„Viel zu spät hat Innenminister Seehofer die Aktivitäten der Hisbollah verboten", erklärt Jürgen Braun, menschenrechtspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, zum heute von Innenminister Horst Seehofer erlassenen Verbot aller Aktivitäten der von Iran finanzierten Hisbollah in Deutschland.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat am Donnerstag endlich ein Betätigungsverbot für die Hisbollah ausgesprochen. Die schiitische Terror-Vereinigung muss ihre Aktivitäten in Deutschland nun einstellen. Polizisten durchsuchten am frühen Morgen mehrere Moscheen und Vereine in NRW, die der Bewegung zugerechnet werden.

Dies ist ein großer Erfolg für die Oppositionsarbeit und das Monitoring der AfD, die das Thema x mal auf die öffentliche Tagesordnung des Bundestag und auch in den Ausschüssen als Entscheidungspunkt gesetzt hat.

Aus Sicht der AfD hat Seehofer die Israelfeinde aber viel zu lange in Deutschland gewähren lassen. „Mit dem Verbot aller Hisbollah-Organisationen in Deutschland hat Seehofer lediglich eine längst überfällige Maßnahme vollzogen“, erklärt Jürgen Braun, menschenrechtspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag.

Braun wirft Seehofer vor, zu spät und zu zögerlich gehandelt zu haben: „Die AfD hat dieses Verbot seit Jahren gefordert, unsere Fraktion hat als erste einen Verbotsantrag im Bundestag gestellt.“

Der 58-Jährige nimmt direkt die führenden Mullahs im Iran in den Blick: „Die antijüdische Propaganda der Mullahs ist viel zu lange geduldet worden. Jahrelang hat sich die Bundesregierung mit dem Scheinargument herausgewunden, die Hisbollah habe einen militärischen und einen politischen Flügel.“

Braun nimmt nun die Berliner Politik insgesamt ins Visier. „Jetzt endlich bezeichnet auch Seehofer die Hisbollah als das, was sie ist: eine Terrororganisation, die das Ziel hat, Israel zu vernichten.“

Die Hisbollah sei aber nur eine von 27 Terrorgruppen weltweit, die durch den Iran finanziert werden. Deswegen kann für Braun das Verbot aller Hisbollah-Aktivitäten nur ein Anfang sein: „Wann ändern Außenminister Maas und Bundespräsident Steinmeier endlich ihre Appeasement-Politik gegenüber dem Iran?“

Auch der Außenpolitiker der AfD, Petr Bystron, fordert weitere Maßnahmen: „Dieser Schritt war schon lange fällig. Endlich hat die Bundesregierung dem Druck der AfD nachgegeben. Viel zu lange durften Hamas und Hisbollah in Deutschland ihr Unwesen treiben: Beim Al-Quds-Marsch in Berlin wurde die Vernichtung Israels gefordert, Redner der Hamas durften in Berlin ihre antisemitische Hetze verbreiten.“

Jetzt müssen weitere Schritte folgen, so Bystron gegenüber PI-NEWS. „Es muss Schluss sein mit der Unterstützung BDS-naher Organisationen für die Parteistiftungen der SPD, der Grünen und der Linken. Besonderes Augenmerk werden wir nun auf die Unterwanderung von deutschen Universitäten und des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks mit Sympathisanten dieser Terrororganisationen richten. Das Verbot war nur der erste Schritt – der Kampf geht weiter.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

78 KOMMENTARE

  1. Israel wäre in der Lage, die Hisbollah vollständig zu vernichten!

    Weshalb hat Israel das nicht längst erledigt?

  2. wie man mit klima wieder inne zeitung kommt, wenn corona wichtiger ist:
    alles zurechtluegen, kulleraugen vorschieben, taschengeld spenden, presser anrufen

    „Greta Thunberg spendet 100.000 Dollar Preisgeld für Kinderschutz
    Die Corona-Pandemie sei, wie die Klimakrise, eine Krise der Kinderrechte,
    sagt Aktivistin Greta Thunberg.“
    HAttps://www.rnd.de/politik/greta-thunberg-spendet-100000-dollar-an-unicef-klimakrise-auch-krise-der-kinderrechte-45RLPVLRWSX4XZ47NC6ZWE5XGE.html

    Die Klima-Hysterie ist eine folge von zuwenig Hirn und zuviel Taschengeld.

  3. Ist im Moment nicht mein Thema, aber schön dass die afd für sich hier was finden konnte.
    Ansonsten ist die Entscheidung richtig und wichtig.

  4. Die braucht man nicht zu verbieten .- einfach alle festnehmen und zurück in den Nahen Osten mit denen.
    Diese Leute sind nicht nicht unser Problem

  5. Was nützt es, die Hisbollah in der BRD zu verbieten?
    In ihren Heimatslums wird sie von der verbrecherischen EU auch weiterhin mit Hilfsgeldern versorgt – auch mit deutschem Steuergeld! Eine typische Blendgranate des Merkel-Regimes.

  6. Jeder vernünftige Mensch hätte zugesehen, die schnellstmöglich zurück in ihre Kloaken zu verfrachten – wo die auch hingehören.
    Ich will besser nicht wissen, wie viele von denen sogar einen deutschen Pass haben.

  7. Leo Trotzki 30. April 2020 at 12:13
    Richtig so! Die machen nur Ärger.

    Den Ärger machen die auch nach dem Verbot.
    Die müssen einfach nur raus aus Deutschland

  8. Ich bitte das Verbot richtig zu lesen, deswegen dazu bedenkenswertes.
    Wie stellt Drehofer sich das denn vor? Hizbollah wird ja nicht verboten, sondern nur deren Aktivitäten. D.h. Hizbollah gehen nicht weg. Die bleiben. Hat man Hizbollah als terroristische Vereinigung verboten? Meiner Lesart nach ist genau dies nicht passiert. Man geht einzig allein an die Gelder, die schlimm genug, über Moscheen und Stiftungen verfügbar sind.
    Das ist so, als wenn ich eine Gartenwiese unkrautfrei machen möchte, indem ich dem Unkraut den Rasen wegnehme und hoffe, dass es dann zurück geht. So klappt das mit dem Unkraut aber nicht.
    Tja, Horti, drei Mal abgeschnitten, immer noch zu kurz, was?

  9. Wie steht eigentlich „Widerstand 2020“ zu dem Thema Islam? Kann man leider nicht herausfinden, da kein Parteiprogramm vorhanden. Aber der Chef mag Muslime im Team.

  10. Na da wird heute Abend Hr. Braun sicher lobend in der Tagesschau erwähnt. Oder?

    Na vllt. wird doch nur der Drehhofer als entschiedener Bekämpfer von terroristischen Vereinigungen dargestellt.

  11. Wann kommt Drehhofer dahinter, dass der IS kein Wohlfahrtsverband ist?? In fünf Jahren??
    Immerhin: Was weg ist, ist weg! Oder auch nicht…

  12. Hisbollah, ok, raus

    doch wir haben noch Millionen andere die schnellstens zurück müssen

    meiner Meinung nach kann uns da einzig die US army mit einem Kompletteinsatz retten

    ansonsten by by germany

  13. eule54 30. April 2020 at 11:54
    Israel wäre in der Lage, die Hisbollah vollständig zu vernichten!

