Von MANFRED ROUHS | Für uns alle gibt es eine Zeit vor und nach „Corona“. Und eine Zeit mittendrin. Also genau jetzt. Die meisten von uns werden diese Zeit überleben – aber danach werden viele nicht mehr ganz dieselben sein wie vorher.

Bei Andreas Gabalier wirkt es schon: Er ist innerhalb weniger Wochen reifer geworden, tiefgründiger, und dabei ganz offenbar genauso ehrlich geblieben, wie er es immer war. Für ihn und seine Generation weht ein „neuer Wind“. Also hat er in die Tasten gehauen, um uns Anteil nehmen zu lassen am Zauber der Entschleunigung, wie er, der jetzt nicht mehr auftreten kann, keine Hallen mehr füllt, keinen lebendigen Applaus mehr bekommt, sondern nur noch virtuellen, sie empfindet.

Ihn trifft es sicher nicht härter, aber nachhaltiger als andere. Wer es gewohnt ist, sein Tagewerk am Schreibtisch zu verrichten, der kommt gewiss mit „Homeoffice“ und „Kontaktbeschränkungen“ besser zurecht als einer, dessen Leben die Tournee ist.

Danke, Andreas, für die Beruhigung unserer Gemüter, die dein „neuer Wind“ mit sich bringt! Wir können sie brauchen!

Wir bleiben standhaft.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

29 KOMMENTARE

  1. Frau Dr Merkel lebt die Entschleunigung schon seit 15 Jahren vor. Stinkfaul, behäbig, Entscheidungslos, aber ein Wiesel, wenn es darum geht, auf bereits abgefahrene Züge auf zu springen.

    Die Politik in Deutschland lange weil sie und ekelt sie an. Aber wenn es ins Ausland geht, möglichst noch in exotische Länder, dann blüht sie richtig auf.

  2. Sehr kraftvoll. Das gefällt mir
    Österreich kann Musik
    Super: In Deutsch gesungen!
    Schöner Dialekt
    Er schreibt und singt für Massen
    Der Mann hat eine tolle Bühnenwirkung
    Deshalb sind seine Konzerte so großartig und ein Erlebnis

    Erinnert an das Stück:
    „Andreas Gabalier & Xavier Naidoo – A Meinung haben“
    https://www.youtube.com/watch?v=3uoRqV0sp_I

  3. Das sind die Zahlen vom 25.03.2020:

    2019 sind in Italien 579.244 Menschen gestorben. Geteilt durch 365 macht 1586/Tag
    Bis Tag 85 2020 sind 134 236 Menschen gestorben. Geteilt durch 85 macht 1579/Tag
    https://krisenfrei.com/naechste-phase-im-corona-hype-will-man-jetzt-die-alten-einsperren/

    27.03.2020 – Corona – Nach Berechnungen würde rund eine Million Menschen in Deutschland sich infizieren, aber nur 12.000 davon sterben.
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-in-deutschland-vertrauliche-regierungsstudie-beschreibt-verschiedene-szenarien-a-1cafaac1-3932-434d-b4de-2f63bce0315d?utm_source=pocket-newtab

    Jedes Jahr sterben in Deutschland etwa 890.000 Personen
    https://www.feelok.de/de_DE/jugendliche/themen/tabak/interessante_themen/gesundheit_folgeschaeden/leben_und_tod/tote-tabak-deutschland.cfm
    Anzahl der Geburten und der Sterbefälle in Deutschland in den Jahren von 1950 bis 2018
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/161831/umfrage/gegenueberstellung-von-geburten-und-todesfaellen-in-deutschland/

  4. DAF 3. April 2020 at 21:02
    Maria Koenig 3. April 2020 at 20:47

    Nun, das ist doch nur folgerichtig!

    Das Merkelregime wägt ab, wo es „unschöne Bider“ gibt:
    An der Grenze 2015 aber nicht auf der Domplatte 2015/16, weil nicht genügend Journaliaten vor Ort sind.

    Und Ostern ohne Eier und Familie werden die ungläubigen deutschen mit Steuerzahlerhintergrund brav schlucken, denn laut Framing der linksgrünen Lügenpresse stehen die ungläubigen Steuerzahler hinter FDJ-Merkel.

    Keine Gefahr also!

