Der Terror-Anschlag am Samstag Vormittag in der südfranzösischen Kleinstadt Romans-sur-Isère mit zwei Toten und fünf Verletzten geht auf das Konto der "Religion des Friedens".

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Mittlerweile hat sich der dringende Verdacht bestätigt: Der 33-jährige sudanesische „Flüchtling“, der am Samstag Vormittag in der französischen Kleinstadt Romans-sur-Isère südlich von Lyon zwei Menschen tötete und fünf weitere verletzte (PI-NEWS berichtete), ist Moslem.

Bei dem Koranhörigen, der mit seinem Messer in mehreren Geschäften und auf der Straße auf „Ungläubige“ einstach, wurden Schriften mit „religiösem Inhalt“ gefunden. Er beschwerte sich, in einem Land der „Ungläubigen“ leben zu müssen. Bei seinen Mord-Attacken rief er „Allahu Akbar“ und wollte die öffentliche Ordnung „durch Einschüchterung und Terror“ erheblich stören.

Alles Merkmale des Politischen Islams, manifestiert in zeitlos gültigen Befehlen zur Machteroberung im Koran: „Werft Schrecken in die Herzen der Ungläubigen“, „Tötet sie, wo immer Ihr sie findet“, „Bekämpft sie, bis alles an Allah glaubt“.

Laut WeLT Online habe Frankreichs Präsident Macron versichert, dass die Hintergründe des Angriffs und die ganze Wahrheit zu dieser schrecklichen Tat genau aufgeklärt würden.

Mit weiteren Islamterror-Anschlägen ist zu rechnen: Wie ntv am Freitag meldete, will der Islamische Staat (IS) die durch die Corona-Krise ausgelöste Schwächephase ausnutzen, um „den Sturz der westlichen Zivilisation zu beschleunigen“. Die „Kreuzfahrer-Nationen“ seien derzeit mit den „schlimmsten Albträumen“ konfrontiert. Überforderte Gesundheitssysteme, Angst in der Gesellschaft und kränkelnde Wirtschaftsmärkte seien der ideale Nährboden, um Chaos auszulösen. „Wenn Ihr die Möglichkeit für einen Anschlag habt, dann macht das jetzt“ laute die Ansage an die Dschihadisten. Der Sudanese von Lyon schien genau hingehört zu haben.

Der IS sei nach Einschätzung von Terror-Experten immer noch sehr gefährlich und habe eine starke Anziehungskraft. Anhänger, notwendige Strukturen sowie Geld seien da. Da die Sicherheitsapparate in Deutschland und den anderen westlichen Ländern in diesen Tagen nicht so stark wie sonst seien, könnte ein Anschlag leichter gelingen. Hierzu habe ich am Montag Abend auf meinem YouTube-Kanal einen Live-Videokommentar gesendet:

Es wird höchste Zeit, dass der Politische Islam europaweit ins Fadenkreuz von Politik und Medien genommen wird. Falls der „Kampf gegen Rechts“ dazu noch Platz lässt…


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Kritik am Politischen Islam muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: HU70117753795954288500000000, BIC: OTPVHUHB. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

74 KOMMENTARE

  1. Er äußerte, dass er im Land von Ungläubigen leben würde.

    Wieviele Jahre hat dieser Dahergelaufene auf Kosten der franz. Steuerzahler gelebt?

  2. Bei welcher Sure verläuft denn nun genau die Grenze zwischen religiösem und politischem Islam. Oder ist die nur Fiktion und Wunschdenken oder Täuschung?

  3. Der arme Sudanese hat lediglich das getan, was ihm sein Glaube auferlegt.
    Wir sollten ihn nicht allzu hart verurteilen–Ausübung der Religionsfreiheit!

  4. Selbst das wird von fast allen Medien verschwiegen. Bei Spiegel online und Tagesschau.de stand gestern jedenfalls nur was von einem „religiösen Hintergrund“. Die Welt brachte die Info mit dem Ausruf. Es wäre schön, wenn einige bei der Tagesschau anfragen würden, warum man das nicht brachte.