    Weshalb hat Israel das nicht längst erledigt?
    _______________________
    Die Antwort liefert doch schon der Artikel: Hizbollah hat seine Triebe längst in den Rest der ach so toleranten Welt gesetzt, so auch in Deutschland. Deutschland bietet die besten Voraussetzungen für einen Proxi Konflikt zwischen verfeindeten Gruppen JEGLICHER Couleur. Und zum Fall Deutschland, einem Land, das selbst migrantische Mörder seiner eigenen (deutschen) Bürger nicht mehr loskriegt, gibt es nichts weiter zu sagen, ausser, das so zur Kenntnis zu nehmen..

  14. Lächerliche Kosmetik. Der Islam, bzw. all seine Vereinigungen wären nach GG Art. 9 Abs. 2 verboten.

    „Vereinigungen, deren Zwecke oder deren Tätigkeit den Strafgesetzen zuwiderlaufen oder die sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder gegen den Gedanken der Völkerverständigung richten, sind verboten.“

    https://dejure.org/gesetze/GG/9.html

    Aber wer hält sich denn schon an Gesetze und setzt diese auch noch durch?

  15. 1. Ausgehverbot
    2. Städte abriegeln
    3. Überprüfung aller Bewohner
    4. Bei Unstimmigkeiten raus in den Bus zum Flughafen
    5. Beim Flughafen gibt es 3 wählbare Zielgebiete
    6. rein in die Antonovs

    fertig

  16. Mit den arabischen Clans in Deutschland geschah genau dasselbe – nämlich NICHTS.
    30 Jahre schaute man deren Machtübernahme aus falsch verstandener Toleranz und aua Ignoranz zu.
    Jetzt ist es zu spät und man wird den Clans nicht mehr Herr.

  17. Ob die betreffenden Hisbollah-Moscheen nun auch geschlossen werden?

    Na ja, man darf ja wohl noch träumen ….

  18. eule54 30. April 2020 at 11:54

    „Israel wäre in der Lage, die Hisbollah vollständig zu vernichten!

    Weshalb hat Israel das nicht längst erledigt?“

    Wir beide und wahrscheinlich einige andere hier, wissen warum. Ich denke, die Frage war rhetorisch gemeint, oder? ;-))

    Heisenberg73 30. April 2020 at 12:20

    „Wie steht eigentlich „Widerstand 2020“ zu dem Thema Islam? Kann man leider nicht herausfinden, da kein Parteiprogramm vorhanden. Aber der Chef mag Muslime im Team.“

    Die Partei wird wohl eine Bauchlandung, aber kurzfristig nimmt sie den Altparteien ein paar Stimmen ab.

  19. Neunzehnhundertvierundachtzig
    30. April 2020 at 12:32
    ++++

    Vielleicht hätte ich präziser schreiben sollen:

    Israel wäre in der Lage, die Hisbollah auf der ganzen Erde zu vernichten!

    Also auch in Deutschland!

    Nun ja, deutsches Steuergeld zur Vergrößerung des Mossad wäre aus meiner Sicht dazu eine sehr gute Investion!

    Jedenfalls sind unsere Pfeifen in den Sicherheitsorganen dazu wegen bescheuerter linksgrüner Politiker mit Merkel an der Spitze dazu nicht in der Lage!

  20. AlterMann 30. April 2020 at 12:20

    Worauf basieren denn diese Umfragewerte? Wer hat die wann/wo gemacht? Da steht keine Quelle.

  21. Diese ganze Toleranz (innert der Migrationspoltik) gegenüber den Intoleranten (idR mit Islamzugehörigkeit) ist eine Schande, Dummheit, Abartigkeit, die Mutter der Migrationsprobleme…

    Schaut in die ganzen Islam(verwirrten)länder dieser Erde und erst wenn sich eines finden lässt, in welchem das selbe Gschiss um Christen (stellvertretend für alle Anders-/Nichtreligiösen) gemacht wird wie bei uns aus der linksgrünverblödeten Regierungsecke gegenüber Mohammedanern, würde ich erst anfangen mir Gedanken drüber zu machen, ob man den Islam als kompatibel mit dem aufgeklärten Westen erachten könnte…

    Seehofer ist eine grandiose Enttäuschung für jeden rechtgläubigen Menschen, der der CSU jemals hoffnungsvoll zugewandt hat. Einfach nur : Bäh!

    Scher‘ dich endlich zum Teufel, Seehofer!

  22. einerderschwaben 30. April 2020 at 12:35
    1. Ausgehverbot
    2. Städte abriegeln
    […]

    Ausgangssperren und Abriegeln von Blocks wurde übrigens noch bis in die 1990er in Holland in den (damals wie heute) berüchtigten) Hochhaussiedlungen praktiziert, um die Marokkanergangs in Schach zu halten.
    In Frankreich wurden bei Anbruch der Dunkelheit Strassensperren auf den Abfahrten zu den Banlieus aufgestellt, um zu verhindern, dass ortsunkundige in die Banlieus fahren (habe ich damals selbst erlebt)

  23. Wer sich etwas informiert,

    der wird schnell feststellen, dass viele relevante Posten in Deutschland, in Behörden und in der Politik bereits von Moslems besetzt sind. Der Vizepräsident des Bundesverfassungsschutzes ist ein Türke, die Landtagspräsidentin von Baden-Württemberg ist eine Türkin usw. . Deutschland wurde über Jahre infiltriert und Moslems unterstützen Moslems überall da wo sie Macht und Einfluss haben. Deutschland wird gerade erobert und islamisiert und die meisten Deutschen merken das nicht einmal. Neu ist übrigens die Vernegerung, ein weiterer mieser Plan der etablierten Altparteien, um fremde aggressive Menschen aus den Shithole-Countrys in Deutschland anzusiedeln.

  24. Kirpal 30. April 2020 at 13:10
    Diese ganze Toleranz (innert der Migrationspoltik) gegenüber den Intoleranten (idR mit Islamzugehörigkeit) ist eine Schande, Dummheit, Abartigkeit, die Mutter der Migrationsprobleme…
    […]

    Die in unserer Kultur praktizierten Toleranz , Ausgleich und (am Wichtigsten): Konsens werden bei Primitivvkulturen als Zeichen von Schwäche und Devotion gesehen.
    Daher ist es völlig vertane Zeit und sinnlose Vergeudung von Ressourcen, bei denen unsere Maßstäbe anzusetzen.

  25. In Hessen sind gerade die schwarz-grünen Multi-Kulti-Träumer und Islam-Apologeten hart auf dem Boden der unbequemen Tatsachen aufgeschlagen. Das Kultusministerium hat die Kooperation beim Islamunterricht mit der DITIB beendet, weil „Zweifel an der grundsätzlichen Unabhängigkeit von der türkischen Regierung nicht ausgeräumt werden konnten.“

    Aber keine Sorge, da wird man der DITIB schon noch ein Hintertürchen aufmachen, alleine schon um ihren Gesichtsverlust zu verhindern. Und spätestens bei einer rot-grünen Regierung oder einem roten oder grünen Kultusminister wird man wieder vor der DITIB auf die Knie fallen…

    https://www.kath.net/news/71483

  26. eule54 30. April 2020 at 11:54

    …weil Israel in den Händen der Zionisten und ein paar anderer ‚Kräfte‘ ist und eben jenes ‚Palästina‘, alias ‚Hisbollha- Land‘, vor langer Zeit erfunden haben, um das zukünftige Land der ‚Israelis‘ (legal via “verrückt gewordene Hisbollha‘) terrorisieren zu können.
    Nicht Israel braucht Palästina- es sind die Zionisten. Und die tun, was sie nur können, um den Hexenkessel warm zu halten.