    Anders hingegen das mohammedanische Fastenbrechen: Welche Polizeihundertschaft würde dort die Massenveranstaltungen auflösen wollen? Die Rechtgläubigen würden sehr unschöne Bilder produzieren.
    Da traut sich also das Merkelregime nicht ran und so wird zum Geburtstag des größten Antisemiten allah Zeiten das Kriegsrecht aufgehoben.

    FDJ-Merkel wird dann die Machtprobe der Demütigung des deutschen Volkes und die nächsten Bundestagsqualen gewonnen haben!

    House of Cards war ein Kindergeburtstag gegen diese Schmierenkömodie!!

  5. „Entschleunigung“ als Trostpflaster übermorgen im
    Sozialismus, verarmt u. vieler Bürgerrechte wieder
    aufzuwachen – das ist widerlicher Zynismus!
    Hätte Merkel oder einer ihrer Apparatschiks dies
    gesagt, hätte PI-News zurecht aufgeheult.

  6. KORREKTUR: BERAUBT!

    „Entschleunigung“ als Trostpflaster übermorgen im
    Sozialismus, verarmt u. vieler Bürgerrechte beraubt,
    wieder aufzuwachen – das ist widerlicher Zynismus!
    Hätte Merkel oder einer ihrer Apparatschiks dies
    gesagt, hätte PI-News zurecht aufgeheult.

  7. @ john3.16 3. April 2020 at 21:08

    Was heißt bei Ihnen „in Deutschland“
    von 1950 bis 1989? BRD u. DDR zusammen?

    Bei den Grippetoten wurden bis 1989 m.E. nur
    die Westdeutschlands angegeben.

  8. Maria-Bernhardine 3. April 2020 at 21:35

    „Entschleunigung“ als Trostpflaster übermorgen im
    Sozialismus, verarmt u. vieler Bürgerrechte wieder
    aufzuwachen – das ist widerlicher Zynismus!

    ————————————————————-

    Der Sozialismus kommt so oder so. Genau genommen, war er nie weg. Man nannte ihn „soziale Marktwirtschaft“ und alle fandes es okay.

    Die „Entschleunigung“ ist einfach wunderbar, es sind jetzt die schönsten Tage seit Ewigkeiten, so ohne den ganzen Zivilisationsstreß. Ich genieße das sehr. (Schon klar, daß derweil das Böse keine Pause macht.)

  9. Entschleunigung!
    Diese Wort-Erfindung kann ich nicht hören.
    Wo kann ich mich darüber beschweren?
    Wenn ich mir’s dann später wieder anders überlege, kann ich mich ja immer noch wieder entschweren.
    Obwohl, … wer nimmt dann meine Entschwerde entgegen?

  10. Unsere Wirtschaft, unser Wohlstand und unser materieller Lebensstandard lebt nicht von Entschleunigung, sondern vom Gegenteil!

    Unfug, uns Entschleunigung als Tugend unterjubeln zu wollen; es geht nicht um persönliches Glücksempfinden, sondern um hochspezialisierte Wirtschaftsprozesse, die Brot auf Tisch und Butter in den Kühlschrank bringen, die Spahnmerkel wegen Virus einfach abgestellt hat. Plötzlich hatten die Politkornifären Angst vor hässlichen Bildern totet Eingeborener; nachdem sie zuvor wenig Bus nichts zur Vorsorge getan haben, plötzlich kopflose Hysterie an der Öffentlichkeitsfront in Bunten Republik. Da ist nicht entschleunigt, das ist nur Missmanagement der Situation.

  11. Mir ist mein Entschleunigungsschreiben diese Woche schon mal mündlich angekündigt worden. Weine mich derzeit mit meinen letzten verbliebenen Rollen Klopapier in den Schlaf und ich bin dankbar für ihre Saugfähigkeit. Ab jetzt gehts steil bergab – so tapfer kämpfen nur Wessies!

    (Immerhin können wir uns über uns selber lustig machen – wenigstens darin sind wir Euch noch ein gutes Stück voraus!)

  12. Lesefehler 3. April 2020 at 22:45

    Unsere Wirtschaft, unser Wohlstand und unser materieller Lebensstandard lebt nicht von Entschleunigung, sondern vom Gegenteil!

    ———————————————————————

    Doch, das Hamsterrad, in dem wir eingespannt sind, muß entschleunigt werden und nicht weiter beschleunigt.

