Martin E. Renner.

Von MARTIN E. RENNER |  Ursprünglich sollte heute und an dieser Stelle ein Frontalangriff auf den beschämenden Blindflug unserer Bundesregierung im Zusammenhang mit der aktuellen Covid-19-Pandemie und den zu erwartenden fatalen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Konsequenzen stehen. Wie es aussieht, wird dieses Thema aber noch traurige Diskussionsgrundlage für einige Monate bieten.

Ich halte es – als einer von nur noch wenigen in der Partei verbliebenen Mitgründern der Alternative für Deutschland und dem einzigen Funktionsträger in dieser Gründungsgruppe – für dringend geboten, laut und deutlich über den Raison d’Être, den Daseinsgrund, unserer Partei nachzudenken.

Das polit-mediale Establishment will die AfD zersetzen und zerstören

Schon unter „normalen“ Bedingungen sieht sich die AfD als einzige Oppositionspartei einem massiven Zersetzungs- und Zerstörungswillen des polit-medialen Establishments ausgesetzt. Gerne auch mit unlauteren Methoden. Nicht nur die Bundesregierung, auch sämtliche anderen Parteien, die klassischen Medien, große Teile der staatlich alimentierten und instrumentalisierten sogenannten „Zivilgesellschaft“ überbieten sich gegenseitig in Hass, Hetze und Zerstörungswillen gegenüber der Alternative für Deutschland.

Wie man als „politisch denkender“ Mensch – zumal als Bundessprecher – aber ausgerechnet in der größten sich anbahnenden existentiellen Krise unseres Landes seit dem Zweiten Weltkrieg laut über eine Spaltung der einzigen Opposition nachdenken kann, ist eine Frage, auf die es keine nachvollziehbare Antwort geben kann.

Das „treuherzige“ Beteuern, lediglich einen Denkanstoß zu einer offenen Debatte liefern zu wollen, beantwortet diese Frage jedenfalls nicht im Ansatz. Nein, alleine schon eine solche Begründung offenbart einen gewissen Abgrund an Treulosigkeit und Niedertracht gegen die Ziele der Partei, gegen die Kollegen und Mitglieder und gegen die Wähler.

Auch in der Einigkeit darf, kann und muss es Verschiedenartigkeit geben

Wir brauchen gegenwärtig vieles. Wir brauchen endlich eine klare, inhaltliche Führung. Wir brauchen eine gemeinsame Strategie – eine gemeinsame Kommunikationsstrategie sowohl für heute, als auch für Szenarien, die aus der gegenwärtige Krise herausführen. Wir brauchen klare Wirtschaftskonzepte, die den Weg zurück zu einer sozialen Marktwirtschaft aufzeigen, die ihre Grundlage in der katholischen Soziallehre hatte und hat. Wir brauchen klare Konzepte, die uns weg von der zunehmenden Gesinnungsdiktatur der politischen Korrektheit und zurück zu einer freiheitlichen, rechtsstaatlichen Demokratie führen.

Es ist doch der wesentliche Garant in der Demokratie, dass der Wähler die Regierung und die sie kontrollierende Legislative mittels freier, gleicher und geheimer Wahlen bewerten und im Zweifel eben auch abwählen kann! Wurde es denn je deutlicher als in den aktuellen, fast schon dystopisch zu nennenden Zeiten, wie dringend ein Austausch der Eliten, eine Reform der Evaluations- und Entscheidungsprozesse in unserem Land, ein Nachdenken über den Aufbau unserer Verwaltungs- und Beamtenstrukturen wäre?

Wurden je die Risiken deutlicher, die das geradezu hemmungslose Bekenntnis zur multilateralen, globalistischen Weltordnung mit sich bringt? Wurde uns je zwingender aufgezeigt, dass die Rückbesinnung auf den Nationalstaat als Wert an sich, höchst notwendig ist? Und muss nicht gerade jetzt ganz klar und unmissverständlich die Frage nach den Nutznießern und Gewinnern dieses von den Eliten angestrebten „One-World-Phantasmas“ gestellt werden. Es gibt unzählige dieser Fragen, die benannt und beantwortet werden müssen.

Nur eine breit aufgestellte Volkspartei kann die Umkehr leisten

Nein, was wir derzeit ganz sicher nicht brauchen sind Personen, die Keile in den Körper und die Glieder unserer Partei zu treiben versuchen. Wir formierten uns einst und ganz am Anfang als „Graswurzelbewegung“ (Wahlalternative 2013). Aber das Wissen und die Überzeugung, dass die ach so notwendigen und grundlegenden Veränderungen nur auf parlamentarischem Wege zu bewirken seien, führte letztlich zur Parteigründung der AfD mit mir und weiteren 16 Gründungsmitgliedern in Oberursel im Jahre 2013.

Von Anfang an war klar, dass wir eine Volkspartei sein müssen und sein werden. Der gewählte Name „Alternative für Deutschland“ zeigte von Anbeginn an auf, dass es uns nicht um eine ideologisch in eine Richtung zielende neue Partei gehen sollte. Sondern um eine holistische, ganzheitlich denkende Alternative, die unsere Heimat „Deutschland“ als Ganzes reformieren, neu aufstellen und in eine glückliche Zukunft führen wollte und will. Ein als Antithese aufgestellter Widerpart zu dem heutzutage dominierenden international-sozialistischen, Freiheit zwar permanent psalmodierenden, aber letztlich die Unfreiheit des Bürgers hinnehmenden politischen Alt-Ensemble.

Der Primat des Politischen ist wichtiger als der Primat des Persönlichen

Eine Volkspartei muss verschiedene, teilweise auch differente innerparteiliche Strömungen aushalten. Das aber kann nur gelingen, wenn man sich mit höchster Priorität den zu erreichenden Zielen verschreibt. Unser prioritäres Ziel ist die Regierungsfähigkeit. Dazu müssen wir zwingend weiter wachsen. Bei Wahlen deutlich mehr Prozente an Wählerstimmen gewinnen. Jedes persönliche Anliegen irgendwelcher Protagonisten hat diesem Ziel untergeordnet zu werden.

Und hier sind wir am wesentlichen Punkt: Zwar werden beispielhafte Modellrechnungen angestellt, welche Zukunftsperspektiven sich einer konservativ-freiheitlichen AfD („Westen“) und einer „Flügel-AfD“ („Osten“) bieten könnten. Aus meiner Sicht ein eklatanter Fehler, der die Unfähigkeit zum politischen Denken und Wirken in ganz grundsätzlicher Weise aufzeigt. Jeder ist in unserer Partei austauschbar, Namen sind beliebig. Der eine „stößt eine Trennungs-Debatte an“, der andere möchte Kritiker „ausschwitzen“. Beide Aussagen laufen auf das gleiche hinaus, sie unterscheiden sich lediglich in der verbalen Stilistik. Beide Aussagen sind falsch, da der Primat des Persönlichen offenkundig den Primat des Politischen überblendet.

In Wirklichkeit zeigen sie nur eines. Die denkprozessuale Übernahme altparteilicher Gepflogenheiten, die institutionell und menschlich zu verwerfen sind. Schaffung, Etablierung, Instrumentalisierung eigener Netzwerke, Günstlingsbewirtschaftung, Gefolgschaftsakquisition. Da tut sich auf beiden Seiten keiner was.

Ich selbst bin als Gründungsmitglied, als langjähriges Landesvorstandsmitglied NRW bereits mehrfach mit diesen unsäglichen und schädlichen Realitäten konfrontiert gewesen. Abwahlantrag und Landesvorstandszerstörung durch Lucke auf einem NRW-Landesparteitag, weil ich mit meinem Freund Nigel Farage (damals UKIP) eine Kooperation im Bereich des EU-Austritts (DEXIT und BREXIT) anstrebte, die Lucke unterbinden wollte. Sechzehn (erfolglose) Abwahlanträge gegen mich durch die Pretzell/Petry-Entourage zwei Wochen vor den NRW-Listenwahlen zur Bundestagswahl 2017, weil ich als Landessprecher NRW gegen abgründige Klüngel- und Seilschaftsabsprachen, die mit undemokratischen und illegitimen Prozessen einhergingen, vorgegangen bin.

Unsere Aufgabe ist ein Mannschaftsspiel und kein Einzelsport

Genau diese Fehler dürfen wir nicht machen. Wir brauchen die bürgerlichen, konservativen und freiheitlichen Inhalte ebenso wie die sozialen, die nationalen und die patriotischen Inhalte. Weil wir in der AfD den oben beschriebenen holistischen und eben keinen ideologisierten Zielansatz haben. Wohlgemerkt: Soziale Inhalte, nicht sozialistische Inhalte – die unser Grundsatzprogramm ohnehin nicht hergibt. Und man kann patriotisch fühlen und handeln, ohne dass in jedem gesprochenen Satz mindestens einmal – wenn nicht gar zweimal – zwingend das Wort „patriotisch“ enthalten sein muss.

Wir haben über diese unsere Inhalte zu debattieren. Allerdings haben wir die führenden Köpfe der jeweiligen Strömungen dafür „in Haftung“ zu nehmen, dass es bei den Inhalten bleibt. Eine Glorifizierung des einen oder anderen Protagonisten hat zu unterbleiben. Das haben wir einen Bernd Lucke gelehrt, das haben wir einer Frauke Petry gelehrt. Und das vermitteln wir gerade auch einem Jörg Meuthen und einem Björn Höcke und anderen. Dies hat für alle Beteiligten zu gelten.

Es sind nicht die verschiedenen Ansichten, die polarisieren und Wähler abschrecken. Es ist der Streit an sich, vor allem die jeweilige rhetorische Stilistik, in der diese Streits geführt werden. Solange die jeweiligen Opponenten nicht erkennen, dass keine Seite alleine in der Lage sein wird, die so dringend notwendigen Mehrheiten zu generieren, solange sollten wir sie persönlich maßregeln – nicht aber die jeweiligen Inhalte verteufeln. Das kann doch nicht so schwer sein?

Konzentrieren wir uns auf die verbindenden Elemente, denn genau diese sind unsere Stärke. Es obliegt nicht dem General hier oder dem Landesfürsten dort, uns von oben herab auf „seine“ – vielleicht nur individuellen – Ziele einzuschwören. Es obliegt einem Bundesparteitag, der Versammlung der Mitglieder, die verbindenden Elemente zu bewerten, abzuwägen und in parteiliche Programmatik zu gießen. Schluss mit „Entweder-oder“, wenn die Lösung so offensichtlich im „Sowohl-als auch“ liegt.

Wir alle sind die Alternative für Deutschland

Nie war eine grundlegende Opposition wichtiger, als gerade heute in der gegenwärtigen Situation. Wer immer noch meint, innerhalb der Partei über den einzig wahren Stein der Weisen zu verfügen, der gefährdet nicht nur die Chancen unserer Partei, sondern der gefährdet die demokratische, rechtsstaatliche Zukunft unseres Landes.

Zusammenhalt ist keine Einbahnstraße. Es bedarf weniger der Loyalität gegenüber einzelnen Protagonisten, als vielmehr der Loyalität gegenüber Deutschlands einziger und wirklicher Opposition.

Und das sind wir alle – die wir die „Alternative für Deutschland“ sind.


(Martin E. Renner ist Bundestagsabgeordneter der AfD. Er war Anfang 2013 einer der 16 Gründer der Partei in Oberursel. Seine Kolumne auf PI-NEWS erscheint alle zwei Wochen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

201 KOMMENTARE

  1. Ich denke die NWO hat in einem persönlichen Gespräch mit Prof. Meuthen mal seine Optionen durchgespielt. Das hat ihm ganz neue Einsichten eröffnet.

  2. Auf den Punkt gebracht.
    Das juckt aber Typen wie Meuthen nicht.
    Die AfD ist noch eine Partei aber keine Alternative mehr.
    Deshalb bin ich ausgetreten.

  3. ZWEI VERTRETER DER WERTEUNION SORGEN SICH UM DIE AfD

    „MIND YOUR OWN BUSINESS, Vera Lengsfeld!“

    Gehört Vera Lengsfeld etwa zu den Einflüsterern von Meuthen?

    Wo bleibt Ihr Aufschrei, Frau Lengsfeld?

    Anstatt sich Sorgen um ihre Konkurrenz, die AfD zu machen, sollte sie lieber die CDU von Merkel befreien.

    Ich verstehe nicht, wie diese Frau zu diesem Zeitpunkt, wo ihre eigene Partei mit Merkel Deutschland an die Wand fährt und bereits schon so gut wie zu einer DDR 2 umfunktioniert hat, die Muße findet, sich um die AfD zu „kümmern“.

    Sie läßt es zu, daß ihr „guter Name“ von dieser Merkelpartei als Aushängeschild benutzt wird…..

    Hier ein Leserbrief zum Artikel

    „Tizian

    Im Grunde will man und bedeutet das eine Spaltung in AfD-West und AfD-Ost. Aber wenn überhaupt, könnte nur eine geeinte AfD irgendeine ernsthafte Oppositionsrolle spielen. Eine AfD-West wäre ein FDP-Ersatz und damit nur eine Kleinstpartei und vielleicht noch, wenn man sich genügend den sog. „Etablierten“ unterworfen und angebiedert hat, in Zunkunft ein politisch unbedeutender Mehrheitsbeschaffer, eine FDP-2 eben. Eine AfD-Ost(Flügelpartei o. ä.), würde in Ostdeutschland sicher zur stärksten Partei aufsteigen, aber hätte auf Bundesebene keinen Einfluß. Damit wäre insg. die AfD, als derzeit einzig nennenswerte Oppositionspartei, praktisch zerschlagen und politisch bedeutungslos. Schade, Frau Lengsfeld, daß gerade Sie sich für so etwas hergeben, wo Sie doch selbst erleben müssen, das demokratische und freiheitliche Menschen wie Sie, schon in der eigenen Partei neben den Speichelleckern und Parteikarrieristen keinerlei relevanten Einfluß haben.“

    .
    „VON VERA LENGSFELD
    Die Trennung der AfD vom Flügel ist unvermeidlich

    Vera Lengsfeld gehört der CDU an, zählt aber zu den Kritikern des Kurses von Angela Merkel. Von 1990 bis 2015 war die frühere Bürgerrechtlerin Mitglied des Bundestags, bis 1996 für Bündnis 90/Grüne, danach für die CDU. In einem Gastkommentar für TE schreibt sie, warum sie die von AfD-Chef Jörg Meuthen im TE-Interview vorgeschlagene Trennung der Partei in den sogenannten ‚Flügel’ und einen liberal-konservativen Teil für sinnvoll hält.“

    https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/die-trennung-der-afd-vom-fluegel-ist-unvermeidlich/

    __ _ _ _ _ __

    Das gilt auch für den Vorsitzenden der WerteUnion, der meint, der AfD kluge Ratschläge erteilen zu müssen.

