Die PI-NEWS-LESER haben in den letzten Monaten und Jahren durch ihren unermüdlichen Einsatz im Internet und in den Buchhandlungen vor Ort bereits unzählige Male den zutiefst undemokratischen Boykott sowie die Zensur von unliebsamen und regierungskritischen Büchern aufgedeckt, dokumentiert und massiv dagen angekämpft – nicht selten sogar mit herausragendem Erfolg (PI-NEWS berichtete hierhierhierhierhierhier, u. v. a. m.).

So gelang es den PI-NEWS-LESERN nicht selten sogar, ein breit angelegtes Bündnis von boykottierenden Buchhändlern zu enttarnen, deren Arbeitsweisen und Absprachen an mafiaähnliche Strukturen erinnern und das für rechtswidrige Absprachen im Handel zuständige Bundeskartellamt auf den Plan hätten rufen müssen.

Mitunter lieferte sich die PI-NEWS-REDAKTION sogar in der Folge auf die von den PI-NEWS-LESERN teils gravierenden Enthüllungen mit enormer Sprengkraft lesenswerte Scharmützel mit den dafür Verantwortlichen.

Betroffen waren in den letzten Monaten und Jahren unter anderem Bestseller wie „Kontrollverlust“ oder dem politisch brisanten Enthüllungsbestseller „Die Destabilisierung Deutschlands“, der Dauerbestseller „Weltsystemcrash“ aus dem FinanzbuchVerlag (FBV) von Fondsmanager Prof. Dr. Max Otte, der bereits im Jahre 2006 mit der Präzision eines Chirurgen in seinem damaligen Enthüllungs-Bestseller „Der Crash kommt“ die Banken- und Finanzkrise bzw. die Weltwirtschaftskrise – den „Schwarzen Oktober“ des Jahres 2008 – vorhergesagt hatte und zuletzt auch das Jahrbuch von Gerhard Wisnewski mit dem Titel „verheimlicht – vertuscht – vergessen 2020“ aus dem Rottenburger KOPP Verlag.

Im aktuellen Fall betrifft der Boykott der Buchhändler die neue Publikation mit Sprengkraft mit dem Titel Das Wörterbuch der Lügenpresse des mehrfachen Spiegel-Bestsellerautoren Thor Kunkel.

Kunkel ist nicht irgendwer. Er hat sich als Verfasser zahlreicher Romane, Kurzgeschichten und Essays, die zum Teil mit prominenter Besetzung verfilmt wurden, einen Namen gemacht. Kunkel ist Träger renommierter Preise, die er als Autor sowie als Art-Direktor international tätiger Werbeagenturen erhalten hat, darunter den Ernst-Willner-Preis und den Cannes Lion. Die Presse feierte Kunkel schon früh als einen der besten deutschen Schriftsteller der jüngeren Generation.

Doch Kunkel eckte an, zuerst mit seiner 2004 erschienenen Novelle Endstufe, die in der Nazi-Zeit spielt und kontroverse Debatten in deutschen Feuilletons provozierte.

Zum Karrierebruch kam es, als Kunkel im Jahre 2017 kurzzeitig als PR-Berater für die AfD tätig war und deshalb von Spiegel-Reporterin Melanie Amann in einem Artikel des Hamburger Nachrichtenmagazins als »NPD-Mann auf Speed« diffamiert wurde. Diese Verleumdungskampagne habe sein berufliches und privates Umfeld völlig zerstört, so Kunkel.

Kunkel zeigt die perfiden Methoden und Techniken auf, mit denen die deutsche Sprache manipuliert, deformiert und infantilisiert wird. Es werde das Ziel verfolgt, die Bevölkerung im Sinne des grünlinksliberalen »Wahrheitssystems« auf Linie zu bringen und dem Einzelnen die Überzeugung zu vermitteln, dass jeder Widerstand gegen den Kurs der Herrschenden sinnlos sei, vor allem in der Einwanderungspolitik.

Wer es dennoch wagt, die Sprachregelungen der »Lenkungskaste« zu missachten und die Realität ohne Neusprech kritisch zu reflektieren, laufe Gefahr, sein Leben als Nonkonformist ohne Sozialprestige und ohne Chance auf gesellschaftlichen Aufstieg zu fristen.

Die meisten Deutschen hielten diesem Konformitätsdruck nicht stand. Sie unterwerfen sich dem Meinungsdiktat der Eliten und schreckten davor zurück, zu Themen wie Migration, Islam oder Klimawandel Auffassungen zu vertreten, die im Widerspruch zum Mainstream stehen.

