Symbolbild

Von EUGEN PRINZ | Es war ein alter Bekannter, den die Polizeistreife antraf, als sie zur Filiale eines Discounters in Neuruppin gerufen wurde. Hausverbot? Für solche juristischen Spitzfindigkeiten hatte der 25-jährige Somalier, der bei seiner Flucht aus Afrika nur sein nacktes Leben und mutmaßlich das Handy retten konnte, nichts übrig.

„Einkaufsbummel“ trotz Hausverbot

Als wäre nie etwas gewesen, spazierte der Schwarze am 14. April in die Kaufland-Filiale im Reiz Ruppiner Einkaufszentrum, obwohl er dort aufgrund der irrigen Annahme, die ausgestellten Waren seien zur kostenlose Mitnahme bestimmt, bereits vor einiger Zeit Hausverbot erhalten hatte.

Offenbar war dieses Missverständnis immer noch nicht ganz ausgeräumt, da der Somalier erneut Alkohol und Parfum im Wert von 30 Euro aus dem Laden tragen wollte, ohne den lästigen Umweg über die Kasse zu nehmen. Und weil das Shopping durstig macht, ebenso wie das „shoplifting“ (in Deutschland sagt man Ladendiebstahl dazu), leerte der Jüngling vom schwarzen Kontinent vor den Augen der Anwesenden noch drei kleine Flaschen Likör. Die gingen natürlich auch aufs Haus.

Eine solche Großzügigkeit ruft natürlich auch Neider auf den Plan. Die hatten die Dreistigkeit, den Gast der deutschen Steuerzahler im Kassenbereich aufzuhalten. Wer will es dem 25-jährigen Flüchtling, der gerade noch den Klauen seiner somalischen Häscher entkommen ist, verdenken, dass er da ein wenig ungehalten reagierte. Das humorlose Personal interpretierte das als aggressives Verhalten und verständigte die Polizei.

Wie das bei so manchen Flüchtlingen der Fall ist, löste auch bei unserem Jüngling der Anblick der Uniform den unwiderstehlichen Drang aus, die Träger derselben durch Anspucken seiner besonderen Hochachtung zu versichern.

Handfesseln und Mundschutz

Ein wahrhaft schlechter Tag für die schwarze Hoffnung Deutschlands, denn neben dem humorlosen Ladenpersonal erwischte er auch noch eine humorlose Polizeistreife. Diese wusste seine erlesene Körperflüssigkeit nicht zu schätzen. Ehe es sich der Geflüchtete versah, fand er sich in Handfesseln und mit einem sein edles Antlitz verdeckenden Mundschutz wieder.

Die Kunde vom Corona-Virus hatte der Somalier offenbar noch nicht vernommen, weshalb er den Mundschutz, kaum als man ihm diesen angelegt hatte, aus Neugier über dessen Beschaffenheit in seine Bestandteile zerlegte.

An diesem Punkt der Interaktionen angekommen, wollten sich die Polizeibeamten nicht nur von ihrer schlechtesten Seite zeigen. Deshalb boten sie dem Geflüchteten ihre Gastfreundschaft an und ließen ihn in den Räumlichkeiten der Polizeidienststelle in einem zugegebenermaßen etwas karg eingerichteten Zimmer über Nacht residieren.

Der 25-Jährige, der in seiner somalischen Heimat Somalia wesentlich mehr Komfort gewohnt war, wurde nun ernsthaft ungehalten. Im Polizeibericht findet sich dazu das hässliche Wort „renitent“. Allerdings war das Gästezimmer offenbar doch so geräumig, dass es dem armen Verfolgten nicht möglich war, die Toilette zu finden, als er eine menschliche Regung verspürte.

Daher hatte das „Hotelpersonal“ am nächsten Morgen die etwas undankbare Aufgabe, den Urin des Gastes der deutschen Steuerzahler vom Boden aufzuwischen und seinen Kot von Stellen, an denen man ihn nicht vermuten würde, zu entfernen. Zudem galt es noch, hier und da einige Speichelklumpen des edlen Geschöpfes aus der Wiege der Menschheit aufzusammeln.

Als der Alkoholspiegel im Blut des Vorzeige-Asylbewerbers so weit gesunken war, dass er sich wieder in der Lage sah, einen entsprechenden Atemtest durchzuführen, kreisten immer noch 2,65 Promille des glücklich machenden Destillats in seinem System. Das qualifiziert den jungen Mann aus Somalia zur Fachkraft für Alkoholmissbrauch und garantiert dem deutschen Steuerzahler, ebenso wie der deutschen Justiz, noch viel Freude mit dieser außergewöhnlichen Bereicherung unseres Kulturkreises.

Wie versicherte uns doch Martin Schulz, der Kurzzeit-SPD Vorsitzende:

„Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold“

Wie wahr, wie wahr…


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

119 KOMMENTARE

  1. Wie wir von RAMBO 1 kennen kann ein Wasserschlauch größerer Dimension und entsprechendem Druck
    mit eiskaltem Wasser Wunder bewirken!

  2. Wäre es nicht angemessen dem Entdecker dieser Goldgrube, dem Herrn CHUULTZ, diese spezielle Goldstück zu übereignen?
    Damit der es angemessen und auf eigene Kosten pflegen und bewahren kann?

  3. Und das Schöne: “ Das kostet nichts, das bezahlt der Staat“ (Zitat Francois Hollande)

  4. Menschen sind angeblich alle gleich. Aber nach ihrer Sozialisierung sind sie doch etwas anders. Manche sind lernfähig und andere nicht. Sie halten lieber an den ihnen anerzogenen Dogmen fest.
    So ist es auch bei uns, manche Menschen sind lernfähig und andere halten sich stur an die ihnen eingepflanzten Glaubenssätzen. Sie sind schließlich etwas Besseres, sollen sich doch die anderen anpassen. Da treffen sich in ihrem Auftreten ehemaliger Kolonialherr und ehemaliger „Wilder“!

  5. 9 von 10 Deutschen wollen das doch …

    ich bin nicht für die DDR, will sie auch nicht wieder haben – aber der wäre keine 2 Stunden in Freiheit mit solchem Verhalten gewesen

    Und bevor die Polizei gekommen wäre – in die Kaufhalle – hätten sich ein paar junge Brandenburger diesen Exoten geschnappt und hätten ihm gezeigt, dass man sich hier – in unserer Heimat! – so nicht bewegt

  6. Man darf das nicht immer alles so negativ sehen. Als schlauer Somalier weiß er natürlich, dass die ehrenwerten Politiker uns auch enteignen.

    Und warum sollte er es dann nicht auch dürfen ?

  7. Da möchte man sich doch sofort als Flüchtlingshelfer engagieren, um diesem armen Menschen zu helfen.

  8. Durchtrainiert, sixpack, wild und strotzend voll Testosteron. Wundert mich garnicht dass viele weisse Frauen sich in der Flüchtlingshilfe engangieren. Wo sonst hat man die Möglichkeit auf direkten Kontakt mit soviel Männlichkeit? Und die ist obendrein noch ganz dankbar für so dargebotene Frauenkörper.
    Die deuschen Männer dagegen: durch Alltagsstress und Arbeit adipös, blass und nahezu eunuchisiert.
    Ich kann die Mädels verstehen. Once you go black you never come back 🙂

  9. Warum die Zelle reinigen? Seinen Aufenthalt so lange verlängern bis alles im Ursprungszustand ist! Glaubt mir dass geht!

