Auch so manchen Polizeikräften mag man hier und da eine neu entdeckte Lust an Kontrolle und Überprüfung attestieren.

Von CANTALOOP | Mit der Corona-Krise, so scheint es, werden auch wieder alte, längst überwunden geglaubte Verhaltensmuster neu belebt. Selten zuvor war es so opportun, fremde Leute, Nachbarn und selbst eigene Freunde genau zu beobachten und gegebenenfalls zu ermahnen, falls diese vom vorgegebenen Regelwerk abweichen.

Auch so manchen Polizeikräften mag man hier und da eine neu entdeckte Lust an Kontrolle und Überprüfung attestieren. Kehren Krisen wie die derzeitige etwa die negativen Eigenschaften der Bürger nach oben – oder sind diese Reaktionen der in die Enge getriebenen Bevölkerung nur allzu menschlich und verständlich?

Auch zahlreiche Behörden berichten von einem erhöhten Meldebedürfnis der Bürger. Es gehen angeblich viele Anrufe und Beschwerden über Personen und Gruppen ein, die den amtlich verordneten Quarantäne-Maßnahmen nicht wie gefordert nachkommen. Mancherorts stehen die behördlichen Telefone gar nicht mehr still.

Neid und Missgunst allenthalben

Geradezu eine Lust scheint es zu sein, Linienabweichler bloßzustellen, von denen man meint, dass diese sich selbst und andere gefährden. Ganz im Sinne des Philosophen: ich melde, also „bin ich“ – und erhöhe dadurch die persönliche Wertigkeit innerhalb meiner Soziomatrix.

Fahrzeuge mit ortsfremden Kennzeichen werden zwischenzeitlich ebenso zur Anzeige gebracht, wie auch die Kinderbetreuung durch die Großeltern manch einem aufmerksamen Zeitgenossen schon als gesetzeswidrig erscheint.

All dies kennzeichnet eine unharmonische, in sich zerstrittene und gespaltene Gesellschaft, der in Extremsituationen das Ventil zur Stressbewältigung weitgehend genommen wurde. Wenn es mir nicht gut geht, soll auch mein Nachbar keine Freude haben. Neid und Missgunst allenthalben. Andere anschwärzen, auch um die von oben propagierte „Krisen-Moral“ anzuheben. Umstrittene Überprüfungs-Apps (PI-NEWS berichtete) und sogar Immunitäts-Pässe sollen schon bald etabliert werden und genießen in gewissen Kreisen hohe Zustimmung.

Willkommen in der Gesundheits-Diktatur

Ein menschlich-immanenter Reflex, der in guten Zeiten weitestgehend unterdrückt wird, kommt nun zum Vorschein. Vom Merkel-System nach Kräften gefördert. So wie auch in anderen autoritär-totalitären Systemen die menschlichen Abgründe ständig neu ausgelotet werden, geschieht dies aktuell auch hierzulande. Im angeblich besten Deutschland, das wir je hatten. Wenn TV und Radio-Nachrichten sich anhören, als seien diese durch einen Parteisprecher verfasst worden, dann hat man Gewissheit, dass die Demokratie auf dem Rückzug ist. Zuweilen wird sogar das Gefühl induziert, dieses Corvid-19 Virus sei eine Art neuzeitliche Lepra und separiert gleichsam die guten und folgsamen Menschen von den Ungehorsamen.

Abschließend gilt zu konstatieren: falls diese Krise, die unsere gesellschaftlichen und führungstechnischen Missstände so gnadenlos und unverblümt zeigt, überhaupt für irgendetwas tauglich ist, dann wird dies wohl die schonungslose Offenlegung der absolut unprofessionellen, sinn – und nutzlosen grünen Politik für die Gesellschaft darstellen. Kaum jemand zeigt im Moment mehr Unvermögen und Inkompetenz als die Fahrverbots-Aktivisten und Klima-Götter um Habeck, Hofreiter & Konsorten, die jedoch den vorgezeichneten Weg in eine bedrohliche Denunziationskultur mit größtem Vergnügen begleiten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

136 KOMMENTARE

  1. Ich würde auch gerne denunzieren: „Fahrense doch mal in die Keupstraße! Ich glaube, da halten sich nicht alle an die Regeln!“.

    Die Polizei würde direkt ausrücken und für Ordnung sorgen 😀

  2. Ich melde nicht, aber ich spreche die Leute trotzdem an, wenn sie in Gruppen draußen unterwegs sind oder Gartenparty feiern. Denn ich will nicht, dass ich nicht mal mehr raus gehen kann wegen solchen Assis, weil die bisherigen Maßnahmen nicht reichen.

    Einsicht? Nein. Es kommt dann immer gleich der Vorwurf „Rufen Sie doch die Polizei“. Oder „Petzen Sie doch!“

    Ich mache viel Sport alleine. Aber derzeit sind selbst Baggerseen gesperrt, damit die Leute nicht dort Strandparty machen. Diejenigen, die mit Neopren ganz alleine schwimmen würden dürfen aber nicht.

  3. Ja nun, wenn der Mensch so ist, dann ist er halt so. Ich bin eh der Ansicht, dass nicht die Politiker, sondern deren Wähler das Problem sind.

  4. INGRES 13. April 2020 at 21:45

    Ich muß jetzt aber dazu sagen, ich kenn die Menschen so eigentlich nicht. Die, die ich gekannt habe, waren privat eigentlich ganz OK. Die blicken nicht unbedingt durch und sind politisch hirngewaschen, aber ansonsten eigentlich OK. Also Denunzianten müssen wenige sein.

  5. Ich denke, diese „Krise“ zeigt nur zu deutlich, wie die Menschen „ticken“. In beide Richtungen. Da gibt es die Egoisten, die der Meinung sind, man erwerbe schon „Eigentum“ an sieben Packungen Scheixxpapier, wenn man diese nur in den Einkaufswagen stopfe, und die nicht bereit sind, eine einzige abzugeben. Die selber außer ihrem Kanarienvogel niemanden zum Reden haben und dann aus Frust gern den Nachbarn anscheixxen, wenn dieser mit seiner Familie den 60. Geburtstag feiert.
    Aber, wie heißt es so schön? Man sieht sich immer zwei Mal im Leben. Ich selber habe mit meiner alten Dame als Nachbarin Glück und habe ihr sofort meine Hilfe beim Einkaufen angeboten. So viel wie jetzt haben wir noch nie gesprochen. Es geht auch anders, wie gesagt, wir lernen gerade die Menschen kennen.

  6. das Volk war schon immer so
    nur hat der Zünder gefehlt
    Merkel weiss das und hat gelernt Menschen, ja sogar Familien zu spalten

    sie ist da ein absoluter Vollprofi

    hätten wir 2015 einen Mann als BK gehabt wären viele Deutsche noch am Leben oder nicht vergewaltigt

    Frauen sind Weltmeister im denunzieren, wer weiss das nicht?

    wo ist eigentlich Herr Sauer, das gibt es nur in absoluten Diktaturen dass ein Lebenspartner Sang und Klanglos verschwinden kann….

  7. INGRES 13. April 2020 at 21:45

    Es handelt sich um einen Kreislauf.

    1.) Die Regierung gibt der Presse vor, wie sie zu berichten hat.
    2.) Die Presse berichtet pflichtgemäß im Sinne der Regierung und beeinflusst damit die öffentliche Meinung und das Wahlverhalten.
    3.) Die Bürger sind mit der Regierung zufrieden und wählen sie wieder.
    4.) => 1.)

  8. Ein totaler Überwachungsstaat wird es alleine schon deswegen nicht, weil man sich an die Großfamilien nicht herantraut. Vorzugsweise sind die etwas helleren dran, Deutsche und die aussehen wie welche. Keine Sorge, das hat nichts mit Rassismus zu tun, denn den gibt es gegen Weiße nicht. Erst nach einem Genozid wird man eventuell darüber nachdenken, ob diese Massenmorde vielleicht nicht doch rassistisch veranlagt waren… kommt drauf an wer die Geschichtsbücher verfassen und absegnen wird.

  9. Vielen Dank CANTALOOP

    Bitte verzeiht für das frühe OT

    Gebt euch mal das: (Die mutige Anwältin die eine verfassungsbeschwerde formulierte, wurde abgeholt und in eine Psychatrie gebracht)

    DPolG Hamburg
    @DPolGHH
    #DPolGHH »Die #Heidelberg|er Rechtsanwältin Beate Bahner, die gegen die #Corona-Verordnungen klagt, wurde am Sonntagabend in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.« ?@anwaltsgelaber
    ?
    https://twitter.com/DPolGHH/status/1249773610052587521

    Ich koche!

  10. Ich bin realistisch: auch in kommenden Wahlen wird eine breite demokratische Mehrheit für Gängelung und Mängel stimmen, nicht für Freiheit und Vernunft. Immerhin braucht man Vernunft um Freiheit zu leben. Wer Vernunft nicht hat, will Freiheit erst gar nicht. 250 Jahre Aufklärung für den Ar***.

  11. Es ist nachvollziehbar, wenn Leute die Polizei oder das Ordnungsamt rufen, weil andere sich nicht an die Regeln halten. Denn letztendlich kann dies dazu führen, dass die Maßnahmen verschärft oder zumindest verlängert werden, weil durch die Unvernunft der Wenigen die Infektionszahlen und die Zahl der Todesopfer nicht soweit sinken, wie sie könnten, wenn sich alle dran hielten.

