Und wer soll wieder für die bankrotten Länder zahlen? Natürlich Germoney.

Von KEWIL | Seit Wochen wird in der europhilen Presse und bei „Experten“ eine völlig überflüssige und verlogene Diskussion über Corona-Bonds, alias Eurobonds, geführt. Die Vor- und Nachteile eines solchen Instruments werden abgewogen und uns immer wieder sinnlos aufs Neue verklickert und angepriesen. Dabei geht es seit Jahren nur um das Eine:

Die Länder im Süden der EU wie Spanien, Portugal und Griechenland, besonders aber auch Italien und Frankreich, sind im Exzess verschuldet und eigentlich schon längst bankrott, wenn es seriös zuginge. Und jetzt wollen sie noch bankrotter als bankrott werden, und wir notorisch verblödeten Deutschen in Germoney sollen das ganze Schlamassel blechen.

Dabei haften wir schon seit der Euro- und Griechenland-Rettung mit astronomischen Summen bei Target-Salden, beim ESM und wie die Rettungsschirme alle heißen. Nützen tut alles nicht, Versprechen werden nie eingehalten, und das Geld sieht man niemals wieder! Man denke auch an die Milliarden-Verluste deutscher Sparer durch Null- und Minuszinsen. (Österreicher und Holländer sehen das übrigens ähnlich.)

Wer also im In- oder Ausland für Eurobonds und Corona-Bonds eintritt, ist entweder ein dummer Esel oder ein hinterhältiger Lump, der deutsche Steuerzahler und Sparer zugunsten irgendwelcher Süd- und Ostländer noch mehr bestehlen und ausrauben will. Das ist alles, es gibt nichts zu beschönigen. Ende der Diskussion.

Aber sicher werden unsere Politiker bald einknicken. Es bleibt jedem überlassen, ob er diese Truppe dann für dumme Esel oder hinterhältige Lumpen hält. Tertium non datur.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

138 KOMMENTARE

  1. Alter Schwede, ist dieser Beitrag ernst gemeint? Soviel zur EU und die Solidarität des Westens. Da fehlt es den Deutschen einmal im Leben an Toilettenpapier und dann wird den europäischen Verbündeten nicht mehr geholfen. Hoffentlich kommt Deutschland mal in eine Lage, wo es Hilfe braucht und keine bekommt. Egoistentum pur, null Menschlichkeit.

  2. Nicht zu vergessen, die EU-weite Arbeitslosenversicherung. Die steht ja auch noch vor der Tür.

  3. Na ja,irgendwann wird der Steuerzahler es sicherlich merken. Aber so lange er noch aus irgendeinem Loch (auer dem Letzten) pfeift wird er das vielleicht aus Solidarität akzeptieren.

  4. Bin mal gespannt, wann der Steuerzahlergedenktag auf Weihnachten fällt. Der nächste Schritt kann dann nur Silvester sein.

  5. Ich versteh sowieso nicht wo das Geld für die Südländer eigentlich hergekommen ist. Das kann doch gar nicht vorhanden gewesen sein.
    M.e. sind die Gelder doch nur elektronisch angewiesen worden und können so lange weiter verwendet werden bis das System an einer Stelle leck schlägt. Irgendjemand (Deutschland, d.h. der deutsche Bürger) steht dafür in Haftung, wenn das Scheeballsystem kippt. D.h. es wird dann zur Hyperinflation kommen.
    Ich weiß aber nicht genau wie die Kredit und Schulden-Beziehungen bei diesem Luftgeld-System sind. Aber am Ende steht selbstverständlich der Crash und die Hyperinflation, da die Kredite ja nicht real sein (das kann ja Deutschland nicht real zahlen, das müssen Luft-Garantien sein) können. Das können ja nur Wechsel auf die Zukunft sein, die irgendwann (wahrscheinlich jetzt) bald platzen.
    Einen Teil haben natürlich die deutschen Sparer usw. in echt geleistet, aber das kann ja nicht alles abgedeckt haben und alles noch Kommende abdecken. Denn dann hätte Deutschland ja ganz Europa in echt finanziert, dass kann eigentlich nicht gegangen sein.

  6. Der Deutsche muss zahlen, der Deutsche muss zahlen. Hey das ist EU, hilft man sich nicht gegenseitig, was soll dann die EU noch? Deutschland holt sich auch Facharbeiter von außen, da können auch andere Länder ihren Landsleuten verbieten nach Deutschland einzureisen und dann gucken wir wie der Facharbeitermarkt sich entwickelt. Ist es soweit gekommen, dass jeder nur noch an sich denkt, ist man überhaupt noch ein Mensch mit so einem Egoismus?

  7. Das linksgrüne Geschmeiß ist für Corona-Bonds, die Konservativen sind dagegen.

    Da das linksgrüne Geschmeiß in der Mehrzahl ist, wird der deutsche Steuerzahler mit Corona-Bonds für die Schulden der EU-Bongo-Staaten bezahlen müssen! 🙁

    Mit der AfD in der Regierung würde es keine Schuldenvergemeinschaftung geben!

  8. sagrotan 6. April 2020 at 21:09
    Wenn man die aktuelle Politik gegen die Deutschen mit den Kriegsweisheiten eines alten Sunzi vergleicht:
    https://archive.org/details/SunTzuDieKunstDesKrieges

    fallen einem immer mehr Gemeinsamkeiten auf. Wir sollen fertig gemacht werden.

    Geht man bis in die Zeit der griechischen Stadtstaaten zurück, dann sind 70 Jahre (relativer) Frieden in Europa keine Regel, sondern die große Ausnahme.
    Und der zweite Irrtum ist aus meiner Sicht zu denken, es finden in Europa keine Kriege mehr statt – im Gegenteil, sie toben genauso heftig wie seit eh und je – nur nicht mehr mit Waffen auf Schlachtfeldern, sondern an Verhandlungstischen, in EU-Ausschüssen, in den Banken, in Parlamenten und auf der Propagandaebene.

  9. Allein der Begriff „Coronabonds“ ist eine Frechheit. Gut, überrennen hat nicht funktioniert, mitschleppen wird auch nichts. Das deutsche Dilemma – zu klein für eine Großmacht und zu groß für einer unter anderen. Wie ein Skorpion, dem alle vier Himmelsrichtungen verstellt sind, worauf er sich den Stachel ins eigene Hirn stößt.

  10. Sind „bonds“ nicht Anleihen, die jetzt in dem Fall die EU-Teilnehmer gemeinsam herausbringen und diese Papiere sofort von der EZB aufgekauft würden?

    Ich bin ja auch kein Freund davon. Aber solange es in den US genauso läuft mit der Geldmengenerweiterung wird sich der Euro sogar halten. Sicherlich geht das langfristig in den Crash. Der klassischen Lehre nach. Aber wenn sie es schaffen mit ihrem bargeldlosen Überwachungsstaat könnte selbst das gutgehen. Vorteil von FIAT-Geld gegenüber wertgedecktem Geld: man kann Unmengen davon generieren. Das Wirtschaftssystem würde aber immer weniger Wohlstand produzieren und anstatt Zyklen zu haben würde der Faktor Wohlstand stetig abnehmen. Sozialismus des 21. Jahrhunderts halt. Das Geld wird sozialisiert. Meine Prognose.

  11. Diese Deutschland-noch-mehr-Abzokke-Bonds kommen, unter welchem Namen auch immer. Wie hier schon andere User einstellten: Produktive Arbeit (für die anderen) einstellen, die Gutmenschen machen lassen und dem Zusammenbruch dann gut vorbereitet entgegentreten. Poporn bereithalten!

  12. Der deutsche Sparer hat mit Sicherheit Zinsen verloren. Der Häuslekäufer und -bauer hat dafür massiv Geld gespart. Der Steuerzahler hat ebenfalls profitiert, weil die Zinsbelastung des Staates deutlich gesunken ist und der Staat sogar die letzten Jahre Kredit tilgen konnte. Leider versaut die COVID-19-Ausbreitung nun ein Fortsetzen der Kreditrückzahlung.

  13. Ich sehe übrigens nicht im mindesten ein, wieso Deutschland in diesem speziellen Fall den Anderen helfen soll. Schmerz und Leid können doch dafür kein Grund sein, die könnten Anlaß zum Mitfühlen geben.
    Aber wieso soll Deutschland wirtschaftlich weniger hart getroffen sein als die Südländer. Nein, es ist einfach die Gelegenheit den Konkurs der Südländer (und auch Deutschlands) mittels eines außergewöhnlichen Ereignisses (dass eh den Bankrott der EU und des Euro endgültig einleitet) noch ein letztes mal zu strecken.
    Ich sehe nicht, dass Italien und Spanien wirtschaftlich härter getroffen sein sollen als Deutschland. Sie sind lediglich noch bankrotter und es hätten auch ohne Corona Maßnahmen für diese Länder bald eingleitet werden müssen.
    Also diese Bonds sind auch nicht logisch.

  14. tyrex05 6. April 2020 at 21:06
    +++
    na, wieviel Kulleraugenvorzeigekinder und bärtige Mufls haben Sie denn schon bei sich privat auf eigene Kosten untergebracht?
    Haben Sie schon einmal irgendwie mitbekommen, daß das Privatvermögen in den genannten Ländern viele Male höher ist, als das der deutschen Bevölkerung?
    Haben Sie schon einmal realisiert, daß die „armen“ Griechen sich von der Griechenlandhilfe massenweise Immobilien im „reichen“ Deutschland gekauft haben?
    Gehen Sie doch am besten in einen abgeholzten Wald und beten eine 250m-Windmühle an, die wahrscheinlich niemals das CO² einsparen wird, welches zu ihrer Produktion freigesetzt wurde.
    Vielleicht wohnen Sie im Wolkenkuckuksheim oder glauben Sie tatsächlich, daß irgendein anderer europäischer Staat jemals dem „superreichen“ Blödschlafmichel aus irgendeiner Patsche helfen würde?

    Das fatale an Gutmenschen ist, daß sie nicht einmal die Grundrechenarten tanzen können, geschweige denn irgendeine Vorstellung von komplexeren Rechenarten haben.
    Durch die linksrotgrünpädoverkifften Lehrer/Schulen ist offenbar jeder Verstand und jede Qualifikation weggesiebt worden.
    Es gibt also nur eine einzige Entwicklungsrichtung für Deutschland und die heißt abwärts und tschüss…

  15. Wir werden diese Bonds kaufen müssen – ob wir wollen, oder nicht.
    Tun wir es nicht, würden diese Länder ( Italien, Portugal, Spanien und wahrscheinlich Frankreich) in den Bankrott schlittern. Dann können wir unseren Target Salden, mit denen WIR UNSERE! Exporte selber bezahlt haben, endgültig tschüss sagen.
    Diese Länder hätten nie irgendwas in der Euro Zone verloren gehabt. Allesamt das Känguruh Syndrom: Mit leerem Beutel große Sprünge machen; hinzu kommt noch diese elends großen Mäuler, die die jetzt gegenüber uns haben.
    Wer da noch in Urlaub hinfährt, kann nicht alle Latten am Zaun haben – keinen einzigen Cent, wollen mal sehen, was die großmäuligen Itaker auf die Kette kriegen, wenn die Kohle vom Tourismus ausbleibt und die Hotels und Campingplätze leer bleiben, und wenn wir die nicht mit unserem Steuergeld alimentieren.

  16. Solidarität ist prinzipiell etwas sehr schönes. Erst Recht in Krisenzeiten. Deutschland leistet aktuell gerade sehr viel davon, denn an allem wo EU draufsteht, ist vor allem sehr viel Deutschland drin:
    – die Europäischer Investitionsbank und der Europäische Investitionsfonds stellen 20 Mrd. EUR für kleine und mittlere Unternehmen zur Verfügung
    – die EU-Kommission stellt Garantien aus dem EU-Haushalt, so daß insgesamt 8 Milliarden Euro zur Unterstützung von mindestens 100?000 Unternehmen mobilisiert werden können
    – 37 Milliarden Euro Strukturfonds-Mittel werden zur Bekämpfung der Corona-Folgen bereitgestellt
    – der EU-Solidaritätsfonds wird auf 800 Millionen Euro aufgestockt, um das Gesundheitswesen besonders betroffener Länder zu finanzieren
    – das geplante europäische Kurzarbeitergeld von 100 Mrd. Euro würde Deutschland bereits extrem belasten
    Euro-Bonds sind aber noch von einer ganz anderen Qualität. Euro-Bonds sind nichts anderes als gemeinsame Schulden-Papiere. Weil Griechenland, Italien, Spanien und Frankreich auch in den vorangegangenen Jahren munter die Schulden erhöht haben, während die deutsche Regierung ihren Bürgern die höchsten Steuer- und Abgabenquote abverlangte und zugleich die investive Basis (Schulen, Krankenhäuser, Straßen. Brücken, das Justiz- und Bildungswesen) verrotten ließ, hat sich der deutsche Staat marginal entschuldet – was angesichts seiner Nachbarn durchaus positiver Erwähnung wert ist.
    Diese gesparten Gelder aber jetzt munter der EU anzubieten, um gemeinsam für die Schulden Italiens und Frankreichs einzustehen ist asozial gegenüber dem eigenen Volk. Vielleicht sollte man denn doch einmal an die Schulden und Krankenhäuser im eigenen Land denken. Oder ist die Interessenvertretung des eigenen Volkes moralisch gar nicht mehr vertretbar?

  17. tyrex05 Sie sind doch ein Troll! So blöd kann doch kein normaldenkender Mensch sein.

  18. Genau!
    Der Deutsche Michel will sich, auch mit Gewalt nicht Entnazifizieren nach dem Potsdamer Abkommen!
    Mir fällt beim Einkaufen immer wieder auf, dass Opa’s und Oma’s immer noch in der Nazi Falle sitzen und Atem
    Schutz Masken Tragen!
    Die haben einfach kein Bock, die Wahrheit zu erfahren!

  19. Das Ferkel hat gesprochen: „Das kann heute kein Virologe sagen.“ Basta
    Egal was diese Schwachmaten-Truppe in Berlin für geistigen Dünnpfiff rauslässt, die Staatsmedien quirlen diese Scheisse noch fleißig durch und verteilen es wie Frühjahrsgülle im Land.

    Und Genosse Schnürschuh Habeck hat den Vogel abgeschossen bei Illner mit seiner „Verdopplung der Inkubationszeit alle 2 Tage“.

