Der Krise haftet etwas Spukhaftes an. Ist die globale Wirtschaft bald zerstört? Sind die Maßnahmen überhaupt gerechtfertigt? Michael Mross von MMnews im Gespräch mit Christian Hiß.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

134 KOMMENTARE

  1. Wann ist der SPUK vorbei?

    In Wuhan ist es jetzt vorbei oder annehmbar. Es hat knapp 3 Monate gedauert. Es fing dort an am 30 Dezember 2019/ oder 1 JAN 2020.

    Dann könnte es hier auch in 3 Monaten vorbei sein wenn wir Glück haben, und uns genauso anstrengen.

    Angefangen hat es hier am 26. Februar in NRW.
    Ein Monat ist schon fast vorbei.

    Dann kann man es ausrechnen. Ungefähr Ende Mai! Vielleicht zu Pfingsten am 31. Mai.

    Danach ist dann trotzdem nochVorsicht geboten!

    Noch zwei Monate hält die Regierung durch, haben sie gesagt.

    Wird schon klappen!

  2. Also wenn man schon hört:
    „Falls es „dieses Ding“ (offenbar der Virus gemeint) wirklich geben sollte…..“

    Dann muss man sich schon wundern!

    DIE HERREN HABEN DOCH EIN MODELL IN WUHANG!
    Reicht das nicht?

  3. jeanette 25. März 2020 at 20:50
    Wann ist der SPUK vorbei?
    Ungefähr Ende Mai! Vielleicht zu Pfingsten am 31. Mai.
    ———————————-
    Es ist am 31.Mai, 20.16 Uhr vorbei.

  4. Fundsache: Der Viehdoktor vom Relotius-Koch-Institut rückt unfreiwillig und scheibchenweise mit der wirklichen Lage heraus. Er telefoniert zwar mit seinem italienischen Kollegen, nimmt aber die Untersuchungsergebnisse dort nicht zur Kenntnis, bzw. verschweigt sie. Z.B. die Aufgliederung der untersuchten Gestorbenen in Relation zu Alter und Haupterkrankungen. Und dann natürlich der Vergleich der wöchentlichen Gesamtsterberate der letzten Wochen mit der mittleren Gesamtsterbrate der letzten Jahre, also z.B. 10. KW diesen Jahres mit der 10. KW der letzten 3 Jahre. Aber immerhin, er hat schon zugegeben , daß das Durchschnittsalter der Coronatoten bis heuta bei über 81 Jahren liegt. Wird schon ! Aber:WIR STEHEN ERST AM ANFANG DER KRISE, also Käfighaltung für sehr langen Zeitraum wird schon auf „wissenschaftliche“ Grundlage gestellt !

  5. AfD-Meuthen: Corona- Krise ist „Stunde der Nationalstaaten“ Wo er recht hat, hat er recht.
    Die Devise lautet wieder erst ich, dann meine Familie, dann, wenn noch etwas bleibt die anderen Deutschen Bürger. Da bleiben für Fremde nur noch die Krümel. Ein gesunder Egoismus als Überlebensstrategie wurde durch Corona wiederbelebt. Ich hoffe, dass daraus abgeleitet danach wieder ein bundesdeutsches —WIR— wird, jedoch ohne den Links- Grünen internationalsozialistischen Zusatz —SIND BUNT— (–BUNT– und –BLÖD– beginnen mit dem gleichen Buchstaben) das sind WIR nämlich überwiegend nicht, wie die jetzige Situation überdeutlich aufzeigt. Unglaublich finde ich die von journalistischen Halunken öffentlich gemachten Forderungen in dieser Situation die Illegalen auf den griechischen Inseln nach Deutschland zu schaffen, Leute die uns überhaupt nichts angehen und denen wir in keiner Weise verpflichtet sind jetzt nach Deutschland bringen zu wollen ist ein Verbrechen an den deutschen Bürgern. Wer Camping in Griechenland macht soll gefälligst für sich selbst sorgen. Außerdem: Was lässt sich leichter isolieren als eine Insel?

  6. Der ganze Spuk in Deutschland ist erst vorbei wenn das Regime endlich gestürzt wird!

  7. „…Spahn stellte dann auch erstmals Pläne der Bundesregierung für einen Ausstieg aus den derzeitigen Corona-Schutzmaßnahmen in Aussicht. „Wir nutzen diese Zeit, um Konzepte nicht nur zu entwickeln, sondern auch für die Umsetzung vorzubereiten, wie wir schrittweise Beschränkungen wiederaufheben können“, so Spahn.

    Einen Zeitrahmen dafür nannte Spahn aber nicht …“ (Merkur)

    Ein „dynamisches Geschehen“ eben. Nichts Genaues weiß man nicht.

  8. Obwohl wir angeblich Weltmeister im Labortesten sind, testen wir nicht um was herauszufinden, sondern um eine Statistik aufzustellen. Dass sich da in den Statistiken ein Riesenloch auftut, fällt bei der Panik garnicht auf. Leider finden keine Tests auf stattgefundene aber nicht zuvor erfasste Infektionen statt, Leute, die Antikörper entwickelt haben. So lange man diese Leute nicht erfasst, fehlt bei allen Rechenmodellen eine wesentliche Komponente. Vielleicht interessiert es die mediale Macht im Lande auch garnicht, wie lächerlich die Symptome sein könnten. Kleiner Husten, Schnupfen, und Tschüss, war wohl ’ne Grippe. Dass u.U. die Möglichkeit besteht, dass wir die Covito-19 Attacke hinter uns haben, ohne auch nur zum Höhepunkt gekommen zu sein wird nicht weiter verifiziert.
    Daher, obwohl wir Testweltmeister sind, erlauben wir uns dieses evt. riesige Gebiet des Infektionsstatus‘ aus den Statistiken zu streichen. Oder es dabei belassen „wir machen das eventuell später, wir testen jetzt erst mal in begründeten Fällen“. Bis dahin kann keiner wissen, wann der Spuk ein Ende hat.

  9. Wenn die EU beseitigt ist, es keinen Islam und keinen Kommunismus mehr gibt, Merkel für alle Zeiten hinter schwedischen Gardinen sitzt, alle Gutmenschen und ihre Mitläufer in Arbeitslagern verweilen und sich Deutschland mental, kulturell und zwischenmenschlich endlich wieder stabilisiert hat!

  10. 1. StopMerkelregime 25. März 2020 at 21:22
    @ jeanette 25. März 2020 at 21:16
    StopMerkelregime 25. März 2020 at 21:10
    Wer hat das festgestel
    —————————————————

    Das kann nicht sein!
    Das muss einen anderen Grund haben.
    Auch dort war ja eine Ausnahmesituation so wie bei uns jetzt.

    In WUHAN gibt es 11 MIO Einwohner.
    Die leben ja da noch.
    Dort war es ja am schlimmsten. Dort brach es ja aus.

  11. StopMerkelregime 25. März 2020 at 21:22
    @ jeanette 25. März 2020 at 21:16
    StopMerkelregime 25. März 2020 at 21:10
    Wer hat das festgestel
    ——————————

    Das heißt aber nicht, dass dieser Virus dazu nicht imstande wäre.

    Würde man es alles so laufen lassen, dann sicher!

  12. Vorbei ist der Spuk, wenn die Herdenimmunität von 60-70% erreicht ist.
    Das hat nun auch China begriffen und hebt die Abriegelungen wieder auf, damit es zur Durchseuchung kommt.
    China nimmt zum Wohle der Wirtschaft schnell ansteigende Infektionszahlen in Kauf.
    China hat am 24.01.20 bzw. 27.01.20 Wuhan und die Region total abgeschottet (alle Geschäfte zu, kein ÖPNV, kein Autoverkehr, absoluter Hausarrest) bei einer Infektionszahl von nur 846 Patienten.
    Erst nach fünf Wochen kam die Epidemie hier zum Stillstand am 02.03.20 bei 80147 Infizierten, also ca. der hundertfachen Menge.
    Solch ein Lockdown ist bei uns unvorstellbar und in einer Demokratie und freiheitlichen Gesellschaft sicher nicht durchführbar.
    Es ist auch ein Irrweg, denn nach temporärer Eindämmung wird die Infektion wieder eingeschleppt und alles geht von vorn los.
    Das werden wir bald in China sehen, und es ist dort gewollt.

  13. Fairmann 25. März 2020 at 21:40

    Korrekt. Zweite Möglichkeit ist Impfung. Aber mittlerweile hat es den Regierungen weltweit gedämmert, daß der lockdown bis zur Entwicklung und Produktion von Millionen Dosen nicht durchzuhalten ist.

  14. tv tip Heute / 21:45 – 22:00 / 3sat
    „Erlebnisreisen: Siebengebirge , vom Drachenfels bis zum Mannberg“

    koennt man auch ma hinradeln, statt entlang elbe von brunsbuettel bis quelle !

  15. @Friedolin 25. März 2020 at 21:45

    Das Virus ist mutiert. Es gibt mehrere Varianten davon. Man kann nicht mit allen impfen.

    Wir sind von China so abhängig. Jede Medikamente Produktion wurde nach China und teilweise Indien ausgelagert, da billig. Nun brauchen wir mehr und es kommt nichts.

  16. Wann alles vorbei ist?
    Na, schon vor ca. 100 Jahren wurde gesungen:
    „Am 30. Mai ist der Weltuntergang, wir leben…“

    Und was ist passiert? Sehr viel Schlimmes inzwischen, aber das Leben geht immer weiter.

  17. Anstatt den falschen linksgrünen Klimapropheten zu folgen, öfter mal die Bibel lesen!

    Die Autoren der Bibel wussten noch, worauf es ankam. Leser erfuhren auf prägnante Weise, welche Gefahren drohten: Die „Plagen“ der Menschheit wären Meerwasser, Flüsse, Sonne, Dürre, Erdbeben, Hagel, Ungeziefer und Seuchen, so lautete eine berühmte Warnung des Bestsellers.

    Die Lehre ging in den folgenden 2000 Jahren mit der aufgeklärten Gesellschaft fatalerweise verloren.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus206776637/Warum-wir-auf-die-Corona-Pandemie-nicht-vorbereitet-waren.html

  18. @ Fairmann 25. März 2020 at 21:40

    Der „Spuk“ ist dann vorbei, wenn der jeweilige
    Regierungschef magere Steuereinnahmen registriert.

    Macron, Merkel u. Kurz z.B. werden ihrem jeweiligen Volk bzw.
    Völkchen dann verkünden, daß ihre Zwangsmaßnahmen
    dazu geführt hätten, obwohl die Corona-Virusverbreitung
    wie die übliche Grippe irgendwann ein Ende gefunden hat.

    Bis dahin wird man z.B. jeden Krebstoten, der zudem dieses
    Virus in sich trug, als Corona-Toten zählen.

    Spahns Gesetzesändrungen – nicht das, was er wollte, er wollte
    mehr Macht für die Bundesregierung u. auch Handy-Tracking,
    aber immerhin:
    +https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

    INFORMATIONEN DER BUNDESREGIERUNG IN LEICHTER SPRACHE 😛

    Informationen zum Corona-Virus

    Das wird so aus-gesprochen: Ko ro na wi rus.

    Das ist ein besonderes Virus.

    Ein Virus ist ein sehr kleines Teilchen.

    Fachleute können es nur mit besonderen Geräten sehen.

    Die Mehrzahl von Virus ist: Viren.

    Von manchen Viren können Menschen sehr krank werden.

    Zuerst sind Menschen im Land China durch das Corona-Virus krankgeworden.

    Viele Menschen sind gestorben.

    Und auch in anderen Ländern

    sind Menschen davon krank geworden und gestorben.

    Zum Beispiel:

    In Italien

    und auch in Deutschland.

    Aber Sie müssen keine Angst haben:

    Das Corona-Virus ist nicht für jeden Menschen lebens-gefährlich.

    Oft sterben Menschen an dem Corona-Virus:

    Die schon älter sind

    Oder die schon eine andere Krankheit haben.

    Sie können sich vor dem Corona-Virus schützen

    Und sie können dabei mit-helfen:

    Dass andere Menschen das Corona-Virus nicht bekommen.

