Von MARKUS GÄRTNER | In diesem Interview läuft Gerald Grosz zur Topform auf. Der konservative österreichische Politiker, Unternehmer, Kolumnist, TV-Kommentator und Polit-Blogger, der so wunderbar polemisieren kann, war zu Gast bei uns im Kanal.

Er sprach über das völlig vergeigte Corona-Krisen-Management, die EU, die er als das erste große Opfer des Coronavirus sieht, aber auch über das Versagen der Eliten, die Kapitulation der vernünftigen Kräfte in der Politik und über ein Deutschland, das sich „durch einen fortgesetzten Wahnsinn quält“.

Die EU beschuldigte Grosz, in den kleinen Bereichen des täglichen Lebens einen unheimlichen Ehrgeiz zu entwickeln, die Menschen dabei zu bevormunden und zu regulieren, aber bei den großen Sorgen und Ängsten eindrucksvoll zu versagen. Alle wichtigen Fragen in der EU seien ungeklärt.

Zu Angela Merkels fünfter Amtszeit, die Medien im Mainstream immer öfter ins Spiel bringen, sagt er: „Dann ist Corona der tödlichste Virus der Welt“ und man könne die Ausgangssperren „für die nächsten 200 Jahre verlängern“. Merkel habe sogar den Weltrekord gebrochen und ihre eigene Nachfolgerin überlebt. Die deutsche Kanzlerin habe 2015 den gesamten zentral-europäischen Raum in ein nachhaltiges Chaos gestürzt.

Jede Kritik werde unter ihr als Hochverrat abgetan. Zu einem deutsch-österreichischen Kanzler-Tausch Merkel gegen Kurz, wie ihn einige Kommentatoren in diesem Kanal ironisch vorgeschlagen haben, antwortet Grosz nur: „Ob ich jetzt zwischen Pest und Cholera wählen kann, das bringt mir auch keine Zukunft“ ….


Buchtipp zum Beitrag:


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „PI Politik Spezial“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

30 KOMMENTARE

  1. Erinnert sich noch jmd. an den Slogan
    „Mündiger Bürger“, der in den 1990ern
    bis Anfang des neuen Jahrtausends
    das erwünschte Erziehungsziel war?

    Seit Merkels Kanzlerschaft 2005 ist o.g. Slogan fast
    vollkommen aus den Mainstream-Medien verschwunden.

    Erwünscht, seit Merkel Kanzlerin ist: Der gehorsame
    Bürger, der (linke) Haltung (gegen Rechts) zeigt. 🙁

  2. Hochverrat

    weil es der Mutter der Universen Land ist.

    Verteidigung der Demokratie
    WEIL
    DIES
    U N S E R
    LABD
    IST!

  3. ERGÄNZUNG ZU
    Maria-Bernhardine 17. April 2020 at 11:28

    SLOGAN – Herkunft Info duden.de:

    englisch slogan, aus gälisch sluaghghairm = Kriegsgeschrei
    😀

  4. Wir leben in einer Welt voller Tabus. Es ist Hochverrat zu fragen, wie viel der deutsche Steuerzahler für den Schnaps unserer von Gott geschenkten Kanzleien löhnt. Genauso Hochverrat ist es, nachzuforschen,i wie viel unsere Bundestags Vizepräsidentin für schwarze Lustknaben von ihren Bundestagsdiäten bezahlt. Ich kann der Hochverrats Liste noch beliebige Punkte hinzufügen. Durchaus die ehrlich gemeinte Fragen, ob Frau Spahn ihre Korsetts und Netzstrümpfe mit dem allgemeinen Bekleidungskosten für Repräsentationszwecke absetzt.

    Und speziell für den Leser, der es schon entsetzlich fand, dass ich Frau Spahn und „schwule Tunte“ diffamierte…

    Man sehe sich das „Ehepaar Spahn“ an, dann weiß man, wer den Küchenboden schrubbt und wer das Korsett mit den Netzstrümpfen trägt. Nein, es ist nicht Herr Spahn, das Wort bekommt nicht einmal Frau Dr Merkel über die Lippen, die von unserem „Jens Spahn“ spricht. Das Wort „Herr Minister Spahn“ kann sie auch nicht aussprechen.

