Auch in der Virus-Krise ein Herz und eine Seele: Markus Söder und Angela Merkel.

Von WOLFGANG HÜBNER | Frontmeldung der Merkel-Medien: Die Bundeskanzlerin kritisiert scharf „Öffnungsdiskussionsorgien“ um Lockerungsmaßnahmen als „nicht hilfreich“, Bayern-Anführer Söder verordnet seinen Volksstämmen ab dem 27. April Maskenpflicht, zur Not auch ein Schal oder eine Burka. Und der Kanzleramtsminister will die „Maßnahmen“ so lange ausdehnen, bis (2021/22) ein Impfstoff entwickelt worden ist. Willkommen in der lügenpolitisch erfolgreich durchseuchten, oppositionsimmunisierten Virusrepublik Deutschland!

Der Verfasser dieses Textes hat ziemlich am Anfang der staatlich verfügten Auszeit die völlig risikolose Voraussage gemacht, dass alles mit Krach und Konflikten unabsehbaren Ausmaßes enden wird. Nun wird die Voraussage Tag für Tag mehr Realität. Denn so einfach es war, die deutsche Produktionslokomotive mit ihren teilweise maroden EU-Waggons weitgehend außer Betrieb zu setzen, so ungeheuer schwierig, widersprüchlich und astronomisch teuer wird es nun, wieder Fahrt aufzunehmen.

Dabei geht es überhaupt nicht darum, dem Wirtschaftswachstum oder dem bösen Kapital endlich zu Diensten zu sein. Sondern es geht um die materielle, gesellschaftliche, geistige, kulturelle  und sogar physische Existenz von vielen Millionen Menschen, die nicht nur für sich und ihre Familien sorgen müssen. Und es geht auch um die vielen Millionen, die Renten, Pensionen und Transferzahlungen aus öffentlichen Kassen beziehen, die gefüllt werden müssen. Doch unter denen, die das bewirken, also steuerzahlende Arbeiter, Angestellte oder Selbständige in den verschiedensten Branchen, breiten sich nur zu berechtigte Zukunftsängste aus.

Selbstverständlich kann man die auch ignorieren und in der irren Illusion leben, der Staat werde das alles schon mit finanziellen Hilfeleistungen irgendwie richten. Aber die Berichte und Diskussionen in den Wirtschaftsteilen der Medien weisen in eine ganz andere Richtung: Entlassungen, massenhafte Kurzarbeit, Lohn- und Rentenkürzungen. Wie es unter diesen Umständen keine „Öffnungsdiskussionsorgien“ geben soll, wird die Kanzlerin schon deshalb nicht begründen können, weil sie nie etwas substantiell begründet. Denn das ist ja auch gerade ihr Erfolgsrezept in der großen Schafherde, der anzugehören vielen Deutschen leider keine Schamesröte ins Gesicht treibt.

Dabei ist es nur zu offensichtlich, dass die regierenden Umfragekönige von CDU/CSU immer mehr Gefallen daran gefunden haben, mit Hilfe der medial unermüdlich gepuschten Virus-Gefahr wundersam aus ihrem komatösen Zustand zu neuem Leben erweckt worden zu sein. Welche besseren Aussichten für die Bundestagswahl könnte es für diese Wiedererweckten geben, als mit Coronafurcht, Maskenpflicht und dienstbaren CDU-Veterinären in Spahns Robert-Koch-Institut im Herbst 2021 den finalen Merkel-Triumph zu sichern.

Allerdings dürfte bis dahin noch etlichen überzeugten Maskenträgern und akribisch Zwei-Meter-Abstandhaltern dämmern, dass keine Maßnahme ohne Folgen bleibt und im konkreten Fall die Folgen weit schmerzlicher sein werden als es die vielen folgsamen Bürger bislang für möglich halten. Denn  für Millionen wird künftig nicht nur der Mallorca-Urlaub oder die nächste Kreuzfahrt-Reise wegfallen, sondern unverzichtbare kleine und große existenzielle Sicherheiten in dem Land, in dem wir laut CDU-Werbung doch so „gut und gerne leben“ – am besten natürlich ohne lästige  „Öffnungsdiskussionsorgien“. Die gab es schließlich in Merkels früherem Staat auch nicht!


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

212 KOMMENTARE

  1. Die sind …
    …ein einmaliger Vorfall
    …unverzeihlich
    und müssen sofort rückgängig gemacht werden

    gez.
    Bundeskanzlerin der Länderparlamente

  2. Die „Öffnungsdiskussionsorgien“ sind …
    … ein einmaliger Vorfall
    … unverzeihlich
    und müssen sofort rückgängig gemacht werden

    gez.
    Bundeskanzlerin der Länderparlamente

  3. „.. und in der irren Illusion leben, der Staat werde das alles schon mit finanziellen Hilfeleistungen irgendwie richten“

    Kann das mal jemand darstellen, was das für Geldmengen sind?
    Damit der dumme Sozi Scholz nicht weiter mit der dicken Brieftasche herumstolziert

  4. Die Lefzenhexe läuft ja noch mal so richtig zur Höchstform auf – die kann gewiß auch Blitze schleudern und Erdbeben machen….

  5. SchnauzeVoll 20. April 2020 at 21:37

    Die Lefzenhexe läuft ja noch mal so richtig zur Höchstform auf – die kann gewiß auch Blitze schleudern und Erdbeben machen….
    ——————————–
    Viel besser. Sie hält die Erde und die Zeit an.

  6. Manch einer hier bei PI fragte schon: Ist sie unfähig oder bösartig?
    Ich halte sie für bösartig. Seit 15 Jahren tut sie was sie kann, um DE zu ruinieren.
    Ohne die bedingungslose Unterstützung des Staats-TV wäre das nicht möglich.
    Dieses ÖR TV gehört mit all seinen Hinterleuten auf den Prüfstand, aber die Hinterleute zerstören eher die AfD als dass es zum Prüfstand kommt, denn sie haben die Fernsehmacht.
    Es ist deprimierend.

  7. Ich steh diesmal voll hinter Mutti und Söder und halte die Lockerungen des Faschingclowns Laschet für verfrüht. Das Virus ist zu gefährlich es jetzt schon zu unterschätzen. Ich wünsche Laschet, daß er sein Kalifat sehr bald gegen die Wand fährt, weil die Intensivbetten dort nicht mehr ausreichen werden !

  8. Die AfD kann den 87% (91%) nicht halfen, Merkel aber auch nicht. Ich bin gespannt wann die das merken.

  9. Es ändert sich auf demokratischem Weg nichts mehr, insofern sind größere Turbulenzen zu begrüßen. Hoffentlich ist es dieses Jahr so weit, ich kann dieses Land nicht mehr ertragen.

    Wenn das Theater nur veranstaltet worden sein sollte, um sich die nächste Bundestagswahl zu sichern, hat sich die Merkel-Junta ohnehin geschnitten. Ich glaube nämlich eher, daß es keine Bundestagswahl mehr geben wird.

  10. Die Deutschen wollen es so, Merkel und Söder haben Rekordumfragewerte. Söder und Merkel (SM) könnten alles anordnen und der „Michel“ würde es dankbar umsetzen. Eine politische Alternative gibt es nicht. Die Meuthen-Weidel-AfD versagt auf ganzer Linie und Höcke fehlt(e) die „Männlichkeit“.

  11. @Friedolin
    … Und die afd können Sie auch gleich abhacken. Die bläst ins gleiche Corona-Horn wie die anderen auch.
    Das Kaspertheater fährt uns voll an die Wand.

  12. Spieglein, Spieglein an der Wand,
    wer trägt die falscheste Maske im ganzen Land?
    Ihr seids, Frau Merkel, Sie gestatten wohl,
    denn als Ziehtocher von Kohl
    zogen Sie eine Maske auf,
    und das Böse nahm seinen Lauf.

    Frau Merkel, Sie täuschen uns auch mit Maske nicht,
    denn wir erkannten Ihr wahres Gesicht.

    unbekannter Dichter

  13. @AufrechterWutbuerger
    Laut dem offiziellen Divi Intensivbettenregister, zu dem die meisten (nicht alle) Krankenhäuser fast täglich ihre Daten schicken, sind die Häuser leer und nur punktuell gibt es möglicherweise Corona Patienten.
    https://www.intensivregister.de/#/intensivregister

    Welche Ansturm erwarten sie jetzt bei einer aktuellen, laut RKI, Reproduktionsrate von heute 0,7%?

  14. Jeder Dritte-Welt-Land-Politiker findet einen Posten.
    Bei uns sogar in der Führung.

    Die Kanzler_In der Lefzen lässt ihren Aussenmini ster tonnweise Masken verschenken und anschliessend die Nutzlosigkeit von Schutzmasken herbeilügen verkünden, während Frankenhäuptling Söder seine Beutefranken am Sonntag vor der Volkskasernierung noch zur Wahl scheucht.

    Ich bin mir sicher, dass das Hals- und Mundtuch meiner Moppedkluft nicht vor Ansteckung und Verbreitung schützt, werde es aber tragen, um denen nicht auch noch ein Bussgeld zum Veruntreuen geben zu müssen.

  15. @Herrn Hübner
    Einer der besten Artikel die ich bisher von ihnen gelesen habe.
    Bringt die ganze Sache ziemlich gut auf den Punkt.
    Bin mal gespannt wann die ersten ihre Häuser nicht mehr abzahlen können. Noch kann man die Tilgung etwas Stunden und hinten dranhängen. Werden die Banken aber keine 10 oder 12 Monate mitmachen.

  16. Söder könnte von einen auf den nächsten Tag alle Beschränkungen aufheben, und Merkel den Stinkefinger zeigen. So wie in Schweden.

    Macht er aber nicht
    Weil er Schiss hat, dass Merkel dann die CSU durch die Grünen oder die Linken oder die NSDAP oder sonst etwas ersetzt. Politik und Inhalte sind der egal. Und alle die da mitspielen werden auch Teil davon. Mit allen Nachteilen.

  17. Hier einmal tiefste Kanzlerinnenbefriedigung in der Auslandspresse: Merkels naturwissenschaftlicher Hintergrund kann Deutschlands Rettung sein! Aha, hahaha, Neuland ist das Stichwort.
    https://www.theatlantic.com/international/archive/2020/04/angela-merkel-germany-coronavirus-pandemic/610225/

    Die Naturwissenschaftsfachkraft, weiß bekittelt, lugt in so eine modernes Vergrößerungsguckdingsbums ins mikrobe Neuland, staatsmänninisch wohl auf blinder Virussuche, die doofen Untertanen aus Angst und Elend rettend.

    Ich glaube, die Ami-Presse druckt so ein Hofberichterstattung über unsere Kai… äh, Kanzlerin nur, um Trump zu ärgern. In Germoney ist man zwar internationalistisch, dennoch wird das ja kaum einer hierzulande lesen, was in einem US-amerikanischen Magazin für Linksintellektuelle mit 1st-World-Problems steht. Und wer es liest, findet ohnehin Merkel bereit sehr krisenkompetent und Trump böse.

  18. Offenbar ist nun endgültig PI-PC-Code, dass Corona nur ein Grippchen ist und die skrupellosen Politiker unsere bis dahin kerngesunde Wirtschaft an die Wand fahren, um 18 Monate vor einer BTW ihre Umfragewerte nach oben zu treiben. Damit das nicht so auffällt, haben sie sich nicht nur EU-, sondern weltweit verschworen, dass alle dasselbe tun.

    Wir alle wissen bisher sehr wenig bis gar nichts über dieses „neuartige“ Virus. Weder, ob Erkrankte hinterher immun sind und wie lange, noch, ob sie das Virus überhaupt loswerden, und ob sie selbst noch ansteckend sind. Auch über mögliche dauerhafte Gesundheitsschäden gibt es noch wenige Erkenntnisse. Kein Tag vergeht, an dem nicht ein Wissenschaftler neue Erkenntnisse findet, denen dann ein anderer widerspricht.

    Nun hat sich in einem Interview Luc Montagnier geäussert, der nicht irgendwer ist, sondern 2008 mit dem Nobelpreis für Medizin zusammen mit Françoise Barré-Sinoussi für die Entdeckung des HI-Virus ausgezeichnet wurde.

    https://www.youtube.com/watch?v=Yr726jRLF2U

    Grob zusammengefasst sagt er, das Virus sei von Menschen hergestellt, wahrscheinlich in dem Labor bei Wuhan, um ein AIDS-Medikament zu entwickeln, und versehentlich entwichen. Es beinhalte Bausteine von HIV und Malaria. Zu sehr ähnlichen Ergebnissen war schon vor einigen Wochen ein renommiertes indisches Labor gekommen.

    Ich möchte dieses Virus nicht ausprobieren.

    https://www.youtube.com/watch?v=2dqz9jwWBR4

  19. Angenital Merkel zu Corona-Lockerungen … Keine“Öffnungsdiskussionsorgien “ …u.s.w.

    “ Keine Diskussion “ , ist das auch wieder so ein “ unverzeihlicher Vorgang “ wie demokratische Wahlen in Thüringen rückgängig zu machen oder mit vorheriger Absprache der etablierten Parteien einen AfD Alterspräsidenten im Bundestag zu verhindern

    ein nach dem anderen feuchten Traum den Erich Mielke hatte, wird durch diese Person in die Tat umgesetzt

  20. Man glaubt es nicht,

    wenn man diese Polizei eingreifen sieht. Was ist aus denen geworden und in Sachsen regiert die CDU.
    Sie sind eine Schande für jede Demokratie.

  21. Merkels Wort gegen Öffnungsdiskusionsorgien zeigt ihre Haltung zur parlamentarischen Demokratie im Allgemeinen und zu FDGO im Besonderen! Bei verlangen geradezu nach Diskussionsorgien. Merkel will das lieber verbieten. Eigentlich ein Skandal, eigentlich, aber nicht in der Bunten Republik.

    In der BRD krank geworden, mit der DDR kuriert: Planwirtschaft, Geschäfte leer, Schlangen vor den Läden, Reisefreiheit ist passé, Geheimdienst bespitzelt Bürger, Nachrichten bringen Hofberichterstattung, Opposition kriminalisiert, Mangel allenthalben, aber Mutti bestimmt, was gut und rechtens sei, wer die Fresse zu halten hat, wer was sagen darf. Applaus von den Untertanen im internationalen Asyl- und Bonzenparadies!

  22. @Barackler
    Wie lange wollen sie denn die Zahlen validieren?
    6 Monate, 12? Bis ein Impfstoff vorhanden ist?

    Die Daten die wir haben auf euromomo, dem Intensivbetten Register und der Reproduktionsrate vom RKI sprechen gegen eine schlimme Seuche.

    Haben möchte ich Corona auch nicht, aber vllt habe ich es schon gehabt.
    Übrigens, manche Menschen bekommen 2-3 Mal im Jahr eine Grippe, nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer. Das kann auch bei Influenza vorkommen. Also ist eine mehrfach Erkrankung kein alleinstellungsmerkmal von Corona.

  23. Barackler 20. April 2020 at 22:13

    [..]

    Damit das nicht so auffällt, haben sie sich nicht nur EU-, sondern weltweit verschworen, dass alle dasselbe tun.

    [..]

    *Auch über mögliche dauerhafte Gesundheitsschäden gibt es noch wenige Erkenntnisse.

    [..]

    ____________________________

    So etwas in der Art..ja 😀

    *Nun ja, wenn staatlich verboten wird, einen Verstorbenen für wissenschaftliche Zwecke zu untersuchen (Obduktion), obwohl NUR so neue Erkentnisse gewonnen werden könnten..dann kann da was nicht in Ordnung sein.

    Kann..muss nicht 😉

  24. … Im übrigen machen ja gar nicht alle Länder das gleiche (nicht dasselbe).
    Schweden, Brasilien, China uva noch weitgehende Normalität.
    Das ist einfach eine gewisse Dynamik. Wenn einer anfängt machts der nächste nach und will noch besser sein. Mir ist auch klar dass ein Land wie Deutschland nicht alles lockern kann und Frankreich und Österreich weitermachen. Die Regierungschefs sprechen sich auch ganz sicher ab.

  25. Was Merkel und Konsorten seit Jahr und Tag von sich geben ist schnurzegal,schon seit Ende der Ära Kohl ist mir klar das der Fehler nicht an falschen Parteien und falschem Personal sondern am Gesamtsystem -dem von wem auch immer gelenkten System als ganzes liegt.Nicht allein „Merkel muss weg“,das ganze „Staatssystem BRD“ muss weg.
    Neu ist mit zunehmenden Merkel Jahren nur eines,die Dreistigkeit mit der Deutschland nicht mehr verwaltet sondern ideologisiert wird.Unvorstellbar das vor Schröder,Merkel Politiker auf diese Art und Weise mit dem Volk das sie eigentlich vertreten sollen sprechen.
    Mündige Bürger,Erwachsene? Man gewinnt der Eindruck das die System Konsorten davon ausgehen unmündige Kleinkinder vor sich zu haben.Betriebsanleitungen wie man sich die Hände wäscht,Seife benutzt großflächig plakatiert-ja geht`s noch…eine Unverschämtheit,wer derart agiert hat jeden Respekt vom Auftraggeber,dem deutschen Volk ad acta gelegt.
    Das erinnert mich fatal an eine TV Diskussion der Saarland Pfeife Maas mit Gauland-ernsthaft wollte der Ganeff der keinen Tag in seinem Leben gearbeitet hat dem Volk erklären das trotz der Milliarden für Merkels Gäste keinem einzigen Deutschen etwas weggenommen wird.Selbst ein 5 jähriger kapiert das es einen Unterschied macht ob man eine Torte in 12 oder 16 Stücke teilt.
    Das Beispiel ist sehr gut,es wirft automatisch die Frage auf welche Klientel den Unterschied 12/16 nicht kapieren würde-genau eine derartige Klientel glauben die Systemler augenscheinlich vor sich zu haben.
    Der Systemfehler liegt auf der Hand !Niemand ist für sein Händele verantwortlich,niemand läuft Gefahr je die Rechnung für eigenes Versagen präsentiert zu bekommen.
    Schaut man Richtung Trump Amerika erkennt man schnell wie schwer sich der US Präsident mit Wirtschafts schädlichen Maßnahmen tut-ein erfahrener Wirtschaftskapitän mit 50 Jahren Berufserfahrung meist ohne Netz und doppelten Boden.50 Jahre Berufserfahrung-das haben unsere 700 Reichstags Ganeffs sicher nicht einmal zusammen.Berufspolitiker-nennt man in Russland „Diebe im Gesetz“…

  26. Von mir aus kann der Status Quo so bleiben bis Weihnachten.
    Hab kein Problem damit.

    Bei der gegenwärtigen Reproduktion der KroKo-Zustimmung müssten dann die CDU bei 473% und die SPD bei 198% stehen.
    Bin gespannt ob es so kommt.

    Vielleicht macht ein Großteil der Bevölkerung aber schon bald schlapp und bricht zusammen.
    Das geschieht aber erst, wenn es richtig weh tut. Das muss heftige Schmerzen verursachen.
    Sonst geschieht nichts in den deutschen Hirnen.
    Deshalb, je länger desto besser.