  10. Sehr geehrter Herr Prinz…vielen Dank für diesen aufklärenden Artikel 😉 zu einem weiteren unserer vielen Goldstücke bzw. Fachkräfte.
    Ihr Bericht spiegelt plastisch einen messerscharfen Zynismus wider. Das EKELHAFTE und UNFASSBARE hätte wirklich nicht treffender beschrieben werden können.
    Vielen Dank möchte ich hiermit auch an die umsichtigen „Organisatoren“ dieser sooo wundervollen und liebenswerten Fachkräfte aussprechen. Die Re- Steinzeit scheint nur noch einen Steinwurf entfernt.

  11. .
    .
    Merkels Gäste…. ekelhaft!
    .
    In seinem Neger-Land würde er dafür ausgepeitscht werden und im degenerierten Germoney bekommt er dafür noch Sozialleistungen und andere Streicheleinheiten.
    .
    Hoffe mal, dass er schleunigst mein Land verlässt. Wie ist mir egal…
    .
    (Ich sag es immer und überall.. Diese Millionen Illegale Merkel-Gäste MÜSSEN bis zur ihrer Abschiebung/Ausweisung strengstens interniert werden.)
    .
    .
    Wieder ein Grund AfD zu wählen..
    .
    Die anderen können und wollen es nicht.

  12. Ein Kollateralschaden des Merkelismus!

    Die Merkelmania steigert sich nun ins Unermessliche:

    Die Gottgleiche, unsere Große und Geliebte FührerIx wird nun bald in Weiße Haus einziehen, wenn wir wirr der WELT-Lügenpresse glauben schenken sollen.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article207415039/USA-Amerikaner-feiern-Krisenmanagerin-Angela-Merkel.html

    „SIE IST PERFEKT“
    In der Corona-Krise herrscht in den USA plötzlich „Merkelmania“

    „In Höchstform“ sei Angela Merkel, heißt es in den USA. Erfahren und rational kämpfe sie gegen das Coronavirus. Selbst Trump verzichtet auf Attacken gegen Deutschland. Medien zeigen gar auf, was der US-Präsident von der deutschen Kanzlerin lernen kann.

    Eine leicht abgewandelte Ode an Genossen Stalin aus dem Jahre 1950 würde heute wohl, kurz vor dem Vereinigungsparteitag zwischen CDU und der Koreanischen Parte der Arbeit so klingen:

    In den weiten, wunderschönen Landen,
    Aus der freien Arbeit froh, beschwingt,-
    Ist der Freiheit hellstes Lied erstanden,
    Das vom großen Freund der Menschheit singt:

    Merkel führte uns zu Glück und Frieden –
    Unbeirrbar wie der Sonne Flug.
    Langes Leben sei dir noch beschieden,
    Merkel, Freund, Genosse, treu und klug!

    Heimatland der Freiheit hier auf Erden
    Wurdest du , geliebtes Schland.
    Immer reicher unsre Ernten werden,
    Wohlstand spendet jede grüne Hand.

  13. Warum übergibt man ihn zur weiteren Betreuung nicht einer Teddywerferin vom Bahnhof oder einer Mitstreiterin der Grünen. Die wäre sicher begeistert von so einer Aufgabe.

  14. .
    .
    Wolfgang Schäuble (CDU):

    „Abschottung würde uns in Inzucht degenerieren lassen“
    .
    .
    Schäuble: „Politik muss Zuwanderung besser erklären“
    .
    Schäuble meinte: „So wie uns nach dem Zweiten Weltkrieg Millionen Flüchtlinge und Vertriebene beim Aufbau unseres Landes genützt haben und später die Gastarbeiter, so brauchen wir auch heute Zuwanderung. Aber natürlich müssen wir mit Zuwanderern auch zusammenleben. Das wird unseren Alltag verändern, aber nicht verschlechtern, sondern meistens verbessern.“

    .
    .

  15. Wenn dies in Brandenburg von einem Mitmenschen angerichtet wurde, der dort lebt, dann ist es ein Brandenburger, von dem hier berichtet wird. Merkt Euch das endlich!

    Ähnliches erlebten die Einwohner der Stadt Brandenburg an der Havel. Ihre Qualitätslügenpresse berichtete von einem Mann aus Brandenburg, der gleiche Probleme bereitete.
    „…hat ein 32-jähriger Mann aus Brandenburg an der Havel …“
    https://www.maz-online.de/Lokales/Brandenburg-Havel/Dieb-landet-im-Gewahrsam

    Hier die Wahrheit:

    https://cityreport.pnr24-online.de/brandenburg-an-der-havel-32-jaehriger-kameruner-landet-im-polizeigewahrsam/

    Für diesen journalunkischen Mist kann man sich bei folgeder Adresse bedanken:
    Ihre MAZ in Brandenburg:
    Redaktionsleiter: Benno Rougk
    brandenburg-stadt@MAZ-online.de

  16. Harpye 22. April 2020 at 07:18
    Den Herren Martin Schulz hätte man dazu verdonnern sollen, die Zelle dieses Humanoiden zu säubern.
    ———————————-
    Ich finde auch,das die so begeisterten Gutmenschen,Bahnhofsklatscher,Kirchenfuzzis,Seeretter a la Rakete und Antifagesinde mehr daran teilhaben müssten!

  17. Schon interessant, wie während dieser „Krise“ die einschneidenden Massnahmen von Lemmingen und Schafen als „durchgreifend“ und „verantwortungsvoll“gepriesen werden, während um uns herum alles, was uns und die nächsten Generationen am kacken erhalten hätte, demontiert und der Welt zum Frass vorgeworfen wird.

  18. Diese Kreaturen auf Kosten der deutschen Steuerzahler bestellen,und dann sich nicht drum kümmern,typisch linksgrün!

  19. Somalia? Kolonialmacht dort waren die Italiener. Der Vorzeigeneger ist eindeutig italienisch sozialisiert.
    Bringt ihn zurück in die Heimat dort wird er dann in „Gute Hände“ abgegeben.

    Jedes verantwortungsvolle Tiierheim wird wild aufgegriffenen Streuner vorher impfen, entwurmen, kastrieren uns chippen und mit einem Flohhalsband an das neue Frauchen übergeben.
    H.R

  20. Die neger- und moslemverarbeitende Industrie kommt auch unbeschadet durch die Coronaweltwirtschaftskrise.

  21. DonCativo 22. April 2020 at 06:11

    Und das Schöne: “ Das kostet nichts, das bezahlt der Staat“ (Zitat Francois Hollande)
    ——————-

    Das stammt von Haiko Maas.

  22. Und da er im Laden Alkohol gesoffen hat, war er natuerlich, im nachhinein nicht zurechnungsfaehig, bei der Tat war er aber nuechtern. Negerverbot ausprechen, im ganzen Land.