    Aber glücklich ein Land, dass sich solche Politiker leisten kann!

  5. Und das war 1982- die wußten schon damals Bescheid.
    https://www.youtube.com/watch?v=Sif-8LB7b50
    Und das Corona Märchen geistert weiter durch die Welt. Diese Versager aus dem Bundestag können jetzt die doofen Deutschen lenken wie sie wollen,je nach Bedarf. Da werden heimlich Gesetze geändert, werden weiterhin „Assilanten“ ins Land geholt und die Deutschen messen penibel den Abstand zum Vorder-oder Hintermann. Ich kann das Wort Co nicht mehr hören und deshalb höre ich lieber Musik. Merkel liest nur ihren Text vom schnöden Papier ab. Ein richtiger Gesundheitsminister, der auch von der Medizin Ahnung hätte würde hinterfragen und dann reden. Frau Spahn hat vielleicht vom Finanzwesen etwas Ahnung, aber das war es auch schon. Und nicht vergessen, kleiner Spahn beim Pimmelfechten immer Maske tragen.

  6. Ich frage mich , was ist Schlimmer , Merkel und die rotgrüne Grütze oder das grenzenlos dämliche Volk ( mit Ausnahmen der AfD -Wähler) ?!

  7. Seit vielen Jahren bin ich der Ansicht, dass dieses Volk nur noch durch eine Katastrophe zu retten ist.
    Es muss erst richtig mit der Schnauze im Drecke liegen.
    Soweit sind wir aber noch nicht. Noch jubelt dieses Volk, dass es die Schulden der Suedlaender uebernehmen darf. Das will es sich keinesfalls entgehen lassen und huldigt der Goettlichen bis zum Endsieg.

  8. Also lieber Kurz statt Merkel als Kanzler. Daß Kurz als Kanzler nicht jede Disco in Ischgl persönlich auf Corona checken kann sondern sich auf die lokalen Behörden verlassen musste, ist nachvollziehbar aber er und sein älterer Ziehsohn Söder unternehmen wenigstens etwas sonst hätten wir hier auch spanische oder italienische Verhältnisse.
    Da man von Friedrich Merz nichts mehr hört, Laschet sich mit seinem „Alles Aufmachen“-Kurs gegen die Kanzlerin gestellt hat, Frau Spahn („Schutzmasken-Jensi“, die Fahrstuhlfahrerin) eine fachlich unqualifizierte karrieregeile Nullnummer ist bleibt nur Merkel übrig sofern sich Söder nicht doch noch aus Bayern herauslocken lässt. Merkel würde wohl auch Habeck im Zaum halten können.

  9. Nicht Corona macht mir Angst.
    Merkel und die Karbale.
    schaut euch Anon Rahn
    an dann versteht jeder was uns Angst machen solte.
    auch Bill Gatys:
    UND WHO GEHÖRT DAZU:
    VON WEGEN corona .
    Impfen mit Chip.
    da braucht Merkel Kurz und andere Keine STASI.
    werdet wach.
    es geht um unsre Freiheit.
    wollt ihr wirklich die totale überwachung.
    lest nach was dieser Bill für ein Mensch?????ist.
    Eva Herman Telegram und Herr Popp
    Infomieren.
    sowie Oliver janisch .
    und auch andere die nicht ihr Denken abgegeben haben.
    danke fürs lesen.
    LG eine Alte Frau.

  10. @ gonger 17. April 2020 at 12:06

    VON DER NWO-KURZ-DIKTATUR KANN KEIN
    VOLK ESSEN! Da werden Sie sich noch wundern
    mit Ihrem winzigen 9,3 Mio. Ösi-Völkchen, während
    in Deutschland 83 Mio. Menschen dicht gedrängt leben,
    in NRW alleine 18 Mio., ?526 Einw. je km²

    EGAL WIE BLÖDE MAN LUSCHET FINDET,

    ER IST NOCH NICHT VÖLLIG ABGEHOBEN:

    🙂 NRW GEHT GOTTSEIDANK SONDERWEG

    JESSES & MARRIJA – EIN FROHES HALLELUJA!