    Tobias Huch,Yahoo Nachrichten Deutschland F
    Mit 128 Ja-Stimmen gegen neun “Nein” und 35 Enthaltungen wurde eine antisemitische und zugleich wirre Resolution gegen jegliche Änderungen am Status Jerusalems in der UN-Vollversammlung angenommen. Das Papier, das von den diktatorischen Regimes Jemens und der Türkei eingebracht wurde, ist völkerrechtlich nicht bindend, es ist reine Symbolpolitik und stellt sich inhaltlich gegen etwas, das nie stattgefunden hat.
    Man hätte im gleichen Atemzug auch das Brunnenvergiften der Juden im Mittelalter und die daraus resultierende Pest-Seuche verurteilen können. Oder man verurteilt, dass Israel den Palästinensern Wasser klaut. Beides sind zwar erwiesenermaßen Lügen, aber es sind die “Running-Gags” der Antisemiten der jeweiligen Zeit – selbst SPD-Chef Martin Schulz griff ja schon bei einer Rede in die judenfeindliche Mottenkiste.
    Bei der UN-Vollversammlung hatte man jetzt sogar zwei Feindbilder zu einem Preis: Die Juden (Israel) und Donald Trump (USA). Dieses “Schnäppchen” durfte man sich einfach nicht entgehen lassen – auch Deutschland nicht.
    Die Resolution ignoriert, dass der US-Kongress schon vor über 20 Jahren Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt hat, in dem er die Verlegung der US-Botschaft dahin beschloss. Trump selbst hat diesen Beschluss jetzt nur – ganz demokratisch – umgesetzt. Es ist das gute Recht der USA, den Standort ihrer Botschaft, in Abstimmung mit dem Empfängerstaat (Israel), festzulegen. Die UN, der Libanon, der Inselstaat St. Vincent und die Grenadinen oder Deutschland haben sich da nicht einzumischen.
    UN spielt den Brandstifter
    Streng genommen hat die UN-Vollversammlung gegen einen Frieden im Nahen Osten gestimmt. Donald Trump hatte ausdrücklich, im Kontext seiner Entscheidung, eine sehr moderate und diplomatische Erklärung abgegeben. Er hat den Palästinensern den ehemals jordanisch-besetzten Teil Jerusalems (Osten), aus dem die jüdische Bevölkerung gewaltsam vertrieben wurde, keineswegs abgesprochen. Er hat alles im Komplex einer Friedenslösung und der potentiellen Schaffung eines palästinensischen Staats gesehen.
    Die Ja-Stimmen gießen somit kräftig Öl in das schon langsam erstickende Feuer des Nahost-Konflikts. Warum für dauerhaften Frieden sorgen, wenn damit das “Feindbild Israel” wegfallen würde? Ein Feindbild, das einige arabischen Staaten und Organisationen zum Überleben brauchen, legitimiert es doch irgendwie die eigene korrupte und kriminelle Führung – beispielsweise die Hamas oder den selbsternannten Palästinenserführer Abbas, der ohne demokratische Legitimation an der Macht gewaltsam festhält.
    Trump triumphiert
    Die UN-Resolution hat am Ende viele Verlierer: Die Palästinenser, denen man eine Freiheit von ihren kriminellen Führern (Hamas und Fatah) nicht zugestehen will. Die europäischen Staaten, welche sich auf eine Ebene mit Terrorregimes begeben haben. Und Deutschland, welches seiner historischen Verantwortung mal wieder nicht gerecht wird.
    Ein Gewinner wird am Ende aber feststehen: Die amerikanisch-israelische Freundschaft.

    Die UN sind hierbei den Zionisten sehr nahe- nähere Details werden Sie in den nächste 12 Monaten über die Medien erhalten.
    ———–
    Noch eine kleine Ergänzung. Während der britischen Mandatszeit waren alle Bewohner Palästinenser. Auch die einwandernden Juden hatten einen entsprechenden Stempel im Pass, der sie als Palästinenser auswies. Für die dort lebenden Araber (ein Gemisch aus Osmanen, Syrern, Ägyptern, Iraker, etc.) war es damals eine Beleidigung wenn man sie als Palästinenser bezeichnete. Hatten sie doch alle ihren Clan Namen. Erst mit Arafat, der die Araber zusammenschließen wollte, gab es auf einmal „den“ Palästinenser. PLO-Führers Zuheir Mohsen, der in einem Interview mit der niederländischen Zeitung Trouw im März 1977 erklärte: „Das palästinensische Volk existiert nicht. Die Schaffung eines palästinensischen Staates ist nur ein Mittel, um unseren Kampf gegen den Staat Israel für unsere arabische Einheit fortzusetzen. In Wirklichkeit gibt es heute keinen Unterschied mehr zwischen Jordaniern, Palästinensern, Syrern und Libanesen. Nur aus politischen und taktischen Gründen sprechen wir heute von der Existenz eines palästinensischen Volkes, denn die arabischen nationalen Interessen verlangen, dass wir die Existenz eines eigenen palästinensischen Volkes als Gegenpol zum Zionismus postulieren. „Aus taktischen Gründen kann Jordanien, ein souveräner Staat mit definierten Grenzen, keine Forderungen auf Haifa und Jaffa aufstellen, während ich als Palästinenser zweifellos Haifa, Jaffa, Beer-Sheva und Jerusalem fordern kann. Doch in dem Moment, in dem wir unser Recht auf ganz Palästina zurückfordern, werden wir nicht eine Minute warten, Palästina und Jordanien zu vereinen.“?

    von Eigene Art am 29.3.

  27. Heisenberg73 30. April 2020 at 12:20
    Wie steht eigentlich „Widerstand 2020“ zu dem Thema Islam? Kann man leider nicht herausfinden, da kein Parteiprogramm vorhanden. Aber der Chef mag Muslime im Team.
    ——
    So steht „Widerstand2020“ zum Islam: Dr. Bodo Schiffmann gibt den schiitischen Gebrüdern Özoguz, Freunden der iranischen Mollahs, die ihrerseits die Hezbollah finanzieren, ein Interview, mit Foto, auf deren Muslim-Markt.
    http://www.muslim-markt.de/interview/2020/schiffmann.htm

    Und hier sieht man, wie böse, böse die Hezbollah-Anhänger der Bundesregierung sind, daß sie die Partei Allahs verboten hat.

    Ali Chaukair
    @AliChaukair
    2 Std.
    #Hisbollah / #Hezbollah / #Hizbullah ist keine Terrororganisation. Es ist eine Organisation, welche legitimen #Widerstand leistet gegen das zionistische #Apartheidsregime #Israel. Und sie kämpft seit Jahren gegen den #IS / #ISIS, #AlNusra u.a. – auch zu unserem Schutz hier.
    https://twitter.com/alichaukair?lang=de

    Ali djanam zahr mor

  28. @Der boese Wolf,
    Bin schon das dritte mal ohne Maske einkaufen gewesen,ohne Probleme.
    ALLE anderen hatten Masken auf,echt nur noch Dumm die Menschen.
    Warum haben die Verkäufer und Einräumer die nicht auf?