    Das ist ein ganz heißer Anwärter auf den Bundesblödheitspreis am Bande in 2020.

    Die BRD hat fertig mit diesem lausigen Personal ist kein Blumentopf zu gewinnen.

  20. tyrex05 6. April 2020 at 21:27
    Deutschland holt sich auch Facharbeiter von außen, da können auch andere Länder ihren Landsleuten verbieten nach Deutschland einzureisen und dann gucken wir wie der Facharbeitermarkt sich entwickelt.

    Früher waren Ausländer froh, in Deutschland arbeiten zu können.
    Und Facharbeiter hat man selbst ausgebildet.
    Aber das Länd wird ja von weltfremden und ideologisch bekloppten Dilettanten
    in der Politik seit Jahrzehnten systematisch heruntergewirtschaftet.

  21. @Sancho: Wenn jemand ein Troll ist, der gegen Egoismus ist und dafür ist, dass man sich gegenseitig helfen soll, dann bin ich gerne ein Troll.

  22. @tyrex05 6. April 2020 at 21:27
    … ist man überhaupt noch ein Mensch mit so einem Egoismus?

    +++

    Das ist doch das Merkmal, dass Menschen idR kennzeichnet, oder etwa nicht?!?

  23. Ich schaue mir jetzt seit Jahren Videos vom Müller-Dirk an, Otte, Markus Krall, Fromm, friedrich+weik uva…
    Der große Crash soll kommen, der Abschwung kommt in jedem Fall. Ich bin mir aber mittlerweile nicht mehr 100%ig sich, ob das auch tatsächlich den Euro hinwegfegt. Es ist nach wie vor das wahrscheinlichste Szenario, kann mir aber auch vorstellen, dass das System noch viele Jahre mit dem Euro und Bonds und Ankaufe usw weiterläuft. Die Maschinerie läuft und läuft und läuft.

    Das ist wie früher im alten Rom. Auch in einem Jahr in dem es 5 Kaiser, Bürgerkrieg und Chaos in der Regierung gab, doch all das hinterließ archäologisch kaum Spuren in der Wirtschaft und dem geldsystem. Die Maschine war einfach so umfangreich und komplex geworden, dass ein paar Hansel in der Regierung für Wochen und Monate weg sein konnten, dem Wirtschaftssystem hat es im 3. Jh. kaum geschadet. Im Gegenteil, neuste Funde bezeugen gewisse Bluhtephasen in der Kultur.

    Das ganze hat man jetzt auch gut in Thüringen gesehen. Ein paar Wochen keine Regierung und schon konnten alle Ämter, die Polizei und Krankenhäuser mal in Ruhe ihrer Arbeit ohne dazwischengequatsche nachgehen.

  24. tyrex05 6. April 2020 at 21:06
    Wenn Sie mit Ihrem Beitrag einfach nur provozieren wollen, dann ist Ihnen das gelungen.
    Ausgerechnet Deutschland einen Mangel an Solidarität vorzuwerfen, basiert auf Dreistigkeit und Ignoranz. Wir finanzieren bereits jetzt jeden Mist, wenn nur Solidarität draufsteht.
    Übrigens, wo war die EU Solidarität mit den Sparern, als Draghi anfing, das sauer Ersparte der Bürger mit Minus Zinsen zu belasten? Die Eurobonds plus der Umstand, dass derzeit die Geldpressen der Nationalstaaten auf Hochtouren laufen, wird der letzte Sargnagel in unserem Finanzsystem sein. Das sind faule Kredite, durch nichts gedeckt! So mancher Häuslebauer hätte sich über so viel Toleranz gegenüber seinen Hypotheken gefreut, bevor sein Haus unter den Hammer kam. Wir brauchen keine Schuldenunion.

  25. Die grössten Abzocker haben immer die besten Ideen.
    lol

    Polen plädiert für neue Steuern in der EU – zur Bekämpfung des Coronavirus
    Zum Kampf gegen das neuartige Coronavirus und zur Stärkung ihres Haushalts sollte die EU laut Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki neue Steuern einführen.
    „Wir sollten unsere früheren Ideen aufgreifen“, sagte der Premier am Montag im Landesparlament in Warschau.

    https://de.sputniknews.com/politik/20200406326814097-polen-eu-neue-steuern-zur-bekaempfung-des-coronavirus/

  26. @tyrex05
    —————————————

    Zu anderen Zeiten ging solches Gezwitscher als szenetypischer Stammtisch durch. Nun jedoch ist es bitterer Ernst. Die Wirtschaftskraft Deutschlands geht nunmehr in den Abgrund. Klimaquatsch, Genderwahn, Energiewitz, Euro-Pleite. Man hat es geschafft, Deutschland fällt zusammen, wie die Grünlinken es sich wünschten. Nur eines vergaßen die glorreichen Umverteiler. Eine Kuh darf man bloß melken, nicht gleich schlachten, wenn man auf die Milch angewiesen ist. Eurobonds braucht die EUdSSR gar nicht mehr. Der Bürge Deutschland ist kein Bürge mehr, Euroland ganz ohne Sicherheit. Nur noch Drucken von künstlichem Geld: Freuet euch, die Hyperinflation macht alle zu Milliardären…

    Mal sehen, was dann von Ihrer Agitprop-Zentrale noch übrigbleibt.

  27. @ tyrex05 6. April 2020 at 21:27

    Würden Sie auch bei einem Banküberfall
    Schmiere stehen, weil man muß sich doch
    gegenseitig helfen? Solidarität gegen die
    gierigen Banken und so, gell!

  28. nichtmehrindeutschland 6. April 2020 at 21:33

    Die Frage ist, wann dieses System leck schlägt. Bis dahin ist es in der Tat so, dass der Bürger (der das ja alles per Umverteilung bezahlen muss) permanent ärmer wird. Das kann so weit gehen, dass die, die dabei unter die Armutsgrenze fallen einfach verschwinden. Das ist dann nur der Tod des einzelnen, der tangiert das System nicht.
    Aber irgendwann wird das System so viel Luftgeld realisieren müssen, dass es zur Hyperinflation kommt. So lange das Luftgeld nicht nachfragewirksam ist, werden die Menschen immer ärmer, weil sie ihr Vermögen umverteilen (*) lassen müssen. Aber wenn soviel gedruckt wird, dass es nachfragewirksam wird, dann gibt es die Hyperinflation. Ich muß mir nochmal ansehen, wenn diese Nachfragewirksamkeit eintritt. Bisher ging das Geld ja in die Aktien.

    (*) z.B. werden alle Sparer von den Zombie-Unternehmen ausgebeutet, die sich nur wegen niedriger Zinsen halten können. Alle werden von den Exportfirmen und deren Mitarbeitern ausgebeutet, weil sie für deren Target-Forderungen haften. Die Exportfirmen streichen die Target-Salden als Unsatz und Gewinn ein.

  29. Zeitungen: habe diese Staatsposaunen eigentlich schon einmal darüber nachgedacht, wie viele Wälder wegen dieser Schmierblätter, die nicht einmal zum Po abwischen taugen, bereits abgeholzt wurden?
    Wie ist eigentlich die Ökobilanz und CO²-Emission dieser Indoktrinationsindustrie?
    TV: wie steht es um die Ökobilanz der Staatsmedien? Wieviel elektrische Leistung aus Grundlastkraftwerken wird verbraucht, um auf allen möglichen Kanälen gleichlautend und teilweise gleichzeitig dieselbe geframete Massenverblödung durch die Leitungen zu jagen?
    Der Öko-Fußabdruck scheint erheblich, die dadurch ausgelöste Verblödung beinahe unendlich zu sein.

  30. Längst hat man die grenzenlose Blödheit des Michels erkannt!
    Mit Fakten kommt man da jedenfalls nicht weiter!

  31. Wackere Helferlein gesucht. Wäre das nichts für den Solidarapostel tyrex05?

    In Bielefeld ist eine 42-köpfige Familie in Quarantäne geschickt worden. Der Grund: Drei der Familienmitglieder sollen sich mit dem Coronavirus infiziert haben.

    Wegen drei Corona-Fällen ist eine türkische Großfamilie in Bielefeld unter Quarantäne gestellt worden. Das bestätigte ein Sprecher der Stadt t-online.de auf Anfrage. Weil insgesamt 42 Menschen in dem Haus im Stadtbezirk Jöllenbeck unter einem Dach leben, sind nun alle weiteren 39 Familienangehörigen angehalten, das Gebäude 14 Tage lang nicht mehr zu verlassen.

  32. Wir werden uns noch wundern ! Und warum ?

    Weil wir in einer Welt leben, die vom Teufel beherrscht wird …

    Oder glaubt etwa jemand, wir könnten nochmal so leben, wie vor diesem herbeigelogenem Corona-Dreck ?

    Wobei wir uns diese Abwärtsentwicklung selber zuzuschreiben haben:

    – Gender
    – Ehe für alle
    – Hunderttausendfacher Kindermord (Abtreibung) jährlich
    – Gleichgültigkeit
    – Feigheit
    – Glaubensabfall
    – „Humanismus“ … und und und …

  33. Der Euro war eine Fehlkonstruktion, von Anfang an. Wie es der Liberale Dahrendorf bereits 1995 vorhersagte. Die Maastricht-Kriterien fielen sofort, beim ersten lauen Lüftchen. Wie beim Dublin-Abkommen im Asylwahn seit 2015. Verträge in und mit der EUdSSR sind nichts wert. Noch glaubt die Welt, dass der Euro eine Währung ist. Noch glaubt die Welt, dass Deutschland für den Euro bürgen kann. Die kommenden Arbeitslosenzahlen, die bereits entstehenden Datenfakten der Merkelsche Misswirtschaft – es gibt keinen ernsthaften Bürgen mehr für den Euro. Was solls, nicht die erste Regierung Deutschlands, die das Land in den Untergang führte. Sozialisten eben.

  34. BoJo, Fiber, Husten, Zustand verschlechtert, noch bei Bewußtsein:

    Coronavirus: Boris Johnson moved to intensive care as symptoms ‚worsen‘
    7 minutes ago

    „Over the course of [Monday] afternoon, the condition of the prime minister has worsened and, on the advice of his medical team, he has been moved to the intensive care unit at the hospital.“
    (…)
    Mr Johnson was initially taken to hospital for routine tests after testing positive for coronavirus 10 days ago. His symptoms included a high temperature and a cough.
    (…)
    We’ve been told he is still conscious, but his condition has worsened over the course of the afternoon.
    .
    And he has been moved to intensive care as a precaution in case he needs ventilation to get through this illness.(…)

    https://www.bbc.com/news/uk-52192604

  35. @tyrex05: Das frage ich mich eher bei Ihrem Beitrag. Was man dem Artikel allenfalls vorwerfen kann ist sein etwas kindisch-beleidigter Tonfall. Aber wie kann man in der Sache ernsthaft anderer Meinung sein? Sind Sie sicher, sich nicht verlaufen zu haben? Die linke Sozialistenecke finden Sie auf anderen Seiten. Dort können Sie den ganzen Tag über die EU und unsere „Europäischen Verbündeten“ (der war echt gut) schwadronieren und andere Leute auf Ihre Zeche saufen und feiern lassen. Jedem was ihm Spaß macht. Aber bitte nicht hier. Ich hoffe Sie werden umgehend gesperrt.

    Keinen einzigen Cent hat dieses faulenzende und auf unsere Kosten „dolce vita“ machende Hallodripack im Süden von uns tüchtigen Deutschen verdient, keinen einzigen!

  36. EU heißt: DE zahlt

    Frage: Haben die Engländer nach ihrem Austritt jetzt noch was mit diesen Eurobonds zu tun?

    Es gibt doch irgendwelche Übergangsregelungen.

    Und BoJo ist auf Intensiv:

    Coronavirus: Boris Johnson moved to intensive care as symptoms ‚worsen‘
    7 minutes ago
    https://www.bbc.com/news/uk-52192604

  37. Erst kürzen sie die Renten. Dann entwerten sie über „Euro-Rettung“ und Inflation die Ersparnisse.

    Wer gearbeitet und gespart hat ist der Depp – nur wer nie gearbeitet und nie gespart hat kann kassieren. Der kriegt Staatsknete und „Respektrente“ von der Arbeiterverräterpartei.

    Dieses System tritt die Ehrlichen und Fleißigen in den Dreck, stiehlt ihnen die Lebensleistung und verteilt alles an Abzocker und Schuldenstaaten.

  38. Die Italiener scheißen auf uns fleißige und anständige Deutsche.

    Wir fliegen ihre Corona-Kranken ein und geben ihnen unsere Beatmungsgeräte. Wir zahlen ihre Staatsschulden und sie nennen uns schon wieder „Crucchi“.

    Wir sind wieder der deutsche Arsch und werden beleidigt und verspottet und unsere Bonzen tragen denen unser Geld hinterher.

  39. Gegen das Steuerzahlen kann man sich nur in geringem Ausmaß wehren und zwar beim Verbrauch (nicht konsumieren oder im Ausland einkaufen), aber den großen Batzen Einkommensteuer kann man ohne eigenen Schaden meiden.

