Ein Spitzengespräch von Roland Tichy mit den beiden Ökonomen, die vor dem Weltsystemcrash (Otte) gewarnt haben: Max Otte und Markus Krall. Was passiert jetzt mit unserem Geld, wie kann man sich schützen? Und wie schützen sich die Bürger vor der zunehmend übergriffigen Politik?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

54 KOMMENTARE

  1. Der Euro wird mit oder ohne Corona platzen, wie schützen sich die Bürger wird oben gefragt ?, die Bürger schützen sich in dem sie tonnenweise Toilettenpapier kaufen. Deppinnen und Deppen die froh sind genug Toilettenpapier im Hause zu haben, sind doch die nützlichen Idioten, die das Altparteien Syndikat am Leben erhalten.

  2. Die Landtagsabgeordneten cdu, spd und grüne von Sachsen haben Diäterhöhung beschlossen. Afd unter J. Urban haben dass entschieden abgelehnt. Da gehen unsere Steuergelder hin. Wie blöd sind diese Sachsen und wählten solche Selbstbediener, die seit der Wahl September 2019 nochnichts geleistet haben außer Hetze verbreiten und Spaltung dieser republik voranzubringen.

  3. Frank Castle 22. März 2020 at 14:36

    Was passiert mit unserem Geld?? – Das bekommt Ali ….
    —————————–

    50 Milliarden pro Jahr für illegale Migration.
    Man kann nur hoffen, dass der kommende Wirtschafts- und Währungscrash diesen Irrsinn dann zwangsweise stoppt, denn mit Vernunft und Argumenten kommt man in diesem Land nicht weiter.

  4. Na da bin ich aber froh, das ich mein Geld mit richtiger, ehrlicher Arbeit verdienen muss und ich kaum meine Rechnungen bezahlen kann, geschweige den was anlegen.
    Genau wie alle im Gesundheitswesen, die sich rund um die Uhr den Arsch aufreisen, oder die Leute die im Supermarkt arbeiten oder in der Produktion.
    Man stellt aber auch immer mehr fest, das die ganzen angeblich systemrelevanten Großabzocker in Schlips und Kragen, mit dieser angeblichen „riesen Verantwortung“, vollkommen nutzlose Schmarotzer sind.

  5. Was passiert mit unserem Geld?
    ++++

    Zumindest unsere Steuergelder werden durch linksgrüne Arschlöcher aus der Politik verplempert.

    Am meisten für Invasion-Kuffnucken!

  6. Äußerst aufschlußreiches Gespräch. Sehr empfehlenswert!
    Bonmot von Markus Krall:
    „Es gibt Politiker, wenn die als Tischlampe wiedergeboren wären, dann spendeten sie kein Licht sondern Dunkelheit.“

  7. Muna38
    22. März 2020 at 14:50
    Egal wie das mit Corona ausgeht, die Politiker werden das Beste für sich daraus machen.
    ++++

    Absehbar werden weitere Steuer- und Abgabenerhöhungen für jene Beschäftigten sein, die heute bereits die höchsten Steuersätze haben.

    Politiker werden sich wie in der Vergangenheit regelmäßig höhere Diäten selber genehmigen!

    So wie man das Geschmeiß halt kennt!

  8. Dieses Volk ist auch privat sehr verschuldet,
    da wird die ganze Kreditblase platzen,
    Haus,Auto,Privatkredite,alle nicht mehr bedienbar,
    Kündigungen,der Kredite,und Massenhafte Pfändungen,
    da werden die Mietschulden,zum lauen Lüftchen verkommen.
    Das Schreckliche Ende kommt,da ist der Corona,als solches,
    ne Spassnummer.
    Mit diesen Auswirkungen,werden viele,auf Jahre hinaus,am Hungertuch nagen,
    ganze Leben,und Existenzen werden in sich zusammenbrechen,ich glaube auch,
    daß die Reste der Inneren Sicherheit,zusammenbrechen werden,wenn der
    Hunger,die Verzweifelung um sich greift,überlebt nur noch der Stärkere..!

