Von EUGEN PRINZ | UPDATE | Der Satiriker und YouTuber Klemens Kilic wurde bundesweit bekannt, als er in einem am 5. Dezember 2019 auf YouTube veröffentlichten Video beim Vorsitzender der SPD-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Ralf Stegner („Pöbel-Ralle“) anrief und sich als Norbert Walter-Borjans ausgab, welcher Tage zuvor zum designierten Parteivorsitzendem gewählt worden war.

Kilic gab vor, dass die Parteiführung Stegner das Amt des Vizekanzlers anbieten wolle, und Stegner antwortete daraufhin, dass er sich die Übernahme der Ämter des Vizekanzlers und des Finanzministers von Olaf Scholz vorstellen könne (PI-NEWS berichtete).

Auch die Fraktionsvorsitzende der Partei DIE LINKE im thüringischen Landtag, Susanne Hennig (die „Blumenstraußwerferin„), fiel Kilic schon zum Opfer, als er bei ihr anrief und sich als Thomas Kemmerich ausgab, der in die Annalen der bundesdeutschen Geschichte als Kurzzeit FDP-Ministerpräsident von Thüringen eingegangen ist.

Politische Karriere steht auf dem Spiel

Während die bisherigen Telefonstreiche von Kilic eher darauf abzielten, die Angerufenen zu blamablen Aussagen zu verleiten, ist seine jüngste Aktion durchaus geeignet, eine Berufspolitiker-Karriere ein für alle Mal zu beenden.

Ziel war dieses Mal Johannes Kahrs (SPD), seit 1998 stets direkt gewähltes Mitglied des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis Hamburg-Mitte, Sprecher der Bundestagsfraktion im Haushaltsausschuss und Kreisvorsitzender der SPD Hamburg-Mitte.

Johannes Kahrs, der im September 2018 seinen langjährigen Lebensgefährten Christian Rohde geheiratet hat, ist AfD-Hasser. Der Ausspruch „Hass macht hässlich„, auf die AfD gemünzt, klebt nun wie ein Kaugummi an der Schuhsohle an ihm selbst.

Unschöne Vorkommnisse und Gerüchte

Im Bundestag forderte er ein Verbot der AfD. Kahrs ist bekannt dafür, auch innerparteilich mit schmutzigen Methoden zu arbeiten. Unter anderem hatte er eine Schülerin, Mitglied der Jusos, nachts angerufen und als Schlampe bezeichnet. Damit landete er später vor Gericht. Und dann war da noch ein Artikel über Kahrs aus dem Jahr 2009 in der FAZ, in dem Zweideutiges zu lesen stand:

„Um Leute zu finden, die ihm ergeben sind, baut er Ende der neunziger Jahre eine Juso-Organisation mit ganz jungen Leuten auf. Sie sind 15, 16 Jahre alt. (…) Manche können zum Praktikum nach Berlin gehen, in der Wohnung des Bundestagsabgeordneten übernachten.“

Und nicht zu vergessen der Tweet von Tom Radtke, dem 18-jährigen Kandidaten der Partei DIE LINKE bei der Wahl zur Hamburger Bürgerschaft:

Ob Radtke damit wohl Kahrs gemeint hat?

Weitere Details über die schillernde Persönlichkeit des Hamburger SPD- Bundestagsabgeordneten  erfahren Sie im Beitragsvideo.

Der „Telefonangriff“

Eine nicht genannte Quelle informierte Klemens Kilic darüber, dass angeblich Holger Haerendel, ein Mitglied der Studentenverbindung, der auch Johannes Kahrs angehört, dessen Erstes juristisches Staatsexamen geschrieben haben soll. Er hätte sich mit dem Ausweis von Kahrs Zutritt zur Prüfung im Hörsaal verschafft. Das Zweite juristische Staatsexamen habe Kahrs nie abgelegt, weil er angeblich niemanden fand, der zu einem ähnlichen Betrug bereit gewesen wäre. Sollte sich das bewahrheiten, ist die gesamte politische Karriere des SPD-Politikers auf einem betrügerischen Fundament aufgebaut.

Kilic musste nun einen Weg finden, Kahrs am Telefon dazu zu bringen, seinen Betrug indirekt einzugestehen. Zu diesem Zweck gab sich der Satiriker als Holger Haerendel aus, als jene Person, die angeblich das Erste juristische Staatsexamen für Kahrs geschrieben hatte. Bei dem „Telefonangriff“ warnte er Kahrs, dass ein Monitor-Journalist wegen der „Sache mit dem Staatsexamen“ herumschnüffeln würde. Er habe diesem zurückgeschrieben, dass die Vorwürfe nicht zutreffen würden. Schließlich hänge ja auch seine Karriere ein Stück weit damit zusammen, so Kilic als „Haerendel“. Dann fügte er noch hinzu:

„Nur damit Du Bescheid weißt und darauf entsprechend reagieren kannst, wenn sie Dich persönlich konfrontieren sollten“.

Stille….

Dann kam die verräterische Antwort von Johannes Kahrs:

„Ja klar. Du, kein Thema!“

Mit dieser Antwort zieht sich – bildlich gesprochen – die Schlinge um den Hals des SPD-Bundestagsabgeordneten zu. Es ist jetzt die Aufgabe der Ermittlungsbehörden und der Universität, der Sache auf den Grund zu gehen. Sollten sich die Vorwürfe bewahrheiten, ist Kahrs politisch und gesellschaftlich erledigt.

In einem inzwischen wieder gelöschten Tweet bezeichnete Kahrs die Vorwürfe als „Quatsch“:

Man möchte jetzt nicht in der Haut des SPD-Politikers stecken, wenn die Vorwürfe stimmen. Die Ermittlungen werden die Wahrheit ans Licht bringen – so oder so. Und dann könnte sich erweisen, dass nicht nur Hass hässlich macht, sondern auch Lug und Betrug. PI-NEWS wird Sie auf dem Laufenden halten.

Update:

Youtube hat das Video inzwischen mit einer so genannten „Ländersperre“ versehen. Deutsche User können es daher nicht mehr aufrufen, es sei denn, sie benutzen Software wie zum Beispiel TunnelBear.

Allerdings ist es auf Facebook noch verfügbar:


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

92 KOMMENTARE

  1. Dran bleiben!
    Er taumelt schon. Ab jetzt macht er Fehler.
    Dann kriegen wir Kahrs…!

    Wir müssen viel mehr mit Satire, Sarkasmus und List arbeiten. Die Linksgrünen machen wir nur fertig, indem wir wie sie, uns auch subversiver Aktionen und schmutziger Tricks bedienen… 🙂

  2. francomacorisano 21. April 2020 at 06:14
    Funktioniert das Handy inzwischen am WLan besser ? Hersteller u. Name des Geräts wären neulich, ums im Merkelsprech zu sagen, ‚hilfreich‘ gewesen um genauere Tipps zu geben.

