Deutschland wird "28 Tage später" nicht mehr das Gleiche sein wie vorher.

Von NADINE HOFFMANN | „Corona“ ist eine Zäsur. Es gibt nun ein Davor und ein Danach. Sollte das am 22. März verhängte Kontaktverbot am 19. April aufgehoben sein, werden wir ein anderes Deutschland sehen. Das dürften viele Menschen, wenn auch nur unbewusst, spüren.

Manche scheinen sich geradezu darauf zu freuen, sehen sie diesen Ausnahmezustand als so etwas wie „Gottes gerechte Strafe“ für die im Land begangenen jahrelangen Versäumnisse und Fehler. Von jetzt an wird es besser? Das wird es nicht ohne Anstrengung! Die blinde Sehnsucht nach Veränderung, die nicht auf der Straße oder im Parlament erstritten wurde, vermutlich aus Bequemlichkeit nicht, erklärt wohl auch die etlichen Mutmaßungen und Verschwörungstheorien, die im Zuge des Virus durch den Äther schweben.

Wir werden „28 Tage später“ ein Deutschland erleben, dessen Regierung durch Inkompetenz und Verantwortungslosigkeit weite Teile der Wirtschaft und damit hunderttausende Arbeitsplätze ruinierte. Weil sie nicht in der Lage war, rechtzeitig die Risiko-Bereiche mit ausreichend Schutzmaterial auszustatten und mit Maßnahmen sorgsam durch den Notstand zu leiten.

Die Floristin an der Ecke wird es vielleicht nicht mehr geben, auch nicht das Reisebüro, die Familien betriebene Gaststätte hat es nur mit Müh und Not geschafft, das stadtbekannte Hotel musste schließen, der Schreiner hat keine Aufträge mehr und ist verzweifelt. Das ist es, was wir erfahren werden. Neben den Zahlen der Infizierten, Genesenen und Toten. Neben der Tatsache, dass eine Bundes- wie Landesregierung, die das Weltklima retten will, nicht in der Lage war, die einfachsten Versorgungen bereitzustellen. Auch blicken wir in die Abgründe der Globalisierung: Kontrollverlust, Abhängigkeit, Ausdünnen ganzer Landstriche durch Auslöschen bzw. Wegzug der Industrie.

Worauf wird es ankommen? Auf Solidarität mit den Betroffenen. Aber auch auf den strikten Willen, jetzt politische Prioritäten gegen das Agieren der Altparteien durchzusetzen, auf Rückgrat und gesunden Menschenverstand. Eine planwirtschaftliche EEG-Umlage zum Beispiel sollte gestrichen werden – was nützt uns Flatterstrom, wenn ihn immer weniger Verbraucher bezahlen können. Die Finanzierung diverser linksgrüner Ideologieprojekte gilt es, in den Mittelstand zu investieren. Die Wirtschaft ganzer Landstriche wurde in den letzten Jahren durch den EU-Erweiterungswahn oder unsinnige Förderungsmodelle vertrieben, sie muss wieder angesiedelt werden. Ohnehin, diese EU, dies es lediglich noch schafft, Handydaten zur Bewegungsverfolgung zu erschnüffeln, kann weg.

Dieses SARS-CoV-2 hat letztendlich beschleunigt, was vor der Tür stand: Eine handfeste, mit wehenden Fahnen angekündigte Wirtschaftskrise. Und die deutsche Bundesregierung, in ihrer unnachahmlichen Dummheit, hat nochmal feste auf das Gaspedal getreten. Nach dem Motto: Wenn schon Unfall, dann Totalschaden. Bezahlen müssen es ja andere, die Leistungsträger und Steuerzahler dieses Landes, die sich seit einer gefühlten Ewigkeit schon viel zu viel gefallen lassen.

Es wird, 28 Tage später, nur wenige Bürger geben, die nicht in irgendeiner Art betroffen sind. Die Mehrheit muss aufstehen und sich bemerkbar machen, muss zusammenstehen und sich auf die eigene Stärke besinnen, statt auf „den Staat“ zu warten. Dieser Staat, soll heißen die Regierenden, haben ihre Unfähigkeit doch bewiesen. Warum sollten sie anders handeln als vorher? Wurden sie doch selten zur Rechenschaft gezogen, nein, sie wurden sogar wieder gewählt. Und haben ein um das andere Mal gegen die Interessen der Menschen gehandelt und waren auch noch stolz drauf.

Liebe Mitbürger, Kräfte bündeln, die Veränderung muss jetzt erkämpft werden! Rückbesinnung auf das Regionale. Besinnung auf die Stärken des Landes, auf den Fleiß der Bürger und den Verstand. Wir müssen die Kontrolle zurück erlangen, über Lebensmittelversorgung, Produktionsstätten und natürlich auch über die Politik. Darüber, wie wir leben können und wollen. Über unsere Zukunft.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

158 KOMMENTARE

  1. CORONA
    NUR DIE REICHEN ÜBERLEBEN OHNE SCHADEN!

    Sobald die Schulen und Kindergärten, die Brutstätten der Viren, wieder geöffnet werden, werden sich sofort die Eltern anstecken. Die angesteckten Eltern bringen dann die Krankheiten auf die Arbeitsplätze. Zum Schluss wird es schlimmer sein als zuvor.

    Zuletzt überleben nur die Reichen wie in New York.

    Die Reichen haben sich aus den Motropolen alle zurückgezogen, warten abgeschottet auf dem Land irgendwo, bis sich die „Herden“ angesteckt und sich eine Immunität in der breitflächigen Bevölkerung ausgebreitet hat. Das können die zwei Jahre durchhalten. Bis dahin gibt es einen Impfstoff!

  2. Also sehr geehrte Frau Hoffmann, Ihr Wort in Gottes Ohr. Aber ich bin nicht davon überzeugt das die Bevölkerung irgendetwas machen wird. Gestern abend ein Gespräch gehabt. Anfangs Lobhudelei auf eine Regierung die einen tollen Job macht. Dann, im Laufe des Gespräches, immer mehr Einzelheiten aus dem Bekanntenkreis und Familienkreis bzgl. der Situation Betroffener die den Gesprächspartner selbst betrifft.
    Erst nach langer Diskussion (!) und der anschließenden Frage ob der Gesprächspartner die anfängliche Lobhudelei immer noch so sieht kam ein zaghaftes Überlegen. Ich bin mir sicher, das dieses zaghafte Blümchen spätestens heute um 20:00 wieder in dir richtige Bahn geframed wird.

  3. Ich denke nicht, dass 28 Tage ausreichen, um ein Umdenken in weiten Teilen der BRD Bevölkerung auszulösen.
    Ich befürchte sogar, dass der Sozialismus in diesem Land jetzt erst richtig Gas gibt.

  4. In Spanien, Italien, Frankreich und Deutschland geht die Ansteckung noch steil nach oben. Vor 30. April läuft da nichts mehr.

  5. „Wir werden „28 Tage später“ ein Deutschland erleben, dessen Regierung durch Inkompetenz und Verantwortungslosigkeit weite Teile der Wirtschaft und damit hunderttausende Arbeitsplätze ruinierte.“

    „Auch blicken wir in die Abgründe der Globalisierung: Kontrollverlust, Abhängigkeit, Ausdünnen ganzer Landstriche durch Auslöschen bzw. Wegzug der Industrie.“

    „Worauf wird es ankommen? Auf Solidarität mit den Betroffenen. Aber auch auf den strikten Willen, jetzt politische Prioritäten gegen das Agieren der Altparteien durchzusetzen, auf Rückgrat und gesunden Menschenverstand.“

    Fazit: Nachher ist wie vorher.

  6. @jeanette 5. April 2020 at 12:35
    …Das können die zwei Jahre durchhalten…
    —————–
    Dann haben Die Reichen das ganze Toilettenpapier gekauft, oder?

  7. Wir werden verarscht!

    Inzwischen hat sich ergeben, daß die Pandemie gar nicht so schlimm ist, wie man uns suggeriert. Viel geringer, als eine Inlfuenza-Epidemie

    Die Sterbefälle sind im Schnitt über 80 und haben erhebliche Vorerkrankungen.

    Die Risikogruppe sind Adipöse (hoher Blutdruck, HKL-Probleme), Raucher, Diabetiker, Alkoholiker … sie sterben nicht an Corona, sondern an Herz-, Lungen- oder Nierenversagen. Es wäre eh nur eine Frage von Wochen / Monaten gewesen

    Wer aktiv ist, sich bewegt, gesund ernährt muss gar keine Angst haben.

    Warum macht die Merkel-Clique dann so eine Panik unterstützt von ihren Claqueuren?

    Deutschland als Nationalstaat soll nach zwei Weltkriegen endlich und restlos zerschlagen werden

    – Die deutsche Volkswirtschaft soll nachhaltig geschwächt, der deutsche Mittelstand zerschlagen werden

    – profitieren werden Global Player und Finanz-Haie, die wie Heuschrecken über die Unternehmen herfallen werden, die Insolvenz anmelden müssen

    – die Deutschen sollen enteignet werden, die Sozialversicherungs-Kassen geplündert

    – die Grundrechte sollen beschnitten werden, der Deutsche soll zahm gemacht werde für eine Gesellschaft, in der Ducken ein Muss ist

    – die Bevölkerung Deutschlands soll ausgetauscht werden … während die Alten geopfert werden und die anderen zu Hause glucken, sollen Fremde in Massen ins Land geholt werden. Die frei gewordenen Wohnungen werden nicht an sozial schwache Deutsche vergeben, sondern an Migranten …

    Warum sind nur Ossis mißtrauisch??? Weil sie noch nicht so dement, senil und devot-nationalmasochistisch verpeilt sind, wie die Masse der Wessis …

    Ich will die Mauer wieder! höher, breiter, undurchlässiger!

  8. Die Hysteriker und Jammerlappen werden leider nicht von „Corona“ irgendwohin in eine bessere Welt mitgenommen werden. Viele werden weiter schlechte Stimmung verbreiten, weil die Welt ihnen auch diesmal nicht den Gefallen tat, unterzugehen. Darunter leiden die, die anpacken wollen. Normalerweise dominieren solche Optimisten nach einer Krise. Aber hier Fehlanzeige. Denke nicht, dass sich da in den Köpfen was ändern wird. Dafür war „Corona“ nun wirklich zu harmlos.

  9. jeanette, hast Du zuviel RTL2 geschaut? Meine Fresse, was für ein unsagbarer Bullshit!

  10. Nicht zu vergessen: wir müssen auch die Kontrolle über unser Gesundheitssystem zurück erlangen!!!!!!

  11. „Nachher“ ist vor der nächsten Krise. Wie die nächste Krise heissen wird, weiss ich nicht, es ist trotzdem nur eine Frage der Zeit bis sie kommt und von Merkel gemeistert wird.

  12. Ich teile sehr weitgehend die Beobachtungen und Einschätzungen von Frau Hoffmann, leider nicht ihren Optimismus. Die Bürger scharen sich wieder zunehmend hinter den Regierungsparteien. Sollte Merkel nochmals antreten, wird sie einen deutlichen Sieg einfahren und die ewige GroKo wird weitergeführt werden. Der einzig positive Effekt wird die Verhinderung der Regierungsbeteiligung von GrünInnen sein.

    Auch ist die Seuche nach diesen 28 Tagen nicht beendet. Weltweit steht sie erst am Anfang mit der ersten Welle. Und eine zweite Welle wird möglicherweise kommen.

  13. Was sich verändert hat? Es wird mehr abkassiert als sonst. Während „Flüchtlinge“ weiterhin reindürfen und die Grundversorgung kriegen, müssen Deutsche sich selber versorgen, Zuhause sitzen (#WirBleibenZuhause) und sich rechtfertigen sobald sie ihr Zuhause mit Begleitung verlassen. Die Polizei fährt verstärkt rum um die bösen Ausbrecher zu suchen und abzukassieren, während man einige Insassen aus den Gefängnissen früher freilässt oder an „Menschengruppen“ garnicht erst rantraut.

    Deutschland im Jahr 2020.

  14. Vor allen Dingen ist nun erwiesen, das wir keinerlei „Fachkräfte“ brauchen, die EU so überflüssig wie ein Kropf ist, das wir auf regionale Produkte zurückgreifen sollten und das die Lüge der angeblichen „Wohnungsnot“, die uns das Altparteien-Syndikat gemeinsam mit den Staatsmedien im Zuge der Umvolkung einhämmert, geplatzt ist.

  15. Es wird der Focus „unserer Regierenden“ aus BRD und EU aber doch gerade und ausschließlich auf die Rettung von Gewerbe, Betrieben und Konzernen gelegt und nicht auf die Menschen.
    Ich hatte es bereits gesagt….wären die „Regierenden“ zielgerichtet Linke, Marxisten, was läge näher, als genau jetzt alle gleich zu machen und das Ausbeuten zu beenden mittels Grundeinkommen.
    Passiert nicht.
    Es werden Mrdbeträge hier und dort ausgeschüttet immer zum Zwecke, den alten Ausbeuterzustand wieder herzustellen.

    Ich brauche keine mit Chemie in Afrika hochgezüchteten Blumen in der Wohnung.
    Mir wären Blumenwiesen in meiner Stadt lieb.
    Dort werden aber für die Ausbeuter/Volkszerstörer mittels Asylbewerber immer mehr Häuser gebaut.
    Ich brauche auch keine chemieverpanschten „Lebens“mittel (hoffentlich nicht eines Tages doch wieder….) , ich koche mir mein Essen frisch. Möglichst pur.
    Auf die Millionen Touris hier verzichte ich ebenfalls gern. Hotels schließen? Sehr gut.
    Gaststätten, in denen des Nachts illegale Asylbewerber ohne Gesundheitszeugnis arbeiten? Pfui….schon lange esse ich nicht mehr auswärts.
    Und der Himmel war lange Zeit nicht mehr so blau.
    Und im Hof sehe ich Mütter sich mit ihren Kindern beschäftigen, anstatt an Ausbeuterarbeitsplätzen zu hocken, während die Kinder in Schulen u Kitas verrückt werden.
    Und Arbeitslosigkeit ist eben auch Definitionssache und somit nicht per se schlecht.
    Das ist eben auch Wahrheit.
    Ich habe dennoch Angst.
    Alles kann danach wieder so hässlich werden, wie zuvor….und noch viel hässlicher.
    Mit dem letzten Absatz stimme ich aber überein.

    Mehr Regionalität wagen.
    Mehr Nation.
    Mehr Volk.
    Das wäre schön.

  16. Ich meine, es wird wohl kaum geordnet weiter gehen, sondern ziemlich flott in der Hyperinflation münden. Wenn es doch noch eine Ordnung und eine AfD geben sollte, dann sollte diese eben tatsächlich z.B. auf sinkende Strompreise durch zurück fahren der sog. neuen Energien dringen. Vielleicht würden das in einer noch halbwegs existierenden Ordnung sogar einige der 87%-ien verstehen. Aber nur mal so am Rand erwähnt.

  17. merkelweg 5. April 2020 at 12:54
    jeanette, hast Du zuviel RTL2 geschaut? Meine Fresse, was für ein unsagbarer Bullshit!

    Auf jeden Fall ist es so und da brauch man kein Virologe zu sein : wenn man Menschen oder Tiere zusammenpfercht, brechen Seuchen aus, in Deutschland werden wir im Zuge der Umvolkung die Menschen zusammengepfercht und die Viren, Bakterien, Parasiten und Keime haben ein leichteres Spiel wie in einer dünn besiedelten Gegend.

