei- und organisationsübergreifend zu Aktionen und Kampagnen gegen die drohende erneute Invasionsgefahr verständigen. Das sollte mit einem weitgehend konsensfähigen Aufruf zur Verteidigung des deutschen National- und Sozialstaats beginnen. Dieser Aufruf muss so formuliert sein, dass er von hunderttausenden, ja Millionen Menschen in Deutschland unterstützt und unterschrieben werden kann. Diesem ersten Schritt müssen weitere folgen, zum Beispiel ein Organisations- und Koordinierungskreis für Aktionen und Kampagnen.

Die neue Invasion kann jetzt weder durch folgenlose politische Reden oder Kommentaren noch mit Resignation und Zynismus verhindert werden. Es ist leider wahr, wie lethargisch, wie geradezu selbstmörderisch immer noch große Teile der Deutschen auf die Gefahr der neuen Invasion reagieren. Das darf aber all jene nicht entmutigen, die auf keinen Fall bereit sind, sehenden Auges sich selbst und ihre Familien der Zerstörung des Sozialstaates und einer kommenden aussichtslosen Bürgerkriegssituation auszuliefern. Denn genau das wird die Folge sein, wenn jetzt nicht gehandelt wird. Die Diskussion ist eröffnet: Was ist zu tun? Und wer tut was?


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

210 KOMMENTARE

  1. Hab mir mal wieder einen Blick zum politischen Gegner gegönnt. „Spiegel-online“.
    Also entweder ist der zuständige Online-Redakteur gerade von Ebola, Corola, Anaconda, Rinderwahn oder sonst was gerade daringerafft worden. Oder den Linken dort geht langsam ein Licht auf, dass auch ihnen die Mieten, Immobilienpreise und Strompreise durch die Decke gehen und ein Kuchen eben nur einmal zu verzehren ist.

    Denn da werden, jedenfalls momentan, verdächtig viele kritische Kommentare zur Merkelschen Invasionspolitik mit Islam-Chip-Arabern durchgelassen. Sogar Kritik an Merkels berüchtigtem Türkei-Deal sickert durch.

    Durchaus interessant, welche Rolle die Berichterstattung über „Corona“ bei diesem neuerlichen Invasionsschub, initiiert durch Merkels Herrscher Erdogan, spielt: Ablenkungsmanöver oder tatsächliche Zusatzbelastung? Baustein, um deutsche Restbevölkerung endgültig sturmreif zu schießen?
    Die Wirtschaft dürfte massiv einbrechen, m.E. weniger durch tatsächliche Seuchengefahr, sehr wohl aber über überzogene Angst. Seltsam zwar, dass die deutschen „Reiseweltmeister“ sehr viel weniger ängstlich sind, sich die Dauerscheißerei mit Komplettdehydrierung in irgendeinem afrikanischen oder asiatischen Staat einzufangen.

  2. Es müßte auf jeden Fall als erstes und sofort eine Umfrage, die ausreichend statistisch gesichert ist (hohe Zahle von befragten), her, damit das establishment eine Ahnung davon bekommt, wieviel % des Volkes eine erneute massive Aufnahme von Flüchtlingen befürworten bzw. ablehnen. Diese Zahlen müssen her!

  3. „Die Diskussion ist eröffnet: Was ist zu tun?“

    Mauern sind immer ein probates Mittel.
    Und- Ulbricht ist nicht der Erfinder. Die Chinesen bauten schon eine.
    Und Selbstschußanlagen gegen Invasoren finde ich besser, als Teer von den Zinnen zu kippen.

  4. @Davi55 1. März 2020 at 11:05
    Bundeswehr nach Griechenland zur Grenzsicherung!
    +++++++++++++
    Sie meinen den Kita-Club von Frau von der Leyen? Mit den kaputten Hubschraubern und den schräg schießenden Gewehren? Da werden sich die Griechen aber herzlich bedanken.
    Derzeit taucht auch der Begriff „Frontex“ wieder in den Medien oder Kommentarspalten auf. Den Namen habe ich nicht mehr gehört oder gelesen seit Frau Merkels berühmter Willkommenskultur, der hunderttausende behütete Teenager mit feuchten Höschen und Teddybärchen beiwohnten, durchaus auch etliche ältliche, verkümmerte Frauen jenseits ihrer Menopause (Es ist halt auch recht langweilig für so eine Beamtenwitwe. Ihr Mann ist ja schon vorher an Freizeitstress verstorben).

  5. Wir schaffen das ….
    Von Linke kommen schon erste Bekundungen unmenschliche Zustände an grischischer Grenze. Aktiviert die Asylantenheime in Deutschland schon wird weiter die Spaltung der Republik voran getrieben.

  6. Migranten werden in unserem Gesundheitssystem aufgrund besonderer ärztlicher Abrechnungsregelung bevorzugt behandelt. Es ist zu fragen (und politikerseitig zu beantworten – jetzt sofort!) was die neuerliche Flutung bei den derzeitigen volksmedizinischen Gegebenheiten für die Einheimischen bedeutet.

  7. Die griechische Grenze muss um jeden Preis gehalten werden.
    Bricht sie zusammen, rettet uns auch kein Bulgarien, kein Österreich, niemand mehr.
    Sind sie in Griechenland, sind sie 6 Wochen später in Deutschland.

  8. Illegale Einwanderung ist von Gutmenschen gewollt. Diese Migranten solen gegen Deutsche eingesetzt werden.

  9. „Die Diskussion ist eröffnet: Was ist zu tun? Und wer tut was?“

    Fangen wir mal an:

    Frau Dr Merkel fühlt sich durch das Coronavirus höchstens in ihrer behäbigen Faulheit gestört. Sie hasst jede intellektuelle Anstrengung! Innenpolitik interessiert sie sowieso nicht, sie demonstriert das eindeutig mit ihrer perfiden Wahl von „mach-Platz!-gib Pfötchen!-Horschti“.

    Gesundheitspolitik muss sie geradezu verabscheuen – wie völlig nebensächlich das Gebiet für sie ist, hat sie mit ihrer besonders ausgeklügelten Wahl von einer schwulen Ehefrau Frau Spahn bewiesen.

    Und die Außenpolitik, die muss sie leider ganz allein machen. Ihr Hofzwerg ist nur zu ihrer persönlichen Belustigung da. Es ist ja auch zu trollig, wie diese Witzfigur ständig in kleine Fettnäpfchen tapst.

    Und das deutsche Volk? Igitt, das hat sie nie interessiert. Sie ist zu Höherem berufen, die Welt und das Universum retten und Herrn Putin und Mister Trump Ratschläge geben, wie man Politik macht.

  10. Davi55 1. März 2020 at 11:05

    Bundeswehr nach Griechenland zur Grenzsicherung!

    Das wird auch nicht viel nützen, denn die Wattebällchen sind ausgegangen.

  11. Wind of Change 1. März 2020 at 11:10
    Ich sehe das realistisch: Diese Katastrophe ist nicht mehr zu verhindern….
    ————————————————————-
    Deiner Einschätzung kann ich nur beipflichten. Ich habe die Hoffnung, dass
    nun auch ein paar „Gutmenschen“ aufwachen, wenn die Horden
    erneut in Deutschland einfallen. Weil so langsam, wird der Platz eng, nun
    müssen auch die „wohlstandsverlotterten“ rot/schwarz/grünen Stadtbezirke
    „Behausungsfläche“ zur Verfügung stellen. Sollen sie mal spüren, wie es ist!

  12. nichts wird passieren

    soziale Ächtung und Jobverlust für alle die sich wehren

    und zum Schluß kommt die Eurogendfor und schiesst die Deutschen über den Haufen – alles legitimiert von der teuflischen EU

    bereitet Euch auf ein zweites Jugoslawien vor

  13. Wenn das Virus sich explosionsartig ausbreitet wie z.B. aktuell in Südkorea und Italien, wird es auch ohne neuen Zustrom sehr bald zu unschönen Bildern kommen. Ich denke da an Notaufnahmen, Intensivstationen und improvisierte Krankenhäuser. Auch beim Einkauf könnte es viel auszuhandeln geben, wenn Lebensmittel sich verknappen sollten.

    Dann wird die Freiheit nicht am Hindukusch, sondern im eigenen Stadtviertel verteidigt werden müssen. Dann wird sich zeigen, was Schlafmichel, Schlafmichel-Polizei und Schlafmichel-Bundeswehr noch drauf haben.

    Sollte unsere wahnsinnige Kanzlerin tatsächlich weitere Flüchtlingsströme einlassen, die wahrscheinlich auch noch neue Mutationen mitbringen, sehe ich das wie Herr Hübner, dann ist die Zivilisation hier erst mal zu Ende.

    Allerdings habe ich noch Hoffnung, dass Führungskräfte in Polizei und Bundeswehr das Ruder noch herumreissen und den Befehl übernehmen, sollte es so weit kommen.

  14. *kranklach*

    FRONTEX schickt Verstärkung gegen die Kuffnucken-Invasoren.

    Dabei ist doch schon vorher klar gewesen, dass über 90 % der Invasoren im deutschen Sozialsystem landen werden!

    Ich erwarte jetzt auch wieder Habeck, die Zonenmastgans und Co. in den Medien, welche sich für die Übernahme der Invasoren stark machen werden!

    Die Auswanderungsquote Deutscher ins Ausland, die derzeit bei ca. 160.000/Jahr liegt, wird vermutlich deutlich ansteigen.

    Wer hat schon Lust dazu, Neger, Zigeuner, Afghanen und islamische Weiber, die teilweise wie Müllsäcke hier herumlaufen, mit erheblichen Steuerbelastungen zu alimentieren.

    https://www.focus.de/politik/ausland/grenzoeffnung-durch-tuerkei-griechenland-stoppt-migranten-mit-gewalt-was-die-eu-jetzt-tun-kann_id_11719786.html

  15. Ich gehe mal davon aus, dass das Merkel-Regime auch die nächste Katastrophe mit dem größtmöglichen Schaden zu lasten Deutschlands und des einheimischen deutschen Volkes umsetzen will. Jedenfalls spricht meiner Meinung nach alles bisher mit dem Merkel-Regime erlebte für den Maximalschadensfall zu unseren Lasten.

  16. das waren noch gute Zeiten…

    „Heimatschutzbataillone (HSchBtl) waren nichtaktive Truppenteile der ehemaligen Reserveplanung der Bundeswehr. Durch das Fehlen einer schweren Jägerkompanie waren sie jedoch nur bedingt vergleichbar mit Jägerbataillonen. Die Heimatschutzbataillone waren als Teil des Territorialheeres in die Struktur der aufgelösten Verteidigungsbezirkskommandos (VBK) eingegliedert und waren somit nicht der NATO unterstellt. Sie hatten eine Personalstärke von etwa 970 Mann und bestanden zu 95 % aus Reservisten. Sie wären im Verteidigungsfall auf die volle Stärke aufgewachsen.“

    „wikip.“

  17. Tja, wie schon von Markus Krall gefordert, es müsste zu einer „Bürgerlichen Revolte“ kommen, zur Not zu einem Generalstreik bis sich wirklich etwas ändert und nicht nur Personalrochaden.
    Alleine mir fehlt der Glaube daran, mit Duckmäusern, politisch vom Kindergarten an indoktrinierte Idealisten, Träumer und Weltverbesserer ist kein Staat zu machen.
    Man will diesen Staat, diese Gesellschaftsform nicht mehr, man will ein Grundeinkommen, vom Staat ausgehalten werden, man will einen „demokratischen Sozialismus“.
    Mal ganz ehrlich?
    Lohnt es sich dieses verrottete Konstrukt eigentlich noch zu verteidigen?
    Lohnt es sich noch Tapfer dieses Volk zu verteidigen, nachdem alles Nationale von diesem Volk verraten wurde?
    Wie schon Ernst Jünger sagte: „Ein Volk ohne Gründungsmythos (bei uns reduziert auf Ausschwitz) wird es schwer haben mit seiner weiteren Existenz.“
    Nun ist es halt so weit.
    Hilfe kann nur von Ausserhalb kommen, die ganze politische Klasse ist unfähig.

  18. Es wird keine Nationalfront geben in der BRD
    Aus vielerlei Gründen:
    1. Die Bewohner der BRD sind Mitläufer und Untertanen die immer auf den Befehl von oben warten. Das Schulsystem der BRD dressiert gehorsame Äffchen.
    2. Die Beeinflussbarkeit durch die Systemmedien in der BRD ist so stark dass die Wenigsten überhaupt Zweifel daran haben und auch nicht durchschauen wie sie jeden Tag hinters Licht geführt werden von einer Clique aus Politikern und Medienmachern. Der AfD-Vorsitzende ist satt und zufrieden in seinem EU-Mandat. So funktioniert Korrumpierung durch Mandat und Geld.
    3. Das BRD-Regime längst erkannt hat dass die eigene Macht in Gefahr ist und deshalb weitere Gesetze zur Einschränkung der Grundrechte in der BRD einführt.
    4. Letztlich wirken alle großen gesellschaftlichen Organisationen in der BRD an der Agenda mit und ohne deren Einsehen und Umkehr ändert sich nichts. Da wird weitergemacht wie im Frühjahr 45 als der Feind schon in Berlin stand.

    Die Glücksritter die jetzt vom Türken-Adolf losgelassen werden sind schon eingeplant beim Regime, jetzt wird die Propaganda-Maschine wieder angeworfen.

  19. CORONAVIRUS: Viele Deutsche sind sich unsicher, ob ihr Land gut vorbereitet ist

    Im Vergleich dazu sind die Maßnahmen in Deutschland sanft und eher mittelmäßig. Getestet wird kaum, Fieber gemessen wird auch kaum, am Flughafen sind Fragebögen auszufüllen, was vielleicht nicht ganz ausreicht, wenn man sich vergegenwärtigt, dass zum Beispiel eine Lehrerin in Bielefeld wissentlich nach engem Kontakt zu einem Kranken munter weiter in die Schule ging.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article206235101/Coronavirus-Viele-Deutsche-sind-sich-unsicher-ob-ihr-Land-gut-vorbereitet-ist.html

  20. Der Chef der griechischen Grenzpolizei Panagiotis Harelas: „Wir haben Probleme hier und tun alles, was wir können, um unsere Grenzen geschlossen zu halten. Inzwischen ist klar, dass es sich nicht um syrische Flüchtlinge handelt. Wir sprechen hier von einem riesigen Migrantenstrom verschiedener Nationalitäten. Die Türkei hat beschlossen, uns ‚Flüchtlingswellen‘ zu schicken und wir versuchen, diese Situation zu bewältigen.“

    https://de.euronews.com/2020/02/29/krise-an-der-griechisch-turkischen-grenze

  21. Die Willkommenskultur läuft tatsächlich wieder richtig an.
    Berlin bereitet schon Unterkünfte vor:

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/tuerkei-laesst-tausende-menschen-richtung-eu-berlin-bereitet-sich-auf-hoehere-fluechtlingszahlen-vor/25596932.html

    Ob diesmal aber wieder viele Frauen auf Bahnhöfen und Plätzen stehen, die (mit Mundschutz) die F´linge begrüßen und Küsschen geben, darf man bezweifeln.
    Falls corona die befürchtete Rezession auslösen sollte, sehen manche Wähler die Sache mit der „Willkommenskultur“ wohl anders. Auch vor dem Hintergrund, dass grünrotrot als nächster Regierung der Ansturm nach Deutschland noch größer werden wird.
    Genau dies muß die AfD klarmachen, zumal unter Laschet oder auch Merz die CDU da nichts gegensetzen wird. In gut einem Jahr stehen fast gleichzeitig vier Landtagswahlwen an: Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Thürigen. Dadurch kann politisch einiges in Bewegung geraten, wenn die AfD sich nicht über in dieser Situation unwichtige Dinge (Rente) zerstreitet.

  22. Die AfD muss hier Flagge zeigen, sonst wird bald die Schuld auf die bösen Rechten geschoben. Schaue gerade Sport1 fast in jedem Atemzug mit d. Hopp wird auch das Wort Rassismus mit einbezogen. Wer sich da nicht auskennt glaubt das die Ultras Rechte sind.

