Von EUGEN PRINZ | Schon vor der Corona-Krise wurden Italien und Spanien nur durch die Geldpolitik der EZB vor der Staatspleite bewahrt.  Es kann als gesichert gelten, dass durch den Shutdown und dem damit verbundenen Stillstand der Wirtschaft, beide Länder anschließend gerettet werden müssen, wie einst Griechenland. Die diversen Griechenland-Rettungspakete sind uns ja noch in guter Erinnerung.

Italiens BIP fast zehnmal so hoch wie das von Griechenland

Im Vergleich zur Griechenland-Rettung reden wir bei Italien allerdings von ganz anderen Summen: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Griechenlands, also der Gesamtwert der innerhalb eines Jahres produzierten Waren und Dienstleistungen, lag 2019 bei 187,46 Milliarden Euro, das von Italien ist mit 1.787,66 Milliarden Euro im Vergleichszeitraum fast zehnmal so groß. Das verdeutlicht, dass man mit Italien ein ganz anderes „Kaliber“ retten muss. Und sollte Spanien auch noch in die Knie gehen, haben wir es hier mit einer Volkswirtschaft zu tun, die es in 2019 auf ein BIP von immerhin 1.245,33 Milliarden Euro brachte.

Wenn der Euro damals bei der Griechenland-Rettung schon in Gefahr war, dann ist völlig klar, wo wir nun stehen: Diese Währung wird die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise nicht überstehen.

Zudem ist jetzt schon abzusehen, dass uns nun das Target2-Verrechnungssystem, wie bereits in 2017 auf PI-NEWS vorausgesagt,  um die Ohren fliegen wird. Für jene, die nicht wissen, worum es dabei geht, hier nochmal eine kurze Erläuterung:

Target2 wurde 2007 eingeführt und ist das über die Europäische Zentralbank laufende Zahlungssystem, mit dem die Zentralbanken der Euro Staaten untereinander abrechnen. Alles klar? Wahrscheinlich eher nicht.

Deshalb hier ein Beispiel:

Ein Italienischer Unternehmer kauft bei einer deutschen Maschinenbaufirma Produktionsanlagen für eine Million Euro. Das ganze läuft dann folgendermaßen ab:

  1. Die deutsche Firma liefert die Anlagen an den italienischen Unternehmer
  2. Der Italiener überweist seiner Geschäftsbank den Betrag (Geld fließt)
  3. Die Geschäftsbank des Italieners überweist den Betrag an die italienische Zentralbank  (Geld fließt)
  4. Die italienische Zentralbank überweist diesen Betrag jedoch NICHT an die Europäische Zentralbank, sondern lässt bei der EZB lediglich vermerken, dass man eine Million Euro schuldig ist (es fließt kein Geld)
  5. Die EZB teilt der deutschen Zentralbank, also der Bundesbank mit, dass diese nun eine Forderung in Höhe von einer Million Euro an die italienische Zentralbank hat (auch hier fließt also KEIN Geld)
  6. Die Bundesbank überweist 1 Million Euro an die Hausbank des deutschen Unternehmers (jetzt fließt also wieder Geld).
  7. Die Geschäftsbank des deutschen Unternehmers überweist ihm den Betrag auf sein Konto (der Unternehmer hat sein Geld, aber es stammt von der deutschen Bundesbank)

Und nun kommt das Beste: Durch dieses Vorgehen bauen bestimmte Euroländer, vor allem Italien und Spanien, im wechselseitigen Handel systematisch Schulden an Deutschland auf, für deren Höhe KEINE OBERGRENZE festgelegt wurde. Das heißt, es können gegenüber Deutschland Target-Schulden in beliebiger Höhe angesammelt werden, ohne dass irgendwann einmal der Saldo ausgeglichen werden muss. Somit funktioniert das Target2-Verrechnungssystem wie eine Druckerpresse für unbegrenzte Kredite – die nun platzen werden.

Target2-Forderung Deutschlands bei fast einer Billion Euro

Ende März sind die Target2-Forderungen der Deutschen Bundesbank aus dem innereuropäischen Handel im Zuge der Corona-Krise noch einmal kräftig angestiegen und lagen Ende März bei insgesamt 935.1 Milliarden Euro. Hauptschuldner sind – Sie ahnen es
schon – Italien mit 384,7 Milliarden Euro und Spanien mit 378 Milliarden Euro. Diese beiden Zahlen sind noch vom Februar und dürften inzwischen sogar noch deutlich höher liegen.

Es ist vollkommen klar, dass nun das eintreten wird, was Wirtschaftswissenschaftler wie der ehemalige Präsident des Münchener ifo-Institutes für Wirtschaftsforschung, Professor Hans-Werner Sinn, schon lange befürchtet haben: Die Bundesbank kann Target2-Forderungen von fast einer Billion Euro in den Wind schreiben, denn Italien und Spanien, vielleicht sogar auch noch Frankreich (44,3 Milliarden), werden ihre Target2-Verbindlichkeiten nie und nimmer ausgleichen können, weil sie zu „Rettungsfällen“ werden.

Deutschland: Exporte in die EU selbst bezahlt

Das bedeutet, Deutschland bleibt auf seinen Forderungen sitzen und hat damit seit 2007 einen großen Teil seiner Waren-Exporte in die EURO-Länder selbst bezahlt.

Ist das nicht putzig? Wie wurden wir doch von jenen hinters Licht geführt, die uns immer weißgemacht haben, Deutschland wäre dank des europäischen Binnenhandels der größte Profiteur in der EU. Pustekuchen! Wir sind dann der größte Verlierer im europäischen Binnenhandel, da wir Wirtschaftsgüter in Höhe von fast einer Billion Euro an die notleidenden Euro-Länder im Süden VERSCHENKT haben!

In so einer Situation von Deutschland auch noch Solidarität zu fordern, indem man die Einführung von als „Corona-Bonds“ geframte Euro-Bonds fordert, ist eine kaum noch zu überbietende Chuzpe.

Das sollten sich Ignoranten wie Max Raabe und andere „Genies“ aus dem Kunst- und Kulturbereich, die so etwas fordern, hinter die Ohren schreiben. Als gut gemeinten Rat für  diese Leute, erlaubt sich der Autor, aus einer Folge der Kultserie „Monaco Franze“ frei zu zitieren:

„Wenn man schon nichts versteht, dann schweigt man still und hält sein dummes Maul!“


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

133 KOMMENTARE

  1. Auf jeden Fall hat uns Corona folgendes gezeigt :
    1, Die EU ist überflüssig wie ein Kropf.
    2, Wir brauchen keine „Fachkräfte“.
    3, Man sollte nicht zu viele Menschen zusammen pferchen, wie es zur Zeit in Deutschland im Zuge der Umvolkung praktiziert wird, viele Menschen , viele Seuchen, das ist ein Naturgesetz.

  2. Der Ganze Dilettantismus der Ära “ Merkel “ fliegt und jetzt um die Ohren . Merkels historische Fehlentscheidungen sind zu einer gefährlichen Mixtur geworden die den Bürgern dieses Landes wohl noch über Generationen das Leben zur Hölle machen wird . Diese ehemalige FDJ Funktionärin hat es geschafft aus einem wirtschaftlich starken und moralisch gefestigten Land eine einzige Ruine zu machen . Natürlich wird man später einmal alles auf den Corona Virus schieben , der kommt Merkel und ihren willigen Helfern gerade gelegen .
    Allen PI Lesern und Schreibern ein frohes und gesegnetes Osterfest .

  3. Die Wirtschaftsleistung von Deutschland wird stark schrumpfen dieses Jahr, gleichzeitig erhöht die Regierung unsere Schulden um erwa

  4. etwa dem Faktor 1,5 durch faule Kredite für Schattenwirtschaften. Das wird definitiv auch für DE eng werden.

  5. Kohl gab unsere „Atombombe“ weg, die Franzosen haben sie behalten. Der Euro war von Beginn an eine sozialistische Fehlgeburt:

    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-73989788.html

    Den Vorteil hat die deutsche Exportwirtschaft, die davon profitiert, dass die europäischen Wechselkurse innerhalb gewisser Bandbreiten festgeschrieben sind. Den Nachteil haben die Pariser Finanz- und Geldpolitiker. Sie sind dem demütigenden Diktat der Bundesbank wehrlos ausgeliefert. Jedes Mal, wenn die Frankfurter Währungshüter die Zinsen erhöhen, müssen die Franzosen nachziehen. Und jedes Mal, wenn die Preise links des Rheins mal wieder schneller geklettert sind als auf der anderen Seite des Stroms, bleibt Paris nichts weiter übrig, als den Franc abzuwerten: ein weltweit registriertes Signal der ökonomischen Unterlegenheit. „Was für uns die Atombombe ist“, heißt es im Elysée-Palast, „ist für die Deutschen die D-Mark.“

  6. Guten Morgen, Herr Prinz! Nochmals vielen Dank für Ihre sachlichen Corona-Artikel. Hatten Sie gestern mitbekommen, dass das SARS-CoV-2 in puncto Sterblichkeitsrate tatsächlich bloß „eine bessere Grippe“ ist?

    Die Auswertung im Kreis Heinsberg ergab eine Rate von 3,7 Promille, liegt also bloß beim Doppelten des Influenzavirus (1- 2 Promille).

    https://www.bild.de/ratgeber/2020/ratgeber/corona-studie-schon-viele-immun-lockerung-der-massnahmen-bald-moeglich-69950286.bild.html

  7. Ein guter Artikel, der das Target-Prinzip anschaulich erläutert. Ich möchte zusätzlich darauf hinweisen, dass noch ein weiterer Schritt wichtig ist, um das Gesamtthema zu verstehen, und zwar ohne Corona-Krise:

    Unter der Voraussetzung, dass es sich bei Target um „gesunde“ Kredite handeln würde, wäre es für die Gesamtbilanz Deutschlands ziemlich egal, ob auf einem Konto diese Forderung oder stattdessen auf einem anderen Konto der entsprechende Euro-Betrag stünde.

    Da aber niemals eine Bezahlung zu erwarten ist, müssten die Forderungen nach dem Prinzip der kaufmännischen Vorsicht komplett mit einer Null bewertet werden. Dies wiederum hätte zur Folge, dass genau dieser Betrag von knapp einer Billion Euro auf einem anderen Konto und damit in der Gesamtbilanz fehlen würde und deshalb ausgeglichen werden müsste. Wie gesagt vor oder ohne Corona.

  8. Der Euro ist schon längst tot, die EU im Grunde mehr oder weniger auch. Dem Michel wird noch mehr um die Ohren fliegen, was ihn aber nicht sonderlich berührt. Er hat ja immer noch das Kollektiv. Ironie! Diese Lernresistenz und Resistenz gegen das Erwachsenwerden muss bestraft werden.

  9. Kein Wunder das so viele Menschen ausgebrannt sind. Immer weniger Menschen sollten mehr leisten und das schon seit Beginn der Eurozone.

  10. Die Deutschen wollen das aber.Sieht man z.B. bei Bundestagswahlen.Beschweren dürfen sich also nur wir die ca 13% der Wähler ausmach(t)en.

  11. Tja……und alle Verantwortlichen können sich dann ungeschoren vom Acker schleichen.
    Den Schuldigen hat man ja schon…….Corona.
    Was für ein sche.. Spiel!

  12. Merkel und ihre Freunde wie Draghi & Co sind ja nicht blöd. Im Gegensatz zu Deutschen Arbeitnehmer im Hamsterrad. Der Deutsche Schlafmützenmichel wird es nicht merken. Denn: Die Waren und Dienstleistungen hat der Nettosteuerzahler bereits abgeliefert, ohne dass er etwas bekommen hat. Das alles ist schon passiert. Also gibt es bei Target II keinen „Knall“.
    Deswegen bekommt der Michel ja nur quasi die Hälfte seines Gehaltes. Deswegen darf die Mutter am Ende des Arbeitslebens ja nach Pfandflaschen aus dem Müll suchen, während Kinderlose wie Angela (jetzt wieder höchste Umfragewerte!) oder Claudia Roth ohne eine einzige Heldentat in ihrem Leben märchenhafte Vermögen anhäufen.
    Aber so ist der Schlafmützenmichel. Naiv, treu, hypermoralisch und emotional extrem leicht steuerbar ggü seiner FührerIn bis in den Abgrund.

  13. „Wenn man schon nichts versteht, dann schweigt man still und hält sein dummes Maul!“

    An den guten Rat hält sich Frau Dr Merkel eisern. Sie bekommt aber manchmal eine vorgefertigte Rede von Beate, die sie dann mühsam lispelt ablesen muss. Ansonsten hält Frau Dr Merkel meistens das Maul.