  18. […] Die Floristin an der Ecke wird es vielleicht nicht mehr geben, auch nicht das Reisebüro, die Familien betriebene Gaststätte hat es nur mit Müh und Not geschafft, das stadtbekannte Hotel musste schließen, der Schreiner hat keine Aufträge mehr und ist verzweifelt. Das ist es, was wir erfahren werden. Neben den Zahlen der Infizierten, Genesenen und Toten. Neben der Tatsache, dass eine Bundes- wie Landesregierung, die das Weltklima retten will, nicht in der Lage war, die einfachsten Versorgungen bereitzustellen. Auch blicken wir in die Abgründe der Globalisierung: Kontrollverlust, Abhängigkeit, Ausdünnen ganzer Landstriche durch Auslöschen bzw. Wegzug der Industrie. […]
    =====
    GENAU DAS wird passieren!

    Hysterie, gepaart mit übertriebenen Maßnahmen.
    Ich verweise in diesem Zusammenhang auf den Strang heute früh mit dem Kommentar von „Linkophob“

  19. SARS CoV-2 wurde durch Merkel und sicher einige ihrer Vertrauten als geeigneter Sündenbock identifiziert, dem man den ohnehin schon bevorstehenden Crash in die Schuhe schieben kann.

    Merkel suchte nach einem Weg wie sie aus der von ihr verschuldeten Krise noch als Gewinnerin emporsteigen kann und da kam Wuhan gerade richtig.

    SARS CoV als Türöffner für Merkels EU-Superstaat.

    – Eigene Beliebtheitswerte steigern indem man sich als Krisenmanagerin aufspielt
    – Rechtpopulisten in ganz Europa marginalisieren
    – sich anbahnenden Asylansturm in Griechenland aus dem Focus nehmen
    – grundlage schaffen für Demontage von Bürger und Freiheitsrechten
    – Rechtfertigung schaffen für neue rechtswidrige EZB Milliardenpakete
    – Rechtfertigung schaffen für Verstaatlichung der Zombie Unternehmen und Corona-Crasher
    – Rechtfertigung für mehr Sozialismus und EU Zentralismus

    Für Merkels Pläne (EU – Superstaat) kam CORONA gerade rechtzeitig, nur noch die Angst der Menschen schüren, um sich wieder mal als Mutti der Nation aufzuspielen

    Für Merkel unter Ausnutzung jeder Schäbigkeit und ohne jede Moral eine Multiple
    Win-Win-Win-Win……..Situation

  20. Vernunft13 5. April 2020 at 13:13
    […] der Schreiner hat keine Aufträge mehr und ist verzweifelt. […]

    Um die Handwerker muss man sich momentan am wenigsten sorgen machen – vor Corona gab es Termine erst für 3-6 Monate im Voraus und „danach“ werden die erst mal den Rückstau abarbeiten, so dass wir DDR-Verhältnisse haben werden, was Handwerkerleistungen angeht.

  21. Trotz Regierungs- und Medienversagen steigen Merkels Umfragewerte angeblich wieder durch die Decke. Wenn das der Wahrheit entsprechen würde, dann würde dies im Umkehrschluss bedeuten: Das Corona-Virus greift vor allem die Hirne der Menschen an.

    Die BunteRegierung kann deshalb kein Interesse an der Eindämmung der vermeintlichen Pandemie/Horrormeldungspoltitik haben, denn ist das Spukevent erst vorbei, gehts mit den Umfragewerten wieder auf den immer noch getürkten Normalstand.

  22. Das Coronavirus ist nur für vorher schon schwerstrkranke Todeskandidaten gefährlich, die erliegen jedem Virus, jeder bakteriellen Infektion. Die Hysterie um dieses an sich harmlose Erkältungvirus ist mir völlig unverständlich. Bei gesunden Menschen erzeugt es maximal eine Erkältung. Ich halte die Panik für staatlich gesteuert, um die Miüwirtschaft der letzten Jahre, dem Virus anzulasten.

  23. @jeanette:

    Bitte lassen Sie sich nicht kirre machen! Was Sie sagen, stimmt.

    Ich würde mir wünschen, daß es hier keine persönlichen Attacken gäbe…

  24. Für die Stärkung der Nationalstaaten und ein Europa der Vaterländer.
    Buntland zahlt viel zu hohe Steuern, gerade im Energiebereich. Hier muss die AfD tätig werden und Steuersenkungen fordern. Damit kann sie punkten.

  25. Die Industrie zieht jetzt schon weg, wegen der hohen Energiekosten,
    oder geht Pleite. Es gibt in Deutschland noch sehr viele Mitterlständler, welche z.B. Metallprodukte an die Autoindustrie ( OEM) oder deren Zulieferer, sog. TIER 1 oder TIER 2, liefern.
    Da hat das Sterben bereits begonnen, wer nicht genug Kohle in der Kriegskasse hat, oder von den OEM beim bezahlen hingehalten wird, ist weg vom Fenster.
    Im November habe ich auf einer Messe einen Inhaber und GF einer solchen Firma getroffen, der beklagte sich expliziet über die hohen Stromkosten, welche seine Konkurenten in Frankreich und Italien nicht haben, nun ist er insolvent. Ca .120 MA sind betroffen.
    Es wird versucht, die Firma zumindestens teilweise zu erhlaten.

  26. Diese Krise, bzw. die politischen Reaktionen darauf, hat eine ganz andere Dimension als alle vorherigen Krisen. Jetzt ist wirklich Jeder betroffen und das Wichtigste: Jeder weiß, wer die Drangsalierungen veranlasst hat. Das könnte schon die berühmte Bahnsteigkarte sein, die der obrigkeitshörige Deutsche für eine Revolution benötigt.

  27. Der boese Wolf 5. April 2020 at 13:21
    Gott sei Dank stellt sich bei mir diese Frage nicht. Ich bin zu 1000% Frau.

  28. Die Artikelüberschrift bezieht sich sicher auf zwei britische Zombie (Virus) Filme,
    28 Day later und 28 Weeks later.
    Ersterer von Danny Boyle, in der Hauptrolle der großartige Robert Carlyle.
    Sehr zu empfehlen, jedenfalls für den, welcher das Genre mag.
    „Don lebt mit seiner Frau Alice und einigen anderen Überlebenden in einem notdürftig befestigten Cottage irgendwo inmitten des mit dem Wut-Virus infizierten Großbritannien. Sie essen gerade, als sie einen Jungen hören, der von außen gegen die Tür klopft. Wider besseres Wissen öffnet Don auf Druck seiner Frau die Tür, um das verängstigte Kind hereinzulassen, das einer Horde Infizierter entkommen ist. Diese entdecken schnell das Versteck, brechen in das Haus ein und überwältigen die Gruppe. Don lässt seine Frau, die das Kind retten wollte, zurück und entkommt mit einem kleinen Motorboot als vermeintlich letzter Überlebender.

    Einblendungen fassen die vergangenen 28 Wochen zusammen:

    15 Tage später: Großbritannien wird unter Quarantäne gestellt
    28 Tage später: Großbritanniens Bevölkerung ist ausgelöscht (Ereignisse des ersten Teils 28 Days Later beginnen)
    5 Wochen später: Die Infizierten sind verhungert
    11 Wochen später: Eine NATO-Truppe unter Führung der USA besetzt London
    18 Wochen später: Großbritannien wird für infektionsfrei erklärt
    24 Wochen später: Der Wiederaufbau beginnt
    28 Wochen später: (Die folgenden Ereignisse des Films beginnen)

    28 Wochen später wird Großbritannien als sicher erklärt und eine von US-Amerikanern geführte NATO-Truppe beginnt damit, das Land wiederzubevölkern und alle Spuren der Seuche zu beseitigen. Unter ihnen sind Scharfschütze Doyle, Hubschrauberpilot Flynn und Scarlett, die kommandierende Offizierin der medizinischen Einheit. Scarlett muss sich um zwei Kinder kümmern, Andy und Tammy, die gerade in der Sicherheitszone angekommen sind. Sie ist verärgert, dass ihre Vorgesetzten sie nicht darüber informiert haben, dass nun auch Kinder in die Zone gelassen werden. Als sie Andy untersucht, findet sie heraus, dass er von seiner Mutter zwei unterschiedliche Augenfarben geerbt hat.
    weiter…….
    wikipedia.org/wiki/28_Weeks_Later

  29. Der impfstoff (alle) wirken nur fur das virus vom voriges jahr, da es jedes jahr mutiert.

  30. Wie schön! Ein kluger Kopf hat auf der Anzeigentafel endlich mal “ Wir bleiben zu Hause“ richtig geschrieben!
    Ansonsten: Wir werden nicht so schnell aus der Virus-Krise heraus kommen.
    So lange es kein Medikament und keine Impfung gibt, die Heilung und Schutz bringen, werden wir mit
    dem Virus und seinen Folgen leben müssen.
    Und dieses Leben wird Einschränkungen und Verzicht auf Liebgewonnenes und unseren kleinen Wohlstand bringen.
    Das einzig Gute: Es wird kein Geld mehr für links-grüne Träumereien und Frau Merkels Fremdenliebe vorhanden sein und wir landen auf dem Boden der Tatsachen und diese Landung wird für Viele sehr hart werden.
    Die EU und der Euro werden wahrscheinlich, von einem kleinen Virus, ins Nirwana befördert.

  31. zarizyn 5. April 2020 at 13:26
    Die Industrie zieht jetzt schon weg, wegen der hohen Energiekosten,
    oder geht Pleite. […]

    Das begann schon vor Jahren mit der EU-Osterweiterung und Schröders „Wirtschaftsreformen“, als man begann, Großbetriebe für Investitionen im EU-Ausland mit Abschiebungen in Deutschland zu belohnen.
    Später kamen noch die Abkommen mit China hinzu, die viele Unternehmen veranlassten, hier dichtzumachen und ihre kompletten Produktionen nach China auszulagern.

  32. Zusammenstehen müssten die patriotischen Deutschen schon längst – und zwar nicht nur einmal im Monat zwei Stunden bei irgendeiner Demo, sondern tagtäglich im wirklichen Leben! Leider erweckt man eher einen toten Gauls als dass man den Michel aus dem Schlaf reißt! Dass Merkel diesen Staat per Knopfdruck lahmlegen kann, ist die Lektion, die wir hoffentlich alle aus Corona gelernt haben! Lustig vor allem, wenn selbst linke Gutmenschen DDR-Verhältnisse befürchten und denen aufgrund der Spontan-Abschaffung unseres Landes auf einmal die Düse geht!

  33. Das_Sanfte_Lamm 5. April 2020 at 13:32

    Das begann schon vor Jahren mit der EU-Osterweiterung und Schröders „Wirtschaftsreformen“, als man begann, Großbetriebe für Investitionen im EU-Ausland mit Abschiebungen in Deutschland zu belohnen.[…]

    Abschiebungen Abschreibungen

  34. .
    .
    Warum sind diese illegalen Merkel-Asylanten noch in Deutschland?
    .
    Sofort raus.. nach Hause schicken!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Corona: Keine Quarantäne für Erstaufnahmeeinrichtung
    .
    Aus Sicht des Schweriner Gesundheitsamtes ist es nicht erforderlich, die gesamte Erstaufnahmestelle Stern Buchholz unter Quarantäne zu stellen. (Archivbild)
    .
    Die Asylbewerber-Erstaufnahmeeinrichtung Stern Buchholz in Schwerin soll trotz einer Häufung von Coronavirus-Infektionen bei Bewohnern und Mitarbeitern nicht unter Quarantäne gestellt werden. Der seit dem 13. März geltende Aufnahme- und Verteilungsstopp für Flüchtlinge bleibe aber bestehen, teilte das Innenministerium am Dienstag mit. In der Einrichtung waren laut Ministerium seit dem Wochenende fünf Mitarbeiter der Malteser Werke als Betreiber positiv auf das Coronavirus getestet worden, drei davon am Dienstag.

    20 Flüchtlinge infiziert, vier wieder genesen

    Zudem sind bereits 20 Flüchtlinge positiv getestet worden. Die ersten vier Infizierten aus der Erstaufnahmestelle haben nach Ministeriumsangaben die Ausweicheinrichtung in Parchim am Montag als genesen verlassen und sind nach Stern Buchholz zurückgekehrt. Alle infizierten Flüchtlinge wiesen milde Symptome auf, niemand habe stationär behandelt werden müssen. Die Kontaktpersonen seien separat in Stern Buchholz unter häuslicher Quarantäne gestellt worden. 

    https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Corona-Keine-Quarantaene-fuer-Erstaufnahmeeinrichtung,coronavirus1070.html

  35. „Laut Tagesspiegel führt die Türkei nun auch eine Maskenpflicht ein. Lange hieß es dort, es gäbe keine Corona-Fälle, als nächstes dann, dass die Opposition die Infektion eingeschleppt habe (während im Fernsehen darüber diskutiert wurde, ob türkische Gene nicht immun machen würden) – und nun gilt eine Maskenpflicht. Verschweigen hilft eben nicht gegen Ansteckung.“
    aus
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/corona-update-zum-4-april-wie-raus-aus-dem-kontaktverbot/

    Köstlich: In der Türkei diskutiert(e) man nun also, ob „türkische Gene immun machen würden“.

    Es erstaunt mich, dass auch hier immer wieder Kommentatoren ähnliche Denkstrukturen aufweisen und z.B. der Ansicht sind, das Virus sei a) entweder Pillepalle… schnupfenähnlich oder b) ein Staatsinstrument, um uns unsere „Freiheit“ zu nehmen.

    Bislang war hier gar nicht so ostentativ vorgeführt worden, dass die Verteilung von Intelligenz wirklich überall gleich ist 🙂

  36. Verwunderlich, dass eine weitere Konsequenz noch nicht angesprochen wurde (aber vielleicht hab ich es nur übersehen): die Spaltung der Gesellschaft in staatlich / staatsnah Beschäftigte, und die 15-16 Millionen, die in der freien Wirtschaft die Wertschöpfung für den ersten Teil erarbeiten.

    Die staatlich Versorgten sind fein raus, da muss schon ein echter Zusammenbruch her, bis sie weniger Gehalt bekommen. Mittlerweile sind das auch ganz viele Grüne, neben C*DU und spd-Wählern.

  37. oh the

    Was war das denn ???!

    Venezuelanisches Kriegsschiff beschießt deutsches Kreuzfahrtschiff rammt es und versinkt dann.

    Venezuelan warship shoots, rams into German cruise vessel before sinking

    https://www.jpost.com/International/Venezuelan-warship-shoots-rams-into-German-cruise-vessel-before-sinking-623422

    Ps. Vor ein paar Jahrzehnten wäre das noch ein Kriegsgrund gewesen…
    Aber keine Sorge mit der heutigen bunten_wehr; die kann sich ja nicht einmal selber schützen. 🙂

  38. eigentlich leben wir schon längst in einer DDR2 und gleichermaßen in einer Türkei2. Warum?
    Die Bonzen machen high life auf Kosten der Steuerzahler und drücken mit aller Macht das Sozi-Planwirtschaftssystem zugunsten der NWO durch und sämtliche Statistiken, Nachrichten und sonstige Infos sind eben „getürkt“.
    Wir haben heutzutage endlich den Status der Bakschisch Republik Doofistan erreicht.
    Gab es nicht am Ende des Regenbogens immer den gaaaanz großen Schatz?
    Aber keine Bange und nicht so pessimistisch: die Inzucht-Shitholistanier mit der berühmten Qualifikation werden das Land wieder einmal aufbauen

  39. Wie das Kaninchen auf die Schlange blickt die Bundesregierung auf den 23.04.. An diesem Tag beginnt das höchste Fest der nicht schon länger hier Lebenden: Ramadan. Ekstatisches Bückbeten in rappelvollen Moscheen undFressorgien am Abend im privaten Rahemn der oft riesigen Clans stehen vor der Tür.