    Dass die Menschen erkennen: Wenn sie krank sind.

    Und dass die Menschen Hilfe bekommen.

    So können Sie sich schützen!

    Sie stehen mit anderen Menschen zusammen.

    Oder Sie sitzen mit anderen Menschen in einem Raum.

    Dann müssen Sie husten.

    Oder Sie müssen niesen.

    Bitte halten Sie dann einen großen Abstand zu den anderen Menschen.

    Das bedeutet: Gehen Sie weit weg von den anderen Menschen.

    Wenn Sie niesen müssen:

    Dann niesen Sie bitte in die Armbeuge.

    Oder niesen Sie in ein Papier-Taschentuch.

    Und schmeißen Sie das Papier-Taschentuch nach dem Niesen in den Mülleimer.

    Damit Sie die Viren nicht:

    In die Mantel-Tasche

    oder in die Jacken-Tasche stecken.

    Geben Sie anderen Menschen nicht die Hand.

    Zum Beispiel: Wenn Sie andere Menschen begrüßen.

    Und waschen Sie sich regel-mäßig die Hände.

    Das sollten Sie 20 Sekunden lang machen.

    Dazu benutzen Sie bitte:

    Wasser und Seife.

    Regel-mäßig bedeutet:

    Etwas immer wieder machen.
    So erkennen Sie: Dass Sie krank sind…
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/coronavirus-leichte-sprache.html

    Spahn kündigt Plan bis Ostern an – Virologen
    sprechen über Zeit nach der Vollbremsung

    Danach kommt der Freßmonat Rammeldan,
    mit den Moslems legt die islamophile Regierung
    sich nicht an.
    Nur Christen bzw. Deutschen hat man Ostern verdorben
    und machte ihnen unnötige Gesundheitssorgen.
    https://www.welt.de/vermischtes/article206781003/Coronavirus-in-Deutschland-Spahn-kuendigt-Plan-bis-Ostern-an.html

  19. Das wirksamste Mittel gegen Coronavirus: Landesgrenzen dicht machen!

    Das Coronavirus wurde uns vom Ausland eingeschleppt!

    Polen macht jetzt auch die Schotten dicht!

  20. Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko:
    „Ich nenne dieses Coronavirus nicht anders als eine Psychose und lasse mich auch nicht davon abbringen“, sagte Lukaschenko in dieser Woche. „Die zivilisierte Welt ist verrückt geworden, und die Politiker haben schon damit angefangen, die Situation für ihre Interessen auszunutzen.“ Es sei eine „absolute Dummheit“, etwa Grenzen zu schließen.

    Anfangs dachte ich ja auch, dass alle verrückt geworden sind. Doch die Anzahl der Toten hat mich mittlerweile doch eines Besseren belehrt. Allerdings die Menschheit wird dieses Virus sicherlich nicht dahinraffen. Aber es werden viele über den Jordan gehen, bis die sogenannte Herdenimmunität (ca. 60-70% Infizierte) erreicht ist. Daran führt wohl kein Weg vorbei, denn wenn die Wirtschaft nicht wieder auf Touren kommt, verhungern wir alle. Und vorher bricht die Anarchie aus, sehr zur Freude der Zecken.
    https://www.tlz.de/sport/trotz-corona-krise-meisterschaft-in-weissrussland-gestartet-id228743555.html

  21. Ich bin entsetzt, in Solingen helfen „Rechtsgesinnte“ Nachbarn beim einkaufen u.s.w. Und dann helfen sie auch noch „weißen“ Frauen.

    https://twitter.com/BirguelDemirtas/status/1242724354519162880
    Birgül Demirta?
    „Meine #weiße Nachbarin teilte gestern mit, dass #Rechtsgesinnte in #solingen Nachbarschafthilfe anbieten. Die sollen sehr nett und verständnisvoll gewesen sein und helfen beim Einkaufen.“

    https://www.forena.de/demirtas/
    Birgül Demirta? BA Soziale Arbeit (HSD) MA Empowerment Studies (HSD)

  22. birgit m
    25. März 2020 at 22:31

    Im Thüringer Landtag sollen laut NVA-Offizierstochter Henning-Wellsow „Rechtsradikale“ sogar im Fahrstuhl grüßen.

  23. @Keiler 25. März 2020 at 22:29

    „Das wirksamste Mittel gegen Coronavirus: Landesgrenzen dicht machen!

    Das Coronavirus wurde uns vom Ausland eingeschleppt!

    Polen macht jetzt auch die Schotten dicht!“
    ‚Im Jannuar hätte es Sinn gemacht jetzt staut sich nur noch der wahrenverkehr.

  24. Es ist verrückt, man will die Ansteckungsgefahr verringern und verbietet nicht die Massenbeförderungsmittel wie die Bahn , Straßenbahnen und Verkehrsbusse . Hier ist die Ansteckungsgefahr m. E. am größten . Aber das widerspricht wohl der Grünen Ideologie und den CO2 -Freaks … die nehmen dafür lieber Tote in Kauf .
    Jeder sollte daher lieber auf seinen eigenen PKW zurück greifen um das Ansteckungsrisiko zu minimieren .

  25. Eurabier 25. März 2020 at 22:35

    Vermutlich wurde besagtes „Killervirus“ erst im Körper von Greta so richtig aggressiv. How dare you!
    Seitdem wütet das Virus mit unerbittlicher Härte weltweit. Sehr zur Freude von Greta und ihren verwöhnten Hüpfdohlen: Flugzeuge bleiben am Boden, Betriebe schließen, Schornsteine qualmen nicht mehr und kaum mehr Autos auf den Straßen. Geisterstädte allerorten. Gretas Traum wurde somit bittere Realität.

  26. OMMO 25. März 2020 at 22:31

    Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko:
    „Ich nenne dieses Coronavirus nicht anders als eine Psychose und lasse mich auch nicht davon abbringen“, sagte Lukaschenko in dieser Woche. „Die zivilisierte Welt ist verrückt geworden, und die Politiker haben schon damit angefangen, die Situation für ihre Interessen auszunutzen.“ Es sei eine „absolute Dummheit“, etwa Grenzen zu schließen.

    Anfangs dachte ich ja auch, dass alle verrückt geworden sind. Doch die Anzahl der Toten hat mich mittlerweile doch eines Besseren belehrt.

    Weltweit Tote derzeit: 21.145
    Davon ist sicher so mancher nicht durch das Coronavirus gestorben,
    sondern mit dem Coronavirus.
    Diese Zahl an Grippetoten hat Deutschland allein ( ! ) bisweilen in einem Jahr erreicht.
    Aber wir reden hier von etwa 200 Ländern.
    Das sieht mir eher nach einer beispiellosen Hysterie aus.

  27. ATEMMASKEN? NICHT NÖTIG!

    Was überhaupt unverständlich ist. Man weiß, dass der Virus durch Tröpfchen übertragen wird!
    Da geben sich die Leute nicht mehr die Hand, aber spucken sich weiter beim Sprechen, Husten und Nießen an! Sprudeln ihre „Tröpfchen“ beim Ausatmen munter durch die Gegend.

    Warum muss nicht JEDER EINE ATEMMASKE tragen?
    Zumal wo keiner selbst weiß, ob er infiziert ist oder nicht!

    Die Leute gehen durch die Gegend mit einem Meter Abstand, atmen anderen trotzdem noch ins Gesicht. Auch beim Vorbeigehen kann sich ein Virus aufschnappen lassen.

    Auch im Bundestag, da sitzen sie mit Abstand.
    ABER KEINER TRÄGT EINE ATEMMASKE!

    In Kenia halten sie Versammlungen ab und warnen vor dem Virus, der schon hier und da ausgebrochen ist, aber alles OHNE ATEMMASKE!

    Das Argument, die Masken schützten nicht zu 100 % ist natürlich möglich, aber zu 90 % werden sie schon schützen, auf jeden Fall halten sie die Tröpfchen beim Sprecher im Tuch fest, besser als gar nichts!

    Das könnte man gleich mit einem Kondom vergleichen! Nehmen sie keins! Es ist sowieso kein hundertprozentiger Schutz! Dann eben gar keins so wie in Afrika.

    DAS IST DOCH TOTAL VERRÜCKT!

  28. Die Daten für Kalenderwoche 11 von Euromomo sind inzwischen da, und noch immer ist kein Anstieg der Gesamtmortalität in Europa festzustellen:

    https://www.euromomo.eu/index.html

    Bei den 15- bis 64jährigen ist die Sterblichkeit auf ein neues Allzeittief gefallen. Inzwischen wurde sogar die untere Unterstützungslinie (also die doppelte Standardabweichung nach unten) durchbrochen, was nicht verwundert, da ein Teil der Todesfälle von Menschen mittleren Alters verhaltensbedingt ist und diese dank Hausarrest nun nicht mehr viel tun können …

    Bei den über 65jährigen in Italien (!) sieht man die schwere Grippewelle 2016/2017, wo das italienische Gesundheitssystem maßlos überfordert war und auch noch Berichte darüber im Netz zu finden sind, die jetzt aber natürlich in den Suchergebnissen untergehen:

    https://www.euromomo.eu/outputs/zscore_country_total.html

    Dazu noch sichtbar eine schwächere Grippewelle 2017/2018 sowie eine noch schwächere im März 2019.

    Am aktuellen Rand sieht man … praktisch nichts.

    Euromomo selbst schreibt dazu, daß derzeit keinerlei erhöhte Sterblichkeit registriert wird, es aber sein könnte, daß noch nicht alle Todesfälle gemeldet wurden (dies ist möglich), und daß Corona die Todesrate nur lokal und nicht im ganzen Land erhöhen würde.

    Letztere Aussage ist falsch: In Italien sterben im Schnitt 2000 Menschen, während einer Grippewelle 3000. Angeblich sterben inzwischen 700 Menschen täglich an Corona (man sollte aber sagen: mit Corona) in Italien. Eine solche Zahl »on top« wäre nicht unsichtbar – unabhängig davon, wie sich diese Zahl auf einzelne Landesteile verteilt. (Und daß man täglich 2000 bis 3000 Särge von der Armee abtransportieren lassen muß, wenn man Bestattungen verbietet, ist ebenfalls nicht verwunderlich.)

    Aber warten wir es ab. Wenn auch in den nächsten zwei Wochen keine Übersterblichkeit beobachtet wird, sollte man sich langsam Gedanken machen, was da wirklich los ist.

  29. Goldfischteich 25. März 2020 at 22:48

    tban 25. März 2020 at 20:55
    jeanette 25. März 2020 at 20:50
    Wann ist der SPUK vorbei?
    Ungefähr Ende Mai! Vielleicht zu Pfingsten am 31. Mai.
    ———————————-
    Es ist am 31.Mai, 20.16 Uhr vorbei.
    —————
    Nein, einen Tag vorher!
    https://www.youtube.com/watch?v=6HuDqNDMvsE
    ———————————

    Das Lied gibt es ja auch noch! 🙂

    Gilt hoffentlich nicht für uns!

  30. _Kritiker_ 25. März 2020 at 23:09

    Die Daten für Kalenderwoche 11 von Euromomo sind inzwischen da, und noch immer ist kein Anstieg der Gesamtmortalität in Europa festzustellen:
    ————————————

    Haben Sie mal Geduld! Wir sind erst am Anfang!

  31. Und noch etwas grundsätzlich:
    Neue Virusinfektionen verlaufen anfangs oft schwerer. Mit der Zeit werden die Verläufe milder.
    Das Virus hat nicht das geringste Interesse, seinen Wirt zu töten.
    Es will zusammen mit dem Wirt überleben.
    Warum sollte es seine Wohnung kündigen?

  32. die chinesen sind vom handy abhängig. deshalb waren hamsterkäufe von handys angesagt wie bei uns klo-papier.
    klopapier kann man aufbrauchen, ein 3. oder 4. handy wird dann abgemeldet.

  33. übrigens : gestern und heute starben jeweils 2500 menschen. morgen auch wieder 2500.

    das ist der durchschnitt in der brd.