  29. Das_Sanfte_Lamm 30. April 2020 at 12:07
    Die braucht man nicht zu verbieten .- einfach alle festnehmen und zurück in den Nahen Osten mit denen.
    ——————————————————————-
    …zusammen mit den politischen Finanzierern und Unterstützer ab nach Guantanamo,
    oder in ein chinesisches Umerziehungslager outsourcen, natürlich ohne Rückfahrkarte.

  30. wanda 30. April 2020 at 13:30

    Phased Plan
    Da die Araber im Jom-Kippur-Krieg sehen, dass sie die Juden nicht vertreiben und Israel militärisch nicht zerstören können, beginnen sie mit einer anderen Strategie zur Zerstörung Israels. Am 9. Juni 1974 beschließt dazu der Palästinensische Nationalrat den Phased Plan, die Drei-Phasen-Strategie.
    https://eussner.blogspot.com/search?q=phased+plan

  31. @eule54 30. April 2020 at 11:54
    Soweit ich weiß gab es Anfang der 2000er Jahre mal eine Art Krieg zwischen Israel und der Hisbollah. Israel wollte die Hisbollah aus den grenznahen Stellungen vertreiben. Das war aber eher ein Reinfall, weil die Hisbollah sich im Süden den Libanon so in tiefe Bunkeranlagen und unterirdische Stellungen eingegraben hatten, dass Israel sie nicht wirklich darauf vertreiben konnte.
    Die Hisbollah ist eine ganz andere Hausnummer als die Hamas. Eventuell sind Schiiten allgemein eine andere Hausnummer als Sunniten?

  32. „„Wann ändern Außenminister Maas und Bundespräsident Steinmeier endlich ihre Appeasement-Politik gegenüber dem Iran?““
    Solange bei den Sozialisten der gesunde Menschenverstand weiterhin blockiert wird – vom derzeitigen Personal – wird sich nichts ändern. Viel zu „dicke“ sind die Sozialisten mit Linken, GRÜNEN, Roten und sonstigem Volk dieser Richtung.

  33. Bernhard 30. April 2020 at 13:54

    Soweit ich weiß gab es Anfang der 2000er Jahre mal eine Art Krieg zwischen Israel und der Hisbollah. Israel wollte die Hisbollah aus den grenznahen Stellungen vertreiben. Das war aber eher ein Reinfall, weil die Hisbollah sich im Süden den Libanon so in tiefe Bunkeranlagen und unterirdische Stellungen eingegraben hatten, dass Israel sie nicht wirklich darauf vertreiben konnte.
    Die Hisbollah ist eine ganz andere Hausnummer als die Hamas. Eventuell sind Schiiten allgemein eine andere Hausnummer als Sunniten?

    …woraus sich auch wieder eine für uns eigentlich EINDRINGLICHE Warnung ergibt, solche Menschen und ihre Organisationen nicht im Land zu dulden. Im Libanon haben die nämlich auch absolut nichts verloren.

  34. Alle Moscheen schließen und den Islam als Grundgesetzwidrig verbieten. Wer sich in Deutschland richtig integriert hat kann den Islam nicht mehr huldigen, denn dieser steht gegen das Grundgesetz.

  35. Bernhard
    30. April 2020 at 13:54
    @eule54 30. April 2020 at 11:54
    Die Hisbollah ist eine ganz andere Hausnummer als die Hamas. Eventuell sind Schiiten allgemein eine andere Hausnummer als Sunniten?
    ++++

    Jegliche militanten Gruppierungen des Islams sollten vernichtet werden!

  36. Ein Schritt weiter! Und an anderer Stelle stehen geblieben.

    Daher, allerdings muß man auch registrieren, dass zB. die BILD nicht von dem Antrag der AfD schreibt. (Drucksache 19/10624 vom 05.06.2019 AfD-Antrag … „Verbot der Hisbollah“) > https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/106/1910624.pdf

    Die BILD bemerkt irreführend nur:
    „… Erst im Dezember 2019 hatte sich der Bundestag mit den Stimmen von CDU/CSU, SPD und FDP für ein Betätigungsverbot ausgesprochen.“

    Nicht besser bei WELT irreführend, Lorbeeren verteilen an CSU, den Außenminister aus SPD, Regierung … immerhin weiß man „rückblickend“, dass Herr Seehofer CSU-Chef war.

    Über Die Linke, Die Grünen, die öffentlich gerne antiisraelisch daherkommen, Versenhalter der zB. Hamas sind; schweigt man entlastend.

    Eine saubere Berichterstattung, wenn man schon Initiatoren meint hervorheben zu müssen, ist dies wahrlich nicht.

    Eine solche verfälschende Berichterstattung ist letztlich eine Täuschung der Öffentlichkeit, indem dieser aus dieser Berichterstattung vorenthalten wird dass eben eine AfD-Antragstellung das Thema mit injizierte.

    Es ist auch eben gegenüber großen Teilen an Wählerschaft unseriös, nicht nur den AfD-Wählern, sondern auch eben den dritten Parteien an Wählerschaft ein journalistische Verfremdung der beteiligten Fraktionen und ihrer zeitlichen Wirkung an Verlauf und Ausdehnen in Gefahrenabwehr.

    Das rein zu Lob reduzierte Berichten einer deutschen Staatsräson und von Stimmen aus der USA und Israel ist ebenso durchsichtige mediales Schönreden. Wie ein Wunsch daherkommend, … ganz WELT, wird doch zu minderst für denkende Köpfe erwähnt … „Wir rufen alle EU-Mitgliedstaaten dazu auf, ähnliche Maßnahmen zu treffen.“
    Dies zeigt, dass diese Maßnahmenshow von der deutschen Regierung ohne europäischen Rest eher ihrer Promotion dient und keinerlei gemeinsames Europa handeln in solch wichtigen Sicherheitsbelangen zeigt.

    Die BILD und WELT macht sich mit auch im Hinblick vom Vorwurf der Lückenpresse damit keinen Gefallen, betreffende Redakteure mißachten nicht nur eine demokratisch gewählte Fraktion der AfD, sondern was ebenso schlimm wie durchsichtig wirkt, die mündigen Bürger in unserem Land.

    Es sind letztlich Artikel an Testate des schön geredeten Versagens im Hinblick einer Presse die jeglichen freiheitlichen Journalismus selbst an Diskus kastriert und unserer Regierung, die damit Europa politisches Sicherheitsversagen kompensiert mit kollektiver Hoffnung an Vergesslichkeit der Wähler.

    Quellen:
    Bild, Seehofer verbietet Terror-Organisation Hisbollah!, 30.04.2020
    \_ https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/hisbollah-seehofer-verbietet-terror-organisation-in-deutschland-70360062.bild.html
    Welt, Seehofer verbietet Hisbollah – Polizei durchsucht Vereine, 30.04.2020
    \_ https://www.welt.de/politik/deutschland/article207623603/Hisbollah-Verbot-Razzien-in-Deutschland-USA-und-Israel-loben-den-Schritt.html

    Gatestone Institute:
    Der Terror des Iran und der Hisbollah in Argentinien, Lawrence A. Franklin, 2018/03/15
    \_ https://de.gatestoneinstitute.org/12035/iran-hisbollah-argentinien
    Die Iran-Hamas-Hisbollah Connection, Khaled Abu Toameh, 2017/11/15
    \_ https://de.gatestoneinstitute.org/11370/iran-hamas-hisbollah
    Warum die Araber die Hisbollah hassen, Khaled Abu Toameh, 2015/04/21
    \_ https://de.gatestoneinstitute.org/5606/araber-hisbollah

  37. wanda
    30. April 2020 at 13:30
    eule54 30. April 2020 at 11:54
    ++++

    Radikale Islamisten gehören beseitigt!
    Immer und überall auf der Erde!

