Von EUGEN PRINZ | Die Journalistin und Moderatorin Milena Preradovic kann auf eine interessante Laufbahn in der Medienbranche zurückblicken: Nachrichtensprecherin  auf N24, freie Mitarbeiter der BILD, Moderatoren-Coaching beim österreichischen Sender Servus TV, selbständige Autorin und Medien-Trainerin. Seit Februar 2020 moderiert sie auf ihrem YouTube-Kanal das Format „Punkt.PRERADOVIC“.

Am 17.04.2020 gelang der Journalistin der große Wurf, als der Finanzwissenschaftler und ehemaligen Regierungsberater von Kanzler Schröder, Professor Dr. Stefan Homburg, in ihrer Sendung zu Gast war. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wurde das Interview bereits über 730.000 Mal aufgerufen.

Jetzt sind Zahlenmenschen statt Virologen gefragt

Anhand einer Statistik, die von den Leibärzten der Kanzlerin, dem Robert Koch-Institut  höchstselbst stammt, zeigt Professor Homburg auf, dass zu dem Zeitpunkt, als der Lockdown über das Land verhängt wurde, die Reproduktionzahl (R) des Virus bereits unter den Wert von 1 gesunken und somit die Epidemie bereits am Abflauen war. Zum besseren Verständnis: Bei einer Reproduktionszahl von 0,9 stecken zehn Infizierte nur noch neun Gesunde an. Aus dem weiteren Verlauf der Kurve ergibt sich zudem, dass der Lockdown zu keiner weiteren Senkung der Reproduktionszahl geführt hat. Die Natur nimmt also ungeachtet der ganzen Maßnahmen ihren Lauf zeigt, dass diese überflüssig sind.

Wohlgemerkt: Die Grafik, die den Lockdown ad absurdum führt, stammt vom Robert Koch-Institut, der Bundesoberbehörde für Infektionskrankheiten.

 

Professor Homburg dazu:

„Der Lockdown war nicht nötig“.

Der Politik-Insider geht davon aus, dass dieser Umstand den politischen Entscheidungsträgern bekannt war. Damit stellt sich die Frage, wieso man trotzdem zu diesen drastischen Maßnahmen gegriffen hat, von denen man weiß, dass sie zu schwersten wirtschaftlichen Verwerfungen führen werden. Auch dazu äußert sich der Professor:

„Im Moment sieht man, je härter ein Politiker Forderungen aufstellt, desto besser steht er in den Umfragewerten da. Das gilt natürlich vor allem für Herrn Söder. Der hat zunächst abgewiegelt und den bayerischen Fasching zugelassen. Und dann hat er Panik bekommen und gibt sich seither als der härteste Sheriff, hat deshalb aber auch die besten Umfragewerte im Land.

Nach Panikreaktion folgte das politische Kalkül

Das hört sich sehr plausibel an. Zunächst eine Panikreaktion, die zu den harten Maßnahmen geführt hat. Und plötzlich die große Überraschung: Ein politischer Frühlingswind umschmeichelt die Regierungsparteien: CDU/CSU auf einem Höhenflug, von den Grünen hört man nichts mehr und die AfD… reden wir nicht drüber.

Spätestens ab diesem Zeitpunkt ist der Lockdown von einer medizinischen zu einer politischen Frage mutiert. Mit der Bundestagswahl im kommenden Jahr im Hinterkopf ist von den Politikern zu hören, das uns „das Virus noch lange beschäftigen wird“ und dass Corona eine Herausforderung bleiben werde „solange es keine Impfstoff gibt„.

Das ungute Gefühl macht sich breit, dass inzwischen die Fortdauer oder das Ende der Maßnahmen allein vom politischen Kalkül abhängen. Der Lockdown hatte für die Regierungsparteien die Wirkung einer Anabolika-Spritze und jetzt wird austariert, wie lange die Wirkung – sprich: das Umfragehoch – anhält. Kippt die Stimmung in der Bevölkerung, wird der Lockdown sehr schnell Geschichte sein.

Krönt Corona den Kanzler?

Selbstverständlich spielt auch die Frage der Kanzlerkandidatur eine große Rolle. Söder versus Laschet: Das Virus kann hier möglicherweise über Sieg oder Niederlage entscheiden, das wissen beide. Und Corona, beziehungsweise der Lockdown war es, der Söder zum großen Zampano gemacht hat. Man kann sicher sein, dass der gewiefte Franke auch weiterhin zum richtigen Zeitpunkt die richtige Entscheidung treffen wird.

Für sich, nicht für das Land, wohlgemerkt!

Corona – der Medienliebling

Und die Medien? Das mit der Anabolika-Spritze gilt auch für sie: Corona rauf und runter, 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Brennpunkte, Sondersendungen, schlag mich tot. Selbst manche Bürger, die gegenüber den Systemmedien vor Corona sehr kritisch eingestellt waren (Stichwort: „Lügenpresse“), konnten dem medialen Trommelfeuer nicht standhalten und laufen jetzt auch mit der Corona-Panik herum.

Erst, wenn die Medienkonsumenten das Wort „Corona“ nicht mehr hören können und bei dessen bloßer Erwähnung schon einen Ausschlag bekommen, wird man sich wieder anderer Themen widmen. Wann das sein wird? Fragen Sie die Schlafmichel.

An Themen wird es dann aber auch nicht mangeln, mit einem Heer von Firmenpleiten, Arbeitslosen und zornigen Menschen mit und vor allem ohne deutscher Staatsbürgerschaft.


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

105 KOMMENTARE

  1. .

    Betrifft: Die RKI-Zahlen sind „Schrott“; Umfragehoch Regierung

    .

    1.) Die „wahre“ Zahl der in Deutschland (unerkannt) symptomlosen /-armen Infizierten

    2.) und inzwischen wieder „Genesenen“ ist wahrscheinlich um den Faktor 10 bis 50 höher.

    3.) Klarheit bringt erst Massentest des Covid-19-spezifischen ELISA-Test (gibt’s erst seit 20.3.20 als Forschungserfolg)

    4.) Bis der Test in der Breite verfügbar ist und stattfindet, vergehen: Monate.

    5.) Das derzeitige Umfragehoch der Regierung kollabiert, wenn die Wirtschaft kollabiert.

    .

  2. Und dazu dann noch die mathematische und/oder recherchetechnische Minderbemitteltheit der Medien bei ihrem regierungskriecherischen Fingerzeig gen Schweden, wo die Todesrate ja so extrem hoch sei. Dass Schweden hauptsächlich nur bei hospitalisierten Fällen etc. überhaupt Tests durchgeführt und dem übrigen Volk beschieden hat, bei Erkältungssymptomen schlicht zuhause zu bleiben und sich auszukurieren, las man nahezu nie. Klar, dass bei kleinerem Nenner (Gesamtzahl der Positivgetesteten) die demgegenüber schwerlich übersehbare Zahl der Toten zu einem größeren Prozentsatz führt als in Ländern mit größerem Testumfang. Angesichts der hohen Zahl von symptomlosen Verläufen und der Hintergrundimmunität infolge früherer Corona-Erkältungen ist ohnehin unklar, wie groß die tatsächliche Zahl der Angesteckten gegenüber jener der nachgewiesenen Fälle ist.

  3. Für die unsäglichen Volksverräter der CDU kam Corona ziemlich ungünstig – die hohen Umfragewerte des mehr als naiven Wahlviehs werden sie nicht mehr lange halten können, denn Arbeitslose und Konkursler wählen in der Regel nicht die Verursacher ihrer Misere. Dieses Jahr sind keine Wahlen mehr – nächstes Jahr nicht so schnell.

  4. .

    6.) Der (bisherige) „Lockdown“ war mMn. nach richtig.

    7.) Ach ja: Im Nachhinein wissen alle alles besser = „Nachträgliche Besserwisserei.“

    8.) Das gilt für mich selbst (als Kommentator hier) ganz besonders: Die Regierung hatte die Pandemie-Pläne

    9.) aus einer Simulation von 2012 in der Schublade.

    10.) Dummerweise hat Herr Spahn im Januar 2020 versäumt, diese zu öffnen für genau das jetzt eingetretene Szenario. Wertvolle Zeit vergeigt.

    11.) Stattdessen polemisieren ARD / ZDF / Print gegen den amerikanischen Präsidenten,

    12.) der zugegebenermaßen mit einigen Einschätzungen daneben lag.

    13.) Aber nicht schlimmer als unsere Regierung und die deutschen Virologen noch Anfang März.

    .

  5. Verschisstenjaeger 20. April 2020 at 05:59

    Dieses Jahr sind keine Wahlen mehr

    Das heißt: Man kann zur Zeit Umfragen manipulieren, wie man will. Sie werden in diesem Jahr nicht mehr überprüft.

    Das Video bestätigt, was mir von Anfang an klar war. Wir wurden verarscht, man hat absichtlich eine künstliche Hysterie betrieben.

    Jetzt kann es nur noch darum gehen, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

  6. Die Angstmache funktioniert doch 🙂

    Genügend Deppen laufen draußen mit Mundschutz herum. Viele Deutsche sind diszipliniert und sitzen zu Hause bei Tatort, Tagesschau und heute, sehen die Bilder von armen Flüchtlingen und kleinen weinenden Mädchen

    während draussen die Schwarzbärte und Kupftuchfrauen, Kinderwagen schiebend und 3…4 Blagen im Gefolge die öffentlichen Plätze in Beschlag nehmen und auf den Flugplätzen grinsend Halbstarke aussteigen mit Aufdrucken auf den Shirts wie „Istanbul 1453“ oder „All Cops are Bastards“ …

    Heile Welt, die beste Kanzlerin, die Deutschland je hatte, die mit dem freundlichen Gesicht einer Bulldogge wird es schon machen

    und solange man als einsamer Jogger morgens um 8:00 von anderen Joggern angemacht wird, doch bitte beim Überholen den Abstand einzuhalten, läuft es doch genau nach der Merkel-Clique Vorstellung

  7. Wenn das tatsächlich so ist, wird man von Psychopathen regiert.

    Nun ja, ich habe mal gelesen, daß etwas mehr als 20% in der Politik solche Persönlichkeiten sind und auch Banken genau derartige Personen z.B. für die Börse sucht.

    Mailab (so ein bißchen was wie die Sendung mit der Maus für Erwachsene) erklärt es im Video unter dem Titel „Phase II“ auch recht nachvollziehbar.

    Was stimmt jetzt? …oder ist die Wahrheit irgendwo wieder in der Mitte? Man selbst kommt ja recht schwer an aktuelle Zahlen und Vergleiche; kennt deren Herkunft nicht wie z.B. von „MaHei“ oben für Schweden beschrieben.

    Ich selbst bin jetzt auch von Kurzarbeit betroffen; wenn auch „nur“ von 50% und kann nur hoffen, daß es bald wieder aufwärts geht.

