Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Da derzeit aufgrund des Versammlungsverbotes im Zuge der Corona-Krise auch keine Moscheebesuche gestattet sind, wurden in ganz Deutschland Sondergenehmigungen für den Muezzinruf erlassen, damit Moslems einen Ersatz für das gemeinsame Gebet haben. In München wurde vier Moscheen gestattet, täglich um 19 Uhr für maximal zehn Minuten und höchstens mit 85 dB Lautstärke den Ruf erschallen zu lassen. Ich habe diesen Ruf am vergangenen Samstag an der DITIB-Moschee in München-Sendling gefilmt und das Video mit dem übersetzten Text versehen (Video oben).

Neben der DITIB-Moschee in Sendling ertönt der Muezzinruf auch bei der DITIB in Pasing, der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs in Moosach und dem Deutsch-Islamischen Kulturzentrum in Neuperlach. Die Erlaubnis gilt vorerst bis zum 3. Mai.

Außerhalb Münchens wurden in Bayern auch in Fürstenfeldbruck und in den fränkischen Städten Kulmbach, Karlstadt und Weissenburg solche Genehmigungen erteilt. Journalistenwatch hat in seinem Artikel „Der Muezzinruf beschallt Deutschland“ die mehr als befremdliche Situation vor Ort mit zahlreichen Videos dokumentiert.

In dem PI-NEWS-Video ist auch die Information über eine erfolgreiche Klage gegen den Muezzinruf aus dem Jahr 2018 zu sehen. In Oer-Erkenschwick hatte ein Ehepaar gegen den Ruf geklagt, da er die „negative Religionsfreiheit“ verletze. Danach dürfe niemandem ein bestimmter Glauben aufgezwungen werden, was beim Muezzin-Ruf, der inhaltlich einen islamischen Alleinvertretungsanspruch zulasten anderer Religionen geltend mache, aber der Fall sei. Dieses Urteil des Verwaltungsgerichtes Gelsenkirchen kann beispielgebend für alle Städte und Gemeinden in Deutschland sein, in denen sich Bürger durch den Muezzinruf belästigt fühlen. Es kann durchaus sein, dass viele Moschee-Verbände versuchen werden, diese Beschallung auch nach Beendigung der Corona-Beschränkungen fortzuführen. Dem ist dann entschieden entgegenzutreten.

Die Publizistin Seyran Ates, Gründerin der liberalen Ibn Rushd-Goethe Moschee in Berlin, beschreibt in einem Artikel bei Cicero, dass bei fundamentalen Moslems der erschallende Muezzinruf auch als „Sieg über die Ungläubigen“ gewertet werde. Es zeichne sich ein beginnender Kulturkampf ab:

Die Gebetsrufe kommen als Zeichen der Solidarität daher. Diese Sichtweise wird aber nur von wenigen vertreten. Die Organisatoren sagen zwar auch, dass es sich um ein Zeichen handele, aber die zentrale Frage ist doch, wie eine derartige Aktion bei den Musliminnen oder Muslimen ankommt, die den Ruf hören. Und nicht alle befürworten sie. Denn was wir sehen, sind die Vorboten eines Kulturkampfes entlang religiöser Konfliktlinien.

Der Ruf des Muezzins aus der „Neuköllner Begegnungsstätte (NBS) heraus führte nicht dazu, dass die Menschenmenge vor der Moschee dies als Verbundenheit zwischen Christen und Muslimen in schweren Zeiten auffassten, sondern als Sieg über die Ungläubigen, die Unterdrücker der Muslime. So lauteten jedenfalls viele Kommentare in den sozialen Medien unter den geposteten Videoaufnahmen.

Aus Spanien kamen gar Aufnahmen mit dem Hinweis, dass endlich nach 500 Jahren der Muezzin wieder zu hören und der Sieg der Muslime über den Ungläubigen nicht mehr fern sei. Die Muslime würden sich zurückholen, was ihnen einst genommen wurde.