  12. Lesefehler 13. April 2020 at 22:02

    Mängel passt doch auch.
    Außerdem kommt es darauf auch gar nicht an, denn es gibt doch schlaue Geräte.

  13. Eurabier 13. April 2020 at 22:01

    Bin Berliner 13. April 2020 at 21:59

    Das ist ja wie in der Sowjetunion!
    ____________________________

    Die Zügel werden angezogen…

  14. „Die mutige Anwältin die eine verfassungsbeschwerde formulierte, wurde abgeholt und in eine Psychatrie gebracht)“
    @ Bin Berliner

    Entsetzlich! Verhältnisse wie in China haben wir hier. Eine Herrschaft des Unrechts. Wahrscheinlich sperren die bald jeden in die Klapper, der es wagt, die Führerin zu kritisieren.
    Ich könnte ko…!

  15. Denunzieren und Verpetzen ist doch schon längst der neue Volkssport geworden! Durch die vielen digitalen Kommunikationswege geht es sogar noch leichter und schneller.

    Selbst mit nur ein bisschen Macht weiß nicht jeder umzugehen! Und wer nix zu sagen hat, der muss es trotzdem irgendwie tun..!

  16. Die Schmiere läuft gegenüber den Biodeutschen zu Hochform auf weil sie bei den Neusiedlern frustriert den Schwanz einziehen müssen. Die Kietzbewohner schwärzen sich gegenseitig an und alle fragen sich wie konnte das in der DDR und im III. Reich nur geschehen, waren SIE doch immer die Generation der Untadeligen und Rechtschaffenen bei denen es nie zu solchen Unrecht gekommen wäre.
    Die Gnade der späten Geburt wird auch an dieser Generation vorbei gehen.

  17. @CANTALOOP & PI

    Verzeiht, aber das passt ja doch ganz gut zu dem Thema!

    WO LEBE ICH HIER EIGENTLICH, VERDAMMT???

  18. Denunziazion,Bespitzelung,Überwachung,
    Hass&Hetze
    Mangelwirtschaft …
    Merkel fafft ihre DDR!

  19. Heute war extrem viel Polizei auf den Straßen von Berlin, berichtete meine Tante.
    Es ging wohl darum, „Zusammenrottungen“ zu verhindern. Kann ich mir bei der Berliner Polizei lebhaft vorstellen. Wenn Oma Elfriede auf der Straße zwei alte Juffern vom Bingoabend trifft, dann sind das ja drei Leute, die da zusammenstehen, soweit kann der Berliner Polizist (noch) zählen und die alten Omas mal so richtig schön belehren und gängeln. Wenn dann Mohammed mit seinen zehn Cousins vorbeikommt, kann er nichts machen, weil er seine ganze Konzentration braucht, das Verwarn-Formular für die Omas richtig auszufüllen.

  20. @ einerderschwaben 13. April 2020 at 21:53

    wo ist eigentlich Herr Sauer, das gibt es nur in absoluten Diktaturen dass ein Lebenspartner Sang und Klanglos verschwinden kann….

    Diesen Typen halte ich für einen Alibi-Partner. Der taucht nur ganz selten mal auf Bildern auf. Frühere Kanzler sah man viel öfter mit ihren Partnerinnen, z.B. bei Staatsbesuchen.

  21. @ Dichter 13. April 2020 at 22:20
    Radioheini 13. April 2020 at 22:18

    Er schämt sich inzwischen.

    Also da kann ich ihn bestens verstehen :mrgreen:

  22. Die buntländer Schlachtschafe sind sich selbst der ärgste Feind. Es wird ein Leichtes sein sie zu keulen.

  23. Faktenchecker 13. April 2020 at 22:02

    Es ist nachvollziehbar, wenn Leute die Polizei oder das Ordnungsamt rufen, weil andere sich nicht an die Regeln halten. Denn letztendlich kann dies dazu führen, dass die Maßnahmen verschärft oder zumindest verlängert werden, weil durch die Unvernunft der Wenigen die Infektionszahlen und die Zahl der Todesopfer nicht soweit sinken, wie sie könnten, wenn sich alle dran hielten.
    ————————
    Was wollen Sie eigentlich immer mit Ihrem shice? Die derzeitigen Zustände hat einzig und allein die Regierung zu verantworten.
    In Kurzform:
    Die Grenzen hätten seit Januar geschlossen gehört, Reisende aus China und anderen Seuchenländern in Quarantäne (wie sich’s gehört 40 Tage) und schon wäre der Großteil der Probleme nicht existent. Großflächige Coronatests und die Positiven ebenfalls in separieren. Nichts davon ist bis heute geschehen (Seuchenvögel kommen mit dem Zauberwort „Asyl“ nach wie vor ungehindert rein). Stattdessen stellt man ein ganzes Volk (natürlich nur die Autochthonen) unter Hausarrest.
    Meine Meinung. Muß man nicht teilen.

  24. Elijah 13. April 2020 at 21:45

    Fragt sich nur, wer genau jetzt der „Assi“ ist! 🙁
    Sie glauben wohl auch an die Weisheiten der Götter Drosten und Wieler?
    Anstatt diese Leute zu unterstützen, sprechen „Sie sie an“!!
    Gehts noch? Sie sind nicht besser als diese scheiss Denunzianten!

  25. Viper 13. April 2020 at 22:31

    Faktenchecker 13. April 2020 at 22:02

    Es ist nachvollziehbar, wenn Leute die Polizei oder das Ordnungsamt rufen, weil andere sich nicht an die Regeln halten. Denn letztendlich kann dies dazu führen, dass die Maßnahmen verschärft oder zumindest verlängert werden, weil durch die Unvernunft der Wenigen die Infektionszahlen und die Zahl der Todesopfer nicht soweit sinken, wie sie könnten, wenn sich alle dran hielten.
    ————————
    Was wollen Sie eigentlich immer mit Ihrem shice? Die derzeitigen Zustände hat einzig und allein die Regierung zu verantworten.
    In Kurzform:
    Die Grenzen hätten seit Januar geschlossen gehört, Reisende aus China und anderen Seuchenländern in Quarantäne (wie sich’s gehört 40 Tage) und schon wäre der Großteil der Probleme nicht existent. Großflächige Coronatests und die Positiven ebenfalls in separieren. Nichts davon ist bis heute geschehen (Seuchenvögel kommen mit dem Zauberwort „Asyl“ nach wie vor ungehindert rein). Stattdessen stellt man ein ganzes Volk (natürlich nur die Autochthonen) unter Hausarrest.
    Meine Meinung. Muß man nicht teilen.

    ________________________________

    Absolut Viper..

  26. Der größte Feind im ganzen Land
    Das ist und bleibt der Denunziant.

    Die 7 Todsünden Stolz, Geiz &Gier, Genusssucht, Zorn & Rachsucht, Maßlosigkeit, Neid & Missgunst sowie Faulheit & Ignoranz befinden sich im Aufwind.
    Tugenden haben dagegen keine Chance, sie sterben – mit oder ohne Corona.

    Wem der Herrgott ein Amt gibt, dem gibt er auch Weisheit.
    🙂 🙂 🙂

  27. @ Bin Berliner 13. April 2020 at 21:59

    Vielen Dank CANTALOOP

    Bitte verzeiht für das frühe OT

    Gebt euch mal das: (Die mutige Anwältin die eine verfassungsbeschwerde formulierte, wurde abgeholt und in eine Psychatrie gebracht)

    ***********************************************************

    Dieses frühe OT ist zweifellos gerechtfertigt. Vielleicht wurde gerade das nächste Level des Spiels erreicht.

    Allerdings kann ich die Dame nicht recht einschätzen. Im extrem doppelgrün-rot-versifften Heidelberg zur Lokalprominenz zu gehören, setzt normalerweise ein gewisses Mass an „Haltung“ voraus. Sonst hätte man von Anfang an so etwa wie „die umstrittene Anwältin …“ formuliert in den vorherigen Meldungen.

    Wer weiss mehr über die politische Orientierung dieser Person?

  28. VivaEspaña 13. April 2020 at 22:45

    zu at VE 22:35
    Auch Anwälte können durchknallen.

    @ Bin Berliner

    Corona-Auferstehungs-Verordnung vom 11. April 2020, erlassen durch Beate Bahner
    [..]

    ________________________________

    Habe ich etwas verpasst…weil Du das so easy aus dem Ärmel zauberst?

    (Link funzt aber irgendwie nicht)

  29. Die Seite sollte ja eigentlich von (1&1?) vom Netz genommen sein..

    Kann jemand checken, ob die Seite noch echt ist?

  30. Johannisbeersorbet 13. April 2020 at 22:30
    Die buntländer Schlachtschafe sind sich selbst der ärgste Feind. Es wird ein Leichtes sein sie zu keulen.

    Ich glaube, es war bereits Äsop, der (sinngemäß) schrieb, man solle seinen größten Feind immer im Schatten der eigenen Hütte suchen.

  31. Bin Berliner 13. April 2020 at 21:59

    DPolG Hamburg
    @DPolGHH
    #DPolGHH »Die #Heidelberg|er Rechtsanwältin Beate Bahner, die gegen die #Corona-Verordnungen klagt, wurde am Sonntagabend in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.« ?@anwaltsgelaber
    _________________

    Hammer. Zuvor hat sie doch ihre Zulassung zurückgegeben, wenn ich mich nicht irre. Gibt vlt. bald einen eigenen Artikel dazu. Gustl Mollath läßt grüßen.