  14. @ Eurabier 10. April 2020 at 08:46
    “ Merkel ist H.tl.. ohne Krieg! “
    Wir sind noch nicht am Ende angelangt und genau genommen läuft der Krieg ja schon .

  15. Vielleicht ist ja doch was Positives am Corona 😉

    ich würde der EU, wie sie heute aufgestellt ist, keine Träne nachweinen.

    im Übrigen Stand gestern 16:15 in Berlin:

    4.357 Fälle, 136 davon auf Intensivstation (von 2.000 bereitgestellten Intensivbetten)
    Verstorben nach schweren Vorerkrankungen 42 = 0,96% der Erkrankten, Altersmedian 81 Jahre = mittl. Lebenserwartung in Deutschland

    so viel zur Hysterie … und wer glaubt, dass Rauchen, Saufen u Völlerei, Bewegungsmangel und den ganzen Tag vor der Glotze nicht schädlich ist – bitte, der hat es nicht anders verdient

  16. Selbstverständlich wird Buntland die bankrotten EU-Staaten finanzieren.
    Dazu kommen 100e Milliarden an Aufbau- und Entwicklungshilfe in aller Welt und die All- inkl.- Versorgung Abermillionen Fremder nicht bloß hier bei uns.
    Buntland ist de facto pleite und ruiniert.

  17. Mir scheint, das die Geld-Druckmaschinen schon jetzt heis laufen, um die sich anzeigenden Inflation, wie damals nach den ersten Weltkrieg, wohl unvermeidbar sein wird, wenn deie Papierindustrie dann auch nicht mehr das für dieses Gand, notwendiges Papier, wegen fehlender Rohstoffe, liefern kann, der kann sich dann auch seine eigenen Euros mit den eigenem Drucker selbst herstellen. Ob man dann dafür auch noch eine trockene Schrippe bekommt, ist dahin gestellt.

  18. .
    Arbeiten und Steuern zahlen lohnt sich in DE ….NICHT mehr.. Wozu noch?
    .
    Für fremde Staaten..!
    .
    Für Millionen illegale Asylanten/Ausländer!
    .
    Für Mrd. von Kindergeld in alle Welt!
    .
    Für die höchsten Steuern in Europa !
    .
    Für Banken!
    .
    ICH BIN RAUS!
    .
    .
    Seltsam nur warum immer wir Deutschen zahlen sollen!
    .
    Ach stimmt.. wir haben ja den Krieg verloren..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Welt-Reichtums-Report
    .
    Vermögensschock:
    .
    Die Deutschen sind die armen Würstchen der EU

    .
    Der Welt-Reichtums-Report zeigt, wie arm die meisten Deutschen wirklich sind. Von den Ländern der alten EU liegt nur Portugal hinter Deutschland. In den meisten Ländern besitzen die Bürger mehr als doppelt so viel Vermögen wie hierzulande.
    .
    Innerhalb der alten EU-Länder ist Deutschland der arme Mann des Kontinents. Nur die Bevölkerung in den Ländern, die jenseits des Eisernen Vorhangs lagen, ist noch ärmer. Deutlich wird das, wenn man die Medianwerte des Vermögens und nicht den statistischen Durchschnitt betrachtet.
    .
    Wenig auf der hohen Kante
    .
    Der Medianwert des geldwerten Vermögens für die Erwachsenen liegt in Deutschland bei 47.000 Dollar. Schon im krisengebeutelten Griechenland sind es mit 55.000 Euro 8000 Euro pro Nase mehr. Dass die unmittelbaren Nachbarn – Holländer (94.000), Dänen (87.000 Dollar), Belgier (168.000 Dollar) – reicher als die Deutschen sind, kann kaum verwundern. Man sieht es bei jedem Besuch. Erstaunlich allerdings, dass Franzosen (120.000) und Italiener (125.000) mehr als doppelt so reich wie die Deutschen sind. Lichtenstein (168.000) und Schweiz (229.000) bilden erwartungsgemäß die Spitze. In den alten Ländern der EU liegt nur Portugal (38.000) hinter Deutschland. Fairerweise sollte man nicht vergessen, dass das Ranking beim Thema Jahreseinkommen anders aussehen würde. Und das auch, wenn man die Medianwerte betrachten würde.
    .
    Geringer Immobilienbesitz
    .
    Die Gründe für die ungleiche Verteilung des Reichtums in Europa sind schnell genannt. In Deutschland ist die Stimmung reicher, als die tatsächliche Lage. Der Hauptunterschied im Vermögensaufbau ist das geringe Immobilienvermögen der Privathaushalte. In Deutschland gehören die Immobilien meist den Reichen beziehungsweise ihren Firmen, die normale Bevölkerung wohnt zur Miete. Leider verfügen die Deutschen auch nicht über entsprechend höheres Geldvermögen um die geringen Immobilienwerte ausgleichen zu können.
    .
    https://www.stern.de/wirtschaft/geld/vermoegensschock–die-deutschen-sind-die-armen-wuerstchen-der-eu-7780210.html

  19. @MaHei 10. April 2020 at 08:47

    Die Auswertung im Kreis Heinsberg ergab eine Rate von 3,7 Promille, liegt also bloß beim Doppelten des Influenzavirus (1- 2 Promille).

    +++

    … und das trotz all der Beschränkungen wie: Kontaktverbote, Ausgangssperren, Mindestabstand …

    Wie würde sich das Virus also verbreiten, wenn man es einfach ignorieren würde, also keine eindämmenden Maßnahmen ergriffen worden wären???

  20. Mathematik war nie mein Fach und von Volkswirtschaft verstehe ich auch nicht so viel,
    deshalb meine Frage:
    Gibt es dieses Geld, mit dem jetzt das dolce vita der Italiener und Spanier finanziert werden soll, überhaupt?
    Oder ist das Luftgeld, das die komatöse EU noch etwas am Leben halten soll?
    Wird das Geld jetzt einfach neu gedruckt oder nicht mal Das?
    Wird es vielleicht einfach nur auf dem PC in und her gebucht?
    Ich kapiere es einfach nicht so wirklich. 🙁

  21. Hoffnungsschimmer
    10. April 2020 at 09:23

    „Wird es vielleicht einfach nur auf dem PC in und her gebucht?
    Ich kapiere es einfach nicht so wirklich. ?“

    Eine gute Frage und der Versuch einer verständlichen Antwort. Ja ich habe Mathematik studiert… Gehört zum Physikstudium.

    Nehmen wir einfach an, dass sie ihre Kreditkarte mit der Geheimzahl verloren haben. Irgendjemand findet die Kreditkarte und führt ein schönes Leben, indem er ihre Kreditkarte weiter belastet.

    Sie leben auch völlig sorglos weiter und vermissen keinen einzigen Cent, bis zu dem Zeitpunkt, wo die Bank sie bittet, das Defizit auf dem Kreditkartenkonto auszugleichen.

    Bis zu dem Zeitpunkt wo sie die Information haben, lebt ein Gauner fröhlich auf ihre Kosten.

    Und jetzt das Gleiche mit den Target2saldo. Bis zu dem Zeitpunkt, wo jemand tatsächlich „Geld sehen will“, passiert rein gar nichts.

    Die Bundesregierung verzichtet einfach darauf „Geld sehen zu wollen“. Das Spiel kann man sehr lange spielen.

  22. Nun da braucht es keine Künstler und sonstige Wirtschaftskräfte des gleichen Anstrichs oder des grünen Anstrichs. In meiner Verwandtschaft würden 90 % sofort in Jubel ausbrechen wenn Frau Madame das mit gewisser Form der Händchen und einem sanften Lächeln zwischen 20:00 und 20:15 Uhr (das sind doch wohl noch die aktuellen Nachrichtenzeiten der Mattscheiben-Qualitätssender?) ihnen als alternativlos erklären würde. Und ich behaupte sie wird es in Kürze tun.

  23. Ein Lkw Fahrer in Italien hält an der Raststätte und leistet sich eine Mahlzeit im Restaurant.
    Ein LKW Fahrer in Germony hält im Straßengraben und stopft sich schnell eine Dose Eier Ravioli rein…
    Glaubst du nicht?
    Dann hast du zuviel in der ersten Reihe verbracht!

  24. .
    .
    Deutsche Armut ist politisch gewollt..
    .
    Deutsche Steuerknechte sind die ärmsten Würste Europas und das wird auch mit dieser dt. Drecksregierung so bleiben. Die Südländer lachen uns aus wie dämlich wir sind..
    .
    Ich fordere von jedem Steuerboykott !

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Vermögensstudie

    .
    So wohlhabend sind die Deutschen wirklich

    .
    Veröffentlicht am 18.09.2019
    .
    Hier liegt der Median nur bei 16.800 Euro – die Hälfte der Deutschen hat also nicht einmal 17.000 Euro auf der hohen Kante, weniger als ein Drittel des durchschnittlichen Nettovermögens von 53.000 Euro.

    .
    https://www.welt.de/finanzen/article200530536/Vermoegen-So-wohlhabend-sind-die-Deutschen-wirklich.html

  25. Respekt, eine komplizierte Schweinerei einfach erklärt. Deutschland zahlt seine eigenen Exporte, so ist es. Ja, das System aus Tricksereien und Leerbuchungen wird zusammenfallen, auch weltweit. Hoffentlich jetzt. Unvermeidlich ist der Kollaps ohnehin. Sollen sie über den nächsten Trick so lange diskutieren bis die Wirtschaft in der Zwischenzeit krepiert. Dann ist es geschafft.

    „…Über Corona-Bonds dürfte deshalb noch Wochen diskutiert werden – ganz gleich unter welchem Namen.“
    (Welt)

  26. Das bedeutet, Deutschland bleibt auf seinen Forderungen sitzen und hat damit seit 2007 einen großen Teil seiner Waren-Exporte in die EURO-Länder selbst bezahlt.

    Ist das nicht putzig? Wie wurden wir doch von jenen hinters Licht geführt, die uns immer weißgemacht haben, Deutschland wäre dank des europäischen Binnenhandels der größte Profiteur in der EU. Pustekuchen! Wir sind dann der größte Verlierer im europäischen Binnenhandel, da wir Wirtschaftsgüter in Höhe von fast einer Billion Euro an die notleidenden Euro-Länder im Süden VERSCHENKT haben!

    Das konnte auch seit 2007 (spätestens!) jeder wissen, der es wissen WOLLTE. Damit erhält der Betrug nochmal eine andere Dimension. Ich will diese Manipulateure eingebuchtet sehen!

  27. Staubsaugerbeutel als Mundschutz , Nun ist es Zeit für die geheime “ V-Waffe “ im Kampf gegen das Corona Virus

    OT,-….Meldung vom 10.4.2020

    Lauterbach schlägt zum Schutz gegen Corona Hausmittel vor – Lanz muss laut lachen

    Im ZDF-Talk von Markus Lanz am Mittwochabend erklärte Karl Lauterbach, ging es um das Thema Gesichtsmasken. Eine OP-Maske sei fünfmal so wirksam wie ein selbstgenähter Mundschutz. Aber, so Lauterbach: Es gebe noch einen anderen Geheimtipp, den jeder Haushalt vorrätig hat.Zunächst hieß es, sie brächten nur wenig, jetzt ist sogar eine Pflicht im Gespräch: Bei kaum einer Maßnahme im Kampf gegen das Coronavirus herrscht so viel Unsicherheit wie bei Atemschutzmasken.Der SPD-Politiker Karl Lauterbach ist studierter Epidemiologe und hat sich daher viel mit dem Thema beschäftigt. Im ZDF-Talk von Markus Lanz am Mittwochabend erklärte Lauterbach, es komme stark darauf an, um welche Maske es sich handelt: Eine OP-Maske sei fünfmal so wirksam wie ein selbstgenähter Mundschutz. Aber, so Lauterbach: Es gebe noch einen anderen Geheimtipp, den jeder Haushalt vorrätig hat. Er berichtet von einer US-Studie, dieStaubsaugerbeutel einen hohen Wirkungsgrad bescheinige. Markus Lanz musste daraufhin laut lachen. Tatsächlich bescheinigen mehrere US-Studien dem guten alten Staubsaugerbeutel einen hohen Wirkungsgrad. Tests der University of Missouri und der University of Virginia ergaben, dass Staubsaugerbeutel zwischen 60 und 87 Prozent aller Viren-Partikel abwehren. Allerdings gilt das nicht für alle Modelle: Viele Beutel enthalten Glasfiber oder andere Stoffe, durch die tunlichst nicht eingeatmet werden sollte. Einige Hersteller von Staubsaugerbeuteln warnen daher sogar davor, ihre Produkte als Atemschutzmaske zu verwenden. Coronaviren sind zu klein, um sich vom Feinstaubfilter ihrer Beutel aufhalten zu lassen, heißt es in einem Statement der Melitta-Gruppe. https://www.focus.de/kultur/kino_tv/bei-markus-lanz-lauterbach-schlaegt-zum-schutz-gegen-corona-hausmittel-vor-lanz-muss-laut-lachen_id_11866999.html?fbclid=IwAR1KulKXNFpdQoIpqbuWhz6ThLkiveIuSOq5oRPsuVPnGnu4fdZ5PMjaslo

  28. Damals als uns die D-Mark weggenommen und der Euro um jeden Preis durchgedrückt werden sollte, sagte ich: „Eitle Dummköpfe und gewissenlose Verbrecher werden uns Ersparnisse und Wohlstand stehlen“.

