Wer denkt bei dem schönen Frühlingswetter nicht an Biergärten und das allerseits beliebte Hefegetränk? Kein Wunder also, dass der agrarpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Stephan Protschka, sich für die Öffnung der Gaststätten ausspricht, denn seit der Coronakrise sind diese stark unter Druck:

„Der Freistaat Bayern hat mit über 650 Brauereien die meisten Braustätten Deutschlands. Der überwiegende Teil davon sind jahrhundertealte, familiengeführte Traditionsbetriebe. Leider sind durch die Corona-Krise derzeit viele dieser Brauereien, die fast ausschließlich von Volks- und Vereinsfesten sowie ihrer eigenen Wirtshausbrauerei leben, in ihrer Existenz bedroht“, so Protschka.

Und weiter: „Weil im Zuge der Coronavirus-Pandemie Kneipen und Restaurants geschlossen haben, alle Volksfeste abgesagt wurden und der Export weggebrochen ist, fehlt den Brauereien der Hauptumsatz. Vor allem die kürzlich verkündete Absage des Münchner Oktoberfestes ist ein schwerer Schlag für die bayerischen Brauereien.“

Dabei gibt es Lösungsansätze, die man sich nur abschauen müsse, meint Beatrix von Storch, stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion im Bundestag: „Am Tag des deutschen Bieres bleiben Biergärten und Gaststätten geschlossen, obwohl Länder wie Südkorea gezeigt haben, dass solche Maßnahmen zu vermeiden sind, wenn eine Regierung verantwortungsvoll handelt.“

Doch die Kanzlerin bleibt hart. In ihrer Regierungserklärung am Donnerstag zeigte  Merkel keinerlei Perspektiven auf, wie diesen vielzähligen Unternehmern schnell geholfen werden könnte. Bleibt zu hoffen, dass Hopfen und Malz noch nicht verloren sind.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

89 KOMMENTARE

  1. Wenn es wärmer wird, wollen viele in den Biergarten. Sogar das Oktoberfest (Wiesn nennen das die Einheimischen) wurde abgesagt.

  2. Wenn ich so was lese, fällt mir Mitterteich, Lkr. Tirschenreuth ein: Da war den Leuten das Starkbierfest heilig… 12 der Trinkfesten landeten mit Corona auf der Intensivstation… und der Landkreis hat mehr Erkrankungen, Tote zu beklagen als Heinsberg…

    Tolle Freiheit. Aber, ey, macht was ihr wollt, mir ehrlich völlig egal. Hoffe nur, dass die AfD noch mitkriegt, wie ihr die Felle Richtung Merkel und Söder wegschwimmen… Traurig.

  3. Das sonnige, (zu) trockene Wetter würde jedenfalls für traumhafte Umsätze von Biergärten sorgen.

    Aber das Einhalten des Mindestabstandes kann bei einer Biergartenbank baulich nicht sichergestellt werden, bei Stühlen schon eher.

  4. Ein Polizist hält nachts einen Vampir an, der auf einem Tandem unterwegs ist.

    „N‘ Abend! Allgemeine Verkehrskontrolle! Haben Sie etwas getrunken?“

    Der Vampir wischt sich Blut aus dem Mundwinkel und sagt „Ja! Zwei Radler!“

  5. Hauptsache, die Musel dürfen ihren Rammeldarm zelebrieren und FFF soll ja auch bald wieder stattfinden..!
    Drecks Linksstaat und sonst nix!!!

  6. Ich zitiere den Vorsitzenden des Zentralrats der Hartz IV-Merkelgäste:

    „Angela Merkel, äähh, mach Shisha auf!“

  7. „Doch die Kanzlerin bleibt hart. In ihrer Regierungserklärung am Donnerstag zeigte Merkel keinerlei Perspektiven auf, wie diesen vielzähligen Unternehmern schnell geholfen werden könnte. “

    Die Kanzlerin bleibt hart? Wieso sieht niemand das Offensichtliche? Frau Dr Merkel hat dermaßen massive Schwierigkeiten mit selbständigem Denken, dass sie jedes Mal darauf verzichtet, einen neuen Denkprozess zu starten wenn ein alter Denkprozess endlich mühsam abgeschlossen ist.