    Politiker haltet durch!! Es gibt so viele Bedenken, die ausgeräumt werden wollen.
    Jedes Mal wenn ein Bedenken aus dem Weg geräumt werden soll, muss erst 2 Wochen abgewartet werden, zwecks Effizienz Überprüfung. Da ist es doch kein Problem, die ganze Sache zu strecken.
    Also, mindestens bis Juli, oder sogar September, oder noch besser November müssen wir es schaffen, den augenblicklichen Zustand beizubehalten.
    Und nicht vergessen, zwischendurch die Zügel immer ein bisschen anziehen, sonst macht’s keinen Spaß.
    Je näher wir uns an das Jahresende herantasten, desto besser sind wir.
    Wir sind Deutsche! Wir wollen das so!
    Lockdown ist geil!
    Ich bin dabei.

    Mein Wunsch: durchalten bis 14.03.2021.
    Dann sind Landtagswahlen in Baden-Württemberg.
    Dann können die BaWü-Masochisten die Grünen in den Himmel heben und wir kommen der kollektiven Glückseligkeit ein gutes Stück näher.

  27. Ich hoffe doch, dass unsere Gutmenschen und Altparteien-
    wähler aufgrund nachfolgender „Veränderungen“ im Land
    aufwachen werden!

  28. @Julian_Apostata 20. April 2020 at 22:03

    Lt. RKI sind wir mittlerweile schon wieder bei 0,9 ! Auch bei John Hopkins geht die Kurve wieder nach oben,.
    Öffnungen und Lockerungen sind zu früh ! Maskenzwang sinnvoll , sh. Jena, neue Ansteckungen 0.

  29. Dabei ist es nur zu offensichtlich, dass die regierenden Umfragekönige von CDU/CSU immer mehr Gefallen daran gefunden haben, mit Hilfe der medial unermüdlich gepuschten Virus-Gefahr wundersam aus ihrem komatösen Zustand zu neuem Leben erweckt worden zu sein.
    ——-
    ich sehe es vor meinem geistigen Auge, wie Peter Altmaier, Jens Spahn, horst Seehofer, AKK „aus ihrem komatösen Zustand zu neuem Leben erweckt“ werden. Da fände ich doch besser,, sie blieben im Koma.

  30. Zu viele Deutsche sind nicht gelassen, sondern werden von der staatlich geförderten Infektionshysterie über das TV 24/7 seit Wochen beeinflusst.
    ARD und ZDF sind schädlich für uns.
    Und wir können uns gegen sie nicht mehr wehren, weil sie in der Lage sind, die einzige Opposition einfach auszusperren und systematisch zu diskriminieren.
    Gerade die vergangenen 4 Wochen haben doch wohl bewiesen, dass die AfD von ARD und ZDF gezielt ausgegrenzt wird.
    Das ist einer Demokratie nicht würdig.
    Wir wollen endlich Volksabstimmungen wie in der Schweiz, wie in GB !!!!

  31. @ Bin Berliner 20. April 2020 at 21:54

    Vielen Dank Herr Hübner!

    Hier drehen allerdings noch ganz andere durch..

    Chemnitz. Ältere Menschen von Polizei zu Boden gedrückt. Demo war genehmigt. 20.4.20
    https://www.youtube.com/watch?v=sg4VShY61AM

    *****************************************

    Hetzjagden. Zusammenrottungen.

  32. .

    Betrifft: ÖffnungsdiskussionsOrgie – (Fake-) FlüchtlingsOrgie; 100 Mrd. Euro

    .

    1.) Es fehlen die 100 Mrd. Euro pro Jahr (Raffelhüschen, Hans-Werner Sinn)

    2.) die die illegalen anal-fabee-tischen Eindringlinge Jahr für Jahr kosten.

    3.) Der Deutschen Gastronomie / Hotellerie fehlen bis dato 10 Mrd. . Peanuts !

    .

  33. Julian_Apostata 20. April 2020 at 22:28
    @Barackler
    Wie lange wollen sie denn die Zahlen validieren?
    6 Monate, 12? Bis ein Impfstoff vorhanden ist?
    ———–
    Klar, dann wird impfzwang verordnet. Schließlich hat Bill Gates Milliarden Dollar in seine diversen Impfprogramme investiert, die sollen sich amortisieren. Mehr dazu hier gefunden:

    18. APRIL 2020. Der Menschenfreund Bill Gates und das Coronavirus
    https://eussner.blogspot.com/2020/04/der-menschenfreund-bill-gates-und-das.html

  34. Diskussionen, vor allem auch noch ergebnisoffen – das mag die Raute der deutschen Herzen gar nicht.
    Doch so wünscht es der 87 Prozent Untertan. Die Obrigkeit sage ihm, wann er auf Toilette darf. Pech, wenn dann das Papier fehlt – verpfändet, verschenkt, verschleudert. Dann erst wird er wach, der deutsche Untertan, schreit nach Papier, zerkloppt vor Wut nun Klosett, Bad und Haus und Welt. Und wundert sich, dass ihn anschließend keiner mag.

    Eigentlich hat sich das alles bis in die heutige Situation hineinbewegt, es musste wohl so kommen. Unter dem Diktat des Merkel-Sowjets jedweden Widerspruch erstickt, die deutschen Medien und Intelligenzler (bis auf rühmliche Ausnahmen) gefügig gemacht, das Volk systematisch wohlstandsverwahrlost und entsolidarisiert, die Institutionen auf Linie gebracht, selbst die beiden Amtskirchen bolschewisiert.

    Am Anfang haben auch die meisten deutschen Patrioten geschlafen. Mich inbegriffen. Die Bonner Republik war schon Geschichte mit dem Unglück Rotgrün 1998. Aber da lag die CDU auch schon flach.

  35. Möglicherweise bin ich der Einzige, dem das Coronagedöns mittlerweile mächtig auf den Senkel geht.

  36. Kadiem 20. April 2020 at 21:54

    Wolle Maske kaufe ?????????????????????????

    Bald werden unsere angebräunten Strassenapotheker Masken statt Dope, H und Meth verticken…

  37. PINEWS im Blutrausch? Wie viele hunderttausend Tote will man? Wie in New York oder in Italien, wo die Toten mit Gabelstaplern und LKws in die Massengräbr gekippt werden? Unverantwortlich, was PINEWS da von sich gibt…

    Natürlich, die Rechten saufen ab, angesichts des erfolgreichen und von den Bürgern begrüßten Krisenmanagements des bayersichen Ministerpräsidenten. Da hat man allen Grund sauer zu sein. Aber ob es erfolgreich ist, den Weg der Verantwortungslosigkeit zu beschreiten? Die Rechten und ihre Medien werden sich das eines Tages vorhalten müssen und es wird ihnen nicht zum Vorteil gereichen. Viele Bürger sind jetzt schon dabei ihr Wahlverhalten der letzten Jahre zu überdenken. Adios Afd, adios PINEWS.

  38. @AufrechterWutbuerger
    Betreff Jena: liegt bestimmt an den selbstgebastelten Schutzmasken.

    0,9 ist übrigens auch gar nix. 3,5 hatten wir vor dem Shut-Down, um den 20. März hatten wir 1 (!!!), drei Tage später kam erst der Shut-Down, dieser war also unnötig.
    Nach ihrer Zahl, die ich jetzt nicht nachrprüfe (diese ist ohnehin niedrig) hat der Shut Down es geschaft vom um 1 auf um 0,9 zu kommen, in 4 Wochen.
    Eine Repro Quote von Null gibt es bei 7 Mrd Menschen sowieso nicht.
    hier wirds nochmal gut erklärt:
    https://www.youtube.com/watch?v=Vy-VuSRoNPQ

    Bitte aufwachen.

  39. Es wäre schon ein Hohn der Geschichte, wenn der Alte Mann (so wird der weißrussische Präsident Lukaschenko sowohl von seinen Anhängern als auch von seinen Gegnern genannt) am Ende recht behalten sollte.
    Er reagiert, wie die frisch gewählte Regierung Brandt im Winter 1969/1970 auch reagierte, als die Hongkong-Grippe (damals politisch unkorrekt noch »Mao-Grippe« genannt) in Europa angekommen war, sich in der Folge mangels Impfstoff und Medikamenten 20 Millionen Westdeutsche infizierten und anschließend mindestens 40.000 Menschen (echte Übersterblichkeit – »mit« der Mao-Grippe waren es weit mehr) in der alten Bundesrepublik daran verstarben: gar nicht.
    Manche Betriebe mußten vorübergehend schließen, weil das Personal fast vollständig erkrankt war, manche Klassen wurden nach der 4. Unterrichtsstunde heimgeschickt, weil Lehrer zuhauf krank im Bett lagen, usw.
    Cafés, Bars, Läden, Universitäten und alles andere blieben geöffnet. Die Bundesligasaison 1969/1970 lief ohne Einschränkungen mit Zuschauern weiter. Jede Mannschaft hatte für mögliche Erkrankte ja genügend Ersatzspieler.
    Über einen Lockdown, einen Shutdown oder eine Ausgangssperre wurde nicht einmal diskutiert. Dabei war die Hongkong-Grippe hochgradig ansteckend. Italien hatte schon damals große Probleme in den Krankenhäusern. In Deutschland mußten viele Erkrankte in ihren Krankenhausbetten auf den Gängen schlafen, weil alle Zimmer belegt waren, aber zum Zusammenbruch des deutschen Gesundheitssystems kam es nie.
    Es wurde auch im nachhinein niemals darüber diskutiert, ob die deutsche Strategie des Nichtstuns während der Hongkong-Grippe falsch gewesen sein könnte. Von der damaligen CDU/CSU-Opposition kamen auch keine Forderungen nach einem Lockdown, und weder Alfons Goppel noch Franz Josef Strauß hätten jemals einer Streichung des Oktoberfestes zugestimmt, genau wie der Alte Mann an der großen Maiparade am Freitag in einer Woche selbstverständlich festhält.
    Sollte Weißrußland gut durch die Krise kommen, wäre der gesamte Westen (außer Schweden) bis aufs Messer blamiert. In Kürze wissen wir mehr.

  40. Barackler 20. April 2020 at 22:13

    Dazu muß ich mal folgendes sagen: Ich weiß nicht ob ich das richtig verstanden habe.

    Es geht um den Test auf COVID19. Und zwar soll der Test von Drosten unspezifisch sein, was im Testpapier auch beschrieben sein soll. D.h. der Test mißt verschieden Sars-ähnliche Viren. Das ist ja eine unbefriedigende Situation. Denn die anderen Corona-Viren sollen ja seit Jahren vorhanden sein und sind nie beachtet worden. Der Clou ist, das wurde an Corona-Viren entwickelt die aus Fledermäusen in Europa extrahiert wurden. Nun wird kaum ein Designer-Virus in europäische Fledermäuse gelangt sein, Das soll ja in Wuhan entwichen sein.
    Nun wäre ja die Frage, wie kann man auf das Wuhan Virus testen? Ich habe das so verstanden (aber wirds kompliziert), dass man eine Computeranalyse des Wuhan -Virus über die vorhandenen (europäischen) Fledermaus-Viren gelegt hat und die unterschiedlichen Sequenzen festgestellt hat.

    Das hat man nach Wuhan geschickt und die haben dort bei anderen Patienten im Virus genau diese Sequenzen ebenfalls entdeckt (aber ich nicht in ich das richtig verstehe, weils eben nicht ausführlich erklärt ist).
    Jetzt aber der Clou: Der Test soll laut Erfinder (Drosten) Sars-ähnliche asiatische Viren erkennen (in europäischen Fledermäusen zu Hause). Das ist ja nicht spezifisch.

    Wenn nun aber Bausteine von HIV und Malaria im Wuhan -Virus drin sein sollen, warum versucht man den Test dann nicht spezifischer zu machen, indem man zusätzlich auf diese HIV und Malaria Bestandteile testet? Denn es werden ja die Fledermäuse nicht dieses Designer-Virus tragen. Es sei denn das hätte sich durch Mutation entwickelt, und dann wäre es auch schon in Europa gewesen
    Das wäre das erste was ich sofort machen würde. .Dann hätte man doch mehr Klarheit.
    Ich habe nicht gehört, dass so etwas gemacht wird. Wie kann man weiter nur auf die Drosten Sequenz testen?

  41. @Observerin 20. April 2020 at 23:14
    ———————————————-

    Glücklicherweise sterben derzeit weniger Menschen als im gleichen Zeitraum der Vorjahre. Was früher der Grippe-Tote wird jetzt einfach auf Corona gebucht. Die entsprechenden Sterbefallzahlen selbst in Italien und Spanien sind gottseidank nicht schlimmer als zur üblichen Grippesaison. Die Zahlen liegen vor. Auch die Medienmanipulation, wie kürzlich in New York, die Armengräber, die dort zu jeder Zeit so aussehen. Nur hat es bisher keinen gestört, keinen der wohlhabenden Bürger und von der Partygesellschaft. Jetzt medial aufbereitet, da setzt es das Herz in Angst und Schrecken. Klappt ja auch ganz gut.

    Eine Grippe ist nie ungefährlich, Vorsichtsmaßnahmen finde ich wichtig. Hysterie allerdings ist schlimm, Geschäfte mit der Angst nämlich. So folgt das Volk. Und wählt ja keine Rechten oder die AfD. Obwohl es sogar linke Ärzte sagen.

    Ich akzeptiere die Urangst, lag in deren Armen, doch trübte es nicht den Blick auf Dauer. Und siehe, dieses ist nicht der Killervirus, rein faktisch nicht. Und darüber bin ich froh. Und gehe für die älteren Nachbarn einkaufen, ja warum nicht, tu ich gern, selbst wenn es wahrscheinlich unnötig ist, die Nachbarn fühlen sich dadurch sicherer und ich freue mich darüber. Aber warum soll ich jetzt noch Angst haben? Weil Merkel und Gates es wollen? Mir doch egal…

  42. @Observerin
    https://www.euromomo.eu/
    hier sehen sie die offiziellen Zahlen bzw die Grafik, dass die Sterblichkeitsrate im Jahr 2017 KW 2 in Italien weitgehend gleich war. Sie sehen dort zwei Kurven, das liegt daran weil eine die aktuelle und die andere die angenomme bereinigte ist.

    Blutrausch oder Gabelstapler die die Toten abgeholt haben, habe ich aber 2017 nicht in den Nachrichten gesehen.

  43. Als anonymer PI-Kommentator kann ich ja die Lösung verraten, die kein Politiker zu wagen sagt:
    Die jüngeren bis 65 müssen nun mal Mut beweisen und sich trotz der Infektionsgefahr für die Aufrechterhaltung von Wirtschaft und Gesellschaftsform dem Virus entgegenstellen.
    Opfer sind dabei einzukalkulieren, wie in jedem Krieg.
    Und die Alten ab 65 müssen jetzt in Deckung gehen, sich schützen oder in Pflegeheimen gut beschützt werden.
    Notfalls muss man sie „wegsperren“, damit das Gesundheitssystem nicht überlastet wird.
    Das wäre der Optimalfall, aber er ist in diesem Land nicht durchsetzbar.

  44. @Mantis 20. April 2020 at 21:37

    Jetzt nochmal das Rechenbeispiel:
    https://www.stern.de/politik/deutschland/news-im-video–merkel-begeistert-twitter-mit-rechenbeispiel-9226268.html

    Was die Bundeskanzlerin da erklärt ist doch Humbug!
    Das hat nichts mit Physik und Mathematik und Wissenschaft zu tun.
    Das Grundprinzip kennt jeder von seinem Giro-Konto:
    Da gibt es Zins auf das Guthaben. Und auf das verzinste Guthabe gibt es weder Zins.
    usw. eben Zinseszins.

    Oh Hoppla! Heute stimmt das ja gar nicht mehr. Heute gibt es ja Strafzinsen.

    Egal! Früher war das so. Und das ist das Prinzip.
    Das gleiche Prinzip´, was die Frau Doktor der Physik den schon länger hier Lebenden erklären will.
    Die neu Hinzugekommenen interessieren wahrscheinlich andere Dinge.

    Was die Bundeskanzlerin NICHT gesagt hat:
    in welchem Zeitraum steckt ein Mensch 1,1 andere Menschen an? Bei eine Reproduktionszahl von 1,1.
    Jeden Tag? Jeden zweiten Tag? Einmal in der Woche? Einmal im Monat?

    Zum Zinseszins: Es kommt doch darauf an, wann das Guthaben verzinst wird. Am Monatsende, halbjährlich, einmal im Jahr?

    Fazit:
    Die Bundeskanzlerin will uns was erklären, was jeder Grundschüler weiß.
    Wenn das alles ist, was sie als „Wissenschaftlerin“ weiß, dann gute Nacht!
    Was sie nicht sagt ist, dass sie irgendwelche dubiosen Annahmen dabei macht, die sie sich nicht traut zu erwähnen.
    Oder, die sie nicht kennt.
    Schließlich erzählt sie wahrscheinlich bloß nach, was man ihr erzählt hat.
    Bis sie „ihr“ Wissen weitergibt, hat sie wahrscheinlich die Hälfte schon vergessen.

    Unten ist ein Auszug aus „Täglicher Lagebericht des RKI zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19)“ vom 18.04.2020

    Zitat daraus:
    „Die Reproduktionszahl R ist die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Diese lässt … nur durch statistische Verfahren zum Beispiel auf der Basis des Nowcastings schätzen.“
    „Mit Datenstand 18.04.2020 wird die Reproduktionszahl auf R = 0,8 (95%-Konfidenzintervall: 0,7-1,0) geschätzt.“

    Aus gut Deutsch:
    Nichts Genaues weiß man nicht!
    Nur die Kanzlerin weiß es ganz genau:
    Bei R=1,1 sind wir im Oktober an der Leistungsfähigkeit unseres Gesundheitssystems angekommen.
    Bei R=1,2 kommen wir schon im Juli an der Leistungsfähigkeit unseres Gesundheitssystems angekommen.
    Bei R=1,2 sind wir im Juni an der Leistungsfähigkeit unseres Gesundheitssystems angekommen.

    Noch einmal:
    Nichts Genaues weiß man nicht!
    Es gibt Annahmen. Es gibt Schätzungen.
    Es kann so sein. Es kann auch anders sein.

    Wie kann man vors Volk treten und Schreckensszenarios ausmalen, ohne einen verlässlichen Datenbestand zu haben.
    Und dabei so tun, als habe man die Weisheit mit Löffeln gefressen.
    Mit Verantwortungsbewusstsein hat das nichts zu tun.

    ————-
    Täglicher Lagebericht des RKI
    zur Coronavirus-Krankheit-2019
    (COVID-19)
    18.04.2020 – AKTUALISIERTER STAND FÜR DEUTSCHLAND

    Die Reproduktionszahl R ist die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Diese lässt sich nicht aus den Meldedaten ablesen, sondern nur durch statistische Verfahren zum Beispiel auf der Basis des Nowcastings schätzen. Das Nowcasting und die R-Schätzung beziehen alle übermittelten Fälle mit Erkrankungsbeginn bis 3 Tage vor Datenstand ein. Fälle mit neuerem Erkrankungsbeginn wurden nicht berücksichtigt, da sie noch nicht in ausreichender Zahl übermittelt wurden und zu instabilen Schätzungen führen würden.
    Mit Datenstand 18.04.2020 wird die Reproduktionszahl auf R = 0,8 (95%-Konfidenzintervall: 0,7-1,0) geschätzt. Das bedeutet, dass im Mittel fast jeder mit SARS-CoV-2 Infizierte eine weitere Person ansteckt und die Zahl der Neuerkrankungen leicht zurückgeht. Wie Abb. 6 zeigt, lag diese Zahl ab dem 29.03.2020 bei etwa 4.000 Neuerkrankungen pro Tag und seit Anfang April 2020 wird ein weiterer Rückgang der Neuerkrankungen sichtbar.