  34. OT eine lautstarke Minderheit hat herumgeschrien, weil Donald Trump es gewagt hat, die Herkunft der Viren zu benennen, „China-Virus“.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article206780413/Wortwahl-Warum-Trump-nicht-mehr-vom-chinesischen-Virus-spricht.html

    Auch WIKIPEDIA/Pandemie ist voll RASSISTISCH, sie spricht von
    Spanischer Grippe
    Asiatischer Grippe
    Hongkong-Grippe
    Russische Grippe
    California-Grippe

    und der Gipfel von RASSISISMUS ist das hier, gefunden in der wikipedia:
    Schwein*ix*innenGrippe
    Dies ist
    a) voll rassistisch, weil hier die Rasse der Schweine alle unter Generalverdacht gestellt werden und
    b) im Original dies noch nicht mal korrekt durch gegendert ist! Voll peinlich, die wiki! Hier werden bewusst alle SchweinInnen und Schwein*ix*diverse ausgeschlossen, also DISKRIMINIERT!
    Ich bin dafür, dass der/die/das Autor*ix von diesem wiki*Innen-Artikel umgehend gesteinigt wird. Naja, zumindest sollte dessen Haus und Auto demokratisch-pädagogisch entglast werden.

    :mrgreen:

    Was den Trump betrifft: ich finde es gut, dass er lernfähig ist.
    Das kann man von unserer Regierung, Merkel Medien und Kirche nicht behaupten.
    Die bezeichnen die vorsätzliches Theaterspiel von „Seenot“ auf dem Mittelmeer immer noch entsprechend linksextremen Framing und GEZirnwäsche als „retten“.
    #desKaisersNeueKleider

  35. gut, das trump den virus als chinavirus bezeichnet.

    damit ist der verursacher und (wie beim verkehrsunfall) der zahlungspflichtige ausgemacht.

  36. | guevara 25. März 2020 at 23:16
    | übrigens : gestern und heute starben jeweils 2500
    | menschen. morgen auch wieder 2500.
    |
    | das ist der durchschnitt in der brd.

    Richtig. Prof. Dr. Sucharit Bhakdi hat in seinem Video ja erwähnt, daß er beim deutschen »Corona-Toten« Nr. 52 dabei war. Jemand mit Krebs im Endstadium, der postum positiv auf Corona getestet wurde und jetzt als »Corona-Toter« gilt.

    Inzwischen läßt Deutschland auch viele Kranke aus Südeuropa einfliegen, weil hier noch Kapazitäten frei sind (sehr zu befürworten), die dann aber im Todesfall als »deutsche Corona-Tote« gelten (was natürlich die Statistik massiv verfälscht).

    Man kann die Gesamtmortalität eines Landes natürlich auch dadurch erhöhen, ständig Menschen, die im Sterben liegen, aus dem Ausland einzufliegen …

  37. Schräge TV Infos ZOOM ZDF

    Eben war im Fernsehen der Moderator mit Hintergrundstimme aktiv, der den „MYTHOS“ man solle mit Salzwasser gurgeln entschlüsseln wollte und eine Expertin fragte. Die antwortete: Ja, Wassertrinken nützt nichts gegen das Virus. – Da hat die Antwort nicht zur Frage gepasst. Das haben die offenbar alles zusammengeschnitten.

    Beispielsweise in den USA gurgeln alle mit SALZWASSER wenn sie Halsschmerzen haben. Das ist dort gang und gäbe, dort allgemein üblich, da Salz sehr wohl Bakterien abtötet.
    Das stammt sicher auch noch aus der Pionierzeit, als man sich mit Naturmitteln bei Krankheiten behelfen musste.

    Gar nicht gurgeln ist mit Sicherheit am dümmsten!

  38. @_Kritiker_ 25. März 2020 at 23:09

    Nur zur Info. Das haben Sie dreist behauptet, natürlich ohne Quellen oder sonstige Belege:

    _Kritiker_ 22. März 2020 at 21:14
    (…)
    „…Bei Meldungen wie »Jetzt auch viele Junge auf Intensivstation« handelt es sich ausschließlich (und damit ist tatsächlich gemeint, daß andere Fälle nicht vorkommen) um junge Menschen mit schwersten Vorerkrankungen….“
    http://www.pi-news.net/2020/03/eilmeldung-bund-und-laender-einigen-sich-auf-kontaktverbot/

    Hier meine Antwort:
    Interview mit dem Münchner Arzt Clemens Wendtner

    „ZEIT ONLINE: Gibt es auch Erkrankte, die gleich auf die Intensivstation müssen?
    Wendtner: Absolut. Wir müssen auch junge Menschen künstlich beatmen. Die sind in ihren Zwanzigern und Dreißigern und mussten nach wenigen Stunden in der Notaufnahme intubiert werden. Daher auch die Warnung: Die jungen Menschen sind nicht unverwundbar! Manche wiegen sich da in einer Sicherheit, die es nicht gibt.

    ZEIT ONLINE: Sind da auch junge Leute ohne Vorerkrankung dabei?
    Wendtner: Ja. Einige der jungen Patienten, die wir behandeln, waren in Ischgl oder St. Anton Skifahren. Ischgl scheint ein richtiger Umschlagplatz für das Virus gewesen zu sein. So viele Menschen auf engstem Raum beim Feiern, da infiziert man sich leicht – auch ohne Vorerkrankung. Und manche von ihnen sind eben schwer krank geworden.

    ZEIT ONLINE: Was sehen Sie bei diesen Patienten?
    Wendtner:Bei vielen Patienten mit einer Covid-Pneumonie sind riesige Flächen der Lunge infiziert. Wir nennen das Milchglastrübungen. Diese Bereiche erscheinen auf dem Röntgenbild weißlich getrübt, wie Milchglas eben. Dort ist das Lungengewebe dichter als anderswo. Das ist ein Zeichen für eine Entzündung. So deutlich wie bei Covid-19 sieht man das bei klassischen bakteriellen Lungenentzündungen kaum. Da ist mal ein Lungensegment betroffen, aber nie die ganze Lunge. Das ist hier schon ein sehr wuchtiges Geschehen.“
    (…)

    https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-03/clemens-wendtner-coronavirus-covid-19-intensivstationen-beatmung-krankenhaus

    Und zu Italien: Ja, warten wir ab, was da wirklich los ist. Vllt. kann ja z. B. in Bergamo dann mal einer nachschauen. Inzwischen kann man ja auch mal überlegen, was in Spanien los ist.

  39. Juliane Caesar 25. März 2020 at 23:03

    Ich habe auch so meine Zweifel an dem ganzen Prozedere.

    Wie aussagekräftig sind die Corona-Tests?
    Interessanter Fachbeitrag zur Aussagekraft von Coronatests und zur Medienberichterstattung: „Die Darstellung von Rohdaten ohne Bezug zu anderen Todesursachen führt zur Überschätzung des Risikos.“
    https://www.esanum.de/today/posts/wie-aussagekraeftig-sind-die-corona-tests

    Im Übrigen: Stärkste Grippewelle der vergangenen 30 Jahre in der Saison 2017/2018
    Nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts forderte die Influenzawelle 2017/ 2018 in Deutschland rund 25.100 Tote. Der Wert liegt weit über dem Durchschnitt.

    Fazit: Die Paranoia greift um sich. Angst vor dem Tod. Einerseits verständlich, aber manche Zeitgenossen übertreiben sehr. Vor allem meine Nachbarn.

  40. | Demon Ride 1212 25. März 2020 at 23:27
    | @_Kritiker_ 25. März 2020 at 23:09
    |
    | Nur zur Info. Das haben Sie dreist behauptet,
    | natürlich ohne Quellen oder sonstige Belege:

    An Ihrer Wortwahl müssen Sie noch arbeiten.

    | Wendtner: Ja. Einige der jungen Patienten,
    | die wir behandeln, waren in Ischgl oder St. Anton
    | Skifahren. Ischgl scheint ein richtiger Umschlagplatz
    | für das Virus gewesen zu sein.

    Ischgl (genauer: eine besondere Bar, deren Namen man auch leicht im Netz recherchieren kann), scheint tatsächlich ein Umschlagplatz gewesen zu sein. Daß die Erkrankung bei Menschen, die in dieser Bar waren, wesentlich schwerer verläuft, spricht dafür, daß die Besucher dort noch ganz Dinge »mitbrachten« als nur das Coronavirus. Ich halte eine sogenannte Superinfektion für nicht ausgeschlossen (also das Coronavirus in Kombination mit einem bösartigen bakteriellen Erreger). Deswegen hat sich Frau Dr. Merkel auch gegen Pneumokokken (also Bakterien) impfen lassen, um diese Gefahr zu senken.
    Auf andere Erreger und Krankheiten wird derzeit kaum noch getestet. Und zwischen »an Corona« und »mit Corona« wird ebenfalls nicht unterschieden.

    Es bleibt aber dabei, daß es bislang noch keinen (bzw. einen, wenn man den chinesischen Augenarzt gelten läßt) bestätigten Todesfall in der von mir erwähnten Gruppe gibt. Die saisonale Grippe schafft dies – wenn auch nur in absoluten Ausnahmefällen.

  41. In der chinesischen Astrologie wird jedes Jahr einem Sternzeichen gewidmet und mit einem der 5 Elemente kombiniert. Wenn sich 2019 das Schwein mit der Erde verbindet kommen Lebenslust und Großzügigkeit mit Stabilität und Struktur zusammen. Seit dem 5. Februar wartet das Glück darauf, verwirklicht zu werden! mehr.
    ———————————————————————————————————
    Jetzt kommen wir ins Jahr der Ratte,viel Glück wünsche ich uns allen mit den Ratten!

  42. @_Kritiker_ 25. März 2020 at 23:41
    Und Sie sollten an Ihrer Lesekompetenz arbeiten und Ihre Behauptungen belegen (Quellen o. ä.). Zur Erinnerung, IHRE BEHAUPTUNG:

    „…Bei Meldungen wie »Jetzt auch viele Junge auf Intensivstation« handelt es sich ausschließlich (und damit ist tatsächlich gemeint, daß andere Fälle nicht vorkommen) um junge Menschen mit schwersten Vorerkrankungen….“

    Um die Sterblichkeit geht es gar nicht. Und das wissen Sie auch.

    Fakt: Auch junge Menschen ohne (schwere) VorerkranKungen müssen intensivmedizisch behandelt bzw. beatmet werden.

  43. „Die jüngsten symptomatischen Covid-19-Patienten waren Anfang 20 Jahre alt. Insgesamt sehen wir das ganze demografische Altersspektrum, egal ob auf Normalstation oder Intensivstation.“ Clemens Wendtner, Klinik München Schwabing
    https://www.br.de/nachrichten/bayern/mediziner-immer-oefter-juengere-corona-patienten-auf-der-intensivstation,Rtsb1BY

    Klinik behandelt nur noch schwere Fälle „Intubieren und beatmen auch junge Menschen“: Chefarzt über Corona-Wahnsinn in München

    Clemens Wendtner war der erste Arzt, der Corona-Infizierte in Deutschland behandelte. Heute hat der Infektiologe fast 50 weitere Sars-CoV-2-Patienten zu versorgen. Viele von ihnen müssen Geräte künstlich beatmen – darunter nicht nur Alte und Vorerkrankte, wie der Mediziner warnt.

    Unter den Menschen, die Beamtungsmaschinen momentan künstlich beatmen müssen, sind Wendtner zufolge auch junge Menschen „in ihren Zwanzigern und Dreißigern“. Viele Junge, zumal ohne Vorerkrankung, würden sich in einer Sicherheit wiegen, die es nicht gibt. „Die jungen Menschen sind nicht unverwundbar“, warnt der Infektiologe.

    Viele der jungen Patienten, die aktuell im Münchner Klinikum behandelt würden, seien zuvor in Ischgl oder St. Anton zum Skifahren gewesen. Insbesondere Ischgl nennt Wendtner im Interview einen „Umschlagplatz für das Virus“.
    https://www.focus.de/gesundheit/news/wir-intubieren-und-beatmen-auch-junge-menschen-chefarzt-ueber-corona-wahnsinn-in-muenchen_id_11813639.html

  44. Nach den hunderten Milliarden Helikoptergeld von den Regierungsdarstellern nun auch großer seelischer Segen für alle (erz-)konservativen Katholiken:

    Vollkommener Ablass während der Corona-Pandemie!