  23. Samos: Die Angst vor den Flüchtlingen

    Die Nachricht von der Öffnung der Grenze durch die Türkei schlug auf den Inseln der nordöstlichen Ägäis ein, wie eine Bombe. Die Behörden auf Samos befürchten nun, erneut Tausende von Migranten aufnehmen zu müssen, ähnlich wie im Sommer 2015. Die Bewohner des kleinen Dorfes, Mitilinii, haben jedoch noch einen weiteren Grund zur Sorge.

    https://de.euronews.com/2020/02/29/samos-die-angst-vor-den-fluchtlingen

  24. Gestern haben die Kollegen von Ruptly fast 9 Stunden live von der türkisch griechischen Grenze übertragen. Jetzt geht die Übertragung weiter. Die Mädels und Jungs sind wieder seit 3 Stunden live drauf (Link unten). Vorhin übertrugen sie live die Ankunft von Massen auf der griechischen Insel Lesbos. Die Invasion läuft also auch über See. Auffällig: Die hiesige Presse bereitet sich propagandistisch genau so wie 2015 vor. Unter den zehntausenden, jungen, männlichen Invasoren kommt auch mal ein Kind vor. Genau diese Aufnahmen werden gezielt und selektiert gebracht (Z.B. BILD).

    Wer schon mal vorab die neuen Ingenieure und Ärzte sehen will, die Deutschland bereichern werden, bitteschön:

    Ruptly live seit reichlich 3 Stunden:

    https://ruptly.tv/en/events/202003010900-LIVE2984

  25. Jens Eits 1. März 2020 at 11:15

    Die griechische Grenze muss um jeden Preis gehalten werden.

    Bei „RUPTLY-TV“ gibts politisch inkorrekte Bilder (nur junge, kräftige und aggresive Männer statt Familien mit Kindern wie bei den Systemmedien) über die herzliche Begrüßung der griechischen Grenztruppen durch die schutz- und friedensuchenden Neusiedler (Patroullien werden mit schweren Steinen beworfen). Außerdem schneiden die Invasoren den massiven, messerscharfen und mehrere Meter breiten Stacheldrahtzaun durch (woher haben die wohl die dafür notwendigen großen Hebelschneider?), schlüpfen durch und schreien dabei ihren üblichen Kampfruf (Allahu Akbar).

    https://ruptly.tv/en/videos/20200229-050

  26. Auf der griechische Insel Lesbos gab es in den letzten Tagen und Wochen Proteste gegen Pläne zum Bau neuer Migrantenlager. Demnach gab es PLÄNE! 2015². Meine Schlussfolgerung:

    Hier geschieht nichts zufällig.

  27. Alle patriotischen Europäer müssen JETZT ZUSAMMEN HALTEN! Der Endkampf hat begonnen. 2015 darf sich auf gar keinen Fall wiederholen.

  28. Davi55 1. März 2020 at 11:05

    Bundeswehr nach Griechenland zur Grenzsicherung!

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Die Bundeswehr war schon abmarschbereit

    doch da fand der Zeugwart heraus dass das Analgel für Diverse/Schwule nicht ausreichen vorhanden war und Damenbinden und Tampons in Olivfarben gibt es auch erst wieder ab Juni, also erstmal geht bei denen deshalb Verteidigungsmässig nichts, nur ficken auf der Stube wie gehabt

  29. 8 von 9 Deutschen interessiert das aber nicht!

    Lieber tanzend in den Untergang, Deutschland in ein 3.-Welt-Land rückentwickeln, deindustrialisieren, aber den Globus retten wollen.

    Und bloß nicht AfD wählen, die einzige Alternative, die Deutschland und unsere Kultur bewahren will

  30. Durch die neuen Invasoren aus der Türkei wird die AfD ein paar % Wähler hinzugewinnen.

    Ich freue mich schon darüber auf das Gejaule der Grünen, Sozen und Unionspolitiker! 🙂

  31. …und wer sagt uns dass es bisher keine Coronatoten in Deutschland gibt ?

    Und der Verlauf soll so sein wie bei der Grippe ?

    Die da oben können den Namen eines getöteten Jungen in Frankfurt einfach verheimlichen, was glaubt Ihr können die noch alles ?

  32. Die einzige Lösung die ich sehe, wäre jetzt sofort alle Syrer und Ankömmlinge von 2015 sofort auszuweisen.
    Das wäre ein unmissverständliches Signal an die Migranten die jetzt unterwegs sind, dass es sich nicht lohnt, sich auf den Weg nach Deutschland zu machen.

  33. Blablabla, Mitleiddrüsendrückei.
    Normative Kraft des Faktischen dürfte doch wohl offensichtlich sein, dass Erdogan der Kriegstreiber ist der dort eskaliert. Und dann sollen wir für den türkischen Kriegstreiber auch noch die Folgen übernehmen? Und Merkel die *PIEP-ZENISIERT* unterstützt das auch noch?

    Kracher in dem Video ist der Typ der munter lässig erzählt einen türkischen Pass bekäme er nicht geschenkt, darum wolle er nun nach Deutschland. Da geht es doch wohl nur allzu offensichtlich nicht um „Flucht“, sondern darum nach seiner Fernreise durch viele Länder zielgenau ins das Land einzudringen, wo für Asylbetrüger das Geld aus der Wand kommt im Amt, während einheimische Deutsche sich dafür bis ins hohe Alter krumm und buckelig arbeiten müssen, um dann wegen zu niedriger Rente mit Flaschensammeln versuchen müssen zu überleben.
    https://assets.jungefreiheit.de/2014/10/51337360.jpg

  34. Problemlösung:

    Für jeden widerrechtlich eingedrungenen Asylschmarotzer 3 Türken ausweisen.
    1,2 Millionen Pseudo-Syrer befreien uns vom Großteil 3,6 Mio türkischer Systemschmarotzer Erdolfs.

  35. johann 1. März 2020 at 11:30
    Ob diesmal aber wieder viele Frauen auf Bahnhöfen und Plätzen stehen, die (mit Mundschutz) die F´linge begrüßen und Küsschen geben, darf man bezweifeln.

    Willkommen heißen ja ..aber in gebührenden Abstand. Gerade Frauen und Mädchen haben aus den Erfahrungen der letzten Jahre ein bisschen dazugelernt. Sie haben begriffen, dass etliche ihrer „Schützlinge“ mit Vorsicht zu genießen sind, aber das ändert trotzdem nicht grundsätzlich was an ihrer Einstellung. Man kann sagen aus der Willkommenskultur wird eine Haltungskultur, wider der eigenen, wachsenden Skepsis. Aber man muss ja irgendwie „Gesicht zeigen“ gegen Räääächtzzzzzz.

  36. Grauer_Wolf 1. März 2020 at 11:39
    „8 von 9 Deutschen interessiert das aber nicht!“

    die deutschen sind doch gar nicht mehr wehrhaft, zusammenhalt hin oder her.

    wer soll denn noch kämpfen, der grünbiologisch abbaubare?

  37. „Alle Deutschen sind potentiell gefährdet von dem Virus, der um die Welt geht.“
    – – – – –
    Die Fussballstadien waren voll mit Zuschauern dieses Wochenende. Die sind eine ideale Verbreitungsmöglichkeit für das Virus. In Japan reagieren sie konsequenter, das Sumo-Turnier ohne Öffentlichkeit. Derzeit noch offiziell nur etwa 100 Infizierte in Deutschland – frühe Phase, Schlüsselsituation. Der fahrlässige Umgang mit den Verbreitungserkenntnissen aus anderen Ländern könnte in Deutschland letztlich 100.000ende das Leben kosten.

  38. Die Invasoren/Versorgungsforderer an den Despoten vom Bosporus zurücksenden mit dem Vermerk ‚Annahme verweigert‘ – und weitere Zahlungen an den Obermufti mit sofortiger Wirkung einstellen (das Geld stattdessen bspw. den Griechen und Ungarn zwecks effektiver Grenzsicherung zur Verfügung stellen).

    Ausserdem bräuchte es wehrhaftes Personal an den deutschen Grenzen und massive Demonstrationen überall in Deutschland, mit dem Hinweis, dass die Deutschen sich dies alles (spätestens jetzt) nicht mehr länger bieten lassen.

    Weil dies jedoch zweifelsfrei NICHT geschehen wird, bleibt wohl nurmehr folgende Variante:
    Die Staatsratsvorsitzende und die rote Claudia in die Türkei schicken – vielleicht können die beiden Grazien mit ihrem Liebreiz (evtl. musikalisch untermalt von Blockflötenklängen) Erdowahn ja besänftigen.

  39. @ Grauer_Wolf 1. März 2020 at 11:39

    8 von 9 Deutschen interessiert das aber nicht!
    Und bloß nicht AfD wählen, die einzige Alternative, die Deutschland und unsere Kultur bewahren will

    Wie bitte ? Die AfD hat sich bestens eingerichtet: Brüssel und Bürlün zahlen doch prächtige Kohle.
    Und die ganzen warmen Pöstchen in Länderparlamenten ? So viele Plakatkleber die versorgt werden müssen waren es doch auch nicht.
    Träume dauern nur bis zum Erwachen.

  40. Seit 2015 kamen Millionen Viren nach D.

    Wie viel Tode haben die schon verursacht?

    Wie viel Vergewaltigungen?

    Wie viele Körperverletzungen?

    Wie viele Milliarden haben die schon gekostet?

    Die werden nicht isoliert und entfernt.

    Die werden hochgepäppelt.

    Durch unsere „Volks … treter“.

  41. Davi55 1. März 2020 at 11:05

    Bundeswehr nach Griechenland zur Grenzsicherung!

    Ein gesunder Staat mit einer gesunden Regierung würde so handeln und die Griechen unterstützen.

    Wenn aber unsere Regierung die Bundeswehr nach Griechenland schicken würde, dann um die griechischen Nazis zur Räson zu bringen, die aktuell die Einwanderung und den Bau von Unterkünften verhindern.

  42. Ich habe jetzt eine polnische Partnerin und sobald ich in Pension bin, sind wir weg. Es tut mir so schrecklich leid um dieses Land, unsere Vorfahren (insbesondere unsere tapferen Soldaten). Genauso bin ich enttäuscht von mir selber und allen West-Bundesbürgern, weil wir alles so über uns haben ergehen lassen….

  43. @ erich-m 1. März 2020 at 11:25

    Ihre Frage ist eindeutig mit N E I N zu beantworten.
    Es lohnt sich nicht. Einen Ratschlag aber ( kostenlos )
    Hilf dir selbst dann hilft dir Gott.

  44. Nun von der Bundesregierung mit ihren Blockparteien ist kaum etwas zu erwarten, sie ist immer noch dabei ihr totales Versagen durch geschichsfälschende Deutung der Begriffe Nazi, Faschisten usw. zu finden. Eine AFD die jetzt die Möglichkeit hätte durch einen Rundumschlag den Teppich der Lügen weg zu ziehen und vor allem den Fehlweg zu richten, ist wieder einmal im Deckungsgraben der Unsichtbarkeit abgetaucht.

  45. Was gerade an Betroffenheit abgeht, mal wieder zur Krise ausgerufen wird,
    ist doch schon lange bekannt.
    Seehofer redet doch schon seit Wochen davon.
    Die Verhältnisse,in der Türkei,sind bekannt,aber man tut mal
    wieder so,als ob man überrascht wäre.
    Eine als lächerlich,zu bezeichnende Schmierenkommödie,
    da sitzt System dahinter,die Umvolkung und Islamisierung,
    ist beschlossene Sache,der Sturm beginnt,und er wird über uns alle
    hinwegfegen,und Leid und Armut mit sich führen.
    Es ist nicht das Ende,nein es ist der Anfang eines anderen,
    nicht wieder zu erkennenden Europas,was in Kulturlosigkeit,und
    Verteilungskämpfen enden wird. Es wird das Grauen werden,für uns alle,
    ach ne, nicht alle,die die Geld haben und die Politiker,werden sich schon
    zu schützen wissen,sie sind die kommende Elite,eine in sich geschlossene Kaste!

  46. @ Wind of Change… at 11:10….Ich sehe das realistisch: Diese Katastrophe ist nicht mehr zu verhindern….

    genau mein Gedanke, ich sehe es noch vor meinen Augen, wie sich die letzten Soldaten des tausendjährigen Reiches im Reichstag im Film “ der Untergang “ verhalten haben

  47. Ach noch etwas, was mir im Video oben aufgefallen ist: da sind auch Neger mit dabei. Tja, da kann man mal wohl sehen wie offensichtlich afrikanische Asylbetrüger auch Proxys wie etwa die Türkei benutzen. Inwiefern da auch Schlepperbanden ohne Grenzen involviert sein mögen dürfte wohl noch unklar sein, aber ich würde das keinesfalls mit Sicherheit ausschließen, dass international kriminell aktive Schlepperbanden dort agieren. Möglicherweise sogar Schlepperbanden von Hintermännern oder Frauen aus Deutschland unterstützt, falls es nicht sogar kriminell bestens organisierte Strippenzieherei sein mag.

  48. Wenn Griechenland die Massen nicht ins Land lässt, das eine Woche durchhält, die haben doch nichts zu essen, dann müssen sie wieder zurück!
    Wie können die an der Grenze rebellieren und ausharren? Von was leben die? Wer unterstützt die?

    Unglaublich wie dreist die vorwärtspreschen, in ein Land in dem sie nicht das Geringste zu suchen haben. Der eine sagt er geht nach Deutschland! Warum immer Deutschland!
    Dazwischen ein kleines Kind! Das ist ja unfassbar!
    Wo kommen in diesem langjährigen Desaster kleine Kinder her?
    Haben die nichts Besseres zu tun als in ihrem Elend auch noch verantwortungslos Kinder zu produzieren?
    Solche Barbaren fehlen uns hier noch!

  49. Herr Hübner fasst korrekt zusammen, und stellt die kritische Frage: Die Diskussion ist eröffnet: Was ist zu tun? Und wer tut was?
    Merkel und ihre Hofnarren sind mit der China Grippe Situation hoffnungslos überfordert. Wäre die Regierung nur halb so erfolgreich damit, nötige Quarantänen einzuführen, wie man die AfD unter Quarantäne gestellt hat, dann wären wir weiter. Da zeigt sich, dass den Blockparteien das Land völlig egal ist. In ihrem Wahn hacken sie weiter auf der AfD herum. Die würden sich tatsächlich weigern, zur Rettung des Landes gemeinsam mit AfD in einem Krisenstab zu arbeiten. Denn das wäre jetzt als erstes nötig. Spahn ist ein Clown und der Situation nicht gewachsen.
    Um Herrn Hübner zu antworten: Was also bleibt übrig zu tun?

    1. Nationalen Notstand ausrufen! Wenn man das wegen mutmaßlich schlechter Luft in Bad Segeberg und Köln tun kann, dann ist es an der Zeit dieses Instrument bundesweit und überfällig zu nutzen!

    2. Die Politversager haben ihren Unwillen der Krise an mittlerweile 2 Fronten zu begegnen, zum Ausdruck gebracht. In diesem Falle steht die verfassungsmäßige Ordnung des Landes auf dem Spiel. Soll heissen Polit-Zivilisten zurück in ihre Gummizelle, wo sie allenfalls nur sich selbst gefährden können, jedenfalls raus aus der Lösungskette.
    Ein Krisenstab, geformt von Bundeswehr, Polizei, THW, Rotes Kreuz, Bundesseuchenamt, Mediziner.
    Merkel wird weiterhin informiert, darf aber nicht weiter an Entscheidungen teilnehmen. Ihren Rücktritt darf sie selbstverständlich selbst bekanntgeben. Einstweilig, zumindest.

    3. Nochmal: Was als Antwort auf Korona und Migrantenflut wegfällt, ist die Teilnahme der Politdarsteller am Krisenstab aus allen politischen Lagern, da sie ihre Inkompetenz an einer Lösung zu arbeiten ausreichend unter Beweis gestellt haben. Ein Krisenstab dient dem Umgang mit einer Krise, und nicht als Wahlkampfveranstaltung.

    4. Nach Behebung der Krise vorgezogene bundesweite Neuwahlen, um die Quittung für die Regierung auszustellen, und gleichzeitig die Menschen aufzufangen, die während des Notstandes aus ihrer Lethargie erwacht sind. Das sind 40% der Wählerschaft.

  50. jeanette 1. März 2020 at 12:07

    Wenn Griechenland die Massen nicht ins Land lässt, das eine Woche durchhält, die haben doch nichts zu essen, dann müssen sie wieder zurück!
    Wie können die an der Grenze rebellieren und ausharren? Von was leben die? Wer unterstützt die?
    ——————————————
    Die haben alle Kreditkarten von Georg Soros und können sich an allen Automaten täglich Geld ziehen.
    Ferner gibt es einen Tross von NGO’s die sie versorgen.
    Das ist alles bestens organisiert.
    2015 war Norbert Blüm und zig linke Bundestagsabgeordnete vor Ort und Blüm hat sie wie weiland MOSES ins gelobte Land geführt.