  45. „Corona“ zieht sich langsam zurück. Trotzdem setzen die jetzt noch einen drauf und zwar mit völlig blödsinniger baldiger bundesweiten Maskenpflicht.
    .
    Merken die ganzen Maskenbefürworter in der Bevölkerung nicht, dass sie sich hier zum Spielball der Politik machen? Dass sie mit ihrer Schreierei nach Masken eine Lawine lostreten? Die Politiker und die ganzen „Eliten“ haben dadurch doch einen Vorwand, die Bevölkerung wie Clowns für einen langen Zeitraum oder sogar für Jahre mit dämlichen Masken herumlaufen zu lassen. Dann ist ein weiteres Ziel in dem Spiel erreicht: Die Bevölkerung macht sich immer mehr zu willenlosen und gehorsamen Hampelmännern.
    .
    Der Altmaier sabbelt dann noch davon, dass „jährlich“ mehrere Milliarden Masken benötigt werden. Da muss man nicht zwischen den Zeilen lesen. Es ist doch eindeutig, was die vorhaben.
    .
    Ich bekomme jetzt schon einen Anfall, wenn ich auf der Strasse ein paar vereinzelte Maskenträger sehe. Ich grinse dann und schüttel mit dem Kopf. Dann gucken diese Leute immer ganz irritiert und kommen sich wahrscheinlich selber lächerlich vor.

  46. @INGRES:
    Laut dem Protokoll des Tests, das Drosten an die WHO geschickt hat, wurde nur mit den vier bekannten »europäischen« Coronaviren gegengetestet, damit keine falsch positiven Resultate zustande kämen.
    Gegentests mit Sars 1, tierischen Coronaviren oder sonstigen Viren fanden offenbar nicht statt.
    Jedenfalls gibt es inzwischen zahlreiche berichtete Fälle, bei denen der Test bei ganz unterschiedlichen Tierarten positiv ausschlägt, was bei Zoonosen äußerst unwahrscheinlich ist (da Viren, solange sie nicht mutieren, artspezifisch sind).
    Validiert ist der Test im übrigen bis heute nicht. Er darf nur vorläufig eingesetzt werden (was natürlich auch der knappen Zeit geschuldet ist).

  47. ein Fall für Erich von Däniken !

    nach einem Gewitter war sie plötzlich da, sie wird vom gefährlichen C- Virus nicht krank, kein Dolmetscher und Übersetzer versteht ihre Sprache, sie hat einen Medizinball großen EierKopf, keine Nase und an jeder Hand nur drei Finger, unter ihresgleichen wird sie nur “ Corona “ genannt, Herkunft und Nationalität einer Frau aus Asylbude unklar

    OT,-….Meldung vom 20.04.2020 – 19:15

    Asylbewerber hauen aus Quarantäne-Heim ab

    Halberstadt – Mehrere unter Corona-Quarantäne stehende Bewohner haben am Montag die Zentrale Erstaufnahme für Asylbewerber (ZASt) in Halberstadt illegal verlassen.Insgesamt spazierten acht Asylbewerber aus Albanien und Georgien auf einem an der Bundesstraße 79 gelegenen Feldweg. Sechs von ihnen, je drei Georgier und Albaner, hatten sich aus der ZASt in Halberstadt entfernt.Ein weiterer Geogier sollte am Sonntag zunächst nach Magdeburg verlegt werden. Die Herkunft und Nationalität einer zur achtköpfigen Gruppe gehörenden Frau sei bislang unklar. Die acht Asylbewerber wurden in die ZASt nach Halberstadt gebracht. https://www.bild.de/regional/sachsen-anhalt/sachsen-anhalt-news/corona-asylbewerber-hauen-aus-quarantaene-heim-ab-70164918.bild.html

  48. Wundert es, wenn es Öffnungsdiskussionsorgien gibt? Das Verspotten davon klingt nach „durchregieren“ und stößt vielleicht nur im Osten unangenehm auf.
    Wer „Öffnungsdiskussionen“ als Orgien lächerlich macht ist nicht meine Kanzlerin.

  49. @Julian_Apostata 20. April 2020 at 23:34
    | Blutrausch oder Gabelstapler die die Toten
    | abgeholt haben, habe ich aber 2017
    | nicht in den Nachrichten gesehen.

    Während der Grippewelle 2017/2018, die übrigens auch die Krankenhäuser in der Lombardei zum Kollabieren brachte, wurden schließlich auch keine Bestattungen untersagt.

    In Italien sterben ganz ohne Grippe oder Corona knapp 2000 Leute täglich. Verbietet man nun Bestattungen, muß man schon nach nur zehn Tagen 20.000 Särge von der Armee abtransportieren lassen.

  50. Fairmann 20. April 2020 at 23:35

    Als anonymer PI-Kommentator kann ich ja die Lösung verraten, die kein Politiker zu wagen sagt:
    Die jüngeren bis 65 müssen nun mal Mut beweisen und sich trotz der Infektionsgefahr für die Aufrechterhaltung von Wirtschaft und Gesellschaftsform dem Virus entgegenstellen.

    ——————–
    Weltweit müssten schnellstens millionen von Menschen auf die Strassen gehen und protestieren. Dieses Verbrechen an der ganzen Menschheit muss endlich beendet werden. Was würden die „Eliten“ dann machen? Die Menschen mit Panzern niederwalzen? In Deutschland stehen ja schon ca. 37.000 Soldaten für „Corona“ bereit (lt. Pressemeldungen).

  51. Observerin 20. April 2020 at 23:14
    PINEWS im Blutrausch?
    Ja, wer bist Du denn? Du könntest glatt meine Schwiegertochter, die Sozialarbeiterin, sein, viel Gefühl aber wenig Verstand.

  52. _Kritiker_ 20. April 2020 at 23:29

    Ich war damals 17 und Unterprimaner. Ich kann mich an keine Hongkong-Grippe erinnern. Außer dass ich den Namen schon mal gehört habe.

  53. _Kritiker_ 20. April 2020 at 23:39

    da Viren, solange sie nicht mutieren, artspezifisch sind

    ***
    Die Tollwut wird von Viren der Gattung Lyssaviren aus der Familie der Rhabdoviridae verursacht
    (…)
    99 % der weltweiten Fälle bei Menschen werden durch den Hund übertragen. In den USA hingegen gingen in den letzten Jahren die meisten Fälle auf Bisse von Fledermäusen zurück und diese stellen auch in Australien, Lateinamerika und Westeuropa ein gewisses Gesundheitsrisiko dar. Andere wildlebende, Tollwut tragende Raubtiere, wie Fuchs, Waschbär, Stinktier, Schakal oder Mungo, sind weitere Auslöser einer Erkrankung.[4]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Tollwut#Erreger

    Es sind gegenwärtig etwa 200 Krankheiten bekannt, die sowohl bei einem Tier wie auch beim Menschen vorkommen und in beide Richtungen übertragen werden können. Die eigentlichen Erreger können dabei Prionen, Viren, Bakterien, Pilze, Protozoen, Helminthen oder Arthropoden sein.
    ***https://de.wikipedia.org/wiki/Zoonose

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/Z/Zoonosen/Zoonosen.html

  54. Fairmann
    Notfalls muss man sie „wegsperren“, damit das Gesundheitssystem nicht überlastet wird.“
    **********************
    Von 10000 Intensivbetten sind knapp 2000 belegt.
    Welches Gesundheitssystem wurde denn bisher“ überlastet“ als das in Afrika (kommt noch) und Italien eventuell?

  55. @Ben Shalom 20. April 2020 at 23:33

    Glücklicherweise sterben derzeit weniger Menschen als im gleichen Zeitraum der Vorjahre.

    Eben!
    Habe da auch keinen großen Unterschied gesehen. (Bisher! April-Zahlen habe ich nicht gefunden.)
    (https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/_inhalt.html#sprg234180)

    Und, was immer behauptet wird: es trifft hauptsächlich die Alten usw.
    Ich sehe mir schon viele Jahre die Todesanzeigen in der Zeitung an.
    Meine Feststellung: es sind hauptsächlich ältere und alte Leute, die sterben.
    Habe noch nie festgestellt, dass nur junge Leute sterben und ältere leben einfach immer weiter.

  56. INGRES 20. April 2020 at 23:53

    Also ich habe das damals bestimmt mitbekommen. Das stand sicher in der Zeitung und das habe ich dann sicher auch gelesen, aber das war halt dann eben so. Erinnern kann ich mich an nichts.

  57. Jachega
    Unverantwortlich ist m.E. eher, die mit Sicherheit 99,9% Überlebenden der Coronaseuche und des Lockdown, vor einen ökonomischen Scherbenhaufen zu stellen dessen astronomisches Ausmass bisher noch gar nicht abzuschätzen ist.“
    *************
    Diesen Satz wünsche ich mir an jeder Plakatwand und in jedem U Bahnhof!!!
    Aufwachen!!! Nicht nur auf diesem Gebiet!

    Übrigens :
    Obama hat 2015 einem Kredit über 3,7 Mio. $ an das Labor in Wuhan genehmigt. Trump ist am untersuchen lassen.

  58. @VivaEspaña 20. April 2020 at 23:53

    Alles richtig. Deswegen noch einmal zur Klarstellung, wie es gemeint war: Die herrschende Theorie zu Covid-19 geht davon aus, daß es bei diesem Virus, das eigentlich artspezifisch für Fledermäuse war, zu einer geringfügigen Mutation kam, so daß dieses plötzlich auf den Menschen übertragen werden konnte (Zoonose), was ohne diese Mutation zuvor nicht möglich gewesen war. Anschließend verbreitete sich das Virus von Mensch zu Mensch inzwischen weltweit.
    Nun schlägt der Test von Drosten plötzlich aber auch bei Hunden, Löwen, Tigern usw. positiv aus, was relativ unwahrscheinlich – wenn auch nicht unmöglich – ist, wenn es sich tatsächlich um ein und dasselbe Virus handeln sollte, das zu einem positiven Testergebnis führt.

  59. „Öffnungsdiskussionsorgien“
    Entschuldigung, Merkel, es geht ja nur um unsere Grundrechte, welche du während deiner „Herrschaft des Unrechts“ mit Füßen trittst.
    Die Deutschen sind Schuld. Wie kann man eine Partei wählen, die eine Grau mit einem derart schlechten Charakter aufstellt? Erst hat sie sich bei Kohl eingeschleimt, dann hat sie ihm dasMesser in den Rücken gerammt. Deutschland leidet unter einer Massenpsychose, diese Frau zu unterstützen. Genauso wie bei unserem „Geburtstagskind“ von heute.

  60. Was redet das Hosenanzug von Orgien? Hat es feuchte Träume? Öffnungsdiskussionsorgien , hab‘ ich da was verpasst, ist das ein neuer Studiengang? Die Bundesraute spricht in Rätseln.

  61. @INGRES 20. April 2020 at 23:53
    | Ich war damals 17 und Unterprimaner.
    | Ich kann mich an keine Hongkong-Grippe
    | erinnern. Außer dass ich den Namen schon
    | mal gehört habe.

    Man sagte damals ja auch noch »Mao-Grippe«. In den Zeitungen stand es damals durchaus, aber die Politik hat es eher weniger interessiert. Wie bei Corona (Stichworte: Heinsberg und Tirschenreuth) gab es auch bei der Mao-Grippe »Hotspots«. Die Leute wurden eben krank (und verstarben bei hohem Alter oder Vorerkrankungen auch daran), aber das Leben ging für Gesunden weiter. Die neue Ostpolitik von Brandt war ein viel heißeres Thema als die Mao-Grippe (oder Hongkong-Grippe, wie man sie jetzt nennt).

  62. Maskenträgern und akribisch Zwei-Meter-Abstandhaltern (s.o.)

    Meine Empfehlung:
    a) Bei der nächsten Op. oder beim Zahnarztbesuch, den Doc bitten, ohne Maske zu arbeiten.

    b) Falls einer im Abstand von 2 m hustet, im Supermarkt oder so, denjenigen um nochmalige Anhuste in kürzerem Abstand bitten. Ersatzweise geht auch ein Gespräch.

    Und dann einfach mal guggen, was passiert…

    Kann natürlich sein, dass kein Infizierter dabei war.
    Deshalb dasselbe mal in infiziertem Alters- oder Asylheim wiederholen….

    Zehn Tage ohne gemeldete Corona-Neuinfektionen in Jena
    https://www.jenatv.de/mediathek/54636/Zehn_Tage_ohne_gemeldete_Corona_Neuinfektionen_in_Jena.html

    FREITAG, 17. APRIL 2020
    Maskenpflicht in Jena
    „Neun Tage keine einzige Neuinfektion“

    https://www.n-tv.de/politik/Neun-Tage-keine-einzige-Neuinfektion-article21719701.html

  63. Fairmann 20. April 2020 at 23:35

    Also ein Corona-Dissident hat das so ausgedrückt. Alte Leute sollten in Grippe-Zeiten besser zu Hause bleiben. Also grundsätzlich in Grippe-Zeiten. Weil die können sich außer Haus anstecken und das ist gefährlich für alte Leute. (ich will aber nicht sagen, dass Corona nicht gefährlicher ist als eine Grippe).

  64. _Kritiker_ 21. April 2020 at 00:00

    Quellen bitte.
    Aus der Fachliteratur bitte.

    Nicht von fb, yt etc. pp

  65. Gerade haben die bei RTL gezeigt, dass in Dresden kostenlos weiße Mundschutzmasken verteilt werden. Die Masken liegen in einem großen Pappkarton, nicht einzeln verpackt. Die Leute nehmen die Masken und binden die sich direkt vors Gesicht. Das ist ja wohl sehr unhygienisch. Diese Masken sind doch gar nicht steril.
    Auch daran kann man erkennen, wie doof einige Menschen sind.

  66. @VivaEspaña 21. April 2020 at 00:09

    »Fachliteratur« kann ich nicht bieten, da ich bedauerlicherweise keinen Schrank voller Bücher zur Virologie zu Hause herumstehen habe.

    Was die erwähnten Übertragungen betrifft, hier eine Quelle vom (linkslinken) Correctiv:

    https://correctiv.org/faktencheck/2020/03/04/ja-ein-hund-in-hongkong-wurde-positiv-auf-das-coronavirus-getestet

    Zu den von mir erwähnten Löwen und Tigern eine Meldung der Tagesschau:

    https://www.tagesschau.de/ausland/corona-tiger-uebertragung-101.html

    Die Mutation müßte also dazu geführt haben (sofern es sich tatsächlich immer um dasselbe Virus handelt), daß ein zuvor für Fledermäuse artspezifisches Virus nun plötzlich auf mehr oder weniger alle Säugetiere (Mensch, Hund, Löwe, Tiger usw.) übertragen werden kann.

    Dies ist dann doch eher unwahrscheinlich, aber – ich wiederhole mich – natürlich nicht vollkommen ausgeschlossen. (Wahrscheinlicher ist, daß der Test nicht mit genügend anderen Viren gegengetestet wurde.)

  67. Frage an die Maskenbefürworter hier bei PI:

    Tragt ihr seit einiger Zeit regelmäßig eine Maske, wenn ihr z.B. in ein Geschäft geht und/oder Bus und Bahn fahrt? Kann ich mir nicht vorstellen.

    Kommt nicht mit dem Vorwand, dass es doch keine Masken zu kaufen gibt. Dann bastelt euch eine.

  68. cpdstream 20. April 2020 at 23:54

    Die Idee mit den Todesanzeigen ist gut. Ich habe in meiner Lokalzeitung in den letzten Wochen auch eine gewisse Häufung festgestellt, die meisten Todesfälle waren betagte Altenheimbewohner mit vermutlich verschiedenen Vorerkrankungen. „Corona“ war vermutlich daran „beteiligt“, da auch in der Lokalpresse über zahlreiche Todesfälle „wegen corona“ dort berichtet wurde.

  69. Ich mach mir selber ein Bild. Ich war heute mit meine Virologen im Gedankenaustausch. Ich sage jetzt nicht von welcher Münchner Klinik. Keine Frage, das Corona Virus ist ernst zu nehmen, jedoch kommt man mit einschlägigen Maßnahmen gut damit klar. Auch er hält die Informationspolitik für überzogen, da die Kollateralschäden der Wirtschaft mindestens soviel Tote (durch Verarmung, Insolvenzen, in Ruin getriebene Selbständige) erzeugen wie Corona Tote. Zudem kommt dass bei den veröffentlichten Zahlen nicht korrekt unterschieden wird ob man durch oder mit Corona gestorben ist.

    Und wenn man weis dass etwa 16% des WHO Haushaltes durch die Bill Gates-Stiftung und weitere Stiftungen der Pharma-Industrie bestritten wird, die ein großes Interesse haben die ganze Welt Impfen zu lassen haben, ergibt das noch ein Bild über das man nachdenken sollte. Die Argumentationketten die von diesen Organisationen sind: Angst – Virus – Infektion – Epidemie – Bargeldlose Zahlensysteme – Chip unter der Haut – Vision: 5G andoggen der Menschen – Überwachungs-App – Mensch muss was für seine Energie tun – Kompostierung des Menschen nach seinem Ableben (Kompostieren statt Beerdigen) https://www.tagesschau.de/ausland/bestattungsform-kompostierung-101.html

    Dann hat man ein Puzzle zusammen, dass es einem schaurig über den Rücken läuft !!!

    Das verstehen die unter der neuen Weltordnung!
    Das verstehen die unter Transformation!
    Der Mensch soll nicht mehr reflektieren wo er herkommt und wo er hinkommt. Deswegen sollen wir alle gleichgemacht werden. Als erstes gilt es, wenn man dieses Menschenbild hat, den geist zu synchronisieren. Das geschieht wie wir sehen über die Medien eindrucksvoll gut. Verschwörungstheorie? Damit die Menschen jetzt nicht aufmüpfig werden m

  70. Die Bundeskanzlerin kritisiert scharf „Öffnungsdiskussionsorgien“ (s.o.)

    Interessant, für die BKIn ist Demokratie eine Orgie.

    Naja, kein Wunder:
    „Auf Feten war ich unheimlich traurig, daß ich mich nicht in die Musik reinsteigern konnte. Ich war immer das Mädchen, das Erdnüsse ißt und nicht tanzt.“

    Auch kein Wunder:
    „Meine ersten 4.50 DM West habe ich für einen guten Döner ausgegeben, weil ich ein großer Döner-Freund bin.“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article144059053/Ich-war-immer-das-Maedchen-das-nicht-tanzt.html

    Alles vorprogrammiert, seit 1994 hätte man es wissen können:

    Ich war immer das Mädchen, das Erdnüsse ißt und nicht tanzt

    Ich war damals achtzehn. Ich hatte zuviel von dem Kirsch-Whisky getrunken, und dann hatte ich plötzlich einen Aussetzer.