    Allein daraus resultiert ihre „Härte“, ihre „Nerven wie Stahl“, ihre „Kritikunfähigkeit“, ihr „Beharren auf einem Standpunkt“, selbst wenn dieser sich längst als falsch herausgestellt hat. Oder wie es gerne umschrieben wird, ihre „Politik der ruhigen Hand“.

    Sie ist schlichtweg stinkfaul und mit jedem Denkprozess völlig überfordert. Und von Frau Dr. Merkel sollen Perspektiven kommen? Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit diesem Ärgernis im Kanzleramt. So etwas wie Perspektiven habe ich von dieser Unfähigen noch nie gehört. Ich halte sie für eine einzige Beleidigung für einen denkenden Demokraten.

  8. OT

    Richtig….und Fahrverbote abschaffen. Jetzt!

    .

    „“REINE IDEOLOGIE-POLITIK“
    Automobilclub AvD fordert: Fahrverbote jetzt aufheben

    Der Automobilclub von Deutschland fordert die Aufhebung von Diesel-Fahrverboten in deutschen Städten. Die dahinter stehende Theorie, dass der Autoverkehr für die schlechte Luftqualität verantwortlich sei, ist nach Ansicht des Vereins durch den verminderten Verkehr in der Coronakrise eindeutig widerlegt.“

    https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/mobilitaet/automobilclub-avd-fordert-fahrverbote-jetzt-aufheben/

  9. Es gibt doch wahrhaftig wichtigere Forderungen zu stellen, abgesehen davon, dass die Biergärten nun wahrscheinlich nie wieder geöffnet werden, weil das nun mal eine Forderung der AfD ist. Und den Brauereien in den Anus zu kriechen, die fast alle den Krampf gegen Rechts führen, bringt auch nichts. Das einzige ,was helfen wird ,ist ein gesunder Volkszorn, der im Begriff ist, sich zu entwickeln. Und geschlossene Biergärten sind dazu optimal geeignet. Prost !

  10. „Tag des Bieres: AfD fordert Öffnung von Gaststätten und Biergärten“

    Das fordere ich auch, obwohl nur selten dort anwesend.
    Die nächsten Wahlen könnten „etwas“ spannender werden als sonst. Viel Hoffnung hab ich ja nicht, aber immerhin.

  11. Klima nicht vergessen!

    „Diese frühen Messungen wurden gelöscht, als Modelle und globale Land- (und Ozean-)Daten während der folgenden Jahrzehnte ,erzeugt‘ worden waren. Die Modelle machten die frühen Daten kälter und die späteren Daten wärmer. Damit sollte eine offensichtliche stetige Erwärmung erzeugt werden während der Ära, in der der Verbrauch fossiler Treibstoffe immer mehr zunahm. Unsere Schlussfolgerung: Es gibt eine vom Menschen erzeugte globale Erwärmung, aber diese Menschen befinden sich bei der NOAA, der NASA und Hadley:“

    Genauso ist es! Die menschengemachte Klimaerwärmung wird durch Daten Fälschungen in den oben genannten Instituten erzeugt.

    Ein guter Artikel zu dem Thema: wie manipuliere ich die Vergangenheit, damit die Gegenwart wärmer aussieht, als sie ist?

    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/04/23/covid-19-modelle-eine-lektion-fuer-jene-welche-klimawissenschaftlern-vertrauen/

  12. Also mir geht diese AfD-Oppositionsarbeit nicht radikal genug. Die Kanzlerin setzt die Verfassung außer Kraft obwohl alle Daten zeigen, dass keine gefährliche Seuche existiert. Da fordert man einen Untersuchungsausschuss, spricht ihr das Mißtrauen aus und zieht (jawohl) im Bundestag einen Nazi Vergleich. Das ist das mindeste. Stattdessen Gejammer wegen dem „Tag des deutschen Bieres“. So billig kann man die AfD glücklich machen.