Bei „Tichys Einblick“ stellt Autor Josef Kraus fest, dass sich der Muezzin-Ruf im Windschatten von „Corona“ ausweite. Damit werde versucht, den Islam in Deutschland weiter zu installieren:

Muezzin-Rufe hin – „Corona“ her: Es geht um mehr. Es geht nicht darum, ob und wann und in welcher Lautstärke mit oder ohne Mikrofon ein „Ausrufer“ fünfmal am Tag zum Gebet in eine Moschee ruft. Sondern es geht wie bei Ceylan und Mazyek darum, die Theorie festzuklopfen, dass der Islam zu Deutschland gehöre. Corona ist da nur eines von mehreren Trittbrettern. Ceylan und Mazyek mögen sich noch so sehr als Vertreter eines toleranten und modernen Islams gerieren. Aber ein solcher Islam ist ein Mythos.

Während der Augsburger Theologe Johannes Hartl den Muezzinruf als „imperialistische Proklamation“ bewertet, will ihn die Krefelder FDP dauerhaft erlauben. Es besteht noch immens viel Aufklärungsbedarf in Deutschland..


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Kritik am Politischen Islam muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: HU70117753795954288500000000, BIC: OTPVHUHB. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

54 KOMMENTARE

  1. „Aus Spanien kamen gar Aufnahmen mit dem Hinweis, dass endlich nach 500 Jahren der Muezzin wieder zu hören und der Sieg der Muslime über den Ungläubigen nicht mehr fern sei. Die Muslime würden sich zurückholen, was ihnen einst genommen wurde.“

    =====
    Wird also die spanische Reconquista (nach bester merkelscher Art) „rückgängig“ gemacht?

  2. Der einzige Vorteil des islamischen Geblökes in Deutschland sind zusätzliche Wählerstimmen für die AfD.

  3. Das ist unfassbar!!! 🙁
    Es reicht!!! Ich habe die Schnauze von dieser Regierung sowas von gestrichen voll.

  4. Die deutsche Fahne rechts neben der türkischen Fahne hängt nur aus einem einzigen Grund da:

    Taqiyya.

    Leute, die das nicht erkennen, sind nicht gesund.

  5. Natürlich ist der Muezzin ruft das hörbare Zeichen dass der Mohammedanismus über das Christentum gesiegt hat. Das schaffen das dann wenn man das Glockengeläut nicht mehr hört.

    Genauso war es von Mohammed gedacht und ist auch genauso aufzufassen.

  6. Zehn Minuten muß man sowas ertragen?

    Aber den meisten ist es heute so egal, wie es den meisten egal war, wer ab 1933 für Ruhe und Ordnung sorgte. Wohlgemerkt für die Ruhe und Ordnung, die sie selbst vorher massiv gestört hatte. Und das ist die nächste Parallele zu „damals“.

  7. Der Großteil dieses „Volkes“ ist so atemberaubend verblödet und charakterlich verwahrlost, dass es auch diese Demütigung mit Freuden hinnimmt! Alles wäre nur noch zum Lachen, würde man nicht im gleichen Boot mit all den Idioten sitzen..!

  8. Es ist zum Knochenkotzen!

    Und wieder dient Corona – man hätte es nicht besser erfinden können, der Masterplan, alle Steurzahler (nicht die Kuffnucken!“) einzusperren und Corona als Blaupause und als Durchlauferhitzer für alles zu nutzen, was die Feinde Deutschlands erhoffen und sie jetzt auf dem rappelkurzen Dienstweg per Ordre de Mufti durchsetzen können:

    – flächendeckender Muezzinruf ohne lästige Verfahren/Genehmigungen
    – Knallharte Abzocke der Autofahrer (Scheuers neue Geldeintreiberei)
    – Erhöhung der Zwangsabgabe für den Propagandafunk
    – noch mehr „Klima!“:

    Die Kanzlerin unterstützt ein ehrgeizigeres Klimaziel der EU für 2030, den Green Deal. „Europa soll bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent werden“, sagte sie „Wir wissen, dass das ein langer Weg ist, und deswegen begrüße ich den Vorschlag des Zwischenziels, für die Europäische Union bis 2030 die Emissionen auf 50 bis 55 Prozent gegenüber 1990 zu reduzieren.“

    https://www.tagesschau.de/inland/petersberger-klimadialog-coronavirus-103.html

    – etc.pp.