Thor Kunkels neues Buch ist erst vor wenigen Wochen erschienen und konnte schon mehrfach die oberen Plätze der Verkaufsränge diverser Online-Buchhändler wie Amazon erringen. Vermutlich aus diesem Grund reagiert das linksdrehende Buchhändler-Kartell schon in diesem frühen Stadium – quasi auf dem Weg in die Bestsellerlisten des Landes – wie diverse PI-NEWS-LESER herausgefunden haben.

Das Wörterbuch der Lügenpresse ist auf mehrfache Nachfrage in kaum einer Buchhandlung und/oder großen Buchhandelskette vorrätig. Bei manchen Buchhändlern bestehen mal wieder die bestens bekannten „Lieferschwierigkeiten“.

Einer der großen Marktführer, die Buchhandelskette Thalia, hat das Buch nicht einmal in seinem Online-Versandhandel gelistet.

Gibt man Das Wörterbuch der Lügenpresse in die Suchmaske des Thalia-Online-Shops ein, wird dem geneigten Buchinteressenten das folgende Bild angezeigt:

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Ob es dem linksdrehenden Buchhändler-Kartell gelingt, das argumentativ hochwertige Buch aus den Bestsellerlisten des Landes fernzuhalten, werden die nächsten Tage und Wochen zeigen.

PI-NEWS berichtet weiter!

BITTE an die PI-NEWS-LESER:

Die PI-NEWS-REDAKTION würde sich auch weiterhin über die zahlreiche Zusendung von Hinweisen über Feststellungen im Internet und/oder geeigneter Lichtbilder sowie Name und Anschrift der Buchhandlung an info@pi-news.net freuen – herzlichen DANK!


Bestellinformation:

» Thor Kunkel: Das Wörterbuch der Lügenpresse, 383 Seiten, 22,99 Euro – hier bestellen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

121 KOMMENTARE

  1. Das können diese Buchhändler haben. Dann boykottiere ich sie eben in Zukunft. Amazon hat das Buch jedenfalls. Und direkt beim Kopp-Verlag kann man auch bestellen.

  2. .

    Betrifft: Boykotteure dort treffen, wo es am meisten wehtut:

    .

    1.) Am Geldbeutel. Solche Läden auch bei „normalem Buchkauf“: MEIDEN !

    .

  3. „Buchhändler boykottieren neue Publikation mit Sprengkraft“

    Lasse doch machen.
    In Zeiten des Internets, das genügend alternative Vertriebswege bietet, juckt das eh keinen mehr.

  4. eigentlich warte ich nur noch darauf, daß muselinvasionsfeindliche und contra-linksrotgrünpdoverkiffte Bücher öffentlich „dem Feuer übergeben“ werden. Das hatten wir doch schon einmal im 12-jährigen „tausendjährigen Reich“.
    Da sag doch einer mal, daß diese MSM-Affen nicht dunkelbraun wären.
    Idioten können einfach nichts dazulernen.

  5. Wer es sich leisten kann, einen bekannt erfolgreichen Autor zu zensieren, der kann es sich offenbar leisten, auf Kundschaft zu verzichten. Es kann ihnen also wirtschaftlich nicht so schlecht gehen. Und jetzt will ich wissen, welche dieser Händler Corona-Hilfe beantragt haben.

  6. Ich habe es schon im Kopp Verlag bestellt. Kunkel ist einfach gut. Von ihm stammt ja auch der geniale Spruch „Hol der dein Land zurück.

  7. Haha, das Buch bekommt von insgesamt 12 Rezensionen bei Amazon glatt 5 Sterne – Kompliment, Herr Kunkel!

  8. ebenfalls wurden die Milliarden-teuren Rechtschreibreformen ausschließlich für unsere etwas mangelhaft geistig bestückten ZuInVisLams gestaltet.
    Kleist,Goethe,Schiller,Lessing… und ewig weiter… fort bekämen nur noch Albträume.

  9. Das Kartell der Zensur, des Totschweigens und der Existrnzvernuchtubg unliebsamer Vetfasser schlägt wieder einmal zu! Es wird bei uns noch Jahre dauern, bis die Mehrheit der Bürger hinreichend aufgeklärt ist und entsprechend wählt! Naturkatastrophen – Corona heute wie damals das Oder-Hochwasser – nutzen regelmäßig den Machthabern in der Politik, damals Schröder, heute Merkel! Sie gelten als die „Macher“ – selbst bei eigenem Versagen! Geschichte wiederholt sich! (-:))

  10. Eine Zensur findet nicht statt GG.

    Diese Dreckschweine sind schlimmer als die Nazis, sie zensieren nicht, sie lassen erst gar nicht existieren.

    Das ist schlimmer als Bücherverbrennung.