    Was macht das Merkel Regime bloß? Opfert es Zehntausende Deutsche Menschenleben durch das Aufheben von Kontaktbeschränkungen und das damit einhergehende Wiederanschwellen der Corona Pandemie oder werden sie die Moslems reglementieren und damit bundesweite Unruhen von Rechtgläubigen in Kauf nehmen.

    In der Dortmunder Westfahlenhalle findet vom 1. bis 24. Mai das größte Ramadan Festival Europas!!! statt. Guckst Du hier:

    https://diginights.com/event/2020-05-01-festi-ramazan-2020-dortmund-westfalenhallen

    Bisher steht der Termin noch felsenfest. Guckst Du hier:

    https://www.radio912.de/artikel/festi-ramazan-2020-in-den-westfalenhallen-524570.html

    Warum wurde „Festi Ramadan“ nicht schon längst abgesagt? Selbst wenn die Ausgangsbeschränkungen am 20.04. als demütige Geste gegenüber der Religion des Friedens gelockert werden sollten, wäre es doch unverantwortlich, bereits 11 Tage später bereits ein Massenevent mit über 10.000 erwarteten Rechtgläubigen zu veranstalten. Laut Wikipedia hat die Westfahlenhalle eine Kapazität von 15.400 Personen.

    Im Westfahlenstadion wird der Fußball ruhen und nebenan in der Halle wird „Fest Ramadan“ mit 15.400 Islamohörigen gefeiert?

    Tickt Armin der Lasche noch richtig? Armin, Du Fresse, sag Festi Ramadan ab, Festi Ramadan soll zu sein!

    Fragt wie ich beim Bürgertelefon der Landesregierung NRW nach, was nun mit „Festi“ ist. So kriegen die noch mehr Angstperlen auf die Stirn, als sie es onehin schon haben!

    Bürgertelefon NRW, guckst Du hier:

    https://www.land.nrw/

  40. OT aber wichtig!

    Juso-mit Migrationshintergrund outet Pläne

    Es ist genug Geld für die illegalen Migranten da, man muss es nur von den Deutschen die was haben umverteilen.

    Er betont dieses Vorhaben mehrfach:

    – ab Minute 2:10
    – ab Minute 2:50

    https://www.youtube.com/watch?v=_aJxBDw2Kok

    Wenn die Illegalen erst mal begreifen, dass sie hier solche Fürsprecher haben, die sich dafür aussprechen den Deutschen ihr Hab und Gut wegzunehmen und an die 27sichereGrenzenübertreter mit der Gießkanne zu verteilen, dann wird das illegale Einströmen wohl gar nicht mehr zu stoppen sein.

  41. Es wird eine Stunde null geben. Dabei wird sich zeigen, daß sich viele Dinge überhaupt nicht verändert haben. Das grundlegende Ding, das immer schon genau so gewesen ist und auch in Zukunft genau so bleiben wird: Die Masse ist dumm, faul, gefräßig, feige, untätig. Diese Beschreibung hört sich zunächst traurig an. Sie ist aber wahr. Und sie ist auch gar nicht traurig: Sie spiegelt nur wider, daß der Mensch ein Herdentier ist. Wir sind so gemacht, das können wir nicht ändern. Und eine Herde überlebt dann, wenn die Masse einfach nachtrottet.

    Wir müssen also nicht darauf warten, daß die Masse „aufwacht und aktiv wird“. Das Spiel geht andersherum: Sobald sich eine neue Sichtweise nach vorne drängt und die alte Sichtweise ablöst, wird sich die obengenannte Masse anpassen und dann, ebenfalls mit rund 87%, die neue Richtung annehmen.

    Der Kampf um das Überleben der Völker geht von den 0,001% der Menschheit aus, welche als Superreiche, Super-Einflußreiche das Ziel haben, die bislang weitgehend einheitlichen, insbesondere die weißen Völker zu zerstören und durch einen Mischmasch an Menschen unterschiedlicher Rassen sowie Rassenmischlinge aller Art zu ersetzen. Dabei sollen alle diese gegenseitig Außensehensfremden Tür an Tür oder sogar innerhalb der einzelnen Familien leben. Das ist der Plan der 0,001% Super-Einflußreichen.

    Demgegenüber stehen die 1 bis 10% eines Volkes, welche genau das nicht wollen, die sich auch nicht durch irgendwelche untergeordneten Nebenaufgaben ablenken lassen, sondern die mit all ihrer Kraft für das Wohl, für das Leben, für das Überleben des eigenen Volkes arbeiten, siehe auch den Artikel 56 des Deutschen Grundgesetzes. —
    Der wertvollste Besitz aber auf der Welt ist das eigene Volk.

  42. Inwiefern hätten Masken und Kittel die friseure und kleineren Geschäfte vor der Schließung bewahrt?

    Was hätte denn die Bundesregierung restriktivieres machen sollen? Inwiefern hätten uns Masken und Kittel vor der kommenden Rezession bewahren können? Die war doch ohnehin schon vor Corona in Südostasien vorhanden, war nur noch eine Frage der Zeit bis die Wirtschaftskrise bei uns beginnt.

  43. Fachkräftemangel nach Corona?
    Keine Sorge, Nachschub ist bereits auf den Weg.

    Kampf gegen Corona:
    Marokko lässt Tausende Gefängnisinsassen frei.
    In Marokko sind einer Agenturmeldung zufolge 5654 Gefängnisinsassen freigekommen.
    Der Schritt soll der Eindämmung des Coronavirus dienen, das im Königreich bereits mehr als 50 Menschen getötet hat.
    König Mohammed VI. habe die Häftlinge begnadigt, meldet die marokkanische Nachrichtenagentur MAP unter Berufung auf das Justizministerium des Landes.

    https://de.sputniknews.com/politik/20200405326799973-kampf-gegen-corona-marokko-laesst-tausende-gefaengnisinsassen-frei/

  44. RETTENDE IDEE!

    Ich habe noch eine viel bessere Idee, wie die Wirtschaft geschont werden könnte!

    Die Verharmloser der Seuche, die meinen, es sei alles nicht so schlimm, diesen könnten die Regierung einen gewissen Geldbetrag anbieten, um sich infizieren zu lassen, die Wirtschaft und ihre Mitbürger zu retten!

    Ist ja nicht so schlimm!
    Dann diente das der Herdenimmunität.

    Die Betroffenen leiden ja nicht, denn es ist ja alles nicht so schlimm. Und sie bekommen ein kleines Startkapital für das Danach, vielleicht im Rahmen so wie es den Flüchtlingen zur Heimreise angeboten wurde.
    Sagen wir mal 2.000 EUR steuerfrei x 60 MILLIONEN FREIWILLIGER, das kostete den Staat:
    200.000.000.000, also 200 Milliarden und die Wirtschaft wäre gerettet, ganz Deutschland wäre gerettet.

    Grenzen zu! Keine Chinesen und Fremden mehr (vermutlich die nächsten 2 Jahre) ohne IMPFZEUGNIS einreisen lassen.

    Da könnten sich auch diejenigen melden, die sonst die Mediziner, die zum Leben retten ausgebildet wurden, als Sterbehelfer missbrauchen wollen.
    Die Eltern könnten auch ihre Kinder bringen, denn bei Kindern soll alles ja „halb so schlimm“ sein!
    Eine vierköpfige Familie käme auf die Schnelle auf 10.000 EUR, guter Start für „Danach“!

  45. alles-so-schoen-bunt-hier 5. April 2020 at 13:37

    Verwunderlich, dass eine weitere Konsequenz noch nicht angesprochen wurde (aber vielleicht hab ich es nur übersehen): die Spaltung der Gesellschaft in staatlich / staatsnah Beschäftigte, und die 15-16 Millionen, die in der freien Wirtschaft die Wertschöpfung für den ersten Teil erarbeiten.

    Die staatlich Versorgten sind fein raus, da muss schon ein echter Zusammenbruch her, bis sie weniger Gehalt bekommen. Mittlerweile sind das auch ganz viele Grüne, neben C*DU und spd-Wählern.
    ————
    Und deshalb wird sich nichts zum Guten ändern, denn die genannten Parteien (nebst den Kommunisten sowieso) kaufen sich weiterhin die Stimmen ihrer Wähler ausschließlich!! vom Geld der Leistenden!! – und die Leistungsempfänger*innen werden immer mehr; die Leistenden werden weniger. Und da noch genug Tafelsilber da ist, wird das noch Jahre so weiter gehen.

  46. Wenn am Ende der „Krise“ starke Nationalstaaten entstünden und die EU im Orkus versänke,
    hätten sich die vielen Opfer vielleicht doch gelohnt…

  47. # merkelweg 5. April 2020 at 12:54

    „jeanette, hast Du zuviel RTL2 geschaut? Meine Fresse, was für ein unsagbarer Bullshit!“

    Hundert Prozent Zustimmung. Wer sind „die Reichen“? Das ist Grundschulniveau. Und übrigens glasklarer Linkensprech.

  48. Lustige Gender-Anzeige neben dem Text.
    Hier mein Ergebnis:

    Du hast ein klares Bild davon, was Männer und Frauen ausmacht und dass es auch wirklich nur (!) Mann und Frau gibt. Du bist davon überzeugt, dass beide sich gegenseitig ergänzen und eben nicht gleichen sollten. Damit bist du sowas von rückständig, dass es uns schon weh tut. Wir können uns richtig vorstellen, wie du gerade selbstzufrieden vor dem Bildschirm sitzt, dir deinen testosteron-getränkten Schweiß aus dem stolzen Bart wischst, während deine wunderschöne, dich liebende Frau dir und deinen fünf kerngesunden blonden Kindern frisch gebackenen Apfelkuchen bringt. Nach dem Essen gehst du dann wahrscheinlich Holz hacken oder handwerken. Echt widerlich. Du solltest dich lieber mal hinsetzen und dir über die wichtigen Themen im Leben Sorgen machen. Gendergerechte Toiletten zum Beispiel. Du Faschist!

  49. Es wird, 28 Tage später, nur wenige Bürger geben, die nicht in irgendeiner Art betroffen sind. …
    ——
    87% sind damit aber vollauf zufrieden.

    Aber wie sagte schon Benjamin Franklin:
    „Wer die die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.“

    Dem gibt es nichts hinzuzufügen!

  50. Niemand, der noch alle Tassen im Schrank hat, wird je wieder fleißig sein, wenn >50% Steuern und Abgaben nichts als Inkompetenz und feuchte Machtträume finanzieren. Bevor es hier weitergeht muß erst der eiserne Besen durch.

  51. Mic Gold 5. April 2020 at 13:49
    Ja, da ist was dran.
    Den Beamten, Geschwätzwissenschaftler und sonstigen Staatsschmarotzern wird die Krise nicht allzuviel ausmachen. Sie sind ja gut und zuverlässig alimentiert. Ganz im Gegenteil zu den Leistungserbringern, welche ihre Arbeitsstelle oder ihre Existenz verlieren. Diese Gruppe wird den Widerstand auslösen müssen. Von den ersten Gruppen wird nichts kommen.

  52. Satire:
    „Nachdem man die meisten Mitmenschen jahrzehntelang erfolgreich auf Coma-Saufen und Commedy-Plateau konditioniert hat, werden nun aus Schenkelklopfern Bauchklatscher. Die unsichtbare Frontlinie verläuft zwischen Corona-Säufern und Quarantäne-Quälern. Nun ist Schluss mit Lustig. Die Lustbolzen müssen zunehmend zitronenvergnügt zur Kenntnis nehmen, dass das Leben auch ernst, sogar todernst sein kann.
    Und die Fridays-for-future-Lutscher merken im Stubenarrest noch nicht, dass ihnen gerade eben – nun aber richtig die Zukunft geklaut wird. Sie werden dann andere Sorgen haben als die Rettung des Weltklimas. Man schafft ihnen ein Postfaktum, das die Wohlstandsverwöhnten sehr, sehr kalt erwischen wird. Der unbekannte Begriff Krieg dürfte vielen begreifbar werden. Benediktum, benedaktum, dann loofen `se alle nackt rum.“

    Satire? Mal sehen.

  53. Angst verbreitet sich auch auf PI wie ein Virus. Vielleicht wäre eine Umfrage auf PI hilfreich, wer im Bekanntenkreis einen Coronatoten zu verzeichnen hat. Jene Umfrage wäre interessanter als die letzte Umfrage auf PI wg. der AFD.

  54. “ Neben der Tatsache, dass eine Bundes- wie Landesregierung, die das Weltklima retten will, nicht in der Lage war, die einfachsten Versorgungen bereitzustellen. “

    Frau Dr Merkel ist einfach mutig. Die Regulierung der Welt durchschnittstemperatur auf 1/10 Grad durch eine CO2-Bepreisung und die Autobahn Höchstgeschwindigkeit dürfte eine der komplexesten Aufgaben sein, die es überhaupt gibt.

    Und die Idee, Tuvalu vor dem Untergang zu retten, indem man die deutschen Kernkraftwerke abschaltet ist an Idiotie nicht zu überbieten.

    Atemberaubend die völlige Unkenntnis und Hybris von Frau Dr Merkel, dass sie meint, sie könnte so etwas machen.

  55. pro afd fan 5. April 2020 at 14:03

    Mic Gold 5. April 2020 at 13:49
    Ja, da ist was dran.
    Den Beamten, Geschwätzwissenschaftler und sonstigen Staatsschmarotzern wird die Krise nicht allzuviel ausmachen. Sie sind ja gut und zuverlässig alimentiert. Ganz im Gegenteil zu den Leistungserbringern, welche ihre Arbeitsstelle oder ihre Existenz verlieren. Diese Gruppe wird den Widerstand auslösen müssen. Von den ersten Gruppen wird nichts kommen.
    ————-
    Ja aber in welcher Form Widerstand auslösen? Wenn man davon ausgeht, es bliebe hier bei der „Demokratie“, dann bleiben wiederum nur Wahlen, um „mitzugestalten“. Aber beim beschriebenen, zunehmenden Übergewicht der Leistungsempfänger*innen ….. wie soll sich da etwas im guten Sinne ändern können? Bin da vorerst noch äußerst pessimistisch, denn: Die Staatsform „Demokratie“ wie wir sie haben hat nicht gerade wenige immanente Fehler.

  56. Er** holt sich Deutschland im Vollrausch !

    ** = Virus Cocktail

    1. Grenzschließung gilt für alle – nur nicht für Asylbewerber – Welt

    2. Wenn Corona besiegt ist, steigen die Chancen für Schwarz-Grün – Welt

    3. Merkel Wiederwahl – 2021

  57. Karlfried
    5. April 2020 at 13:45

    Es wird eine Stunde null geben. Dabei wird sich zeigen, daß sich viele Dinge überhaupt nicht verändert haben. Das grundlegende Ding, das

    xxxxxxxxxxxx

    wenn jedoch die Mehrheit glücklich ist was sind dann die 10% die dagegen kämpfen?
    im Recht?
    die kluge Mehrheit?

    ich fur mich lasse es einfach kommen und werde mich anpassen
    denke eh fass alleine Aufgrund der Demoskopie der Islam die Oberhand bekommt und das schon in 10 Jahren

    das denke ich

  58. Glauben_ist_nicht_Wissen 5. April 2020 at 14:08
    Angst verbreitet sich auch auf PI wie ein Virus. Vielleicht wäre eine Umfrage auf PI hilfreich, wer im Bekanntenkreis einen Coronatoten zu verzeichnen hat.
    —————————————————

    Die Erkrankten zählen bei Ihnen wohl nicht?
    Alles nicht so schlimm?