    Gläubige, die mit dem Coronavirus infiziert und in Quarantäne sind, können einen vollkommenen Ablass gewinnen, wenn sie …

    http://kath.net/news/71099

  45. Muchamels Katastroph 25. März 2020 at 23:41

    ———————————————————————————————————
    Jetzt kommen wir ins Jahr der Ratte,viel Glück wünsche ich uns allen mit den Ratten!

    Chinesisches Horoskop 2020: Das Jahr der Metall-Ratte bringt Glück und Gewinn. Laut dem chinesischen Horoskop ist nun das Jahr der Metall-Ratte angebrochen, das sich ausgezeichnet für jede Form von Neubeginn eignet.

  46. Zumindest heute bei der Marilyn war der Papiernotstand vorbei, Klopapier und Küchenrollen bis unter die Decke. Komischerweise im Drogenhandel komplett leere Regale.

    Neunzehnhundertvierundachtzig 25. März 2020 at 21:35, Kleiner Husten ist keine Grippe sondern grippaler Infekt, vulgo Erkältung genannt. Bei ner richtigen Grippe liegst du flach. Corona ist auch bloss ne Grippe.
    Aktuell wird ja so getan als handelte es sich um Pest oder Ebola.

    StopMerkelregime 25. März 2020 at 21:34; Der letzte Satz hat was. Schächten kommt vor allem im Judentum und im Islam vor. Haben sie den I…. ins Gehirn g… Schon mal rein vom Alfabet her kommt I vor J. Von der Anzahl der hier lebenden erst recht und von der Anzahl der insgesamt existierenden gleich zweimal. Halt wieder mal ein rein politisches Fehlurteil. Warum haben denn die sich angeblich so für Tierschutz interessierenden Grünen da nicht geklagt? Das wär doch an sich ihre Aufgabe als Baumstreichler und Tierretter gewesen. Heuchlerbande elende.

    jeanette 25. März 2020 at 23:05; Nein, die Masken schützen niemanden davor angesteckt zu werden. Sie erschweren nur dem Träger andere anzustecken. Einfach weil die Geschwindigkeit mit der ausgeatmet wird verringert wird und dadurch die Reichweite der Tröpfchen. Aktuell haben die in jedem Supermarkt Kabinen um die Kassen rum aufgebaut, bzw sind grad dabei, das zu machen. Wobei, ich war nicht in jedem, aber dort wo ich war, machten die das. Man sollte die Kirche im Dorf lassen, letztes Jahr hatten wir in Deutschland 25.000 Tote durch Grippe. Aktuell mögens vielleicht mal um die 200 sein, ebenfalls durch Grippe, nur dass die jetzt halt nen anderen Namen hat. Selbst wenn das mit 50 innerhalb nem Tag stimmen sollte, 25.000 durch seien wir grosszügig 100 Tage ergibt 250 täglich. Also grade mal 1/5 dessen, was letztes Jahr los war. Ich erinnere mich nicht, dass da die Gehsteige hochgeklappt wurden.

  47. Also LANZ gefällt mir schon.
    Er spricht endlich das Thema der MASKEN an!
    Er fragt die Virologin. Die sagt: Nichts spricht dagegen, aber wir haben keine.

    Eine andere Problematik bietet vielleicht das Vermummungsverbot, das damit fragwürdig wird.
    Vielleicht sieht man deshalb vom Tragen der Masken ab unabhängig davon, dass es keine gibt und man das Begehren nach Masken in der Millionenbevölkerung besser erst gar nicht wecken möchte.

    Wenn es durch Tröpfchen übertragen wird, dann ist es doch klar, dass eine Barriere die Tröpfchen erst mal aufhält, von innen wie von außen.

  48. Der “kollektiven Selbstmord”

    Corona – Bericht von den Philippinen
    23. März 2020 Egon W. Kreutzer Persönliches, Uncategorized

    (eingegangen am Montag, 23.03.2020, 02.56 Uhr)

    Lieber Wolfgang,

    Seid gegrüßt!

    Seit letzter Woche steht unsere Insel Luzon, die aus mehreren Regionen besteht, unter Quarantäne. Alle Städte sind abgeriegelt, und alle Grenzen sind für jeden Transport gesperrt.

    Wir dürfen auch tagsüber nicht aus dem Haus gehen und in der Nacht von 19 Uhr bis 5 Uhr gilt eine völlige Ausgangssperre. Diese Regeln traten letzte Woche in Kraft, aber in Manila versuchten die Bewohner, für ihre Arbeit hinauszugehen, um zu überleben. So viele Büros und Arbeitgeber haben geschlossen, es ist kaum vorstellbar, welche Probleme auf die Beschäftigten zukommen. Es ist für mich unerträglich, im Fernsehen Berichte über Familien mit mehreren Kindern zu sehen, die nichts mehr zu essen haben, weil die Ernährer wegen der Pandemie ihre Arbeit verloren.

    Was noch hinzukommt: Bevor dieser Coronavirus ausbrach, war unsere Region von der afrikanischen Schweinepest betroffen. So viele Schweinezüchter waren betroffen, dass bis heute kein Schweinefleisch mehr auf dem Markt zu kaufen ist.

    Es ist sehr traurig, aber wahr, was jeder hier schreit:

    Sie werden nicht an Covid 19 sterben, sondern an Hunger.

    Ich beachte die Hausquarantäne, denke und hoffe aber, dass mein täglicher Morgenspaziergang, (um 4.30 Uhr, ca. 4 km zügiges Gehen) noch erlaubt ist.

    Ich hoffe und wünsche, dass wir alle gesund und stark sein werden, um diese Pandemie zu überleben.

    Herzliche Grüße
    Carmen

    gefunden auf
    https://egon-w-kreutzer.de/corona-bericht-von-den-philippinen

    Diesen Brief mag jeder fuer sich selbst bewerten
    Sie werden nicht an Covid 19 sterben, sondern an Hunger

  49. @ tban 25. März 2020 at 20:55
    @ jeanette 25. März 2020 at 20:50
    „Wann ist der SPUK vorbei ? Es ist am 31.Mai, 20.16 Uhr vorbei.“

    koennte verwaltungsrechtlich passen, weil das ist n sonntag.
    aber pfingssonntag, von daher waere der dienstag ab nulluhr gut.

    sollte man in einen vertrag giessen, so wie die weltklimaerhoehung.
    aber gleich in der uno inkl usa, damit man keine eu- inselloesung hat.

  50. jeanette 25. März 2020 at 23:05; sorry, nicht letztes sondern vorletztes jAhr. siehe OMMO 25. März 2020 at 23:28

    T.Acheles 25. März 2020 at 23:16; Grade eben auf Tagessau oder wars gestern wurde ja auch wieder auf Trump eingeprügelt, dass er angeblich Millionen tote und den Absturz der Wirtschaft zu verantworten habe. ICh kann mir gut vorstellen, dass sich diese Jahrhundertblamage bei seiner Wahl diesen Herbst wiederholt.
    Vor vier Jahren hatten sich die alle, also ARD und ZDF, dazu ein parr linke Politdarsteller, wimre Bonusmeilen C.otzdemir, könnte sein die Hitler-Dingsbums. Anfangs so bis sechs etwa waren die noch tatal zuversichtlich, dass Killary gewinnt. Aber im Verlauf der Sendung wurden die Gesichter immer länger, am Ende der Sendung wars nur mehr pure Panik. Da versuchte man, nachdem Trump in schon ewig linken Staaten eine Mehrheit schaffte sich einzureden, dass konservative Staaten,die seit bestehen der USA nie anders gewählt haben, plötzlich kommuistisch wären. Irgendwann mal, so gegen 17h abends musstens allahdings die letzten einsehen, dass da Kas bissen ist.

    _Kritiker_ 25. März 2020 at 23:41; Heute auf ITV (GB) wurde behauptet eine 21jährige wär dran gestorben. Aber dass die tatsächlich nicht vorgeschädigt war, kann ich nicht so wirklich glauben.

  51. bei sabine meisdorfer war heute bischoff kaesmann eingeladen.
    am ende eines eingeschobenen nebensatzes oder gedanken-anhaengsels,
    ganz dem linksgruen-evlutherischen gemeindereduzierenden zeitgeist folgend,
    schlug sie kleinlaut „beten“ vor. vllt war ihr das selbst peinlich.

  52. @ LEUKOZYT 26. März 2020 at 00:44

    Der Spuk ist eine Woche nach Ostern vorbei, den
    Christen u. Kulturchristen wurde das Fest versauert.

    Schule beginnt nach den Osterferien Montag, den
    20.04., paar Unterschiede, Saarland erst am 27.04.2020
    https://www.t-online.de/leben/reisen/reisetipps/id_86983396/ferienkalender-2020-alle-schulferien-der-bundeslaender-im-ueberblick.html

    Freßfasten Rammeldan beginnt am 23.04.2020.
    Die islamophile Merkel wird den Moslems nichts
    verderben. Sie, Steinmeier u. andere Politiker
    lassen sich zu öffentlichem Halal-Fraß einladen…

  53. Heute gabs schon wieder Klopapier bei Edeka und Penny (Eine Zehnerpackung pro Person). Wir sind bereits wieder auf dem Weg zur Normalitaet.

  54. @ uli12us 26. März 2020 at 00:25
    „…haben die in jedem Supermarkt Kabinen um die Kassen rum aufgebaut:::“

    im baumhaus regelte ein freundlicher zekurritiemann „einer rein-einer raus“,
    weil nur max 80 drin sein durften. und man solle sich beeilen und abstand halten.
    um kasse und info waren auf „rahmen fi/ta 30×40, saegerauh, fsc-zertifiziert“
    klasse klarsichtfolie 0.3mm (gibts leider nicht zu kaufen) als trennung getackert.
    so richtig gut aus, was man bei dem lager und personal auch erwarten kann.

    anders beim albrecht: matte platten pvc ca 0.5, von der decke abgehaengt und mit
    allerlei strapsen, baendseln, gaffer tape an und untereinander irkentwie verbunden.
    ich blieb nach raschen verrucksacken 10s die kleinkunst bewundernd stehen,
    worauf mich die drall-resolute servo-kroatin gegen 1900 voellig entnervt anfuhr
    was ich dort rumstuende, und ich solle nicht gucken sondern rausgehen,
    ich ihr meine handwerkliche bewunderung fuer den verhau erklaerte
    und sofort andere kunden nach obermarktleiter und schutzpolizei schickten…

    nein, diskutieren war und waere fehl am platze, deshalb ich raus. alles wird gut.

  55. Inzwischen füllte sich das knappe Gradnetz mit Meeren und Ländern aus. Historische Erfahrung trat hinzu. Die immer künstlicheren Städte, die automatischen Bezüge, die Kriege und Bürgerkriege, die Maschinenhöllen, die grauen Despotien, Gefängnisse und raffinierten Nachstellungen.
    Das alles sind Dinge, die Namen bekommen haben und die den Menschen Tag und Nacht beschäftigen. Wir sehen ihn über Fortgang und Ausweg sinnen als kühnen Planer und Denker, wir sehen ihn in Aktionen als Maschinenlenker, Krieger, Gefangener, als Partisan inmitten seiner Städte, die bald brennen, bald festlich erleuchtet sind. Wir sehen Ihn als Verächter der Werte, als kalten Rechner, doch auch in der Verzweiflung, wenn inmitten der Labyrinthe der Blick die Sterne sucht.

    Der Vorgang hat zwei Pole- einmal den des Ganzen, das, sich immer mächtiger gestaltend, fortschreitet durch jeden Widerstand. Hier ist vollendete Bewegung, imperiale Entfaltung. vollkommene Sicherheit. Am anderen Pole sehen wwir den Einzelnen, leidend und schutzlos, in ebenso vollkommener Unsicherheit. Beides bedingt sich, denn die große Machtentfaltung lebt von der Furcht, und der Zwang wird dort besonders wirksam. wo die Empfindsamkeit gesteigert ist.

