Bald wird das Wetter wieder schön. Dann sollen „Schutzsuchende“ auf Kreuzfahrtschiffen Richtung Europe in See stechen, wenn es nach Sea-Watch geht.

Von MANFRED ROUHS | Zuviel nachdenken über Corona scheint manchen ohnehin nicht allzu hellen Leuchten den Verstand einzutrüben. So kreisen die offenbar sehr lebhaften Fantasien des Sea-Watch-Vorsitzenden Johannes Bayer um jene Kreuzfahrtschiffe, mit denen vor Corona Touristen im Mittelmeer unterwegs waren und die jetzt vor Anker liegen, weil Kreuzfahrten nicht mehr in die aktuellen Konzepte zur Pandemieeindämmung passen. Er will sie für jene Bauern auf dem Schachbrett Recep Erdogans in Beschlag nehmen, die auf den griechischen Mittelmeerinseln gestrandet sind.

Die Umsetzung seiner Pläne würde der schwer angeschlagenen Kreuzfahrtbranche wahrscheinlich endgültig den Garaus machen. Johannes Bayers medizinische Sprecherin Aline Wedel droht: „Notwendige Quarantäne- und Schutzmaßnahmen vor Corona müssen überall umgesetzt werden, um eine exponentielle Ausbreitung zu verhindern, auch in Flüchtlingslagern. Das heißt umgehende Evakuierung der überfüllten griechischen Lager und die Unterbringung an Orten, in denen die Menschen vor dem Virus geschützt sind – Kreuzfahrtschiffe können beides leisten. Wir dürfen niemanden zurücklassen.“

Nach der Realisation einer solchen Maßnahmen sieht es dann auf den Luxuslinern wahrscheinlich aus wie an Bord der Titanic hundert Jahre nach deren Untergang.

Sea-Watch-Chef Johannes Bayer beklagt: „Die Geflüchteten auf den griechischen Inseln, aber auch die lokale Bevölkerung wurden lange genug von Europa alleingelassen. Gerade in Krisen zeigt sich, wie ernst wir es tatsächlich mit der oft beschworenen Solidarität nehmen. Wenn die EU-Kommission jetzt nicht handelt, wird die dort bereits herrschende humanitäre Katastrophe viele weitere Menschenleben kosten.“

Und auch für das, was am Ende der Kreuzfahrt mit den „Geflüchteten“ geschehen soll, hat Johannes Bayer konkrete Vorstellungen:

„Über 140 deutsche Städte und Kommunen haben sich aufnahmebereit erklärt, 40.000 freie Plätze stehen allein in den deutschen Bundesländern zur Verfügung. Mit laufenden Krediten von über 8 Milliarden Euro ist der deutsche Staat einer der führenden Finanzier von Kreuzfahrtschiffen auf der einen Seite, und hat sich andererseits während der Finanzkrise an vorderster Front an der Verwüstung des griechischen Gesundheitssystems beteiligt. Wer jetzt nicht für die Evakuierung der Menschen sorgt, macht sich mitschuldig am potenziellen Tod Hunderter.“


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

101 KOMMENTARE

  1. wenn der Ansatz vielleicht richtig ist, so doch nicht das Ende. Die müssen nämlich dort hin gebracht werden, wo sie hin gehören! Danach kann ja die Gutmenschentruppe die Schiffe wieder in brauchbaren Zustand bringen, falls das noch möglich ist.

  2. Entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten bin ich aus Neugier mal auf die HP von „Sea-Watch“ gegangen und habe mir mal unter https://sea-watch.org/unterstuetzer-2/ angesehen, wer oder was sich alles dahinter verbirgt.
    Man stößt, wie ich vorab befürchtete, auf eine Geisterbahn – das reinste undurchdringliche Gruselkabinett an NGOs und Unterstützern, für die neben dem Moralterrorismus wohl auch noch als angenehmer Nebeneffekt Millionen Steuerersparnisse herauskommen dürften.
    Ergo: diesen Verein darf das deutsche Steuerschaf großzügig mitfinanzieren.

  3. Forderte ich schon vor Jahren!
    Zu der Zeit hätten sie die Costa del Blubb (Concordia) herrichten sollen ,um im Mittelmeer alle Invasoren aufzufischen und dann zurück damit…

  4. So weit kommt es noch!

    Warum nicht gleich im Buckingham Palast einquartieren, da sich die Queen gerade in ihre Wochenend Residenz zurückgezogen hat, der Palast somit leer steht?

  5. Viper 25. März 2020 at 18:59

    Leider werden solche Vollidioten nicht von Corona dahingerafft.
    ————————————–
    We dont know yet! 🙁

    Wir stehen ja erst am Anfang der Katastrophe.

  6. Die Idee ist nicht schlecht.

    da ja die meisten anderen auch Geld für eine Kreuzfahrt nach Tunesien, Algerien und Marokko zahlen können die lieben Flüchtlinge ihre Reisekosten auf dem Kreuzfahrtschiff abarbeiten.