    Wen angesichts dieser unablässigen, gegen den Bürger gerichteten Haß- und Zwangskampagnenen der Regierung keine Selbstmordgedanken befallen, ist erfreulich robust…

  9. Die islamistische Welt feiert Angela Merkel!

    Kein Wunder, Angela Merkel erweist sich seit 2015 als wichtigste Helfershelferin der Djihadisten bei der islamischen Übernahme Deutschlands und der Verdrängung der angestammten Deutschen Bevölkerung aus ihrem eigenen Land.

    Hier bedanken sich die Syrer, Irakis und Afghanen bei Angela Merkel für die bereitgestellte Siedlungsfläche in Mitteleuropa (BRD Gebiet) und das zur Verfügung gestellte Volksvermögen der Deutschen mit dem die islamische Übernahme gestützt und finanziert wird.

    Die Djihadis wünschen Frau Merkel bestes Wohlergehen, damit die Unterstützung für die islamische Übernahme Deutschlands und Hilfe zur Verdrängung der deutschen Kernbevölkerung noch möglichst lange aufrecht erhalten bleibt.

    https://www.dw.com/de/corona-die-welt-schaut-auf-merkel/a-53230843?utm_source=pocket-newtab

  10. Die Münchner-Bayern-Deppen haben das bekomme, was sie gewählt haben. Wer Rot-Grün wählt, bekommt das Gejaule mit dazu.

  11. Muezzinruf nun auch in Muenchen, gleich in 4 Moscheen?

    Unglaublich, was dieses Merkelsystem in Coronazeiten alles versucht, den Deutschen aufs Auge zu druecken, was sie weiter negativ trifft, ihre Freiheit im eigenem Land beschneidet was bis vor wenigen Jahren noch als christolich/abendlaendisch eingeordnet werden konnte mit entsprechenden Normen wie u.a. Sicherheit und Heimatgefuehl, was damit zerstoert wird.

    Wir werden uns dies nicht bieten lassen, hier wie in Islamlaendern das Gejaule dieser Mullahs/Imame taeglich anzuhoeren, dies geht eindeutig zu weit Altparteienkartell.

  12. es muss weh tun, ehe die es merken. Ob die überhaupt noch was merken, ist fraglich. München war mal eine schöne Stadt. Das ist lange vorbei.

  13. Religion des Friedens: ISIS im Irak, Boko Haram in Nigeria, Salafisten in Deutschland…

    Diesem islamentsprungenem Irrsinn auch noch das öffentliche Geplärre zu gestatten, ist seltendämlich.

    Kyrie eleison

  14. Was ist ein Glaube wert, dessen Glaubensbekenntnis auf eine Lüge basiert. Bezeugen kann man nur etwas, was man selbst gesehen hat. Das raffen aber wohl die meisten Moslems nicht.

  15. Der Adhan wird u.a. erlaubt als Zuckerl, daß die
    Moslemgemeinden bitte, bitte, bitte ihre Mitglieder
    auffordern mögen, die Corona-Ausgangssperre
    einzuhalten. Denn immerhin wurde den Christen
    Ostern versaut. der Staat möchte ja gleiche
    Rechte für alle heucheln, auch wenn er längst
    Moslems bevorzugt.