    Wenn sich die Kunst in zahlosen Versuchen mit dieser neuen Lage des Menschen befaßt als mit dem eigentlichen Thema, so geht das über die Schilderungen hinaus. Es handelt sich vielmehr um Experimente mit einem höchsten Ziel, das darin liegt, Freiheit und Welt in neuer Harmonie zu einigen. Wo das Kunstwerk sichtbar wird, muss sich die angestaute Furcht zerteilen wie Nebel im ersten Sonnenstrahl.

    Ernst Jünger

    „Der Waldgang“ (Kapitel 12)

  56. | uli12us 26. März 2020 at 00:48
    | _Kritiker_ 25. März 2020 at 23:41;
    | Heute auf ITV (GB) wurde behauptet eine 21jährige
    | wär dran gestorben. Aber dass die tatsächlich nicht
    | vorgeschädigt war, kann ich nicht so wirklich glauben.

    Die Artikel, die man bislang dazu findet, sprechen davon, daß dies alles bislang auf der Aussage ihrer Tante beruhe und von den Gesundheitsbehörden noch nicht bestätigt wurde. Es lohnt sich aber in jedem Fall, hier dranzubleiben.

    Ähnlich im Fall Ischgl: Daß die Infektion mit dem Coronavirus bei jungen Menschen ohne Vorerkrankungen überwiegend symptomlos oder als leichter Husten verläuft, bestätigt sogar das Robert-Koch-Institut. Wenn jetzt aber reihenweise junge Menschen, die in einer ganz bestimmten Bar waren und anschließend positiv auf das Coronavirus getestet wurden, schwer erkranken, während das bei jungen Infizierten, die nicht in dieser Bar waren, absolut nicht der Fall ist, dann muß man der Ursache dringend auf den Grund gehen. (Meine Vermutung – natürlich ohne es zu wissen: ein zweiter (bakterieller) Erreger, der in dieser Bar grassierte.)

  57. Wann es vorbei ist?
    In den 1950igern wussten sie es schon:
    „Am 30. Mai ist der Weltuntergang.
    Wir leben nicht mehr lang!
    Wir leben nicht mehr lang!“
    Sang man seinerzeit.

  58. @ LEUKOZYT 26. März 2020 at 01:15

    Plexiglasschutz o.ä. ist jetzt Pflicht. Sonst
    müssen die Baumärkte auch schließen.
    Ordnungsämter kontrollieren, wenn sich
    Konkurrenten, Kunden oder Personal
    beschweren. Anschwärzen ist jetzt Pflicht.

    § 5 Handel

    (3) Der Betrieb von Bau- und Gartenbaumärkten bleibt zur Versorgung von Gewerbetreibenden und Handwerkern zulässig. Anderen Personen darf der Zutritt nur gestattet werden, wenn zum Schutz vor Infektionen geeignete Vorkehrungen getroffen sind (insbesondere Maßnahmen zur Sicherstellung von Mindestabständen und Schutzvorrichtungen für das Kassenpersonal); unter diesen Voraussetzungen dürfen auch Floristen ihren Betrieb fortsetzen.
    https://polizei.nrw/artikel/straf-und-bussgeldkatalog-zur-umsetzung-des-kontaktverbots

  59. „Es ist unmöglich für eine Person, ihr Handy abzubestellen.“

    Das stimmt nicht. Im Gegenteil ist jeder Handyvertrag in China eine Art Prepaid-System. Wenn man kein Guthaben mehr hat, liegt der Vertrag still und nichts geht mehr – bis man wieder Guthaben drauf lädt.
    Das mit dem grünen Code gilt im übrigen auch nur für Leute aus der Hubei-Provinz und dient als Nachweis für einen negativen Test auf das Corona-Virus. Mit grünem Code dürfen sie dann wieder reisen, ohne nicht. Reisefreiheit für die Stadt Wuhan wird es auch erst in ca. 2 Wochen geben, wenn weiterhin keine Neuerkrankungen festgestellt werden.
    Im restlichen China ist das Leben weitestgehend wieder zu normal zurückgekehrt. Noch immer tragen die meisten Menschen hier einen Mundschutz und auch beim Eintritt in einen Supermarkt wird mit einem Infrarot-Thermometer die Temperatur gemessen.

  60. jeanette 26. März 2020 at 00:34

    Also LANZ gefällt mir schon.
    Er spricht endlich das Thema der MASKEN an!
    Er fragt die Virologin. Die sagt: Nichts spricht dagegen, aber wir haben keine.

    Masken sind lieferbar. Selbst kleine Fabriken können täglich im Millionenbereich davon produzieren. Es gibt aber in Deutschland ein Verkaufsverbot. Versuch einfach mal, bei ebay ein Inserat für den Verkauf von Atemschutzmasken reinzustellen. Begründet wird mit dem Verdacht auf überhöhte Preise, aber der Preis wird überhaupt nicht geprüft. „Atemschutz“ und ähnliches sind die Schlüsselwörter, nach denen das Inserat abgelehnt wird.
    Die deutsche Regierung WILL nicht, dass Ihr Masken habt.

  61. @ hiroshima 26. März 2020 at 01:02
    „Heute gabs schon wieder Klopapier bei Edeka und Penny “

    Über den Mindest-Klopapierbedarf einer Person in deutschland.
    Eine erstmalige, ueberschlaegige, erfahrungsgestuetzte berechnung

    die anforderung: reinigung von anus und peripherie nach stuhlgang i.w.s.
    das material: Rolle, papieren, recyclat, 200 blaetter a 2-3 lagen, perforiert
    im handel als packung zu 8-10 rollen, also 1600-2000 einzelblaetterblaetter

    Unter den annahmen
    – 1x person, gesund, 1x stuhlgang pro tag,
    – toilette: keramik, tiefspueler, wasserkasten hoch, holzsitz (buche)
    – verbrauch: 2-8 blaetter/application (durchschnittlich, inkl mehrstufen reinigung)

    ergibt sich bei einem vorrat von 2000 blaettern (der einfachheit halber, siehe oben)
    und einem mittleren verbrauch von 6 blaettern/applikation
    eine reichweite von 2000/6 gleich 330 Tagen pro gesunder Nase.

    4x gesunde personen, davon 2x weibliche, brauchen die vierfache menge von einer,
    also 330/4 gleich 80. das sind gut 2.5 monate pro 10er packung klopapier.

    ein riss hier, ein durchfall dort ergeben vllt einen sicherheitsbeiwert,
    aber klopapier hamstern ist idiotisch.

  62. 3 Wochen Krankenhaus. Mit offenem Bei rausgesgeschmissen, damit Kapazitäten für Coronas frei werden. Gibt zwar viel weniger als Grippe infizierte, aber drauf geschissen.
    Geh in Laden weil Schachtpappe alle.
    Deutsche alles weggekauft weil Angst vorm Scheißen.

    Verdient habt ihr es alle!!

  63. @ Maria-Bernhardine 26. März 2020 at 01:33
    „Plexiglasschutz o.ä. ist jetzt Pflicht. Sonst müssen die Baumärkte auch schließen.“

    ich finde das doch auch gut, hab mich nicht beklagt sondern nur berichtet

  64. Habt ihr das mit der Handyortung aufgrund Corona mitbekommen? Sie wollen Leute, die die Bundesländer verlassen, orten können. Das heißt in Klartext, dass sie alle virtuellen Konten auf ihre Verfasser zurückverfolgen und orten können. Wir dachten für so eine Überwachung wäre erst ein Chip unter der Haut notwendig, aber anscheinend geht das jetzt dank der neuen Krise. Wer gibt uns die Gewissheit, dass nicht kritische Bürger zurückverfolgt und eingeschüchtert (oder Schlimmeres) werden? Wir wissen wie die Antifa drauf ist und wir sind nur einen Bruchteil von einer Diktatur entfernt.

  65. DendeJohnny 26. März 2020 at 01:59

    Technisch ist die Verfolgung von Bewegungsdaten überhaupt kein Problem. Macht Google ständig mit Euch. Und hier in China, wo es kein Google gibt, macht es die Regierung. Jetzt hat die Buntesregierung eben gemerkt, dass sie eine Gelegenheit haben, ihre Begehrlichkeit es genauso wie die Chinesen zu machen, umsetzen können.
    Gewissheit dass es nicht missbraucht wird? Ich gebe Ihnen die Gewissheit, dass es genau dazu genutzt werden wird, kritische Bürger zu verfolgen und unschädlich zu machen. Auf die eine oder andere Art.

  66. @_Kritiker_ 26. März 2020 at 01:16

    „….Wendtner: Ja. Einige der jungen Patienten, die wir behandeln, waren in Ischgl oder St. Anton Skifahren. ..“

    EINIGE. Nicht alle.
    Und das ganze Spektrum sei vertreten, sagte der Münchner Arzt

    Vermutungen helfen hier niemanden weiter, schon gar nicht, wenn diese in eine bestimmte Denkrichtung lenken sollen. Einfach nicht irgendwelche Behauptungen in den Raum stellen Hr. Kritiker, zumindest nicht bei einem solchen ernsten Thema. Für Wirrwarr sorgen schon die „Experten“.

  67. @Hans R. Brecher

    Vermutlich 😉

    Nochmal zur Ergänzung: Die sozialen Netzwerke werden schon länger überwacht und jetzt versuchen sie die Möglichkeit einer Personenortung via Handy zu erhalten. Man könnte somit bspw. einen „verdächtigen“ Bürger und alle seine Kontakte orten und verfolgen. Der ganze App-Mist ist bei den meisten Leuten miteinander verknüpft über bspw. das GoogleMail Konto. Wer sagt uns denn, dass man damit tatsächlich nur Corona-Infizierte + Kontakte nachverfolgen wird? Wer erhält am Ende die Daten?

  68. Hans R. Brecher 26. März 2020 at 02:06

    Ich habe kein Handy. Bin ich jetzt verdächtig?
    —————————
    Ich denke, in Brasilien nicht.

  69. @JJPershing

    Wenn es hart auf hart kommt, dann werden ganz viele kritische Stimmen ganz still und heimlich entsorgt. Bislang wurden auffallende Bürger „nur“ vom öffentlichen Leben abgestöpselt; Jobverlust, Kontenkündigungen, Eigentum-Beschädigungen und Beleidigungen. Wenn es soweiter geht, dann wird zuletzt das letzte Gut, das eigene Leben, genommen und als Überfall oder Meinungsverschiedenheit (oder was auch immer) abgestempelt.

  70. Dramatische Zustände in Spanien : In den Betten der Altenheime liegen die Toten

    Soldaten finden in Seniorenheimen die Leichname von Infizierten, die Krematorien sind überlastet, für Bestattungen gibt es eine Art Drive-through – die Zustände in Madrid sind dramatisch. Und außerhalb der großen Städte ist die Lage oft nicht besser.

    Die roten Militärfahrzeuge halten am Lieferanteneingang. Soldaten entladen einen Sarg nach dem anderen und tragen ihn in den „Eispalast“. „Dir gefallen Gefühle?“, fragt der Werbeslogan des Einkaufszentrums im Madrider Stadtteil Horteleza: Eine neue Dimension „traumhaften“ Shopping- und Freizeitvergnügens verspricht der „Palacio de Hielo“. Für viele Kinder ist dort die riesige Eislaufbahn der Höhepunkt. Auf 1800 Quadratmeter Kunsteis zogen sie auf ihren Schlittschuhen bis vor gut einer Woche vor den Zuschauertribünen ihre Kreise. Jetzt stapeln sich dort die Särge.

    Seit Dienstag sind in der Region um die spanische Hauptstadt 272 Menschen an den Folgen des Coronavirus gestorben. Im ganzen Land trauern die Menschen um 2700 Tote.

    Obwohl seit eineinhalb Wochen die Bewegungsfreiheit der 47 Millionen Spanier so drastisch eingeschränkt ist wie in kaum einem anderen Land, zeichnen die Statistiken jeden Tag ein noch schlimmeres Bild. Weder in China noch in Italien stieg die Zahl der Toten in vergleichbaren Zeiträumen so schnell an wie in Spanien. Seit einer Woche jeden Tag um zwischen 20 und 30 Prozent.

