Von MARKUS GÄRTNER | Am Wochenende entscheiden Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten, ob es eine landesweite Ausgangssperre gibt. Vor allem die Medien im Mainstream schreiben diese regelrecht herbei.

Es ist absolut erstaunlich, wie begierig viele in unserem Land sind, unsere Bürgerrechte immer weiter einzuschränken und uns kollektiv in Sicherungsgewahrsam zu nehmen.

Eine Ausgangssperre würde unsere Wirtschaft tief in eine Depression treiben und Millionen von Arbeitsplätzen kosten. Am Ende hieße es dann möglicherweise: Patient gerettet, Wirtschaft tot.

Es muss einen Mittelweg geben …. Ansonsten werden Regierung und Behörden gefährlicher als das Virus selbst.


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „Privatinvestor Politik Spezial“)

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

158 KOMMENTARE

  1. Bald wird der sozialistische Traum unserer Gottgleichen wahr – die Verhassten verlassen nur noch zur Maloche das Haus und bleiben selbst dann im selbsterwählten Knast, wenn die Berliner Schande den Startschuss für die drei Mio. gibt und Griechenland die Schleusen öffnet. Wir werden erstaunt sein, wie oft solch ein „Virus“ kommen kann.

  2. Ansonsten werden Regierung und Behörden gefährlicher als das Virus selbst. (s.o.)

    Das war meine Rede von Anfang an.
    Man muß sich mehr vor den Aktionen der Regierung fürchten als vor dem Virus selbst.
    Das Virus ist irgendwann weg („Herdenimmunität“, Impfung, Medikamente)

    Das Mehrkillsche Trümmerfeld aufzuräumen wird länger dauern als nach zwei Weltkriegen, falls es überhaupt noch möglich sein wird.

    Meine Prognose: Die Alte tritt noch mal an.
    Es sei denn, der Teufel hat ein Einsehen und holt sie vorher.

    Selbst der Schlapphut trägt schon Raute:
    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2020/03/vs_banner_afd.png

  3. Die nächste herbeigelogene Pandemie wird zum Anlass genommen
    das Bargeld abzuschaffen

    Wetten ?

    Und dann ist es nur noch ein kleiner Schritt bis zum RFID-Chip

  4. Wir haben das in Estland schon seit einer Woche. Ich kann ja einige Horrordetails zum Besten geben, falls erwuenscht.

  5. Also ich hab gelesen, dass man in Bayern Sport im Freien alleine betreiben darf. Also könnte ich noch alleine Radfahren und genau so mach ich das ja sowieso.

  6. Esper Media Analysis 20. März 2020 at 16:02
    Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit,
    Und neues Leben blüht aus den Ruinen.
    Friedrich von Schiller (1759 – 1805
    …………………….

    Ihnen blüht dann noch was, mein lieber Esper Media Analysis

    … nämlich die restlose Versklavung !

    Viel Spaß !

  7. Es ist ein fataler Denkfehler zu glauben, dass die, die Krise verursacht haben auch die jenigen sind, die in der Lage sind, die Krise zu beenden.

  8. „Aber ist es zu kleinlich, daran zu erinnern, dass 1957/58 die Asiatische Grippe grassierte, die nach der Spanischen Grippe als die zweitschlimmste Influenza-Pandemie des 20. Jahrhunderts gilt und an der weltweit mehr als eine Million Menschen starben? In der Bundesrepublik sind 30.000 Menschen an der Asiatischen Grippe gestorben. So lässt es sich ganz leicht auf Wikipedia nachlesen. Ebenso über die Hongkong-Grippe, die 1968 ausbrach und bis 1970 etwa eine Million Menschen dahinraffte. +++Nur für die Bundesrepublik(!), also damals natürlich ohne die DDR, werden 40.000 Tote geschätzt.“
    https://www.achgut/artikel/abgesang_auf_die_bundesrepublik

    Weltweit sterben jährlich 290.000 bis 650.000 Menschen an
    Grippeviren. Das ist zwar schlimm für die Betroffenen, aber
    normal.

    IM WIEDERVEREINIGTEN DEUTSCHLAND, Grippesaison

    1995/96 – 29.000
    2011/12 – 29.000
    2017/18 – 25.000
    (Google Suchmaschine)

    SCHWEINEGRIPPE WURDE 2009/10 AUFGEBLASEN:
    Die tatsächliche Infektionswelle dann allerdings bei uns relativ glimpflich. Bis Mitte 2010 wurden in Deutschland 258 Todesfälle und 226.000 Erkrankungen gemeldet und damit weniger als bei einer normalen, saisonalen Grippewelle. Es wurde daher im Nachhinein Kritik laut, die Gefahr sei völlig übertrieben worden. Weltweit soll die Influenza H1N1 neuen Typs bis Mitte 2010 rund 18.449 Todesopfer gefordert haben, so die Angaben der WHO. Auch das ist weniger als bei vielen saisonalen Grippewellen der Fall.
    https://www.scinexx.de/news/medizin/schweinegrippe-war-toedlicher-als-gedacht/

    🙁 VOGEL-GRIPPE-THEATER
    Für die wiederholten Ausbrüche der Krankheit seit 2003 wies die Statistik der Weltgesundheitsorganisation am 20. Januar 2020 folgende bestätigte Erkrankungsfälle bei Menschen aus:

    WELTWEIT zusammen 861 ERKRANKTE; 455 TOTE
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Vogelgrippe_H5N1#Gesicherte_Erkrankungs-_und_Todesf%C3%A4lle

    DEUTSCHLAND – LAND VOLLER HYPOCHONDER & PARANOIKER?

    In der Grippesaison 2017/18, also nach Merkels
    Grenzöffnung 2015, gab es in Deutschland über
    25.000 Grippe-Tote. 10 Mio. mehr oder weniger
    Deutsche wurden ärztl. behandelt. Nichts ist
    zusammengebrochen.
    +https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/grippe-in-deutschland-80-000-kranke-130-tote-a-dda6cd79-99cd-496f-a655-47ccf45a1eeb

    GESTERN SAGTE MIR MEIN BAUMARKTLEITER,
    MONTAG KOMME DIE AUSGANGSSPERRE. DANN
    WERDE DIE REGIERUNG NOCH VON MEHR LÄDEN
    SCHLIESSUNG VERLANGEN, AUCH BAUMÄRKTEN;
    ÜBRIG WÜRDEN NUR NOCH LEBENSMITTELLÄDEN
    & APOTHEKEN BLEIBEN.

  9. Wegen Corona: Niedersachsen lässt Abschiebehäftlinge frei
    Herausspaziert kamen vier Albaner, ein Serbe und ein Gambier.

  10. Guter Kommentar.

    Als Steigerung der Ausgangssperre kommt das Kriegsrecht. Alles Dinge, die für unsere Gurkentruppe im Buntbürlün mit weltweitem Ringepietz noch vor einem halben Jahr „undenkbar“, „unmöglich“, „möntschenverachtend“ etc. waren.

    Übrigens gibt es erste Folgen des „Gesetzes der ungewollten Folgen“ (Law of Unintended Consequences“):

    Weil jetzt alle Schulen geschlossen sind, alle Schüler über I-Net unterrichtet werden, viele ins „Home-Office“ geschickt werden und man ja angeblich alle „online erledigen“ kann, wird das mal wieder mit dem Strom und dem I-Net und den Leitungen knapp:

    https://www.chip.de/news/Corona-Krise-Netflix-YouTube-und-Amazon-reduzieren-Streaming-Qualitaet_182562566.html

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/youtube-corona-netflix-101.html

    Da fahren die Kraftwerke (Kohle/Atom) weltweit mal wieder Sonderschichten, um den ganzen abrupten Krempel via Netz zu stemmen…

  11. Wird wohl so kommen. Genau so wie der Bürger damals um die CO2 Steuer gebettelt hat. Jetzt gibt die MSPresse ähnliche „Forderungen“ von Bürgern durch: Wie wollen Ausgangssperre. Schützt uns vor uns selbst!!! Ausgangssperre ist Ländersache. Aber Corona ist Pandemie. Es wird so weit kommen.
    Wie sagte noch diese wachstumsgestörte Lady of Evil: We want you to Panic! Läuft bestens für sie.

  12. Stefan Cel Mare 20. März 2020 at 16:11

    Wir haben das in Estland schon seit einer Woche. Ich kann ja einige Horrordetails zum Besten geben, falls erwuenscht.

    Ah, da steckst du! Ja bitte, Schilderungen erwünscht.

  13. Tja, das ist genau, was ich mir dachte: Um an die Hilfsgelder zu gelangen, muss man quälend lange Prozeduren durchlaufen.

    Ich glaube, meine Frau wird auf die Zettel nur „Asyl“ draufschreiben, dann haben wir die Moneten im Handumdrehen.
    Was jetzt an meiner Aussage rächdsbobbelistisch sein soll, wissen wohl bloß die Linksextremisten, die zwar gleiche Chancen für alle lautstark fordern, es aber nicht wollen und sogar vehement verhindern. Es sind eben doch nicht alle nur Menschen, denn der Weiße ist illegal, also kein Mensch, näwor.

  14. Doidschland braucht eine „harte Ausgangssperre“ … aber nur für Altpolitiker

    Das ist alternativlos !

  15. WARUM HABEN NICHT ALLE MENSCHEN IN DEUTSCHLAND EINE SCHUTZBRILLE MIT MUNDSCHUTZ ??

    Damit wäre in 14 tagen alles zu ende !!!

    Die Politiker haben ihren Eid gebrochen , Schaden vom Deutschen Volk zu halten !!!!!

    „Das Coronavirus hat es auf die Schleimhäute von Augen, Mund und Nase abgesehen.
    Nur durch diese kann es in den Körper eindringen“, berichtet Alexander Kekulé auf seinem Blog.
    Denn die Haut selbst lässt das Virus nicht eindringen !!!

    ALSO Merkel und Spahn
    WO IST DER MUNDSCHUTZ UND DIE BRILLE
    für die Deutschen ????????
    Dann ist in 3 Wochen alles vorbei und keiner muss Zuhause bleiben !

  16. Der Virologe Prof. Alexander Kekulé, Inhaber des Lehrstuhls für Medizinische Mikrobiologie und Virologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie des Universitätsklinikums Halle, warnt auf Twitter: „Eine bundesweite Ausgangssperre wäre epidemiologisch unbegründet, wirtschaftlich desaströs und eine soziale Katastrophe.

  17. Seit zwei Wochen hab’ ich mir eine freiwillige Selbstkwarantäne auferlegt

    … auf dem Klo sitzend … mit acht Kästen Bier …

    Bis jetzt ist alles noch positiv

  18. Wirklich intelligent ist der Artikel nicht.
    Denn wenn sich in 14 Tagen die Leichen türmen, werden dieselben VT’ler vom geplanten Mord an der Bevölkerung sprechen.
    Und die ach so mündigen, freien und superindividuellen Bürger beweisen doch gerade, dass sie nichts kapiert haben.
    Weder nimmt man Rücksicht auf Risikogruppen, noch bleibt man einfach mal in den vier Wänden.
    Sich dann darüber aufzuregen das der Staat – für den ich ansonsten auch wenig übrig habe – Maßnahmen ergreift, ist ein Euphemismus. Man hätte schon viel eher reagieren müssen.
    Hätten sich alle dazu ein wenig zurückgenommen, wären wir gar nicht in dieser Situation.
    Und man kann sich künftig auch schlecht über Instrumentalisierung aufregen, wenn man sich ihrer nun selbst bedient.

  19. Im Übrigen reicht ein kurzer Blick über die Kommentare um sich wieder zu erinnern, weshalb ich kaum noch hier vorbeischaue.
    Das Niveau ist mittlerweile nur noch knapp über Schrang…

  20. Das das Ding „Ausgangssperre“ schon seit Tagen wie eine sich ständig verdichtende Superzelle über Deutschland hängt, hat das Volk (Zivilisation ist eine dünne Tünche) instinktiv und blitzartig (allen voran übrigens die knallinken supermoralischen Besserwisser, wie sie bei der Welt triumphierend im Kommentarberech raushängen lassen) auf Kriegs-, Krisen- Schwarzhandel- und Tauschmodus geschaltet: Nicht nur das Klopapier/Mehl/Öl/Nudeln sind weg, sondern die Alk-Regale sind neuerdings ebenfalls leergefegt.

    Alle bewährten, unmittelbaren Schwarzmarkt-Krisenwährungen werden gebunkert. Manche schrieben hier schon über den Gold- und Silberpreisverfall. Mit den Metallen tauscht man eben in Kriegszeiten nicht…

  21. Es hilft alles nicht mehr. Das wars mit Schland. Es wird keinen Mittelweg geben. Aber es sind nicht die Bösen, es ist das gesamte irrational Gutartige, dass den Todesstoß unterstützt. Es ist keine Potenz für Mittelwege vorhanden. Und es gibt auch keinen Mittelweg. Es gibt nur Vernunft immer und von Anfang an.
    Aber wie soll das mit einem solchen Schrott wie Merkel und dem nachgeordneten Polit-Schrott (etwas Anderes als Schrott fällt mir für diese Kreaturen nicht mehr ein) denn gehen.