    Die Methoden der Merkeldiktatur sind perfide und widerliche und insbesondere die Formen der Existenzvernichtung sind Mannigfaltig.

    Missliebige Bücher lässt man verschwinden und missliebigen Bürgern kündigt man die Konten, damit sie ihre Miete nicht mehr bezahlen können und auch sonst nicht mehr am wirtschaftlichen Leben teilhaben können.

  11. Materiell wird man Leuten wie Kunkel, Naidoo oder Pirincci kaum beikommen – auch wenn man es gerne würde. Was dem „System“ also bleibt, sie medial zu verleumden und Lügen über sie zu verbreiten.

  12. Wurde hier bestimmt schon erwähnt, aber ich fand die Rede vom Kickl einfach unfassbar gut, dass sie einfach Mal verlinke….

    Warum gibt’s so etwas nicht im Deutschen Bundestag… ?
    Felix Austria 🙂

    https://youtu.be/gpdIUunAPys

  13. Ich glaube bei unliebsame Bücher und Meinungen zu boykottieren, den Nachbarn verpfeifen, Existenzen vernichten, da sind die Deutschen seit mindestens 87 Jahren einsame Spitze.

  14. Das Buch ist bei Amazon in gebundener Fassung bis 4. Mai erhältlich. Für’s Kindle ist das Buch ebenfalls verfügbar. Die Gesinnungsverlagshäuser schiessen sich in’s eigene Bein. Mit denen gebe ich mich eh nicht ab. Wenn Kopp es hat, warum in die Ferne schweifen.

  15. Hatte das Buch vor einigen Tagen im Kopp-Verlag bestellt, prompt erhalten, und kann einen Kauf nur wärmstens empfehlen.

  16. .
    .
    R E I S E W A R N U N G
    .
    FÜR MECKLENBURG-VORPOMMERN

    .
    Auswärtige und geldbringende Touristen werden in dem armen Mecklenburg-Vorpommern gehasst, angepöbelt und angegriffen bzw. ihre Autos massiv zerstört.
    .
    Deshalb sollte man einen großen Bogen um Mecklenburg-Vorpommern machen und sein Geld in andere Bundesländer bzw. Hotels bringen.
    .

    Das verarmte Mecklenburg-Vorpommern ist es nicht wert, dass man da sein Geld hinbringt.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Autos im Visier von Corona-Vandalen :
    .
    Anschläge aus dem Hinterhalt

    .
    Schwerin/Neubrandenburg | Saskia Fischer ist auch Tage später noch immer fassungslos. Bis dahin hatte sie nur davon gehört, dass in Mecklenburg-Vorpommern nicht zimperlich mit „Auswärtigen“ umgegangen wird, die sich vermeintlich w…
    .

    https://www.svz.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/Corona-Vandalen-verueben-Anschlaege-aus-dem-Hinterhalt-id28102222.html

    .
    .

    Heringsdorf:
    .
    Reifen von Auto mit Dortmunder Kennzeichen zerstochen

    .
    Böse Überraschung für eine Autofahrerin aus Dortmund in Heringsdorf: Sonntagmittag bemerkte sie, dass aus allen Reifen ihres Renault in Heringsdorf die Luft raus gelassen wurde. Beim Aufpumpen merkte sie, dass sie zerstochen wurden. Die Polizei erklärt, ob sie sich berechtigterweise oder unberechtigt aufhielt.
    .
    https://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Usedom/Heringsdorf-Reifen-von-Auto-mit-Dortmunder-Kennzeichen-zerstochen
    .

    .
    Bitte Teilen und warnen!

  17. Die Gottgleiche, die Große und Geliebte Führer*in will erst am 6. Mai darüber entscheiden, ob die Ministerpräsidenten den Kinderchen erlauben dürfen, wieder draußen spielen zu können!

    Und was kommt dann? Natürlich keine Lockerungsdiskussionorgie!

    Die Gottgleiche, die Große und Geliebte Führer*in will natürlich die Kinderchen noch länger einsperren!

    Ab wann greift Art. 20 GG?

  18. Morgen gehe ich zum Buchhandel Rupprecht und bestelle. Auf das blöde Gesicht der linksgrünverswurbelten Tusse bei der Bestellannahme freue ich mich schon. Mal schaun ob sie sich trauen die Bestellung eines Stammkunden zu ignorieren/stornieren. Falls ja gibts ein schönes Schreiben daß ich trotz meines Willens den örtlichen Handel zu unterstützen jetzt dann doch wo anders – Internet- einkaufen werde.