    „MIND YOUR OWN BUSINESS, Alexander Mitsch!“

    Kommentare
    „Jo_01

    Es ist leider so durchschaubar Hr. Mitsch, was Sie hier als „Diskussionsbeitrag“ der Leserschaft präsentieren.
    Frau Lengsfelds Text argumentiert und selbst wenn jemand anderer Auffassung ist, hat ihr Text eine am Problem orientierte Logik.
    Ihr Text Hr. Mitsch überzeugt mich umso mehr, dass die Werteunion ein kleiner – sicher achtbarer – Haufen innerhalb einer CDU ist, die ausnahmslos alle ihre ehemaligen Prinzipien und Werte über Bord geworfen und dich Mutti und ihren Claqueuren unterworfen hat.
    Zitat:
    „Und es ist festzustellen, dass Personen Einfluss gewinnen, die unseren Staat und das Grundgesetz ablehnen.“
    Hr. Mitsch, woran machen Sie das fest? Einfach mal einen solchen, ungeheuerlichen Vorwurf raushauen? Ohne Belege? Was ist das für ein Stil ? Genau, ein undemokratischer.
    Auch einem Höcke – so sehr ich in wirtschaftlichen Themen seine Sichtweise ablehne – ist ein Verfassungspatriot. Es gibt keine Partei in DE, die verfassungstreuer ist, als die AfD.
    Sie Hr. Mitsch sollten sich dagegen überlegen, was Sie eigentlich mit Ihrer Werteunion machen, wenn die Rufer innerhalb der CDU, die Ihren Parteiausschluss fordern (Günther, Polenz usw.) mehr werden und Sie sich entscheiden müssen…
    Sie konkurrieren um dieselbe Wählerklientel, wie die AfD (vielleicht ohne den einen oder anderen Flügelmann) und es ist legitim, sich inhaltlich-argumentativ auseinanderzusetzen. Was Sie hier aber im Text abliefern ist in meinen Augen allerdings billigster und eben durchschaubarer Populismus.“

    „Andreas aus E.

    Ach so, anderen Absatz ganz vergessen:
    Selbstredend geht die Ermunterung ihre Partei zu verlassen auch an die WerteUnion.
    Mir ist es unbegreiflich, wie ein anständiger Mensch Mitglied in der zutiefst deutsch- und übrigens auch verfassungsmißachtenden (wenn nicht gar -feindlichen) C-Union bleiben kann.
    Glauben die ernsthaft, Merkel nebst Anhang auf den Pfad der Vernunft leiten zu können?
    Leute wie etwa Günther, die munter auch Koalitionen mit der SED (samt derer vs-beobachteten Unterclubs) befürworten oder das mit der in jeder Hinsicht zerstörerischen Partei „Die Grünen“ längst tun?
    Ich könnte das nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, Herr Mitsch!“

    „VON ALEXANDER MITSCH
    Spaltung der AfD: Chance oder Selbstzerstörung?

    Die Überlegung des AfD-Vorsitzenden Jörg Meuthen über eine Aufspaltung der Partei ruft heftige Reaktionen hervor. Wir stellen zwei Positionen zur Debatte: Vera Lengsfeld, Bürgerrechtlerin und CDU-Mitglied, plädiert für die Aufspaltung, um bürgerlichen Wählern eine Option zu bieten – Alexander Mitsch, Vorsitzender der WerteUnion, hält sie für eine Täuschung.“

    https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/spaltung-der-afd-chance-oder-selbstzerstoerung/

  4. „Angesichts einer verschwundenen Lieferung von Schutzmasken aus Asien hat die Berliner CDU den Senat scharf angegriffen. Fraktionschef Burkard Dregger warf Innensenator Andreas Geisel (SPD) „bewusste Irreführung“ und „Desinformation“ bei der Darstellung des Vorfalls vor. „Der Senat sucht einen Schuldigen, um seine eigene Unfähigkeit bei der Beschaffung von Schutzausrüstungen zu verschleiern. Er hat für die Krise nicht vorgesorgt. “

    „welt“

  5. Ich habe hier immer wieder gemutmaßt, daß die AFD bis in die Spitzen vom VS unterwandert ist.
    Das war bisher bei allen Rechtsparteien so.
    Lucke und Petry waren ganz klar U-Boote. Was ist mit Prof. Meuthen? Ich denke mir meinen Teil, weil ich mir eine Strafanzeige ersparen möchte.
    Anfangs hielten Viele Hr. Höcke für einen Agenten und lagen vermutlich falsch. Der Mann mit dem Babygesicht meint es wohl wirklich ernst. Eines Tages werden allerdings noch Figuren enttarnt werden, bei denen man es nicht für möglich hielt.

  6. Es wäre nicht das erste Mal, daß ein „honoriger“ rechter Parteiführer als Agent enttarnt würde:

    „Adolf von Thadden (* 7. Juli 1921 auf Gut Trieglaff bei Greifenberg in Pommern; † 16. Juli 1996 in Bad Oeynhausen) war ein deutscher Politiker verschiedener rechtsextremer Parteien und langjähriger V-Mann des britischen Auslandsgeheimdienstes MI6“

  7. CORONA HYSTERIE ist herbeigeredet und soll als Rechtfertigung für den ohnehin sich schon längst abzeichnenden Wirtschaftsabschwung dienen.

    Merkel und ihre Politik, ihre Milliarden für die Asylanten …. unsere leergesaugten Krankenkassen….

    Merkel hat den Wirtschaftsstandort und den Sozialstaat ruiniert!


    CORONA ist die perfekte Schminke für Angela Merkel, um all ihr Versagen zu kaschieren!

    Die Regierung hat sich zu erklären, wieso keine Untersuchungen zu den Auswirkungen des Virus auf normalgesunde, arbeitsfähige Menschen durchgeführt werden.

    Statistiken die eine ursächliche Wirkung zum Eintritt des Todes durch das Virus belegen werden nicht geführt. Die Toten die CORONA infiziert waren, sind i.d. R. über 80 Jahre und multipel vorgeschwächt.

    Es wäre eine Pflicht der Regierung zu überprüfen, zu dokumentieren und zu veröffentlichen wie 20 bis 60 Jährige infizierte auf das Virus reagieren. Dieser Personenkreis kommt nicht zu Tode sondern hat allenfalls Grippesymptome, deshalb die Wirtschaft zu ruinieren ist völlig fahrlässig.

    Man muss deshalb davon ausgehen, dass ein Kreis um Angela Merkel hier eine kontrollierte Sprengung der Marktwirtschaft betreibt, mit dem Ziel großangelegte vergesellschaftungen der Industrie zu betreiben.

    Der Staat wird sich nach dem Muster der Sozialisten mit jede Menge frisch gedrucktem Geld in die Unternehmen einkaufen und zwar europaweit.

    Diese Kaste die hier die Vergesellschaftung der Wirtschaft betreibt, strebt dies auf europäischer Ebene an. Es geht darum die Kontrolle über die Produktionsmittel zu erlangen. Wer diese europaweit kontrolliert, kann auch sehr leicht die politische Macht in Europa an sich reißen.

    Die Merkeltreuen Regierungschefs –Conte, Macron, die Sozialisten in Spanien wollen diese Vergesellschaftung von oben herab durchdrücken. Nur mittels der CORONA Hysterie kann die EZB die Rechtfertigung nach Außen verkaufen, um das Geld zum Erwerb der millardenschweren Unternehmensbeteiligungen zu drucken.

    Merkel nutzt zur Umsetzung ihrer Vergesellschaftungpläne die archaischen Urängste der Menschen, nämlich die Angst vor dem Tod. Deshalb soll die Mär vom Todesvirus CORONA aufrecht erhalten bleiben.

    Die Regierung Merkel kann keine CORONA Toten in der jungen und mittelalten arbeitsfähigen Bevölkerung vorweisen und dennoch wird die Wirtschaft bewusst gesprengt, damit der Staat sich mit dem gedruckten Geld der EZB in die Unternehmen einkaufen kann. Eine weitere große Rolle wird die KP Chinas spielen, die Milliarden an Devisen besitzt, mit denen sie sich in die westliche Wirtschaft einkaufen kann. Der Sozialismus wird aus allen Ecken kriechen. Warum wohl war Merkel 5 Tage bevor diese ganze Show hier losging noch bei ihren roten Gesinnunggenossen in Fernost?


    Erinnert euch an die Neujahrsrede von Merkel in der Sie schon kryptisch von der „Großen Transformation“ sprach wir erleben jetzt was sie damit gemeint hat.

    Die AFD hat es bis jetzt noch nicht mal begriffen, dass die CORONA Hysterie dazu dient, in großem Stile die Vergesellschaftung der Wirtschaft zu betreiben, um so die Kontrolle über die Produktionsmittel zu erlangen und obendrein den Rechtspopulisten in ganz Europa den Boden unter den Füßen wegzuziehen, stattdessen tritt Meuthen eine unnötige Debatte über die Spaltung der Partei vom Zaun.

    Die Klimaangst hat nicht mehr gewirkt zum Gefügigmachen der Massen, Merkel und Konsorten brauchen die Angst vor dem Tod, damit die Menschen wie Lemminge Folgen und 2 m beim Einkaufen Abstand halten, aber gleichzeitig das Aerosol einatmen welches der Vordermann beim Gang durch die Supermarktregale ausatmet.


    Sollen die Massen wirklich durch jahrelage DSDS, GEZ und Tallkshows so verblödet sein, damit sie nicht merken was hier gespielt wird?

  8. @Dichter

    Vielleicht auch ein Angebot gemacht, daß der VS nicht ablehnen konnte, mutmaßen manche Zeitgenossen.

  9. kein Volk lässt sich einfacher regieren wie das deutsche, sieht man jetzt in der corona krise.

  10. Durchaus richtig was Herr Renner dort schreibt. Ich hoffe nur, er kann den Inhalt auch nach innen vermitteln.
    Bezüglich: „Wir brauchen klare Wirtschaftskonzepte, die den Weg zurück zu einer sozialen Marktwirtschaft aufzeigen, die ihre Grundlage in der katholischen Soziallehre hatte und hat.“ Was er damit meint, verstehe ich nicht. Ich bin davon überzeugt, dass die katholische Kirche in Deutschland sich von linken Ideen hat konsumieren lassen. Die RK hat die Brücken hinter sich eingerissen. Soll sie nun weiter ihren Weg mit dem Oberhirten in Rom gehen. Ich brauche keine Schafherde mehr, und daher keinen Hirten.

  11. Lucke – Henkel – Petry-Pretzell – Meuthen – Pazderski – Hansel – Junge – Weidel – vStrolch – Frohnmeier – …

  12. Marie-Belen 4. April 2020 at 18:50
    Sehr enttäuschend von Frau Lengsfeld. Setzen 6!

  13. Religionsfeind 4. April 2020 at 18:39

    Gibt es nicht in jeder Partei Probleme? Für mich überhaupt kein Grund hinzuschmeissen.
    Keine bisherige Partei hatte es so schwer wie die AfD. Von allen Seiten wird sie angegriffen, verleumdet und ausgegrenzt. Dass da Querelen nicht ausbleiben, ist doch völlig normal. Auch wissen wir, dass sich etliche U-Boote dort eingeschlichen haben, welche nach und nach ausfindig gemacht und ausgeschlossen werden müssen. Trotz allem gibt es sehr viele aufrechte und ehrliche Politiker bei der AfD, auch an der Basis. Diesen sind es wir schuldig, dass wir ihnen als Mitglieder und WählerInnen treu bleiben. Die AfD ist trotz der ganzen Hetze und medialen Gehirnwäsche sehr erfolgreich. Wir müssen uns darauf einstellen, dass es neben den Erfolgen immer wieder Rückschläge geben wird.
    Wir haben nur eine Alternative zu den Deutschenhassern.

  14. .
    .
    Corona-Seuche!…
    .
    Nach wie vor ein Tabu

    .
    Auf der Erde herrscht mittlerweile Überbevölkerung. Die Erde schafft es nicht mehr weitere Mrd. Menschen zu ernähren und zu beherbergen. Deshalb entstehen durch massives Bevölkerungswachstum immer öfters Seuchen, Pestilenzen oder Pandemien.
    .
    Das will die EU-Diktatur immer noch leugnen und weiter Europa mit hunderten Millionen Illegaler aus aller Welt fluten.
    .
    Migration tötet!
    Migration tötet!
    Migration tötet!
    Migration tötet!

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++

    .
    Überbevölkerung
    .
    Die Überbevölkerung stellt eine der wesentlichsten Ursachen für die meisten Probleme weltweit dar. Ob es nun um den Mangel an Nahrungsmitteln, Trinkwasser oder Energie geht, jedes Land der Welt sieht sich damit konfrontiert oder wird in Zukunft vor dieses Problem gestellt.

    Unter anderem aufgrund der Wareneinfuhr aus anderen Ländern kann ein Land bisher seinen Wohlstand noch gewährleisten. Das kann jedoch nicht ewig so weitergehen. Schließlich nimmt die Einwohnerzahl in jedem Land zu. Es besteht die Gefahr, dass die Weltbevölkerung in den nächsten Jahrzehnten bis auf acht bis zehn Milliarden Menschen wächst. Dann ist es wahrscheinlich, dass immer mehr Länder ihre eigenen Produkte selbst benötigen.

    Schließlich kann unser Erdball nur für zwei Milliarden Menschen die Lebensqualität bieten, die wir in der Europäischen Union gewöhnt sind. Bei acht bis zehn Milliarden Menschen wird die Wohlfahrt pro Person auf globaler Ebene sinken, bis wir das Niveau eines armen Bauern erreicht haben, der kaum noch in der Lage ist, sich selbst zu versorgen und der keinen Wohlstand kennt. Wir müssen somit alles ehrlich teilen, um Auseinandersetzungen oder Kriege zu vermeiden
    .

    https://www.overpopulationawareness.org/de/
    .

    7.698.558.807 Menschen auf der Erde!
    .
    Die Erde/Natur wehrt sich mit Seuchen, Pestilenzen oder Pandemien gegen die Überbevölkerung!

  15. @D Mark: vStrolch – köstlich 🙂 Die AfD darf kein Vehikel für Pöstchenhuber sein!

  16. Selbstverständlich muss die AfD zusammen halten. Persönliche Eitelkeiten haben keinen Platz. Unstimmigkeiten gehören parteiintern besprochen und nicht in der Öffenlichkeit. Oberstes Ziel muss sein, der AfD keinen Schaden zuzufügen.
    Sobald die AfD einen Anlauf nimmt und prozentual zulegt, wird sie von den Volksverrätern sogleich gestoppt. Das war jetzt schon mehrmals der Fall. Da taucht aus dem Nichts plötzlich ein fingierter Rechtsterror auf, der medial mächtig aufgeblasen wird. Auf diese Weise wird den Wählern die AfD madig gemacht. Mit Sicherheit liegt schon der nächste Rechtsterror in der Schublade bereit. Er braucht bei Bedarf nur abgerufen werden, sollte die AfD wieder im Aufwärtstrend sein.
    Der Fehler der AfD ist, dass gegen diese falschen Anschuldigungen viel zu wenig vorgegangen wird.

  17. „Welt u. Bild“ (merkel sprachrohr) machen sich Gedanken.

    hoffentlich halten die leute an Ostern still. auch noch schönes wetter.

  18. Drohnenpilot 4. April 2020 at 19:33
    Natürlich ist die Überbevölkerung ein sehr großes Problem. Aber die Politik geht nicht dagegen vor.
    Merkel braucht die Neger und Araber für ihre Umvolkung. Schliesslich geht es um ganz Europa.