    Ich kaufe schon extra vor Ort in kleineren Läden/Betrieben ein statt im Discounter oder im www so gut es geht, auch, wenn es mehr kostet. Ich möchte, daß die Betriebe vor Ort bestehen bleiben und nicht morgen im Schaufenster ein „zu vermieten“ steht.

    Wenn der Lockdown und weitere schädliche Einschnitte des persönlichen Machterhalts dienen, wäre ich nicht überrascht, hätte es aber nicht gedacht bei einer solchen Unsimme an Schaden.

  8. Kanzleraspirant und Fahrstuhltranspirant und Faktenignorant Jens Spahn (CDU/FDJ) kommt nach zig persönlichen Fehleinschätzungen aktuell auf diese Schnappsidee:

    https://www.welt.de/vermischtes/live206935325/Corona-live-Abstandgebote-laut-Jens-Spahn-noch-ueber-Monate.html

    Abstandsgebote müssen laut Spahn noch „über Monate“ eingehalten werden

    Wacken-Fans und Loreley-Kämpfer gegen Rechts: Was liegt diesen Sommer an?

    CDU-Wählen und alles wird gut!

    Angela Merkel, ääähhh, mach Shisha auf!

  9. Ich habe wenig Einfluß, unterstütze aber weiter die kleinen Betriebe. Das sind ja noch Leute vom Fach mit fundierten Wissen und keine mit Halbwissen. So etwas muß erhalten bleiben.

  10. „Kraftvoll“ agierte Merkel,als sie demokratische Wahlen in Thüringen,aus Afrika für ungültig erklärte, um den Linken Rammelow als MP zu positionieren!

  11. .

    Betrifft: Die kafka-eske Merkel-Groteske

    .

    1.) Die kinderlose Alt-Kommunistin und Krisen-Macherin (Euro, Grenzauflösung,

    2.) zum Teil Corona-Mißmanagement) geriert sich selbst als „Retterin“.

    3.) 87 % der Wähler und 100 % der Nicht-Wähler fallen drauf rein.

    4.) Was machen eigentlich die 550.000 Kartei-Leichen der CDU-CSU-Parteimitglieder?

    5.) Nehmen die noch am öffentlichen Leben teil und kriegen die sozialen Verwerfungen mit ? Oder gibt es etwa 550.000 Versorgungsposten auf Merkel-Ticket.

    6.) Was machen eigentlich die System- und Haltungs-Journalisten von ARD/ZDF/Print ?

    7.) Haben die noch Reste von Berufs-Ethos. Oder sind es alle

    8.) journalistische Puff-Gänger,

    8b.) die ihre vormals ehrenhafte Grundsätze (Wahrheit, immer auch die andere Seite hören, Neutralität etc.)

    9.) prostituieren ?

    .

  12. Ewald Harms 20. April 2020 at 06:58

    „Kraftvoll“ agierte Merkel,als sie demokratische Wahlen in Thüringen,aus Afrika für ungültig erklärte, um den Linken Rammelow als MP zu positionieren!

    Und dabei wertvolle Zeit vergeudet hat, die uns nun ins Dilemma geritten hat.

    Es sind SED-Bodo Ramelows Inshallah-Tote, ist dies dem Staatsratsvorsitzenden der Demokratischen Volksrepublik Thüringistan überhaupt bewusst?

  13. .

    Semi-OT

    .

    Betrifft: Analoge Corona-App

    .

    1.) App-waschen (Hände)

    2.) App-schirmen (Gesicht, Maske, Brille)

    3.) App-stand (2 m, wenn möglich)

    4.) App-schirmen (sozial; Freunde / Bekannte)

    5.) App-warten (bis Impfstoff kommt)

    6.) App-schalten (TV, Smartphone: Nachrichtenflut, Falsch-Meldungen, Verunsicherung)

    .

    App- propos: Eine DIGITALE Corona-App kann mMn. nicht funktionieren, da sie

    gigantische unsichere Informationsmengen produziert, die überhaupt nicht

    verwertbar sind.

    .

  14. Das durchschnittliche Corona-Todesopfer erreicht ein Alter von 82 Jahren, meine statistische Lebenserwartung als Mann ohne Corona in Deutschland beträgt 80,62 Jahre. LOL!!! Diese Zahlen sind allgemein zugänglich und führen den Politskandal rund um die „Pandemie“ ad absurdum. Wann endlich schaltet der deutsche Wähler sein Hirn ein?

  15. Das J. Spahn meint „Masken helfen nicht“ ist doch für rinen Bsnkkaufmann nachvollziehbar. Wäre ich ein Bankksufmann, wären mir Mssken auch suspekt.
    H.R

  16. „Im Moment sieht man, je härter ein Politiker Forderungen aufstellt, desto besser steht er in den Umfragewerten da. Das gilt natürlich vor allem für Herrn Söder. Der hat zunächst abgewiegelt und den bayerischen Fasching zugelassen. Und dann hat er Panik bekommen und gibt sich seither als der härteste Sheriff, hat deshalb aber auch die besten Umfragewerte im Land.

    Unter Verkleidungskünstler und Karnevalsgeck Söder und seinem Wirtschaftsminister und stolzem Faschingsordensträger Aiwanger, sowie der Mitwirkung einer großen Riege von Fossanachtern aus allen Altparteien wurden viele Millionen an Steuergeld in die Faschingsförderung und den Bau von Faschingsmasken-Museen gesteckt.

    Schutzmasken für medizinisches Personal fehlen an allen Ecken und Enden.

    Wenn der ganze Zirkus vorbei ist, muß das angesprochen und penibel aufgearbeitet werden. Man darf die Legendenbildung vom „coolen Krisenmanager“ Söder nicht unwidersprochen im Raum stehen lassen. Vor allem Laschet darf sich wegen seiner Karnevalsgeschichten in der Kanzlerfrage nicht von Söder ausbooten lassen. Er soll Söder sein eigenes Verhalten vorhalten.

    Hier Söder in der letzten Februarwoche:

    https://www.tvmainfranken.de/mediathek/video/kitzinger-schlappmaulorden-markus-soeder-als-ordenstraeger-ausgezeichnet/

  17. Das vorliegende Zahlenmaterial ist grösstenteils Datenschrott. Die Zahlen des RKI mit seinem Veterinärmediziner an der Spitze sind schon bei Veröffentlichung veraltet. Noch nicht einmal die Wochendschwankungen, die sich überraschend an jedem Wochenende wiederholen, werden ordentlich bereinigt.

    Alle internationalen Vergleiche verbieten sich weitgehend wegen nicht vergleichbarer Vorgehensweisen, es sei denn, man berücksichtigt diese mit viel Hintergrundwissen.

    Vor diesem Hintergrund nun die Deutungshoheit von den Virologen und Epidemiologen zu den Rechenknechten zu verlagern, wird uns auch nicht entscheidend voranbringen.

    Fakt ist, dass wir noch sehr wenig über dieses „neuartige“ Virus wissen.

    Das Problem der Regierungsparteien ist, dass der Ausbruch viel zu früh kam, um die Umfrage-Hochs bis zur BTW zu halten. Sollte es eine zweite, stärkere Welle geben, zu einem Zeitpunkt, zu dem sich wirtschaftliche und soziale Verwerfungen deutlich zeigen,
    wird es vorbei sein mit der Herrlichkeit. Auch ein Herausreden auf die „unfähigen“ Nachbarstaaten geht nicht, da damit sofort die EU und der Euro auf dem Prüfstand wären.

    Die Regierung ist „am Tanzen“.

  18. @ Kaeptn 20. April 2020 at 07:58

    Das durchschnittliche Corona-Todesopfer erreicht ein Alter von 82 Jahren, meine statistische Lebenserwartung als Mann ohne Corona in Deutschland beträgt 80,62 Jahre. LOL!!! Diese Zahlen sind allgemein zugänglich und führen den Politskandal rund um die „Pandemie“ ad absurdum. Wann endlich schaltet der deutsche Wähler sein Hirn ein?
    ________________
    Mein Reden seit 6 Wochen …. Wir werden verarscht!

    Stand vorgestern Berlin:
    – von 3,78 Mio Einwohnern knapp 5.000 Infizierte nachgewiesen … 0,13% der Berliner-Bevölkerung
    – ~500 davon im Krankenhaus, 130 auf Intensivstation
    3/4 ist schon wieder geheilt
    – gestorben sind 91 … das sind 1,92 der Erkrankten – aber 3/4 davon waren über 70 Jahre alt und hatten teils erhebliche Vorerkrankungen, Medianes Alter 81!
    – von 2.000 bereitgestellten Intensiv-betten – jedes kosten leer 500…1.000 EUR / Tag stehen 1.870 leer

    Wer einen Arzt/in in der Familie hat, weiß, dass geplante OP’s ausfallen, weil die Betten freigehalten werden müssen. Die Ärzte dürfen aber Überstunden abbummeln und/oder Weiterbildung machen, weil weniger zu tun ist.

    Kann sich jemand vorstellen, wie das für den Partner/in ist??? Wenn sie/er nur noch zu Hause sitzt?

  19. Die ganze Mathematik und Epidemiologie taugt zur Zeit nicht, da die Infektionen atypisch erfolgten.
    1. Bisher sind nur 0,2% Infizierte zu verzeichnen, die Berechnungen werden erst sinnvoll ab 5 % Infizierte.
    2. Die Infektionen der ersten drei Märzwochen erfolgten nicht durch Verbreitung innerhalb der Bevölkerung, sondern wurden aus dem Ausland, insbesondere aus den Skigebieten eingeschleppt. Diese Menschen und ihre unmittelbaren Kontaktpersonen konnten zahlreich getestet werden, da sie sich nach dem Urlaub gesorgt und gemeldet haben. Meist viele junge Leute, kaum Risikogruppen dabei, was eine hohe Fallzahl bei wenig Toten erklärt.
    3. Ab 20.3.20 zunehmend Einbruch des Virus in Pflege-Alten- und Flüchtlingsheimen.
    Dort eine heftige Durchseuchung mit teils über 50% und in Alten-und Pflegeheimen begann das sterben, da nun die Risikogruppe betroffen war. Allerdings hatten diese Infizierten kaum Möglichkeit der Weiterverbreitung in der Allgemeinbevölkerung, da sie nicht mobil sind und nur untereinander und mit Betreuern Kontakt hatten.
    4. Dann der shutdown, der natürlich temporär zur Abbremsung führt, das Geschehen aber nicht aufhalten kann. Und er ist wirtschaftlich und sozial nicht länger durchhaltbar.
    5. Jetzt wird es langsam, aber sicher zum weiteren und auch heftigem Anstieg kommen.
    6. Es wird aus politischen Gründen unterdrückt, dass das Virus für unterschiedliche Gruppen unterschiedlich gefährlich ist und man will unter allen Umständen jeden noch so alten und kranken Menschen retten.