  5. Wir hatten Zeit. Viel Zeit. Vielleicht zu viel Zeit ?
    Die mussten wir uns vertreiben. Mit Ablenkiúng, Party und allem möglichen.
    Ob das alles sinvoll war ?
    Vielleicht mal ein Buch nehmen? Den Kindern vor den zu Bett gehen eine Geschichte vorlesen ? Meine Erinnerung sagt genaus das, wie herrlich fröhlich entspannt die Kinder einschliefen, wenn Mama ihnen eine lustige Geschichte vor dem als Betthupferl vorgelesen hatte ? Als sie dann selbst lesen konnten dies mit eigenen Kinderbüchern zur „Verlängerung des Lebens“ weiter praktizierten, Ihren Kindern dnach den gleichen guten Brauch zukommen liessen.
    Wie wir an Kindern und Enkeln heute sehen hat es sich mehr als gelohnt.
    Wir sind eine meist glückliche Familie, wie es sie immer weniger gibt.

  6. Die Zufuhr von Moslems aus Afrika und Asien darf nicht gestoppt werden.
    Sonst gibt´s #unverzeihlich Neuwahlen in Frankreich.

  7. Wie kann es auch sein, dass ein „rechtgläubiger Herrenmensch“ in Allahs versprochenem Beuteland unter unbeschnittenen Ungläubigen leben muss!
    Das muss sich ändern! Und zwar sofort!
    Allahu akbar!!!

  8. Heutzutage kann man fast schon froh sein, dass er nicht CORONA gerufen hat!

    Alles erbärmlich, wie Europa die letzten Jahrzehnte verkommen ist.

    Die schönen Länder, Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland etc. alle gleichen sich an afrikanische und orientalische Verhältnisse an, werden angeglichen.

    Das schöne EUROPA mit seinen wunderschönen Kulturen wird zum EUROPÄISCHEN GHETTO!

    Zerstört durch fremde Völker und deren unkultivierte „Lebens – und Ablebensgewohnheiten“ zu Orten des Schreckens und Graus.

    Es ist als würde täglich eine Hammelherde durch einen schönen Rosengarten trampeln, bis auch die letzte Rose zertrampelt ist.

  9. Bei seinen Mord-Attacken rief er „Allahu Akbar“

    Ja was soll er denn sonst schreien?
    Ich denke er ist nicht so gebildet,daß er aus
    der 3 Groschen Oper rezitierte,

    „Die Moritat von Mackie Messer
    Und der Haifisch, der hat Zähne
    und die trägt er im Gesicht
    und Macheath, der hat ein Messer,
    doch das Messer sieht man nicht.

    Und es sind des Haifischs Flossen
    rot, wenn dieser Blut vergießt.“

  10. Bitte lasst doch einfach in Zukunft das „politischer“ beim Wort Islam weg. Sogar Erdogans hat gesagt, es gibt nur EINEN Islam. Wir müssen dazu übergehen gegen den Islam als solches vor zu gehen. Kein Mensch würde auf die Idee kommen nur den „politischen“ Nationalsozialsmus zu bekämpfen oder nur den „politschen“ Faschismus verbieten zu wollen. Jeder Moslem auf dieser Welt ist ein potentieller Terrorist und gehört bekämpft.

  11. Die Franzosen hatten viele Jahre Gelegenheit, den großartigen JEAN-MARIE LE PEN und danach seine kongeniale Tochter MARIE zum Präsidenten/in zu küren. Und jetzt?

  12. Altstalinist Rammelowski ist nicht der Allerschlaueste. Dafür aber cholerisch, frech und machtgierig.
    Gerne latscht er in Fettnäpfchen.

  13. Der Sudan ist ein Neger-islamischer Scheixxhaufen mit einem Durchschnitts-IQ von 71 (debil). Winston Churchill hatte als junger Soldat mit diesen fanatisierten Islamorks im Mahdi-Aufstand sein Mißvergnügen. Ergebnis war seine Autobiographie „The River War“.

    Der Sudan brütete unter dem fanatischen Schlächter und „Staatspräsidenten“ Omer Hassan Al-Bashir die bestialischen Massenmorde der Janjaweed = Jihad zu Pferd aus. Gegen alles „unislamische“.