    In einer Pressekonferenz informierte der stellvertretende Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen,Dr. Joachim Stamp (FDP), mit Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) und Bildungsministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Donnerstagnachmittag darüber, wie das Bundesland die von der Regierung gefassten Beschlüsse umsetzen wird.

    (:::)

    Coronavirus in NRW: Auch Babyfachmärkte über 800 Quadratmeter dürfen öffnen

    „Wir haben vor, dass wir die Verordnungen über die gestrigen Beschlüsse heute noch veröffentlichen“, stellte Laumann außerdem in Aussicht. Klar sei, dass die nordrhein-westfälische Regierung die Beschlüsse zum Montag in Kraft setzen würde. „Es können alle Geschäfte bis zu einer Größe von 800 Quadratmetern öffnen“, sagte der Gesundheitsminister. Ausnahmen von dieser Regelung seien wie auch bundesweit Autohäuser, Fahrradgeschäfte, Büchergeschäfte.

    Diese dürfen auch öffnen, wenn sie mehr als 800 Quardatmeter Verkaufsfläche besitzen. Speziell in NRW zählen zu diesen Ausnahmen auch Babyfachmärkte. Sie dürfen – dank einer Landesregelung – ebenfalls unabhängig von der Größe des Geschäfts ab Montag wieder öffnen.

    Für den Bereich Kinderbetreuung gab der stellvertretende Ministerpräsident und Familienminister Stamp einen Überblick über die künftigen Änderungen. „Wir werden die Notbetreuung auf etwa 10 Prozent der Kinder anheben und morgen kommunizieren, wer alles in den Genuss der Notbetreuung kommen kann“, kündigte Stamp an. Es gebe einen großen Druck in den Familien und das sei nicht nur eine Frage von Bequemlichkeit sondern von frühkindlicher Bildung.

    Mit Blick auf Kinder in bildungsfernen Familien oder Familien, in denen kein Deutsch gesprochen wird, gebe es große Herausforderungen. „Es kann nicht sein, dass wir bis zu den Sommerferien für irgendeine Gruppe gar kein Betreuungsangebot haben“, betonte Stamp. Das sei auch die Überzeugung der anderen 15 Familienminister.

    Coronavirus in NRW: Abschlussprüflinge können ab 23. April wieder zur Schule gehen

    Anschließend erläuterte Bildungsministerin Gebauer die nächsten Schritte in den Schulen. „Es kamen Irritationen auf, dass NRW ausschert. Das ist nicht so. Wir befinden uns im Geleitzug mit anderen Bundesländern“, betonte die FDP-Politikerin. Am kommenden Montag würden nun die weiterführenden Schulen für Lehrkräfte, Schulleitungen und Schulträger geöffnet, damit dort die entsprechenden Hygienemaßnahmen umgesetzt werden könnten. „Dafür geben wir unseren Schulen drei Tage Zeit.

    Ab Donnerstag, 23. April, gehen dann die ersten Schüler zur Vorbereitung auf ihre Prüfungen und Abschlüsse wieder in die Schulen“, sagte Gebauer. Das betreffe 148.000 der insgesamt 2,5 Millionen Schüler in NRW.

    (:::)

    NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (59) hat die Entscheidung von Bund und Ländern verteidigt, das Tragen von Schutzmasken in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen lediglich zu empfehlen und nicht vorzuschreiben, so die Bild.
    https://www.merkur.de/welt/corona-nrw-laschet-schuloeffnungen-kitas-abitur-pruefungen-lockerung-massnahmen-heinsberg-aktuell-tote-grenzen-zr-13642085.html

    Gottesdienste: Laschet für Öffnung – Woelki dankt

    16. April 2020

    Kardinal Rainer Maria Woelki hat dem NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet für „seinen Einsatz für schnellstmögliche Lockerungen des Gottesdienstverbots“ gedankt. Religionsausübung sei „eines der wichtigsten Grundrechte und gehört so zum Fundament, das unsere Gesellschaft trägt. Deshalb müssen Gottesdienste unter Auflagen zugelassen werden, je früher, desto besser“, schrieb Woelki am Donnerstagabend auf Twitter.