    Bestatter stellen die Arbeit ein

    In Madrid kämpfen die Ärzte in überfüllten Intensivstationen um das Leben ihrer Patienten. Die ersten Bestatter haben schon aufgegeben. Die Krematorien sind rund um die Uhr in Betrieb und völlig überlastet. Am Montag stellte das städtische Beerdigungsinstitut praktisch seine Arbeit ein: Die Mitarbeiter holen keine verstorbenen Corona-Patienten mehr ab, da ihnen die Schutzausrüstung fehlt; in ihren Reihen gibt es 20 Infizierte.

    Wieder musste die Armee einspringen und die Eisbahn als ein Zwischenlager vorbereiten. Der Eispalast liegt nicht weit vom Madrider Messezentrum entfernt, in dem die Soldaten am Wochenende das größte Feldlazarett Spaniens aus dem Boden gestampft hatten.

    Auf dem Almudena-Friedhof hat die katholische Kirche eine Art Drive-through-Dienst eingerichtet. Von den Stufen der Trauerkapelle aus segnet ein Priester mit Mundschutz den Leichenwagen und spricht ein schnelles Gebet. Der Sarg wird nicht ausgeladen. Wenn Angehörige dabei sind, müssen sie einen Sicherheitsabstand wahren. Oft filmen sie die traurige Szene mit ihren Mobiltelefonen für den Rest der Familie.

    Apokalyptische Zustände in den Altenheimen

    Einige Spanier erhielten am Montag Todesnachrichten, die das ganze Land schockierten. Die Soldaten sind mittlerweile in die Altersheime ausgeschwärmt, in denen schon seit Tagen zum Teil apokalyptische Zustände herrschen. Eigentlich sollten sie sich nur einen Eindruck verschaffen und die Häuser desinfizieren. Aber in einigen Einrichtungen fanden sie die Leichname von Corona-Infizierten, die in ihren Betten einfach liegen gelassen worden waren.

    Zudem stießen sie nach Angaben des Verteidigungsministeriums auf viele völlig vernachlässigte Heimbewohner. Bisher ist nur die Rede von einem Heim im Süden Madrids, aber auch außerhalb der Hauptstadt soll es ähnliche Fälle gegeben haben.

    Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen, ein weiteres Mal: In der vergangenen Woche waren schon Dutzende Todesfälle und noch viel mehr Corona-Infektionen in Senioreneinrichtungen bekanntgeworden, welche die zuständigen Behörden schutzlos der Pandemie überlassen haben.

    Pfleger klagen über mangelhafte Schutzkleidung

    In den Heimen und immer mehr auch in den Kliniken wird das Personal knapp. Mehr als 5400 Schwestern, Krankenpfleger und Ärzte haben sich selbst infiziert. Das sind fast 14 Prozent aller gemeldeten Infizierten in Spanien. Ihre Zahl ist dreimal so hoch wie in den schlimmsten Zeiten in China. Und es könnten bald noch mehr werden, denn in Spanien sind neue Schnelltests eingetroffen, die vorrangig in den Kliniken und Heimen zum Einsatz kommen sollen.

    Die vielen Infektionen haben auch damit zu tun, dass der Ernst der Lage erst spät erkannt und lange Zeit improvisiert wurde. Bis heute fehlt Schutzausrüstung, nicht nur in den Altenheimen, sondern selbst in den Kliniken.

    Pfleger klagen, dass sie oft nur einfache Operationsmasken erhalten. Die FFP-Masken mit einer höheren Schutzstufe seien weiter Mangelware. Erst langsam läuft der Nachschub an. In Madrid werden zwei Flugzeugladungen erwartet.

    In Valencia half ein chinesischer Unternehmer, eine große Lieferung zu organisieren, während an anderen Orten Nonnen in den Klöstern angefangen haben, Mundschutzmasken zu nähen. Der Textilkonzern Inditex stellt seine Flugzeugflotte zur Verfügung, um das medizinische Material im Land zu verteilen, welches das Gesundheitsministerium im Ausland gekauft hat.

    Mehr als 50.000 Pfleger und Ärzte rekrutiert

    Vor allem fehlen aber die Menschen, um den Erkrankten beizustehen, deren Zahl in den nächsten Tagen weiter zunehmen wird. Die spanische Gesundheitsexpertin Helena Legido-Quigley ist skeptisch, ob die bisherigen Ressourcen für einen weiteren Anstieg der Infizierungen ausreichen.

    Das hat auch mit den Folgen der Wirtschaftskrise vor zwölf Jahren zu tun. „Die Sparmaßnahmen und Personalabbau hatten Auswirkungen. Sie werden sich in dieser Krise bemerkbar machen. Wir hatten früher ein System, das sehr gut funktioniert hat. Wenn man sich jetzt die Zahl der Betten, sowohl im Krankenhaus als auch auf der Intensivstation, anschaut, sieht man, dass sie unter dem europäischen Durchschnitt liegt“, sagte sie der Zeitung „El País“.

    Die Regierung hat inzwischen mehr als 50.000 Pfleger und Ärzte rekrutiert. Medizinstudenten, die kurz vor ihrem Abschluss stehen, pensionierte Ärzte und Flüchtlinge aus Venezuela und anderen südamerikanischen Krisenstaaten. Unter ihnen sind viele Ärzte, die bisher wegen ihrer Abschlüsse keine Zulassung in Spanien erhalten hatten.

    In Madrid schloss die Regionalregierung sogar die städtischen Notfallambulanzen. Ihr Personal arbeitet jetzt in den Corona-Kliniken. Außerhalb der großen Städte ist die Lage oft nicht viel einfacher. Die Statistiken zeigen, dass die starke Zunahme der Infektionen und Todesfälle nicht mehr nur auf Regionen wie Madrid und das Baskenland beschränkt ist.

    Hoffnung auf baldige Besserung

    In der Provinz Cádiz arbeitet der Bürgermeister von Alcalá de la Valle nicht mehr im Rathaus. Zusammen mit vier Gemeinderäten des Ortes mit gut 5000 Einwohnern hilft er im Altersheim aus. Dort sind 20 Mitarbeiter und 38 Einwohner positiv getestet worden. Nicht nur in Andalusien weiß man, dass es in Spanien noch viel mehr Infizierte gibt, denn bisher wurden fast nur die schweren Fälle getestet.

    Deshalb mehren sich die Forderungen, wie in Italien die spanische Wirtschaft bis auf überlebenswichtige Ausnahmen zu stoppen. Davon will die Regierung in Madrid bisher nichts wissen. „Wir hoffen, dass wir mit den harten Maßnahmen, die wir ergriffen haben, in den nächsten Tagen den Höhepunkt der Epidemie erreichen und die Zahl der Fälle allmählich zurückgehen wird“, sagte der Nothilfekoordinator Fernando Simón am Dienstag, gibt aber zu, diese Woche werde noch hart.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/corona-krise-in-spanien-in-altenheimbetten-liegen-die-toten-16694895.html?premium

  71. Es ist zu befürchten, dass sich Gretas linksgrüne Klimajünger jetzt erst recht bestätigt fühlen. „Es ging doch jetzt auch ohne Flugreisen und mit viel weniger Autoverkehr. Das hat der Umwelt gut getan und muss weiter gehen“ höre ich sie sagen… 🙁

  72. Bei der ganzen Panik: Gibts hier eigentlich nur Zyniker oder auch Gläubige? Bin ehrlich interessiert. Obwohl sich bei dem Thema kaum jemand zu Klartext traut …

  73. Bei der ganzen Panik und dem Hype: Gibts hier eigentlich auch richtig Gläubige (im christlichen Sinn) oder nur Zweifler und Zyniker? Würde mich echt interessieren, obwohl ein Coming-out in der Richtung ja in unseren Zeiten schon richtig mutig ist!

  74. Demon Ride 1212

    Italien und Spanien sind wohl noch nicht aufgeklärt. Aber wieso unterstellt man dem Hockertz, dass er Italien fälschlich als marode bezeichnet. Und wieso zweifelt man an, dass Hockertz die Zahl der Krankenhaus-Keim Infektionen für Italien etwa falsch angegeben hat. Ca. 10000 gegenüber Deutschland mit 2500 und den Niederlanden mit 206.
    Die nierige Zahl der Niederlande kenne ich seit Jahren. Nun sterben aber auch in den Niederlanden mehr als in Deutschland und in Portugal wesentlich weniger als in Spanien. Also da wäre viel aufzuklären. Ich weiß nicht wie es mit der zeitlichen Verzögerung ist. Aber das müßte jetzt so langsam vorbei sein. Denn so viel später war Deutschland auch nicht dran. Die erste Infektion fand etwa zeitgleich mit Spanien statt.

  75. Demon Ride 1212 25. März 2020 at 23:27

    ZEIT ONLINE

    Eine Presse, die behauptet, in Chemnitz hätte es Hetzjagden gegeben.

    Eine Presse, die behauptet, die AfD sei schuld an Amokläufen.

    Woher besitzt Du die Frechheit, eine solche Presse hier zu zitieren?

  76. Demon Ride 1212 25. März 2020 at 23:48

    Fakt: Auch junge Menschen ohne (schwere) VorerkranKungen müssen intensivmedizisch behandelt bzw. beatmet werden.

    Das ist schon aus logischen Gründen Unsinn, denn ein junger Mensch, der intensivmedizinisch behandelt werden muß, muß schon einen Defekt im Immunsystem gehabt haben.

  77. @Cornell 26. März 2020 at 02:58

    Demon Ride 1212 25. März 2020 at 23:27
    ZEIT ONLINE

    Eine Presse, die behauptet, in Chemnitz hätte es Hetzjagden gegeben.
    Eine Presse, die behauptet, die AfD sei schuld an Amokläufen.
    Woher besitzt Du die Frechheit, eine solche Presse hier zu zitieren?
    +++++++++++++++++++++

    Es reicht jetzt.

  78. Demon Ride 1212 26. März 2020 at 03:19

    Es reicht jetzt.

    Ja, mir auch.
    Aber nicht (nur) deswegen.

  79. INGRES 26. März 2020 at 02:55

    „… Also da wäre viel aufzuklären. Ich weiß nicht wie es mit der zeitlichen Verzögerung ist. Aber das müßte jetzt so langsam vorbei sein. Denn so viel später war Deutschland auch nicht dran. Die erste Infektion fand etwa zeitgleich mit Spanien statt…..“

    +++++++++++++

    Ich weiß jetzt nicht, ob das zeitgleich mit Spanien war. Aktuell 37.000 Infizierte in D, in Spanien ca 50.000 Infizierte. In Spanien „brennt die Hütte“. Bei uns hält es sich in Grenzen. Das wird verschiedene Gründe haben, ich spekuliere oder vermute hier lieber nicht.
    Wir müssen abwarten. Und glauben Sie mir, nichts wäre mir lieber als die Zuversicht, dass „wir“ glimpflich davon kommen. Die Frage: Stehen wir noch am Anfang oder haben wir den höchsten Punkt der „Kurve“ so gut wie erreicht? Denn da bin ich mir unsicher.

  80. Ich geh ins Bettchen und lese noch ein bisschen.

    Gute Nacht an alle!

    Não brigas! 🙂

  81. @VivaEspaña 26. März 2020 at 03:31
    Bleib! Denk an Fr. Koenig. Ich verstehe das alles nicht mehr. Und dann noch dieser „Verein“, der hier seine Meinung durchsetzen will.

  82. Demon Ride 1212 26. März 2020 at 03:40

    Ich habe die Schnauze voll.
    Ich werfe doch hier nicht meine Perlen (Quellen) vor die Säue und lasse mich dafür permanent anpöbeln von Leuten, die Null Ahnung haben.
    Und das Allerschärfste ist, dass diese Typen aber gerne auf meine Quellen und Ideen zurück greifen.
    Wirklich sehr geil.

    Die threadshredderer, die im Minutentakt hier OTs absondern oder ellenlange Artikel abdrucken, die für jeden frei zugänglich sind, wo also ein link mit kleinem Abstract reichen würde, nerven auch sehr.

    Und ganz ehrlich, es interessiert mich auch nicht, ob Frau MB Slipeinlagen oder Material für ihr Katzenklo kauft oder wann Herr HRB (bei aller Freundschaft) ins Bettchen oder unter die Dusche geht.