  19. Habe das Buch vor einer Woche bei Amazon bestellt und bekommen, aber bisher nur überflogen. Das Wetter war zu schön. Wenn’s eben geht, raus! Gesicht zeigen ist angesagt!

  20. Solche Bücher sind natürlich ganz nett, nur wie viele Leute will man damit erreichen, 10.000?
    Im Jahre 2020 hat doch keiner mehr Zeit um Bücher zu lesen.
    Als Aufklärungsinstrument waren sie vielleicht im 17-18 Jh. geeignet heute aber kaum noch.
    Der gemeine „Masked Singer“ Zuschauer von Pro 7 wird keines dieser, mit Sicherheit guten, Bücher lesen aber genau die muss man erreichen und wachrütteln.

  21. Nun bepullert Euch mal nicht wegen einem solchen Buch, in dem eh nur drinsteht, was jeder normale Mensch schon wusste.
    Lasst die Buchhändler machen und meidet sie. Wertvolle Literatur bekommt man übrigens online.
    Ich verstehe auch nicht, wie Menschen Tichys Einblick lesen für den fetten Preis von 8,90€. Das Käseblatt glänzt mit Binsenwahrheiten und fragwürdigen Experten???Aussagen. Muss ich nicht haben, denn ich kann selbst denken und brauche keinen modifizierten „Stürmer“!
    Aber die Verleger und Verfasser verdienen prächtig daran.
    So läßt sich das auch mit STEIMLE und anderen fortsetzen – wer da spendet, ist nicht ganz heile in der Birne.
    Sollen die Jungs doch mal ordentlich arbeiten gehen!

  22. .
    .
    Wir immer…
    .
    Am deutschen Wesen soll die Welt genesen…

    .
    Und unsere dt. Kassenbeiträge werden explodieren.
    .
    +++++++++++++++++++++++++
    .
    „Europäische Solidarität“
    .
    Bund zahlt Behandlung von EU-Ausländern

    .
    Mehr als 200 zum Teil schwer kranke Patienten aus dem EU-Ausland werden in deutschen Kliniken behandelt. Gesundheitsminister Spahn kündigt nun an, dass Deutschland die Kosten dafür tragen werde. Diese dürften laut einer Prognose bei 20 Millionen Euro liegen.
    .
    Die Bundesrepublik will die Kosten für die Behandlung schwer kranker Corona-Patienten aus EU-Partnerstaaten in deutschen Krankenhäusern übernehmen. Mit der Kostenübernahme demonstriere Deutschland „unser Verständnis von europäischer Solidarität“, erklärte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vor der Sitzung des sogenannten Corona-Kabinetts, das dazu einen Beschluss fassen soll. Spahns Ministerium bezifferte die erwarteten Kosten auf 20 Millionen Euro.
    .
    https://www.n-tv.de/politik/Bund-zahlt-Behandlung-von-EU-Auslaendern-article21725547.html
    .
    ..
    Unerträglich wie deutsches Steuergeld für alle Welt verballert wird..
    .
    Für Deutsche leider kein Geld vorhanden..

  23. Die Mayersche Buchhandlung in Duisburg hatte doch tatsächlich letztens einen „Sondertisch“ mit dem Tiltel „Nazis raus“ aufgestellt. Die Bücher darauf waren- wie man sich denken kann- von einschlägigen Autoren der linksverstrahlten Sonderklasse nett drapiert ausgestellt. Den Inhalt eines kleinen Schriftverkehrs gebe ich hier mal jetzt nicht wieder- es lohnt sich ohnehin nicht.

  24. Da kann ich nur an den Slogan der RAF und den 68er erinnern : Mach kaputt, was Kaputt macht .
    Man kann also durchaus von diesen Typen noch einiges lernen .

  25. Ich habe dieses Buch für 22€ gekauft und ich bereue es nie und nimmer. Absolut geil – in jeder Hinsicht. Nicht nur der Inhalt, auch die Aufmachung des Buches überzeugt. Sein Gewicht (wegen Druck auf Hochglanz) ist alles andere als Angeberei, sondern korreliert zu 100% mit der Wertigkeit seines Inhaltes!

  26. Es gehört zur Selbstanmaßung heutiger Presseleute, zu denen ich auch die häufig mafiös organisierten Buchvertriebe und großen einschlägigen Buchhandelsketten zähle, unter dem Vorwand einer vermeintlichen Pressefreihit eben selbige für ihre eigenen schreibenden Berufskollegen, für den Fall, daß die aus der Reihe politkorrekter Vorgaben tanzen, zu beschneiden. Dieses Beschneiden von Presse- und Meinungsfreiheit aufgrund mißliebiger Inhalte nennt man gemeinhin Zensur.