  23. Früher sind solche Neger immer bei einem Fluchtversuch die Kellertreppe in der Wache runtergeflogen und haben sich blaue Beulen zugezogen. Was ist nur los bei der Polizei?

  24. …Wie versicherte uns doch Martin Schulz, der Kurzzeit-SPD Vorsitzende:
    „Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold“

    Nachtrag.
    Was die „Flüchtlinge“ nun machen, ist goldwerte Scheiße.

  25. Das waren alles nur Missverständnisse, was ich nicht verstehe ist, warum hat ihn nicht eine hübsche weiße junge Polizistin getröstet und Liebkost, wir wollen doch alle das solch ein Ehrengast sich bei uns wie Zuhause fühlt.
    Satire aus!!!!!

  26. Ich hätten den blöden Neger zusammen mit der mindestens genauso blöden Claudia Roth in der Zelle solange eingesperrt, bis die beiden gemeinschaftlich alles wieder in Ordnung gebracht hätten.

    Danach beide nach Somalia abschieben und gut is!

  27. die engl. militärpolizei kannte möglichkeiten, renitenten banditen enorme schmerzen zuzufügen, die keinerlei spuren hinterliessen.
    das berichtete mir der ehem. stellvertr. chef der mp einer nordd. grosstadt.

  28. .
    .
    Herr Gott.. Was suchen Merkel-Asylanten aus Georgien und Albanien hier in Deutschland? Da ist kein Krieg. Warum sind diese Illegalen noch hier?
    .
    Wann kapiert die dämliche Politik endlich.. Asylanten interessieren keine Gesetze und Anordnungen. „Ermittlungsverfahren eingeleitet“…hehe.. als wenn das illegale Asylanten in irgendeiner weise stören würde.. Herr Gott lass Hirn regnen.
    .
    Sofort Abschieben..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Ermittlungsverfahren eingeleitet
    .
    Asylbewerber hauen aus Quarantäne-Heim ab

    .
    Halberstadt – Mehrere unter Corona-Quarantäne stehende Bewohner haben am Montag die Zentrale Erstaufnahme für Asylbewerber (ZASt) in Halberstadt illegal verlassen.
    .
    Insgesamt spazierten acht Asylbewerber aus Albanien und Georgien auf einem an der Bundesstraße 79 gelegenen Feldweg. Sechs von ihnen, je drei Georgier und Albaner, hatten sich aus der ZASt in Halberstadt entfernt.
    .
    Ein weiterer Geogier sollte am Sonntag zunächst nach Magdeburg verlegt werden. Die Herkunft und Nationalität einer zur achtköpfigen Gruppe gehörenden Frau sei bislang unklar. Die acht Asylbewerber wurden in die ZASt nach Halberstadt gebracht.
    .
    https://www.bild.de/regional/sachsen-anhalt/sachsen-anhalt-news/corona-asylbewerber-hauen-aus-quarantaene-heim-ab-70164918.bild.html
    .
    .
    MIGRATION TÖTET!
    MIGRATION TÖTET!
    MIGRATION TÖTET!

  29. „Wie versicherte uns doch Martin Schulz, der Kurzzeit-SPD Vorsitzende:
    „Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold““
    ————-
    In dem Fall könnte man gut jemanden gebrauchen, der aus Scheiße Gold macht.

    Zur Erklärung: Ich meine natürlich das, was der Flüchtling in der Zelle hinterlassen hat und nicht den Flüchtling selbst.

  30. @ Eurabier
    Da kann man mal sehen, was Aussitzen bringt! Erst nichts tun und abwiegeln, dann, wenn die Hütte brennt, energische Maßnahmen fordern und behaupten , man habe alles im Griff.
    Wenn dann viele Häuser brennen und sich die erwünschte Angst verbreitet den großzügigen Abriss der Nachbarhäuser anordnen.
    Anschließend die Lobeshymnen der Schleimmedien und der Untertanen genießen.
    Fazit:
    Ein schweres Kreuz, ein böses Weib hat uns der Herr gegeben!
    Nimm’s Kreuz von uns, nimm’s Weib zu Dir und lass uns friedlich leben!

  31. einen u- menschen in aktion kann man nur durch eine massnahme wirksam bremsen: harte gewaltanwendung.

  32. *Line_001 22. April 2020 at 07:01
    Warum die Zelle reinigen? Seinen Aufenthalt so lange verlängern bis alles im Ursprungszustand ist! Glaubt mir dass geht!*
    …und erst dann gibt`s was zum Essen. Anschließend Abschiebung!???
    Ich verstehe diese Nation nicht. Die Deutschen lassen sich wortwörtlich auf den Kopf scheiß**. Wenn es so weiter geht, haben wir bald Verhältnisse wie in Somalia. Dann wird Covid19 unser kleinstes Problem sein…

  33. somalia ist wohl mit die furchtbarste kloake der welt, die sich „staat“ schimpft.
    elend, wahnsinn, grenzenlose faulheit, tropenkrankheiten…
    was macht man am besten mit solchen vipernnestern?

    richtig!

  34. Für die Aufnahme in Deutschland ist die Grundvoraussetzung , ohne Bildung , IQ unter 80 , A-sozial , IS-Zugehörigkeit / oder Moslem mit krimineller Vergangenheit, Vergewaltiger , Arbeitsscheu und natürlich Psychotisch !

  35. Immer wieder schön, diese erfrischend formulierten Berichte von Herrn Prinz.
    Diese Fachkraft würde ich mir in einen Haushalt von einem links-grünen Politiker/in wünschen.
    (Als Koch, Gärtner, Haushaltshilfe, Kinderbetreuung…)

  36. Das 1.945.432e Kapitel der Erfolgsserie: es kommen ja überwiegend Fachkräfte.

    Dankbarkeitskultur vom Feinsten. In der eigenen Shithole- Heimat Kuhfladen gefr…, bekommt er hier beste Lebensmittel auf Steuerzahlers Kosten. Und das ist der Dank. Somalier, Afghanen, Tschetschenen- wir ziehen echt dir creme de la creme an!
    Ich verstehe die Australier nicht, dass die sone Schätze nicht wollen. Bevor man nach Australien reisen will, muss man eine Karte ausfüllen, dort wird man auch nach Vorstrafen gefragt. Wenn die Antworten entsprechend ausfallen, wird vor der Einreise das Visum widerrufen und ab geht’s nach Hause. Invasoren per Schlauchboot werden ebenfalls nicht reingelassen. Schlimm, diese Australier, das ist doch räääächts!

  37. Dieser Typ ist ein somalischer Häscher. Er hat wohl gehört das deutsche Steuerzahlerlämmer viel einfacher zu unterdrücken sind.

  38. Rosenmontag 2020 Verhaftung eines Nafri auf dem Burgplatz in Düsseldorf

    https://share-your-photo.com/54c11bc1b232e66e/admin

    Lassen sie sich von den Photos nicht beirren. Um einen Nafri, der wahrscheinlich ein Illegaler war und hier in einer konspirativern Wohnung (bzw. Haus) im Maghrebviertel und von Diebstählen lebte, braucht man tatsächlich drei bis vier Polizisten, die den Mann festhalten, um ihm Handschellen und dann die Spuckmaske anzulegen.
    Bereits festgebunden schrie er noch Schweine, Nazis usw. Das Leben in der Merkelmärchenland ging für diesen Nafri an dem Tag zu Ende. Schade!