    Bei dem absehbaren Kamikazekurs ist aber noch eine andere deutsche Hauptopfergruppe, die betroffen sein wird: Die Sparer.
    In diesen Zeiten, wo der Zins entweder Null ist oder jedenfalls unterhalb der Inflationsrate kann ich es nicht verstehen, wie man noch so blöd sein kann, das Geld auf Girokonten, Tagesgeldkonten und Sparbüchern verrotten zu lassen. Wo es vor allem eines ist: Nicht sicher. Nicht sicher wenn die eigene Bank ins Straucheln gerät.
    Seit ich meine Immobilie abgezahlt habe, habe ich mir Gedanken gemacht, wohin investieren, daß es sicher ist (ich habe nicht die Tollkühnheit, als relativer Laie die Entwicklung am Aktienmarkt vorherzusehen, habe mich 1999 geärgert, nicht am Neuen Markt mitzuverdienen und war 2001 froh, als mein Geld noch da war 🙂 ).
    Aber Vermögenserhaltung sollte schon sein. 10% Gewinn ist schön und 10% Verlust wo andere mehr verlieren muß man ertragen, vollkommene Sicherheit gibt es nicht. Ich habe mich zuerst für die selbstbewohnte Immobilie entschieden (eine zweite zum Vermieten kommt nicht infrage), dann für die eine oder andere Baumaßnahme in dieser Immobilie und danach für Edelmetalle, hauptsächlich Gold und 1000 € auch in Silber. Mache das schon mehrere Jahre und gemessen in Euro habe ich nicht verloren. Und eines ist sicher: Wenn die Merkelei ein neues 1923 von Zaun bricht oder das sogar weltweit in allen wichtigen Währungen passiert, weil die Idioten mit Hubschraubergeld um sich werfen und die Schuldenstaaten alle sich auf Kosten der Bürger entschulden wollen, dann weiß ich, daß ich für das Silber noch Brot bekomme, wenn das bunte Papier nichts mehr wert ist und der Wert meines Goldes in Sachwerten oder neuer Währung noch da ist. Und wenn ich das jetzt nicht schon gemacht hätte, dann wäre es jetzt soweit. Bargeld am Automaten gibt es jetzt zwar, aber Goldhändler haben alle zu. Im Gegensatz zu deutschen Online-Goldhändlern arbeitet die Münze Österreich noch und verschickt auch noch nach Deutschland. Der Wiener Philharmoniker (1 Unze) steigt auf 1651,88 Euro (auch der Ankaufpreis anderer Händler stieg auf 1615€) und auch der Goldpreis hat sich nach dem Zwischentief längst wieder erholt. Es ist wie mit dem Toilettenpapier: Wenn alle anderen hamstern, muß man es selbst auch, um nicht in die Röhre zu gucken. Wessen Geld bis zuletzt auf den Konto sinnlos rumliegt, bei dem ist es beim Bankrun verloren. Kann sich jetzt jeder, der etwas für’s Alter zurückgelegt hat, selbst überlegen, ob er dieser Zombiewirtschaft aus Merkel, EU und Zentralbanken noch über den Weg traut. In ungewohnten Zeiten sollte man überlegt handeln.

  40. @Linkophob 6. April 2020 at 23:03
    ——————————————

    Nichts gegen Edelmetalle. Auch ganz ohne Aber. Bloß die Befürchtung; die EUdSSR wird ein Goldhandelsverbot erlassen, generell für Edelmetalle. Dazu die Devisenzwangsbewirtschaftung. So wie es Genossin Merkel aus der ersten UdSSR kannte. Die gehen bis zum bitteren Ende, weil es pure Ideologen sind. Da ist keine Beratung möglich, das ist Starrsinn bis zum Schluss. Gerade bei der Stalin-Honecker-Geborenen.

  41. Rat eine Schüttelreimers

    Liegst Du mal krank im Fieberbett,
    dann schmier’ Dich ein mit Biberfett,
    und möchtest Du dann auch noch leben,
    iss eine Stange Lauch noch eben.

  42. VivaEspaña 6. April 2020 at 22:48
    https://www.tagesschau.de/ausland/johnson-coronavirus-105.html
    ———————————————
    Die Dreckschleuder von Patrick Gensing und Kai Gniffke mit ihrer vergifteten Häme werden wir daran erinnern wenn der erste Bunzelpolitiker fällig wird. Jutta Ditfurth war ja leider ein Fake, die wollte nur Spenden von linken Volltrotteln abgreifen. Aber bei Ruprecht Polenz von der Merkelpartei hätte der Virus ein weiches Ziel, nicht nur was die Birne betrifft.

    Wenn das bei BoJo echt und gefährlich wird, wird die linke Zeckenjournaillie egal ob Print oder GEZ das für ihre Merkelpropaganda ausschlachten schlimmer als Der Stürmer und Der schwarze Kanal zusammen.

    Drücke die Daumen, Boris Johnson.

  43. Hoffentlich hat Boris Johnson
    loyale Ärzte u. Pfleger…,
    man weiß ja nie…!

    Nach Österreich und Tschechien hat jetzt auch Dänemark eine Lockerung der Anti-Corona-Maßnahmen angekündigt: Kinderkrippen, Kindergärten sowie die unteren sechs Jahrgangsstufen von Schulen sollen am 15. April wieder öffnen, sagte Ministerpräsidentin Mette Frederiksen.

    ABER: Andere Maßnahmen (wie zum Beispiel die Schließung von Restaurants, Friseuren und Grenzen) bleiben bis zum 10. Mai in Kraft. Große Zusammenkünfte sollen in Dänemark sogar bis August verboten bleiben.

    Die Dänen müssten sich darauf gefasst machen, dass sie noch über Monate mit Einschränkungen leben müssten, sagte Ministerpräsidentin Frederiksen.

    Briten-Premier Johnson auf Intensivstation verlegt

    Große Sorgen um Boris Johnson (55)! Der Briten-Premier ist einem Bericht des Senders BBC zufolge auf die Intensivstation verlegt worden. Sein Zustand habe sich im Laufe des Montags verschlechtert, teilte sein Team mit.

    Laut der Zeitung „The Guardian“ ist Johnson bei Bewusstsein. Die Verlegung auf die Intensivstation des Londoner St. Thomas’ Hospital sei eine Vorsichtsmaßnahme für den Fall, dass er beatmet werden müsse, teilte auch der Regierungssitz Downing Street mit.

    Vor zehn Tagen war Johnson positiv auf Sars-Cov-2 getestet worden, Sonntagabend riet ihm sein Arzt, sich ins Krankenhaus einweisen zu lassen. „Für einige Routinetests“, teilte Johnson selbst mit.

    Johnson wies einem Sprecher zufolge typische Corona-Symptome auf, unter anderem Husten und Fieber. Wie die „Times“ berichtete, musste er im Krankenhaus mit zusätzlichem Sauerstoff versorgt werden.

    Montagnachmittag twitterte Johnson noch, er sei „guter Stimmung“ und stehe weiterhin in Kontakt mit seinem Team, mit dem er an einer Eindämmung der Pandemie arbeite.

    In einer offiziellen Erklärung seines Büros hieß es am Montagabend: „Im Laufe des heutigen Nachmittags hat sich der Zustand des Premierministers verschlechtert, und auf Anraten seines medizinischen Teams wurde er auf die Intensivstation des Krankenhauses verlegt.“

    Außenminister Dominic Raab (46) sei gebeten worden, wo nötig die Amtsgeschäfte zu übernehmen. Zuletzt hatten Raab und Johnson Samstag persönlich miteinander gesprochen.

    ? Noch Anfang März hatte der Premierminister damit geprahlt, dass er Menschen in einem Krankenhaus, darunter Covid-19-Patienten, die Hände geschüttelt habe. Das werde er auch weiterhin tun, sagte er damals.

    Auch Johnsons schwangere Verlobte Carrie Symonds verbrachte nach eigenen Angaben eine Woche mit Symptomen der Lungenkrankheit im Bett…

    22.27 Uhr
    Schäuble lehnt Euro-Bonds ab – WIE LANGE?…

    DEUTSCHLAND 83 Mio. Einwohner
    ++++++++++++++++++++++
    ÖSTERREICH: 9,3 Mio. Einwohner:

    Ab dem 14. April sollen deshalb kleine Geschäfte sowie Bau- und Gartenmärkte unter strengen Auflagen wieder öffnen dürfen. Ab dem 1. Mai folgen dann (wenn alles gut geht) alle anderen Geschäfte, Einkaufszentren und Friseure.

    DÄNEMARK 5,9 Mio. Einwohner

    Es gilt u.a. ein öffentliches Versammlungsverbot für mehr als zehn Personen.

    ELSASS & DEUTSCHLAND

    19.20 Uhr
    Elsässer Bürgermeister in Bonn gestorben
    Sie haben alles versucht, um ihn zu retten – es aber nicht geschafft.
    Jean-Marie Zoellé (75), Bürgermeister der elsässischen Stadt Saint-Louis, ist in Folge einer Corona-Infektion gestorben…

    BLUBB-BILD: SENSATIONS-, SEX & REVOLVERBLATT
    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/corona-news-nachrichtenticker-boris-johnson-wegen-corona-in-klinik-bekommt-sauerstoff-69855062.bild.html

    TSCHECHIEN: 10,6 Mio. Einwohner

    Das Betreiben von Individualsport wie Tennis oder Golf wird wieder erlaubt, wie das Minderheitskabinett aus populistischer ANO und Sozialdemokraten am Montag in Prag beschloss. Zudem dürfen erste Geschäfte öffnen, die im Kampf gegen die Pandemie geschlossen worden waren, darunter Hobby- und Baumärkte, der Eisenwarenhandel sowie Fahrradwerkstätten. Doch zugleich werden die Hygieneregeln für den Einzelhandel verschärft. Der Mindestabstand zwischen Kunden muss zwei Meter betragen, am Eingang müssen Desinfektionsmittel und Einweghandschuhe bereitgestellt werden.

    Unterdessen riefen frühere Dissidenten der Gruppe Charta 77 die Regierung des Ministerpräsidenten und Multimilliardärs Andrej Babis dazu auf, sich ausdrücklich zu Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu bekennen. „Krisensituationen bergen stets das Risiko, dass autoritäre Tendenzen verstärkt werden“, heißt es der Agentur CTK zufolge in dem Aufruf. Zu den Unterzeichnern zählen Ex-Premier Petr Pithart sowie der katholische Weihbischof Vaclav Maly.
    https://www.focus.de/finanzen/boerse/wirtschaftsticker/virus-tschechien-beschliesst-erste-lockerungen-beim-kampf-gegen-corona_id_11857146.html

  44. Ben Shalom 6. April 2020 at 23:18
    @Linkophob 6. April 2020 at 23:03
    ——————————————

    Nichts gegen Edelmetalle. Auch ganz ohne Aber. Bloß die Befürchtung; die EUdSSR wird ein Goldhandelsverbot erlassen, generell für Edelmetalle. Dazu die Devisenzwangsbewirtschaftung. So wie es Genossin Merkel aus der ersten UdSSR kannte. Die gehen bis zum bitteren Ende, weil es pure Ideologen sind. Da ist keine Beratung möglich, das ist Starrsinn bis zum Schluss. Gerade bei der Stalin-Honecker-Geborenen.
    ——————————
    Einmauern (aber so, daß die Verpackungen der Barren nicht beschädigt werden). Zur Not im Ausland verkaufen. Ein Goldverbot war weder in Weimar, im Dritten Reich oder in den USA durchsetzbar. Man darf natürlich nicht mit dem Flugzeug reisen. Vielleicht ziehe ich, wenn ich die Rente erreicht habe, ins Ausland und nehme mein Gold mit. Mit den unsäglichen 87% zusammenleben zu müssen bereitet mir seit 5 Jahren Kopfschmerzen. Immer wichtig: Auf die eigene Urteilskraft verlassen und nicht einschüchtern lassen. Und als Ermunterung: Von den 87% werden fast alle alles verlieren, weil sie im blinden Glauben nicht für den Ernstfall vorsorgen.

  45. INGRES 6. April 2020 at 22:32

    Nachtrag: hier das Problem des finalen Gelddruckens:

    Zum einen gilt ja, dass das Geld drucken dazu führt, dass die Meisten durch Umverteilung immer ärmer werden, bis die Reserven nicht mehr ausreichen, dann tritt der Tod des Einzelnen ein. Das geht jetzt seit der Griechenlandpleite so. Wieviel dadurch ausgeschieden sind weiß ich nicht. Man versucht ja die Rate durch Umverteilung niedrig zu halten.

    Das Problem tritt dann in die finale Phase, wenn die Banken gerettet werden müssen. Die Banken haben ja wegen der Nullzinsen kein Geschäftsmodell mehr. Letztlich wird das zur Verstaatlichung der Banken führen. Die nun verstaatlichten Banken können eigentlich keine Kredite mehr vergeben, weil sie nicht mehr das nötige Eigenkapital haben (das sind wohl technische Vorschriften, weil man ja normalerweise auf sinnvolles wirtschaften Rücksicht nehmen muß) . Das aber ist wenn die Banken verstaatlicht sind kein Problem. Denn in einer Staatsbank gibt der Politiker (nicht der Banker) die Kredite aus. Und der verteilt an jeden der Geld benötigt. Dieses dann verteilte Geld wird nachfragewirksam (jedenfalls im Modell, leuchtet aber auch ein). Und dann ist leider die Hyperinflation da.
    D.h. in dem Moment in dem die Kreditvergabe rein politisch organisiert wird (und das wird dann die jetzigen Hilfsprogramme für Einzelne astronomisch übersteigen), wird das Luftgeld nachfragewirksam und damit kommt es zur Hyperinflation (bisher hatten sich i.w. die Aktienkurse i und die Immobilienpreise inflationiert). Vermutlich werden die Hilfen jetzt direkt angestoßen, so das es ziemlich bald zur Hyperinflation kommt. Corona ist jetzt der Brandbeschleuniger.
    Ich stütze mich dabei auf die Ausführungen in diesem Video. Speziell von 49:15-53:00
    https://www.youtube.com/watch?v=B6fOx7jevaM

  46. @ Linkophob 6. April 2020 at 23:30

    Aber Normalopa u -oma, einfache Arbeiter,
    kleine Angestellte, Teilzeitverkäuferinnen,
    Altenpflegerinnen u. Kleinbauern werden
    wohl kaum Goldbarren besitzen, um damit
    durch die Gegend zu gondeln.

  47. wie ist Boris Johnson eigentlich infiziert worden? War da der MI6, wie in so vielen dubiosen Fällen, wieder mal beteiligt?
    Wäre doch nur zu schön, wenn nach dessen Ableben die Brexitfrage wieder neu belebt würde.

  48. @ Kassandra_56 6. April 2020 at 23:46

    Er war in Krankenhäusern, Coronakranke
    zu besuchen, mehr hier:
    Maria-Bernhardine 6. April 2020 at 23:27

  49. @ INGRES 6. April 2020 at 21:24
    Ich versteh sowieso nicht wo das Geld für die Südländer eigentlich hergekommen ist. Das kann doch gar nicht vorhanden gewesen sein.
    M.e. sind die Gelder doch nur elektronisch angewiesen worden und können so lange weiter verwendet werden bis das System an einer Stelle leck schlägt. Irgendjemand (Deutschland, d.h. der deutsche Bürger) steht dafür in Haftung, wenn das Scheeballsystem kippt. D.h. es wird dann zur Hyperinflation kommen.
    Ich weiß aber nicht genau wie die Kredit und Schulden-Beziehungen bei diesem Luftgeld-System sind.