    Alle lachten, schalten mich einen Pessimisten und freuten sich über die schönen bunten Scheine wie Amazonas-Indianer über schöne bunte Glasperlen.

    Heute sagen die gleichen Deppen: Es war unvermeidbar. Halten brav die Schnauze, arbeiten weiter für andere und lassen sich widerspruchslos ausbeuten.

  29. Man kann von „wir“ so nicht sprechen. Die Deutschen haben sich wechselseitig ausgebeutet. Verloren haben durch den Euro u.a. die Sparer. Gewonnen haben die, die bei Exportfirmen beschäftigt waren. Denn die Bundesbankkredite (für die ja alle Deutschen einstehen) sind indirekt ja auch den Beschäftigten dieser Firmen zugute gekommen. D.h. die bei den Exportfirmen Beschäftigten haben auf Kosten ihrer deutschen Mitbürger gelebt. Und alle auf Kosten der Sparer. Alle haben natürlich an der Vernachlässigung der Infrastruktur zugunsten der Kredite an Südländer gelitten. Irgendjemand muß ja die Sache finanziert haben

  30. Alles kein Problem! Unsere stümperhaften „Eliten“ werden das schon machen. Wir sind doch ein reiches Land!

    Wenn ich meinen letzten Rentenbescheid anschaue und feststelle das mein offizielles Renteneintrittsalter (68) erst nach 50 Jahren und 3 Monaten im Arbeitsleben ( inkl. Lehre) sein soll, bekomme ich das Kotzen. Vor allem wenn man sieht wann in den Ländern die Leute in Rente gehen welche wir mit unserem abgepressten Steuergeld retten sollen.

  31. Mautpreller
    10. April 2020 at 09:32

    ‚Ein Lkw Fahrer in Italien hält an der Raststätte und leistet sich eine Mahlzeit im Restaurant.“.

    Es ist tatsächlich so. Ich war kurz vor Ausbruch der Corona Sperre in Frankreich in einem guten Restaurant essen. An einem Mittwoch mittag! Als ich kam, war die erste Frage: „haben sie reserviert?“. Ich war völlig verdutzt, weil in Deutschland die Restaurants mittags leer sind. Es gab nicht mal eine preiswerte Mittagskarte, es gab nur die teure Tages Abendkarte. Während wir auf das Essen warteten, füllte sich das Restaurant bis auf den letzten Platz und Gäste wurden abgewiesen.

    In Deutschland völlig undenkbar!

  32. .
    .
    Mit dieser dt. Drecksregierung ist der deutsche Arbeiter, Angestellte und Sparer immer der Doofe und Verlierer.
    .
    Die Südländer lachen sich scheckig über die Dämlichkeit der Deutschen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++
    .
    Zinstief:
    .
    Staat freut sich über 436 Milliarden Euro –
    .
    „während Sparer leiden“
    .
    Der Staat muss seit Ausbruch der Finanzkrise 436 Milliarden Euro weniger für seine Schulden ausgeben. Das liegt vor allem an der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank. Doch bei einem genaueren Blick relativiert sich der positive Effekt.
    .
    Dank des jahrelangen Zinstiefs spart Deutschland viel Geld. Seit Ausbruch der Finanzkrise 2007 hat der Staat insgesamt für den Schuldendienst 436 Milliarden Euro weniger ausgegeben. Das geht aus Zahlen der Deutschen Bundesbank hervor, die WELT vorliegen. Allein im vergangenen Jahr lag die Zinsersparnis für Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen bei 58 Milliarden Euro.
    .
    Bürger mit Zinseinbußen von 358 Milliarden Euro
    .
    Ökonomen verweisen bei Rechnungen zum Kosteneffekt der Notenbankpolitik darauf, dass es nicht nur Gewinner gibt. Nutznießer der anhaltenden Niedrigzinspolitik ist zwar der Staat, der für neuere Schulden kaum noch Zinsen zahlen muss. Anders aber sieht die Bilanz privater Haushalte aus. Für Deutschland insgesamt ist der Kosteneffekt unter dem Strich längst nicht so positiv, wie die Zahlen des Staates zeigen.
    .
    https://www.welt.de/wirtschaft/article205174027/Deutsche-Bundesbank-Staat-spart-436-Milliarden-Euro-durch-Zinstief.html
    .
    .
    Südländer gewinnen
    .
    Euro-Rettung kostet deutsche Sparer Milliarden

    .
    https://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/suedlaender-gewinnen-ein-blick-auf-den-rest-der-welt/8851658-2.html
    .
    .
    südländische La Dolce Vita geht weiter!

  33. D.h. dann ja nichts anderes, als dass die Target-Schuldnerländer über ihrem Niveau leben… Geld (vermeintlich) ausgeben, welches sie gar nicht erst besitzen… also Dinge „konsumieren“, die sie sich gar nicht leisten könnten, wenn D auf deren „echte“ Bezahlung bestehen würde.

    Nur, wenn diese Pleitiers nichts kaufen könnten, könnte D auch nichts verkaufen… würden die Deutschen Firmen, die vom System profitieren (weil ihnen doch egal ist, wie letztlich das Geld auf ihre Konten kommt) gar nicht existieren können… d.h. wir könnten bzw. dürften (wenn alles real zuginge) gar nicht so viel exportieren… mit wiederum den wirtschaftlichen Folgen für den Geldbeutel aller hier ….

    Faktisch ist doch also das ganze System (wahrscheinlich weltweit) krank, völlig pervertiert, da es nur dazu dient „die Märkte“ über den ganz realen Menschen zu stellen…

    Wer kreiert so was???

  34. Die Spanier haben ja schon angekündigt, sich mit den von uns abgepressten CORONA Bonds ein – Lebenslanges bedingungsloses Grundeinkommen – gönnen zu wollen.

    Wenn die spanische Wirtschaft auch noch so richtig kaputt gemacht werden soll, dann sollte man über den Sommer den Tourismus weiterhin untersagen.

    Dann können die Hotel- und Gastronomiebetriebe an den Küsten, auf den Inseln und im Landesinnern alle einpacken.

    Und das alles obwohl es noch nicht einmal Belege, geschweige denn Zahlen darüber gibt, wie viele Menschen außerhalb der Kategorien „Senioren“ oder „Vorerkrankte“, denn eigentlich durch CORONA gestorben sind.

    Ich halte es immer noch für möglich, dass es sich bei der ganzen CORONA Hysterie um einen großangelegten sozialistischen Angriff auf die freie Wirtschaftsordnung handeln könnte.

    Eine orchestrierte Aktion der Kommunisten ich China, die sich jetzt billig Unternehmensanteile in Europa beschaffen können. Macron, Sanchez und Conte die Profiteure der CORONA Bonds, die nahezu ausschließlich von Deutschland finanziert werden, auf kosten künftiger Generationen, die dieses Geld erst mal erwirtschaften müssen.

    Leben von gedrucktem Geld auf Kosten anderer Menschen, das hat Angela Merkel schön gelernt in der DDR, in ihrer stramm Regimetreuen FDJ-Clique. Oder hat sie diese „christliche Soziallehre“ etwa in ihrem Pfaffenelternhaus mit auf den Weg bekommen?

    Ich glaube die Briten begreifen erst jetzt, dass sie mit dem Austritt aus der parasitären EU das wirklich goldene Los gezogen haben!

  35. ghazawat 10. April 2020 at 09:31

    …Und jetzt das Gleiche mit den Target2saldo. Bis zu dem Zeitpunkt, wo jemand tatsächlich „Geld sehen will“, passiert rein gar nichts…..
    ______________________
    Bis auf das, daß das Geld in der Bilanz der EZB „fehlt“, da nicht einforderbar (siehe oben @Barackler). Die anderen Notenbanken dürften andere Tricks aber ähnliche Bilanzen haben. Wie auch immer, es ist letztlich ein Schneeballsystem, gekaufte Zeit und gekaufter Wohlstand, Inflation. Und immer mal wieder muß die Luft raus. Früher durch Kriege, jetzt – ?

  36. Antowrtzu ghazawat 10. April 2020 at 09:31

    Hoffnungsschimmer
    10. April 2020 at 09:23

    „Wird es vielleicht einfach nur auf dem PC in und her gebucht?
    Ich kapiere es einfach nicht so wirklich. ?“

    Eine gute Frage und der Versuch einer verständlichen Antwort. Ja ich habe Mathematik studiert… Gehört zum Physikstudium.

    Nehmen wir einfach an, dass sie ihre Kreditkarte mit der Geheimzahl verloren haben. Irgendjemand findet die Kreditkarte und führt ein schönes Leben, indem er ihre Kreditkarte weiter belastet.

    Sie leben auch völlig sorglos weiter und vermissen keinen einzigen Cent, bis zu dem Zeitpunkt, wo die Bank sie bittet, das Defizit auf dem Kreditkartenkonto auszugleichen.

    Bis zu dem Zeitpunkt wo sie die Information haben, lebt ein Gauner fröhlich auf ihre Kosten.

    Und jetzt das Gleiche mit den Target2saldo. Bis zu dem Zeitpunkt, wo jemand tatsächlich „Geld sehen will“, passiert rein gar nichts.

    Die Bundesregierung verzichtet einfach darauf „Geld sehen zu wollen“. Das Spiel kann man sehr lange spielen.
    ……

    Das Ding ist volgendes Irgenwer hat mal schulden gemacht die nicht bezahlt werden können.
    Das Wissen unsere Politiker und Banker auch alle.
    So nun haben die Italien schulden und wir Haben…. (nach Statistik) wenn mann jetzt aber die Zahlung einfordern würde währe der Italien Bankrott und wir auch. Da uns dann in der Statistik 1000mrd Fehlen! Deshalb sagt man einfach nix und macht so weiter denn der ders Maul aufmacht geht eh mit unter die Räder!

    Man hofft drauf das wer anders vorher Hopps geht und man dann seine Schulden die man selber hat nicht belegen muss! das hilft aber alles nix da es nur zu noch mehr Problemen führt!

    Jetzt nehmen wir mal an du wärst merkel oder der EZB Chef was passiert wenn du das Maul aufmachst!! Die Börse Crashed!!! usw und du wirst nie wieder gewählt! Es geht einfach um selbsterhalt.

    Sollange Menschen die Gerechtigkeit und Wahrheit nicht lieben wird sich das auch nie ändern. Leider haben viele Christen selbst dort ein massives Defiziet und haben auch überhaupt keinen Sinn darin in die Politik zu gehen obwohl es ihnen eigentlich aus er Bibel heraus gebotten ist!

    mfg Geschichtsverdreher!

  37. Übrigens die Wut beim anständigen Deutschen (sofern er schon mal was von Target gehört hat) besteht nicht darin, dass Italien usw. bei den Deutschen angeschrieben haben, sondern darin, dass Deutschland Italien gezwungen hat bei Deutschland anzuschreiben.
    War ja auch zweischneidig. denn wenn Deutschland nicht hätte anschreiben lassen, wäre der Export niedriger gewesen. Aber darauf beruht ja in Deutschland alles. Ich weiß auch nicht, wie man das hätte in den Griff bekommen sollen.
    Für den anständigen Deutschen (also den für den alle anderen gut, aber Deutschland schon seit Kaisers Zeiten böse ist) was das alles immer ganz einfach: Die anderen machen was für sich selbst im Inland. Die Deutschen nicht. Die Anderen profitieren aber dabei gar nicht von Deutschland, wenn sie in Deutschland umsonst einkaufen, sondern werden dazu gezwungen.
    Aber wie gesagt, ich weiß nicht, wie man das hätte auflösen können und wie es zu dieser Situation gekommen ist.

  38. @ghazawat 10. April 2020 at 09:46
    Es gab nicht mal eine preiswerte Mittagskarte, es gab nur die teure Tages Abendkarte. Während wir auf das Essen warteten, füllte sich das Restaurant bis auf den letzten Platz und Gäste wurden abgewiesen.