  13. Lesefehler 3. April 2020 at 22:45

    Unsere Wirtschaft, …………..
    ….., sondern um hochspezialisierte Wirtschaftsprozesse, die Brot auf Tisch und Butter in den Kühlschrank bringen,

    ——————————–

    Bla bla. „Unsere“ Wirtschaft, daß ich nicht lache.

  14. Werden Muslime ihren RAMADAN eine Woche später begehen – aber wir CHRISTEN unser Osterfest der Quarantäne wegen opfern müssen? Bei Merkels Winkelzüge ist nichts unmöglich…

    Ja, bei Merkel scheint kein Ding unmöglich … sie hat als gelernte FdJ-Sekretärin alle Spielarten der Intrigen durchdekliniert… und spielt jetzt gerade die führsorgliche Regierungs-Mutter…. aber ohne echte Betroffenheit in ihren Worten.

    Ohne je zu bedauern, dass die Katastrophenvorsorge seit Jahren verschlammt wird… es geht ja nur um die hier „länger Lebenden“. Ihr Steckenpferd sind IHRE MERKEL-GÄSTE, die sie üppig alimentiert, ihre „resettlement“ UNO-Politik etc.

    Nirgends werden Regierungs-Versäumnisse bedauert: so das verspätete sich „Beschäftigen“ mit dem Corona Virus – was schon seit November-/ Dezembertagen in China grassiert… und wo die Merkel in Wuhan zu dieser Zeit begierig ihren Ehrendoktortitel abholte… und dafür dann auch Pflegeausrüstug und Medikamente mit 2 Bw-Maschinen dorthin verspendete… wohl wissend, dass Europa von der drohende Virusinfektion nicht gefeit sein dürfte.

    Auch interessierte SIE sich – sogar von Südafrika aus – über die regionale die MP-Wahl in Thüringen… um widerrechtlich ihr Missfallen kundzutun… um die Wahl „rückgängig“ zu machen, was aber die föderale Ordnung missachtet… Ja, in vorauseilendem Gehorsam hat die Systempress ihr gehuldigt… wie anders zu erwarten?!

    Ja, Gesetze sind bei kommunistischer Ideologien nur unnützes „bedrucktes Papier“… an die sich zwar das „tumbe Volk“ zu halten habe – nicht aber die „fürsorglichen und weitsichtigen““ Regierungs-Vertreter.

    Lassen wir der Merkel den Sept. 2015 nicht durchgehen, wo SIE … um „unschöne Bilder an der Grenze zu vermeiden“, diese widerrechtlich bis heute! öffnete und einen erwünschten Migrations-Zunami auslöste…. Wo kam dafür die staatsanwaltliche Anklage wegen Verfassungsbruch?

    Aber wir wissen doch: „wessen Brot ich esse … dessen Lied ich singe“. Das war bei den NAZIS so und ist heute bei der MERKEL-JUNTA dasselbe. – Die Justiz und die Politik ist nie entnazifiziert worden…. (Erinnern wir nur an den Baden Würtenberger MP Filbinger: „was damals Recht war – kann heute kein Unrecht sein“…)

    „WIR schaffen das „… ein „Pluralis maiestatis“, gerne von multiplen Personen gesprochen, die vom im „WIR“ reden, obwohl SIE doch nur EINE Person sind. Oder fühlt SIE sich doch als MONARCHIN?

    Leider hat im Bundestag SIE niemand wegen IHRES VERFASSUNGSBRUCHS ernsthaft zur Rechenschaft gezogen, was mit einem konstruktiven Misstrauensvotum im Nu … IHRE KARRIEE beendet hätte – und einen neuen Kanzler beschert hätte.

    Wo bleiben da die tapferen Demokraten, die die Verfassung ernst nehmen – und wieder Legalität und Frieden in unserem gespaltenen Lande endlich wieder herstellen???

    War die heutige Merkel-Rede etwa unbedacht oder durchdacht?

    Hat SIE nach der pressewirksamen CORONA-Auszeit zu Hause … sich neue Strategien ausgeheckt, um sich nun als „Retterin“ zu inszenieren? Ja, als Dauerkanzlerin zu empfehlen ? Es wird spannend…

    Sie: Kein Quarantäne-Exit in Sicht… aber was ist mit dem anstehenden Ramadan? Knickt SIE dann ein … mit den abenteuerlichsten Begründungen, was die Systempresse begierig goutiert … um dem Dumm-Michel weiter Sand in die Augen zu streuen? – Alles nach gewohntem Drehbuch.