  9. Frank Castle
    22. März 2020 at 14:36
    Was passiert mit unserem Geld?? – Das bekommt Ali ….
    ———–
    Das ist aber unfair wenn nur die Alis das Geld bekommen. Wo wir doch jetzt soviele andere Bevölkerungsgruppen in Deutschland haben.
    Können wir da nicht wenigstens ein Brot-und-Spiele Festival für das Volk veranstalten?
    Wir bringen unser Restgeld ins Fussballstadion und werfen es auf den Platz, während eine arabische und afrikanische Gruppe sich drum kloppen.
    Wo die Kinderchen doch so gerne zusammen spielen und es hat noch Unterhaltungswert für das Volk. Währenddessen kann Mutti ja noch ein paar DDR-Gesetze beschliessen, so wie Sie es sonst auch immer bei solchen Veranstaltungen macht.

  10. Wenn für Ali, Fikret, Obongo und Mahabnagati keine Kohle mehr fließt,

    gibt’s was auf die Kartoffelfresse!

  11. Die im Titel gestellte Frage hat uns nicht zu interessieren, denn es gehört bereits nicht mehr uns.

  12. Was passiert
    mit e u r e m Geld?

    abwarten.

    mir egal.

    dann isses halt weg.
    gez.
    Merkel Bundeskanzlerx

  13. zu Frau Dittfurth:
    muß mich hier sehr zügeln, da ich sonst eine Anzeige bekomme.
    Ich wünsche der kommunistischen alten Vettel, daß sie XXX!

  14. Immer mehr Asylanten wollen nach Deutschland rein, während nun unsere Wirtschaft um 5 % einbricht und Massenarbeitslosigkeit droht!

    Die Hartz 4 Ämter die schon Merkels Importe aus Islamien und Afrika tragen müssen rechnen mit 10 Milliarden Euro Mehrbedarf, um die Leistungen auszuzahlen.


    Wenn jetzt Erdogan noch die Schleusen öffnet und die Horden über den Balkan strömen, werden wir den Horror erleben.

  15. @ dr.ngnome
    ______________
    Ditfurth ist 68 Jahre alt.
    Das ist schon ein gefährliches Alter bei
    einer Corona-Infektion.

    Vielleicht geht ja ihr Wunsch in Erfüllung.
    ________
    Abgesehen davon…
    Wer fahrlässig andere Personen mit Corona ansteckt, sollte
    angezeigt und verurteilt werden !

  16. „Die Bundesregierung will in der Corona-Krise Großunternehmen notfalls auch durch Verstaatlichungen retten. Der sogenannte Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) soll, nach jetziger Planung, Unternehmen mit über 2000 Arbeitnehmern und 320 Millionen Euro Jahresumsatz unter die Arme greifen, wenn sie wegen der Krise in eine wirtschaftliche Schieflage geraten. Der Fonds wird ein Gesamtvolumen von 600 Milliarden Euro haben.“

  17. „Es gibt Politiker die wenn sie als Tischlampe wiedergeboren werden, spenden sie kein Licht sondern Dunkelheit.“ Dr. Markus Krall

    Ich würde sagen, treffender kann man es kaum ausdrücken.

  18. Jutta Ditfurth, Alice Schwarzer, Lea Rosh,

    die schlimmsten Hexen der Nachkriegszeit. Selbstverliebt, hirnkrank und abartig!

  19. „Berlin (dpa) – Bund und Länder wollen eine Art Kontaktverbot im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschließen. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder einigten sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag bei einer Telefonkonferenz darauf, Ansammlungen von mehr als 2 Personen grundsätzlich zu verbieten. Ausgenommen werden sollen Familien sowie in einem Haushalt lebende Personen.“

  20. EILMELDUNG!!

    22. März 2020 um 15:51
    °°° Das Wichtigste in Kürze °°°

    Bund und Länder wollen Ansammlungen von mehr als zwei Personen verbieten. Ausgenommen werden sollen Familien sowie in einem Haushalt lebende Personen.

    Es gab heftigen Streit zw. Türken-Armin Laschet und Super-Söder!!!

  21. In nicht allzu ferner Zukunft wird Geld keine Rolle mehr spielen – man kann es ohnehin nicht essen.
    Die Verderbtheit jener Finanzclique ist an Erbärmlichkeit nicht mehr zu unterbieten, verdient es verwurstet zu werden.

    Eat The Rich (1987) german Trailer
    https://www.youtube.com/watch?v=5xkjdrzva2M

    Mahlzeit!

  22. dr.ngome 22. März 2020 at 15:41
    zu Frau Dittfurth:
    muß mich hier sehr zügeln, da ich sonst eine Anzeige bekomme.
    Ich wünsche der kommunistischen alten Vettel, daß sie XXX!