  32. Barackler 13. April 2020 at 22:48
    @ Bin Berliner 13. April 2020 at 21:59

    RA Beate Bahner gibt Anwaltszulassung zurück: Rechtsstaat ist gestorben
    (…)
    Mit der Entscheidung des BVerfG vom Karfreitag, 10. April 2020 habe ich meine Anwaltszulassung zurückgegeben.

    https://friedliche-loesungen.org/feeds/ra-beate-bahner-gibt-anwaltszulassung-zuruck-rechtsstaat-ist-gestorben

    ***https://www.pravda-tv.com/2020/04/ra-beate-bahner-gibt-anwaltszulassung-zurueck-rechtsstaat-ist-gestorben/

    Heidelberg. (rie/jola) Die Heidelberger Rechtsanwältin Beate Bahner, die gegen die Corona-Verordnungen klagt, wurde am Sonntagabend in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. „Sie hat einen sehr verwirrten Eindruck gemacht“, begründete ein Polizeisprecher das Vorgehen gegenüber der RNZ.
    (…)

    https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-nach-aufruf-zu-corona-demo-heidelberger-anwaeltin-in-psychiatrischer-einrichtung-update-_arid,508747.html

  33. Faktenchecker 13. April 2020 at 22:02

    Welche „Infektionszahlen“ sind denn gestiegen, damit diese jetzt wieder sinken können? Leute, Leute!! 🙁

  34. Denke, dass mit dem „Denunziantentum“ sollte man differenziert sehen: Es käme mir nie in den Sinn, jemanden der sich völlig unauffällig verhält und aufhält anzuzeigen, auch wenn es vielleicht mutmaßt, dass es sich um ein verbotenes Treffen unter Freunden handelt… wohingegen ich nicht eine Sekunde zögern würde, eine Gruppe junger Männer zu melden, die irgendwo ihr sabbelndes Gelage abhält.

    „Wasser ist von einem Geist.
    Von der Kuh getrunken wird es zu Milch.
    Von der Schlange zu Gift.“
    so das dazugehörige Korn Mu 🙂

  35. Divide et impera, die Leute gegeneinander aufhetzen, die Gemeinschaft sprengen.

  36. @ VivaEspaña 13. April 2020 at 23:00
    Barackler 13. April 2020 at 22:48
    @ Bin Berliner 13. April 2020 at 21:59

    RA Beate Bahner gibt Anwaltszulassung zurück: Rechtsstaat ist gestorben
    (…)
    Mit der Entscheidung des BVerfG vom Karfreitag, 10. April 2020 habe ich meine Anwaltszulassung zurückgegeben.

    ******************************************************

    Vielen Dank, aber abgesehen davon, dass sie laut einer späteren Meldung diesen Schritt wieder rückgängig gemacht haben soll, beantwortet das nicht meine Frage, ob und welchem Lager sie zuzuordnen ist, Partei, NGO oder whatever.

  37. Daß die geposteten Sachen (Auferstehung etc.) von RA`in Bahner etwas Sarkasmus enthalten könnten, darauf sind natürlich seriöse „Faktenchcker“ bisher nicht gekommen! Das kann nur „Beweis“ von „Durchgeknalltheit“ sein… MannoMann, dieses Land verkommt doch immer mehr! 🙁

  38. „Jedoch dass keiner uns zu früh da triumphiert –
    Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch!“

    Bertolt Brecht, in: „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui“; 1957

  39. Rechtsanwältin Beate Bahner
    :Gegen die Corona-“Tyrannei“
    Sie war die juristische Hoffnung der Corona-Skeptiker. Doch nun ermittelt die Polizei und Juristin Beate Bahner plant den persönlichen „Shutdown“.

    (…)Am Sonntag (12. April) erschien nun das bisher letzte Schreiben Bahners, in dem sie ihren eigenen „Shutdown“ ankündigt. Sie müsse sich „ein paar Wochen erholen“ und ihr „Leben neu sortieren“. Frühestens im Mai sei sie wieder ansprechbar. Auf Twitter wurde spekuliert, ob Beate Bahner ein Kunstprojekt sei oder ob sie psychische Probleme habe. Auf Anfragen reagierte die Anwältin nicht.(…)

    https://taz.de/Rechtsanwaeltin-Beate-Bahner/!5675404/

  40. Wenn es früher in einem Staat schlecht lief, dann
    gab es innere Feinde, etwa Juden, Hexen, Katholiken
    oder äußere Feinde, z.B. Franzosen, Engländer, Polen usw.
    zu bekämpfen. Heute bekämpft jeder runtergekommene
    Staat ein Phantom namens Corona. Doch egal, wie es in

    einem Land aussieht, wenn sich ein Staatsmann als Retter
    aufspielen möchte, dann instrumentalisiert er derzeit das
    Corona-Virus. Und die Presse spielt immer ihre
    sensationslüsterne Rolle als Panikmacher u. Aufheizer,
    schon gegen Königin Marie Antoinette.

    MEDIEN LÜGEN, WIE GEDRUCKT & MERKEL IST DANKBAR
    https://www.wissen.de/redewendung/luegen-wie-gedruckt-2017-08-25

  41. VivaEspaña 13. April 2020 at 23:16

    Rechtsanwältin Beate Bahner
    :Gegen die Corona-“Tyrannei“
    Sie war die juristische Hoffnung der Corona-Skeptiker. Doch nun ermittelt die Polizei und Juristin Beate Bahner plant den persönlichen „Shutdown“.

    [..]
    ________________________________

    Persönlicher Shutdown? Liest sich schon fast wie von jemand Anderen verfasst..

    Frei nach dem Motto: Gerade glücklich verliebt, im Lotto gewonnen, ect..und dann wird ein Brief gefunden, wo drin steht: Ich habs nicht mehr ausgehalten und mich umgebracht..(Oder, ich brauche ersteinmal Abstand und viel Ruhe!)

    Den Brief konnte man sich wunderbar zu Gemüte führen..mein Fazit: Absolute Powerfrau, von irgendwelchen Ermüdungserscheinungen war da nichts rauszulesen.

  42. Ob ich die Abstandregeln gut finde oder nicht, sage ich hier nicht. Ich meine aber, alle sollten sie einhalten. Man sieht ja sofort, wenn jemand hier zuwiderhandelt. Und dann fühlt man sich blöd, wenn man alles tut, was gefordert wird, und die anderen scheren sich einen feuchten Kehricht darum.

    Dreimal waren in den letzten zwei Tagen Personen auf dem Spielplatz in unserer Siedlung. Ich habe sie nicht gemeldet, aber ich habe sie gebeten, den Spielplatz zu verlassen. Es waren übrigens in allen Fällen Ausländer, zweimal haben sie höflich reagiert, und einer wurde patzig.

    Ich sehe nicht ein, warum unsere eigenen Kinder sich an die Regeln halten sollen und jetzt zuhause oder im Garten spielen sollen (und alle halten sich daran), und Ausländerkinder oder Ausländer mit ihren Kindern gehen auf den Spielplatz. Das geht nicht.

  43. Das schönste , versuch mal Penner , Junkies oder Dealer polizeilich entfernen zu lassen. UNMÖGLICH !!!
    Menschenrechte , Rassismus , Nazis … sucht euch was aus. Aber zur Zeit , reicht das normale Steuerzahler bei bei normalen Tätigkeiten auf EIGENEN GRUND UND BODEN staatlich Unterdrücken zu lassen

  44. @ VivaEspaña 13. April 2020 at 23:16

    Rechtsanwältin Beate Bahner
    :Gegen die Corona-“Tyrannei“
    Sie war die juristische Hoffnung der Corona-Skeptiker. Doch nun ermittelt die Polizei und Juristin Beate Bahner plant den persönlichen „Shutdown“.

    (…)Am Sonntag (12. April) erschien nun das bisher letzte Schreiben Bahners, in dem sie ihren eigenen „Shutdown“ ankündigt. Sie müsse sich „ein paar Wochen erholen“ und ihr „Leben neu sortieren“. Frühestens im Mai sei sie wieder ansprechbar. Auf Twitter wurde spekuliert, ob Beate Bahner ein Kunstprojekt sei oder ob sie psychische Probleme habe. Auf Anfragen reagierte die Anwältin nicht.(…)

    https://taz.de/Rechtsanwaeltin-Beate-Bahner/!5675404/

    *********************************************

    Aus den Formulierungen der taz kann man wohl immerhin schliessen, dass Frau Bahner nicht dem eigenen RRG-Lager zuzuordnen ist.

  45. Zukunfts_Schredder 13. April 2020 at 21:56
    Danke liebe pI, das sie wiederholt meine Beiträge unterdrücken, Heute schon 2mal. Danke !
    ———————————————————————–
    da sie hier zum ersten mal auftauchen, haben sie sich
    bestimmt im Ton vergriffen oder sie waren besonders böse.
    versuchen sie doch erst mal mit einem Stück Kreide.
    Beim Wolf hats ja auch funktioniert, danach konnte er
    die Großmutter und gleich danach Rotkäppchen fressen.

  46. Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.
    Dies Art Leute würde in einer Diktatur auch nicht davor zurückschrecken Andersdenkende zu melden, die dann auf Nimmerwiedersehen verschwinden.

  47. Bin Berliner 13. April 2020 at 23:27

    Man weiß es nicht.
    Kann alles sein.