    „Zuviel von dem Kirsch-Whisky“
    01.02.1994
    https://www.spiegel.de/spiegel/spiegelspecial/d-52691500.html

  71. Observerin 20. April 2020 at 23:14

    PINEWS im Blutrausch? Wie viele hunderttausend Tote will man? Wie in New York oder in Italien, wo die Toten mit Gabelstaplern und LKws in die Massengräbr gekippt werden? Unverantwortlich, was PINEWS da von sich gibt…
    ——————————————–
    Was „observieren“ Sie denn?? Jedenfalls nicht die Realität. Vielleicht die rosa Gutmenschen- und Unterwürfigkeitswelt??

  72. Kritiker_ 21. April 2020 at 00:17
    @VivaEspaña 21. April 2020 at 00:09

    »Fachliteratur« kann ich nicht bieten, da ich bedauerlicherweise keinen Schrank voller Bücher zur Virologie zu Hause herumstehen habe.

    Aktuelle Fachliteratur findet man nicht im Bücherschrank, sondern im „Netz“.

  73. @ _Kritiker_ 21. April 2020 at 00:00
    @ VivaEspaña 20. April 2020 at 23:53
    @ ingres

    ******************************

    Ich verstehe nichts von Viren-Tests. Deshalb möchte ich empfehlen, die Fledermaus-Suppe gut durchzuerhitzen und sicherheitshalber drei Stunden köcheln zu lassen. Ganz wichtig: erst kurz vor dem Servieren abschmecken.

    Das gilt natürlich auch für deutsche Fledermäuse, die so mancher vielleicht unter den Windrädern aufsammelt, um sich ein frugales Mahl zuzubereiten.

  74. VivaEspaña 21. April 2020 at 00:05
    Rheinlaenderin 21. April 2020 at 00:19

    ich bin Maskengegner aus Prinzip. Natürlich ist im ÖPNV (Bus und Bahn), wenn es voll ist, eine Maske sinnvoll. Genauso in geschlossenen Räumen mit viel Publikum, z. B. Wartezimmer etc…
    Aber da wohl keiner demnächst Einweg-Masken tragen wird und auch die wenigsten ihre selbst genähte Tuchmaske oder was auch immer nach einmaligem Gebrauch mit 60 Grad waschen werden, wird es einen boomerang-Effekt mit den ganzen Masken geben. Wenn ich bei 25 Grad so ein Tuch stundenlang vor dem Mund habe, ist das Ding doch völlig durchfeuchtet und mit Viren aller Art besiedelt. Tatsächlich werden also bei denmeisten, die beim Lidl oder in der Bahn dicht an dicht mit so einer tollen Maske stehen, die Viren und Keime auf ihren Masken eine tolle Party feiern. Ein sicherer Abstand ist dann im Zweifel gesünder als etwas Abstand und durchseuchte Maske.

  75. _Kritiker_ 21. April 2020 at 00:17

    Löwen und Tiger sind GROß-Katzen und Katzen verfügen über denselben Rezeptor (ACE2) = gleiche Andockstelle für Sars-CoV-2 wie Menschen.

    Das hat NICHTS mit Mutationen zu tun:

    Übertragung
    6.2 …durch Haustiere
    Für die Übertragung von COVID-19 durch Haustiere auf den Menschen oder umgekehrt gibt es derzeit (4/2020) keine Evidenz. ACE2, das Zielprotein von SARS-CoV-2, hat jedoch bei Menschen und Katzen eine hohe Strukturhomologie, so dass ein Speziesübergang möglich ist.[33] Tierexperimentelle Studien ergaben, dass Katzen und Frettchen an COVID-19 erkranken können. Eine signifikante Virusreplikation bei Hunden, Schweinen und Geflügel ist hingegen nicht nachweisbar.[34]

    SARS-CoV-2 vermehrt sich im Respirationstrakt von Frettchen und Katzen und führt dort zu einer relevanten Viruslast. Es kann wahrscheinlich auch unter Katzen durch Tröpfcheninfektion weitergegeben werden.[34] Ferner lässt es sich im Kot der erkrankten Tiere nachweisen. Eine Weitergabe auf den Menschen kann nicht ausgeschlossen werden, so dass – vor allem beim Vorliegen von Risikofaktoren – ein enger Kontakt mit den Tieren vermieden werden sollte.

    https://flexikon.doccheck.com/de/2019-nCoV#.C3.9Cbertragung

  76. media-watch 21. April 2020 at 00:21
    ————

    Und dazu kommt noch die Vermischung der weißen und der braunen Rasse, um einen einheitlichen braun-getönten Menschen mit wenig IQ zu züchten.

  77. media-watch 21. April 2020 at 00:21

    Guter Punkt! Gleichmacherei. Genau das sehe ich auch teilweise in der enthusiasmierten Masken-Begeisterung, die durch die Medien momentan massiv befeuert wird.
    Absurder Höhepunkt heute abend bei Plasberg: Ein Chinesin darf in gebrochenem Deutsch die Vorteile einer Maske bejubeln. Kein Wort davon, dass die Masken in China allein wegen der Luftverschmutzung schon lange Alltag sind. Aber „wegen corona“ sollen jetzt auch in Deutschland alle Masken tragen.

  78. johann 21. April 2020 at 00:39

    Aber „wegen corona“ sollen jetzt auch in Deutschland alle Masken tragen.

    Zwingt dich doch keiner. In Kalifat NRW.
    (noch nicht)

  79. johann 21. April 2020 at 00:33

    Tatsächlich werden also bei den meisten, die beim Lidl oder in der Bahn dicht an dicht mit so einer tollen Maske stehen, die Viren und Keime auf ihren Masken eine tolle Party feiern. Ein sicherer Abstand ist dann im Zweifel gesünder als etwas Abstand und durchseuchte Maske.

    Ja, das ist doch nur der Beweis, dass Mutti immer recht hat.
    Mutti hat doch gleich gesagt, dass Masken „Bazillenschleudern“ sind.

  80. @Rheinlaenderin 21. April 2020 at 00:11

    Auch daran kann man erkennen, wie doof einige Menschen sind.

    ************************************************************
    Die meisten Menschen sind durchschnittlich intelligent, was bedeutet: nicht besonders intelligent. Der durchschnittlich intelligente Mensch kann sich die Schuhe zubinden und findet den Weg auf Arbeit. Der Herdenvergleich ist schon nicht ganz falsch.

  81. Sollte Luc Montagnier, der nicht irgendwer ist, sondern 2008 mit dem Nobelpreis für Medizin zusammen mit Françoise Barré-Sinoussi für die Entdeckung des HI-Virus ausgezeichnet wurde, mit seiner Analyse richtig liegen, so wäre seine Annahme, das Virus sei bei der Suche nach einem HIV-Impfstoff versehentlich in Umlauf gebracht worden, eine sehr wohlwollende. Es gäbe auch andere Interpretationsmöglichkeiten.

  82. @VivaEspaña 21. April 2020 at 00:33
    Dann verwundert es doch, warum auch bei Hunden der Test positiv ist und sogar bei europäischen Fledermäusen (Drosten verwendete bei der Herstellung seines Tests den Kot europäischer Fledermäuse).
    Eine Mutation muß es dennoch gegeben haben, denn seit Jahrhunderten wird in China eine Unzahl wild gefangener Fledermäuse (oft halb roh) verspeist, ohne daß es zu einer Infektion mit Covid-19 gekommen wäre. Das Virus muß also zuvor in einem für den Menschen nicht infektiösen Zustand gewesen sein. Ein Virus entsteht schließlich nicht aus dem Nichts, sondern wandelt sich im Laufe der Zeit durch Mutation. Irgendwann kann es dann auch zu Zoonosen kommen, die zuvor nicht möglich gewesen waren.

    (Ja, ich weiß, es gibt noch die Theorie mit der Biowaffe in dem chinesischen Labor. Aber nein, daran glaube ich nicht.)

  83. Ich bin schon gespannt auf die nächsten Ikea-Kataloge und andere Werbung. Die Masken werden uns ja wohl auch in den nächsten Jahren „begleiten“ (falls das mit der Impfung nicht so klappt). Dann müssen die ganzen Werbeagenturen ihre bunten no border no nation Modelle (meist islamischer/schwarzer Mann und weiße Frau) hinter lustigen Gesichtsmasken bedecken. Außer den Augen bleibt dann nicht mehr viel übrig. Eine echte Herausforderung………….

  84. Wann wird der von mir ansonsten geschätzte Herr Hübner wohl begreifen, daß es gar nicht weit genug abwärts gehen kann? Der Deutsche braucht seine „Stunde 0“, da er anders nicht aus seiner „Weiter so.“-Schleife rauskommt.

  85. _Kritiker_ 21. April 2020 at 00:46

    Viren mutieren doch ständig. Mich wundert eher, dass dieser Faktor in den ganzen Diskussionen im TV noch selten erwähnt wurde. Es kann tödlicher aber auch harmloser werden. Ich hoffe ein bißchen, dass es harmloser und die Übertragung dann irgendwie bedeutungslos wird.

  86. _Kritiker_ 21. April 2020 at 00:46

    Sry, aber es fehlen immer die Quellen.

    correctiv ist doch keine Quelle.

  87. Es war ja gestern schon die Rede davon, dass 1/3 aller Betriebe faktisch Pleite sind, dadurch dass die 1 Monat zumachen mussten. Da werden auch Kredite, die deutlich überteuert verzinst werden sollen nix dran ändern.
    Mit jedem Tag länger werden sich die Prozente der Pleitekandidaten hochschrauben.

    Zensus 20. April 2020 at 21:31; Nicht seit 2015, sondern schon seit 2005.

    D Mark 20. April 2020 at 21:58; Glaub doch diese frei erfundenen Umfragen nicht.

    Barackler 20. April 2020 at 22:13; Was soll an einem (Erkältungs)virus neuartig sein? Vermutlich sind Viren älter wie die Menschheit.

    Julian_Apostata 20. April 2020 at 22:28; Das ist so nicht richtig, der Virus verändert sich so schnell, dass die Immunität dann nicht mehr wirkt. Man bleibt aber weiterhin gegen den ursprünglichen Erreger immun. Aber nach einigen Jahren müsste das wieder aufgefrischt werden, wies gegen z.B. FSME, Tollwut auch üblich ist.

    cpdstream 20. April 2020 at 23:36; Solange nicht in mehreren Bundesländern relevante Bevölkerungsgruppen, wenigstens stichprobenmässig durchgetestet werden, sind all diese Zahlen nichts wert. Einfach weil sich die nur auf Kranke beziehen, die ins Krankenhaus kommen. Mir ist aus München bekannt, das die dortigen Krankenhäuser wieder auf deen normalbetrieb geschaltet haben, weil die grosspurig angekündigten zigtausend schwerst Kranken schlicht nicht da sind. Andere Krankenhäuser werden sicher bald folgen.

    INGRES 20. April 2020 at 23:56; Ich war damals wohl noch ein Dutzend Jahre jünger, kann mich allein deshalb schon nicht mehr dran erinnern. Ich weiss nur mehr, dass es ungefähr zu der Zeit mal ne Sonnenfinsternis gegeben haben muss. Aber das kann auch einige Jahre später oder unwahrscheinlich früher gewesen sein.

  88. „Öffnungsdiskussionsorgien“. Wie ich soeben aus gut unterrichteten Kreisen erfahren konnte, handelte es sich bei dieser neuen Wortschöpfung der Kanzlerin wieder mal um einen Ablesefehler. Auf ihrem Zettel stand „für Öffnungs-Diskussionen sorgen“.

  89. Zähne Ausbeißen 21. April 2020 at 00:51

    Nicht schlecht. Kahrs sieht sich ja schon als Wehrbeauftragter. Jetzt wird man zumindest noch mal genauer nachschauen.

  90. johann 21. April 2020 at 00:39
    […]
    .Kein Wort davon, dass die Masken in China allein wegen der Luftverschmutzung schon lange Alltag sind. Aber „wegen corona“ sollen jetzt auch in Deutschland alle Masken tragen.

    —————–

    Maskenpflicht für Alle ist doch dann auch nach einiger Zeit ein guter Vorwand für die Klimawandelhysteriker und die Klimawandelindustrie. Die erzählen uns dann:
    „Durch das Tragen von Masken stirbt kaum noch ein Mensch durch Luftverschmutzung. Also, weiter Masken tragen.“

  91. Dann mal eine Quelle aus der »Fachliteratur« vom 30. Juli 2019 (!):

    https://emedicine.medscape.com/article/227820-overview

    Viele Viren (darunter die Coronaviren) scheinen sehr saisonspezifisch zu sein. Coronaviren werden ab Mai immer schwächer, Influenzaviren bereits davor.

    Erinnert sich noch jemand an SARS (sozusagen »Corona 1.0«)? Ebenfalls in China im Winter 2002 ausgebrochen, hochgradig ansteckend, und ab Ende Mai 2003 verschwand es langsam von der Bildfläche. Einfach so. Könnte dies nicht bei Covid-19 ebenfalls der Fall sein?

  92. @uli12us 21. April 2020 at 00:59

    Es war ja gestern schon die Rede davon, dass 1/3 aller Betriebe faktisch Pleite sind, dadurch dass die 1 Monat zumachen mussten. Da werden auch Kredite, die deutlich überteuert verzinst werden sollen nix dran ändern.

    *************************************************************

    Da sieht man mal, wie gesund und vital unsere Wirtschaft ist. Vor allem der schon jahrelang anhaltende Befall durch andere Viren, z.B. Steuervirus, Bürokratievirus, Eurovirus, hat da schon gute Vorarbeit geleistet.

  93. johann 21. April 2020 at 00:49
    Ich bin schon gespannt auf die nächsten Ikea-Kataloge

    Freundin in München hat mir ganz stolz erzählt, dass sie Fürstenberg-Masken trägt:

    WEIL UNS UNSERE MITMENSCHEN AM HERZEN LIEGEN
    Tragen Sie eine Behelfs-Mund-Nasen-Maske als Zeichen des Respektes für Ihre Mitmenschen. Für unsere Modeliebhaber erhalten Sie diese bei uns in den typischen bunten Fürstenberg-Designs. Als Verringerung von Sprühinfektionen sollen Community-Maske bzw. Behelfs- Mund- und Nasenmasken helfen.
    *)

    https://www.fuerstenberg-fashion.de/cat/index/sCategory/301

    *) Fürstenberg hats kapiert: Es ist ein SPUCKSCHUTZ

  94. VivaEspaña 21. April 2020 at 00:52

    Kann jemand das übersetzen?

    Angeblich sagt er, Corona ist Biowaffe und wird benutzt, um NWO-Ziele durchzusetzen:

    Oberst der GRU: Was verbirgt sich hinter der Coronavirus-Pandemie? / Vladimir Kvachkov
    ———————————–
    Das glaube ich sogar noch. Diesen NWO-Säcken ist doch keine Sauerei zu groß, um ihre Ziele durchzusetzen. Allerdings glaube ich auch, dass es schon ein „Gegenmittel“ (Impfstoff) gibt, da sich die ja nicht der Gefahr aussetzen, selbst draufzugehen (gibt’s natürlich nur für die Obermotze).

  95. Kartoffel (roh, ungeschält) 21. April 2020 at 00:45
    @Rheinlaenderin 21. April 2020 at 00:11

    Auch daran kann man erkennen, wie doof einige Menschen sind.

    ************************************************************
    Die meisten Menschen sind durchschnittlich intelligent, was bedeutet: nicht besonders intelligent.

    #######

    Wenig intelligent ist nicht gleich doof. Dumm und doof ist für mich zweierlei.
    Es gibt sehr intelligente Menschen, die aber doof sind und z.B. jetzt mit Masken rumlaufen.

  96. Trump gibt gerade live auf Fox News eine Pressekonferenz.

    Reporterin wirft Trump vor, nicht schnell genug gehandelt zu haben in der Corona-Krise. Trump kontert Reporterin aus und dann kommt DER Satz:

    „I built the economy once, and I’ll build the economy twice.“

    Wie geil ist der eigentlich?

  97. Kirchheim: Modeschöpfer Harald Glööckler in selbstgewählter Corona-Isolation
    Montag, 23.03.2020 Autor: dpa Kirchheim.

    Modeschöpfer Harald Glööckler (54) hat sich wegen der Corona-Krise in selbstgewählte Isolation begeben. „Kein Personal, keine Besuche“, sagte er am Montag an seinem Wohnort im pfälzischen Kirchheim per Telefon der Deutschen Presse-Agentur. „Ich komme aus einfachen Verhältnissen. Ich kann kochen, ich kann putzen, ich kann waschen – also: Kein Problem.“
    (…)
    Vorräte habe er genug im Keller – diese stammten aber nicht etwa aus Hamsterkäufen in den vergangenen Wochen. „Das mache ich schon seit Jahren. Mein Vorrat ist bereits seit fünf Jahren vorhanden und wird immer wieder angepasst und aufgefüllt.“ Er habe nicht erst einkaufen müssen, als die Krise kam. „Ich kenne das gar nicht anders aus meiner Kindheit“, sagte der in Maulbronn (Baden-Württemberg) geborene Glööckler. „Bei meinen Eltern war der Keller auch immer voll.“

    https://www.morgenweb.de/newsticker_ticker,-kirchheim-modeschoepfer-harald-gloeoeckler-in-selbstgewaehlter-corona-isolation-_tickerid,122010.html

    Ganz prima. Daumen hoch.

  98. Ab nächste Woche gilt auch in Münster eine „Maskenpflicht“. Frank Pohlke, der Schriftleiter der Westfälischen Nachrichten (WN) entblödet sich nicht, die Masken als „schützend und chic“ enthusiastisch zu bejubeln. Solche Typen werden in 20 Jahren auch Burka und Niqab als „must have“ begrüßen:

    Kommentar: Allgemeine Maskenpflicht

    Schützend und chic

    Als erste nordrhein-westfälische Großstadt hat die Stadt Münster am Montag eine Maskenpflicht beschlossen. Eine vernünftige Entscheidung, findet unser Redakteur Frank Polke. Ein Kommentar: Von Frank Polke

    Natürlich ist es noch immer ein befremdlicher Anblick, wenn Menschen auf der Straße, im öffentlichen Raum oder auch im Supermarkt mit Schutzmasken unterwegs sind. In Asien dagegen war der Gebrauch solcher Masken gerade in Ballungszentren schon vor Corona durchaus üblich – und entsprang der Einsicht und dem Willen, Mitmenschen vor Ansteckung zu schützen.

    Nun erheben Bundesländer wie Bayern und Sachsen das Maskengebot im Nahverkehr und beim Einkaufen zur Pflicht, Städte wie Münster und Tübingen ziehen nach. Eine vernünftige Entscheidung, wenn die Voraussetzungen dafür genau definiert sind, ausreichend Masken für alle vorhanden sind und durch das Tragen die Ansteckungsgefahr vor allem in nicht kalkulierbarenräumlichen Situationen wie zum Beispiel in Bussen und Bahnen verringert werden kann.