    Sie könnte, bzw. würde heute noch bei den Grünen das Zepter schwingen, wenn – ja wenn sie nicht ihrem damaligen Mitstreiter, dem grünen Übergott J.Fischer (sinngemäß) attestiert hätte, dass schon ein normaler Artikel von der Titelseite einer x-beliebigen Tageszeitung zu komplex für ihn ist.

  23. @ Typhoon
    _______________
    Bald kommt die Corona-Schleife.
    Zum Anheften ans Revers.

    Wahrscheinlich in gelber Farbe.

  24. NRW/OWL-Flachland

    Die Nachbarin, ungefähr so alt, wie ich, die behauptet
    hat, DM u. Rossmann hätten zu, hat mich ++angelogen.
    Nun gut, dafür darf ihr vergöttertes Enkelsöhnchen sie
    nicht mehr besuchen. Die Alte u. ihr Mann sind SPD-Genossen.

    Bin vorhin mit meinem Rad ein wenig durch die
    Innenstadt gegurkt, um die Schilder an den Ladentüren
    zu lesen u. um meine müden Venen zu trainieren. Sport
    ist ja erlaubt. Kalter Wind, voller Sonnenschein.

    Also ca. 100 Leute waren in unseren beiden
    Fußgängerzonen doch unterwegs in Zweier- bis
    Vierergruppen. Das überraschte mich.

    An der +++kath. Kirche der Innenstadt war der
    Haupteingang zu öffnen u. hinten Zugang zur
    +++Marienkapelle mit der Pietà. Weihwasserbecken
    sind aber leer u. blankpoliert.

    Im ausliegenden +++Bittbuch hatte jmd. an den
    +++Lieben Gott geschrieben u. um Hilfe
    gegen die Corona-Krankheit gebeten.

    Ich hatte heute meine Lesebrille dabei u.
    schrieb darunter: „Ave Maria, bitte hilf uns
    gegen die kommunistischen Politiker, wie die
    ++bösartige Merkel. Danke. Amen.“ 😛

    +++++++++++++++++++++++++

    Mein Baumarktleiter rechnet zu 95% damit, daß
    in NRW ab morgen auch Baumärkte u. Frisöre
    schließen müssen – u. mit einer Ausgangssperre
    für vermutl. 6 Wochen. Die wirtschftl. ++Katastrophe

    sei jetzt schon da. Wenn in 2 bis 4 Wochen alle
    Überstunden abgebummelt u. die ersten Minusstunden
    angesammelt sind, würde noch mehr Kurzarbeitergeld
    beantragt werden.

    +++Man hätte nur die Risikogruppen unter Ausgehverbot
    stellen sollen. Da heulte ich (67) auf, weil ich dazugehöre.

    Jedenfalls wird auch dem Staat die Knete ausgehen, denn
    er hat ja jetzt schon kein Geld mehr für niederliegende
    Firmen. Daher rechnet er ++nicht mit mehr als ++6 Wochen
    Ausnahmezustand. Die Regierung braucht Geld. Mit ++unter
    6 Wochen rechnet er aber auch nicht.

    Die Kunden haben in den Baumärkten alles
    gekauft, was es zu kaufen gibt, denn weil sie
    nicht arbeiten u. nicht in Urlaub dürfen, renovieren
    sie z.B. ihre Wohnungen u. Häuser, bepflanzen mehr
    als sonst ihre Balkone u. Gärten.

    Die Logistikketten sind schon seit einer Woche
    teilweise unterbrochen, denn wenn die Zentrale
    einer Baumarktkette keine Pflanzen mehr ausliefern
    läßt, dann kriegen die wenigen Franchisenehmer
    auch keine mehr, die werden dann nicht extra
    angefahren.

    Letzte Woche war schon das Ordnungsamt da u.
    hat geprüft, ob „sein“ Baumarkt Abstandslinien
    auf den Fußboden geklebt habe u. ob seine
    Mitarbeiter genügend Abstand voneinander hielten.
    Abstand im Pausenraum; Hygiene Waschbecken u. Toiletten.

    Ihre Kassen haben sie mit ++Plexiglasscheiben abgesichert,
    auch um die von den Medien verrücktgemachten
    Kassierer*Innen zu beruhigen.

    ➡ Mitarbeiter meldeten sich krank, doch nicht weil
    sie Corona hätten, sondern weil sie ++fürchteten,
    mit dem Corona-Virus angesteckt zu werden.