  13. Ich meine, man kann so was natürlich einfach fordern und sehen ob der Michel das goutiert. Aber das macht der ja nicht. Selbst wenn die AfD also nur fordert, ohne die Bedenkenlosigkeit zu begründen nutzt es ja nichts.
    Damit hat man folgende Situation:

    1. Es macht keinen Sinn, Forderungen an die AfD zu stellen, da diese die Bedenkenlosigkeit alternativen Handelns innerhalb des gültigen Handlungsrahmens nicht begründen kann.
    2. Einfache Forderungen der AfD sind sinnlos, da der Michel voll auf den aktuellen Handlungsrahmen festgelegt ist und insofern solche Forderungen der AfD sogar schaden.

  14. Ein herzliches „Shalom“ Euch!,

    den Freunden der Gemütlichkeit, der National- Kultur und der Meinungsfreiheit- hier!
    Um Euch auf noch bessere Ideen der Umsetzung meiner Wünsche zu bringen, lest bitte hier:
    MOD: LINK gelöscht! Das ist keine seriöse Quelle, eine Verlinkung hier ist unerwünscht.

    Zur Berichtigung/ Ergänzung!:
    Auch deutsche Einwanderer, hier in Israel, haben „Bierkultur“ hier eingeführt.
    Ein Ergebnis hier, 2011….
    https://www.youtube.com/watch?v=Wm2NYRkQCMQ

    Ob es dieses Jahr hier so bunt zugeht …. wir wissen es nicht.
    Was wir wissen ist- das wir NICHT „Thüringen“ sind.
    Nun, „zu verdanken“ hätten es die Thüringer ihrem Erz- Bolschewisten. Also: „Ein Hoch auf den Bolschewismus!!!!“

    Doch, so einfach ist das nicht.
    Dieser „wiedergewählte MP“ ist nicht für Thüringer Bratwurst und „Einsiedel- Bier“. Nee!!!
    Der Dummdei hofft auf jede Menge „Einladungen“ bei „Rammeldamm- Feiern“ im „engsten Familienkreise von 150 Personen…“! Die Hammel dürfen auch gern aus dem Streichelzoo der Kartoffeln stammen. Verziehen!…

    Und: „50 auf freier Fläche“ bedeuten noch lange nicht, am Bierwagen „anstehen“ zu dürfen!

    Hier geht richtig die Post ab, Freunde ….!!!!

    Shalom!

    Z.A.

  15. Bier sollte wie jeder Alkohol gerade während des Fastenmonats tabu sein, mit Rücksicht auf unsere muslimische Mitbürger:innen.

    Schlimm, wie die AfD mal wieder offen ihren Rassismus beweist, die Partei gehört endlich verboten!!!

  16. Wahrscheinlich versetzt die Kombination aus schönem Wetter und Biergartenverbot die alte Hexe in sadistische Erregung. Die braucht das.

  17. So jetzt nochmal die korrekte Form meiner Forderung:
    „Angela Merkel … Äh … Mach Biergarten auf.
    Angela Merkel du Fresse.
    Mach mal Biergarten auf!
    Biergarten soll auf sein!
    Biergarten soll auf sein!
    Ich mag gerne Biergarten.“

    Hier meine Sprachdatei:
    https://m.youtube.com › watch
    Ansage an Merkel mach Shisha auf – YouTube

  18. @nichtmehrindeutschland
    Habe ich auch die ganze Zeit gedacht, war teilweise von der defensiven Afd Arbeit enttäuscht.
    Das hier allerdings ändert einiges.
    Eine der wichtigsten Forderungen der letzten Wochen.
    Prost.

  19. Ich setze mich auf die Terrasse, spanne den Sonnenschirm auf und spiele Biergarten. Nur das Bier muss ich mir selber aus dem Kühlschrank holen. Aber dafür ist es auch billiger.

  20. @“MOD: LINK gelöscht! Das ist keine seriöse Quelle, eine Verlinkung hier ist unerwünscht.“
    Na gut… dann setze ich hier die Stichwort- Nachricht ein. Ach, gut …
    Übrigens: Eine Tatsachenbewertung nehme ich nur vor, nachdem ich verglichen habe!