    Immerhin soll man in Bayern noch alleine im Freien Sport treiben können. Nun was anderes mach ich beim Radfahren eh nicht. Vielleicht kann ich mich also wenigstens noch bewegen. Sonst krachts vielleicht.

  22. 🙁 Schlimm, daß auch Rechte nach der kommunistischen Zuchtrute rufen!

    Staatsratsvorsitzende Merkelowa macht nicht zu wenig,
    sondern zuviel. Genosse Söder, der grüne Sozialist, prescht vor.
    Montag wird uns deutschlandweite Ausgangssperre verkündet,
    schuld seien ungehorsame Bürger, die nicht am Schnürchen
    tanzen wollten.

    Ich war vorhin beim kleinen Edekamarkt um die Ecke.
    Eine studentische Aushilfskraft, männl., südländ. Einschlag,
    eigentl. sonst ganz nett, saß an der Kasse mit Mundschutz.
    ich war an der anderen Kasse u. lästerte laut hinter seinem
    Rücken, ob wir jetzt mit Paranoikern zu tun hätten. Hoffentl.

    hat er es auch gehört. An der Kasse hängen Schilder, ab 25€
    solle man mit Karte bezahlen. Am Boden gelb-schwarze Streifen,
    zum Abstand halten. An den Regalen Schilder, was man nur noch
    kaufen dürfe: 2kg Mehl, 2kg Nudeln, 2 Pck. Salz, 2 Stk. Seife.

    Corona macht nicht krank, sondern die Hysterie, die geschürt wird,
    vornedran die Merkel-Junta, die unsere Wirtschaft zerstört, das
    Volk in die Verelendung führt. Da sind 100 Corona-Tote (in
    Deutschland) dann ein Fliegenschiß dagegen, soviele, wie sich
    allein aus Verzweiflung selber umbringen werden, Unzählige

    werden in Zukunft an anderen Krankheiten sterben, weil
    keine Krebsbehandlungen mehr bezahlbar sind. Herzinfarkte,
    Schlaganfälle, Diabetes – alles nicht mehr behandelbar, weil
    Corona-Panik u. der darauffolgende Wirtschaftscrash ihren
    Tribut fordern werden.

    +++++++++++++++++++++++

    Ein Verwandter per E-Mail:

    Jedenfalls entfällt mein Urlaub in Sachsen. Die sächsische Regierung
    hat dies angewiesen. Auch für Ferienwohnungen. Anzahlung wird zurücküberwiesen. Fitnessstudio ist auch zu. Aber ich habe
    viele Hanteln zu Hause. Evtl. bestelle ich noch mehr.

  23. Der deutsche Michel kuscht aus Angst und wundert sich später, dass er in einer Diktatur lebt!

  24. .
    Die Risiken
    und insbesondere
    die Nebenwirkungen
    der alles verwirbelnden
    Globalisierung sollten viel
    mehr thematisiert werden.
    Es ist dieses globale Großprojekt,
    wie vom Polmedkomp durchgeboxt,
    was diese bitteren und giftigen
    Früchte trägt. Denn so wird
    Deutschland und Europa
    zum Tummelplatz nicht
    allein von jede Menge
    inkompatiblen Kerlen,
    sondern auch von
    arg gefährlichen
    Keimen und
    Viren …
    .

    https://neue-spryche.blogspot.com/2015/11/die-kehrseite-der-medaille.html

  25. Ausgangssperre,Kriegsrecht,Internieren,Sammellager,Gruben,Peng und alles ist vorbei,aber nur für Naahdsis!!! Sarkasmus aus!!!

  26. Wir werden jetzt jeden Tag daran erinnert, warum sich ein Land mit Grenzen schützt. 2015 kamen lauter Fachkräfte. Jetzt stellt sich heraus, dass diese Fachkräfte zu faul sind, Spargel zu pflücken. Stattdessen sollen beschäftigungslose Hotelangestellte heran. Anstatt man die Sozialschmarotzer mal was für ihr Geld tun lässt. Nein. Goldstücke! Jetzt, wo wir Fachkräfte (Pflege) tatsächlich benötigen, geht man die von den Philippinen holen. Ganz schnell, ganz unbürokratisch. Um den Herren Moslems den Arxxx nachzutragen. Die selbst sind ja zu nichts zu gebrauchen. D.h. die Versager in Berlin wussten die ganze Zeit, wie sie uns verarxxxxten.

  27. @ Koffer 20. März 2020 at 16:23

    Merkelnero sagt nicht mehr „alternativlos“,
    sondern „notwendig“ u. „unverzichtbar“.

    DDR-REISEKADER MERKEL: Für jemandem wie mich, für die Reise- und Bewegungsfreiheit ein schwer erkämpftes Recht waren, sind solche Einschränkungen nur in der absoluten +++Notwendigkeit zu rechtfertigen. Sie sollten in einer Demokratie nie leichtfertig und nur temporär beschlossen werden – aber sie sind im Moment +++unverzichtbar, um Leben zu retten.
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.angela-merkel-die-rede-der-bundeskanzlerin-zur-corona-krise-im-wortlaut.74c05c2b-a51f-4994-9c68-4fcbb1418984.html

  28. „Es muss einen Mittelweg geben …. Ansonsten werden Regierung und Behörden gefährlicher als das Virus selbst.“

    Werden Zukunftsform? Die Regierung ist doch schon gefährlich für die indigene Bevölkerung.

  29. Merkel und ihre Hilfssanitäter brauchen Erfolgsmeldungen, sage ich nur mal so dahin. Kein Mensch glaubt doch noch an irgendwelche Versprechen oder Zusagen. Wer in den Super-Markten genau hinschaut, die Preise steigen mit der Panik der Menschen. Und die werden garantiert so bleiben. Gestern bei REWE einfach nur herrlich, in den Schautafeln am Fleischstand lief Werbung, und dann plötzlich Hähnchenschenkel natur oder gewürzt das Kilo 24,90€!! Der Fleischer dahinter wollte es selbst gar nicht glauben, das sei ein Versehen………………………………….
    Und Pegida hat man nun im Griff, ist ja alles verboten worden. Während dessen verbreiten schon wieder die ganz Bekloppten neue Horromeldungen über Ausgangssperren- guckste hier!
    https://www.berlin.de/lageso/

  30. Was passiert mit den vielen Obdachlosen in dieser „republick“ wenn Ausgangssperren verhängt werde. Ich rufe die AfD auf, helft den vielen Obdachlosen. Andere Parteien sind nicht in der Lage oder zu blöd..

    Für Flüchtlinge da ist unbegrenzt Geld vorhanden für Obdachlosen in dieser republik ist kein Cent übrig. Im Gegenteil viele Tagesunterkünfte sind geschlossen. Alle die vor Kameras was zu sagen haben und meinen Experten zu sein, da kann man nur ausspucken vor denen. Helft denen und stellt Turnhallen zur Verfügung, diese werden z.Z. nicht benötigt!

  31. Wichtig ist …

    dass man dem Sklavenpack jetzt langsam beibringen muss …
    dass es künftig zu jeder Zeit mit Ausgangssperren und anderen Schikanen rechnen muss

    Das ist alles nur ein Testlauf …

  32. Um eine weitere Ausbreitung der Epidemie/Pandemie zu verhindern, sehe ich zu einer temporären (???) Ausgangssperre keine Alternative. Die Aufgabe der Politik, die eigene Bevölkerung zu schützen wurde versäumt.
    Keine Schutzkleidung, Masken, keine Rückholaktion/Isolierung der Skifahrer, Karneval bis zum Abwinken („Einer geht noch rein“), offene Grenzen um jeden Preis bis heute, keine wirklichen Pandemiepläne in der Schublade so wie in Singapur: Alle bisherigen Maßnahmen kamen zu zögerlich und zu spät. Die Mehrheit der deutschen Wähler will es ausdrücklich so. Die Gewinner werden Merkel/Söder (nicht Laschet oder der kranke Merz) sein.

    Merkel, wer denn sonst? Ist doch keiner da…Die AfD beschäftigt und zerlegt sich grade selbst.
    Ich sehe Merkel/die Union in wenigen Wochen nahe bei 40% und den Rest erledigt Habeck.
    Daher darf man sich über Notstandsgesetze und einem späteren Kriegsrecht nicht wundern.

    Besser so als sich von infizierten, ausgebrochenen Strafgefangenen, Asylanten, Junkies töten zu lassen oder Plünderer (die werden kommen und nicht wegen Toilettenpapier) gewähren lassen.

  33. wird interessant, wie die Polizei eine Ausgangssperre in Bürlinistan durchsetzen wird! Vor allem in Kreuzberg und Neu-Köln.

  34. Was will man machen gegen den Virus „ German Angst „ ? Das beste Mittel dagegen scheint wohl die Vollversorgung mit Klopapier !
    Im TV gestern ließen sich viele Alte gleich auch noch gegen Pocken Impfen und Sie waren dann froh, dass sie sich so eben sicherer fühlten . Dämlicher geht immer , in Deutschland !
    Ich denke, wenn die Regierung wegen Corona aufruft , sich mit Handgepäck am Bahnhof einzufinden , zwecks Isolierung in einem Lager, dann werden diese Irren sofort in Reihe am Bahnhof antreten und darauf achten, dass Sie auch pünktlich dort erscheinen … diesen Virus kennen wir schon zur Genüge aus unserer Geschichte !!

  35. INGRES 20. März 2020 at 16:34

    Unter irrational Gutartigem versteh ich z.B. solche Floskeln wie: jeder Tote ist einer zuviel und deshalb …. , aber …

    Nein es geht nicht um Tote, es geht um Vernunft. Es geht auch nicht darum rational abzuwägen. Es geht darum die vernünftige Entscheidung zu treffen. Und es kann ja gerne jeder es für geboten halten Maßnahmen zu treffen, die die Wirtschaft treffen und eben Andere töten als Corona es tut, ich halte das nicht für vernünftig und wäge nichts ab.
    Aber zur Vernunft gehören wiederum Ideen, wie mans machen kann. Die Alten zu isolieren ist keine schlechte Idee, wenn sie auch nachgeordnet ist Und dass man sich seuchengemäß verhält ist selbstverständlich, auch wenn nicht sicher ist, dass überhaupt eine gefährliche Seuche da ist.

  36. Alles muss raus!
    Der Inselbürgermeister von Norderney hat einen Brandbrief an Ministerpräsident Weil geschrieben: Helfen Sie uns, die Touristen von den Inseln zu bekommen!
    lt. Gesetz haben die Touris noch fünf Tage Zeit.
    Slogan von Wangerooge.
    „Gott erschuf die Zeit von Eile hat er nichts gesagt“

  37. Das ist alles ein Wahnsinn!! Wir werden so belogen: Die Ausgangssperre ist schon lange (mindestens 2 Wochen) beschlossen worden! Und der Durchschnittsdeutsche bettelt förmlich danach, eingesperrt zu werden!! Unverhältnismäßige Mittel unserer Regierung der Schande! Die Leute hier sind soooo doof; mir wird schlecht….

  38. Frau Dr Merkel macht das schon genau richtig.

    Sie denkt einfach nach, was man machen könnte. davon ist sie dann so erschöpft, dass sie einfach wartet, was andere machen. Und wenn dann hoffentlich irgendjemand vorprescht, dann kommt ihre große Stunde: abfahrende Züge!

    Flink wie ein Wiesel springt sie auf jeden abfahrenden Zug auf und kämpft sich mit Ellbogen abgefressenen Klauen und Zähnen in den Lokführerstand vor und erklärt der staunenden Presse, dass sie den Zug höchstpersönlich aus dem Depot geholt hat.

    Und dann kommt die große Stunde der Presse, die von der Intelligenz, der Durchsetzungskraft und der Weisheit der Frau schwärmt, um die uns die ganze Welt beneidet.

  39. Maria-Bernhardine 20. März 2020 at 16:34

    Ich war vorhin beim kleinen Edekamarkt um die Ecke.
    Eine studentische Aushilfskraft, männl., südländ. Einschlag,
    eigentl. sonst ganz nett, saß an der Kasse mit Mundschutz.
    ———-
    Da ist unser Edeka noch härter: Plastikwand neben der Kassiererin, Geld auf den Teller legen, (da muß man sich etwas strecken) möglichst mit Karte bezahlen, Salatbuffet geschlossen und vor dem Markt steht ein Wachmann und lässt einen nur rein wenn einer rausgeht. Absolutes Hamsterverbot! Und die Leute finden es gut. Inzwischen werden auch Brot und norddeutsches Bier knapp. Kommt das auch aus China? Allohol gibt’s noch genügend. Das war damals beim Erich auch so.