  51. Die äthiopische Fluglinie „Ethiopian Airlines“ fliegt nach wie vor planmäßig China an – täglich landen ca. 1.500 Flugreisende aus China in Äthiopien.

    Wieviel „Flüchtlinge“ aus Äthopien warten in den Lagern in Nordafrika auf ihre Weiterreise?
    Wieviel „Schatzsuchende“ aus Äthopien sind unterwegs nach Deutschland?
    Und wieviel werden sich auf den Weg machen?

  52. eule54 1. März 2020 at 11:22
    *kranklach*

    FRONTEX schickt Verstärkung gegen die Kuffnucken-Invasoren.
    […]

    So wie im Mittelmeer, um die aufzufischen und die nach Europa, Pardon, Deutschland zu bringen.

  53. Was hört man eigentlich von medizinischen Kontrollen bei „Flüchtlingen“?
    Von Quarantänemassnahmen?

  54. @ Jens Eits 1. März 2020 at 11:52
    Ob diesmal aber wieder viele Frauen auf Bahnhöfen und Plätzen stehen, die (mit Mundschutz) die F´linge begrüßen und Küsschen geben, darf man bezweifeln.

    Es gibt genügend alte untervögelte Schachteln die euch noch mal wollen.

    Massehaft sogar. Die werden winken, jubeln und sich ihren „Meiner ist aber ganz anders“ aus der Masse herauspicken. Wetten ? Omas gegen rechts z.B.

  55. Wie in einem Zombie-Film… das Video ist nur 1 Minute 19 Sekunden lang (eingebettet im Artikel) und ich bekomme die schiere Angst!

    https://www.krone.at/2107982

    GRIECHENLAND ALARMIERT
    Mehr als 75.000 Migranten marschieren Richtung EU

    Neuer Flüchtlingsstrom nach Europa: Die Türkei hat nach eigenen Angaben bereits mehr als 75.000 Migranten die Grenze Richtung EU passieren lassen. Nach Angaben des Migrationsministeriums in Athen von Sonntag hinderte die griechische Polizei bisher 9600 Migranten daran, die Grenze zu überqueren. Zudem verstärkte das Land seine Einheiten an der Grenze.

    „Die meisten, die unterwegs sind, sind Männer“
    Der IOM-Einsatzleiter in der Türkei, Ladfo Gvilava, sagte: „Die Zahl der Migranten, die sich über Edirne in Richtung Grenze bewegten, nahm im Laufe des Tages zu, als Autos, Taxis und Busse aus Istanbul ankamen.“ Die meisten, die unterwegs seien, seien Männer. „Aber wir sehen auch viele Familien, die mit kleinen Kindern reisen.“ Die Organisation verteile Essen und Vorräte. In der Nacht fielen die Temperaturen auf fast null Grad und der Wind sei ziemlich stark.
    Am Samstag kam es zu ersten Zusammenstößen zwischen der griechischen Polizei und Migranten. Die Beamten setzten Tränengas gegen die Flüchtlinge ein, die sich zu Tausenden am Grenzübergang Pazarkule in der westtürkischen Provinz Edirne versammelt hatten. Einige von ihnen bewarfen die Beamte mit Steinen.

  56. @ Schweinskotelett 1. März 2020 at 12:05

    Mit Schlepperbaden international organisiert meinten Sie doch nicht etwa FRONTEX ?
    Das wäre aber ganz ganz bösartich.

  57. Griechenland wird dem Massenansturm auf die Dauer nicht standhalten können, und wenn die Dämme erst mal gebrochen sind, hält diese Einwandererströme ohnehin niemand mehr auf, keine AfD und AKK’s Gurkentruppe schon gar nicht. Diese Menschenmassen wenden sich garantiert nicht Richtung Albanien oder Estland, sondern, na, wohin wohl?! Das ist ja auch nicht die erste Einwandererwelle nach Germoney. Die Deutschen haben sich in der Vergangenheit nicht gegen solche Invasionen gewehrt. Warum sollten sie jetzt damit anfangen?

  58. Neunzehnhundertvierundachtzig
    1. März 2020 at 12:11

    „Merkel wird weiterhin informiert, darf aber nicht weiter an Entscheidungen teilnehmen. “

    Sie dürfen getrost davon ausgehen, das Frau Dr. Merkel nicht mal informiert werden will.

    Da sie mühsam alles vom Ende her denkt, ist ihr jeder Denkprozess zuwider und verknotet ihr kleines dummes Hirn.

    Und an Entscheidungsprozessen nimmt Frau Dr Merkel sowieso nicht teil. Sie ist die fleischgewordene Abwesenheit, wenn es tatsächlich etwas zum Entscheiden gäbe.

    Übrigens immer schon…

  59. Barackler 1. März 2020 at 11:21
    Wenn das Virus sich explosionsartig ausbreitet wie z.B. aktuell in Südkorea und Italien, wird es auch ohne neuen Zustrom sehr bald zu unschönen Bildern kommen. Ich denke da an Notaufnahmen, Intensivstationen und improvisierte Krankenhäuser. Auch beim Einkauf könnte es viel auszuhandeln geben, wenn Lebensmittel sich verknappen sollten.
    Dann wird die Freiheit nicht am Hindukusch, sondern im eigenen Stadtviertel verteidigt werden müssen. Dann wird sich zeigen, was Schlafmichel, Schlafmichel-Polizei und Schlafmichel-Bundeswehr noch drauf haben.
    Sollte unsere wahnsinnige Kanzlerin tatsächlich weitere Flüchtlingsströme einlassen, die wahrscheinlich auch noch neue Mutationen mitbringen, sehe ich das wie Herr Hübner, dann ist die Zivilisation hier erst mal zu Ende.
    Allerdings habe ich noch Hoffnung, dass Führungskräfte in Polizei und Bundeswehr das Ruder noch herumreissen und den Befehl übernehmen, sollte es so weit kommen.
    ———————————————————————-

    Die einzige Gerechtigkeit ist, dass MERKEL sich auch nicht vor dem Virus schützen kann.
    Keine Bodyguards gegen das Virus.
    Egal wohin sie geht, überall kann es sie treffen!

  60. Wenn die AFD so weitermacht, dann wird sie nicht mehr gewählt.

    Dann gehen die Leute in die Wahllokale, machen ihre Wahlzettel ungültig, das zählt dann auch, aber nützt keiner Partei und die Parteien werden dann nicht mehr regierungsfähig sein.

    Und was sich bei den Bürgern abspielen wird, ob sich die POLIZEI mit den BÜRGERWEHREN zusammentut, das wird man sehen!

  61. Es ist immer wahrscheinlicher, daß das Land noch dieses Jahr im Chaos versinken wird. Das merkt man nicht nur an den sich anbahnenden katastrophalen Entwicklungen, sondern an den hilflosen Parolen der Politik (Maß und Mitte, etc.).

    Ich würde gerne einen konstruktiven Vorschlag machen, wenn hier tapfer zur Diskussion aufgerufen wird, aber es wäre unehrlich. Mir fehlt der Glaube daran, daß man die kommenden Unwuchten auffangen kann.

  62. jeanette
    1. März 2020 at 12:27

    „Die einzige Gerechtigkeit ist, dass MERKEL sich auch nicht vor dem Virus schützen kann.
    Keine Bodyguards gegen das Virus.
    Egal wohin sie geht, überall kann es sie treffen!“

    Ich bin überzeugt, dass das Virus Frau Dr Merkel begrüßen wird: „Hallo Schwester, mach du deinen Job und ich mache meinen Job“

  63. In Deutschland gibt es nur ein einziges ursächliches Problem: Dem deutschen Deutschen wurde erfolgreich aberzogen vorher zu begreifen, welche Folgen ein bestimmtes Handeln haben kann/wird.

    Wenn der deutsche Deutsche das wieder lernt, dann wird er reagieren und dagegen auf die Straße gehen.

    Beispiele für diese kollektive Verblödung ist der gesamte Energiesektor. Schon vor Jahren hat man sich mit einem sicheren Rohstofflieferanten wie Russland überworfen. Mittlerweile ist man einen Schritt weiter … man verzichtet nicht nur auf die sicheren Rohstoffe, man demontiert auch die Kraftwerke, die diese Rohstoffe zur Energieerzeugung nutzen könnten. Man kann solcherart Schwachsinn vergleichen mit einem dummen Menschen, der im Winter seine Schuhe auszieht und entsorgt …. und sich zusätzlich die Fußsohlenhaut mit der Flex abhobelt, weil er glaubt in Zukunft nur noch hangeln zu müssen. So denkt die Politik, so denkt Merkel und die ganzen grünen Parasiten. Telefonieren ja, aber keine Funktürme. Mobilität ja, aber keine Verkehrsmittel. Wärme ja, aber keine Energie dafür. Wie blöd sind die alle wirklich?

    Deutschland steht vor einer Zäsur. Wirtschaftlicher Abschwung, steigende Preise, Corona-Krise, alltäglicher Mord, Vergewaltigung u. Raub auf deutschen Straßen, Trommelfeuer der Lügenpresse, geistesgestörte Linkskriminelle …. und nun schickt Erdowahn auch noch neuen Nachschub an Mördern, Vergewaltigern und Kopfabschneidern. Schon jetzt ist der Staat zahnlos …. Grenzschutz, Bundeswehr? Fehlanzeige. Dieser Flut von „Flüchtlingskriminellen“ wird dieses Land nicht mehr entgegenzusetzen haben.

    Eigentlich wäre das die Stunde der Opposition, aber die verkriecht sich hinter Rundschreiben. Jetzt wäre der Moment, die Massen hinter sich zu vereinen und das Merkel-Regime davonzujagen, damit hier endlich wieder ein Rechtsstaat und Demokratie herrscht. Keiner von uns Ossis hat wieder Lust, im Kommunismus zu leben. Das werde ich bis zum letzten Blutstropfen verhindern. Wenn wir mit dem Rücken an der Wand stehen, haben wir nichts mehr zu verlieren. Wir lassen uns unsere Heimat nicht zerstören, nicht von Kommunisten und auch nicht von parasitären Ausländern.

  64. jeanette
    1. März 2020 at 12:27
    Barackler 1. März 2020 at 11:21
    Wenn das Virus sich explosionsartig ausbreitet wie z.B. aktuell in Südkorea und Italien, wird es auch ohne neuen Zustrom sehr bald zu unschönen Bildern kommen. Ich denke da an Notaufnahmen, Intensivstationen und improvisierte Krankenhäuser. Auch beim Einkauf könnte es viel auszuhandeln geben, wenn Lebensmittel sich verknappen sollten.
    Dann wird die Freiheit nicht am Hindukusch, sondern im eigenen Stadtviertel verteidigt werden müssen. Dann wird sich zeigen, was Schlafmichel, Schlafmichel-Polizei und Schlafmichel-Bundeswehr noch drauf haben.
    Sollte unsere wahnsinnige Kanzlerin tatsächlich weitere Flüchtlingsströme einlassen, die wahrscheinlich auch noch neue Mutationen mitbringen, sehe ich das wie Herr Hübner, dann ist die Zivilisation hier erst mal zu Ende.
    Allerdings habe ich noch Hoffnung, dass Führungskräfte in Polizei und Bundeswehr das Ruder noch herumreissen und den Befehl übernehmen, sollte es so weit kommen.
    ———————————————————————-

    Die einzige Gerechtigkeit ist, dass MERKEL sich auch nicht vor dem Virus schützen kann.
    Keine Bodyguards gegen das Virus.
    Egal wohin sie geht, überall kann es sie treffen!
    ++++

    Na ja, die ist etwas unterdurchschnittlich gefährdet, weil niemand sie mehr vögeln möchte.

  65. Man müßte TV-Stationen „hacken“, und Sportschau, Bundesliga & Co. permanent mit Live-Bildern von dort unterbrechen – aber ich glaube, die Deutschen sind (Vom Kindergarten an indoktriniert) auch dann zu blöd, zu kapieren, was hier abgeht, und welches Chaos uns nun bevorsteht.

  66. Harpye 1. März 2020 at 12:18

    Am Samstag kam es zu ersten Zusammenstößen zwischen der griechischen Polizei und Migranten. Die Beamten setzten Tränengas gegen die Flüchtlinge ein, die sich zu Tausenden am Grenzübergang Pazarkule in der westtürkischen Provinz Edirne versammelt hatten. Einige von ihnen bewarfen die Beamte mit Steinen.
    __________________________

    Ich weiß nicht ob es sonst noch jemanden aufgefallen ist, aber die Journaille ist auch dort immer auf der Seite der Angreifer. Man betrachte sich mal die Fotos dort bei der Kronenzeitung etwas genauer: die Journaille auf Seiten der Angreifer! Ob sie auch selbst Steine schmeißen wenn sie die Kameras beiseite gelegt haben? Man wird doch wohl mal ganz unschuldig fragen dürfen?

  67. @jeanette 1. März 2020 at 12:07
    Ich gehe davon aus, dass dort Massen an linken Aktivisten, NGOs und Co rumlaufen. Die haben auch genügend Geld im Hintergrund. Die werden dort im Notfall eine Infrastruktur inklusive Essen, Zelte, … aufbauen, damit die dort ausharren können.
    Verbunden natürlich mit „unschönen Bildern“ und dem Aufruf, dass die Umständen „unerträglich“ sind.
    Die Asylbewegungen bei uns ist groß, mächtig und unheimlich reich.

  68. Eins steht auf jeden Fall fest.
    Jetzt, wo das CORONA VIRUS tobt, da wird sich NIEMAND in DEUTSCHLAND um die Invasoren kümmern, sollten sie es bis nach Deutschland überhaupt schaffen,. höchstens ein paar Dumme, denen ihr eigenes Leben nichts wert ist. Diese Zahl wird vermutlich sehr gering sein bis gar nicht vorhanden.

    Die GRIECHEN tun mir wirklich leid. Das einst so schöne Griechenland wird nun verwüstet und zertrampelt von Fremden, die dort nicht das Geringste zu suchen haben.
    Es ist eine Schande!

    Die könnten genauso gut alle nach SYRIEN zurückgehen!
    Da ist kein Krieg, außer ein paar Gefechten an äußeren Ecken.

  69. In der Türkei gibt es keinen Coronafall!
    Ist es jetzt moralisch nicht höchst verwerflich die Fluchtsuchenden, welche gerade von der Türkei nach Europa wollen durchzuwinken?
    Schon in Griechenland lauert der Todesvirus Corona, die Pest bzw. Corona wütet in Deutschland.
    In der Türkei gibt es keinen einzigen Corona-Fall. Also ist die Türkei ein sicheres Land.
    Mann muss diese armen Menschen – und ganz besonders die vielen Frauen und Kinder – doch davor bewahren, dass sie Europa sterben werden.

    In einfacher Sprache:
    In Europa gibt es Corona.
    Corona ist eine ganz schlimme Krankheit.
    Schon viele 1000 Menschen sind an Corona gestorben.
    Corona bekommt man, wenn man sich durch Kranke ansteckt.
    Für Corona gibt es kein Heilmittel.
    In der Türkei gibt es kein Corona.
    Darum ist es klüger und viel sicherer in der Türkei zubleiben.

    Lasst uns alle gemeinsam die armen Fluchtsuchenden vor der furchtbaren Seuche in Europa warnen, denn es wäre doch schrecklich wenn auch die vielen Fachleute sterben müssen.

    Achtung: Dieses Posting ist eine Meinungsäußerung und deshalb durch Art. 5 GG geschützt.

  70. NieWieder 1. März 2020 at 12:37

    @jeanette 1. März 2020 at 12:07
    Ich gehe davon aus, dass dort Massen an linken Aktivisten, NGOs und Co rumlaufen. Die haben auch genügend Geld im Hintergrund. Die werden dort im Notfall eine Infrastruktur inklusive Essen, Zelte, … aufbauen, damit die dort ausharren können.
    Verbunden natürlich mit „unschönen Bildern“ und dem Aufruf, dass die Umständen „unerträglich“ sind.
    Die Asylbewegungen bei uns ist groß, mächtig und unheimlich reich.
    —————————–

    Gestern hieß es in den Nachrichten die MERKEL schulde dem ERDOGAN Geld. Dieses Geld hätte sie an die NGOs verteilt.
    Das ist echt das Letzte!
    Die will einfach Deutschland zerstören mit aller Macht diese Völkerwanderungen ins Land treiben.