    Mein Baumarktleiter glaubt nicht, daß die Merkel-Regierung
    den totalen Zusammenbruch Deutschlands wolle, ich aber
    schon.

    Merkelneros Hymne ist nicht das Deutschlandlied, sondern
    „Auferstanden aus Ruinen…“ hülfe uns nur Sozialismus.

  25. @ Tritt-Ihn 22. März 2020 at 15:27

    Wer weiß schon, wo sich die promiske Schnapsdrossel
    wiedermal prostituiert habe. Bei ihrer Leber glasklar
    eine Risikoperson.

  26. So mitten im Corona-Fieber, genehmigt das Drecksystem
    ab nächstes Jahr, die GEZ-Gebühr zu erhöhen !
    Es ist einfach unvorstellbar, was sich das deutsche Volk noch
    bieten lässt.
    Eine Propagandamaschine der Kartellparteien kostet den Michel
    bereits jetzt über 8 Milliarden pro Jahr und jetzt bekommen diese
    Volksverräter noch mehr.
    Das ist einfach nicht mehr hinnehmbar !

  27. Das_Sanfte_Lamm 22. März 2020 at 16:15

    @dr.ngome 22. März 2020 at 15:41
    zu Frau Ditfurth:
    muß mich hier sehr zügeln, da ich sonst eine Anzeige bekomme.
    Ich wünsche der kommunistischen alten Vettel, daß sie XXX!

    Sie könnte, bzw. würde heute noch bei den Grünen das Zepter schwingen, wenn – ja wenn sie nicht ihrem damaligen Mitstreiter, dem grünen Übergott J.Fischer (sinngemäß) attestiert hätte, dass schon ein normaler Artikel von der Titelseite einer x-beliebigen Tageszeitung zu komplex für ihn ist.

    Diese Minderbegabung trifft heute für viele Grün_Innenpolitiker_Innen zu, wie z.B. Habeck, Baerbock, Roth, …

    Dr. Markus Krall zu der Äußerung von Robert Hassbeck das Gastronomen in zeiten des wirtschaftlichen Ruins doch die Heizungen umrüsten könnten: „Es gibt Politiker die wenn sie als Tischlampe wiedergeboren werden, spenden sie kein Licht sondern spenden Dunkelheit.“

    Die in Rede stehende Ökolinke Ditfurth hatte angeblich eine Begegnung mit einem Marburger Bürger:
    Marburg
    Angriff im ICE Ditfurth mit Metallstange attackiert

    Jutta Ditfurth (66) ist nach eigenen Angaben am Freitag im ICE von Frankfurt nach Mannheim von einem Mann mit einer Metallstange angegriffen worden. Die Bundespolizei ermittelt. Ditfurth vermutet, dass ihr Angreifer aus Marburg kam.
    https://www.op-marburg.de/Marburg/Angriff-im-ICE-Ditfurth-mit-Metallstange-attackiert
    Unbestätigten Angaben zu Folge soll dem bis dato unbekannten Helden auf dem Marburger Marktplatz ein Denkmal gewidmet werden.

  28. Corona. Haftstrafe (ohne Bewährung) für absichtliches Anhusten.
    _________________________________
    Niederlande.

    +++ 16.56 Uhr: Wegen absichtlichem Anhusten von zwei Polizisten und dem Androhen einer Corona-Infektion ist ein Mann in den Niederlanden zu einer Haftstrafe von zehn Wochen verurteilt worden. Ein Richter sprach ihn am Freitag in Den Haag für Bedrohung mit Tod oder schwerer Misshandlung für schuldig. Der Richter wollte mit dem Urteil auch ein Zeichen setzen. Es sei besonders in der jetzigen Corona-Krise „verwerflich“, dass der Mann Einsatzkräfte infizieren wollte. „Gerade jetzt verdienen unsere Hilfskräfte unseren Schutz“, heißt es im Urteil.

    Der 23-jährige Verurteilte ist nicht mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert. Er war in der Nacht zum Mittwoch zu schnell und in Schlangenlinien Auto gefahren und daher von den Polizisten gestoppt worden. Der Mann hatte einen Alkoholtest verweigert und bei seiner Festnahme den Polizisten bewusst ins Gesicht gehustet. Dabei hatte er nach Angaben des Gerichts gesagt. „Ich habe das Coronavirus und ihr jetzt auch.“
    (Quelle: Frankfurter Rundschau)

  29. @ Dichter 22. März 2020 at 17:04

    Abdullah, seine vier minderjährigen Saatfelder
    u. 16 Blagen dürfen gemeinsam ausgehen.