    ? Erste Reaktionen dort Twitter waren indes vorwiegend negativ.

    FOTO: Kardinal Woelki bei den Beratungen mit der Landesregierung
    (Foto: Land NRW) WAS NICHT DABEI STEHT: 🙁 NEBEN IHM HOCKT
    DER RADIKALE MOSLEM BURHAN KESICI +https://de.wikipedia.org/wiki/Burhan_Kesici, DER HINTERLISTIGE: +http://www.enfal.de/staat.htm

    TAKTIERER Laschet: „Eines der höchsten Güter unserer demokratischen Verfassung“

    „Die Freiheit der Religionsausübung ist eines der höchsten Güter unserer demokratischen Verfassung“, erklärte Laschet nach dem Treffen. Gemeinsam wollten Landesregierung und Glaubensgemeinschafften in Nordrhein-Westfalen einen Weg aufzeigen, unter welchen Bedingungen öffentliche Gottesdienste in Zukunft wieder möglich sein können. Dieser Weg könnte Vorbild für ganz Deutschland werden, hieß es in einer Mittelung der Staatskanzlei.

    🙁 SOZIALISTISCHER ATHEISMUS & FREIMAURER-GEDANKENGUT
    IM VORMARSCH, DANK DDR-AGITPROP-TUSSI KASNER-MERKEL

    Merkel: Vorerst keine Öffentlichen Gottesdienste

    Kardinal Woelki hatte bereits am Mittwoch dem Nachrichtensender phoenix erklärt, das Erzbistum Köln bereite öffentliche Gottesdienste unter Beachtung von Schutz- und Hygieneauflagen in seinen Kirchen vor. Er hatte damit als einer der ersten katholischen Kirchenvertreter für Lockerungen ausgesprochen.

    🙁 DIE VERLOGENE Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte am Mittwoch bekanntgegeben, dass es wegen der Corona-Pandemie vorerst keine öffentlichen Gottesdienste in Deutschland vorerst nicht geben werde.

    ➡ Ministerpräsident Laschet stellte daraufhin klar, dass Gottesdienste in NRW +++nie untersagt worden seien. Im Unterschied zu anderen Ländern habe seine Regierung zur Kenntnis genommen, dass die Gemeinschaften selbst entsprechende Regeln erlassen hätten, erklärte Laschet. „Und auf dem Weg wollen wir weiter gehen.“ Auf Bundesebene wird über die Frage der öffentlichen Gottesdienste am Freitag(HEUTE) beraten. Dann besprechen sich Religionsvertreter und Bundesregierung.

    Laut einer Umfrage halten 70 Prozent der Deutschen öffentliche Gottesdienste in Zeiten der Corona-Pandemie für nicht notwendig.

    In einer gemeinsamen Erklärung vereinbaren die Landesregierung und die Glaubensgemeinschaften ein gemeinsames Vorgehen. Darin heißt es: „Gelebter Glaube spendet den Menschen gerade in Zeiten der Krise Kraft, Hoffnung und Zuversicht. Deshalb gehört es zu den schlimmsten Folgen der Corona-Epidemie, dass das gemeinsame Feiern von Gottesdiensten und religiösen Festen eingestellt werden musste.“
    https://neuesruhrwort.de/2020/04/16/woelki-dankt-laschet-einsatz-fuer-lockerung-bei-gottesdiensten/

  11. Ich mag Herrn Grosz,und seine Analysen,dieser Gesellschaft,
    und für seine scharfe Zunge,braucht er mit Sicherheit einen
    Waffenschein.
    Er bringt es immer wieder auf den Punkt,mal scharf,ja fast geifernd,und
    dann wieder, mit einer unverholenen Verachtung,gegenüber den Mächtigen,
    den Volksverrätern,den Politverbrechern, und den „Gretljüngern“.
    Schade,daß es nicht mehr von seiner , fast,einzigartigen Sorte gibt!
    So hat er auch diesmal wieder recht,und die freie Meinungsäusserung
    und Individualität,sind für dieses System mehr als gefährlich,
    sie sind Grippe und Corona, Hoch 10,völlig tödlich, für diese Antidemokraten,
    und Volksvernichter, in ihren Elfenbeintürmen ,der Macht!