    Das Vorhandensein dieser Zensur vermag man auch dadurch nicht vom Tisch zu wischen, daß sie in dem Falle nicht „durch den Staat“ geschieht, dem sie andererseits zumindest hochwillkommen sein dürfte. Ein im Grunde sehr ähnliches, vielleicht nicht ganz so weitreichendes Problem besteht mit Amazon. Solange die Herrschaften nicht lernen, was eine freiheitlich-demokratische Ordnung auszeichnet und was nicht, muß man sie eben meiden, um direkt bei den einschlägigen Verlagen wie KOPP, Antaios, Manufactum etc. pp. zu bestellen.

  27. Eurabier 23. April 2020 at 22:01
    Die Gottgleiche, die Große und Geliebte Führer*in will erst am 6. Mai darüber entscheiden, ob die Ministerpräsidenten den Kinderchen erlauben dürfen, wieder draußen spielen zu können!

    wo bleibt die FFF Jugend?
    Jetzt wäre genau der richtige Zeitpunkt die Spielplätze zu besetzen.
    Keine Zivilcourage?

  28. Wokker 23. April 2020 at 22:07
    Morgen gehe ich zum Buchhandel Rupprecht und bestelle. Auf das blöde Gesicht der linksgrünverswurbelten Tusse bei der Bestellannahme freue ich mich schon. Mal schaun ob sie sich trauen die Bestellung eines Stammkunden zu ignorieren/stornieren. Falls ja gibts ein schönes Schreiben daß ich trotz meines Willens den örtlichen Handel zu unterstützen jetzt dann doch wo anders – Internet- einkaufen werde.

    —————————————-
    Berichte uns bitte davon! Bin neugierig auf die Reaktion!

  29. Vielleicht sollten wir den Namen für unsere Regierungsform überdenken: Statt einer repräsentativen Demokratie haben wir doch eher eine repressive Dämonkratie …

  30. Das Buch ist nebenbei auch „haptisch“, also vom Anfühlen und in der Hand halten, ein Volltreffer. Selten habe ich so ein gut aufgemachtes Buch in der Hand gehabt. Exellente Bindung, Qualität im Druck und beim Papier, beim Umblättern legt sich jede Seite gefällig auf die andere Seite, ohne zu verknittern. Solider Schutzumschlag für den weißen Leineneinband.
    In Zeiten der „Gemeinschaftsmasken“ ist das Buch echte Überlebenshilfe und unbedingte Kaufempfehlung.
    Auf Seite 1, noch vor der Inhaltsangabe, dieses Zitat von George Orwell, das alles abstrakt komprimiert auf den Punkt bringt:

    Siehst du denn nicht, dass die Neusprache kein anderes Ziel hat, als die Reichweite der Gedanken zu verkürzen? … Es ist lediglich eine Frage der Wirklichkeitskontrolle. Aber schließlich wird das auch nicht mehr nötig sein. Die Revolution ist vollzogen, wenn die Sprache geschaffen ist … Es wird überhaupt kein Denken mehr geben …

    https://www.gleichsatz.de/b-u-t/can/orwel.html

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/josef-kraus-lernen-und-bildung/heiko-maas-wollen-sie-orwells-big-brother-toppen/

  31. Habe es auch gerade probiert, ja, das NEUE Buch von Thor Kunkel FEHLT! Drei ältere werden angezeigt! Man sollte gerade jetzt direkt hingehen und genau diesen Titel bestellen.
    (PS: Oben war eine Meldung bzgl. Tichys Einblick mit dem stolzen Preis von 8,90€ – hatte das im Abo bis letztes Jahr, da ich der Meinung war, es ist zu unterstützen, habe jetzt gerade nachgesehen, mein letztes Heft hatte den Preis von 8 Euro.)

  32. Der boese Wolf 23. April 2020 at 22:19

    Habe das Buch vor einer Woche bei Amazon bestellt und bekommen, aber bisher nur überflogen. Das Wetter war zu schön. Wenn’s eben geht, raus! Gesicht zeigen ist angesagt!

    Es ist ja auch ein „Wörterbuch“, das muß man nicht komplett durchlesen. Eher wie ein solides Nachschlagewerk wie früher mal ein Brockhaus.

  33. Minderheit 23. April 2020 at 22:37

    Ich verstehe auch nicht, wie Menschen Tichys Einblick lesen für den fetten Preis von 8,90€. Das Käseblatt glänzt mit Binsenwahrheiten und fragwürdigen Experten???Aussagen. Muss ich nicht haben, denn ich kann selbst denken und brauche keinen modifizierten „Stürmer“!