  3. Waehrenddessen in den USA:

    „In light of the attack from the Invisible Enemy, as well as the need to protect the jobs of our GREAT American Citizens, I will be signing an Executive Order to temporarily suspend immigration into the United States!“ (Donald J. Trump)

  4. Hamburg scheint eine Hochburg schwuler Politiker zu sein!
    Er wird Zeit, dass dort bald ein neuer „Ronald Schill“ gewählt wird, der dort ein wenig aufräumt!

  5. Bin äußerst gespannt, wie sich die Sache entwickelt. Wäre dann ein Ekelpaket weniger im Bundestag.

  6. Klasse Ding, nur mit Witz und Intelligenz lassen sich diese bigotten Schmierlappen fertig machen.

  7. Johannes Kahrs, der im September 2018 seinen langjährigen Lebensgefährten Christian Rohde geheiratet hat,

    —————————

    Ist ja interessant. Gibt es unter dem Volldemokratenabschaum überhaupt noch jemanden, der NICHT pervers ist?

  8. Interessant wie sich diese Typen in solche vom Steuerzahler hochbezahlten Positionen hereinlügen können.

  9. Da dieser Schmierlappen sogar noch die AFD verboten haben wollte wäre es jetzt eine perfekte Zeit für die AFD sich seine sogenannten Qualifikation mal etwas näher anzusehen um diesen Hochbetrüger und Schwindler endlich zu entlarven.

  10. Was für miese Figuren sich in deutschen Parlamenten festgesaugt haben.
    Ekelhaft, Widerlich und Abstoßend.
    Johannes Kahrs, jemand der einen schon optisch und durch seine unangenehme Großschnäuzigkeit abstößt.
    Wie sagt man: Große Fresse und nichts dahinter.

  11. .
    .
    VORSICHT: Klemens Kilic auch die Psychiatrie?
    .
    Der Satiriker und YouTuber Klemens Kilic muss jetzt sehr vorsichtig und umsichtig sein.. Es kann sein, das Kahrs und seine politische Mafia-Familie, der system-hörigen Polizei und Justiz Anweisung gibt, ihn in die geschlossene Psychiatrie zu stecken.
    .
    So wurden schon viele systemkritische Menschen in DE kalt gestellt.
    .
    .
    Ich kritisiere schon seit Jahren, das die Altparteien nichts anderes als Mafiaorganisationen (OK) sind…. nur noch schlimmer als die Mafia. Sie bedienen sich skrupellos aus den Mrd.-Töpfen und -Taschen der Steuerzahler.
    .
    Die Polit-Mafia ist vom kleinen „Ortverein“ bis hoch in die Landes-/ Bundespolitik wie eine Krake vernetzt..
    Es geht immer um den Zugriff auf Mrd. Steuergeld, Schmiergeld und Machterhalt..

  12. Das wird die Mainstream-Presse nicht aufgreifen. Die werden eher noch auf die böse AfD schimpfen, weil die andere Politiker öffentlich bloßstellt. Kilic ist lt. Spiegel und TAZ ja rechtsextrem, daher Nähe zur AfD selbsterklärend. Selbst wenn Kahrs am Telefon gesagt hätte, dass er kleinen Jungs gerne in den Schritt greift, hätte das medial und beruflich für ihn keine Konsequenzen. Da verwette ich meinen Arsch drauf. Der hat Narrenfreiheit.

  13. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende
    21. April 2020 at 07:22
    Johannes Kahrs, der im September 2018 seinen langjährigen Lebensgefährten Christian Rohde geheiratet hat,

    —————————

    Ist ja interessant. Gibt es unter dem Volldemokratenabschaum überhaupt noch jemanden, der NICHT pervers ist?
    ++++

    Im Deutschen Bundestag sind die Politiker 5 x häufiger schwul, als im Bevölkerungsdurchschnitt (5% zu 1%)!

    D. h., jeder 20. Bundestagsabgeordneter ist schwul!

    Man merkt es bereits täglich an ihrer Politik!

  14. Matrixx12 21. April 2020 at 07:58

    Eine graphologische Analyse der Examensarbeit (so nicht wie Kohls Doktorarbeit plötzlich verschwunden), sollte sofort Christianklarheit schaffen.

  15. eule54 21. April 2020 at 06:53

    Die südkoreanische Regierung hat einen kompletten Expertenrat, deren einziger Job es ist, den Gesundheitszustand Kim Jong Uns mit allen verfügbaren Mitteln zu beobachten und zu analysieren.

  16. francomacorisano 21. April 2020 at 06:14

    [ … ] Die Linksgrünen machen wir nur fertig, indem wir wie sie, uns auch subversiver Aktionen und schmutziger Tricks bedienen…

    Und was unterscheidet uns dann noch von denen? Die nebulöse Hoffnung auf ein fernes Konservativenparadies, das uns als Belohnung winkt, wenn wir uns derer Mittel bedient und sie auf diese Weise alle „fertig“ gemacht haben?

    Sehe da keinen großen Unterschied zur archaischen Primitivdenke von Antifaschisten bishin zu den glühenden Anhängern der Religion des ewigen Friedens.

    Ich finde Typen wie Stegner, Kahrs, Roth usw. widerlich bis zum Kotzen. Diese Leute hätten niemals in Positionen gelangen dürfen, die ihnen die Möglichkeit geben, Andersdenkende zu gängeln und zu schikanieren. Und doch: Bei Übergriffigkeiten ins Privatleben des politischen Gegners hört der Spaß nun mal auf! Selbst wenn letzterer sich nicht daran hält. Dies entspricht meines Wissens sogar der (offiziellen) Meinung eines Björn Höcke.

    Man begibt sich damit auf einen Holzweg. Eine bessere Zukunft für sich und die Seinen wird man damit nicht schaffen. Lediglich ein allgemeines Klima der Angst und des Misstrauens.

    … Mal sehen, ob ich anschließend noch Beiträge posten kann oder ob dies aus Gründen der Political Incorrectness künftig nicht mehr möglich sein wird. Spreche da aus trauriger Erfahrung.

  17. Kahrs ist in guter Gesellschaft.

    Es macht nicht mal punktuell einen Unterschied, ob man einen anderen zur Prüfung schickt, oder ob es sogenannte Plagiate in einer Dissertation gibt.

    Plagiate sind der vornehme Euphemismus, dass die Dissertation von einem professionellen externen bezahlten Schreiber geschrieben
    worden ist.

    Ein klassischer Betrug und Urkundenfälschung in beiden Fällen. Aber bei Politikern eher ein laissez-faire.

    Den Titel „aberkennen“ reicht nicht, vorsätzlicher Urkunden Betrug ist mit einer Haftstrafe bewehrt

  18. Sollten sich die Vorwürfe, der Betrug, bewahrheiten, gehört diese Qualle weggesperrt.
    Allerdings, das Gerieren dieses Zeitgenossen, dieses Sozialisten, enttäuscht eher wenig, weiß man doch, welchen Schaden Sozialisten, insbesondere vor 1945 in Deutschland angerichtet haben.