  71. Gestatten Sie, dass ich lache!

    Wo bitte gibt es die Bahnsteigkarte?
    (= Zugangsberechtigung zur Revolution)
    (in Deutschland)

  72. @Harpye 1. März 2020 at 12:18

    Wie in einem Zombie-Film… das Video ist nur 1 Minute 19 Sekunden lang (eingebettet im Artikel) und ich bekomme die schiere Angst!

    https://www.krone.at/2107982

    ———————————————————————————————————-

    „Dieses Video ist ihrer Region nicht verfügbar“

    Wenigstens funktioniert noch die Zensur in diesem Land.

    Achtung: Dieses Posting ist eine Meinungsäußerung und deshalb durch Art. 5 GG geschützt.

  73. SchnauzeVoll 1. März 2020 at 12:33

    Man müßte TV-Stationen „hacken“, und Sportschau, Bundesliga & Co. permanent mit Live-Bildern von dort unterbrechen – aber ich glaube, die Deutschen sind (Vom Kindergarten an indoktriniert) auch dann zu blöd, zu kapieren, was hier abgeht, und welches Chaos uns nun bevorsteht.
    —————————————–

    Die meisten sind richtig blöd!
    Das merkt man schon im Supermarkt an den Kassen wie blöd sie sich anstellen.

  74. Die unschönen Bilder kommen bald im Speckgürtel an und dann heißt es wieder: freundliches Gesicht zeigen!!!

    Dabei müssten sich die grünen, linken und sonstigen Umwelthysteriker-Kommunistem jetzt eigentlich die Hände reiben, sinkt doch mit dem Stillstand in China gerade die dortige Luftverschmutzung:
    https://earthobservatory.nasa.gov/images/146362/airborne-nitrogen-dioxide-plummets-over-china

    Ein Hoch auf die Deindustrialisierung Deutschlands mit sauberer Luft – alles nur zu unserem besten! Jetzt wissen wir auch, warum wir so viele Fachkräfte für Lehmhütten und Eselskarren brauchen.
    Unsere Sonnenkönigin denkt wahrlich alles vom Ende her.

  75. Mit anderen Worten:

    AN DIE 4 MILLIONEN VON DENEN MACHEN SICH AUF DEN WEG NACH DEUTSCHLAND!

  76. @Schweinskotelett 1. März 2020 at 12:05

    Sie sind nicht auf der höhe der Zeit. Es gibt auch deutsche, französische, belgische und englische Neger.
    So wie es chinesische, japanische und syrische Neger gibt.

  77. Miristschlecht 1. März 2020 at 12:42

    @Harpye 1. März 2020 at 12:18

    Wie in einem Zombie-Film… das Video ist nur 1 Minute 19 Sekunden lang (eingebettet im Artikel) und ich bekomme die schiere Angst!

    https://www.krone.at/2107982

    ———————————————————————————————————-

    „Dieses Video ist ihrer Region nicht verfügbar“
    ———————————————————————-

    Das VIDEO wird den DEUTSCHEN DEMOKRATISCH KORREKT VORENTHALTEN!
    DA IST DIE ZENSUR SCHNELLER ALS DIE INVASION!

  78. Miristschlecht 1. März 2020 at 12:42

    @Harpye 1. März 2020 at 12:18

    Wie in einem Zombie-Film… das Video ist nur 1 Minute 19 Sekunden lang (eingebettet im Artikel) und ich bekomme die schiere Angst!

    https://www.krone.at/2107982

    ———————————————————————————————————-

    „Dieses Video ist ihrer Region nicht verfügbar“
    ———————————————————–

    Irgendwo muss dieses Horrorvideo doch aufzutreiben sein!

    Kennt denn niemand jemanden aus Österreich?

  79. @ jeanette 1. März 2020 at 12:43
    Die meisten sind richtig blöd!
    Das merkt man schon im Supermarkt an den Kassen wie blöd sie sich anstellen.

    Wie können den Abkömmlinge von 68 igern mehr drauf haben als ihre Erzeuger im Dauerkifferrauch ?
    Fragen Sie heute mal einen “ Personaler “ der kann ihnen auf die Sprünge helfen.
    Danach glauben Sie an die 7 biblischen „Blagen“. ( vor 2000 Jahren waren Übersetzungen nicht so akkurat Wie der heute verfügbare Google – Müll.

  80. Vielleicht würde es helfen, wenn die GRIECHEN an der GRENZE FLUGBLÄTTER auf TÜRKISCH und ARABISCH verteilten, wie in EUROPA das CORONA VIRUS TOBT!

  81. jeanette 1. März 2020 at 12:49

    Irgendwo muss dieses Horrorvideo doch aufzutreiben sein!

    Kennt denn niemand jemanden aus Österreich?

    Einfachem Firefox ein kostenlosen „Tor_addon“ installieren. in der Liste anderes Land aussuchen und schon kann man sich die Clips ansehen

  82. @ Miristschlecht 1. März 2020 at 12:38

    „In der Türkei gibt es keinen Coronafall“

    ******************

    Ich verstehe Ihren Kommentar schon richtig.

    Ich möchte aber trotzdem anmerken, dass es wahrscheinlich bereits reichlich Infizierte gibt, erkannt oder nicht. Irgendwann werden sie auch anfangen zu melden. Wenn es die Flüchtlingslager erfasst, ist sowieso Schluss mit Flucht.

  83. @Barackler 1. März 2020 at 12:52
    Miristschlecht 1. März 2020 at 12:38

    „In der Türkei gibt es keinen Coronafall“

    ___

    Unqualifizierte Aussage!

    Corona: Turkish Airlines setzt alle China Flüge aus

    Türkei setzt ab sofort alle Verbindungen mit China aus

    https://www.austrianaviation.net/detail/corona-virus-tuerkei-erlaesst-einreise-beschraenkungen/

    Laut WHO sind mittlerweile 50 Länder vom Coronavirus betroffen und über 83.000 Infektionen registriert (Stand 28.02.2020).

    In der Türkei, wo bisher noch kein Verdachtsfall offiziell bestätigt wurde, dementierten die Behörden zunächst, dass ein aus Teheran kommendes Flugzeug am Dienstag von Istanbul nach Ankara umgeleitet und die Passagiere unter Quarantäne gestellt wurden. Das ist absolut unverständlich, findet Habertürk:

    „Die Türkei hat ihre Vorbereitungen für das Coronavirus, das früher oder später kommen wird, getroffen. Doch weil man dermaßen verinnerlicht hat, der Öffentlichkeit keinesfalls die Wahrheit zu sagen, sind wir allmählich mit einer Staatsbehörde konfrontiert, die es sogar unterlässt, die Wahrheit zu sagen, wenn sie richtig gehandelt hat! … Ob es sich um die Zahl unserer Märtyrer [in Syrien] handelt oder das Coronavirus: Sagt uns um Himmels Willen, was Sache ist. Ein wahrhaftiger Mensch hat davor keine Angst.“

    https://www.eurotopics.net/de/236052/coronavirus-die-panik-und-die-gegenmittel

  84. Eurabier
    1. März 2020 at 12:57

    „Kann das kommunistische Merkelregime überhaupt Krise?“

    Offensichtlich ja. Meines Wissens macht sie nichts anderes als Krise. Selbst dort, wo vorher nie eine Krise war.

  85. Meiner Meinung nach wird Bundeswehr und Polizei uns überhaupt nicht helfen. Die Sicherheitsorgane diesen Landes dienen dazu die Politeliten an der Macht zu halten, das Volk zu unterdrücken und uns die unsinnigen Gesetze aufzuzwingen.

  86. Die Diskussion ist eröffnet: Was ist zu tun? Und wer tut was?

    Da sammeln sich also mehrere tausend Invasoren, um die Grenze zu stürmen. Ich sehe das, wie vorher schon jemand schrieb, „Sind sie in Griechenland, sind sie bald bei uns.“

    Daher folgendes Szenario: Was wäre, wenn sich an einem deutschen Grenzübergang hunderte oder eben auch tausende deutsche Zivilisten sammeln würden, um diesen Angriff auf Deutschland möglichst passiv und gewaltfrei abzuwehren?
    Sellner hat in Österreich mal (eher symbolisch) so etwas gemacht, mit einer Handvoll Leute. Er hatte einen Gebirgspass „besetzt“ wenn ich mich recht erinnere.

    Ich glaube nicht, das die Polizei wie man ihr wohl anordnen würde, gegen die deutschen „Freizeitgrenzer“ vorgehen würde.
    Recht zu beugen ist für die Polizei mittlerweile Tagesgeschäft. Gegen die eigenen Landsleute vorzugehen, die ihr Land schützen wollen, das ist schon ein ganz anderes Kaliber.

    Ich wohne in der Mitte von Deutschland und bezeichne mich selbst als Tastaturwiderständler, aber wenn nun erneut, nachdem wir alle die Folgen ja mittlerweile selbst erlebt haben, tausende von Invasoren unser Land stürmen wollen, dann muss eben auch ich losgehen und aktiv werden.

    Ich habe kein Organisationstalent und bin auch keine Führungspersönlichkeit. Mir ist auch klar, das man nicht im Internet schreiben kann „Hey, kommt hier oder da hin, am besten ab 4 Uhr, die erste Gruppe aus NRW blockiert den Übergang A.“ aber ich werde darauf achten, ob ich etwas ähnliches finden werde.

    Und einen Zombie-Apokalypse-Rucksack, der mich für 3 bis 5 Tage füttern und tränken kann, werde ich auch vorbereiten.

  87. Merkel fordert Erdogan auf, die Offensive des syrischen Regimes zu stoppen

    In diesem Gespräch übermittelte Merkel Erdogan ihr Beileid zum gestrigen Tod türkischer Soldaten in der syrischen Provinz Idlib,

    Además, la canciller alemana aseguró al presidente turco de la solidaridad de Alemania en la ayuda humanitaria a las personas desplazadas en Idlib, indicó Seibert.

    Norbert Röttgen (CDU) wirbt um Verständnis für Erdogans Vorgehen

    Es brauche eine europäische Lösung für die Verteilung der Geflüchteten, forderte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt in den Zeitungen der Funke Mediengruppe von der Bundesregierung. Notfalls müsse Merkel eine „Allianz der Willigen“ schmieden.

  88. Barackler 1. März 2020 at 11:21

    …Allerdings habe ich noch Hoffnung, dass Führungskräfte in Polizei und Bundeswehr das Ruder noch herumreissen und den Befehl übernehmen, sollte es so weit kommen.“
    ——————————————————————————————-
    Es gibt keine andere Möglichkeit, nur Militär und Polizei Hand in Hand mit allen Vernünftigen.
    Und was jeden selbst betrifft: wir werden auch morgen wieder in Dresden auf dem Neumarkt stehen.
    Kommt alle her, wenn Ihr könnt!

  89. Darüber hinaus versicherte der Bundeskanzler dem türkischen Bundespräsidenten die Solidarität Deutschlands bei der humanitären Hilfe für Vertriebene in Idlib, sagte Seibert.

  90. @ StopMerkelregime 1. März 2020 at 11:24

    „Coronavirus: Bilder von Personen, die einfach auf der Strasse umgefallen sind, kommen jetzt aus dem Iran.“

    *********************************

    Ich halte das für Fakes. So etwas geht leicht zu produzieren. Und selbst wenn die Situation echt sein sollte, gibt es tausend mögliche Gründe für den Zusammenbruch.

  91. Andre56 1. März 2020 at 13:02
    Meiner Meinung nach wird Bundeswehr und Polizei uns überhaupt nicht helfen. Die Sicherheitsorgane diesen Landes dienen dazu die Politeliten an der Macht zu halten, das Volk zu unterdrücken und uns die unsinnigen Gesetze aufzuzwingen.
    ———————————————–
    Ich war 12 Jahre bei der Truppe und kann ihnen versichern, Sie haben absolut recht.
    Von Polizei und Militär ist nichts zu erwarten.
    Die können vielleicht Sandsackschleppen, mehr ist da nicht drin.

  92. Der Wunsch vieler Menschen nach einer lebenslangen, leistungslosen Sofortrente ist legitim und menschlich auch verständlich.

    Aber ich will dafür nicht arbeiten und zahlen. Das muß auch legitim und verständlich sein.

  93. jeanette 1. März 2020 at 12:31

    Wenn die AFD so weitermacht, dann wird sie nicht mehr gewählt. “

    Wir sollten nicht zu hart mit der AfD sein. Erst vor ein paar Tagen hat ein AfD-Landtagsabgeordneter erzählt, welchen Anfeindungen und Gängeleien sie jeden Tag ausgesetzt sind. Es gibt Abgeordnete, welche kurz davor sind das Handtuch zu schmeissen, weil sie psychisch am Ende sind.
    Ich verstehe das voll und ganz. Geht es doch darum, die AfD wieder aus dem Bundes- u. Landtag zu bringen. So lange schikanieren, bis sie von selbst aufgeben.

  94. Nehmen wir doch alle auf, neulich hieß es das die Migranten massiv die Krankenkassen entlasten weil sie viel weniger krank sind als wir bösen weißen Alten. Dann müsste der Kassenbeitrag doch bald gegen 0 Sinken.

  95. Maria Koenig 1. März 2020 at 13:11

    Freidenker, darf man da auch als Oma mitmachen?
    ——————————————————–

    Ja , klar!
    Aber nicht aus Versehen das Schild „gegen RÄCHTS“ mitbringen!

  96. # Andre56 1. März 2020 at 13:02

    Die Sicherheitsorgane eines Unrechtsstaates stehen in solch einer Situation immer in einem besonderen Zwiespalt. Halten sie das absterbende System am Leben, sind ihre Bezüge u. Pensionen gesichert. Kommt´s dann aber doch anders, lernen sie das Volk kennen. Stichworte „Securitate“ und „Rumänien“ ….

    Man kann den Sicherheitsorganen nur nahelegen nicht zu vergessen, wo ihre Wurzeln sind und wer in einer Demokratie eigentlich die Macht innehaben sollte: Das Volk. (hier: das deutsche Volk, also keine Linksgrünen u. Ausländer)

  97. @ Harpye 1. März 2020 at 12:18

    „IOM-Einsatzleiter in der Türkei“
    __________________________

    Was heißt das eigentlich? IOM steht für „International Organization for Migration“ wie muss man dies denn nun in deutlich beschreiben? Schlepperbandeneinsatzleiter in der Türkei? Ist ja nicht mal mehr „Flucht“ oder Flüchtilantitis im Titel, „Migration“ ist ja auch nur noch ein anderes Wort für Umvolkung.

    Eigenbeschreibung der IOM-Bude: Dienste und Werbung. Ursprünglich war das mal ein provisorisches Hilfskomitee für Vertriebenene im Nachkriegseuropa.

    Nun aber ist es nach mehrfacher Umbenennung bis hin zu „IOM“ wohl zu einer Milliardenschweren Werbe- und Diensteagentur für Umvolkung geworden. Seit September 2016 soll diese Schlepperbande nun Teil der UNO sein, entsprechend fett ist das Jahres-Millardenbuget dieser Schlepperbande ohne Grenzen für die Umvolkung. Steuerung von Umvolkung und Weiterwanderung sind laut Beschreibung Programm dieser IOM-Bude. Solche Masseninvasionen scheinen also durchaus nicht einfach so zu passieren. Sammelflüge nach Deutschland rein sollten die auch schon machen.

    Aber haltet euch fest! Asylbetrügerfanclubs wie das so genannte „No Border Netzwerk“geht diese IOM-Bude immer noch nicht weit genug bei der Umvolkung! Diese Vollirren sollen sogar schon Iraner dazu gebracht haben sich mit Bindfäden die Münder zuzunähen und so vor die Kameras der Jounaille zu treten. Das steht sogar immer noch bis jetzt im Wikipedia Artikel.

  98. Würden deutsche Schwachk.pf-Touristen endlich aufhören in der Türkei Urlaub zu machen und das Erdoganregieme mit Devisen zu stützen wäre der spuck längst beendet!,

  99. pro afd fan 1. März 2020 at 13:16

    jeanette 1. März 2020 at 12:31

    Wenn die AFD so weitermacht, dann wird sie nicht mehr gewählt. “

    Wir sollten nicht zu hart mit der AfD sein. Erst vor ein paar Tagen hat ein AfD-Landtagsabgeordneter erzählt, welchen Anfeindungen und Gängeleien sie jeden Tag ausgesetzt sind. Es gibt Abgeordnete, welche kurz davor sind das Handtuch zu schmeissen, weil sie psychisch am Ende sind.
    Ich verstehe das voll und ganz. Geht es doch darum, die AfD wieder aus dem Bundes- u. Landtag zu bringen. So lange schikanieren, bis sie von selbst aufgeben.
    ———————————

    Das ist so bei MOBBING!
    Da muss man sich wehren!
    Protokolle schreiben!
    Anklagen!
    Nicht verteidigen!