  38. „Wann ändern Außenminister Maas und Bundespräsident Steinmeier endlich ihre Appeasement-Politik gegenüber dem Iran?“

    „Ich bin wegen Auschwitz in die Politik gegangen.“

  39. Bernhard 30. April 2020 at 13:54

    So sah das seinerzeit aus. Es regierte in Israel der inkompetente, korrupte Ehud Olmert:
    *https://en.wikipedia.org/wiki/Ehud_Olmert

    26.7.2006. Hezbollah in trauter Gemeinsamkeit mit den UN-Truppen der UNIFIL, die seit 1978 (!) angeblich beide Partner auseinander halten sollten. Ein mit UNIFIL-Uniform verkleideter Hezbollah-Kämpfer entführte damals einen israelischen Soldaten, der mehrere Jahre gefangen gehalten wurde, wenn ich mich recht erinnere.
    http://www.smalldeadanimals.com/archives/004340.html

    Nasrallah Rules. by JED BABBIN, The American Spectator, August 14, 2006, 4:08 AM
    https://spectator.org/46597_nasrallah-rules/

  40. cruzader 30. April 2020 at 14:20
    „Wann ändern Außenminister Maas und Bundespräsident Steinmeier endlich ihre Appeasement-Politik gegenüber dem Iran?“
    „Ich bin wegen Auschwitz in die Politik gegangen.“
    ———–
    Vielleicht so ähnlich wie der Konvertit Andreas Abu Bakr Rieger?
    http://www.abubakrrieger.de/

    Nicht ganz gründlich, Abu Bakr Rieger. Video.
    metacafe, 23. September 2007, 5:43 Minuten; ab Minute 1:10
    https://www.metacafe.com/watch/834684/andreas_abu_bakr_rieger/

  41. In Münster gab es heute eine Razzia im Imam Madhi Zentrum.
    Das Zentrum mit Moschee steht im engen Kontakt zu uns bekannten Familienmitgliedern von Aydan Özoguz, die eine herausragend integrierte Politikerin ist und die durch ihr geflügeltes Wort „jenseits der dt. Sprache gibt es keine deutsche Kultur“ zu Berühmtheit gelangte. Ihre Brüder heißen Gürkan und Yavez Özoguz und betreiben nicht nur den „Muslimmarkt“, sondern nehmen auch direkten Einfluss auf die Vorgänge in Moscheen.
    Die Razzia in Münster war längst überfällig, denn von hier aus wurde in einer hetzenden, an die Faschisten erinnernde Kanzelrede ein Plädoyer für den Terrorismus gehalten. Das Video geht gerade viral durch die Medien.

  42. es ist den linksrotgrünpädoverkifften Erbsenhirnen ebenfalls gleichgültig, wenn in Islam-shitholes Christen verbrannt, geköpft, zu Tode gequält und sonstwie drangsaliert werden (~ 200.000 Todesopfer jährlich).
    Dieses Phänomen nennt man dann „Toleranz(ig)“.
    Selbst den Muselpapst interessiert es einen Dreck, er busselt lieber an den Schweißmauken von einschlägigen Muselverbrechern herum.

  43. bakerman 30. April 2020 at 13:39
    @Der boese Wolf,
    Bin schon das dritte mal ohne Maske einkaufen gewesen,ohne Probleme.
    ALLE anderen hatten Masken auf,echt nur noch Dumm die Menschen.
    Warum haben die Verkäufer und Einräumer die nicht auf?

    … na weil die Maskenpflicht doch nur für das EINkaufen gilt, und nicht für das VERkaufen … 😀

  44. Alle Mohammedanereine sollten in Deutschland verboten werden, weil der Islam als solcher eine Gewaltideologie ist.
    Da ist die Hisbollah ja fast schon harmlos zu nennen.

  45. Ob die Hisbollah verboten werden oder in China ein Sack Reis umfällt kommt auf das Gleiche raus. Diese Zustände hier zeigen nur, dass Vertrauen etwas ist, was den meisten, die die Macht haben, nicht gebührt.

  46. @eule54
    „30. April 2020 at 11:54
    Israel wäre in der Lage, die Hisbollah vollständig zu vernichten! Weshalb hat Israel das nicht längst erledigt?“

    Zur vollständigen Vernichtung müsste Israel die die halbe Muselmanen-Welt in Schutt und Asche legen. Damit würde Israel aber gerade die Einheit unter den Mohammedanern erschaffen, die es just nicht braucht.

  47. 30. April 2020 at 15:16
    @eule54
    „30. April 2020 at 11:54
    Israel wäre in der Lage, die Hisbollah vollständig zu vernichten! Weshalb hat Israel das nicht längst erledigt?“
    ++++

    Zur vollständigen Vernichtung müsste Israel die die halbe Muselmanen-Welt in Schutt und Asche legen.
    ++++

    Die halbe Muselmanen-Welt in Schutt und Asche zu legen wäre viel zu kurz gesprungen!
    Die Welt braucht nicht einen einzigen Muselmanen!

  48. Shalom!
    „Hezbollah“, so wird es hier geschrieben. Gesprochen, w.o. „Hisbollah“.
    Eines meiner „Lieblingsthemen“- wobei mir wirklich lieber wäre, es gebe dieses gar nicht.
    Denke ich an die Hezbollah- Banden (junge, „Allahu Akbar!“ schreiende Kerle „im Dienste Allahs“) wenige km nördlich von hier im Libanon, dann hat man als Bewohner dieser durch Raketen leicht erreichbaren Region um Haifa schon mal grundsätzlich eine tiefe Aversion gegen diese „Gotteskrieger“.
    Lese ich, das „die Demonstranten“ (????) im Libanon „gegen die Regierung auf die Straße gehen“, dann weiß‘ ich es besser als die Journalunken von „Welt“!
    „Welt“ spielt diese Verbrecher (die „Demonstranten“= „Großfamilien“ und Milizen… also „Bewaffnete“!)
    herunter und heuchelt Verständnis ….
    Ganz im Sinne deutscher „Staatsdoktrin“.
    Diese „Demonstranten“ mit deutschen Patrioten im gemeinsamen Sinne zu vergleichen ist grenzdebil …

    Israel ist schon immer, auch schon vor seiner offiziellen Gründung, im Nahen Osten der Stachel im Fleisch der im Grunde genommenen arabischen National- Sozialisten (abgekürzt: Nazi…. „National“= Arabisch; „Sozialisten“= sind?… „Nazis“!).
    Und dieser Stachel tut eben ständig weh, er entzündet sich auch….

    Und- DER kann von niemandem gezogen werden ….

    Shalom!

    Z.A.