    „In Thüringen hat der linke Ministerpräsident Bodo Ramelow es seit Donnerstag, dem 23. April wieder erlaubt, religiöse Versammlungen abzuhalten. Welch ein Zufall! Dieses Jahr beginnt der muslimische Ramadan – Sie ahnen es – exakt am 23. April.“ (Max Erdinger)

    Jesses….

    Z.A.

  21. Übrigens, Röttgen fürchtet jetzt ein Scheitern Europas. Ich habe die Scheiße nicht gelesen, nur die Überschrift gelesen. Was soll das korrupte Arschloch unter Arschlöchern anderes sagen. Europa wird scheitern, aber es wird uns gut gehen. Nur wegen das Scheitern Europas wird es uns schlecht gehen.
    Man habe ich jetzt Angst vor dem Scheitern Europas. Das muß unbedingt verhindert werden.

  22. @INGRES
    Gibt es noch keine Studie wie Alkohol auf das Coronavirus wirkt?
    Vllt bekommt man es ja nicht so schnell.
    Damit wäre die Bedenkenlosigkeit begründbar.

  23. @ Friedolin 23. April 2020 at 18:31

    Wahrscheinlich versetzt die Kombination aus schönem Wetter und Biergartenverbot die alte Hexe in sadistische Erregung. Die braucht das.

    Wer weiß, vielleicht hockt die olle Politbonzin mit ihren Parteigenossen gemütlich in irgendwelchen, geheimen Biergärten rum, diesem „Stoff“ ist sie ja auch nicht abgeneigt. Und lacht sich dabei ’nen Ast, wie blöde doch der „Sufferän“ ist 😉

  24. INGRES 23. April 2020 at 18:41

    Das war eine zutreffende und ausreichende Zusammenfassung. Mehr ist nicht hinzuzufügen.

  25. Das sind doch wunderbare Aussichten, Volksfeste, Kneipen,Biergärten,Restaurants werden mangels Masse verschwinden, aber dafür bekommen wir dann Shishabars, Dönerbuden und jodelde Minarette!!!
    Außerdem säuft unser aller Grökaz und die sogenannte Elite sowieso bloß Wein!!!

  26. Hallo, hab´da mal ne Frage:

    Wie geht es eigentlich Peter Bartels. Schon lange (seit seinem „Unfall“) nichts mehr von ihm gehört/gelesen.

  27. INGRES
    23. April 2020 at 18:41
    Übrigens, Röttgen fürchtet jetzt ein Scheitern Europas.
    ++++

    Womit klar ist, dass auch Röttgen deutsches Steuergeld für die Schulden der EU-Bongo-Bongo-Länder Italien, Griechenland, Spanien, Portugal und Frankreich verplempern will!

  28. @Kirpal 23. April 2020 at 18:00
    „Wenn ich so was lese, fällt mir Mitterteich, Lkr. Tirschenreuth ein: Da war den Leuten das Starkbierfest heilig… 12 der Trinkfesten landeten mit Corona auf der Intensivstation… und der Landkreis hat mehr Erkrankungen, Tote zu beklagen als Heinsberg…“

    Shalom Dir, Kirpal!
    Einen verwertbaren Link dazu???
    Mich wundert …:
    Eine Virologisches Institut hat in Heinsberg in vielen (fast allen) Haushalten mit „Infizierten“ virologische Abstriche- auch an den unmöglichsten Stellen im Haus- genommen. Unter Vollschutz …
    Im häuslichen Wohnumfeld!!!!!! Ergebnisse? Nicht anders als von mir persönlich erwartet …

    Frage an Sie:
    Wissen Sie, genau, WIE die „Verstorbenen“ getestet wurden? Wie zuverlässig sind diese „Tests“?
    Sind die „Verstorbenen“ zu Hause oder in Pflegeeinrichtungen UND AN „Corona“ gestorben???

    DAS, lieber Kirpal, wäre doch wirklich mal ein fundierter Beitrag von Ihnen!

    Ich warte- wie viele andere hier, darauf!

    Shalom!

    Z.A.