    ———————————————————
    Sie beantworten sich die Frage selbst; ganz durch die Fragestellung. Es ist Luftgeld. Erfunden vom Finanzkapitalismus, der seit vielen vielen Jahrzehnten (Jahrhunderten?) die Welt im Griff hält und jeden der nicht mehr mitmacht mit Krieg überzieht.

  50. @Linkophob 6. April 2020 at 23:30
    ———————————————-
    Kann ich gut verstehen und gönne jedem Landsmann das hart Erarbeitete. Kann auch @Maria-Bernhardine, 6. April 2020 at 23:42, gut verstehen. Die Nomenklatura baut Mist und das Volk muss es ausbaden. Wer was retten kann, der sollte es tun.

    Ich weiß, man sollte der D-Mark nicht nachtrauern, doch ich tue es. Eine gute Währung und eine Währungsdividende gab es aufgrund Stabilität und Kaufkraft auch für das weniger begüterte Volk. Ich hasse Bolschewisten, egal ob UdSSR oder EUdSSR.

  51. tyrex05 6. April 2020 at 21:06
    Alter Schwede, ist dieser Beitrag ernst gemeint? Soviel zur EU und die Solidarität des Westens. Da fehlt es den Deutschen einmal im Leben an Toilettenpapier und dann wird den europäischen Verbündeten nicht mehr geholfen. Hoffentlich kommt Deutschland mal in eine Lage, wo es Hilfe braucht und keine bekommt. Egoistentum pur, null Menschlichkeit.
    ______________________________________
    Leute, solch einen Kommentar muss man nicht Ernst nehmen.
    tyrex05 ist wahrscheinlich ein Not-Abitur-Aspirant.
    Unreflektierter Gutmensch auf Teufel komm raus, aber nicht wissend, dass der deutsche Michel z. B. in Bezug auf Eigentum im europäischen Vergleich bereits ganz unten steht – hinter Griechenland und Italien.
    Troll oder komplett unbedarft – wobei Unbedarftheit erheblich erschütternder wäre!

  52. INGRES 6. April 2020 at 23:36

    Die Hyperinfation kann natürlich nur dann entstehen, wenn man damit versucht eine Depression zu beseitigen. D.h. es wird wegen zu wenig Nachfrage auch nicht mehr produziert. Dann führt die Vergabe von Kredit am jedermann zu einer Nachfrage die das Angebot übersteigt und damit zur Inflation.
    Die andere Situation ist die, die wir im Moment ja haben. Die Wirtschaft schrumpft im Moment ja, weil man irrer Weise wegen Corona die Wirtschaft lahm gelegt hat (wohlgemerkt eine bereits schwächelnde Wirtschaft (mit schlimmsten Euro-Vorerkrankungen), wobei man in Deutschland auch noch die Autoindustrie mutwillig beschädigt hat usw.) Angebot und Nachfrage sinken.
    Wenn man jetzt also die Nachfrage stark ankurbelt durch Helikoptergeld (also die Hilfen die man jetzt verteilt) wird das eben u.U. zur Inflation führen. Je nachdem wie stark man helfen muß, wird das mehr oder weniger stark außer Kontrolle geraten. Aber gut, ich weiß nicht ob es da noch Steuerungsmöglichkeiten gibt die Höhe der Inflation zu beeinflussen. Aber das grundsätzliche Problem leuchtet mir ein. Und wer wird sich z.B. eine einfache Inflation von 10% in kurzer Zeit leisten können. Also es gibt wohl in jedem Fall jetzt ein Inflationsproblem, wenn die Wirtschaft wieder anlaufen soll.
    Normal würden die Leute, deren Reserven jetzt aufgebraucht wären ja jetzt hops gehen (rein physisch, oder sie schlafen im Straßengraben). Damit könnten Angebot und Nachfrage un Rahmen gehalten werden. Wenn man denen nun hilft, dann trifft eine künstlich erhöhte Nachfrage auf ein geschrumpftes Angebot. Das bedeutet dann Nachteil für die zwangsweise zur Hilfe Herangezogenen und das ist ja nicht der Staat, sondern das sind die Bürger. Die Frage wäre also, kann man die die Inflation treibenden Hilfen so mit dem Angebot austarieren, dass eine Hyperinflation vermieden wird. Wir werden es sehen. Aber selbst wenn das gelingt werden ja irgendwann die Banken pleite sein, wenn die Zombiewirtschaft jetzt reihenweise pleite geht.
    Das ist leider alles ziemlich logisch.

  53. Hatten wir das schon?
    Gerade bei RTL.
    Jetzt soll sich angeblich ein Tiger mit Corona infiziert haben. In den USA in der Bronx in einem Zoo. Ein Mensch soll den Tiger angesteckt haben.

    Soll das Volk nun völlig verblödet werden?

  54. @Dichter 6. April 2020 at 23:21
    „Liegst Du mal krank im Fieberbett,
    dann schmier’ Dich ein mit Biberfett,
    und möchtest Du dann auch noch leben,
    iss eine Stange Lauch noch eben.“
    ———————————————-

    Und löschen trotzdem Deine Lichter
    dann gab es wenigstens den guten Rat
    im Forum hier von einem netten Dichter
    elegant geschüttelt ganz in der Tat

  55. INGRES 6. April 2020 at 23:59

    Ich habe mir auch überlegt, ob es nicht theoretisch andere als staatliche Möglichkeiten (des Gelddruckens) geben könnte denen zu helfen die jetzt in Not sind. Bub so weit Hilfe aus Steuereinnahmen möglich ist, ist es ja kein Problem, das erhöht ja nicht die Geldmenge und führt nicht zu Inflation. Die zweite Möglichkeit wäre die private Hilfe. Wenn also Fußballprofis auf 20% verzichten und damit die Angestellten des Vereins bezahlt werden können. Egal was das politisch für Schwachköpfe sind, Hilfe ist Hilfe und erhöht auch nicht die Geldmenge.
    Also soweit Einzelnen geholfen werden kann muß das kein Problem sein, wenn das nicht zu Viele sind.
    Aber das Problem sind die Zombie-Unternehmen (und ja nicht nur die, auch gesunde Unternehmen können ja in Schwierigkeiten kommen). Also da kann Privathilfe nix leisten.

  56. könnt Ihr Euch möglicherweise an das Hinterzimmergespräch von Schäuble & Co. erinnern, in welchem Schäuble die Maßgabe äußerte, das zuerst eine große Konflikt/Katastrophen- Situation eintreten müsse, um dann die EUdSSR+NWO als die einzige wirkungsvolle, problembrechende Machtkonstellation darstellen zu können?

    Wenn der Attentäter damals richtig getroffen hätte, wäre dieser umtriebige Volksverarscher und Verräter (der Vampir namens „Schwarze Null“) zu unser aller Gunsten unwirksam geblieben (chance passée).

  57. Euro, Euro-Hilfen, Euro-Bonds. Eigentlich war das ja mal ein Kernthema bei der AfD. Vielleicht sollte man diese Fähigkeiten im Bundesvorstand reaktivieren; so mal nebenbei zwischen Ausschlussverfahren, Stöckchenspringen und Flügelkämpfen. Hat sich die AfD-Führung aufs Glatteis führen lassen vom Merkelclan? Umfragen hin oder her; die Strategie der Altparteien zwecks Machterhalt ist relativ durchschaubar.

    Natürlich wollen die Altparteien und deren Kartellmedien jedwede Sachdiskussion vermeiden. Die wissen schließlich, was sie tun. Wie Genossin Merkel schon betonte: Aus Illegalität Legalität machen. Und nicht bloß bei Asyl, das gilt auch für den Euro.

  58. Coronakrise: Soziologe warnt vor Überwachungsstaat
    06. April 2020
    Der Soziologe Wilhelm Heitmeyer* warnt davor, dass Deutschland im Zusammenhang mit den Corona-Maßnahmen in die Nähe eines Überwachungsstaat kommt.

    Dies werde gefährlich, da politische oder ministeriale Institutionen kein Gedächtnis hätten, sagte Heitmeyer am Montag im Deutschlandfunk. „Das heißt, es dient jetzt zunächst mal zur Machtausweitung, und da muss man aufpassen, dass sich das nicht verfestigt.“

    Das sei der entscheidende Punkt. „Jetzt ist das Ganze funktional.“ Danach diene es aber möglicherweise nur noch dem Machterhalt der Instrumente, die man jetzt geschaffen habe…
    https://www.mmnews.de/politik/142182-coronakrise-soziologe-warnt-vor-ueberwachungsstaat

    ++++++++++++++++++++

    *Wilhelm Heitmeyer, Bielefeld unser bekannter Nazijäger.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Heitmeyer

  59. Nach dem Tiger die Hauskatze?

    Tiger mit trocknem Husten – Ja, Tiere können Covid-19-positiv sein. Aber das zuständige Friedrich-Löffler-Institut, die Weltgesundheitsorganisation und andere offizielle Stellen sagen: Tiere sind nicht relevant für die Ausbreitung der Seuche beim Menschen. All das steht, wie vieles andere bei diesem relativ neuen Erreger unter Vorbehalt und gilt, bis auf Widerruf.
    6.4.2020, 13:14 Uhr
    https://www.swr.de/swraktuell/corona-infektion-nach-dem-tiger-die-hauskatze-100.html

    SARS-CoV-2 vermehrt sich im Respirationstrakt von Frettchen und Katzen und führt dort zu einer relevanten Viruslast. Es kann wahrscheinlich auch unter Katzen durch Tröpfcheninfektion weitergegeben werden.[32] Ferner lässt es sich im Kot der erkrankten Tiere nachweisen. Eine Weitergabe auf den Menschen kann nicht ausgeschlossen werden, so dass – vor allem beim Vorliegen von Risikofaktoren – ein enger Kontakt mit den Tieren vermieden werden sollte.
    https://flexikon.doccheck.com/de/COVID-19#…durch_Haustiere

  60. Das ist Nadia:
    https://static01.nyt.com/images/2020/04/06/nyregion/06nycoronavirus-bronxzoo/06nyvirus-briefing-tiger-superJumbo.jpg?quality=90&auto=webp
    Nadia, a tiger at the Bronx Zoo, tested positive for the coronavirus.

    Tigerin Nadia ist krank. Trockener Husten. Ihre Schwester Azul und zwei weitere Tiger sind auch krank, mit Atembeschwerden, und auch einige Löwen
    Aber nur Nadia konnte auf Corona-getestet werden, weil dafür eine Vollnarkose erforderlich ist.
    Klar, Rachenabstrich beim Tiger…

    “Several lions and tigers at the zoo showed symptoms of respiratory illness,” according to a statement by the department.
    The tiger, a 4-year-old Malayan tiger named Nadia, appeared visibly sick by March 27.
    Her sister Azul and two Amur tigers are also sick(…)

    Bronx Zoo Tiger Is Sick With the Coronavirus
    Several other tigers and lions have also exhibited symptoms of Covid-19, according to federal officials.

    https://www.nytimes.com/2020/04/06/nyregion/bronx-zoo-tiger-coronavirus.html

  61. @Kassandra_56 6. April 2020 at 23:46

    „wie ist Boris Johnson eigentlich infiziert worden? War da der MI6, wie in so vielen dubiosen Fällen, wieder mal beteiligt?“
    Nee der war händeschütteln im Krankenhaus ist ja alles nicht so schlimm sind ja nur die Alten.

  62. @Rheinlaenderin 7. April 2020 at 00:16
    Jetzt soll sich angeblich ein Tiger mit Corona infiziert haben. In den USA in der Bronx in einem Zoo. Ein Mensch soll den Tiger angesteckt haben.

    Soll das Volk nun völlig verblödet werden?

    +++

    Katzen können FIP (Feline infektiöse Peritonitis) bekommen, eine schwere, oft oder meist tödliche Erkrankung, ausgelöst durch Coronaviren, das ist eigentlich recht bekannt.

    Wenn dieser Tiger tatsächlich durch seinen Pfleger eine SARS-CoV-2 Infektion erwischt hat… dann bin ich mal gespannt, was die Leute alsbald mit ihren Schmusekätzen machen werden… gibt bestimmt Wahnsinnige, die sich jetzt vor ihrem Miezbert fürchten…

  63. Das ist Larry:
    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/schock-fuer-kater-larry-premier-boris-johnson-will-einen-hund-ins-haus-holen-201193766-63565944/12,w=1489,q=low,c=0.bild.jpg

    Er wohnt in der Downing Street Nr. 10 und trägt sogar den offiziellen Titel „Chief Mouser to the Cabinet Office“.

    Nun hat der böse BoJo ihm einen Hund vor die Nase gesetzt und jetzt hat BoJo Corona.

    karma is doch wirklich a bitch

    SCHOCK FÜR KATER LARRY
    Brexit-Boris sorgt für Hunde-Alarm in der Downing Street!

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/boris-johnson-premierminister-setzt-kater-larry-hund-vor-die-nase-63565574.bild.html

    Boris Johnson adoptiert Hund – Terrierwelpe zieht in die Downing Street
    Von sah/dpa 03. September 2019 – 11:01 Uhr
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.boris-johnson-adoptiert-hund-terrierwelpe-zieht-in-die-downing-street.c6347eeb-105f-4ded-98c2-6ea8f5efd3be.html

  64. Das ist Larry:
    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/schock-fuer-kater-larry-premier-boris-johnson-will-einen-hund-ins-haus-holen-201193766-63565944/12,w=1489,q=low,c=0.bild.jpg

    Er wohnt in der Downing Street Nr. 10 und trägt sogar den offiziellen Titel „Chief Mouser to the Cabinet Office“.

    Nun hat der böse BoJo ihm einen Hund vor die Nase gesetzt und jetzt hat BoJo Corona.

    karma is doch wirklich a bitch

    SCHOCK FÜR KATER LARRY
    Brexit-Boris sorgt für Hunde-Alarm in der Downing Street!

