Deutschlands Probleme sind vielfach hausgemacht. Manchmal wird der patriotische Aktivist durch einen Anflug von Pessismus gebremst. Die Jungs von Patria Berlin erinnern uns in ihrem neuesten Video daran, dass man das Ziel nicht aus den Augen verlieren sollte.

In Krisenzeiten entstehen auch Chancen und Möglichkeiten zur Verbesserung und Veränderung der Lage. Auch wenn es manchmal schwer ist, soll man die Hoffnung und den Glauben nicht verlieren.

Es schickt sich nicht für einen Patrioten, dass er die Flinte ins Korn wirft, wenn es schwer wird. Ihr sollt an Deutschlands Zukunft glauben, an eures Volkes auferstehen! Lasst den Jungs ein Abo da!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

36 KOMMENTARE

  1. Mundschutz selber nähen?
    Vorsicht!
    Doch wer selbst zur Nähmaschine greift und das Produkt dann verkauft oder auch nur verschenkt, sollte vorsichtig sein: Die Stoffmasken dürfen nicht als Mundschutz oder Atemschutz angeboten werden. Bezeichnungen mit dem Zusatz „Schutz“ sind allein Medizinprodukten vorbehalten.

    Mundschutz muss anders heißen – dann droht keine Abmahnung
    Wer das nicht beachte, verstoße gegen die produktspezifischen Kennzeichnungspflichten nach dem Medizinproduktgesetz und gegen das Irreführungsverbot, warnt etwa die IT-Recht Kanzlei München. Demnach drohen Abmahnung sowie Straf- und Bußgeldverfahren.

  2. Dazu Fichte an jeden Deutschen

    Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben,
    an deines Volkes Aufersteh’n.
    Laß diesen Glauben dir nicht rauben,
    trotz allem, allem was gescheh’n.
    Und handeln sollst du so, als hinge
    von dir und deinem Tun allein
    das Schicksal ab der deutschen Dinge
    und die Verantwortung wär’ dein.

  3. Deutschlands Zukunft wird gut, wenn MASSENABSCHIEBUNGEN
    möglichst schnell umgesetzt werden!

    Und wenn die vielen Sozen, Grünen und Merkel und Co. sofort ihre liederlichen Schnauzen halten!

  4. AlterMann 3. April 2020 at 13:25
    —————————————–
    „Deutscher zu sein ist eine Verpflichtung, kein Vergnügen“ (Bismarck?)

  5. Wir befinden uns in einem weltweiten Krieg gegen das Virus. Deutschlands Politiker kämpfen gegen wen?
    Ja, gegen Rääächts! Lasst uns ebenfalls auf Kriegswirtschaft umstellen, wie die Amerikaner:
    https://www.welt.de/wirtschaft/article206938153/Coronavirus-Die-VOCSN-Maschine-ist-Amerikas-grosse-Hoffnung.html Deutsche Ingenieure haben know how und Deutsche Maschinenbauer gehören zur Weltspitze.
    Geld sollte jetzt keine Rolle spielen. Heute sind 100.000ende Arbeiter in Kurzarbeit und Produktionsanlagen stehen. Kleine Alkoholmanufakturen produzieren Desinfektionsmittel und bekommen von der Finanzverwaltung und vom Zoll einen Arschtritt, das ist purer Hass auf das eigene Volk. So was können sich nur ANTI.deutscheFA.schisten ausdenken und keine normalen Menschen! Das muss enden und die Produktion muss endlich beginnen und zwar dalli-dalli! Nebenbei seit Jahren laufen in allen Volkserziehungssendern im Fernsehen Dokumentationen über unterirdische Produktionsstätten lasst uns diese nutzen, wenn die Fabriken nicht gewillt sind oder nicht können!
    H.R

  6. DER FERNEN ZUKUNFT STEHT LEIDER ERST NOCH DIE NAHE ZUKUNFT IM WEG HERUM:

    MERKELS WUNSCHMODELL!
    Von den TV Moderaten aus gutem Grund nicht weiter hinterfragt.
    Heutige Zahl der Infizierten: 81.794 / 1107 Tote (Sterblichkeit 1.4 %)

    MERKELS WUNSCHMODELL, dass sich die Zahlen NUR NOCH alle 10 Tage verdoppeln sollen:

    81.794 verdoppelt in 10 Tagen = 163.588 am 13. April
    163.588 verdoppelt in 10 Tagen=327.176 am 23. April
    654.352 verdoppelt in 10 Tagen= 1.308.704 am 3. Mai
    2.617.408 verdoppelt in 10 Tagen= 5.234.816 am 13. Mai
    10.469.632 verdoppelt in 10 Tagen= 20.939.264 am 23.Mai
    41.878.528 verdoppelt in 10 Tagen= 83.757.056 am 2. Juni
    83.757.056 verdoppelt in 10 Tagen = 16.751.411 am 12. Juni
    16.751.411 verdoppelt in 10 Tagen = 33.502.822 am 22. Juni
    33.502.822 verdoppelt in 10 Tagen= 67.005.644 Mortalität 1,4 % = 938.079.016 Tote am 2. Juli

    Das hieße Deutschland könnte fast eine Million Tote am 2. Juli zu beklagen haben, wenn alles gut geht.

    Angesichts dieser Horrorzahlen denken manche an Lockerungen der Maßnahmen?
    Dass die Kinder wieder in die Brutstätten Schule und Kindergarten können, dann ihre Ansteckungen nachhause mitbringen und die Eltern anstecken?

    Wenn es irgendwann Lockerungen gibt, dann sollten diese NUR für die Berufstätigen gelten.
    Die größeren Kinder und Jugendlichen sollten zuhause auf die Kleinen aufpassen, so wie es schon immer gehandhabt wurde. Und falls die Schule einige Monate oder ein halbes Jahr ausfallen sollte, kann man diese Monate auch später/zum Schluss noch hinten anhängen.

    DA KANN MAN NUR NOCH HOFFEN, DASS GOTT UND DIE NATUR mit dem warmen Wetter die Seuche ausrollen/aussterben lässt und wir nicht auf Frau Merkels Wunschmodell angewiesen sind.

    ITALIEN hat es in gleicher Geschwindigkeit wie Deutschland
    in 10 Tagen von 50.000 Infizierten am 21. März auf 100.000 Infizierte am 31. März „geschafft“.
    Wir folgen genau dem italienischen Schema, den Eigenschaften des Teufels-Virus, nur mit weniger Toten. Der Teufel- und Todessvirus macht nirgends eine Ausnahme!

    Mit heutigem Tag ist ITALIEN bei 115.242 Infizierten /13.915 Toten angelangt (Sterblichkeitsrate 11.5%).

    Sollte man den Bürgern diese Wahrheiten zumuten, um sie zur Vernunft zu bringen? Sollte man diesen Bürgern, die es teilweise in den eigenen Familien nicht aushalten können, wirklich reinen Wein einschenken, ohne damit neue Katastrophen zu verursachen? Und den anderen aus dem Juste-Milieu, in dem Negatives nicht einmal gedacht werden darf?

  7. bei uns steckt die Kommune wahnsinns Kohle in neue Grünflächen, könnt Ihr bestimmt überall sehen

    Wie Blöde und Wie bescheuert muss man sein

    diese neuen Grünflächen müssen alle bewässet und gepflegt werden

    HEY IHR VOLLDEPPEN bei den Kommunen

    macht endlich die KAckhäuser der Schulen und die Klassenzimmer

    aber dafür ist unser SED_System schon viel zu verblödet

    15 Jahre Merkel und Deutschland sieht aus wie Honeckers Reicih und die Deppen jubeln der Alten auch noch zu — DDR live

    es GIBT KEINE CHANCE FÜR DIESES LAND

  8. Eigentlich sollte es heißen, am 2. Juni könnten alle 83 MIO Bundesbürger nach diesem „Wunschmodell“ infiziert sein und davon 1.4% 1,172.598.784 tot.

    81.794 verdoppelt in 10 Tagen = 163.588 am 13. April
    163.588 verdoppelt in 10 Tagen=327.176 am 23. April
    654.352 verdoppelt in 10 Tagen= 1.308.704 am 3. Mai
    2.617.408 verdoppelt in 10 Tagen= 5.234.816 am 13. Mai
    10.469.632 verdoppelt in 10 Tagen= 20.939.264 am 23.Mai
    41.878.528 verdoppelt in 10 Tagen= 83.757.056 am 2. Juni

    Sorry, nochmal für den „Zahlensalat“!.