  19. Man muss heute davon ausgehen, dass ein jeder
    Politiker, der nicht in der AFD ist, ein schäbiger Lump ist !
    Leider ist das Volk zu blöde, um das zu begreifen !

  20. Jeder hat Dreck am Stecken!
    Ich weiß nicht, ob es ein Kurzfilm war oder eine Kurzgeschichte.
    Jemand steckt Zettel in alle Briefkästen mit folgendem Text:

    „Die Sache ist aufgeflogen, Mist!. Alle wissen schon Bescheid. Uns bleibt nur noch die Flucht. Wir sollten schon morgen früh die Stadt verlassen.“

    Am nächsten morgen sieht er, wie die Anwohner Koffer und Familie in die Autos laden und eiligst abreisen. Leer ist die Straße

  21. So bringt man politischen Betrüger zur Strecke und deren Schmutz an die Oberfläche.
    Wir brauchen viel mehr Kilice und Medien, die es veröffentlichen.
    Danke an Kilic und PI-News.

  22. Welche Abgründe tuen sich da auf….

    Da wird ein ganzer Lebensentwurf auf Lug und Betrug, politisch homosexuellen Seilschaften…. aufgebaut.
    Da wundert es einen nicht mehr, wie manche Gesetze im Sinne der Vorlieben dieser Leute forciert wurden.
    Ich frage mich auch, wieviel politische Erpreßbarkeit sich bei dem ein oder anderen „Volksvertreter“ noch finden läßt.

    Möglicherweise werden wir von einem Marionettentheater regiert!

  23. Es gibt Gerechtigkeit! Und nicht selten kommt sie aus einer Ecke, aus der man sie gar nicht erwartet hätte! Als Hamburgerin bin ich froh, wenn solcher Art Politiker endlich das Handwerk gelegt wird!
    Danke Klemens Kilic!
    Die Pädo-Vorwürfe sind nicht neu! Pädokrime haben es traditionell in Hamburg besonders leicht! Das im Hamburger Rathaus noch keine Seuche ausgebrochen ist wundert mich seit langem! Was will man sagen wenn der erste Bürgermeister von Beust, den minderjährigen Rathaus-Praktikanten (im Rathaus?) f…? („mein Neffe!“) Gerüchte und Empörung regeln die Hamburger Schwulen – da fühlt man sich an orientalische Geschlechterverhältnisse erinnert – auf ihre Weise: Bürgermeister von Beust hat seinen Praktikanten/Neffen ..ähem…geheiratet! Wer will etwas dagegen sagen? „Es war schlichtweg Liebe!“ Vorher ist der hochfeine Hanseat aber doch noch zurückgetreten (worden), nachdem Hamburgs Eltern ihm per Volksentscheid klargemacht haben, dass sie nicht gewillt sind kinderlosen Politikern die Lufthoheit (es wimmelt in Hamburg von Männern, die es besonders „gut“ mit den Kleinen meinen) über den Kinderbetten IHRER Kinder überlassen! Wenn es Kilic und Radtke gelingt ein aussagewilliges Opfer zu finden, gibts die nächste Hochzeit!
    Herr Kilic, rufen sie doch bitte auch bei den anderen selbstlosen Kinderwohltätern an! Ein Schiff wird kommen…

  24. Der Trick war sehr gut.Aber wie geht es weiter?Wer veranlaßt die graphologische Überprüfung der Arbeit?Die Staatsanwaltschaft kann sagen Zuwenig Anfangsverdacht u.weist die Anklage zurück.2.Wer findet noch die Arbeit nach sovielen Jahren?Ist wahrscheinlich schon vernichtet oder wird von Freunden vernichtet.Der hatte keine Zeit zum studieren vor lauter Sexgeschichten.War auf dem Foto neben dem homosexuellen CDU Politiker nicht Jens Spahn?Oh Gott.

  25. Ihm wird nichts passieren. Die anderen Plagiatoren leben wie die Made im Speck im Bundestag oder als Minister*IN

  26. Klemens Kilic wird wohl eher in die Psychatrie verbracht werden. Man wird bei ihm diagnostizieren, darunter zu leiden, mit falscher Identität rechtschaffende Politiker anzurufen!
    Vergessen wir nicht: Die Parteien haben sich den Staat zur Beute gemacht. Diese Beute werden sie verteidigen!

  27. In einer normalen Demokratie müßte Herr Kahrs freiwillig zurücktreten weirers müßte sich sofort eine Meute kritischer Journalisten auf ihn stürzen u.keine Ruhe mehr geben bis die Wahrheit ans Tageslicht gekommen ist.In Deutschland wird Herr Kahrs noch Herrn Kilic wegen Verleumdung anzeigen u.gewinnen weil die Examensarbeit unaufindbar ist.

  28. Und wieder versuche ich vergebens mir mein Grinsen aus dem Gesicht zu wischen ob der wiederum gelungenen Aktion von Klemens Kilic. Es ist schon klasse zu sehen das es so helle talentierte Köpfchen gibt, die diesen gescheiterten Existenzen der links/rot/grünen Parteienmafia empfindlich, aber wirksam auf die Füsse tritt….meine Hochachtung! Vor allem stellt es für uns als Steuerzahler eine Art von Genugtuung dar, das auch diese Politvollversager und Betrüger am Volk zum stolpern, aber noch besser zu Fall gebracht werden können. Was ich verschiedenen Politgangstern in Regierungen u. Parlamenten von Herzen wünsche, schreibe ich besser nicht……alles, nur nichts gutes, soviel sei vermerkt!

  29. .
    .
    Lange NICHTS gehört..
    .
    von unserem Dresdener Sachsenschatz!

    .
    Unser Dresdener Sachsenschatz hat
    .
    das Dritte Reich,
    .
    die sowjetische Besatzungszeit,
    .
    40 Jahre DDR….. überstanden…
    .
    .
    Nur ein pervertiertes, degeneriertes bundesdeutsches Merkelssystem, der offenen Grenzen und völligen Wehrlosigkeit gegenüber ausländischen Verbrechern, Ausländern und moslemischen Mafia-Clans, konnte unseren Dresdener Sachsenschatz vernichten bzw. ist für immer verloren..
    .
    Der Raub unseres Dresdener Sachsenschatz ist ein Synonym dafür, wie unser Land systematisch von ausländischen Verbrechern/ Ausländern/Mafia-Clans, ausgeraubt wird und diese ekelhafte Regierung schaut nur zu.
    .
    Ich hasse diese Merkel-Regierung abgrundtief..

  30. OT,. . . Aus aktuellem Anlass

    eben im TV, ( Welt TV ) die Meldung, dass das Oktoberfest 2020 abgesagt wird

  31. Dichter-Denker-Klopapierhorter 21. April 2020 at 08:10

    „Und doch: Bei Übergriffigkeiten ins Privatleben des politischen Gegners hört der Spaß nun mal auf!“
    ********************
    Wenn es das ausschließliche Privatleben betreffen würde, so könnte ich Ihnen Recht geben.
    Es geht um Gesetzesbruch.