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/boris-johnson-premierminister-setzt-kater-larry-hund-vor-die-nase-63565574.bild.html

    Boris Johnson adoptiert Hund – Terrierwelpe zieht in die Downing Street
    Von sah/dpa 03. September 2019 – 11:01 Uhr
    ***https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.boris-johnson-adoptiert-hund-terrierwelpe-zieht-in-die-downing-street.c6347eeb-105f-4ded-98c2-6ea8f5efd3be.html

  65. Kirpal 7. April 2020 at 00:56

    SARS-CoV-2 vermehrt sich im Respirationstrakt von Frettchen und Katzen und führt dort zu einer relevanten Viruslast. Es kann wahrscheinlich auch unter Katzen durch Tröpfcheninfektion weitergegeben werden.[32] Ferner lässt es sich im Kot der erkrankten Tiere nachweisen. Eine Weitergabe auf den Menschen kann nicht ausgeschlossen werden, so dass – vor allem beim Vorliegen von Risikofaktoren – ein enger Kontakt mit den Tieren vermieden werden sollte.

    https://flexikon.doccheck.com/de/COVID-19#.C3.9Cbertragung
    https://flexikon.doccheck.com/de/COVID-19#…durch_Haustiere (6.2)

  66. @INGRES 7. April 2020 at 00:18

    “ Die zweite Möglichkeit wäre die private Hilfe. Wenn also Fußballprofis auf 20% verzichten und damit die Angestellten des Vereins bezahlt werden können. Egal was das politisch für Schwachköpfe sind, Hilfe ist Hilfe und erhöht auch nicht die Geldmenge.“
    Auch wen die Fußballprofis auf 100% verzichten würden es reicht nicht für das Kurzarbeitergeld bei Fiad Renau und die Rettung der hotels in Italien, im Moment hat jeder zuwenig Geld mit einer Hyperinflation kommt man noch durch z.B. Brasilien 1000% im Jahr und wen man das in Dollar gerechnet hat blieben noch über 7% Wachstum! aber wen das Geld knapp wird …..

  67. Kirpal 7. April 2020 at 00:56

    Katzen können FIP (Feline infektiöse Peritonitis) bekommen, eine schwere, oft oder meist tödliche Erkrankung, ausgelöst durch Coronaviren, das ist eigentlich recht bekannt.
    ————–

    Ach ja, danke. Dann nehme ich das mit der Volksverblödung zurück.

  68. tyrex056. April 2020 at 21:06

    Alter Schwede, ist dieser Beitrag ernst gemeint? Soviel zur EU und die Solidarität des Westens. Da fehlt es den Deutschen einmal im Leben an Toilettenpapier und dann wird den europäischen Verbündeten nicht mehr geholfen. **Hoffentlich kommt Deutschland mal in eine Lage, wo es Hilfe braucht und keine bekommt. Egoistentum pur, null Menschlichkeit
    ________________________

    **Ihre Hoffnungen könnten schon bald Realität werden.

    Egoistentum? Ware im Wert von knapp 1000 Milliarden auf „Kombi“ gegeben. (Target 2) Griechenland „Rettung“…usw.

    Wie auch immer…

    Die suppi, toppi tolle EU, für die Sie offensichtlich gleich als Fan Boy, oder Fan Girl in die Bresche springen, befindet sich, welch ein Glück, schon in Auflösung…

  69. Kirpal
    7. April 2020 at 00:56
    @Rheinlaenderin 7. April 2020 at 00:16
    Soll das Volk nun völlig verblödet werden?
    ++++

    Nicht mehr nötig!

  70. Bin Berliner 7. April 2020 at 01:14
    „Egoistentum? Ware im Wert von knapp 1000 Milliarden auf „Kombi“ gegeben. (Target 2)“
    Ja und das wurde hier ausgezahlt“
    Wen Deutschland 1000 Milliarden ins Ausland überweist sind wir wieder bei 0!

  71. @ VivaEspaña 7. April 2020 at 00:31

    Feline-SARS ist für Menschen ungefährlich.
    Hier werden von den Medien böswillig
    Panik u. Sensationen gemacht.

    Gestern beschimpften – zurecht – Rechte die
    MSM mit Lügenmedien, heute glauben selbst
    Rechte den Drecksmedien jeden Schei…, würden
    am liebsten Haus- u. Zootiere massenkeulen
    u. winseln nach noch mehr staatl. Zuchtrute
    u. Vernichtung der bürgerl. Freiheitsrechte.

    +++++++++++++++++++++

    (:::)

    Bei einem Hund im Haushalt eines mit SARS-CoV infi-zierten Menschen in Hong Kong wurden mit hochemp-findlichen Nachweismethoden geringe Mengen von genetischem Material des Erregers in Abstrichproben aus Nase und Mundhöhle nachgewiesen. Es ist aber unklar, ob es sich um eine aktive Infektion oder eine passive Verunreinigung durch die Virusmengen in der Umgebung handelt. Der Hund zeigt keine Krankheits-symptome und wird in einer Quarantänestation weiter untersucht…

    Gibt es andere Coronaviren bei Haus- und Nutztieren?

    Ja, es gibt Coronaviren bei verschiedenen Tierarten. Beispielsweise tritt bei Katzen die Feline Infektiöse Peritonitis (FIP) auf. Bei Schweinen wird die epizootische Virusdiarrhoe (engl. porcine epidemic diarrhea; PED) durch ein Coronavirus ausgelöst. Diese Erreger stellen für den Menschen keine Gefahr dar und sind klar von SARS-CoV-2 zu unterscheiden.

    Woher kommt SARS-CoV-2? Molekularbiologische Untersuchungen des SARS-CoV-2-Erbmaterials (Sequenzanalysen) deuten darauf hin, dass eng verwandte Viren bei bestimmten Fle-dermäusen vorkommen. SARS-CoV-2 gehört zur so ge-nannten Beta-Coronavirus-Gruppe. Die am nächsten verwandten Coronaviren sind das SARS-CoV (erstmals 2003 aufgetreten, auch hier sind Fledermäuse der bekannte Reservoirwirt), das MERS-CoV (Middle East Respiratory Syndrome Coronavirus, erstmals 2012 auf der arabischen Halbinsel nachgewiesen; natürliche Wirte sind Dromedare) und weitere Coronaviren von Fledermäusen.

    SARS-CoV, SARS-Cov-2 und MERS-CoV sind zwischen Tier und Mensch übertragbare Infektionserreger, die von ihnen hervorgerufenen Infektionen gehören somit zu den Zoonosen.

    Ungeklärt ist, ob SARS-CoV-2 direkt von Fledermäusen auf Menschen übertragen wurde oder ein tierischer Zwischenwirt eine Rolle bei der frühen Übertragung auf den Menschen gespielt hat.
    https://www.openagrar.de/servlets/MCRFileNodeServlet/openagrar_derivate_00027466/FAQ-SARS-CoV-2_2020-03-05K.pdf

    ++++++++++++++++++++++++++

    Die Feline Infektiöse Peritonitis (FIP) ist eine durch das Feline Coronavirus ausgelöste Infektionskrankheit, die ausschließlich Katzen (Felidae) befällt. Der Name leitet sich von der häufigsten klinischen Manifestation, einer Bauchfellentzündung (Peritonitis) ab. Allerdings kann auch lediglich das Brustfell betroffen sein, weshalb selten auch der Name Feline Infektiöse Polyserositis verwendet wird. Außerdem kann ein Krankheitsbild ohne jede Beteiligung der Serosa (Auskleidung der Körperhöhlen) auftreten. Kommt es einmal zu einer klinischen Manifestation der Erkrankung, endet diese in aller Regel tödlich. Die Erkrankung tritt weltweit auf…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Feline_Infekti%C3%B6se_Peritonitis

  72. @ Rheinlaenderin 7. April 2020 at 01:13

    FIP IST ABER FÜR MENSCHEN UNGEFÄHRLICH!
    MEHR HIER:
    Maria-Bernhardine 7. April 2020 at 01:29

  73. @ francomacorisano, 01:17

    Einen ungerechten Staat muss man betrügen, wo man kann…!

    Diesen Staat gibt es nicht, es sind nur ein paar Dutzend Marionetten, die ausführen was Ihnen aufgetragen wird.

    Diese Marionetten haben die Macht über Administration, Polizei, Armee und Medien.

    Wenn Sie denken sie könnten die betrügen dann wurden sie schon längst von diesem Staat betrogen, nur eben mit dem feinen Unterschied dass dieser sich als “Rechtsstaat” bezeichnet und die Normen so festlegt wie es ihm beliebt.

    Sie wurden betrogen, indem man ihnen die Grundrechte entzogen hat und es geht jetzt erst richtig los, da der “Staat” jetzt genau weiß wie einfach es funktioniert.

    Das Corona-Spektakel wird nicht ohne Folgen bleiben und es kann jederzeit wieder ein neuer “Corona” um die Ecke kommen.

    Die Trulla ist skrupellos und schreckt vor nichts zurück. Diese Alarm-Übung war nicht die Letzte

  74. SCHON VERGESSEN?

    PI-NEWS:
    Mers ist eine Infektionskrankheit, die Wissenschaftler auf eine Stufe mit Ebola stellen. Grund sind die übertragenden +++Coronaviren, gegen die das humane Immunsystem wirkungslos ist. Bestenfalls helfen Ebolamedikamente. Vor zwei Jahren starben in Südkorea 36 Menschen an der Infektion. Traurig für die Betroffenen und deren Angehörige. Gar keine Frage. Global betrachtet aber eher eine Randnotiz.

    Jetzt allerdings befürchtet die Charitè in Berlin eine Pandemie. Grund ist, dass sich das Virus in Saudi-Arabien ausbreitet. Focus schreibt:

    Kamelen läuft nur ein bisschen die Nase, für Menschen kann es tödlich enden…
    http://www.pi-news.net/2017/07/mers-im-anmarsch/

    ++++++++++++++

    SARS-CoV-2 gehört zur so ge-nannten Beta-Coronavirus-Gruppe. Die am nächsten verwandten Coronaviren sind das SARS-CoV (erstmals 2003 aufgetreten, auch hier sind Fledermäuse der bekannte Reservoirwirt), das MERS-CoV (Middle East Respiratory Syndrome Coronavirus, erstmals 2012 auf der arabischen Halbinsel nachgewiesen; natürliche Wirte sind Dromedare) und weitere Coronaviren von Fledermäusen.
    LINK HIER:
    Maria-Bernhardine 7. April 2020 at 01:29

  75. @ Maria-Bernhardine, 0:30

    Überwachungsstaat

    Das wird wahrscheinlich so kommen
    Dafür sprechen einige Fakten, aber vor allem die derzeitige Weltwirtschaftskrise, und die über die letzten Jahrzehnte importierten “Fachkräfte für Bückbeterei” und die deutlich fehlgeschlagenen Experimente in der staatlichen Pädagogik der letzten 50 Jahre in der BRD.

    Die Überwachung wird die Vorstufe sein und dann wird das Volk in den nächsten Krieg geführt.

    Nicht umsonst haben sich die USA und England von der EUDSSR distanziert und verfolgen andere Strategien.

    Die lassen die Trulla auf dem stinkenden EU-Misthaufen sitzen.

  76. @ VivaEspaña 7. April 2020 at 01:51

    Wenn Sie Ihre Meinung veröffentlichen, dann
    müssen Sie auch andere Meinungen u. Widerworte
    akzeptieren oder Sie halten den Mund bzw.
    unterlassen das öffentliche Schreiben. Falls Sie
    selber vom anderen Ufer sind u. deshalb eine
    Schonquote verlangen, sind Sie auf dem Holzweg.

    Im übrigen sind Sie mir ziemlich egal, aber Ihren
    Sermon brauche ich nicht unwidersprochen zu
    akzeptieren. Zudem denke ich auch an andere Leser,
    die mit Ihrem Quatsch nicht alleine gelassen werden
    dürfen.

    Spahn ist nun mal ein Schwuli, andere Kommentatoren
    nennen ihn sogar ironisch Frau Spahn. Habe ich
    diesbezüglich irgendwo Ihre Kritik übersehen?

  77. VivaEspaña 7. April 2020 at 01:51

    Ebenso wie Ihre menschenverachtenden Kommentare

    „menschenverachtend“ ist eine Kampfvokabel der Linken. Ich glaube, Du bist hier falsch.

  78. Coronabonds resp. Eurobonds nicht direkt und offensiv bekämpfen, sondern nur mit Sicherheiten defensiv anbieten und indirekt begrenzen, Deutschland muß als Geldgeber die Bedingungen geschickt formulieren, so oder so wird böses Blut uns gegenüber entstehen.

    Hilfe zur Selbsthilfe kann es unter fairen Bedingungen, also ohne die üblichen Vorhaltungen aus der Vergangenheit, geben:

    Eurobonds zeitlich begrenzt, diese Länder müssen Goldreserven o.ä. hierfür bei der BB hinterlegen, dies wird doch kein Problem sein, da diese Länder stets bekunden, alles ordnungsgemäß zurückzuzahlen und der BRD entstünde kein Schaden.
    ¼ des Zinsvorteils durch Eurobonds sind p.a. an Kreditgeberländern wie der BRD fällig.
    Die Kreditnehmerländer müssen sich verpflichten, keine Reparationsforderungen mehr gegenüber Deutschland zu erheben…..
    etc. pp.

    Einfach nein zu sagen, wie in Zeiten ohne Coronakrise, reicht bei diesem Thema nicht mehr aus, es geht ja um die europäische Solidarität, die sauber ausdiskutiert und zum Vorteil ideenreich erhalten werden muß. 🙂

    Gerade Krisen benötigen diplomatische Antworten…

  79. Zurück zum Thema: In Deutschland regieren Olaf Scholz und Markus Söder. Mit denen wird es keine Corona-Bonds geben. Aber dahinter lauern NoWaBo/Esken

  80. Himmelblau 7. April 2020 at 02:25

    Coronabonds resp. Eurobonds nicht direkt und offensiv bekämpfen, sondern nur mit Sicherheiten defensiv anbieten und indirekt begrenzen
    ——–
    Meinen Sie die fetten Grundstücke der Südländer als „Sicherheit“ wärend der Deutsche als Mieter wohnt?
    In Griechenland und in den anderen Südländer-Staaten gibt es nicht mal ein Katasteramt.