  19. „Auf der Erde herrscht mittlerweile Überbevölkerung.“

    ich hatte mal geschrieben, „irgendwann ersticken wir an unserer eigenen scheisse.“

  20. Vera Lengsfeld ist, in meinen Augen, eine der anständigsten und ehrenhaftesten Personen unserer Zeit.

  21. Danke Herr Renner. Ihr Statement klingt für mich logisch. Das ist die richtige Einstellung. Die AfD ist eine Art Marke, im guten wie im schlechten. Vielleicht muss mein ein weltfremder Professor sein, dass man glaubt, man könne aus einer Partei einfach zwei machen. Für wahrscheinlicher halte ich allerdings, dass Herr Meuthen als Beamter eher von der Angst vor dem Verfassungsschutz getrieben wird. So selbstlos wie der Herr immer tut, ist er wahrscheinlich nicht. Ich denke Meuthen wird zurecht abgewählt werden, wegen parteischädigendem Verhalten, könnte man ihn sogar ausschliessen. Die Medien werden das dann wieder als Beleg für eine weitere Radikalisierung der AfD sehen. Witzigerweise hätte sich dann Meuthen selbst ausgeschwitzt. Übrigens, auch die Äusserung von Höcke finde ich problematisch.

  22. Kleines Trostpflaster für Herrn Renner.

    Sie glauben gar nicht, aus welcher Ecke ihre Partei mittlerweile Zulauf bekommt. Habe von ganz früher noch eine „One World“- Reggae Schallplatte in meiner Sammlung und eine Leninbüste (kommt aus einer ehemaligen, zur NVA-Versammlungsstätte umfunktionierten Wirtschaft aus Thürgingen) auf dem Regal, die ich regelmäßig abstaube.
    Ich bleibe Ihnen treu, egal welche Querköpfe in der AfD noch querschießen.

  23. Danke Herr Renner,
    es wurde in der Tat notwendig, dass endlich jemand aus der Funktionsschicht mal eine klare Ansage macht. Auch ich war damals in Oberursel anwesend und bin vom Kern her eigentlich gegen einen Parteienstaat, wie wir ihn jetzt mit seinen Auswüchsen haben. Das ursprüngliche Ansinnen der „Graswurzelbewegung“ -ich bin eigentlich aus der Zivilen Koalition auf das Treffen aufmerksam gemacht worden- haben viele der Funktionsträger offenbar nicht verinnerlicht. Ich fand den Mitgliederbrief i.S. Hanau von Dr. Meuthen schon eine Zumutung und eine Beleidigung aller Afd-Mitglieder. Das habe ich ihm auch -mit der Aufforderung zum Rücktritt- geschrieben. Gerade im Hinblick auf das Statement von Dr. Gauland, der die Tat richtigerweise als die Tat eines psychisch Gestörten eingestuft hatte. Schon da ist Meuthen Gauland öffentlich in den Rücken gefallen. Welch eine Blamage, dann sickert noch der Abschlussbericht des BKA durch! Ich war auch immer überzeugt, dass Meuthen hinter dem abstoßenden Artikel von Dieter Stein in der JF stand. Der Artikel war für mich eine Auftragsarbeit, die kurz vor der wichtigen Thüringen-Wahl platziert wurde. Was muss eigentlich noch geschehen, damit ein Ausschlussverfahren gegen den Mann beantragt wird! Wir brauchen keine neue CDU! Die CDU ist der Feind der AfD, nicht deren potentieller Koalitionspartner. Zuviel Blut klebt an diesem Namen! Übrigens: Ich vertrete keine konkrete Richtung in der Partei. Ich vertrete das Programm!

  24. dr.ngome 4. April 2020 at 19:02

    Lucke und Petry waren ganz klar U-Boote. Was ist mit Prof. Meuthen?

    Wer die Sache schon längere Zeit mitverfolgt hat, dem sollte doch aufgefallen sein:

    Immer, wenn die AfD an die 15% kam, kam irgendeine dumme Aktion von Meuthen, und der Umfragewert ging auf 10% zurück.

    Es ist also nicht das erstemal.

    Deshalb: Sonderparteitag, Abwahl und Parteiausschlußverfahren! Und nicht so lange zögern wie bei Petry!

  25. Rhein 4. April 2020 at 19:46

    „Sie glauben gar nicht, aus welcher Ecke ihre Partei mittlerweile Zulauf bekommt.“

    Ein Drittel der AfD-Wähler haben Migrationshintergrund. Ich habe etliche davon in meinem Bekanntenkreis. Die sind nicht so dressiert wie der tumbe, obrigkeitsgläubige Buntmichel. Die aufrechte Haltung dieser Migrationshintergründler fiel mir schon vor gut 20 Jahren auf und hat mich zunächst verwundert, aber natürlich erfreut.

  26. „Meuthen: Ich hätte noch klarer machen müssen, daß es sich hier um einen strategischen Denkansatz handelt und nicht um eine konkrete Forderung. Das war sicherlich ein Fehler. Vielleicht war auch der Zeitpunkt für das Gespräch ungünstig.“

  27. nichtmehrindeutschland 4. April 2020 at 19:48

    Danke; das Video ist sehr lang. Ich höre es mir später an.

    Man fragt sich doch, wieso Herr Meuthen, auf Socken und auf einem Gebetsteppich rumrutschend, sich mit einem Iman unterhalten muß/will….

  28. Kein Witz !… biblisches Wunder schon vor Ostern ,…
    Wiederauferstehung um zweimal an demselben Virus zu sterben

    Thema Corona , Informationspflicht ! … schon gehört

    OT,-….Meldung vom 4.4.2020

    Sensation: Mädchen oder Junge stirbt durch das Coronavirus in 3 Ländern

    Wie kann ein und derselbe Junge (2×) bzw. Mädchen (großes Bild) mit drei verschiedenen Altersangaben, in drei unterschiedlichen Ländern (Belgien, England und Portugal) sterben?… Quell Link … … klick !

  29. Drohnenpilot

    Das sehe ich ganz genauso! Die Erde rüttelt sich und schüttelt sich gegen die Menschheit, denn wir werden viel zu viele! Vor allem qualitativ, egal ob schwarz oder weiß, muss sich endlich die Spreu vom Weizen trennen! Die Degenerierten und Verblödeten müssen weg und auch die, deren ethisch-moralische Einstellung unter aller Sau ist! Trotz Klimarettung und Islamisierung sind die meisten keine besseren Menschen geworden, im Gegenteil! Die wahren Probleme bleiben wie immer auf der Strecke!

  30. OT
    Seltsam, ich dachte, Alkohol wirke sich strafmildernd aus…..

    „Zwei Betrunkene schlagen dunkelhäutigen Fahrgast in Stadtbahn brutal zusammen

    Die mehrfach vorbestraften Täter werden wegen vorsätzlichen Vollrauschs zu einem Jahr bzw. anderthalb Jahren Haft verurteilt – ohne Bewährung. Das Opfer konnte drei Wochen nur flüssige Nahrung zu sich nehmen.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Zwei-Betrunkene-schlagen-dunkelhaeutigen-Stadtbahn-Fahrgast-in-Hannover-brutal-zusammen

  31. Der boese Wolf 4. April 2020 at 19:52
    —————————————
    Da haben Sie recht.
    Ich lerne durch meine Handwerkertätigkeit (bin auch für Wohnungsgesellschaften tätig) viele Mieter aus Rußland, der Ukraine, Kasachstan, Weißrußland, Armenien kennen. Fast alle wählen die AfD.
    Die haben natürlich alle den deutschen Paß.
    Und im Gegensatz zu den meisten ihrer vermerkelten Mitbewohner haben sie die Probleme hier klar erkannt.
    Das sind herzerfrischende Diskussionen.
    Wenn Sie wüßten, wie die armenische Familie über Türken bzw. Moslems im allgemeinen denkt…

  32. Zu einigen Kommentaren möchte ich hinzufügen:
    a) Zu Meuthen und der jetzt wohl offenbarten Verpflichtungserklärung für die Haldenwang-Stasi:
    Vergleicht die Parallelen zwischen Meuthen und dem Stasi-Spitzel Wolfgang Schnur, der im Auftrag der Stasi die Scheinoppositionspartei Demokratischer Aufbruch gegründet hat, der vor seiner Enttarnung (Januar 1990) Merkel zur Sprecherin machte und diese Partei ist dann in die CDU eingesickert.
    Will Meuthen mit der Zerschlagung des Flügel und dem untauglichen Versuch, Björn Höcke und Andreas Kalbitz aus der Partei zu treiben, ebenfalls in die CDU (oder die FDP) einsickern? Er agitiert seit Anfang 2019 wie von der Tarantel gestochen, von Brüssel bestochen oder von Haldenwang erpreßt. Oder mit Haldenwang handelseinig? Gar auf der Gehaltsliste der Dienste mit dem Auftrag zur Zersetzung? Etwas so niederträchtiges wie einen Inlandsgeheimdienst, der die demokratische Opposition zersetzt wie die VS-Stasi hat kein einziges demokratisches Land, aber ein Land, in dem demokratische Wahlen auf Geheiß des Führers rückgängig gemacht werden, kann man weder als Demokratie noch als Rechtsstaat bezeichnen. Und da paßt wie die Faust auf’s Auge, daß eine willfährige, gelenkte Staatsanwaltschaft alle Strafanzeigen in einem Akt von Strafvereitelung im Amte niederschlug. Ein Staat, der Terror und Zersetzung der Opposition betreibt sollte von der Opposition Paroli geboten bekommen, indem diese Opposition den obersten inneren Zersetzer, Meuthen, von sämtlichen Parteiämtern trennt! MEUTHEN MUSS WEG!

    b) Späte Erkenntnis zu Vera Lengsfeld, die wie von Sinnen faselt von Petitionen, also Betteleien an die herrschende Klasse. Ein zahnloser Tiger, auch ein gewollt zahnloser Tiger? Nach dem Kölner Silvesterpogromen wurden als konservativ eingeschätzte Personen außerhalb der AfD, darunter Lengsfeld und der Sat1-Moderator Strunz, angeschrieben mit der Bitte um Unterstützung bei der Meinungsbildung mit dem Ziel, die illegale Araberinvasion von 2015 rückabzuwickeln. Da kam nichts zurück, nicht einmal eine Eingangsbestätigung. Hm. Warum wohl nicht? Vielleicht weil Lengsfeld (die sich bekanntlich lange mit Merkel gemein machte) gar nicht so patriotisch ist wie sie sich gern darstellen läßt? Die bewußt die Kräfte an solchen Petitessen wie Petitionen sich verzetteln läßt, gerade damit sich nichts an den derzeitigen Zuständen ändert? In ihrer Biographie lesen wir (Wikipedia)
    Mit den Wahlen zum 12. Deutschen Bundestag am 2. Dezember 1990 wurde Lengsfeld, die seit der Heirat mit dem Lyriker Knud Wollenberger im Jahr 1980 den Namen Wollenberger angenommen hatte, für die Listenvereinigung Bündnis 90/Grüne… im Wahlgebiet Ost Mitglied des Deutschen Bundestages.

    Mit ihrem damaligen Parteiwechsel enttäuschte sie andere Mitglieder der Grünen wie die Bürgerrechtlerin Marianne Birthler, die die ostdeutsche Bürgerrechtsbewegung der Wendezeit besser bei den Grünen aufgehoben sahen. Lengsfeld wechselte zur CDU/CSU-Bundestagsfraktion und gab trotz Aufforderung ihr laufendes Mandat, das sie über die Liste der Grünen-Partei erhalten hatte, nicht ab.

    Die Grünen der DDR, die mit den maoistischen Westgrünen erst spät zusammengeschlossen wurden, setzten sich seit der Gründung 1989 bis zuletzt für den Erhalt der DDR ein, also für die Fortführung und Vertiefung der deutschen Teilung trotz des Mauerfalls am 9.11.89, war Lengsfeld also bis zu ihrem Wechsel von den Grünen zur CDU Ende 1996 ein Feind der Deutschen Einheit.

    Solche Leute durchschaut mancher erst in kleinen Häppchen, aber mit dem Ansinnen, die einzige Opposition zu spalten, hat sich die Berger-Freundin Vera Lengsfeld selbst die Maske von der Fratze gerissen! Sie ist als Grüne in die CDU gegangen und kratzt man ein bißchen am Lack kommt der grüne Anstrich wieder zum Vorschein.

  33. .
    .
    Ist das Merkel-Regime das DÄMLICHSTE in der Welt?
    .
    Scheinbar ja..
    .
    Kann dieses Regime überhaupt noch irgendwas?
    .
    Ja…. dem Deutschen Steuern abpressen.. das geht immer!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    „Akt moderner Piraterie“
    .
    USA fangen von Berlin bestellte
    .
    Schutzmasken ab

    .
    Nach den Anschuldigungen aus Frankreich über weggekaufte Schutzmasken gibt es jetzt einen ähnlichen Fall in Deutschland: Die USA leiten medizinische Masken um, die eigentlich für das Land Berlin bestimmt waren.
    .
    Eine vom Land Berlin in China bestellte Lieferung von Schutzmasken ist von den USA abgefangen und in die Vereinigten Staaten umgeleitet worden. Berlins Innensenator Andreas Geisel bestätigte inzwischen, dass 200.000 Atemschutzmasken, die eigentlich Deutschland erreichen sollten, in den Vereinigten Staaten gelandet sind.
    .
    https://www.n-tv.de/politik/USA-fangen-von-Berlin-bestellte-Schutzmasken-ab-article21691173.html
    .

    +https://www.rbb24.de/panorama/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/04/atemschutzmasken-berlin-bestellung-usa-abgefangen.html
    .
    .
    Am Flughafen in Kenia verschwunden :
    .
    Bundeswehr-Bestellung über
    .
    sechs Millionen Schutzmasken „verloren gegangen“

    .

    Berlin Sechs Millionen Schutzmasken sollten von der Bundeswehr nach Deutschland gebracht werden, diese Ladung ist jedoch an einem Flughafen in Kenia spurlos verschwunden.
    .

    https://www.wz.de/panorama/bundeswehr-bestellung-ueber-sechs-millionen-schutzmasken-verschwunden_aid-49721629

  34. Schlau war die Aussage von Meuthen nicht. Aber auch das ständige Provozieren von Höcke ist nicht geeignet die AFD zusammen zu halten.

  35. Na endlich, ab Montag geht’s weiter. Wir bekommen die dringend benötigten Fachkräfte. Momentan noch Corona infiziert, aber, das wird schon wieder. Erst mal rein damit, der Rest findet sich. Gell, Angie?

  36. Ihr seid keine Alternative, keine Hoffnung mehr. Noch nicht einmal den Posten der Opposition habt ihr ausfüllen können.

    Wo habt ihr interveniert, als uns täglich mehr Freiheitsrechte genommen wurden?

    Ihr seid kein bisschen besser als die anderen Parteien, denen die eigenen Belange vor denen des Volkes kommen.

    Für mich seid ihr eine Enttäuschung

  37. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 4. April 2020 at 19:07

    Die Klimaangst hat nicht mehr gewirkt zum Gefügigmachen der Massen, Merkel und Konsorten brauchen die Angst vor dem Tod, damit die Menschen wie Lemminge Folgen und 2 m beim Einkaufen Abstand halten, aber gleichzeitig das Aerosol einatmen welches der Vordermann beim Gang durch die Supermarktregale ausatmet.

    gemau so sehe ich es auch

    Sollen die Massen wirklich durch jahrelage DSDS, GEZ und Tallkshows so verblödet sein, damit sie nicht merken was hier gespielt wird?
    Ja

  38. @Marie-Belen 4. April 2020 at 20:05

    „OT
    Seltsam, ich dachte, Alkohol wirke sich strafmildernd aus…..“
    Eigendlich nur beim ersten mal, dan winkt die Sicherungsverwahrung!