  29. @ INGRES 23. April 2020 at 18:41

    Übrigens, Röttgen fürchtet jetzt ein Scheitern Europas. Ich habe die Scheiße nicht gelesen, nur die Überschrift gelesen. Was soll das korrupte Arschloch unter Arschlöchern anderes sagen. Europa wird scheitern, aber es wird uns gut gehen.

    Sehr wahr. Mit „Europa“ meinen die eh nur den EU-Saustall. Der könnte von mir aus am besten gestern zusammenbrechen.

  30. Hammelpilaw
    23. April 2020 at 18:56
    Prostata!
    Lieber ’n Eimer Maibock als ’n Ayran Maizeck!
    ++++

    Maibock aus der Flasche ist mir auch lieber als dummes Gequatsche aus dem Frank-Walter Steineimer!

  31. „Eine Virologisches Institut hat in Heinsberg in vielen (fast allen) Haushalten mit „Infizierten“ virologische Abstriche- auch an den unmöglichsten Stellen im Haus- genommen. Unter Vollschutz …
    Im häuslichen Wohnumfeld!!!!!! Ergebnisse? Nicht anders als von mir persönlich erwartet …“

    Ergänzung v.m.:
    Diese fundierten Ergebnisse wurden labortechnisch untersucht. Dem „RKI“ zur Bewertung angeboten….
    Dabei ist es geblieben, beim „Angebot“. „Man“, allen voran ein Veterinär (!) hat abgelehnt!!!!

    Stoff zum Nachdenken? Hoffe ich doch!

    So viel zu Deutschland … in Corona- Zeiten!

    Z.A.

  32. @ Dichter 23. April 2020 at 18:49
    Senioren trinken Altbier.
    Ehrlich ? Wer Altbier trinkt frisst auch kleine Kinder, lässt Eisenbahnzüge entgleisen, raucht Gauloise und macht sonst noch schlimme Sachen……………..

  33. Ja, mei !
    Endlich ist die AfD wieder da
    Und auch noch mit einem sehr vernünftigen Beitrag !

    A Bia lügt nia !

  34. Könnt ihr vergessen!
    Im Bierland Bayern dreht der Söder mini Hitler gerade am Rad und träumt von Impfpflicht für alle!

  35. In Bayern darf man mittlerweile mit einem nicht zum Haushalt gehörenden spazieren gehen. Wenn jetzt einfach die Leute zu zweit nen Biersparziergang mit Bier aus dem Rucksack machen, wird das doch auch witzig. Man kann das ganze auch zur Bier-Stafette ausbauen, in dem die spazierenden Paare ab und an durchtauschen …

  36. @Zuri Ariel 23. April 2020 at 18:58

    Shalom Dir, Kirpal!
    +++
    Einen verwertbaren Link dazu??? / Das dürfte leicht zu recherchieren sein, wenn man danach sucht… Haben Sie schon? Ich meine ja nur, wenn man sich dafür interessiert…

    —–

    Mich wundert …:
    Eine Virologisches Institut hat in Heinsberg in vielen (fast allen) Haushalten mit „Infizierten“ virologische Abstriche- auch an den unmöglichsten Stellen im Haus- genommen. Unter Vollschutz …
    Im häuslichen Wohnumfeld!!!!!! Ergebnisse? Nicht anders als von mir persönlich erwartet …
    +++

    Und, welche Ergebnisse waren das?

    Frage an Sie:
    Wissen Sie, genau, WIE die „Verstorbenen“ getestet wurden? Wie zuverlässig sind diese „Tests“?
    +++

    Nein, wie genau die Verstorbenen getestet wurden, das weiß ich nicht! Sie?


    Sind die „Verstorbenen“ zu Hause oder in Pflegeeinrichtungen UND AN „Corona“ gestorben???

    +++

    Auch hier muss ich passen. Haben Sie hier genaue Einblicke?

    DAS, lieber Kirpal, wäre doch wirklich mal ein fundierter Beitrag von Ihnen!

    Ich warte- wie viele andere hier, darauf!