  20. Ein bisschen unlogisch ist die Argumentation schon: Man kann ja gar nicht wissen, ob die Kurve ohne Shutdown nicht wieder angestiegen wäre. Es gibt gewisse Indizien, dass nicht. Aber mehr ist es auch nicht. Das hätte man nur heraus finden können, wenn man auf den Shutdown verzichtet und geschaut hätte, was passiert. Ich denke aber nicht, dass diese Option wirklich bestand aufgrund der nahezu weltweiten Reaktionen auf die Pandemie.

  21. Die Regierung ist noch nicht am Tanzen.
    Die Disco hat noch gar nicht geöffnet.
    Und zu trinken gibt es dann später auch nix, da der Barkeeper tot hinterm Tresen liegt.
    Aber die Security funktioniert.
    Es dürfen immer nur mit Abstand zwei Leute rein, nachdem zwei Leichen rausgetragen wurden.
    Viel Spass noch in dem Land, in dem wir gut und gerne leben und in dem Jens Spahn einen guten Job macht.

  22. „Erst, wenn die Medienkonsumenten das Wort „Corona“ nicht mehr hören können und bei dessen bloßer Erwähnung schon einen Ausschlag bekommen, wird man sich wieder anderer Themen widmen. Wann das sein wird?“

    Bei mir und bei vielen in meinem Bekanntenkreis ist es schon seit Wochen so.

  23. Griechenland
    Das Problem mit der Auswahl der minderjährigen Flüchtlinge
    Stand: 19.04.2020 | Lesedauer: 6 Minuten
    Von Iason Athanasiadis, Klaus Geiger

    42 Kinder und fünf Jugendliche aus Afghanistan, Syrien und Eritrea, die zuletzt in griechischen Flüchtlingslagern lebten, sind in Deutschland eingetroffen. Innenminister Seehofer spricht von einem „konkreten Zeichen europäischer Solidarität“.

    47 minderjährige Flüchtlinge von griechischen Inseln sind am Samstagvormittag mit dem Flugzeug, aus Athen kommend, in Hannover eingetroffen. Sie werden für eine 14-tägige Corona-Quarantäne in den Landkreis Osnabrück gebracht, bevor sie auf die Bundesländer verteilt werden.

    Die 42 Kinder und fünf Jugendlichen (unter ihnen vier Mädchen und einige Geschwisterpaare) stammen aus Afghanistan, Syrien und Eritrea. Alle Kinder und Jugendlichen wurden vor ihrer Abreise auf eine mögliche Infektion mit dem Sars-CoV2-Virus getestet. Sie sind die zweite Gruppe von Minderjährigen, die aus den Flüchtlingslagern der griechischen Inseln Lesbos, Chios und Samos geholt wurden. Bereits am Mittwoch waren zwölf Jugendliche von Luxemburg aufgenommen worden.

    „Wir geben verfolgten Menschen die Möglichkeit für einen Neustart“, erklärte der griechische Regierungschef Kyriakos Mitsotakis im Staatsfernsehen. Und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sagte: „Ich freue mich, dass wir heute die ersten unbegleiteten Kinder empfangen können – trotz der schweren Belastungen durch die Corona-Krise. Wir setzen damit ein konkretes Zeichen europäischer Solidarität. Ich gehe davon aus, dass unsere europäischen Partner damit beginnen, ihre Zusagen nun ebenfalls so bald wie möglich umzusetzen.“

    Dass unter den 47 Flüchtlingen offenbar nur vier Mädchen sind, überrascht. Denn der Koalitionsausschuss hatte beschlossen: „Kinder, die entweder wegen einer schweren Erkrankung dringend behandlungsbedürftig oder aber unbegleitet und jünger als 14 Jahre alt sind, die meisten davon Mädchen.“

    Insgesamt sollen mindestens 350 Minderjährige nach Deutschland und 1600 Jugendliche in andere EU-Staaten gebracht werden. Gut 90 Prozent der Minderjährigen sind Jungen. In den Lagern der Inseln im Osten der Ägäis harren zurzeit gut 39.000 Menschen aus. Etwa 36 Prozent sind nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) Minderjährige.

    Am Ende erklärten sich mehrere EU-Staaten freiwillig bereit, darunter auch Deutschland. Die große Koalition will nun Kinder unter 14 Jahren aufnehmen – vor allem Mädchen. Alle sollen nach der Ankunft in Deutschland zunächst wegen Corona für 14 Tage in Quarantäne und dann verteilt werden. Corona scheint bisher nicht das Problem zu sein: Alle 47 ausgewählten Kinder des ersten Fluges wurden bereits negativ getestet. Aber schon unter diesen Flüchtlingen sind nur drei oder vier Mädchen – zudem sind viele der männlichen Jugendlichen bereits zwischen 15 und 17 Jahre alt. In den nächsten Wochen sollen weitere Kinder aufgenommen werden. Aber schon jetzt zeigt sich, dass es schlicht kaum unbegleitete Kinder unter 14 Jahren in den Lagern gibt – und kaum Mädchen. Deshalb sind EU und UN auch nicht erbaut davon, dass viele Staaten für die Auswahl Wunschlisten schicken.

    Am Flughafen von Athen ist am Samstag davon nicht die Rede. Es gibt Pathos. „Heute ist ein sehr bewegender Tag, da 50 unbegleitete Kinder und Jugendliche Griechenland verlassen, um in Deutschland ein neues Zuhause zu finden“, sagt der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis. „In der Ära des Coronavirus wird dieser Akt der Solidarität der deutschen Regierung sehr geschätzt.“ Der deutsche Botschafter Ernst Reichel pflichtet ihm bei: „Das ist ein wichtiger humanitärer Schritt, gerade in Zeiten der Corona-Krise“, sagt der Diplomat, während hinter ihm die Turbinen des Flugzeugs lauter werden. „Wir brauchen europäische Solidarität und eine faire Lastenverteilung.“

    Die Auswahl der Kinder war ein logistisches Großprojekt. Die griechische Asylbehörde und die EU-Asylbehörde führten Zwei-Stufen-Interviews auf der Grundlage eines von UNHCR und Unicef entwickelten Systems der Interessenabwägung namens BIA durch, das sicherstellen soll, dass jeder Einzelne an den für seine Umstände bestmöglichen Ort umgesiedelt wird. Die knapp 50 Kinder vom Samstag wurden aus einer Gruppe von 170 infrage kommenden Minderjährigen ausgewählt. Auf den Inseln machten die Mitarbeiter der Polizei und der Aufnahmezentren Überstunden, um die Fälle zu bearbeiten und sie nach Athen zu schicken, wo die Internationale Organisation für Migration (IOM) die Aufgabe übernahm, sie in provisorischen Unterkünften unterzubringen und die Reiselogistik und Begleitung für die Weiterreise zu organisieren. Zwölf Minderjährige waren schon letzten Mittwoch nach Luxemburg ausgeflogen worden.

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus207364555/Griechenland-Das-Problem-mit-der-Auswahl-der-minderjaehrigen-Fluechtlinge.html

  24. Corona, Corona, Corona!
    Man kann es nicht mehr hören.

    Mich interessiert wirklich mehr, welche Nationalität
    der 17-jährige Messerstecher hat, der in Essen an
    einer Bushaltestelle einen 14-jährigen kaltblütig
    abgestochen hat !

  25. @ Fairmann 20. April 2020 at 08:42

    Die Regierung ist noch nicht am Tanzen.

    ********************************

    Ich meinte mit „am Tanzen“ den kompletten Kontrollverlust. Dachte mir schon, dass das missverständlich sein könnte. Ansonsten schöne und zutreffende Bilder von Ihnen.

  26. Nach diesem Gespräch bin ich mir sicher.
    In ihrer grenzenlosen Dummheit und pervertiertem Opportunismus
    hat die ReGIERung Coronamaßnahmen beschlossen, das Jahre dauern wird, den Schaden zu regeln.
    Bitte teilt das so oft es nur geht.

    https://youtu.be/Y6W-JIMCfmo

  27. Der Journalist Billy Six hat ja schon vor Wochen in und um Berliner Kliniken recherchiert und herausgefunden,daß nichts von den in den Medien dargestellten dramatischen Zuständen stimmt.
    Leider finde ich das Video dazu nicht mehr.
    Meine Meinung zu Corona war schon immer eine andere und ich halte diese Grippe weiterhin nur für mittelschwer und nicht außergewöhnlich.Anderen sei eine andere Meinung natürlich zugestanden.
    Außerdem finde ich diesen Beitrag sehr sehenswert:
    https://www.youtube.com/watch?v=iat3x0Nvrmo

  28. Zahlen hin, Zahlen her.

    Nun sagt mal selber. Ist das nicht toll, wie unsere von Gott geschenkte Kanzlerin Corona im Alleingang besiegt hat? Da gibt es immer noch Döbel, die auf der Frau herumhacken, die sich völlig verausgabt, um Deutschland Europa und die Welt zu retten.

    ich glaube, ich werde bald einen Betrieb gründen, der Frau Dr Merkel Statuen herstellt. Die Nachfrage dürfte riesig sein. Und natürlich werde ich das Nussknacker Gesicht mit dem Beauty Faktor 10 bearbeiten.

  29. Fairmann 20. April 2020 at 08:31

    Dein 1. Punkt ist schon mal komplett falsch. An Hand der Zahlen aus Heinsberg, die ja belegen dass dort bereits 15% der Beveölkerung durchseucht waren..(dies war vor mindestens 2-3 Wochen..Test>Labor>Ergebnis) Dort hat man übrigens Antikörpertest gemacht.
    Nochmal: Durchseuchungsquote bedeutet, dass diese Menschen den Corona-Virus besiegt haben, sie hatten die Infektion schon, mehrheitlich ohne jegliche Symptome. Diese „Durchseuchten“ haben Antikörper gebildet die im Blut nachweisbar sind.
    Da die entsprechenden Gemeinden im LKr. Heinsberg quasi abgeriegelt waren, kann man davon ausgehen, dass in anderen Teilen von Buntland die Durchseuchungsquote erfreulicherweise bereits deutlch höher sein sollte.
    Ich persönlich gehe davon aus dass bereits mehr als 25% der Gesamtbevölkerung den harmlosen Corona-Virus übetsanden haben.

    Wenn man wollte, könnte man ja Stcihproben auf Antikörper machen..macht man aber nicht..warum auch immer..!!!!!!

  30. Man kann das Thema knapp und verständlich abhandeln:
    Wir wurden und werden weiter verarscht!
    Eventuell 2% mehr Verstorbene (70% ü 80)? Niemand hat Zahlen ob mit oder an Corona verstorben.
    Der faulste Zauber nach dem, daß man Grenzen nicht schützen kann.