    Als der Giga-Negersudan unter dem Eindruck der islamischen Bestialitäten 2005 endlich in einen islamischen Sudan und einen animistischen Südsudan geteilt wurde, schlachteten die Neger in beiden neuen Staaten ungerührt weiter. Die südsudanesischen Neger, kaum der islamischen Bestialität entronnen, machten ungerührt mit ihrer eigenen Bestialität weiter. Und stehen bis heute den sudanesischen islamischen Negern in ihrer Bestialität in nichts nach.

    Diese ekelhaften Primaten aus den affrikanischen Habitaten haben NICHTS in Europa verloren.

    Das ist der Sudan (der islamische Teil), 5 x so groß wie Deutschland:

    https://mapfight.appspot.com/sd-vs-de/sudan-germany-size-comparison

    Das ist der Südsudan, (animistischer Teil), 1,7 mal so groß wie Deutschland:

    https://mapfight.appspot.com/ss-vs-de/south-sudan-germany-size-comparison

  14. Natürlich rief er „Allahu Akbar“….was sollte er denn auch sonst rufen ? „Merkel muss weg ?“

  15. johann 5. April 2020 at 14:40

    Selbst das wird von fast allen Medien verschwiegen. Bei Spiegel online und Tagesschau.de stand gestern jedenfalls nur was von einem „religiösen Hintergrund“. Die Welt brachte die Info mit dem Ausruf. Es wäre schön, wenn einige bei der Tagesschau anfragen würden, warum man das nicht brachte.
    ———————————————————————————————

    Das treibt gerade der Relotius-Spiegel hoch bis zur Perversion. Es wird tunlichst „Moslem“, „Islam“, „IS“ oder „Allahu Akbar“ verschwiegen. „Religiös“ könnte schließlich auch das Christentum oder Hinduismus sein. Und da die meisten Leser eh nur die Überschriften lesen und nicht die Artikel, ist beim Thema Islam alles in Butter. Lieber den absoluten Lieblingsfeind weiter diffamieren, der eh an allem Leid dieser Welt die Schuld trägt: AfD

  16. Bei der suizidalen Politik der deutschen Regierung und der EU werden derartige fromme Messermörder letztlich Erfolg haben, denn angeblich gebietet der Humanismus den massenhaften Zuzug aus den islamischen Scheißelöchern dieser Welt.
    Die EU steht neben krasser Inkompetenz vor allem für Islamisierung und damit für die Zerstörung Europas.

  17. .
    .
    Wo Herr Gott treiben sich denn die Kinder von de Maizière rum?
    .
    Thomas de Maizière:
    .
    „Dschihadisten sind unsere Söhne und Töchter“

    .
    .
    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam
    .
    Der Westen kann gar nicht genug von moslemischen Terroristen bekommen. Die VISEGRAD-Staaten sind da klüger.. Die schützen ihre Bevölkerung..

  18. Schriften mit religiösem Hintergrund? Da könnten doch auch die Bibel oder das Hirtenwort des Bischofs gemeint sein …

  19. Kann sein, dass ich mich irre, aber mir kommt es so vor, dass in D solche Messerattacken aus dem Ausland mehr Aufmerksamkeit finden, als in D. Wir haben wahrlich unseren Anteil an Messerattacken, aber die scheinen nur erwähnt zu werden, wenn der Täter AA! ausruft. Wobei mir das im Prinzip wenig hilft, ob mir ein „mutmaßlich“ religiöser Fanatiker, oder einer der generell psychisch Labilen das Messer in den Leib rammt.

  20. Das größte Ramadan Festival Europas!!!, das „Festi Ramadan“, findet bisher wie geplant vom 1. bis 24. Mai in den Dortmunder Westfahlenhallen statt. Es werden jeden Tag mehr als 10.000 „Gläubige“ erwartet, 3 Wochen lang jeden Tag. Das größte Ramadan Festival wird über Deutschland hinaus beworben.

    https://diginights.com/event/2020-05-01-festi-ramazan-2020-dortmund-westfalenhallen

    Wie dieser internationale Veranstaltungshinweis beweist, ist Deutschland mittlerweile zum absoluten Islam-Hotspot geworden. Sie werden sogar aus dem Ausland zum „Festi Ramadan“ nach Dortmund pilgern. Eine Steigerung der moslemischen Pilgerfarthen nach Deutschland wäre nur noch möglich, wenn man Mekka und Medina in Saudi-Arabien abreißt und im Las Vegas Style in Berlin und Duisburg wieder aufnaut.