    +++

    Was das Virus und den Umgang damit betrifft ist wohlwahr vieles noch im Unklaren, dennoch kenne ich im persönlichen Umfeld einige, die „betroffen“ sind, ob als Infizierte, Erkrankte, Genesene oder auf der gegenüberliegenden Seite der medizinischen Behandler… und aus dieser PERSÖNLICHEN Erfahrung heraus kann ich halt nur resümieren: Dieses Virus kann schlichtweg für jedermann tödlich enden, gleichwohl es für die Mehrzahl überstehbar ist. Und aus dieser Perspektive rate ich zur Vorsicht und zur Vorsichtsmaßnahme. Vielleicht bin ich hier aber auch zu rücksichtsvoll gegenüber all jenen, die durch das Virus besonders gefährdet sind, was idR die Alten und Vorerkrankten sind. Verzeihen Sie mir bitte, falls ich hier aus Ihrer Sicht möglicherweise falschen Informationen folge…

    Shalom!
    +++

    Ja, Friede!

  37. Die Oktoberfest-Absage trifft allerdings nicht wirklich die Kleinen. Ausgerechnet die auf der Wiesn üblicherweise vertretenen Brauereien dürften sich mit ihrer jahrelangen Preistreiberei dermaßen gesundgestoßen haben, daß sie einen solchen Ausfall locker wegstecken sollten. Wenn nicht, haben sie was falsch gemacht. Die Kleinbetriebe wie z.B. Braugaststätten auf dem Land, um die wäre es wirklich extrem schade.

  38. @Kirpal
    „Einen verwertbaren Link dazu??? / Das dürfte leicht zu recherchieren sein, wenn man danach sucht… Haben Sie schon? Ich meine ja nur, wenn man sich dafür interessiert…“

    Ken! Habe ich. Nur Einer von sehr Vielen:
    https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2020/03/11/corona-was-taugen-schnelltests-auf-antikoerperbasis

    (Meine „Sparte“ hat was mit „Kopf“ und „Seele“ zu tun. Ist aber schon ein paar Jahre her … LOL!)

    Shalom und Laila Tov nach Deutschland!

    Z.A.

  39. „Verzeihen Sie mir bitte, falls ich hier aus Ihrer Sicht möglicherweise falschen Informationen folge…“
    @Kirpal
    Den habe ich noch für Sie, Kirpal:
    Klar doch- schon verziehen!
    Der zweite Satzabschnitt ist interessanter.
    „Falsche Informationen“, lieber Kirpal, sind im Deutschland unter Merkel Gang und Gäbe. Qui bono?
    Und nun denken Sie mal nach, WARUM ich oft hier versuche, zwischen Israel und Deutschland zu mitteln und zu vergleichen …
    Die dt. Bunte Regierung und ihre „Mitglieder“ strotzen nur so vor Inkompetenz. Wirklich.
    Hier- und DAS mußte ich als Deutscher ganz schnell lernen- geht man offener und ehrlicher miteinander um.
    Das „Blockwart- Gehabe“ ist in D gewollt und sehr gut dafür geeignet, Grundrechte und „Verfassung“ dem blöden Deutschen (ca. 83%- oder mehr?) schmackhaft zu machen.
    „Soziale Distanz“!!!!! Na, hier haben wir die nicht. Brauchen wir auch nicht. Lehnen wir ab. Ihr????

    Lese ich darüber oder bekomme Nachrichten aus D, dann läuft mir ein kalter Schauer den Rücken runter.
    Und nicht nur mir, hier. Unserer ganzen großen Familie- obwohl wir nur noch wenig bis gar nichts damit zu tun haben.

    Es ist traurig, wie platt der Deutsche Michel am Boden liegt …

    Jetzt aber wirklich: Laila Tov!

    Z.A.

  40. eule54 23. April 2020 at 18:51
    INGRES
    23. April 2020 at 18:41
    Übrigens, Röttgen fürchtet jetzt ein Scheitern Europas.
    ++++

    Womit klar ist, dass auch Röttgen deutsches Steuergeld für die Schulden der EU-Bongo-Bongo-Länder Italien, Griechenland, Spanien, Portugal und Frankreich verplempern will!