  39. Wir dürfen niemals vergessen wieso sich der arme Neger so verheilt.

    es ist das lange nachwirkende Trauma der deutschen Kolonialzeit. Deutsch Ostafrika hat sich als eines der größten Dramen der Weltgeschichte tief in das Bewusstsein der unterdrückten Neger eingefressen

  40. Nach einiger Überlegung, ist mir eingefallen, das im Fernsehen, bzw. bei n24 zum Beispiel des öfteren von den technischen Errungenschaften in den erzwungenen Kriegszeiten, zwar militärisch gesehen dennoch zu Leistungen durch deutsche Ingenieuren, an denen noch heute eine nicht nachvollziehbare technische Glanzleistungen gekommen waren, was wohl ausschließlich durch gute Ausbildungen und hervorragenden Intelligenz, noch immer die ganze übrigen Welt, zwar bewundert, aber weil es militärisch genutzt wurde, was unbegründete Ängste immer noch verursacht und deshalb aus diesen Ängsten heraus, vorsätzlich alles unternommen wird, ins besonderen wer hier die jetzige Macht ausübt, dieses Volk so zu destabilisieren getan wird, dazu gehört auch der Volksaustausch, durch ein niedriges Intelligenz-Niveau, durch diese als Flüchtlinge getarntes Einwanderungs-Gesetz, absichtlich verursacht wird. Das erscheint mir der wirkliche Grund zu sein, weshalb diese Masseninvasion von vornehmlich Moslems, besonders, voran getrieben wird, die ja bereits erwiesener Maßen, noch immer im 6ten Jahrhundert geistig leben und sich nicht der heutigen Entwicklung anpassen wollen und darüber hinaus, noch immer geistig an der von einem kriminellen erfundenen Gottheit halten, genannt Allah mit seinem erfundenen „Beauftragten“ durch dieses Gebets-Ritual, betreiben und damit deren niedrigen Geistes Zustand, hinreichend darstellen. Ein reines Kasperle-Spiel aus Dummsdorf, sehr gut sichtbar gezeigt wird, betrieben wird, deshalb, dieses wohl an mit weiten Abstand, am intelligentesten Volk, vernichtet werden soll, was wohl auch an niedriger Intelligenz basierend, durch gesetzt wird, so zu beschreiben wohl der tatsächlichen Wirklichkeit, ist. Das erscheint mir tatsächlich, was man sich wohl doch im Fernsehen ansehen sollte, um vielleicht den Ursprung der derzeitigen Situation, etwas näher zu kommen. Zusammen gesetzt der einzelnen Abschnitte solcher Sendungen, zeugen sogar sehr deutlich, daß sogar Deutschland damals hätte diesen Krieg sogar noch gewinnen können, obwohl die damaligen Alliierten bereits weit in Deutschland vorgedrungen waren. Man will möglichst, das Deutschland sogar von der Landkarte verschwinden soll. Vornehmlich von den Kommunisten betrieben wird, denen es an Mitteln jedes nur Recht zu sein habe, egal wie es auch sei. Aber das kann man nur erkennen, wer noch nicht das Nachdenken verloren hat, aber auch nicht wer nach dem Krieg geboren wurde, nicht an eigenen Erlebnissen, ein Vergleich mangelt und nicht nachvollziehen imstande ist.

  41. Ich bin dafür, daß allen Befürwortern der ungebremsten
    Migration eines dieser „Wertvoller als Gold-Geschenke“
    zur Versorgung in die Wohnung einquartiert wird !

  42. Ich glaube, die Herkunftsstaaten dieser sogen. Flüchtlinge entledigen sich auf diese Weise ihres übelsten Abschaums; denn es ist doch unvorstellbar, dass dort alle so sind. Was hat sich die Allmutter Natur nur bei der Erzeugung derartiger Zellklumpen gedacht ? Welchen Kreaturen sind die überhaupt zuzuordnen ? Sie selber nennen sich ebenfalls Menschen und beleidigen diese damit. In etwas schwächerer Ausprägung kann man sie in unseren Straßenbildern beobachten, am Tage, wenn ihre Ernährer arbeiten und sie quasi unter sich sind. Die Männer stehen meistens getrennt von ihren Frauen herum und lunzen nach „Gelegenheiten“, und die Frauen schieben den ihnen von Frau Merkel geschenkten Kinderwagen vor sich her. Ein Kind liegt im Wagen, eines läuft nebenher und hält sich an der Stange fest, und auf der Querstange liegt der Bauch der Frau, in dem bereits das nächste Goldstück heranwächst. Bekannt ist der Fall, wo Einer in einem „Flüchtlingslager“ 12 Kinder gezeugt hat und wahrscheinlich niemals dran gedacht hat, wie er sie ernähren soll, solange es Idioten gibt, die ihm das abnehmen. Vorsicht, bei Namensnennung Prozess !

  43. Die AfD muss sich für die Etablierung eines umfassenden Deportationsregimes einsetzen. Alle illegalen und kriminellen Ausländer sofort ausschaffen. Mittelfristig muss außerdem das Doppelpasswesen abgeschafft werden.

  44. Warum hat man in den heutigen Polizeirevieren keine schalldichten Kellerräume mehr in denen man den Delinquenten gut zuredet?

  45. Sklave
    22. April 2020 at 09:24

    „Die Männer stehen meistens getrennt von ihren Frauen herum und lunzen nach „Gelegenheiten“, und die Frauen schieben den ihnen von Frau Merkel geschenkten Kinderwagen vor sich her. “

    Man muss auch ganz unvoreingenommen zu geben, da den Negerinnen diese Rollenverteilung tatsächlich gefällt.

    Schwer vorstellbar aber es ist so. Es ist nicht nur Tradition. Die Frauen sind sogar stolz darauf, für ihre Neger das Wasser zu holen, möglichst viel von der Feldarbeit zu machen, die schweren Lasten nach Hause schleppen, dafür sorgen dass es überhaupt etwas zu essen gibt, während der alte vor der Hütte lümmelt.

    Es sind erst die westlichen Emanzen, gegen Negerinnen versuchen zu erklären dass sie dadurch unterdrückt werden.

    Dabei haben diese das echte Leben permanent vor Augen. Das Pavian Männchen wird ständig von seinen Frauen umhegt, Löwinnen erlegen und holen die Beute, während der männliche Löwe faul im Gras liegt.

    Es ist ganz erstaunlich, welche Lasten Frauen tatsächlich freiwillig schleppen, während der Mann fröhlich neben ihnen her läuft. Und die Frauen machen es tatsächlich freiwillig!

  46. Komisch, ich hab doch gestern Abend die Tagesschau auf DDR1 gesehen.
    Den Bericht über das wertvolle Gold-Geschenk aus Somalia hab ich aber dennoch nicht gesehen.
    Vermutlich war ich abgelenkt und hab’s verpasst.