    Folien für Schutzanzüge werden in Deutschland vorbereitet/gerollt, nach China geflogen, dort zusammengenäht und mit dem Flieger wieder zurückgebracht (wenn überhaupt). Wahnsinn! Das ist ja noch schlimmer als mit den Nordseekrabben aus Marokko…

  40. Zur Arbeit müssen wir noch. Das ist ja wirklich fast wie im Knast.
    Da darf man Arbeiten und das Geld sogar behalten.
    Deswegen auch nur „fast“.

  41. Neunzehnhundertvierundachtzig 20. März 2020 at 16:21

    Wird wohl so kommen. Genau so wie der Bürger damals um die CO2 Steuer gebettelt hat. Jetzt gibt die MSPresse ähnliche „Forderungen“ von Bürgern durch: Wie wollen Ausgangssperre. Schützt uns vor uns selbst!!! Ausgangssperre ist Ländersache. Aber Corona ist Pandemie. Es wird so weit kommen.
    Wie sagte noch diese wachstumsgestörte Lady of Evil: We want you to Panic! Läuft bestens für sie. -2

    Was diese Klimahysterikerin nicht geschafft hat, schafft nun das Corona-Virus.

  42. Gerade jetzt in der Coronasche*ße ist das so:

    Da hab’ ich ein unglaublich gutes Gefühl (mitten unter Leuten) …
    mal so richtig zu niesen, dass die Fetzen fliegen …

    Geht’s dir auch so ?

  43. John Farson 20. März 2020 at 16:31
    Wirklich intelligent ist der Artikel nicht.
    _________________
    Zumindest regt er mal zum Nachdenken an.
    So wie sich deutsches Krisenmanagement gestaltet, ist das definitiv nicht intelligent. Angefangen mit der ersten PK mit Spahn: Wir haben alles unter Kontrolle, wir sind auf alles bestens vorbereitet, bla bla bla. Mehr kam nicht.
    Regale werden aufgefüllt, ist schon klar. Jetzt stellt sich heraus, dass Klopapier nur der Anfang war. Nun ist es auch Mehl, Milch, Pasta, Küchenrollen, so viel kann doch keiner horten. Die Produktion/Nachschub hängt zurück.
    Und immer noch keine Schutzutensilien. Weil die Regierung unfähig ist, diese bereit zu stellen, sollen wir am Ausgang gehindert werden. Man kann sich ohne Weiteres draussen mit Brille, Mundschutz, frei bewegen. Unter den jetzigen Auflagen, versteht sich. Einmalhandschuhe wären auch schön. Aber nicht mal Handdesinfektion ist verfügbar. Wegen dieser eklatanten Fehlleistung hält man sich an der Bevölkerung schadlos.
    Und nur um mal eines klarzustellen: In dieser Situation geht das Risiko von einer ganz anderen Menschengruppe aus. Die sind mit Gewalt hier hereingekommen, und haben keinerlei Skrupel sich mit Gewalt das zu holen, was sie wollen.
    Damit man sich um die kümmern kann, sollen wir aus dem Weg. Gut, ist jetzt so, ich werde mich als verantwortungsvoller Bürger dran halten. Aber wenn dieser Mist hier vorbei ist, dann erwarte ich von uns, dass wir endlich mal das Maul aufmachen.

  44. Tja, Söder möchte sich auch als „Macher“ profilieren, um als zukünftiger Kanzerkandidat anzutreten.

  45. Übrigens ínteressant ist ja, dass 87% glauben, dass es keine Problem mit Masseninvasion usw. gibt. Aber die glauben sicher alle, dass es Corona gibt. Das wäre doch ein leichtes gewesen denen klar zu machen, dass es gar kein Corona gibt. Wieso hat das System das nicht gemacht? Merkwürdig, wo es doch hier noch keinerlei spürbare Auswirkungen von Corona gibt. Außer dadurch, dass über Corona geredet wird.

  46. Ich hamsterte auch ein bißle für 1 Person, gelegentl. Besuch
    meines Sohnes zum Essen.

    10kg Mehl, 3kg Haferflocken fein, 5 kg Nudeln, 3kg Reis,
    1,5kg Weizenkleie, 26 Pck. Kondensmilch 4%, 1,5kg Kaffee,
    3kg Zucker, 2 kl. Pck. Salz.
    100 Taschentücher mal 5 Boxen, also 500 gesamt, noch
    27 Rollen Klopapier – das wird knapp, 500 Wattestäbchen,
    200 St. Slipeinlagen, 3 Rollen Küchenpapier – brauche
    selten. 45kg Katzenstreu, Katzenfutter für 2 Monate.
    3 Gläser Konfitüre, 6 x 500g Joghurt(esse einen pro Tag),
    20 Eier, 500g Butter, 500g Margarine, 1 Fl. Speiseöl.

    Das ist bis auf Mehl u. Zucker das, was ich fast immer vorrätig
    habe. Nudeln u. Reis habe ich verdoppelt. Mehl dürfte mir
    3 Monate reichen. Osterbäckerei inkl.

    Bin überzeugt, daß sich das Personal des Einzelhandels
    Klorollen, Mehl, Brot usw. rechtzeitig sichert.

    Vergessen Sie bitte nicht Futter fürs Tierheim zu spenden,
    kein Geld, sondern Ware: Futter, Katzenstreu, Heu für
    Kaninchen usw.

    Für einen Tauschhandel habe ich nichts.

  47. Koffer 20. März 2020 at 17:02

    Gerade jetzt in der Coronasche*ße ist das so:

    Da hab’ ich ein unglaublich gutes Gefühl (mitten unter Leuten) …
    mal so richtig zu niesen, dass die Fetzen fliegen …
    ———–
    Einfacher: Ein fröhliches „Buongiorno“ rufen und schon ist man alleine und kann sich im Supermarkt die letzte Packung Toilettenpapier sichern.

  48. Gestern schrieb ich: wir werden heute 50 Tote bei 17000 Infizierten haben. Und damit bei der Todesrate weiter bei 3 auf 1000 Infizierte liegen. Jetzt haben wir 52 auf 18361. Rate: 2,83 auf 1000. Also weiter 3 auf 1000 festgestellte Infizierte. Aber die nächste Woche ist kritisch.

  49. @ gonger 20. März 2020 at 17:00

    Jesses un Marrja! Leben Sie vielleicht in Berlin?

  50. @Koffer 20. März 2020 at 17:02
    Gerade jetzt in der Coronasche*ße ist das so:

    Da hab’ ich ein unglaublich gutes Gefühl (mitten unter Leuten) …
    mal so richtig zu niesen, dass die Fetzen fliegen …

    Geht’s dir auch so ?

    ___

    Hoffentlich haut Dir Asi dann einer auf die Fr…

  51. lfroggi 20. März 2020 at 16:24
    WARUM HABEN NICHT ALLE MENSCHEN IN DEUTSCHLAND EINE SCHUTZBRILLE MIT MUNDSCHUTZ ??
    (…)
    ALSO Merkel und Spahn
    WO IST DER MUNDSCHUTZ UND DIE BRILLE
    für die Deutschen ????????

    Die halbe Welt und das gesammelte Krankenhauspersonal rennt damit rum.
    Weil es nix nützt?

    Dem Blödmichel in Doischebums (R) erzählt man, das bringt nix.

    Na, rate mal, warum.

  52. gonger 20. März 2020 at 16:47

    Um eine weitere Ausbreitung der Epidemie/Pandemie zu verhindern, sehe ich zu einer temporären (???) Ausgangssperre keine Alternative.

    Das ist Blödsinn. Es reicht, wenn die Risikogruppe sich schützt.

    Die gesunden sollten den Virus schnellstens unter sich ausbreiten und sich dadurch immunisieren. Das ist die beste Lösung.

  53. Wir leben ja leider nicht mehr im Deutschland der 1960er Jahre, wo ein Appell des Bundeskanzlers genügt hätte, um 99% der Bevölkerung freiwillig zur Einhaltung der notwendigen Massnahmen zu bewegen.

    Wir haben es bei der Mehrheit der BRD Bevölkerung mit Deppen und geistigen Kleinkindern zu tun.
    Die Ausgangssperren werden kommen, auch weil sich nicht genug Leute des eigenen Verstandes bedienen und andere mit ihrem dummen Verhalten mit in Gefahr bringen.

  54. Wir hatten heut übrigens ’ne kleine Radtour gemacht und wollten zwischendurch einen Kaffee trinken …

    Da meint doch die Tussi: „Sie werden hier nur bedient, wenn Sie den Zettel ausfüllen.“

    Wir wurden völlig überrumpelt …

    Da mussten wir Namen und Adresse angeben, wegen dieser Dreckspandemie

    Unglaublich !

    Wenn nicht gerade meine Frau dabei gewesen wäre, hätten die mich mal gepflegt am Arm streicheln können … aber kreuzweise …

  55. Shalom!

    Dazu, zu diesem „Wahn“, könnte das hier gut passen:

    https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/jens-spahn/fragen-antworten/507065

    … nur die konkretere Wiederholung meiner Zeilen von vor Tagen.
    Und schaut man sich die Vita dieses „Jens Spahn“ an, dann muss man erkennen, das da ein Lobbyist und Spinner übelster Sorte bei Euch „Gesundheitsminister“ ist.

    Die Drohungen der Bayern- Regierung habe ich gesehen und gelesen. Dabei vergleiche ich das öffentliche Benehmen unserer Politiker hier, was die Ausgangssperre angeht. Dazwischen liegen Welten!
    Aber auch hier gab es in den vergangenen Jahren geschwächte und vorerkrankte ältere Menschen, welche die Influenza auf dem Gewissen hat. Das war schon immer so. Leider.
    Aber unsere Verbreitungssituation hier zu CoV 19 aus den Ursachen heraus ist ebenso China geschuldet.
    Man hat es auch hier zu spät bemerkt…

    In Deutschland gibt es eine Wohlstandsgesellschaft, in Israel auch.
    Nur ….
    Hier gibt es viel mehr Disziplin und Verstand- wenn es um Notstände oder Krisen geht.
    Das heutige Deutschland hat auch jede Menge „Notstände“ schon gehabt. Vor der „Vereinigung“- und erst recht danach. Allerdings wurden diese derart vertuscht, das der dumme Michel nur in die Faust fluchte und…. nix machte. (z.B. „Vereinigungskriminalität“ und Treuhand. Millionen mitteldeutscher Arbeitsloser. Praktisch über Nacht … Wenn DAS kein „Notstand“ war!)

    Shabbat Shalom!

    Z.A.

  56. Babieca 20. März 2020 at 16:23
    Stefan Cel Mare 20. März 2020 at 16:11

    „Wir haben das in Estland schon seit einer Woche. Ich kann ja einige Horrordetails zum Besten geben, falls erwuenscht.

    Ah, da steckst du! Ja bitte, Schilderungen erwünscht.“

    Klar. Die allgemeinen Bedingungen:

    – ab 19:00 Uhr alles dicht
    – Tourismus zusammengebrochen
    – Hotels retten sich in angebliche Renovierungswut
    – Apotheken im Horror-Look

    Sozialkontakte werden zurueckgefahren.

    Ab heute faktisch keine Rechtsberatung mehr. Wenn du nicht die Privatnummer deines Anwalts hast. Man kann eine Mail an ein Anwaltsbuero schicken, die von der Sekretaerin an den freien Anwalt nach Hause gemailt wird. Warteschlange!

    Die Privatnummer hilft auch nicht immer. Etwa, wenn dein Anwalt gerade im Italienurlaub war und nun dort weggesperrt ist…

  57. # Meister Gepetto 20. März 2020 at 16:36

    Nur der deutsche Michel? Und was sagen Sie zu den Spaniern, Italienern und Franzosen mit ihrer ach so tollen südländischen Lebensart?! Die halten schön die Fresse, bleiben zu Hause und singen vom Balkon herunter. Und die paar Aufmüpfigen werden mit horrenden Geldbußen belegt.
    Auf eins bin ich allerdings gespannt: Was passiert, wenn die Racaille (das Pack) in den Vorstädten das Spiel nicht mehr mitmacht. Dann brennt der Baum.

  58. Andererseits:Wären einige Millionen Tote,was nicht so unwahrscheinlich wäre wenn alle so weitermachen wie bisher,denn besser für die Wirtschaft?Merke:Jeder Tote ist auch ein NICHTKONSUMENT…

  59. Auf eine Ausgangssperre für vergewaltigende und prügelnde Moslems oder auch saufende, randalierende, gelangweilte Kids werden wir aber auch weiterhin warten müssen..!
    Ein Volk, das vor lauter Dämlichkeit nicht mehr aus den Augen gucken kann, alles mit sich machen lässt oder in der totalen Lethargie versinkt, wird irgendwann mal noch komplett auseinander genommen werden, versprochen!
    Mehr wird kommen und so langsam ist gar nicht mehr so unverdient..!