    Ich vermute, du hast da nie auch nur eine Zeile gelesen. Verglichen mit der ehemaligen „Qualitätszeitung“ FAZ, die aktuell 3 Euro im Einzelverkauf kostet und nur Regierungspropaganda verkündet, sind 9 Euro für ein kritisches Monatsmagazin billig.

  34. 1. Danke PI-News für die Buchempfehlung!
    2. Buch bestellt bei den Rottenburgern
    3. LMAA, ihr Buchhändler-Systemschranzen!

  35. Drohnenpilot 23. April 2020 at 22:00
    .
    .
    R E I S E W A R N U N G
    .
    FÜR MECKLENBURG-VORPOMMERN
    .
    Autos im Visier von Corona-Vandalen :
    .
    Anschläge aus dem Hinterhalt

    – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    was manche Leute meinen sich rausnehmen zu können. Was für armselige gehirngewaschene Wixxer.

    Dafür haben schon vor ca. drei Wochen andere Meckpommer, die ohne Coronapanik, ihre Urlaubsgäste selbst mit dem Auto abgeholt damit die wg. den Kennzeichen nicht auffallen. Das war aber wegen der Pozilei.

  36. Hans R. Brecher 23. April 2020 at 23:05; Ich dachte, Dass buchhandlungen noch geschlossen sein müssen.
    Bei uns im Dorf ists jedenfalls so, Der Buch und Zeitungshändler darf bloss Zeitungen verkaufen.

  37. Lügenpresse dürfte neben Corona so das zweithäufigst gebrauchteste Wort im Alltag sein und dann: Suchmaschine – keinen Treffer 🙂 🙂 🙂 🙂 – Lach mich schlapp. Aber wir sehen sie wollen massenpsychologisch unser Gehirn kontrollieren.

  38. Eben im ANTIdeutschlandFUNK:

    Der Verlag von Götz Kubutschek aus Schnelleroda steht unter VS(GESTASI)- Beobachtung. Da würde sich „Die neue Rechte“ zu Verschwörungstreffen begegnen. Außerdem würde das COMPAKTheft auch unter VS(GESTASI)- Beobachtung gestellt.
    Wie leicht sich doch „In Zeiten von Corona“, die LINKE Allmacht verfestigen läSSt. Soviel zu unserer gelebten DEMOKRATUR….

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/rechtsextremismus-goetz-kubitscheks-institut-fuer-staatspolitik-wird-zum-verdachtsfall-a-a099e200-d1b6-4b9c-a36c-87e6419e0e31

  39. Wer weiß, ob nicht Amazon und Co diesen tollen politisch korrekten Buchhandlungsketten auf Dauer ein Ende bereiten?

  40. Ich würde einfach bei diesen tollen Buchhandlungsketten gar nichts mehr kaufen. Das tut denen langfristig am meisten weh. Einfach ignorieren bis sie irgendwann weg sind.

  41. @ Hans R. Brecher 24. April 2020 at 03:21
    „Huhu! Ist hier der Nachtclub?“

    kaum aus der dusche, und schon nach dem nacktclub rufen. unmoeglich …

  42. Bei solchen Autoren handelt es sich um „GEDANKEN-und/oder MEINUNGSVERBRECHER“!
    Es sollten endlich „SÄUBERUNGEN“ vorgenommen und die Machwerke dieser regime Kritiker dem Feuer übergeben werden.
    Auch der öffentliche Dienst und die Privatunternehmen sollten von solchem „Gedankengut“ befreit werden.
    Eine „Gedankenpolizei“ sollte mittels „peinlichem Verhör“ die „Spreu vom Weizen trennen“!
    Um dem „gerechten Volkszorn“ zuvorzukommen sollten solche dissidenten Meinungsverbrecher und „Volksschädlinge“ zu ihrem eigenem Schutz in Haft genommen werden!
    Am besten nächtens zwischen 2-3 Uhr sammt ihrer Familien aus ihren Betten gezerrt und in Lagern konzentriert werden.
    Denn die Haftung der Sippe scheint hier angebracht.
    Damit eine regimefreundliche „Umerziehung“ möglich gemacht wird.
    Leider ist der „neue“ Verfassungsschutz viel zu milde!
    Er sollte bei ERDO-WAHN in die Lehre gehen.
    Um zu lernen wie man mit unbotmäßiger Opposition und kritischen Jounalisten umgeht!
    Wie MÜNTEFERING schon so treffend sagte:
    „Opposition ist Mist!“
    PS:
    Auch der Verleger des ANTAIOS Verlages KUBITSCHEK steht nun in bester SEDSTASI Tradition auf der „Beobachtungsliste“ des Verfassungschmutzes.
    Leider hat das Amt deshalb keine Zeit um die abertausenden religiös motivierten Schwerstgefährder zu überwachen.
    Und am 1.Mai werden wieder die Faschisten ungehindert marodierend und brandschatzend durch die Städte ziehen.