    Die Seiten und die Schriftstücke können auch fake sein, wenn es Mollath 2.0 ist
    Oder die hessischen Steuerbeamten…
    Die Steuerfahnder-Affäre (manchmal auch Paranoia-Affäre) ist eine politische Affäre mit juristischen Folgen(…)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Steuerfahnder-Aff%C3%A4re

    Immerhin sind die Zwangspsychiatrisierungen nun offiziell angekündigt:
    http://www.pi-news.net/2020/04/zwangs-impfungen-und-klapse-fuer-quarantaene-verweigerer/

    mein Fazit: Absolute Powerfrau, von irgendwelchen Ermüdungserscheinungen war da nichts rauszulesen.
    Nö. Wenn ich einen Anwalt suchen und das lesen würde, in diese Kanzlei würde ich niemals gehen.

  48. Merkel muss nun erklären
    Stand: 20:11 Uhr | Von Dagmar Rosenfeld* Chefredakteurin

    (:::)

    Die Versicherung der Bundeskanzlerin, man denke Tag und Nacht darüber nach, wie öffentliches Leben wieder möglich wird, hat da mit Transparenz ähnlich viel zu tun wie Goethes „Faust“ mit einem Boxhandschuh.

    (:::)

    Der Exit-Weg, den die Leopoldina** empfiehlt, verlangt uns Bürgern Disziplin ab: Wir bleiben eine hygienisch reine Gesellschaft auf Abstand, die künftig mit Mundschutzmasken auf die Straße geht und ihre Smartphones freiwillig mit einer Tracking-App ausstatten soll. Im Gegenzug soll das öffentliche Leben schrittweise normalisiert werden: etappenweise Wiedereinsetzung des Schulbetriebs, Öffnung von Gaststätten und Einzelhandel, Wiederaufnahme des geschäftlichen und behördlichen Publikumsverkehrs – vorausgesetzt, die Zahl der Neuinfektionen verharrt auf niedrigem Niveau.

    Von der Bundesregierung fordert die Leopoldina, den Infektionsstatus der Bevölkerung durch mehr Tests genauer zu erfassen, für ausreichend Masken zu sorgen und Überzeugungsarbeit in Sachen Tracking-App zu leisten…
    +https://www.welt.de/debatte/kommentare/article207237423/Corona-Empfehlungen-der-Leopoldina-Merkel-muss-nun-erklaeren.html

    +++++++++++++++++++++++

    *2011 heiratete Lindner die Journalistin Dagmar Rosenfeld, mit der er seit 2009 liiert war.[10] Im April 2018 wurde die Trennung bekannt.[11] Im Juli 2018 bestätigte er eine Beziehung zu der RTL-Reporterin Franca Lehfeldt.[12] Lindner ist konfessionslos.[13] (WIKI)

    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    **Leopoldina
    Bundeskanzlerin Angela Merkel zu 10 Jahren Nationalakademie

    „Die Nationale Akademie der Wissenschaften ist Herz und Stimme der deutschen Wissenschaft. Die Leopoldina nimmt sich ihrer Rolle als Vermittlerin wissenschaftlicher Erkenntnisse mit beeindruckendem Engagement an. Sie genießt dafür national wie international sehr hohes Ansehen. Für ihre Leistungen in den vergangenen zehn Jahren möchte ich meinen herzlichen Dank aussprechen. Ich freue mich darauf, auch künftig von der Leopoldina als wichtiger Impulsgeberin in der öffentlichen Meinungsbildung zu hören und wünsche ihr weiterhin viel Erfolg bei der gemeinsamen Arbeit für einen starken Wissenschaftsstandort Deutschland.“

    Dr. Angela Merkel

    Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland

    Die Bundeskanzlerin pflegt einen engen Austausch mit der Nationalakademie und ist regelmäßig Gast von Leopoldina-Veranstaltungen. Auch auf ihre Initiative hin berät die Leopoldina gemeinsam mit anderen Akademien die G7- und G20-Gipfel der Staats- und Regierungschefs in Wissenschaftsfragen. Für eine stärkere Einbindung der Wissenschaft in den G20-Prozess hat die deutsche Bundesregierung den Science20-Dialog etabliert. Aus diesem Anlass besuchte die Bundeskanzlerin zuletzt im März 2017 die Leopoldina in Halle (Saale).
    +https://www.leopoldina.org/10-jahre/bundeskanzlerin-merkel/

    https://www.leopoldina.org/presse/pressemitteilungen/

    https://www.leopoldina.org/presse-1/pressemitteilungen/pressemitteilung/press/2706/

  49. @launcher20 13. April 2020 at 22:32

    Sollten die Moslems sich in den nächsten Wochen nicht an die Gesetze und Verordnungen halten, werden Sie sicherlich nicht dagegen protestieren, oder?

  50. Der größte Lump in Doischeland, das ist und bleibt der Denunziant

    Hat doch beste Tradition in Doischebums(R)
    Blockwart, Hausbeauftragter (DDR)…

    Gechichte (Kohl H) wiederholt sich.

  51. Ich verstehe die Skepsis mancher Leute gegen diese ganze Coronasache. Wären da nicht schon BSE, Schweinegrippe, Vogelgrippe, Ebola etc. vorausgegangen, die sich im Nachhinein als reine Panikmache entpuppt haben, sähe die Geschichte wohl anders aus. Das absolute Killervirus ist Corona wohl nicht. Auf was soll man sich verlassen? Nicht mal Virologen sind sich einig. Sämtliche Zahlen und die ganzen Statistiken kann man manipulieren, nichts leichter als das. Panik lässt sich wunderbar durch die ganzen Lügenmedien prügeln.

  52. Nach einem Gespräch mit einer Ärztin habe sie die Nacht als einzige Patientin einer Isolierstation verbracht. Am Sonntag habe sie ein Zimmer mit Bad und ihr Handy erhalten sowie Bücher gebracht bekommen. In der Tondatei sagte sie, sie sei dort in Sicherheit „vor ganz dunklen Mächten“, Besuche seien nicht möglich.
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87699240/polizei-bringt-coronoia-anwaeltin-beate-bahner-in-die-pschiatrie-.html
    Ich hoffe sie kommt aus dieser Nummer heile wieder raus.

  53. „Selten zuvor war es so opportun, fremde Leute, Nachbarn und selbst eigene Freunde genau zu beobachten und gegebenenfalls zu ermahnen, falls diese vom vorgegebenen Regelwerk abweichen.“

    Die Politik und die Medien hatten während der vergangenen Jahre nichts besseres zu tun als unser Land bzw. die Menschen in „Links/Rechts“ und „Für uns/Gegen uns“ zu spalten. Jetzt, in Corona- Zeiten, werden plötzlich Schlagwörter wie „Zusammenhalt“ und „Gemeinschaft“ propagiert und siehe da: die Menschen halten zusammen und bilden Gemeinschaften und zwar ganz im Sinne unserer Regierung. Die Spaltung der Gesellschaft schreitet munter fort!

  54. Faktenchecker 13. April 2020 at 22:02

    Es ist nachvollziehbar, wenn Leute die Polizei oder das Ordnungsamt rufen, weil andere sich nicht an die Regeln halten. Denn letztendlich kann dies dazu führen, dass die Maßnahmen verschärft oder zumindest verlängert werden…
    ————–
    Neeee, so´n Quatsch! Das Murksel entscheidet, wann die Hafterleichterungen kommen. Die Corona-Zahlen werden ihrem erlauchten Willen angepasst (gefälscht). So läuft das in Diktaturen. Hat mit den Leuten, ob sie sich wann, wo, in welcher Anzahl treffen herzlich wenig zu tun. Das Murksel beißt doch nicht: Es will nur (mit deutschen Dumm-Micheln) spielen! Und die springen so toll über jedes Stöckchen. Völlig obrigkeitshörig und in vorauseilendem Gehorsam. Das bringt ihr ganz tollen Spaß! Jetzt denunzieren sie sich noch kräfig gegenseitig, Hei der Daus!
    Also erzähle keinen Blödsinn, Faktenchecker. Das läuft so ab wie im Dritten Reich.

  55. Bekannte, alte Umweltsau-Oma,
    einer der beiden Söhne ist mit Chinesin verheiratet, keine (Enkel-)Kinder, wohnen zZ bei ihr, da sie vor der 3. Krebsdiagnose steht, geht morgen zur OP, und Unterstützung braucht.
    Doppelhaushälften. Halbgardinen vor den Küchen. (nicht NRW).
    Sohn und Schwiegertochter verlassen das Haus, sofort ruft Nachbarin an und sagt, wenn die Chinesin weiter dort wohnt, zeigt sie sie (die „Oma“) an.

  56. Radioheini
    13. April 2020 at 23:42
    Auf den eigenen Verstand und selber denken, statt denken lassen von diesen Regierenden, der Lobby, den MSM oder den John H.,Rki,Who-Kartel. Die haben den Bürger lange belogen und nun soll mal denen plötzlich Glauben schenken?