  9. Die ostdeutschen Ehefrauen befürchten wegen der schrecklichen Corona-Krise ein schlechtes Nahverkehrsjahr. Und ? Das kann man auch nachvollziehen; denn wenn die Glieder nicht stehen, tritt die Härtefallklausel in Kraft, so dass die plumpen Annäherungsversuche für Frauen unzumutbar werden. Mit anderen Worten: Dann kommt’s hart auf hart !

    Also denk dran: Corona ist weit schlimmer, als wir alle dachten !

  10. Klar Jeanette, Anfang Juni waren nach Deiner (korrigierten) Rechnung schon alle infiziert.

  11. ulknudel 3. April 2020 at 14:22

    Klar Jeanette, Anfang Juni waren nach Deiner (korrigierten) Rechnung schon alle infiziert.
    ————————————-

    Nicht waren, sondern werden/könnten sein.
    Ist ja nicht meine Rechnung, sonders Merkels.

  12. Die Hilfsbereitschaft unter Corona-Anhänger ist groß. In unserem Mietshaus werden gebrauchte Corona-Masken kostenlos weitergegeben.

  13. @ jeanette 3. April 2020 at 15:15

    Das müssen Sie gerade sagen!
    Sie haben mich mit „Corona-Leugner“
    beschimpft! Schon vergessen?

  14. Maria Bernhardine 15.22

    Es bringt nichts der Frau Jeanette zu
    widersprechen.

    Ich lese immer wieder gerne, was Sie schreiben.

    Haben jetzt einen Coronafall in der Familie.
    Sind alle ruhig und entspannt.
    Meine Tochter arbeitet auf einer Intensivstation, sie kam jetzt Montag aus dem Nachtdienst und hatte 2Tage frei.
    Ihre kleine Tochter ist zur Zeit in einer anderen Familie untergebracht (3Schichten und ich falle jetzt als Betreuerin aus) und sie wollte da zu Besuch fahren.
    Aber in der Familie ist ein Baby.
    Es rief dann Dienstag eine Kollegin bei ihr an, eine Kollegin wurde am Montag positiv getestet.
    Meine Tochter hat sich dann testen lassen und in 6 Stunden Bescheid Positiv.
    Jetzt ist sieit der großen Tochter in Quarantäne.
    Hätte ihre Kollegin sie nicht angerufen , wäre sie nicht zum Test gegangen und gefahren und wäre auch gestern wieder zur Arbeit gegangen.

  15. Maria Bernhardine

    Es wird ja immer schlimmer.
    Lassen Sie sich bitte nicht unterkriegen.
    Kopf hoch.
    Sie kann sehr beleidigen werden,
    wer nicht h ihrer Meinung ist
    Ist: Armselig
    Dumm
    frech
    alte Wachtel

  16. @Maria-Bernhardine 3. April
    —————————————

    Sie sehen ja, nicht einmal CORONA Fälle in der Familie bringen die Leute zur Einsicht über die Lage.
    Was soll ich hier noch schreiben.

    Nutzlos!

    Schönen Tag noch!

    Bleiben Sie unter sich!

  17. Auch wenn man eine pessimistischere sicht auf Deutschlands Zukunft hat,
    kann man sich immernoch so teuer wie möglich verkaufen.
    Nicht Aufgeben.
    —-
    Liebe Damen, bitte streitet euch nicht.

  18. Eben schnell zur Hauptpost geradelt.
    Zwei Wachmänner ohne Mundschutz
    stehen vor der Tür, die miteinander
    plauschen u. aufpassen sollen, daß

    zum einzigenKontoauszugdrucker im
    kl. Windfang – mehr gibt es eh nicht –
    Abstand gehalten wird, das bedeutet
    die Postbankkunden stehen in langer
    Schlange auf dem Hof, bei kaltem
    Nieselwetter. – Vor Karstadt saßen u.
    standen die Fremdkulturellen herum.

    Heute vormittag um 9 war ich bei Aldi: Es
    gab Klopapier, auch bei Edeka-Elli-Markt.
    Nur Edeka-Marktkauf bekommt es nicht hin
    (in unserer Stadt), woanders schon.

  19. jeanette 3. April 2020 at 16:26

    @Maria-Bernhardine 3. April
    —————————————

    Sie sehen ja, nicht einmal CORONA Fälle in der Familie bringen die Leute zur Einsicht über die Lage.
    Was soll ich hier noch schreiben.

    Nutzlos!