    (Bei uns sind schon wieder „die Schweine“ los! Und die Leute füttern (!!!) das dreiste Borstenvieh noch!!! Eh!! Unser schöner Park vor’m Haus ist total umgewühlt. Weil das arme Viechzeug Regenwürmer sucht … trotz oder gerade wegen „Corona“. Es ist so schön still auf den Straßen … Haben die „Schweinegrippe“? Die „husten“ so komisch…LOL))

  49. Goldfischteich 30. April 2020 at 14:27
    Bernhard 30. April 2020 at 13:54
    26.7.2006. Hezbollah in trauter Gemeinsamkeit mit den UN-Truppen der UNIFIL, die seit 1978 (!) angeblich beide Partner auseinander halten sollten. Ein mit UNIFIL-Uniform verkleideter Hezbollah-Kämpfer entführte damals einen israelischen Soldaten, der mehrere Jahre gefangen gehalten wurde, wenn ich mich recht erinnere.
    ____________________
    Das beigefügte link ist stark einseitig, aber das wissen Sie wohl.
    Deshalb mal ganz wertfrei meine informierte Meinung zum Thema:
    1. Zwischen UNIFIL Kontingenten und Hizbollah ist keine traute Gemeinsamkeit vorhanden. Die UNIFIL war nie dazu gedacht, Israel und Südlibanon „auseinander“ zu halten. UNIFIL ist allenfalls dort, um mitzuzählen (Schüsse, Übergriffe, Angriffe), und UNHQ auf dem Laufenden zu halten.
    2. Es gibt keine UNIFIL Uniform. Die einzelnen Kontingente tragen die jeweilige nationale Uniform des Entsenderlandes. Schweden, Nepal, Polen, Fiji, wer auch immer… Die tragen im Einsatz blaue Helme, blaue Schutzweste, und Armbinde. Das war’s. Ansonsten fahren sie weisse Autos mit dem UN Emblem drauf.
    3. Die Entführung hatte nichts mit UNIFIL zu tun. Auch würde kein IDF Soldat jemals zu einem UN’ler ins Auto steigen, oder sich von denen bereden lassen. Dazu sind die nicht blöd genug, und es gibt es strikte Anweisungen. Kein IDF Soldat geht ohne Waffe auf die Strasse, selbst nicht zum Eisessen. Die Entführung also fand gewaltsam statt. Das UN Emblem ist eh nur auf die Fahrzeuge gepinselt. Dazu arbeiten eine Menge Araber in Israel auf dem Bau und in den Haushalten.
    Die internationale „Gemeinschaft“ sollte sich fragen, welchen Sinn die Mission UNIFIL überhaupt noch macht. Die Mission wurde 1978 gegründet, und die gesamte Zeit über hat Israel die Situation dort kontrolliert, voll an der UNO vorbei. Die durften allenfalls zugucken. Die Christen im Libanon haben die IDF aktiv gegen Hizbollah unterstützt. Das führt natürlich zu bösem Blut. Hizbollah akzeptiert nicht das Existenzrecht Israels. Trotzdem haben die überall im Westen Vertretungen, auch in Deutschland. Warum? Andauernd ballern die ihre BodenBoden Feuerwerkskörper über die Grenze. Sorgt für mehr Schrecken als Schaden. Was die IAF jeweils mit Hightech F16 Bombern beantwortet, mit großem Schrecken und Schaden. Wem solch ein Teil nur mal 150 über einem hergeflogen ist, der weiss wovon ich rede. Hizbollah sind dafür bekannt, ihre Raketen von Schulhöfen und Kindergärten ‚gen Israel zu schicken. Die planen mit Ziviltoten. Die können nur über Medien agieren, nicht militärisch. Daher brauchen die Ziviltote. Und darin sind sie sehr gut. Siehe Deutschland und Islamgläubigkeit („der Islam gehört zu Deutschland“). Arabs haben immer recht.
    Für Israel gab und gibt es nur ein Prerogativ, oder Vorrecht: Die Sicherheit Israels. Israel erlaubt, oder erlaubt nicht der UNO dort im Süden Libanons ihr Mandat zu erfüllen. UNIFIL hat schon gar keine Ausstattung welche ihnen erlaubte, robust gegen IDF tätig zu werden. Chapter 7 Mandat hin oder her. Das würden die eh nicht überleben. Zig UN Soldaten haben dort ihr Leben gelassen, als bittere Erinnerung wer dort das Sagen hat.
    Also, UNIFIL ist eine hoch politische und politisierte Angelegenheit.

  50. Hat sich die Berliner Polizei beim betreten der Moschee, zwecks Durchsuchung auch die Schuhe ausgezogen?

  51. Die Mohammedaner massakrieren sich häufig gegenseitig.
    Das Recht aber vorne und hinten längst nicht aus!

  52. @ PI Team,- zum evtl. thematisieren , Informationspflicht

    Netzfund Vide vom 30.4.2020 . . . Nach geharnischter Rede des parteilosen Heinrich Fiechtner zum Thema … “ Aushebeln freier Reden in Corona Zeiten “ ( G.G Art. 5. Satz 1., Recht auf freie Rede )
    Eklat im Baden-Württembergischen Landtag: Polizei geleitet Heinrich Fiechtner ( parteilos ) aus dem Plenarsaal siehe die ersten acht des 16.45 Min. Videos … klick !

  53. Aber die eigenwillige Kanzlerin will doch die Islamisierung: “Der Islam gehört unzweifelhaft zu Deutschland!“ Und dazu gehören nun mal Koran, Schari´a, islamischer Terror und eben auch PLO, Hamas und Hisb´allah. Und wenn die Kanzlerin ´was will, wird es eilig ausgeführt. Das nennt man Demokratie.
    Interessant, dass sich ausgerechnet Muslime in heuchlerischer Absicht beim BVG für die „religiöse“ Freiheit aller einsetzen, damit sie zu ihrer Völlerei im Ramadan (nach Einbruch der Dunkelheit) in Massen zusammenkommen können. Die leichte Öffnung von Zusammenkünften – auch in den Kirchen – haben wir letztlich dieser scheinheiligen Offensive der Glaubensgeschwister von Bedford-Strohm & Co zu verdanken. Mohamedaner können in der dritten Phase der Eroberung Deutschlands schon jetzt machen, was sie wollen.
    Übrigens hat Finanzminister Scholz (SPD) auf Drängen von Müller (CSU) nun auch die von den Amerikanern gestoppten Beiträge an die WHO übernommen. Zuvor war es schon die gesperrte US-Hilfe an die Hamas im Gaza-Streifen, die willige SPD/CDU/CSU-Politiker ohne Parlamentsbeschluss aus deutschen Steuergeldern in Höhe von ca. 350 Mio. an die Terroristen zu zahlen bereit sind.
    Der Steuerzahler wird von hinten bis vorne von links-grünen CDU/SPD-Deppen betrogen.

  54. Die Nazis darf man nicht verbieten: die Nazis haben einen Militärischen Flügel die (SS) und einen Politischen Flügel die (NSDAP). Mann sollte nur den Militärischen Flügel verbieten! Woran erinnert sie das Herr Seehofer??? Ja genau an ihre eigene Heuchelei bezüglich Hisbollah!!! Was ist mit der Hanas Herr Seehofer? Oder d m Iran? Auch politischer und Militärischer Flügel??? Soll man es akzeptieren das der Iran den Holocaust leugnet aber ja nicht das sie Homosexuelle an Baukränen aufhängen??? Oder etwa umgekehrt??? Mann weiss es nicht, aber wen Steinmeier die Typen als seine Freunde bezeichnet kann ja noch vieles möglich sein!!!