    Leider vergessen Sie, dass dieses COMING OUT auch schambehaftet ist.

    Eine Politikerin (Mutter von zwei Kindern) erzählte (bei Lanz?) von ihrer Krankheit, wie sie von „Astronauten Männern“ des Rettungsdienstes vor der Nachbarschaft abgeholt wurde, ihre eigene Hausärztin, die sie zweimal anrief, einen Bogen um ihr Heim machte, gar nicht erst kam, das Gesundheitsamt allen Polizeidienststellen ihre persönlichen Daten weitergab. Zu ihren bleibenden Schäden, die sie von der Krankheit zurückbehielt, Kurzatmigkeit, welche das Treppensteigen nicht mehr möglich macht, sie mit ihren Kindern nicht mehr singen kann etc. war die Scham, vor den Nachbarn öffentlich vorgeführt zu sein, für sie genauso schlimm wie die Krankheit selbst!

  59. Am 23. April beginnt der Ramadan, dann ist Schluß mit Beschränkungen u.ä. zumindest jedoch für die Rechtgläubigen.

    Wetten?

  60. @ Heisenberg73 5. April 2020 at 12:43
    Ich denke nicht, dass 28 Tage ausreichen, um ein Umdenken in weiten Teilen der BRD Bevölkerung auszulösen.
    Ich befürchte sogar, dass der Sozialismus in diesem Land jetzt erst richtig Gas gibt.

    Sie dürften Recht haben. Michel Deutsch wurde die Fähigkeit zu denken, aberzogen. Bei den Amis nennt man Glotze und ihre Auswüchse one way information. Selbst denken ist nicht mehr nötig. Es wird gedacht. Wir wissen was für euch gut ist. Nanny state ist inzwischen hier auch eingeführt. Die Folgen sehen wir: Unmündigkeit, völlig unverant-wortlicher Aktionismus, Fehlentscheidungen am laufenden Band. Politische Geisterfahrer in Hülle und Fülle. Mangel an einfachsten Umgansformen (spD-Nissen, Bundestag ). Peinliches Anbiedern an Ekelhafte. Die Bundesgesundheitstunte macht es doch deutlich. Wer das kritisiert ist ganz einfach Nazi. Amen.
    Peiniichstes Unvermögen wird zur erstrebenswerten Eigenschaft erhoben: U.v.d.L. , Annekröt, Giffey, Scholz, Chulpf, Juncker, A.Nahles u.v.a.m.
    Wir haben es kommen sehen und müssen nun damit umgehen.

  61. Etwas ot:

    Ich halte gerade Thor Kunkels „Wörterbuch der Lügenpresse“ in der Hand, es wurde mir heute geliefert. Mein erster Eindruck nach einigen Blicken in den Inhalt: Ein echtes Muss für jeden Andersdenkenden. Es ist ein beeindruckendes Kompendium der ganzen Schlagworte und Phrasen, die wir uns in immer dreisterer Form täglich aus den Medien und der Politik anhören bzw. lesen müssen.
    Was mich schon nach einigen Minuten Lesezeit am meisten beeindruckt: Jedes Zitat, jede Zeitungsmeldung oder ähnliche Äußerung in den Medien, einfach alles, ist akribisch von Kunkel durch Fußnoten belegt und in einem fast 40-seitigen Anmerkungsverzeichnis aufgelistet.
    Dazu noch die ansprechende Aufmachung (gut lesbare Schriftgröße, gute inhaltliche Aufteilung, farblich und textlich gut erkennbare Abschnitte u. a.), da passt einfach alles.
    Unbedingte Kauf- und Leseempfehlung!

  62. Eine Regierung die noch vor kurzem das Weltklima retten wollte, ist an der Versorgung ihrer Krankenhäuser mit Schutzmasken & Schutzkleidung gescheitert. Selten ist Größenwahn so peinlich entlarvt worden. Dumm nur, dass dieses Versagen Menschenleben kostet.

  63. Aus der VS-eingestuften Handlungsanweisung Corona für das Innenministerium, Topos Kommunikation per maximaler Schock-Panik (also eine PR-/Agitprop-Empfehlung). Um es kurz zu sagen: Hier ist das PR-Framing-Manual der Bundesregierung zu Corona. Also eine Regieanweisung für Schauspieler. Wer das Original lesen mag, extra nicht kursiv gesetzt:

    ************************
    4. Schlussfolgerungen für Maßnahmen und offene Kommunikation

    4 a. Worst case verdeutlichen!

    Wir müssen wegkommen von einer Kommunikation, die auf die Fallsterblichkeitsrate zentriert ist. Bei einer prozentual unerheblich klingenden Fallsterblichkeitsrate, die vor allem die Älteren betrifft, denken sich viele dann unbewusst und uneingestanden: «Naja, so werden wir die Alten los, die unsere Wirtschaft nach unten ziehen, wir sind sowieso schon zu viele auf der Erde, und mit ein bisschen Glück erbe ich so schon ein bisschen früher».
    Diese Mechanismen haben in der Vergangenheit sicher zur Verharmlosung der Epidemie beigetragen. Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen, müssen die konkreten Auswirkungen einer Durchseuchung auf die menschliche Gesellschaft verdeutlicht werden (…)

    4 b. „Worst Case Vermeidung“ als strategisches Ziel für D und EU ausgeben

    Es dürfte allen klar sein, dass einzelne Länder in der EU kaum allein erfolgreich sein können im Kampf gegen das Virus. Der wirtschaftliche und menschliche Austausch ist viel zu eng. Politische Schockwellen kennen keine Grenzen. Eine Kernschmelze in einem einzigen EU-Mitgliedstaat würde weitläufige Auswirkungen haben. Deshalb ist eine aktive Rolle der EU hier mehr gefragt denn je.
    Deutschland kann hier nicht nur politisch, sondern auch organisatorisch und industriell eine Vorreiterrolle übernehmen
    , sowohl bei der Eindämmung der Epidemie (Produktion/Beschaffung von Testkits und PCR-Maschinen, Entwicklung von mobilen Teststationen) als auch bei Massnahmen zur Mobilisierung der Gesellschaft zur Abfederung der sozialen und politischen Konsequenzen (…)

    Die gegenwärtige Krise durch COVID-19 hat das Potential das Vertrauen in die demokratischen Institutionen in Deutschland nachhaltig zu erschüttern. Dem kann und muss entgegengewirkt werden. Dies gelingt am besten, wenn der Staat – Bund, Länder und Kommunen – proaktiv und koordiniert auftritt und somit nicht als „lähmender“, sondern als mobilisierender Faktor tätig und sichtbar wird.

    Wichtigste Botschaft der Kommunikation staatlicher Akteure: Das Virus ist ein Risiko für alle. Es wird unser Leben kurz-, mittel-und langfristig verändern. Wir haben das Risiko erkannt, arbeiten auf allen Ebenen zusammen, orientieren uns an der wissenschaftlichen und praktischen Evidenz und handeln entschieden aber nicht panisch. Nur mit einem Zusammenkommen und Wirken von allen Kräften in der Gesellschaft können wir die Verlangsamung der Neuinfizierungen und schließlich Eindämmung des Virus schaffen. Der Staat braucht dazu die Mithilfe aller Bürgerinnen und Bürger, nur dann können wir das Virus schnellstmöglich eindämmen und ein demokratisches Zusammenleben (sowohl politisch, sozial als auch wirtschaftlich) garantieren.

    Dies erfordert von allen staatlichen Behörden eine umfassende und abgestimmte Information und Aufklärung sowie konkrete Handlungsanweisungen. Wir müssen davon ausgehen, dass ein beträchtlicher Teil der sich informierenden Bevölkerung durch Medienberichte und soziale Medien vermutet, dass im Moment die Anzahl der Fälle und die Anzahl der Toten weit unterschätzt werden. Die Botschaft, dass jetzt die Testkapazität massiv hochgefahren wird, wird vermutlich mit Erleichterung aufgenommen. Auch die Ankündigung, dass es dadurch kurzfristig zu einem steilen Ansteigen der Fall- und Todeszahlen kommen kann, wird wahrscheinlich schon erwartet.

    Es ist wichtig, gleich von Anfang an klarzustellen und offensiv zu kommunizieren, dass erfolgreiche Massnahmen sich erst mit erheblicher Verzögerung auf die Anzahl gefundener Neuinfektionen und die Anzahl der Todesfälle auswirken werden.

    Neben umfassender Information und Aufklärung von Seiten staatlicher Behörden, ist der Staat in besonderer Weise auf die zivilgesellschaftliche Solidarität angewiesen. Dieses „Zusammen“muss mitgedacht und mitkommuniziert werden. Dazu braucht es ein gemeinsames Narrativ (#wirbleibenzu-hause, oder «gemeinsam distanziert» -«physische Distanz –gesellschaftliche Solidarität») und im besten Fall viele Gesichter (Prominente, Politikerinnen und Politiker, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler), die sich mit der Kampagne identifizieren.

    Die Mobilisierungskampagne für eine (noch) stärkere zivilgesellschaftliche Solidarität richtet sich an zwei verschiedene Gemeinschaften: an die physische Nachbarschaftsgemeinschaftund an die Online-Gemeinschaft.

    Die Nachbarsgemeinschaft wird mobilisiert, um mit der Versorgung der Personen in Heimquarantäne mitzuhelfen und um Risikogruppen abzuschirmen. Hier gilt es die Vielzahl von zivilgesellschaftlichen Einrichtungen miteinzubeziehen, bspw. die kirchlichen Vereinigungen, sowie politische Stiftungen (Lokalbüros) und das Vereinswesen (z.B. Sportvereine, Schützenvereine, Nachbarschaftshilfen etc.).

    Der direkte Kontakt zu dieser Gemeinschaft kann durch mobile Teststationen hergestellt werden, so dass die Gemeinschaft praktisch vor der Haustür in ständigem Kontakt zu den mit der Eindämmung der Epidemie beauftragten lokalen Gesundheitsbehörden ist. Gleichzeitig können für sie Unterstützungsangebote geschaffen werden (Apps zur Kommunikation, Koordination). Diesen Helferinnen und Helfern gilt schon jetzt politisch zu danken ((man erinnere sich an Merkels peinlichen, durchsichtigen Anruf bei der Feuerwehr Rügen, ed.)) und sie zur Verstärkung ihrer Aktivitäten aufzufordern und gleichzeitig für die Eigeninitiative zu loben.

    Die Online-Gemeinschaft hat ebenfalls eine sehr wichtige Rolle. Ohne Mobilisierung und Solidarisierung verstärkt sie die Verbreitung von Falschinformationen und kann zur Radikalisierung führen. Ein Teil der Gemeinschaft kann jedoch sicher in das Abfedern der sozialen Auswirkungen der Ausgangsbeschränkungen, des Schutzes von Risikogruppen und der Quarantäne eingebunden werden.

    Es gibt schon wichtige Angebote in dieser Hinsicht, diese sollen und müssen ausgebaut werden (medizinische Betreuung, psychologische Angebote oder einfach gemeinsame Freizeitbeschäftigung online). Auch hier können zivilgesellschaftliche Einrichtungen helfen (s.o.) ebenso Prominente (z.B. We Kick Corona-Initiative von Joshua Kimmich und Leon Goretzka, #wirbleibenzuhause).

    Denkbar wäre auch ein Aufruf zum gemeinsamen «Fakten-Check» von Informationen und weiteren Hackathons um die Herausforderungen mittels digitaler Ansätze zu bewältigen. Auch hier gilt es ein Gefühl des «gemeinsam distanziert» zu fördern.

    Auch ältere Personen können sich relativ leicht mit Smartphones und sozialen Medien zurechtfinden, brauchen aber oft technische Hilfe und vor allem persönliche Ratschläge, wie man sich erfolgreich auf den verschiedenen Plattformen bewegt. Um einem Generationenkonflikt (Millennials stecken Ältere an) entgegenzuwirken, könnten und sollten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aktiv in die Aufklärungs- und Informationskampagne eingebunden werden.

    Nur mit gesellschaftlichem Zusammenhalt und gemeinsam distanziert voneinander kann diese Krise nicht nur mit nicht allzu grossem Schaden überstanden werden, sondern auch zukunftsweisend sein für eine neue Beziehung zwischen Gesellschaft und Staat

    *********************

    https://fragdenstaat.de/dokumente/4123-wie-wir-covid-19-unter-kontrolle-bekommen/

    Um es mit einem Klassiker (Faust) zu sagen: „Heinrich, mir graut vor dir!“

  64. Ehrlich gesagt kann ich die Lage nicht einschätzen. Vielleicht geht das Leben nach der Ausgangssperre auch ganz so weiter als wäre nichts geschehen. Vielleicht kommt es zu einer neuen Euro-Krise wegen Italien oder Spanien. Vielleicht gehen verschiedene kleine und auch große deutsche und europäische Unternehmen der Reihe nach Pleite. Vielleicht kommt es zu einer Hyperinflation. Vielleicht leiht keiner mehr den Staaten Geld.
    Ich weiß es nicht.

  65. Corona sollte man ernst nehmen, und man sollte sich auch an die Auflagen halten. Aber es verbietet sich jede Hysterie. Corona ist nur ein Fliegenschiss in der Weltgeschichte und wird schon bald vergessen sein. Wir haben die Pest, die spanische Grippe, den englischen Schweiß, die Pocken und unzählige Kriege und Bürgerkriege überlebt. Hier in Europa gibt es nur eine „Zäsur“, nur ein einziges „Danach“, und das ist die Islamisierung.

  66. Der Ansatz der Verfasserin ist richtig,
    und die Gedanken,angebracht.
    Nur, wer soll dieses Volk aufs rechte Gleis setzen?
    Wer soll es organisieren?
    Es ist rein niemand mehr da,und die AfD schweigt sich
    vornehm aus,und ergeht sich in innerparteilichen Querelen,anstatt
    anzugreifen,und in die Offensive zu gehen,diese Krise als das zu
    entlarven,was sie am Ende sein wird,
    Die Verarmung der Staaten und des Kontinents.
    Wurde Corona aus
    diesem Grunde so dramatisiert, weil nun alle Politverbrecher,hoch
    erhobenen Hauptes,ihre Hände in Unschuld waschen können?
    Sie ihr Mismanagement überdecken könnten,und der Wirtschaft noch
    Milliarden,an Steuergeldern schenken,natürlich des hären Zweckes der
    Konzernrettung wegen ?
    Alles wird sich klären,und wenn die Party zu Ende ist,gibt es mehr
    Scherben,als uns kleinen Leuten lieb sein wird.
    Ich nannte es und benenne es immer wieder,Pleiten,Privatinsolvenzen,Pfändungen,
    Massenarbeitslosigkeit, Hartz 4, das sind die Scherben,zwischen denen wir fegen werden.
    Die da „Oben“,sorgen für sich,sie werden nie Existenznöte,haben,nie von Pleiten,und
    Verzweifelung geplagt werden.
    Aber sie sind es,die für alles andere verantwortlich zu machen sind.
    Ach ja, sie haben erst vor kurzem ihre Diäten um 2,6% angehoben!
    Und der Beitrag für das Lügenmedium,T V ,rund um die Klebers u.a. auf 18.30€ angehoben!

  67. lorbas
    5. April 2020 at 14:23
    Am 23. April beginnt der Ramadan, dann ist Schluß mit Beschränkungen u.ä. zumindest jedoch für die Rechtgläubigen.

    Wetten?
    =========
    Ich bin mal gespannt…

  68. johann 5. April 2020 at 14:31

    – Thor Kunkels „Wörterbuch der Lügenpresse“ –

    Danke für die aussagekräftige Kurzrezension aus eigener Anschauung.