    Die Maschinenräume auf Hochglanz bringen, Sämtliche Messingteile polieren, die Zimmer und die Gänge von Grund auf reinigen. Es gäbe für jeden Arbeit

  7. jeanette 25. März 2020 at 19:03
    Viper 25. März 2020 at 18:59

    Leider werden solche Vollidioten nicht von Corona dahingerafft.
    ————————————–
    We dont know yet! ?

    Wir stehen ja erst am Anfang der Katastrophe.

    Die Disco ist noch nicht voll. 😀

  8. EINE ISLAMISIERUNG DEUTSCHLANDS FINDET NICHT STATT
    (NIEMAND HAT VOR, EIN MAUER ZU BAUEN)
    Islamisierung im Corona-Windschatten:
    Erster öffentlicher Minarett-Gesang in Marxloh
    Vorbild für weitere Moscheen
    https://paxeuropa.de/2020/03/25/islamisierung-im-corona-windschatten-erster-oeffentlicher-minarett-gesang-in-marxloh/

    Traditionell ruft ein Muezzin die Muslime der Umgebung fünfmal am Tag von einem Minarett herab zum Gebet auf (Adh?n). In Deutschland wird diese Praxis von Ort zu Ort unterschiedlich gehandhabt. Im Jahr 1995 wurde bei der Duisburger Stadtverwaltung von zwei muslimischen Gemeinden eine Genehmigung beantragt, den Gebetsruf einmal in der Woche verstärkt durch eine Lautsprecheranlage zu verkünden. Der Antrag löste eine landesweite Diskussion aus, und insbesondere die Evangelische Kirchengemeinde Duisburg-Laar lehnte, theologisch argumentierend, den öffentlichen Gebetsruf ab.[78]

    Allerdings durften in anderen Städten Nordrhein-Westfalens zu der Zeit bereits Gebetsrufe durchgeführt werden: Nach einer erfolgreichen Klage im Jahr 1985 war die Dürener Fatih-Moschee die erste in der Bundesrepublik, in der ein Muezzin zum Gebet auffordern konnte.[79] Dies darf dort fünfmal täglich erfolgen;[78] in Siegen dreimal pro Tag,[80] in Bochum einmal täglich und in Bergkamen einmal pro Woche.[78] Auch in Dortmund, Hamm und Oldenburg wurden Anträge für Gebetsrufe von Moscheevereinen ohne Protest der Anwohner genehmigt.[80]

    Im Jahr 2009 wehrten sich Bürger der Stadt Rendsburg in Schleswig-Holstein gegen die Pläne der dortigen Moschee, Lautsprecher an ihren zwei Minaretten anzubringen. Schließlich wurde 2010 dennoch der Antrag im Rathaus genehmigt, die Gebetsrufe dürfen fünfmal am Tag in der Zeit zwischen 6 und 22 Uhr ertönen; Rendsburg war damit nach Schleswig und Neumünster die dritte Stadt Schleswig-Holsteins, in der dies erlaubt wurde.[81]

    Grundsätzlich sind islamische Gebetsrufe in Deutschland durch die Religionsfreiheit geschützt. Sie können aber nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz untersagt werden, wenn die Lautstärke für Nachbarschaft oder Straßenverkehr zu hoch ist.[78]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Deutschland#Muezzinrufe

  9. Erinnert mich an „Hendl-halal á la Franz-Josef“!

    Die älteren PI-User können sich sicher noch erinnern:

    http://www.pi-news.net/2009/03/hendl-halal-ala-franz-josef/

    Verteidigungsminister Dr. Franz-Josef Jung (CDU) ist nicht nur ein großer Kriegsheld, sondern auch ein begnadeter Gastronom. Das jedenfalls dürfte der Eindruck einer Gruppe somalischer Piraten sein, die derzeit auf der Fregatte „Rheinland-Pfalz“ (Foto) der Bundesmarine zu Gast sind. Auf dem nach den Bedürfnissen der Gäste eingerichteten Sonnendeck lässt es sich aushalten: Der Schiffskoch serviert Spezialmenues nach islamischen Speisevorschriften und nach erfolgter Verdauung schrubben deutsche Soldaten das für den hohen Besuch reservierte Klo wieder auf Hochglanz. Mancher Matrose mag sich da fragen, haben nun wir die Piraten, oder die Piraten uns gefangen genommen?

  10. zu Ghazawat 19:08:

    …da kennen Sie aber die Muslime nicht: Putzen ist haram und nur etwas für Ungläubige!

  11. Aha, das kommunistische Merkelregime hebt wohl bald die Ausgangssperre für „junge Menschen“ auf.

    Offensichtlich umgeht man so, dass die Polizei bei „Gruppen junger Menschen“ einschreiten muss, die sich seit 3 Tagen nicht an die für deutsche Steuerzahler gemachten Gesetze halten.

    Honecker soit, qui mal y pense!

  12. Die Idee ist nicht schlecht, zum Rücktransport der Illegalen, wenn der direkte Weg in die Heimat der Kufnucken und Neger gewählt wird, könnten die Schiffe auch noch besser Personentechnisch ausgelastet werden 5-8 .000 pro Schiff..und ab nach Hause..schon allein zum Schutz vor Corona aus einem verseuchten Land..klingt doch logisch, oder ???