    Es gibt ja Mobbingbücher!
    Wer sich gegen den Aggressor auflehnt, der bekommt erst mal die volle Aggression zu spüren.
    Wer die stärkeren Nerven hat der gewinnt.
    Wer aufgibt, der hat schon verloren!

    DIE HABEN GAR NICHS MEHR ZU VERLIEREN!
    DIE KÖNNEN JETZT ALLES AUS DEM „SACK“ LASSEN!
    IHRE WÄHLER STEHEN HINTER IHNEN SOLANGE SIE SICH WEHREN.
    WENN SIE SICH DUCKEN, DANN WERDEN SIE „PLATT“ GEMACHT.

    ES IST WIE IN EINER RÖMISCHEN KAMPFARENA!
    TRAURIG!

  100. Maria Koenig 1. März 2020 at 13:21

    Jeanette, nein, so blöd bin ich noch nicht. LG.
    ——————————

    War natürlich nur Spaß! 🙂

  101. jeanette 1. März 2020 at 12:07
    Wenn Griechenland die Massen nicht ins Land lässt, das eine Woche durchhält, die haben doch nichts zu essen, dann müssen sie wieder zurück!
    Wie können die an der Grenze rebellieren und ausharren? Von was leben die? Wer unterstützt die?

    Keine Sorge, überall stehen „Hilfsorganisationen“ am Weg bereit, Essen und Trinken zu verteilen. In den Live-Stream gibt es eine Sequenz, wo ca. 2 Dutzend Menschen mit gelber Warnwesten (die mit einem Emblem in Form einer Erdkugel auf der Rückseite gestickt sind) und mit Halbmasken ausgestattet der fröhlichen Wanderschar ausharren. Vermutlich von Sorros´“Open Society“ oder sowas in der Art. Die stehen an den gesamten Routen und reichen Nahrungsmittel und Hygieneartikel. Vermutlich mit Worten wie: „Hier, Bruder, bald wird Allah Dich mit Reichtum überhäufen und pralle Weiber werden Dir zur Verfügung stehen… Inschallah“. Man schaue sich auch mal die Kleidung der gerade so von den syrischen Menschenfressern entkommenen an… vom Feinsten.

  102. Der Coronavirus kam wie gerufen !

    Die Deutschen sind mit Hamsterkäufen beschäftigt und wollen gar nicht wissen , was sich da zusammenbraut . Im Endeffekt und langfristig gesehen wohl noch schlimmer als diese Seuche .
    Einem gewissen Vogel , der seinen Kopf in den Sand steckt , kann man letzteren ohne Schwierigkeit amputieren .

    Griechenland läßt man feige allein , statt dieses Land nach Kräften gegen diese von dem Obertürken Erdogan inszenierte Invasion zu unterstützen ,
    und beklagt dann lauthals in moralischer Überheblichkeit die unschönen Bilder an der türk./griech. Grenze . Allen voran die Grünen
    unter Führung des Öko – Bolschewiken Habock … .

    Der Michel stutzt und ist am Gaffen !
    Man ist dabei , ihn abzuschaffen !
    Und auch sein Klagen zählt nicht mehr
    Musels und Negers Mimimi dagegen sehr !
    So dämmert er entgegen seinem Untergang
    S´ist bald geschafft und dauert nicht mehr lang ,
    Dann verschwindet er in der Versenkung
    Dank des Merkels weiser Lenkung !

  103. Zuletzt wird unser Deutschland aussehen,
    als hätte eine Herde Wildschweine im Museum getobt!

    Was wir auch unternehmen, das Museum geht zu Bruch!

    Es ist einfach nur traurig!

  104. @ Schweinskotelett 1. März 2020 at 12:33
    Harpye 1. März 2020 at 12:18

    Ich weiß nicht ob es sonst noch jemanden aufgefallen ist, aber die Journaille ist auch dort immer auf der Seite der Angreifer. Man betrachte sich mal die Fotos dort bei der Kronenzeitung etwas genauer: die Journaille auf Seiten der Angreifer! Ob sie auch selbst Steine schmeißen wenn sie die Kameras beiseite gelegt haben? Man wird doch wohl mal ganz unschuldig fragen dürfen?

    Antwort: Das stimmt. Ob es daran liegt, dass die Journalunken den Invasoren versprechen, dass durch ihre Bilder die Herzen der Europäer erweicht werden? Nach dem Motto: „Wir bringen das und machen es bekannt!“
    Ich könnte jetzt auch kein Video beitragen, wo von Seiten des Militärs gefilmt wird. Könnte aber sein, dass das entweder verboten ist wegen „Geheimnisverrat“ oder weil es schwieriger ist, eine solche Drehgenehmigung zu erhalten.

    @ Miristschlecht 1. März 2020 at 12:42
    @Harpye 1. März 2020 at 12:18
    Wie in einem Zombie-Film… das Video ist nur 1 Minute 19 Sekunden lang (eingebettet im Artikel) und ich bekomme die schiere Angst!
    https://www.krone.at/2107982
    ———————————————————————————————————-
    „Dieses Video ist ihrer Region nicht verfügbar“
    @ jeanette 1. März 2020 at 12:47
    @ Das_Sanfte_Lamm 1. März 2020 at 12:51
    Also das Video ist von Ruptly.TV – vielleicht findet man es da. Die haben wohl Drohnen benutzt und man sieht, wie sie von allen Seiten heranströmen und dann am Grenzzaun ihrem Unmut freien Lauf lassen…

  105. Steinhoefel: Wenn es gegen solche ekelhaften Anti-Semiten kein Parteiausschlußverfahren gibt, muss man sich über den – berechtigten -Vorwurf, man dulde braunen Abschaum in der AfD, nicht wundern.

    https://twitter.com/Steinhoefel/status/1234093439077228545

    Der örtliche AfD-Chef Herold Peters-Hartmann etwa glaubt drei Blöcke in Deutschland zu erkennen: Christen, Muslime – und Juden, die „sehr, sehr viel Einfluss“ hätten. Ein „ganz großes Problem“ sei das, sagte er an einem AfD-Infostand. Zu sehen sind seine Aussagen in einem Video von MTA International, einem Medienportal der islamischen Gemeinschaft Ahmadiyya.

    https://www.sueddeutsche.de/bayern/wuerzburg-oberbuergermeister-afd-anzeige-1.4824905

  106. Zur Wortwahl: „Flüchtlinge“ ist das falsche Wort. Es sind Grenzübertreter.

    Der Herr im Bild wollte einen deutschen Pass.
    Und den bekommt er auch.
    Aber was soll das denn für ein Fluchtgrund sein.

    Wie wäre es Spontan-Demos mit passenden Fahnen und Plakaten

  107. @ Elijah 1. März 2020 at 12:46
    ___________________________

    Es gibt auch schwarze US-Amerikaner. Die sind sicherlich bereits zivilisierter als die Neger in Afrika, aber dennoch deutlich krimineller als die Weißen in den USA, jedenfalls sieht es in den US-Gefängnissen wohl ziemlich schwarz aus.
    Die Baseler Zeitung führte dazu aus:

    Der rasante Anstieg der schwarzen ­Kriminalität begann in den Sechzigerjahren – interessanterweise als sich die Sichtweise auf schwarze Gesetzesbrecher zu ändern begann. Diese wurden zunehmend als Opfer der ­Gesellschaft und weniger als eigenverantwort­liche Täter gesehen […]

    https://www.bazonline.ch/ausland/amerika/schwarze-kriminalitaet/story/16501925

  108. „Es ist deshalb notwendig, dass sich alle patriotisch-demokratischen Kräfte in Deutschland partei- und organisationsübergreifend zu Aktionen und Kampagnen gegen die drohende erneute Invasionsgefahr verständigen.“

    Die Invasionsgefahr droht nicht nur an der Türkischen Grenze sondern auch im Innern. Wichtige Politikfelder in der BRD werden nicht mehr von Einheimischen bestimmt sondern von Auswärtigen, mit der Staatssekretärin Sawsan Chebli als leuchtendes Musterbeispiel. Bei offenen Grenzen und einer islamischen, exotischen Fünfte Kolonne von etwa 25% der Bevölkerung ist die BRD nur noch auf dem Papier ein „souveräner Staat“. Wo jede Neger sein „Selbstbestimmungsrecht“ bis zum Exzess durchsetzt, traut kein Deutscher sich mehr diese Vokabel in den Mund zu nehmen. Weil es in Afrika nicht viel selbst zu bestimmen gibt, kommen Neger jetzt mit DEK-Schiffsladungen zu uns um sich selbst hier zu verwirklichen. Bei den aktuellen Verhältnissen wäre die BRD daher auch de jure längst untergegangen, wenn es nicht von einem Panzer aus patriotischen Staaten von Polen bis Bulgarien zusammengehalten würde. Erdogan versucht jetzt seine hierzulande in Moscheen kasernierten Krieger mit einer „menschlichen“ Flutwelle zu entsetzen, während seine Fünfte Kolonne mit Agitprop den Widerstandskraft zersetzt. So fordert die selbsternannte „Bundeskonferenz der Migrantenorganisationen“ Sonderstaatsanwaltschaften, die sich allein dem deutschen Patriotismus vorknöpfen. Diese müssten mit adäquatem Personal ausgestattet werden, insbesondere damit das Scharia Standrecht beschleunigt vollzogen werden kann. Strafverschärfungsparagrafen sollten bei „Widerstand gegen die Islamisierung“ (Grünsprech: Rassismus) konsequenter angewandt werden. https://www.tgd.de/wp-content/uploads/2020/02/260220_Offener-Brief-der-MO-an-Bundeskanzlerin-Merkel-2.pdf
    Deutsche: von Nafris gemessert, von Negern vergewaltigt, an Corona krepiert weil sie feige waren.

  109. Eigentlich ist es völlig sinnlos und zwecklos hier bei PI-News noch einen Kommentar einzustellen.
    Warum?:
    1. braucht man keinen User zu überzeugen, weil der auf der gleichen Wellenlänge liegt.
    2. gibt es eine Vielzahl von Menschen, die dies zwar lesen, aber es verleugnen würden.
    3. werden wir keinen einzigen Ignoranten, Schlafmichel und Merkel-Konformisten überzeugen.
    Fazit:
    Die Einzigen, welche Haltung zeigen sind die Dresdner , welche jeden Montag auf die Straße gehen und eine Handvoll Youtuber. Bei der AfD bin ich mir da schon nicht so sicher.
    Wir Deutschen neigen dazu wie die Lemminge jeden Rattenfänger hinterherzulaufen und zeigen Medien- und Obrigkeitsunterwürfigkeit bis in den Untergang.. Dies war im 3.Reich und der DDR so und dies hat schon im 19.Jahrhundert Napoleon erkannt.
    Jedes Volk hat die Regierung und die Politik, welche sie verdient!
    Sorry, dies ist die brutale Realität.

  110. CDU-Röttgen: Erdogans Grenz-Öffnung ist „Hilferuf“

    Dessen Ankündigung, die Grenzen der Türkei zur EU für Flüchtlinge zu öffnen, habe zwar „die äußere Form einer Drohung“, sei aber dem Inhalt nach „ein Hilferuf“ an Europa

    Darum müsse Europa ihr [der Türkei] jetzt „zusätzliches Geld und zusätzliche Hilfe bereitstellen, um diese Menschen vorübergehend zu versorgen“.

    https://www.oe24.at/welt/Mehr-als-75-000-Migranten-stroemen-jetzt-in-die-EU/419556019

    Mit „vorübergehend“ ist wohl die Zeit gemeint, bis die Sonderzüge und Busse vom Balkan ins Schlaraffenland wieder rollen. Und Mutti hat jetzt einen neuen Lieblins-Nachfolger, der anscheinend gewillt ist, ihr unvollendetes Werk der Zerstörung Europas und Deutschlands zu vollenden…

  111. @ Harpye 1. März 2020 at 13:32

    Ich könnte jetzt auch kein Video beitragen, wo von Seiten des Militärs gefilmt wird. Könnte aber sein, dass das entweder verboten ist wegen „Geheimnisverrat“ oder weil es schwieriger ist, eine solche Drehgenehmigung zu erhalten.
    __________________________

    Meine Überlegung geht dahin, dass die Journaille wohl nicht nur auf der Seite der Asylbetrüger und Angreifer stehen mag, sondern auch keine Steinwürfe ihrer gehätschelten Schützlinge auf die Fontanelle abbekommen mag, aber von ihren eignen Bildern, wie Polizei von Steinen schwer beworfen wird und gebrandschatzt wird, hellauf begeistert ist. Verkauft sich wohl auch gut an die auf Merkel-Linie gebrachten unkritisch-naiven Rezipienten.

    Das Drohnen-Video von Ruptly übrigens, hier ist es:
    https://ruptly.tv/en/videos/20200229-052
    Man sieht diese Invasoren dort auch ganz gemütlich und ungeniert Steine als Wurfgeschosse aufsammeln, bevor es dann wohl zum Angriff kommt.
    Lasst mich raten: die wollen nach Deutschland?

  112. Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder es entsteht jetzt genug Chaos, so dass das System von selbst zerfällt, also durch die Kette der Ereignisse die dann ausgelöst werden. Oder die öffentliche Ordnung wird nicht wesentlich weiter gestört als bisher. Dann wirds erstmal gewohnt weiter gehen.

    „Patrioten“ werden genauso wenig spezifischen Einfluß haben wie bisher. Und auch wenns dann zum Chaos kommen sollte (ist eigentlich ja anzunehmen) werden „Patrioten“ keinen spezifischen Einfluß haben. Das entscheidet dann das Verhalten der Masse. Massen aber benötigen normalerweise eine starke Führung (die nicht der Masse angehört (Max Weber). Dafür ist kein „Patriot“ in Sicht. Also wird das was passiert mit „Patrioten“ nichts zu tun haben. Man muß sehen wie die Masse reagiert, wenn es ans Leben geht.

  113. Brüder wegen „arabischer Abstammung“ beleidigt

    In Wedding eskalierte heute früh ein Nachbarschaftsstreit. Gegen 4.15 Uhr trafen sich drei Nachbarn im Hausflur eines Mehrfamilienhauses. Dabei soll es zum Streit zwischen dem 20-Jährigen und zwei Brüdern (23 und 27) gekommen sein. Im Verlauf des Streits soll der 20-Jährige die Brüder wegen ihrer „arabischen“ Abstammung beleidigt haben. Diese sollen ihn daraufhin geschlagen und getreten haben. Der 20-Jährige, der selbst türkischer Staatsbüger ist, erlitt Verletzungen im Gesicht.

    https://www.bz-berlin.de/liveticker/brueder-wegen-arabischer-abstammung-beleidigt

  114. So sieht es übrigens von der Seite der griechischen Polizisten betrachtet aus:
    https://twitter.com/immellocker/status/1234052358797168641/photo/1

    Wer will da seinen Kopf hinhalten? Merkel-Massaker, sollte man das so nennen, wenn die Polizisten dort von der gewaltbereiten Horde gesteinigt werden?
    Bedenkt, die haben ganz gemütlich und ungeniert Steine gesammelt, einige haben im Video auch schon Aufwärmwurfübungen durchgeführt.
    https://ruptly.tv/en/videos/20200229-052
    Kann sich wohl jeder denken was den Polizisten an Terror widerfahren wird.

  115. Leute, checkt ihr es wirklich nicht?
    95% der Kommentare zu diesem hervorragenden Beitrag von Herrn Hübner bestehen aus Gejammer, Sarkasmus und bewusstem Defätismus von U-Booten. Wie peinlich ist das denn?

    Herr Hübner hat nicht um solche Beiträge gebeten. Lest noch mal, was hier notwendig und gefragt ist!
    Konkrete Vorschläge zur Selbstbewusstmachung und Mobilisierung der brachliegenden patriotischen Milieus.