  69. Derzeit wird alles teurer wie Lebensmittel, GEZ, Strom, Abfall, Bankgebühren etc. Sowas finde ich schäbig. In der Krise ist sowas schlecht für die Wirtschaft.

  70. Super Gelegenheit die Staatskasse zu plündern.
    Jetzt werden Unternehmen, welche unter dem Diktat von Öko-Sozi-Merkel pleite gegangen wären, bis zu nächsten Wahl mit neu gedruckten Währungspapier intubiert.

  71. Dieses SARS-CoV-2 hat nur das gemacht, was
    Grippeviren immer tun! 😐

    Grippesaison 2017/18 mit rd. 25.000 Grippetoten
    u. 10 Mio. Arztbesuchen in Deutschland. (spiegel.de)

    Kein Hahn Krähte danach. Unser Gesundheitssystem
    dürfte vor 2 J. auch nicht wesentl. besser gewesen sein.

  72. Gunnar Schupelius – Mein Ärger
    Sollen die Kirchen denn auch zum Osterfest leer bleiben?

    In der Corona-Krise gibt es zunehmend auch ethische Fragen – und bald ist Ostern. Die Kirchen müssten vorangehen. Warum also schweigen sie jetzt? – fragt Gunnar Schupelius.

    Am 16. März beschlossen die Ministerpräsidenten gemeinsam mit Bundeskanzlerin Merkel per Telefonkonferenz, dass „Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen (…) zu verbieten sind“.

    Eine Absprache hatte es dazu nicht gegeben, dennoch sagten alle Kirchen, Synagogen und Moscheen sämtliche Gottesdienste sofort und widerspruchslos ab. Dabei ist es geblieben.

    Jetzt naht das Osterfest. In zwei Wochen wird mit dem Karfreitag der höchste christliche Feiertag begangen. Zur Sterbestunde um 15 Uhr kommen die Menschen in die Kirche. Zwei Tage später feiern sie in der Osternacht die Auferstehung Christi.

    Es ist schwer vorstellbar, das Osterfest zu feiern, ohne sich in der Kirche zu versammeln. Und es wäre geradezu undenkbar, dass am Karfreitag oder am Ostersonntag die Kirchen geschlossen bleiben, während nebenan die Supermärkte oder sogar die Baumärkte öffnen. Sie dürfen öffnen, weil das Verkaufsverbot für den Sonntag ausgesetzt wurde.

    So wird es kommen, denn die Regierung zählt neben Supermärkten auch die Bau- und Gartenmärkte zur Grundversorgung. Also wurde für diese Geschäfte eine Lösung gefunden: Die Zahl der Kunden im Laden wird per Eingangskontrolle reguliert.

    Für die Kirchen wäre eine solche Regelung auch möglich. Ihre Gebäude sind meistens groß, man könnte mehr Gottesdienste anbieten, um die Anzahl der Teilnehmer klein zu halten…
    https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/sollen-die-kirchen-denn-auch-zum-osterfest-leer-bleiben

  73. Mic Gold 5. April 2020 at 14:16
    Ich bin Bayerin und sage, dass es den Leuten momentan noch zu gut geht, zumindest hier. Keiner aber kann zum jetzigen Zeitpunkt sagen, wie es am Ende dieser Krise aussieht.
    Wir müssen abwarten.

  74. Vernunft13 5. April 2020 at 14:42

    @lorbas 5. April 2020 at 14:23

    Am 23. April beginnt der Ramadan, dann ist Schluß mit Beschränkungen u.ä. zumindest jedoch für die Rechtgläubigen.

    Wetten?
    =========

    Ich bin mal gespannt…

    Der neue Standort des Festi Ramazan soll 2020 Lärm und Verkehrschaos verhindern
    Muslimisches Fest

    Das Festi Ramazan hat in den vergangenen Jahren für heftige Diskussionen in Dortmund gesorgt. 2020 findet es an einem anderen Ort statt. Der Veranstalter hofft, dass der Ärger ein Ende hat.

    https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/festi-ramazan-zieht-2020-an-einen-alten-veranstaltungsort-in-dortmund-um-1503429.html

    https://de.festiramazan.com/

  75. Ich will die Mauer wieder! höher, breiter, undurchlässiger!
    Ich auch, GRAUER WOLF, und verzichte gern auf Bananen, wenn ich nicht gleich noch deren Pflücker aufnehmen muss.

  76. Gunnar Schupelius – Mein Ärger
    In der Corona-Krise ist die Opposition wie vom Erdboden verschluckt

    CDU und AfD tragen die drastischen Corona-Maßnahmen geduldig mit und auch in der FDP gibt es nur wenige, die den Widerspruch wagen, meint Gunnar Schupelius.

    Zweifel kommen auf, ob die Regierung die Freiheit der Menschen in dem Maße einschränken darf, wie es derzeit geschieht. Immer mehr Experten melden sich zu Wort, die die Verhältnismäßigkeit der Mittel und die Rechtsgrundlagen der Corona-Verordnung in Frage stellen.

    Nur von der politischen Opposition im Abgeordnetenhaus ist wenig zu hören. CDU und AfD tragen die drastischen Maßnahmen geduldig mit und auch in der FDP gibt es nur wenige, die den Widerspruch wagen, wie zum Beispiel die Abgeordneten Marcel Luthe, Holger Krestel oder Stefan Förster.

    In seiner Regierungserklärung vom 26. März würdigte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) das +++Schweigen der Opposition: „Ich möchte mich auch dafür bedanken, dass sie es sogar akzeptieren, dass wir ihre Kontrollrechte einschränken müssen.“…
    https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/in-der-corona-krise-ist-die-opposition-wie-vom-erdboden-verschluckt

  77. Glauben_ist_nicht_Wissen 5. April 2020 at 14:08
    In meinem weiteren Umkreis soll es auch einige Infizierte geben, so steht es zumindest in der Zeitung.
    Von Todesfällen habe ich noch nichts gehört. Von einer Bekannten habe ich erfahren, dass ein etwa 60jähriger Mann aus ihrer Nachbarschaft an Corona erkrankt ist und nun im Krankenhaus liegt. Er wurde für ein paar Tage ins Koma gelegt und wird künstlich beatmet. Bin gespannt, wie dieser Fall ausgeht.

  78. Heisenberg73 5. April 2020 at 14:33

    Die Krankenhäuser wurden überall kaputt gespart, im Ausland ist es noch schlimmer. Zu wenig Personal und zu wenig Geräte. Mangelnde Hygiene aufgrund von Sparmaßnahmen fördert die MRSA-Keime.
    So reiht sich alles zusammen.

  79. Es wird mehr geben, die ihrem Leben wegen Existenzangst und – verlust ein Ende setzen, als CORONA-Tote, deren Stunde, steinalt und vorerkrankt, ohnehin geschlagen hätte.

  80. Aus dem „Medizinrechtlerin klagt gegen das Kontaktverbot-Strang“

    francomacorisano 5. April 2020 at 06:26

    Auch in einer Krise muss man unterschiedliche Meinungen hören.
    Nur das ist Freiheit. Nur das ist Demokratie. Nur das ist Rechtsstaat.
    Es wird interessant sein, wie das Verfassungsgericht entscheidet.

    Ein Argument aber fehlt:
    Wenn es unvermeidbar war, die Bewegungsfreiheit derart einzuschränken, dann muss aber die Frage gestellt werden, warum die Grenzen nicht schnell, auch für Wirtschaftsasylanten, geschlossen wurden und der Flugverkehr aus Hochrisiko-Ländern nicht gestoppt wurde, ja bei Ankömmlingen an Flughäfen nicht einmal Fieber gemessen wurde, was man sogar in Drittwelt-Staaten gemacht hat.

    Das ist, meiner Meinung nach, der einzige Kommentator, der die einzig richtige Frage stellt in dieser ganzen Corona-Hysterie.
    Ich füge noch hinzu: Es wäre interessant zu erfahren, ob die Grenze nun wirklich dicht ist. Ich glaube nein. Aber 90% sind der Meinung, die Regierung macht einen guten Job. Na denn!

  81. Was wird nach dem 19. April passsieren?

    – man wird dem kleinen Rentner erst mal ordentlich die Rente kürzen
    – man wird dem normalen Arbeiter satt Steuern und Abgaben auferlegen
    – Faschings-BlaBla-Söder und Nixtu-Merkel werden sich als Helden feiern lassen
    – Ein Heer von Schatzsuchenden wird eingeflogen werden
    – Die Preise werden massiv steigen
    – Die Hyperinflation kommt.

  82. @ Fairmann 5. April 2020 at 13:54

    Lustige Gender-Anzeige neben dem Text.
    Hier mein Ergebnis:

    Exakt dasselbe kommt bei mir raus. Wir ticken also noch völlig naturgemäß und normal in dieser Richtung.

  83. Religion_ist_ein_Gendefekt 5. April 2020 at 14:02
    Niemand, der noch alle Tassen im Schrank hat, wird je wieder fleißig sein, wenn >50% Steuern und Abgaben nichts als Inkompetenz und feuchte Machtträume finanzieren. Bevor es hier weitergeht muß erst der eiserne Besen durch.

    Ich war viele Jahrzehnte lang so dumm und habe mich abkochen lassen.

    Dieses System hat mich mit Arbeitsstress schikaniert, hat mir mit Steuern und Abgaben ohne Ende die Haut vom Leib gezogen und mich immer und überall nach Strich und Faden beschissen.

    Staatsfaulenzer und Schatzsuchende wurden stets bestens versorgt – auf Kosten meines Fleißes und meiner Gesundheit.

    Damit ist aber jetzt Schluß. Ich habe mich auch in den vorgezogenen Ruhestand verabschiedet und lasse die Bonzen ihren Futtertrog alleine füllen und die Guten alleine für ihr Schatzsuchendenhobby zahlen.

  84. @ MOD

    Sehr geehrte Moderation,

    ich glaube, Sie können mich wirklich wieder freischalten. Da Sie mir nicht mitteilen, warum meine Kommentare verschwinden, weiss ich natürlich nicht, was Sie mir vorwerfen.

    Gruss

  85. Viper 5. April 2020 at 15:10

    … Es wäre interessant zu erfahren, ob die Grenze nun wirklich dicht ist. …
    __________________

    „Grenzschließung gilt für alle – nur nicht für Asylbewerber

    „Deutschland betreibt in der Corona-Krise den schärfsten Grenzschutz seit dem Schengen-Beitritt. Ausländer aus Frankreich, Österreich, Dänemark, Luxemburg und der Schweiz dürfen nicht mehr einreisen, falls sie keinen triftigen Grund haben. An diesen Grenzabschnitten kontrolliert seit 16. März wieder die Bundespolizei – und weist zurück, falls es sich nicht um Berufspendler oder einige andere Ausnahmegruppen handelt.

    Schon 63.000 Personen wurden seither von der Einreise abgehalten, erfuhr WELT AM SONNTAG aus Sicherheitskreisen. Für Asylbewerber gilt der Zurückweisungserlass nicht, wie das Bundesinnenministerium (BMI) klarstellte. … “ (WELT+)

  86. @ pro afd fan 5. April 2020 at 15:02

    Von einer Bekannten habe ich erfahren, dass ein etwa 60jähriger Mann aus ihrer Nachbarschaft an Corona erkrankt ist und nun im Krankenhaus liegt. Er wurde für ein paar Tage ins Koma gelegt und wird künstlich beatmet. Bin gespannt, wie dieser Fall ausgeht.

    Die entscheidende Frage ist, ob Corona die Todesursache dieses Mannes war. Das erfährt man ja nirgends. Ein herkömmliches Grippevirus hätte ihn bei einem geschwächten Immunsystem wohl genauso umgehauen. Ältere Personen sind anfälliger, aber auch deutlich jüngere können nicht genügend körpereigene Abwehrkräfte haben. Da muß nicht mal eine Grunderkrankung vorliegen.

  87. Viper 5. April 2020 at 15:10

    -Grenze „geschlossen“ –

    Es wäre interessant zu erfahren, ob die Grenze nun wirklich dicht ist. Ich glaube nein. Aber 90% sind der Meinung, die Regierung macht einen guten Job. Na denn!

    Natürlich ist die nicht geschlossen. Zahlsperre:

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/plus207030073/Coronavirus-Grenzschliessung-gilt-fuer-alle-nur-nicht-fuer-Asylbewerber.html

    Und so baut Merkel Deutschland gerade (endlich fallen alle Beschränkungen) frohlockend und nicht mehr verschämt, sondern offensiv zur Diktatur um:

    Die Republik wird jetzt von Corona-Gremien gelenkt
    In der Corona-Pandemie hat die Kanzlerin die Aufgabenverteilung der Bundesregierung umgebaut. Bemerkenswert: Wichtig sind Gremien, die im Grundgesetz nicht vorgesehen sind. Im Unterschied zur Flüchtlingskrise vertraut Merkel nun den eigenen Behörden.

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/plus207035599/Arbeit-der-Bundesregierung-So-funktioniert-Merkels-Corona-Republik.html

    Und der teigige Kanzleramtsminister Helge Braun (haben sich der und Altmaier, zwei unfähige Merkel-Schranzen, eigentlich schon um Merkels Würstchen gekloppt?) trötet getreu nach Framing-Handbuch:

    Der Höhepunkt der Krise ist in Deutschland noch nicht erreicht: Kanzleramtsminister Helge Braun warnt die Bundesbürger vor dem „schwierigsten Teil“ der Corona-Krise.

    https://www.welt.de/vermischtes/live206935325/Corona-aktuell-Helge-Braun-Deutschland-steht-das-Schlimmste-noch-bevor.html

    Wer das Framing-Handbuch der Regierung noch nicht kennt (ab Seite 14 geht die Agitpost Agitrop ab, maximale Schock-Nachrichten streuen):

    https://fragdenstaat.de/dokumente/4123-wie-wir-covid-19-unter-kontrolle-bekommen/

  88. Ich würde erwarten, dass ein „Was haben wir daraus gelernt?“ gefragt wird. Davon hängt ab, wohin wir unsere Erwartungen hängen können. Das Fatale ist: Wir haben es mit einem „tag team“ Merkel-Corona zu tun.
    Erst hat Merkel das Land politisch völlig entstellt, und nun macht Corona dort weiter, wo Merkel aufgehört hat. Wenn Corona fertig hat, dann wird wieder an Merkel übergeben. Sowas hält kein Land aus. Und was haben wir draus gelernt? Nichts! Auf die Asylkrise obendrauf wurde Corona gepackt, aber nur Corona wird bekämpft. Der Rest wird uns mehr denn je nach Corona belasten.

  89. Radioheini 5. April 2020 at 15:43
    Besagter Mann liegt immer noch im Krankenhaus im Koma. Es kann ja sein, dass er den Virus überlebt.
    Ich werde mich erkundigen.

  90. GUNNAR SCHUPELIUS, 23.03.2020:
    „Es gibt Wissenschaftler, die dafür plädieren, dass das soziale Leben nach Bedarf herunter- und wieder hochgefahren wird, je nachdem, wie viele Neuinfizierte gezählt werden.“

    INTERVALL-SPAHN, 26.03.2020:
    „Vielleicht müssen wir uns darauf einstellen, dass es über Wochen bestimmte Ausgangsbeschränkungen immer mal wieder und zeitlich begrenzt geben wird, je nachdem, wie sich das Virus regional ausbreitet.“

    SPAHNS BERATER: FACHIDIOT DROSTEN

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    PANIKMACHER MAAS
    5. April, 7.55 Uhr: Während die Diskussionen um Exit-Strategien aus Deutschlands Corona-Shutdown immer lauter werden, hat Bundesaußenminister ++Heiko ++Maas angesichts der weltweit dramatisch wachsenden Todeszahlen der Corona-Pandemie eindringlich dazu aufgerufen, das in Deutschland geltende Kontaktverbot einzuhalten.