  39. nichtmehrindeutschland 4. April 2020 at 19:48
    Marie-Belen 4. April 2020 at 19:14

    Was kommt als nächstes, Herr Meuthen?

    https://i.ytimg.com/vi/ohnICfE0_xw/maxresdefault.jpg
    ……………………

    Das ganze im Videoformat:

    https://youtu.be/MVBIkhsf19E
    ——————————————-
    Tja, bezeichnend, so einen Meuthen da sitzen zu sehen bei den Islamisten in der Moschee. Noch schlimmer wird das, wenn man sich ansieht, daß das Video am 17.06.2016 von den Islamisten selbst ins Netz gestellt wurde. Herr Meuthen arbeitet also schon sehr lange gegen die Werte der AfD und sein scheinbares Bekenntnis zum Flügel beim Kyffhäusertreffen 2016, 2017 und 2018 war offenbar nur Blendwerk. Schon 2019 ging er auf Distanz, nachdem er im Januar 2019 auf dem Parteitag in Baden-Württemberg gegen eine diffuse Schar von Parteikollegen mit Grünsprech hetzte, wobei er die Opponenten nicht namentlich nannte (gemeint gewesen waren wohl u.a. Stefan Räpple, Christina Baum, Dubravko Mandic). Das verräterische Grünsprech, das noch keinem AfD-ler über die Lippen kam, war übrigens „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“

    Herr Meuthen, nehmen Sie gern bei Herrn Haldenwang Platz oder lassen Sie sich auf dem Boden Ihrer Lieblingsmoschee Tee und Bakschisch servieren, Ihren Platz im AfD-Vorstand haben Sie verwirkt. Gehen Sie oder Sie werden gegangen!

  40. Rubberduck 4. April 2020 at 19:51
    dr.ngome 4. April 2020 at 19:02

    Lucke und Petry waren ganz klar U-Boote. Was ist mit Prof. Meuthen?

    Wer die Sache schon längere Zeit mitverfolgt hat, dem sollte doch aufgefallen sein:

    Immer, wenn die AfD an die 15% kam, kam irgendeine dumme Aktion von Meuthen, und der Umfragewert ging auf 10% zurück.

    Es ist also nicht das erstemal.

    Deshalb: Sonderparteitag, Abwahl und Parteiausschlußverfahren! Und nicht so lange zögern wie bei Petry!

    =========================================================

    Wohl kaum jemand hier hat es vermocht, mit wenigen Zeilen so viel dummes Zeug von sich zu geben !

  41. So gerade auch im GEZ ….was ich hier schon seit einer Woche poste….

    Ein gewisser Herr Kekule, bringt endlich die richtige Argumentation und das in den GEZ Media, dass dürfte Madame Chancellor nicht erfreuen!

    Wenn wir die Risikogruppen halbwegs in Sicherheit bringen, kommen wir bei der Sterblichkeit in einen Bereich was der normalen Grippe entspricht!

    Es gibt also keine Rechtfertigung durch diesen ewigen Shutdown unsere Wirtschaft und tausende Existenzen zu vernichten, entweder will Merkel die Zerstörung des Wirtschaftsstandortes bewusst herbeiführen (Ziel: Vergesellschaftung und EU Sozialismus) oder sie handelt völlig orientierungslos und ebenso verantworungslos aus der gleichen Unfähigkeit wie schon 2015!

    Wie auch immer Merkel ruiniert alles! Sie ist und war noch nie für das Amt der Kanzerin geeignet!

  42. Geehrter „Religionsfeind“ : Sie sollen die AfD nicht wählen weil sie so gut ist – weil die Anderen so schlecht sind !
    Die AfD erzählt kommentiert u. berichtet sehr viel – die Programmatik kommt zu kurz – die Demaskierung der „Merkel- Doktrin“ – der Spaltung der Gesellschaft durch fremde Kultur – durch Begünstigung der faschistischen politischen Ideologie des Islam, deckungsgleich mit der Ideologie des Nationalsozialismus :
    Diskurs muß entpersonalisiert sein : Merkel u. ihren nackten dicken Bauch mit ihrer entwürdigenden Ideologie beschmieren.

  43. Marie-Belen 4. April 2020 at 20:05

    OT
    Seltsam, ich dachte, Alkohol wirke sich strafmildernd aus…..

    „Zwei Betrunkene schlagen dunkelhäutigen Fahrgast in Stadtbahn brutal zusammen

    Die mehrfach vorbestraften Täter werden wegen vorsätzlichen Vollrauschs zu einem Jahr bzw. anderthalb Jahren Haft verurteilt – ohne Bewährung. Das Opfer konnte drei Wochen nur flüssige Nahrung zu sich nehmen.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Zwei-Betrunkene-schlagen-dunkelhaeutigen-Stadtbahn-Fahrgast-in-Hannover-brutal-zusammen
    ———————————————–
    So,so! Es soll Fälle geben, da kann das Opfer keinerlei Nahrung mehr zu sich nehmen (da tot) und die Verursacher (Südländer*) erfreuen sich, nach wie vor, ihrer Freiheit.

    *Was das auch immer bedeuten mag

  44. @ Drohnenpilot 4. April 2020 at 19:33

    7.698.558.807 Menschen auf der Erde!
    Die Erde/Natur wehrt sich mit Seuchen, Pestilenzen oder Pandemien gegen die Überbevölkerung!
    ———————————————————-
    Die Anzahlt der Menschen stört die Natur nicht, aber das Verhalten, ergo die Zerstörungswut, die Arroganz, die Gier … Alles voller Gift, voller Strahlen, überall Raub und Abholzung, Böse Sachen in Laboren. Und alles grölt: Das ist doch nicht schlimm, weiter so weiter so sonst haben wir keinen Arbeitsplatz.

  45. Hans.Rosenthal 4. April 2020 at 20:21
    Er ist wieder da: der Blockwart: https://m.focus.de/politik/deutschland/civey-umfrage-fuer-focus-online-jeder-fuenfte-wuerde-mitbuerger-bei-verstoss-gegen-kontaktverbot-anzeigen_id_11850795.html Ob der Blockwart sich auch hier http://www.pi-news.net/2020/03/moslems-und-die-corona-quarantaene/ einmischt? Ich halte jede Wette, dass die neue Bloclwartgeneration sich ausschließlich an ihren deutschen Nachbarn ohne Migrationshintergrund abarbeitet.
    H.R
    ———————————————-
    Was war eigentlich der Blockwart (den es namentlich nicht gab, vielmehr den „Blockleiter der NSDAP“) in der Sprache der DDR? Genauso wie die Hitlerjugend die FDJ war so dürfte der Blockwart (Melde-Denuntiant in der Wohnanlage) in der DDR der Abschnittsbevollmächtigte gewesen sein, abgekürzt ABV und unterstand der Volkspolizei.
    War der zuständige Systemagitator im nationalen Sozialismus von der Partei, später im volkseigenen Sozialismus von der Polizei so hat es der merkelistische Sozialismus geschafft, den Systemagitator ehrenamtlich und kostenlos zu engagieren und ihn nicht mehr wie im NS über die Partei oder im SED-Staat über die Polizei zu finanzieren. Das meinte also Ulbricht mit „Überholen ohne einzuholen“ die Genossen ohne Bezahlung viel effizienter spitzeln und zersetzen zu lassen.

    Dieses System muß beseitigt werden!

  46. Hallo –
    herzlichen Dank an Herrn Renner für diesen
    >> prägnanten, erfrischend-kritischen und
    >> zudem sehr ehrlichen Beitrag.

    ZITAT
    „Wir brauchen die bürgerlichen, konservativen und freiheitlichen Inhalte ebenso wie die sozialen, die nationalen und die patriotischen Inhalte.“
    ZITAT ENDE

    Volle Zustimmung.

    Die Zielorientierung muss die Personen dominieren – und nicht umgekehrt.

  47. @ Linkophob 4. April 2020 at 20:39

    Was war eigentlich der Blockwart (den es namentlich nicht gab, vielmehr den „Blockleiter der NSDAP“) in der Sprache der DDR? Genauso wie die Hitlerjugend die FDJ war so dürfte der Blockwart (Melde-Denuntiant in der Wohnanlage) in der DDR der Abschnittsbevollmächtigte gewesen sein, abgekürzt ABV und unterstand der Volkspolizei.

    Der Häuserblock in den Innenstädten – kurz „Block“ genannt – war der kleinste Verwaltungsbereich im Deutschen Reich. Als Blockwart – erst ab 1933 Blockleiter genannt – galt der unterste Rang in der Hierarchie der NSDAP. Der unterstand wiederum dem Zellenleiter. Darüber standen Ortsgruppenleiter, dann der Kreisleiter und schließlich der Gauleiter. Unter dem Blockleiter standen unter anderem noch die Blockhelfer und Hauswarte in seinem eigenen Block. Diese Leute, die als „Hundertprozentige“ verschrien waren, haben oft genug die eigenen Nachbarn verpfiffen. Daraus hat sich bis heute die Bedeutung eines „Blockwartes“ als überzeugtem Denunzianten, wenn auch verschliffen, erhalten.

    Aus dieser Zeit hat sich offenbar der „Hauswart“ bis in die Zeit der SED-Herrschaft hinübergerettet, dem es auch oblag, das „Hausbuch“ zu führen, in denen Besucher einzelner Mieter sowie die Zeit ihres Aufenthalts – anfangs hatte man sich bei ihm anzumelden – festgehalten worden sind. Diese Hauswarte galten wie ihre braunen Vorgänger ebenfalls als „Hundertprozentige“ und waren sehr häufig (ich habe das selbst erlebt) zugleich auch Stasi-IMs. Der Abschnittsbevollmächtigte genannte Polizist, kurz ABV, dagegen war die unterste Einheit der Volkspolizei, was die Meldeebene und die Verbindung zur Bevölkerung betraf.

  48. Zur Erinnerung

    Beim Kyffhäuser-Treffen 2017 sagte Meuthen folgendes:

    „Der Flügel ist ein integraler Bestandteil unserer Partei und das wird er auch in Zukunft immer bleiben.
    Und ich sage auch, wer das anders sieht, wer in Ausschließeritis verfällt, wer das nicht erkennt, daß der Flügel ein wichtiger Bestandteil der Seele unserer Partei ist, wäre auch in der Position als Bundessprecher fehl am Platze.“

    Gestern konstatierte die NZZ:

    „Jörg Meuthen bringt die Spaltung der AfD ins Spiel – und steht nun im Abseits

    Der AfD-Chef denkt darüber nach, die Radikalen vom freiheitlich-konservativen Teil der Partei zu trennen. Sein Vorschlag stösst auf breite Ablehnung und könnte seine politische Karriere zerstören.“

    https://www.nzz.ch/international/joerg-meuthen-bringt-die-spaltung-der-afd-ins-spiel-ld.1550210

  49. Linkophob 4. April 2020 at 20:39
    ———————————————-
    Was war eigentlich der Blockwart (den es namentlich nicht gab, vielmehr den „Blockleiter der NSDAP“) in der Sprache der DDR? Genauso wie die Hitlerjugend die FDJ war so dürfte der Blockwart (Melde-Denuntiant in der Wohnanlage) in der DDR der Abschnittsbevollmächtigte gewesen sein, abgekürzt ABV und unterstand der Volkspolizei.[…]

    Der „ABV“ (Abschnittsbevollmächtigte) unterstand nicht der „Volkspolizei“, sondern war „Volkspolizist“.
    „ABV“ war nur DDR-Sprech für das, was man früher „Dorfbulle“ nannte.

  50. Wind of Change 4. April 2020 at 20:13

    So ein Quatsch! Bisher ist überhaupt noch nichts klar. Was also hätte die AfD unternehmen sollen?
    Lieber nicht agieren als einen großen Fehler machen.
    Ich bin von der AfD überhaupt nicht enttäuscht. Probleme gibt es überall.

  51. Bayrischer Freigeist 4. April 2020 at 20:11
    Schlau war die Aussage von Meuthen nicht. Aber auch das ständige Provozieren von Höcke ist nicht geeignet die AFD zusammen zu halten.
    ==========================================

    So ist es ! Einige, Höcke und Konsorten voran, müssen lernen, bzgl. Habitus und Diktion anders aufzutreten bzw. weitere Fettnäpfchen erfolglreich zu meiden !

    Und was Meuthen angeht – er wird sein Interview bei TE schon bereut haben; aber Nachtreten ist hier unangebracht ! Ich möchte ihn in der Partei nicht missen.

  52. Die AfD hat ein Parteiprogramm, Beschlüsse, Richtlinien. Sollte der „Flügel“ damit nicht kompatibel sein, muss er gestutzt werden. Ist er kompatibel, so geht es nur um Animositäten der handelnden Personen. Ganz einfach. Das sollten Alle mal mit nüchterner Distanz analysieren.

  53. aenderung 4. April 2020 at 19:55

    „Meuthen: Ich hätte noch klarer machen müssen, daß es sich hier um einen strategischen Denkansatz handelt und nicht um eine konkrete Forderung. Das war sicherlich ein Fehler. Vielleicht war auch der Zeitpunkt für das Gespräch ungünstig.“

    Sein größter Fehler war die Öffentlichmachung. Hat er noch nie davon gehört, dass die Medien unsere größten Feinde sind? Und ja, der Zeitpunkt für das Gespräch war auch ungünstig und unnötig.

  54. Falsch tickt auch die Uhr. Viel zu langsam.
    Die Zeit läuft in echt viel schneller ab.

  55. Der boese Wolf 4. April 2020 at 19:52
    Heute war bei WELT zu lesen, dass vor allem die Arbeiter die AfD wählen. Ist ja auch logisch, denn diese dürfen diesen Sauladen alimentieren.

  56. raumzeitfalter 4. April 2020 at 19:41

    Vera Lengsfeld ist, in meinen Augen, eine der anständigsten und ehrenhaftesten Personen unserer Zeit.“

    Und warum hetzt sie dann gegen Höcke? Ich wünsche mir auch von ihm, dass er nicht mehr provoziert oder doppeldeutige Aussagen macht. Das kann man ja kritisieren, aber Hetze geht nicht.

  57. Es fiel mir bei Meuthen immer schwer Authentizität zu erkennen. Wie konnte so jemand ehrlich AfD sein? (also so wie ich das der Wahrheit gemäß verstehe.) Andererseits hat er häufig die Wahrheit auch deutlich ausgesprochen. Eigentlich selten, außer beim Stöckchen-Springen, was falsches gesagt.
    Ich kann nicht einschätzen. Ich muß passen.

  58. Die einen feiern öffentlich trotz Kontaktsperre vor einer vom Verfassungsschutz beobachteten Moschee in Neukölln auf der Straße. Folgenlos.

    Der deutsche Michel kassiert derweilen Bußgelder.

    Warum?
    Weil er sich nicht wehrt und mit keinerlei Widerstand zu rechnen ist.
    So ist er geworden der deutsche Michel.
    Unterwürfig, feige, ohne Rückgrat oder Charakter.
    Deshalb lacht sich auch jeder über ihn kaputt.
    Deshalb nimmt ihn keiner mehr für ernst.
    Deshalb hält man sich auch nicht an Gesetze und Regeln, weil der vermeintlich „Stärkere“ sich einfach darüber hinwegsetzt.