    Auf den Punkt:
    jeanette 26. März 2020 at 00:28
    http://www.pi-news.net/2020/03/wann-ist-der-spuk-vorbei/#comment-5382942

    LG @ Maria Koenig.

    Muy buenas noches.
    😎

  83. Linke taz bejubelt „corona“ wegen Sozialstaatsverbesserungen:

    Corona-Rettungspaket der Regierung: Der Sozialstaat ist zurück

    Im Sozialpaket: Hartz-IV-Zugang ohne Hürden, extra Kindergeld, MieterInnenschutz. Geht doch, Bundestag!

    Bei allem Fluchen über die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen: Die derzeitige Ausnahmesituation ist auch ein Segen. Bringt sie doch ein oft kritisiertes und verspottetes deutsches Relikt zum Leuchten: den Sozialstaat. Das im Grundgesetz verankerte Sozialstaatsprinzip gewinnt in der Krise an Wert und erweist sich als Basis und Bindeglied, um die Gesellschaft zu stabilisieren und die Folgen für die Menschen abzumildern.

    In Deutschland gab es keine Schlangen vor Waffengeschäften, niemand, ein paar rechte Prepper mal ausgenommen, hält es für nötig, sich gegen mögliche Diebe und Plünderer mit Gewehren und Munition einzudecken, wie es in den USA gang und gäbe ist. Die Deutschen horten höchstens Klopapier und vertrauen ansonsten auf den Staat.

    Und der ist tatsächlich da und beweist, dass nicht nur Banken geholfen wird, sondern auch BürgerInnen vor dem Fall ins Bodenlose bewahrt werden. Das am Mittwoch mit Hochgeschwindigkeit im Bundestag verabschiedete Rettungspaket enthält neben Kreditgarantien für Unternehmen und Milliardenhilfen für Krankenhäuser auch ein dickes Sozialschutz-Paket. Menschen, die plötzlich ohne Einnahmen sind, können ab Montag Grundsicherung beantragen, ohne ihr Ersparnisse offen legen oder nachweisen zu müssen, dass ihre Wohnung eng und billig genug ist. Bedürftige Familien können online einen Kinderzuschlag beantragen, den Notfall-KIZ, VermieterInnen dürfen ihren MieterInnen nicht wegen krisenbedingter Mietschulden kündigen.

    Natürlich gibt es noch Verbesserungsbedarf – zum Beispiel dürfte sich der Regelsatz für Hartz-IV-EmpfängerInnen in Höhe von 432 Euro in Zeiten von Homeschooling und geschlossener Tafeln endgültig als zu niedrig erweisen. Dennoch: Die Politik hat gerade Sozialleistungen in nie dagewesener Einmütigkeit beschlossen. Jahrelang von linker Seite gestellte Forderungen, wie der Verzicht auf komplizierte Vermögensprüfungen bei Bedürftigen, werden plötzlich ohne Zucken durchgewunken. Selbst FDP-Chef Christian Lindner sieht nun „die Stunde des Staates“ gekommen. Kaum jemals war im Bundestag so viel von Solidarität und „Wir-Gefühl“ die Rede.

    Wie viel diese hehren Worte Wert sind, wird sich erst zeigen, wenn die Pandemie unter Kontrolle ist und die Frage aufkommt, wer eigentlich die Rechnung bezahlt. Im Sinne der Solidarität müssen die Milliardenschulden, die der Finanzminister jetzt aufnimmt, auch gerecht geschultert werden. Steuern für Vermögende, Erben und Aktienspekulanten dürften im Sinne der Solidarität selbstverständlich sein. Mal sehen.

    https://taz.de/Corona-Rettungspaket-der-Regierung/!5670691/

  84. @VivaEspaña 26. März 2020 at 03:55

    Ich kann Dich auch verstehen. Vielleicht „sehen“ wir uns doch morgen oder übermorgen…. Ich würde mich freuen. Schmackes.
    Schlaf gut

  85. Die von China an Spanien verkauften corona-„Schnelltests“ versagen auf ganzer Linie. Statt angeblich 80 Prozent geben sie nur zu 30 Prozent Sicherheit über die corona-Infektion:

    La crisis del coronavirus
    Los test rápidos de coronavirus comprados en China no funcionan bien
    Los laboratorios de microbiología comunican que las pruebas que adquirió el Gobierno tienen una sensibilidad del 30% cuando deberían superar el 80% (….)

    https://elpais.com/sociedad/2020-03-25/los-test-rapidos-de-coronavirus-comprados-en-china-no-funcionan.html

    Oder ist es nur ein Übersetzungsproblem, wie ein Leser vermutet?

    44Hace 37 minutos

    SERGIO LOPEZ

    Probablemente el problema no sean las pruebas en si mismas, sino que sus instrucciones de uso, originalmente en chino, quizá fueron mal traducidas al español o al inglés. Yo creo que este problema se podría solucionar buscando a algún bilingüe chino-español perfecto que ayude con las instrucciones.

  86. Hartmut Krauss, Hintergrund-Verlag, Osnabrueck
    „Corona-Pandemie als Härtetest im „Kampf der Kulturen“

    „Schmutziges Wasser, fehlende Hygiene
    Coronavirus: In Afrika droht eine Katastrophe

    Wenn schon Italien an der Corona-Epidemie verzweifelt, wie wird es in Ländern mit schlechter Hygiene, überfüllten Slums und schwachen Gesundheitssystemen aussehen? Entwicklungsminister Müller warnt.
    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_87589548/coronavirus-in-afrika-droht-eine-katastrophe.html

    3,5 Millionen Iraner könnten am Coronavirus sterben
    Iran ist so stark von Corona betroffen wie kaum ein anderes Land. Die Behörden melden offiziell 20.000 Fälle. In Wahrheit dürften es noch deutlich mehr sein. Der Notfalldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Rick Brennan, der gerade in Iran war, glaubt, dass das iranische Regime das Ausmaß der Krise vertuscht. Die Zahl der Corona-Toten würde schon heute fünfmal höher liegen als offiziell angegeben. https://www.spiegel.de/politik/ausland/corona-krise-in-iran-wie-propaganda-und-sanktionen-die-lage-verschaerfen-a-120da172-4b1b-4d13-82b1-b36928cf82b4

    Glitzerparadies Dubai steht vor dem Ruin
    Wegen der Coronakrise droht Dubai eine Wirtschaftskrise. Dass die Weltausstellung Expo 2020 im Herbst dort stattfindet, glauben nur noch wenige.
    https://www.handelsblatt.com/politik/international/coronakrise-glitzerparadies-dubai-steht-vor-dem-ruin/25672080.html

    Katar: Coronavirus: Hohe Ansteckungsgefahr für Arbeitsmigrant_innen
    https://www.amnesty.de/informieren/aktuell/katar-coronavirus-hohe-ansteckungsgefahr-fuer-arbeitsmigrantinnen

    Nach den Verschiebungen der Fußballeuropameisterschaft und der Olympiade muss nun auch die Fußballweltmeisterschaft in Katar (der bislang größte und schmutzigste Fehler der Sportpolitik) nicht nur verschoben, sondern endlich gelöscht werden.

    Coronavirus destabilisiert Saudi-Arabien
    https://www.wsws.org/de/articles/2020/03/12/saud-m12.html

  87. johann 26. März 2020 at 04:31
    Los test rápidos de coronavirus comprados en China no funcionan bien

    HAHAHA.
    Wie hat kürzlich hier jemand geschrieben (sinngemäß):
    Keine Sorge, Corona ist bald vorbei: Alles, was aus China kommt, geht schnell kaputt.

  88. mal sehen, wer ueber kulturell-normale massentoetung berichtet

    „25 Angriff auf Gläubige: Mindestens 25 Tote bei Geiselnahme in Sikh-Tempel in Kabul“
    HAttps://www.zeit.de/news/2020-03/25/angreifer-nehmen-150-geiseln-in-sikh-tempel
    „Die Sicherheitskräfte…, dass die militant-islamitische Gruppe
    Anschläge auf indische Ziele plane. “

    Islamisch, islamistisch, islamitisch, > andersglaubender, friedliebender mitmensch

  89. johann 26. März 2020 at 04:31

    Oder ist es nur ein Übersetzungsproblem, wie ein Leser vermutet?

    Die Gebrauchsanweisungen für Produkte aus China kann man auch wirklich, egal in welcher Sprache, nicht verstehen. Da hilft nur Ausprobieren.

    PS: johann, willst Du mich remotivieren mit den spanischen Quellen?

    Nachdem nun auch die spanische Korrespondenz gelöscht wurde:
    http://www.pi-news.net/2020/03/wann-ist-der-spuk-vorbei/#comment-5382942

    Jetzt aber wirklich, Gute Nacht.

  90. Offener Brief Initiative aus Leipzig: Kulturschaffende fordern Aufnahme von Flüchtlingen aus Griechenland

    Meret Becker, Katja Riemannn, Detlev Buck, Corinna Harfouch, Sandra Hüller und Saša Stanišic – sie und hunderte weitere Kulturschaffende haben einen Offenen Brief unterzeichnet, in dem die Bundesregierung aufgefordert wird, Flüchtlinge aus Griechenland nach Deutschland zu holen. Initiiert hat die Aktion die Leipziger Autorin Rebecca Maria Salentin.

    https://www.lvz.de/Nachrichten/Kultur/Kultur-Regional/Initiative-aus-Leipzig-Kulturschaffende-fordern-Aufnahme-von-Fluechtlingen-aus-Griechenland

    Rebecca Maria Salentin wurde am 13. Juli 1979 in Eschweiler geboren und wuchs in einem kleinen Dorf in der Voreifel auf. Sie ist die Tochter einer Deutschen und eines Israelis. Ihre Großeltern väterlicherseits waren polnische Juden, die den Holocaust überlebten, weil sie sich in Wäldern versteckt hielten. Sie besuchte das Burgau-Gymnasium in Düren und wechselte in der Oberstufe auf die Anne-Frank-Gesamtschule (Düren) in Mariaweiler. Noch vor ihrem erfolgreich abgelegten Abitur bekam sie ihre erstes Kind. Seit 2003 lebt sie in Leipzig, wo sie seit 2009 zwischen dem 1. April und dem 31. Oktober das Sommercafé ZierlichManierlich in einem alten Zirkuswagen betreibt. Sie veröffentlichte bis dato zwei Romane sowie verschiedene Texte in Zeitschriften und Anthologien. Sie lebt mit ihrer Familie in Leipzig.

  91. China als Blaupause funktioniert insofern nicht, das dort nicht die halbe Rentnerschaft den ganzen Tag lang in den Supermärkten, auf der Jagd nach Klopapier, abgehangen ist. Ich sehe das als Lieferfahrer leider täglich, die größte Freizeitbeschäftigung ist derzeit das Shoppen in Super und Baumärkten. Da nützt es wenig das das halbe Land jetzt der Arbeit fern bleibt.

  92. Lute, auch diese Krise gilt es voll auszunueten: https://www.youtube.com/watch?v=oygBg6ETYIM

    Mit der Zwangsimpfung kommt der Wegfall des Bargelds und eine neue, globale, digitale Identitaet. Voila, totale Versklavung erreicht!ja

    Google Suche: „ID 2020“.

    Die Gates‘ Stiftung ist seit Jahren mit dabei. Als Wohltaeter, oder Oberschurke?

    George Orwell schrieb vor vielen Jahrehnten, das Macht nicht einfach so wieder preisgegeben werden wird.

  93. Marjellchens 26. März 2020 at 02:50

    Bei der ganzen Panik und dem Hype: Gibts hier eigentlich auch richtig Gläubige (im christlichen Sinn) oder nur Zweifler und Zyniker? Würde mich echt interessieren, obwohl ein Coming-out in der Richtung ja in unseren Zeiten schon richtig mutig ist!

    Hier. Bin ein evangelikaler Christ.