  12. 10:13 Uhr: NRW-Lehrerverbandschef hält Zeitplan für Schulöffnung für „zu ambitioniert“
    Der Präsident des nordrhein-westfälischen Lehrerverbands, Andreas Bartsch, hat Zweifel an der zeitlichen Machbarkeit der in NRW geplanten Schulöffnung in der kommenden Woche geäußert. „Der Zeitplan ist zu ambitioniert“, sagte Bartsch der „Rheinischen Post“ vom Freitag. Ihm sei ein Fall bekannt, in dem ein Dezernent händeringend versuche, Desinfektionsmittel für seine 50 Schulen zu bekommen, was bislang für 40 gelungen sei.

    „Die Märkte sind ja de facto tot“, gab Bartsch zu bedenken. Auch müssten Fragen der Reinigung in den Schulen geklärt und Kapazitäten bei der Beförderung der Schüler aufgebaut werden. „Da macht es sich die Ministerin schon einfach, wenn sie sagt, die Schulen hätten ja gewusst, dass es am 20. April wieder losgehen könnte.“
    …………
    Auch vor Corona gab es reichlich Viren in Schulen und Kindergärten, z.B. NoroVirus usw.
    unternommen wurde nichts, am Putzpersonal wurde gespart, an manchen Schulen gibt es weder Seife noch Handtücher oder Klopapier.

  13. Maria-Bernhardine

    Als das höchste christliche Fest,vor der Türe stand,war es egal,da hätte
    man,notfalls noch die Gläubigen,verhaftet und mit Sicherheit verwarnt.
    Jetzt,wo der Ramadan vor der Türe steht,die Bückbeter sich notfalls
    die Teilnahme am Moscheebesuch frei kämpfen würden,heist es:

    „Gelebter Glaube spendet den Menschen gerade in Zeiten der Krise Kraft, Hoffnung und Zuversicht.“

    Ja, und vor allem, er macht Ruhe im sinkenden Schiff,Deutschland,
    es kommt zu keinen hässlichen Szenen,bei denen massiv gegen
    die Jallerbrüder vorgegangen werden müsste.
    Allerdings,wir wussten dies vorher schon,daß nun,kurz vor dem Ramadan,alles anders wird.
    Alles klar?

  14. ….wenn Schulen wieder geöffnet werden können, sollten auch ganz normale Trauerfeiern in einer Kapelle wieder möglich sein.
    Ich verstehe die Kirchenfürsten nicht, da müsste viel mehr Gegenwind kommen.

  15. “Einer dänischen Studie zufolge könnte das Corona-Virus fast 20 Mal weniger tödlich sein, als
    die WHO es bisher einschätzt. Sie stützt sich auf Proben von fast 1.500 Blutspendern. Außer-
    dem könnten viel mehr Dänen bereits infiziert sein, als die offizielle Statistik ausweist.”

    “Untersuchungen an einer Gruppe von Blutspendern in Dänemark deuten darauf hin, dass die Sterberate durch COVID-19 deutlich unter einem Prozent der Anzahl der mit der Krankheit infi-zierten Menschen liegt, so ein Forscherteam am Rigshospitalet in Kopenhagen.”
    https://deutsch.rt.com/gesellschaft/101140-danische-studie-corona-virus-angeblich/

  16. Die CORONA-Politik ist die Fortsetzung der bisherigen Politik von Frau Merkel und ihrem Anhang. Es ist eine Politik der „Befreiung“. Sie befreit uns von Vermögen und Arbeitsplätzen, wirtschaftlichen Erträgen und Lohn-, Renten- und Sozialsystem und sozialem Frieden, und sie befreit uns durch „Globalisierung“ von unseren zwanghaften Deutschland- und Europa-Ideen. Und sie hat tüchtige gefräßige „grenzenlose“ Helfer im Land und außerhalb.