    ES STERBEN BEI JEDER SCHWEREN GRIPPEWELLE WELTWEIT
    MEHR ALS 1 MIO. MENSCHEN. WAS SAGT ZWERG MAAS DAZU?

    🙁 Deutsche mittels Virus u. Todesdrohungen verrückt gemacht

    DEUTSCHE HYPOCHONDRISCH & MASOCHISTISCH

    4. April, 14.55 Uhr: Wann sollen die harten Maßnahmen der Bundesregierung gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus gelockert werden? Trotz aller Furcht vor einer Rezession und Wirtschaftskrise im Land ist ein +++Großteil der Bundesbürger für die Fortsetzung des Lockdowns.

    Das zeigt eine repräsentativen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Civey für den „Spiegel“ durchgeführt hat.

    Die Forscher stellten die Frage: „Wie beurteilen Sie die Maßnahmen der Politik zur Bekämpfung der Corona-Pandemie?“

    56% der Befragten antworteten, dass sie die Regeln für angemessen hielten.

    29% halten sie sogar für „eher nicht ausreichend“ oder „eindeutig nicht ausreichend“.

    Die Überraschung: Nur knapp 15% halten die Maßnahmen der Regierung auf die Corona-Krise für „eher übertrieben“ oder „eindeutig übertrieben“.
    https://www.merkur.de/politik/coronavirus-shutdown-merkel-deutschland-massnahmen-ende-wie-lange-dauert-lockerungen-kontaktverbot-zr-13615352.html

  91. @Babieca 5. April 2020 at 14:33
    Aus der VS-eingestuften Handlungsanweisung Corona für das Innenministerium, …
    +++

    Im Grunde zeigt dieses Papier doch nur, für wie blöde das Volk gehalten wird. Und, mit Verlaub, für die Masse dürfte dies auch zutreffen. Wobei die weit bildungsfernen Schichten selbst durch eine „Schockinszenierung“ kaum oder gar nicht zu erreichen sind, wie dies Massenansammlungen vor Moscheen doch eindrücklich zeigen. (In Italien haben sich auf nur 50% an die Ausgangssperren gehalten, wie Handydaten zeigen… was sich letztlich doch positiv auf die Entwicklung der Coronazahlen ausgewirkt hat… denen zu verdanken, die sich an die aufgestellten Regeln hielten…)

    Kurzum: Wenn die (intuitiven) Fähigkeiten fehlen, um sich in dieser Viruskrise angemessen verhalten zu können, muss eben Manipulation nachgeholfen werden, ja.

    Aber, wo ist nun das Problem?, zumal bereits im Eingangssatz des Papiers steht, wie die zu erwartende Realität aussähe, wenn eine Einhegung der Blödheit unterbleibt?!?

    Dass zuletzt dann auch der mögliche Nutzen für die (aktuellen) Regierungsakteure herausgestellt wird zeigt, dass die Massenmanipulation eben auch für „Nebenkriegsschauplätze“ herangezogen werden kann… auch nur altbekanntes.

    »Wir waren jene, die wussten, aber nicht verstanden, voller Informationen, aber ohne Erkenntnis, randvoll mit Wissen, aber mager an Erfahrung. So gingen wir, von uns selbst nicht aufgehalten.« Roger Willemsen

  92. Maria-Bernhardine 5. April 2020 at 14:53

    Dieses SARS-CoV-2 hat nur das gemacht, was
    Grippeviren immer tun! ?

    Grippesaison 2017/18 mit rd. 25.000 Grippetoten
    u. 10 Mio. Arztbesuchen in Deutschland. (spiegel.de)

    Kein Hahn Krähte danach. Unser Gesundheitssystem
    dürfte vor 2 J. auch nicht wesentl. besser gewesen sein.
    ———————————————————————————————————————-

    Einigen Foristen hat das Corona den gesunden Menschenverstand so das Hirn weggeblasen! Danke Maria-Bernadine! So schauts!

    So viele Experten, die den Fake entlarven! PI-News bringt das endlich und entlarvt diese Pseudokrise, die unser Land noch mehr zerstört!
    https://www.youtube.com/channel/UCfPIdT5vkOwQyDAtyhxaFzw

    https://www.youtube.com/channel/UCgjxQLDkeoa-uJu4sE0eNrg

    https://www.youtube.com/watch?v=WhJB8xjaSrw

  93. 05.04.2020
    13 Uhr: ➡ Geheimpapier: Innenministerium warnt vor Anarchie

    Wann enden die drastischen Kontaktverbote und Ausgangssperren in Deutschland? In einem Geheimpapier mahnt das Bundes-Innenministerium laut übereinstimmenden Berichten, dass ohne ein baldiges Aufheben der Maßnahmen schwerwiegende Konsequenzen folgen könnten.

    Sollte es in den nächsten Monaten nicht gelingen, die Infektionsrate zurückzufahren, droht laut Virus-Analytikern des Innenministeriums der wirtschaftliche, soziale und gesundheitliche Kollaps.

    Dann drohe eine „Kernschmelze“ des gesamten Systems. „Es droht, dass dies die Gemeinschaft in einen völlig anderen Grundzustand bis hin zur Anarchie verändert“, lautet das düstere Wort-Case-Szenario im Bericht laut +++„Focus“.

    Ein Lockdown bis zum Jahresende käme einem „wirtschaftlichen Zusammenbruch“ gleich.

    Die BMI-Experten empfehlen im Bericht eine Konzentration auf die Massentest-Strategie, um Risikopatienten schnell identifizieren und isolieren zu können. Sollte das zum Erfolg führen, wäre eine baldige Lockerung der Maßnahmen möglich und das düstere Anarchie-Szenario abgewendet.

    +++++++++++++++++++++

    9 Uhr: Aldi trifft Vorkehrungen wegen befürchteter Hamsterkauf-Flut

    Vor den Osterfeiertagen droht in Deutschland ein Hamsterkauf-Sturm. Die Händer appelieren bereits jetzt an ihren Kunden:

    „Bitte kommt nicht alle an Gründonnerstag!“ Aldi Süd hat wegen des erwarteten Ansturms vor den Feiertagen laut „Merkur“ sogar bereits seine Öffnungszeiten angepasst,

    öffnet alle Filialen deutschlandweit an Gründonnerstag und Karsamstag von 7 bis 20 Uhr. Aldi Nord und Lidl kündigten an, ihre Öffnungszeiten an diesen Tagen ebenfalls zu verlängern.

    Angesichts der bevorstehenden Mega-Hamsterkauf-Tage war im Auftrag von Aldi Süd bereits ein Zug mit 400.000 Packungen ++Nudeln aus ++Neapel nach ++Nürnberg organisiert worden…
    https://www.derwesten.de/panorama/vermischtes/coronavirus-corona-deutschland-news-faelle-zahlen-aktuell-usa-italien-tote-infizierte-covid-19-geheimpapier-id228686513.html
    DEUTSCHE, DANN ESST WIEDER MEHR KARTOFFELN!

    ++++++++++++++++++++++

    Anarchie nach „Kernschmelze“
    Geheimpapier des Innenministeriums
    skizziert den Corona-Kollaps der Gesellschaft

    Den Prognosen zufolge braucht es zwei Monate, damit die Firmen erneut störungsfrei arbeiten können. Drei weitere Monate sind nötig, um die verlorene Wirtschaftsleistung auszugleichen. In diesem günstigsten Fall sinkt das Bruttosozialprodukt um vier Prozent, bei der Industrie schlägt ein Minus von neun Prozent zu Buche. Allein in diesem Falle kämen auf den Staatshaushalt Kosten in Höhe von 80 Milliarden Euro zu.
    Das Szenario der zweiten Welle

    Rückkehr der Virus-Krise: Im zweiten Fall spielt die BMI-Analyse die wirtschaftlichen Konsequenzen einer zweiten Corona-Welle im kommenden Winter durch. Dasselbe Szenario mit Ausgangsbeschränkungen, Besuchsverboten in Altenheimen und Kurzabeitergeld für Millionen von Beschäftigten würde sich wiederholen. Hier käme ein elfprozentiges Minus für die Wirtschaft im Jahr 2020 zum Tragen, die Industrie müsste wohl Umsatzverluste von 19 Prozent verschmerzen – weitaus schlimmere Folgen, als der Crash der weltweiten Finanzbranche vor elf Jahren bereitet hatte.

    Langes Leiden: Sollten die Kontaktverbote und Ausgangssperren bundesweit bis zum Beginn der Sommerferien Mitte Juli andauern, seien tiefere Einschnitte zu befürchten.
    „Vermutlich wird eher die Behandlung der Erkrankten infrage gestellt“

    Abgrund: Ein „Lockdown“ bis zum Ende des Jahres käme nach Einschätzung des BMI einem „wirtschaftlichen Zusammenbruch“ gleich, dessen „gesellschaftliche und politische Konsequenzen kaum vorstellbar sind“. Das BIP stürze um 32 Prozent ab, die Industrie büße knapp die Hälfte des Umsatzes ein. Für diesen Fall fürchtet das Innenministerium massive Proteste gegen die Maßnahmen der Regierenden

    +https://www.focus.de/politik/deutschland/anarchie-nach-kernschmelze-geheimpapier-des-innenministeriums-skizziert-den-corona-kollaps-der-gesellschaft_id_11851290.html

    BESPITZELN & PETZEN WIE IN DER DDR
    Jeder Fünfte würde Mitbürger bei Verstoß gegen Kontaktverbot anzeigen
    https://www.focus.de/politik/deutschland/civey-umfrage-fuer-focus-online-jeder-fuenfte-wuerde-mitbuerger-bei-verstoss-gegen-kontaktverbot-anzeigen_id_11850795.html

  94. Viper 5. April 2020 at 15:10
    Sog. Schutzsuchende und Fluchtwillige dürfen immer noch rein. Steht heute bei WELT.

  95. Welt.de: „Berlin – die unbelehrbaren Provokateure vor der Neuköllner Moschee: 100te Menschen versammeln sich am Wochenende vor einer umstrittenen Moschee – obwohl die Corona-Maßnahmen dies verbieten. Der Imam spricht von einer tollen Aktion. Die Polizei greift ein. Doch dann brechen Tumulte aus.“

    So der Teaser vor der Bezahlschranke…

    oder, wie man es auch sehe könnte: Da nehmen noch einige ihre Grundrechte und das Grundgesetz ernst, hihi.

    Nein, im Ernst: das deutsche Verfassungsrecht ist kompliziert, sehr kompliziert. Die Verfassungsgerichte sind auch nur mit Menschen besetzt. Gesetze werden auch nur von Menschen gemacht. Es ist eine Abwägung vorzunehmen, wenn Grundrechte verletzt werden, und auch das wird von Menschen vorgenommen. Vom „Durchmarsch“ der Exekutive und dem Umgehen des Parlaments rede ich noch gar nicht… ob man sic nun versammeln muß und dabei die Religionsfreiheit vorschieben muß – Auslegungssache. Aber seine Meinung diesbezüglich, die darf, ja muß man äußern! Niemand muß sich weggucken, zumindest verbaler Protest ist absolut angezeigt in diesen Zeiten! Grundrechte gelten auch in der Krise!

    also, „liebe“ Medien, haltet euch doch mal mit Beschimpfungen zurück (auf alle, die den aktuellen Kurs vielleicht nicht mehr ganz so klaglos hinnehmen), akzeptiert, daß gerade IHR keine Medizinexperten/Virenexperten/Epidemiolgieexperten seid, sondern ganz einfach Schreiber, die eben KEINE entsprechende universitäre Ausbildung in diesem Bereich habt (Jura & Medizin, z.B.) und versucht einfach, neutral zu berichten.

    Ich bin zu 100% sicher, daß hier keiner von uns bösartig und vorsätzlich Ältere anhustet & infiziert (das überlassen wir gerne der Jutta Dittfurt oder so), aber unsere Meinung, die dürfen wir noch alle sagen, auch wenn wir damit automatisch „Coronaleugner“, „Assoziale“, „Nichts-Kapierende“ usw. sind – klar, aber alle anderen, die wissen Bescheid über das Coronavirus, bis ins kleinste Detail.

  96. „jeanette 5. April 2020 at 14:18
    ‚Glauben_ist_nicht_Wissen 5. April 2020 at 14:08‘
    Angst verbreitet sich auch auf PI wie ein Virus. Vielleicht wäre eine Umfrage auf PI hilfreich, wer im Bekanntenkreis einen Coronatoten zu verzeichnen hat.
    —————————————————

    Die Erkrankten zählen bei Ihnen wohl nicht?
    Alles nicht so schlimm?“

    Werte Jeanette,

    Ihre Angst nehme ich sehr ernst. Aufgrund Ihrer Angst funktioniert das eigene Moralsystem nicht mehr korrekt. Denn indem Sie mir ohne jegliche Kenntnis meiner Lage oder Person generalisierend unterstellen:

    a) Kranke und Tote würden mir egal sein und
    b) ich würde aktiv eine schlimme Lage verharmlosen,

    entwerten Sie vorbeugend meine moralische Integrität maximal. Denn: Was bin ich denn für ein Mensch, wenn mir der Tod und das Leid der Mitmenschen völlig egal ist? Ich wäre ein Monster. Ein Unmensch. Ein Nichtmensch. Kurz: meine Meinung, mein Denken ist völlig unwichtig, weil meine Argumente auf einer maximal negativen moralischen Meinung fußen.

    Ich denke, daß alles wollten Sie nicht sagen. Aber ihre Angst lässt Sie so fühlen. Daher meine erneutet Empfehlung: Wir brauchen valide Daten und Fakten und keine Meinungen und Vermutungen, die dann Grundlage sind für den Entzug von Freiheit und Vernunft.

    Angst ist kein guter Ratgeber, wenn die Quelle der Angst unsichtbar und unbekannt ist.

    PS. Übrigens gehöre ich einer Hochrisikogruppe an inkl. Medikamente, die mein Immunsystem schwächen, wohne in einem Corona-Hotspot, habe Arbeitskollegen und Nachbarn mit Corona und habe hier vor der Tür auch schon Gestalten mit voller Seuchenschutzausrüstung gesehen.

    Dennoch habe ich genau 0 Prozent Angst vor Corona. Befürchte aber 100 %, dass unserer „Regierung“ ihren parasitären Nutzen und unseren Wirts-Schaden weiter maximieren wird…

  97. LÜKEX 2007. Eine deutschlandweite Katastrophenschutzübung auf Stabsebene, bei der eine ungewöhnlich schwere und tödliche Grippepandemie angenommen wurde.

    Alles, was jetzt aktuell schief läuft, wurde damals als Mangel erkannt und quasi vorhergesagt.
    Kann man nach googeln.

    Wir haben hier entweder völliges Staatsversagen oder Vorsatz.

  98. Deutschland nach dem Kontaktverbot wie geht es dann weiter ?
    Ich vermute die Pandemiekurve wird dann flacher verlaufen, dass bedeutet aber immer wieder aufflammende regionale Herde. Das dauert dann solange bis 1. ein Impfstoff gefunden wird, 2. es ein Medikament gibt oder die Bevölkerung durchseucht ist. Das kann Jahre dauern. Es wird soziale Unruhen geben, die Löhne und Gehälter wurden zum April noch normal gezahlt, was aber wenn aus Kurzarbeit Entlassung wird? Wenn Mieten/Pachten nicht gezahlt werden, wenn Sozialabgaben nicht bezahlt werden ? Die Rentner sind auf Beiträge angewiesen (Umlagevefahren). Es wird jeden treffen!