  31. Warum der „Lockdown“ durchgeführt wurde habe ich ja mit dem Gutmenschen-Reflex, die Alten zu retten, begründet. Das war politkorrekt so zu erwarten. Und deshalb läuft das auch in allen Ländern gleich. Nur Schweden kann ich mir nicht erklären. Rationales Verhalten in einem westlichen Land war dort nicht zu erwarten.
    Sinnvoll wäre gewesen: sich zu Beginn gegen China und Iran abriegeln. Weitere Grenzschließungen hätte man je nach Lage prüfen können. Großveranstaltungen waren sofort abzusagen. Stattdessen hat man Karneval und auch Fußball teilweise noch laufen lassen (und ganz schlimm, man ist zu privaten Karnevalsfeiern gegangen). Ja und ansonsten habe ich ja immer geschrieben, dass ich individuelle Maßnahmen, die keine Schäden anrichten versuchsweise für sinnvoll halte. Die können ja wie gesagt zumindest nicht schaden.
    Ja, so hab ich das gesehen. Es wurde fast alles falsch gemacht. Was dann richtig gemacht wurde kam zu spät und ist sinnlos, da gleichzeitig der totale „Lockdown“ ja falsch war.
    Ja nun ist es vorbei. M.e. können die nicht so doof sein, dass sie nicht wissen, dass sie nichts davon haben werden.
    Ich versteck mich bei alledem nicht hinter Reproduktionsraten. Der politkorrekte Gutmenschenreflex die Alten schützen zu schützen (und überhaupt sich reflexhaft auf die Toten zu konzentrieren) war entscheidend. Das war kein Fehler, dass war einfach ein politkorrekter Reflex.

    Man kanns auch philosophischer sehen:

    https://sezession.de/62486/resilienz ,
    https://sezession.de/62462/den-tod-ueberwinden-heisst-den-tod-annehmen

    Das ist das was ich mit Gutmenschentum meinte und damit, „dass wir nichts mehr“ gewohnt sind.
    Ich kann das aber immer nur direkt und nicht so philosophisch ausdrücken. Nicht politisches Kalkül, sondern das wars.

  32. „Michael Meyer-Hermann, Infektionsforscher mit ungewöhnlichem Outfit-Stil, diskutiert bei „Anne Will“ lange ruhig. Doch gegen Ende der Sendung bricht es aus ihm heraus: „Die Kanzlerin hat, verdammt noch mal, Recht!““

    FOCUS online wieder im offiziellen Kanzler Jubel Modus. Der Mann hat natürlich recht und ist intelligent genug, zu bestätigen, dass die Bundeskanzlerin recht hat.

    Er weiß natürlich zu gut, dass er entweder bei der Altpapierverwertung oder bei der Pfandflaschen Sortierung landet, wenn er behaupten würde, die Kanzlerin hat nicht recht.

    Die Angst vor Frau Dr Merkel hat sich tief in die Gehirne der sogenannten Experten eingefressen. Erstaunlich!

  33. „Ist pervers, aber ist so“: Deutschland steht bei der Zahl der Beatmungsbetten so gut da, weil diese den Krankenhäusern besonders hoch vergütet werden, sagt Gesundheitsökonom Wasem. Dabei gebe es bei Covid-19 noch keinen Konsens, wann künstliche Beatmung sinnvoll ist.“

  34. friedel_1830 20. April 2020 at 06:09
    Ich mache Herrn Trump keine Vorwürfe. Man darf die USA nicht mit Buntland vergleichen. Bei uns gibt es den Sozialstaat, der Arbeitslose und Bedürftige auffängt. Deshalb hat ein Lockdown in Buntland bei weitem nicht so gravierende Auswirkungen wie in den USA.

  35. „Sprachrohr Merkel“ meldet,

    „Die Menschen merken, wie kraftvoll die Kanzlerin agiert“

  36. Also ich seh‘ Corona und seine Folgen mal von der positiven, da reinigenden Seite:

    Man hört grad nix von den linksgrünversifften Klimaschreihälsen und selbst der Kampf gegen Rechts scheint in den Hintergrund gerückt zu sein.

    Wohltuend. Auch, dass die Grünen an Wählerzuspruch verlieren, gefällt mir.

    Interessant: Was Grünsiffis derzeit so von sich geben, deckt sich überdies mit diesem Lager hier: Man hält die Coronakonsequenzen für übertrieben…

  37. Ha, da ist sie wieder. Mit ihren berühmtesten Worte:

    „Daf ifft nifft hilfreiff“

    Focus-Online zitiert wieder die hochgejubelte Unfähige:

    „Sie mache sich größte Sorgen, dass sich die gute Entwicklung bei den Corona-Infektionen wieder umkehre, weil sich zu wenige Menschen an die Kontaktbeschränkungen halten würden, machte Merkel demnach deutlich. Die Diskussion über Lockerungen sei nicht hilfreich.“

    Ich habe mich längst schon als Frau Dr Merkel Fan geoutet. Ich bin fasziniert, mit welcher Minimalausstattung an Charakter Moral und Intelligenz man in ein so hohes Amt kommen kann.

  38. Die AfD täte gut daran, sich auf die Nebeneffekterkenntnisse des Coronaexperiments zu stürzen… wie mehr Feinstaub trotz weniger Verkehr etc. … um künftig das Glaubensbekenntnis der grünen Wohlstandsverblödeten zu entkräften…

    Jede Krise bietet auch ihre Chancen. Nur nutzen muss man sie halt.

  39. ghazawat 20. April 2020 at 09:38

    „Ich habe mich längst schon als Frau Dr Merkel Fan geoutet. Ich bin fasziniert, mit welcher Minimalausstattung an Charakter Moral und Intelligenz man in ein so hohes Amt kommen kann.“

    meine rede, we leicht es ist das deutsche Volk zu „regieren“ (verarschen).

  40. Und natürlich darf auch wieder Frau Spahn bei Focus online zu Wort kommen.

    „Das Hauptziel sei eine ausreichende Zahl medizinischer Schutzmasken für das Gesundheitswesen zu besorgen, erklärte Gesundheitsminister Jens Spahn am Freitag auf der Bundespressekonferenz. Die Situation habe sich zwar verbessert, erklärte er weiter. In der letzten Woche seien beispielsweise 80 Millionen Masken angekommen, die nun verteilt werden. Jenseits dessen, was der Bund beschaffe, habe man aber „keine Übersicht“ über OP-Masken, die nach Deutschland gelangen.“

    Inkompetenz hat einen Namen. Spahn. Obwohl ich ihr zugute halte, dass sie sicherlich den großen Teil der Berliner Stricherszene persönlich kennt. Das mag zwar auch interessante medizinische Aspekte haben, ist aber für das Amt des der Gesundheitsministerin völlig nebensächlich.

  41. Die Zustimmung zur System“Regierung“ auf neuem Höchststand? Quasi ein Lob der Merkel Truppe in puncto Corona Maßnahmen das sich in plus 10% Umfrage Wert ausdrückt.Fraglich ob das wirklich als Erfolg zu werten ist.Der Prozentsatz derer die sich vor dem Gehaltsscheck Mai,Juni über 6-8 Wochen bezahlten Zusatzurlaub freuen dürfte sicher deutlich im zweistelligen Prozent Bereich liegen.Und nicht nur ich dürfte die Feststellung gemacht haben das die Kosten für Frau,Freundin,ggf. Kinder selten so gering waren wie in Zeiten der Corona Hysterie.Folgerichtig tippe ich das mindestens 20 % System Zustimmung dem geschuldet sind.
    Spannend werden die Umfrageergebnisse wenn die Gehaltsschecks bei vielen für betrübliche Stimmung sorgen;kombiniert mit der Erkenntnis das 24/7 Familie nur arg begrenzter Garant für trautes Familienglück ist.
    Schon bezeichnend das die Frage ob die Zustimmung auf Merkel Coronanismus oder unverhofftem Extra Urlaub basiert medial überhaupt nicht thematisiert wird.
    Bei mir sind es die kleinen Dinge…schon erstaunlich das die Coronananas beim Bäcker um`s Eck dafür sorgt das nicht ein Süssteil in der Auslage unter 1,50 E ,3 DM zu erstehen ist-selbst eine scheiss Rumkugel !

  42. INGRES 20. April 2020 at 09:22

    Anzumerken ist, dass ich das weder philosophisch so formulieren könnte, aber auch inhaltliche Differenzen habe. Aus meiner Sicht ist der Westen nicht in Panik geraten. Natürlich sind weder Spahn noch Merkel, noch Söder in Panik.
    Nein, es war ein emotionsloser Gutmenschenreflex. Panik wäre für mich allenfalls eine Metapher dafür, dass der Westen kein geistiges Fundament hat mit so was wie Corona umzugehen. Auch ich habe sicher nicht das geistige Fundament, wie es frühere Generationen hatten, ich bin ja auch Neuzeit. Aber ich kann rational erfassen, dass uns das geistige Fundament fehlt. Da die aktuelle Gesellschaft ja rein (pervers) künstlich geworden ist und sich auf allen Gebieten vom Natürlichen entfernt hat.

    Also die beiden Texte sind für mich natürlich stark überladen. Ich seh das ganz nüchtern rational. Aber es gibt eben einige Passagen, die ich wörtlich übernehmen könnte. Aber Gutmenschentum, „nichts gewohnt“ sein und kein „geistiges Fundament“ reichen aus. Wobei man „geistiges Fundament“ besser ausdrücken könnte, aber komm ich jetzt nicht drauf.

  43. LOL.

    Am Ende wird sich zeigen, dass ausgerechnet das verhasste Weissrussland die einzig vernuenftige Strategie in Europa eingeschlagen hat. Lukaschenko ist nicht so bescheuert, die eigene Wirtschaft an die Wand zu fahren („A much saner approach!“ loben ihn die Iren).

    Merkel hingegen…

  44. Die Allseits Beliebte Kanzelbunzlerin, hat doch den Migrationspakt sowie den Flüchtlingspakt
    unterschrieben und damit unsere Rechte (GG) dem unterstellt. Wir sind demnach nur noch
    2. Wahl. Unsere überirdische kluge Führerin hat doch die erkennbare Absicht, das Land
    (was nicht ihr Land und Volk ist) an die Wand zu fahren (man hat ihr die DDR genommen).
    Der Corona-Virus kam wie gerufen, jetzt kann man voll durchgreifen.
    Shutdown, Lockdown, Panik anrichten Hamsterkäufe usw., den Mittelstand ruinieren
    und zuletzt Rezession, Inflation, Armut. Die NWO wartet. Aber, der Mittelstand,
    die aufgeklärten Bürger werden dies nicht zulassen.
    Die Re-Gier-ung muss weg.

  45. DEUTSCHLAND RETTET DIE WELT

    Der ev.-rot-grüne Schutzmann Söder ist in Bayern beliebt, weil
    er die Wirtschaft, auch Wirtschaften, sogar Baumärkte ruiniert
    u. kath. Brauchtum, die Wallfahrten verdirbt.