  60. Neues von der Einkaufsfront (oder auch nicht)

    Jegliche Zeitstrategie wird völlig sinnlos, es gibt schon den ganzen Tag nichts, nicht morgens (Regale noch vom Vortag leer), vormittags (kaum eingeräumt schon weg) und nachmittags/abends schon mal gar nicht. Klopapier ist zwar immer noch keines da, dafür wurde ein Schild angebracht, nur eine Einheit pro Kunde zu verkaufen. Handwerker montieren Plexiglasscheiben zwischen Kunden und Kassiererinnen. Bohnen (Kidney-Bohnen) sind inzwischen ausverkauft, demnächst folgen Mais und Thunfisch. Brot gibt es nicht mehr, keine Brötchen/Baguette zum Selberbacken, auch Knäckebrot zu 95% weg. Schlangen im Laden geschätzt 40 m lang, die Leute standen mit 2-3m Abstand, es ging für die Länge doch relativ voran (10-15 Minuten)

    Mit jedem Besuch (alle 2-3 Tage) werden die Regale leerer. War Anfang der 80er in der UdSSR (Petersburg, Moskau), es gab in den Normalsupermärkten in der Regel 1 Sorte Brot, 1 Sorte Wurst und 1 Sorte Käse. Beim Brot immerhin genug. Davon konnte heute keine Rede sein. Nochmal vor der Bäckerei mich in die Schlange auf der Straße stellen wollte ich mich noch nicht.

    Ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben. Läuft: Wird jeden Tag besser!

  61. Babieca 20. März 2020 at 16:23

    Grundsaetzlich gilt: was du heute planst und morgen umsetzen willst, gilt ab morgen vormittag schon nicht mehr.

  62. @ Heisenberg73 20. März 2020 at 17:15

    Ausgangssperren sind bei dieser kommunistischen
    Katastrophenübung/Generalprobe von vorneherein
    geplant gewesen. 83 Mio. Einwohner hat Deutschland,
    da war der Politik klar, daß nicht alle brav funktionieren
    können/wollen,

    worauf Merkel & Co. geradezu lauerten, um für
    für die unbeliebte Ausgangssperre einen Grund liefern
    zu können, das ungehorsame Volk sei selber schuld.

    Merkelowa, Kanzlerin der Herzen, möchte doch nicht
    als Notstandskanzlerin in die Annalen eingehen, sondern
    das unartige Volk müsse es sich selber zuschreiben.
    Gleichzeitig werden damit die Gehorsamen
    gegen die Widerspenstigen aufgehetzt…

  63. @ Maria-Bernhardine
    20. März 2020 at 16:34

    Fall Sie das Virus erwischt, wünschen Sie sich einen milden Verlauf. Wobei mild hier relativ ist. In ein paar Tagen werden Verläufe, die mit schmerzhaften Symptomen einhergehen, als mild bezeichnet werden, damit Betten auf der Intensiv gespart werden. Und bitte, den Zettel nicht vergessen zu unterschreiben, daß Sie, falls Sie doch ein Intesivfall werden, gerne auf Behandlung und Beatmung verzichten. Mit dieser Entscheidung werden Sie ein Menschenleben retten.
    Das gleiche gilt für alle anderen, die öffentlich die Gefahr der Epidemie herunterspielen.

  64. Ein schwach positiver Intelligenznachweis, kann in Doidschland schon zur
    Kanzlerschaft führen (… siehe Frollein ERIKA)

    Wie geistig unterbelichtet, muss dann erst das einzelne Herdentier sein ?

  65. Die Zahl der in Deutschland bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus ist innerhalb eines Tages um über 4.000 Fälle gestiegen.
    .
    CORONAVIRUS-ÜBERBLICK
    Fälle weltweit in zwölf Tagen verdoppelt – Alle Daten, Karten und Grafiken zur Pandemie

    https://www.welt.de/vermischtes/article206504969/Coronavirus-825-neue-Infektionen-in-Bayern-Alle-Karten-zur-Ausbreitung.html

    Hausarzt aus Codogno kurz vor seinem Tod: „Wir arbeiten ohne Handschuhe“
    Italien ist das mit Abstand am schwersten betroffene Land in der Corona-Krise. Die Region Lombardei ist ein Epizentrum, dort breitet sich die Virus-Epidemie rasant aus. Die Krankenhäuser sind total überlastet. Da alle Intensivbetten längst belegt sind, kämpfen inzwischen Hausärzte an vorderster Front und zwar laut Medienberichten oft ohne die sanitären Einrichtungen und Sicherheitsvorkehrungen, die es zum Schutz der Ärzte bräuchte.

    Marcello Natali, Hausarzt in Codogno, in der besonders vom Coronavirus betroffenen italienischen Region Lombardei, ist an Covid-19 gestorben. Der 57-Jährige erlag einer schweren Lungenentzündung. Er beschrieb die schlechten Arbeitsbedingungen und zeigte seine Maske und Handdesinfektionsmittel. Aber er hatte keine Handschuhe, die „gibt es nicht mehr“, sagte er im Interview mit euronews. Es war eines seiner letzten, kurz vor seinem Virustest, der positiv ausfiel:(…)
    https://de.euronews.com/2020/03/19/italienischer-arzt-kurz-vor-seinem-tod-im-euronews-interview-wir-arbeiten-ohne-handschuhe

  66. „Bei dieser herbeigelogenen Pandemiesche*ße … (… die Kriterien wurden von der
    WH-Klo herabgesetzt), braucht es jetzt Entscheidungen mit einem klaren Kopf, um das öffentliche Leben, so schnell wie möglich zum Erliegen zu bringen …

    Wenn jeder freiwillig in den Sarg springt, sind wir schon mal einen Schritt weiter“

  67. Für Merkel ist Corona das grösste Geschenk aller Zeiten! Endlich kann sie wieder DDR-Verhältnisse herstellen! Honecker wäre stolz auf sein FDJ-Mädchen!

    Muss ich dazuschreiben, dass das Sarkasmus ist?

  68. Die Krise ist jetzt wie alt?
    Haben Unternehmen keine Rücklagen mehr?
    Für nichts vorgesorgt? Kaum steht das Rad still, schon ist die Firma pleite.
    Bei uns ist finanziell für min. ein halbes Jahr vorgesorgt, außerdem ist Material im Bestand (auf Vorrat) um sofort wieder produzieren zu können. Das Material ist zudem ein Wertspeicher.

  69. Maria-Bernhardine 20. März 2020 at 17:32

    @ Heisenberg73 20. März 2020 at 17:15

    worauf Merkel & Co. geradezu lauerten, um für
    für die unbeliebte Ausgangssperre einen Grund liefern
    zu können, das ungehorsame Volk sei selber schuld.
    ———
    Und die Chinesen werden uns freundlich lächelnd über den Selbstmord unserer Wirtschaft sagen: „Na ihr habt das doch selbst so entschieden“. Denen ist natürlich klar, daß hier insolvente/ abgefackelte Wirtschaftsleistung sich nur schwer erholt wenn überhaupt (oder man kauft kurzerhand die in den Ruin getriebenen Firmen, „Staatshilfen“ hin oder her werden nicht viel bringen, die sind Humbug), aber die Wirtschaftsleistung in China sich ratzfatz erholt und noch Schippen drauf legt, um die „Lücken“ hierzulande zu bedienen. Vermutlich wußten Merkel, Spahn und ihre Kollaborateure in Politik und Medien sehr genau, was kommt und wie es kommt. Man sollte schauen, ob die nicht u.A. von China oder anderen konkurrierenden Ländern bezahlt werden.

  70. Maria-Bernhardine 20. März 2020 at 17:52

    @ lorbas 20. März 2020 at 17:24

    Null, außer Kraneberger
    https://www.duden.de/rechtschreibung/Kraneberger

    Verstehe. Wenn es eine gute Qualität hat, ist es in Ordnung. Wir haben hier sehr kalkhaltiges Wasser, nicht gut. Weder zum trinken noch für Maschinen und Geräte.
    Egal, Getränke und ausreichend trinken ist Lebensnotwendig.
    Dennoch sollte man etwas Wasser in Glasflaschen vorhalten. Ist sehr lange haltbar und die Wasserversorgung knn ja mal Probleme machen. Dann sitzt man nicht gleich auf dem Trockenen.

  71. American Beagle 20. März 2020 at 17:22
    Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat Zweitwohnungsbesitzer, die sich in Schleswig-Holstein aufhalten, zur Abreise in ihre Heimatorte aufgefordert. Zudem verbiete sich angesichts von Corona eine Anreise zu einer Zweitwohnung in SH, sagte Günther am Freitag.

    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/Guenthers-Video-Botschaft-Zweitwohnungsbesitzer-sollen-SH-verlassen

    ————————————————-
    „Muttis Bester“ … genauso ein totalitärer Kommunist wie Merkelowa … und ihre Vertraute, v.d.L., hat in ihrem Auftrag unterdessen die EUdSSR übernommen … wir steuern geradewegs in die Diktatur … kein Wunder, dass sich die Briten davongemacht haben …

  72. Koffer 20. März 2020 at 17:47

    Ein schwach positiver Intelligenznachweis, kann in Doidschland schon zur
    Kanzlerschaft führen (… siehe Frollein ERIKA)

    Wie geistig unterbelichtet, muss dann erst das einzelne Herdentier sein ? 2

    Kompetenz und Intelligenz ist bei den Politkaspern nicht nötig. Es reicht hündische Untergebenheit.

  73. Also mal ehrlich: Ich bin schon während meiner Militärzeit öfters unerlaubt im Ausgang gewesen, um a Bierchen zu schlucken; – damals nannte man es UE (… unerlaubte Entfernung)

    Da werd ich mir wohl von dem Stasi-Weib jetzt was sagen lassen ?

    Na soweit kommt’s noch …

  74. Schon wieder FDP:

    Politik in Baden-Württemberg
    Erster Corona-Infizierter im Landtag

    Jetzt hat es auch den Landtag in Stuttgart erwischt: Am Freitagnachmittag wurde bekannt, dass ein Abgeordneter der FDP-Fraktion am Coronavirus erkrankt ist.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.politik-in-baden-wuerttemberg-erster-corona-infizierter-im-stuttgarter-landtag.36c1f547-dc07-40fd-b732-b8c09cf4f6ef.html?utm_medium=Push&reduced=true&src=cp&utm_source=CleverPush&utm_campaign=cleverpush-1584722285

  75. Im Prinzip müssten jetzt die Werte der AfD steigen. Diese hat sich nämlich immer gegen den Globalismus und die Masseneinwanderung ausgesprochen. Statt dessen wird von den Systemmedien bekannt gegeben, dass die Verursacher der Missstände punkten. Die Kommunisten-Mutti hat die Schlafschafe wieder eingelullt.

  76. Gerade jetzt, wo es bei Corona drauf ankommt, sollte in der Möntschenmenge auf

    flächendeckende Fu*ze und langgezogene R*lpse nicht verzichtet werden !

    Denn die Heilung kommt manchmal unverhofft !

    Alles klar ?

  77. Ausgangssperre für 80 Millionen VS Eingangssperre für ein paar Tausend

    Das Zweite verstösst angeblich gegen irgendwelche nicht aussetzbaren Rechte, das Erste nicht.
    Finde den Fehler.

  78. Ich frage mich schon, wie es eigentlich um die Demokratie in Deutschland bestellt ist, wenn ein kleiner Ministerpräsident von Bayern einfach elementare Grundrechte außer Kraft setzen kann. Handstreichartig. Ohne zumindest ein Parlament fragen zu müssen.

  79. @Gorian 20. März 2020 at 17:12

    gonger 20. März 2020 at 16:47
    Um eine weitere Ausbreitung der Epidemie/Pandemie zu verhindern, sehe ich zu einer temporären (???) Ausgangssperre keine Alternative.
    ++++++++++++++++

    Das ist Blödsinn. Es reicht, wenn die Risikogruppe sich schützt.
    Die gesunden sollten den Virus schnellstens unter sich ausbreiten und sich dadurch immunisieren. Das ist die beste Lösung.

    **************
    Da kann man froh sein, dass „Experten“ wie Sie und Ihre „Kollegen“hier im Ländle nichts zu melden haben. Dagegen wären Merkel und Co noch das kleinere Übel und das will schon was heißen!

    Gilt auch für Sie, Gorian :
    Sollte die medizinische Versorgung im Falle eines drastischen Anstiegs der Erkrankten nicht ausreichend gewährleistet werden können, dann treten Sie und Ihre Befürworter dann bitte auch zurück, wenn andere auf diese Versorgung angewiesen sein werden.

    Die „Herdenimmunisierung“ wäre im Fall von Covid-19 mehr als nur „auf dünnem Eis gehen“.
    Habe ich hier bereits erläutert:

    Demon Ride 1212 20. März 2020 at 00:45

    http://www.pi-news.net/2020/03/nach-der-krise-wird-in-der-krise-sein/#comment-5376852

  80. @ Mindy 20. März 2020 at 17:37

    Haben Sie noch alle Latten am Zaun?
    Wie können Sie es wagen, hier Panik
    zu schüren u. mir indirekt die Pest an
    den Hals zu wünschen?