    Zum Zeitplan:
    Die Corona-Quarantäne endet angeblich am 19. April – und der Ramadan beginnt 4 Tage später: am Donnerstag, den23. April 2020 … und dauert einen Monat, bis Samstag, den 23. Mai 2020 –
    Hier sind Fasten und nachts Fastenbrechen in einer Gebetsrunde mit Verwandten und Bekennten bis zum Sonnenaufgang – die religiöse Pflicht der Muslime. Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Frage: Wie verhält sich das mit den weiteren Corona-Schutzmaßnahmen?
    Alles nur Zufall oder Merkels Kotau vor ihren Lieblings-Bürgern und ihren Dauer-Gästen – wegen des 23. Aprils, wo dann ab 19. April alles „gelockert“ wird ?

    Wird dann eine Verlängerung der Quarantäne wegen angeblicher erfolgreicher Bewältigung und vermeintlich hinreichender Herdenimmunität – ausgesetzt? Nur deswegen ? Warten wir gespannt, was diese Dame da sich „ausgedacht“ hat.

    Weiter aus IHRER heutigen REDE: „Denn in der kommenden Woche geht es auf das Osterfest zu – und das ist eine ganz besondere Zeit. Ostern, das ist für Millionen von Christen der Kirchgang, …“

    Gehört SIE als PFARRESTOCHTER nicht auch zu „DEN“ Christen? Steht SIE außerhalb?
    Hätte man nicht sich einbeziehen sollen – wie sie in vielen Gedanken in Ihrer Rede SIE auch tut?
    etwa „für Millionen von UNS Christen der Kirchgang…“

    Da hat die MERKEL die Corona-Misere durch ihre verspäteten Handlungsentscheidungen verschleppt, ja „verpennt“…hat und diese sich jetzt als „Mutti der Bunten Nation“ noch huldigen lassen will…

    Wäre SIE ein Newcomer in der Politik … naja – aber SIE ist eine ausgefuchste Strategin, um sich vor allem an der MACHT zu KLAMMERN… und wie ein Kork Ball stets oben auf der Welle mitzuschwimmen… (s. FFF-Kids Sympathie und ihre Huldigung für die Grets-Heilige…)

    Wer weiß: nun wartet SIE noch auf den Medienaufschrei: Liebe Mutti Merkel, regiere uns nach 2021 bitte, bitte weiter 4 Jahre….“ ! Auszuschließen ist es nicht. Warten wir ab.

    Ja, mit der Vergesslichkeit und Dummheit der Mehrheit lässt es sich gut regieren.
    Das werden wir IHR in diesem FORUM aber nicht durchgehen lassen: Wahrheit kann man nicht verbieten.

    In diesem Sinne: eine besinnliche KARWOHE für alle, die bei uns friedlich leben.

  15. Das wird die deutsche Corona-Hymne, ein zweites „Winds of Change“.

    Die Zeit steht beinahe still. Ich, jedoch, werde ab Montag wieder arbeiten (hatte eine längere geplante Pause). Meine Frau bleibt mit den Kinder daheim, weil sie ihr Geschäft nicht öffnen kann.

    Für die meisten Leute bedeutet diese Ruhe nur die Ruhe vor dem Sturm. Es muss jedem klar sein, dass alle Kraft gebraucht wird, um aus der anschließenden wirtschaftlichen Krise wieder rauszukommen.
    Diese wirtschaftliche Krise wäre sowieso gekommen, brachial und erschreckend. So kann sich aber jeder darauf einstellen, viele können noch vorher ihre Akkus laden und dann mit vollem Einsatz starten.
    Wer weiß, vielleicht ist es so am besten.

  16. ghazawat 3. April 2020 at 20:41

    Frau Dr Merkel lebt die Entschleunigung schon seit 15 Jahren vor. Stinkfaul, behäbig, Entscheidungslos, aber ein Wiesel, wenn es darum geht, auf bereits abgefahrene Züge auf zu springen.

    Die Politik in Deutschland lange weil sie und ekelt sie an. Aber wenn es ins Ausland geht, möglichst noch in exotische Länder, dann blüht sie richtig auf.
    —————————————————–
    Lach! Mir aus dem Herzen gesprochen. Fehlt nur noch das „guarte Tröpfle“ während ihrer soooo wichtigen Amtsausübung (besonders in ihrer selbstauferlegten -wie aufopferungsvoll!- „Quarantäne“…

  17. Wenn ihr nicht wärt -ghazawat, Eurabier, lorbas, jeanette und Co- hach, was wäre das für eine trübe Welt!! Danke, dass ihr da seid (und fleißig kommentiert :-)!