  47. @Sklave

    Ihr Nick hat eine Besonderheit. In der arabischen Sprache Abd bedeutet er sowohl Sklave wie auch Neger. In dem Kulturkreis, der uns ständig als Vorbild geschildert wird, weil er uns Europäern erst Kunst und Kultur, und dann die Naturwissenschaften und Mathematik brachte, ist der Neger nur als Sklave bekannt.

    Jahrhundertelange Erfahrung hat diesen kulturellen Vorbildern die Einsicht gebracht, wozu Neger überhaupt taugen.

    Interessant, dass diese Thematik überhaupt nicht in den öffentlichen Bewusstsein auftaucht, uns aber ständig vorgebetet wird, dass uns die Araber überhaupt erst Kultur beigebracht haben. Bis zum heutigen Tag!

  48. Line_001
    22. April 2020 at 07:01
    Warum die Zelle reinigen? Seinen Aufenthalt so lange verlängern bis alles im Ursprungszustand ist! Glaubt mir dass geht!
    ——
    Das sehe ich genau so!!!!

  49. Virus kranke werden zu Negern, demnächst, mit der zweiten Corona Welle dann auch in Deutschland , schon gehört

    OT,-….Meldung vom 21.04.2020 – 21:33

    Corona-Patienten haben plötzlich dunkle Haut

    China-Fernsehen zeigt unglaubliche Bilder. Stellen Sie sich vor, Sie haben plötzlich eine ganz andere Hautfarbe.So ist es angeblich zwei chinesischen Ärzten ergangen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Entsprechende Bilder zeigte der Staatssender „Beijing TV Station“ in einer Dokumentation Die zwei Fälle Konkret betroffen sind demnach der Kardiologe Yi Fan und der Urologe Hu Weifeng (beide 42). Sie sollen sich im Januar im Zentral-Krankenhaus von Wuhan mit Corona angesteckt haben.Zunächst wurden sie in einem Lungenkrankenhaus in Wuhan behandelt, dann ins örtliche Tongji-Krankenhaus verlegt.Kardiologe Yi überlebte nur knapp, war laut dem Bericht 39 Tage an lebenserhaltende Maschinen angeschlossen. Am Montag konnte er aus seinem Krankenhaus-Bett mit dem Staatssender sprechen und sagte, er habe sich weitgehend erholt.Er könne sich im Bett wieder normal bewegen, habe aber immer noch Schwierigkeiten beim Gehen. Das Coronavirus habe ihn traumatisiert, so Yi. „Als ich das erste Mal wieder zu Bewusstsein kam, insbesondere nachdem ich von meinem Zustand erfahren hatte, fühlte ich mich verängstigt. Ich hatte oft Albträume.“Zumindest liegt Yi aber wieder auf einer normalen Station.Urologe Hu dagegen kann immer noch nicht sprechen. Er seit laut dem China-Sender seit 99 Tagen an sein Bett gefesselt, sein Gesundheitszustand ist schlecht. Noch immer ist er auf der Intensivstation.Was ist der Auslöser der Haut-Veränderung?Ein behandelnder Arzt sagte dem Sender, dass WOMÖGLICH ein Medikament schuld an an dem Experiment mit- der dunkel gewordenen Haut sei. Beide Patienten hätten es zu Beginn ihrer Behandlung bekommen. Die Hautverfärbung sei eine der Nebenwirkungen des Medikaments. -das chinesische Zentralkomitee erwarte- Er erwarte, dass sich die Hautfarbe beider Mediziner wieder normalisieren würde, wenn sich die Funktion ihrer Leber verbessert, so der Arzt weiter. Das große Problem: Der Arzt nannte den Namen des Medikaments nicht. Fakt ist aber: Aus anderen Ländern sind vergleichbare Fälle NOCH nicht bekannt https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/corona-infizierte-haben-ploetzlich-dunkle-haut-unglaubliche-bilder-aus-dem-china-70173158.bild.html

    *und mit der Abschaffung der “ Nebenwirkungen “ des chinesischen Medikamentes könnte man, damit es keinen Rassismus mehr gibt, alle Leute aus Afrika hellhäutig machen, wetten

  50. Ich kenne einen Schließer vom Knast, der sagt das es regelmäßig so in den Arrestzellen aussieht wenn ein renitentet Neger eingesperrt wird. Es muss jedesmal eine externe Spezialfirma anrücken um die Zelle zu reinigen und desinfizieren, kostet jedesmal 800 € + Mwst. versteht sich. Er erzählt ihnen dann immer das in New York jeden Tag hunderte Menschen an Corona sterben, vor allem Neger wären betroffen….

  51. Klasse geschrieben, ohne die Ironie hätte man den Bericht kaum aushalten können. Wahrscheinlich sehen die Neger einen Supermarkt als eine Art Dschungel, in dem verschiedene Waren wachsen. Daß diese hergesstellt, eingeräumt und verkauft werden, ist ja nicht sofort offensichtlich.

  52. Dieses unterbelichtete Subjekt ist nur das Symptom bzw. die Fliege, die vom dampfenden Scheißhaufen angelockt wird. Die Verbrecher und Opportunisten in unserem eigenen System, die sie in Scharen anlocken, die gehören endlich dingfest gemacht und bestraft.

  53. Cyberdawn 22. April 2020 at 09:31
    Warum hat man in den heutigen Polizeirevieren keine schalldichten Kellerräume mehr in denen man den Delinquenten gut zuredet?
    —————-
    Die gibt es! Ganz bestimmt!
    Sind jedoch alle besetzt mit rechten Netzwerk&Reichsbürgern.

  54. …das heißt, wenn die vorher plötzlich keine Lungenembolie hatten, oder in ihren Autos verbrannt sind bevor die sich gegenseitig erschossen haben.

  55. So bitter die Realität auch ist, so gut tut ab und an ein launig geschriebener Artikel zum düsteren Thema: Danke für Schmunzelei, Herr Prinz!

  56. @ghazawat 22. April 2020 at 09:48

    Zu dem, was Sie @Sklaven schrieben fällt mir ein, was mal ein Schwarzafrikaner äußerte: Neger sei völlig in Ordnung, er als gebildeter Neger wisse ja, daß sich das auf die Hautfarber bezieht (schwarz) und mit dem „Nigger“ nur ganz am Rande zu tun hat, schon die Betonung sei ja völlig andere (so auch im amer. English, negro klingt ganz anders als das n-word).

    Das übelste sei aber „Kaffer“, ein arabisches Wort (ob das gleiche wie Kuffar, weiß ich nicht, aber Ähnlichkeit ist erkennbar) für dunkelhäutige. Im Deutschen wird das meist völlig gedankenlos verwendet, selten für Neger, aber bspw. beim Kaffernbüffel kennt man das noch.
    Im arabischen hingegen bedeute das ganz konkret so etwas wie „einer, der keine Seele hat“. Dagegen sei sogar das n-word fast schon hochachtungsvoll, denn auch der „Ngger“ sei ja immerhin noch als Mensch angesehen (wenn auch als minderwertig), während dem selenlosen Kaffer jegliches Menschsein abgesprochen wird.