    Ich schilderte schon, daß ich in einem
    Seniorenwohnblock lebe, gegenüber eines
    Altenpflegeheims, eines Wohnhaus für geistig
    Behidnerte u. einer Reha für Alkis, Drogis,
    Borderliner.

    Mein Sohn hat 400 Mitarbeiter u. zig Kunden.
    Seine Verlobte ebenso. Deren Sohn Schüler.

    Sie fahren immerwieder zu Fortbildungen kreuz
    u. quer durch Deutschland; zwischen Weihnachten
    u. Neujahr in Südtirol Skiurlaub. Sie war kürzlich
    drei Tage grippekrank. Mein Sohn auch. Ich bin also
    von Ansteckern umzingelt. Keiner ist bis jetzt
    coronaverdächtig.

    Vorgestern stand eine Ostasiatin dicht hinter mir in der
    Marktkaufschlange, dort, wo keine Trennlinien sind.
    Hier im Hause wohnt eine reisefreudige schlitzäugige
    Frau Weng. Am kleinen Edekamarkt hingen
    die Säufer u. Obdachlosen ab. Einer kam auf mich zu,
    fuchtelte mit seinem blutigen Daumen herum, er habe
    sich mit dem Kartoffelmesser geschnitten, er kam so nah,
    fuhrwerkte mit einer kleinen Schere herum. Er war
    goldblond u. sprach deutsch u. englisch auf mich ein. Ich
    dachte nur: „Hoffentlich hat er keine Flöhe, Läuse oder TBC!“

  81. Und übrigens: „Meine Augen sehen stets auf den HERRN“ (Psalm 25,15)

    Von daher, ist mir alles so lang wie breit

    Mahlzeit !

  82. Kann nur den Kopf schütteln.
    Die Situation ist ernst und dieses ganze
    VTs sind lächerlich.

    @MB
    In ihrem Laden wurden gerade ,als ich noch da war, Plexiglasscheiben als Schutz f. die Kassierer montiert.

  83. @Maria-Bernhardine 20. März 2020 at 18:29

    Haben Sie noch alle Latten am Zaun?
    Wie können Sie es wagen, hier Panik
    zu schüren u. mir indirekt die Pest an
    den Hals zu wünschen?(…)

    +++++++++++++++++++++

    Ganz ruhig, Maria-Bernhardine.
    Ich konnte dem Post von @Mindy nicht entnehmen, dass sie Ihnen „die Pest an den Hals“ wünscht, auch nicht indirekt.
    Wie auch, Corona ist doch Ihrer Ansicht nach nicht gefährlich, eine „normale Grippe“, weit entfernt von einer Pest. Also, wozu dann die unnötige Aufregung?
    Und Mindy „schürt“ keine Panik, sie bittet Sie nur im Falle eines Engpasses in der medizinischen Versorgung, höchstwahrscheinlich auch durch die Leute entstehend, die Covid-19 „auf die leichte Schulter nehmen“ bzw. verharmlosen, auch die Verantwortung und Konsequenzen zu tragen.
    Das ist alles.

  84. Kaum einer fragt danach, warum in Italien die Lombardei so stark betroffen ist, und die Antwort findet man auch nur schwer. Diese könnte das eventuell sein:

    In der Lombardei leben und arbeiten mehrere hunderttausend Chinesen; die genaue Zahl ist nicht bekannt. Merkwürdigerweise wird das kaum irgendwo berichtet, stattdessen rätselt man, warum gerade dieses Gebiet so stark betroffen ist.
    Chinesen sind aus der Lombardei nach China gereist, als ihre Restaurants geschlossen wurden, oder auch zur Feier des chinesischen Neujahrsfestes. Um diese Zeit hatte die Corona-Epidemie in China gerade ihren Höhepunkt erreicht.
    Bei ihrer Rückkehr nach Italien durften sie damals problemlos einreisen und haben vermutlich dann den Virus aus China mitgebracht und verbreitet.
    Jetzt ist es umgekehrt: China läßt keinen aus Italien einreisen, weil dadurch das Virus wieder eingeschleppt werden könnte.

  85. lorbas 20. März 2020 at 16:11
    Lesen ? Drucksache 17/12051 https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf
    Vom 03. 01. 2013 ab Seite 55
    ———–
    Bundesminister für Gesundheit zu der Zeit? Ein Lobbyist!
    Daniel Bahr (* 4. November 1976 in Lahnstein) ist ein deutscher Politiker (FDP) und Unternehmensmanager. Von Mai 2011 bis Dezember 2013 war er Bundesminister für Gesundheit. Seit 2014 ist Bahr Manager bei der Allianz Private Krankenversicherung.[1]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_Bahr

    Daniel Bahr wurde 1976 als Sohn eines Polizisten in Lahnstein geboren. Nach dem Abitur 1996 am Immanuel-Kant-Gymnasium in Münster absolvierte er von 1996 bis 1998 eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank in Schwerin und Hamburg. Ab dem Wintersemester 1998/99 studierte er Volkswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) in Münster und schloss mit einem Bachelor of Science (BSc) ab. Ein berufsbegleitendes Business-Management-Studium mit Schwerpunkt International Health Care and Hospital Management, ebenfalls an der WWU, schloss er neben seiner politischen Arbeit 2008 als Master of Business Administration (MBA) ab. Seit 2003 ist er als Mitarbeiter der Dresdner Bank (mittlerweile Commerzbank) gehaltslos beurlaubt.

  86. schinkenbraten 20. März 2020 at 19:07
    Kaum einer fragt danach, warum in Italien die Lombardei so stark betroffen ist, und die Antwort findet man auch nur schwer. Diese könnte das eventuell sein:
    ———
    MACROLOTTO IS THE NAME OF THE INDUSTRIAL AREA OF PRATO. THE FLORENCE-ADJACENT CITY OF PRATO HAS LONG BEEN HOME TO A SMALL INDUSTRY OF ITALIAN-OWNED TEXTILE FACTORIES. IN THE LAST DECADE PRATO HAS ESTABLISHED THE LARGEST CHINESE COMMUNITY IN ITALY AND TODAY MOST OF THE FACTORIES ARE OWNED AND OPERATED BY CHINESE PEOPLE. NOW, THERE ARE OVER 8,000 CHINESE-RUN CLOTHING FACTORIES IN PRATO PRODUCING GARMENTS FOR THE MAJOR EUROPEAN RETAILERS. PRODUCING OR BUYING READY-TO-WEAR IN PRATO MEANS A DRAMATIC REDUCTION IN TIME (COMPARED TO OVERSEAS ASIAN PRODUCTIONS) AND AN UNBEATABLE QUALITY TO PRICE RATIO. TOGETHER WITH CLOTHING FACTORIES, NOW MOST OF LEATHER FACTORIES ARE ALSO OPERATED BY CHINESE PEOPLE. SO THIS AREA OF TUSCANY IS A ONE-STOP SOLUTION FOR ALL THE APPAREL BUSINESS.

    http://www.macrolotto.it/

  87. dass alles eine Verarsche
    der Bevölkerung ist,
    sieht man daran,
    dass die Mutti
    ihre Lieblinge („wertvoller als Gold“)
    weiter ins Land lässt.
    Das täte sie doch nicht,
    wenn sie davon ausgehen müsste,
    dass die sich hier „was holen“)

  88. @ Maria-Bernhardine
    20. März 2020 at 18:29

    Wenn Corona so harmlos ist, wie Sie hier immer schreiben und Sie Menschen, die versuchen, sich dagegen zu schützen, als paranoid bezeichnen, kann ich Ihre Aufregung nicht verstehen.
    Mein Kommentar ist keine Panikmache, sondern beschreibt einen Zustand in Krankenhäusern, wenn sich viele Menschen in kurzer Zeit infizieren und ein Teil davon Intensivfälle werden. Und das kann nicht verhindert werden, wenn man die reale Gefahr herunterspielt.
    Deswegen wäre es wünschenswert, wenn Sie diese Epidemie Ernst nehmen würden.
    Ich wünsche Ihnen keine Pest, sondern daß Sie gesund bleiben.

  89. Maria-Bernhardine 20. März 2020 at 16:41

    Merkelnero sagt nicht mehr „alternativlos“,
    sondern „notwendig“ u. „unverzichtbar“.

    „Unverzüglich“
    „Unverzeihlich“
    „Unverzichtbar“

  90. Junge,Junge. Das war ja ein Tag. Jetzt sind aber wohl die meisten mit ihren Toilettenrollstühlen zurückgeschafft worden und dösen ihren Wahn aus. Auch die dürfen wählen, Irrsinn hin oder her.
    Schlimmer geht’s kaum.

  91. Die Insassen der BRD betteln darum
    Sie wollen es, die Gutmenschen.
    Nicht nur staatliche Gängelung, Kontrolle und Konformität. Das reicht den Idioten alles nicht.

    Sie lassen alles mit sich machen. Sogar die Butter lassen sie sich vom Brot klauen von eingeschleusten Invasoren aus Kulturfremden und Bildungsfrenden Ländern.

    Ja sie jubeln noch und wählen genau die Parteien seit Jahren die sie verarschen.

    Das Volk der Deutschen ist zu einer willfährigen Masse von Duckmäusern und unkritischen Nachplapperer geworden.

    Genau diese hirnlose Maße schreit jetzt nach Ausgangssperre und weiteren staatlichen Zwangsmaßnahmen.

  92. Die Maßnahmen der Regierung sind viel gefährlicher als das Virus.Und Söder der alle einsperrt ist der Star.Wenn man den Leuten ihr letztes Geld wegnimmt klatschen sie noch.La Garde hat sich vor einigen Jahren verplappert u.erzählt was in deutschen Haushalten noch an Erspartes zu holen ist.Die Dax Aktien gibt es bald noch billiger für die Globalisten.

  93. @Mindy: Aus medizinischer Sicht stimme ich Ihnen voll zu. Der volkswirtschaftliche Aspekt zeigt sich z.B. im Konkurs von Vapiano, das auch ohne „Corona“ über kurz oder lang in die Insolvenz gegangen wäre. Jetzt befürchte ich, daß sich viele derartige Firmen mit staatlicher Hilfe ihre Zombie-Existenz sichern…

  94. Aha, Mittelweg ? „In Gefahr und großer Not bringt der Mittelweg den Tod“. (Friedrich Freiherr von Logau !)

    Wir brauchen keinen Mittelweg, sondern Entscheidungen, auch gegen den Mainstream !

    Wer kann das ? Bis jetzt seh ich nur Söder und vor allem Kurz, die AFD ist leider abgetaucht !

  95. Ich habe mir jetzt jeden Kommentar durchgelesen.
    Nehmen wir mal an das die Regierenden in den Ländern die Corona Krise erfunden haben, um die NWO durchzudrücken. Das würde ja bedeuten das weltweit die Regierungen mit NWO-Politikern durchsetzt wäre. Selbst in Uruguay gibt es Ausgangssperren. Davon abgesehen das Ausgangssperren die Bürger davon abhalten zu konsumieren und ein Rückkgang des Konsums bedeutet weniger Steuereinnahmen. Meiner Meinung nach kann das Regime zur Zeit einen Rückgang der Steuereinnahmen nicht gebrauchen, weil Sie das Geld für die Afros braucht. Genauso wie das Regime es sich nicht leisten kann das die Wirtschaft crashed, denn dann steht den Leuten das Wasser noch mehr bis zum Hals und dann brennt hier die Hütte.
    Würde für mich also keinen Sinn machen das Corona erfunden ist aber wenn jemand eine logische Erklärung hat wieso doch, wäre es nett diese hier zu schreiben.

  96. Andre56 Lerne doch bitte mal Rechtschreibung. Das ist so lästig, dein Gestammel zu entziffern.

  97. Haudraufundschlus
    20. März 2020 at 23:00
    Andre56 Lerne doch bitte mal Rechtschreibung. Das ist so lästig, dein Gestammel zu entziffern.
    ————–
    Haben Sie auch irgendetwas Geistreiches zum Thema beizutragen oder nur diesen Dünnschiss?

  98. Andre56 20. März 2020 at 22:56

    Nehmen wir mal an das die Regierenden in den Ländern die Corona Krise erfunden haben, um die NWO durchzudrücken. Das würde ja bedeuten das weltweit die Regierungen mit NWO-Politikern durchsetzt wäre.

    Muß nicht. Politiker sind meist Dummköpfe, die gern auf solche Hysterien aufspringen. Die Pharmalobby wird sie entsprechend „beraten“ haben.

    Es muß nicht gleich NWO sein, aber einige Staaten könnten die Sache nutzen, um eine Diktatur zu errichten. Scheint in Deutschland der Fall zu sein.