  81. OT

    Jenseits der deutschen Sprache gibt es
    deutsche Wissenschaft u. Kultur

    Hermann der Lahme

    * 18. Juli 1013 in Altshausen bei Saulgau
    in Baden-Württemberg
    † 24. September 1054 im Kloster auf der
    Bodenseeinsel Reichenau in Baden-Württemberg

    …Hermann wurde Mönch im Kloster auf der Reichenau. Er war an seinen Tragstuhl gefesselt, konnte das Kloster nicht verlassen und nur mit Mühe sprechen. Dennoch wurde er schon bald zu einem begehrten und gefeierten Lehrer. Er wirkte als Mathematiker, Astronom, Musiker und Historiker, schrieb liturgische Gesänge und Gedichte und wurde zu einem der bedeutendsten Schriftsteller und Wissenschaftler seiner Zeit…

    Hermann unterteilte erstmals die Stunde in die kleinere Einheit von 60 Minuten und revolutionierte damit die mittelalterliche Zeitrechnung…

    Herrmann verfasste Anleitungen zum Bau von Uhren, Taschensonnenuhren für Wanderer und Pilger, Quadrantren und Astrolabien; deren Messungen hatten danach eine Fehlertoleranz von nur noch zwei statt zuvor 20 Minuten und waren bis ins 17. Jahrhundert die genauesten Messinstrumente…

    Schon damals befasste Hermann sich auch mit der Automatisierung arithmetischer Operationen und wurde damit sozusagen Vorläufer der Computertechnik des 20. Jahrhunderts…
    https://www.heiligenlexikon.de/BiographienH/Hermann_der_Lahme.html

  82. @ rasmus 7. April 2020 at 01:55

    Von den PI-News-Autoren fällt mir als einziger nur
    „Eugen Prinz“ auf, während Hübner u. Rouhs bei der
    Panikmache voll dabei sind u. die Merkel-Junta für
    noch viel zuwenige staatl. Zwangsmaßnahmen kritisieren.
    …eingeschüchtert mittels Drohkulisse Krankheit u. Tod.

  83. @Himmelblau 7. April 2020 at 02:25

    „Coronabonds resp. Eurobonds nicht direkt und offensiv bekämpfen, sondern nur mit Sicherheiten defensiv anbieten und indirekt begrenzen, Deutschland muß als Geldgeber die Bedingungen geschickt formulieren, so oder so wird böses Blut uns gegenüber entstehen.“
    Deutschland wäre auch der größte Geldnehmer!

    „Hilfe zur Selbsthilfe kann es unter fairen Bedingungen, also ohne die üblichen Vorhaltungen aus der Vergangenheit, geben:“
    Ja man bürgt für 1/4 und bekomt gleich wieder 1/5 raus dazu krashen nicht umbedingt die wichtigsten Handelspartner.

    „Eurobonds zeitlich begrenzt, diese Länder müssen Goldreserven o.ä. hierfür bei der BB hinterlegen, dies wird doch kein Problem sein, da diese Länder stets bekunden, alles ordnungsgemäß zurückzuzahlen und der BRD entstünde kein Schaden.“
    Ja und was zahlt die BRD die haben ja das größte Programm mit über 1 Billion macht das Gold weniger als 10% aus?
    „¼ des Zinsvorteils durch Eurobonds sind p.a. an Kreditgeberländern wie der BRD fällig.
    Die Kreditnehmerländer müssen sich verpflichten, keine Reparationsforderungen mehr gegenüber Deutschland zu erheben…..“
    es gibt ja kein Friedensvertrag das liegt das ja auf eis.

  84. Maria-Bernhardine 7. April 2020 at 02:59

    Von den PI-News-Autoren fällt mir als einziger nur
    „Eugen Prinz“ auf, während Hübner u. Rouhs bei der
    Panikmache voll dabei sind u. die Merkel-Junta für
    noch viel zuwenige staatl. Zwangsmaßnahmen kritisieren.

    Ich frage mich auch, was das soll.

    Ein Blick in die Sterbestatistik hätte genügt, um den Betrug zu erkennen.

    In diesem Zusammenhang muß ich auch nochmal PEGIDA kritisieren. Gut, die haben zwar heute was gemacht – aber das kam 3 Wochen zu spät.

    Normalerweise hätte man erwartet, daß die Orga-Mitglieder jeden Tag in Dresden präsent sind, und ihr möglichstes zu tun, um die Bürger aufzuklären. Aber die haben es vorgezogen, sich erst einmal zu verkriechen.

    Und das „wir gehen wieder auf die Straße, sobald es erlaubt ist“, kommt einer Kapitulationserklärung gleich. Man sagt damit der Regierung, daß sie es jederzeit wieder tun kann.

    Von Pegida hätte ich eigentlich mehr erwartet.

  85. „Alternativlose“ Rettungsschirme für den Euro, bzw. bankrotte Südländer waren der Grund, warum die AfD überhaupt gegründet wurde. Jetzt geht’s wieder los. Mehr Steilvorlage geht nicht! Die AfD muss eine riesige Protestkampagne starten. Vergesst alles andere! Jetzt erst recht!!!

  86. rasmus 7. April 2020 at 01:55
    Ich vermisse hier bei PI die kritischen Stimmen, die vor einer Hysterie warnen.

    ———————————————
    Ok.
    Keine Panik auf der Titanic!

    Es gibt nur zwei Grundregeln im Umgang mit Seuchen:
    1. Nicht anstecken.
    2. Gesund bleiben.

  87. Der Wahnsinn erklimmt jedes Jahr eine neue Stufe!

    Zur Erinnerung:

    Euro-Krise
    Flüchtlings-Krise
    Klima-Krise
    Pandemie-Krise

  88. Nicht zu vergessen, dass andere EU-Länder sich über die „Target2“-Salden (das sind im Grunde offene Rechnungen für von D erhaltene Güter oder Dienstleistungen) sich (Stand Juni 2019) einen bequemen „Dispo“ i.H.v. 940 Mrd. € auf unsere Kosten und Risiko eingeräumt haben…

    „Zufällig“ entsprechen die Schulden von Italien, Spanien und Portugal ziemlich genau den Außenständen von D!

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/233148/umfrage/target2-salden-der-euro-laender/

    Mittlerweile liegt der Deutschland geschuldete Betrag bei 811 Mrd. €…

    Die Italiener waren sogar so dreist, Aktienrückkäufe ihrer Banken über die Frankfurter Börse (statt z.B. Mailand) abzuwickeln….

    Denn das erhöhte nur ihre Target2-Schulden, und kostete kein richtiges Geld!

  89. francomacorisano
    7. April 2020 at 04:42
    Mehr Steilvorlage geht nicht! Die AfD muss eine riesige Protestkampagne starten.
    ++++

    Geht leider nicht.
    Die Kapazitäten der AfD sind für „Flügelkämpfe“ gebunden!

  90. Eurobonds sind nicht anderes als ein Freifahrtschein der Mafia für den direkten Griff in unsere Staatskasse.

  91. @Maria-Bernhardine 7. April 2020 at 01:31

    FIP IST ABER FÜR MENSCHEN UNGEFÄHRLICH!
    +++

    FIP ist die sog. „Katzenseuche“, tödlich für Miezen.
    Impfung möglich.

    Katzen scheinen für Coronaviren – auch FIP wird durch ein solches hervorrufen – besonders prädestiniert zu sein, was auch die Ansteckung mit SARS-Covid-19 bei der Tigerdame in NY erklären könnte, wobei die Großkatze und die, die von ihr infiziert sein könnten, bis auf Gehüstel wohlauf sind… bis jetzt.

  92. DIE CORONA-CAMARILLA
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kamarilla
    FACHIDIOTEN & MEDIEN TREIBEN UNSERE POLITIKER
    VOR SICH HER & LETZTEREN GEFÄLLT ES: Sie können
    dann ihre Hände in Unschuld waschen, wenn sich die
    Maßnahmen als überzogen, wirtschafts- u.
    gesellschaftsschädlich erweisen.

    Daß sich Drosten aus den Medien u. der Politik zurückziehen
    wolle, war nichts als ein Aprilscherz.

    +++++++++++++++++

    Nicht alle Fachleute bleiben bei dem, was Wissenschaft sagen kann.
    So wird einem Berater von NRW-Ministerpräsident Laschet eine immer prominentere Rolle in der Debatte um Handlungsanweisungen zuteil.
    Dabei sollten solche und auch Spekulationen über ein Ansteckungsrisiko nicht Sache von Virologen sein.

    Von Kathrin Zinkant

    Sobald es um die Bewertung politischer Entscheidungen geht, sagt Christian Drosten sinngemäß: Ein Wissenschaftler ist kein Politiker. Er hat kein Mandat für politische Entscheidungen. Sofern er seriös ist, spekuliert er nicht.

    Der Leiter der Virologie an der Berliner Charité hält sich ziemlich eisern an dieses Prinzip. Wenn der Berater der Bundesregierung über seine persönliche Sicht auf einzelne Maßnahmen spricht, dann dezidiert als Privatmensch – zum Beispiel, wenn es um das Tragen von Masken im Supermarkt geht.
    (Anm.: Das nenne ich Trick 17 oder Kokettieren!)

    Doch Drosten ist neben dem Präsidenten des Robert Koch-Instituts, dem Mikrobiologen Lothar Wieler, schon lange nicht mehr der einzige Wissenschaftler, der in der politischen Beratung aktiv ist und sich öffentlich äußert. Der Trend geht auch in den Bundesländern hin zur persönlichen Beratung der Landesregierungen durch den eigenen Virologen oder Fachmann, wenn nicht gar durch ein ganzes Expertenteam.

    So kündigte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder am Freitag auf einer Pressekonferenz an, die „spezifische Situation“ im besonders stark betroffenen Freistaat künftig auch durch ein bayerisches Wissenschaftlergremium bewerten lassen zu wollen. Man werde damit auch den Bund unterstützen. Die Virologin, die dafür nun maßgeblich Verantwortung übernimmt, stand während der Ankündigung neben Söder.

    Ulrike Protzer von der Technischen Universität München hat zwar kein so ausgeprägtes Profil als Coronavirus-Experte wie Drosten, der weltweit zu den führenden Fachleuten für diese Gruppe von Erregern gehört…

    Doch es gibt Experten, die es mit der klaren Trennung zwischen Wissenschaft und Politik weniger genau nehmen. In Thüringen lässt sich Ministerpräsident Bodo Ramelow gelegentlich vom Berliner Hygienefachmann Klaus-Dieter Zastrow beraten. Gleichzeitig befördert Zastrow die immer heftiger geführte Debatte um Gesichtsmasken:

    Obwohl sowohl RKI-Präsident Wieler als auch andere Experten darauf hinweisen, dass es keine Belege für eine Schutzwirkung von gekauften oder selbstgenähten Masken für den Träger selbst gibt, behauptet Zastrow das Gegenteil. Als „physische Barriere“ könnten selbst Stoffmasken schützen, sagte er der Bild-Zeitung.

    Und nicht nur Zastrow liefert politischen Sprengstoff. So wird dem Leiter der Virologie an der Universität Bonn als Berater von Ministerpräsident Armin Laschet in Nordrhein-Westfalen eine immer prominentere Rolle in der Debatte um die Maßnahmen zuteil. Hendrik Streeck hat mit einer Studie im extrem stark betroffenen Landkreis Heinsberg begonnen. Sie soll neue Handlungsanweisungen für die Landesregierung erbringen.

    Zugleich übte Streeck im ZDF öffentlich Kritik an den bundesweit eingeführten Kontaktsperren und tat im Interview mit der FAZ kund, dass es in Restaurants und Supermärkten „kaum“ ein Ansteckungsrisiko gebe.
    https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/coronavirus-drosten-virologie-experten-politik-1.4868505

  93. Was kaum einer weiß und bislang mehr oder weniger nur gewieften Insidern bekannt ist:

    Deutschlands Invasions-Kuffnucken stemmen die Kosten für die EU-Schuldenvergemeinschaft und für unsere Rentenabsicherung fast ganz alleine!
    Vor allem die Neger!

    Dadurch könnten die Grünen, Sozen und das riesige Merkelgeschmeiß im nächsten Wahlkampf zur Bundestagswahl ein Trumpf-AS aus dem Ärmel ziehen und somit die AfD zur Splitterpartei machen!

    Der AfD-Vorstand, allen voran Prof. Meuthen, haben die Tragweite dieser Gefahr und den Ernst der Lage insgesamt offensichtlich noch gar nicht richtig begriffen!

    Weitermachen!

  94. OT:
    Ein Beispiel, wie schnell sich das Virus verbreitet:
    Eine ältere Dame war wegen anderer körperlicher Beschwerden im Krankenhaus.
    Nach der Behandlung konnte sie nicht mehr allein leben und wurde vom Krankenhaus
    direkt in ein Pflegeheim verlegt.
    Das Krankenhaus hat der Heimleitung versichert, dass die Frau nicht Corona infiziert sei.
    Leider unwahr.
    Nun sind innerhalb von ein paar Tagen etliche Bewohner und Angestellte,
    nach typischen Beschwerden, positiv getestet.
    Nach solchen Meldungen schwindet meine Hoffnung auf ein baldiges Ende
    der Kontaktsperre.

  95. Das Schweine-System mach das Land vorsätzlich kaputt !
    Es tauscht das Volk gegen Neandertaler aus und führt das
    Land zielgerecht in den Bankrott.
    Das können keine Deutschen mehr sein, wir werden von
    Verbrechern regiert !

  96. Corona-Bonds hätte man genauso gut auch Geldweg-Bonds
    oder Phantom-Bonds nennen können.
    Erinnert einen an den Witz: Kommt ein Mann in die Kneipe
    und sagt ganz gehetzt :“Herr Wirt schnell ein Bier bevor es ungemütlich wird.“
    Das Bier kommt. Der Gast trinkt aus und ruft :“Herr Wirt noch ein Bier bevor es ungemütlich wird.“
    Da geht so noch ein paar mal hin. Irgendwann kommt der Wirt und sagt:“Bevor es noch was gibt,
    erstmal die Zeche zahlen.“ Darauf der Gast:“Herr Wirt – oh, jetzt wird es ungemütlich. „

  97. @ Sancho alonso 6. April 2020 at 21:57
    tyrex05 Sie sind doch ein Troll! So blöd kann doch kein normaldenkender Mensch sein.

    Nein, das ist er nicht. Er fügt sich nur i das Unabänderliche.
    Die Angelsachsen haben es mit 3 Kriegen nicht geschafft den Deutschen Willen zu brechen. Wovon auch noch der 1870/71 gegen Marianne peinlicherweise gewonnen wurde. Auch nach WK 1 und 2 bekamen sie es nicht auf die Reihe, Deutschen Erfindergeist und Fleiß zu kopieren. Nichtmal der dreiste Diebstahl an unserem geistigen Eigentum wie Patenten, Konstruktionsunterlagen oder Maschinendemotage konnte ihren dabei helfen, uns wirtschaftlich zu killen. Was bleibt ihnen also noch übrig, uns zu marginalisieren ? Vernegern und unseren IQ auf ein Affrikanieveau zu senken. Das könnte funktionieren. Sie hatten ja 75 Jahre Zeit dazu.
    Alla ma lache.