    Wundert sich übrigens wer, warum es in dem Sklavenhalterstaat USA recht viele Blacks gibt, in den arabischen Sklavenhalterstaaten (auch in der Türkei) fast gar keine? Ganz einfach: Die Mohammedaner führten konsequent die Kastration durch.
    Nur in der Türkei soll es eine kleine Minderheit mittlerweile längst eingesessener Türkei-Neger geben.

  57. halli galli 22. April 2020 at 09:16
    Ich bin dafür, daß allen Befürwortern der ungebremsten
    Migration eines dieser „Wertvoller als Gold-Geschenke“
    zur Versorgung in die Wohnung einquartiert wird !

    Sehe ich ganz genauso. Denen müsste man die Bude bis unters Dach vollpacken mit diesem Drecksgesindel. Leben hier auf unsere Kosten, kriegen alle Annehmlichkeiten in ihren A… geschoben, teilweise wirklich nagelneue Wohnungen und haben nichts Besseres zu tun, als all das mit Füßen zu treten. Aber wer all das auch noch geduldig erträgt, hats letztlich auch nicht anders verdient.

  58. Als wäre nie etwas gewesen, spazierte der Schwarze am 14. April in die Kaufland-Filiale im Reiz Ruppiner Einkaufszentrum

    …und DAS ist auch GUT SO!
    Denn bei Kaufland „ist kein Platz für rechts!“ :

    https://twitter.com/kaufland/status/1238745458337632257

    Wer wirklich weltoffen, tolerant und antifaschistisch sein will, der darf doch keine Hausverbote aussprechen oder kleinlich meckern über sich in Geflüchtete verflüchtigende Spirituosen und Parfumflakons. Also, Kauflandfiliale Ruppin, nicht so ruppig sein gegen unsere traumatisierten Goldgeschenke. Schließlich gilt, in Abwandlung eines berühmten Zitates des Genossen Staatsratsvorsitzenden: „COMPACT nimmer – Flüchtling immer!“

  59. Die bei solchen Berichten ständig wiederkehrende Bemerkung, dass die Polizei auf einen alten Bekannten traf, zeigt das grenzenlose Versagen unseres Staates. Warum gibt es nicht längst ein Gesetz, dass mit dem Begehen einer einzigen Straftat jedweder Anspruch auf Asyl für alle Zeiten verwirkt ist und die sofortige Ausweisung erfolgt? Bei Corona peitschen unsere Politiker doch auch Gesetze in einem Tag durch. Warum bleibt es bei „Flüchtlingen“ bei diesem ewigen Laissez-faire-Stil? Wer hat ein Interesse daran, dass unser Land mit diesem hochtoxischen biologischen Sondermüll weiter geflutet wird? Und Spucken sollte ab sofort als Mordversuch bestraft werden!

  60. Die Zelle kann man eigentlich nur noch mit dem Molotov-Konzentrat reinigen.
    Natürlich vor der Entlassung.

  61. dr.ngome 22. April 2020 at 07:42
    ein gezielter fausthieb auf die 12 soll manchmal wunder wirken!
    ————————————————-
    …ja aber auch bei denen, die ihn eingeladen haben.
    Zuerst jedoch bei den links grünen Bildungsversagern und
    den ganzen Teddybärwerferinnen und die verfickXXn Omas gegen rächts

  62. Die sind anders als wir. Alleine die Physiognomie zeigt doch schon, dass die Natur was anderes mit denen vorhatte…

    Die Ignoranz dieser Tatsache ist mitunter tödlich für die, die glauben, wir Humanoiden seien alle gleich… Es reicht doch schon, die hiesigen autochthonen Ballastexistenzen irgendwie mitzuziehen, da sollte schon Acht gegeben werden, wen man sonst ins Land lässt…

  63. Nirgendwo sonst auf der Welt ist der Selbsthass so groß wie in Deutschland. Dieser Hass wurde durch Medien über Jahrzehnte hereingezüchtet. Selbst ein harmloser Ausschnitt der Sat1 Sendung verrät mehr als man zuerst denkt: https://www.youtube.com/watch?v=bUBtq0DFd7w

    Humor? Erinnert irgendwie an die Napalm-Komikerin. Beachtlich ist auch, wie Hugo Egon Balder diesen Scherz vorausgesehen hat, als wäre es das Selbstverständlichste auf der Welt. Mir wäre so eine Antwort nicht eingefallen, vielleicht liegt das daran, dass ich kein deutscher Medienkomiker bin oder Taktgefühl habe. Das ist nur ein ganz kleiner Auszug um zu wissen woher dieser Hass auf Deutschland herkommt. Während andere Nationen ihre Wunden heilen lassen liesen, hat die deutsche Medien- und Politiklandschaft immer wieder aufgerissen – mit voller Absicht nach Skript. Das was sie jetzt hier im Artikel lesen konnten ist nur die absolute Steigerung des Mordes an einem Land. Es wurden die eingeladen, die zu über 90% mit fordernden Händen hergekommen sind ohne Leistung zu geben sehr viel Kosten werden und man sie vermutlich nie wieder los wird.

    Niemals sollte vergessen werden, wer diesen gesellschaftlichen Zeitgeist vorangetrieben hat, der solche Umstände erst zugelassen hat. Der Kern liegt bei den Denkfabriken, die Ausführer davon haben sie täglich in Zeitung gelesen, im Radio gehört und im Tv gesehen.

  64. Unglaublich was die Politik unseren Polizeibeamten zumutet.
    Ich frage mich ganz ernsthaft ob in der Politik der Begriff der Fürsorgepflicht des Dienstherrn für seine Beamten überhaupt bekannt ist.
    Einfach nur ekelerregend was sich hier die Polizeibeamten bieten lassen müssen.
    Ich würde unter diesen Umständen sofort kündigen und mir einen anderen Job suchen.

  65. Ach, wie ist dieser Bericht literarisch schön und poetisch verfaßt. Als hätte ihn eine germanistikstudierende Teddybärwerferin mit leuchtenden Augen geschrieben. Wir hier sind sonst viel mit Worten viel zu brutal mit solch armen afrikansichen Wesen, die hier nur ihre Traumata zu heilen versuchen. Wir würden zum Beispiel sagen: Was hat dieser Lümmel hier zu suchen, ab nach Hause, aber dalli, wenn notfalls in Handschellen und als letzten Gruß einen Tritt in den Allerwertesten.

  66. was haben wir denn eigentlich gegen dieses arme, fehlgeleitete, voll traumatisierte Produkt einer Inzuchtdynastie?
    Es wollte doch nur sein Zimmer häuslich einrichten, sich etwas heimisch fühlen.
    Es ahnt doch gar nicht, wie lieb und vor allem teuer uns solche Goldstücke sind. Bis zu seinem Rentenalter wird es auch sicherlich gelernt haben, daß man geklaute Sachen erst unbeobachtet öffnet.

  67. @Maria-Bernhardine 22. April 2020 at 10:49

    Bis zur zeitnahen, erfolgreichen Abschiebung sollte man alle Problemflüchtlinge in der Villa Sorgenfrei einquartieren.