  99. @Maria-Bernhardine
    Ihre oft eigenwilligen Beiträge lese ich recht gerne, Sie sind ja sonst auch gut informiert. Aber bei diesem Thema haben Sie deutlichen Nachholbedarf. Ich empfehle Ihnen dringend, sich mehrere Videos aus norditalienischen Kliniken anzusehen, wo das Personal entscheiden muss, wer ein Beatmungsgerät bekommt und wer stirbt. Solche Verhältnisse werden bei uns demnächst auch eintreten, da in den beiden letzten Jahrzehnten krass am falschen Ort gespart wurde. Dann könnten sich schlimme Szenen vor den Intensivstationen abspielen, wenn grössere Familienverbände um die eingebildeten Vorrechte ihrer kranken Angehörigen kämpfen. Das gäbe die um jeden Preis zu vermeidenden hässlichen Bilder und muss mit Polizei und vielleicht auch Bundeswehr auf den Strassen verhindert werden, was bei Ausgangssperre einfacher ist. Dieses Virus wird eben so gefährlich in Kombination mit kaputtgesparten Krankenhäusern, die während der Grippesaison bereits fast ausgelastet sind, einer Unterbesetzung der Polizei und hunderttausenden kraftstrotzenden Männern im wehrfähigen Alter, die über uns denken, dass wir doch nur Ungläubige sind, denen das alles hier nicht zusteht. Hätten unsere Politiker seit 2015 nicht jeden Siedler reingelassen, der das Wort „Asyl“ aussprechen kann, sondern 200 Milliarden in unserer Gesundheitssystem, die Polizei, die Bundeswehr, die Schulen usw. gesteckt, dann würden sie, weil genug Intensivstationen samt Beatmungsgeräten und ausgebildetem Personal in Schutzkleidung bereitstünden und auch Atemmasken für die gesamte Bevölkerung verfügbar wären, sicher viel weniger Aufhebens um Covid-19 machen. Ihre gutmenschliche Drittweltoffenheit hätten die Rautige und ihr Hofstaat genauso gut für einen Bruchteil des Geldes mittels Spenden für die grenznahen Lager ausleben können, in denen die echten Flüchtlinge hausen.

  100. Wirtswechsel 20. März 2020 at 23:26

    Ich empfehle Ihnen dringend, sich mehrere Videos aus norditalienischen Kliniken anzusehen, wo das Personal entscheiden muss, wer ein Beatmungsgerät bekommt und wer stirbt. Solche Verhältnisse werden bei uns demnächst auch eintreten, da in den beiden letzten Jahrzehnten krass am falschen Ort gespart wurde.

    Das mag sein. Dann sollte aber die Regierung vor die Kamera treten und sagen:

    „Liebe ältere Mitbürger. Wenn ihr eine Vorerkrankung habt, dann solltet ihr jetzt zuhause bleiben. Denn wir haben uns verkalkuliert und nicht genug Plätze für euch im Krankenhaus.“

    Wird sicher kein Politiker tun. Für ihn ist es bequemer, das Märchen vom Horrorvirus, der das ganze Land bedroht, zu verbreiten.

  101. AufrechterWutbuerger 20. März 2020 at 22:36
    Aha, Mittelweg ? „In Gefahr und großer Not bringt der Mittelweg den Tod“. (Friedrich Freiherr von Logau !)
    Wir brauchen keinen Mittelweg, sondern Entscheidungen, auch gegen den Mainstream !
    Wer kann das ? Bis jetzt seh ich nur Söder und vor allem Kurz, die AFD ist leider abgetaucht !
    ———-
    Könnte es sein, daß Dir entgangen ist, daß die AfD keine Regierungsverantwortung trägt? Sie muß nicht abtauchen, sie ist, was die Möglichkeit zu entscheiden angeht, nie aufgetaucht.

  102. @ AufrechterWutbuerger 20. März 2020 at 22:36

    WAS SOLL AM STAATL. TERROR GUT SEIN?
    SÖDER IST EIN VERBRECHER!!!

    DAS STÖRRISCHE VOLK

    Coronakrise Sperrstunde, den ganzen Tag
    Bayern ist vorgeprescht und schränkt das öffentliche Leben weiter ein – und schon ziehen andere Länder nach. Wie wahrscheinlich ist es, dass nun bundesweite Ausgangsbeschränkungen kommen?
    Von Matthias Gebauer, Martin Knobbe, Veit Medick und Gerald Traufetter
    20.03.2020, 18:40 Uhr

    Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) kündigte landesweite Ausgangsbeschränkungen für den Freistaat an, es ist eine Ausgangssperre light: Spaziergänge und Sport unter freiem Himmel sollen auch weiterhin möglich sein, solange sie nicht in Gruppen stattfinden. Andere Bundesländer kündigten wenig später ähnliche Maßnahmen an.

    MEHR STAATL. ZUCHTRUTE

    Irgendwann meldete in der Schalte auch die Kanzlerin ihre Skepsis an. Man könne, so soll Angela Merkel gemahnt haben, bei schönstem Frühlingswetter die Menschen schlecht einsperren, vor allem nicht jene, die keinen Balkon hätten und keinen Garten. Da bekomme man womöglich noch ganz andere Probleme. Die Sorge, dass etwa die Fälle von häuslicher Gewalt steigen könnten, haben mehrere in der Regierung.

    Einig war man in Bund und Ländern,
    den Druck noch einmal zu erhöhen.
    Noch immer tummeln sich in den Parks und auf den Spielplätzen größere Gruppen, noch immer scheint der Fernsehappell der Kanzlerin,

    +++soziale Kontakte +++physischer Natur so weit wie
    möglich zu reduzieren, nicht überall angekommen zu sein.

    MIT POLIZEIKNÜPPEL GEGEN UNFOLGSAME

    In vielen Bundesländern werde deshalb die Polizeipräsenz erhöht, hieß es nach der Telefonschalte mit der Kanzlerin, um größere Zusammenkünfte in Parks, Cafés oder auf der Straße aufzulösen.

    DAS VOLK ALS BÖSES VIRUS

    Auch Merkels Kabinett ist uneins darüber,
    wie hart die Maßnahmen sein müssen,
    um das Virus einzudämmen.

    DAS VOLK SEI SELBER SCHULD

    „Wenn die Menschen sich nicht an die bisherigen Vorsichtsmaßnahmen zur Kontaktvermeidung halten und die Zahl der Infizierten in Deutschland weiter deutlich steigt, halte ich Ausgehverbote für unumgänglich“, sagte Seehofer dem SPIEGEL.

    MIT HARTER HAND GEGEN DAS VOLK

    Ähnlich forsch mahnten Romann und Beamte des Innenministeriums Anfang der Woche beim Kanzleramt eine generelle Ausgangssperre an, doch im Kanzleramt wehrte man ab. Die Sicherheitsbeamten indes argumentierten, dass die Deutschen nur mit harter Hand den Ernst der Lage verstehen würden.

    So zogen am Freitag etwa das Saarland, Baden-Württemberg, Hamburg und andere mit schärferen Regeln nach.
    +https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/coronavirus-ausgangssperre-was-man-ueber-die-beschraenkungen-wissen-muss-a-52e4213b-f62f-4fec-8d1c-47e0cbfaf095

    MEIN FAZIT:
    DIE BEIM VOLK VERHASSTEN AUSGANGSSPERREN
    WAREN VON ANFANG AN GEPLANT

    SCHULD DAS VIRUS? NEIN! DAS VOLK,
    DAS KEIN FREUNDLICHES GESICHT ZEIGE
    Merkelnero. „Ich muss ganz ehrlich sagen: Wenn wir jetzt noch anfangen müssen, uns dafür zu entschuldigen, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“
    +https://de.wikiquote.org/wiki/Angela_Merkel#2015

    Maßnahmen gegen Corona-Ausbreitung Die rechtlichen Hintergründe zu Ausgangssperren
    Sind Ausgangssperren zur Bekämpfung des Coronavirus jetzt unvermeidlich? Welche Rechtsgrundlagen gelten bei Einschränkungen wie in Bayern? Darf man nun gar nicht mehr aus dem Haus? Antworten auf die drängendsten Fragen.
    Von Almut Cieschinger | 20.03.2020, 15:15 Uhr

    ZYNIKER SÖDER: FRISCHE LUFT TUT GUT

    „Wir fahren das öffentliche Leben nahezu vollständig herunter“, sagte Söder. Es gebe trotz der bereits verhängten Maßnahmen nach wie vor sehr viele Gruppenbildungen. „Wir können das nicht mehr akzeptieren“, sagte der CSU-Chef. Es gehe der Landesregierung aber nicht darum, jetzt alles zuzusperren und einen „Lagerkoller“ zu verursachen: „Frische Luft tut gut“.

    Das Grundgesetz kennt den Begriff „Ausgangssperre“ nicht. Sehr wohl gibt es aber gesetzliche Möglichkeiten, in bestimmten Notlagen die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Diese Maßnahmen zu verhängen, obliegt in Friedenszeiten aber nicht dem Bund, sondern den Ländern.

    So können die zuständigen Behörden etwa aufgrund von Paragraf 28 des Infektionsschutzgesetzes…

    Dabei können die im Grundgesetz gewährten Grundrechte der Freiheit der Person (Artikel 2 Abs. 2 Satz 2 Grundgesetz), der Versammlungsfreiheit (Artikel 8 Grundgesetz) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Abs. 1 Grundgesetz) betroffen sein…

    So ermöglicht Artikel 35 des Grundgesetzes bei besonders schweren Notfällen eine kompetenzüberschreitende Zusammenarbeit von Bund und Ländern für die Anforderung von Polizeikräften bzw. Bundeswehreinheiten.

    Die bundesweite Anordnung einer Ausgangssperre durch die Bundesregierung wäre davon wohl aber nicht abgedeckt. Natürlich gibt es im Föderalismus den Austausch und die Kooperation zwischen Bund und Ländern. So kann die Bundesregierung nach Abstimmung mit den Ländern Empfehlungen aussprechen, die diese dann im Rahmen ihrer Zuständigkeit umsetzen…

    In der nun erlassenen Ausgangsbeschränkung in Bayern heißt es etwa, das Verlassen der Wohnung sei nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Dazu zählen demnach auch: „Sport und Bewegung an der frischen Luft, allerdings ausschließlich alleine oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes und ohne jede sonstige Gruppenbildung.“ Auch Handlungen zur Versorgung von Tieren bleiben erlaubt…

    Eine Ausgangssperre würde vor allem durch die Polizei überwacht werden. Verstöße können etwa laut Infektionsschutzgesetz als Ordnungswidrigkeit, in bestimmten Fällen sogar mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe geahndet werden. In der nun erlassenen Beschränkung in Bayern heißt es, Zuwiderhandlungen können als Ordnungswidrigkeit geahndet werden, Geldbußen bis zu 25.000 Euro drohen.
    https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/coronavirus-ausgangssperre-was-man-ueber-die-beschraenkungen-wissen-muss-a-52e4213b-f62f-4fec-8d1c-47e0cbfaf095

  103. Stimmt Gorian, das wird sicher kein Regierungsmitglied tun. Sonst müsste er oder sie zugeben, dass die weise Herrscherin das Geld ihrer Untertanen nicht für den Schutz der gesundheitlich schwächsten Einheimischen einsetzen konnte, weil es viel mehr Spass machte und schönere Selfies dabei herauskamen, es mit vollen Händen für durchtrainierte junge Männer mit Exotenbonus auszugeben.

  104. @ Haudraufundschlus 20. März 2020 at 23:00

    NATÜRLICH WURDE DAS

    CORONA-VIRUS NICHT ERFUNDEN

    Deshalb wird ja seine angebl. Schädlichkeit
    auch derart aufgeblasen. Völlig ausrotten
    wollen die Soziopathen in den Regierungen
    die Völker nicht, irgendwer muß ihnen noch
    den Luxus erarbeiten u. eine Plattform für
    ihre Machtspielchen bieten.

    Merkel sah ihr Werk an u. siehe, sie fand es gut.