  98. Das ist der Beweis!
    Die GroKo hat bislang alles richtig gemacht!
    Nach der neusten Umfrage für die nächste Bundestagswahl kommen die Sozen und die Union auf satte 54 % Stimmenanteil!
    Dadurch steht auch der 5. Wiederwahl unserer Zonenmastgans nichts mehr im Wege!
    Besonders dürften sich darüber die vielen Neger in Afrika freuen!
    Und natürlich auch sämtliche Invasions-Kuffnucken, die sich bereits in Deutschland durchfüttern lassen!

    Weitermachen!

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

  99. @ Sancho alonso 6. April 2020 at 21:57
    tyrex05 Sie sind doch ein Troll! So blöd kann doch kein normaldenkender Mensch sein.

    Nein, das ist er nicht. Er fügt sich nur in das Unabänderliche.
    Die Angelsachsen haben es mit 3 Kriegen nicht geschafft den Deutschen Willen zu brechen. Wovon auch noch der 1870/71 gegen Marianne peinlicherweise gewonnen wurde. Auch nach WK 1 und 2 bekamen sie es nicht auf die Reihe, Deutschen Erfindergeist und Fleiß zu kopieren. Nichtmal der dreiste Diebstahl an unserem geistigen Eigentum wie Patenten, Konstruktionsunterlagen oder Maschinendemotage konnte ihren dabei helfen, uns wirtschaftlich zu killen. Was bleibt ihnen also noch übrig, uns zu marginalisieren ? Vernegern und unseren IQ auf ein Affrikanieveau zu senken. Das könnte funktionieren. Sie hatten ja 75 Jahre Zeit dazu.
    Alla ma lache.

  100. MERKEL WÄRE GERNE KANZLERIN DER EU

    Coronavirus in Deutschland
    Merkel: Corona-Krise ist „größte Bewährungsprobe“ für EU seit ihrer Gründung
    06.04.2020
    Ein Satz, den sie schon öfters gesagt habe, gelte nun noch mehr, sagt die Kanzlerin außerdem: Deutschland werde es auf Dauer nur gut gehen, wenn es auch Europa gut gehe.

    Merkel kündigte unter anderem an, dass sich Deutschland mit europäischen Partnern in der Produktion von persönlicher Schutzausrüstung abstimmen wolle.

    Es sei im Interesse Deutschlands, dass Europa stark aus dieser Bewährungsprobe hervorgehe.

    Die Antwort auf die jetzigen Ereignisse könne nur heißen „mehr Europa, ein stärkeres Europa – und ein gut funktionierendes Europa und zwar in allen seinen Teilen, das heißt in allen seinen Mitgliedsstaaten.“

    Jede Öffnung werde unter der Überschrift „Wir leben weiter in der Pandemie“ laufen. „Das Virus wird nicht verschwunden sein“, sagte Merkel.
    SIE SAGTE ES VIEL HÄSSLICHER, DIE SÜDDEUTSCHE
    HAT HIER SPRACHLICH & INHALTLICH GESCHÖNT.
    VERGLEICH. Ansprache u. Pressekonferenz vom
    Sonntag, 05.04.2020
    https://www.youtube.com/watch?v=uLKyODvu_ec
    (DAUER GUT 25 Min.)
    Merkel: Europa verteidigen u. stärken.
    Die Corona-Pandemie könne man mit einer
    Naturkatastrophe vergleichen, deshalb könne
    man die EU-Länder finanziell unterstützen.
    An dieser Stelle lobt sie Von der Leyen u.
    ein europaweites Kurzarbeitergeld…

    (AUCH MERKEL IST FÜR HANDY-TRACKING,
    NICHT NUR SPAHN. BEIDE BETEUERTEN,
    SIE SEIEN FREIHEITSLIEBEND, WIE AUCH
    DIE BÜRGER*INNEN.)

    Kanzleramtschef: Corona-App bald einsatzbereit

    VERBRECHER, ÄH INFIZIERTE VERFOLGEN UND
    AUSGRENZEN, ÄH ISOLIEREN

    Die geplante Handy-App zur Analyse der Corona-Infektionswege ist nach den Worten von Kanzleramtschef Helge Braun sehr bald einsatzbereit – schon in den kommenden Tagen oder spätestens Wochen. Weiter sagte der CDU-Politiker am Montag in der Sendung „Frühstart“ der RTL/ntv-Redaktion, eine solche Tracking-App sei Teil der Exit-Strategie der Bundesregierung, um die angeordneten Kontaktverbote und andere Beschränkungen schrittweise lockern zu können. Konkret werde darüber nach Ostern gesprochen.

    FREIWILLIGES MUSS

    Zu den Voraussetzungen für Lockerungen zählen nach seinen Worten mehr Intensivbetten, aber eben auch eine verbesserte Kontaktverfolgung von Infizierten.

    „Wir brauchen das in jedem Fall EU-weit.“ Das begründe sich allein durch den europäischen Binnenmarkt und die zahlreichen Pendler, die jeden Tag die Grenze überquerten. „Das Schlimmste, was uns passieren kann, ist, dass es jetzt viele verschiedene Tracking-Apps gibt.“

    Die Technik zur Nachverfolgung von Corona-Infektionsketten wird aktuell in Berlin von Soldaten in der Julius-Leber-Kaserne getestet. Es geht dabei um eine App, die Bürger freiwillig installieren könnten und die sie ohne Preisgabe von Namen oder Standortdaten anonymisiert warnt,

    wenn sie Kontakt mit einem bestätigten BÖSEWICHT, ÄH Infizierten hatten.

    (:::)

    Schlechte Schüler sollen lieber freiwillig wiederholen

    (:::)

    Um die Einhaltung der Corona-Regeln zu überprüfen, waren am Samstag und am Sonntag jeweils etwa 600 Polizisten im Einsatz. Allein am Samstag seien 2000 Menschen im Freien überprüft worden.

    17 300 Corona-Kontrollen vermeldet allein die Münchner Polizei von Freitag- bis Sonntagfrüh. 600 Verstöße habe man notiert, aber „alles nicht sehr dramatisch“, sagte ein Polizeisprecher…
    https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-news-deutschland-1.4828033

    (Anm. u. Ergänzungen d. mich)

  101. Das schönste kommt noch. Merkel ist dankbar für Eurobonds, die wir natürlich freudig von unseren Steuergeldern zahlen werden. Da werden garantiert auch klamm heimlich die jährlichen Euro 40.000.000.000
    mit reingerechnet zu den bereits genehmigten Euro 100.000.000.000 Soforthilfe für die Wirtschaft.

    Rechnung für das blöde Dummvolk: Es wurden bis jetzt Euro 140.000.000.000 für die deutsche Wirtschaft vom Staat zur Verfügung gestellt-

  102. Korrektur!

    Das schönste kommt noch, dank Corana. Merkel ist dankbar für Eurobonds, die wir natürlich freudig von unseren Steuergeldern zahlen werden. Da werden garantiert auch klammheimlich die jährlichen Euro 40.000.000.000 „Flüchtlingshilfe“ mit reingerechnet zu den bereits genehmigten Euro 100.000.000.000 Soforthilfe für die Wirtschaft.

    Rechnung für das blöde Dummvolk: Es wurden bis jetzt Euro 140.000.000.000 für die deutsche Wirtschaft vom Staat zur Verfügung gestellt-

  103. Habe folgende Nachricht erhalten:
    Betreff: EILIGE BITTE um Energiesendung an Boris Johnson
     
    Meine Lieben, diese Anfrage sende ich an euch, da ich weiß, dass ihr die nötigen Energien besitzt.
    Bitte sendet Heilenergie an Boris Johnson in England, er ist in Gefahr.
    Er ist sehr wichtig für die weiteren ‚Operationen‘.
    DANKE.
    Bitte leitet es weiter
     
    Ruth H.  MBA (USA)
     

  104. bona fide
    7. April 2020 at 08:31
    ++++

    Ab Juni gehe ich in Rente.
    Wenn also so viel Geld da ist, darf ich mich ganz sicher zukünftig auch auf üppige Rentenerhöhungen freuen!
    Und wenn alle Stricke reißen, könnten zur Not die zahlreichen
    Invasions-Kuffnucken in Deutschland meine Rente sicherstellen!
    Durch die vielen Neger in Deutschland werden auch meine Enkel zukünftig von Steuersenkungen und von reduzierten Sozialversicherungsbeiträgen profitieren!

    Das ist alles nur möglich geworden, weil über 87 % des Volkes klugerweise immer die SPD/CDU/CSU/Grünen gewählt haben!

    Weitermachen! 🙂

  105. @ Sancho alonso 6. April 2020 at 21:57
    tyrex05 Sie sind doch ein Troll! So blöd kann doch kein normaldenkender Mensch sein.

    Nein, das ist er nicht. Er fügt sich nur in das Unabänderliche.
    Die Angelsachsen haben es mit 3 Kriegen nicht geschafft den Deutschen Willen zu brechen. Wovon auch noch der 1870/71 gegen Marianne peinlicherweise gewonnen wurde. Auch nach WK 1 und 2 bekamen sie es nicht auf die Reihe, Deutschen Erfindergeist und Fleiß zu kopieren. Nichtmal der dreiste Diebstahl an unserem geistigen Eigentum wie Patenten, Konstruktionsunterlagen oder Maschinendemotage konnte ihren dabei helfen, uns wirtschaftlich zu killen. Was bleibt ihnen also noch übrig, uns zu marginalisieren ? Vernegern und unseren IQ auf ein Affrikanieveau zu senken. Das könnte funktionieren. Sie hatten ja 75 Jahre Zeit dazu.
    Alla ma lache.

  106. @Alban 7. April 2020 at 02:21

    VivaEspaña 7. April 2020 at 01:51
    Ebenso wie Ihre menschenverachtenden Kommentare
    **********************

    „menschenverachtend“ ist eine Kampfvokabel der Linken. Ich glaube, Du bist hier falsch
    ++++++++++++++++++

    Und Sie Alban Tentakel, sollten sich die schäbige Masche des politischen Gegners endlich mal abgewöhnen. Was hüben die „Nazikeule“, ist bei Ihnen die „Links(grün)keule“. Wenn die Argumente fehlen, wird versucht, mundtot zu machen. Damit glänzen Sie und Ihre Kollegen hier des Öfteren.

  107. DonCativo 6. April 2020 at 21:53

    Die Target2-Forderungen können Sie so oder so vergessen. Diese Gelder bekommen wir nie wieder.
    Weder Italien noch Griechenland hätten finanzielle Probleme, wenn die dortigen Superreichen ihre angemessenen Steuern zahlen würden. Diese überlassen das aber lieber den Dummdeutschen.

  108. @Maria-Bernhardine 7. April 2020 at 02:08

    Wenn Sie Ihre Meinung veröffentlichen, dann
    müssen Sie auch andere Meinungen u. Widerworte
    akzeptieren oder Sie halten den Mund bzw.
    unterlassen das öffentliche Schreiben. Falls Sie
    selber vom anderen Ufer sind u. deshalb eine
    Schonquote verlangen, sind Sie auf dem Holzweg.
    Im übrigen sind Sie mir ziemlich egal, aber Ihren
    Sermon brauche ich nicht unwidersprochen zu
    akzeptieren. Zudem denke ich auch an andere Leser,
    die mit Ihrem Quatsch nicht alleine gelassen werden
    dürfen.
    +++++++++++++++++++++

    Gnä` Frau Maria-Bernhardine, natürlich haben Sie hier jederzeit die Möglichkeit, Meinungen oder Unterstellungen zu widersprechen.

    Nur wenn Sie sich schon dbzgl aus dem Fenster lehnen, dann sollten Sie auch anderen die Chance geben, wenn Sie auf anderen Blogs PI Nicks durch den Kakao ziehen, dort deren Kommentare veröffentlichen (natürlich auch noch ohne Link) und Ihre Sicht der Dinge schildern.
    Auf die Art und Weise kann man dem Widerspruch und der Klarstellung der Situation seitens der betroffenen PIler auch entgehen. Und Mitstreitern zu unterstellen, dass die vom „anderen Ufer“ seien, ist zusätzlich unterste Schublade.
    Und selbst wenn, diese Leute sind mir lieber als die, die vor lauter verlogener Hypermoral den Bügel nicht aus dem Sakko nehmen können

  109. tyrex05 6. April 2020 at 21:06
    Selten dämlicher Kommentar. Ohne die Hilfe der Deutschen wäre der EU-Laden sowieso schon längst Geschichte. Mit so hoch korrupten Ländern wie Griechenland und Italien hätte es nie einen Euro-Verbund geben dürfen. In erster Linie müssen die Superreichen mit ihren Landsleuten solidarisch sein, sind sie aber nicht. La Garde vom IWF hat der griechischen Regierung seinerzeit eine CD mit 200 Steuersündern zukommen lassen, welche ihre Millionen/Milliarden ins Ausland gebracht hatten. Die griechische Regierung sollte also diese Steuerflüchtlinge finanziell zur Rechenschaft ziehen. Aber siehe da, nach ein paar Tagen war diese CD nicht mehr auffindbar. So viel zu Ihrer Solidarität!

  110. Die Länder im Süden der EU wie Spanien, Portugal und Griechenland, besonders aber auch Italien und Frankreich, sind im Exzess verschuldet und eigentlich schon längst bankrott, wenn es seriös zuginge.

    Uebliche Nord-Europaeische Arroganz, die absolut so nicht stimmt. Ausser Griechenland gibt es keine „Pleite-Staaten“ in Europa, schon gar nicht Italien! EUROPA IST REICH!

    https://www.istat.it/en/archivio/230267

    istat.it – Italian wealth

    Wealth Italian households: 9.7 trillion
    Debt Italian state: 2.1 trillion
    Italian politicians: we have no money!

    In Wahrheit is eine Italiaener (oder Franzose) DREI mal so reich wie eine Deutsche oder Hollaender.
    Der Italiaener ist ein Steuerhinterzieher, sogar der Papst hat vorige Woche oeffentlich darauf hingedeutet.
    Der Italiaenische Wirtschaft ist stark und exportiert mehr als das es importiert. Nicht so stark wie Deutschland oder Holland, aber immerhin.