    Übrigens sollte man Habeck mal erklären, daß sein gammeliger Rasen das Gegenteil von ökologisch wertvoll ist. Das wird er aber nicht begreifen bzw. empört zurückweisen, er ist eben ein typischer „Grüner“: dumm, borniert, verlogen, widerlich, wertlos.
    Kann weg.

  68. Das Merkelregime

    und die Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke wollen mehr Neger und mehr Moslems in Deutschland haben. Die Wähler machen es möglich. Der Abschaum der Welt erobert Deutschland Stück für Stück. Die Deutschen sind das degenerierteste und dümmste Volk auf dem Planeten.

  69. Liebe Polizisten, ist es nicht mal möglich sich ein wenig von der sozialen Seite zu zeigen! Es ist doch auch immer ein Hilferuf!
    Es wird doch wohl möglich sein, bei dem Somalier mal in die Zelle zu scheißen oder einfach nur mal freundschaftlich in die Zellenecke zu pinkeln. Es kostet doch nichts und wird doch sowieso nur weggespült. So kann man doch jemanden noch mal einen gefallen tun und ein bisschen Heimatgefühle erzeugen. Oder als nette Geste und um Verständnis zu zeigen mal auf das Essen spucken oder lieb rauf pinkeln. Ist es denn zu viel verlangt?!

  70. DendeJohnny 22. April 2020 at 11:38
    Es wurden die eingeladen, die zu über 90% mit fordernden Händen hergekommen sind ohne Leistung zu geben sehr viel Kosten werden und man sie vermutlich nie wieder los wird.

    Genau dieses Problem können wir schon seit Jahren bei den Libanesen Clans beobachten. Sie sind hochgradig kriminell und gut organisiert. Uns vor allem wissen sie, dass sie nicht abgeschoben werden können.
    genau solche Gruppierungen schaffen wir uns weiterhin…

  71. Ich hoffe, gegen die betroffenen Polizisten und Angestellten wird schon wegen Rassismus und Verschissmus ermittelt!

  72. WEICHGEKOCHT!

    DER MASKENWAHN WIRD DURCHGEPRÜGELT

    NRW-LUSCHET WIRD GLEICH MASKENPFLICHT VERKÜNDEN

    VERBRECHERIN MERKEL SIEGT

  73. Den großen Kärcher-Hochdruckreiniger anwerfen. Die Zelle hat ja Fliesen an den Wänden. Außerdem schadet dem Goldstück-Insassen (Neger wollte ich nicht schreiben) eine gründliche Körperreinigung bestimmt nicht.

  74. Guten Abend Herr Prinz,
    Ich habe mich köstlich über Ihren Artikel amüsiert. Mit spitzer Feder geschrieben und trotzdem den Missstand exakt aufgezeigt.
    Local time 18 Uhr, 22.April

  75. Nach der Öffnungsdiskusionsorgie, der nächste Knaller, mund und lauschgerecht, für das anscheinend rückwärts, -evolutionierende Volk…

    Zum Thema Corona-Lockerungen
    Zitat von Ramona Pop: „Nicht das es im Einzelhandel zu Knuddelbildungen kommt“
    https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/04/knuddelbildung-coronavirus-massnahmen-mueller-lederer-pop-video.html

    Schaut Sie euch an, diese inkompetenten Verbrecher, die in einer Art Bububaba – Kindersprech, diesem kollektiv dem Schwachsinn verfallenen Völkchen hier erklärt, wie der Hamster das Klopapier zu kauen hat..

  76. cruzader 22. April 2020 at 11:34

    Die Zelle kann man eigentlich nur noch mit dem Molotov-Konzentrat reinigen.
    Natürlich vor der Entlassung.
    +++++++++++++++++++++
    Der beste Spruch zum Thema hier!
    Mit Ihren Gedankengängen könnte man sich anfreunden.

  77. Bei meinem letzten Zoobesuch, vorbei am Affengehege, sah es dort irgendwie sauberer und aufgeräumter aus. Aber OK, welcher Affe will sein Dasein schon in Somalia verbringen.

  78. Wie unschuldig er doch gucken kann. „Mutti, ich hab doch gar nichts gemacht.“ Das ist der Beweis: Eigentlich ist er nämlich ein ganz Lieber.

    Er versteht gar nicht, wieso er sich die Sachen im Supermarkt nicht einfach so nehmen kann. Die liegen doch da und die Anderen nehmen sie doch auch mit. Also, was denn jetzt?

  79. halli galli 22. April 2020 at 09:16

    Ich bin dafür, daß allen Befürwortern der ungebremsten
    Migration eines dieser „Wertvoller als Gold-Geschenke“
    zur Versorgung in die Wohnung einquartiert wird !
    +++++++++++
    Das sehe ich ganz anders an, denn wer dieses Gesindel haben möchte, sollte seine deutsche Staatsbürgerschaft entzogen bekommen und mit samt seinen Lieblingen dorthin „evakuiert“ werden, woher diese gekommen waren und so die Wohnung für deutsche Obdachlose frei gemacht wird. Das hätte wirklichen Nutzen. Denn wer diese Asylanten lieb, kann auch nur so bescheuert sein wie diese es von Natur schon sind. Vieleicht lernt er dann auf die Bäume zu klettern um Kokusnüsse zu pflücken und Naden zu genißen.

  80. Immer, wenn wir vor unserer Einkommensteuererklärung sitzen und jeden einzelnen Pipifax nachweisen müssen, ich meine Renten dank SPD/Grün nochmals versteuern muß, kommt mir der abartige Gedanke, daß ich es genauso schön haben möchte, wie unsere Goldstücke:

    -jemand anders füllt alle Forderungsanträge für uns aus
    -jemand bläst uns fortwährend alle möglichen Geld und Sachleistungen in den Ar…
    -jemand baut und bezahlt uns eine nagelneue moderne Wohnung und stattet sie auch gebührend hochwertig aus
    -jemand bezahlt unsere Taxifahrten zum KH nach einer OP
    -jemand putzt uns die Bude
    -jemand bezahlt uns die Renten, ohne daß wir jemals gearbeitet hätten
    -jemand bezahlt den teuren Zahnarzt (Faktor 3,2)
    -jemand kauft uns die smartphones und bezahlt den router sowie den Provider für Internet, TV und Festnetz
    -jemand bezahlt uns, wenn etwas kaputt geht, sogleich auch einen hochwertigen Ersatz
    -jemand bezahlt uns bei irgendwelchen Gerichtsverfahren auch sofort mehrere Staranwälte

    und sollten wir einmal aus lauter berechtigtem Frust etwas fürchterlich Unüberlegtes tun, so sind wir zwar „polizeibekannt“, jedoch gleich wieder auf freiem Fuß.

    tja, Leute, das ist die linksrotgrünpädoverkiffte GutmenschenhaltungsDämokratur, auf die 88% der Deutschen Wähler so stolz sind.
    Wären wir jetzt Massenmusels oder affrikannixe Steinzeitler, kämen unmittelbar ein paar Psychoheinis und sorgten wieder für unsere geistige Gesundheit und Befreiung vom Trauma.

  81. Auch wenn der Merkel-Gast freilich unintegriert bleiben wird – wenigstens war er durch den prächtig geschriebenen Artikel für fünf Minuten eine Bereicherung. Dankeschön an Herrn Eugen Prinz!