    Mein erster Vorschlag zum Eingreifen in die Debatte ist:
    Wo immer jemand das Lügenwort „Flüchtling“ in den Mund nimmt, müssen wir ihm ins Wort fallen. „Moooment! Es sind keine Flüchtlinge, die von der Türkei nach Deutschland wollen, sie sind in der Türkei längst in Sicherheit vor dem Krieg in Syrien. Dass sie zu uns wollen, ist ein bewusstes Anstreben von Wohlstand auf Kosten unserer Sozialkassen und ein bewusstes illegales Eindringen in unser !!! Territorium. Es sind illegale Eindringlinge. Warum unterstützen Sie diese Lügenpropaganda mit diesem Lügenbegriff?“

    Die Aufklärung über die Mechanismen der Lügenpropaganda ist ein zentrales Feld, auf dem wir alle jeden Tag viel leisten können.

  116. Und zur AfD:
    Ich wundere mich, warum sie im Bundestag nicht endlich Klartext spricht. Jede Rede sollte mit dem gleichen Satz enden. „Eine Regierung, die die Verfügungsgewalt des eigenen Volkes über das eigene Territorium leugnet, ja die den Begriff des eigenen Volkes leugnet und ablehnt, will konsequenterweise das eigene Volk selbst durch möglichst viel Einwanderung, legal oder illegal, verdrängen. Eine solche Regierung ist Quelle ungeheuren Schadens für das deutsche Volk und infolge ihres Verstoßes gegen den Amtseid umgehend aus dem Amt zu entfernen.“

    (Sieht so aus, als würde Chrupalla bald den Weg seiner Vorgänger gehen…)

    Kleiner Tipp für den Wahlkampf in Bayern:
    Wie wärs mit dem Plakatspruch „Echte Männer wählen AfD“.
    Gerne mit Frau, die ihrem starken Mann einen bewundernden Kuss gibt. Stellt euch mal die Hassorgie der Hetzparteien und -medien vor! 🙂

  117. Schweinskotelett 1. März 2020 at 14:11
    So sieht es übrigens von der Seite der griechischen Polizisten betrachtet aus:
    https://twitter.com/immellocker/status/1234052358797168641/photo/1….

    ——

    Vielen Dank an Sie und auch andere, die immer wieder Tweets…heißt das so?…von Twitter einstellen. Und damit diese Suchbilder „Finde den traumatisierten, schutzsuchenden, vor Fassbomben entkommenen Flüchtling“. Ist mir seit 2015 nicht gelungen.

  118. INGRES 1. März 2020 at 14:04

    Ich weiß auch nicht wirklich was der Beitrag soll. Wenn, dann müßten ja Volksaufstände organisiert werden oder andere Maßnahmen, die die Regierung zum Rücktritt zwingen. Denn die jetzige „Regierung“ wird ja nichts tun. Aber wer soll die Masse organisieren. In Rußland gabs damals Lenin und in China Mao, in Kuba Castro usw. Aber hier gibts doch niemand. Und es gibt auch keine Masse (von der große Teile zu organisieren wäre. Es gibt ja eigentlich auch gar keine Masse, sondern Gruppen und Individuen. Auch gibt es keine organisierten Gruppen oder ein Gros der Bevölkerung, die wie in der DDR damals, bewußt gegen das System stehen.
    Also wo keinen revolutionäre Situation ist, wird es auch keine Revolution geben (und die wär auch nicht schön) Also wenn dann wird das System infolge der Auflösung der öffentlichen und sozialen Ordnung von selbst fallen. Aber da werden „Patrioten“ keine Rolle spielen. Es ist halt das erste mal, dass eine parlamentarische Wohlstandsdiktatur zerfällt. Da gibts niemand der das organisieren kann.

  119. Cracker
    1. März 2020 at 13:04
    Die Diskussion ist eröffnet: Was ist zu tun? Und wer tut was?

    Da sammeln sich also mehrere tausend Invasoren, um die Grenze zu stürmen. Ich sehe das, wie vorher schon jemand schrieb, „Sind sie in Griechenland, sind sie bald bei uns.“

    Daher folgendes Szenario: Was wäre, wenn sich an einem deutschen Grenzübergang hunderte oder eben auch tausende deutsche Zivilisten sammeln würden, um diesen Angriff auf Deutschland möglichst passiv und gewaltfrei abzuwehren?
    Sellner hat in Österreich mal (eher symbolisch) so etwas gemacht, mit einer Handvoll Leute. Er hatte einen Gebirgspass „besetzt“ wenn ich mich recht erinnere.

    Ich glaube nicht, das die Polizei wie man ihr wohl anordnen würde, gegen die deutschen „Freizeitgrenzer“ vorgehen würde.
    Recht zu beugen ist für die Polizei mittlerweile Tagesgeschäft. Gegen die eigenen Landsleute vorzugehen, die ihr Land schützen wollen, das ist schon ein ganz anderes Kaliber.

    Ich wohne in der Mitte von Deutschland und bezeichne mich selbst als Tastaturwiderständler, aber wenn nun erneut, nachdem wir alle die Folgen ja mittlerweile selbst erlebt haben, tausende von Invasoren unser Land stürmen wollen, dann muss eben auch ich losgehen und aktiv werden.

    Ich habe kein Organisationstalent und bin auch keine Führungspersönlichkeit. Mir ist auch klar, das man nicht im Internet schreiben kann „Hey, kommt hier oder da hin, am besten ab 4 Uhr, die erste Gruppe aus NRW blockiert den Übergang A.“ aber ich werde darauf achten, ob ich etwas ähnliches finden werde.

    Und einen Zombie-Apokalypse-Rucksack, der mich für 3 bis 5 Tage füttern und tränken kann, werde ich auch vorbereiten.
    ———————-
    Martin Sellner sicherte mit seiner Gruppe einen Gebirgspass ab. Das heisst unwegiges, schwieriges Gelände, wo ab und zu mal einer oder eine kleine Gruppe durchsickerte. Hier werden Massen durchströmen. Selbst die griechischen Grenzpolizisten haben Probleme und die sind bewaffnet und die Regierung steht hinter ihrem Auftrag. Bei uns wären das dann unbewaffnete untrainierte Leute, die von der eigenen Regierung gehasst werden und als Nazis diffamiert werden, die versuchen die Grenzen zu schützen. Diese würden auf einen wesentlich gewaltbereiteren Gegner treffen, der teilweise bewaffnet sein wird, während die Konservativen, die eigene Polizei im Nacken haben. Wie das aussgehen würde kann ich mir schon vorstellen. Wahrscheinlich werden die Zivilisten die versuchen die Grenze zu schützen von der Polizei eingesammelt und in Lager verfrachtet, während die „Flüchtlinge“ dann die jetzt leer stehenden Häuser beziehen dürfen.

  120. jeanette 1. März 2020 at 12:38

    Eins steht auf jeden Fall fest.
    Jetzt, wo das CORONA VIRUS tobt, da wird sich NIEMAND in DEUTSCHLAND um die Invasoren kümmern, sollten sie es bis nach Deutschland überhaupt schaffen,. höchstens ein paar Dumme, denen ihr eigenes Leben nichts wert ist. Diese Zahl wird vermutlich sehr gering sein bis gar nicht vorhanden.

    So, wie sich „humanitäre Hilfsorganisationen“ bisher um arme und hilfsbedürftige Deutsche gekümmert und Scheinflüchtlinge links liegen gelassen haben?

    Machen wir uns nichts vor, die Gutmenschen werden den Scheinflüchtlingen erneut den Hintern wischen und deutsche Coronakranke verrecken lassen.

  121. Wer sagt eigentlich, dass ein Tyrannenmord nur aus dem eigenen Volk heraus legitim ist?
    Besonders, wenn dieser Terrorist andere Völker terrorisiert.

    Was bei einem iranischen Terroristengeneral funktioniert hat, sollte bei einem türkischen Terrorpräsidenten doch auch funktionieren.

  122. Die Diskussion ist eröffnet: Was ist zu tun? Und wer tut was?

    Meine subjektive Meinung ist das erst einmal eine nüchterne und reale Bestandsaufnahme notwendig ist. Gleich zu setzen mit einem Konkursverwalter oder Arzt. Darum muss als erstes gefragt werden: womit haben wir es zu tun ? Aus was besteht die Konkursmasse bzw. wie krank ist der Patient?

    Dazu dient vielleicht nachfolgende Ubersicht:

    https://deutschlandwahlkarte2017.morgenpost.de/

    Danach stellt sich die ehrliche Frage: Ist der Patient noch zu retten oder ist er vielleicht schon klinisch tot?

    Eine ehrliche Frage die nach einer EHR-lichen Antwort verlangt bevor man sich irgenwelchen Illusionen hingibt.

    Zitat

    Sehen heißt abseits stehen. Klar sehen heißt stillstehen. Analysieren heißt fremd sein.

    Fernando Pessoa

  123. Und wer mal sehen will wie Tränendrüsendrückerei und Mitleidsgebettel von der Journaille in Szene gesetzt werden, schaut mal bitte hier:
    https://mobile.twitter.com/SjPolitik/status/1234065441410158592

    Da habt ihr sicherlich auch schon mal schlechtere Schauspieler, Requisiten und Spezialeffekte gesehen. Es mag vielleicht noch nicht Hollywood AAA-Klasse haben, aber solche Kurzfilmdrehs könnten wohl lässig so manchen Kinofilm an monetären Gewinn übertreffen. Wir ja sicherlich Viele geben, die immer noch auf Lügenpresse und staatliche Lügensender hereinfallen, womöglich viel Geld spenden. Solche gestellten Fake-Szenen könnten da wohl Milliarden generieren.

  124. Wirksamer Widerstand: Autobahnkreuze lahmlegen. LKWS mit schwerer Ladung querstellen, Reifen entlüften und Blockadematerial ranschaffen. Frankfurter Kreuz, Berliner Ring, Elbtunnel, Walldorfer Kreuz, Leonberger Dreieck, Kreuz Köln Ost etc etc. Keine Antifa der Welt wird den friedlichen aber energischen Widerstand aufhalten. Das 3 Tage durchhalten und das Land ist wirtschaftlich „ausgekuppelt“ quasi im Leerlauf. Nur das, wenn die produktiven an Wertschöpfen abgehalten werden, zwingt man die Politik in die Knie.

  125. wenn die ersten Gutmenschinnen gerapet wurden, werden sie verstehen, dass hier jetzt eine andere Kultur herrscht.

  126. @ StopMerkelregime 1. März 2020 at 13:25

    „Hier zu sehen: Migranten werfen Molotowcocktails auf griechische Sicherheitskräfte.“

    ******************************

    Diese Bilder zeigen wieder einmal, dass es ein Fehler von Frau Petry und von Frau von Storch war, zu relativieren und zurückzurudern. Selbstverständlich muss im Extremfall – und den sehe ich hier schon beinahe – auf die Ultima Ratio zurückgegriffen werden. Sie hätten sich zum Beispiel auf das Vorgehen der Israelis berufen können. Dann hätte die Diskussion einen ganz anderen Verlauf genommen.

  127. Barackler 1. März 2020 at 11:21
    Wenn das Virus sich explosionsartig ausbreitet wie z.B. aktuell in Südkorea und Italien, wird es auch ohne neuen Zustrom sehr bald zu unschönen Bildern kommen. Ich denke da an Notaufnahmen, Intensivstationen und improvisierte Krankenhäuser. Auch beim Einkauf könnte es viel auszuhandeln geben, wenn Lebensmittel sich verknappen sollten.

    Dann wird die Freiheit nicht am Hindukusch, sondern im eigenen Stadtviertel verteidigt werden müssen. Dann wird sich zeigen, was Schlafmichel, Schlafmichel-Polizei und Schlafmichel-Bundeswehr noch drauf haben.

    Sollte unsere wahnsinnige Kanzlerin tatsächlich weitere Flüchtlingsströme einlassen, die wahrscheinlich auch noch neue Mutationen mitbringen, sehe ich das wie Herr Hübner, dann ist die Zivilisation hier erst mal zu Ende.

    Allerdings habe ich noch Hoffnung, dass Führungskräfte in Polizei und Bundeswehr das Ruder noch herumreissen und den Befehl übernehmen, sollte es so weit kommen.

    Oh Gott, wie schön wäre es, wenn auch ich wieder zu dem naiven Glauben an das Gute meiner Kindheit zurückfinden könnte.

  128. Wir haben keine Bundeswehr, die unser Land verteidigen könnte!
    Nicht mehr nach von der Leyen und Karrenbauer

  129. Andre56 1. März 2020 at 14:30

    Hier werden Massen durchströmen. Selbst die griechischen Grenzpolizisten haben Probleme und die sind bewaffnet und die Regierung steht hinter ihrem Auftrag.–
    Die erste größere Menschenansammlung habe ich während einer Feuerübung an meiner weiterführenden Schule gesehen. Da standen ca. 1500 Schüler am Sammelplatz.
    Bei uns wären das dann unbewaffnete untrainierte Leute, die von der eigenen Regierung gehasst werden und als Nazis diffamiert werden, die versuchen die Grenzen zu schützen.
    Diese würden auf einen wesentlich gewaltbereiteren Gegner treffen, der teilweise bewaffnet sein wird, während die Konservativen, die eigene Polizei im Nacken haben.
    Wie das aussgehen würde kann ich mir schon vorstellen. Wahrscheinlich werden die Zivilisten die versuchen die Grenze zu schützen von der Polizei eingesammelt und in Lager verfrachtet, während die „Flüchtlinge“ dann die jetzt leer stehenden Häuser beziehen dürfen.
    —–
    Vorweg gesagt, ich bin nicht auf dem Ponyhof unter einem Regenbogen aufgezogen worden.
    Natürlich wird dies keine Spaßveranstaltung. Selbstverständlich ist mir auch klar, das solch eine Aktion nicht das Land rettet.
    In erster Linie geht es mir aber darum, mich selbst zu retten. Ich war schon bei anderen Veranstaltungen.
    Da stehen dann 6 Leute (ich war einer davon) und halten Plakate hoch und beantworten evtl. Fragen, von Leuten, die eh schon derselben Meinung sind.

    Konkret stelle ich mir das so vor (in ganz kurzer Beschreibung):
    – Ich steige hier in den Zug und dort wieder aus, gelange per Bus/Bahn an den vereinbarten Treffpunkt.
    – Ich suche mir die Leute unter dem Schild „Wo ich bin ist vorne.“ und schliesse mich denen an.
    – Ich stehe, mit meinen Nebenleuten untergehakt, so lange ich kann in der ersten oder zweiten Reihe.
    – Der Polizist oder der Sanitäter erzählt mir was passiert ist, nachdem ich wieder bei mir bin.
    – Auf der Wache wird eine Anzeige gegen mich gestellt.
    – Ich fahre nach Hause.
    – Wochen oder Monate später erhalte ich einen Strafbefehl aus dem hervorgeht, weswegen ich verurteilt wurde und was, „im Namen des Volkes“, meine „Strafe“ sein wird.

    Und diesen Strafbefehl werde ich aufbewahren und mir gegebenenfalls ansehen und mich daran festhalten, als Beweis für mich, das ich auch etwas getan habe, während andere, viel größeren Einsatz bringen.
    Z.B., Herr Stürzenberger, Herr Sellner und all die anderen Leute die Videos machen, Veranstaltungen, Gebirgspässe oder Gebäude besetzen, Bücher schreiben, Vorträge halten … eben alles Dinge die ich nicht kann.
    Aber auf der Straße stehen, wenn auch nur symbolisch, und zwar in einer Aktion die mir sinnvoller erscheint als eine 6 Leute Kundgebung ohne Interessenten, das krieg ich hin.

  130. EU schickt Frontex an die Grenze zur Türkei, wahrscheinlich wird Frontex nichts machen können außer Mundschutz, Teddys und halal Lunch verteilen…

  131. Ich finde mich wie immer in fast jeder Zeile von Herrn Hübner wieder.

    Nur die beiden Schlußfragen?? „Was ist zu tun? Und wer tut was“?? irritieren mich. Denn Sie, Herr
    Hübner, schreiben doch selbst (zumindest sinngemäß), daß die politische Situation in unserer Heimat
    brennt und keine Zeit mehr läßt um Fragen zu stellen oder sich gar untertänigst wie seitens des Bundesvorstandes der AfD gegenüber der aktuellen linken Machtelite zu verhalten.

    Ich erlaube mir daher bei dem erfahrenen, wertkonservativen, wertgeschätzten und patriotischen Kommunalpoliker Hübner rückzufragen was seine Pläne sind „Was zu tun ist und Wo man gemein-
    sam mit Ihm aktiv werden kann“? Ich bin dabei.