  99. @Grauer_Wolf 5. April 2020 at 12:52
    | Wir werden verarscht!
    |
    | Inzwischen hat sich ergeben, daß die Pandemie
    | gar nicht so schlimm ist, wie man uns suggeriert.
    | Viel geringer, als eine Inlfuenza-Epidemie
    |
    | Die Sterbefälle sind im Schnitt über 80 und
    | haben erhebliche Vorerkrankungen.

    So sieht es aus. Im übrigen liegt der Altersdurchschnitt bei in Deutschland verstorbenen »Corona-Toten« (die fast alle an ihren unterliegenden Krankheiten gestorben sind, aber dank Testergebnis als »Corona-Tote« zählen) bei derzeit 82,5 Jahren. Italien analog. Spanien analog.
    Die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland liegt bei 80 Jahren.
    Ohne Corona stirbt man in Deutschland also mit 80 Jahren, mit Corona mit 82,5 Jahren.
    Betrachtet man die echte Übersterblichkeit, wie beispielsweise auch Influenza-Tote ermittelt werden, so liegt diese in Deutschland »überraschenderweise« noch bei 0. In Deutschland ist bislang statistisch noch niemand gestorben, der uns so nicht auch verlassen hätte.
    Dies wird noch nicht einmal von offizieller Seite bestritten, sondern es wird darauf hingewiesen, daß dies in zwei Wochen losgehen würde – wie man dies vor zwei Wochen auch schon behauptet hatte.

  100. Omi 5. April 2020 at 15:05
    jeanette 5. April 2020 at 13:47
    RETTENDE IDEE!
    ——————————————–
    Was ist das für ein Artikel, selten so einen Blödsinn gelesen.
    ———————————————————–

    Omi, machen Sie mal Striche zwischen Ihre und meine Kommentare, der guten Ordnung wegen, wie sich das gehört, so wie ich es oben jetzt vorgemacht habe,

    damit man Ihren „Blödsinn“ und meinen „Blödsinn“ gut auseinanderhalten kann, nicht etwa noch ein Verwechslung entstehen könnte.

    Danke!

    Und ansonsten immer schön aufdringlich und beleidigend bleiben, wie gewohnt!
    Bei Leuten wie Ihnen, drückt die Moderation nämlich immer beide Augen zu!

    Hier dürfen nur Merkel und Jeanette beleidigt werden!
    Welche Ehre!

  101. Die Folgen der Spahmerkel’schen Maßnahmen, um alle Dinge hässliche Bilder toter Rentner zu vermeiden, werden mehr Menschen in Tod und Elend stürzen, als das Virus es gekonnt hätte. Wohlgemerkt, es geht nur darum hässliche Bilder zu vermeiden.

  102. Das ist alles sehr traurig. Traurig ist auch, dass durch die Wahlen im März (SPD Dieter Reiter sitzt wieder fest im Sattel) nun wohl auch hier in München die Antifa Projekte finanziell für die nächsten 6 Jahre gesichert sind. 🙁 Dafür wird OB Dieter Reiter und seine Krampfstelle gegen Rechts schon sorgen. So dass der Antifa-Flüchtlingsrat auch wie bisher fast allmonatlich mit am runden Tisch in der Staatskanzlei sitzen darf. BILDet Euch eure Meinung.

    https://www.youtube.com/watch?v=M_l–uc7dio

  103. @ pro afd fan 5. April 2020 at 15:46
    Radioheini 5. April 2020 at 15:43

    Besagter Mann liegt immer noch im Krankenhaus im Koma. Es kann ja sein, dass er den Virus überlebt.

    Autsch, da war ich beim Lesen wohl etwas zu unaufmerksam. Ich hoffe sehr, daß er überlebt und wieder gesund wird.

  104. Was derzeit überall passiert? Dagegen war DDR 1.0 …… ich überlege kurz …….. dauert etwas länger ( ( – das Alter halt – ) ……. eigentlich nur ein Kinder-(Baby-)geburtstag!! Ahnungslose, Erbsenzähler, Brezensalzer und Kniebohrer überall im Überfluss …… ich überlege immer noch ….. aber es werden immer mehr! Nur noch Wahnsinn um mich. Toll. Weiter so. Gestern standen wir noch vor einem Abgrund, heute sind wir schon einen Schritt weiter „Vorwärts“ gegangen. Und eine Stimme erklärte – lächle und sei froh es könnte schlimmer kommen – und ich lächelte und war froh – und es kam schlimmer. Soweit und auch so gut – ist so nur meine Prognose!! Ohne Quellenangabe – aber mit einigermaßen begründetem Bauchgefühl. Weiter so – GröRegaZ (größte Regierung aller Zeiten) – wir folgen Euch. Egal wer’s grad ist. Ende! Ich kann nicht mehr. Aber wenn’s hart auf hart kommt …………….. ich werde zumindest nicht aufgeben!! Bin halt so was wie ein Unbelehrbarer N . z . !!

    .

  105. „jeanette 5. April 2020 at 17:33
    Glauben_ist_nicht_Wissen 5. April 2020 at 16:59
    „jeanette 5. April 2020 at 14:18
    ‚Glauben_ist_nicht_Wissen 5. April 2020 at 14:08‘
    Angst verbreitet sich auch auf PI wie ein Virus. Vielleicht wäre eine Umfrage auf PI hilfreich, wer im Bekanntenkreis einen Coronatoten zu verzeichnen hat.

    (…)
    „Falls es in einer Massenkatastrophe enden würden, dann wäre nicht nur die Wirtschaft total kaputt, sondern die Leute wären dazu auch noch in Millionenhöhe tot.

    WER WILL/KANN DAS VERANTWORTEN?“

    Genau jene Angst-Wirkung meine ich: Von Millionen Toten reden und befürchten, obwohl es dafür keine Fakten gibt, die valide sind.

  106. Lol. Hab auch mal mein Geschlecht bestimmen lassen:

    Dieses Gender-Quiz verrät dir, welchem Geschlecht du wirklich angehörst!
    Oh nein! Du bist eine heteronormative Cis-Frau!

    Wir können es zwar kaum glauben, aber du bist der lebende Beweis dafür, dass es noch Frauen gibt, die sich unterdrückerischen Geschlechterrollen fügen. Jeden Tag kämpfen halbnackte und verrückte Frauen dafür, dass du der Männerwelt Schuld für all dein Unglück geben kannst. Dir scheint das egal zu sein. Du Verräterin! Dann werde halt glücklich als treue Ehepartnerin und Mutter von Kindern, die dich ewig in ihrem Herzen behalten werden. Wirst schon sehen, was du davon hast!

  107. 28 Tage später wird man das verheerende Ergebnis auch an den Frisuren der Mitmenschen erkennen.
    Wer es dann immer noch nicht erkennt, erkennt auch nix 280 Tage später. Oder noch länger?

  108. Hallo Leute ja das stimmt. Die Ausgangsperre wird aufgehoben für Moslems in Berlin.
    Bekannt gegeben heute mittag.
    Schaut bitte.
    Martin Sellner.
    Aber das war ja klar,
    Nur dumme Deutsche lassen sich einsperren.
    Belügen und betrügen.
    Nein Merkel brauchte keine Mauer.
    Angst zu schüren klappt doch richtig gut.
    Der Viren Menschen der schon mal viele Menschen auf dem Gewissen hat.
    Durch lügen mit der schweinegrippe.
    Hat den Impfstoff nach Brasilien und Venezuela verkauft.
    Und diese Menschen trugen schwere Schaden.
    Auch das Bill Gates so scharf darauf ist uns ja viele Menschen zu Ensorgen.
    Alles nachlesen auch zu hören aus seinem Mund.
    Und wo die wahren Verbrecher sitzen.
    Telegramm Eva Herman.
    Da könnte ihr alles lesen hören.
    Da es bei ihr nicht gelöst wurde.
    Also Freunde wach werden.
    Flüchtling dürfen rein. Deutsche werden gejagt.
    Bundeswehr hat sogar die Befugnisse wie Polizei.
    Na fangt endlich an zu lesen und zu denken.
    Unsre zeit läuft ab.
    Danke lg eine alte Frau

  109. rob567 5. April 2020 at 12:45
    In Spanien, Italien, Frankreich und Deutschland geht die Ansteckung noch steil nach oben.
    Vor 30. April läuft da nichts mehr.
    ——————————-
    Am 23 beginnt der ramadama dingdong.
    Bis dahin ist alles wieder gut und aufgehoben.
    Wer wettet dagegen ?

  110. „jeanette 5. April 2020 at 18:17
    Glauben_ist_nicht_Wissen 5. April 2020 at 17:50“
    „jeanette 5. April 2020 at 17:33
    Glauben_ist_nicht_Wissen 5. April 2020 at 16:59
    „jeanette 5. April 2020 at 14:18
    ‚Glauben_ist_nicht_Wissen 5. April 2020 at 14:08‘

    Angst verbreitet sich auch auf PI wie ein Virus. Vielleicht wäre eine Umfrage auf PI hilfreich, wer im Bekanntenkreis einen Coronatoten zu verzeichnen hat.

    (…)
    „Falls es in einer Massenkatastrophe enden würden, dann wäre nicht nur die Wirtschaft total kaputt, sondern die Leute wären dazu auch noch in Millionenhöhe tot.

    WER WILL/KANN DAS VERANTWORTEN?“

    Genau jene Angst-Wirkung meine ich: Von Millionen Toten reden und befürchten, obwohl es dafür keine Fakten gibt, die valide sind.
    —————————————-

    jeanette 5. April 2020 at 18:17:

    „Zum Glück sind Sie kein Pilot!
    Mit Ihnen möchte ich nicht über den Atlantik fliegen, bei unklaren Bedingungen.
    Da fliegt man einfach, gibt ja keine Beweise für einen Absturz? Oder?“

    Werte Jeannette im Dienst (der Moral),
    das stimmt. Wir können nicht in die Zukunft schauen.

    Wer absolute Sicherheit braucht, sollte dafür plädieren, nie geboren worden zu sein, denn es gibt nur eine einzige Sicherheit im Leben, nämlich, daß jenes ein Ende hat und wir alle sterben müssen.

    Wünsche abschließend von Corana-Leugner zu Corona-Jüngerin einen angenehmen Sonntagabend.

    Glauben ist nicht Wissen.

  111. die gottgleiche Merkelowa Stalininskaja ist für die Durchseuchung „der schon länger hier Lebenden“, begibt sich selbst aber in Quarantäne.
    Das versteh mal einer.. (oder ich habe da so eine Idee…).

  112. @ pro afd fan 5. April 2020 at 16:06

    Sog. Schutzsuchende und Fluchtwillige dürfen immer noch rein. Steht heute bei WELT.

    Dabei sage ich mir: Da stimmt etwas gewaltig nicht. Wenn schon Pandemie-Alarm läuft, dann richtig. In diesem Fall riegelt man ein Land für sämtliche Asylbetrüger Eindringlinge komplett ab, um die Gefahr so niedrig wie möglich zu halten.

  113. @ Glauben_ist_nicht_Wissen 5. April 2020 at 19:27

    Ihr Nick erinnert mich an einen Fachkundelehrer aus der Berufsfachschule für Elektrotechnik. Wenn man bei dem eine Antwort mit „ich glaube“ begann, donnerte er los: Glauben können sie in der Kirche! Ich will Wissen hören!

  114. jeanette 5. April 2020 at 17:16

    Omi 5. April 2020 at 15:05
    jeanette 5. April 2020 at 13:47
    RETTENDE IDEE!
    ——————————————–
    Was ist das für ein Artikel, selten so einen Blödsinn gelesen.
    ———————————————————–

    Omi, machen Sie mal Striche zwischen Ihre und meine Kommentare, der guten Ordnung wegen, wie sich das gehört, so wie ich es oben jetzt vorgemacht habe,

    damit man Ihren „Blödsinn“ und meinen „Blödsinn“ gut auseinanderhalten kann, nicht etwa noch ein Verwechslung entstehen könnte.

    Danke!

    Und ansonsten immer schön aufdringlich und beleidigend bleiben, wie gewohnt!
    Bei Leuten wie Ihnen, drückt die Moderation nämlich immer beide Augen zu!

    Hier dürfen nur Merkel und Jeanette beleidigt werden!
    Welche Ehre!
    ________________________________________________________________________________

    Ich weiß nicht, was an meiner Antwort beleodigen war.
    Aber Sie vertragne ja keine andere Meinung.
    Ihr letzter Satze ist sehr gut, also großer Fan
    von Frau Merkel..

    Aber mir in einem anderen Kommentar unterstellen , ich bin heimlichert CDU Wähler.
    Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie CDU und SPD gewählt und Grüne.
    Aufdringlich bin ich auch nicht. Ich vertrete nur meine Meinung.
    Und ich kann ihnen nur sagen, ich komme aus der alten DDR und auch auch da hatte ich schon meine eigene Meinung und bin nocht mit dem Strom mitgeschwommen.

    Kritik und andere Aschichten vertragen sie nicht.
    Immer schön weiter Panik verbreiten.

  115. Omi 5. April 2020 at 19:59
    —————————–
    Hallo, wie geht’s Ihrer Tochter?
    Meine Nichte wartet im Moment eigentlich nur die Quarantäne ab.
    Und zum Artikel.
    In 28 Tagen zwar noch nicht, aber vielleicht in 28 Wochen werden sich eventuell viele Leichen stapeln.
    Und zwar diejenigen, welche sich aus Depressionen von Brücken gestürzt oder aufgehangen haben bzw. eine Überdosis Medikamente konsumiert haben. Ob das dann in den Medien auch so breit getreten wird, ist zu bezweifeln.
    Bis dahin warten wir mal die Millionen von Corona-Toten hier ab, die ja von einigen in diesem Forum regelrecht herbei geschrieben werden.

  116. Angst oder Panik habe ich keine. Die Tage laufen für mich nicht viel anders ab als vor der Corona-Geschichte. Da ich seit Anfang 2019 in Frührente bin, verbringe ich den größten Teil meiner Zeit sowieso zu Hause und gestalte mein Leben so frei wie möglich. Einkäufe waren für mich schon immer ein notwendiges Übel, je weniger Leute im Laden sind, desto schneller bringe ich es hinter mich. Ich versuche auch so wenig wie möglich über den ganzen Trouble zu lesen, was aber im Moment schwierig ist. Man wird täglich von Coronameldungen förmlich erschlagen, so gut wie überall. Etwas gutes hat die Sache auch: Es liegt weniger Post mit Mahnschreiben oder von nervenden Inkassobüros im Briefkasten drin 😉 Meine Arztrechnungen kann ich nicht zeitnah begleichen, weil die priv. Krankenkasse auch nur im unterbesetzten Krisenmodus fährt, dafür kann aber ich schon mal nichts.

  117. jeanette 5. April 2020 at 13:47
    RETTENDE IDEE!

    Xxxxxxxxxx

    Ich hab auch nen Vorschlag, der ist so „exzellent“ , wie jeanettes:
    Menschen, wie jeanette, die sich heute immer noch zum Christentum bekennen, die zahlen 2000 Euro in einen Topf und den verteilen wir dann an europas Volkszugehörige, die erkannt haben, dass Christianisierung der Vorreiter der One World Sache ist und Völker zerstört um sie händelbar für die Globalisten zu machen.