  13. Gute Idee, sie zu verschiffen. Natürlich in die Gegenrichtung. Wenn man hört, was Abschiebeflüge kosten, wäre es doch eine tolle Idee, die Aida auf Kurs Tunesien zu schicken.

  14. Mal sehen ob in neun monaten die Geburtenrate steigt?
    Dann hätte Corona auch was Positives gebracht.

  15. Wenn das Corona-Virus in Merkels innerer Weißwein-Kloake mutiert hat, können wir uns auf was gefaßt machen. Die Superkeime haben sich auch in indischen Abwasserseen gebildet.

  16. Kreuzfahrtschiffe sind doch so umweltschädlich.. erzählten sie uns noch vor wenigen Wochen . Und die Geflüchteten hätten such kein freies Internet

  17. Ich hätte nie gedacht, noch einmal einen solchen abgefuckten Vulgärmarxismus ernsthaft in die Diskussion eingebracht zu sehen. Das ist ein solch unterkomplexer Schrott, dass ihn nicht einmal ein DDR-MLer im ersten Semester seinem Prof anzubieten gewagt hätte.

    ZEIT Bernd Ulrich: „Dass sich die einen mehr nehmen als andere, nennt man in diesen Tagen „hamstern“ und es ist verpönt. Dass sich die einen sonst mehr nehmen als die anderen, nennt man sonst Marktwirtschaft und es ist heilig .“

    https://twitter.com/AF_Will/status/1242873191925788672

  18. Kritik des Phallozentrismus
    25. März 2020 at 19:16

    zu Ghazawat 19:08:

    „…da kennen Sie aber die Muslime nicht: Putzen ist haram und nur etwas für Ungläubige!“

    Was glauben sie wie schnell und gut die putzen können, wenn die nur einen Spezialisten mit der Kurbatsch sehen… Da braucht man nicht mal höflich bitten

    Hadschi Halef Omar kaufte gleich am Beginn der gemeinsamen Reise in Ägypten eine „Nilpeitsche“, die er – erfolgreich – einsetzt:

    „Du weißt doch ebenso wie ich, was ich alles mit ihr erreicht habe! Sie macht den Ungehorsamen gehorsam, den Stolzen demütig, den Untreuen treu, den Zweifler gläubig, den Geizigen wohltätig, den Groben höflich, den Langsamen schnell, den Zornigen sanft und, wenn es sein muß, sogar den Toten lebendig! Sihdi, sag, darf ich sie mit auspacken?

  19. die erste ladung ist schon gebucht:

    osnabrück will sofort kulleraugen aus lesbos aufnehmen!

  20. Jetzt sind die wohl alle in der Birne weichgekocht, scheint entweder am Fieber mit Corona zu liegen oder aber die sind absolut hirnlos.

  21. Grenzen sind derzeit dichter den je. Luft- und Schiffsverkehr weltweit weitgehend eingestellt.
    Die Vollversorgung dieser „Flüchtlinge“ wird das erste sein, was wir uns nicht mehr leisten können, wenn der China-Virus ausgestanden ist.

  22. Tausende erwartet in Karlsruhe: Neue Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge

    Regierungspräsidentin begrüßt diesen Schritt der Stadt. Die neue Aufnahmestelle soll in der Schwarzwaldstraße 78 mit rund 500 Arbeitsplätzen in der Verwaltung sowie für 500 Flüchtlinge entstehen.

    Oberbürgermeister erklärte, dass es mit der vierten Aufnahmestelle keine Unterbringung mehr über 1.000 Plätze geben wird. Zudem soll ein neues Konzept für eine geregelte Tagesstruktur durchgeführt werden.

    https://www.karlsruhe-insider.de/news/tausende-erwartet-in-karlsruhe-neue-erstaufnahmestelle-fuer-fluechtlinge-46744/

  23. dr.ngome 25. März 2020 at 19:21
    das reptil ist gesund und unsterblich.

    *

    16.37 Uhr: Auch zweiter Corona-Test bei Kanzlerin Merkel negativ

    Auch der zweite Test bei Bundeskanzlerin Angela Merkel auf das Coronavirus ist negativ ausgefallen. „Die Bundeskanzlerin arbeitet weiterhin aus der häuslichen Quarantäne und wird sich Anfang der kommenden Woche erneut testen lassen“, teilte ein Regierungssprecher mit.

    https://www.derwesten.de/panorama/vermischtes/coronavirus-coronakrise-covid-19-corona-tote-infizierte-deutschland-merkel-europa-italien-frankreich-spanien-tuerkei-china-eu-news-kontaktsperre-aktuell-id228686513.html

  24. Ich fordere ausbruchssichere Gummizellen und lebenslange psychiatrische Verwahrungen von Deutschland-hassenden Linken und toleranzbesoffenen Gutmenschen!!

  25. So eine Seefahrt kann sicher spassig sein, mit Kapitäns-Dinner und allen Extras. Ich habe es nie ausprobiert, kenne das nur aus der Schachnovelle von Stefan Zweig und Erzählungen meines Vaters. Es kann wohl aber auch ganz anders verlaufen, so wie auf dem Totenschiff von B. Traven. Hauptsache, der Kahn ist gut versichert, wenn Sie verstehen, was ich meine.