    Deshalb ist Türken-Laschet auch gegen allzu
    strenge Ausgehverbote. Er wollte auch nicht
    die Spielplätze schließen, aber Mutti befahl.

  30. Maria-Bernhardine 22. März 2020 at 16:20
    NRW/OWL-Flachland
    ————————————–
    Danke, klasse Reportage!

  31. @ dr.ngnome
    ______________
    Ditfurth ist 68 Jahre alt.
    Das ist schon ein gefährliches Alter bei
    einer Corona-Infektion.

    Vielleicht geht ja ihr Wunsch in Erfüllung.
    ________
    Abgesehen davon…
    Wer fahrlässig andere Personen mit Corona ansteckt, sollte
    angezeigt und verurteilt werden !
    Falsch, nicht fahrlässig, die Kuh wollte absichtlich AfD Abgeordnete anstecken und das ist für Otto Normalverbraucher strafbar aber nicht für die Elite.

  32. Was passiert mit unserem Geld? Kurz gesagt: Es ist möglicherweise teilweise weg, wenn wir richtig handeln und sicher weg, wenn wir jetzt Fehler machen.

    Zunächst: Wer ist „wir“? Ich hoffe doch, nicht die berüchtigten 87% oder die Halben, die sich (wenn man Güllners Lügeninstitut Forsa) von der AfD abwenden. Diese 87% sind unser Feind (nicht Gegner) und es muß uns vollkommen gleichgültig sein, was diese 87% verlieren. Gerade am offenen Fenster höre ich, wie so ein paar Idioten die EU-Hymne mit der Blockflöte spielen und andere Idioten klatschen dazu. Möge die Pest sie holen! Aber abgerechnet wird später, deswegen zur Schadensbegrenzung zunächst nur an uns:

    Kurzfristig: Wer in den nächsten Tagen sein Gehalt bekommt, wird sich überlegen, was er damit macht. Ich handhabe das so: Die Fixkosten (Miete, Strom, Versicherungen, Telefon und Internet, Monatkarte) müssen natürlich weiter bezahlt werden. Auch sollte man etwas Geld auf dem Konto belassen, falls man im Handel gezwungen ist, Lebensmittel per Karte zu zahlen. Da sollten für eine Einzelperson 400 € reichen. Alles andere wird abgehoben und wenn man über 1000 € Bargeld zu Hause hat sollte man darüber schweigen, um keine Begehrlichkeiten zu wecken. Beim Geld hört bekanntlich die Freundschaft auf (und auch die Nachbarschaft).

    Werterhaltung: Es gibt derzeit keine Möglichkeit, den im Prinzip täglich wertloser werdenden Papiereuro sinnvoll zu investieren, um ihn in die Zeit nach dem Crash weitestgehend zu überführen. Die Goldhändler haben geschlossen und wer mit dem Gedanken auf registrierten Golderwerb spielt und sich als Online-Kunde anmeldet, macht die Behörden (die im Zweifelsfall die Kundenkarteien plündern) unnötig auf sich aufmerksam. Anläßlich der Senkung der Anonymitätsgrenze bei Tagesgeschäften ist im Dezember die Goldnachfrage stark gestiegen, was dazu geführt hat, daß es lange Schlangen gab und alle Händler das ausgenutzt haben, um ihre Margen zu erhöhen, was sich erst später wieder normalisierte. Niemand weiß, wie lange die Krise anhält, wer Bargeld abgehoben hat, kann zumindestens sicher sein, es nicht vom Konto beschlagnahmt zu bekommen. Es in Gold zeitnah umzurubeln (nicht in Silber außer etwas Notgeld) ist nach der Ausgangssperre angesagt, aber nicht sofort, denn die Margen werden zu Beginn der hoch sein, aber rechtzeitig vor der Inflation, die kommen muß, weil der Staat jetzt wie wild Geld druckt und die Waren eher weniger als mehr werden.

    Lagerung: Wenn Ihr das Gold in diesem Zeitfenster dann anonym erworben habt, versteckt es gut und zwar nicht im Schrank, sondern mauert es ein etc. Aber auch das unauffällig. Und versteckt auch die Rechungen so, daß sie selbst ein professioneller Einbrecher oder ein Hausdurchsuchungskommando der Merkelmiliz (Polizei-SEK) es nicht finden, aber behaltet es unbedingt im eigenen Zugriff. Im Bankschließfach einer Pleitebank kann es beschlagnahmt werden, bevor Ihr drankommt.