    Ja, wir sind ein Volk von Schwächlingen geworden.
    Ja, wir sind verteidigungs- und handlungsunfähig.
    Ja, wir haben weder Stolz noch Ehre.

    NEIN, das wird nicht immer so bleiben!
    Warum?
    Weil es immer noch genügend von uns übrig geblieben sind, die nicht sang- und klanglos ihr Knie und ihr Haupt beugen werden.
    Genügend, die nicht kapitulieren werden vor Rücksichtlosigkeit, Intoleranz und vermeintlicher Stärke.
    Es gibt immer noch sehr viele von uns, die eines Tages das Ruder noch umreißen werden.
    Und davor haben sie Angst!
    Zu Recht!

    An alle, die das nicht glauben:
    Wartet nur ab, was aus Deutschland werden wird.
    Die Wirtschaft wird kollabieren. Die Arbeitslosenzahlen explodieren.
    EU, Euro und Regierungen werden straucheln.
    Und wenn der deutsche Michel kein Geld mehr hat, keine Arbeit und immense Zukunftsängste,
    spätestens dann ist Ende mit „Willkommen“.
    Spätestens dann wird auch Ende damit sein, dass gewisse Leute meinen, sich hier aufspielen, andere unterdrücken oder sich in unsere soziale Hängematte auf Lebenszeit legen zu können.

    Noch fühlen sie sich überlegen und sicher, aber tief im Innern fürchten sie sich vor dem wiederkehrenden Rechtsstaat.
    Vor der wiederkehrenden Stärke dieses Landes!
    Ich sage nur: ENDE!

    Und ich werde dann, wie viele andere auch, die wir heute noch gar nicht auf dem Plan haben und von denen wir es wahrscheinlich gar nicht angenommen haben, rechtsstaatlich dazu aufrufen, endlich zu Tausenden auf die Straße zu gehen.
    Genau wie 1989!
    Dann, wenn die Zeit dafür gekommen sein wird.
    Aber das dauert noch.

    Bis dahin gilt weiterhin:

    Haltet Stand!

    Denn dieses Land gehört uns und wird uns immer gehören.

    Tim K.

  59. @ Das_Sanfte_Lamm 4. April 2020 at 21:16

    Der „ABV“ (Abschnittsbevollmächtigte) unterstand nicht der „Volkspolizei“, sondern war „Volkspolizist“ (…) Der „ABV“ (Abschnittsbevollmächtigte) unterstand nicht der „Volkspolizei“, sondern war „Volkspolizist“.

    Falsch. Der ABV war selbst Polizist (Schutzpolizist) und als solcher selbstverständlich auch Angehöriger der Volkspolizei und in dieser Eigenschaft für die Verbindung zur Bevölkerung sowie für „Sicherheit und Ordnung“ in einem ihm befohlenen „Abschnitt“ (ein Stadtviertel oder auch ein ganzes Dorf) zuständig, daher der Begriff „Abschnittsbevollmächtigter“.

  60. @ Das_Sanfte_Lamm 4. April 2020 at 21:16

    Der „ABV“ (Abschnittsbevollmächtigte) unterstand nicht der „Volkspolizei“, sondern war „Volkspolizist“ (…) Der „ABV“ (Abschnittsbevollmächtigte) unterstand nicht der „Volkspolizei“, sondern war „Volkspolizist“.

    Falsch. Der ABV war selbst Polizist (Schutzpolizist) und als solcher selbstverständlich auch Angehöriger der Volkspolizei und in dieser Eigenschaft für die Verbindung zur Bevölkerung sowie für „Sicherheit und Ordnung“ in einem ihm befohlenen „Abschnitt“ (ein Stadtviertel oder auch ein ganzes Dorf) zuständig, daher der Begriff „Abschnittsbevollmächtigter“.

  61. Guten Abend Pi! Guten Abend liebe Leser!

    Nicht der Corona Virus ist das Problem sondern Menschen wie diese hier:
    https://share-your-photo.com/f29fb3c73b
    Thema war eine Civey-Umfrage für FOCUS Online mit der Headline: „Jeder Fünfte würde Mitbürger bei Verstoß gegen Kontaktverbot anzeigen“

    @MOD ich hoffe ihr könnt mal ein Thema daraus machen bzw ihr lasst den Screenshot zu.

    MfG
    SCR

  62. So richtig die Einlassungen von Renner sind, so schwachsinnig empfinde ich einige Kommentare.

    „Meuthen muss weg, sofort raus, ist ein Mann des VS und schon immer ein Verräter.“
    Mag ja sein, dass er sich wieder von einem FAZ Reporter gebauchpinselt über das Ohr hauen lassen und ZUVIEL geredet hat. Was wollt ihr denn, ein monatelanges Parteiausschlussverfahren, gar zur Freude all der Slomkas und Klebers? Die Medien hauen einen Knochen in den Saal und schauen genüsslich zu,wie sich die AfD gegenseitig die Fresse poliert.

    Macht mal halblang und lasst Luft aus dem Ballon. Wir brauchen ALLE also auch Meuthen.

  63. @ tban 4. April 2020 at 20:06

    Ich habe ein gutes halbes Dutzend aramäische Bekannte. Wenn ich das, was die über den Islam und Kopftücher sagen, hierhin schreiben würde, bekäme ich Dauersperrung.

  64. UAW244 4. April 2020 at 21:57

    „Macht mal halblang und lasst Luft aus dem Ballon. Wir brauchen ALLE also auch Meuthen.“

    Das Letzte was man braucht, sind Verräter und falsche Freunde.

  65. Berliner Senator fällt mit Fakenews auf die Fresse!
    Wie aus dem wahren Leben.

    Nicht Trump ist verantwortlich, auch nicht die USA und auch nicht China. Eine geldgierige deutsche Firma ist für das Desaster verantwortlich.
    Altmaier hat halt zu wenig überwiesen, super.
    Hat diese Firma Staatshilfen beantragt ???

  66. Sowohl Höcke als auch Meuthen haben viel aufgegeben, als sie in die Politik gingen, wurden sehr angefeindet und haben viel für die AfD erreicht.
    Die AfD braucht beide und hält auch beide aus.
    Die Gedanken, ob eine Abspaltung sinnvoll wäre, beantworten alle Vernünftigen mit „Nein!“
    Klares Votum in Ost und West.
    Gemeinsam weiter gegen die Altparteien und die Regierungsmedien.
    Ich halte beide für sehr aufrechte Menschen mit viel Engagement für unsere Sache.

  67. UAW244 4. April 2020 at 21:57
    Meuthen hat der AfD schwer geschadet, erst mit seinem Rentenkonzept für Reiche und dann diese ständigen Angriffe gegen den Flügel. Ein Rauswurf wäre gerechtfertigt. Als Bundessprecher ist er nicht mehr tragbar, da er statt sich gegen diese Verleumdungen zu wehren ins Lied der Grünlinken eingestimmt hat, obwohl für jeden ersichtlich war, dass der Mörder von Hanau kein Rechtsextremist war. Selbst wenn er einer gewesen wäre, hätte er mit der AfD nicht das Geringste zu tun oderr hat die AfD schon mal zu Gewalt aufgerufen? Meuthen hat in letzter Zeit sehr viel verbockt. Sollte er aber einsichtig sein, kann man ihm noch mal eine letzte Chance geben, aber da wo er keinen Schaden mehr anrichten kann.

  68. Tom62 4. April 2020 at 21:45

    Falsch. Der ABV war selbst Polizist (Schutzpolizist) und als solcher selbstverständlich auch Angehöriger der Volkspolizei und in dieser Eigenschaft für die Verbindung zur Bevölkerung sowie für „Sicherheit und Ordnung“ in einem ihm befohlenen „Abschnitt“ (ein Stadtviertel oder auch ein ganzes Dorf) zuständig, daher der Begriff „Abschnittsbevollmächtigter“.

    ??
    Warum bezeichnen Sie meine Aussage als falsch, um sie dann (vermutlich bei Wikipedia 1:1 kopierten) Text zu bestätigen?

  69. Hallo –
    ich möchte meinen obigen Kommentar (in dem ich dem Beitrag von Herrn Renner voll zustimmte)
    noch ergänzen.

    Ich schrieb dazu u. a.:
    „Die Zielorientierung muss die Personen dominieren – und nicht umgekehrt.“

    Vielleicht hilft ein Blick in die deutsche Parteiengeschichte, und zwar in die Geschichte der 1970er SPD unter Willy Brandt.

    Es gab damals in der SPD drei führende Personen:
    W. Brandt, H. Wehner und H. Schmidt.

    Alle drei waren n i e m a l s sowas wie eine „Troika“, sondern sehr unterschiedliche Persönlichkeiten mit durchaus auch jeweils eigenen politischen Linien, a b e r sie ordneten sich (durchaus damals erfolgreich!) den Parteizielen der Sozialdemokratie u n t e r (zumindest bis 1974 – da kam der Rücktritt von Brandt wg. des DDR-Spions und Wehner entpuppte sich zu einer Art Quertreiber – Helmut Schmidt wurde schließlich Kanzler).

    Ich will damit nur sagen, dass es auch eine AfD als (zukünftige?) alternative Volkspartei „ertragen“ muss, dass sich unterschiedliche Persönlichkeiten artikulieren, aber letztlich die nötige Disziplin aufbringen m ü s s e n, die wichtigen Z i e l e gemeinsam zu verfolgen.

    Wer diese Disziplin nicht aufbringt und sein „persönliches Süppchen“ kochen will, der ist fehl am Platze!

  70. Martin Renner: „Wir brauchen die bürgerlichen, konservativen und freiheitlichen Inhalte ebenso wie die sozialen, die nationalen und die patriotischen Inhalte“

    Das alles haben die Alt-Parteien nicht
    Damit müssten sich Stimmen holen lassen

  71. UAW244 4. April 2020 at 21:57
    So richtig die Einlassungen von Renner sind, so schwachsinnig empfinde ich einige Kommentare.

    „Meuthen muss weg, sofort raus, ist ein Mann des VS und schon immer ein Verräter.“
    Mag ja sein, dass er sich wieder von einem FAZ Reporter gebauchpinselt über das Ohr hauen lassen und ZUVIEL geredet hat. Was wollt ihr denn, ein monatelanges Parteiausschlussverfahren, gar zur Freude all der Slomkas und Klebers? Die Medien hauen einen Knochen in den Saal und schauen genüsslich zu,wie sich die AfD gegenseitig die Fresse poliert.

    Macht mal halblang und lasst Luft aus dem Ballon. Wir brauchen ALLE also auch Meuthen.
    ——————————————————
    Ich habe mir mal die Mühe gemacht, die Stichhaltigkeit Ihrer Einschätzungen zu untersuchen und Sie werden es nicht glauben, ich bin auf Anhieb fündig geworden, Sie werden Ihre Perlen gewiß wiedererkennen:

    http://www.pi-news.net/2016/03/welcher-teufel-reitet-frauke-petry/#comment-3380256
    UAW244 26. März 2016 at 16:45
    „…aber den entscheidenden Biss kann 2017 nur eine ansetzen und das ist Petry. Alle wissen das und deshalb wird es auch zu keiner Palastrevolution innerhalb der AfD kommen. Gut so.“

    Oder der hier:

    http://www.pi-news.net/2017/03/erwaegt-frauke-petry-rueckzug-aus-der-afd/#comment-4001336
    UAW244 30. März 2017 at 14:29
    „Ohne Frauke Petry wird die AfD an der 5% Hürde scheitern, da gehe ich jede Wette ein.“

    Fazit: Sie sollten auf keinen Fall wetten, es könnte Ihr Ruin werden. Ob wie Sie mutmaßen „wir alle“ Meuthen brauchen kann man in Kenntnis Ihrer Menschenkenntnis in der Vergangenheit getrost dahingestellt sein lassen…

  72. @dr.ngome:

    Alles richtig. Meuthen traue ich als AfD-Mitglied nicht mehr.
    VS-Leute sind in unserer Partei drin.
    Junge, Lucassen, ich weiß nicht…
    Wir hatten hier im Kreisverband in den letzten Monaten
    einige Austritte. Von Leuten, von denen ich das nie gedacht
    habe. Teils ehem. SPD-ler.
    Insofern weiß ich auch nicht, was ich von Guido Reil zu halten
    habe. Man wird misstrauisch.
    Ich jedenfalls orientiere mich am Flügel.

  73. @ Das_Sanfte_Lamm 4. April 2020 at 22:16 | Tom62 4. April 2020 at 21:45

    ?? Warum bezeichnen Sie meine Aussage als falsch, um sie dann (vermutlich bei Wikipedia 1:1 kopierten) Text zu bestätigen?

    Leider ein Schnellschuß gewesen, ich hatte das einfach erst nach Speichern und somit zu spät bemerkt, was also folgt, ist die Bitte um Nachsicht. Natürlich hatten Sie recht und ich habe Sie bestätigt. Allerdings pflege ich niemals bei Wikipedia (noch dazu dort) zu kopieren. Gar „1:1“? Nana. Das ruft dann bei mir doch ein Schmunzeln hervor. Ich schreibe meine Texte noch immer selbst oder gebe bei Zitaten wo immer möglich die Quellen an.

  74. Man schreibt z. B. auf jouwatch:
    „Die Bundesregierung hat aus der letzten
    Migrationskrise nichts gelernt.“
    Wer so etwas schreibt, verkennt komplett
    die Tatsachen.
    Für die Bundesregierung war es keine Krise,
    sondern es war Teil einer gewollten Handlung.
    Vielleicht will man es als ein Versagen darstellen
    (und die Mehrheit dieses bekloppten Volkes
    frisst das auch), aber es war Absicht!

  75. Linkophob 4. April 2020 at 22:30
    ………………………………………………..
    Frauke Petrys Hochverrat an der Partei hatte ich mir damals in der Tat nicht vorstellen können. Ich empfand sie als äußerst wichtig für die AfD ohne ihr charakterliches Abdriften zu registrieren. Schade, insbesondere als Mutter von damals fünf Kindern, hätte sie die Wählerbandbreite der AfD vergrößern können.

    Danke für ihre Recherche. Würde mir im Traum nicht einfallen, im Mülleimer der User von vor vier Jahren zu wühlen. Kannste dir nicht ausdenken. Nix für ungut. Gute Reise.

  76. …ist alles richtig
    …doch was ist die realität?
    …der dumme schlafmichel wird hunderte eruro zahlen oder in haft gehen, wenn er mit mehr als zwei menschen auf der straße zusammen steht
    …ab 23. april, wenn der rhamadan beginnt, werden die mohammedaner uns, der sog. „regierung“, der polizei etc. klarmachen, wann wer und wieviele auf einem platz zusammenkommen; da endet urplötzlich corona
    …am 23. april, zum beginn des mohammedanischen rhamadans wird pünktlich genau corona und alle gefährdungen und grundgesetzaufhebungen plötzlich aufgehoben werden
    …WETTEN???

  77. @Fairmann
    4. April 2020 at 22:11
    „… Die Gedanken, ob eine Abspaltung sinnvoll wäre, beantworten alle Vernünftigen mit „Nein!“
    ….
    Ich halte beide für sehr aufrechte Menschen mit viel Engagement für unsere Sache.
    *****
    Bin Ihrer Meinung.
    Ich kreide aber trotzdem Höcke an, daß er sehr extrem seine Meinung äußert und das dem geschwurbelgewöhnten Volk unter die Nase reibt. Dafür kann Höcke nichts, eben weil das manipulierte Volk ihn nicht mehr hören kann. „Kann“ im Sinne von vorhergegangener Gehirnwäsche. Das Volk hält klare Worte nicht mehr aus. Schwierig. Davon abgesehen weiß ich nicht genau, wer oder was hinter Höcke steht und kann es nur erahnen. Extrem kommt nicht gut an, auch wenn es gut gemeint ist.
    Für mich ein zweischneidiges Schwert.