  57. # Bin Berliner at 22:13

    Die Frage nach dem »wieso« lässt sich meines Erachtens mit zwei Worten erklären: die »unbedingte Obrigkeitsgläubigkeit«, der nicht nur die Schergen des Systems, sondern natürlich ebenso die Masse fast aller Bürger anheim gefallen ist.
    Btw: vielleicht konnte sich ja auch besagte Heidelberger Rechtsanwältin -also bis noch vor Kurzem- gar nicht vorstellen, dass dies möglich wäre, nämlich eines Sonntagabends -von deutschen Polizisten- flugs -und offenbar laut Twitter: unsanft- in die Psychiatrie verfrachtet zu werden.
    Jean-Marie Bastien-Thiry soll ja damals auch seinem Anwalt, der ihm, seinem Klienten von seiner bevorstehenden Hinrichtung in Kenntnis setzte, lächelnd entgegnet haben, das er -der Anwalt- dies schlicht nicht verstünde: »Kein französisches Erschießungskommando wird seine Karabiner auf mich in Anschlag bringen.« Bekanntlich täuschte er sich
    … wie eben -möglicherweise- die Anwältin -also falls Jene dies, was gerade mit ihr geschah- sich -wie gesagt- nicht hätte vorstellen vermögen …
    Jedenfalls lässt erwähnter unbedingter Obrigkeitsglaube die Menschen nicht nur all das tun, was ihnen befohlen wird – sie führt auch zu einer den eigenen Geist schützender Form der Dummheit – also um auf ihren Beitrag zu antworten: diese Leute sind von der Richtigkeit ihres Tuns so absolut überzeugt, weswegen sie Derartiges auch jederzeit und »problemlos« twittern können.

  58. VivaEspaña 13. April 2020 at 23:38

    Bin Berliner 13. April 2020 at 23:27

    Man weiß es nicht.
    Kann alles sein.

    Die Seiten und die Schriftstücke können auch fake sein, wenn es Mollath 2.0 ist
    Oder die hessischen Steuerbeamten…
    Die Steuerfahnder-Affäre (manchmal auch Paranoia-Affäre) ist eine politische Affäre mit juristischen Folgen(…)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Steuerfahnder-Aff%C3%A4re

    Immerhin sind die Zwangspsychiatrisierungen nun offiziell angekündigt:
    http://www.pi-news.net/2020/04/zwangs-impfungen-und-klapse-fuer-quarantaene-verweigerer/

    mein Fazit: Absolute Powerfrau, von irgendwelchen Ermüdungserscheinungen war da nichts rauszulesen.
    Nö. Wenn ich einen Anwalt suchen und das lesen würde, *in diese Kanzlei würde ich niemals gehen.

    ___________________________________

    *Ich auch nicht…ich bezog mich auf Ihren Brief. Der war einwandfrei formuliert!

  59. @Viper 13. April 2020 at 22:31
    „In Kurzform:
    Die Grenzen hätten seit Januar geschlossen gehört, Reisende aus China und anderen Seuchenländern in Quarantäne (wie sich’s gehört 40 Tage) und schon wäre der Großteil der Probleme nicht existent.“
    Also jetzt wieder so aber dann 200. Pegida mit Lutz Bachmann feiern!

  60. Radioheini 14. April 2020 at 00:24

    @ Maria-Bernhardine 14. April 2020 at 00:07

    Ich sage vielen Dank für die Infos
    ______________________________

    Ich auch, vielen Dank!

  61. @ Bin Berliner 14. April 2020 at 00:34

    @ Radioheini 14. April 2020 at 00:24

    BITTSCHÖN GERN GESCHEHN

  62. In Ostdeutschland habe ich die Erfahrung gemacht, dass das Denunziantentum insbesondere von Älteren noch immer gut beherrscht wird .
    Nun ja … man muss sich nicht wundern, Merkel hat es wieder geschafft , diese Merkmale jeder Diktatur neu zu beleben und das mit Hilfe der CDU/CSU . Von der SPD , den Grünen und Linken kann man das ohnehin erwarten !

  63. @Viper
    „Was wollen Sie eigentlich immer mit Ihrem shice? Die derzeitigen Zustände hat einzig und allein die Regierung zu verantworten.
    In Kurzform:
    Die Grenzen hätten seit Januar geschlossen gehört, Reisende aus China und anderen Seuchenländern in Quarantäne (wie sich’s gehört 40 Tage) und schon wäre der Großteil der Probleme nicht existent. Großflächige Coronatests und die Positiven ebenfalls in separieren. Nichts davon ist bis heute geschehen (Seuchenvögel kommen mit dem Zauberwort „Asyl“ nach wie vor ungehindert rein). Stattdessen stellt man ein ganzes Volk (natürlich nur die Autochthonen) unter Hausarrest.
    Meine Meinung. Muß man nicht teilen.“
    Das Schließen der Grenzen war, ist und wird nie ein Allheilmittel sein. Hätte man im Januar alle Internationalen Flügel streichen sollen? Alle Landesgrenzen schließen? Kein Personen- und kein Warenverkehr mehr? Und für wie lange? Eine Woche? Ein Monat? Ein Jahr? Was wären die Folgen gewesen?
    So einfach ist das nicht. Die deutsche Wirtschaft kann ohne Warenverkehr nicht existieren. Und selbst wenn man „nur“ den Personenverkehr einstellt, wie soll das funktionieren? Wie viele Grenzgänger gibt es denn? Seltsamerweise ist es aber dann völlig legitim, wenn man Erntehelfer ins Land lässt. Denn das wurde hier ja auch schon mehrmals gefordert. Ja, was denn nun? Grenzen auf oder zu? Und wie zum Geier kommen Sie auf 40 Tage (fast 7 Wochen!) Quarantäne für Einreisende. Da möchte ich Sie aber mal sehen, wenn Sie kerngesund sind und jemand fordert bei Ihnen, dass Sie sich in 40-tägige Quarantäne begeben, nur weil Sie in einer Gegend waren, in der es zu einer Erkrankung kam.
    Es werden inzwischen jeden Tag rund 50 000 Bürger auf Corona getestet. Wie viele sollten es denn Ihrer Meinung nach sein? 200 000? 500 000? 1 000 000? Woher sollen die Testkapazitäten kommen? Wer soll es bezahlen? Woher nehmen Sie die Annahme, dass Asylsuchende „Seuchenvögel“ sind? Sie sind nicht besser als die Menschen, die in Neuseeland unsere Landsleute für Corona im Land verantwortlich machen!
    Und nein, ich teile mit Sicherheit nicht diese Meinung. Man hätte eventuell mehr machen können, aber Wunder hätte man sich davon in einer globalisierten Welt nicht erhoffen dürfen.

    @Maria-Bernhardine
    „Wenn es früher in einem Staat schlecht lief, dann gab es innere Feinde, etwa Juden, Hexen, Katholiken […]“
    Verstehe ich das richtig, dass Sie Juden, Hexen und Katholiken als innere Feinde betrachten und eine Verfolgung von Menschen aus diesen Gründen gut heißen?

    @speedy-andy
    „Ist der Faktenchecker auch mal wieder aus seinem grünen, linken Loch gekrochen?“
    Ich mag Sie ja auch, auch wenn ich das nicht immer so offensichtlich zeige. Es gibt hier leider viele, die jede andere Meinung für grün und links halten, was offensichtlich eh schon verwerflich zu sein scheint und dazu auch noch jede noch so absurde Verschwörungstheorie nachplappern.

  64. BLICK NACH FRANKREICH

    MACRON, EIN IRRER & UMVOLKER

    „Wir werden noch Monate mit dem Virus leben müssen“
    Stand: 13.04.2020 | Von Martina Meister, Paris

    Anders als bei den ersten beiden Fernsehansprachen trat Macron dieses Mal weniger martialisch auf…

    Er zitierte Charles de Gaulle, indem er von „einer gewissen Idee Frankreichs“ sprach. Es sei jetzt wichtig, „lange Zeitperspektiven“ ins Auge zu fassen, berief sich aber auch auf Ideale der Revolution, wonach soziale Anerkennung an gesellschaftliche Nützlichkeit gekoppelt sein müsse…

    Bis es zur ++Neuerfindung der Gesellschaft kommt, müssen die Franzosen mindestens noch bis zum 11. Mai zu Hause ausharren. Sie dürfen die Wohnungen nur für lebensnotwendige Einkäufe, Arztbesuche, den Gang zur Arbeit und streng geregelte sportliche Aktivitäten mit Passierschein verlassen.

    Erst in einem Monat soll es zu einer ++progressiven Rückkehr in die Normalität kommen. Krippen, Grundschulen, Gymnasien sollen „nach und nach“ wieder öffnen. Restaurants, Cafés und Hotels hingegen werden weiter geschlossen bleiben. Bis Mitte Juli könne keines der vielen Theater-, Opern- oder Musik-Festivals stattfinden. Auch riet Macron alten und chronisch kranken Menschen, die Ausgangssperre weiter zu respektieren.

    Macron machte deutlich, dass das Ziel 11. Mai nur eingehalten werden könne, wenn die Regeln weiterhin ernst genommen würden. Insgesamt wird die Ausgangssperre in Frankreich dann zwei Monate gedauert haben.

    (:::)

    Am Ende seiner Ansprache kam Macron auf das „Danach“ zu sprechen. Europa müsse „mehr Ehrgeiz, mehr Wagemut“ beweisen.

    Außerdem appellierte er daran, Afrika in dieser Epidemie stärker zu unterstützen und den afrikanischen Ländern „auf massive Weise“ ihre Schulden zu erlassen.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article207238653/Emmanuel-Macron-Wir-werden-noch-Monate-mit-dem-Virus-leben-muessen.html

  65. VivaEspaña 13. April 2020 at 23:57

    Bekannte, alte Umweltsau-Oma,
    einer der beiden Söhne ist mit Chinesin verheiratet, keine (Enkel-)Kinder, wohnen zZ bei ihr, da sie vor der 3. Krebsdiagnose steht, geht morgen zur OP, und Unterstützung braucht.
    Doppelhaushälften. Halbgardinen vor den Küchen. (nicht NRW).
    Sohn und Schwiegertochter verlassen das Haus, sofort ruft Nachbarin an und sagt, wenn die Chinesin weiter dort wohnt, zeigt sie sie (die „Oma“) an.