    Aus dem Gedächtnis zitiert: ein Kaffee muss süss, heiss und schwarz sein. Süss wie ein Mädchen in der ersten Nacht, heiss wie in der zweiten, und schwarz wie die Flüche der Mutter, wenn sie dahinter kommt. Das war jetzt OT, aber genau so gehört Kaffee. Traven war wohl Deutscher und starb in Mexiko.

  26. ZDF Streicht Komödie!
    Ersetzt die Komödie mit FLÜCHTLINGSGESCHICHTE.

    Anstelle einer Komödie, die zur Entspannung beitragen könnte,werfen sie ihren gebeutelten Zuschauern ein Flüchtlingsdrama eines Afghanischen sogenannten Übersetzers der Ausländerbehörde zum Fraß vor!

    Echt eine Frechheit.
    Wer soll sich diesen Dreck ansehen?

    Will das ZDF einer ganzen NATION DEPRESSIONEN bescheren?

    In unserer Lebenskrise wird uns ein Afghane ZUR ABENDLICHEN UNERHALTUNG zum Frass vorgeworfen!!

    Wer will diesen AFGHANEN hier abends zur Unterhaltung sehen??

    EINE SUPER FRECHHEIT VOM ZDF

    Das ZDF ist wirklich UNBRAUCHBAR!

    Den Mist kann man nur noch wegschalten!

    WO UNS DAS WASSER BIS ZUM HALS STEHT, MÜSSEN DIE SOG. FLÜCHTLINGE AUCH NOCH MIT DURCHGEFÜTTERT WERDEN UND ZU ALLEM ÜBERFLUSS, WIRD MAN DANN NOCH MIT DEREN DÄMLICHEN GESCHICHTEN BELASTET!

  27. Die Idee ist gut, nur an der Transportrichtung muss noch gearbeitet werden.

    Und ja, selbst eine Kernsanierung nachdem die Schutz- und Friedensuchenden die Einrichtung zerschlagen haben käme immer noch billiger wie deren Daueralimentierung und wie die Schäden, die sie an Leuten und Land anrichten, wenn sie bleiben.

  28. Diese Umvolkungsfanatiker kotzen mich nur noch an.
    Die sollen die Sozialtouristen dort lassen wo sie sind und fertig. Wir haben mit der schllimmsten Pandemie zu kämpfen die unser Land jemals bedroht hat. Wir haben weiß Gott andere Sorgen als uns um die Weltrettung zu kümmern. Es reicht jetzt endlich mit diesem Musel- und Neger-Schlepper Schwachsinn. Dann sollen sich doch diese Schlepper-Deppen doch mal in die dritte Welt begeben und dort auf eigene Kosten Gutes tun.Unsere Wirtschaft schmiert gerade ab und diesen Spinnern fällt nichts anders ein….

  29. Barackler 25. März 2020 at 19:45
    So eine Seefahrt kann sicher spassig sein, mit Kapitäns-Dinner und allen Extras.

    Captains-Dinner kann hier durchaus wörtlich verstanden werden.

  30. Hab ich vor 9 Jahren schon mal geschrieben. Man sollte das mit „Costa“ durchführen. Gehörte ja nichts zu, das vorherzusagen.

  31. Ein völlig lächerliches und peinliches Aufmacherfoto in Focus online.

    Es geht um Frau Spahn. Die schwule Tunte als Ärztin kostümiert mit weißem Kittel und Stethoskop im Ohr. Irre!

    „Es hat sich eine Phalanx der Kritiker gebildet, die vom Präsidenten der Ärztekammer über den Philosophen und Experten für Risikoethik Prof. Julian Nida-Rümelin bis zum Chef des Ifo-Instituts reicht. Den fröhlichen Satz – „Ich finde, dass Jens Spahn einen tollen Job macht.“ – spricht nur noch die Kanzlerin. Und auch sie tut es mittlerweile nicht mehr aus Überzeugung, sondern aus Selbstschutz. Wackelt Spahn, beginnt auch ihr Thron zu kippeln.“

    Frau Spahn ist nicht nur eine Peinlichkeit als Frau, sondern ein Witz als Gesundheitsministerin.
    Ich finde man hört zur Zeit so wenig von ihr…

  32. Das Irrste: Während in manchen Bundesländern (Meck.-Pomm.) die deutschen Touristen rausgeschmissen werden, träumt es diesen Geigen, von weiterer Ansiedelung kulturfremder Invasoren. Kranke A….l…..