    Die Locker-Lusche Flaschet beliebt in NRW mit ihren gnädigen
    Lockerungen. Das stinkt den sensationsgeilen System-Medien.
    Daher klappern sie mit hysterischen Lehrern u. faulen
    Schülern gegen den heutigen Schulanfang u. Maskenpflicht.

    „NRW-Trend: Rekordzufriedenheit mit der Landesregierung
    Deutlich gestiegene Sympathiewerte für Laschet“, trotzdem
    fordern angebl. die Bürger Maskenpflicht.
    https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/nrw-trend-230.html

    Der rot-grün-ev. Merkel wird von den System-Huren gehuldigt,
    obwohl oder weil sie die Ladenöffnung bis nur 400m² wollte.
    Falls gar keine Quadratmeterschranke komme, drohte sie:
    „Dann ist das nicht mehr mein Papier!“ Sie stauchte Luschet
    zusammen, was er denn noch wolle, nun sei ja ein Kompromiß
    mit bis 800m² gefunden.

    Die Kanzlerin kann zwar die Ministerpräsidenten zusammenrufen,
    aber eigentl. hat sie ihnen in Sachen Shutdown u. Lockerungen
    gar nichts vorzuschreiben, auch wenn Spahn, Drosten u. Altmaier
    sie noch so sehr unterstützen.

    Wenn überhaupt die Hoftrompeten etwas „kritisch“ anmerken,
    dann, daß man den Bundestag abstimmenlassen könnte, aber
    nötig sei es nicht, da dort Merkels Pläne eh eine Mehrheit fänden
    u. man daher gleich Zeit sparen u. Mutti folgen könnte.

    Und so retten die Deutschen mit Shutdowns u. Corona-Krediten die
    Menschheit bis in den Niger. Wie 2018/19 mit der Klimarettung,
    ab 2015 mit Invasoren-, äh Flüchtlingsrettung, 2011 Japan u.
    Europa mit deutscher KKW-Abschaltung vor einem Tsunami.

    Auf Wielers u. Drostens Rat sollte 2009/10 eine Impfkampagne
    mind. die Deutschen vor der Schweinegrippe retten, war dann
    aber überflüssig geworden, im Frühjahr 2010 rettete Deutschland
    lieber den Euro u. Griechenland mit Krediten, die es nicht zurückzahlen
    kann oder muß.

  46. KORREKTUR:
    Daher klappern sie mit hysterischen Lehrern u. faulen
    Schülern gegen den heutigen Schulanfang u. FÜR Maskenpflicht.

  47. Ein Gesundheitsminister, der von Medizin soviel versteht wie ein Schwein vom Uhrwerk, weiß natürlich, wie man sich im Falle von Corona (also einer Krankheit, die gefährlicher ist wie Krebs und Lepra zusammen) verhalten muss.

  48. Der lockdown ist und war volliger unsinn !
    Vor 2 jahre in BRD 25000 tote durch grippevirus und kein arsch hat es gekummert.
    (und die leute sind nicht an schweissfusse gestorben.)

    Ich bleib dabei , es ist volliger politischer wahsinn.

    Aber das widst Merkel und ihre drecks schergen economisch auf die stink Stasifusse fallen !

  49. Maskenpflicht und freiwillige Smartphone-App

    Die Einführung einer allgemeinen Masken-Pflicht als Maßnahme zur schrittweisen Rückkehr zur Normalität in der Corona-Pandemie wird von 60 Prozent der Befragten befürwortet. Eine freiwillige Nutzung von Smartphone-Apps zur Verfolgung von Infektionsketten finden 63 Prozent der Befragten gut.

    NRW-Trend: Rekordzufriedenheit mit der Landesregierung
    +https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/nrw-trend-230.html
    LINK HIER:
    Maria-Bernhardine 20. April 2020 at 10:21

    ++++++++++++++++++++++

    FÜR SPD & GRÜNE INTERESSIEREN SICH
    NICHT MEHR VIELE, DESHALB:
    „Wegen Parteispenden: Kritik an Laschets Corona-Rat

    SPD kritisiert Corona-Expertenrat
    Parteispenderin im Gremium vertreten
    Expertenrat soll Corona-Lockerungen diskutieren
    Zu stark von Wirtschaftsvertretern dominiert?

    Der von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) einberufene „Expertenrat Corona“ gerät wegen seiner Zusammensetzung in die Kritik.

    Die SPD-Landtagsfraktion sieht mögliche Interessenkonflikte und eine einseitige Beratung – unter anderem weil eine CDU-Parteispenderin dem zwölfköpfigen Expertenrat angehört…“
    https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/parteispenden-corona-expertenrat-kritik-100.html

  50. INGRES
    . Aus meiner Sicht ist der Westen nicht in Panik geraten. “
    ***********************
    Er hat das Land (Länder) geschlossen wegen einer Grippewelle, bei der zu 70% 80Jährige gestorben sind, die in früheren Jahren gar nicht beachtet wurde. Das nennt man Panik.

  51. ghazawat 20. April 2020 at 09:06
    ich glaube, ich werde bald einen Betrieb gründen, der Frau Dr Merkel Statuen herstellt. Die Nachfrage dürfte riesig sein. Und natürlich werde ich das Nussknacker Gesicht mit dem Beauty Faktor 10 bearbeiten.

    Sie werden ein reicher Mann werden.
    Wahrscheinlich haben Sie gerade den Millionärscode geknackt.

    Aber wie das mit Statuen so ist, eines Tages reißt man sie nieder.
    Gründen Sie also am Besten gleich eine Firma im Wartestand,
    die gestürzte Statuen entsorgt.

  52. „Selbst manche Bürger, die gegenüber den Systemmedien vor Corona sehr kritisch eingestellt waren (Stichwort: „Lügenpresse“), konnten dem medialen Trommelfeuer nicht standhalten und laufen jetzt auch mit der Corona-Panik herum.“

    Genau. Sieht man auch hier sehr deutlich, dass die Corona-Kampagne selbst Anti-Merkelinge zurück zu Muttis Banner treibt.

    Es muss aber jedem auffallen, dass es zuvor schon andere Bemühungen gab den Notstand auszurufen. „Klimanotstand“. Das hätte natürlich stärkere Gegenwehr in der Gesellschaft ausgerufen, während ein Seuchenszenario auch viele Rechte mit anankastischer Persönlichkeit anspricht. Deshalb hat man das dann auch weltweit für eine Inszenierung genommen. Die WHO steckt primär hinter dem Wirbel. Die Klimalüge wurde auch von UN-Organisationen beschlossen. Also man konstruiert da eine „Katastrophe“ um sich selber eine bessere Machtbasis zu bauen.

  53. INGRES 20. April 2020 at 09:46

    Ich meine, ich bin natürlich nicht so naiv, dass ich nicht schon vor Jahren hinsichtlich der Gates-Stiftung argwöhnisch geworden bin, insbesondere weil der impfen wollte (in einem anderen Strang habe ich ja die Frage gestellt, wieso Bill Gates und andere Superreiche ganz einfach Schweine sind, ich bin immer für den richtigen Klartext, in den USA ist die Phalanx gegen Trump ganz offensichtlich, Bezos gehört auch dazu, alle gehören sie dazu). Insofern ist es natürlich hoch wahrscheinlich, dass das Virus benutzt wird. Nur kann ich nicht sagen, dass es vorsätzlich frei gesetzt wurde. Solche Spekulationen mach ich nicht.
    Wie verhält sich nur aber die Sache mit dem Gutmenschentum dazu, dass das Virus nun aber benutzt wird. Nun das Gutmenschentum liefert den Nährboden das Virus dem Volk schmackhaft zu machen. Und es fesselt auch alle Regierenden, die sich eventuell etwas anderes überlegen würden statt „Maßnahmen“. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass z.B. Merkel nicht nur rein gutmenschlich reflexhaft reagiert, sondern natürlich weiß, dass man mittels des Virus den Zusammenbruch des Systems gut kaschieren kann. Zum Zusammenbruch gab es ja keine Alternative mehr. Das müssen die wissen.
    Insofern kann man nicht wissen, ob z.B. Merkel et al vom Gutmenschen-Reflex beherrscht waren oder bewußt Corona für den unvermeidlichen Zusammenbruch benutzen.

    Aber das Gutmenschentum ist halt die geistige Basis um den Zusammenbruch den 87% zu vermitteln. Sind ja auch schon 91% draus geworden. Dass hier im Blog auch teilweise das Gutmenschentum regiert ist für die Zustimmung zu Merkel sicher nicht wesentlich, zeigt aber, was die geistige Basis der aktuellen Situation ist. Aber man muß davon ausgehen, dass das Virus momentan ausgenutzt wird. A
    ber das können sie m.E. nur schaffen, wenn das Virus eben doch auch real ist. Wieweit man die Realität dauerhaft falsch darstellen kann weiß ich nicht. Ich weiß nicht wie sie den Übergang aus einer Phase mit einem ungefährlichen Virus in die der Verelendung der Bevölkerung vollziehen wollen. Die Frage ist, ob sich der Prozess strecken läßt. Oder ob das nicht explosionsartig passiert. Also das wird noch interessant.

  54. So n Lockdown fand aber nicht bloß in der BRD statt.
    Und im Ausland ist es noch unwichtiger, ob sich Laschet oder Söder mehr als Zampano aufführt und demzufolge als „Retter“ aus der erst „selbst“ mitherbeigeführten Katastrophe dasteht und evtl Kanzler wird. Das ist ja für Inländer bereits egal, wer Kanzler wird. Hat ja eh nix zu melden.
    Fakt ist, dass die Ausbreitung des Virus in der BRD erst forciert wurde.
    Dann folgte das Lockdown.
    Wie gesagt nicht nur in der BRD.
    Es hat also einen bestimmten Grund.
    Die einen sagen diesen, die anderen sagen jenen.
    Für beide findet man Hinweise.
    Wir werden sehen…….

  55. Kirpal 20. April 2020 at 09:32

    Die Grünen wollen, dass die Angehörigen in Altenheimen besucht werden dürfen. Damit wollen sie Punkte gut machen.
    Von der AfD hört und sieht man gar nichts mehr. Sie könnte aus dieser Krise Kapital schlagen, deswegen wird sie medial komplett mundtot gemacht.

  56. @pro afd fan
    Was die Systempartei afd sagt ist irrelevant.
    Ich schaue mir ja die Berichte und Interviews auf Youtube täglich (!) an.
    Also entweder kommt ohnehin kaum was, und wenn was kommt, dann ist das schon im großen und ganzen der Regierungskurs. Man möchte dort alles nur etwas schneller machen, und eben die Maskenpflicht.
    Also wenn man das Video im Leitartikel gesehen hat, ist das alles Mumpitz.