    Wenn dieses Land die teuer erkauften und immer noch äußert fragilen Fortschritte bei der Bewältigung der Corona-Krise nicht gefährden will, sollte es tatsächlich zum neuen Chic gehören, diese Masken zu tragen. In diesen Zeiten wäre es ein fast kostenloser Beitrag zum Schutz der Gesundheit und vielleicht sogar des Lebens.

    https://www.wn.de/Kommentar/4189429-Kommentar-Allgemeine-Maskenpflicht-Schuetzend-und-chic

  99. johann 21. April 2020 at 01:29

    Damit ist mein Kommentar von at 00:42 obsolet
    (und meine hellseherischen Fähigkeiten („noch“) wieder mal bestätigt ;-)) ) .

  100. _Kritiker_ 21. April 2020 at 00:17; Positiv getestet bedeutet doch nur, dass das Virus auf dem Hund, keine Ahnung wie die dann den Test machen, nachgewiesen werden konnte, jedoch nicht, dass er deshalb infiziert bzw gar erkrankt ist. So wie ich gesehen hab, mit dem Stäbchen im Mund, wie man nen DNA-Test machen kann, wird der hund wohl nicht einverstanden gewesen sein.

    Barackler 21. April 2020 at 00:29; Da Viren einfach Tote Materie mit DNA drin sind, kannst du vermutlich auch 3 Tage lang erhitzen, ohne dass das was bringt. Anders als Bakterien und Pilze, da reichts die mehrere Minuten über 85°C zu erhitzen.

    Barackler 21. April 2020 at 00:45; Scheint unbekannterweise ein Schnellmerker zu sein. Die These vertrete ich schon seit wenigstens Januar. Bloss tu ich mir sehr schwer mit versehentlich, das wird wohl eher absichtlich verbreitet worden sein.

  101. Das Foto vom Glöööööckler in seinem Prepper-Keller ist wirklich krass. Auffallend sind die vielen Antikalk-Mittel im Vordergrund, aber jeder hat eben seine Vorlieben……..

    https://www.bild.de/bild-plus/unterhaltung/leute/leute/harald-gloeoeckler-in-seinem-privaten-supermarkt-fuer-die-krise-gewappnet-69555118,view=conversionToLogin.bild.html

    Aber ganz im Ernst: Da ich oft Klamotten im Netz bestelle und mir die Katologe entsprechend ansehe (gedruckt oder online), bin ich ziemlich skeptisch, wie das Geschäftsmodell „Textil“ mit Masken über mehrere Jahre funktionieren soll. Kann man sich ernsthaft vorstellen, dass bei brax Damen und Herren chice Hosen und Blusen mit ffp2-Masken präsentieren? Das kann vielleicht in China funktionieren, weil die da angesichts der Luftverschmutzung ganz andere Probleme haben, aber nicht hier.

  102. Innerhalb weniger Wochen sind wir im Polizeistaat angekommen – mit Maulkorbpflicht und Vereinzelungsanordnung. Demokratische Rechte und bürgerliche Freiheiten sind dieser Tage abgeschafft worden. Und die allermeisten merken es garnicht und fühlen sich noch wohl dabei – so schön behütet und beschützt durch die Staatsgewalt vor dem grausamen Feind, dem Virus. Das ist die „neue Normalität“. Ist das nicht schön?

  103. Viper 21. April 2020 at 01:10; Die Virenbastler werden sicher vorher geimpft worden sein. Der Rest der Chinesen wohl eher nicht.

    johann 21. April 2020 at 01:29; Dass Söder ne Riesenklappe hat, aber da drüber schlicht nix vorhanden ist, hab ich ja schon länger vermutet. Wenn der ne Maskenpflicht ausruft, muss er jedem Haushalt sagen wir mal 10 Masken zur Verfügung stellen. Er hat sich doch neulich feiern lassen weil er lächerliche 8 Mio irgendwo aufgetrieben hat, Das reicht lediglich für etwas mehr als die Hälfte der Bayern, und auch nur, wenn jeder bloss eine einzige kriegt.

    VivaEspaña 21. April 2020 at 01:23; Bloss, was macht der Typ mit 5 Regalmeter Reinigungsmitteln aller Art.

  104. @johann 21. April 2020 at 01:58
    Das Foto vom Glöööööckler in seinem Prepper-Keller ist wirklich krass. Auffallend sind die vielen Antikalk-Mittel im Vordergrund, aber jeder hat eben seine Vorlieben……..

    @uli12us 21. April 2020 at 02:03
    Bloss, was macht der Typ mit 5 Regalmeter Reinigungsmitteln aller Art.

    Der hält eben sein Rohr sauber.

  105. @ hhr 21. April 2020 at 00:00
    „Trump ist am untersuchen lassen.“

    soso, „ist am untersuchen lassen“ ?
    also untersucht er nicht selbst, was ihn passiv macht.
    es ist ungewoehnlich, dass ein passiver dadurch als aktiv bezeichnet wird,
    dass er andere beauftragt, etwas fuer ihn zu arbeiten.

    wir norddeutschen schulabsolventen sagen deshalb kuerzer aber korrekt statt
    „x ist gerade 24-7 total damit ausgelastet, andere etwas fuer ihn tun lassen“

    „x. laesst untersuchen“. mehr muss nicht.

  106. johann 21. April 2020 at 01:58

    In China haben die ja alle die blauen Op-Masken. (Einweg, Wegwerf)
    Die gibt es doch in Doischebums(R) nicht.
    Also müssen die Designer ran.

    Aus Berlin wurde mir erzählt, dass dort Masken total in sind, wer hat die hipste oder poppigste oder so.

    Da muß man mal @BinBerliner befragen, ob er das bestätigen kann.

  107. Hiergebliebener 21. April 2020 at 02:00

    So ist es.

    Als kleinen „Trost“ stelle ich mir aber vor, dass Personen wie Saskia Esken, Claudia Roth und andere dann auch eine Maske tragen und auf diese Weise ästhetisch besser zu ertragen sind……..

  108. bet-ei-geuze 21. April 2020 at 02:39

    Wie die Firma Rohrreinigungs-Service RRS mit einer marktgerechten Konzeption und dem Schlagwort „Halt dein Rohr sauber!“ zur Nr. 1 in Deutschland wurde.
    .
    Im Jahre 1969 reiste der Oberhausener Kaufmann Herr Kurt Priester nach Toronto/Kanada. Er wollte sich um den Export von Stilmöbeln kümmern.
    Dort war eines Tages bei seinen Verwandten ein Abflussrohr verstopft.
    (…)
    Ob Geschäftsführer oder Monteur, es gilt das echte Leistungsprinzip.
    (…)

    http://rrs-nrw.de/geschichte.htm

  109. @ VivaEspaña 21. April 2020 at 02:24
    „Also müssen die Designer ran.“

    wie ich. und ich kann nicht nur gestalten, sondern auch textilien fertigen.
    noch heute erhaelt einer meiner gesammelten beutel aus baumwolle –
    meine familie ging nie mit tueten aus buntem plastik geschweige denn oeko-jute los –
    ein taucherbrillen-grosses sichtfenster aus polyethylen, klar, 0.3 eingenaeht.
    die kann man sich leer vorm laden prima ueberstuelpen,
    und leer nach einkaufen als tasche verwenden. mehrfach.

    auf ihren dieseiner-mundschutz angesprochen antworteten heute zwei damen:
    „den gibts im eineweltladen fuer 7e. ist auswaschbar und die krieche kriegt auch was“
    ein grund mehr fuer eine eigene nee-maschine und selbstbau.

  110. Frei nach V-wie Vendetta:
    “ Das Volk muss NICHT die Regierung fürchten, die Regierung MUSS das Volk fürchten“

    Dies sollte schnellstens in diesem Land zum Programm- und umgesetzt werden ! !

  111. VivaEspaña 21. April 2020 at 02:29

    Vor einigen Monaten habe ich „Pierre M. Krause besucht Glöckler“ im TV gesehen. Das war eine Art homestory mit interviews, aber man bekam doch einen gewissen Einblick. Der Glööckler hat schon ein respektables Format und versteht sich sehr geschäftstüchtig zu inszenieren. Er wirkt auf mich wie eine Art Moshammer, bloß 30 Jahre jünger. Modisch versteht Glööckler ja offenbar sein Handwerk, auch wenn seine POMPös-Linie skurril ist.
    Die Einrichtung seines Hauses ist allerdings so kleinbürgerlich-spießig geraten, dass man sich nur wundern kann. Sein Haus ist zwar sehr komfortabel, aber für die Löwenfiguren am Eingang und ähnlichen Schnickschnack überall ist es eindeutig zu klein. Es wirkte so als ob jemand den Eingang zu seinem Reihenhaus mit zwei Löwenfiguren auf einen fiktiven Wappen verziert.

    https://www.youtube.com/watch?v=kBnWA2YDxOg

    DE
    0:00 / 44:33

    Zu Besuch bei Harald Glööckler | SWR Krause kommt

    Und corona kommt ihm nicht ins Haus: Glööckler: ich gebe aus Prinzip niemanden die Hand. Minute 18:05

    Bemerkenswert auch sein weiblicher butler „Frau Hase“….

  112. johann 21. April 2020 at 03:01

    Das gugge ich mir später an, dauert jetzt zu lange.
    Danke für link. Sowas gefällt mir.

    Es gibt in DUS einen Laden (HRS oder sowas) , die verkaufen die Glööckler-Klamotten, die sonst im shopping-TV-Kanal für die Prinzessinnen angeboten werden. Ganz billiges Material. Alles Plastik.

    Aber egal, der Typ hat eine höchst beeindruckende Lebensgeschichte hingelegt.
    Und Sterillium und Sagrotan hat er auch in seinem Prepper-Keller.
    Sauber.

  113. Schurke1957 21. April 2020 at 02:59
    Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit. Wenn das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei.
    Thomas Jefferson (1743 – 1826) US-amerikanischer Rechtsanwalt und Staatsmann.

    … oder auch eine Regierung die von ihrem fein dressierten Völkchen nichts mehr zu befürchten hat, macht was sie will.

  114. Kann die lispelnde Merkel das Wort
    Öffnungsdiskussionsorgien
    überhaupt ohne feuchte Aussprache
    aussprechen?

    ++++++++++++++++++

    Weltärztepräsident Montgomery:
    Maskenpflicht rechtlich unzulässig
    08.04.2020

    Selbst die Weltgesundheitsorganisation warnt davor,
    dass Masken auch Infektionsträger sein können und
    rät vom Tragen als generelle Pflicht ab.“

    Montgommery faktisch: Alte unter Hausarrest stellen

    „Alle die, die potenziell infiziert sind, dürfen sich frei bewegen, dafür werden die, die besonders gefährdet sind, isoliert.“

    Am 19. April werde es „sicher keinen kompletten Exit geben“. Es werde „noch sehr viel länger dauern“.
    Sommerurlaub: Plädoyer für Ferien im eigenen Land

    Montgomery stellte klar, dass damit der Sommerurlaub nicht generell ausfalle, aber er werde „völlig anders sein als früher“. Das bedeute: „Keine Flugreisen im engen Billigjet. Quarantäne, wenn man aus bestimmten Ländern zurückkommt und Einreiseverbote in anderen.“
    https://www.pnp.de/nachrichten/politik/Weltaerztepraesident-Montgomery-Maskenpflicht-rechtlich-unzulaessig-3656453.html

    MASKENPFLICHT – MASKEN SIND VIRENSCHLEUDERN

    Davon halte ich nichts. Es gibt nicht einen wissenschaftlichen Beweis, dass Masken an der Ausbreitung dieser Krankheit etwas ändern. Wenn sie nicht ausreichend desinfiziert werden, können sie das Virus sogar noch konzentrieren.

    Man kann zudem nicht die Bürger zwingen, Masken zu tragen, solange es nicht wirklich für alle welche gibt. Die vorhandenen Masken brauchen wir aber für das medizinische Personal. Und wenn man den Menschen sagt, sie sollen jetzt ihre privaten Schals benutzen, dann wird es lächerlich.
    +https://www.merkur.de/politik/coronavirus-bayern-soeder-aerztepraesident-montgomery-kritik-aktuelle-zahlen-karte-statistik-politik-krise-13646323.html

    DIE SOZIOPATHEN IN DER POLITIK MACHEN
    https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61bwYbyzmkL._SY500_.jpg
    DIE DEUTSCHEN LÄMMER ZU AFFEN & CLOWNS
    https://www.instyle.de/masken

  115. Kann die lispelnde Merkel das Wort
    Öffnungsdiskussionsorgien
    überhaupt ohne feuchte Aussprache
    aussprechen?

    ++++++++++++++++++

    Weltärztepräsident Montgomery:
    Maskenpflicht rechtlich unzulässig
    08.04.2020

    Selbst die Weltgesundheitsorganisation warnt davor,
    dass Masken auch Infektionsträger sein können und
    rät vom Tragen als generelle Pflicht ab.“

    Montgommery faktisch: Alte unter Hausarrest stellen

    „Alle die, die potenziell infiziert sind, dürfen sich frei bewegen, dafür werden die, die besonders gefährdet sind, isoliert.“

    Am 19. April werde es „sicher keinen kompletten Exit geben“. Es werde „noch sehr viel länger dauern“.
    Sommerurlaub: Plädoyer für Ferien im eigenen Land

    Montgomery stellte klar, dass damit der Sommerurlaub nicht generell ausfalle, aber er werde „völlig anders sein als früher“. Das bedeute: „Keine Flugreisen im engen Billigjet. Quarantäne, wenn man aus bestimmten Ländern zurückkommt und Einreiseverbote in anderen.“
    +https://www.pnp.de/nachrichten/politik/Weltaerztepraesident-Montgomery-Maskenpflicht-rechtlich-unzulaessig-3656453.html

    MASKENPFLICHT – MASKEN SIND VIRENSCHLEUDERN

    Davon halte ich nichts. Es gibt nicht einen wissenschaftlichen Beweis, dass Masken an der Ausbreitung dieser Krankheit etwas ändern. Wenn sie nicht ausreichend desinfiziert werden, können sie das Virus sogar noch konzentrieren.

    Man kann zudem nicht die Bürger zwingen, Masken zu tragen, solange es nicht wirklich für alle welche gibt. Die vorhandenen Masken brauchen wir aber für das medizinische Personal. Und wenn man den Menschen sagt, sie sollen jetzt ihre privaten Schals benutzen, dann wird es lächerlich.
    +https://www.merkur.de/politik/coronavirus-bayern-soeder-aerztepraesident-montgomery-kritik-aktuelle-zahlen-karte-statistik-politik-krise-13646323.html

    DIE SOZIOPATHEN IN DER POLITIK MACHEN
    https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61bwYbyzmkL._SY500_.jpg
    DIE DEUTSCHEN LÄMMER ZU AFFEN & CLOWNS
    https://www.instyle.de/masken

  116. LEUKOZYT 21. April 2020 at 04:07
    Das wäre dann die highend version, als Behelf für die aktuelle Situation eher ungeeignet, da noch unzählige Stoffbahnen mehr, plus fundamental eingehämmertes Spezialwissen aus einem grünen Buch, vonnöten.

  117. Viper 21. April 2020 at 01:10

    VivaEspaña 21. April 2020 at 00:52

    Kann jemand das übersetzen?

    Angeblich sagt er, Corona ist Biowaffe und wird benutzt, um NWO-Ziele durchzusetzen:

    Oberst der GRU: Was verbirgt sich hinter der Coronavirus-Pandemie? / Vladimir Kvachkov
    ———————————–
    Das glaube ich sogar noch. Diesen NWO-Säcken ist doch keine Sauerei zu groß, um ihre Ziele durchzusetzen. Allerdings glaube ich auch, dass es schon ein „Gegenmittel“ (Impfstoff) gibt, da sich die ja nicht der Gefahr aussetzen, selbst draufzugehen (gibt’s natürlich nur für die Obermotze).

    _________________

    Du bist schon auf der richtige Spur..

    Nö, nicht für Oberbonzen…für alle, und noch dazu billig. Hydroxychloroquine heißt das Mittelchen..

    Bayer will jetzt sogar Millionen davon produzieren und hier großzügig spenden. (Falls nicht vor der Verteilung Heiko Eichmann Maas eingreift, und alles in einem Ratsch an die Hisbollah verschenkt.)

    Bayer versucht noch hektisch, sich irgendwie davon zu schleichen…(Erst das eigene, wirksame Medikament nach 60 Jahren überraschend im November? einstellen, um jetzt einen auf Feuerwehr und Gönner zu machen… -das Ganze sicher nicht freiwillig)

  118. #miteinanderstark Interkulturelles Frauennetzwerk näht Masken für Geflüchtete der ZASt Halberstadt

    Schutzmasken sind im Moment ein wichtiges Gut. Auch für Geflüchtete, die in zentralen Aufnahmeeinrichtungen wie in Halberstadt auf engem Raum zusammenleben. Die Übersetzerin Soniya Frotan und der von ihr gegründete Verein versorgen Geflüchtete daher ehrenamtlich mit selbstgenähten Masken.

    von TÜRKIN Vesile Özcan, MDR SACHSEN-ANHALT
    https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/harz/selbstgenaehter-mundschutz-masken-fuer-gefluechtete-zast-halberstadt-100.html
    Sprachmittlerin, AFGHANIN Soniya Frotan, dicke
    Kopftuchhexe, näht Masken
    https://www.volksstimme.de/lokal/schoenebeck/20151211/fluechtlingshilfe-netzwerkerin-und-freundin
    1997 folgte sie ihrem Bruder in die USA und studierte am Virginia College. Ihre Ausbildung verdiente sie sich als Verkäuferin, Übersetzerin und Sekretärin. Später arbeitete sie in einer Dialysepraxis. „Das hat mich geprägt“, erinnert sie sich.

    Seit 2006 ist Frotan amerikanische Staatsbürgerin. Einen unterschriftsreifen Vetrag bei der National Security Agency (NSA) verschmähte sie, weil es hieß, sie könne nie in ihre afghanische Heimat zurückkehren. „Heute bin ich froh über diese Entscheidung. Freiheit ist für mich das höchste Gut“, sagt die Übersetzerin lächelnd.

  119. Bin Berliner 21. April 2020 at 04:21
    Der einzige blog, wo voll die wahren Pharmakologen zugange sind.

  120. Barackler 20. April 2020 at 22:13
    Barackler 21. April 2020 at 00:45

    Danke für das Einstellen des Interviews mit Montagnier.

    Schön, dass es hier noch Leute gibt, die wenigstens darauf hinweisen, dass wir schlicht zu wenig über das Ding wissen.

    Und sollte Montagniers These zutreffen, dann stehen uns ggf. noch ganz andere Dinge ins Haus. Denn wie Sie bereits sagten, dass das Ding „entwichen“ ist, wäre dann noch sehr wohlwollend interpretiert.