  17. Elternrat moniert jahrelange Versäumnisse bei der Instandhaltung der Schulen
    Der Vorsitzende des Bundeselternrats, Stephan Wassmuth, sagte dem RND, die Schulen stünden „vor riesigen Problemen“, die sie in der Kürze der Zeit bis zur schrittweisen Wiedereröffnung voraussichtlich gar nicht bewältigen könnten. „Die Wahrheit ist: Es ist ausgeschlossen, dass die Schulen ihre oft maroden sanitären Einrichtungen bis zum 4. Mai so in Ordnung bringen, wie es in dieser Pandemie-Situation nötig wäre.“ In diesem Punkt sei viele Jahre lang zu wenig getan worden. „Das rächt sich jetzt bitter.“
    ……….
    Für so ein Schulklo fühlt sich niemand zuständig, dafür hätten die FFF hüpfer mal streiken sollen.
    Ich kenne eine Schule da gab es 1960 genau drei Plumpsklos und eine Pieselrinne für ca 3oo Schüler, hat auch funktioniert und keiner hat sich beschwert.

  18. @ Blimpi 17. April 2020 at 12:33

    Christen u. Demokraten müßten den Islam
    unbedingt diskriminieren.

    Der Islam muß nicht zwangsweise von unserem
    Grundgesetz geschützt sein, weil er näml. eine
    nichtsäkulare Apartheids- u. Kriegsreligion ist.

    Kannibalen- u. Menschenopferreligionen sind ja
    auch nicht durch freie Religionsausübung gedeckt.

  19. Maria-Bernhardine 17. April 2020 at 12:22

    @ gonger 17. April 2020 at 12:06

    VON DER NWO-KURZ-DIKTATUR KANN KEIN
    VOLK ESSEN! Da werden Sie sich noch wundern
    mit Ihrem winzigen 9,3 Mio. Ösi-Völkchen, während
    in Deutschland 83 Mio. Menschen dicht gedrängt leben,
    in NRW alleine 18 Mio., ?526 Einw. je km²
    ———-
    Das kann man doch nicht vergleichen. In Österreich sind weite Teile des Landes aufgrund der Berge nur sehr dünn besiedelt oder unbewohnbar. Ebenso wie in der Schweiz.

    In NRW bahnt sich ein heftiger Streit an: Es geht um die Öffnung der Moscheen und die Einhaltung der Corona-Regeln. Die Kirchen knicken offensichtlich ein, öffnen nicht, weil die Moscheen ebenfalls nicht öffnen dürfen. Da Muslime aufgrund ihrer offensichtlichen Disziplinlosigkeit die Abstandsregeln nicht einhalten wollen oder können und weil – anders als bei den Juden der ZR – ein Ansprechpartner fehlt. Laschet („Türken-Armin“) ist natürlich auf Seiten der Muslime aber die anderen Länderchefs waren dagegen.
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/corona-lockerungen-kirchen-aus-sorge-vor-ramadan-chaos-geschlossen-70066424,view=conversionToLogin.bild.html
    Leider mit Bezahlschranke aber ich habe den vollständigen Original-Bericht.
    Endgültige Entscheidung erfolgt heute. Wäre auch mal ein typisches pi-Thema.

  20. Melinda Gates lobt Merkel über den grünen Klee. Sie sagt, Merkel sei ein Musterbeispiel von Führungsfigur. Ihre Führung ist wichtig. Und diese Art von Führung brauchen wir überall auf der Welt.
    Steht heute bei BLÖD.

    Guter Beweis, dass Merkel der NWO-Mafia dient.

  21. @ pro afd fan 17. April 2020 at 13:31

    1.) Zeige mir Deine Freunde u. ich sage Dir,
    wer Du bist, gell Merkel!

    2.) Merkel ist keine Führerin, sondern eine
    Diktatorin. Ihre jüngste Erpressung:

    GESCHÄFTE BIS 800m² WIEDER ÖFFNEN

    ES WIRD GEMACHT, WAS BIG MOTHER MERKEL SAGT!