    Aber so ist es nicht.

    Ansonsten fällt mir dazu nur „Vornehm geht die Welt zugrunde“ ein.

  32. noch fragen?

    „STUTTGART. Der württembergische Landesbischof Frank Otfried July hat in einem Schreiben an moslemische Verbände sein Bedauern für die erschwerten Umstände während des Ramadan ausgedrückt. „Wo ist derzeit die Normalität des Alltags, die vom Ramadan unterbrochen werden könnte?“, heißt es in der Zuschrift. Moslems sähen sich aufgrund des Corona-Lockdowns „extremen Bedingungen“ ausgesetzt. Der Geistliche erinnert zudem an die Bluttat von Hanau: „Noch nie gab es in Deutschland so viele moslemische Tote nach einem Attentat an einem Tag.“

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2020/landesbischof-bedauert-eingeschraenkte-ramadan-feste/

  33. Kann nicht mal eine unserer Mitforistinnen bei Merkel als Straßenlesbe von irgendwann anrufen?

  34. Kilic gab vor, dass die Parteiführung Stegner das Amt des Vizekanzlers anbieten wolle, und Stegner antwortete daraufhin, dass er sich die Übernahme der Ämter des Vizekanzlers und des Finanzministers von Olaf Scholz vorstellen könne

    Für mich die Krönung war dabei, dass Stegner sich erst noch mit seiner Frau beraten wollte (wenn ich mich richtig erinnere). Besser geht´s nicht.

  35. Söder ist erledigt.

    Erst die Maskenpflicht in Bayern. Nun wurde das Oktoberfest in München abgesagt. Nicht jeder ist damit zufrieden.

  36. MichaelK. 21. April 2020 at 08:25

    „Jeder hat Dreck am Stecken!
    Ich weiß nicht, ob es ein Kurzfilm war oder eine Kurzgeschichte.
    Jemand steckt Zettel in alle Briefkästen mit folgendem Text:“

    Gefahr fuer Sie!
    Alles ist entdeckt!
    Einer, der es gut mit Ihnen meint!

    Siehe hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=b3SIhEn6FYY

  37. Übersterblichkeit sinkt

    Für den Lockdown gehen der Regierung die Argumente aus

    Stand: 09:42 Uhr | Lesedauer: 5 Minuten
    Von Stefan Homburg

    Die deutsche Coronawelle schwächt sich ab. Erste Krankenhäuser stehen nach Wochen der Unterauslastung wieder jenen offen, die trotz teils schwerer Leiden hatten warten müssen. Höchste Zeit, die überharten Maßnahmen zu überdenken. Die Daten sind eindeutig.

    Eine Woche vor dem deutschen Lockdown warnte der berühmte Gesundheitswissenschaftlicher John Ioannidis von der Stanford University unter dem Titel „A Fiasco in the Making“ vor überzogenen Reaktionen auf das Coronavirus. Er prognostizierte, rückblickend werde sich Corona wie eine schwere Grippewelle darstellen. Sucharid Bhakdi, emeritierter Professor für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Universität Mainz, urteilte gar, die beispiellosen Maßnahmen zur Coronabekämpfung würden die Lebenserwartung von Millionen Menschen verkürzen und seien kollektiver Selbstmord aus Angst vor einem Spuk.

    Diese beiden Wissenschaftler und viele weitere wurden nicht gehört; die Bühne gehörte jenen, denen die zu beschließenden Maßnahmen gar nicht hart genug sein konnten. Einer von ihnen, der in vielen Talkshows auftretende Virologe Alexander Kekulé, hatte schon 2009 Schulschließungen aufgrund der „Schweinegrippe“ gefordert, die sich später als unbegründeter Hype entpuppte und Unsummen für überflüssigen Impfstoff kosteten.

    Im Rückblick haben jene, die im März Augenmaß einforderten, Recht behalten. Sie wurden zu Unrecht aus dem öffentlichen Diskurs ausgeschlossen. In Deutschland sinkt die Zahl der registrierten Neuinfektionen seit einiger Zeit. Dasselbe gilt für die Sterbezahlen in Europa, wie das Überwachungssystem „EuroMomo“ beweist.

    Die Übersterblichkeiten infolge einzelner Todesursachen sind derzeit zwar unbekannt. Fest steht aber, dass die gesamte Übersterblichkeit, die alljährlich den in der kalten Jahreszeit auftretenden Infektionswellen folgt, seit Anfang April zurückgeht.

    Übersterblichkeit meint, dass Sterbezahlen nicht gleichmäßig verteilt sind, weil insbesondere sehr alte und sehr kranke Menschen schon aufgrund relativ leichter Infektionen versterben können. Der Volksmund spricht in diesem Zusammenhang von „Grippewellen“, obwohl die Ursachen viele verschiedene Virenarten umfassen. Influenza- und Coronaviren sind die bekanntesten. Sie mutieren ständig und kehren in neuer Form zurück, weil sie sich sonst wegen Immunität nicht verbreiten könnten.
    Bundesregierung ignorierte Daten

    Betrachtet man die Gesamtsterblichkeit in Europa, ähneln die Übersterblichkeiten, bei starken regionalen Unterschieden, in der Tat denen einer schweren Grippewelle, wie von Ioannidis prognostiziert.

    Seine Prognose war Mitte März nicht schwierig, weil China und Südkorea die Höhepunkte der Coronainfektion bereits hinter sich gelassen hatten. Aus ihren Daten konnte man lernen, um sachgerechte Entscheidungen zu treffen.

    Die Bundesregierung ignorierte diese Daten und holte auf Grundlage eines unbegreiflichen Papiers des Bundesinnenministeriums, das über eine Million Tote in Deutschland voraussagte, den Holzhammer heraus. Dieser Holzhammer wird nun alle von den Warnern befürchteten Folgen nach sich ziehen, wie Suizide aufgrund vernichteter Existenzen oder Todesfälle Schwerkranker, die aus Sorge vor einer bloß imagierten „Coronawelle“ nicht operiert wurden. Die Welle kam bekanntlich nie; statt dessen las man von Kurzarbeit in unterausgelasteten Krankenhäusern, die zudem hundertfach Coronapatienten aus Italien und Frankreich einflogen.

    Wie planlos die Politik reagierte, erkennt man am besten an ihrem Umfang mit der gesellschaftlich existenziellen Frage, wann der beispiellose Lockdown denn beendet werden solle. In ihrem Podcast vom 28. März versprach Bundeskanzlerin Angela Merkel, der Lockdown könne aufgehoben werden, sobald sich die Verdopplungszeit der Infektionen in Richtung 10 Tage bewege. Dieses Ziel war bald erreicht, weshalb Kanzleramtschef Helge Braun nachschob, sicherer seien 10 bis 14 Tage.