    Rhein 21. April 2020 at 01:18

    „I built the economy once, and I’ll build the economy twice.“

    Ahahaha, wie geil. Kann mir seine Pressekonferenzen leider nicht jeden Tag anschauen, aber die heutige (bzw jetzt gestrige) muss ich mir dann geben. Danke für den Hinweis 🙂

  121. „Wer Chemiker werden will, muss Chemie studieren. Wer Jurist oder Arzt werden will, muss Jura oder Medizin studieren. Aber um Politiker zu werden, ist lediglich das Studium der eigenen Interessen erforderlich.“
    Max O’Rell

  122. „Alles was wir am Menschen bewundern, Edelmut, Güte, Ehrlichkeit, Anstand, Mitgefühl, Herz, führt in unserem Gesellschaftssystem nur zu Fehlschlägen. Während alle Eigenschaften, die wir angeblich verachten, Härte, Raffsucht, Selbstsucht und Charakterlosigkeit zum Erfolg beitragen.“
    John Steinbeck

  123. GEMESSEN AN SÖDER IST
    LASCHET DAS KLEINERE ÜBEL

    Viele Bürger halten die schwarz-gelbe Landesregierung in der Corona-Krise für kompetent. Laut einer Umfrage von infratest dimap für den WDR sind 70 Prozent der Befragten mit der Arbeit der CDU/FDP-Regierung zufrieden. Das ist der beste Wert, den eine Landesregierung in 20 Jahren je erzielte. Auch Ministerpräsident Armin Laschet ist bei der Bevölkerung beliebt.

    DER RUBEL ROLLT IN DIE
    STADT- & STAATSKASSEN

    Die Polizei in NRW hat am Wochenende weniger Verstöße gegen die Corona-Auflagen registriert. Laut NRW-Innenministerium mussten die Beamten seltener eingreifen als noch am Osterwochenende. Es habe von Freitag bis Sonntag 1.213 Ordnungswidrigkeiten und 38 Straftaten gegeben. Über Ostern dagegen wurden an vier Tagen 1.734 Ordnungswidrigkeiten zur Anzeige gebracht und 68 Strafanzeigen gestellt

    Die NRW-Landesregierung wird laut Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann keine Schutzmasken-Pflicht anordnen. Laumann in der „Rheinischen Post“: „Nordrhein-Westfalen folgt dem letzte Woche von Bund und Ländern gefassten Beschluss: Wir empfehlen den Menschen – insbesondere im öffentlichen Personennahverkehr und beim Einkauf im Einzelhandel – dringend den Gebrauch von Alltags- oder Community-Masken.“

    +++Eine Empfehlung sei aber keine Anordnung.
    WER NICHT FOLGT WIRD AUSGEGRENZT

    DIE PLEITE- & AASGEIER KREISEN

    Die IHK NRW, der Zusammenschluss aller 16 Industrie- und Handelskammern in NRW, warnt vor einer beispiellosen Pleitewelle. Vor allem das Reise- und Gastronomiegewerbe sowie der Einzelhandel seien in einer existenzbedrohenden Lage. Ralf Mittelstädt, Hauptgeschäftsführer von IHK NRW: „Die Rückmeldungen aus dem Reise- und Gastgewerbe sowie dem Einzelhandel sind mehr als alarmierend. Denn trotz fehlender Umsätze müssen Fixkosten wie Mieten und Gehälter weiterhin bezahlt werden.“

    Die Umsatzeinbrüche werden kurzfristig nicht aufzuholen sein. Daran würden auch die Teilöffnungen nicht viel ändern. Mittelstädt weiter: „Eine kurzfristige Wiederöffnung ist nicht jedem Betrieb so einfach möglich. Es müssen zum Beispiel neue Waren erst eingekauft und der Personalbedarf geplant werden. Hinzu kommen jetzt auch noch die notwendigen Schutz- und Hygienemaßnahmen.“

    LINKSVERSIFFTE STUDENTEN-STADT
    MÜNSTER/WESTF., NEGER-CITY

    NIQAB FÜR ALLE

    Nach Dorsten hat nun auch Münster bekannt gegeben, eine Maskenpflicht einzuführen.
    BÜRGER MÜSSEN MASKEN SELBER BEZAHLEN!
    Dorsten führt als erste NRW-Stadt eine Maskenpflicht ein! Die gilt zunächst in städtischen Verwaltungsgebäuden und auf dem Wertstoffhof, ab Donnerstag dann auch in allen Kitas der Stadt, allerdings nur für Erwachsene.

    WILLST DU AUF EINE BEHÖRDE GEHEN,
    MUSST DU ERST FÜR ´NE MASKE LÖHNEN!

    Ab Dienstag würden die rund 1200 Mitarbeiter der Stadtverwaltung die Gebäude bis auf Weiteres grundsätzlich nur noch mit einem Mund-Nasen-Schutz (MNS) betreten, teilte die Stadt mit. Die Regelung gelte auch für Bürger. Bürger ohne eigenen Mund-Nasen-Schutz können einen +++Einweg-MNS zum Preis von +++einem Euro am Eingang des jeweiligen Verwaltungsgebäudes kaufen.

    Nun gibt es auch die Details zur Maskenpflicht in Münster. Der Krisenstab habe sich zu dieser Maßnahme entschieden, weil seit der Wiederöffnung kleinerer Läden mehr Menschen in der Innenstadt unterwegs seien. „Es darf aber auch ein Schal oder ein Tuch vor dem Mund sein“, sagte die Sprecherin der Stadt.

    OHNE VERMUMMUNG, RAUSWURF!
    ➡ Wer gegen die Maskenpflicht verstoße, der dürfe aus Geschäften oder Bussen verwiesen werden. ++Bußgelder seien ++zunächst ++nicht vorgesehen.

    Ab kommender Woche gilt auch in Bayern und Mecklenburg-Vorpommern wie schon in Sachsen eine Maskenpflicht. Mehrere Städte weiterer Bundesländer schreiben das Tragen von Alltagsmasken inzwischen ebenfalls vor.
    https://www.derwesten.de/region/coronavirus-nrw-covid-19-corona-krise-nordrhein-westfalen-laschet-lockerung-schule-geschaefte-laeden-regeln-masken-id228941735.html

  124. JETZT KRIECHEN DIE KLEINEN KÖNIGE
    AUS ALLEN LÖCHERN HERVOR:

    HÜRTHER REKTOR WILL MUNDSCHUTZ FÜR SCHÜLER

    Ab heute wird der Schulbetrieb in NRW schrittweise reaktiviert, bis zum ersten Unterricht am Donnerstag sollen die Schulen corona-fit gemacht werden. Ausreichend Waschbecken, Desinfektionsmittel und Sitzordnung mit Abstandswahrung reichen einem Rektor in Hürth aber nicht.

    Der Leiter des Albert-Schweitzer-Gymnasiums informierte die Eltern nun per Mail über eine Maskenpflicht. Der Mundschutz soll demnach am Eingang verteilt werden, bevor in der Folgewoche waschbare Masken eingesetzt werden sollen. Das berichtet der „Express“.
    LINK HIER
    Maria-Bernhardine 21. April 2020 at 05:19

    WELTÄRZTEPRÄSIDENT MONTGOMERY
    ZUR MASKENPFLICHT:

    „Davon halte ich nichts. Es gibt nicht einen wissenschaftlichen Beweis, dass Masken an der Ausbreitung dieser Krankheit etwas ändern. Wenn sie nicht ausreichend desinfiziert werden, können sie das Virus sogar noch konzentrieren.
    (:::)
    Und wenn man den Menschen sagt, sie sollen jetzt ihre privaten Schals benutzen, dann wird es lächerlich.“
    +https://www.merkur.de/politik/coronavirus-bayern-soeder-aerztepraesident-montgomery-kritik-aktuelle-zahlen-karte-statistik-politik-krise-13646323.html

  125. DIE ALTE HEXE, DIE HARMLOS TUT

    DIE STAATSRATSVORSITZENDE
    IST JETZT SONNENKÖNIGIN

    „Die Kanzlerin vergreift sich im Ton“
    Stand: 20.04.2020

    FDP-Parteivize Wolfgang Kubicki kritisierte Merkels Äußerungen. Die Kanzlerin „maßt sich in der Corona-Krise Regelungskompetenzen an, die sie nicht hat“, sagte Parteivize Wolfgang Kubicki der Nachrichtenagentur dpa.

    Zuständig seien nach dem Infektionsschutzgesetz die Länder. „Rechtlich eindeutig ist: Nicht die Öffnung muss gerechtfertigt werden, sondern die Aufrechterhaltung der Schließung“, sagte Kubicki.

    Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Bundestag, Marco Buschmann, sagte der dpa: „Die Kanzlerin vergreift sich im Ton.“ Wenn die Infektionsgefahren abnähmen, sei es

    verfassungsrechtlich geboten, auch über Öffnungsperspektiven nachzudenken. „Wenn Landesregierungen dieser Aufgabe nachkommen, dann tun sie ihre Pflicht. Dafür haben sie keine Rüffel aus Berlin verdient.“

    VERMUMMUNG IST BÜRGERPFLICHT

    An die Masken werden wir uns wohl gewöhnen müssen
    In Bad Homburg werden Schutzmasken kostenlos verteilt, weil sie im öffentlichen Nahverkehr zur Pflicht werden. In Jena ist das bereits geschehen. Neue Schilder weisen darauf hin.
    ➡ Bei Verstoß drohen Bußgelder.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article207370049/Streit-um-Corona-Lockerungen-Die-Kanzlerin-vergreift-sich-im-Ton.html

    ZWEI MÄNNER HABEN SENIORIN AUSGERAUBT

    TÄTERBESCHREIBUNG:

    Ein Mann von mittlerer Statur mit einer
    geblümten Stoffmaske, der kleinere mit
    einer Maske im Mustermix. Wer hat die
    maskierten Männer gesehen? Hinweise
    nur telefonisch, E-Mails könnten Viren
    enthalten.

  126. MAOIST & LEHRER
    Kretschmann rechnet(WÜNSCHT?) mit monatelangen Kontaktsperren

    „Sicher ist mit Monaten zu rechnen und nicht mit Wochen“, sagte der Grünen-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). „Abstandsgebot, keine Gruppen, Hygienemassnahmen werden uns noch lange begleiten.“
    https://www.tagesspiegel.de/images/winfried-kretschmann-und-angela-merkel/14791036/2-format43.jpg
    Kretschmann appellierte: „Wir müssen alle zusammen zwingend dafür sorgen, dass sich keine neue, zweite Welle auftürmt – und wir gezwungen würden, in einen weiteren Lockdown zu gehen.“
    https://www.mmnews.de/politik/143030-kretschmann-rechnet-mit-monatelangen-kontaktsperren

  127. Ein Gedanke der mir beim Aufstehen kam: Einerseits glaube ich im Prinzip schon, dass sich nun immer mehr hinter Merkel vereinen. Aber dann können die existenziellen Corona-Auswirkungen ja noch nicht sehr groß sein. Oder die, die jetzt schon in Schwierigkeiten sind hoffen auf oder gekommen Hilfe. Aber das kann ja nicht bei allen Betroffenen klappen. Wo sollen die Mittel herkommen. Die wollen zwar die Maßnahmen bis zur Bundestagswahl halten, aber das Geld wird nicht bis dahin reichen. Und wenn es gedruckt wird gibt es Inflation. Wenn dann massenhaft Leute in existentiellen Schwierigkeiten sind, ob die dann Merkel wählen. Ich meine, die AfD und auch sonst niemand kann denen helfen. Aber Merkel auch nicht, das werden sie ja bis dahin wissen.

  128. Einige Bundespolitiker, speziell aber Olaf Scholz, haben schon vor diesem GRUSEL-TRIO, Merkel, Söder und Kretschmann, auf die “ NEUE NORAMILTÄT “ hingewiesen und darauf, dass es sich vielleicht noch über Monaten hinziehen könnte. Das war kein Zufall, denn politische Aussagen werden nicht dem Zufall überlassen.Wer erinnert sich nicht daran, dass Merkel in Davos von einer “ gigantischen Veränderung“ unserer Welt gesprochen.

    Diese ehemalige FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda an der Akademie für Wissenschaften in Ost-Berlin verstößt am laufenden Band gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung in Deutschland. Diese verkappte Kommunistin mit ihren Schulmädchen-Deutsch möchte gerne aus Deutschland ein kleines chinesisches Deutschland machen.
    DAHER LEUTE AUF DIE STRASSE UND KÄMPFT FÜR EURE GRUNDRECHTE !!!

    W.Kretschmann, der GRÜNE MP von B-W, auch ein ehemaliger Kommunist.
    Auch dieser politische Opa verstößt permanent gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung.
    Z.B. Würde des einzelnen Menschen ( Recht der Persönlichkeit auf Leben und freie Entfaltung),
    …Volkssouveränität
    …Gewaltenteilung
    …Gesetzmäßigkeitkeit der Verwaltung
    und vier weitere Prinzipien.
    DAHER LEUTE AUF DIE STRASSE UND KÄMPFT FÜR EURE GRUNDRECHTE !!!

    Markus Söder ist der allerschlimmste GRUSEL-POLITIKER in diesem TRIO.Absolut rückgratlos, ohne Brillianz, verlogen und verschlagen, ein Jurist, der mit den Rechten des Bürgers so umgeht wie ein Maurer mit dem Mörtel.Er möchte sogar noch diese ex-FDJ-Sekretärin übertreffen.
    Zuerst biedert er sich den GRÜNEN an, später hetzt er in einem in Bayern noch nie dagewesenen Maß gegen die AfD und bezeichnet sie sogar als “ Nazi“. Das ist wahrlich ein D-kerl und gottverdammtes A-ch.
    DAHER LEUTE AUF DIE STRASSE UND KÄMPFT FÜR EURE GRUNDRECHTE !!!

    Diese Politiker wollen die parlamentarische Demokratie und den Rechtsstaat mit Hilfe des Infektionsschutzgesetzes ( IfSG) massiv einschränken bzw. langfristig abschaffen zugunsten einer DIKTATUR a la MERKEL, der ehemaligen FDJ-Skretärin für Agitation und Propaganda.

    Die AfD sollte in allen größeren Städten, auch in München, eine Demonstration für die Einhaltung der garantierten Grundrechte anmelden. Sie dazu Beschluß vom BVerfG vom 17.04.2020 1BvQ 37/20

    Dieses neue geänderte IfSG steht in der Tradition des Ermächtigungsdgesetzes vom 24.03.1933. Zugestimmt haben damals die Abgeordneten des Zentrums ( später CDU), der Bayerischen Volkspartei und der Deutschnationalen, gemeinsam mit den Abgeordneten der Verbrecherpartei.

    Ein Jahr später, am 01.04. 1934 trat das Gesetz zur Vereinheitlichung des Gesundheitswesens vom 03.07.1933 in Kraft.Diesem Gesetz folgten viele unheilvolle Gesetze.
    Merkel und CO haben erkannt, dass sich das Gesundheitswesen am besten für die Abschaffung der Grundrechte und der folgenden Errichtung eines totalitären Staates eignet.

    Bevor das Widerstandsrecht, dass allen Deutschen zusteht, bedenkenlos eingesetzt werden und Schaden von jedem einzelnen Bürger abgewendet werden kann, sollten wir noch auf die Behandlung der vorliegenden Klagen am BVerfG warten.Das ist meine persönliche Meinung. Sollte dies auch nichts bringen, so ist die Stunde der Wahrheit gekommen.-

  129. INGRES 21. April 2020 at 08:18

    Also sie könnten natürlich jetzt versuchen die Wahlen abzuschaffen. Je nachdem wie die Umfragen sein werden. Vielleicht haben wir bis dahin aber auch schon völlige Anarchie.

  130. Merkel muss das tun, was ihr großer Meister Bill Gates sagt. Dieser ist nämlich gegen die Lockerungen.

    Ob die braven Bürgerlein auch weiterhin CDU/CSU und SPD vorziehen ist sehr zu bezweifeln, denn die Realität wird sie einholen, spätestens dann, wenn das Geld nicht mehr aus dem Bankautomaten kommt.

  131. uli12us 21. April 2020 at 00:59

    1969 war die Mondladung. Ich weiß noch genau wie ich morgens in den Ferien zur Ferienarbeit auf Zeche gefahren bin. Und ich weiß auch wen ich da getroffen habe. Also die Mondlandung muß wohl spektakulärer gewesen sein als die Hongkong-Grippe.

  132. Nochmal Folgendes:

    Ich habe die Entwicklung des Drosten-Tests folgendermaßen verstanden: Drosten hat in Berlin ein „Computerbild“ des Wuhan-Virus mit in der Datenbank vorhandene „Virenbildern“ abgeglichen. Dabei wurde die entscheidende neue Sequenz des Wuhan-Virus identifiziert. Die Wurde nach China übermittelt und damit konnte man in Wuhan bei anderen Erkrankten das Wuhan-Virus erkennen. Man erkennt das Wuhan-Virus also an der „Drosten-Sequenz“.
    Aber diese Drosten-Sequenz tritt angeblich auch in anderen Sars-ähnlichen Viren auf, die man bei europäischen Fledermäusen gefunden hat. Ich habe nicht gehört, dass man davon ausgeht, dass diese (Drosten) Sequenz als künstlich „eingefügt“ gilt. Insofern wären doch die angeblich künstlich eingefügten „HIV-Sequenzen“ spezifischer (bzw. eindeutig) für das Wuhan-Virus. Wieso testet man nicht auf diese HIV-Sequenzen.
    Kann natürlich sein, dass ich was falsch sehe. Ich verstehs halt nicht.

  133. INGRES 21. April 2020 at 09:36

    Wie gesagt, wenn der Drosten-Test auch bei Viren anschlägt die aus europäischen Fledermäusen extrahiert wurden, wie soll es dann ein Designer-Virus aus Wuhan sein? Ich würde doch zur Unterscheidung prüfen, ob die europäischen Fledermausviren auch HIV-Komponenten enthalten. Bzw. ob das Wuhan-Virus tatsächlich HIV-Komponenten enthält. Muß doch simpel sein.

  134. „Auch daran kann man erkennen, wie doof einige Menschen sind.“
    *************
    Nein, Rheinländerin. Masken sind nicht steril. Muß auch nicht, weil sie sobald sie verwendet werden unsteril sind.

  135. Übersterblichkeit sinkt

    Für den Lockdown gehen der Regierung die Argumente aus

    Stand: 09:42 Uhr | Lesedauer: 5 Minuten
    Von Stefan Homburg

    Die deutsche Coronawelle schwächt sich ab. Erste Krankenhäuser stehen nach Wochen der Unterauslastung wieder jenen offen, die trotz teils schwerer Leiden hatten warten müssen. Höchste Zeit, die überharten Maßnahmen zu überdenken. Die Daten sind eindeutig.

    Eine Woche vor dem deutschen Lockdown warnte der berühmte Gesundheitswissenschaftlicher John Ioannidis von der Stanford University unter dem Titel „A Fiasco in the Making“ vor überzogenen Reaktionen auf das Coronavirus. Er prognostizierte, rückblickend werde sich Corona wie eine schwere Grippewelle darstellen. Sucharid Bhakdi, emeritierter Professor für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Universität Mainz, urteilte gar, die beispiellosen Maßnahmen zur Coronabekämpfung würden die Lebenserwartung von Millionen Menschen verkürzen und seien kollektiver Selbstmord aus Angst vor einem Spuk.