  16. Ghettoblaster voll aufdrehen, mit Geräuschen von so einem Rüttler die man im Straßenbau benutzt!!!

  17. München ist ein komplettes shithole geworden in rasender Geschwindigkeit. Vorne muß man aufpassen, daß man nicht zufällig einem Neger oder Moslem zu grade in die Augen schaut, und hinten, daß einem nicht einen Tunte an die Wäsche geht. An der Wiesen interessiert auch nur der Einmarsch der Trachtenverbände, das Fest selber ist ein idiotisches Touristenbesäufnis. Und jetzt blasen sie sich noch den Ruf des Morgenlandes in die Ohren. Deutsche Großstädte, nein danke.

  18. Attn: Herrn Söder und an ALLE,
    die neben ihren Ohren auch noch alle anderen Sinne INTAKT einsetzen.

    Werter Herr Söder,

    in den vergangen Tagen traten Sie immer wieder in der Corona-Krise als sog. HARDLINER auf.
    Nun denn, da auch Sie einmal den Kanzler-Handschuh in den Ring werfen, sind viele Ihrer getroffenen Entscheidungen allzu verständlich, zu sind sie überwiegend richtig.

    Umso weniger ist zu verstehen, dass jetzt in München der Ruf des Muezzin erschallt.

    Dies in Zeiten, in denen uns Christen das Feiern des kirchlichen Osterfestes verwehrt war.
    Dies in Zeiten, in denen der Besuch der Kirche gänzlich unmöglich bleibt und die Messe und das Gebet evtl. virtuell per Bildschirm, wenn überhaupt, zugänglich gemacht wird.
    Diese für Christen wichtigste Zeit des Jahres war und ist
    VON ABSOLUTEN, SCHMERZLICHEN ENTBEHRUNGEN GEPRÄGT

    Und jetzt, angesichts des bestehenden RAMADAN wird seitens der Muslim-Verbände mit einem neuerlichen Täuschungsmanöver aufgewartet.

    Von dort wird das Vorhaben, den Muezzin -Ruf erschallen, und somit zum Gebet des

    einzigen, alleinigen Gottes, der keine anderen Götter neben sich duldet,

    als großzügige Geste der Solidarität verkauft.
    Eine Solidarität in Zeiten von Corona, die verlogen und heuchlerisch ist.
    EINZIGER Grund der Täuschung :
    Den Ruf und somit einen weiteren Eroberungs-Schritt mit den typisch verschlagenen Methoden der Forderer ‚elegant‘ durchzusetzen.

    Sie Herr Söder, Sie sind weiß Gott kein Dummkopf.
    Und deshalb würde ich nur allzu gerne von Ihnen den Beweggrund wissen, weshalb
    diese unchristliche Bevorzugung letztlich zustande kam.
    Wieso geht man diesen durchtriebenen Täuschungsmanövern so auf den Leim und tritt dabei die eigene Kultur mit den Füßen?

    Was ist der Grund?

  19. @Elijah
    „…Glaube, dessen Glaubensbekenntnis auf einer Lüge basiert. Bezeugen kann man nur etwas, was man selbst gesehen hat“
    Exakt auf den Punkt gebracht! Dies dürfte übrigens auch für die Zeugen Jehovas gelten.

  20. Auch in der Bundeswehr hat man nicht vergessen, wie diese Högl bei der Trauerfeier für die Ermordeten vom Breitscheitplatz dümmlich kicherte und lachte, weil sie nicht registrierte, dass die Kameras bereits auf sie gerichtet waren.

    Das sagt alles über den verlogenen und widerlichen Charakter dieser Person.

  21. Babieca 29. April 2020 at 19:03

    Da fehlt noch was: Nämlich die Maskenpflicht ergo das Vermummungsgebot das jetzt in Form der Atemschutzmasken daherkommt. Gesicht bedecken! Nur noch Augenkontakt: Niqab, Burka usw. lassen grüßen. Wenn das nicht der Islamisierung in die Hände spielt, wenn auch ungewollt, was dann?