    Während also das Westfalen Stadion für das Publikum gesperrt bleibt und Fußball ausfällt, werden sich nebenan in der Westfahlenhalle mehr als 10.000 Rechtgläubige aus der ganzen Welt Tag für Tag gemeinschaftlich vollfressen. Die Westfalenhalle hat laut Wikipedia ein Fassungsvermögen von 15.400 Personen.

    Mal schauen, ob sich Armin der Lasche traut, dieses „Festi Ramadan“ wegen Corona abzusagen, oder ob wir diese Bereicherung empfangen dürfen!

  21. Pro afd fan um 15 Uhr 05: Just you wait, Henry Higgins, just you wait…..
    Daran wird mit Sicherheit schon gebastelt!
    FG C.

  22. Schurke1957 5. April 2020 at 15:09
    Natürlich rief er „Allahu Akbar“….was sollte er denn auch sonst rufen ? „Merkel muss weg ?“

    —————————————————–

    :))))))))))))))))))))))))))

  23. * Einzelfall
    * Psychisch gestört (kommt bei den inzestiösen Rechtgläubigen häufigrt vor)
    * Darf man nicht instrumentalisieren
    * Meiner ist gaanz anders
    * Der Islam ist grundsätzlich friedlich
    .
    .
    * Die Erde ist eine Scheibe

    Bitte gehenSie weiter- hier gibt es nicht s zu sehen.

  24. .
    .

    Gauck: „Das beste Deutschland, das wir jemals hatten“
    .
    .
    Täglicher ASYLANTEN-TERROR!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    .
    Polizei Oberfranken fahndet nach Täter
    .
    Mann nach Messer-Attacke in Kronach auf der Flucht

    .

    Bei einer Messerattacke im oberfränkischen Kronach ist ein 23-Jähriger tödlich verletzt worden. Der mutmaßliche Täter konnte laut Polizei flüchten.
    .
    Demnach gerieten am Samstag zwei Männer in einer Flüchtlingsunterkunft in Streit. Dabei soll ein 28 Jahre alter afghanischer Staatsangehöriger seinen 23-jährigen Landsmann niedergestochen haben. Ein Notarzt konnte dem Mann nicht mehr helfen. Die Polizei fahndet nach dem Tatverdächtigen.
    .
    https://www.bild.de/news/2020/news/polizei-fahndung-mann-nach-messer-attacke-in-kronach-fluechtig-69853986.bild.html

  25. wenn man vom eisbergprinzip ausgeht, das dieser messermann die spitze ist, kann man sich denken, wieviel vom restlichen eisberg voll hass gegen uns sitzt.

    einige morden, viele,viele wünschen uns die pest an den hals. tolle nachbarn…

  26. Das Messern geht weiter!

    Wieder etliche Tote am Wochenende. Leider fällt ficki-ficki momentan flach…

  27. Bald findet in der Westfalenhalle das PESTI RAMADAN statt.
    Kommen Sie auch—von wegen Herden-Immunisierung usw.?

  28. Hätte er lieber „Nazis raus!“ gerufen, dann wäre er jetzt ein Aktivist im Kampf gegen Rechts gewesen.

  29. Alu Nacktbar? Hauptsache, man erinnert uns weiter fleißig an Hanau, Halle und Christchurch!

  30. Schade, dass sie ihn nicht abgeknallt haben, wie damals in Italien das Schwein vom Berliner Breitscheidplatz.

  31. Das er „gelobt sei Jesus Christus“ oder „Santa Maria“ gerufen hätte, war ja nun wirklich nicht zu erwarten.

    Die sind überall unterwegs:
    Einmann(R) mit Beil im Einkaufszentrum ertappt, gerade noch vor frischer Tat:
    NRW: Mann (44) wegen Corona aus Haft entlassen – Polizei erwischt ihn mit Beil in Einkaufszentrum
    (…)
    Um das Coronavirus nicht auch noch in Gefängnissen grassieren zu lassen, hatte sich das Land NRW entschlossen, manche Häftlinge vorzeitig zu entlassen.