  94. francomacorisano
    26. März 2020 at 02:38
    Es ist zu befürchten, dass sich Gretas linksgrüne Klimajünger jetzt erst recht bestätigt fühlen. „Es ging doch jetzt auch ohne Flugreisen und mit viel weniger Autoverkehr. Das hat der Umwelt gut getan und muss weiter gehen“ höre ich sie sagen… ?
    ========
    Diesen Gedanken hatte ich und ein Nachbar auch schon

  95. Wann ist der Spuk vorbei?

    @Joppop 25. März 2020 at 20:34
    Wenn Merkel in Chili ziegen melkt.

    +++++++++++++++++++

    Ich denke, das reicht nicht.
    Die helle Schar der Speichellecker, der Schwanzwedler, der nur noch durch Gender als Frauen Erkennbaren im Plenum –
    sollten Erika begleiten nach Cili zum Ziegenmelken – ohne Rente aus Gernonay

    Wir brauchen das Geld für die Beseitigung der Trümmer.

    Ach ja! Bei „Trümmer“ fällt mir wieder ein:

    Alle Sozialisten sind linke Täter –
    seien es die internationalen mit den roten Socken, die nationalen mit den braunen Hemden und der roten Fahne oder die Neos
    mit der grünen Tarnkappe.

    Das sei der AFD ins Stammbuch geschrieben!

  96. Inzwischen wird wohl auch dem politischen Berlin christianklar, etwas heikomaaslos über das Ziel hinausgeschossen zu sein und siehe da:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article206803393/Restriktionen-wegen-Corona-Die-gezielte-Ungleichbehandlung-bahnt-sich-an.html

    Gesundheitsminister und Kanzleramtschef sprechen aus, worin sich viele Politiker und Wissenschaftler einig sind: Deutschland kann den Ausnahmezustand nicht mehr lange durchhalten. Die Konsequenz: Restriktionen dürften künftig vor allem für Ältere und Vorerkrankte gelten.

  97. Wo ist eigentlich Merkel?
    Kann sie zur Zeit keine Punkte sammeln?
    Wenn es brenzlig wird, dann verschwindet sie immer
    Ausrede: Corona

  98. In Deutschland führen Regierungstätigkeiten der Alt-Parteien üblicherweise dazu, dass die Alt-Parteien sich mit Geld vollsaugen und die Bürger hinterher ärmer sind.

    Meine Prognose: Wenn die wichtigsten DAX-Konzerne sturmreif geschossen worden sind oder von den Wallstreet-Zockern übernommen worden sind, dann ist wird alles wieder zurückgefahren.

    So war es bisher auch

  99. 7 Corona-Hotspots
    Von hier aus breitete sich das Virus explosionsartig aus

    Ein Trinkgelage im Skigebiet, ein Fussballfest in Italien oder ein Boxmatch in Thailand: Das neuartige Coronavirus verbreitet sich rasend schnell. BLICK zeigt sieben Hotspots.

    Wuhan – Von Tieren übertragen

    Die chinesische Millionenstadt gilt als jener Ort, wo das neuartige Virus auf einem Wildtiermarkt laut der US-Fachzeitschrift Science am 18. September 2019 zum ersten Mal aufgetreten ist. Man geht davon aus, dass es von Fledermäusen stammt und wahrscheinlich über ein Säugetier auf den Menschen überging.

    https://www.blick.ch/news/ausland/blick-zeigt-7-corona-hotspots-von-hier-aus-explodierte-das-virus-wie-ein-bombe-id15813713.html

  100. Ich muß allerdings auch die Frage stellen, wieso man der verrotteten Presse glaubt. Einfach aus logischen Gründen muß ich diese Frage stellen, ich kann nicht beweisen, dass sie auch bei Corona lügen. Es ist aber in bestimmten Fällen anzunehmen. Was soll ich einer verotteten Öffentlichkeit glauben, die selbst Corona gegen Rechts mobiliisert.

    Das Problem ist, es gibt Wirkungen, die vermutlich nicht konstruiert werden können. Diese Wirkungen (also z.B. der Abtransport von Toten durch das Militär oder Ähnliches) werde ich auch nicht bestreiten. Aber alle Wirkungen die ich nicht ohne weiteres erkennen kann muß ich der verrotteten Presse nicht glauben. Wieso sollt ich diesem verkommenen Gesindel (das uns in der Phase des Völkermordes mit Lügen ans Messer geliefert hat) irgendwas im Detail glauben.
    Sollte sich schon jeder fragen. Die Wahrheit werden wir eh nicht erfahren, es sei denn es trifft uns selbst oder unsere Umgebung. Es kann nicht alles konstruriert sein, aber Details interessieren mich nicht. Warum auch, ich kann mich eh weder gegen Corona (letztlich benötigt man Glück oder eine Maske), noch gegen die Maßnahmen schützen. Also außer dem was letztlich offensichtlich ist es für mich sinnlos denen was zu glauben.

  101. @ StopMerkelregime 25. März 2020 at 21:58
    Anstatt den falschen linksgrünen Klimapropheten zu folgen, öfter mal die Bibel lesen!

    Die Autoren der Bibel wussten noch, worauf es ankam. Leser erfuhren auf prägnante Weise, welche Gefahren drohten: Die „Plagen“ der Menschheit wären Meerwasser, Flüsse, Sonne, Dürre, Erdbeben, Hagel, Ungeziefer und Seuchen,

    Das tut die Deutsche Bah n heute noch:
    Die 4 Todfeinde der DB:
    Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

  102. @ INGRES 26. März 2020 at 08:48

    Ich muß allerdings auch die Frage stellen, wieso man der verrotteten Presse glaubt.

    __
    Besteht denn die ganze Welt aus der deutschen SPD-Presse?
    Es gibt kein Land der WELT ohne Maßnahmen.
    Von Süd-Amerika bis Australien.
    Warum weigerte sich die deutsche „Regierung“ so lange die Grenzen zu schließen?

  103. Stopmerkel@
    Ja in Holland herscht auch die blanke paramoide panik.

    Voriges jahr hier 30x zo viel tote durch grippevirus , hab ich kein arsch gehort.
    Wir werden auch wie in Deutschland regiert von Clowns !

  104. @ Joppop 26. März 2020 at 10:20
    Stopmerkel

    Gegen Grippe kann man sich impfen lassen, gegen das Coronavirus gibt es kein Medikament, keine Impfung. In fast jedem ihrer „Kommentare“ benutzen Sie das Wort Clown. Sind Sie auch einer?

    Dr. Müller am 20.03.2020 15:02

    Covid19
    Die Mortalität (Sterblichkeitsrate) wie auch die Virulenz (Ansteckungsrate) des Coronavirus sind höher als die der Influenza, weshalb das Virus für unsere Gesellschaft viel gefährlicher ist. Wenn sich die Leute an die „älteren“ Richtlinien des Bundesrates halten und sich nicht in Scharen treffen würden, dann wäre eine Ausgangssperre auch nicht notwendig. Aber es gibt zu viele ungebildete und ignorante Menschen, wie Ihr Post mir das beweist, weshalb die Ausgangssperre jetzt halt sein muss

    https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Hilft-der-Bund-bei-ausstehenden-Mieten–25317324

  105. Das nennt sich Panik (man kann kaum glauben, dass wir im 21. Jhdt. leben):

    Krankenwagen mit Corona-Patienten in Spanien mit Steinen beworfen

    Mehrere Krankenwagen mit insgesamt 28 älteren Corona-Patienten sind in Spanien mit Steinen beworfen worden. Die Attacke habe sich bereits am Dienstag in La Línea de la Concepción im Süden des Landes ereignet, berichtete die spanische Polizei am Mittwoch. Dutzende Menschen hätten damit verhindern wollen, dass die infizierten und zum Teil an Covid-19 erkrankten Rentner, die aus einer anderen Gemeinde stammen, in ein Heim der andalusischen Stadt verlegt und dort unter Quarantäne gesetzt werden.

    Die Protestler hätten auch versucht, die Krankenwagenkolonne mit einem auf der Straße quergestellten Fahrzeug und Barrikaden an der Weiterfahrt zu hindern. In der Nacht zum Mittwoch hätten dann rund 50 Menschen vor der Residenz erneut protestiert. Sie hätten Drohungen ausgestoßen und Müllcontainer in Brand gesetzt. Aus Nachbarhäusern seien zudem Sprengkörper auf das Wohnheim geworfen worden.

    Quelle: Welt Online

  106. StopMerkelregime 26. März 2020 at 10:16

    Nun, ich habe doch differenziert. Es gibt Berichte, die ich in „meine“ Beurteilung einfließen lasse. Und Meldungen die mich für mein (temporäres) Urteil nicht weiter interessieren (also z.B., dass ein Teenager daran gestorben sei, das ist nicht die Regel und für die Beurteilung der Sache bisher nicht relevant.
    Es ist mit dabei egal was er Wahrheit entspricht. Das kann ich nicht wissen. Nur warum sollte die Lügenpresse hier wirklich vollständig wahrheitsgemäß berichten? Ich ignoriere in jedem Fall Meldungen die für das Kerngeschehen irrelevant sind. Das sind (wenn auch in jedem Fall traurig ist) z.b. die Einzelfälle. Bei Einzelfällen kann am ehesten gelogen werden. Und ich kann doch die,die uns nachweislich bei Mord-und Totschlag 20 Jahre lang belügen einfach so akzeptieren.

  107. Vorsichtig mutmaßend könnte „der Spuk“ uns jetzt regelmäßig heimsuchen. Indiz dafür ist eine Gesetzgebung durch das Regime, dass dem „Bürger einfach“ nur noch schwindelig wird.
    Danach brauchen die „Unionisten“ aus links-grün-roten Sozilaisten-Kommunisten-Christen-Moslems“ den „Seuchenfall“ auszurufen – und schon steht nicht nur das Leben , die Gesellschaft, still, sondern schon kann „das Imperium“ das Volk nach Herzenslust „regieren“.
    Könnte aber auch sein, dass „der Spuk“ dazu führt, all diejenigen „wegzuputzen“, die einen nicht geringen Verantwortungs-Anteil an der heutigen Krise, und damit meine ich nicht nur „Corona“, haben.

  108. „…. falls es dieses Ding wirklich geben sollte …“ — absolut disqualifiziert mit nur einem Halbsatz.
    Ich möchte den Herrn jetzt eigentlich noch wüst beschimpfen!

  109. StopMerkelregime 26. März 2020 at 10:16

    (…)
    Es gibt kein Land der WELT ohne Maßnahmen.
    Von Süd-Amerika bis Australien.
    Warum weigerte sich die deutsche „Regierung“ so lange die Grenzen zu schließen?
    +++++++++++++++++++

    Jason Brough 26. März 2020 at 11:02

    …schon steht nicht nur das Leben , die Gesellschaft, still, sondern schon kann „das Imperium“ das Volk nach Herzenslust „regieren“.
    Könnte aber auch sein, dass „der Spuk“ dazu führt, all diejenigen „wegzuputzen“, die einen nicht geringen Verantwortungs-Anteil an der heutigen Krise, und damit meine ich nicht nur „Corona“, haben.

    ****************************

    Da wird ein Schuh draus. Und das bedenken hier die wenigsten.

  110. @StopMerkelRegime

    Hier ist nochmal wie versprochen Ihr Herr Belgier zwei Wochen später.

    Finden sie immer noch das The Donald in den USA alles richtig gemacht hat zur Eindämmung der Corona Krise und die Bundesregierung im Vergleich dazu alles falsch?

    Rein interessehalber 😉

    In den USA können sie jetzt in den nächsten 3 Monaten live verfolgen wie eine Gesellschaft ohne soziale Absicherung und mit unfähiger Führung in so einer Krise implodiert!

    Die Hälfte des Landes lebt noch nichtmal von Gehalt sondern von „Tips“, muss also arbeiten gehen und wird sich dramatisch schnell infizieren. Davon haben 4/5 keine Krankenversicherung aber Knarren zuhause während sie Ihre Existenz verlieren und Ihre Liebsten noch vor dem überfüllten Krankenhaus sterben.

    Zum Glück gibts wenigstens noch Obamacare in diesen Zeiten, auch wenn das jetzt sicherlich finanziell implodiert wie von The Donald geplant.

    Was das alles für unsere Wirtschaft bedeutet können sie sich ausmalen.

Comments are closed.