    Aus anderen Bundesländern soll es Forderungen gegeben
    haben, die Regelung ++ohne Quadratmeterbegrenzung zu
    verabschieden. Das sei für Bundeskanzlerin Angela Merkel
    jedoch keine Option gewesen.

    ? „Dann wäre das nicht mehr mein Papier“, soll die Kanzlerin
    gesagt und damit ein Machtwort gesprochen haben.
    https://www.merkur.de/politik/corona-deutschland-merkel-neu-aenderung-massnahmen-lockerung-kontaktsperre-kontaktverbot-news-aktuell-regierung-zr-13651083.html

    ? AKTUELLE BUND-LÄNDER-„EINIGUNG“
    https://www.bundesregierung.de/breg-de

  22. @ gonger 17. April 2020 at 13:13

    Scheint ein Mißverständnis vorzuliegen.

    ++++++++++++++++++++++

    Von dem Theater mit Kirchenöffnung
    schrieb ich schon gestern u. auch heute
    mehrfach in PI-Kommentarsträngen.
    Dazu brachte ich mehrere Links.

    Die Christen wehren sich in der atheistischen BRDDR
    nicht, die roten Kasner-Kirchen mucken nicht auf.

    Corona-Lockerungen: Kirchen aus Sorge vor Ramadan-Chaos geschlossen
    16.04.2020 – 20:15 Uhr

    Nach BILD-Informationen sprach sich in der Schaltkonferenz gestern nur NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (59, CDU) für eine sofortige Öffnung von Gotteshäusern und die Zulassung von Gottesdiensten unter bestimmten Auflagen aus, konnte sich aber gegen die Kanzlerin und mehrere Ministerpräsidenten nicht durchsetzen. Lesen Sie mit BILDplus, warum sich dagegen entschieden wurde.

    KIRCHEN ZU WEGEN RAMADAN-CHAOS
    SPD-Evangele S. Gabriel: Das ist eine
    schräge Argumentation. Auch Bosbach
    sagt teilweise Vernünftiges. Wobei er nicht
    berücksichtigt, daß seine Chefin Merkel
    will, daß die Kirchen geschlossen bleiben.
    Video-Länge 10 Min.
    https://www.bild.de/video/clip/politik-inland/kirchen-aus-sorge-vor-ramadan-chaos-zu-gabriel-das-ist-eine-schraege-argumentati-70082730-70087728.bild.html

    ++++++++++++++++++++++++

    😀 ANGSTHASE WALLRAFF:
    Günter Wallraff ist dafür, das Händeschütteln auch nach dem Ende der Coronavirus-Krise nicht wieder einzuführen. „Es sollten andere Begrüßungsformen an die Stelle treten“, sagte der Enthüllungsjournalist und Bestsellerautor der Deutschen Presse-Agentur in Köln.

    ++++++++++++++++++++++++

    DIE ROTE KASNER-MERKEL: „Herzliches Dankeschön an die Kirchen, die viel Fantasie bewiesen haben, damit Menschen ihren Glauben leben können. Religiöse Veranstaltungen mit Menschen werden noch nicht stattfinden können. Diese Woche finden Gespräche für ein einvernehmliches Vorgehen statt.“
    DAZU EIN FOTO VON MERKEL: EXTREM EKLIG!
    ICH GLAUBE, DIE ORDINÄRE HAT EINE SEHR
    FEUCHTE AUSSPRACHE:
    https://www.ruhr24.de/nrw/coronavirus-nrw-live-ticker-news-heute-zahlen-infizierte-genesene-tote-armin-laschet-zr-13649013.html

  23. Merkel ist nicht mal eine Föhrerin, sondern eine Handpuppe ihrer Führer, die ansonsten lieber im Hintergrund bleiben. So sind sie nicht direkt angreifbar. Merkel kann nicht führen, sondern nur ausführen.

  24. AfD zum zweiten Mal in jüngerer Zeit im Bund bei einstelligen 9 Prozent ! Alles wird, pardon IST gut !

  25. Grosz ist auch mit Vorsicht zu genießen. Seine opportunistische Kritik an der AfD und seine unverhohlene Ablehnung Martin Sellner’s und seiner IB sind nicht akzeptabel !

Comments are closed.