    Sehr schlau, ganz im Sinne von Merkill.
    https://www.derwesten.de/region/nrw-mann-44-wegen-corona-aus-haft-entlassen-polizei-erwischt-ihn-mit-beil-in-einkaufszentrum-id228840899.html

  32. MERKEL, MAZYEK & MSM:
    DAS HÄTTEN WIR NIE GEDACHT!
    ISLAM IST FRIEDEN & GEHÖRT ZU UNS.

  33. dr.ngome 5. April 2020 at 16:00
    Das Messern geht weiter!
    Wieder etliche Tote am Wochenende. Leider fällt ficki-ficki momentan flach…
    +++++++++++
    Wieso denn das?

    Bei 1,5 m Abstand geht es aber nur noch mit Negern!

  34. Lesefehler 5. April 2020 at 14:59

    Warum berichten die MSM davon nicht in aller lautesten Tönen? Ach so, klar, verunsichert nur.
    ———————-

    Doch haben sie gestern tatsächlich!

  35. Jetzt kostet diese Ballastexistenz weiteres öffentliches Geld, täglich bis ans Ende seiner Tage.
    Ein unverzeihlicher Fehler der Polizei
    H.R

  36. Der Zusatz „Politischer“ bei Islam muss sein. Zuhause in Deiner Bude kanste machen, was Du willst. Keiner wird die Tür aufbrechen, weil Du irgendeinen Mist betest. Keiner wird Dich anzeigen.
    Nur öffentlich darft Du nicht beten, weil es hier politisch wird.
    Ist das den Kritikern jetzt klar?

  37. OT

    Zwei „Männer“ haben in Chemnitz einen sechsjährigen Jungen „geschubst“ und ihm seinen Einkaufsbeutel geklaut. Im Kommentarbereich scheint man zu wissen, daß es sich dabei um „Rumänen“ handelt. Das sind aber nicht die, die hier Spargel stechen. Man kann sich richtig vorstellen, wie die Gäste aufblühen werden, wenn die Lebensmittel hier knapp werden sollten.

    https://www.welt.de/vermischtes/article207040713/Chemnitz-Maenner-stehlen-Sechsjaehrigem-Beutel-mit-Lebensmitteln.html

  38. Etwas OT:

    17.08 Uhr
    In Afrika droht der Verlust von 20 Millionen Jobs
    In Afrika könnten einer Studie zufolge durch die Corona-Krise rund 20 Millionen Arbeitsplätze verloren gehen.

    Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Afrikanischen Union. Deren Experten erwarten je nach weiterem Fortgang der Pandemie einen Rückgang der Wirtschaftsleistung des Kontinents um 0,8 bis 1,1 Prozent.

    BILD Ticker
    ————————————-

    Ich stell das mal einfach hier so rein. Da könnte man doch die ganzen illegalen N*ger mal zur Rettung der Wirtschaft wieder zurückbringen!? Oder ist das Nazieh?

  39. An freies Land : Lesen Sie 5 Seiten im Koran u. interpretieren Sie die Texte mit den Ungläubigen :S9,V5u.29 :
    Der Kafir ist eine Person ohne Wert, kannste beleidigen, belügen, beklauen, begrapschen, vergewaltigen : er ist zu benutzen für Allahs Ziele, eine entpersonalisierte Hülle, ein Zombie : ohne personale Rechte !!
    NUR WER ZU ALLAH GEHÖRT HAT RECHTE !!
    Das ist die Interpretation des Ungläubigen : so werden in den Moschee- Schulen die Kinder geprägt, mit den passenden Leckerli….soll ich Ihnen die Koran- Texte zum Märtyrer noch vorlesen ?
    Stürzenberger müßte in diese Beschreibungen illustrierter – Humor u. Schmackes – einsteigen….

  40. Kreuzritter HH 5. April 2020 at 15:33
    Armin der Lasche wird das Festi Ramadan nicht absagen. Der geht da
    hin und feiert mit ! Aus Solidarität.