  22. wenn dieser Eroberungs-und Massenmordideologie Islam (bisher ca. 350 Mio. Opfer) ein Religionsstatus zugebilligt wird, dann müßte man es dem Eroberungs- und Massenmmordwahn der N-Sozialisten ebenso zugestehen.

    Das ist übrigens die enge Verwandtschaft von Islam und Sozialismus/Kommunismus: alle töten, die anderer Meinung sind.

  23. Dieses Gejaule hört sich an wie ein Hund dem man die Eier abgebundet hat, wiederlich diese Umweltverschmutzung…

  24. rDieses Gejaule hört sich an wie ein Hund dem man die Eier abgebundet hat, widerlich diese Umweltverschmutzung…

  25. es ist wahrscheinlich sogar einmalig in der bisherigen Menschheitsgeschichte (über die letzten 200000 Jahre gerechnet), daß ein Volk seine größten Todfeinde hereinbittet, sie vollends durchpampert, für die lieben Nachwuchsmörder alles bereitstellt, ihnen die modernsten Behausungen baut und sie ansonsten auch noch jede geforderte Freiheit gewährt und dann auch noch dummfröhlich pfeifend auf das Schlachtfest wartet.
    Aber:“Wir faffen daff“.

  26. Sorry für diese vielen Schreibfehler, aber bei diesem Gejaule werde ich grantig, das ist staatlich legitimierter Psychoterror!

  27. Sie kommen als Eroberer und werden von unserer
    Regierung mit offenen Armen empfangen. Die können
    sich über den Michel nur totlachen!

  28. Der Typ hier hat in Hanau natürlich NICHT rassistisch oder religiös gehandelt, er war verwirrt, das war ein Einzelfall, das hat nichts mit nichts zu tun und wegen Ramadan müssen wir Verständnis haben, der arme Mann ist nur krank und braucht unsere Hilfe und Zuneigung und – ganz wichtig – wir müssen verhindern, dass Rechte die Tat instrumentalisieren!

  29. Also wenn bei mir einer auf die Schlossallee mit 4 Hotels gekommen ist und mir 40000 schuldet, habe ich gesagt, er könne sein Geld behalten, wenn ich zukünftig 5 Hotels bauen dürfe. Und für FiatMoney gibts halt jetzt Muezzinrufe fürs bundesdeutsche Trottel/Verrätervolk.
    Auf diese Weise sind auch die ganzen kriminellen NGOs entstanden, die keiner staatlichen Kontrolle unterliegen.

  30. Na scheinbar haben die Musels keine Uhr und müssen jaulenderweise zum Gebet gerufen werden.

    D ist ein Drecksland geworden.
    Es wird interessant, wenn dann der deutsche Michel nicht mehr für die Musels arbeiten will, um deren Wohlstand zu bezahlen.
    Das wird dann spannend! Die vielen Arbeitslosen wollen aber auch leben, obwohl Altmaier-Spaltlippe ja sagte, dass keiner seinen Job verliert!?
    Dann hat es sich hoffentlich ausgemerkelt.

    Ob die Bevölkerung dann mal merkt, dass man keine Parteien benötigt bzw. durchfüttern muss ?
    Vielleicht genügt ein kleines Gremium kompetenter – vor allem unbestechlicher Leute, um den Saustall aufzuräumen. Klar, die Abgeordneten müssten wieder arbeiten, manche könnten das vielleicht.
    Aber viele ohne Berufsabschluss hätten ein Problem.
    Zuerst müsste man denen natürlich die Konten pfänden, und das Geld wohltätigen Zwecken zuführen.
    Danach dürften die bei NULL anfangen und sich ihr Essen erarbeiten.