  57. hhr 20. April 2020 at 10:45

    Also die Maßnahmen machen war ja vorhersehbar. Das ist insofern keine panische Reaktion. Das hat zuvor bekannte geistige Ursachen. Oder es ist sogar bewußt erzeugt worden. Beides wäre dann keine Panik-Reaktion. Im Sinne des herrschenden Gutmenschentums (Schutz der Alten, Verzärtelung) war es politkorrekt folgerichtig. Aber es kann von Anfang an auch kalkuliert gehandelt worden sein. Mittlerweile wird sicher kalkuliert gehandelt. Ich habe bei Merkel nie ein Anzeichen von Panik gesehen.

  58. Ich habe hier schon bei PI vor drei Wochen geschrieben, als die meisten noch an die ganz große Corona Gefahr glaubten, dass wir uns in wenigen Wochen über andere Themen unterhalten werden.
    Und genauso ist es auch gekommen.

    @ Eugen Prinz
    Sehr guter Artikel und gut ausgewählte Quelle.
    Genauso muss PI funktionieren um die Leute aufzuklären.

  59. Dieses ewige Herumhacken auf der AfD zeigt nichts anderes, als daß diese Hacker keine Ahnung haben von Psychologie, Politik, Wirtschaft, nicht wissen, wie Bürger, in Zeiten von Krisen und Katastrophen ticken. Sie interessieren sich weder für Opposition noch gar für Revolution. Letztere kann, wie die Geschichte lehrt, nur in Zeiten von Krieg, Mord und Totschlag, erstere nur in Zeiten von einigermaßen politischer und wirtschaftlicher Normalität an Zuspruch gewinnen.

    In Frankreich kommen die Forderungen des Rassemblement National so gut wie gar nicht vor, und wenn, dann beispielsweise in einer Unterzeile des TV-Senders LCI, der 24/24 die Zuschauer mit Regierungspropaganda zu Covid-19 eindeckt und psychisch und geistig erschlägt.

  60. @Kirpal
    Die Systempartei afd hat im Moment überhaupt ein Problem damit, irgendeinen Weg zu finden.
    Momentan wird im großen und ganzen der Regierungsweg gefahren.
    Für mich ist der „Burgfrieden“ zwischen all den Systemparteien immer noch vorhanden.

    Aber ja, insofern muss ich dem User pro afd fan (siehe oben) recht geben.
    Selbst wenn die Afd auf Feinstaub Geschichten aufmerksam macht, es würde ohnehin nicht oder kaum darüber berichtet werden.
    Sie muss sich eine Bühne suchen. Die Demo die im Moment einmal pro Woche in Berlin stattfindet wäre solch eine Bühne. Da könnten 2-3 Leute dran teilnehmen, dann würde das zumindest in der alternativen medienszene ein Thema sein, gut ankommen und vllt müsste dann irgendwann auch Spiegel Online darüber berichten.
    Aber wie ich oben schon sagte, die afd ist eine Systempartei, sie hat dem Burgfrieden zugestimmt, und weder die Linke noch die Afd nehmen an solchen Demos für die Meinungsfreiheit Teil.
    Das lässt tief blicken.

  61. Kirpal 20. April 2020 at 09:40
    Die AfD täte gut daran, sich auf die Nebeneffekterkenntnisse des Coronaexperiments zu stürzen… wie mehr Feinstaub trotz weniger Verkehr etc. … um künftig das Glaubensbekenntnis der grünen Wohlstandsverblödeten zu entkräften…

    Jede Krise bietet auch ihre Chancen. Nur nutzen muss man sie halt.
    ————
    Und Du meinst, da würde der AfD heute und jetzt irgend jemand zuhören, sich damit befassen? Das alles sind Themen für danach! Jetzt ist die Phase, solche Steilvorlagen zu sammeln. Und wenn der Zusammenbruch unserer Wirtschaft und die Folgen, die vielen verelendeten Menschen, die Krankheiten und Selbstmorde auf Grund der Zerstörung unserer Klein- und Mittelindustrie sichtbar werden, dann ist die Zeit der AfD. Wenn sie dann versagt, ist Eure Kritik berechtigt.

  62. @Goldfischteich
    Frankreich ist nicht mein Thema.
    Die Hacker (was solln das sein?) haben im Moment in Deutschland allen Grund die in Deckung gegangene Afd zu auf Versäumnisse aufmerksam zu machen. Das ist auch die Aufgabe von ihren Wählern (nicht nur kreuzchen machen!).

    Ich schaue mir jeden Tag (!) auf Youtube die vlogs und Interviews der Afd an, auch verschiedene Kanäle der Abgeordneten.
    Es gibt die aktiven, die auch regelmäßig eine PI Stellung einnehmen, wie zB Bystron oder Curio, aber eher zu anderen Themen, also nicht zu Corona.
    Die offizielle Doktrin der Afd im Bereich Corona ist im Grunde der Weg der Regierung. Also das was in der Union hinter verschlossenen Türen sowie besprochen wird. Da ist nichts anders oder großartig neu.
    Videos von Fachleuten und Spezialisten wie das im leitartikel gibt es seit Wochen zuhauf auf Youtube. Immer mehr Fachärzte kritisieren den ganzen Corona Quatsch. Die Afd hat nicht einen Ball aufgenommen.
    Warum lässt sie sich auf keiner Demo für die Freiheit in Berlin blicken?
    Sie ist eben auch Teil des Systems.

  63. nichtmehrindeutschland20. April 2020 at 11:02

    „Selbst manche Bürger, die gegenüber den Systemmedien vor Corona sehr kritisch eingestellt waren (Stichwort: „Lügenpresse“), konnten dem medialen Trommelfeuer nicht standhalten und laufen jetzt auch mit der Corona-Panik herum.“

    Genau. Sieht man auch hier sehr deutlich, dass die Corona-Kampagne selbst Anti-Merkelinge zurück zu Muttis Banner treibt.
    —?————————————————–
    Das hat mich auch sehr verwundert und erschreckt, dass selbst hier auf dieser Seite von Kommentatoren streckenweise die Systempresse in Links und in eigenen Worten einfach nur wiederholt und teils überheblicher Manier anderen vorgehalten wurde. Die Systempresse wäre stolz gewesen, mit welch Überzeugung dies von einigen hier vorgetragen wurde.
    Eine, trotz verschiedener Meinungen, sachliche Diskussion habe ich zu diesem Thema selten gefunden. Meist nur hysterisches Herumschreien nach Masken und Herbeireden von riesigen Leichenbergen.

  64. Stefan Cel Mare 20. April 2020 at 09:58

    Aber auch in Weißrußland (Belarus) kommt man nicht ohne Corona aus. Wenn es auch, wenn die Zahlen stimmen, nun überhaupt nicht ins Gewicht fällt. Insofern scheint es irgend so was wie Corona doch zu geben. Also es sieht ja aus, dass es ausläuft, aber ich will nicht festlegen (kann ich ja auch nicht).
    Aber es muß jetzt auslaufen, wenn es eine Ersatz-Grippe ist. Aber es darf ja nicht normal auslaufen, dann würde es ja auffallen. Das wird inzeressant.

  65. @Goldfischteich 20. April 2020 at 12:22

    Ich sehe das wie Du. Die AfD kann sich grad nur wappnen, für die „Zeit danach“…

  66. @pro afd fan 20. April 2020 at 11:36
    Kirpal 20. April 2020 at 09:32

    Von der AfD hört und sieht man gar nichts mehr. Sie könnte aus dieser Krise Kapital schlagen, deswegen wird sie medial komplett mundtot gemacht.
    +++

    Nach diversen anderen Versuchen, hat man der AfD wirklich einfach den Stecker gezogen… man ignoriert sie im System… grad so, als würde es diese Partei nicht geben… und genauso macht man es mit den Anliegen der AfD Wähler… Wir existieren nicht…

    Das ist ein Kampf David gegen Goliath und ich wüsste derzeit auch nicht, wie die AfD Goliaths empfindlichste Stelle treffen könnte…

  67. @Julian_Apostata 20. April 2020 at 12:16
    @Kirpal
    Die Systempartei afd hat im Moment überhaupt ein Problem damit, irgendeinen Weg zu finden.

    +++

    Es ist wirklich perfide, wie das System es geschafft hat, diese Partei „einzuhegen“…

    Als Systempartei sehe ich die AfD nicht, aber du scheinst dich da konkreter mit WAS? zu beschäftigen?

  68. Die AfD kann gegenwärtig, besonders ohne Medien im Rücken, auch nicht viel machen. Ihre Zeit kommt, wenn die Folgen der Coronapolitik sichtbar und spürbar werden, also in der Rezession.

    Corona scheint in der tat eine (bis auf wenige Regionen der Erde) völlig überhypte Krankheit zu sein, die Beschränkungen für Wirtschaft und Bevölkerung stehen hierzulande in keinem Verhältnis zur Gefährlichkeit/Tödlichkeit des Virus.

  69. @Heisenberg73
    Ja, aber muss eine Opposition nicht immer für ihre Wähler da sein?
    Ich habe oben ja ausgeführt, dass der Unterschied in der Corona-Frage zwischen allen Parteien inhaltlich nur marginal ist. Im Prinzip hat die afd doch gar nichts zu verlieren. Die stimmanteile gehen im Moment sowieso flöten. Warum nicht also mal richtig Opposition machen, Untersuchungsausschuss, Fachleute einladen, sich auf Demos blicken lassen bei denen es um meinuns- und Versammlungsfreiheit geht.

  70. Focus-Online zitiert wieder die hochgejubelte Unfähige:

    „Sie mache sich größte Sorgen, dass sich die gute Entwicklung bei den Corona-Infektionen wieder umkehre, weil sich zu wenige Menschen an die Kontaktbeschränkungen halten würden, machte Merkel demnach deutlich. Die Diskussion über Lockerungen sei nicht hilfreich.“

    .
    Merkel
    eiskalt und
    verdruckst mache
    sich gößte Sorgen …
    Höhö, das muß ich aber
    glatt unter ‚Der Witz des Tages‘
    verbuchen, wo sie doch die
    Mißgunst in Person ist —
    jedenfalls wenn’s um
    ‚ihr‘ Staatsvolk, dh.
    uns Deutsche,
    geht. Dafür
    issie auch
    im Amt,
    oder ?!
    .

  71. @Kirpal
    Bitte nicht falsch verstehen.
    Ich wähle auch die Afd. Und dennoch, nur zu glauben, dass das in der Demokratie Simulation BRD irgendwas verbessert ist naiv.

    Auch die afd stellt im Grunde nicht die richtigen Fragen. Das wäre der Bereich Geldsystem (ganz heikel), die Ursache für die Verschiebemasse „Flüchtlinge und Migranten“, die Umsetzung einer neuen Weltordnung von der momentan sogar der ehemalige Außenminister der USA spricht, welche Gruppen stecken dahinter, was will man eigentlich mit oder durch Corona erwirken.