    _____________________________

    „Wunderbar“..jeder kackt jeden an. Nächster Step..jeder schlägt jedem gleich eine rein..Phase 3 …? Phase 4..?

    Ist das auch schon eine Art Potenzierung?

  66. Ich rufe die AfD im Bundestag auf, sich für Frau Beate Bahner sofort einzusetzen und die Vorgänge in diesem Fall öffentlich zu machen .

  67. Schlange stehen vor Supermärkten und drinnen leere Regale?!?
    Reise- und Versammlungsverbote?!?
    Einschränkungen der Bewegungs- und Gewerbefreiheit?!?
    Erst mal umdrehen, bevor man etwas regierungskritisches sagt, denn es wird wieder bespitzelt und denunziert?!?
    So war das damals schon in Merkels „DDR“…!!!

  68. @Penner 14. April 2020 at 01:23
    Eine sehr gute Idee. Egal wie man zum Lock-Down steht, aber solche willkürlichen Staatszugriffe gehen gar nicht.

  69. Bernhard
    14. April 2020 at 01:40
    @Penner 14. April 2020 at 01:23
    Eine sehr gute Idee. Egal wie man zum Lock-Down steht, aber solche willkürlichen Staatszugriffe gehen gar nicht
    ———–‚
    Es könnte sogar dadurch auch ein Leben gerettet werden vor der Tyrannei des Systems. Afd, bitte übernehmen sie das Thema und zeigen sie, wofür wir euch gewählt haben.

  70. Das fällt mir zu Beate Bahner noch ein..

    Martin Niemöller über Gemeinschaft

    Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.

    Gute Nacht!

  71. Was glaubt diese Rechtsanwältin denn, was sie gegen diese Weltregierung WHO, Uno, EU etc. schon machen könnte mit ihrem kleinkarierten, rechtlichen Blödsinn? Lächerlich! Wenn das stimmt, dass die ihre RA- Zulassung zurückgegeben hat und in der Klapsmühle gelandet ist, nur weil sie sich mit ihrem Antrag nicht durchsetzen konnte, dann zurecht! Jeder sollte das Beste aus der Situation machen und denunzieren, wen man eben denunzieren will und kann, z.B. auch die Party einer 16jährigen, die durch alle Gazetten gegangen ist. Seit 2017, diesem BT-Wahlergebnis, habe ich kein Mitleid mehr mit den Deutschen. Die stehen doch gerne Schlange wie in der DDR. Wenn mir z.B. ein Gehweg-Radler begegnet und der mich nervt und ich schlechte Laune habe, schnauze ich den auch an, von wegen 1,5m Abstand halten, die gucken dann immer so blöd wie ein Auto und ich habe meinen Spaß, kein Mitleid.

    Hier das Tagesschau-Interview mit Bill Gates:
    https://www.youtube.com/watch?v=083VjebhzgI&feature=youtu.be

    Zwei Dinge fand ich durchaus bemerkenswert: 1. So weit ich weiß, hat der Multi-Milliardär wohl in Pharmafirmen investiert und will Sieben Milliarden Menschen impfen, das dürfte nur der Anfang sein. 2. Er spricht sich gegen den Klimawandel aus und 3. als IT-ler setzt er sich für Homeoffices ein. Also der macht mit Corona wohl seinen Schnitt und das ist einer, der sehr innovativ denkt, der den PC als Zukunftstechnik angesehen hat, als alle dachten, das sei neumodischer Kram. Wieso gibt der der Tagesschau überhaupt ein Interview? Verschwörungstheoretiker könnten behaupten, dass der hinter diesem Corona-Blödsinn, dieser virtuellen Medien-Realität steckt …

  72. Faktenchecker 14. April 2020 at 01:10

    @Maria-Bernhardine

    „Wenn es früher in einem Staat schlecht lief, dann gab es innere Feinde, etwa Juden, Hexen, Katholiken […]“

    Verstehe ich das richtig, dass Sie Juden, Hexen und Katholiken als innere Feinde betrachten und eine Verfolgung von Menschen aus diesen Gründen gut heißen?

    Was Sie hier machen nennt man Zersetzung – in Ihrem Fall eigentlich nur der armselige Versuch einer Zersetzung. Sie verdrehen Aussagen von Kommentatoren so wie es ihnen in den Kram passt, um in pubertärer „Ich hab den Längeren“-Manier über sie herzufallen. Ausgerechnet Maria-Bernhardine als Juden- und Christenfeindin hinzustellen sagt mehr über Sie aus, als Sie es schaffen diese Userin zu diskreditieren.

    Sie „Checker“ vertreten hier weder „Fakten“ noch eine Meinung. Sie agitieren bloß gegen PI und im Grunde per se gegen jeden Foristen, der ihnen gerade gelegen kommt. Sie sind nur ein niveauloser Agent Provocateur.

  73. @ Penner 1:23
    Unbedingt! Wenn das alles stimmt und das wird es wohl (es klingt so unglaublich), haben wir die Bestätigung, dass MRKL und ihre schwarzrotgrünen Freunde DE systematisch zerstören wollen.
    Helfen können uns nur Trump und/ oder Putin.

  74. Schreibt bitte an Kretschmann und Innenminister Strobel ( der steckt wohl dahinter ) und an den Justizminister Guido Wolf und bittet um sofortige Freilassung aus der Isolationshaft der Psychiatrie Heidelberg !
    Das ist das mindeste was wir jetzt von uns aus tun können !!
    Bitte auch die AfD , die FDP im Bundestag anschreiben !

  75. @ Eclipse 14. April 2020 at 03:28

    „Verstehe ich das richtig,…“ (snip)

    die antwort auf diese frage des fragers kann nur lauten „ja“ oder „nein“.
    mehr muss nicht sein. und mehr sollte bei dieser art „frage“ auch nicht sein.
    end of story.

  76. Und die AfD hat sich ja bei der Abstimmung über die „Machtergreifung“ geschickt heraus gehalten, der Brandner hatte sich in einem auf dieser Seite mal verlinkten Interview launig darüber unterhalten, dass die AfDler seitdem nicht mehr im Bundestag-Betrieb so angefeindet werden. Deshalb kriegen die auch nicht mehr meine Stimme, AfD – Nein Danke! Da ich mich auch mal zu den Wahl-Siegern zählen will, werde ich das nächste Mal wohl die Grünen oder die Union wählen, macht ja keinen großen Unterschied.

    Geiler Hit auch passend zu 3×6 Corona: wir haben ein Recht darauf dich zu erkennen, auch nickende Masken nützen uns nichts … sag‘ mir, wo du stehst: https://www.youtube.com/watch?v=tyShCNbsplI

  77. Übrigends..

    Bill Gates’ Instagram Page Flooded With People Calling For His Arrest For ‘Crimes Against Humanity’
    (Die Instagram-Seite von Bill Gates wurde von Menschen überschwemmt, die seine Verhaftung wegen „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ forderten.)

    https://newspunch.com/bill-gates-instagram-page-flooded-people-calling-his-arrest-crimes-against-humanity/

    Bill (Eugenik) Gates („Werbung“ für die Impfung gegen Corona) Videos wurden bei yt schon rausgenommen..15.000 dislikes gegen 450 likes 🙂

    Nur hier wird diesem verfluchten ..(Selbstzensur).. sogar noch der rote Teppich ausgelegt..BRD = Tiefe Staat pur!

  78. rasmus 14. April 2020 at 03:28

    @ Penner 1:23
    Unbedingt! Wenn das alles stimmt und das wird es wohl (es klingt so unglaublich), haben wir die Bestätigung, dass MRKL und ihre schwarzrotgrünen Freunde DE systematisch zerstören wollen.
    *Helfen können uns nur Trump und/ oder Putin.

    ____________________________

    *Das ist richtig..allerdings muss von innen her eben so gearbeitet werden..sprich..Aufklärung, Aufklärung..und nochmals Aufklärung!

    Bin gespannt, wie es ab Morgen hier weitergeht..

  79. …denunzieren ist ein charakterproblem
    …es gibt nicht ein einziges argument, welches denunzieren rechtfertigt
    …denunzieren ist eines der niedersten und dreckigsten abgründe menschlichen charakters
    …denunzieren tun nur charakterschweine
    …punkt
    …die kreaturen, die heute denunzieren, hätten in den jahren 1933-45 genauso juden und andere denunziert und damit ins kz geschickt
    …in dieses bild passt die deportation einer kritischen rechtssnwältin in die psychatrie
    …da mussten die behörden sich noch nucht mal was neues einfallen lassen
    …sie brauchten sich nur an den nazis in deutschland von 1933-45 und den kommunisten in der sowjetunion von 1917-89 zu orientieren

  80. @Zonnobar

    Bill the Eugenik Gates kann mal gar nichts…alles geklaut. Bitte selbst recherchieren.