    Nachdem auch diese Hürde genommen war, ließ die Regierung das Verdopplungziel fallen und wechselte zur sogenannten Reproduktionszahl, die im Gegensatz zur Verdopplungszeit nicht direkt beobachtbar ist, sondern vom bundeseigenen Robert Koch Institut (RKI) geschätzt wird. Werte unter Eins zeigen an, dass die Gefahr einer unkontrollierten Ausbreitung gebannt ist.

    Anlässlich der Entscheidung von Bundesregierung und Ministerpräsidenten über den Fortbestand des Lockdown folgte der vorläufige Höhepunkt eines beispiellosen Politikversagens: Nach Berechnungen des RKI war die Reproduktionszahl schon vor dem Lockdown unter Eins gefallen. Ob dies mit Verhaltenänderungen, Hygieneempfehlungen oder der Absage von Großveranstaltungen zusammenhängt oder ob die Virusverbreitung automatisch sank, was sie bei jeder Infektionswelle tut und im Coronafall auch in Südkorea getan hatte, mag hier dahingestellt bleiben.

    Entscheidend für das Argument ist allein, dass die Reproduktionszahl vor dem Lockdown unter Eins lag und in der Folge nicht weiter sank, sondern mit geringen Schwankungen konstant blieb. Folglich war der Lockdown großer Teile der Volkswirtschaft nicht notwendig und auch nicht wirksam, die Verhältnismäßigkeit also nicht gewahrt.

    Gleichwohl beschlossen Bundeskanzlerin und Ministerpräsidenten, es bleibe beim Lockdown. Die Bundeskanzlerin begründete dies in ihrer Pressekonferenz mit der Möglichkeit, die Reproduktionszahl könne ja wieder steigen. Richtig, und es könnte demnächst auch ein noch viel schlimmeres Virus auftauchen oder gar ein Meteorit einschlagen. Ist es auch da besser, Gesellschaft, Rechtsordnung und Wirtschaft schon vorher zu zerstören?

    Da die Entscheidung den Zahlen des RKI zuwiderlief, wandte sich die Politik nun einer bis dahin unbeachteten Gruppe von Helmholtz-Forschern zu. Die neue Normalität werden fortgesetzte und wiederholte Lockdowns sein, bis ein Impfstoff verfügbar ist. Weil die Politik jetzt, da die Reproduktionszahl gar auf 0,8 gefallen ist, offenbar nicht im entferntesten daran denkt, den Lockdown aufzuheben und es zudem gegen das mit Corona verwandte SARS-Virus auch nach knapp 20 Jahren noch keinen Impfstoff gibt, fragt sich ernsthaft, wann wir eine Rückkehr zu Rechtsstaatlichkeit, Freiheit und rationaler Politik erleben werden.

    Der Westen, der sich früher seiner Werte berühmte, hat das chinesische Politikmodell übernommen. Einst selbstbewusste und freie Bürger und Unternehmer werden in ständiger Angst vor dem Leviathan und seiner Drohung mit Lockdowns leben und am Subventionstropf hängen: ein Horrorszenario, dessen Realisierung gar nicht mehr weit entfernt erscheint.

    Die neue Normalität eben.

    Professor Stefan Homburg ist Direktor des Instituts für Öffentliche Finanzen der Leibniz Universität Hannover.

    https://www.welt.de/wirtschaft/plus207392523/Uebersterblichkeit-sinkt-Fuer-den-Lockdown-gehen-der-Regierung-die-Argumente-aus.html

  38. Ein guter und wichtiger Artikel.

    Wissen Sie, wie viel Tote es in Tschernobyl gab? Wissen Sie, wie viel Tote das Reaktorunglück in Fukushima als direkte Folge hatte?

    Wenn Sie der Mainstream-Presse glauben, dann werden Sie die realen Zahlen für völlig ausgeschlossen halten…

    „In der jetzigen Situation mit der Corona Pandemie ist das kein gutes Gefühl. Kann man den offiziellen Zahlen diesmal trauen? Jetzt geht es nicht um die Bevölkerung in der Ukraine oder Japan, jetzt geht es um uns. Vielleicht sollte man während der Tagesschau immer noch einen zweiten Bildschirm vor dem geistigen Auge haben, auf dem ein perfekt gekleideter und gekämmter Sprecher der ARD mit ernster Miene von 16.000 Toten in Fukushima erzählt.“

    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/04/21/moerderische-zahlen/

  39. Wäre natürlich super, wenn hier die Wahrheit ans Licht käme.
    Diese Verbrecher decken sich aber gegenseitig.

  40. Johannes Kahrs. Die nächste schmierige Soze mit gefälschtem Examen und gefälschtem Lebenslauf. Fälschen scheint in der SPD als Tugend zu gelten:

    Petra Hinze, SPD-NRW: Komplett gefälschte Biographie:

    Die Essener SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz hatte eingeräumt, Abitur und einen Jura-Studienabschluss in ihrer Vita erfunden zu haben.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article157187128/Lebenslauf-gefaelscht-Hinz-legt-Bundestagsmandat-nieder.html

    Die Berliner Sprecherin von OB Michal Müller (SPD), Claudia Sünder, SPD, gelerntes SED-Gewächs aus der DDR:

    … dass Sünder „die Öffentlichkeit hinsichtlich ihrer realen Qualifikationen umfassend getäuscht hat“. Das gelte auch, so das Gericht, für Lehmanns Meinung, dass es sich bei Sünders biografischen Angaben „um einen fast komplett geschwindelten Lebenslauf“ handelt.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/claudia-suender-als-flunker-queen-bezeichnet-berliner-senatsfrau-soll-ihren-lebenslauf-gefaelscht-haben_id_9426964.html

    SPD = Widerlicher Salonlinken-Haufen aus Berufslügnern, Schwindlern, Hochstaplern, Täuschern, Tricksern, Betrügern.

  41. Kahrs ist ein Prtverser, ein charakterliches… und womöglich auch ein Betrüger.

    Aber das mit „Schlampe“ in Hinblick auf die Genossin – das dürfte schon passen.

  42. Dieser großspurige Aufschneider , will durch seine große Klappe nur seinen inneren menschlichen Müll damit verdecken . Wie konnte so ein Hirni nur in der Buntenwehr Karriere machen ?
    Die Aussage von Radtke soll man mal näher untersuchen , denn in der SPD gibt es noch viele Edatys . Man fragt sich , ob die SPD sich besser umbenennen sollte (zBsp. .Schwulen Partei Deutschland ) ?

  43. Klemens Kilic ist legendär! 😀
    Was der feine Herr Kahrs nun nicht mehr abstreiten kann:

    – Er ist mit Haerendel persönlich eng vertraut.
    – Er weiß von einer „Sache mit dem Staatsexamen“, antwotet hörbar mit „ok“.
    – Es ist Kahrs völlig „klar“, dass die „Sache mit dem Staatsexamen“ eine Karriere gefährden könnte.