  105. Caren Miosga drängt die Entscheider im Staatsfernsehen geradezu lüstern wie eine perverse Masochistin, doch endlich, endlich die Ausgangssperre zu verhängen! Alles andere wäre – säftel – unverantwortlich! Ausgangssperre für das ungehorsame Volk, das sich einfach nicht „freiwillig“ beugt, ergibt und sich noch erdreistet in Parks bei Sonnenschein zu lachen! Dieser Mob, diese Nazis, dieses Gesocks! Miosga fordert – im Namen von wem auch immer – das die Bestrafung derer nun endlich beginnt! Der Willlen der Bevölkerung muss gebrochen werden, lechzt sie. Schlag zu Vater Staat, fester! Fester! Die werden noch sehen! Einsperren, ja!, für Wochen, Monate, einige reden schon von 2 Jahren! Wimmern sollen sie! Um Freiheit betteln! Geil! Dagegen war die Mauer und das Leben in der DDR die Freiheit pur! Nun müssen die dauerhaft von „häuslicher Gewalt“ bedrohten Frauen eben noch länger und enger mit ihren hochgereizten Schläger“partnern“ in der 50 qm2 Wohnung klarkommen. Sie werden sicher nicht an Corona sterben, sondern an Tritten und Faustschlägen! Angeblich wird die Einsperrung der ganzen Bevölkerung zum Schutz der alten Menschen gemacht. Die Alten, die die Entscheider mit einem Achselzucken in die Altersarmut zum Flaschensammeln und zum einsamen Tod in den „Pflegeheimen“ verurteilten. Woher kommt plötzlich diese „Nächstenliebe“ für die „Umweltsäue“? Im Zuge der „CoronaKrise“ werden schnell noch politische Gegner verfolgt , mit der dem Phantasie-Straftatbestand, „verbal aggressiv“ gewesen zu sein und die Gesellschaft mit ihrer Meinung „vergiftet“ zu haben. Den Straftatbestand kannte ich noch gar nicht! Kann man sich nicht ausdenken! In Hamburg müssen die vom faschistischen deutschen Schulzwang endlich befreiten Kinder Spitzelfragen der Lehrer am Telefon und schriftlich bei den „Hausaufgaben“ beantworten: Wie fühlst Du Dich? Wie geht es Deiner Familie? Mit wem hast Du Kontakt? Warum? Warum nicht? Wie kommuniziert ihr? Sind alle gesund? Was denkst Du so? Ich möchte dich allein sprechen, ohne deine Eltern … Es ist extra eine Stelle eingerichtet worden zum denunzieren von Verdachtsfällen. Schamlose Ausspitzellei über die Kinder. Die kaltgestellten Lehrer wollen weit in die Familien hinein greifen, rechtsfreie Räume entstehen. So muss es in der DDR und im Dritten Reich zugegengen sein!

  106. Wirtswechsel 20. März 2020 at 23:26
    @Maria-Bernhardine
    Ihre oft eigenwilligen Beiträge lese ich recht gerne, Sie sind ja sonst auch gut informiert. Aber bei diesem Thema haben Sie deutlichen Nachholbedarf. Ich empfehle Ihnen dringend, sich mehrere Videos aus norditalienischen Kliniken anzusehen, wo das Personal entscheiden muss, wer ein Beatmungsgerät bekommt und wer stirbt. Solche Verhältnisse werden bei uns demnächst auch eintreten, da in den beiden letzten Jahrzehnten krass am falschen Ort gespart wurde. Dann könnten sich schlimme Szenen vor den Intensivstationen abspielen, wenn grössere Familienverbände um die eingebildeten Vorrechte ihrer kranken Angehörigen kämpfen. Das gäbe die um jeden Preis zu vermeidenden hässlichen Bilder und muss mit Polizei und vielleicht auch Bundeswehr auf den Strassen verhindert werden, was bei Ausgangssperre einfacher ist. Dieses Virus wird eben so gefährlich in Kombination mit kaputtgesparten Krankenhäusern, die während der Grippesaison bereits fast ausgelastet sind, einer Unterbesetzung der Polizei und hunderttausenden kraftstrotzenden Männern im wehrfähigen Alter, die über uns denken, dass wir doch nur Ungläubige sind, denen das alles hier nicht zusteht. Hätten unsere Politiker seit 2015 nicht jeden Siedler reingelassen, der das Wort „Asyl“ aussprechen kann, sondern 200 Milliarden in unserer Gesundheitssystem, die Polizei, die Bundeswehr, die Schulen usw. gesteckt, dann würden sie, weil genug Intensivstationen samt Beatmungsgeräten und ausgebildetem Personal in Schutzkleidung bereitstünden und auch Atemmasken für die gesamte Bevölkerung verfügbar wären, sicher viel weniger Aufhebens um Covid-19 machen. Ihre gutmenschliche Drittweltoffenheit hätten die Rautige und ihr Hofstaat genauso gut für einen Bruchteil des Geldes mittels Spenden für die grenznahen Lager ausleben können, in denen die echten Flüchtlinge hausen.

    Vielen Dank für diesen Kommentar. Damit wurde alles notwendige gesprochen.

  107. @ Maria-Bernhardine
    Was Covid-19 m.E. so gefährlich macht, habe ich Ihnen weiter oben geschrieben.

  108. Immer diese jungen Männer……..

    Ein Ladenbesitzer in der Dortmunder Nordstadt ist gestern Nachmittag (19. März) von einer Gruppe junger Männer angegriffen und geschlagen worden. Die Polizei sucht Zeugen.

    Der 53-jährige Geschäftsmann berichtete, dass gegen 15.45 Uhr fünf junge Männer sein Lebensmittelgeschäft an der Bornstraße betraten. Sie versuchten, den Mann am Hemd aus dem Laden zu zerren, einer von ihnen schlug ihm auf den Kopf. Dann gelang es dem Mann, sich loszureißen und sich zu verstecken.

    Die Täter flüchteten aus dem Laden.

    „Hintergrund des Angriffs könnte ein polizeilicher Einsatz vom Vortag sein“, vermutet die Polizeipressestelle. Denn der Ladeninhaber hatte zwei der Männer beim Drogenkonsum beobachtet und die Polizei verständigt.

    Bei den Angreifern soll es sich um einen Afrikaner und vier Araber handeln. Die arabisch-stämmigen Männer sind 25 bis 30 Jahre alt, alle 170 bis 180 cm groß und mollig, mit schwarzen / kurzen Haaren und schwarzen / kurzen Bärten. Bekleidet waren sie mit schwarzen Jacken, einer von ihnen trug eine schwarze Kappe.

    Nummer 5 soll ein junger Afrikaner sein, 15 bis 17 Jahre alt, 170 bis 180 cm groß, schlaksig.

    https://www.rundblick-unna.de/2020/03/20/ladenbesitzer-in-do-nord-von-fuenf-maennern-geschlage/

  109. @ verlorener Posten 21. März 2020 at 00:29
    @ Wirtswechsel 20. März 2020 at 23:26

    Was wollen Sie mit den Fotos erreichen?
    Wurden die Sterbenden überhaupt gefragt?
    Wer will sich hier wichtig tun? Die Angehörigen?
    Oder Sie? Wollen Sie mich erpressen?

    Alan Kurdi drapieren, um Stimmung
    zu machen, um Deutsche zu erweichen,
    Fake-Flüchtlingsmassen aufzunehmen.

    Bilder mit hungernde Kindern in Afrika,
    um Schuldgefühle oder Mitleid zu bewirken,
    um Menschen zu manipulieren, Geld zu spenden

    oder aktuell sich dem Terror wildgewordener
    Regierungen zu unterwerfen.

    Es gibt auch schlimmes Sterben von jungen u.
    alten Krebskranken, Aidskranken, chronisch Kranken,
    andern Alten.

    Bisher war sich die zivilisierte Welt einig gewesen,
    Menschen während des Sterbevorgangs nicht zu
    veröffentlichen, plötzlich ist jede Instrumentalisierung
    erlaubt, um Menschemassen zu manipulieren,
    etwas mitzumachen. Was Sie versuchen ist bösartig,

    hinterlistig, berechnend, schamlos, skrupellos. Sie
    wollem mich bzw. Leute dazuzubringen, das Corona-Virus
    für extrem gefählich u. die Terrormaßnahmen der
    Regierungen für gerechtfertigt zu finden.

  110. Maria-Bernhardine, ich habe Ihnen empfohlen, Videos aus norditalienischen Kliniken anzusehen, damit Sie aus erster Hand von den total überlasteten Pflegern hören, wie es dort zugeht. Können Sie wirklich nicht verstehen, dass Covid-19 zusätzlich zur saisonalen Grippe für Krankenhäuser ohne ausreichend Personal, mit viel zu wenigen Beatmungsgeräten auf Intensivstationen (die nicht ausgebaut wurden, weil sie keinen Profit bringen) ein grosses Problem darstellt? Sie gehören doch selbst zur Risikogruppe, wie würden Sie sich fühlen, wenn man Ihnen im Notfall die Beatmung zugunsten eines jüngeren Patienten verweigert? Das ist dann die ultimative Diskriminierung. Und übrigens: Sie haben ja öfters mal auf dem Fahrrad einen frechen Spruch abgelassen und ich fand das ganz witzig, aber dem jungen Mann an der Supermarktkasse lautstark Paranoia zu unterstellen, weil sich und die Kunden mit einer Atemmaske schützt, ist schon ziemlich unverschämt.

  111. Maria-Bernhardine, ich habe Ihnen empfohlen, Videos aus norditalienischen Kliniken anzusehen, damit Sie aus erster Hand von den total überlasteten Pflegern hören, wie es dort zugeht. Können Sie wirklich nicht verstehen, dass Covid-19 zusätzlich zur saisonalen Grippe für Krankenhäuser ohne ausreichend Personal, mit viel zu wenigen Beatmungsgeräten auf Intensivstationen (die nicht ausgebaut wurden, weil sie keinen Profit bringen) ein grosses Problem darstellt? Sie gehören doch selbst zur Risikogruppe, wie würden Sie sich fühlen, wenn man Ihnen im Notfall die Beatmung zugunsten eines jüngeren Patienten verweigert? Das ist dann die ultimative Diskriminierung. Und übrigens: Sie haben ja öfters mal auf dem Fahrrad einen frechen Spruch abgelassen und ich fand das ganz witzig, aber dem jungen Mann an der Supermarktkasse lautstark Paranoia zu unterstellen, weil er sich und die Kunden mit einer Atemmaske schützt, ist schon ziemlich unverschämt.

  112. @ Wirtswechsel 21. März 2020 at 02:20

    Die Panik hat auch Sie erfaßt, traurig, wie
    Sie der Merkel-Junta auf den Leim gehen u.
    sich ihr unterwerfen!

  113. Stellt euch nicht so an.
    Virus gibt es nicht und ein paar Tote sind doch auch egal,
    das Dumme Zeug was die Virologen Sagen ist nichts als Hokuspokus
    Der Schamane in meiner Nachbarschaft Heilt mich schon und ausserdem habe ich ja die Golden Versicherungskarte der AOK
    Wird schon und am Wochenende Chille ich sowieso mit ein paar Mädels die ich bei Elite_Partner übers Internet Kennengelernt habe.
    An alle hier:
    Viel Glück das werdet ihr brauchen…

  114. AUSGANGSSPERREN KOMMEN SO ODER SO

    TEILE & HERRSCHE:

    MACHE DAS VOLK VERRÜCKT, BIS ES SELBER NACH
    MEHR ZUCHT RUFT & JEDEN ABWEICHLER LYNCHT

    GEHORCHE!
    DEINE REGIERUNG WEISS, WAS GUT FÜR DICH IST:

    Ausgangssperren in Deutschland
    Merkel kündigt „schonungslose Analyse“ an –
    „Können jederzeit mit anderen Instrumenten reagieren“
    Stand: 20.03.2020

    Andernfalls will sie zu weiteren Mittel greifen, wie Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin mit Blick auf mögliche weitere Beschränkungen deutlich machte.

    Seibert dankte im Namen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den vielen Millionen Menschen in Deutschland, die sich an die geltenden Beschränkungen halten.

    Merkel werde mit den Ministerpräsidenten der Länder in einer Telefonkonferenz an diesem Sonntagabend eine „schonungslose Analyse“ vornehmen. Es gehe um die Frage, wie sehr es gelungen sei, das öffentliche Leben herunterzufahren

    „Wir können jederzeit umdenken, wir können jederzeit mit anderen Instrumenten reagieren.“

    Auch Kanzleramtschef Helge Braun betont, das Wochenende werde maßgeblich darüber entscheiden, ob bundesweit Ausgangssperren verhängt werden.

    „Wir werden uns das Verhalten der Bevölkerung an diesem Wochenende anschauen“, sagt er dem „Spiegel“ laut Vorabbericht. „Der Samstag ist ein entscheidender Tag, den haben wir besonders im Blick.“

    Am Samstag würden sich die Menschen traditionell miteinander verabreden, weil sie frei hätten. „Aber das geht abseits der Kernfamilie derzeit nun einmal leider nicht.

    Das muss jetzt eingestellt werden. Geschieht das nicht, kann es passieren, dass auch in den Bundesländern weitergehende Maßnahmen beschlossen werden, obwohl wir das eigentlich vermeiden wollen.“
    NUDGING. DIE MENSCHEN SOLLEN SICH SO VERHALTEN,
    DASS DURCHGESETZT WERDEN KÖNNE, WAS MAN PLANTE.