    Der Deutsche oder Hollaender hat dagegen ein hoeheres Einkomen, aber verschleudert dieses Geld gerne an vor allen (Welt)-Reisen, oder teuere Schlitten und sonstige Luxus, wo der Italiaener sein Haus abbezahlt. Wieso soll ein Italiaener ueberhaupt reisen wenn er bereits in Italien wohnt, die Sonne, Straende und schoene Staedten vor der Haustuer hat?

    Ich war mal per Auto am Nordkap. Die einzige auslaendische Camper die mann sieht sind Hollaender und Deutsche, keine Franzosen oder Italiaener.

    Wir brauchen kein Mitleid zu haben mit Italien und schon gar nicht ihre Schulden uebernehmen.
    Wir sollten die Krise benutzen um die Italiaenische Staatsschuld herunter zu fahren van 130% auf 80% und diese Schuld soll uebernommen werden von unsere Italiaenische Freunde (leicht korrupt angehauchte Bevoelkerung). Die EZB kann hierbei helfen. Dass bedeutet das das Vermoegen einer Italiaenische Haushalt heruntergefahren soll mit 44k von 92k auf 48k (neue Hypothek auf das eigene, fast abbezahlte Haus). Ist der Italiaener immer noch reicher als eine Deutsche und kann sich jetzt auf den Brust klopfen und sich selber zufluestern das er jetzt in Nord-Europa angekommen ist.

    Als Alternative kann Italien den Euro verlassen, zurueck zur Lira und 10% Inflation pro Jahr (Steuereintreibung via Inflation).

  111. @Typhoon 7. April 2020 at 03:33

    Maria-Bernhardine 7. April 2020 at 02:59
    Von den PI-News-Autoren fällt mir als einziger nur
    „Eugen Prinz“ auf, während Hübner u. Rouhs bei der
    Panikmache voll dabei sind u. die Merkel-Junta für
    noch viel zuwenige staatl. Zwangsmaßnahmen kritisieren.
    ***********************************************
    Ich frage mich auch, was das soll.
    (…)
    In diesem Zusammenhang muß ich auch nochmal PEGIDA kritisieren. Gut, die haben zwar heute was gemacht – aber das kam 3 Wochen zu spät.
    Normalerweise hätte man erwartet, daß die Orga-Mitglieder jeden Tag in Dresden präsent sind, und ihr möglichstes zu tun, um die Bürger aufzuklären. Aber die haben es vorgezogen, sich erst einmal zu verkriechen
    +++++++++++++++

    Wenn Ihnen das nicht passt, dann hindert Sie niemand daran, eigene Demos auf die Beine zu stellen bzw. zu organisieren! An Pegida mäkeln Sie die ganze Zeit schon herum.
    Und hier gerne noch einmal zur Erinnerung für Sie den Kommentarstrang, wo altgediente Spaziergänger sehr einleuchtend und vernünftig erklärt haben, wieso, weshalb und warum nicht!

    http://www.pi-news.net/2020/03/lutz-bachmann-wutrede-unter-dem-vulkan/

  112. @Avenger 7. April 2020 at 07:02

    „Nicht zu vergessen, dass andere EU-Länder sich über die „Target2“-Salden (das sind im Grunde offene Rechnungen für von D erhaltene Güter oder Dienstleistungen)“
    Nei es sind bezalte Rechnungen! eigendlich sind es deutsche Schulden.

  113. ich2 7. April 2020 at 12:35
    Sie schreiben Unsinn. Es sind Target2-Forderungen an die Importländer, vornehmlich im Süden.
    Wenn diese nicht bezahlt werden, bleibt der deutsche Steuerzahler auf den Schulden sitzen.

  114. Demon Ride 1212 7. April 2020 at 11:32

    Wenn Ihnen das nicht passt, dann hindert Sie niemand daran, eigene Demos auf die Beine zu stellen bzw. zu organisieren!

    Wo ist Deine Demo?

  115. @pro afd fan 7. April 2020 at 15:01

    „ich2 7. April 2020 at 12:35
    Sie schreiben Unsinn. Es sind Target2-Forderungen an die Importländer, vornehmlich im Süden.
    Wenn diese nicht bezahlt werden, bleibt der deutsche Steuerzahler auf den Schulden sitzen.“
    Wer hat den da noch offene Rechnungen?

  116. An Linkophob 23:30

    Zum späteren auswandern empfehle ich Kanada, Nova Scotia.
    Englische Sprache, Klima wie in Deutschland, außerhalb vom Pulverfass Europa und preiswerte Immobilien.
    Sieh mal unter „Vladi Private Islands“, dort bietet der Makler Farhad Vladi (Büro in Hamburg und Halifax) nicht nur Inseln, sondern auch schöne Seegrundstücke an.
    z.B.: Waldgrundstück 1 Hektar 10.000,– Kanadische Dollar = 6.600,– Euro.
    Seegrundstück 4 Hektar Wald 26.000,– K.Dollar = 17.000,– Euro.
    Beide unbebaut, aber bebaubar.
    Da kannst Du als Rentner angeln, schwimmen (im Sommer), kajaken und hast genug Holz, um den Rest deines Lebens kostenlos zu heizen.

  117. pro afd fan 7. April 2020 at 10:02
    DonCativo 6. April 2020 at 21:53

    Die Target2-Forderungen können Sie so oder so vergessen. Diese Gelder bekommen wir nie wieder.
    Weder Italien noch Griechenland hätten finanzielle Probleme, wenn die dortigen Superreichen ihre angemessenen Steuern zahlen würden. Diese überlassen das aber lieber den Dummdeutschen.

    Ich finde das sehr intelligent. Wenn die Dummdeutschen so doof sind, dann muß man das ausnützen. Auch die Sofortrentner aus aller Welt, die in die lebenslange All-Inclusive-Versorgung drängen handeln klug.

    Deppen muß man schröpfen, solange noch was zu holen ist und Kühe muß man melken, solange sie noch Milch geben.

  118. Maria-Bernhardine 6. April 2020 at 23:42
    @ Linkophob 6. April 2020 at 23:30

    Aber Normalopa u -oma, einfache Arbeiter,
    kleine Angestellte, Teilzeitverkäuferinnen,
    Altenpflegerinnen u. Kleinbauern werden
    wohl kaum Goldbarren besitzen, um damit
    durch die Gegend zu gondeln.
    —————————–
    Durch die Gegend gondeln mit Wertsachen ist immer eine ganz schlechte Idee.

    Aber zum Thema Normalbürger und Gold:
    Wir reden hier nicht von schweren Einheiten, 1 Unze sind grob 31 g ist ist etwa 1500€ wert. Wer noch irgendwo ein Sparbuch, Tagesgeldkonto usw. hat, auf dem 10000€ herumgammeln und keine Zinsen abwerfen, sollte gerade als Arbeitnehmer, Rentner darauf achten, daß die letzten Reserven nicht im Strudel einer Hyperinflation von den unfähigen Nulpen des Regimes vernichtet werden. Man muß lediglich zum Automaten gehen (dauert eine Weile, wenn das Tageslimit 1000€ ist, erhöhen die Banken problemlos, wenn ein Guthaben da ist) und in Bargeld wechseln, wenn die Läden wieder aufmachen nicht in die Schlangen stellen (die Margen zwischen Ver- und Ankauf sollten 3% nicht überschreiten), sondern vielleicht 2-4 Wochen, aber nicht ewig warten. Die Onlinebestellung in China ist abzulehnen, es besteht die Gefahr der Fälschung (Wolfram hat fast die gleiche Dichte wie Gold). Bei gold.de gibt es Händlerübersichten aus Deutschland und Österreich. Beim Kauf in Österreich ist die Grenze nach wie vor 10000€ ohne Ausweis, in Deutschland nur 2000€. Wer unbedingt jetzt umrubeln will, der kann das nur online machen und ist nicht mehr anonym und muß hoffen, daß die Bank und der Händler keine Meldung macht. Ich denke, bis 5000€ kann man das Risiko eingehen, aber das ist eine persönliche Einschätzung.

    Vielleicht habe ich mit meiner pessimistischen Einschätzung Unrecht und der Euro ist in fünf Jahren noch da. Mein Gold wird seinen Wert auch dann nicht verlieren. Wenn ein neues 1923 kommt, auch. Buchgeld wäre dann weg.

    Zum Thema Panik: Sich von irgendjemand anderem Panik einreden lassen ist auch eine ganz schlechte Idee. Das kann eine bösartige Absicht der Regierigen sein, das Volk wie Schafe mit der Panik vor sich herzutreiben. Vielleicht ist es aber auch nur eine falsche Einschätzung von Leuten, die zwar auf unserer Seite stehen, aber momentan den Überblick verloren haben. Sich selbst auf das Übelste vorbereiten (also genug Vorräte besorgen ohne Durchzudrehen und für den Fall, daß man sich nicht sicher ist, Risiken bei Ansteckungen vermeiden. Wir halten uns ja auch von Merkels Messergästen fern. Meistens werden die Ideologen wie Maria und Clemens Ladenburger die Opfer oder die Naiven wie Mia Valentin und ihr Idiot von Vater, der den Affghanen nach eigenem Bekunden „aufgenommen hat wie einen eigenen Sohn“. Einfach nüchtern bleiben, sich fernhalten von den Gefahren, den ganzen christlichen Ballast abwerfen (wer davon noch belastet ist) und ggf. auf die eigenen Kinder und Verwandte einwirken. Sollen doch die Anna-Lenas, die sich für unverwundbar halten, sich die Seuche einfangen. Ich will das gar nicht verheimlichen, daß die Nachricht von Boris Johnson mich etwas verunsichert, andererseits aber auch bestärkt, jetzt kein Risiko einzugehen. Und mich von Panik genausowenig anstecken zu lassen wie von naiver Sorglosigkeit.

  119. Umverteilung, Planwirtschaft

    Wer Wirtschaft und Wohlstand vernichten will, der schickt Kommunismus und Ökologismus vorbei

  120. Demon Ride 1212 7. April 2020 at 10:16
    @Maria-Bernhardine 7. April 2020 at 02:08
    (…)
    Gnä` Frau Maria-Bernhardine, natürlich haben Sie hier jederzeit die Möglichkeit, Meinungen oder Unterstellungen zu widersprechen.

    Nur wenn Sie sich schon dbzgl aus dem Fenster lehnen, dann sollten Sie auch anderen die Chance geben, wenn Sie auf anderen Blogs PI Nicks durch den Kakao ziehen, dort deren Kommentare veröffentlichen (natürlich auch noch ohne Link) und Ihre Sicht der Dinge schildern. ***)
    Auf die Art und Weise kann man dem Widerspruch und der Klarstellung der Situation seitens der betroffenen PIler auch entgehen. Und Mitstreitern zu unterstellen, dass die vom „anderen Ufer“ seien, ist zusätzlich unterste Schublade.
    Und selbst wenn, diese Leute sind mir lieber als die, die vor lauter verlogener Hypermoral den Bügel nicht aus dem Sakko nehmen können

    ***)

    Das ist ja der Oberhammer. Die „Dame“ scheint von noch üblerem Charakter zu sein, als bisher von mir angenommen.
    Auf welchen anderen blogs tut sie das denn?

    Sie pöbelt gegen alles und jeden, auch gegen PI (Quellen habe ich eingestellt, wurden teils von MOD gelöscht), gegen PI-Autoren, gegen PI-Kommentatoren, gegen Pegida, gegen Fritz Bachmann uvm, gegen mich und @jeanette sowieso, ohne Unterlaß und voller Hass. Und ohne Sinn und Verstand.

    Beispiel: Mir hat sie vor einigen Tagen unterstellt, ich sei in Wirklichkeit Fritz Bachmann.
    Das wurde samt aber erst nach meiner Antwort von MOD gelöscht.

    Wenige Tage später unterstellt sie mir, ich wäre „vom anderen Ufer“ (allein die Ausdrucksweise).
    Ja, dazu kann ich nur sagen, Fritz Bachmann ist ja nun wirklich schwul wie die Nacht.

    Das ist doch alles völlig inkohärent.
    imho ist die gnä Frau nicht ganz dicht.

    Und sie darf hier ständig weiterschreiben?
    Die „Dame“ ist nicht nur von miesestem Charakter, sondern darüber hinaus auch noch gefährlich.

    Da muß man sich wirklich überlegen, ob man hier überhaupt noch etwas schreibt.
    Und, übel, übel, wäre die gnä Frau gesperrt, so könnte sie hier immer noch mitlesen.

    C: @MOD

  121. @Fozzy 7. April 2020 at 18:37

    Frag` das mal Deinen „Kollegen“, der ständig was an Pegida auszusetzen hat. Lesen und verstehen ist nicht so Dein Ding, nicht wahr, Fozzylein ?!?

  122. @VivaEspaña 7. April 2020 at 22:34

    Laß es gut sein. Wenn ich Dir sagen würde wo, wie und was, würdest Du vermutlich zum HB Männchen werden oder zum Hulk

    Ich bleibe dabei, so etwas ist unterste Schublade. Die Mitstreiter können sich nicht dazu äußern, den Sachverhalt klären und/oder widersprechen, selbst wenn die betroffenen PIler das entdeckt hätten. Dazu hätte man sich extra anmelden müssen, das macht ja wohl dann auch keiner. Ich für meinen Teil war jedenfalls komplett bedient. Deshalb schreibe ich auch kaum noch etwas.
    Und wenn man hier nach 00.00 Uhr einen Beitrag postet, wird einem hier noch unterstellt, man würde von „Steuergeldern“ leben.
    Das alles hat nichts mehr mit Meinungsfreiheit oder Kritik zu tun, geschweige denn mit Fairness.

    Und wer nicht hüpft, der ist ein Panikmacher:
    https://www.youtube.com/watch?v=GPTokeeWLB4

    Nur am Rande: Du heißt Lutz, nicht Fritz. 😀

  123. @ Demon Ride 1212 8. April 2020 at 01:52

    Wenn Du es hier nicht schreiben kannst und mehrere „PIler“ sind betroffen, kannst Du es PI mitteilen?
    Oder geht das auch nicht?
    http://www.pi-news.net/kontakt/

    Mein „Bauchgefühl“ hat mich noch nie getäuscht.

Comments are closed.