  55. @ Zynischer Sarkast 30. April 2020 at 14:46

    NUR in Niedersachsen brauchen die Mitarbeiter
    des Einzelhandels keine Masken aufsetzen, in den
    anderen Bundesländern entweder Maske oder
    hinter eine Scheibe.

    Ich war gerade in unserem kleinen Edekamarkt, NRW.
    Obwohl die Kassiererinnen hinter einem Kasten aus
    Plexiglas sitzen, trugen sie auch noch Masken. Dies ist
    nicht Pflicht, es sei denn der Ladeninhaber verlangte es.

    Wenn ein Kunde ohne Maske kommt, muß er nicht
    hinausgeworfen werden! Es sei denn der Geschäftsinhaber
    verlangte es von den Kunden. Der Ladeninhaber hat Hausrecht,
    er könnte genausogut fordern, daß seine Kunden bei ihm
    nur in Badehosen einkaufen dürften.

    Ich ging heute mit meinem zarten Spitzentuch, jede Stoffblume ist
    mit einem feinen Gitter verbunden, unterm Kinn baumelte es
    offen u. luftig, sehr angenehme Microfaser. Die Kassiererin war sehr
    freundlich, die anderen Kunden guckten neugierig.

    Unten einfach abgeschnitten, nicht gesäumt, seitlich etwas enger
    genäht. Fertig war mein Schlauchschal.
    https://cdn.yoursclothing.com/Images/ProductImages/NUDE_BRAZILIAN_BRIEF_146363_b738.jpg

  56. @jason Brough
    Steinmeier, Maas und Merkel sind bekennende Antisemiten, das sieht man allein an den von Merkel befohlenen Abstimmungen durch den deutschen Botschafter Heusgen: mit den islamischen Staaten immer gegen ISRAEL stimmen!

    Außerdem sind die enormen Mengen deutscher Steuermittel, die an die Arabaer fließen, ein weiteres alarmierendes Zeichen.

    Und ein drittes Merkmal ist die deutsche Unterwerfung unter den Islam. Kein westliches Land zahlt so viel Geld an muslimische Diktaturen wie Deutschland. Und kein anderes Land ist so offen für die muslimischen Zuwanderer (=von Göring „Neubürger“ genannt) wie Deutscland.
    In keinem anderen Land können so viele Moscheen (=Götzentempel) gebaut werden wir hier! Dabei gilt laut Koran jedes Stück Land, das den Moslems überlassen wird, als Brückenkopf zum Kampf gegen die „Ungläubigen“!

    Warum lässt man immer noch Syrer ins Land? Warum können sie nicht ihr Land wieder aufbauen, wie andere Völker es nach einem selbstverschuldeten Bürgerkrieg auch tun?

    Warum fordert niemand von den reichen Araberstaaten, dass sie ihre Grenzen für ihre Glaubensgenossen öffnen und diese bei sich aufnehmen?

  57. „Seehofer hört endlich auf die AfD“
    Bei aller Wertschätzung des Herrn Braun:
    Es zeugt nicht von Klugheit und Taktik, mit diesem Satz zu frohlocken!
    Gerade Herr Braun und die ganze AfD in Deutschland sollte doch langsam begriffen haben, das Seehofer eigentlich „Drehhofer“ heißt!
    Hier bei PI verkauft uns jemand das Bärenfell von dem Bären, der erst noch geschossen werden soll.
    Weit und breit aber noch keiner zu sehen!….

    Mal nachdenken.

    Shalom!

    Z.A.

  58. @john3.16 30. April 2020 at 16:55
    Shalom Dir!
    Kann gar nicht sein!
    Maas, Klein- Heiko, ist doch „wegen Auschwitz in die Politik gegangen“.- sagt er. Das ist verbrieft.
    Und denke ich an den Besuch des deutschen Ex- Kommunisten Steinbeißer hier in Yad Vashem, dann fallen mir die bissigen Zeitungs- und Nachrichtenartikel zu dessen Äußerungen hier ein:
    „welcome“ sieht in Israel bestimmt ganz anders aus. Bei dem oder der GröKaz mag Deine Feststellung zutreffen…

    Shalom!

    Z.A.

  59. Neunzehnhundertvierundachtzig 30. April 2020 at 15:49
    Goldfischteich 30. April 2020 at 14:27
    Bernhard 30. April 2020 at 13:54
    26.7.2006. Hezbollah in trauter Gemeinsamkeit mit den UN-Truppen der UNIFIL, die seit 1978 (!) angeblich beide Partner auseinander halten sollten. Ein mit UNIFIL-Uniform verkleideter Hezbollah-Kämpfer entführte damals einen israelischen Soldaten, der mehrere Jahre gefangen gehalten wurde, wenn ich mich recht erinnere.
    ____________________
    Das beigefügte link ist stark einseitig, aber das wissen Sie wohl.

    2. Es gibt keine UNIFIL Uniform. Die einzelnen Kontingente tragen die jeweilige nationale Uniform des Entsenderlandes. Schweden, Nepal, Polen, Fiji, wer auch immer… Die tragen im Einsatz blaue Helme, blaue Schutzweste, und Armbinde. Das war’s.
    ——-

    MannOMann, das weiß ich. Also: In der Uniform eines UNIFIL-Soldaten, ich meine, es wäre Nepal gewesen, ich weiß das alles, es ist allerdings 14 Jahre her, und ich wollte eben daran erinnern. Einseitig ist das nicht, oder soll ich noch mit „Green Helmet“ kommen, mit verbrennenden Autoreifen, von denen die Medien erklärten, das wären Angriffe der IDF gewesen usw. usw.?

    Green Helmet war der berühmte Retter eines schon länger toten Kindes.
    Photo ar-Reuters
    http://www.zombietime.com/reuters_photo_fraud/

    Die UNIFIL war, wie Du unter 1. schreibst tatsächlich dann nur am Zählen, sie zählte hauptsächlich die Verstöße Israels. Die UNIFIL hätte es nämlich nicht gewagt, gegen die Hezbollah irgendwie vorzugehen, im Gegenteil, deren Soldaten, in welchen Uniformen und Armbinden auch immer, halfen bei der Einlagerung von Hezbollah-Waffen an der Südgrenze des Libanon. Gedacht war sie aber als Friedenstruppe, die beide Parteien auseinander halten sollte.

    Stéphane Juffa, von der Metula News Agency konnte das vom Fenster seines Büros beobachten; er hat reichlich darüber informiert. Ich kenne ihn persönlich.
    http://www.menapress.org/

    Du setzest wohl darauf, daß hier viele nicht Bescheid wissen, was da 2006 abging, oder?

  60. Neunzehnhundertvierundachtzig 30. April 2020 at 15:49
    Hier, ich bin schon wegen Corona gerade so richtig sauer:

    UNIFIL-Truppen paktieren mit Hezbollah-Terroristen
    Artikel vom 27. Juli 2006 / 16. August 2006 [Links nicht aktualisiert]
    https://eussner-archiv.blogspot.com/2020/04/unifil-truppen-paktieren-mit-hezbollah.html

    Statt 2500 gibt es demnächst 15 000 Truppen von der Sorte UNIFIL, die schon jetzt in ihrem letzten Press Release, vom 16. August 2006, außer Feuerwechsel zwischen Israelis und der Hezbollah sowie Vergehen der Israelis gegen den Waffenstillstand nichts Ungewöhnliches feststellt: vier tote Hezbollah-Kämpfer, einen israelischen Tank, der von israelischem Gebiet in den Libanon schießt, und ein israelisches Flugzeug, das am 15. August den libanesischen Luftraum verletzt. Die Hezbollah reagiert nicht darauf. (*)
    Weiterlesen . . .