    Wissen Sie überhaupt noch was sie für einen Blödsinn schreiben!
    Haben SIE meine Post brichtigbgelesen ?
    Meine Tochter hat den Test selber veranlsasst aus den genannten Gründen.
    Ansonsten wäre sie wieder zur Arbeit gegangen.

  20. Maria-Bernhardine 3. April 2020 at 17:07

    @ Omi 3. April 2020 at 16:23

    Danke u. Ihrer Tochter Gute Besserung.

    Vielen lieben Dank.
    Auch Ihnen alles Gute und bleiben Sie schön gesund.

  21. ZUR HEXENJAGD AUF KAPITALISTEN BLASEN

    Sozialismus installieren – Kapitalisten anprangern,
    zur „Einsicht“ zwingen u. schröpfen:

    „Unverantwortlich“ nannte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) das Vorhaben von Adidas, im April die Miete für die eigenen Läden auszusetzen. Unterstützung findet die Entrüstung des Politikers unter anderem bei vielen Twitter-Nutzern, die unter dem Hashtag #boykottadidas Stimmung gegen das Unternehmen mit dem Streifenlogo machen. Hintergrund des Zorns ist die gute finanzielle Lage von Adidas:

    Der Hersteller diverser Sportartikel hatte im vergangenen Jahr hohe Gewinne erzielt. Trotzdem möchte das Unternehmen die in der Corona-Krise neu geschaffene Regelung zum Kündigungsschutz für Mieter in Anspruch nehmen und ab ersten April seine Mietzahlungen aussetzen.

    Adidas versucht zu beschwichtigen

    Inzwischen bemüht es sich jedoch auch um Schadensbegrenzung: Laut dem Vorstandsvorsitzenden Kasper Rorsted seien private Vermieter davon ausgenommen, es sei lediglich mit großen Versicherungsfonds und Immobilienanbietern abgesprochen worden, die Miete nicht zu zahlen.
    https://www.aol.de/nachrichten/2020/03/30/corona-krise-adidas-heftig-kritisiert/

  22. @ Omi 3. April 2020 at 17:09

    DANKE! – Ist denn die Coronakrankheit
    überhaupt bei Ihrer Tochter ausgebrochen?

  23. Maria-Bernhardine 3. April 2020 at 17:31

    @ Omi 3. April 2020 at 17:09

    DANKE! – Ist denn die Coronakrankheit

    Sie hat trocknen Husten und war sehr sehr müde !
    So wie es wohl bei den meisten Menschen verläuft, ohne das es jemand bemerkt.

  24. Generell gilt jetzt in Zahnarztpraxen: Ein Corona-Zahn darf nur gezogen werden, wenn der Patient ordnungsgemäß seine Schutzmaske trägt !

    Richtig so !

  25. Darauf kann ich nur ein Zitat von Friedtich Schiller für meine Gemütslage zitieren:
    „Die Botschaft hör‘ ich wohl – allein, mir fehlt der Glaube!“
    Die Lage ist schlecht – leider.

  26. @ Ramsch
    Was verkaufst du eigentlich in deinem Ramschladen?
    Mmmmh, lass mich raten. Sicher das, was im Moment kein Mensch will, weil keiner es gebrauchen kann. Was könnte das wohl sein?
    Ah, ich hab’s: Koffer! Damit kann ja gerade keiner was anfangen…

  27. Ohmannn….immer die, die die Klappe am weitesten aufreissen.
    Zu schön.

    Was für eine depperte Rechnung.
    Das jeweilige Zwischenergebnis doppeln und dann verdoppeln, oder was?
    Das ist ja voll gaga.

    Bald müssen wir noch GEZ an jeanette zahlen.

  28. @ jeanette 3. April 2020 at 16:26

    @Maria-Bernhardine 3. April
    —————————————

    ……………… Bleiben Sie unter sich!

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Wer kein Corona hat, ist nur kontaktarm. Punkt 🙂

  29. Ich respektiere jeden,
    der „noch nicht aufgeben“ will.
    Ich respektiere jeden,
    der „für seine Art zu leben“ kämpfen will.
    Ich respektiere und verstehe das.
    Doch er muss sich fragen,
    wie sinnvoll es ist,
    einen verlorenen Kampf zu kämpfen.

  30. Also, wenn die beiden die Zukunft Deutschland bedeuten, dann sind meine Sorgen nicht unbegründet

Comments are closed.