    Das ist noch kein direktes Schuldeingeständnis. Doch da die Vorwürfe bislang noch nicht an der Öffentlichkeit waren, die „Sache mit dem Staatsexamen“ also noch „intern“ ist, deuten die getätigten Äußerungen recht klar in eine Richtung:
    Kahrs weiss, dass es eine „Sache mit dem Staatsexamen“ gab und dass diese ihn schwer belasten könnte.

    Deshalb sitzt der schmierige Herr Kahrs nun mit seinem Popo ganz fies in den Nesseln.
    Aber solche Gestalten haben vielleicht ja auch „Freunde“, Kumpane oder Zuträger bei den Ermittlungsbehörden.
    Wir werden sehen.

  44. Gehen wir mal davon aus, dass die Sache im Sande verläuft. Mir war nicht bekannt, dass der Kahrs bereits auf die 60 zugeht. Die Endphase des Studiums ist fast 30 Jahre her. Die Examensarbeiten, werden die so lange aufbewahrt?

    Selbst wenn Handschriftproben beider Personen vorliegen, dann muß der interessierte Investigativjournalist ins Archiv und dort Zugang bekommen. Sollte das nicht möglich sein, wird wahrscheinlich jeder Staatsanwalt „kein öffentliches Interesse“ sagen, man weiß schließlich, was man dem Dienstherrn schuldig ist.

  45. Taghell 21. April 2020 at 08:31
    So bringt man politischen Betrüger zur Strecke und deren Schmutz an die Oberfläche.
    Wir brauchen viel mehr Kilice und Medien, die es veröffentlichen.
    Danke an Kilic und PI-News.
    ———-
    Da schon länger gemunkelt wurde, daß es mit dem Staatsexamen des Johannes Kahrs nicht ganz richtig zugegangen wäre, hätte man erwartet, daß die „Recherchekooperation NDR-WDR-Süddeutsche Zeitung“ sich des Themas annimmt und recherchiert. Die aber hat mehr mit der AfD und deren Diskreditierung zu tun.

    https://www.ndr.de/der_ndr/zahlen_und_daten/Recherchekooperation-NDR-WDR-und-Sueddeutsche-Zeitung,kooperationen100.html

    Dr. Holger Haerendel ist ebenfalls eine interessante Persönlichkeit. Man untersuche mal die Staatsquote sowie seine sonstigen Verflechtungen: manus manum lavat.
    https://www.northdata.de/FNR+Klinik-Beteiligungsgesellschaft+mbH,+Baierbrunn/Amtsgericht+M%C3%BCnchen+HRB+207697

  46. Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe. Guttenberg und Schavan mussten wegen ihrer Plagiate zurücktreten.
    Was ist mit Giffey?
    MitPlagiats-Uschi?
    Die fallen die Treppe rauf. Wir werden von Pack, von der akademischen Unterschicht, regiert. Jeder kann mal durch eine Prüfung fallen. Aber was diese Mafia hier macht, ist hoch kriminell.

  47. eule54 21. April 2020 at 06:56

    Er wird Zeit, dass dort bald ein neuer „Ronald Schill“ gewählt wird, der dort ein wenig aufräumt!

    Es heißt aber doch, dass der frühere „Richter Gnadenlos“ in Brasilien Koks und Nutten sehr zugetan sei. Paolo Pinkel läßt grüßen.

  48. @dichter

    Ich finde Typen wie Stegner, Kahrs, Roth usw. widerlich bis zum Kotzen. Diese Leute hätten niemals in Positionen gelangen dürfen, die ihnen die Möglichkeit geben, Andersdenkende zu gängeln und zu schikanieren. Und doch: Bei Übergriffigkeiten ins Privatleben des politischen Gegners hört der Spaß nun mal auf! Selbst wenn letzterer sich nicht daran hält.

    natürlich darf man das privatleben des politischen gegners angreifen,

    die greifen ständig in unser privatleben ein!!!

    besonders bei typen, die hoch-selbstbewußt und hoch-moralisch daherkommen, und selbst die größten schmielappen sind.

    unkraut muß doch vertilgt werden, oder nicht ?

  49. @Klemens Kilic
    Einfach sensationell!
    Ich denke schon dass er das hörbar zugegeben hat, indirekt ganz klar.
    Bei diesem Homo-Ring in Hamburg tun sich ehrlich gesagt Abgründe auf.
    Wie geht’s jetzt weiter? Ich hoffe auf irgendeinen sensationsgeilen Bild Reporter. Es muss auf jeden Fall der Mainstream sein der das aufdeckt, sonst verfehlt es die Wirkung.
    Die Karriere von dem Mann dürfte beendet sein.

  50. Hammelpilaw 21. April 2020 at 12:39

    eule54 21. April 2020 at 06:56
    Er wird Zeit, dass dort bald ein neuer „Ronald Schill“ gewählt wird, der dort ein wenig aufräumt!

    Es heißt aber doch, dass der frühere „Richter Gnadenlos“ in Brasilien Koks und Nutten sehr zugetan sei. Paolo Pinkel läßt grüßen.
    …na und so lange er alles ordnungsgemäss bezahlt hat und die Nutten nicht minderjährig waren und freiwillig mitgemacht haben ist das seine Sache

  51. Vielen Dank an Klemens Kilic!
    JEDER, der 1+1 zusammenzählen kann, wusste genau, dass Tom Radtke vor wenigen Monaten Johannes Kahrs meinte (mit dem namentlich nicht genannten Hamburger Politiker) zumal Kahrs Nähe zu Pädophilen wie Ole von Beust und Edathy allseits bekannt ist.
    Warum dies aber dann – im Februar – immer noch nicht gereicht hat, um den Sumpf auszutrocknen habe ich mich damals schon gefragt.
    Zumal es doch etliche Insider (abseits der ‚Bundesbrüder‘ geben MUSS!) vor allem in Hamburg, die Bescheid wissen von Kahrs Intrigennetz, Filz & Kungelei sowie dessen Hang zu jungen Männern…
    Er hat doch etliche Konkurrenten aus dem Weg geräumt oder durch seine Schergen ‚beseitigen‘ lassen, die ihm im Weg standen…
    Wann steht der erste auf und redet Klartext ?!?
    Ich erinnere hier explizit an die in diesem Zusammenhang sehr passenden Enthüllungen der Jungen Freiheit, „Machterhalt mit allen Mitteln“ (Ausgabe vom 20.03.2020) in denen ausführlich beschrieben wird, wie der Herr Kahrs intrigiert und verfilzend agiert und darauf hingewiesen wird, dass Kahrs Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages werden will und dies schon einfädelt… Vorausschauend hatte er (dem aktuellen Wehrbeauftragten, Hans-Peter Bartels, SPD) Mittel für VIER neue Stellen als Mitarbeiter eingeräumt, die jener aber gar nicht beantragt hatte.(!)
    Ich halte diese beiden Artikel der JF für so wichtig (nicht im Internet zu finden!) dass sie unbedingt in irgendeiner Form online gestellt werden müssen. (Auch der zweite darunter „Gleich und gleich gesellt sich gerne: Der Haushaltsexperte Kahrs besorgt nicht nur staatliches Geld für Werften, sondern auch für seine Vertrauten“)