  61. @Goldfischteich 30. April 2020 at 17:50
    Weiss‘ ich! Habe ich hier auch schon mal beschrieben.
    Tripolis (da war ich schon) ist aber auch die blanke Shithole!!!
    Hier spricht man von „Aleppo an der Levanteküste“ …. das sagt alles.

    Shalom nach CH!

    Z.A.

  62. @Goldfischteich
    „Du setzest wohl darauf, daß hier viele nicht Bescheid wissen, was da 2006 abging, oder?“
    Sieh‘ es „1984“ nach! Er weiss sehr wohl Bescheid!!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=5gc1Ts88q9I
    Man beachte die Szenen aufmerksam!:
    … der „Faschistische Gruß“!!!!

    Das mit der Paktierung der „UNIFIL“ mit der Hezbollah stimmt. Es ist bekannt, das „Moslems“ unter den UNIFIL- Truppen (oft mit Badelatschen anstelle von Kampfstiefeln bekleidet!!!! Weiss‘ ich von ehem. IDF- Soldaten, die dort waren) an die Banditen Waffen und Munition geliefert haben.

    Aber dafür wurden sie wieder „belohnt“. Von der Hezbollah:
    Mit „Gebeten“ und den Nachrichten, WANN und WO von den Banditen „die Zionisten“ angegriffen werden sollten. Dann wurde fleißig gezählt, wie schnell unsere IDF schießen konnte. Dann konnte man „Verstöße“ zählen.
    „Schulen“ der UNRWA (!!!) waren natürlich Ziele, weil als „Kasernen“ oder Munitionslager oder Abschussbasen mißbraucht wurden! Mit Wissen der UNIFIL und ihrer UN- Chefs!!!! Pfui!!!!!

    Shalom!

    Z.A.

  63. Zuri Ariel 30. April 2020 at 18:18
    @Goldfischteich
    „Du setzest wohl darauf, daß hier viele nicht Bescheid wissen, was da 2006 abging, oder?“
    Sieh‘ es „1984“ nach! Er weiss sehr wohl Bescheid!!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=5gc1Ts88q9I
    Man beachte die Szenen aufmerksam!:
    … der „Faschistische Gruß“!!!!
    ———-
    Desto schlimmer! :mrgreen:

    Libanon: Qualm von brennenden Autoreifen
    Artikel vom 10. August 2006 [Links nicht aktualisiert]
    https://eussner-archiv.blogspot.com/2020/04/libanon-qualm-von-brennenden-autoreifen.html

    Fotos des berüchtigten Adnan Hajj und anderer Feinde Israels in den Mainstream Medien der westlichen Welt gibt es auf dem Blog von Michelle Malkin Hot Air. Demnächst werde ich das noch ergänzen. Jetzt bin ich erst einmal genervt von zwei französischen Polizisten, die heute nachmittag bei mir klingelten und wissen wollten, ob ich wirklich hier lebe, weil in Wiesbaden eine Klage gegen mich vorliegt, daß ich jemanden auf meiner Web Site beleidigt hätte: insulté. (1)

    Trotzdem können die brennenden Autoreifen auf der Mülldeponie nicht warten. Sie sind laut Hisbollah ein qualmender von ihnen abgeschossener israelischer Jet. Es sind Autoreifen, die bei Hisbollah-Aktionen zu Angriffen auf Israel auf einer Mülldeponie in Brand gerieten. (2)

    Weiterlesen …

  64. Der boese Wolf 30. April 2020 at 12:34
    Lächerliche Kosmetik. Der Islam, bzw. all seine Vereinigungen wären nach GG Art. 9 Abs. 2 verboten.

    „Vereinigungen, deren Zwecke oder deren Tätigkeit den Strafgesetzen zuwiderlaufen oder die sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder gegen den Gedanken der Völkerverständigung richten, sind verboten.“

    https://dejure.org/gesetze/GG/9.html

    Aber wer hält sich denn schon an Gesetze und setzt diese auch noch durch?
    ——————–
    Ganz richtig.

    Und wenn einer von uns mal undeutlich pfurzt, dann ist es Volksverhetzung. Prima.

  65. Goldfischteich 30. April 2020 at 17:44
    Neunzehnhundertvierundachtzig 30. April 2020 at 15:49
    Hier, ich bin schon wegen Corona gerade so richtig sauer:

    UNIFIL-Truppen paktieren mit Hezbollah-Terroristen
    Artikel vom 27. Juli 2006 / 16. August 2006 [Links nicht aktualisiert]
    https://eussner-archiv.blogspot.com/2020/04/unifil-truppen-paktieren-mit-hezbollah.html
    _________________________
    Tut mir leid, aber das ist hanebüchener Unsinn, was die da in dem link schreiben. Dort, wo der IDF Soldat entführt wurde, gibt es keine UNIFIL Truppen. Die Situation ist schon ohne Gerüchte verworren genug. Situationsberichte von Seiten der Israelischen Bevölkerung sind für mich kein Maßstab. Ich habe erste Hand Informationen aus dem Theater. Was stimmt, die UN Kontingente werden wie alles andere auch, ausgeschrieben. Meist kriegen die shithole Staaten den Zuschlag für die Kontingentsbereitstellung. Und da machen nun mal Inder, Pakis, Bangladeshis, unschlagbare Preise. Entsprechend fällt die Qualität der Arbeit dort aus, das ist natürlich die Gefahr. Das darf man aber niemals gleichsetzen mit dem gesamten Arbeit von UNIFIL. Die Norweger, Schweden, Iren, Polen, Fidjis dort, haben einen hohen Preis für ihre gute Arbeit gezahlt. Badelatschen sind kein Indikator für Hizbollah Nähe, sorry. Das ist ein schmutziger Konflikt, wo sich keiner mit Ruhm bekleckert hat. Weder die Hizbollah, noch die Israelis, die radikal und kompromisslos gegen jedes Ziel loslegen, egal, wer sich gerade dort aufhält. Es gibt „hässliche Bilder“ die bei der UN HQ New York bekannt sind, die einfach verschwanden. Alles unter den Augen der Mitgliedstaaten. Ich will es dabei belassen.

  66. Hat sich die Altparteienkaste aber schwer getan damit. AfD wirkt, auch auf diesem Gebiet. Dem mohammedanischen Terror keine Chance!

  67. cruzader 30. April 2020 at 14:20
    „Wann ändern Außenminister Maas und Bundespräsident Steinmeier endlich ihre Appeasement-Politik gegenüber dem Iran?“
    „Ich bin wegen Auschwitz in die Politik gegangen.“
    ————————————————————–
    …wäre er doch bloß dageblieben, als Pförtner, Poppkornverkäufer
    oder als Gartenzwerg. Da hätte er ein Betätigungsfeld was seinem IQ
    entspricht

Comments are closed.