    Wer immer noch meint, dass man mit Slogans wie „Merkel muss weg“ was verbessert, oder dem Problem auf die Schliche gekommen ist, dem kann man sowieso nicht helfen.

  72. Was mich übrigens extrem wundert ist die angeblich niedrige Zahl der positiv Getesteten und die angeblich wenigen Todesfälle in Griechenland. Also das Land, dass im Zuge des Euro wie ich mitbekommen habe, völlig zerstört wurde. U.a. habe ich damals auch mitbekommen, dass das griechische Gesundheitssystem völlig am Boden war. Und jetzt stecken die Corona weg wie nichts. Während die PIIGS Italien und Spanien am Corona-Boden sind.

    Möglicherweise ist es in Griechenland derart schlimm, dass alles unterdrückt wird. Ich versteh zwar nicht, wie man das in Griechenland unterdrücken kann. Aber noch viel weniger verstehe ich, dass Griechenland kein Corona hat.

  73. Altmaier: „Wenn wir allen Menschen in Deutschland das Arbeiten, Einkaufen und Busfahren mit Mundschutz ermöglichen möchten, brauchen wir zwischen acht und zwölf Milliarden Masken pro Jahr(!!)“

    Wohl doch langfristige Strategie zur Abschaffung von Grundrechten geplant. Einschränkungen für die nächsten X Jahre…?

  74. Ezeciele 20. April 2020 at 10:19
    seegurke 20. April 2020 at 09:05

    Hier Billy Six: In der Videobeschreibung sind Ausweichlinks aufgeführt.

    C*R*NA-SCHOCK: Warum wurde mein Video gelöscht? – ( D., ENG. ) – Billy Six
    ———————————————————————————————-

    Und hier ein Potpourri mit Fakenews_Entlarvungen von Dana Ashlie unter anderem auch das B. Six- Video
    Dana Ashlie #FilmYourHospital https://www.youtube.com/watch?v=5pIMD1enwd4

    💡 💡 💡

  75. @Julian_Apostata 20. April 2020 at 13:12

    Ich sehe das so: Alle halbwegs wachen Geister stellen sich derzeit die Fragen, die Du thematisierst. Wahrscheinlich oder möglicherweise wählen die mehrheitlich die AfD…

    Aber, es gibt einfach eine große breite Masse und das sind Schlafschafe. Die beschäftigen sich nicht mit diesen Themen, sondern leben sozusagen in der Matrix, lassen sich von Kleber und Co. die Welt erklären…

    Leider haben die Altparteiensystemlinge und Steigbügelhalter (für das, was Du schreibst) es geschafft, die AfD, sobald sie diese Themen auch nur am Rande aufgreift, streift… als Partei von und der aluhuttragenden Verschwörungstheoretikern hinzustellen… so dass es für die AfD nahezu unmöglich ist, die vielen Tiefschlafenden aufzuwecken.

    Ein Aufwachen aus diesem Tiefschlaf ist nämlich nur möglich, wenn sich der Schlafenden im Schlaf sich seines Schlafes bewusst wird. Dann erst erwacht er. Dh. das ist ein Prozess, der eine eigene, innere Suche voraussetzt. Aber zu viele suchen nur den Zapper für die Glotze…

    Ich verstehe deshalb, was Du meinst. Und sicherlich könnte die AfD an der ein oder anderen Stelle geschickter agieren, so z.B. nervt dieser ewige Flügelkonflikt (für dem ich aber vor allem Höcke in die Verantwortung nehme für seine Blödheit).

  76. Kirpal 20. April 2020 at 12:52
    Bei uns in Bayern waren ja im März Wahlen. Die AfD hatte auch vereinzelt Kandidaten aufgestellt. Keiner dieser Kandidaten kam in meiner Heimatschmierzeitung zu Wort, kein Foto und auch kein Text. Wie sollen Bürger Politiker wählen, die sie gar nicht kennen. Was die AfD-Veranstaltungen anging, war es kaum anders. Oft wurden diese kurzfristig von den Gastwirten abgesagt, weil sie telefonisch bedroht wurden.
    Trotzdem ist es so manchem AfD-ler gelungen, in den Stadtrat oder Kreistag zu kommen.
    Vor ein paar Tagen gab es einen Bericht darüber in meinem Käseblatt. Es wurden die neuen Gesichter gezeigt, welche im Stadtrat nun vertreten sind. Vertreter der Altparteien wurden oben alle in einer Reihe aufgezeigt, der Vertreter der AfD weiter unten separat. Hier sieht man sehr schön, dass die AfD gezielt ausgegrenzt wird, als ob sie nicht zum Parteiensystem gehöre. Die Kommunisten tun einfach so, als ob es die AfD nicht gibt.

  77. INGRES 20. April 2020 at 13:42

    Vielleicht liegt es daran, dass in Griechenland nicht nach Corona gesucht wird?!
    Und dadurch fällt Corona gar nicht auf?!

  78. @Kirpal
    Absolut. Gar keine Frage. Wir sind da auch einer Meinung.
    Schlafschafe triffts sehr gut.
    Auch die Flugelkämpfe sind m.E. ein katastrophales Bild nach außen.

    Wenn ich sehe dass ein Nehrling aka Volkslehrer – der ja weithin in der Szene als rechts bekannt ist -unbehelligt auf der Demo in Berlin rumlaufen kann, dann meine ich hätten das vllt auch 2-3 Leute von der Afd machen können, ohne Angst um ihr Leben haben zu müssen. Einfach mal zeigen „Ey, wir teilen nicht alles inhaltlich, aber wir sind bei euch“.

    Und im Prinzip ist das meine Kritik. Abtauchen 2-3 Wochen, und dann mit Vorschlägen kommen, die im großen und ganzen auch in der Union debattiert werden, das ist mir aktuell zu wenig.
    Das die Afd in dieser Matrix dennoch die einzig wählbare Partei ist, ist ja völlig klar.

  79. Kreuzritter20 20. April 2020 at 12:35

    Das hat mich auch sehr verwundert und erschreckt, dass selbst hier auf dieser Seite von Kommentatoren streckenweise die Systempresse in Links und in eigenen Worten einfach nur wiederholt und teils überheblicher Manier anderen vorgehalten wurde. Die Systempresse wäre stolz gewesen, mit welch Überzeugung dies von einigen hier vorgetragen wurde.
    Eine, trotz verschiedener Meinungen, sachliche Diskussion habe ich zu diesem Thema selten gefunden. Meist nur hysterisches Herumschreien nach Masken und Herbeireden von riesigen Leichenbergen.
    +++++++++++++

    Auf Aktion erfolgt eben irgendwann die Reaktion.
    Man erkennt schon an Ihrer Auswahl der „sachlichen“ Worte, was wieder unterstellt werden soll. „Leichenberge“ redet keiner herbei und schon gar nicht „hysterisch“!
    Leiseste Zweifel an einem „normalen“ Grippchen wurden umgehend mit verbaler Prügel quittiert, habe ich am eigenen Leib zu spüren bekommen. Es wurde sogar versucht, mir den Mund zu verbieten, in überheblicher Marnier.
    Eine sachliche Diskussion war nur mit sehr wenigen Kommentatoren möglich (z. B. Ingres).
    Was mich nicht nur verwundert, sondern hat aufhorchen lassen, sind die teils hanebüchenen Behauptungen, die unbelegt einfach in die Stränge geworfen wurden. Immer und immer wieder, Gehirnwäsche und Propaganda?!? Auch so kann man eine Meinungshoheit künstlich erzeugen.
    Und seltsam, dass nur dann die (MSM) Quellen kritisiert werden, wenn der Inhalt nicht der inzwischen genehmen PC im Kommentarbereich zu Munde redet.

  80. @Improsperus 20. April 2020 at 13:45

    „Altmaier: „Wenn wir allen Menschen in Deutschland das Arbeiten, Einkaufen und Busfahren mit Mundschutz ermöglichen möchten, brauchen wir zwischen acht und zwölf Milliarden Masken pro Jahr(!!)“

    Wohl doch langfristige Strategie zur Abschaffung von Grundrechten geplant. Einschränkungen für die nächsten X Jahre…?“
    Das es länger dauert sieht man ja in unseren Nachbarländern, Orban läst bis auf weiteres nicht wählen, und Milos Zeman läst seine Leute 1 Jahr nicht ausreisen.

  81. @Heisenberg73 20. April 2020 at 12:56
    | Corona scheint in der tat eine (bis auf
    | wenige Regionen der Erde) völlig
    | überhypte Krankheit zu sein, die
    | Beschränkungen für Wirtschaft und
    | Bevölkerung stehen hierzulande in
    | keinem Verhältnis zur
    | Gefährlichkeit/Tödlichkeit des Virus.

    In der Tat, zumal die Beschränkungen zu Beginn immer damit begründet wurden, daß Beatmungsplätze knapp werden könnten (davon hört man inzwischen längst nichts mehr, weil klar ist, daß dieser Zustand für Deutschland vollkommen unrealistisch ist).
    Es mehren sich auch die Stimmen von Ärzten, die davon ausgehen, daß man durch Intubation die Erkrankten eher umbringt, als ihnen hilft.
    Laut RKI sind die Atemwegserkrankungen in Deutschland beinahe auf einem neuen Allzeittief (sie liegen im April in der Größenordnung eines Hochsommers). Der von vielen Hysterikern geäußerte Vermutung, die vom RKI veröffentlichte Kurve der Entwicklung der Atemwegserkrankungen wären nur die Atemwegserkrankungen »ohne Corona«, hat das RKI inzwischen widersprochen. Covid-19 sei dabei und beeinflusse die Kurve deswegen kaum, weil die Covid-19-Fallzahlen im Vergleich zu den anderen Atemwegserkrankungen »deutlich unter dem Promillebereich« lägen.
    Die entsprechende Antwort des RKI vom 6. April hat Dr. Wodarg dankenswerterweise auf seiner Website veröffentlicht.
    Seit dem 6. April sind die Atemwegserkrankungen nochmals deutlich zurückgegangen und haben nun beinahe ihr Allzeittief erreicht (siehe Website des RKI):
    https://influenza.rki.de/Diagrams.aspx?agiRegion=0

  82. @INGRES 20. April 2020 at 13:42

    „Was mich übrigens extrem wundert ist die angeblich niedrige Zahl der positiv Getesteten und die angeblich wenigen Todesfälle in Griechenland. Also das Land, dass im Zuge des Euro wie ich mitbekommen habe, völlig zerstört wurde. U.a. habe ich damals auch mitbekommen, dass das griechische Gesundheitssystem völlig am Boden war. Und jetzt stecken die Corona weg wie nichts. Während die PIIGS Italien und Spanien am Corona-Boden sind.“
    Griechenland hat im Gegensatz zu Italien und Spanien recht früh eine Ausgangssperre erteilt.