  118. tban 5. April 2020 at 20:18
    In 28 Tagen zwar noch nicht, aber vielleicht in 28 Wochen werden sich eventuell viele Leichen stapeln.
    Und zwar diejenigen, welche sich aus Depressionen von Brücken gestürzt oder aufgehangen haben bzw. eine Überdosis Medikamente konsumiert haben. Ob das dann in den Medien auch so breit getreten wird, ist zu bezweifeln.
    Bis dahin warten wir mal die Millionen von Corona-Toten hier ab, die ja von einigen in diesem Forum regelrecht herbei geschrieben werden.
    ————————————-

    Sind sie vielleicht von der FDP?
    Die eine FDP Dame hat heute nämlich auch schon aufgezählt:

    „Depressive, die sich töten könnten.
    Leute, die unter häuslicher Gewalt leiden (nennt sich Familie)
    Viele Kinder die sich langweilen.“

    Darf ich da meine 25.000 toten Hexen von der Hexenverfolgung im Mittelalter auch noch als Vergleichsquote anhängen?

  119. tban 5. April 2020 at 20:18

    Omi 5. April 2020 at 19:59
    —————————–
    Hallo, wie geht’s Ihrer Tochter?
    Meine Nichte wartet im Moment eigentlich nur die Quarantäne ab.
    Und zum Artikel.
    In 28 Tagen zwar noch nicht, aber vielleicht in 28 Wochen werden sich eventuell viele Leichen stapeln.
    Und zwar diejenigen, welche sich aus Depressionen von Brücken gestürzt oder aufgehangen haben bzw. eine Überdosis Medikamente konsumiert haben. Ob das dann in den Medien auch so breit getreten wird, ist zu bezweifeln.
    Bis dahin warten wir mal die Millionen von Corona-Toten hier ab, die ja von einigen in diesem Forum regelrecht herbei geschrieben werden.
    ————————————————————————————————–

    Danke ! Husten ist schon besser und sie schläft viel .
    Am 14. 04, ist die Zeit zu Ende, sie macht dann wohl noch einen Test.

    Ja Existensangst ist eine reale Angst.
    Habe eine Cousine bei der Polizei und die sind schon auf vermehrte Einsätze häusliche Gewalt
    einstellt.

    Viele werden sich nicht mehr erholen. Die ganzen Jungunternehmer, Einzelhändler , Tankstellen
    Hotels, Gaststätten und und und.

    Aber die Angst jetzt an Corona zu sterben ist so groß.
    Es gibt immer noch freie Intensivbetten.

    Viele werden vom Corona Virus befallen sein, ohne es zu merken,
    Für Sie auch alles Gute

  120. Ich kann nur jedem empfehlen, sein Immunsystem täglich mit Vitamin C zu stärken. Schaden wird es auf keinen Fall. Wie man das zu sich nimmt, spielt im Prinzip keine Rolle. Entweder hochkonzentrierter Zitronensaft, Ascorbinsäurepulver (das kann allerdings in div. Apotheken vergriffen sein), Multivitamin-Brausetabletten usw. usf.

  121. @aba 5. April 2020 at 19:16
    rob567 5. April 2020 at 12:45
    In Spanien, Italien, Frankreich und Deutschland geht die Ansteckung noch steil nach oben.
    Vor 30. April läuft da nichts mehr.
    ——————————-
    Am 23 beginnt der ramadama dingdong.
    Bis dahin ist alles wieder gut und aufgehoben.
    Wer wettet dagegen ?
    +++

    Kann Ihnen zwar grad die Quelle nicht nenne, aber, vorhin, in einem Gespräch, las mir jemand vor, dass der Ramadan vorerst auf Juni verschoben sei…

    Woanders las ich, she. politikversagen.de, dass der Ramadan (Dortmund) erlaubt sei, allerdings verkürzt auf 3 Wochen und nicht außerhalb, im Freien…

    Was nun zutrifft, weiß ich nicht. Vielleicht handhabt jede Stadt, jedes Land das anders?

  122. zu Kirpal 5. April 2020 at 21:29

    Ach ja, und hier bei uns kam mit Verhängung der Ausgangsbeschränkung ein Schreiben ins Haus geflattert, dass diese Auflage (vorerst) bis 30.April gilt… und nicht nur bis 19.4., wie sonst kommuniziert…

  123. tban 5. April 2020 at 20:18

    Omi 5. April 2020 at 19:59
    —————————–
    Hallo, wie geht’s Ihrer Tochter?
    Meine Nichte wartet im Moment eigentlich nur die Quarantäne ab.
    Und zum Artikel.
    In 28 Tagen zwar noch nicht, aber vielleicht in 28 Wochen werden sich eventuell viele Leichen stapeln.
    Und zwar diejenigen, welche sich aus Depressionen von Brücken gestürzt oder aufgehangen haben bzw. eine Überdosis Medikamente konsumiert haben. Ob das dann in den Medien auch so breit getreten wird, ist zu bezweifeln.
    Bis dahin warten wir mal die Millionen von

    jeanette 5. April 2020 at 20:17

    Ach du liebe Zeit, was ist hier denn wieder los!

    @ OMI, lenken Sie sich mal ein etwas ab, gucken Sie mal ein bißchen ZDF Terra X, da gibt es etwas über Hexenverfolgung. Das ist bestimmt etwas für Sie!
    ————————————————————————————————————-Danke für die „guten Ratschläge“, auf die ich aber gerne verzichte.!
    Jetzt sind wir schon bei der Hexnverfolgung!

    n

  124. „Complete Shotdown“

    Der Lieblingszustand der Ökos und Sozis (also Merkel, Linke, Grüne und Rest-SPD)

    Mal sehen, was dabei rauskommt
    Bestimmt sind wieder die „Rechten“ schuld

  125. Also ich kannte ja sog. Pandemien bisher nur aus den Lexikon oder aus populären Berichten. Ich hatte das immer so gesehen, dass das schicksalhafte Geschehen waren, die viele Menschen dahin gerafft haben. Sicher habe ich auch nie daran gedacht, dass das in der heutigen Zeit noch wieder passieren kann, so lange man die Erreger unter Kontrolle hat. Die vergangen Geschehen, bei denen ich mich nur an SARS erinnern kann (obwohl ich Schweinegrippe auch als Begriff in Erinnerung habe), schienen das ja auch immer wieder zu bestätigen.

    Aber jetzt gibt eine anscheinend ungefährliche Viruskrankheit und die westlichen Industriestaaten begehen wegen der Rettung von Menschenleben Selbstmord. Mein Gott, was ist das irre.

  126. Jeannette 22.41

    Geht’s noch!
    Sie sind wohl fehlerfrei.
    Da bin ich beim Kopieren wohl verrutscht.
    Es ist eine bodenlose Frechheit, was Sie hier anderen Usern unterstellen nicht nur mir.
    Was unterstellen Sie mir, wie es in meiner Küche auszieht.l
    Sie spielen sich doch hier auch immer als ganz große Christin auf und dann so eine Bemerkung über meiner Tochter.
    Ich bin nicht arglistig, .
    Bin ein Mensch und Menschen machen nun
    mal Fehler.

  127. tban 22.54

    Danke die Antwort war super.
    Mein Mann und ich haben heute unseren
    46. Hochzeitstag
    Da habe wohl noch nicht genörgelt.

  128. Omi 5. April 2020 at 22:57
    —————————–
    Nicht aufregen.
    Der Corona-Koller greift um sich.
    Gute Nacht!

  129. Omi 5. April 2020 at 23:02
    —————————–
    46 Jahre verheiratet- eine schöne Sache.
    Wir hatten im letzten Jahr Silberhochzeit.
    Wir nörgeln eben nicht so viel, stimmt’s ?

  130. tban 22.48
    Die Antwort war gut.

    Kann ja sagen, mein Mann und ich haben heute unseren 46. Hochzeitstag

  131. tban

    Danke !

    Gute Nacht

    Irgendwas müssen wir ja richtig gemacht haben, sonst hätte es nicht so lange gehalten.
    Trotz Höhen und Tiefen.

  132. Von folgenden, mich auf Schritt und Tritt wie Stalker
    verfolgenden Kapazitäten aus dem Seniorenclub, möchte ich
    nicht mehr angeschrieben werden:

    @BERNHARDINE
    @OMI
    @RHEINLÄNDERIN
    @DIEDELIE
    @ALFONSO

    BITTE GLEICH IN SPAM UMLEITEN!
    DANKE!

  133. pro afd fan 5. April 2020 at 16:06
    Viper 5. April 2020 at 15:10
    Sog. Schutzsuchende und Fluchtwillige dürfen immer noch rein. Steht heute bei WELT.

    Wenn Rentner massenhaft verrecken ist Platz für Sofortrentner.

    Hoffentlich gibt es noch genug Arbeitsdödel, die sich für alles krummlegen.

  134. …und die Chinesen haben haufenweise Aktien von deutschen Firmen gekauft, die wegen Corona abgestürzt sind! Man muss kein Verschwörungstheoretiker sein, um diesen Braten zu riechen…!?!

  135. @zarizyn
    Französischer Strom ist hoch subventioniert. In Deutschland könnte Strom günstiger sein, wenn nicht Großverbraucher von der EEG-Umlage befreit wären.

    @Das_Sanfte_Lamm
    „Später kamen noch die Abkommen mit China hinzu, die viele Unternehmen veranlassten, hier dichtzumachen und ihre kompletten Produktionen nach China auszulagern.“
    Ist das nicht der Verbraucher schuld? Fordert er nicht immer noch günstigere Preise? Ist er bereit für heimische Produkte mehr zu bezahlen? Warum sind Grundig, Fleischmann und viele andere insolvent geworden? Doch nicht, weil der Verbraucher gerne mehr gezahlt hat, sondern immer das billigste Produkt kauft.

    @ Der boese Wolf
    „Alice Weidel forderte 2000 € Einkommenssteuerfreibetrag pro Monat und Person. Das ist schon mal was.“
    Warum sollte der Freibetrag 24 000 Euro im Jahr betragen und vor allem, wer soll dann noch den Staat finanzieren, wenn die große Mehrheit sich an der Finanzierung gar nicht mehr beteiligt? Das kann und wird nicht funktionieren.

    @ pro afd fan
    „Den Beamten, Geschwätzwissenschaftler und sonstigen Staatsschmarotzern wird die Krise nicht allzuviel ausmachen. Sie sind ja gut und zuverlässig alimentiert.“
    Ohne Beamte funktioniert ein Staat nicht. Was soll daher Ihre Kritik an der Alimentierung von Beamten? Es steht Ihnen doch frei, auch Beamter zu werden und damit alimentiert zu werden.

    @Mic Gold
    „Die Staatsform ‚Demokratie‘ wie wir sie haben hat nicht gerade wenige immanente Fehler.“
    Welche Fehler denn?

    @Haremhab
    „Derzeit wird alles teurer wie Lebensmittel, GEZ, Strom, Abfall, Bankgebühren etc.“
    Die GEZ gibt es nicht mehr. Die Kosten für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk sind seit April 2015 unverändert und bleiben es noch bis zum Endes dieses Jahres. Im April 2015 sind sie sogar gesunken. Die Strompreise ändern sich häufiger. Aktuell gibt es jedoch keine Preiserhöhungswelle. Die Gebühren für die Abfallentsorgung werden in der Regel im Vorjahr festgelegt und dann im Januar oder Februar mittels eines Gebührenbescheides an die Haushalte bekannt gegeben. Eine unterjährige Erhöhung gibt es hier nicht. Die Bankgebühren sind in den letzten Jahren aufgrund der sinkenden Zinsen tatsächlich gestiegen. Aktuell ist aber nicht bekannt, das Banken die Krise für Preiserhöhungen nutzen.

  136. ÜBERWACHUNG TOTAL & WELTWEIT

    Riesiger Datensatz
    Google veröffentlicht Bewegungsdaten zur Corona-Krise aus 131 Ländern

    Paris – Big Data trifft auf die Corona-Krise – nachdem das Robert-Koch-Insitut (RKI) schon vor Tagen einen anonymisierten Datensatz der Telekom zur Verfügung gestellt bekommen hat, um die Mobilität der Deutschen auszuwerten, erhält nun auch die Öffentlichkeit Einblick in die „großen Daten“ der Corona-Pandemie. Der US-Internetgigant Google veröffentlicht als Reaktion auf die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 eine Analyse der Bewegungsdaten seiner globalen Nutzer…

    In Deutschland wurde demnach für Besuche in Restaurants, Cafés, Einkaufszentren, Museen und Kinos ein Rückgang um 77 Prozent gegenüber dem üblichen Niveau vor der Corona-Krise verzeichnet. In Supermärkten, Drogerien und Apotheken erhöhte sich der Andrang laut der Google-Statistik zwischenzeitlich, bis Ende März flaute er dann um 51 Prozent ab.

    Corona-Krise: Google-Daten auch nach Bundesländern aufgeschlüsselt

    Bei öffentlichen Parks und Gärten waren die Ausschläge noch größer. Mitte März nahmen die Besuche deutlich zu, am Monatsende gingen sie dann um 49 Prozent zurück – die Appelle an die Bevölkerung in Deutschland die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Krise einzuhalten, das zeigen die Google-Zahlen, scheinen gegriffen zu haben.

    Auch öffentliche Verkehrsmittel werden laut der Statistik deutlich weniger genutzt. Stattdessen bleiben die Menschen offenbar häufiger zu Hause, für Wohnungen und Häuser weisen die Bewegungsdaten eine Zunahme von elf Prozent aus. Die Google-Daten zur Corona-Krise sind auch nach einzelnen Regionen aufgeschlüsselt, für Deutschland können Statistiken für jedes Bundesland eingesehen werden…
    https://www.merkur.de/politik/corona-krise-google-veroeffentlicht-bewegungsdaten-daten-zeigen-mobilitaet-pandemie-zr-13639801.html

  137. @ jeanette 5. April 2020 at 23:33

    Schließen Sie von sich auf andere?
    Sie sind doch der übelste Mobber hier!

    Solange Sie hier öffentlich schreiben,
    ist es vollkommen normal, daß Sie
    mit Antowrten u. Widerrede rechnen
    müssen. Wenn Sie dies nicht wollen,
    dann sollten Sie sich auch nicht mehr
    öffentlich äußern.

  138. Faktenchecker 6. April 2020 at 00:47
    Es geht hier nicht darum, ob jemand Beamter werden kann oder nicht. Sollten Sie als angeblicher Faktenchecker also wissen. Die Diskussion bezog sich darauf, dass die Krise die Beamten weniger trifft, als Arbeiter und kleine Unternehmen.
    Der Hauptfehler der Demokratie ist, dass die Bürger zu faul sind um den Politikern auf die Finger zu schauen. Nicht umsonst heißt ein Sprichwort: Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf.
    Soso, die GEZ gibt es nicht mehr. Warum werden mir dann alle drei Monate € 52,50 Rundfunkbeitrag abgezogen, zuletzt am 1.4. dieses Jahres?
    Viele Stomanbieter haben zum Anfang dieses Jahres die Strompreise erhöht, so auch mein Anbieter EON zum 01.03.20. Erzählen Sie keinen Mist.
    Ebenfalls hat mein Bankinstitut die Gebühren für Kontoführung und Überweisungen zum 01.05.2019
    kräftig erhöht.
    Sie sind alles andere als ein Faktenchecker.

  139. media-watch 5. April 2020 at 17:29
    Ja, schlimm, dass der Reiter wieder Oberbürgermeister wurde. Von München aus wird nämlich die Antifa gesteuert. Diese sorgt dafür, dass die AfD so gut wie keine Veranstaltungen mehr abhalten kann.

  140. Es gibt nur noch Regierungspropaganda im TV. Heuchlerin Merkel sagt ein paar warme Worte und Durchhalteparolen an das verhöhnte deutsche Volk und schon soll sie noch eine weitere Amtszeit machen.
    GEZ abschaffen!

Comments are closed.