    Mr C & P

  81. Was der Autor dieser Zeilen schreibt, habe ich schon
    vor 14 Tagen bemerkt.
    Ich fuhr mit dem Fahrrad zufällig durch den Park auf den
    Weg viele Spaziergänger, junge Familien mit Kindern und
    mitten quer durch den Rasen fuhr ein großes Polizei-Auto.
    So ein Lieferwagentyp, besetzt mit zwei jungen Polizisten.
    Beifahrer männlich, Fahrer weiblich. Mir kam sofort „1984“
    in den Sinn, genau so eine Situation wie im Film ! Ich finde,
    dass sich da vor allen Dingen die weiblichen Kräfte der Polizei
    sehr stark vorkommen. Siehe auch Bild oben.
    Über Nachbarn, möchte ich mich gar nicht äußern, über Ihr
    Verhalten könnte ich einen utopischen, halben Roman schreiben.

  82. Sehr geehrter Herr Cantaloop,

    Ich finde, dass die aufgestellten Regeln ausschließlich für egoistische Idioten gemacht sind, die es ja offensichtlich überall gibt. (Ich bin sehr gespannt auf den Ramadan…das wird eine Herausforderung!)
    Und zweitens möchte man die Krankenhäuser, Mediziner und das Pflegepersonal schützen, dass sie nicht bei der Arbeit umkommen!
    Solange es keine Mundschutze, Desinfektionsmittel und Impfmittel gibt, sind diese Maßnahmen akzeptabel und zu akzeptieren.
    Ist das so schwer zu verstehen?

  83. @LEUKOZYT 14. April 2020 at 03:49
    Wollen Sie mir vorschreiben wie und/oder ob ich jemandem zu antworten habe?

  84. Diese Stasi-Methoden durch die Corona-Krise kommen unserer Zonenmastgans sehr entgegen.
    Sie fühlt sich jetzt so wie damals in ihrer uckermärkischen Heimat zu Zeiten der Ostzone.

  85. Zitat; „…..werden auch wieder alte, längst überwunden geglaubte Verhaltensmuster neu belebt. Selten zuvor war es so opportun…..“ E. of Q.
    Ich weiß ja nicht wo Sie, Cantaloop, die ganzen Jahre waren, aber Denunziation, Radfahrerei u. Verrat, zumeist ausgelöst aus Neid, Antisymphatie oder schlicht als Mittel der Schwanz oder Kitzlerverlängerung war immer aktuell! Egal ob in der Familie, der Schule oder später in der Firma, vorallem aber in der Nachbarschaft…..und wenn es nur Dörfer mit 3 Häusern in 7 Reihen sind, in diesem Land ist einer dem anderen sein Teufel! Jetzt wo es zu Zwangsmaßnahmen seitens dieser Politvollversager in Bund u. Land kam, und selbst eine Denunziationsleitung zum BFVS von Haldenwang eröffnet wurde, zum Schutz vor RÄÄÄchtem Gedankengut, werden diese widerwärtigen Eigenschaften auch noch hochoffiziell gefördert! „Es kann der beste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn/Mitbürger nicht gefällt…..!“

  86. Warum wird wohl denunziert? Endlich kann mal das kleine Arxxxloch, das sonst nix zu sagen hat mit seinem abgelesenen Wissen auftrumpfen und anderen zeigen, wie laut und gut es furzen kann.
    Und das steckt in fast jedem von uns drin, genauso wie auch bei jedem von uns mehr oder weniger drin steckt, sich über nervige und offensichtlich unnötige Regeln hin weg zu setzen.
    Das „Maßnahmenpaket“ ist eben voller Unklarheiten und Lücken und es gibt eben Möglichkeit Dinge zu tun, die an sich kontraproduktiv sind was die Eindämmung einer Seuche angeht und andere Vorschriften, die nichts dazu beitragen, aber eben buchstabengetreu befolgt werden sollen.
    Da ist natürlich kombiniert, mit nützlichen Maßnahmen.

    Gerade in den privaten Lebensbereich kann die Staatsmacht nicht so gut rein schauen, da sind doch die Denunzianten das allerbeste Mittel. Aber: jeder Denunziant kommt mal an den Falschen und in manchen Ländern wird dann sowas sehr pragmatisch gelöst.

  87. Solche Mitmenschen, Hüstl, nannte man bei uns IM oder FH( Freiwillige Helfer der Volkspolizei oder kurz gesagt Hilfspolizei). Systemkonform waren solche Mitbürger, die nix anderes zu tun hatten als den Nachbarn an zu schwärzen.Es scheint als würden sich solche Zeiten wiederholen.Merke: ,, Damals war es ein Führer und die SA und heute ist es Merkel und die Antifa“.

  88. „Selten zuvor war es so opportun, fremde Leute, Nachbarn und selbst eigene Freunde genau zu beobachten und gegebenenfalls zu ermahnen, falls diese vom vorgegebenen Regelwerk abweichen.“
    Eine bedenkenswert erschreckende Feststellung.
    Eine Beschreibung von Umständen, wie man sie aus längst vergangenen Zeiten vor, und nach 1945 aus der DDR kannte. Und dieser Politikstil aus „Agitation und Propaganda“ sowie Beobachtung und Denunziation von Allen, die nicht „auf Linie“ zu sein scheinen, verswundert einen kaum – immerhin kennt man eine IM Erika, man weiß, dass die Nachfolgeorganisation der SED, der Mauermörder, in den Parlamenten sitzen und die einst bürgerlichen Parteien von einer „Göttlichen“ und ihrer Entourage fast bis zur Unkenntlichkeit „verwurstet“ wurde.

  89. #Maria-Bernhardine 14. April 2020 at 01:14

    “ Bis Mitte Juli könne keines der vielen Theater-, Opern- oder Musik-Festivals stattfinden. “

    Wenn man die Inszenierungen eines Großteils dieser sog. Events betrachtet (Stichwort Regietheater), ich denke da im besonderen auch an das Festival von Avignon, kann man diese Ankündigung nur als wohltuend empfinden. Leider.

  90. Es ist nicht mehr als die ausgereifte und immer wieder praktizierte Handlungs-Psychologie:

    Dabei werden Strukturen etabliert, in denen Jeder gegen jeden kämpft und der Verursacher sich ins Fäustchen lacht.

    Die Kunst ist es, sich nicht gegeneinander aussspielen zu lassen und die „Goldene Regel“ zu beachten, die da lautet:

    „Behandle jeden so wie du selbst behandelt werden willst“.

  91. Zinnober 14. April 2020 at 03:54

    Und die AfD hat sich ja bei der Abstimmung über die „Machtergreifung“ geschickt heraus gehalten, der Brandner hatte sich in einem auf dieser Seite mal verlinkten Interview launig darüber unterhalten, dass die AfDler seitdem nicht mehr im Bundestag-Betrieb so angefeindet werden. Deshalb kriegen die auch nicht mehr meine Stimme, AfD – Nein Danke! Da ich mich auch mal zu den Wahl-Siegern zählen will, werde ich das nächste Mal wohl die Grünen oder die Union wählen, macht ja keinen großen Unterschied.
    ______________________________

    Ihr Name + Kommentar = Puups.

  92. # Hans R. Brecher 14. April 2020 at 03:51

    „Ich mache heute einen Internet-Fastentag“

    Aber warum nur einen Tag? Und nehmen Sie doch bitte gleich jene Vielschwätzerin mit, die uns unentwegt mit Links zumüllt, dabei ständig vom Thema abschweift und sich hier für das Maß aller Dinge hält!

  93. #Maria-Bernhardine
    Danke übrigens noch für die Zusammenfassung der Macron-Rede. Ich hatte es übrigens auch vor, bin aber lange nicht so fleißig wie Sie. Chapeau, chère collègue!

  94. Wie wurde aus einem Volk der „Dichter und Denker“, ein Pack randvoll mit „Richter und Henker“?

  95. In diesem speziellen Fall ist das „Denunzieren“ aber ein zweischneidiges Schwert.
    Natürlich ist das Maßregeln von Mitbürgern unangenehm, aber die
    Vorschriften, die fast weltweit gelten, sind ja nicht nur Schikane.
    Es verbirgt sich ja auch ein Sinn dahinter.
    Wer diesen Sinn nicht einsieht und missachtet, muss eben dazu gezwungen werden.
    Ich habe , wie viele Andere auch, keine Lust vor den Trümmern meiner
    Existenz zu stehen, nur weil Einige meinen, ihren Egoismus ausleben zu müssen.
    Zum Glück brauchte ich noch niemanden „anschwärzen“, weil in meinem
    Umfeld die derzeitigen Regeln erstaunlich gut eingehalten werden,
    aber ich hätte auch kein Problem damit, Andere auf ihr Fehlverhalten an zu sprechen
    oder in einem Fall von „Großer Party“ oder Ähnlichem die Polizei zu rufen.

  96. @ Zukunfts_Schredder 13. April 2020 at 21:56

    Max nix. Sie, ich und noch ein paar andere gehören halt nicht zu den Gesalbten, die an dem Spielchen good cop bad cop von PI-news teilehmen dürfen. Wir sind kritisch, aber überkritisch.
    Das versaut den Schnitt der PC von PI-news

  97. Wer wirklich glaubt, dass mit Denunzieren alles besser wird, tickt nicht ganz richtig. Damit fühlen sich die Politiker nur bestätigt und werden zukünftig noch viel weiter gehen. Der Bürger machts ja mit.
    Dann werden Leute denunziert, die Bargeld horten.Die eine abweichende Meinung haben usw.
    Was für obrigkeitstreue Roboter leben hier in diesem Land?