  33. OT Corona

    „Intubieren und beatmen auch junge Menschen“: Chefarzt über Corona-Wahnsinn in München

    Unter den Menschen, die Beamtungsmaschinen momentan künstlich beatmen müssen, sind Wendtner zufolge auch junge Menschen „in ihren Zwanzigern und Dreißigern“. Viele Junge, zumal ohne Vorerkrankung, würden sich in einer Sicherheit wiegen, die es nicht gibt. „Die jungen Menschen sind nicht unverwundbar“, warnt der Infektiologe.

    https://www.focus.de/gesundheit/news/wir-intubieren-und-beatmen-auch-junge-menschen-chefarzt-ueber-corona-wahnsinn-in-muenchen_id_11813639.html

    „Die jüngsten symptomatischen Covid-19-Patienten waren Anfang 20 Jahre alt. Insgesamt sehen wir das ganze demografische Altersspektrum, egal ob auf Normalstation oder Intensivstation.“ Clemens Wendtner, Klinik München Schwabing

    https://www.br.de/nachrichten/bayern/mediziner-immer-oefter-juengere-corona-patienten-auf-der-intensivstation,Rtsb1BY

  34. Kreuzfahrt: So etwas gab es noch nie
    Während die Staaten überlegen, wo sie die vielen Infizierten unterbringen sollen, hat das britische Kreuzfahrt-Unternehmen Saga ein ausgerechnet dieses Angebot gemacht: Es bietet dem Gesundheitsministerium von Großbritannien an, zwei seiner Kreuzfahrtschiffe zu Krankenhäusern umbauen zu lassen. Das meldet der britische „Mirror“.

    Es handelt sich dabei um die Schiffe Spirit of Discovery und Saga Sapphire, die Platz für 999 bzw. 720 Gäste haben. Sie liegen derzeit an einem Hafen bei London und dürfen wegen des Coronavirus vorerst keine Reisen mehr durchführen.

    GUTE IDEE!

  35. Ghazawat:

    Also, ich glaube, Sie sitzen auf dem Gesamtwerk von Karl May. …sehr schönes Zitat!

    Und Ihre Kommentare zu Dottoressa Spahn machen wirklich Laune. Es fehlen nur noch die Stöckelschuhe, mit denen sie durch die Krankenhausgänge die Coronakranken zählt.
    Und Frau Märklin kriegt ja nun Garnichts mehr mit; sie hat sich selbst abgeschafft. Das wollten wir ja alle schon, dass sie diesen Schritt endlich tut. Sie muss sich jetzt nur noch öffentlich dazu entscheiden zu sagen: Merkel muss weg!
    Dann ist auch der Kronenvirus bald abgeschafft.
    Bleiben Sie gesund und munter, Herr ghazawat! What`?!

  36. VivaEspaña 25. März 2020 at 19:55

    OT

    @ jeanette 25. März 2020 at 19:52

    Schaue bitte noch mal hier rein:
    ————————————
    Ja, eben schon gelesen!! 🙂 🙂

  37. Invasion wird nicht gestoppt…
    Kreuzfahrtschiffe stehen sowieso nur noch herum, aber es bedarf eine Mosel-Besatzung, inkl. Koch um Hallal
    Essen zu kochen sowie mindestens einen Imam!

  38. Jetzt muss ich mich auch noch beim ZDF entschuldigen, habe die zu Unrecht beschuldigt die Komödie gestrichen zu haben.
    Jetzt ist sie doch da.

    Bin mit der Uhrzeit durcheinander gekommen.
    Der Tagesablauf ist durcheinander geraten durch dieses Virus und die damit verbundenen Unregelmäßigkeiten und Umstände!

    Wenn mir das schon passiert, wie soll es dann erst den anderen gehen, die Regelmäßigkeiten, geregelte Essenzeiten und einen minutiös geregelten Tagesablauf gewöhnt sind?

    Manoman!

    Aber die Komödie taugt nicht viel, oder besser gesagt gar nichts!

  39. jeanette 25. März 2020 at 21:07
    ___________________________

    Wieso stellst Du dir eigentlich nicht dein ganz eigenes Programm zusammen? Netflix & Co..

    🙂

  40. Der —Schlepperkönig— Sea-Watch-Vorsitzender Johannes Bayer spinn wohl. Die Forderung in dieser Situation Illegale von griechischen Inseln mit Kreuzfahrtschiffen nach Deutschland bringen ist ein Verbrechen an den deutschen Bürgern. Diesen Leuten sind wir in keiner Weise verpflichtet. Wen sie sich in einer schwierigen Situation befinden sollen sie sich an ihre Heimatländer wenden.
    Ansonsten gilt: Wer Camping in Griechenland macht soll gefälligst für sich selbst sorgen. Außerdem: Was lässt sich leichter isolieren als eine Insel?

  41. Bin Berliner 25. März 2020 at 20:37

    Keine Bange, Euro Uschi hat jetzt einen wirksamen Katastrophenplan entwickelt, und läßt es sich nicht nehmen, diesen selbst zu präsentieren..
    ————————–
    Natürlich hat die Katastrophe Pfuschi einen Plan wie’s noch schlimmer wird.

  42. Bin Berliner 25. März 2020 at 21:16

    jeanette 25. März 2020 at 21:07
    ___________________________

    Wieso stellst Du dir eigentlich nicht dein ganz eigenes Programm zusammen? Netflix & Co..

    —————————–

    Ja, das habe ich mich auch schon gefragt!