  43. @ Drohnenpilot 23. April 2020 at 22:00
    „R E I S E W A R N U N G FÜR MECKLENBURG-VORPOMMERN“

    Reifen von Auto mit Berliner Kennzeichen B-01 zerstochen
    Böse Überraschung für eine aeltere Autofahrerin aus Berlin in Templin/Uckermark.
    …dass aus allen Reifen ihrer dunklen Lang-Limousine die Luft raus war.
    Die StaSi erklärt, ob sie sich in ihrer angeblichen heimat unberechtigt aufhielt.

    https://www.uckerblatt.de/Uckertucker/Merkelhole-Reifen-von-Auto-mit-Berliner

  44. VivaEspaña 24. April 2020 at 04:08
    Hans R. Brecher 24. April 2020 at 03:40
    Der Nachtclub seit einer Woche:(…)

    Der Nachtclub fiel einem Terroranschlag zu Opfer, Omas gegen rrrrächtzzzz

    ————————————-

    Du meinst … die Hell’s Grannies??? 😮

    https://www.youtube.com/watch?v=ZA0fzIvjObU

  45. Hans R. Brecher 24. April 2020 at 04:22
    Und erst die legendären Weihnachtsfeiern im Nachtclub!

    Hans R. Brecher 24. April 2020 at 04:26
    Oder die Sommertrips:

    HAHAHA 😀 😀 😀

  46. VivaEspaña 24. April 2020 at 04:44
    Hans R. Brecher 24. April 2020 at 04:39
    Wir beschliessen das Abendprogramm mit der Nationalhymne:

    https://www.youtube.com/watch?v=cIff7EB7pvc

    Gute Nacht!

    Video nicht verfügbar
    Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar.

    —————————————–
    Das Deutschlandlied! Alle DREI Strophen! Klar, dass das in D nicht verfügbar ist!

  47. Über die Angst der Politik vor Diskussionen mit mündigen Buergern

    Wegen Corona und Ramadan: “Allahu akbar” per Lautsprecher über Osnabrück
    Nur einen Tag bevor erstmals per Lautsprecher der Gebetsruf „Allahu akbar“ (‚Gott ist am größten‘) per Lautsprecher verstärkt die Muslime an ihre Gebetspflichten erinnert, informiert die Stadtverwaltung über die Pläne. In einer Pressemitteilung wird der Ruf mit dem Glockenläuten der christlichen Kirchen verglichen. (…)

    Dass dies von den Gläubigen als eine Wertschätzung und Beachtung der muslimischen Mitbürger vor allem in dieser schwierigen Situation verstanden wird und sie das Gebet in ihrem eigenen Zuhause verrichten können, ist für Kenan Akcöltekin von der IGMG Merkez Moschee an der Iburger Straße eindeutig und offenkundig. (…)

    https://www.hasepost.de/wegen-corona-und-ramadan-allahu-akbar-per-lautsprecher-ueber-osnabrueck-187135/

  48. „Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang (sic) sagte dem Spiegel (sic),
    die Einstufung als Verdachtsfall belege (sic), dass die Behörde sich
    „der Neuen Rechten mit hoher Intensität widmet“. (der sog. Selbstbeleg !)
    HAttps://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-04/neue-rechte-goetz-kubitschek-verfassungsschutz-institut-staatspolitik

    „Kubitscheks Institut versuche „in den politischen Raum einzuwirken
    und seine ideologischen Ziele auf diese Weise durchzusetzen“, sagte Haldenwang.
    „Damit trägt das IfS zu einer gesamtgesellschaftlichen Spaltung ™ bei und
    begünstigt Radikalisierungstendenzen bis hin zur Legitimierung von Gewalt.“ (sic)“

    > sie sind ja ein ganz schäbbiger Llllump !!!

  49. VivaEspaña 24. April 2020 at 05:00
    Hans R. Brecher 24. April 2020 at 04:57

    Aber ja doch:

    https://www.youtube.com/watch?v=JZ3_d0unago

    —————————————–
    Die Bordai, die Bordai, die hod imma rächd …

    Einfach irre! Dass das nicht als Satire angesehen wurde! Und durch dieses System wurde die FDJ-Trulla geprägt! Warum wundern wir uns da noch?

  50. wolaufensie 24. April 2020 at 04:44
    wolaufensie 24. April 2020 at 05:09

    HAHAHA.
    Vielen Dank.