  78. Hallo –
    oben schreibt NOUVO:
    ZITAT:
    „Wir hatten hier im Kreisverband in den letzten Monaten
    einige Austritte. Von Leuten, von denen ich das nie gedacht
    habe. Teils ehem. SPD-ler.
    Insofern weiß ich auch nicht, was ich von Guido Reil zu halten
    habe. Man wird misstrauisch.“
    ZITAT Ende.

    Man sollte g e n e r e l l davon ausgehen, dass es (vermutlich!) in j e d e r Partei (auch in den Systemparteien) Z u t r ä g e r gibt, die bezahlt oder unbezahlt Informationen an alle nur denkbaren Stellen weitergeben oder aber auch auftragsgemäß konkret personenbezogen r e c h e r c h i e r e n.

    Ob man diese „Zuträger“ nun Spitzel oder Agenten nennt, bleibt jedem selbst überlassen. A l l e staatlichen Organe wie MAD, Verfassungsschutz usw. leben von allen nur erreichbaren Informationen.

    Ob und in welchem Ausmaß dieses Informationssammeln als eine Art „Partei-Unterwanderung“ (auch mit Provokateuren) einzustufen ist, hängt vom Ausmaß ab.

    Man gehe also tunlichst davon aus, dass die AfD bereits heute von Zuträgern „bereichert“ wird. Dabei muss man wissen, dass dieses „Zutragen“ durch Spitzel zunächst einmal gar nicht ungesetzlich ist – soweit nicht Strafvorschriften verletzt werden (z. B. unerlaubtes Anzapfen von Telefonen).

    In Kenntnis der Wahrscheinlichkeit des Vorhandenseins von Zuträgern ist natürlich stets auch ein gesundes Misstrauen bei parteiinternen Gesprächen oder gar schriftlichen Mitteilungen mit eigentlich vertraulichem Inhalt angebracht.

    Leider!

  79. Eilt: Niedersachsen nimmt Besuchsverbot in eigener Wohnung zurück
    Komplettes Chaos im niedersächsischen Gesundheitsministerium. Wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung soeben berichtet, kippt das Land innerhalb nur eines Tages die Verordnung zur Beschränkung sozialer Kontakte in der Corona-Krise. Die Verordnung war am Freitagnachmittag, gültig ab dem heutigen Samstag, massiv verschärft worden. So wurden unter anderem Besuche von Freunden oder Verwandten in der eigenen Wohnung oder dem eigenen Garten verboten. Das ging nun offenbar selbst der Landesregierung zu weit. Sie will so schnell wie möglich zurückrudern.

  80. UAW244 4. April 2020 at 22:53
    Linkophob 4. April 2020 at 22:30
    ………………………………………………..
    Frauke Petrys Hochverrat an der Partei hatte ich mir damals in der Tat nicht vorstellen können. Ich empfand sie als äußerst wichtig für die AfD ohne ihr charakterliches Abdriften zu registrieren. Schade, insbesondere als Mutter von damals fünf Kindern, hätte sie die Wählerbandbreite der AfD vergrößern können.

    Danke für ihre Recherche. Würde mir im Traum nicht einfallen, im Mülleimer der User von vor vier Jahren zu wühlen. Kannste dir nicht ausdenken. Nix für ungut. Gute Reise.
    ——————————————-
    Gerade wenn jemand in scheinbarer oder tatsächlicher Ermangelung an Menschenkenntnis sagt, „wir alle“ bräuchten Meuthen trotz allem, finde ich es adäquat, mal nachzusehen, wie derjenige in der Vergangenheit richtig oder danebengelegen hat. Und wenn man danebenlag wird man nicht gern daran erinnert. Und ich stehe zu meinen Aussagen auch aus meiner Vergangenheit und würde sie deshalb auch nicht als „Mülltonne“ titulieren.

    Ist übrigens ganz einfach. Bei Google eingeben:
    „UAW244“ Petry site:pi-news.net
    und ggf. Zeitbereich eingrenzen.
    Danke für nichts.

  81. Tom62 4. April 2020 at 22:38
    @ Das_Sanfte_Lamm 4. April 2020 at 22:16 | Tom62 4. April 2020 at 21:45

    Leider ein Schnellschuß gewesen, ich hatte das einfach erst nach Speichern und somit zu spät bemerkt, was also folgt, ist die Bitte um Nachsicht.[…]

    Kein Problem – schon vergessen.

    Ich kann mich noch an den ABV aus meiner Kindheit im heutigen Sachsen-Anhalt erinnern.
    Der war alleine zuständig für ein Gebiet, das 4 Ortschaften umfasste und war immer mit einer Schwalbe (DDR-Moped) und bei schlechtem Wetter im Trabbi unterwegs.
    Er wurde einmal zu einer Wirtshaus-Klopperei zwischen zwei sich feindlich gesinnten Dörflern gerufen – kam erst zwei Tage später, nahm alles auf, schrieb seinen Bericht und das war’s. Danach hat man nie wieder was gehört, ausser dass einigen Beteiligten Hausverbot erteilt wurde.
    Einmal führte er einen damals bekannten Dorf-Assi zu, der zur Einberufung nicht erschienen war. Abgesehen von den üblichen Dingen, wie den Leuten zu sagen, auf die Hunde aufzupassen, wenn Treibjagden stattfanden oder Tollwutverdacht bestand, war von ihm ansonsten nie was zu sehen oder zu hören.
    Ich denke, damals hatte Horch-und-Guck genug IM’s, so dass man auf ihn als Informanten nicht angewiesen war – abgesehen davon, dass als damals übliche Vorsichtsmaßnahme mit ihm nie über politische Dinge geredet wurde, wenn er mal anwesend war.

  82. nouwo 4. April 2020 at 22:31
    @dr.ngome:

    Alles richtig. Meuthen traue ich als AfD-Mitglied nicht mehr.
    VS-Leute sind in unserer Partei drin.
    Junge, Lucassen, ich weiß nicht…
    Wir hatten hier im Kreisverband in den letzten Monaten
    einige Austritte. Von Leuten, von denen ich das nie gedacht
    habe. Teils ehem. SPD-ler.
    Insofern weiß ich auch nicht, was ich von Guido Reil zu halten
    habe. Man wird misstrauisch.
    Ich jedenfalls orientiere mich am Flügel.
    ————————————————-
    Tja, man will es ja nicht sofort sagen (weil der Feind die Stasi bekanntlich mitliest), aber ich habe mich nach der EU-Wahl auch schon mehrfach gefragt, was mit dem Reil da los ist. Vor der Wahl hat er getönt, er wolle wenn er nach Brüssel zieht nach Molenbeek in die Moslemhölle ziehen. Das hätte bestimmt kein Wähler verlangt, aber etwas anzukündigen, von dem klar war, daß man es kassieren muß, zeugt nicht von überlegtem Handeln. Ich halte Reil für verhältnismäßig einfach lenkbar und abseits von Deutschland wird Reil sicher vom ebenfalls in Brüssel aufhältigen Meuthen gebrieft worden sein, was denn die Agenda der AfD sein solle. Insbesondere wenn man sich ansieht, wie sehr sich Björn Höcke die letzten 2 Jahre zurückgenommen hat, kann es eigentlich nur Boshaftigkeit oder Dummheit sein, wenn die Alternative Mitte gegen den Flügel hetzt als gäbe es die Araberinvasion, die Schuldenkrise, die EU-Umverteilung und jetzt die wirtschaftliche Katastrophe durch das OneWorld-Virus Corona gar nicht. Also Boshaftigkeit oder Dummheit? Kann mich da gar nicht entscheiden oder hat jemand noch eine dritte Erklärung?

  83. Das_Sanfte_Lamm 4. April 2020 at 23:40

    … abgesehen davon, dass als damals übliche Vorsichtsmaßnahme mit ihm nie über politische Dinge geredet wurde, wenn er mal anwesend war.
    —————————————
    Aber würden Sie meiner Gleichsetzung NS-Blockwart (Blockleiter) zu DDR-ABV zustimmen oder widersprechen? Ein ehemaliger Arbeitskollege aus der ehemaligen DDR findet den Vergleich unpassend. Diese beiden Funktionen sind sicher unterschiedlich aufgehängt (Partei vs. Polizei), entscheidend ist aber die Funktion, nämlich in Richtung Staat zu melden und in Richtung Untertan zu maßregeln.

  84. Linkophob 4. April 2020 at 23:51
    ————————————
    Aber würden Sie meiner Gleichsetzung NS-Blockwart (Blockleiter) zu DDR-ABV zustimmen oder widersprechen? […]

    Widersprechen.
    Denn der ABV trug Uniform, war als Repräsentant der Staatsmacht für jeden erkennbar und war im Alltag mehrheitlich mit Dingen beschäftigt, wie jeder „Dorfbulle“ im Westen auch.
    Für (in)offizielles Bespitzeln der Bürger war „Horch-und-Guck“ und nicht der ABV zuständig – das ging auch schlecht, da man aus den oben genannten Gründen wusste, wer der ABV ist und ihm gegenüber tunlichst den Mund hielt, was bestimmte Themen anging – was also hätte er konkret berichten können, wenn ihm gegenüber ohnehin niemand redete;
    stand irgendwo ein roter Wartburg herum, wusste man, die Mielke-Brothers sind da und es ist jetzt „offiziell“.
    Inoffizielles Bespitzeln konnte man als „Normalo“ ohnehin nicht feststellen, da man nie wusste, wer aus dem persönlichen Umfeld „dazugehörte“ – das konnte der Kollege, ein Freund aus dem Sportverein, der Nachbar, oder sogar ein Familienmitglied sein. Man erfuhr es erst nach 1989 oder nie.

  85. Etwas ot:

    Ich halte gerade Thor Kunkels „Wörterbuch der Lügenpresse“ in der Hand, es wurde mir heute geliefert. Mein erster Eindruck nach einigen Blicken in den Inhalt: Ein echtes Muss für jeden Andersdenkenden. Es ist ein beeindruckendes Kompendium der ganzen Schlagworte und Phrasen, die wir uns in immer dreisterer Form täglich aus den Medien und der Politik anhören bzw. lesen müssen.
    Was mich schon nach einigen Minuten Lesezeit am meisten beeindruckt: Jedes Zitat, jede Zeitungsmeldung oder ähnliche Äußerung in den Medien, einfach alles, ist akribisch von Kunkel durch Fußnoten belegt und in einem fast 40-seitigen Anmerkungsverzeichnis aufgelistet.
    Dazu noch die ansprechende Aufmachung (gut lesbare Schriftgröße, gute inhaltliche Aufteilung, farblich und textlich gut erkennbare Abschnitte u. a.), da passt einfach alles.
    Unbedingte Kauf- und Leseempfehlung!

  86. Das polit-mediale Establishment will die AfD zersetzen und zerstören.
    ++++

    Das schaffen die auch mit den linken Schweinemedien nicht.

    Die AfD kann sich durch Spaltpilze nur selber zerstören.

    Wenn die Coronakrise vorbei ist, werden vor allem die Probleme mit den Invasions-Kuffnucken wieder in den Vordergrund rücken und der AfD Stimmen liefern!

  87. You never walk alone: FC Liverpool schickt 200 Angestellte in staatlich bezahlte Kurzarbeit

    Liverpool under fire for furloughs while PFA points to pay-cut tax trap

    80% of Reds’ non-player wages to be paid by government

    (…..)

    https://www.theguardian.com/football/2020/apr/04/liverpool-become-latest-premier-league-club-to-furlough-non-playing-staff

    Auch in der italienischen Seria A („Bundesliga“) sind schon ähnliche Stützungsaktionen angelaufen (z. B. bei Juventus Turin). Zum Glück gibt es demnächst die „eurobonds“, die das ganze billig finanzieren helfen……….

  88. Im Prinzip geht es immer um Köpfe. Im Thread wurden Brandt, Wehner und Schmidt genannt. Man könnte das durch FJS ergänzen.

    Zur Beruhigung. Die AfD liefert, und zwar auf einem erstaunlich hohem Niveau. Gott sei Dank gibt es Gottfried Curio.

    Seit Curio ist wieder Bumms im Bundestag, endlich wird wieder debattiert wie zu Zeiten der oben erwähnten. Das ist das Salz in der Suppe! Jede Rede von ihm ist es wert, eingerahmt zu werden.

    Curio ist so was von 1848.

  89. johann 5. April 2020 at 00:51
    Etwas ot:

    Ich halte gerade Thor Kunkels „Wörterbuch der Lügenpresse“ in der Hand, es wurde mir heute geliefert. Mein erster Eindruck nach einigen Blicken in den Inhalt: Ein echtes Muss für jeden Andersdenkenden. Es ist ein beeindruckendes Kompendium der ganzen Schlagworte und Phrasen, die wir uns in immer dreisterer Form täglich aus den Medien und der Politik anhören bzw. lesen müssen.
    Was mich schon nach einigen Minuten Lesezeit am meisten beeindruckt: Jedes Zitat, jede Zeitungsmeldung oder ähnliche Äußerung in den Medien, einfach alles, ist akribisch von Kunkel durch Fußnoten belegt und in einem fast 40-seitigen Anmerkungsverzeichnis aufgelistet.
    Dazu noch die ansprechende Aufmachung (gut lesbare Schriftgröße, gute inhaltliche Aufteilung, farblich und textlich gut erkennbare Abschnitte u. a.), da passt einfach alles.
    Unbedingte Kauf- und Leseempfehlung!

    ———————————-
    Auch bestellt, auch erhalten, nur oberflächlich bisher reingeschaut. Den guten Eindruck kann ich bestätigen. Ergänzend kann ich von Manfred Kleine-Hartlage empfehlen: Die Sprache der BRD. Nimmt auf ähnliche Weise den Sprech der Blutbuntisten auseinander. Kleine-Hartlage hat meiner Meinung nach eine flüssige Schreibe, auch in „Ansage“ (an die Linken) ein Stakkato wie man es sich für AfD-Politiker wünschen würde (und am ehesten bei Kalbitz und Tillschneider wiederfindet). Auch dessen neuestes Werk „Konservativenbeschimpfung“ liegt angelesen auf dem Wohnzimmertisch.

    Was würden die linken Buchhändler jetzt für ein Geschäft mit uns bösen Rechten geben 🙂 Bestellt wurde natürlich bei Antaios und bei Kopp. 🙂

  90. Meuthen rudert zurück

    Meuthen: Ich hätte noch klarer machen müssen, daß es sich hier um einen strategischen Denkansatz handelt und nicht um eine konkrete Forderung.
    https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2020/wir-sollten-einen-gang-herunterschalten/

    Meuthen: Vorstoß zur Trennung der Partei war „Denkansatz“
    ***https://www.deutschlandfunk.de/afd-debatte-meuthen-vorstoss-zur-trennung-der-partei-war.1939.de.html?drn:news_id=1117592

    Jetzt isses aber zu spät.
    Das Bild ist raus. Und es ist schon von 2016:

    nichtmehrindeutschland 4. April 2020 at 19:48
    Marie-Belen 4. April 2020 at 19:14

    Was kommt als nächstes, Herr Meuthen?

    https://i.ytimg.com/vi/ohnICfE0_xw/maxresdefault.jpg
    ……………………

    Das ganze im Videoformat:

    ***https://youtu.be/MVBIkhsf19E

  91. @Linkophob
    „so dürfte der Blockwart (Melde-Denuntiant in der Wohnanlage) in der DDR der Abschnittsbevollmächtigte gewesen sein, abgekürzt ABV und unterstand der Volkspolizei“.
    ………………………………
    Unsinn! – der ABV war regulärer Polizist.