    Ein kühner Traum!
    Wenn das aber hier so wäre, und kein Flüchtilant Geld für nix bekäme, wären die alle ganz schnell wieder weg. Klar, erst mal würden die noch eine Zeitlang morden und erpressen aber irgendwann wäre die Orange ausgepresst und sie würden heimgehen. Aber erst wenn es in D genauso rattig ist, wie in ihren Heimatländern.
    Moscheen könnte man als Lagerhäuser nutzen . Das Chebli könnte Heimreisetickets verteilen und Habeck könnte mit einem Bund Petersilie zum Abschied winken.

    Ich schau mir das dann aus der Ferne an und lebe dann in einem anderen Land, wenn wir wieder reisen können. Gut, wenn man in moslemfreien Ländern noch einige Häuschen hat.

    Deutschland ist aber nicht mehr zu retten!
    Da sind zu viele dagegen: Beispielsweise die Baerbock oder wie die Trulla heißt , da ist das Netz der Speicher!
    Bildung könnte helfen!
    Ich kann ein modernes Kohlekraftwerk fast allumfänglich bedienen und verstehe es. – weil ich es gelernt habe!
    Aber grünes Pack hat kein Wissen und versteht es nicht!
    Deswegen quatscht grünes Dummvolk auch sooo viel Unsinn.!

    Wir hoffen, dass später mal kluge Menschen was zu sagen haben!

    Bis zum Sieg der Vernunft warte ich ab – und das kann dauern!!

  31. DAS CHRISTEN-HASSENDE MERKEL-REGIME

    RKI-Chef Wieler, Tierarzt, faktisch: Deutsche
    sollen folgsam, wie Schafe sein u. ggf.
    geschlachtet werden; wir brauchen auch
    Versuchskaninchen. Dafür bürge ich mit
    meinem Berufswissen als Veterinär. 😛
    (Ab 1998 war er Professor für Mikrobiologie und Tierseuchenlehre am Fachbereich Veterinärmedizin der FU Berlin und geschäftsführender Direktor am Institut für Mikrobiologie und Tierseuchen. Seit März 2015 ist er Präsident des Robert Koch-Instituts.[2] WIKI)

    ++++++++++++++++++++++++

    +++Politik erlässt 11. Gebot:
    +++Du sollst nicht singen!
    28.04.2020 – 20:34 Uhr
    Ein Beschlusspapier der Bundesregierung sieht ein Gesangsverbot zum Schutz vor Ansteckung vor: Diesen Donnerstag wollen Kanzlerin Angela Merkel (65, CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder die Bedingungen festlegen, nach denen bundesweit wieder Gottesdienste stattfinden dürfen. Lesen Sie mit BILDplus, was die Kirchen dazu sagen.
    +https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/politik-erlaesst-11-gebot-du-sollst-nicht-singen-70331808,view=conversionToLogin.bild.html

    ++++++++++++++++++++++++++++

    Post von Wagner Betrifft: Singverbot in Gottesdiensten
    von: Franz Josef Wagner veröffentlicht am
    28.04.2020 – 22:50 Uhr

    Singen ist ein Urwissen der Menschheit. Beweis: Bevor Babys sprechen, singen sie. Lalala, blablabla.

    Es erwärmt die Herzen der Eltern. Es ist, als würden Engel singen.

    Singen zu verbieten, ist wie Atmen zu verbieten. In Kirchen soll nun das Singen verboten werden. Das Virus würde springen. Es würde beim Singen aus dem Mund zum Nächsten springen.

    Es ist furchtbar, wenn jetzt das Singen verboten wird. Singen ist, Gott anzuflehen, Singen ist, zu bitten. Wir bitten, indem wir singen…
    +https://www.bild.de/politik/kolumnen/franz-josef-wagner/post-von-wagner-betrifft-singverbot-in-gottesdiensten-70333062.bild.html

    ++++++++++++++++++++++++

    KRETSCHMANN, BAWÜ: Die Kirchen sollten zudem selbst entscheiden, ob Gläubige singen dürften. Virologen warnten in der letzten Zeit davor, weil es beim Singen zu vermehrten Tröpfcheninfektionen kommen könne.