  52. Kahrs hat sofort gewusst, um was es geht. Wenn an der Nummer nix dran gewesen wäre, hätte er aufgelegt, oder Erstaunen gezeigt. Psychologisch doch schon mal ein klares Geständnis. Juristisch sicher alles verjährt, da 30 Jahre zurückliegend. Aber Kahrs wird politisch unhaltbar sein.
    Aber wahrscheinlich wird Merkels Medienmafia den Vorfall gar nicht erst bringen (es gibt ja wichtigere Themen, z. B., ob Mario Götze beim BVB auf der Ersatzbank versauert).
    Falls doch was gebracht wird, wird Kilic wahrscheinlich ordentlich als Rechter diffamiert, um von Kahrs abzulenken.
    Eine kriminelle Bande ist das!

  53. Da kann ein ganzer Bunter Lebensentwurf den Bach heruntergehen. Nicht der erste Fall, nicht der letzte in der Berufspolitik-„Elite“. Allerdings: so manch besser qualifizierte Genosse darf sich ärgern, dass sich ein vermutlicher Betrüger an den Steuergeldfresstrog gegaunert hat, statt er selbst.

  54. Da ich es für so wichtig halte, lege ich nach: Hat jemand von Euch Kommentatoren noch die Junge Freiheit (20.03,2020) und kann die beiden Artikel bzgl. Kahrs einscannen? ( Mein Scanner funzt nicht mehr, da zu alt und kein Support mehr…. 🙁
    Ansonsten bitte ich die Autoren Peter Möller und Paul Rosen hier ausnahmsweise ihre beiden Artikel bzgl. Kahrs in irgendeiner Form öffentlich zu machen oder mit Links zu posten, da sie zu wichtig und bedeutend sind, nur in der Print-Ausgabe ‚vergessen‘ zu werden, da dies genau jetzt so wichtig is um das ‚House of Kahrs‘ ENDLICH zum Einsturz zu bringen!!!

  55. Dichter-Denker-Klopapierhorter 21. April 2020 at 08:10

    Xxxxxxxxxx

    Und wie meinen Sie, sollte man vorgehen?
    Drauf warten, dass die Medien von selbst soetwas aufdecken?
    Dann drauf warten, dass jemand das verifiziert?
    Dann drauf warten, dass ein Richter den verurteilt?
    Dann drauf warten, dass der von den Stühlen fliegt……evtl sogar noch finanzielle Buße tun muss und zu unrecht kassiertes Steuergeld zurückerstattet?

    Wenn einer durch Betrug eine Position erreicht, dann sorgt der dafür, dass an anderen wichtigen Positionen ebenfalls erpressbare Menschen sitzen.
    Kahrs ist ja nicht der Einzige ….wäre nicht der Einzige……und ist nicht der Kopf dieses Kraken.
    Je länger so gewirkt werden kann, desto intensiver die Versumpfung.
    Das geht mit einem politisch korrekten Besen nicht mehr zu reinigen.

  56. BenniS 21. April 2020 at 13:13
    Kahrs hat sofort gewusst, um was es geht. Wenn an der Nummer nix dran gewesen wäre, hätte er aufgelegt, oder Erstaunen gezeigt. Psychologisch doch schon mal ein klares Geständnis. Juristisch sicher alles verjährt, da 30 Jahre zurückliegend. Aber Kahrs wird politisch unhaltbar sein.
    Aber wahrscheinlich wird Merkels Medienmafia den Vorfall gar nicht erst bringen (es gibt ja wichtigere Themen, z. B., ob Mario Götze beim BVB auf der Ersatzbank versauert).
    Falls doch was gebracht wird, wird Kilic wahrscheinlich ordentlich als Rechter diffamiert, um von Kahrs abzulenken.
    Eine kriminelle Bande ist das!

    Xxxxxxxxxx

    Aber Kahrs gilt wohl bei „Linken“ selbst als „Rechter“.
    Diese kindische Einteilung sollte man eh Deppen überlassen.
    Dient nur der Volksspaltung.
    Nützt also den Kahrs dieser Welt.

  57. Shalom!
    Einfach köstlich! DAS wünsche ich diesem Hetzer… sein gesellschaftliches Ende, was er mit der „Heirat“ und seinen pädophilen Schweinereien ja ohnehin schon lange erreicht hat, und- das absolute Ende seiner erlogenen
    und auf Täuschung und Lüge basierenden Karriere im Deutschen Bundestag!
    Aber DIE Hamburger Wähler sind nur blöde Hammel… (wobei ich diese Tiere mag und ungern als „blöde“ bezeichne. Das sind sie nicht.)
    Guck‘ ich mir seine „Reden“ im BT an, kann ich mein Ekelempfinden gar nicht ausdrücken. Zum KoXzen, der „Mann“!!!!

    Der „Komiker“ mit seinen „Telefonstreichen“ sollte sich bei uns melden… hier wäre er viel mehr als das was er jetzt ist. Respekt!!!!!

    Shalom!

    Z.A.

  58. Endlich, endlich, endlich wird es diesem ekelhaften, abstoßenden Kotzbrocken an den Kragen gehen…. jedesmal wenn ich diese hetzende, hasserfüllte Schwuchtel sehe, bedauere ich die Abschaffung des §175

  59. @Diedeldie 21. April 2020 at 13:34

    Shalom! (Kriegsbeil noch vergraben? Lassen wir es dort …)

    “ … wird Kilic wahrscheinlich ordentlich als Rechter diffamiert, um von Kahrs abzulenken.
    Eine kriminelle Bande ist das!“

    Wirste wohl richtig liegen, mit Deiner Vermutung!
    Ob den klugen Jungen DAS anhebt?
    Hoffe ich doch nicht!!!

    Z.A.

  60. @rev1848 21. April 2020 at 12:58

    „Es heißt aber doch, dass der frühere „Richter Gnadenlos“ in Brasilien Koks und Nutten sehr zugetan sei. Paolo Pinkel läßt grüßen.
    …na und so lange er alles ordnungsgemäss bezahlt hat und die Nutten nicht minderjährig waren und freiwillig mitgemacht haben ist das seine Sache“
    Das ist ja der Punkt! bei Drogen und Sex mit Kindern ist es Sache der Algemeinheit. Das Bezahlen macht es da nicht besser.