  92. Man lese und staune: Es gibt auch noch Leute, die nicht an corona sterben…..

    04.04.2020 – 23:07 Uhr

    Wer kennt diesen Mann?

    Bei einer Messerattacke im oberfränkischen Kronach ist ein 23-Jähriger tödlich verletzt worden. Der mutmaßliche Täter konnte laut Polizei flüchten.

    Demnach gerieten am Samstag zwei Männer in einer Flüchtlingsunterkunft in Streit. Dabei soll ein 28 Jahre alter afghanischer Staatsangehöriger seinen 23-jährigen Landsmann niedergestochen haben. Ein Notarzt konnte dem Mann nicht mehr helfen. Die Polizei fahndet nach dem Tatverdächtigen.

    https://www.bild.de/news/2020/news/polizei-fahndun

  93. johann 5. April 2020 at 01:42
    Man lese und staune: Es gibt auch noch Leute, die nicht an corona sterben…..

    Man lese und staune: Es gibt auch Leute, die mit 102 Jahren Corona überleben
    (BLöD war dabei)

    ÄLTESTE PATIENTIN ERZÄHLT BEI BILD
    Ich bin 102 Jahre und habe Corona überlebt

    04.04.2020 – 23:01 Uhr
    Italica Grondona aus Genua ist 102 Jahre alt. Sie hat die Spanische Grippe, den Zweiten Weltkrieg und nun auch noch eine Corona-Infektion überlebt. In BILD erzählt die älteste Covid-19-Überlebende der Welt ihre Geschichte.

    https://www.bild.de/bild-plus/news/ausland/news-ausland/aelteste-patientin-ich-bin-102-jahre-und-habe-corona-ueberlebt-69768294,view=conversionToLogin.bild.html (bezahl)

  94. Linkophob 5. April 2020 at 01:32

    ja, Kleine-Hartlage ist auch nicht schlecht und gewissermaßen ein „Vorgänger“ von Kunkel. Allerdings habe ich noch kein Buch von Kleine-Hartlage gelesen, sondern nur die Auszüge im netz.

    Bei Kunkels Buch finde ich auch bemerkenswert, wie „wertig“ das Buch gemacht wurde. Sehr gut gebunden, also kein billiges „hard-cover“. Das kennt man heute gar nicht mehr, schon gar nicht bei mutmaßlich kleinen Auflagen. Das kann man zigmal durchblättern und keine Seite wird sich lösen. Keine Ahnung, wie man so eine Qualität für gerade mal 22 Euro kalkulieren kann. Entweder hat Kopp da mächtig zugeschossen oder Kunkel hat es für umsonst gemacht…….

  95. Ich liebe Spargel!

    Ich hoffe, ich mache mich nicht strafbar, wenn ich sinniere, dass ich die netten Bewohner der Riga, der Flora und der Steffi allesamt zum Spargelstechen antreten lassen würde. Feldwebel sorgen für die Orga, Unterbringung in der Kaserne, kostenlos und sicher. Verpflegung beim jeweiligen Spargelbauern. Wer sich der Maßnahme entzieht oder nur mürrisch dreinblickt, bekommt es mit der Bauersfrau zu tun. Nach der Saison sind die alle auf Zack.

  96. ff zu VE at 01:46

    Da freut sich MAD MAMA aber nicht.
    Die Einzelfälle mit den zähen Alten häufen sich:

    90-Jähriger mit Applaus aus der Klinik

    Alle freuten sich mit dem alten Herrn.
    Foto: UH
    In Zeiten des Coronavirus freut man sich über positive Nachrichten wie diese: Ein 90-Jähriger hatte Convid-19, konnte aber die Klinik Son Espases auf Mallorca als geheilt verlassen.
    .
    Am Freitag war die Zeit im Krankenhaus für den alten Herrn beendet. Die frohe Nachricht feierte sein Enkel Guillermo Torres mit einem Twitter-Beitrag. Torres, der selber als Arzt in Son Espases tätig ist, nutzte die Gelegenheit, allen Kollegen zu danken, die seinem Großvater geholfen hatten.
    Der 90-Jährige verließ die Klinik unter lauten Applaus des medizinischen Personals. So wurden schon einige genesene Patienten verabschiedet.

    https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2020/04/04/78993/jahriger-mit-applaus-aus-der-klinik.html

  97. Hans R. Brecher 5. April 2020 at 01:55
    Hier ist der Nachtclub! 🙂

    Der Nachtclub ist da, wo der Herr @Erbrecher ist. 😀

    LG @ Maria Koenig mit Dank für den Applaus
    💙

  98. „ÄLTESTE PATIENTIN ERZÄHLT BEI BILD
    Ich bin 102 Jahre und habe Corona überlebt“ Und jetzt? Echt, Mädchen?

  99. Was. Ist grade Themenwechsel im Nachtklub?
    Nochmal kurz zum Hauptartikel des Herrn Renner: Strömungen oder „Flügel“bildungen in Parteien gab es schon immer, weltweit und zu allen Zeiten. Das ist völlig normal nach den Gesetzen der Gruppendynamik. Der insistierte „holistische“, also ganzheitliche Ansatz, ist richtig als (romantische) Theorie. Es braucht aber in der Praxis immer Führungspersönlichkeiten mit Ausstrahlung, mit Charisma. Das wird immer so sein. „Graswurzeln“ bleiben immer Graswurzeln, Herr Renner, da muß dann was drüberwachsen und aufblühen. Also bitte nicht voreilig selber die Sichel ansetzen. Das schadet auch, und der politische Gegner hat darin viel länger und bessere Übung.

  100. VivaEspaña 5. April 2020 at 02:02
    Hans R. Brecher 5. April 2020 at 01:55
    Hier ist der Nachtclub! ?

    Der Nachtclub ist da, wo der Herr @Erbrecher ist. ?

    LG @ Maria Koenig mit Dank für den Applaus
    ?

    ————————————
    Ooooh! Das ist ja fast schon ein Herzchen für mich!!!

    Ich schmelze dahin … 🙂

  101. Flüge aus dem Iran und kein Mundschutz

    Kritische Fragen müssen daher erlaubt sein. Zum Beispiel, warum es in Deutschland kaum möglich ist, Schutzmasken zu tragen. Und warum es so viele falsche Versprechen gibt.Diese Woche hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn Flüge von Iran nach Deutschland gestoppt.
    (…)
    (…)auch die Debatte über Gesichtsmasken. Halb Asien läuft mit Masken im Gesicht herum, und zwar auch in Zeiten nicht akuter Pandemien.

    In Deutschland ist das nicht möglich, weil sich die Position der Bundesbehörde Robert-Koch-Institut in dieser eher simplen Frage gerne mal ändert. Man muss kein Mediziner sein, um zu ahnen, dass weniger die Frage, ob Masken helfen, als jene, ob genügend Masken da sind, die Debatte prägt.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article207035769/Corona-Krise-Mehr-Ehrlichkeit-von-Anfang-an-haette-gutgetan.html

  102. Linkophob 5. April 2020 at 01:32

    Was würden die linken Buchhändler jetzt für ein Geschäft mit uns bösen Rechten geben ? Bestellt wurde natürlich bei Antaios und bei Kopp. ?

    ————————————
    Unsere Buchhandlung am Ort liefert jetzt mit Rechnung bis zur Haustür … versuch’s mal! Könnte dem gutmenschlichen Buchhändler mit linker Gesinnungshaltung vielleicht eine Lehre sein … 🙂

  103. VivaEspaña 5. April 2020 at 03:11
    Hans R. Brecher 5. April 2020 at 03:10

    noch nicht mal fast.

    ————————————
    Das waren ja nicht mal 60 Sekunden bis zur Antwort!

  104. @VivaEspaña 5. April 2020 at 02:28
    Mein kleiner Beitrag war kein pro oder kontra Meuthen/Höcke, sondern grundsätzlich gedacht. Haben wir sonst noch fähige Köpfe, die es reißen könnten? Es wird nämlich langsam schon etwas eng.
    Schöne Grüße zu „früher“ Stunde!

  105. Tausendassa Prof. Drosten empfiehlt:
    Wir basteln uns eine Schutzmaske.

    Nein, nicht aus Klopapier, aus Küchenrolle 😯

    Anleitung hier:

    Diese Materialien brauchen Sie

    Küchenrolle
    Taschentuch (Einweg, nicht aus Stoff)
    Gummibänder
    Locher
    Klebeband (am besten ein breiteres und kein normales Tesa)
    Stück Draht

    https://praxistipps.chip.de/schutzmaske-selbst-basteln-ohne-naehen-das-empfiehlt-der-experte_119048

    Ich fasse es nicht.
    Ich komme in diesem Irrenhaus Doischebums(R) nicht mehr klar.

    GN8
    😎

  106. Vor allem sollte die AfD dem „Nationalstaat“, eine andere namentliche „Bedeutung“ verpassen. den national ist
    halt nun mal seit den Nazis negativ belastet, und nicht ohne Grund.

    Und Sie bräuchten ein Medium um möglichst viele Leute, vor allem auf den ländlichen Raum zu erreichen.
    Dazu sollten möglichst die ältere Generation angesprochen werden, und Ihnen die Verfehlungen schonungslos aufzeigen. Auch wenn diese Gruppe an alten Menschen, massiv daran mit profitiert haben, ist den meisten immer noch nicht bewusst, welch Früchte Sie da geerntet haben, und dabei leider Ihre Nachkommen es bezahlen dürfen.

    Das sollte dann gleichzeitig bei den Betroffenen nicht mit Oberlehrerhaften Anschuldigungen einhergehen, sondern eher Verständnis gepaart mit viel Liebe, Liebe und nochmals Liebe und das alles ohne nachtragend in irgend einer Weise zu sein.

  107. Hiergebliebener 5. April 2020 at 03:27

    Curio statt Chrupalla.

    Mitgliederparteitag, nicht Delegiertenparteitag, sofort.

  108. Nachtrag zu at 03:37

    Ach, sorry, geht nicht.
    Mutti hat Zusammenrottungen verboten. CORONA!

  109. Hans R. Brecher 5. April 2020 at 03:16
    Linkophob 5. April 2020 at 01:32

    Was würden die linken Buchhändler jetzt für ein Geschäft mit uns bösen Rechten geben ? Bestellt wurde natürlich bei Antaios und bei Kopp. ?

    ————————————
    Unsere Buchhandlung am Ort liefert jetzt mit Rechnung bis zur Haustür … versuch’s mal! Könnte dem gutmenschlichen Buchhändler mit linker Gesinnungshaltung vielleicht eine Lehre sein … ?
    ———————————
    Ich will die gar nicht bekehren, denn die sind völlig unfähig, eigene Fehler auch nur anzuerkennen (und von entschuldigen hat noch keiner gesprochen). Ich kann mich noch gut erinnern, als ich wegen eines Buches oder Heftes im „Buchladen am Dreieck“ Blücherstraße 3, Düsseldorf nachgefragt habe oder war es der berüchtigte (bei Gutmenschen berühmte) „Stern-Verlag“ in der Friedrichstraße 26-28? Naserümpfend hatte ich die Bibliothekesse erklärt, „so was“ würde in ihren „heiligen Hallen“ nicht geführt. Sie sind schon länger mausetot und eines dürfen wir nicht vergessen: So gerne sie mit uns (und jedem) jetzt Geschäfte machen möchten, da sie vor dem wirtschaftlichen Verrecken stehen, so hassen sie uns alle unbelehrbar wie die Ladenburgers und Göring-Eckardts dieser Republik. Mit jeder Buchbestellung bei Antaios oder Kopp schlage ich deren Sargnagel einen Zentimeter weiter ein. Mit jeder Bestellung ein innerer Reichsparteitag. So muß das!

  110. VivaEspaña 5. April 2020 at 03:33
    Tausendassa Prof. Drosten empfiehlt:
    ————————————-
    Mit solchen selbstverliebten „Experten“ wie dem oder dem vorstehenden Tierarzt Wieler beim Robert-Koch-Institut, welches bekanntlich unter Regierungskontrolle steht, plustert sich auch ein kleiner Heiko Maas ganz groß auf und posaunt auf einem Propagandaplakat, das vor dem Finanzamt aufgebaut ist, daß der kleine Heiko schon 100000 Deutsche aus dem Ausland heim im Merkelreich geholt hat. Die Leitungsfunktionen in allen Ämtern sind offensichtlich in den letzten 30 Jahren nur mit eitlen Selbstdarstellern besetzt worden, die nach dem Peterprinzip nach oben gefallen sind. Was für ein Kontrast zur Terrorkrise 1977, zu Helmut Schmidt, zur GSG9 eines Ulrich Wegener.

  111. Das war ein Tippfehler, auch wenn es sinnvoll ausgesehen haben möge.
    Da fehlte ein s
    korr: Tausendsassa

  112. VivaEspaña 5. April 2020 at 03:24
    Hans R. Brecher 5. April 2020 at 03:17

    Ja, weil ich meine Mundschutzpropaganda gerade fortführen wollte. (siehe at 03:16, welt.de)

    Ich mache mir die Reichweite von PI zunutze:
    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/ad-pi-werben-300×600.jpg

    ————————————
    Guuuut!!!

    Ich habe jetzt die Rede von Hans-Georg Maaßen angehört. Empfehlenswert!

    https://www.youtube.com/watch?v=OcakmMd-p5U

    Nur: den Merkelhaufen wird er nicht erneuern können! Die CDU ist keine konservative Partei mehr, schon lange nicht! Eher werden die letzten echten Wertkonservativen von Merkels Schergen aus der CDU rausgeworfen.

  113. @VivaEspaña 5. April 2020 at 03:37
    ……………………………………….
    „Mitgliederparteitag“ scheint mir auch ohne Coronawahnsinn kaum durchführbar. So große Hallen gibt es doch nicht. Na gut, auf die Wiese – wie in Appenzell.

  114. VivaEspaña 5. April 2020 at 03:37
    Hiergebliebener 5. April 2020 at 03:27

    Curio statt Chrupalla.

    Mitgliederparteitag, nicht Delegiertenparteitag, sofort.
    ———————————
    Meuthen und Chrupalla: Raus!
    Mitgliederparteitag, unbedingt!
    Kompetenz nach vorne, Schwätzertum in die letzte Reihe.
    Doppelspitze beibehalten (falls wieder einer wie Meuthen total aus der Rolle fällt)
    Als neuen Parteivorstand schlage ich die beiden kompetentesten aus dem Bundestag vor:
    – Erster Sprecher: Gottfried Curio (für den Schwerpunkt Innenpolitik und Sicherheit)
    – Zweiter Sprecher: Dirk Spaniel (für den Schwerpunkt Wirtschaft und Finanzen)

  115. VivaEspaña 5. April 2020 at 03:52
    Das war ein Tippfehler, auch wenn es sinnvoll ausgesehen haben möge.
    Da fehlte ein s
    korr: Tausendsassa
    ———————
    Sehe auch oft, im Eifer des Gefechtes einen Buchstaben vergessen zu haben. Aber ich denke, die Leser trauen mir die richtige Schreibweise zu und wenn nicht ist das auch egal.