  43. VivaEspaña 25. März 2020 at 20:22

    OT Corona

    „Intubieren und beatmen auch junge Menschen“: Chefarzt über Corona-Wahnsinn in München

    Unter den Menschen, die Beamtungsmaschinen momentan künstlich beatmen müssen, sind Wendtner zufolge auch junge Menschen „in ihren Zwanzigern und Dreißigern“. Viele Junge, zumal ohne Vorerkrankung, würden sich in einer Sicherheit wiegen, die es nicht gibt. „Die jungen Menschen sind nicht unverwundbar“, warnt der Infektiologe.
    ————————————

    Ja, fatal!
    Das hat mit dem Immunsystem etwas zu tun, nicht mit dem Alter.
    Vielleicht auch noch welche „geballte Ladung“ an Viren die abbekommen haben.

  44. Bin Berliner
    25. März 2020 at 21:13
    Gesucht wird auch dieser Mann hier:
    https://imgur.com/zBDvgo3

    Wer Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben kann, erhält als Prämie, eine robuste Fachkraft!
    ++++

    Huch – ein weißer Neger!

  45. //„Notwendige Quarantäne- und Schutzmaßnahmen vor Corona müssen überall umgesetzt werden, um eine exponentielle Ausbreitung zu verhindern, auch in Flüchtlingslagern. Das heißt umgehende Evakuierung der überfüllten griechischen Lager und die Unterbringung an Orten, in denen die Menschen vor dem Virus geschützt sind – Kreuzfahrtschiffe können beides leisten. Wir dürfen niemanden zurücklassen.“//

    Hieran erkennt man wie dumm diese Menschen eigentlich sind, Kreuzfahrtschiffe sind vielleicht der Ort an dem die Krankheiten sich am besten verbreiten, gerade die Klimaanlagen auf den Schiffen verbreiten das Virus im Lauffeuer. Um das zu wissen braucht man auch nicht große Ahnung zu haben die Relotius-Presse hat darüber im Februar bereits ausgiebig informiert und diese Niveau sollte selbst ein Menschenhändler verstehen.

  46. jeanette 25. März 2020 at 21:41

    Bin Berliner 25. März 2020 at 21:16

    jeanette 25. März 2020 at 21:07
    ___________________________

    Wieso stellst Du dir eigentlich nicht dein ganz eigenes Programm zusammen? Netflix & Co..

    —————————–

    Ja, das habe ich mich auch schon gefragt!
    _______________

    🙂

  47. Es ist schon schlimm genug das diese Menschenschmugglerbanden die schamlos ihre Millionen durch die Ausnutzung sogenannter Schutzsuchenden machen noch frei herumlaufen dürfen ist schon unglaublich. Die hätten alle schon längst hinter Gittern sein müssen statt noch immer in der Lage zu sein ihre unverschämten Mäuler aufzureissen……..Pfui Teufel, was sind das nur für Schmutzfinken !!!!!

  48. Besser wären Kreutzer der Marine, um die „Schutzsuchenden“ in ihre Heimst zu ihren Familien zurückzubringen.

    Wir dürfen den einfachen Menschen nicht böse sein. Auch ich würde versuchen wegzukommen, wenn ich in einen Shitwhole Country leben würde! Die wahre Schuldige ist Merkel, die das Marketing für die Schleppermafia gemacht hat!!!

  49. NGO ist eine nicht Regierungsorganisation! In Deutschland bezahlt der Staat diese, sagen wir mal, „Früchtchen“. Und wir bezahlen den Staat!

  50. Man könnte alternativ ja die einheimische Bevölkerung von Lesbos auf diesen Schiffen evakuieren. 🙂

  51. Schutzsuchende ??
    Die könnte man wohl eher als Schlafaffenlandsucher
    und Beutegreifer bezeichnen.
    Sure 48, Vers 20:
    „Allah hat euch viel Beute verheißen, die ihr machen werdet…..“

  52. zu Eule54: 25. 3. , 22:28:

    Ich habe wieder einmal Ihre Kommentare hier angesehen! Ihre Konnotationen sind menschenverachtend.
    Die Abbildung des Sklavenschiffes im Link ist unerträglich und vermittelt Ihren absoluten Hass gegenüber Menschen afrikanischer Herkunft!
    Es ist nicht Ihr Verdienst, als Europäer geboren zu sein! Und es ist eine Unverschämtheit, Ihre Arroganz hier zu verbreiten.
    Vielleicht könnten Sie einmal Ihre Dummheit und Voreingenommenheit ablegen.

  53. All diese unnützen KDF Dampfer in Wilhelm Gustloff umbenennen und auf eine funktionierende russische U-Bootflotte hoffen.

  54. Ich fordere:
    Diese Luxuskreuzfahrtschiffe in schwimmende Spitäler mit Intensivbetten und Atemschutzgeräten umzubauen.
    Da hat man nicht nur den Vorteil, sehr viele Kranke optimal unterbringen zu können, sondern kann sie von dem „gesunden“ Teil der Bevölkerung separieren und leichter unter Quarantäne stellen.

    Was ich mit den Sea Watch Leuten machen würde, will ich hier nicht erzählen. Das könnte verstörend wirken !

  55. Ach die Engländer hatten schon die Idee mit dem Umbau. Alles klar.
    Immer diese verschrobenen Briten

  56. Man könnte doch so tun, als rette man die „Flüüüüchtlinge“, fährt sie dann aber schnurstraks in ihre Heimatländer zurück, mit einem kleinen Zwischenstop an der Sammelstelle für abgelehnte Asylanten, Hamburger Hafen, wo man den Pott noch voll macht und dann ab nach Hause für Ali und Konsorten.