    ++++++++++++++++++++++++++++

    EXPERTEN SCHIKANIEREN UNS

    Wissenschaftler warnen
    Corona-Ansteckung: Warum Singen gefährlich sein kann

    29.04.2020, 09:37 Uhr | mwe, t-online.de, dpa
    Singen im Chor, in der Schule und in der Kirche:
    Das sind die Regeln
    +++Singen im Musikunterricht ist daher bundesweit verboten.
    https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_87785392/corona-ansteckung-warum-singen-nun-gefaehrlich-sein-kann.html

    +++++++++++++++++++

    Kommunist Gysi liebt den Fake-Papst Franz

    29.04.2020
    Gregor Gysi über die Folgen von Corona und Papst Franziskus „Ich hoffe, wir lernen solidarischer zu werden“

    Gregor Gysi freut sich über die Entschleunigung der Corona-Zeit, hat aber auch Angst um die Zukunft unserer Gesellschaft. Und: Papst Franziskus ist für den Atheisten in der Krise ein Vorbild. Im Interview spricht er auch über seine größte Hoffnung.
    https://www.domradio.de/themen/kirche-und-politik/2020-04-29/ich-hoffe-wir-lernen-solidarischer-zu-werden-gregor-gysi-ueber-die-folgen-von-corona-und-papst

  32. Aktualisiert: 29.04.20 21:44
    Coronavirus in Deutschland
    Bundesverfassungsgericht urteilt zu Gottesdienstverbot und weist Behörden in die Schranken
    AUFMACHER: Moschee von innen

    +++Sozialist Scholz, Merkels Vize
    Olaf Scholz warnt vor Corona-Lockerungen und stellt klar:
    „Ich habe ganz bewusst die Bazooka herausgeholt“

    BLABLA = LÜGEN
    ++Spahn ++rechnet ++nicht mit ++Notwendigkeit von ++Corona-Impfpflicht
    Sein Eindruck sei, dass die allermeisten ++Bürger
    sich eine solche ++Impfung ++wünschen würden,
    sagte der CDU-Politiker am Mittwoch in Berlin.

    ➡ „Überall da, wo wir durch Bereitschaft und gutes
    Argumententieren zum Ziel kommen, braucht es aus
    meiner Sicht keine Pflicht.“ FÜR DIE ANDEREN SCHON?

    FIESLING SPAHN
    Spahn betonte, Impfungen auch gegen viele andere Krankheiten seien eine der größten Errungenschaften der Menschhheit. Er hoffe, dass nun auch Impfdebatten aus der Zeit vor der Corona-Krise „vielleicht in einem neuen Licht“ gesehen würden. Vor kurzem war eine Impfpflicht gegen Masern für Kitas und Schulen eingeführt worden, daran war auch Kritik laut geworden.

    SCHWULI SPAHN mutiert zum Diktator
    In dem zweiten Infektionsschutzgesetz ist offenbar geregelt, dass immunisierte Menschen zukünftig von Quarantäne-Maßnahmen ausgeschlossen werden könnten. Ob das nicht unter Diskriminierung falle, fragt eine Journalistin. Bisher könne man noch gar nicht nachweisen, ob Betroffene nach einer Erkrankung überhaupt immun seien. Die Antikörpertests würde immer besser und besser, so Spahn.

    Sollte eine entsprechende

    Immunität

    nachgewiesen werden können, sagt Spahn und betont den Konjunktiv, sollte sich nun eine Immunität nach einer Covid-19-Erkrankung nachweisen lassen, oder eben durch einen Impfstoff, dann wäre es für diese Menschen doch eine Erleichterung, nicht von möglichen Maßnahmen betroffen zu sein…
    https://www.merkur.de/politik/corona-deutschland-krise-olaf-scholz-merkel-spahn-lockdown-news-infektionsschutzgesetz-zr-13718098.html

  33. Betr. Maria-Bernhardine 30. April 2020 at 00:49

    PSYCHOPATH SPAHN

    ➡ Leichenfledderer Spahn muss weg!