  116. So, französische Nacht wieder mal. Nach „Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh“ (1972) gönne ich mir zum x-ten Mal „Oscar“ (1967) mit Louis de Funès.
    Gute Nacht allerseits.

  117. Linkophob 5. April 2020 at 03:44

    Mit jeder Buchbestellung bei Antaios oder Kopp schlage ich deren Sargnagel einen Zentimeter weiter ein. Mit jeder Bestellung ein innerer Reichsparteitag. So muß das!

    ——————————————
    ok

  118. Linkophob 5. April 2020 at 04:03
    So, französische Nacht wieder mal. Nach „Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh“ (1972) gönne ich mir zum x-ten Mal „Oscar“ (1967) mit Louis de Funès.
    Gute Nacht allerseits.

    —————————————-
    Viel Vergnügen!!!

    Hiiirrrnsausssen!!!! 🙂 Schon so oft gesehen, ich liege trotzdem jedesmal am Boden!!!

  119. @Linkophob 5. April 2020 at 03:57
    VivaEspaña 5. April 2020 at 03:37
    Hiergebliebener 5. April 2020 at 03:27

    Curio statt Chrupalla.

    Mitgliederparteitag, nicht Delegiertenparteitag, sofort.
    ———————————
    Meuthen und Chrupalla: Raus!
    Mitgliederparteitag, unbedingt!
    Kompetenz nach vorne, Schwätzertum in die letzte Reihe.
    Doppelspitze beibehalten (falls wieder einer wie Meuthen total aus der Rolle fällt)
    Als neuen Parteivorstand schlage ich die beiden kompetentesten aus dem Bundestag vor:
    – Erster Sprecher: Gottfried Curio (für den Schwerpunkt Innenpolitik und Sicherheit)
    – Zweiter Sprecher: Dirk Spaniel (für den Schwerpunkt Wirtschaft und Finanzen)@

    ………………………………………
    Und dann macht jeder der 33.000+ Mitglieder seinen Vorschlag. Na viel Spaß beim ganzen Prozedere. Da möchte ich nicht der Versammlungsleiter sein. Aber bitte, wir schlagen uns ja auch hier im Forum die Nächte um die Ohren.

  120. VivaEspaña 5. April 2020 at 03:33
    Tausendassa Prof. Drosten empfiehlt:
    Wir basteln uns eine Schutzmaske.

    Nein, nicht aus Klopapier, aus Küchenrolle ?

    Anleitung hier:

    Diese Materialien brauchen Sie

    Küchenrolle
    Taschentuch (Einweg, nicht aus Stoff)
    Gummibänder
    Locher
    Klebeband (am besten ein breiteres und kein normales Tesa)
    Stück Draht

    https://praxistipps.chip.de/schutzmaske-selbst-basteln-ohne-naehen-das-empfiehlt-der-experte_119048

    Ich fasse es nicht.
    Ich komme in diesem Irrenhaus Doischebums(R) nicht mehr klar.

    GN8

    ————————————–

    Schei …!!!! Wir sind auf DDR-Niveau!!!

    Das darf doch alles nicht mehr wahr sein!!!

    Hier in BR hat das Supermarktpersonal jetzt solche Masken:

    https://www.amazon.de/Schutzmaske-Gesichtsschutz-Visier-Gesichtsschutzschirm-Augenschutz/dp/B0073G6M2Y

    Und in der BRDDR: Marke Selberbasteln mit Küchenpapier und Tesafilm!!!

    SIND WIR DENN EIN DRITTE WELT-LAND????? (@MOD Ja, das ist GEBRÜLLT!!!!)

  121. Grosses Vertrauen in die Genossin Bundeskanzler:

    Ein Plus von sieben Prozentpunkten für die Union und ein deutliches Plus für Merkel und viele Minister. In Corona-Zeiten sind die Deutschen zufrieden mit der Arbeit derjenigen, die die politische Verantwortung tragen. Das zeigt der neue Deutschlandtrend.

    https://www.youtube.com/watch?v=t4-5ml0MXQ8

    🙄

  122. bet-ei-geuze 5. April 2020 at 04:45
    Nur noch ein paar kurze friedlich, besinnliche Momente, ehe in ein paar Stunden gnadenlos der Frühling (mit satten 20 Gr. Celsius) ausbricht.
    https://www.youtube.com/watch?v=8Pq8sJK1NkI
    dann hilft auch kein Sebaldrian mehr.

    ———————————–
    Lieber die H-mess-Molle von Johann Sebaldrian Bach …

  123. Hans R. Brecher 5. April 2020 at 04:07
    Linkophob 5. April 2020 at 04:03
    So, französische Nacht wieder mal. Nach „Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh“ (1972) gönne ich mir zum x-ten Mal „Oscar“ (1967) mit Louis de Funès.
    Gute Nacht allerseits.

    —————————————-
    Viel Vergnügen!!!

    Hiiirrrnsausssen!!!! ? Schon so oft gesehen, ich liege trotzdem jedesmal am Boden!!!
    ——————————–
    „nur weil Sie zu viel in Ihre Muskeln gesteckt haben kommt der Kopf nicht mit“
    Einer der besten Filme überhaupt!
    „Bretter Bretter Bretter“

  124. Hans R. Brecher 5. April 2020 at 05:22
    Das mit den Kinderstars geht oft, selten bis nie wirklich gut.

  125. bet-ei-geuze 5. April 2020 at 06:23
    Auf die Gefahr hin, jetzt wieder im Bremserhäuschen zu sitzen, muß ich darauf hinweisen, daß sich die Lage letztlich etwas anders darstellt.
    https://youtu.be/otdayisyIiM

    ————————————–
    It’s really hot, the best string quartet ever, believe me …

  126. @ Hans R. Brecher 5. April 2020 at 05:12

    Grosses Vertrauen in die Genossin Bundeskanzler:

    Ein Plus von sieben Prozentpunkten für die Union und ein deutliches Plus für Merkel und viele Minister. In Corona-Zeiten sind die Deutschen zufrieden mit der Arbeit derjenigen, die die politische Verantwortung tragen. Das zeigt der neue Deutschlandtrend.

    Genossin Merkel und ihre MitgenossInnen werden an den Umfragewerten alsbald merken, das das sie zur Zeit noch anhimmelnde Volk der Schlachtschafe, das sich in seinem Eingesperrtsein offensichtlich so wohlfühlt, seinerseits bemerkt haben wird, daß ihnen wie allgemein üblich noch die Rechnung für derlei „Wohltaten“, die sich zudem in reinen Mitnahmeeffekten erschöpfen werden, präsentiert werden wird. Die wird nicht nur in – diesen Summen angemessenen – explodierenden Steuern und Abgaben, sondern vor allem darin bestehen, daß die Wirtschaft nahezu vollends an die Wand gefahren worden ist.

    Rezession heißt dann das neue, alte Zauberwort, das dann all die anderen Scharlatane auf den Plan rufen wird, die vorgeben, die Probleme heilen zu wollen, die sie selbst verursacht haben. So beginnt die alte Leier von vorne. Und: „Klima“ hatte ich noch vergessen. Das kommt auch noch obendrauf. Die rotgrünen Klimagangster, Technikfeinde, Autohasser und Verbotsapostel, allen voran ein gewisser von den „Grünen“ selbst ins Dasein gerufener Abmahnverein, scharren schon jetzt mit den Hufen.

    Mit diesen Leuten, allesamt Schadenstiftern und Saboteuren, ist weder Staat noch Volk zu machen. Und die AfD zerlegt sich, vom Kopf her angefangen, „gehorsamst“ gerade selber. Nichts ist so fatal wie ein Tunnel ohne Licht am Ende.

  127. Tom62 5. April 2020 at 09:04

    Hart erarbeitete Steuergelder verteilen kann jeder. Das ist keine Kunst.
    Ich glaube vielmehr, dass die Merkel-Regierung hier künstlich hochgeschrieben wird ähnlich wie damals der Schulz-Zug.

  128. Wieder mal Recht, Herr Renner. Ich wiederhole mich hier. Ich als Wähler, Förderer und Mitdemonstrant der AfD sehe diese Partei, und auch den Flügel, als letzte Chance. Was hier im Land passiert kotzt (man verzeihe den Ausdruck) mich bis oben hin an. Wenn sich da nichts ändert wird Deutschland binnen weniger Jahre aufgelöst. Schlimm das Leute wie Meuthen und Junge (den Karnevalsjecken mag ich überhaupt nicht weil er der immer noch der alten Politik nachläuft) nicht sehen wollen wer ihre Wähler sind.

    Und noch ein Wort zu Lengsfeld : Bis zur Bundestagswahl hatte ich sie auch gerne gelesen. Bis sie kurz davor versteckt, aber unmißverständlich, gegen die AfD und für die CDU geschossen hatte. Dieser Frau würde ich auch nicht mehr trauen. Ich glaube sie will die AfD weghaben und die Leute in ihrer WerteUnion eingliedern – gleich unter der Knute von Madame – besser geht es nicht.

  129. Es gibt keine andere Alternative f D, also muß man mit dem Vorlieb nehmen, was da ist.
    Ich bin mit der Darstellung und Verfasstheit der Partei nicht mehr einverstanden, mit der Parteiführung auch nicht. Aber ich werde sie trotzdem wählen, da „alternativlos“. Im Moment ist es nur eine Protestwahl gegen die anderen. Vielleicht wird es wieder mehr, mal sehen.

  130. Hier weitere CORONA Tote Ü 90 Senioren, die auch wahrscheinlich an jeder anderen Grippe oder Infekt mit Lungenbeteiligung verstorben wären

    Die nutzten hier Sterbefälle von hochbetagten Menschen als Rechtfertigung dafür unseren gesamten Wirtschaftsstandort lahmzulegen und Wohlstand auf Kosten kommender Generationen kaputt zu machen.

    Merkel will den Zusammenbruch unserer Wirtschaftsordnung, um den Sozialismus wieder aufzubauen und dieses Mal europaweit.

    Die Sozialisten wollen mittels der CORONA Hysterie die Volkswirtschaften sturmreif schießen, um sich dann die MAcht an der Spitze eines europäischen Superstaates nach dem Muster von China die Mcht zu sichern.

    Merkel, von der Leyen Macron, Conte, all diejenigen die die gezinkten Bilder mit lieferten haben Aussicht auf Profit, wenn es durch das Märchen vom Todesvirus zu einem Neumischen der Karten kommen sollte.

    https://www.hna.de/lokales/fritzlar-homberg/coronavirus-nordhessen-infiziert-quarantaene-schwalm-eder-13596066.html


    Die Sterbefälle in Italien sind auf die massiven Hygienemängel in den Altenheimen zurückzuführen.

    Recherchiert mal wie viele Alte in den Grippesaisonen 2017 bis 2019 in den Italy-Pflegeheimen verstorben sind, da hat bloß niemand darüber berichtet!

  131. S.C.R. 4. April 2020 at 21:54

    Guten Abend Pi! Guten Abend liebe Leser!

    Nicht der Corona Virus ist das Problem sondern Menschen wie diese hier:
    https://share-your-photo.com/f29fb3c73b
    Thema war eine Civey-Umfrage für FOCUS Online mit der Headline: „Jeder Fünfte würde Mitbürger bei Verstoß gegen Kontaktverbot anzeigen“

    @MOD ich hoffe ihr könnt mal ein Thema daraus machen bzw ihr lasst den Screenshot zu.

    MfG
    SCR

    Das ist genau der Typus Mensch der Menschen wie Anne Frank und viele andere Opfer des Holocaust in die Gaskammern gebracht hat.
    <b
    Das sind diese widerlichen Denunziantennaturen, die ihre Nachbarn verraten.

    Ohne Hirn und halten sich aber für was Besseres. Diese Idioten realisieren nicht, dass nur Alte und/oder Immungeschwächte an diesem Virus sterben.

    Es gibt keine Normalgesunden die ursächlich an COVID 19 starben, vielleicht Einzelfälle.

    Die Merkelregieurng hat keine Interesse daran zu veröffentlichen wie viele junge Menschen überhaupt an diesem Virus bisher verstarben.

    Die Regieurng Merkel hat kein Interesse an Obduktionen, obwohl dieses Virus angeblich neuartig ist???

    Gerade bei einem neuartigen Virus müsste man doch zumindest postmortal die Auswirkungen auf die Organe untersuchen, um Informationen zu gewinnen? Oder will man einfach nich wahrhaben, dass die meisten Toten einfach ohnehin schon an anderweitigen Erkrankungen litten und wie bei jeder hundsgewöhnlichen Grippewelle mit dem Virus starben, aber nicht durch das von Angela Merkel zum Todesvirus ernannte COVID 19.


    Es ist einfach entlarvend, wenn man angeblich ein neuartiges Virus hat, und dann auf Obduktionen verzichtet.

    Es ist entlarvend, wenn man Ausgangsbeschränkungen verhängt, aber für die nach wie vor notwendigen Augänge keine Mundschutzpflicht vorschreibt, wenn das Virus ja angeblich so tödlich ist.

    Das ist ein einziger großer Betrug, der hier stattfindet, der nur dem Ziel dient die Rechtfertigung zum Drucken ungeahnter EZB Milliarden zu schaffen, um wieder mal die Pleitestaaten zu finanzieren und die horrenden Kosten für die ilegalen Asylanten mit dem Geld zu decken, das erst noch unsere Ur-Enkel erwirtschaften müssen.

    Das ist in einem Ausmaß pervers und kriminell was hier gerade passiert, dass man es gar nicht mehr in Worte fassen kann.

    Das ist der größte, Crash und der größte Geldbetrug seitdem die Menschheit das Finanzwesen erfunden hat!

    Es werden noch sehr viele in Deutschland ein böses Erwachen erleben.

    .

  132. Vielen Dank für diesen Artikel. Herr Renner bringt es auf den Punkt. Die eitlen Selbstdarsteller müssen sich dem großen Ziel der Partei unterordnen. Es ist auch geboten, dass die Bundessprecher sich vor öffentlichen Äußerungen, welche die Partei betreffen das Placet des Bundesvorstandes einholen. So ist das in jedem Konzern Usus. (Wie der neuesten Ausgabe der Preußischen Allgemeinen zu entnehmen ist, hat das BKA den Hanau-Täter als nicht rechtsradikal eingestuft). Auch hier ist Meuthen in vorauseilendem Gehorsam unbedacht vorgeprescht. Wenn Meuthen kein U-Boot sein sollte, zeigt sich dennoch an seinem Verhalten, dass er für eine Funktion in exponierten Poitionen untauglich ist. Solche parteischädigenden Fehlleistungen gleich zweimal hintereinander sind kein Zufall. Er gehört seines Amtes enthoben. Sorgen Sie dafür Herr Renner!

  133. Herr Prof. Dr. Meuthen hat in der Zeit der Not bewiesen, dass er fehl am Platz ist und
    obendrein hat er hat seine Autorität verspielt.
    Wenn er Ehre im Leib hätte, würde der kommentarlos seinen Stuhl räumen und die Führung anderen überlassen.

    Den nimmt jetzt doch keiner mehr ernst!

Comments are closed.