  57. @ cruzader 25. März 2020 at 19:33

    Ob die Moslems überhaupt auf einem Schiff der Kreuzfahrer mitfahren?

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ha ha ha, der ist gut.

  58. StopMerkelregime 25. März 2020 at 19:23; Ob halt alles wahr ist. Keine Vorerkrankung kann man leicht sagen,
    der Onkel Doc kann da auch nix machen, wenn das Gegenteil der Fall ist. Da gabs ja schon einige Fälle mit relativ (39J.) jungen, die angeblich nix hatten. Ein Beweis dafür steht jedoch aus. Grade in England, das neben Afrika für seinen hohen Aids-Anteil bekannt ist. Danke Quotenschwule.

    StopMerkelregime 25. März 2020 at 19:35; Grade eben hiess es 750Mrd würden die irgendwoher zaubern um die Einnahmeausfälle zu kompensieren. Das sind ungefähr die jährlichen Steuereinnahmen oder etwa das BIP von nem Vierteljahr. Es sieht also so aus, als ob die das mit DDR noch einige Monate durchziehen wollen.
    Wenigstens sind im Gegensatz zu driben, die Geschäfte noch wohlgefüllt. Die holländische und belgische Grenze soll ja offen sein, dadurch ist die Versorgung mit Salat aus Hydrokultur und Blumen gesichert. Auch exotisches Gemüse sollte über Belgien in ausreichender Menge geliefert werden. Heute wurde aber behauptet, dass das Klopapier demnächst knapp wird, weil viel weniger Zeitungen gekauft werden, die dann wieder … Wobei das kompletter Unsinn ist. mag sein, dass das billigst 1lagen Sandpapier aus alten Zeit-ungen gemacht wird, alles etwas bessere macht man aus Zellstoff. Komisch, erst gestern hab ich geschrieben, holt euch Polen zum ernten, offenbar hat das irgendjemand gelesen, drum wurden die unmittelbar geschlossen.
    Anscheinend gehts da wirklich um die Vernichtung der deutschen Wirtschaft.

    VivaEspaña 25. März 2020 at 19:41; Das soll sich mal etwas anstrengen, sonst besteht noch die Gefahr, dass das von Es infiziert wird.

    Watschel 25. März 2020 at 20:05; Schmarrn, die wird nur so aufgebauscht, als ob sies wäre. Ich gönne den Chinesen ja den Einbruch, aber mittlerweile sollen dort 90% aller Firmen wieder normal arbeiten.
    Faktisch hatten wir in den letzten 4 Wochen rund 200 Todesfälle. Klar ists für jeden einzelnen schlimm, aber bei uns sterben jeden einzelnen Tag 2600 Menschen. Vor 2 Jahren sind bei uns 25.000 Leute an Grippe gestorben.
    Das sind wenn man von 100 Tagen Saison ausgeht, wahrscheinlich sinds eher deutlich weniger. 250 täglich. Vorgestern sollen angeblich 50 gestorben sein. Das sind also bloss maximal 1/5 derjenigen von vor 2 Jahren.

    cruzader 25. März 2020 at 20:13; Sowas find ich sinnvoller, wobei das Teil noch deutlich zu viel Komfort bietet.
    Das Garagendeck kann man ja noch mit ein paar Käfigen aufpeppen, für besonders aggressive. https://www.yachtworld.de/Boote/1980/custom-ropax-night-ferry-2947378/
    Es gibt ja irgendwo Fotos von Schiffen, die verschrottet werden sollen. Leider hab ich da nix gefunden.
    Die Pötte sind technisch weitgehend in Ordnung, bloss sind die Frachtvolumen nicht mehr passend.

    Kritik des Phallozentrismus 25. März 2020 at 20:55; Vor allem die Orientbücher sind teilweise moslemkritischer wie wir hier. Immer wieder ein Vergnügen, die Abenteuer zu lesen, die man sich auch gut heutzutage vorstellen kann. bloss dass damals um die jhdt-wende die bevorzugten Transportmittel natürlich
    Kamele, Pferde, oder für die weniger begüterten auch schon mal Esel waren. Bei Interesse kann ich mal schauen, es gibt Seiten, wo mans entweder komplett oder einzeln runterladen kann. Bloss stimmt manchmal die Reihenfolge nicht. Da bezieht er sich in Bd 20 auf ein Buch das erst als 27 auftaucht. Wobei die Bücher ja ursprünglich keine bücher waren, sondern kleine weitgehend abgeschlossen Fortsetzungsgeschichten.
    In meiner jugend waren in der Zeitung jeweils solche Romane, natürlich kein Karl May, das war eher 50 Jahre vorher. Aber was halt aktuell grade in war.

    eule54 25. März 2020 at 22:31; Meinst du den da: https://www.axelhacke.de/buecher/der-weise-neger-wumbaba/