  83. Barackler 20. April 2020 at 08:25

    Alle internationalen Vergleiche verbieten sich weitgehend wegen nicht vergleichbarer Vorgehensweisen, es sei denn, man berücksichtigt diese mit viel Hintergrundwissen.
    (…)
    Vor diesem Hintergrund nun die Deutungshoheit von den Virologen und Epidemiologen zu den Rechenknechten zu verlagern, wird uns auch nicht entscheidend voranbringen.
    Fakt ist, dass wir noch sehr wenig über dieses „neuartige“ Virus wissen.
    (…)
    ++++++++++++++++++

    Zahlenjongleure. Da rechnet auch jeder sein eigenes Süppchen zusammen. So lange, bis keiner mehr weiß, wo oben und unten ist. Dann noch die „Experten“. Kein belastbares Zahlenmaterial und nicht genügend zuverlässige Daten.

    „Fakt ist, dass wir noch sehr wenig über dieses „neuartige“ Virus wissen.“

    So ist es. Und es wird auch immer noch spekuliert, wer, wie, wo was dieses Virus in „Umlauf“ gebracht hat.

  84. ich2 20. April 2020 at 15:46
    @INGRES 20. April 2020 at 13:42

    Griechenland hat im Gegensatz zu Italien und Spanien recht früh eine Ausgangssperre erteilt.

    —————————————–
    Nun das hatte ich immer unter „individuelle Maßnahmen“ als akzeptabel angesehen (unabhängig davon als was sich Corona jetzt bald herausstellen wird). Was für mich tödlich war, war die Schließung weiter Teile der Wirtschaft. Was haben denn die Griechen da gemacht? Oder ist die Wirtschaft durch den Euro da eh schon so weit verschwunden, dass die ohnehin schon wieder zur Naturalwirtschaft gewechselt sind. Dazu habe ich nichts gefunden. Ich meine die Griechen hatten eh kaum Wirtschaft. Möglicherweise kommen sie als halbes Entwicklungsland besser durch.

  85. _Kritiker_ 20. April 2020 at 15:40

    Dass die Todesrate verschwindend gering ist, ist ja seit Wochen klar. 2 Wochen vor Ostern ging ich davon aus, dass es nun anspringen müsse. Aber es sprang nie wirklich an. Und das wird dann jetzt auch nicht mehr passieren.
    Es war auch immer klar, dass Italien nicht auf Deutschland übertragbar war. Die Argumentation war unlogisch. Man erzählte, dass in Italien nur die schweren Fälle getestet wurden. Deutschland habe breiter getestet und daher ein realistischeres Bild von der Verteilung der Infektionen. Das hieß ja aber, dass in Deutschland der Anteil der Alten an den Infizierten realistischer bekannt war und damit (da ja nur Ältere gefährdet sind) kein Versorgungsengpaß zu erwarten war. Jedenfalls dann, wenn man das Testen als Argument nehmen wollte. Die schweren Fälle waren ja wohl bereits getestet, Und aufgrund der Breite des Testens war eine geringere Dunkelziffer und damit auch keine große Rate bei älteren Infizierten zu erwarten.

    Man mußte lediglich aufpassen, dass sich die besonders Gefährdeten nicht anstecken durften. D.h. Masken- und besondere Hygienepflicht bei Besuch in Altenheim und Krankenhaus. Nur weil es das nicht gab mußte man, um Risiken zu vermeiden, den Besuch verbieten. Also eindeutiges Verschulden der Verantwortlichen. Genau so wie die Ansteckungen von Ärzten und Pflegepersonal..

  86. INGRES 20. April 2020 at 16:25

    „ich2 20. April 2020 at 15:46
    @INGRES 20. April 2020 at 13:42

    Griechenland hat im Gegensatz zu Italien und Spanien recht früh eine Ausgangssperre erteilt.

    —————————————–
    Nun das hatte ich immer unter „individuelle Maßnahmen“ als akzeptabel angesehen (unabhängig davon als was sich Corona jetzt bald herausstellen wird). Was für mich tödlich war, war die Schließung weiter Teile der Wirtschaft. Was haben denn die Griechen da gemacht?“
    Ja die waren näher an den Chinesen als die Deutschen, Wohnung nicht verlassen heißt Wohnung nicht verlassen. Die haben selbst Obdachlosigkeit unter Strafe gestellt!

  87. Demon Ride 121220. April 2020 at 15:19

    Kreuzritter20 20. April 2020 at 12:35

    Auf Aktion erfolgt eben irgendwann die Reaktion.
    ——————————————-
    Gut, das werden wir nicht klären können.
    Was war zuerst, die Henne oder das Ei.

    ——————————————–
    Man erkennt schon an Ihrer Auswahl der „sachlichen“ Worte, was wieder unterstellt werden soll. „Leichenberge“ redet keiner herbei und schon gar nicht „hysterisch“!
    —————————————–
    Aus einem Strang vom 29. März 2020 at 15:25 von einer Kommentatorin, die seit einiger Zeit nicht mehr auftaucht:

    „Die „wenigen“ Toten (400) wie von manchen bezeichnet, hat Deutschland aufgrund der umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen und würde man „die Sache“ einfach so LAUFEN LASSEN, wie von vielen hier aus dem Forum aus finanziellen oder anderen Gründen fordern, dann wäre es mit den „wenigen Toten“ schnell vorbei! Die Infizierten sowie die Toten würden sich ins Utopische Zahlen anhäufen, in die MILLIONEN!“
    ————————————————
    Der Begriff Leichenberg fällt zwar nicht, bei der unbestimmten Bezifferung „Utopische Zahlen“ und „Millionen“ kann man meines Erachtens aber schon Ähnlichkeiten erkennen. Und an das hysterische Geschrei über eine fehlende Maskenpflicht und fehlende Masken können auch Sie sich sicher erinnern.
    Ich gehe davon aus, dass damit Ihre Ironie in Bezug auf meine „sachlichen“ Worte nicht mehr so schwer wiegt?!
    ———————————————
    Und seltsam, dass nur dann die (MSM) Quellen kritisiert werden, wenn der Inhalt nicht der inzwischen genehmen PC im Kommentarbereich zu Munde redet.
    ——————————————–
    Ich stelle grundsätzlich alles in Frage, was in der Systempresse steht. Ob es genehm ist oder nicht. Einige hier jedoch haben ja förmlich alle vermeintlichen „Verschwörungstheoretiker“, ich würde sie eher als kritischdenkende Menschen bezeichnen, belächelt. Sei es nun Wodarg, der von der Systempresse vermeintlich widerlegt wurde. Was sollte da auch anderes rauskommen? Oder auch die Schwindelambulanz Sinsheim, die schon nur wegen ihres Namens belächelt wurde. Nicht sehr sachlich, eher Pubertätsniveau.

  88. Nicht mit mir 20. April 2020 at 08:38

    Ein bisschen unlogisch ist die Argumentation schon: Man kann ja gar nicht wissen, ob die Kurve ohne Shutdown nicht wieder angestiegen wäre. Es gibt gewisse Indizien, dass nicht. Aber mehr ist es auch nicht. Das hätte man nur heraus finden können, wenn man auf den Shutdown verzichtet und geschaut hätte, was passiert.

    Das haben andere Länder gemacht, und dort ist die Kurve ebenfalls nicht angestiegen.

  89. Man hat also die drastischen und schädlichen Maßnahmen gestartet, als längst alles wieder gut war?

    Wenn das die Wähler erfahren…

    Also:
    Die „Studie“ ist…
    …ein einmaliger Vorgang
    …unverzeihlich
    und muss wieder rückgängig gemacht werden.

    gez
    BundesLandesminsterpräsidentin

  90. Kreuzritter20 20. April 2020 at 18:40

    Gut, wir könnten jetzt ewig so weitermachen. Ich könnte Ihnen etliche völlig überzogene Reaktionen seitens Mitkommentatoren, mit (bösartigen) Unterstellungen mir gegenüber (ohne jegliche Grundlage bzw. völlig aus der Luft gegriffen) hier einstellen.
    Das hat schon ein kräftiges Geschmäckle in Richtung Maulkorb verpassen.
    Die Kommentatorin, auf die Sie sich beziehen, ist schon länger nicht mehr dabei. Aber auch in diesem Fall da wird/wurde mit zweierlei Maß gemessen, so habe ich das wahrgenommen.

    „Ich stelle grundsätzlich alles in Frage, was in der Systempresse steht. Ob es genehm ist oder nicht.“

    Das tue ich grundsätzlich! Nicht nur bei der Systempresse. Auch bei den „Experten“. Und da erscheint mir, aufgrund von eigenen Recherchen und einiger Infos von Kommentatoren, KEINER kompetent, seriös oder „unabhängig“.
    Und ich werde sehr hellhörig, wenn die Gedanken oder die Meinungsbildung (ob direkt oder indirekt) in eine bestimmte Richtung gelenkt werden sollen.
    Da haben viele beim politischen Gegner abgekupfert, auf mich wirkt das erschreckend!
    Dabei teilweise oder sogar komplett die Geschehnisse in der Welt in puncto Corona und Co auszublenden, als würde das alles gar nicht passiert sein oder gerade in diesem Moment passieren, geht über das Tragen eines Aluhutes weit hinaus. Und wenn die „Systempresse“ schreiben würde, dass man sich schwer oder gar tödlich verletzen könnte, wenn man von einer hohen Brücke springt, dann würde das hier auch noch in Zweifel gezogen.

    Das ist mein Eindruck, nach einigen Wochen Corona „Diskurs“ im PI Kommentarbereich.

  91. Demon Ride 121221. April 2020 at 01:30

    Ich sage damit auch nicht, dass es Corona nicht gibt. Ich sehe lediglich nicht die tödliche Gefahr, die mir die Systempresse und die vermeintlichen Fachleute der Regierung einreden wollen.
    Denn die Aspekte der Kritiker sind aus meiner Sicht ebenso schlüssig und können meines Erachtens nicht als Verschwörungstheorie bezeichnet werden.
    Mir würde jetzt im Moment auch kein unabhängiger Experte einfallen, der nicht die Regierungslinie unterstützt. Entweder es tritt die Regierung auf, das staatliche RKI oder Herr Drosten. Sollten Ihnen jemand bekannt sein, der nicht zur Regierung oder untergeordneten Institutionen gehört, können Sie ihn mir gerne nennen. Und das ist nicht ironisch gemeint, das würde mich wirklich interessieren.
    Einige Kommentatoren hatten aus meiner Sicht die Skepsis, die sie noch zum Klimawandel und CO2 hatten, teils völlig abgelegt.
    Ansonsten können wir hier feststellen, dass wir zwei sehr unterschiedliche Sichtweisen haben, bis hin zu „wir müssen in verschiedenen Strängen unterwegs gewesen sein“.
    Sei es drum, solange eine Diskussion sachlich verläuft, kann sie hilfreich sein und kann auch Spaß machen.

Comments are closed.