    Spahn will Deutsche ihrer Organe berauben

    Spahn will Handy-Tracking, wenn nicht sogleich,
    dann scheibchenweise

    Spahn will die Deutschen zum Impfen überreden,
    die nicht wollen indirekt oder direkt zwingen

    Spahn will Geimpften mehr Freiheitsrechte zugestehen,
    ebenso Immunen

  34. Corona ist sicher eine schlimme Sache. Der gefährlichste Virus aber ist der Islam. Und er scheint unausrottbar zu sein. Das Schlimme ist, dass bei den Dumpfbacken der Kartellparteien diesbezüglich ein erheblicher Erkenntnisnotstand zu konstatieren ist. Dank an dich, Michael, dass du so engagiert unterwegs bist.

  35. Mohammed gehört nicht zu Europa.
    Der Islam nicht zu Deutschland.
    Eine politisch gewollte Islamisierung findet statt.

    Da kann der Merkelsche Geheimdienst beobachten was will; den Mund zuhängen mit Masken, mag sein, doch auch dahinter lässt sich laut artikulieren: „Nein zum politischen Islam in Deutschland!“

  36. Ben Shalom 30. April 2020 at 08:21
    Mohammed gehört nicht zu Europa.“
    **************
    Das sieht man mindestens in Spanien anders. Vielleicht wird von dort Europa moslemisch “ aufgerollt“, mehr als das bisher veröffentlicht wurde.
    Jeder Tag mit solchen neuen Nachrichten macht mich ohnmächtiger und mehr geneigt diesen Kontinent zu verlassen.

  37. @hhr 30. April 2020 at 09:17
    —————————————-

    Immerhin hatten die Spanier die mohammedanischen Horden rausgeworfen, wenn auch erst Jahrhunderte nach deren Invasion. Gut, so lange will man nicht gern warten müssen, aber Hoffnung gibt es immer.

  38. Freidenker
    Das Schlimme ist, dass bei den Dumpfbacken der Kartellparteien diesbezüglich ein erheblicher Erkenntnisnotstand zu konstatieren ist. “
    *****************
    Es gibt da sicher KEINEN“ Erkenntnisnotstand“. Die Tatsachen werden aus durchsichtigen Gründen beiseite gewischt. Motto : nicht sein kann, was nicht sein darf.

  39. „““Minderheit 30. April 2020 at 00:10
    Bis zum Sieg der Vernunft warte ich ab – und das kann dauern!!“““

    Darüber werden wir beide versterben… auch wenn es dauert!! … befürchte ich.

  40. Ben Shalom 30. April 2020 at 09:24
    @hhr 30. April 2020 at 09:17
    —————————————-
    Immerhin hatten die Spanier die mohammedanischen Horden rausgeworfen,..
    ********************
    An der Agressivität der Moslems hat sich nichts geändert, aber die Wehrhaftigkeit der Europäer ist vorbei.

  41. Jeder Muezzinruf-bedeutet für mich darüber nachzudenken, ob ich nicht besser diesen Kontinent verlasse. Für Gutmenschen bedeutet er darüber nachzudenken ob er heute schon tolerant genug war.
    Nein, mit nur 10% wird das nix dagegen anzukämpfen. So viele Stürzis gibt es leider nicht.

  42. Die Moslems würden diesen Zirkus nicht veranstalten, wenn die Deutschen noch etwas Verstand und Rückgrat hätten!

  43. Kann nicht mal ein normal denkender Nachbar (von zehn müsste ja mindestens einer noch normal denken können) dort um 19 Uhr ein bisschen laute Musik aus seinem Fenster klingen lassen?

Comments are closed.