    Aber ich weiß auch, daß Aktionen von einzelnen Menschen nichts ändern, dafür sind die Links-
    faschisten schon zu stark mit dem gesamten Staatsgebilde Deutschlands verwoben. Um ehrlich
    zu sein, der Zug ist abgefahren und wir kämpfen inzwischen gegen Windmühlen.

    Was wir brauchen sind anerkannte Persönlichkeiten (Opinion Leader) aus Politik, Justiz, Wirtschaft und Kultur die bereit und mutig wären mit uns gemeinsam eine große bundesweite Kampagne zu
    starten. Derer gibt es inzwischen genügend. Sie sind nur nicht bereit auch in der Öffentlichkeit
    für Ihre Kritiken einzustehen und Veränderung bzw. die Abberufung von BK´rin Merkel einzufor-
    dern. Sie melden sich lieber in alternativen Medien zu Wort oder schreiben Bücher. Wie zuletzt
    das hochaktuelle Buch „Sind wir denn Alle verrückt geworden“ von dem angesehenen Journa-
    listen Peter Hahne.

    Also, Herr Hübner, Sie könen mir gerne Ihre Kampagnenpläne mitteilen. Ich stehe garantiert
    nicht abseits. Denn auch ich befürchte, wenn diese Merkelsche Politik unterstützt von GRÜN,
    CDU/CSU, SPD und Linke so weiter geht, werden wir früher (d.h. in meinem Fall meine Enkel)
    mitten in einem Bürgerkrieg aufwachen.

  132. Karl Oberhofmiller 1. März 2020 at 14:14
    Leute, checkt ihr es wirklich nicht?
    95% der Kommentare zu diesem hervorragenden Beitrag von Herrn Hübner bestehen aus Gejammer, Sarkasmus und bewusstem Defätismus von U-Booten. Wie peinlich ist das denn?

    Herr Hübner hat nicht um solche Beiträge gebeten. Lest noch mal, was hier notwendig und gefragt ist!
    Konkrete Vorschläge zur Selbstbewusstmachung und Mobilisierung der brachliegenden patriotischen Milieus.

    Mein erster Vorschlag zum Eingreifen in die Debatte ist:
    Wo immer jemand das Lügenwort „Flüchtling“ in den Mund nimmt, müssen wir ihm ins Wort fallen. „Moooment! Es sind keine Flüchtlinge, die von der Türkei nach Deutschland wollen, sie sind in der Türkei längst in Sicherheit vor dem Krieg in Syrien. Dass sie zu uns wollen, ist ein bewusstes Anstreben von Wohlstand auf Kosten unserer Sozialkassen und ein bewusstes illegales Eindringen in unser !!! Territorium. Es sind illegale Eindringlinge. Warum unterstützen Sie diese Lügenpropaganda mit diesem Lügenbegriff?“

    Sehr gut erkannt. Genau aufgrund dieser Erkenntnis möchte ich nicht länger arbeiten und Steuern und Abgaben für eine „Solidargemeinschaft“ entrichten, die ich nicht mehr als die meine, sondern als eine reine Ausbeutungsgemeinschaft zu meinen Lasten empfinde.

    Dafür sollen andere arbeiten und zahlen – ich will das nicht schaffen!

  133. Die wehren sich schon im Landtag und die klagen auch. Aber Sie wissen doch, dass sämtliche Klagen im Müllkorb landen. Die Merkel-Regierung steht über der Justiz. Wer nicht pariert, ist gleich weg.
    Trotz allem darf die AfD den Kampf nicht aufgeben und klagen und klagen, auch wenn diese Klagen am Ende nicht erfolgreich sind.

  134. „Türkischer Innenminister: 76.000 Migranten auf dem Weg“

    Das ist doch alles nur noch WAHNSINN !

    Jetzt muss die AfD doch auf allen Kanälen aktiv werden, Merkel ist ja wieder abgetaucht…

  135. Ich wäre bei einer Demo dabei – egal wo in Deutschland.
    Sollte jemand anmelden, der damit schon Erfahrung hat.
    Pegida will sich ja bewusst auf Dresden konzentrieren. Wer in der Nähe ist – Montag, 2.3.20 hin!

    Man sollte auch die Menschen auf den griechischen Inseln untersützen, die gegen eine weitere Aufnahme
    von „Flüchtlingen“ demonstrieren. Vielleicht ein Spendenkonto? Ein Besuch vor Ort?
    Ich glaube zwar nicht, dass das angenommen werden würde: Freiwillige Helfer zur griechischen Armee!

    Sollten wieder Tausende an deutschen Grenzen stehen: Illegale Anweisungen aus Berlin ignorieren und alle abweisen, die keine Einreiseerlaubnis in die EU haben!
    Spätestens dann muss auch eine Demonstration an der Grenze stattfinden! Oder mehrere!

  136. Was ist zu tun? Und wer tut was?
    ================
    Ich gebs offen zu, ich tue nichts

    Hier in Stadt und land, wo die afd grad mal 4-5 % hat, ist es sowieso gefährlich für diese partei zu sein.

    Und vorgestern bin ich gefragt worden ob ich nicht ein zimmer in meiner wohnung für einen flüchtling hätte (angeblich ein „ganz lieber mensch“)

    Langsam komm ich in die fase wo ich eher gutmenschen totschlagen könnte als flüchtlinge

  137. Einzige Hoffnung die man als Bürger, Steuerzahler und Wähler haben kann, besteht darin, daß dieses Virus endlich im Bundestag und in den Parteizentralen Einzug hält.
    Frühestens dann kann man mit echten Reaktionen des Beamtenadels und der Politiker-Kaste rechnen.
    So lange es nur ganz „normale“ Bürger und Steuerzahler trifft, interessiert sich dafür kein Mensch in den oberen Etagen.

    Und wie immer: Merkel und ihre Camarilla gehen einfach mal auf Tauchstation und sitzen das Thema für die nächsten Monate aus und tauchen dann wieder auf, als ob nie etwas gewesen wäre.
    Durchaus auch möglich daß sich Merkel und ihre Klatschhasen für die nächsten Monate schon auf eine einsame Insel in der Karibik zurückgezogen haben um die weitere Entwicklung in aller Ruhe aus der Ferne zu beobachten.

  138. Politisch ist in Deutschland nichts mehr zu erwarten. Auch die AfD scheint weichgespült und nicht genug Mumm zu haben, sich weitaus aggressiver als bisher gegen den Wahnsinn zu wehren. Die Nazi-Keule wirkt.
    Da gebe ich dem Autor des Artikels absolut recht.

    Allerdings glaube ich nicht, dass Patrioten in Deutschland alleine genug “power“ haben, Aktionen und Kampagnen gegen die drohende erneute Invasionsgefahr zu initiieren. Dafür ist der Mainstream-Schmierenjournalismus zu stark, zu viele gutbezahlte Klebers und Miosgas decken den korrumpierten Parteienstaat. Was wir brauchen sind unsere europäischen Nachbarn! Wenn sich Patrioten aus allen europäischen Staaten besser vernetzen würden, würden wir bestimmt weitaus mehr erreichen.

    Erst wenn der Widerstand im europäischen Ausland zu stark wird, wird auch das Merkel-Regime fallen! Verlasst euch darauf!!

  139. In den Nachrichten wieder wischiwaschi news- „Die EU schottet sich ab“, was natürlich Quatsch ist. Kein Wort davon, dass die EU die Krise durch das Zurückhalten der zugesagten Gelder provoziert hat. Immerhin hat die EU 40 Milliarden zugesagt, wovon kaum was in der Türkei angekommen ist. Gerechtfertigt hin oder her, aber ein Vertrag ist ein Vertrag. Wahrscheinlich auch, dass die EU jetzt schon anfängt, das Milliardenloch durch den Brexit zu stopfen, und die Kohle lieber in ihren Pensionsfond und laufende Gehälter stopft.
    Aber die EU lässt auch die Hüllen fallen, die wollen gar kein „containment“ der Situation. Merkels Supergau Regierung geht zu Ende, sie geht in den Endspurt. D.h. Schleusen auf. Nach mir die Sintflut.

  140. nicht die mama 1. März 2020 at 14:43
    Wer sagt eigentlich, dass ein Tyrannenmord nur aus dem eigenen Volk heraus legitim ist?
    Besonders, wenn dieser Terrorist andere Völker terrorisiert.

    Tyrannenmord ist natürlich nicht legitim. Ausgenommen auf der Drohne steht: „With greetings from Donald“…

  141. Die Einwanderung neuer Fachkräfte …. muss sichergestellt werden …

    Zielgruppe sind Möntschen, die schon bis drei zählen können …

  142. Exakt von Herrn Hübner zusammen gefasst , diese Zusammenfassung zeigt das ganze Dilemma auf !
    Im Grunde genommen ist es sogar vom Vorteil, dass die AfD hier möglicherweise ausscheidet und eine neutralere patriotische Organisation sich bildet und ähnlich einem gesamtgesellschaftlichen Konsens etabliert ! Jättecden Vorteil , dass der Hassreflex gegen die AfD ausscheidet !!
    Nur wer hat den Mut und auch das Können , solch eine Bürgerbewegung aufzubauen ??
    Es werden Menschen gesucht, die auch das Charisma haben, die Bürger zu überzeugen und zu Führen !
    Ich wäre der erste Unterstützer , der für diese Sache auch durch das linksfaschistische Feuer gehen würde ! Eventuell könnte sich hierdurch eine neue Bürgerbewegung etablieren, die auch die AfD alt aussehen ließe !!
    Wichtig ist, dass von Anfang an ideologische Ausgrenzungen vermieden werden !
    Lets go !!!

  143. Willkommen zu Hause !

    Frontex muss umgehend dafür sorgen, dass jeder Eindringling:

    – sofort 10 000 € bekommt …

    – dazu vier Frauen, Messer, Handy und ein ordentliches Amok-Auto

  144. Uschi von der Laien meint:

    Ich kann selber noch sieben, acht junge Burschen versorgen …

  145. Was zu tun ?

    330.000km² sind ja nicht gerade ein Inselchen. Ab dem Frühjahr steigen die Temperaturen und „Mensch“ könnte auch „Draußen“, zumindest bis Herbst, überleben.

    Dreht diesen versch.ssenem grün-roten Faschisten den Strom ab !!!

    Zieht selber den „Stecker“ ! Sucht Euch die wichtigen Verteilerstationen.

    Verbrannte Erde.

    Soll ich diese Wort wirklich abschicken ?

    Ab natürlich doch.

    Ich bin Patriot, der alle europäischen Nationen respektiert und grün-rot-braune Diktaturen verachtet.

    Lasst mich nicht zurückkehren, in die GmbH. Bloß nicht.

  146. @ Johannisbeersorbet 1. März 2020 at 15:13
    @ Barackler 1. März 2020 at 11:21
    Wenn das Virus sich explosionsartig ausbreitet wie z.B. aktuell in Südkorea und Italien, wird es auch ohne neuen Zustrom sehr bald zu unschönen Bildern kommen. Ich denke da an Notaufnahmen, Intensivstationen und improvisierte Krankenhäuser. Auch beim Einkauf könnte es viel auszuhandeln geben, wenn Lebensmittel sich verknappen sollten.
    Dann wird die Freiheit nicht am Hindukusch, sondern im eigenen Stadtviertel verteidigt werden müssen. Dann wird sich zeigen, was Schlafmichel, Schlafmichel-Polizei und Schlafmichel-Bundeswehr noch drauf haben.
    Sollte unsere wahnsinnige Kanzlerin tatsächlich weitere Flüchtlingsströme einlassen, die wahrscheinlich auch noch neue Mutationen mitbringen, sehe ich das wie Herr Hübner, dann ist die Zivilisation hier erst mal zu Ende.
    Allerdings habe ich noch Hoffnung, dass Führungskräfte in Polizei und Bundeswehr das Ruder noch herumreissen und den Befehl übernehmen, sollte es so weit kommen.
    Oh Gott, wie schön wäre es, wenn auch ich wieder zu dem naiven Glauben an das Gute meiner Kindheit zurückfinden könnte.
    _______________________

    Ich hoffe, „Devender 2020“ mit seinen 37 000 Soldaten hier in Deutschland werden aufräumen.

  147. Ganz klar muß man feststellen, daß viele Türken und deutsch-Türken von der IS rekrutiert wurden.
    Eine ideale trojanische Schleuse war die Türkei, hinreichend ist auch bekannt, wie die Türkei doppeltes Spiel zugelassen hat, ja zwei gesichtig gezielt täuschend beschwichtigend, jedoch real weggeschaut hat.
    In der WamS am 23.02.1997 aufgeführten Studie über fundamentalistische Tendenzen bei jungen Türken … zeigte damals schon, dass ein Ziel es ist, einen „Gottesstaat“ zu erreichen.
    Schon damals war die Ansicht des Verfassungsschutz, daß der „fortschreitende Islamismus .. ein Sicherheitsproblem Nr. eins für Deutschland ist“.
    Und dies obwohl schon 1991 gemahnt wurde (idea-Dok Nr.5/91 Seite 7) „Vorgehen erinnert an Nationalsozialismus“.
    Schon damals „schweigt Deutschland“ und andere Staaten; obwohl 24 islamische afrikanische Länder die Ausrottung der christlichen Religion beschlossen haben.

    Wichtig ist auch zu wissen, daß die Wurzeln des Islam in Hadispur, dem heutigen Ghom; ehemaliger Sitz von Ayatollah Khomeini zu suchen sind, wo lange Zeit in Mystikschulen Mitglieder „europäischer Geheimorden“ ausgebildet wurden, und diese wirken heute in Europa den Islam die Türen zu öffnen über die systemorganische Stilisierung der erlernten humanistischen Manipulation unserer Gesellschaften.

    Gerade die die Türkei erreichte 1995 im Oktober durch Gründung einer muslimischen Partei (DPD) in Berlin zunehmend ihr Ziel, das deutsche Wahlrecht zu ändern und damit islamischen Einfluss in allen Parteien Deutschlands festzusetzen. Bis dahin wählten Muslime bevorzugt SPD und Bündnis 90/ Die Grünen, vertreten durch Bundestagsabgeordneten Cam Özdemir und SPD-Abgeordnete Leyla Onur. Die CDU damals propagierte sich unterwerfend ein „stärkeres öffnen müssen“ zu den Türken, wie es der CDU-Bundestagsabgeordnete Kossendey vorantrieb.

    Und dies alles, obwohl zunehmend bekannt war daß ua. in Holland der Drogenhandel, Geldwäsche blühte; und dies in einer Studie der EU über türkische und marokkanische Drogenhändler aufgezeigt wurde.

    Dennoch gewährten deutsche Politiker dem Islam seinen Vormarsch und damit der Türkei ein immer organisch feingliedrigeres umfänglicheres Strukturnetz zu errichten, welches zwischen dem Anschein durch Geheinorden und den Freidenkern islamischer Extreme für Europa zu bekämpfen und zB. den syrischen Bruderbewegungen und den in Folge … ausgelösten Kriegstreiben, Massen an Flüchtlinge heute bescherte und die Türkei diese als Erpressungsball zur Vereinnahmung platziert.

    Es ist und bleibt so, dass die Eroberungsstrategen aus dem Islam mit Hilfe der Türkei unser Deutschland feingliedrig organisch unterwandert hat und deren Normen und Werte umprägte, ja gegen das zunehmend sie ablehnende deutsche Volk diese richtet, mit Hilfe an Einbindung durch sozialistisch-kommunistische Kräfte.
    Die Türkei folgt der islamischen Zielführung an Taqiya Gebot, Deutschland (wie auch alle Länder auf dieser Erde) durch Täuschen zu erodieren um dem Islam die Voraussetzungen vorzulegen diese Länder dann zu islamisieren.

    Die NATO täte gut, aufzuhören zu meinen diese Bestrebungen der Türkei kontrollieren zu können und stetig sich durch Konzessionen ihren Abhängigkeitshebel zu fördern.
    Es ist höchste Zeit unsere Grenzen mit Hilfe der umliegenden EU-Staaten zu schließen, assimilierte und Infiltrationen in systemrelevante Organe dringlich rück zu vergüten an das deutsche Volk, mithin in zu Hilfenahme von europäischer Freunden. Jedoch wird wohl jedes EU-Volk diesbezüglich an die Grenze seiner staatlichen Widerstands-Leistungskraft kommen.
    Unsere Staaten sind in höchster Gefahr, wenn sie ihre Identität weiter hassen und fremdbestimmen lassen, sei es durch Islam oder auch deren Einlader an multikultureller Wertebeliebtheit!