    In Deutschland völlig undenkbar!

    +++

    Der Franzose fährt mit seinem verbeulten Renault ins Sternelokal, während der Deutsche mit seinem neuen Mercedes ins Durchschnittslokal fährt… ein kultureller Unterschied.

    Wobei die Überfülltheit der Lokale, quasi egal zu welcher Uhrzeit, je nach Gegend auch bei uns so ist, zumindest meiner Erfahrung nach.

  39. Achso habe was vergessen ihr dürft auch nie vergessen das unsere Politiker die Hauptverantwortlichen daran sind das die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer wird.
    Denn ausser Geld umverteilen machen die nix. Was wurde denn damit ereicht man verteilt Geld von Arm auf Großfirmen (Aktienunternehmen) um!

  40. Kirpal
    10. April 2020 at 09:51

    „Wer kreiert so was???“

    Genau der Staat, der der Auffassung ist, dass seine Burger mit dem Geld sowieso nichts anfangen kann und dass er die bessere Adresse ist, das Geld für die Bürger auszugeben.

    Frau Dr Merkel ist der felsenfesten Überzeugung, dass sie Anrecht hat auf die Panzerwagenkolonne, auf die blau blitzenden Motorräder, auf die kostenlose wohl gefüllte Bordbar mit Alkoholika und den Champagner beim Galadinner literweise.

    Der normale Bürger ist sowieso zu blöd, etwas mit dem Geld anzufangen. Also verschenkt sie es lieber gegen Ehrendoktoren und große Einladungen. Wer das Spiel kennt, wundert sich, dass sie so betont Faule noch nicht entmündigt wurde.

  41. „500 Milliarden Euro
    EU-Minister einigen sich auf Corona-Rettungspaket
    … aber Diskussion über Euro-Bonds bleibt“

    „Bild“

  42. derThueringer 10. April 2020 at 09:45
    Alles kein Problem! Unsere stümperhaften „Eliten“ werden das schon machen. Wir sind doch ein reiches Land!

    Wenn ich meinen letzten Rentenbescheid anschaue und feststelle das mein offizielles Renteneintrittsalter (68) erst nach 50 Jahren und 3 Monaten im Arbeitsleben ( inkl. Lehre) sein soll, bekomme ich das Kotzen. Vor allem wenn man sieht wann in den Ländern die Leute in Rente gehen welche wir mit unserem abgepressten Steuergeld retten sollen.

    Solange wir uns ausbeuten lassen und auf Kosten unserer Gesundheit und unseres Lebensglücks das Wohlleben der Anderen finanzieren läuft das so weiter.

    Beim großen Einmarsch ins bunte Sozialsystem war für mich klar, daß ich dafür nicht länger arbeiten würde. Lieber habe ich mich in den vorgezogenen Ruhestand getrickst und lebe nun bei überschaubaren Abschlägen deutlich besser, denn:

    – ich muß nicht mehr arbeiten
    – habe keine Kosten mehr für die Erbringung meiner Arbeitsleistung
    – zahle weniger Steuern
    – zahle weniger Sozialabgaben
    – kann mich mehr um mein Haus und meinen Besitz kümmern
    – muß eigene Interessen nicht für fremdes Wohl hintanstellen
    – lebe stressfreier und gesünder
    – kann fit und gesund meinen Lebensabend genießen
    – etc., etc….

    Und das Allerschönste: endlich kann ich aus einer „Solidargemeinschaft“ in die ich bislang nur einzahlen mußte auch mal Leistung beziehen. Leistung, die nicht für Unfug ausgegeben werden kann und die am Ende auch von linken Vögeln und Gutmenschen „erwirtschaftet“ werden muß.

    Freie Lebenszeit bei guter Gesundheit ist ein unbezahlbares Gut.

    Nur ein ausgemachter Vollblut-Idiot wird solange für fremde Interessen seine Haut zu Markte tragen, bis er alt, grau und kaputt ist.

  43. Kirpal 10. April 2020 at 09:51

    So wie Ihnen geht mir das auch oft durch den Kopf, dieses ganze sich selbst erschaffende und erhaltende Wirtschaftskarussel. Im Mittelalter hieß das Merkantilismus. Man will sich durch Exportüberschüsse Handlungsfreiheit erschaffen, insbesondere für stehende Heere, um Kriege führen zu können.

    Die beste Antwort auf die Frage „Wer kreiert so was???“ scheint mir die: Das Kapital ist ein Wert-heischender Wert, das „geldheckende Geld“ (Karl Marx).

  44. keine angst. Die meisten menschen verstehen auch mit erklärung nicht was target 2 bedeutet.

    darum hier mal ganz banal:
    deutschland hat bis jetzt den gegenwert von ca 30 millionen VW golf in die EU verschenkt.

    Dazu darf man wissen das bisher gerade mal etwa 35 mio insgesamt gebaut wurden

  45. Ein wirklich geniales Konzept: Ich könnte meinem Nachbarn auch Geld geben, damit er dann von mir etwas abkauft zum selben Wert. Warum bin ich noch nicht auf diese geniale Idee gekommen.
    Die Corona-Bonds nennt man nun neuerdings, nach dem EU-Gipfel, „Wiederaufbaufonds“.
    Man könnte meinen, das Ergebnis wäre von Merkel selber geschrieben worden: Weiterwursteln, Tatsachen verschleiern und den Crash hinauszögern, aber nicht abwenden.

  46. Ist das nicht putzig? Wie wurden wir doch von jenen hinters Licht geführt, die uns immer weißgemacht haben, Deutschland wäre dank des europäischen Binnenhandels der größte Profiteur in der EU. Pustekuchen! Wir sind dann der größte Verlierer im europäischen Binnenhandel, da wir Wirtschaftsgüter in Höhe von fast einer Billion Euro an die notleidenden Euro-Länder im Süden VERSCHENKT haben!

    So, und jetzt die Fakten:

    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_exports

    Germany 1401 Milliarden
    Export % GDP Germany: 46%
    Export Deutschland in die EU: 59%

    Also, Deutschland exportiert 827 milliarden in die EU.
    Und jetzt wird gemeckert das Deutschland von diesen 827 milliarden vielleicht eine muede Milliarde verliert!?

    Mir kommen die Traenen.

    Deutschland und Holland SIND tatsaechlich die groessten Nutzniesser der EU.

    Zwischen 2010-2020 hat die Europaeische Binnenmarkt wirklich angefangen zu greifen, vor allem fuer Deutschland (und Holland):

    https://tinyurl.com/th6w2rt

    Deutschland ist in 10 Jahren um 30% reicher geworden.

    Einkommen per capita 2019:

    Holland 60k
    Deutschland 55k
    Frankreich 49k
    Italien 42k

    Wenn die Deutschen endlich den Mut haetten ein bisschen Risiko ein zu gehen und sich mehr Eigenheime zu verschaffen statt zu mieten, wuerden die auch in 10-20 Jahren ganz oben mitmischen ins Vermoegensranking.

    Es gibt fuer Deutschland und Holland gar nichts zu klagen.

  47. Tja, und Spanien überlegt ein bedingungsloses Grundeinkommen für jeden einzuführen.
    Mit unserem Geld!

    Das ganze Finanzsystem muss neu gestartet werden, es wird nur noch Insolvenzverschleppung betrieben.
    Wenn geborgtes Geld keinen Preis mehr hat (der Zins) ist es eigentlich wertlos.
    Ohne das der Schuldenberg verschwindet, egal wie, hat die Welt keine Zukunft.
    Meiner Einschätzung nach wie dies nicht friedlich gelingen.

  48. In den italienischen Zeitungen wird von 1000 Milliarden berichtet, so z. B. Il sole 24 oro, Corriere della sera, wie kann diese Differenz von 500 Milliarden entstehen?

    Eurogruppo, trovato accordo economico: piano di aiuti Ue da 1.000 miliardi – Boccia a Radio24: servono sia Mes che Eurobond – Arriva la Cassa integrazione europea – Lagarde: così la Bce aiuterà famiglie e imprese – Un nuovo piano Marshall?

    https://www.ilsole24ore.com/

    INTESA ALL’EUROGRUPPO SUL DOCUMENTO FINALE
    Accordo sul piano Ue, aiuti per mille miliardi
    Prestiti senza condizioni per la sanità Gualtieri: «L’Italia vince». La Lega attacca
    Mes e gli altri: ecco i 4 pilastri dell’accordo

    https://www.corriere.it/

  49. In ein paar Jahren wird sich mancher wünschen an Corona gestorben zu sein, damit der den Mist der vor uns liegt nicht auch noch mitmachen muss.

  50. Das funktioniert also ungefähr so, als würde ein Geschäftsinhaber seinen Kunden beim Betreten seines Ladens das Geld für deren Einkäufe in die Hand drücken und sich dann wie Bolle über seine „tollen Umsätze“ freuen und wie viel er von diesem System „profitiert“.
    Der Geschäftsinhaber in diesem Beispiel ist Deutschland.

    Verrückt, zum Konkurs verurteilt. EU und Merkel machen uns alle arm.

  51. März bei insgesamt 935.1 Milliarden Euro. Hauptschuldner sind – Sie ahnen es
    schon – Italien mit 384,7 Milliarden Euro und Spanien mit 378 Milliarden Euro.

    Nah gut, ich kann nicht verifizieren ob das so ist, aber immerhin waere diesen Schuld ueber viele Jahren (Jahrzehnten) aufgebaut, sagen wir 20-30 Jahr. Ueber 20 Jahren mal 827 Milliarde sind dan 17 Billionen. Davon hat man dann 1 Billion verloren oder 6%.

    Na und?

    Die Schulden sind uebrigens (noch) nicht abgeschrieben worden.

    Es muss gut realisiert worden das diese 17 Billion ohne EU-Binnenmarkt niemals abgesetzt haette werden koennen! Stattdessen haette Italien und Spanien ihre eigene Markt besser schuetzen koennen und 100% der Italiaener haette in ein Fiat durch die Gegend gefahren statt wie jetzt manche in VW, BMW oder Audi.

  52. Apropos Monaco Franze:
    Der Satz ist legendär: „Wie meinst Krise, Spatzl?“, fragt Monaco Franze in Folge acht der gleichnamigen Kultserie seine Frau. Annette von Soettingen will ihm einreden, dass Deutschland eine große Krise bevorstehe, ….sogar der Tankstellenbesitzer jammert !!!
    Am Schluss der Szene beruhigt er sie, mit dem Spruch seiner Oma:“ Immer wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.“

    Ein wunderbares Stück TV-Geschichte –

  53. Hier kursieren ja wieder niedliche Zahlen zum Corona-Virus, deswegen nochmal die Info, wie man die gestrigen Zahlen, genant bei ener PK, zum Landkreis Heinsberg interpretieren kann:

    Dort wurde berichtet, dass man festgestellt hat, dass bereits 15% der Bevölkerung erfolgreich durchseucht sind.
    Sie haben bereits Antikörper gebildet,also das Corona Virus erfolgreich hinter sich gelassen. Ich schätze, dass der Landkreis Heinsberg in Sachen Quarantäne der Hot Spot in Deutschland ist. Ich stelle mal deswegen die These auf, dass die Durchseuchung in „nicht Quarantäne“ Gebieten deutlich höher liegen sollte. Logisch, weil man dort sich munter über Wochen weiter gegenseitig infizieren konnte.

    Wenn man nun diese Zahlen, nur aus dem Landkreis Heinsberg auf Deutschland hochrechnet und desweiteren die Zahlen vom 180 Grad Robert Koch Institut als gegeben und reale Corona-Opfer unterstellt ( ohne Dr. Püschel-Faktor!) kann man folgende Rechnung aufmachen:

    Einwohner Deutschland: ca. 83.000.000

    Durchseuchungsquote: 15%

    Gesamtinfizierte, die Corona „überstanden haben“ derzeit in Deutschland: 12.450.000

    An Corona verstorben lt RKI Stand 09.04.2020 am Vormittag: 2.349

    Sterblichkeitsrate somit : 0,0188%

    Somit verkündet das Topflappeninstitut die angebliche Corona-Depression als NICHT

  54. Sauerei! Die italienische Zentralbank erhält also die Gelder für den Kauf, zahlt aber diese nicht an das Export-Land Deutschland zurück.

  55. Es gibt für Italien nur zwei Möglichkeiten:
    1. Es werden alle Steuern rechtmäßig eingezogen und der Staat ist wieder flüssig oder
    2. Italien tritt aus der Euro-Zone aus. Selbstverständlich werden dann alle EU-Beamten – u. Abgeordneten dann weinen, wenn der goldene Selbstbedienungsladen geschlossen wird.