  59. @Kritik des Phallozentrismus 26. März 2020 at 09:32
    zu Eule54: 25. 3. , 22:28:
    Ich habe wieder einmal Ihre Kommentare hier angesehen! Ihre Konnotationen sind menschenverachtend.
    Die Abbildung des Sklavenschiffes im Link ist unerträglich und vermittelt Ihren absoluten Hass gegenüber Menschen afrikanischer Herkunft!
    Es ist nicht Ihr Verdienst, als Europäer geboren zu sein! Und es ist eine Unverschämtheit, Ihre Arroganz hier zu verbreiten.
    Vielleicht könnten Sie einmal Ihre Dummheit und Voreingenommenheit ablegen.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Welcher Ethnie gehörten denn die Sklavenjäger an? Europäern etwa? Die haben sie letztendlich nur transportiert. Welche Ethnie hat jahrhundertelang Europa auf der Jagd nach Beute und Sklaven terrorisiert? Europäer? Welche Ethnie hat denn Heerscharen kleiner europäischer Mädchen entführt und als Sklaven für perverseste Sexdienste versklavt? Waren das Europäer? Welche Ethnie hat denn europäische Landstriche von kleinen Jungen de facto entvölkert, um sie in die Sklaverei zu entführen. Auch Europäer? Wer hat tausenden und zehntausenden kleinen Jungen ohne Betäubung die Genitalien abgeschnitten, um sie als Eunuchen in ihren, mit geraubten europäischen Mädchen bestückten Harems einzusetzen? Die bis zu 90% der Jungen, die bei dieser Prozedur elendig und unter grauenhaften Schmerzen verreckt sind, interessierten diese Bestien nicht. Es wurde einfach Nachschub geraubt. Taten das Europäer?

    Zu Afrika:
    Ist es mein Versäumnis, wenn die Afrikaner trotz bester klimatischer Bedingungen, schier unerschöpflichen Bodenschätzen und riesiger potenziell landwirtschaftlicher Nutzflächen NICHTS außer trommeln, tanzen und f*cken auf die Reihe kriegen? Ist diese Faulheit uns Europäern anzulasten?
    Und ja. Ich bin unverschuldet in Europa in einen relativen Wohlstand hineingeboren worden. Meine Vorfahren haben diesen Wohlstand mit ihrer Hände Arbeit, ihrem Fleiß und ihrer Intelligenz geschaffen. Trotz aller Widrigkeiten, die Afrikaner nicht überwinden mussten. Meine Vorfahren konnten nicht drei Ernten im Jahr einfahren. Meine Vorfahren mussten sich winterfeste Häuser bauen. Ein einfaches Regendach, wie in weiten Teilen Afrikas reichte hier nicht. Auch konnten meine Vorfahren nicht einfach „vor die Tür“ gehen und fanden Nahrung in Hülle und Fülle. Hier war das halbe Jahr Winter. Meine Vorfahren müssten sich etwas einfallen lassen, um die paar mühsam zusammengerafften Lebensmittel über den Winter haltbar zu machen.
    Wer hat Schulen geschaffen, Universitäten gegründet? Wer hat Infrastrukturen geschaffen, die letztendlich Wohlstand geschaffen haben? Meine Vorfahren taten das unter Entbehrungen. Und nicht irgendwelche trommelnden, tanzenden und f*ckenden Afrikaner. Und nun soll ich den Wohlstand, den meine Vorfahren und ich erschaffen haben, an diese Afrikaner abtreten? Weil die armen Menschen ja nichts haben und es mir relativ gut geht. Die sollen gefälligst in die Hände spucken, ihre in Hülle vorhandenen Ressourcen nutzen und sich ihren Wohlstand selbst schaffen. Von trommeln, tanzen und und 12 Kinder, von denen 10 verhungern weil nicht zu Fressen da ist, kommt nichts.
    Selbstverständlich steht es Ihnen frei, Ihren Wohlstand mit Afrikanern zu teilen. Sinnvoll wäre es, dieses in Afrika zu praktizieren. Aber passen Sie auf, dass man Ihnen nicht wegen ein paar Euro die Kehle durchschneidet. Ich sage Ihnen dieses, da ich die Begebenheiten kenne. Ich habe längere Zeit beruflich in Afrika verbracht. Meine Erfahrung lehrte mich, zu Afrikanern möglichst großen Abstand zu halten. Vielleicht liegt hier der kausale Zusammenhang, dass ich noch lebe.

  60. „Sea-Watch fordert Luxus-Kreuzfahrtschiffe für „Schutzsuchende“

    Wie bescheiden ich bin: Ich würde alles geben, um mit harter und körperlicher Arbeit auf einem Öltanker nach Costa Rica zu kommen. Am Ende der Reise würde ich als „Schwarzer“ voll mit Altöl in ein Paradies kommen…

  61. Wenigstens in der Asylindustrie verdient man noch Geld. Und Merkel ist bei der Forderung bestimmt Feuer und Flamme. Uns sie hat durch die Viruskriese auch die Macht so etwas anzuordnen.
    Die Flutung wird ungehindert weiter gehen.

  62. Die linksgrüne Politverbrecherin Ska Keller stößt natürlich schon ins gleiche Horn. Ein solcher Vorschlag sollte eine lebenslange Freiheitsstrafe wegen versuchtem Volks- und Hochverrates nach sich ziehen!

Comments are closed.