  61. Wieso sollte ausgerechnet die Karriere des Johannes Kahrs zu Ende sein? Die anderen Betrüger sind doch auch alle noch politisch aktiv. Sogar bei Gabor Steingart, der sich der „Dr.“ Anette Schavan bedient.
    https://www.gaborsteingart.com/podcast/https-dasmorningbriefing-podigee-io-391-neue-episode/?wp-nocache=true

    Plagiator Karl-Theodor zu Guttenberg
    https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/corona-am-markt-ein-virus-namens-leerverkaeufe-16696027.html

    So für alle überführten Betrüger. Die deutsche Politik ist zu einem einzigen Betrug verkommen, da fallen die nicht auf. Im Gegenteil, sie sind besonders skrupellos. Da sie vom Wohlwollen der Kanzlerin und ihrer Medien abhängig sind, dienen sie ihr zur Machtsicherung.

  62. unbedingt den “Zeit‘ artikel “House of Kahrs“ lesen. Einfach den titel oder “system kahrs“ in google eingeben. Euch werden die ohren abfallen, was der kahrs für ein typ ist.

  63. @ eule54 21. April 2020 at 06:56
    „…Hochburg schwuler Politiker …neuer „Ronald Schill“…ein wenig aufräumt!“

    werter jemand, der sich selbst per spitznamen als weisen vogel darstellt:

    wuerdest du mir bitte erklaeren, was du mit „aufraeumen unter schwulen“ meinst ?
    wie und warum hat roland schill das an welchen beispielen tatsaechlich gemacht ?
    warum sollten homosexuelle unordentlich sein und deiner „aufraeumung“ beduerfen ?

    wie und warum ueberhaupt sollen sich private sexuelle vorlieben
    zwangsweise auf ordnungssinn, gute fuehrung und effizientes handeln auswirken ?

    bitte um begruendete antworten, am besten mit je 3x ballspielen.
    ich bin ja hier, um selbst aus deinem bullshit noch was zu lernen.

  64. rev1848 21. April 2020 at 12:58

    …na und so lange er alles ordnungsgemäss bezahlt hat und die Nutten nicht minderjährig waren und freiwillig mitgemacht haben ist das seine Sache

    – ist in Brasilien der Kokainkonsum legal, oder wie?

    – Politiker-Existenzen mit der von Ihnen propagierten Einstellung (Na und? Meine Sache!“) haben wir wie Sand am Meer, vgl. Crystal Beck. Man denke nur an die kräftig positiven Kokain-Nachweise auf den Bundestagstoiletten.

    – Wenn einer koksen und f*cken muss, um glücklich zu sein, mag er das tun, aber eine integre Politiker-Persönlichkeit ist so einer für mich jedenfalls nicht. Sehen Sie das anders?

  65. Babieca 21. April 2020 at 10:47
    ++++
    die gefälschten Vitae sind bei den Schwulen & Pädophilen Deutschlands schon seit ewigen Zeiten Standard.
    -Wieviele echte N-Sozialisten waren nach dem Krieg in der SPD und auch in der SED?… eine stolze Anzahl!

    -Hr. Frahm, genannt Willy Brandt, ausgebildet vom KGB (wie Wehner),
    triefend vor Mitgefühl für ermordete Juden, sträubte sich dann als Kanzler gegen den BRD-Überflug von Ami-Hilfslieferungen an die Israelis nach dem allseitigen und heimtückischen arabischen Überfall auf Israel.
    Ihm waren offensichtlich tote Juden lieber, als lebendige.

    Unter der damaligen SPD-Regierung wurde dann auch erheblich in den MINT-Fächern eingespart. (Wissenschaft =pfui, wie in Kambodscha).
    So durfte ich mir deswegen als noch sehr junge Physikerin auch ein BAT2-Gehalt mit einem Kollegen teilen.
    Diese unfähigen Sozen müssen parasitär von der Wertschöpfung anderer Leute leben, da sie ja sonst niemals etwas auf die Reihe kriegen.

  66. Video nicht verfügbar
    Dieser Inhalt ist aufgrund einer Verleumdungsbeschwerde in dieser Landes-Domain nicht verfügbar.

    Hah!
    Ich hatte es gesehen schon angesehen.
    Bätschi.

  67. „Hass macht häßlich“?Ok,DER/DIE/DAS darf das sagen.Mit der Visage muß er/sie/es ja wissen,wovon er/sie/es spricht.
    So ein Gesichtselfmeter.Häßlicher Kackvogel,der/die/das.

  68. Schurke1957 21. April 2020 at 13:42

    Endlich, endlich, endlich wird es diesem ekelhaften, abstoßenden Kotzbrocken an den Kragen gehen…. jedesmal wenn ich diese hetzende, hasserfüllte Schwuchtel sehe, bedauere ich die Abschaffung des §175

    Verstörend ist dabei,das diese Trümmertucke die AfD vor laufender Kamera als „Arschlöcher“ verunglimpft hat,wo genau diese Körperöffnungen doch sein Fetisch sein müßten…

  69. Ich denke mit Schriftproben kann man das schnell aufdecken.
    Außer es bricht zwischenzeitlich zufällig ein Brand in dem Archiv aus.
    Oder der Archivar stürzt zufällig die Treppe hinunter und bricht sich das Genick.

  70. Habe ich auch schon von gehört.
    Jetzt sind genug Gründe vorhanden, das Teil mehren Gutachtern zur Untersuchung zu überlassen.
    Aber ich kann mir vorstellen, dass es vom „Verfassunsgschutz“ bereits ge-shreddert wurde.

  71. Ein POLITKOTZBROCKEN aus der LINKS ROT-GRÜNEN MONOKULTUR die dringend mit entsprechenden Möglichkeiten ausgemistet werden muss.

  72. Denke aber, dass es für Kahrs keine Konsequenzen haben wird. Und Qualitätsmedien, SPD und die anderen „demokratischen“ Parteien keine Interesse an Aufklärung haben. Und zwar weil der Hinweis „von rechts“ kommt. Den „Triumph“ will man uns nicht zugestehen. Da halten lieber alle Blockparteien (von SED bis Union) „solidarisch“ zusammen, wie in Thüringen. Bisher berichten auch nur alternative Medien.

    Außerdem bringt das Telefonat zwar Indizien, aber Kahrs „gesteht“ ja nicht direkt. Er wird wohl davon kommen… Der politische Wille zur Aufklärung fehlt einfach.

  73. Vorsicht vor Kahrs. In Hamburg sagt man „Kahrs war’s“. Ein Perversling, der „Junge Männer“ einlädt zu einem Trip nach Berlin und danach in seine Wohnung…

  74. Kahrs zeigt keinerlei Überraschung, er stellt keine Frage, worum es geht. Er ist genau das, was man von ihm sieht, wenn man keine Tomaten auf den Augen hat. Die Hamburger Schwulen-Connection überrascht ja wirklich niemanden. Außer der Mehrheit der normalen Deutschen haben alle ihre „Clubs“, die sich gegenseitig helfen. Gesetze für Türken, Neger, Araber, Schwule, Lesben – nicht doch!

Comments are closed.