    😀 😀 😀

  51. LEUKOZYT 24. April 2020 at 04:53

    kannst du in brasilien

    das kahrs-video von kilic sehen ?

    ———————————–
    Ich schau’s mir gerade an. Bis jetzt hatte es mich noch nicht so interessiert …

  52. @ VivaEspaña 24. April 2020 at 04:56
    „Rausschmeißen, das Gesoggs“

    was ist „gesocks“ ?
    Bagaasje, Lawaimakers, Rebulljepack, kommt aus Krummhörn/Upleward,
    und ist etwa „Bagage, Bande, Gesocks, Lumpenpack“
    HAttps://www.ndr.de/kultur/norddeutsche_sprache/plattdeutsch/woerterbuch101_abc-B.html

    und auf spanisch: populacho (männlich)

    PI – heute schon wissen, was Kleber morgen noch recherchiert.

  53. KORREKTUR zu LEUKOZYT 24. April 2020 at 05:25
    „PI – heute schon wissen, was Kleber morgen noch recherchiert.“

    SO sollte es heissen.
    PI – heute schon wissen, was Kleber morgen noch verschweigt.

  54. VivaEspaña 24. April 2020 at 05:35
    Für das heutige Nachtprogramm gibt’s ein

    ?

    ———————————
    Ei, wie scheen! Ich muss auch gleich duschen.

    Schau mir gerade ein Video von Windhuk an. Da war ich mal für zwei Monate:

    https://www.youtube.com/watch?v=bM30iUKtPJQ

    Hab mich dann aber doch für BR entschieden!

  55. Walle! walle
    Manche Strecke,
    daß, zum Zwecke,
    Wasser fließe
    und mit reichem, vollem Schwalle
    zu dem Bade sich ergieße.

    Goethe
    Der Sauberlehrling 🙂

  56. Werde mal prüfen ob das mit „Von der Sucht, andere zu bevormunden“ auch so ist.
    Da steht ja auch so einiges drin…

  57. Kaum haben die Buchläden wieder offen, wird fleißig weiterboykottiert. Nur Corona konnte sie ein Weilchen davon abhalten.

    Schließt die Buchläden wieder, macht dafür Kneipen und Sexshops auf!

  58. Ich kaufe bei Thalia schon lange nicht mehr. Da kann man vielleicht noch
    einmal in ein Buch schauen und sich kurz informieren. Gekauft wird dann
    aber über den Kopp Verlag. Da habe ich bisher nur gute Erfahrung gemacht.

  59. Bücher kauft man am besten über die JF oder Antaios etc., um alternative Vertriebswege zu stärken. Mich hat schon in den 80ern meine damalige Buchhändlerin von missliebiger Literatur abbringen wollen (damals „Ich war dabei“ von Franz Schönhuber) – immerhin hatte sie das Buch aber im Sortiment… Nur es hat mich massiv aufgebracht, dass Buchhändler einem erklären wollen, was man lesen darf und was nicht…

  60. Entweder beim „Kleinen Händler“ nebenan.

    Oder bei Kopp direkt kaufen.
    Auch bei antaios kann man sicher sein, dass das Geld richtig re-investiert wird.

  61. Wenn boykottiert, dann wird wohl etwas interessantes drinstehen
    Wer macht Boykott schon freiwillig?
    Es geht um Gewinne

  62. Also wird weiterhin beim unabhängigen Buchhändler des Vertrauens bestellt und gekauft. Natürlich kann man trotzdem bei der Thalia-Filiale nachfragen. Mit dem netten Hinweis, dann eben beim echten Buchhandel zu kaufen. Der Markt treffe diese bolschewistischen Händler.

    Man kann es sich wohl heute nicht vorstellen; in der DDR kannte man in den Buchläden die nicht ganz so linientreuen Verkäufer, bekam so manchen Tipp von denen, wenn in einem Werk wieder etwas durch die DDR-Zensur geschlüpft war. Da wurde auch mal ein Buch zurückgelegt für einen, „unter dem Ladentisch“. Heute im Merkel-Buchladen undenkbar, die sind dort wirklich so unbedarft grünrot Gläubige wie in der Lügenpresse.

    Das intellektuelle Klima in Deutschland entspricht der heutigen Staatsratsvorsitzenden – bräsig, langweilig und auf dem absteigenden Ast.

  63. Ach so, natürlich, dieses Buch ist ein Kauf! Das muss man haben. Und dem Autor wünsche ich weiterhin eine so starke und widerstehende Feder. Dazu ist sie da, die Gabe! Er nutzt sie und das ist mehr als was der staatsgelenkte deutsche Literaturbetrieb derzeit hervorbringt.

Comments are closed.