  56. Die Target2-Salden sind auch MEIN Geld
    Das Geld der T2-Salden wurde den Deutschen gestohlen!

  57. Es wird bald wieder eine Währungsreform geben, so wie im Juni 1948.
    Dann fangen wir alle wieder mit 40 Mark an.
    Gut dem, der Schulden hat, die sind nämlich dann auch nichts mehr wert.
    Noch besser: Wer Sachwerte zu Hause hat (und ich meine kein Klopapier).
    Hauptsache die Schuldenunion ist erledigt und diese Mikey-Maus Währung EURO ist Geschichte.

  58. Normal wäre es, wenn es einmal im Jahr ein „Clearing“ gibt, und die T2-Salden ausgeglichen werden. Die Schuldner müssten dann die Salden mit Krediten begleichen. Das wäre sauber. So passiert das überall in der Welt.

    Nur nicht in Deutschland und der Eurozone.
    Da sagt ein Finanzminister Schäuble rotzfrech „Das ist kein Problem“ und Fertig ist.
    Unseriöser geht es kaum.

    Der Witz von Schäuble wird noch getoppt, wenn man jetzt hört, dass Corona-Bonds eingeführt werden sollen. Man ist aber nicht einmal in der Lage, die T2-Salden auszugleichen.

  59. pro afd fan 10. April 2020 at 11:20
    Sauerei! Die italienische Zentralbank erhält also die Gelder für den Kauf, zahlt aber diese nicht an das Export-Land Deutschland zurück.

    ————————————
    Ja, aber ohne diesen Trick wärs in der Tat nix mit Export nach Italien oder in die EU gewesen. Ein Handelsüberschuß läßt sich dauerhaft nicht aufrecht erhalten. Denn unter normalen Umständen müssen ja dafür beim Importeur Devisen vorhanden sein (was im Euro-Raum ja wegfällt und daher mittels TARGET genutzt wurde). Das kann auf die Dauer nicht gut gehen. Deshalb ja der Handelsstreit zwischen den USA und China. Die Chinesen kaufen ja US-Anleihen um in die USA exportieren zu können. Hätte Deutschland ja auch machen können, aber die Italiener usw. haben im Gegensatz zu den USA keine wertvollen Anleihen anzubieten gehabt.
    Ich habe keine Ahnung, wie Deutschland das hätte lösen können. Denn der Export was ja immer Deutschlands Stütze. Ich weiß nicht ob internationaler Handel überhaupt „auflösbar“ ist. Ich meine, Ungleichgewichte im Außenhandel führten unter dem damaligen Goldstandard zum Crash von 1929 mit anschließender Depression. Jetzt ist es wieder so weit. Es könnte sein, dass menschliches Wirtschaften (also mittel „Kapitalakkumulation“, Geld, Zins), das über die tierische Selbsterhaltung hinausgeht unweigerlich immer in einen Crash münden muß.

  60. Dass der Deutsche bezahlt, ist schon seit über 100 Jahren beliebte Maxime unserer europäischen „Freunde“.

    Diese guten Brüder an Deutschlands Grenze bleiben nur Freunde, so lang der Deutsche gewillt ist, zu zahlen. Wenn er brav beginnt, sich zu verweigern, hagelt es Schläge und Bomben. Dann ist der Deutsche böse und Kriegstreiber und die Räuber die Helden.
    Von solchem Krieg sind wir noch ein Stück entfernt, denn die deutsche Polit-„Elite“ ist gewillt, das doofe eigene Volk noch hübsch zahlen zu lassen, und das Volk ist auch artig dankbar dafür, dass es derart fleißig zur großen Friedensordnung Europas beitragen darf. Wenn aber am Ende nichts mehr vom Deutschen ad infinitum zu borgen – vulgo: stehlen – ist, wird der Deutsche wieder sehen, wo seine „Freunde“ wirklich stehen.
    (Zugegeben, das ist ein arg garstiger Blick auf die Geschichte und sehr reaktionär, haram und gefühlt nazi durch und durch, nicht geeignet für das Home Schooling der Corona-Kinder, sonst macht der Lehrer später Meldung bei der Politischen Hygienepolizei.)

  61. @ Johannisbeersorbet 10. April 2020 at 10:07

    … Lieber habe ich mich in den vorgezogenen Ruhestand getrickst und lebe nun bei überschaubaren Abschlägen deutlich besser, denn:

    Und das Allerschönste: endlich kann ich aus einer „Solidargemeinschaft“ in die ich bislang nur einzahlen mußte auch mal Leistung beziehen. Leistung, die nicht für Unfug ausgegeben werden kann und die am Ende auch von linken Vögeln und Gutmenschen „erwirtschaftet“ werden muß.

    Freie Lebenszeit bei guter Gesundheit ist ein unbezahlbares Gut.
    _______________________
    sehr richtig 😉 und was kann man mit der Freizeit nicht alles Schönes machen.*

    aber warum „getrickst“? Sich belesen und für sich das beste herausholen ist doch kein „tricksen“ – Millionen machen es so und niemand regt sich auf

    *Maui ist cool – Aloha

  62. erich-m 10. April 2020 at 10:29
    In ein paar Jahren wird sich mancher wünschen an Corona gestorben zu sein, damit der den Mist der vor uns liegt nicht auch noch mitmachen muss.

    Das schöne ist: ich bin schon ein älteres Semester, habe noch das gute, alte, wohlhabende Deutschland erlebt und komme an der kommenden Buntland-Scheiße wohl noch gerade so vorbei.

    Aber die Kinder und Enkel meiner grün/arbeiterverrräterparteiwählenden Nachbarn, die beim Massen-Einmarsch ins Sozialsystem so frenetisch gejubelt haben, können ihr Leben lang für den Mist arbeiten und zahlen und müssen an den damit einhergehenden „Verwerfungen“ leiden so lange sie leben.

  63. INGRES 10. April 2020 at 11:34

    Natürlich hat der Euro aktuell in diesen Crash geführt. Und dann kamen Merkelsche Sonder-Faktoren dazu. Aber ich weiß nicht, ob es ohne Euro gut gegangen wäre (Deutschland hätte Ersatz für seinen Export schaffen müssen). Vielleicht wird es ja im jetzt bald statt findenden neuen Anlauf geklärt.

  64. pro afd fan 10. April 2020 at 11:20
    Sauerei! Die italienische Zentralbank erhält also die Gelder für den Kauf, zahlt aber diese nicht an das Export-Land Deutschland zurück.

    Zum Ausgleich kriegen deutsche Sparer keine Zinsen und deutsche Arbeitsdödel dürfen buckeln und zahlen bis sie verrecken.

  65. Der „Bankenexperte“ Sigmar Gabriel (SPD) sagte einst:
    Der Euro ist ein politisches Projekt

  66. @Tomaat 10. April 2020 at 10:22
    —————————————-

    Sie tun ja gerade so, als wären dafür keine deutschen Waren an das Ausland geliefert worden. Übrigens sollte man auch nie die Importe vergessen…

    Export ist deutsche in Materie geronnene Arbeitsleistung, also Lebensarbeitsleistung des deutschen Volkes. Und dafür gibt es dann Megaprofite für Konzernbosse und Aktienspekulanten sowie den größten Niedriglohnsektor in EU-Europa; wie Genosse Schröder jetzt Altbundeskanzler sich selbst offiziell lobte.

    Und bei einem Medianvermögen 17.000 Euro ist die Anschaffung eines Hauses in Deutschland erheblich behindert zumal bei den prekären Lohnverhältnissen hierzulande. Der unsägliche „Exportweltmeister“ beruht auf einer unverschämten Ausbeutung des deutschen Volkes, die es unter der DM so gar nicht hätte geben können.

  67. Charles Bruler 10. April 2020 at 11:30

    Naja, Joschka Fischer sagte ja mal ganz unverblümt: Die Gelder dürfen alle haben, nur nicht die Deutschen.

  68. Grauer_Wolf 10. April 2020 at 11:37
    @ Johannisbeersorbet 10. April 2020 at 10:07

    … Lieber habe ich mich in den vorgezogenen Ruhestand getrickst und lebe nun bei überschaubaren Abschlägen deutlich besser, denn:

    Und das Allerschönste: endlich kann ich aus einer „Solidargemeinschaft“ in die ich bislang nur einzahlen mußte auch mal Leistung beziehen. Leistung, die nicht für Unfug ausgegeben werden kann und die am Ende auch von linken Vögeln und Gutmenschen „erwirtschaftet“ werden muß.

    Freie Lebenszeit bei guter Gesundheit ist ein unbezahlbares Gut.
    _______________________
    sehr richtig ? und was kann man mit der Freizeit nicht alles Schönes machen.*

    aber warum „getrickst“? Sich belesen und für sich das beste herausholen ist doch kein „tricksen“ – Millionen machen es so und niemand regt sich auf

    *Maui ist cool – Aloha

    Eigentlich wäre es doch meine „Pflicht“ gewesen, mich für deutze Land, bunte Land kaputtzuarbeiten und zu rackern und zu zahlen, so lange ich kann.

    Millionen von Schatzsuchenden bauen auf mich. Soll man die Hoffnung so vieler lebensfroher Menschen auf lebenslange, leistungslose Sofortrente enttäuschen? Das wäre herzlos und auch ein stückweit gemein.

    Wenn sich jeder seiner Arbeits- und Zahlpflicht einfach so entziehen wollte, müßten die Bonzen ihren Futtertrog alleine füllen, die Zockerbanken und Konzerne auf leichte Gewinne verzichten, Gutmenschen selbst arbeiten und blühende Wirtschaftszweige wie die Asyl- und Sozialindustrie lägen darnieder.

    Angesichts unserer Geschichte könnte ich das eigentlich gar nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, aber da ich gesehen habe wie schon meine Großeltern und meine Eltern ausgenützt und betrogen wurden, wollte ich halt nicht länger der Depp sein und habe mich aus dem Hamsterrad verabschiedet.

    Sollen die Guten selber die Knochen hinhalten. Moi, je ne veux plus.

  69. 10. April 2020, 10:35 Uhr
    Corona-Krise:Kritik und Zweifel an Studie aus Heinsberg

    Die Ergebnisse der Studie aus dem nordrhein-westfälischen Gangelt sind vermutlich durch methodische Fehler verfälscht.
    Die Studie sollte zeigen, dass es in NRW eine beginnende Herdenimmunität gegen Sars-CoV-2 gibt.
    Ministerpräsident Laschet hatte wegen der Studie Lockerungen der Maßnahmen gegen das Virus in Aussicht gestellt.

    Von Kathrin Zinkant

    https://www.sueddeutsche.de/wissen/heinsberg-studie-herdenimmunitaet-kritik-1.4873480

  70. Es sind ja neben Target 2 noch viele andere unsichere Forderungen (eigentlich kaufmännisch vorsichtig auf den Nennwert Null abzuschreiben, da ohne Sicherheiten). Der Europäische Stabilitätsfonds, ESF, der ESM (da ist so still das Dunkle Wasser!) und viele Bürgschaften und Forderungen mehr.

    Bei Target 2 ist die Sache klar, nur weil die Bundesbank eben die Bundesbank ist, wird nicht wertberichtigt… denn wenn dies geschähe, dann wäre die Bundesbank pleite, das Eigenkapital aufgezehrt und der Verlust ginge direkt in den Bundeshaushalt ein. Dort würde der Steuermichel aber staunen, wenn die Zahlen plötzlich realisiert werden in Form von Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen oder gar des offiziellen Staatsbankrotts.

  71. INGRES 10. April 2020 at 11:42
    INGRES 10. April 2020 at 11:34

    Natürlich hat der Euro aktuell in diesen Crash geführt. Und dann kamen Merkelsche Sonder-Faktoren dazu. Aber ich weiß nicht, ob es ohne Euro gut gegangen wäre (Deutschland hätte Ersatz für seinen Export schaffen müssen). Vielleicht wird es ja im jetzt bald statt findenden neuen Anlauf geklärt.

    Statt Geld und Waren an fremde Länder zu verschenken hätte Deutzeland auch Glück und Wohlstand des eigenen Volkes fördern können.

  72. Johannisbeersorbet 10. April 2020 at 12:06
    „Statt Geld und Waren an fremde Länder zu verschenken hätte Deutzeland auch Glück und Wohlstand des eigenen Volkes fördern können.“
    ———————————————————

    So ist es, genauso ist es!

  73. Der Euro in seiner jetzigen Form ist eine pure Insolvenzverschleppung.

    Eine Währung, die keine 10 Jahre nach ihrem Bestehen bereits gerettet werden musst, ist keine Währung, sondern ein Politkonstrukt. So wie zudem die ganze EU: Die Briten werden nicht die letzten gewesen sein, die da rausgehen. Der Letzte macht das Licht aus, also die Deutschen. Wieder einmal.