    Diese beiden Wissenschaftler und viele weitere wurden nicht gehört; die Bühne gehörte jenen, denen die zu beschließenden Maßnahmen gar nicht hart genug sein konnten. Einer von ihnen, der in vielen Talkshows auftretende Virologe Alexander Kekulé, hatte schon 2009 Schulschließungen aufgrund der „Schweinegrippe“ gefordert, die sich später als unbegründeter Hype entpuppte und Unsummen für überflüssigen Impfstoff kosteten.

    Im Rückblick haben jene, die im März Augenmaß einforderten, Recht behalten. Sie wurden zu Unrecht aus dem öffentlichen Diskurs ausgeschlossen. In Deutschland sinkt die Zahl der registrierten Neuinfektionen seit einiger Zeit. Dasselbe gilt für die Sterbezahlen in Europa, wie das Überwachungssystem „EuroMomo“ beweist.

    Die Übersterblichkeiten infolge einzelner Todesursachen sind derzeit zwar unbekannt. Fest steht aber, dass die gesamte Übersterblichkeit, die alljährlich den in der kalten Jahreszeit auftretenden Infektionswellen folgt, seit Anfang April zurückgeht.

    Übersterblichkeit meint, dass Sterbezahlen nicht gleichmäßig verteilt sind, weil insbesondere sehr alte und sehr kranke Menschen schon aufgrund relativ leichter Infektionen versterben können. Der Volksmund spricht in diesem Zusammenhang von „Grippewellen“, obwohl die Ursachen viele verschiedene Virenarten umfassen. Influenza- und Coronaviren sind die bekanntesten. Sie mutieren ständig und kehren in neuer Form zurück, weil sie sich sonst wegen Immunität nicht verbreiten könnten.
    Bundesregierung ignorierte Daten

    Betrachtet man die Gesamtsterblichkeit in Europa, ähneln die Übersterblichkeiten, bei starken regionalen Unterschieden, in der Tat denen einer schweren Grippewelle, wie von Ioannidis prognostiziert.

    Seine Prognose war Mitte März nicht schwierig, weil China und Südkorea die Höhepunkte der Coronainfektion bereits hinter sich gelassen hatten. Aus ihren Daten konnte man lernen, um sachgerechte Entscheidungen zu treffen.

    Die Bundesregierung ignorierte diese Daten und holte auf Grundlage eines unbegreiflichen Papiers des Bundesinnenministeriums, das über eine Million Tote in Deutschland voraussagte, den Holzhammer heraus. Dieser Holzhammer wird nun alle von den Warnern befürchteten Folgen nach sich ziehen, wie Suizide aufgrund vernichteter Existenzen oder Todesfälle Schwerkranker, die aus Sorge vor einer bloß imagierten „Coronawelle“ nicht operiert wurden. Die Welle kam bekanntlich nie; statt dessen las man von Kurzarbeit in unterausgelasteten Krankenhäusern, die zudem hundertfach Coronapatienten aus Italien und Frankreich einflogen.

    Wie planlos die Politik reagierte, erkennt man am besten an ihrem Umfang mit der gesellschaftlich existenziellen Frage, wann der beispiellose Lockdown denn beendet werden solle. In ihrem Podcast vom 28. März versprach Bundeskanzlerin Angela Merkel, der Lockdown könne aufgehoben werden, sobald sich die Verdopplungszeit der Infektionen in Richtung 10 Tage bewege. Dieses Ziel war bald erreicht, weshalb Kanzleramtschef Helge Braun nachschob, sicherer seien 10 bis 14 Tage.

    Nachdem auch diese Hürde genommen war, ließ die Regierung das Verdopplungziel fallen und wechselte zur sogenannten Reproduktionszahl, die im Gegensatz zur Verdopplungszeit nicht direkt beobachtbar ist, sondern vom bundeseigenen Robert Koch Institut (RKI) geschätzt wird. Werte unter Eins zeigen an, dass die Gefahr einer unkontrollierten Ausbreitung gebannt ist.

    Anlässlich der Entscheidung von Bundesregierung und Ministerpräsidenten über den Fortbestand des Lockdown folgte der vorläufige Höhepunkt eines beispiellosen Politikversagens: Nach Berechnungen des RKI war die Reproduktionszahl schon vor dem Lockdown unter Eins gefallen. Ob dies mit Verhaltenänderungen, Hygieneempfehlungen oder der Absage von Großveranstaltungen zusammenhängt oder ob die Virusverbreitung automatisch sank, was sie bei jeder Infektionswelle tut und im Coronafall auch in Südkorea getan hatte, mag hier dahingestellt bleiben.

    Entscheidend für das Argument ist allein, dass die Reproduktionszahl vor dem Lockdown unter Eins lag und in der Folge nicht weiter sank, sondern mit geringen Schwankungen konstant blieb. Folglich war der Lockdown großer Teile der Volkswirtschaft nicht notwendig und auch nicht wirksam, die Verhältnismäßigkeit also nicht gewahrt.

    Gleichwohl beschlossen Bundeskanzlerin und Ministerpräsidenten, es bleibe beim Lockdown. Die Bundeskanzlerin begründete dies in ihrer Pressekonferenz mit der Möglichkeit, die Reproduktionszahl könne ja wieder steigen. Richtig, und es könnte demnächst auch ein noch viel schlimmeres Virus auftauchen oder gar ein Meteorit einschlagen. Ist es auch da besser, Gesellschaft, Rechtsordnung und Wirtschaft schon vorher zu zerstören?

    Da die Entscheidung den Zahlen des RKI zuwiderlief, wandte sich die Politik nun einer bis dahin unbeachteten Gruppe von Helmholtz-Forschern zu. Die neue Normalität werden fortgesetzte und wiederholte Lockdowns sein, bis ein Impfstoff verfügbar ist. Weil die Politik jetzt, da die Reproduktionszahl gar auf 0,8 gefallen ist, offenbar nicht im entferntesten daran denkt, den Lockdown aufzuheben und es zudem gegen das mit Corona verwandte SARS-Virus auch nach knapp 20 Jahren noch keinen Impfstoff gibt, fragt sich ernsthaft, wann wir eine Rückkehr zu Rechtsstaatlichkeit, Freiheit und rationaler Politik erleben werden.

    Der Westen, der sich früher seiner Werte berühmte, hat das chinesische Politikmodell übernommen. Einst selbstbewusste und freie Bürger und Unternehmer werden in ständiger Angst vor dem Leviathan und seiner Drohung mit Lockdowns leben und am Subventionstropf hängen: ein Horrorszenario, dessen Realisierung gar nicht mehr weit entfernt erscheint.

    Die neue Normalität eben.

    Professor Stefan Homburg ist Direktor des Instituts für Öffentliche Finanzen der Leibniz Universität Hannover.

    https://www.welt.de/wirtschaft/plus207392523/Uebersterblichkeit-sinkt-Fuer-den-Lockdown-gehen-der-Regierung-die-Argumente-aus.html

  136. Wenn man die Burka als Maske entdeckt wird es richtig bunt bei uns. Ich warte täglich auf den Burkazwang. Wie passend zum Ramadan.

  137. INGRES 21. April 2020 at 09:47

    Ich frage mich auch, worauf Montagnier seine Spekulation stützt. Hat er eigener Untersuchungen angestellt (mit 88 Jahren vermutlich nicht) oder stützt er sich auf die Analyse der Inder. Bei allem Respekt vor einem Nobelpreisträger, maßgeblich für mich wäre also die indische Analyse. Aber die kann man doch im Labor wiederholen. Die Inder haben zurückgezogen.
    Das kann natürlich folgendes bedeuten: Es soll verschleiert werden, dass das Virus künstlich hergestellt wurde. Oder/und man hat kein Interesse daran den Test exakt zu machen.

  138. INGRES 21. April 2020 at 10:04

    Ich habe schon von Anfang an kommentiert, dass der Virologe Drosten für mich epidemiologisch betrachtet i.a. nur langweiliges Pille-Palle von sich gibt. Die interessanten Ideen (ob nun richtig oder nicht) stammten für mich von Epidemiologen.
    Drosten soll seine Arbeit als Virologe machen. Wieso macht er seinen Test nicht eindeutig. Es gibt doch Hinweise darauf, wie er das machen könnte. Oder warum widerlegt er nicht beim Versuch der Spezifizierung des Tests die HIV-Sequenz Hypothese? Das wäre die Arbeit für einen Virologen.

  139. INGRES 21. April 2020 at 09:47
    Die Chinesen suchen nach Ausreden, wie sie sich vorm Vorwurf des Corona-Urspungs freisprechen können. China droht nämlich eine riesige Schadensersatzforderung.
    Für mich ist es sonnenklar, dass dieser Virus in China seinen Ursprung hat. Fledermäuse, Schlangen und Ratten sind als Überträger gefährlicher Krankheiten bekannt. Wer außer den Chinesen isst so einen Dreck. Das Virus könnte aber auch aus ihrem bekannten Biowaffenlabor stammen.

  140. Die corona test sich volliger unfug!
    Corona kann nur festgestellt werden bei eine obduktion. (Prof , Heidelberg)
    Also lasst euch schon bescheissen, ihr deppen.

  141. Ich versuchs noch mal !

    “ Öffnungffdiffkuffionfforgien “

    Ein Sprachungetüm ! Der Gipfel Merkelscher Sprachkunst !

    Das macht der Stammlerin so schnell keiner nach !

    Freudianer an die Front !

  142. pro afd fan 21. April 2020 at 10:20

    Nun zur Klärung könnten Virologen, insbesondere Drosten, der ja den Test entwickelt hat etwas beitragen.
    Es bieten sich folgende Perspektiven:

    – die HIV-These stimmt, dann kann man den Test spezifisch machen. Ob man dann auch darauf schließen kann, ob das Virus künstlich erzeugt wurde ist natürlich kontrovers, aber es wäre ein Fingerzeig.
    – man könnte auch untersuchen, ob es in europäischen Fledermäusen vorhanden ist. Wie kam es von Wuhan dann dahin? Das schließt nicht die Designer-Hypothese aus, aber macht sie unwahrscheinlicher.

    Also ich meine man kann bei der Prüfung der Designer-Hypothese jedenfalls den Test spezifisch machen.

  143. Observerin 20. April 2020 at 23:14
    PINEWS im Blutrausch? Wie viele hunderttausend Tote will man? Wie in New York oder in Italien, wo die Toten mit Gabelstaplern und LKws in die Massengräbr gekippt werden?
    ***********************************************************

    Wo haben Sie denn diesen Unsinn gelesen ?

  144. Zu den Masken – Modetrends !

    Die Maske à la Laschet zu tragen wurde nach langen Beratungen erlaubt !

    Allerdings muß das Ein – bzw. Ausatmen durch die Nase mittels einer roten oder grünen Wäscheklammer deutlich sichtbar unterbunden werden .

    Von dieser Auflage ausgenommen sind Fremdsprachler und sprachlich Behinderte , bei denen Nasalierungen zum Phonem – Inventar gehören ,
    z. B. Franzosen …

  145. Diese Wortwahl dieser DDR – Kommunistin „ Orgien „ zeigt doch jedem , was diese Frau innerlich antreibt .
    Frage mich , wie können Frauen nur solch eine Frau wählen ?
    Im Übrigen , wenn diese Einschränkungen so weiter gehen und ich mir das paternalistische Verhalten dieser Versager noch länger antun muss , dann drehe ich bald durch ! Ich werde mir nicht von diesen Heinis vorschreiben lassen, was ich zu tun oder zu lassen habe ; es reicht jetzt langsam . Diese Parteibonzen glauben tatsächlich , Sie könnten sich alles erlauben !

  146. Diskussionen sind natürlich unverzeihlich. So etwas braucht man ja auch in einer Diktatur nicht. Abgesehen davon, fehlt ihr auch die intellektuelle Kapazität, sich mit echten Experten auseinanderzusetzen, die nicht ihrer Meinung sind. Das ist auch nicht ihr Ding, da sie dann nicht mehr vom Zettel ablesen kann, dessen Text ja sowieso ein anderer für sie geschrieben hat. Allerdings verfügt sie zur Machterhaltung über ein hohes Maß an Bauernschläue. Hat sie halt während ihrer DDR-Sozialisation bis zur Perfektion entwickeln können. Der Söder ist auch so ein Opportunist. Der geht im Zweifel über Leichen, um an die Macht zu kommen. Ein Typus Mensch, bei dem man immer denkt, dass er nur die halbe Wahrheit sagt und nicht hinter dem steht, was er von sich gibt. Um Kanzler zu werden, will er jetzt auch noch die Merkel in ihrem Versagen überbieten. Solche Nichtsnutzze haben wir nicht verdient. Aber leider ist der Großteil unseres Volkes naiv, gutgläubig und letztlich auch feige. Willkommen in der DDR 2.0!

  147. Das Merkelregime ist nicht in der Lage genug Masken bereitzustellen, darum wird demnächst der Aufruf an die Bevölkerung ergehen das sich alle weiblichen Bewohner der Bunten Republik eine Burka anziehen müssen. Für den Rest der Bevölkerung, sprich der männliche Teil reichen dann die vorhandenen Masken zu genüge.
    Die anderen 62 Geschlechter müssen sich entscheiden was sie sind und entsprechend kleiden. Wer sich nicht entscheiden kann oder will, der wird nach islamischen Recht und als Schutz vor Covid 19 gebaukrahnt.

    „Niemand hat die Absicht Deutschland zu islamisieren!“
    A. M.

  148. VivaEspaña 21. April 2020 at 02:24; Trump ist nunmal der Chef, der lässt arbeiten. Mal abgesehen davon, der gute Mann ist Bauunternehmer, der versteht von Viren nicht viel mehr, als dass man davon krank werden kann.
    Wenns dagegen um den Bau von nem Krankenhaus, Labor usw geht, da steht der Virologe da und staunt Bauklötze, wie schnell Trump sowas fertigstellt. Wegen der Masken, da sollte dann schon draufstehen Merkel muss weg, oder in Bayern meinetwegen, Söder muss weg. Ein netter Gäg wär mit LEDs, dass beides wechselt.
    Ist aber wohl zu teuer.

    johann 21. April 2020 at 03:01; Moosi war bloss ein grosser Selbstdarsteller, Glööö keine Ahnung wieviel kler
    dagegen designt selber, hat ne eigene Modelinie und lässt die auch selber herstellen. Ist also schon ein deutlich grösseres Kaliber. Selbst wenns wahrscheinlich eher Billigkram ist.

    INGRES 21. April 2020 at 08:44; 69, da war ich 7 höchstens 8, da durfte ich keine Mondlandung anschauen, die sowieso irgendwo in Arizona gefaket wurde. Ich erinnere mich nur an die Sonnenfinsternis, weils da aufm Weg zur Schule oder wars aufm Heimweg, plötzlich ganz finster wurde. Das soll zwar lt Wiki irgendwo gegen 11 gewesen sein, möglicherweise ist da mal ne Stunde ausgefallen oder so, vielleicht stimmt die Zeit auch nicht.

    INGRES 21. April 2020 at 08:18; Bei Betrieben bis 5 Leute eine Soforthilfe von 9k, die man nicht zurückzahlen muss, damit kommt man nicht weit. Man muss Miete, Strom, sonstige Nebenkosten bezahlen. Wenn man die Angestellten wieder antreten lässt, muss man die voll bezahlen. Mit Ausnahme der Baumärkte dürfte der Run auf die Läden aber eher sehr spärlich ausfallen. Ich hab gehört, in Österreich durften die schon letzte Woche wieder aufmachen. Da haben sich an einem Tag ganze 5 Leute in den Laden verirrt. Ist ja auch logisch,
    Klamotten hat doch normalerweise jeder genügend daheim. Sonst will mir auch wenig einfallen, was man jetzt sofort kaufen muss, was nicht noch ein oder 2 Wochen warten kann, bis etliche andere Läden wieder aufmachen dürfen. Bei den Klamotten ists ja auch so, dass die mittlerweile fast verramscht werden müssen, weil die Saison schon fast wieder rum ist.

    pro afd fan 21. April 2020 at 10:20; Wie gesagt, die letzten 2 grossen Grippewellen gingen genau aus der Gegend aus, wo Corona aufgetreten ist. Eine Welle kann natürlich überall auftreten. Dass eine 2. Welle genau dort den Ursprung hat, ist schon sehr seltsam, mag aber eventuell wirklich noch Zufall sein. Aber eine dritte ebenso, das kann kein Zufall mehr sein. Vor allem die Chinesen fressen nicht erst seit 20 Jahren alles mit 4 Beinen, was nicht Tisch oder Stuhl ist. Dann müssten ja die vergangenen Grippewellen auch praktisch ausschliesslich von China ausgegangen sein, Sind sie aber nachweislich nicht. Das belegt in meinen Augen, dass da erstens rumgebastelt wurde und das Virus absichtlich freigesetzt wurde. Auch wenn die Chinesen mittlerweile wesentlich kapitalistischer sind, wie damals unter Mao, die Verachtung gegenüber dem einfachen Volk ist wohl gleich geblieben. Sieht man ja auch daran, unter welchen Umständen da in China gearbeitet wird.
    Wenigstens wenn die diversen Duröhre Filmchen nicht ebenfalls Fake sind.

  149. Es gibt einen neuen Beitrag auf PI:

    Der Tod von Rentner Detlef in Offenburg: Ein Mord aus islamischen Motiven

    Das Ungeheuer (und die anderen Monster) dass, das zu verantworten hat führt uns nun durch Corona und zwar mit den richtigen die Volksgesundheit und das Leben (der Alten) schützenden Maßnahmen.
    Also ich versuche Corona so zu betrachten, dass ich auf dieses Ungeheuer keinen Bezug nehmen muß. Also keinerlei Mainstream (denn der ist mit diesem Ungeheuer identisch). Ich seh mir nur worldometers und die Dissidenten (manchmal Links die hier im Kommentarbereich gegeben werden) an. Da erfahre ich alles was ich wissen muß. Wetten! Aber wir werden sehen.

    Also ich bekomme natürlich Italien, Spanien irgendwie auch hier im Kommentarbereich mit, aber ich habe noch nie eine (interessante) Erklärung dafür im Mainstream gefunden. Entweder habe ich sie mir selbst gegeben oder bei einem Dissidenten gefunden. In den Mainstream muß ich nicht rein schauen, da steht nur, dass Corona ganz schlimm ist. Kann sein, aber mich interessiert nur, ob es anders ist und es Hoffnung gibt. Wenn es schlimm ist, gibt es nämlich keine. Jedenfalls nicht unter diesem Monster.

  150. „Merkel und Söder drehen durch“ – und nicht nur die – finden in der „deutsch-dumpfen“ Bevölkerung nicht nur Zustimmung, sondern werden auch immer wieder gewählt.

  151. INGRES 21. April 2020 at 10:50
    Das Problem ist, dass auch Virologen und sonstige Experten käuflich sind oder sie werden dermaßen eingeschüchtert, dass sie die gewünschten Ergebnisse liefern.

  152. Ausgerechnet hier in Dorsten (nicht Drosten) ist jetzt schon Maskenpflicht. Aber nur fürs Amtsgebäude. Aber das kommt bestimmt auch für den Supermarkt. Dann muß ich leider auch. Aber wie gesagt, der türkische Schneider nebenan bietet ja sowas seit einiger Zeit schon an.