  82. Ich hoffe doch, dieses …. sitzt bereits in nem Flieger in seine Heimat.

    Aska 22. April 2020 at 08:28; Das ist auch unser kleinstes Problem, das viel grössere stellen unsere hysterischen Politdarsteller dar.

    18_1968 22. April 2020 at 10:56; Und ich dachte, Kaffer wär einer der in nem kleinen, meist bayrischen Dorf lebt (dort als Kaff jedem geläufig)

    Kassandra_56 22. April 2020 at 12:14; Leider offensichtlich ?ichts wirksames.

  83. Bin Berliner 22. April 2020 at 13:11
    Nach der Öffnungsdiskusionsorgie, der nächste Knaller, mund und lauschgerecht, für das anscheinend rückwärts, -evolutionierende Volk…
    +++++
    Zeit für eine neue Begriffsbildung:
    [rückwärts evolutionieren] –>devolutionieren
    hinzu kommt noch die echte Degeneration durch Einzüchtung von Inzuchtprodukten in die Bevölkerung durch extratolerante Gutmenschenidiotinnen und Islamische Wurfmaschinen.
    In 10..20 Jahren braucht Deutschland beim PISA-Test gar nicht mehr anzutreten, das Resultat wäre einfach zu peinlich.
    Allahdings sind wir jetzt schon die Lachnummer in der Welt.

  84. Ich glaube nicht, daß der edle Wilde nicht weiß, wie man bei uns aufs Klo geht. Der hat das, was er gemacht hat, mit Sicherheit aus reiner Boshaftigkeit veranstaltet.

    Aus diesem Grund hätte man mit diesem Subjekt das machen sollen, was man mit jungen, nicht stubenreinen, Hunden auf KEINEN Fall machen sollte:
    Mit der Nase in seine Scheixxe tunken, dabei, nein, nein, nein sagen, ihn zur Toilettenschüssel führen und darauf deuten. Anschließend einen Kübel mit Wasser und Putzlappen in die Zelle stellen und wieder abschließen. Sollte diese Prozedur nicht fruchten, so lange wiederholen, bis er es versteht.

  85. Früher habe ich Kommentare, die unsere schwarzen Mitbürger in Richtung der Primaten einordneten, immer für Rassismus gehalten. Und ich kenne weiß Gott Menschen dunkler Hautfarbe, die sich zivilisiert benehmen können und das auch tun. Aber wenn ich diesen Bericht hier so lese, dann weckt das bei mir unweigerlich den bösen Ausspruch der Nazis, die „Neger sind alles Halbaffen“ in Erinnerung und ich weiß ehrlich gesagt heute nicht mehr, ob ich dem widersprechen soll. Vielleicht sollte man „alle“ durch „einige“ ersetzen. Im Nachbarhaus wohnt ein Afrikaner, der hat neulich einen über den Durst getrunken und dann in seiner Wohnung den Grill angeschmissen. Feuerwehr etc. Oh man hab ich Scheiße gebaut meinte der nachher zu mir. Ok ich würde zwar in meiner Wohnung auch im Suff keinen Grill anschmeissen aber ich bescheinige diesem Menschen, das er nicht zu den Halba…sondern zu den Zivilisierten gehört. Aber hier kann man echt nur noch sagen, dieses Gold, das sollen Schäuble, Merkel und Co in Massen zu Hause bunkern, aber nicht in unserer Gesellschaft! Sie wären dann auch sehr schnell von ihrem Wahn geheilt

  86. Was würde der Love Priest Tim Kellner dzu sagen „Das ist rassistisch und fremdenfeindlich“.

  87. mokdo 22. April 2020 at 15:04
    Was würde der Love Priest Tim Kellner dzu sagen „Das ist rassistisch und fremdenfeindlich“.
    ++++
    Ja der Timotheus Kellnerix. Ein höööööchst schlimmer Schlechtmensch:
    kümmert der sich doch gegen den Glauben aller linksrotgrünpädoverkifften Anhänger der AllahSozen-und Klimakirche doch unverschämterweise um verarmte, frierende deutsche Bedürftige. Das geht aber doch gar nicht.

  88. Mantis 22. April 2020 at 15:27
    Viele Männer und wenige Frauen – Das Problem mit der Zuwanderung
    _________________________-
    Das ist nicht das Problem, sondern nur so bekommt man die Abschaffung der Deutschen hin.

  89. Man bekommt seit Jahrzehnten Tag für Tag immer häufiger das Gefühl, das dem Büttel die Situation schei$$egal ist. Jeden Tag ein anderes Datum, am 30. kommt das monatliche „Schmerzensgeld“ und pünktlich zum Ruhestand ein ansehnliches Ruhegehalt in Form einer Pension, die nicht doppelt versteuert wurde, wie z. B. die schmalen Renten des Malocher-Packs, welches sein Leben lang diesen Beamtenapparat „am kacken“ gehalten hat.
    Wer die Fakten der Rentenbesteuerung damsl verfolgt hat, der kann keine andere Schlussfolgerung ziehen, als das den Beamten der Rest des Volkes am Arsch vorbeigeht und zwar ziemlich weit vorbei.
    H.R

  90. Das kommt davon, wenn man das mit der Kultursensibilität falsch versteht.
    Richtig wäre es, wenn man ihn so behandelt , wie er es gewohnt ist.
    Wenn er auf dem Präsidium ankommt und noch selber laufen kann die Beamten zum Training schicken.

  91. Ich war ’89 mit auf der Straße.
    Ich hätte nie geglaubt, daß ich angesichts der jetzigen Umstände, die DDR als das „kleinere Übel“ empfinden würde.
    Nichts, wofür wir gekämpft haben, gibt es noch.
    Statt desen haben wir eine Regierung, denen das eigene Vaterland einen Scheiß wert ist, die das gesamte Übel dieser Welt als Bereicherung empfindet und nun wird im Rahmen vermeintlichen Gesundheitsschutzes auch noch der Rest unserer Freiheit kassiert und die Wirtschaft auf DDR-Niveau heruntergefahren.

  92. Somalia ist ein sicheres Herkunftsland, denn es gibt nur Bürgerkrieg in einigen, wenigen Gebieten. Binnenflucht ist also möglich. Abschiebungen bestimmt über den Teilstaat Somaliland möglich.

  93. Die vorbildlichen und treuen Staatsbeamten,können so die Politik ihrer Vorgesetzten praktisch „schmecken“!

  94. @Tolkewitzer 22. April 2020 at 20:18
    ————————————————–

    Kurz und absolut zutreffend geschrieben!
    Deshalb empfinde ich das auch als Zivilisationsverrat, Verrat an der Demokratie und allem was gut und zukunftsfähig war. Grimmiger Zorn beherrscht vom inneren Willen, mein Verzeihen niemals, diese Zivilisationszerstörer gehören öffentlich auf die Anklagebank des Volkes. Denn so geht man nicht mit der Zukunft des Westens um. Widerstand!

  95. Vielleicht wusste er nicht, dass man in Deutschland bezahlen muß?
    Als „Fachkraft“ muss er noch viel lernen

Comments are closed.