    Euro-Insolvenzverschleppung. Verschleiert durch Bilanztricks in der EZB und dem Neuschöpfen von Geld (Fiatgeld). Deshalb auch die Inflation, die Geldentwertung. Die offizielle Warenkorbberechnung der Inflation (eigentlich Teuerung) ist ein Witz, eine politische Veranstaltung wie die Arbeitslosenstatistik.

  74. @ Johannisbeersorbet 10. April 2020 at 12:00

    …wollte ich halt nicht länger der Depp sein und habe mich aus dem Hamsterrad verabschiedet.
    _________________________________
    ich denke, so hat jeder seine Geschichte

    Niemals wieder Depp!

  75. Wer trotz Gottesdienstverbot wissen möchte wie die Corona-Situation geistlich zu bewerten ist, der sollte sich die unglaublich gute Predigt von Pastor Tscharntke, unter dem Thema: „Der skandalöse Karfreitag“, nicht entgehen lassen. Ihr findet sie unter Google bei:

    Jakob Tscharntke Predigten

    Predigtarchiv www efk-riedlingen (auch unter Jakob Tscharntke e.- Netzwerk bibeltreuer Christen zu finden)

    Klick auf YouTube / in der Zeile vom 10.04.2020

    Der Livestream ist zwar im Moment offline; das wird sich aber im Laufe des Tages wieder ändern.

  76. INGRES 10. April 2020 at 09:18

    Target ist für M. Krall kein Problem, weil das in der Hyperinflation verschwinden wird.
    ——————————————————–
    Stimmt, hat er. Aber noch ist es nicht soweit und wenn die Deutschland AG, die Reste davon, clever wären, würden sie in Italien u.a. Spitzbuben teure Wertgegenstände (Kunstwerke, Edelmetalle, Schmuck, etc.) einkaufen und die Rechnung über das Target 2 System begleichen.

    ps. Italienische AGs haben z.B. Aktienrückkäufe über die Börse Frankfurt abwickeln lassen. So geht das, wenn richtige Profis agieren.

  77. Ganz einfach: Die Target-Konten haben einen Dispo
    von 1.000.000.000.000,- EUR, also 12.500,-
    für jeden Deutschen. Für eine Familie mit
    zwei Kindern ist das der Gegenwert einer
    2-Zimmer-Wohnung in Cuxhaven.

    Die Kontoinhaber sollten ihren Wohnsitz von
    Italien nach Deutschland verlegen, schon
    hat „Italien“ keine Schulden mehr.

    Die entsprechenden Guthaben geben wir den
    Polen, die fordern bekanntlich 400 Milliarden.

    Und an die Familie mit zwei Kindern:
    die jährlichen Kosten für Eindringlinge
    sind 40.000.000.000 EUR.

    Bei 4 Personen und 20 Jahren kommt man auf
    weitere 40.000,- EUR. Sozusagen die Kosten
    für das Auto.

  78. Johannisbeersorbet 10. April 2020 at 12:06

    Statt Geld und Waren an fremde Länder zu verschenken hätte Deutzeland auch Glück und Wohlstand des eigenen Volkes fördern können.

    ———————————————
    Das kann ich leider nicht abschätzen. Dazu müßte man fachlich versiert eine eigene Diskussion führen (aber dazu habe ich nie was gefunden, das wird zu komplex sein). Die Schlagworte kenn ich. Investition im Inland. Ausgeglichener Export/Import. Nun, ich weiß nicht ob man das steuern kann. Deutschland hätte seine Industrie daran anpassen müssen. Fragt sich, warum Deutschland so auf den Export hochwertiger Güter ausgerichtet war. Hätte man Target nicht gehabt, hätte man eh nicht derart exportieren können.
    Der Export hat aber die Einkommen der im Export Beschäftigten gesichert, überwiegend zu Lasten der Restbevölkerung, aber auch zu deren Nutzen, wenn auch nicht langfristig. Das mußte ja zusammen brechen.
    Ich weiß nicht ob Deutschland für Export prädestiniert war. Vielleicht wegen der wenigen Rohstoffe, vielleicht wegen des Einfallsreichtums seiner Ingenieure im Kaiserreich? Wenns das war, dann war der Export für Deutschland die natürliche Ressource. Aber das das nicht gut gehen kann, hätte mas es austarieren müssen. Aber wie geht das. Wie erlangt ein Land ohne Rohstoffe einen Lebensstandard, den wir doch alle wollen. Geht das, wenn es überwiegend für sich selbst produziert. Das wäre zu klären, aber wie gesagt, da habe ich noch nie etwas zu gefunden.

    Was Merkel uns durch die Flüchtlinge und das ganz allgemeine verrotten lassen Deutschlands zusätzlich eingebrockt steht auf einem anderen Blatt.

  79. Ben Shalom 10. April 2020 at 12:05

    „Bei Target 2 ist die Sache klar, nur weil die Bundesbank eben die Bundesbank ist, wird nicht wertberichtigt… denn wenn dies geschähe, dann wäre die Bundesbank pleite, das Eigenkapital aufgezehrt und der Verlust ginge direkt in den Bundeshaushalt ein.“
    Hier nimt die Bundesbank die Rolle einer Zentralbank ein. Geld entsteht erst wen es das Haus verlässt.
    So gesehen ist das Eigenkapital der gesammte euroraum.

  80. pro afd fan 10. April 2020 at 11:23
    Es gibt für Italien nur zwei Möglichkeiten:
    1. Es werden alle Steuern rechtmäßig eingezogen und der Staat ist wieder flüssig oder
    2. Italien tritt aus der Euro-Zone aus.

    Richtig.

    Italiaenische Staatsverschuldung herunter von 131% auf 80% bedeutet einen Hypothek von 44k auf jede italiaenische Haushalt. Ist absolut machbar:

    Country Median wealth in 1000 euro
    France 102
    Italy 92
    USA 66
    Germany 35
    Netherlands 31

    Italien wuerde danach immer noch 48k/Haushalt haben, mehr als eine deutsche oder niederlaendischce Haushalt.

    Nord-Europa sollte zum Gegenangriff uebergehen und Italien an den Pranger stellen, sogar den Begriff „Troika“ fallen lassen.

    https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-pope/pope-says-italy-tax-dodgers-bear-partial-blame-for-virus-health-care-crisis-idUSKBN21524R

    „Pope says Italy tax dodgers bear partial blame for virus health care crisis“

    Haha! Sogar der Pabst hat unsere Italiaenische Weltmeister Steuerhinterzieher den Leviten gelesen!

    Aber das beste ist immer noch diese Photo von Matteo Salvini aus 2014:

    https://www.artribune.com/wp-content/uploads/2014/12/Matteo-Salvini.jpg

    Salvini selbst haette damals auch genug von Italiaenische Korruption und wollte „Padania“ (Po-Ebene) loss loesen von Rom. Jetzt hat er zurueck gerudert und droht damit Italien aus die EU zu holen (Bluf pur).

  81. @Ben Shalom

    Sie tun ja gerade so, als wären dafür keine deutschen Waren an das Ausland geliefert worden. Übrigens sollte man auch nie die Importe vergessen…

    Nein, tue ich nicht.

    Export ist deutsche in Materie geronnene Arbeitsleistung, also Lebensarbeitsleistung des deutschen Volkes. Und dafür gibt es dann Megaprofite für Konzernbosse und Aktienspekulanten sowie den größten Niedriglohnsektor in EU-Europa; wie Genosse Schröder jetzt Altbundeskanzler sich selbst offiziell lobte.

    An sich Richtig, aber die viel zu starke Deutsche Industrie spritzt dank der freie EU-Binnenmarkt die Deutsche Waren ungehindert in Italien und Spanien, die dazu verdammt sind als „Lebensleistung“ in hohen massen arbeitslos zu sein.

    Und bei einem Medianvermögen 17.000 Euro ist die Anschaffung eines Hauses in Deutschland erheblich behindert zumal bei den prekären Lohnverhältnissen hierzulande. Der unsägliche „Exportweltmeister“ beruht auf einer unverschämten Ausbeutung des deutschen Volkes, die es unter der DM so gar nicht hätte geben können.

    Auch richtig, aber das ist vor allen die Schuld von viel zu brave Deutschen, die viel zu wenig streiken und zu hart arbeiten fuer zu wenig Geld. Der Deutsche ist in der Tat nicht sehr reich, aber der deutsche Staat und Industrie und Oligarchen sind SEHR reich.

    Gestern hat ein Niederlaender auf twitter der Witz gemacht auch fuer Eurobonds zu sein, aber erst soll die NL-Staatsschuld von heute 49% auf 100% erhoeht werden, davon jede Hypothek abbezahlt werden, eine teure Schlitten dazu. Genau wie in Italien .lol

  82. @Tomaat 10. April 2020 at 12:54
    „An sich Richtig, aber die viel zu starke Deutsche Industrie spritzt dank der freie EU-Binnenmarkt die Deutsche Waren ungehindert in Italien und Spanien, die dazu verdammt sind als „Lebensleistung“ in hohen massen arbeitslos zu sein.“
    ————————————————————

    Heißt das also, der Euro ist für beide Seiten ungünstig? Dann zurück zu eigenen Währungen in einem vernünftigen Wechselkurssystem. Und schon wären wir Deutschen auch nicht mehr dran schuld, dass die deutschen Exporte Italien und Spanien arbeitslos machen…

    Und bei der EU ist vielleicht die Zeit der EG; also ein Europa der Vaterländer, die bessere Lösung gewesen.

  83. Lesefehler 10. April 2020 at 11:35
    Dass der Deutsche bezahlt, ist schon seit über 100 Jahren beliebte Maxime unserer europäischen „Freunde“.

    Diese guten Brüder an Deutschlands Grenze bleiben nur Freunde, so lang der Deutsche gewillt ist, zu zahlen. Wenn er brav beginnt, sich zu verweigern, hagelt es Schläge und Bomben. Dann ist der Deutsche böse und Kriegstreiber und die Räuber die Helden.
    Von solchem Krieg sind wir noch ein Stück entfernt, denn die deutsche Polit-„Elite“ ist gewillt, das doofe eigene Volk noch hübsch zahlen zu lassen, und das Volk ist auch artig dankbar dafür, dass es derart fleißig zur großen Friedensordnung Europas beitragen darf. Wenn aber am Ende nichts mehr vom Deutschen ad infinitum zu borgen – vulgo: stehlen – ist, wird der Deutsche wieder sehen, wo seine „Freunde“ wirklich stehen.
    (Zugegeben, das ist ein arg garstiger Blick auf die Geschichte und sehr reaktionär, haram und gefühlt nazi durch und durch, nicht geeignet für das Home Schooling der Corona-Kinder, sonst macht der Lehrer später Meldung bei der Politischen Hygienepolizei.)

    Erstens, wir leben in ein darwinistisches Universum wo grossere Tiere kleinere fressen. Was fuer Tiere gilt, gilt auch fuer Betriebe, Kommunen, Staaten, usw. Auch fuer sgnt. menschliche Freunde gilt: bei Geld hoert die Freundschaft auf.

    Man muss lernen geopolitisch zu denken und nicht klein-geizig ueber ein paar Milliarden zu streiten.
    Deutschland hat 2 mal verloren weil es geopolitisch naiv war. Deutschland gibt es erst seit 1871 und nach bereits 20 Jahren war fuer jeden klar das das Britische Empire von Deutschland bald ueberholt sein wuerde. Das ganze Drama kann man sehr klar beobachten im niederlaendische Eisenbahnmuseum in Utrecht:

    https://tinyurl.com/speduhv

    Rund 1850 waren alle NL-Lokomotiven aus England, ab 1880 nur noch aus Deutschland.
    Das fanden die Britten gar nicht so lustig und fingen an die 1000-jaehrige Erbfeindschaft mit Frankreich zu begraben und eine anti-Deutsche Allianz mit Frankreich und Russland zu bilden, mit WK1 als bewuste Folge.
    Das ging nur weil der Kaiser sein Freundschaftsvertrag mit Russland auslaufen liess.

    Kriege werden normalerweise schon gewonnen vor sie angefangen haben. Moechte man gewinnen, dann muss man genuegend „Freunde“ haben. Sowohl in WK1 als WK2 haette Deutschland zu wenig Freunde und hat deshalb verloren.

    Jetzt in 2020 hat Deutschland eine Allianz mit Frankreich und haben zusammen die Fuehrung ueber 440 millionen Menschen. Russland moechte auch noch gerne zustossen.

    Deutschland ist jetzt reicher als je.

    Besser wird es nicht!