  41. Der 33-jährige sudanesische ➡ „Flüchtling“*, der am Samstag Vormittag in der französischen Kleinstadt Romans-sur-Isère südlich von Lyon zwei Menschen tötete und fünf weitere verletzte (PI-NEWS berichtete), ist Moslem.

    ➡ „Flüchtling“*, jemand der zig z.T. sicherere Länder durchquert (um die halbe Welt reist), um am Ende seiner Reise in z.B. Frankreich (oder Deutschland) anzukommen, der ist weder Flüchtling noch Asylbewerber.

    Menschen verlassen ihre Heimat aus den unterschiedlichsten Gründen: Sie fliehen vor Krieg oder Verfolgung und suchen Schutz vor den Folgen des Klimawandels und vor Naturkatastrophen. ➡ Viele Menschen, die ihr Herkunftsland verlassen, erhoffen sich in einem anderen Land ein besseres Leben.

    https://www.bmz.de/de/themen/Sonderinitiative-Fluchtursachen-bekaempfen-Fluechtlinge-reintegrieren/hintergrund/definition_fluechtling/index.jsp

    Flüchtling ist eine Person, die vor jemandem oder etwas flieht oder geflohen ist. Sobald die „Gefahr“ jedoch überwunden ist, ist man nicht mehr auf der Flucht.

    Meine Meinung.

  42. Oh , danke Viva, kann die blauen Herzilein schon gar nicht mehr zählen, und das in so fürchterlicher Zeit. Vielen lieben Dank. Zwinker. Jetzt aber bitte wieder normal atmen. Am Rhein war es ganz wunderbar, diese Tour werden wir wiederholen, Osterspai, unne so. Ja, so vergeht die Zeit.

  43. Kuddeldaddeldu 5. April 2020 at 17:36
    Kreuzritter HH 5. April 2020 at 15:33

    Schön, daß ihr das islamische Massenfreßfest „Festi Ramadan“ in Erinnerung haltet. Wenn es je in Deutschland auch noch für den letzten Dummdoof ersichtlich zweierlei Maß (nicht nur in Corona-Zeiten) gab, dann hier.

    So sieht das in NRW bei Mohamedanern aus:

    https://de.festiramazan.com/

    So sieht das in NRW bei (exemplarisch) Reitern aus:

    https://www.equitana-openair.com/de/News/EQUITANA-Open-Air-in-Neuss-und-Mannheim-werden-verschoben/43/n113/

  44. Keine Aufregung. Das war nur der politische Islam. Der „normale“ Islam macht sowas nicht.

    Komisch, bei Islam will ich immer Ismal tippen.

  45. Die Islamofaschisten wollen ihr Massenfressfest „Festi Ramadan“ mit mehr als 50.000 Teilnehmern in Dortmund nicht absagen.

    Wen wundert es. Bei Moslems auf Einsicht zu hoffen ist onehin zwecklos. Die müssen gezwungen werden. Und weil es diese Gewaltkreaturen immer wieder darauf ankommen lassen, kriegen sie immer ihre Extrawurst. Wie zwei Autos, die frontal aufeinanderzurasen. Keiner will ausweichen. Moslems weichen auch nie aus, aber die grünen Transgender der Merkelclique weichen immer. Es wird Zeit, dass wir in einen Bulldozer steigen und das entgegenkommende Moslemauto einfach plattwalzen, wenn es nicht weicht!

  46. „Der Messer-Terrorist rief beim Töten „Allahu Akbar“ “

    „DIE ZEIT“ – wieder in die kritik geratene einwickelpapier hamburger fischhaendler –
    ist in informierten fachkreisen ja beruechtigt fuer journalistische nachlaessigkeit.
    trotz monstranzartig getragener xenophilie und peinichem selbsthass seiner schreiber.

    „Zeugen zufolge rief er dabei „Allah Akbar“ (Gott ist groß). “
    HAttps://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-04/frankreich-romans-sur-isere-terrorverdacht-staatsanwaltschaft“

    daraus ergeben sich fuer kaeufer des teuren fischverpackung zwei fragen:
    – das erdachte wesen gott gleich dem erdachten wesen allah ?
    – was hat der islam-befolgende terrorist wirklich gerufen ?
    – was bedeutet das allah ohne und mit hu in allahs sprache ?
    – gibt es billigeres fischeinwickelpapier ?