    Wegen der Corona-Krise wollen alle Bundesländer laut Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ab Mitternacht alle Gastronomiebetriebe schließen. Es werde zunächst für die nächsten 14 Tage nur noch „to go, Drive-in und Lieferungen“ geben

    Das Verlassen der eigenen Wohnung ist ab Samstag bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Dazu zählen unter anderem der Weg zur Arbeit, notwendige Einkäufe, Arzt- und Apothekenbesuche, Hilfe für andere, Besuche von Lebenspartnern, aber auch Sport und Bewegung an der frischen Luft – dies aber nur alleine oder mit den Personen, mit denen man zusammenlebt.

    Das Saarland zog am Freitagmittag mit einer ähnlichen Regelung nach. Einen Überblick über die verschiedenen Maßnahmen der Länder finden Sie hier.

    Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz beschränken
    die +++Versammlungsfreiheit stark. Dort werden teilweise
    Versammlungen von mehr als +++drei Personen untersagt.

    Baden-Württemberg schränkt das öffentliche Leben wegen des Coronavirus weiter ein. Menschenansammlungen auf öffentlichen Plätzen mit mehr als drei Personen sind nicht mehr erlaubt, wie Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Freitag in Stuttgart sagte.
    Ausnahmen gebe es für Familien und Paare. SEIT WANN
    BESTEHT EIN PAAR AUS DREI ODER VIER?
    ALI & SEINE VIER ÄCKER?

    Ob man in Zukunft ein Ausgangsverbot erteile, wisse man nicht.

    Bayern hat als erstes Bundesland „grundlegende Ausgangsbeschränkungen“ erlassen. Das kündigte Ministerpräsident Söder am Freitag an. „Wir fahren das öffentliche Leben nahezu vollständig herunter.“ Ab Mitternacht werden unter anderem auch Restaurants und Gaststätten geschlossen, die Bürger sollen möglichst zu Hause bleiben. Friseure und Baumärkte dürfen ebenfalls nicht mehr öffnen. Die Vorgaben gelten zunächst für zwei Wochen…

    Der Ministerpräsident kündigte an, dass die Polizei alle Vorgaben kontrollieren werde. Wer dagegen verstoße, müsse mit hohen Bußgeldern rechnen. Laut Landesinnenminister Joachim Herrmann (CSU) drohen Strafzahlungen von bis zu 25.000 Euro.

    (:::)

    Hessen: Die Obergrenze für Versammlungen wird auf +++fünf Menschen reduziert…

    Die Stadt Köln hat zudem ein konsequentes Einschreiten bei öffentlichen Menschenansammlungen von mehr als +++zwei Personen angekündigt. „Ganz egal, wie schön das Wetter am Wochenende auch werden mag, jetzt ist nicht die Zeit, sich mit Freunden zu treffen. Wer das nicht begreift, gefährdet die Freiheit aller“, erklärte Stadtdirektor Stephan Keller am Freitag. „Ansammlungen von mehr als zwei Personen werden aufgelöst, soweit diese nicht zum engsten Familienkreis gehören.“

    Laschet teilte mit, das Landeskabinett werde am Sonntag weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie beschließen. Unter anderem werde die Liste der Berufe nachgearbeitet, die noch ihre Dienste anbieten dürften. Unter anderem sei dabei über Baumärkte und Restaurants zu reden.

    (:::)

    Die Stadt Jena hat ein allgemeines Betretungsverbot für alle öffentlichen Orte ausgesprochen. Darunter fallen Straßen, Wege, Gehwege, Plätze, öffentliche Grünflächen, Parkanlagen, Parkplätze und der Stadtwald, wie die Stadt am Freitag auf ihrer Internetseite mitteilte. „Ziel ist die strikte Vermeidung des Zusammentreffens von Menschen in Gruppen“, teilte die Stadt am Freitag auf ihrer Internetseite mit.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article206674921/Coronavirus-Ausgangsbeschraenkungen-in-Bayern-und-dem-Saarland.html

  115. Ich sehe das sehr ambivalent: Ja, man muss vorsichtig und rücksichtsvoll sein. Aber diese Maßnahmen sind unüberlegt, hysterisch und werden mehr Schaden anrichten als der Virus selbst.
    Jaja, ich weiß… Die Kliniken in Italien und die schlimmen Bilder. Zunächst, glaube ich mal kein Bild widerspruchslos, das ich nicht mit eigenen Augen gesehen habe. Aber in der Tat, glaube ich an die schlimmen Ereignisse und an das Leid der Menschen dort, aber der Zusammenhang mit dem Corona-Virus, der ist für mich noch nicht zweifelsfrei erbracht.

    Das man in so einer ungewissen Situation auf sich selbst und Andere achtet, sollte selbstverständlich sein.
    Die Maßnahmen, die mich allerdings zuhause einsperren, während man am gleichen Tag Abschiebehäftlinge in Mainz freilässt und weiterhin sorglos Flüge aus dem Iran in Frankfurt landen lässt, wollen mir nicht einleuchten. Sie sind hysterisch, inkonsequent (solange der Migrationsfluss weitergeht!) und dienen in erster Linie mal dazu uns zu knechten. Warum soll ich nicht im Park spazieren dürfen, aber gleichzeitig darf ich den vollgesifften Zug nehmen, um zur Arbeit zu fahren? Also entweder es ist gefährlich (dann muss ich konsequent sein!) oder eben nicht!

    Das was nach dem Virus kommt wird schlimmer sein! Wir haben Millionen junger Männer im Land die eine Vollallimentierung erwarten. Wir können uns vorstellen was passiert, wenn diese ausbleibt.
    Davon abgesehen, stimme ich den Kommentatoren zu, die er Meinung sind, die 200 Milliarden für die Asylindustrie wären im Gesundheitssystem und für wirtschaftliche Notlagen besser angelegt gewesen.
    Ich habe keine Erfahrungswerte. Es ist meine persönliche Meinung, aber ich bin mir sicher, dass wir an eine staatliche Übermacht gewöhnt werden sollen.

    Außerdem, wenn ich mir die Einzelfallkarte, anschaue, da gab es mehr Tote als durch Corona (Stand heute) und da war Angst ja bekanntlich kein guter Ratgeber.

  116. Ja und Nein, in Deutschland wird immer danach gehandelt „was nicht verboten ist, ist erlaubt“.
    Ich sehe jeden Tag sehr viele ältere Zeitgenossen auf ihrer Jagd nach Toilettenpapier, von einem Supermarkt zum nächsten fahren. Dem Autor ist offenbar gar nicht bewusst, welche Gefahr tatsächlich von diesem Virus ausgeht. Was meinen Sie, weshalb China keinerlei Zahlen mehr veröffentlicht? Laut indischen Medien gibt es in China derzeit zigtausende Todesfälle. Es langt ja auch schon, nach Italien zu schauen.
    Die Wirtschaft wird auch ohne Ausgangssperre gründlich kaputt gehen. Es wird sicher gut sein, die ganze Welt mal wieder auf Null zu setzen, vielleicht haben diese ganzen dekadenten Auswüchse einer übersättigten Gesellschaft dann ein Ende. FFF, Fahrverbote, Energiewende etc.

  117. „und weiterhin sorglos Flüge aus dem Iran in Frankfurt landen lässt, wollen mir nicht einleuchten“

    Wenn Sie sich die Zahlen mal ansehen muss man sich fragen, wieso Teheran sorglos Flüge aus Deutschland bei sich landen lässt!

  118. Es mag ja sein, dass überall in der Welt Menschen auch schon früher an Grippe gestorben sind; ohne Zweifel.
    Jedoch ist es schlichtweg ignorant von manchen hier so zu tun als sei das rein nur Normalität.
    Fakt ist, dass viele meinen, wenn es Krankheitszeit ist, gerade so weiter machen zu können und keinerlei Rücksicht nehmen zu müssen; dies begünstigt sehr wohl eine Verbreitung von Ansteckung und ist schlichtweg derweil grenzenlos lieblos.
    Scheinbar besteht von vielen jungen Menschen ein Problem älteren gegenüber sich rücksichtslos in solchen Zeiten zu verhalten; aber auch bei manchen Älteren die Auffassung gerade jetzt zu trotz.

    Meineserachten neigen die neu zeitgeistigen verschwörungspanischen Massen zur Selbstvernichtung und haben den Hang auch mal etwas Totschläger sein zu können.

    Wisset Ihr nicht, oder seid Ihr schon so atheistisch; Die Freien, werden das Reich Gottes nicht ererben?
    Und, … wer das Leben liebt wird es verlieren, aber wer das Leben läßt um seinet willen, wird es zum ewigen Leben bringen.

    Wo ist Eure Bereitschaft für die Nächsten Euer Leben „rtwas einzuschränken“ …. wo ist Eure Liebe für die, die heute Risiken tragen?
    Was stimmt mit Euch eigentlich nicht?

  119. Zitat: Berggeist
    _wird interessant, wie die Polizei eine Ausgangssperre in Bürlinistan durchsetzen wird! Vor allem in Kreuzberg und Neu-Köln._

    Was glauben Sie, warum Berlin keine Ausgabgssperre verhängt? Die Stadt ist nicht im Griff der Behörden, sondern im Griff vieler Clans und daher wird Berlin auch die Seuchenstadt Nr. 1 werden und zwar ganz schnell.

    Würde mich sehr wundern wenn ich mich da jetzt irre.

  120. Eine Ausgangssperre ist unumgänglich geworden, denn die Menschen halten sich nicht an die Regeln, die bei Epidemien gelten. Ich möchte nicht von egoistischen Wohlfühlscoronapartiefeierern über sieben Ecken angesteckt werden und mein Dasein iauf einer Intensivstation verbringen müssen , wo draussen doch gerade der Frühling die Lebensgeister wieder erweckt.

  121. Dass ich hier bei vielen Kommentatoren einen solchen Leichtsinn und Unverstand finden würde, hätte ich nicht gedacht.

    Viele werden elendig zu Hause oder in Notzelten dahinsiechen, weil sie nicht behandelt werden können. Wo liegen die erkrankten Obdachlosen herum? Sind die alle verschwunden?
    Macht euch lieber mal auf die Suche nach ihnen ,anstatt hier die Menschen zum Leichtsinn zu verführen.

  122. @ Black Elk 21. März 2020 at 07:42

    Ich diagnostiziere bei Ihnen ganz klar
    Corona-Hysterie. Kaum machen die
    Kommunisten Merkel & Co. dem Volk
    Angst mit Krankheit u. Tod, parieren sogar
    Rechte. Ich fasse es nicht! Wachen Sie bitte
    auf u. sehen Sie, wie die Virusgefahr aufgepumpt
    u. instrumentalisiert wird.

  123. @ Armin O 21. März 2020 at 07:30

    Leider fällt mir bei Ihnen nichts anderes ein,
    als Sie Einfaltspinsel zu nennen. MEHR HIER:
    Maria-Bernhardine 21. März 2020 at 09:35

  124. Zitat:Maria-Bernhardine

    „Ich diagnostiziere bei Ihnen ganz klar
    Corona-Hysterie. “

    Hoffentlich sind Sie keine Ärztin, denn Ihre Diagnose ist total falsch.

    Was die Rechten machen ist mir egal, die müssen auch sehen, wie sie das Ganze überstehen.
    Bleiben Sie gesund und Seien Sie nicht allzu leichtsinnig.

    BE

  125. @Frank E. N Stein
    20. März 2020 at 22:15
    @Mindy: Aus medizinischer Sicht stimme ich Ihnen voll zu. Der volkswirtschaftliche Aspekt zeigt sich z.B. im Konkurs von Vapiano, das auch ohne „Corona“ über kurz oder lang in die Insolvenz gegangen wäre. Jetzt befürchte ich, daß sich viele derartige Firmen mit staatlicher Hilfe ihre Zombie-Existenz sichern…
    *****

    Höchstwahrscheinlich.
    Bleibt nur zu hoffen, daß der Finanzminister und seine Finanzämter diese maroden Firmen genau so penibel überprüft und behandelt wie den Steuerzahler.

    „Vapiano versuche, sich in der aktuellen Coronavirus-Krise noch Staatsgelder zu sichern. Das Geschäftsmodell der Restaurant-Kette habe aber bereits in den vergangenen Monaten deutliche Erschöpfungsanzeichen gezeigt. Es müsse angezweifelt werden, dass sich das Unternehmen nachhaltig erholen könne – selbst ohne Coronavirus. “
    Quelle aktiencheck

  126. schinkenbraten 20. März 2020 at 19:07

    Wenn es wirklich stimmt, dass in der Lombardei viele Chinesen arbeiten, dann braucht man sich auch nicht darüber wundern, dass gerade dort Corona so wütet.

  127. Richtig wäre gewesen: Ausgangssperre für Mensch ab 65 und Menschen mit relevanten Vorerkrankungen. Die anderen machen weiter wie bisher. Besondere Hygienevorschriften für den gemeinsamen häuslichen Bereich. Die Verantwortung tragen die Bürger selbst. Wer sich dann infiziert ist selber schuld. Der Rest arbeitet weiter, infiziert sich und wird immun. Sterberaten bleiben relativ gering und die Wirtschaft wird nur marginal geschädigt.

Comments are closed.