    Also, bevor mann Deutschland zum dritten Mal in den Abgrund fuehren moechte, via ein unsaeglicher Dexit, muss die AfD sich erst mal gedanken machen ueber welche geopolitische Freunde sie eigentlich haben moechte?

    England (eigentlich die am liebsten, die wollen aber immer noch nicht)
    Amerika (ist jetzt kein Freund sondern Besatzer und will globalistische Multikult)
    Russland (waere denkbar, aber wirtschaftlich schwach)
    China (zu weit weg, zu anders)
    EU (ist offensichtlich, gibt es bereits, gewollt von alle „Systemparteien“=91%, wird sich auch nicht aendern)

  84. @ich2 10. April 2020 at 12:42
    „So gesehen ist das Eigenkapital der gesammte euroraum.“
    ——————————————-

    Die Bundesbank rechnet ihr Ergebnis gegenüber dem Bundeshaushalt (der BRD also) ab.

    Das Eigenkapital der Bundesbank ist n i c h t der gesamte Euroraum, so haftet z. B. der französische Staatshaushalt nicht für einen Verlust der deutschen Bundesbank. Der deutsche Staatshaushalt haftet für Verluste der Bundesbank allein. Deshalb darf das deutsche Parlament auch keine Schulden in unbestimmter Höhe aufnehmen z. B. über die Bundesbank. Das ist verfassungsrechtlich verboten.

    Deshalb hat die bolschewistische Politkaste auch solch ein Problem bei den Euro-Bonds – dieser offene Verfassungsbruch wurde bereits im Vorfeld vom Verfassungsgericht per Urteilen untersagt.

  85. Nicht nur Italien und Spanien plündern den deutschen Steuerzahler aus.
    Porsche macht es vor, 9700 € Boni bekommen Porsche-Mitarbeiter und zusätzlich noch Kurzarbeitergeld vom Steuerzahler. Auch das ist eine Ausplünderung Deutschlands.
    Dividende gibt es selbstverständlich auch sonst müssten die Aktionäre von der Substanz leben oder noch schlimmer, womöglich wieder arbeiten gehen.

  86. @Ben Shalom Heißt das also, der Euro ist für beide Seiten ungünstig? Dann zurück zu eigenen Währungen in einem vernünftigen Wechselkurssystem. Und schon wären wir Deutschen auch nicht mehr dran schuld, dass die deutschen Exporte Italien und Spanien arbeitslos machen…

    Und bei der EU ist vielleicht die Zeit der EG; also ein Europa der Vaterländer, die bessere Lösung gewesen.

    Nein, der Euro ist fuer alle guenstig. Alle Europaer sind besser geworden. Und dank der Euro zaehlen wir wieder mit in der Welt. Und das ist nur der Anfang. Die militaerische Funktion kommt als naechstes. Italien muss von aussen dazu gezwungen werden sich zu aendern und seine Steuern zu bezahlen.

    Waehrend die USA und China bald darum kaempfen werden wer die #1 sein wird, wird Europa (mit Russland) die wahre #1 werden in der Welt. Nur ein bisschen Geduld ueben. Amerika ist bald dritte Welt, dank Masseneinwanderung und wird abhaken muessen:

    https://www.youtube.com/watch?v=aOMsCUeZ6rw

  87. Schön erklärt, abder mehr als 95% der Deutschen wissen das nicht und wenn man ihnen das erklärt schütteln sie den Kopf und beklatschen die Raute des Grauens. Das ist so wie in den Braunen Zeit; WOLTT IHR DEM TOTALEN Krieg, da schrien auch alle. Und heute ? heute war es niemand, da sie es ja schon immer gewußt haben.
    So ist der Deutsche eben und wird es bleiben.

  88. @Tomaat 10. April 2020 at 13:23

    „Jetzt in 2020 hat Deutschland eine Allianz mit Frankreich und haben zusammen die Fuehrung ueber 440 millionen Menschen.“

    Ja, ohne EUdSSR hätten wir keinen Frieden in Europa, da wäre sofort Krieg zwischen Frankreich und Deutschland wie es nach 1945 jede Woche so war. Und die Polen, Tschechen, Ungarn… freuen sich wie Bolle über die neue Führung des Obersten Sowjets der EUdSSR. Die Briten waren davon auch sehr entzückt, ach halt, die sind lieber raus…

    „Deutschland ist jetzt reicher als je.“

    Jawoll!!! Das sagen Merkel und deren rotgrüne Genossen uns jeden Tag. „Uns geht’s doch gut“, steht jeden Tag in der Presse, dann muss es auch so sein. Besonders die Millionen Aufstocker, Dreifach-Jobber und anderen Niedriglöhner erfreuen sich an den schönen Parolen.

    „Man muss lernen geopolitisch zu denken und nicht klein-geizig ueber ein paar Milliarden zu streiten.“

    „Man muss“, aha, da läuft also der bolschewistische Osterhase im Pfeffer, „man muss“.
    Natürlich, die sozialistische Umverteilung und man ist das ja auch historisch schuldig nicht wahr, der Deutsche an sich, der muss abgeben, das muss der und auch an die armen „Flüchtlinge“, während für den deutschen Armutsrentner das Geld angeblich nicht reicht!

    Diese Ideologie der sozialistischen Umverteilung und Ermächtigung zur Macht ist bereits mehrmals gescheitert. Und das ist gut so.

  89. Dauert nicht mehr lange und wir haben:

    Massenpleiten

    Massenarbeitslosigkeit (10 – 12 Mio)

    Daraus resultiert, dass die Immobilienkredite platzen (Arbeitslose können Raten nicht zahlen)

    Das führt zu Bankeninsolvenzen

    Dann müssen alle Kredite der insolventen Bank sofort liquidiert werden, weil sie Forderungen sind, die in die Insolvenzmasse fließen und Finanzamt und Sozialversicherung als Erste ihre Forderungen geltend machen können.

    Nun müssen die noch tilgungsfähigen Schuldner sofort den Kredit zahlen durch Vermögen oder Umschuldung. Sonst wird ihre Immobilie zwangsversteigert.

    So kommen noch mehr Immobilien auf den Markt und es gibt ein höheres Immobilienangebot und die Preise fallen.

    Dann bekommen die noch „solventen Schuldner“ von der Bank den sogenannten „margin call“.
    Das heißt, da ihre als Sicherheit für ihren Kredit geltende Immobilie im Wert so gefallen ist, dass sie die Restschuld „unterschneidet“.

    Nun müssen diese Schuldner diese Differenz ausgleichen.

    Und wieder kommen neue Immobilien auf den Markt und die Spirale dreht sich weiter….

    Aber vielleicht galoppiert ja die Inflation los und entwertet zuvor die Schulden der Schuldner.

    Aber aufgepaßt: In solch einem Fall kam sofort der Staat bei der anschließenden Währungsreform um die Ecke und sagte:

    „du, Sschuldner, Du hast von der Inflation profitiert. so gehts nicht! Statt dennSchulden bei der Bank hast Du diese jetzt bei uns“.

    Und so kam die Hauszinssteuer…

  90. Hantel-forever 10. April 2020 at 13:50

    Hallo sportjunkie, schön mal wieder von dir zu lesen. Wir haben uns, glaube ich, mal auf einer hogesa oder so demo in Wuppertal getroffen. Wie ist die Lage in Bad Go?

  91. @Tomaat 10. April 2020 at 13:34

    „Nein, der Euro ist fuer alle guenstig. Alle Europaer sind besser geworden.“

    Gerade schrieben Sie, dass die Euro-Exporte Deutschlands die armen Italiener und Spanier arbeitslos machen. Weil Deutschland so vom Euro profitiert. Was denn nun?

    Alle Europäer, hm, schon vergessen die mehr als 350 Milliarden für Griechenland, die 90 Milliarden für Portugal, die vielmehr Milliarden für Spanien, für Italien, für Zypern… Der EFS, der ESM! Die Milliarden vergessen?! Wann hat denn beispielsweise Griechenland zurückgezahlt, komisch, die haben schon wieder eine Staatsverschuldung in alter Höhe trotz der Milliarden.
    Und jetzt wollen alle noch mehr Kohle – also Euro-Bonds. Alle sind besser geworden – glaubt man das von allein oder bekommt man dafür Hilfe?

    „Waehrend die USA und China bald darum kaempfen werden wer die #1 sein wird, wird Europa (mit Russland) die wahre #1 werden in der Welt. Nur ein bisschen Geduld ueben. Amerika ist bald dritte Welt, dank Masseneinwanderung und wird abhaken muessen:“

    Das verstehe ich nicht: Amerika ist bald dritte Welt, sagen Sie, und kämpft trotzdem bald mit China um Platz 1 in der Weltwirtschaft?

  92. johann 10. April 2020 at 13:59
    Hauseigentümer in Not
    Aus dem verlinkten Artikel wird vergessen:
    Sinkt der Wert der Immobilie kann die Bank zusätzliche Sicherheiten verlangen, mehr Eigenkapital – also Cash. Kann diese Sicherheit nicht geleistet werden darf die Bank den Kredit kündigen, die gesamte Kreditsumme muss dann zurückgezahlt werden.
    So wird es kommen! Es wird schlimmer als man sich ausdenken kann.

  93. „Nein, der Euro ist fuer alle guenstig. Alle Europaer sind besser geworden.“

    Gerade schrieben Sie, dass die Euro-Exporte Deutschlands die armen Italiener und Spanier arbeitslos machen. Weil Deutschland so vom Euro profitiert. Was denn nun?

    Beides: reicher und hoehere Suedlaendische Arbeitslosigkeit. Loesung: verschiebung Ital. Staatsschuld nach Ital. Buerger.

    Alle Europäer, hm, schon vergessen die mehr als 350 Milliarden für Griechenland, die 90 Milliarden für Portugal, die vielmehr Milliarden für Spanien, für Italien, für Zypern… Der EFS, der ESM! Die Milliarden vergessen?! Wann hat denn beispielsweise Griechenland zurückgezahlt, komisch, die haben schon wieder eine Staatsverschuldung in alter Höhe trotz der Milliarden.

    Die Griechen haben gerade angefangen die Schulden zurueck zu bezahlen. Und dann kam Corona, wird wohl nichts in 2020. Diese „350 Milliarden fuer Griechenland“ sind in Wahrheit „350 Milliarden fuer Griechenland UND deutsche Banken“. Hausgemacht. Und das naechste mal besser auf die Hollaender hoeren, die als einzige davor gewarnt haben die Griechen in den Euro zu lassen. Gestern waren wir wieder die einsame Einzelkaempfer.

    Und jetzt wollen alle noch mehr Kohle – also Euro-Bonds. Alle sind besser geworden – glaubt man das von allein oder bekommt man dafür Hilfe?

    Es wird keine Eurobonds geben. Abgesehen von 2008-2009 (und 2002 glaube ich) hat es nur Wirtschaftwachstum gegeben in Europa ueber 20 Jahren.

    „Waehrend die USA und China bald darum kaempfen werden wer die #1 sein wird, wird Europa (mit Russland) die wahre #1 werden in der Welt. Nur ein bisschen Geduld ueben. Amerika ist bald dritte Welt, dank Masseneinwanderung und wird abhaken muessen:“

    Das verstehe ich nicht: Amerika ist bald dritte Welt, sagen Sie, und kämpft trotzdem bald mit China um Platz 1 in der Weltwirtschaft?

    Ja, die werden kaempfen weil die US NOCH die #1 sind, aber die US werden verlieren WEIL sie ein drittes Weltland geworden sind. Sogar PI-News hat gestern eine Vorhersage gepostet wo gesagt wird das ihr Liebling USA am absteigendes Ast sind und China der kommende Grossmacht ist. Ich teile diese Einschaetzung.

  94. @Tomaat 10. April 2020 at 14:31

    „Die Griechen haben gerade angefangen die Schulden zurueck zu bezahlen. Und dann kam Corona, wird wohl nichts in 2020.“

    Griechenland zahlt also seit Jahren seine Schulden mit steigender Neuverschuldung zurück. Der war gut! Und die Begründung noch besser! Wegen Corona.
    Direkt aus dem EU-Wahrheitsministerium.

    Und wo hat PI-NEWS geschrieben, das die USA ein Dritte-Welt-Land wird?

    Sie verbreiten Fake-News.

  95. Den CORONA Maßnahmen der Regierung Merkel fehlt mutmaßlich jede gesetzliche Grundlage

    § 28 Infektionsschutzgesetz richtet sich nur an Menschen mit konkreter Infektionsgefahr und ist nicht dafür gedacht 83 Millionen Deutschen ihre Bürgerrechte zu berauben.

    Keine Handlung ohne Rechtsgrundlage! Das ist die Staatsfundamentalnorm gegen die Merkels CORONA Maßnahmen mutmaßlich in voller Willlkür verstoßen.