    Moral und Spitzelei: Gebt einen Scheißdreck auf das Systemgequake von „Solidarität“ und „Hamstern“ usw.! Es kann uns vollkommen gleichgültig sein, ob der 87%-Feind dabei in die Röhre guckt, es gibt keine Solidarität mit dem Feind! Gebt Euch diesem Feind aber nicht zu erkennen, denn er ist bösartig bis bestialisch. Jeder Sozialist (Grüne, Kommunist) wird insgeheim genau das wollen, was eine SED-Ratte jüngst ausplauderte: 1% erst mal erschießen. Wer vorsorgt gilt bei denen als „reich“. Also lernt schweigen wie in der DDR. Das Regime mit seinen Systemkindergärten und -schulen hat die zukünftigen Spitzel in Euren Häusern, sofern Ihr Kinder habt, gerade wenn diese noch jung sind oder falschen „Idealen“ nachlaufen. Redet in Gegenwart der Kinder nicht von finanzieller Vorsorge, wenn die Schule wieder beginnt, könnte es sein, daß linke Lehrer sie aushorchen und Eure Adressen an ihre Parteizentralen weitermelden.

    Ballast abwerfen: Das gleiche gilt für politisch unzuverlässige Familienmitglieder, besonders die senilen Merkelwähler: Werft sie ab, sie sind Ballast und erschweren Euer Überleben. Wenn Ihr es nicht geschafft habt, sie in mehr als 4 Jahren Merkelscher Araberinvasion davon zu überzeugen, daß die herrschende Klasse in Staat, Medien und Justiz Volksverräter sind, dann werden diese Angehörigen Euch für dieses System verraten so wie es ein Clemens Ladenburger mit seiner Tochter machte. Um des eigenen Überlebens willen müßt Ihr diesen Ballast abwerfen. Wer in der Wüste sein Wasser teilt wird umkommen. Und diesmal reicht es endgültig nicht für alle. Wer nicht 100% loyal ist hat keine Hilfe verdient. Auch nicht in der eigenen Familie. Jeder muß jetzt irreversibel Farbe bekennen!

  33. haben wir Zensur?
    Ich bekomme dauernd folgende Meldung:

    Es ist ein Fehler aufgetreten.
    Bitte versuche es später noch einmal. (Wiedergabe-ID: 3sLcycxWiKNWQ3s5)

    Bei Tim-k übrigens auch.
    Haldenwang???

  34. Jutta Ditfurth hat es erwischt? Das glaube ich erst, wenn ich ein Foto mit der am Beatmungsgerät sehe.
    Fazit:
    – Wer Haß sät, wird Haß ernten. Möge es eine reiche Ernte werden!
    – Nie den Tag vor dem Abend loben!

    Fanpost: jutta.ditfurth@t-online.de

  35. Haß hat auch gute Seiten!
    Zum Beispiel bei lästigen Telefonwerbung sage ich nur noch: Tut mir leid, aber ich bin AFD Mitglied und von dem wollen sie doch kein Geld bzw. Ware verkaufen oder.
    Ich sage euch die sind Baff und Platt das kann man durch das Telefon sehen.
    Danach hat man seine Ruhe.

  36. Den realwirtschaftliche Zusammenbruch des Merkelschen Öko-Sozialismus kann man eine Zeit lang hinauszögern.

  37. Roland Tichy, Markus Krall und Max Otte.
    DAS ist geballte Intelligenz.
    So etwas sucht man im „Flügel“ oder sonst wo Rechtsaußen vollkommen vergeblich…!

  38. @Maria-Bernhardine 22. März 2020 at 16:20

    ………… Im ausliegenden +++Bittbuch hatte jmd. an den
    +++Lieben Gott geschrieben u. um Hilfe
    gegen die Corona-Krankheit gebeten.
    Ich hatte heute meine Lesebrille dabei u.
    schrieb darunter: „Ave Maria, bitte hilf uns
    gegen die kommunistischen Politiker, wie die
    ++bösartige Merkel. Danke. Amen.“

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Kann man an Maria glauben und gleichzeitig nicht an Maria glauben? Doch. Geübte Christen schaffen sogar das.

  39. Tritt-Ihn 22. März 2020 at 15:27

    Jutta Ditfurth an Corona-Virus erkrankt.

    Tja, Karma….

Comments are closed.