  98. Viper 13. April 2020 at 22:31

    ….

    Die derzeitigen Zustände hat einzig und allein die Regierung zu verantworten.
    In Kurzform:
    Die Grenzen hätten seit Januar geschlossen gehört, Reisende aus China und anderen Seuchenländern in Quarantäne (wie sich’s gehört 40 Tage) und schon wäre der Großteil der Probleme nicht existent. Großflächige Coronatests und die Positiven ebenfalls in separieren. Nichts davon ist bis heute geschehen (Seuchenvögel kommen mit dem Zauberwort „Asyl“ nach wie vor ungehindert rein). Stattdessen stellt man ein ganzes Volk (natürlich nur die Autochthonen) unter Hausarrest.
    Meine Meinung. Muß man nicht teilen.

    Stimmt, der bayerische Messias Söder und sein Mitregent Aiwanger haben noch Ende Februar in einer bis zum Bersten mit Menschen vollgestopften Halle einen stundenlangen albernen Faschingszirkus mit Blechordensverleihung an sich selbst zelebriert.

    https://www.tvmainfranken.de/mediathek/video/kitzinger-schlappmaulorden-markus-soeder-als-ordenstraeger-ausgezeichnet/

    Vorher wurden über Jahre aus allen möglichen Staatsknetetöpfen (unter fleißiger Mitwirkung der Partei, die wegen „Geldmangels“ Renten kürzte und Löhne drückte) viele Millionen Steuergeld ans dortige Faschings-Masken-Museum geleitet, während jetzt nicht einmal ausreichend billige Schutzmasken für medizinisches Personal vorhanden sind.

    Da sieht man wo diese Leute die Prioritäten setzen: Selbstbeweihräucherung und Förderung der Spezln. Sinnvolles kommt nicht, aber wenn man sieht wie ein Sebastian Kurz in Österreich mit Sperrmaßnahmen punktet springt man auch schnell auf den Zug auf.

  99. Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant:

    Mir geht da eine Geschichte aus den 1930iger bzw 1940igern, als der Krieg schon im Gange war, nicht aus dem Kopf: angeblich hatte eine Frau Feindsender abgehört und die Nachbarin hatte sie denunziert bei der Gestapo. Also die Gestapo schlägt da auf und die betroffene Frau sagt: Bitte kommen Sie rein und überzeugen Sie sich, ich habe gar kein Radio!

    (Nicht auszudenken, was wäre, WENN sie eines gehabt HÄTTE!! DRECKSCHWEINE!)

    Ich kann mich noch gut erinnern, unter unserem lieben SPD Bundeskanzeler Gerhard Schröder wurden ja die unsäglichen Hartz IV Gesetze erlassen. Peter ? Hartz war der, der es sich in Swimmingpools mit ungarischen Nutten gut gehen liess – falls es anderen waren, sorry.

    Naja jedenfalls wurde in den 2000 Jahren eine regelrechte Ha(r)tz auf ALG II Bezieher vom Zaum gebrochen. Leider war damals das Volk noch nicht soweit. Aber inzwischen ist es wohl so, das man wieder Spaß am Denuzieren hat.

    Es gab da übrigens – das möchte ich hier noch am Rande erwähnen damit es nicht vergessen wird – einen Sozialdemokraten namens Thilo Sarrazin, einen ganz üblen Hetzer nicht nur gegen seine eigene Belegschaft Zitat „meine Mitarbeiter stinken“ sonder vor allem gegen Hartz IV Empfänger, die in seinen Augen alle dumm und blöd sind und „es gerne warm haben“. Natürlich sitzt dieser immer noch hochbezahlte Soze bestimmt auch nicht in einer kalten Wohnung. Ich schreibe das hier auch nur, das es nicht vergessen wird, was für ein übler, mieser Hetzer gegen die Schwachen der Gesellschaft hier in Deutschland Sarrazin war und ist. Sein Buch wurde ja hochgelobt aber wahrscheinlich hat er sich da solche miesen Kommentare verkniffen.

    Schade, er hat wirklich in einigen Dingen recht, nur nicht in seiner Ha(r)tz gegen die Hartz IV Empfänger…..

    MOD: ***gelöscht***
    Den Denunzianten wird es immer geben aber er traut sich auch nicht an das wahre Übel ran! Niemand wird ungestraft einen Moslem verpfeifen, zumindest keine deutsche Kartoffel, dafür werden die schon sorgen

    Um es mit Max Liebermann zu sagen: Soviel kann ick jarnich fressen, wie ick kotzen möchte!!!

  100. Warum sollte der Mensch sich ändern, im Dritten Reich gab es jede Menge Denunzianten, und jetzt kriechen sie auch wieder aus ihren Löchern!

  101. LEUKOZYT 14. April 2020 at 02:21

    @ pragmatikerin 13. April 2020 at 22:39
    „Die 7 Todsünden Stolz, Geiz &Gier, Genusssucht, Zorn & Rachsucht, Maßlosigkeit,
    Neid & Missgunst sowie Faulheit & Ignoranz …“

    Kinofilm „Sieben/ Seven“
    https://www.youtube.com/watch?v=DFooMdDtTvM
    ————————————–

    Danke für den Hinweis.

  102. Wer hätte das gedacht? Da erleben ja die Blockwarte aus Führers Zeiten eine Renaissance.

  103. Schade, das es von der MOD gelöscht wurde aber man kann es gar nicht ioft genug der Bevölkerung in Erinnerung rufen, das gerade der Herr Hartz einen sehr luxeriösen und auschweifenden Lebenswandel führte, während die, die unter seinen „Reformen“ noch heute zu leiden haben, sich das nicht mal ansatzweise leisten können—-

    MOD: Wir haben den Teil Ihres Kommentars gelöscht, in dem Sie Ihren Gewaltphantasien freien Lauf ließen.

  104. Shalom!
    Dieses „Phänomen“, Freunde und Nicht- Freunde, gibt es hier in Israel NICHT!!!!
    Frage mich nur, WARUM.
    Als wir noch in der „Nach- Wende- Zeit“ in Sachsen lebten und arbeiteten, unsere Kinder zur Schule gingen, waren „Anzinker“ verpönt. Denen haftete der DDR- Mief selbst bei Gegenwind noch an …
    Und heute, unter Merkel?
    Gratulation!
    Gefickt eingeschädelt ….!
    Bleibe dabei: DDR 3.0 (Drei- Null)

    Besser hätte es der Schalck und Konsorten nicht hinbiegen können.

    Betrachte mir mit Erstaunen das von einigen klugen Foristen eingestellte „Vermögensranking“.
    „Toda raba, Euch!“ Das solche beschämenden Zahlen überhaupt veröffentlicht werden- ist schon erstaunlich.
    Offensichtlich gibt es keinen Deibel, der DAS verbieten kann und will.
    Oder- man testet die mögliche Debilitätsstufe des Souveräns …
    (Dazu gehören ALLE! Egal ob „Links“, „Rechts“ oder „Konservativ“. ALLE!)

    Seid Willkommen auf der Schlachtbank!

    Shalom!

    Z.A.

  105. denunziantentum und vorauseilender gehorsam waren schon immer schlechte deutsche eigenschaften.

    um die massenhaften deutschen kriegsgefangenen nach dem 2. wk unter kontrolle zu halten, wusste schon churchil : „lasst die deutschen auf sich selbst aufpassen“. man setzte deutsche aufseher ein !

    jetzt wurde wegen infektionsgefahr ein virus ins hirn der deutschen verpflanzt, der so schlimm ist, das

    der deutsche bestatterverband gegenüber 2019 im märz rückläufige zahlen meldet.

    dabei kann jeder bei eumomo die mortalitätsrate einsehen….

  106. Ich habe das bei einigen Mitforisten gelesen und frage mich:

    Wo ist eigentlich Herr Sauer? Bei Kim … würde man fragen, von welchem FLAK-Geschütz wurde er getroffen.

    Wo ist eigentlich Herr Sauer?

  107. Nach über 70 Jahren ist es nicht gelungen das Grundgesetz der Verfassungsväter von 1948 in das Bewußtsein der Deutschen zu verankern, besonders nicht in das der jüngeren Generation.
    Ihnen ist nicht klar, was das Grundrecht der Freiheit der Person und die allgemeine Freiheit für einen Stellenwert in einer rechtsstaatlichen Demokratie besitzen. Einer Gesellschaft die Spaß mit Freiheit verwechselt, ist nicht mehr zu helfen. Da ist es oft nur ein kurzer Schritt zu menschlichen Verhaltensweisen, die wahrlich “ menschlich“ , nichtsdestotrotz aber verabscheuenswürdig sind, wie eben Denunziation und Bespitzelung.

    Das wird sogar noch erleichert, da Polizei, Verfassungsschutz und BKA genau solche Telefonleitungen eingerichtet.

  108. Bin Berliner 14. April 2020 at 02:56

    Das fällt mir zu Beate Bahner noch ein..

    Martin Niemöller über Gemeinschaft

    Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist und froh das die Ar,*&cher weg waren. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat, konnte die arroganten Gutmenschen sowieso nie leiden. Als sie die Gewerkschafts-Ponzen holten, habe ich geklatscht, ich war ja kein Gewerkschafter.
    Dann sind sie nicht mehr gekommen…..
    Warum auch.?

    Gute Nacht!

    Da steckt ein gemeiner Fehler drin.!
    Was war denn noch übrig?
    Wenn nicht der Denunziant

Comments are closed.