  153. pro afd fan 21. April 2020 at 12:05

    Nun ja, die Frage ist ja, was man objektiv von Drosten erwarten könnte. Und da hat mich die Spekulation mit dem HIV-Design des Virus eben auf bestimmte Gedanken gebracht. Wenn die Überlegungen stimmen kann man sich ja über Drosten ganz konkret entsprechende Gedanken machen.

  154. Also wer wirklich glaubt, mit der Maskenpflicht wäre Schluß:

    „WIRTSCHAFT- SCHUTZ VOR CORONA
    Dieses Visier könnte das Maskenproblem lösen“ (Welt.de)

    Also z.B. „PVC-Visiere. Dabei handelt es sich um eine gebogene Plastikscheibe, die vor dem Gesicht getragen wird.“

    Ich lass´ es jetzt mal unkommentiert…

  155. Das Oktoberfest fällt ins Corona-Krisen Wasser, hallo? Was soll denn diese Meldung heute? Jetzt ist gerade mal April.

    Das Hände schütteln soll als nächstes komplett abgeschafft werden. Kein verspäteter Aprilscherz.

    Denn auf Händen wie auf dem bösen Bargeld sind Viren. Auf der EC-Karte und Kreditkarte oder am Terminal zum Geheimzahl eintippen natürlich keine Viren.

    Na, welche Religion mag der Frau nicht das Patsche Händchen geben.

    So ein Zufall aber auch.

    Heute gelesen, alkoholfreier Sekt wird immer beliebter.

    Als nächstes wird dann das Lachen abgeschafft. Das vergeht einem ja auch, bei monate bis jahrelanger Kontaktsperre.

    Nur Ali M. hat immer was zu lachen.

  156. VOLKS(UM)ERZIEHUNG

    AUS ZWEI KILOMETERLANGEN INTERVIEWS

    Maske als psychologischer Effekt

    Christian Drosten: So, und das ist eben so eine Sicherheitsüberlegung, die man da vielleicht anstellt. Und dann gibt es noch eine andere Überlegung, die ist eben, dass wir ja inzwischen denken, dass bei dieser Erkrankung, bei der SARS-2-Infektion, vielleicht am Tag vor dem Einsetzen der Symptome schon eine Infektiosität besteht, sodass man sagen würde: Na ja, wenn man jetzt in die Öffentlichkeit geht, und man weiß es einfach nicht, ob man vielleicht nicht morgen Symptome kriegt, und man möchte so eine Art Höflichkeit und Engagement zeigen, dann ist das ja eine Geste, dass man dadurch zeigt: Man denkt daran. Man ist zwar jetzt nicht als Kranker in der Öffentlichkeit, also diese Verantwortung, diesen Check der Verantwortung hat man eh schon bestanden. Man geht nicht mit Symptomen in den Supermarkt, aber man erkennt an, dass man nicht weiß, ob man morgen Symptome kriegt. Also ist es eben die Höflichkeitsgeste, jetzt zusätzlich eine Maske zu tragen. Das ist doch auch gut verständlich.

    Und dann noch ein anderes Argument, ganz einfach ausgedrückt: Wer draußen eine Maske trägt, der wird diese Maske nicht vom Gesicht nehmen, um dann bei einer Corona-Party einen Schluck aus der Bierflasche zu nehmen. Also das adressiert vielleicht eher die jüngeren Hörer oder die jüngeren Leute, die im Moment nicht so drüber nachdenken. Die werden vielleicht dadurch, dass alle oder viele in der Öffentlichkeit so eine Maske tragen, daran erinnert, dass es jetzt mal ernst ist. Und das finde ich auch wichtig als psychologischen Effekt.

    Korinna Hennig: Und es kann natürlich selbst disziplinieren, weil wir alle uns wahrscheinlich auch nach wie vor unbewusst ins Gesicht fassen, an den Augen reiben, die Hand an der Nase oder am Mund haben.

    Christian Drosten: Das ist richtig. Nur gibt es da wieder natürlich auch ein Gegenargument. Man könnte auch sagen, dadurch, dass man eine Maske trägt, ist man in falscher Sicherheit und wäscht sich dann nicht mehr die Hände und macht vielleicht auch das mit den Masken falsch und fasst sich eben doch wieder ins Gesicht, weil man an der Maske immer rumfummelt. Also da gibt es so Für und Wider. Aber generell ist es eben so, dass sich viele Leute im Moment diese Überlegungen machen, und das hat ja eine gute Intention. Gerade auch diese Höflichkeitsüberlegung und diese psychologische Überlegung.

    Korinna Hennig: Gibt es eigentlich, das war auch eine immer mal wieder gestellte Hörerfrage, die Möglichkeit, Masken zu recyceln, also zu sterilisieren, indem man sie erhitzt, zum Beispiel wenn sie mal durchfeuchtet waren?

    Christian Drosten: Ja, klar. Also es gibt natürlich so Stoffe, die das durchaus aushalten, wenn man die bei 70 Grad mal in den Backofen legt, bis sie trocken sind. Das kann man machen. Und bei so einer Temperatur übrigens sterben Viren ab. Und so eine Temperatur halten natürlich auch so allerhand Zellulose-Stoffe aus. Und bei Stoffmasken kann man natürlich auch waschen. Man kann ja durchaus zwei, drei davon besitzen und immer mal waschen.

    Korinna Hennig: Bei 60 Grad reicht schon?

    Christian Drosten: Ja, da gehe ich davon aus. Na klar, reicht das. Und die Idee wäre ja sowieso: Jetzt, wo wir sehr wenig in der Öffentlichkeit sind, diese Masken auch eben nur dann bei den Ausflügen in die Öffentlichkeit zu tragen, als Geste, Signal, als Höflichkeit.

    Korinna Hennig: Ein Solidaritätssignal. Und es ist die Zeit zum Improvisieren, haben wir daran mal wieder gesehen. Man kann sicher sehr einfallsreich sein, was das angeht…
    https://www.ndr.de/nachrichten/info/19-Coronavirus-Update-Masken-koennen-andere-schuetzen,podcastcoronavirus150.html

    DROSTEN: Es gibt natürlich viel kompliziertere, aufwendigere Masken für Spezialträger, also für bestimmte Berufsgruppen, die haben auch einen Eigenschutz. Aber diese Masken sind eigentlich nie in großer Zahl verfügbar gewesen. Die sind nicht so leicht so schnell zu produzieren, wenn ich das richtig weiß. Die sind übrigens auch nicht für jeden einfach so zu tragen. Sie müssen sich vorstellen, hier in der Medizin gibt es dann arbeitsmedizinische Voruntersuchungen für Mitarbeiter, die diese sehr sicheren Selbstschutzmasken in ihrem Berufsleben tragen müssen. Das kann längst nicht jeder, da müssen zum Beispiel vom Arbeitsmediziner Lungenfunktionsteste gemacht werden, wenn da ein Zweifel besteht. Und so etwas kann man nicht für die normale Bevölkerung empfehlen. Also sind wir bei einer anderen Art der Gesichtsmasken, oder auch Mund-Nasen-Schutz, und das sind diese einfachen Operationsmasken.

    Korinna Hennig: Die man sich selbst bauen und nähen kann.

    Christian Drosten: Genau, die man sich auch jetzt selbst nähen kann. So ist es im Moment auch öffentlich diskutiert. Bei diesen Masken ist es eben so, da gibt es keine wissenschaftliche Evidenz für einen Nutzen für den Selbstschutz. Es gibt wohl aber Anfangsevidenzen, die sind nicht sehr virusspezifisch bisher gewesen, für den Fremdschutz. Aber das setzt natürlich voraus, dass eben wirklich jeder, jeder, jeder in der Gesellschaft, im öffentlichen Leben diese Masken tragen muss.
    https://www.ndr.de/nachrichten/info/28-Coronavirus-Update-Auch-die-Atemluft-spielt-eine-Rolle,podcastcoronavirus174.html

  157. +++ EILMELDUNG +++ EILMELDUNG +++ EILMELDUNG +++ EILMELDUNG +++
    Link: https://countrymeters.info/de/Germany

    Verstorbene in 2019:
    880.000 : 365 = 2411/Tag

    Verstorbene 2020 Stand 21.04.2020:
    269.000 : 112 = 2401/Tag

    Coronakrise ich hau mich wech. Was soll uns gesagt – was manipuliert, indoktriniert werden? Vielleicht eine Krankenhauskrise? Bitte thematisieren!!

  158. herr jeminee 21. April 2020 at 12:46

    Nun, die Grippesaison ist dieses Jahr extrem mild, findet quasi nicht statt, zumindest keine Todesfälle. Und Corona konnte die Lücke in Deutschland bisher nicht schließen. Es war ja auch Wodarg der darauf hinwies, dass wenn ein Virus ausfällt, andere übernehmen (soll eine Studie in den Niederlanden gewesen sein, die festgestellt habe, dass deshalb impfen nichts nützt). Daraus hatte ich ja spekuliert, dass das dieses Jahr Corona sein könnte (es ist ja ein ARE-Virus). Und dann darf Corona noch bis 20000/25000. Aber das läßt Merkel nicht zu.

  159. Sachsen-Anhalt führt am morgen Mittw. Maskenpflicht ein.
    https://www.mmnews.de/vermischtes/143101-bericht-sachsen-anhalt-fuehrt-am-mittwoch-maskenpflicht-ein
    Hinter dem Maskentragen steckt die Freimaurer´sche
    Leopoldina, deren Mitglied u.a. Merkel-Gatte Sauer ist.

    Auch Dr. Drosten ist dafür, obwohl er meint, die
    Alltagsmasken taugten nur zur Höflichkeitsgeste u. gut
    zur psychol. Erziehung des Volkes, virensichere seien
    sogar gesundheitsschädlich. MEHR HIER:
    Maria-Bernhardine 21. April 2020 at 12:44

  160. Daraus könnte man auch eine Theorie basteln, wer an Corona Interesse hat, und warum weltweit durch fragwürdige Maßnahmen die Wirtschaft abgewürgt wird:

    „Die Dominanz des Dollar wird zur Gefahr für die Schwächsten

    „Der US-Dollar war der große Krisenprofiteur“, sagt Christian Apelt, Devisenexperte bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). „Er profitiert in Krisenphasen, weil US-Investoren dann Gelder aus dem Ausland repatriieren und internationale Anleger in sichere US-Staatsanleihen flüchten.“ …“

    https://www.welt.de/finanzen/article207401081/Schwellenlaender-Waehrungen-verlieren-gegenueber-Dollar-drastisch-an-Wert.html

    Es geht quasi in jede Richtung, die Sache auszulegen.

  161. Einige Bundespolitiker, speziell aber Olaf Scholz, haben schon vor diesem GRUSEL-TRIO, Merkel, Söder und Kretschmann, auf die “ NEUE NORAMILTÄT “ hingewiesen und darauf, dass es sich vielleicht noch über Monaten hinziehen könnte. Das war kein Zufall, denn politische Aussagen werden nicht dem Zufall überlassen.Wer erinnert sich nicht daran, dass Merkel in Davos von einer “ gigantischen Veränderung“ unserer Welt gesprochen.

    Diese ehemalige FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda an der Akademie für Wissenschaften in Ost-Berlin verstößt am laufenden Band gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung in Deutschland. Diese verkappte Kommunistin mit ihren Schulmädchen-Deutsch möchte gerne aus Deutschland ein kleines chinesisches Deutschland machen.
    DAHER LEUTE AUF DIE STRASSE UND KÄMPFT FÜR EURE GRUNDRECHTE !!!

  162. Heidelbergerin, 21. April 2020 at 12:17:
    Das ist die Vorstufe zur allgemeinen Helmpflicht, zur Helmpflicht für Alle.
    Ich hätte noch eine Idee, wie man die „Maskenpflicht“, also die Masken selber, optimieren könnte – nämlich, indem man einen sogen. „Abstandswarner“, wie er analog schon in vielen PKW zu finden ist, einbaut; das Konzert in den Innenstädte, in Wald und Flur stelle ich mir „fulminant“ vor!
    Daneben, ständig hört, liest und sieht man Fachleute, Virologen, Ärzte, Kanzleramtschef, Söder, Merkel & Co. – von denen man jedoch seit Corona kaum bis Nichts hört, sind GRÜNE Experten. Sollte es so sein, dass sich diese eklige Bande gar aufgelöst hat oder sie bei sich selbst die Herdenimmunität praktizieren und alle zunächst an „Corona“ erkrankt und „quaratänisiert“ sind? Man darf gespannt sein, wie viele das überleben und ob sich ein solcher „Selbstversuch“ als Mittel für die Welt, die die GRÜNEN ja angetreten sind zu retten, taugt?

  163. INGRES 21. April 2020 at 12:14

    Wir wissen doch hier alle, dass Drosten und Wieler genaus das sagen müssen, was Merkel von ihnen verlangt, ansonsten sind sie gleich ihre Posten los.
    Heute steht bei BLÖD: Deutschlands bekanntester Virologe Christian Drosten wird mit dem Sonderpreis für herausragende Kommunikation der Wissenschaft in der Covid-19-Pandemie ausgezeichnet. Die einmalige Auszeichnung ist mit 50000 Euro dotiert.“
    Tja, wenn man schön regierungsbrav ist, dann zahlt es sich aus.

  164. Am 23.4.2020 ist Corona erstmal nicht mehr gefährlich. Da öffnen dann die Moscheen bundesweit.

  165. Wer nach einer Maske sucht, wird bei Frau Merkels ausdruckslosem Pokerface sehr schnell fündig werden. Viele von denen, die heute eine Maskenpflicht „überall und für alle“ einfordern, werden wohl zu spät bemerken, daß die Vorgenannte mit ihren Polit-Orgien nicht nur die Wirtschaft und draus resultierend das gesellschaftliche Gefüge eines ganzen Landes, sondern auch zahllose Menschenleben an die Wand gefahren haben wird. Der rosarote Elefant steht zu lange schon im Raum, und er heißt nicht „Corona“.

    Mit Recht erhebt sich die Frage, ob die gravierenden Folgen, die im selben Raume stehen und sich längst angekündigt haben, einer Seuche oder einem vorgeblichen „Kampf“ dagegen anzurechnen sein werden. Jedenfalls alles wird man am Ende, wen die Teflon-Maske im Mao-Outfit samt Entourage fertig sein wird mit ihren gesetzlosen Untaten, dies alles in der Gesamtheit schwerlich „Corona“ in die Schuhe schieben können.

  166. @ Observerin 20. April 2020 at 23:14

    PINEWS im Blutrausch? Wie viele hunderttausend Tote will man? Wie in New York oder in Italien, wo die Toten mit Gabelstaplern und LKws in die Massengräbr gekippt werden? Unverantwortlich, was PINEWS da von sich gibt…

    Mir scheint eher, daß die AbsonderInnen derartiger Sätze sich im Blutrausch befinden, da ihnen die Panikmache mit „Hunderttausenden Toten“ – in welchen Zeiträumen und in welchen Erhebungsgebieten? – gar nicht weit genug gehen kann. Nun mal Butter bei die Fische, „Beobachterin“: Wo haben Sie denn nun tatsächlich gesehen, daß ganze Wagenladungen an Leichen mit Gabelstaplern und LKW in „Massengräber gekippt“ worden seien? Bitte nur solche Quellen, die so etwas zeigen, nicht solche, die so etwas „andeuten“ sollen oder „könnten“.

    Natürlich, die Rechten saufen ab, angesichts des erfolgreichen und von den Bürgern begrüßten Krisenmanagements des bayersichen Ministerpräsidenten. Da hat man allen Grund sauer zu sein.

    Für das „Absaufen der Rechten“ (sie meinen offensichtlich die AfD) kann man durchaus auch andere Gründe, wie temporäre Uneinigkeiten in der Partei, sowie die nicht stattfindende oder bestenfalls verzerrende Medienberichterstattung, geltend machen. Ist Ihnen vielleicht noch nie in den Sinn gekommen, daß Ihr werter Herr Söder sich in Bayern als Scharfmacher – wie der Herr Laschet in NRW als Weichkocher – betätigen, um sich jeweils zu profilieren, weil beide Ihre allerwerteste Frau Merkel auf ihre Art beerben möchten? Wann fangen Sie an zu denken, statt zurechtgemachte und passend „gedeutete“ Bilder zu konsumieren?

  167. Teil 2
    W.Kretschmann, der GRÜNE MP von B-W, auch ein ehemaliger Kommunist.
    Auch dieser politische Opa verstößt permanent gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung.
    Z.B. Würde des einzelnen Menschen ( Recht der Persönlichkeit auf Leben und freie Entfaltung),
    …Volkssouveränität
    …Gewaltenteilung
    …Gesetzmäßigkeitkeit der Verwaltung
    und vier weitere Prinzipien.
    DAHER LEUTE AUF DIE STRASSE UND KÄMPFT FÜR EURE GRUNDRECHTE !!!

    Markus Söder ist der allerschlimmste GRUSEL-POLITIKER in diesem TRIO.Absolut rückgratlos, ohne Brillianz, verlogen und verschlagen, ein Jurist, der mit den Rechten des Bürgers so umgeht wie ein Maurer mit dem Mörtel.Er möchte sogar noch diese ex-FDJ-Sekretärin übertreffen.
    Zuerst biedert er sich den GRÜNEN an, später hetzt er in einem in Bayern noch nie dagewesenen Maß gegen die AfD und bezeichnet sie sogar als “ Nazi“. Das ist wahrlich ein D-kerl und gottverdammtes A-ch.
    DAHER LEUTE AUF DIE STRASSE UND KÄMPFT FÜR EURE GRUNDRECHTE !!!

    Diese Politiker wollen die parlamentarische Demokratie und den Rechtsstaat mit Hilfe des Infektionsschutzgesetzes ( IfSG) massiv einschränken bzw. langfristig abschaffen zugunsten einer DIKTATUR a la MERKEL, der ehemaligen FDJ-Skretärin für Agitation und Propaganda.

    Die AfD sollte in allen größeren Städten, auch in München, eine Demonstration für die Einhaltung der garantierten Grundrechte anmelden. Sie dazu Beschluß vom BVerfG vom 17.04.2020 1BvQ 37/20

    Dieses neue geänderte IfSG steht in der Tradition des Ermächtigungsdgesetzes vom 24.03.1933. Zugestimmt haben damals die Abgeordneten des Zentrums ( später CDU), der Bayerischen Volkspartei und der Deutschnationalen, gemeinsam mit den Abgeordneten der Verbrecherpartei.

    Ein Jahr später, am 01.04. 1934 trat das Gesetz zur Vereinheitlichung des Gesundheitswesens vom 03.07.1933 in Kraft.Diesem Gesetz folgten viele unheilvolle Gesetze.
    Merkel und CO haben erkannt, dass sich das Gesundheitswesen am besten für die Abschaffung der Grundrechte und der folgenden Errichtung eines totalitären Staates eignet.

    Bevor das Widerstandsrecht, dass allen Deutschen zusteht, bedenkenlos eingesetzt werden und Schaden von jedem einzelnen Bürger abgewendet werden kann, sollten wir noch auf die Behandlung der vorliegenden Klagen am BVerfG warten.Das ist meine persönliche Meinung. Sollte dies auch nichts bringen, so ist die Stunde der Wahrheit gekommen.-

Comments are closed.