  148. Andre56 1. März 2020 at 14:30
    Cracker
    1. März 2020 at 13:04
    Die Diskussion ist eröffnet: Was ist zu tun? Und wer tut was?

    Da sammeln sich also mehrere tausend Invasoren, um die Grenze zu stürmen. Ich sehe das, wie vorher schon jemand schrieb, „Sind sie in Griechenland, sind sie bald bei uns.“

    Daher folgendes Szenario: Was wäre, wenn sich an einem deutschen Grenzübergang hunderte oder eben auch tausende deutsche Zivilisten sammeln würden, um diesen Angriff auf Deutschland möglichst passiv und gewaltfrei abzuwehren?
    Sellner hat in Österreich mal (eher symbolisch) so etwas gemacht, mit einer Handvoll Leute. Er hatte einen Gebirgspass „besetzt“ wenn ich mich recht erinnere.

    Ich glaube nicht, das die Polizei wie man ihr wohl anordnen würde, gegen die deutschen „Freizeitgrenzer“ vorgehen würde.
    Recht zu beugen ist für die Polizei mittlerweile Tagesgeschäft. Gegen die eigenen Landsleute vorzugehen, die ihr Land schützen wollen, das ist schon ein ganz anderes Kaliber.

    Ich wohne in der Mitte von Deutschland und bezeichne mich selbst als Tastaturwiderständler, aber wenn nun erneut, nachdem wir alle die Folgen ja mittlerweile selbst erlebt haben, tausende von Invasoren unser Land stürmen wollen, dann muss eben auch ich losgehen und aktiv werden.

    Ich habe kein Organisationstalent und bin auch keine Führungspersönlichkeit. Mir ist auch klar, das man nicht im Internet schreiben kann „Hey, kommt hier oder da hin, am besten ab 4 Uhr, die erste Gruppe aus NRW blockiert den Übergang A.“ aber ich werde darauf achten, ob ich etwas ähnliches finden werde.

    Und einen Zombie-Apokalypse-Rucksack, der mich für 3 bis 5 Tage füttern und tränken kann, werde ich auch vorbereiten.
    ———————-
    Martin Sellner sicherte mit seiner Gruppe einen Gebirgspass ab. Das heisst unwegiges, schwieriges Gelände, wo ab und zu mal einer oder eine kleine Gruppe durchsickerte. Hier werden Massen durchströmen. Selbst die griechischen Grenzpolizisten haben Probleme und die sind bewaffnet und die Regierung steht hinter ihrem Auftrag. Bei uns wären das dann unbewaffnete untrainierte Leute, die von der eigenen Regierung gehasst werden und als Nazis diffamiert werden, die versuchen die Grenzen zu schützen. Diese würden auf einen wesentlich gewaltbereiteren Gegner treffen, der teilweise bewaffnet sein wird, während die Konservativen, die eigene Polizei im Nacken haben. Wie das aussgehen würde kann ich mir schon vorstellen. Wahrscheinlich werden die Zivilisten die versuchen die Grenze zu schützen von der Polizei eingesammelt und in Lager verfrachtet, während die „Flüchtlinge“ dann die jetzt leer stehenden Häuser beziehen dürfen.

    Xxxxxxxxxxxxxxx

    Hallo CRACKER,
    hier siehst du, dass du hier verkehrt bist, als DEUTSCHER.
    Hier kommentieren hauptsächlich Juden, keine Deutschen.
    Deshalb kommen auch kaum Vorschläge, was man TUN könnte DEUTSCHLAND zu RETTEN.
    Denen geht es eher darum, ihr Leben in der BRD einigermaßen angenehm gestaltet zu bekommen. Wenn s nichts mehr werden sollte, gehen sie halt nach Israel.
    Verstehst? Siehst du nicht an so vielen Kommentaren, wie wenig die hier wirklich betroffen sind, und die andauernde Deutschen-Beleidigung, sprich den Antigermanismus?!
    Tatsächlich hatte ich diesen Vorschlag schon vor Jahren gemacht (nicht, dass die
    Juden nach Israel auswandern, sondern deinen Vorschlag), kamen aber ebenfalls, wenn überhaupt, nur negative Reaktionen drauf.
    Dabei wäre dies eine durchaus wirkungsvolle, wenn nicht gar die einzig wirkungsvolle Maßnahme, des Volkes. Soll die Regierung doch mit Gerät gegen das eigene Volk zu Gunsten des Fremdvolkes vorgehen (was ich nicht glaube ). Das wären richtig geil-unschöne Bilder, die um die Welt gingen Und sicher warten andere europäische Völker längst auf solche Reaktionen des Deutschen Volkes. Was denkst du, wie die Griechen, die sich gerade wehren, fühlen mögen? Könnten ja auch sagen: uns doch latte, die ziehen eh früher oder später alle ab nach BRD.
    Friedliche Demos sind überall erlaubt, auch an Grenzübergängen. Bzw entlang der Grenze.
    ZB mit dem Motto: Bleibt, wo ihr seid, wir wollen euch hier nicht!
    Übrigens war Tatjana Festerling sogar als Frau auf solcher ähnlichen Mission mit dabei in Bulgarien, glaube ich (?) Illegale Immigranten aufspüren und zurückverfrachten.
    Eine Schande für jeden Deutschen Mann war und ist das.

    @StopMerkelRegime, wenn ein AFDler behauptet, dass er hier sehr einflussreiche Juden als Problem ansieht, ist dies kein (Mimimi-)Antisemitismus.
    Sondern seine Meinung!
    Auch wenn du es nicht verträgst, armes Hascherle.

    MOD: Wieso können Juden keine Deutschen sein? Christen oder Atheisten sind doch auch Deutsche.

  149. Das Problem muss von der Wurzel aus angepackt werden:

    EU-Verträge und Abkommen müssen angesichts der neuen Weltlage geändert werden.
    Das Asylrecht muss massiv eingeschränkt werden.
    Das Genfer Flüchtlingsabkommen muss gekündigt werden.
    Der Migrationspakt, welche Deutschland und die EU zum Siedlungsgebiet fremder Völker macht muss gekündigt werden…

  150. Penner 1. März 2020 at 19:36
    Exakt von Herrn Hübner zusammen gefasst , diese Zusammenfassung zeigt das ganze Dilemma auf !
    Im Grunde genommen ist es sogar vom Vorteil, dass die AfD hier möglicherweise ausscheidet und eine neutralere patriotische Organisation sich bildet und ähnlich einem gesamtgesellschaftlichen Konsens etabliert ! Jättecden Vorteil , dass der Hassreflex gegen die AfD ausscheidet !!
    Nur wer hat den Mut und auch das Können , solch eine Bürgerbewegung aufzubauen ??
    Es werden Menschen gesucht, die auch das Charisma haben, die Bürger zu überzeugen und zu Führen !
    Ich wäre der erste Unterstützer , der für diese Sache auch durch das linksfaschistische Feuer gehen würde ! Eventuell könnte sich hierdurch eine neue Bürgerbewegung etablieren, die auch die AfD alt aussehen ließe !!
    Wichtig ist, dass von Anfang an ideologische Ausgrenzungen vermieden werden !
    Lets go !!!

    Xxxxxxxx

    Der AfD müsste ggfs im Vorfeld verboten werden, sich ANGEBLICH solidarisch zu zeigen. Also diese Bewegung müsste sich direkt im Vorfeld von der AFD abgrenzen.
    Nicht aus taktischen Gründen übrigens, sondern aus logischen.
    Die AFD als solches ist nicht drauf aus, Deutschland zu retten.
    Das müssten die Deutschen also schon selbst versuchen. Alle Deutschen, linke, rechte, alte, junge, männliche, weibliche usw.
    Aber eben nur Deutsche oder zumindest nur welche aus unserem Kulturkreis.
    Keine Orientalen, keine Afrikaner, auch nicht mit Deutschem Pass!

  151. Dem Michel geht es selbst jetzt noch viel zu gut. Solidarität ist ein absolutes Fremdwort. Die Mehrheit ist ohnehin krankhaft verblödet und bekloppt. Unschuldige werden in diesem Land mit unschlagbarer Akribie verfolgt. Wir bekommen was wir verdienen. So leid es mir so langsam tut, oder auch nicht…

  152. Diedeldie 1. März 2020 at 20:40

    MOD: Wieso können Juden keine Deutschen sein? Christen oder Atheisten sind doch auch Deutsche.

    Xxxxxxxxxxxx

    Wenn man einer Gruppierung aus dem Orient entstammt, die die Zugehörigkeit nur anerkennt, wenn man von einer Frau dieser Zugehörigkeit geboren wird, dann kann man logischerweise kein Deutscher sein.
    Man kann aber „heutzutage“ einen Deutschen Pass besitzen. (Das wird hier ja sogar auch desöfteren angeprangert in Bezug auf Moslems)
    Oder man gehört dem Deutschen Volk an (nach Abstammung väterlicherseits. So wie wohl bei jedem Volk oder annähernd jedem….weiß nicht….) und hat den GLAUBEN des jüdischen Volkes angenommen.
    Damit ist man dann Deutscher mit jüdischem GLAUBEN, aber eben kein Jude.
    Ist doch ganz einfach eigentlich.

    Christen haben diese Regelung bzgl Abstammung ja gar nicht und Atheisten auch nicht. Komische Frage………

    Moslems haben diese Regelung noch, nur eben väterlicherseits.
    Aber danach hatten Sie ja nicht gefragt.

    Konnte ich helfen?

  153. ……….Und wenn ein Deutscher Mann und eine Jüdische Frau ein Kind bekommen, ist das Kind Deutsche/r aus Deutscher Sicht und Jude aus Jüdischer Sicht.
    Von daher können Juden Deutsche sein.
    Stimmt wohl.

  154. Was ist zu tun?!

    Habe vor kurzem ein Buch von Martin Luther King
    gelesen.

    Buchtitel: Freiheit

    Konkret geht es um den friedlichen gewaltlosen Widerstand gegen die Separation von Schwarzen und Weissen in der Busbeförderung der Kleinstadt Monterey in Alabama.

    Nach einem erniedrigenden Vorfall in einem Bus gegenüber einer älteren Schwarzen boykotieren kurzerhand alle Schwarzen die örtlichen Busbetriebe und organisieren ihre Fahrten selbst.

    So in etwa lief die, am Ende erfolgreiche, Aktion ab.

    Boykott
    Organisation und Information der Schwarzen Bevölkerung.
    Absolut Gewaltfrei, aus dem christlichen Bekenntnis heraus. (Erhöht die Akzeptanz gegenüber Unentschlossenen)
    Klagen gegen den Rechtsbruch
    Überregionale Unterstützung auch finanzielle einwerben.
    Öffentlichkeitsarbeit.
    Hartnäckigkeit und nicht von Rückschlägen entmutigen lassen

    Unbedingte Leseempfehlung obigen Buchs!

    Mit patriotischen Grüßen

  155. Ich sage Euch: Das Einzige, was die Verantwortlichen zur Vernunft kommen läßt, ist Geldmangel.

    -Konto leermachen.
    -Händler machen auf dem Papier Verluste, indem Sie Waren einkaufen oder anderweitige Ausgaben deklarieren.
    -Steuerschuld stunden lassen und so spät wie möglich bezahlen.
    -(Groß)einkäufe reduzieren (Autokauf, Iphone, etc.)

    Interessant wird es dann auch, wenn wegen Corona die ersten netten Unterkünfte geschlossen werden sollen, in denen sich alle mit „Fiktionsbescheinigungen“ ausweisen.
    Bin mal gespannt, wie da die Quarantäne-Bestimmungen durchgesetzt werden.

    Abwarten…
    Es werden sehr spaßige Zeiten…

  156. Durchschnittsbuerger 2. März 2020 at 08:25

    Da bin ich auch mal gespannt, vor allem wenn die Polizei und sonstige Behörden, die eine Quarantäne überwachen müßten, auch wegen corona teilweise ausfallen. Wie wollen die F´linge aus einem F´lingsheim daran hindern, das Haus zu verlassen?

  157. Gemeinderat 2. März 2020 at 08:13

    Xxxxxxxxxx

    Den Christenkram muss man unbedingt rauslassen aus der Sache.
    Der Christenkram hat eben genau nichts mit Patriotismus zu tun, sondern ist Wegbereiter für Buntisierung und Volksabschaffung.

  158. Die deutschlandfeindliche „Weltmutti“ Merkill muß weg! Es ist weiterhin Merkels „freundliches Gesicht“, das psychologisch weiterhin wirkt. Es hat anhaltend Sogwirkung auf die Massen – und wir zahlen es. Es ist auch Merkels „Pakt“ mit dem Teufel Erdogan, der Deutschland erpressbar gemacht hat. Erdogan ist feindlich, war es schon immer. Sie wollten es nicht sehen und wir werden auch für dieses Unvermögen vielleicht mehr bezahlen müssen, als wir können.

    Wir brauchen befestigte Grenzanlagen nach ungarischem Vorbild. Hilfe vor Ort und gleichzeitig ein hartes Vorgehen gegen Illegale. Nur die unvermeidbar daraus zwangsläufig resultierenden „unschönen Bilder“ werden letztlich weitere Glücksritter vom Weg in das vermeintliche Schlaraffenland Germoney abhalten.
    Hilfe vor Ort, gesichert mit solidem militärischen Mandat, europäische Grenzbefestigungen, gemeinsamer, konsequenter europäischer Grenzschutz und eine harte Abschiebepraxis aufgegriffener Illegaler. Es geht jetzt nur noch so.

    Doch solange Michel pennt, wird das wohl nicht passieren. Deshalb brauchen wir, so mies das klingt, wahrscheinlich erst eine für die deutsche Masse spürbare, rapide Verschlechterung der Lebessituation in Deutschland. Das ist kein Sarkasmus, das ist Realismus, fürchte ich.

  159. Auf ARD-alpha läuft gerade eine Sendung über „Flüchtlingselend“. Die anrufenden Gutmenschen labern so bescheuertes Zeug (Erst mal alle nach Deutschland holen, dann sehen wir weiter), dass es wie beste Parodie klingt. Aber ich befürchte, die meinen das ernst.

  160. Zu 12:26

    Ach guckt mal… der Merz-Bonze hatte auch eine tolle „neue“ Idee!
    Hilfe vor Ort wird bei Medien wie PI schon seit langer Zeit gefordert. Hier zum Beispiel: http://www.pi-news.net/2016/12/vernunft-und-menschlichkeit/

    Merz will Flüchtlingen „vor Ort“ helfen
    Der CDU-Politiker Friedrich Merz hat wegen der aktuellen Eskalation an der türkisch-griechischen Grenze vor einer neuen Flüchtlingskrise gewarnt.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – „An Europas Außengrenze bahnt sich erneut eine humanitäre Katastrophe an. In erster Linie geht es jetzt darum, den Menschen, vor allem den zahlreichen Kindern, in ihrer verzweifelten Lage vor Ort, also in der Türkei, zu helfen“, sagte Merz der „Bild“ (Dienstagsausgabe). „Gleichzeitig muss die Bundesregierung den Betroffenen aber auch klar sagen, dass sie weder mit einer Einreise in die EU, noch mit einer Weiterreise nach Deutschland rechnen können“, so der Bewerber für den CDU-Vorsitz weiter.
    „Wir waren uns alle einig, dass sich 2015 nicht wiederholen darf. Das muss jetzt auch gelten. Wir dürfen Griechenland und Bulgarien beim Schutz der EU-Außengrenze nicht alleine lassen.“
    Meldung der dts Nachrichtenagentur vom 02.03.2020

    Na dann ma´ Butter bei die Fische! Im Märzen der Merz die Rößlein einspannt?
    Ich glaub nicht dran…

  161. Da die illegalen Einwanderer nach Deutschland wollen, weil sie hier das Paradies erwarten, sollte
    man sie informieren.
    Tausende Flugblätter mit Informationen darüber, was sie (Nicht-Kriegsflüchtlinge) hier erwartet: Asylunterkünfte, Schweinefleisch, Arbeitslosigkeit, Nutzlosigkkeit, Aussichtslosigkeit auf dem Arbeitsmarkt.
    Die müsste man in mehrere Sprachen übersezten. Offensichtlich kommt ein Grossteil der illegalen Wunsch-
    Eiwanderer nicht aus Syrien:
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/migration-nach-griechenland-man-macht-deutschland-dafuer-verantwortlich/
    Da bräuchte man Kontakte nach Griechenland – hier gibt es doch bestimmt ein paar Griechen, die schon länger hier leben, die hier mitlesen, oder?

Comments are closed.