  18. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 3. April 2020 at 23:43
    Lesefehler 3. April 2020 at 22:45

    Unsere Wirtschaft, …………..
    ….., sondern um hochspezialisierte Wirtschaftsprozesse, die Brot auf Tisch und Butter in den Kühlschrank bringen,

    ——————————–

    Bla bla. „Unsere“ Wirtschaft, daß ich nicht lache.

    Xxxxxxxxxx

    Bingo!

  19. @ Das deutsche Volk ist noch lange
    nicht am Ende 3. April 2020 at 22:18

    Wenn es dann jeden Tag nur noch Pellkartoffeln
    mit Sauerkraut gibt, ist „Entschleunigung“ nicht
    mehr so entspannend, besonders, wenn man
    minderjährige Kinder hat.

  20. Und die allerletzte, die absolute Entschleunigung gibt’s dann auf dem Friedhof … Nein, Danke! So muss man sich diese Katastrophe nicht schönreden!

  21. Entschleunigung – das „Zauberwort“ ruft, man hätte fast „die Uhr danach stellen können“ ,wen, ja die DUH auf den Plan.
    Der oberste Umwelthelfer Resch formiert seine Reihen jetzt für einen wieteren Amoklauf gegen die Menschen, indem er als Speerspitze GRÜNER Ökofaschisten“Corona/Covid19″ instrumentalisiert und (vorerst) mit Fristsetzung fordert und 39 Deutschen Städten droht, Tempo 30 einzuführen oder diese zu verklagen; dazu sollen schlicht Verkehrsadern „umgewidmet“ werden in Fahrradstraßen – für die, so Resch, der sich virueller geriert als Corona, Mitmenschen, die auf ihr Fahrrad angewiesen seien.

  22. Eigentlich herrlich,in den Nächten eine himmlische Ruhe,keine alkoholisierten Kinder die bis 5 Uhr morgens auf den Straßen rumschreien,kein Autolärm,man hört morgens wieder die Vöglein singen.Wenn man nicht ahnte ,das dahinter ein teuflischer Plan stecken würde,und wir dafür einen hohen Preis zahlen müßten; könnte man meinen man wäre schon im Paradies

  23. Diese einfachen Worte sind es die unsere Herzen berühren, die uns sagen was gut und richtig ist.Diese Sprache ,dieses Liedgut sind unsere Heimat.

  24. Mir gefällt dieses Lied von Andreas Gabalier. Dieser Sänger war mir schon immer symphatisch aufgrund seiner Bodenständigkeit und Heimatliebe.
    Mit Entschleunigung generell ist doch nicht der komplette wirtschaftliche Stillstand gemeint.
    Immer nur höher, weiter und schneller macht die Bürger krank. Warum gibt es denn so viele Burn-Out-Kranke und Depressive bei uns. Ein gesundes Mittelmaß ist wieder nötig.

  25. Dystopie 4. April 2020 at 00:23

    Werden Muslime ihren RAMADAN eine Woche später begehen – aber wir CHRISTEN unser Osterfest der Quarantäne wegen opfern müssen? Bei Merkels Winkelzüge ist nichts unmöglich…

    Ich fürchte, daß es – unter anderem – genau darum geht, die Auferstehung Christi endlich ausfallen zu lassen, die des Antichristen dagegen zu feiern oder „per Ausnahme“ (die noch zu erklären sein wird) feiern zu lassen. Es hat jedenfalls Methode bei einer so genannten Kanzlerin, Nachfahrin eines tiefroten Parteigängers mit Stasi-Verbindungen, der sich „Pfarrer“ nannte, während seine Tochter, eine verkappte Grünsozialistin, sich noch immer zwar als „Christin“ verkauft, die sie – zieht man die christlichen Lehren aus Neuem Testament sowie die altkirchlichen Bekenntnisse zu Rate – jedoch zu keinem Zeitpunkt jemals gewesen ist.

    Aus einem Schwein, das in einem Kuhstall steht, kann auch nach hundert Jahren keine Kuh geworden sein. Daß sie in dem (bildlichen) Sinne eine „Kuh“ sei, ist auch nur eine Lüge unter vielen anderen, mit denen Merkel bis heute fleißig hausieren geht.

Comments are closed.