  47. Blondine 5. April 2020 at 16:48
    dr.ngome 5. April 2020 at 16:00
    Das Messern geht weiter!
    Wieder etliche Tote am Wochenende. Leider fällt ficki-ficki momentan flach…
    +++++++++++
    Wieso denn das?

    Bei 1,5 m Abstand geht es aber nur noch mit Negern!

    Xxxxxxxxxxxxxxxx

    Nee.
    Lügenmärchen aufrechterhalten nur um des Witzes wegen, bringt s aber auch nicht.

    Meinegüte, gegen was man hier alles anschreiben muss…….

  48. In irgendeinem der zahlreichen Online-Artikel hab ich gelesen, dass eines seiner ausgewählten Opfer plötzlich ein islamisches Gebet rezitiert hat, daraufhin habe der Angreifer von dem Mann abgelassen und stattdessen jemand anders abgestochen. Vielleicht sollte man also für den Notfall ein islamisches Gebet parat haben, welches man natürlich vorher auswendig gelernt haben muss.

  49. Moslem, qualifiziert und tolerant, lähmt unser Europa – Islam, qualifiziert und tolerant, lahm für Europa – Nomen est Omen, diese politische Pseudoreligionssäuche ist eben nur ein mentaler Virus, und gehört ebenso in allerschwerste Quarantäne und auf absolut gar keinen Fall ins Abendland. So siehts aus und Aus die Maus, und die beißt da auch keinen Faden mehr ab. Das ist die mentalmedizinische Realität, einfach schlicht und simpel halt.

  50. Moslem, qualifiziert und tolerant, lähmt unser Europa – Islam, qualifiziert und tolerant, lahm für Europa – Nomen est Omen, diese politische Pseudoreligionssäuche ist eben nur ein mentaler Virus, und gehört ebenso in allerschwerste Quarantäne und auf absolut gar keinen Fall ins Abendland. So siehts aus und Aus die Maus, und die beißt da auch keinen Faden mehr ab. Das ist die mentalmedizinische Realität, einfach schlicht und simpel halt.

  51. KeinFreiwild 5. April 2020 at 14:57

    Bitte lasst doch einfach in Zukunft das „politischer“ beim Wort Islam weg. Sogar Erdogans hat gesagt, es gibt nur EINEN Islam. Wir müssen dazu übergehen gegen den Islam als solches vor zu gehen. Kein Mensch würde auf die Idee kommen nur den „politischen“ Nationalsozialsmus zu bekämpfen oder nur den „politschen“ Faschismus verbieten zu wollen. Jeder Moslem auf dieser Welt ist ein potentieller Terrorist und gehört bekämpft.
    —————————————————–
    Klare Worte von KeinFreiwild, meine volle Zustimmung!! Islam ist mörderischer Terror und nichts anderes! Auf einer Kundgebung (ich denke in Hamburg) meinte ein Besucher ins Mikro, Religion sollte etwas Schönes sein, etwas, woran man mit guten Gefühlen denkt. Im Islam könne er überhaupt nichts Schönes, Positives entdecken. Dem ist nichts hinzuzufügen.

  52. MichaelK. 5. April 2020 at 17:01

    Der Zusatz „Politischer“ bei Islam muss sein. Zuhause in Deiner Bude kanste machen, was Du willst. Keiner wird die Tür aufbrechen, weil Du irgendeinen Mist betest. Keiner wird Dich anzeigen.
    Nur öffentlich darft Du nicht beten, weil es hier politisch wird.
    Ist das den Kritikern jetzt klar?
    ————————————————————–
    Was war denn gerade in Berlin vor einer Moschee, als 300 Gläubige sich zum Beten trafen? Also war das politisch und wurde angezeigt (von wem?)? Und nur zu Hause hinter verschlossenen Türen ist das religiös?? Was für ein Quatsch! Ich bleibe weiter Kritiker, MichaelK., sorry.

Comments are closed.