    Mutmaßlich wird der einzelne deutsche Bürger wird zum Objekt staatlichen Handelns gemacht und damit in seiner Menschenwürde angetastet!


    Am Ostersamstag soll es deshalb um 15:00 Uhr zu bundesweiten Demonstrationen kommen

    Sehr aufschlussreich!
    https://www.youtube.com/watch?v=oGffzol3rNA

    Notstand: Wird Kritik bestraft?

    https://www.youtube.com/watch?v=vHaC8wU2h0o

  96. Richtig. Und deswegen wirft man schlechtem Geld (das so oder so weg ist) nicht noch gutes hinterher! Haben die Affen in der Politik und der Bundesbank eigentlich 2007/08 (Eurokrise) und 2000/01 (Zusammenbruch des Neuen Marktes) vollkommen gepennt, diese Berufsversager?

    Wie die Vollidioten der bunzeleigenen „Kreditanstalt für Wiederaufbau“ (KfW), die der schon untergegangenen Bank Lehman Brothers 319 Millionen in den Abgrund hinterhergeworfen haben:
    https://www.sueddeutsche.de/geld/nach-lehman-ueberweisung-peinliche-details-zur-kfw-panne-1.537637
    Dieselben Panneköppe wollten im Februar 2017 da noch einen drauflegen, genauer: 5 Milliarden drauflegen und versenkten diese erneut und konnten sie mit mehr Glück als Verstand zurückbekommen:
    https://www.welt.de/newsticker/bloomberg/article163141668/KfW-macht-nach-Lehman-Fehler-erneut-Fehlueberweisungen-von-5-Mrd.html

    Wenn also offenbar in der deutschen Finanz-„Elite“ seit über 20 Jahren nur Nieten, Vollversager und Korruptlinge sitzen, darf sich über das Target2-Desaster keiner wundern. Ja, das Geld, die fast 1000 Milliarden, sind schon jetzt weg. Wieso wird da nicht endlich die Handbremse angezogen? Wenn die Exportgüter also von der Bunzelbank aus deutschen Steuermitteln bezahlt werden, dann haben diese für den Export gesperrt und konfisziert zu werden, um volkswirtschaftlich sinnvoll im Inland eingesetzt zu werden.

    Ich hoffe, daß MOD: ***gelöscht****

  97. „Die italienische Zentralbank überweist diesen Betrag jedoch NICHT an die Europäische Zentralbank, sondern lässt bei der EZB lediglich vermerken, dass man eine Million Euro schuldig ist (es fließt kein Geld)
    Die EZB teilt der deutschen Zentralbank, also der Bundesbank mit, dass diese nun eine Forderung in Höhe von einer Million Euro an die italienische Zentralbank hat (auch hier fließt also KEIN Geld)“
    Da kann ja auch kein Geld Fliesen! Das Exestiert innerhalb der Zentralbanken nicht.

  98. Hinweise auf den Vertragsbruch deutscher Politiker alleine in Bezug auf den EURO werden schon nicht mehr in deren Kommentarbereichen abgebildet.

    Hinweis: Es entspräche nicht der Netiquette.

    Die Rheinische Post ist voll auf Merkelkurs.

    Die Beschlüsse bezüglich EURO/Corona sind der Sargnagel auf das deutsche Volk, welches sich verarschen läßt.

  99. Merkel verwandelt Deutschland in eine DDR 2.0 , aber schlimmer als Honecker zu traumen verhofte.
    Den testlauf hat sie schon bestanden, die letzten 4 wochen.
    Alle daheim mit ein App, die pflicht app , kommt glaub mir !
    Kontrolle wie in China.

  100. Totalitäre Ex-SED Schabracke -Heute Sächsische Sozialministerin- will Quarantäne Verweigerer in Psychiatrien stecken

    Unglaublich das diese Verbrecherbrut 30 Jahre nach der Wende wieder das Maul aufreißt!

    Diese Drecks SED Sippe hätte man rigoros aus der politischen Landschaft entfernen müssen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article207198029/Coronavirus-Sachsen-will-Quarantaene-Verweigerer-in-Psychatrien-sperren.html

    Sozialisten und Islamisten hassen die Freiheit der Menschen und wollen Macht über den einzelnen ausüben.

  101. @Ben Shalom wo hat PI-NEWS geschrieben, das die USA ein Dritte-Welt-Land wird?

    Sie verbreiten Fake-News.

    Ich habe nirgendwo behauptet das PI-News geschrieben hat das die USA ein Dritte-Welt-Land wird.
    Der einzige der Fake-News verbreitet sind Sie.

    Was ich gesagt habe das PI-News einen Bericht gepostet hat worin behauptet wird das die USA eine Weltmacht in Niedergang sind und habe das unterschrieben:

    http://www.pi-news.net/2020/04/corona-verschaerft-die-rivalitaet-zwischen-china-und-usa/

    Aus war der Architekt des Reaganomics, Paul Craig Roberts (Staats-Sekretaer im Reagan-Regierung), der wiederholt gesagt hat das in 2024 die USA ein Dritte-Welt-Land sein werden und das habe ich auch unterschrieben.

    Ist auch schwer zu verneinen , weil in den USA sind unter 20 Jahr die Euro-Amerikaner nur noch bei 45%:

    https://mobile.twitter.com/HarmlessYardDog/status/967415441839796225

  102. Shalom Pessach!

    „Target 2“ ist KEIN freier Handel, sondern ein Feilschen auf dem Basar!
    Täuschung pur!
    Aber nicht nur das …
    „HAWALA Banking“! Damit wäre es aus meiner Sicht vergleichbar.
    Warum hat der dt. „Finanzminister“, Herr Schäuble, davon keine Ahnung? Weil er ahnte, das er mit einem „Ja“ auf die Frage danach (gestellt durch Tilo Jung) weitere (peinliche) Fragen zu „Target 2“ hätte ablehnen müssen? Nur einfache Fragen, die mir in diesem Zusammenhang durch meinen alten Kopf geistern.

    Und!:
    Folgender Beitrag wirft die Frage auf, was die Corona- Hysterie angeht, ob die uns Regierenden- egal welchen Landes!- die Vielzahl der Drogen- Toten völlig aus dem Blick verloren haben.
    Auch gerade die USA, welche sich ob ihrer so restriktiven Drogenbekämpfung rühmt- schweigt und ergeht sich in Zahlenfragen zu „Corona- Toten.
    Deutschland ergeht sich zu Zahlen von Infizierten, weniger der Toten. Das sind ja nur alte und kranke Menschen. Und- viel weniger als Grippetote (in Hospitälern aller Sparten) im gleichen Zeitraum der Vorjahre!!!! (RKI!)
    Tests sind obsolet- weil nur für „Wichtige“ bestimmt und nicht ausgereift.
    Betrogen werden in D ALLE. Einige wenige freuen sich, „negativ getestet“ worden zu sein. Und dann?

    Zu meinem Link, Drogentote:
    https://www.youtube.com/watch?v=sY1nw42Xo5Y

    Stoff zum Nachdenken ….

    Euch Allen hier- Gesundheit und Frohe Ostern!
    (Hier wird „Pessach- Brot“ gerissen … ich ess‘ das nicht.)

    Z.A.

  103. Eine Info habe ich noch:
    Wen’s interessiert …. Aktuelle Arbeitslosenzahl hier in Israel- weit (!) über eine Million!
    In unserem kleinen Land.
    Hier gibt es keine solche aufgeblähte Organisation von Beamten der Arbeits(- losen-) verwaltung wie in Deutschland. Die es hier gibt- rechnet „ehrlich ab“!
    Habe heute im Net gelesen, das es in D furchtbare 5,6% Arbeitslose anlässlich von „Corona“ gäbe…
    Da wird wohl wieder mal richtig dran gedreht worden sein … wie schon in den 90′.

    DAS wird noch was!

    Shalom Pessach!

    Z.A.

  104. Wenn sie nicht zahlen könne, müssen sie Land abtreten. Italien Südtirol und Spanien Mallorca.

  105. „Verlust von fast einer Billion Euro aus dem EURO-Verrechnungsystem so gut wie sicher“

    ———————————————-

    Nicht „so gut wie“, sondern dieser Verlust ist sicher – war er immer, ob mit oder ohne Corona.

    Lieferungen und Leistungen im Wert von 1 Bio EUR, das ist einfach viel zu viel, da müßte Deutschland jahrelang einen großen Importüberschuß erreichen, um das abzubauen. Das ist natürlich völlig unvorstellbar. Dieser Verlust war schon immer sicher, und jedem, der sich ernsthaft für Politik interessiert, war das auch klar.

  106. MaHei 10. April 2020 at 08:47; Eher eine schlechtere Grippe, Am Dienstag glaub ich wars, kam auf Sat1 mal ne Auflistung der häufigsten Todesarten weltweit im Zeitraum Januar-märz. Der erste also aufsteigend gerechnet
    war corona mit damals 74.xxx, der nächste Grippe mit wimre 150.xxx, Nachfolgend Selbstmord mit 250.xxx.
    Jetzt aus der Einnerung, kann sein dass ich mich bei den beiden letzten leicht vertan hab. Leider war weder in Bild noch Welt irgendwas drüber zu lesen. Es ist also doppelt so wahrscheinlich an Grippe und mehr als 3 mal so wahrscheinlich an Selbstmord zu sterben.

    ghazawat 10. April 2020 at 10:02; Das sei ihr alles genehmigt, ein einziges Mal bei ihrer Beerdigung. Da kanns meinetwegen den teuersten Schampus für die Gäste geben, Hauptsache wir müssen nicht mehr lange drauf warten.

    Linkophob 10. April 2020 at 15:28; Nicht nur diese Bio, aus dem Vorgänger, der genauso aufgebaut war haben wir auch noch 2 Bio zu bekommen, die wir im Leben nicht mehr wiedersehen. Damals entblödete sich ein gewisser Rollidriver, dass wir das nicht mehr wiedersehen, wenn wir nicht schleiunigst neues Geld nachschiessen, so wie halt bei den diversen Betrügerbanden, Nigeria Cannection, 1001 Umnachtung usw. Die erzählen einem ja auch laufend, dass man erst neues Geld zahlen muss um das verbrannte wiederzukriegen. Meiner Erinnerung nach, war das aber deutlich später.

  107. Besonders dreist haben es die Italiener getrieben, als ihre Banken eigene Anteile zurückkauften…

    Statt das über ital. Börsen zu tun, haben sie das über Frankfurt abgewickelt,

    Damit mussten die Italiener kein Geld ausgeben, sondern haben nur ihren Target2-Saldo erhöht.

  108. jachega 10. April 2020 at 17:07

    Target-2 ist eine reine Trickserei. Deutsche arbeiten und verschenken die Waren dann ans Ausland.
    Das Geld wird von Buntland vornehmlich nach Italien umgeleitet, damit dort die Superreichen geschont werden und die Pleitebanken gerettet werden können. Währenddessen es für deutsche Rentner, welche 40 Jahre und länger gearbeitet haben, nur noch für eine Armutsrente reicht. Dieser Betrug ist nur möglich, weil hier die Mehrheit aus desinteressierten Schlafschafen besteht.
    Für die EU gibt es nun ein gigantisches Hilfspaket in Höhe von 540 Mrd. Euro. Ziel: Arbeitsplätze sichern, Staatspleiten verhindern.
    – Kredite für europäische Mittelständler von der Europischen Investitionsbank (200 Mrd. Euro)
    – Kredite für Staaten zur Finanzierung von Kurzarbeitergeld ( 100 Mrd. Euro)
    – Kredite aus dem EU-Fonds ESM für Staaten zur Bekämpfung der Corona-Folgen ( 240 Mrd. Euro)
    Die Wörter Coronabond oder Schuldenbond wurden vermieden, dafür ungenaue Formulierungen. Die nächste Trickkiste.
    Die AfD darf nur zu Wort kommen, wenn es die Schweinemedien erlauben. Die Wahrheit über Euro und EU-Finanzierung darf der Bürger nicht erfahren.

  109. Dank fuer den guten Artikel!

    Welche Hochveraete hatten eigentlich damals – totz 27% der Anteile an der EZB – dem idiotischen Stimmecht zugestimmt? Malta & Zypen mit derselben Stimme? Der „Dumme Deutsche“ als Zahlmeister. Was ist neu?!?

    OT: Her ein Film ueber die WHO. https://www.youtube.com/watch?v=i0zQs1UJnN4

  110. Macht nichts

    Bald wird auch Albanien Teil der EU. Und vielleicht aus des Euros. Dann wird alles gut/bunt

Comments are closed.