    ————————————
    Nun ich habe das nicht gelesen, aber so muß es wohl sein.

  41. Wenn die AfD weiter solche Forderugen erhebt, werden ihre Umfragewerte unter 5 % sinken. Wenn man schon Vergleiche mit Südkorea zieht, dann bitte auch das, was und wie man von Anfgang an gegen Corona vorging. Ein Oktoberfest, wo Millionen Menschen aus aller Welt unktrollolierbar zusammenströmen, ist derzeit ein Risiko, das man nicht eingehen darf. Ischgl sollte eine Warnung sein.

  42. @Zuri Ariel 23. April 2020 at 19:46

    Glauben Sie mir, ich hoffe, der hat Recht!

    Zuri Ariel 23. April 2020 at 19:46

    D ist einfach einfach eine Tragödie!

  43. Zu Nane 23. April 2020 at 18:14
    OT Sensationelle Rede von FPÖ Kickl über die menschenverachtenden „Corona-Maßnahmen“ der schwarz grünen Bundesregierung – spannend bis zum Ende!
    https://www.youtube.com/watch?v=jo5P8J5PlQI&feature=youtu.be
    ………..
    Wirklich eine sehr gute Rede. Im Unterschied zum deutschen Bundestag hört Kanzler Kurz und die Dame neben ihm überwiegend der Rede zu. Nur das grüne A….. sieht man unter der Maske blöd grinsen.
    Wäre schön, wenn auch eine deutsche Regierungsbank den Redebeiträgen opositioneller Fraktionen lauschen würden…

  44. „Vor allem die kürzlich verkündete Absage des Münchner Oktoberfestes ist ein schwerer Schlag für die bayerischen Brauereien.“
    – – – – –
    In dem Beitrag geht doch einiges durcheinander. Die Brauereien, die auf dem Oktoberfest sind, sind Großbrauerein, zum guten Teil Großgrundbesitzer in München. Die sollten sich das schon eher leisten können, wie viele andere.

    Kneipen/ Gaststätten/ Biergärten auf wäre fatal, alles viel zu dicht, Ansteckungsrate dort zu hoch.

    Ich bin für ein stufenweises Vorgehen, erst Geschäfte auf, nach zwei Wochen gucken, wie sich die Zahlen entwickeln, dann die nächste Kategorie usw.

  45. Zu vielen Dingen hier auf dieser Homepage stehe ich, aber ich muss eines mal sagen: „Ich habe noch nie ein Portal gesehen, dass soviele Meinungen zu ein und demselben Thema hat. Mal gibt es Corona, mal gibt es Corona nicht. Mal ist es gefährlich und mal nicht. Ja was denn jetzt? Wenn es doch so gefährlich ist, so wie es hier auch paar mal geschrieben worden ist, warum dann alles aufmachen? Mal ist es gefährlich, aber andersrum greift man unsere Grundrechte an. Wenn es das Virus gibt, sollen wir alle nebeneinander herlaufen? Ihr wechselt eure Meinung zu Corona, wie andere ihre Unterhosen und selbst die Schreiber, die hier schreiben sind alle unterschiedlicher Meinung. Das Virus ist nicht gefährlich, aber im nächsten Bericht steht, dass Kinder nach Deutschland kommen und alle anstecken. Ich denke das Virus ist nicht gefährlich, oder etwas doch, oder etwa nicht? Entscheidet euch mal, so macht man sich ehrlich gesagt nur lächerlich, kein Wunder, dass wir in der Politik nicht ernst genommen werden.

  46. Julian_Apostata 23. April 2020 at 18:45

    Nun das Problem ist ja das nahe Beieinandersein. Und das ist ja wohl tatsächlich infektiös.
    Aber ich muß es nochmal sagen. So lange die AfD für ihr Handeln dieselben Prämissen wie das System hat, kann sie zwar Forderungen aufstellen, aber diese nicht begründen. Der weitere Verlauf ist momentan nicht entscheidbar. Und die Forderungen werden auf den Michel keinen Eindruck machen.
    Die AfD könnte sich nur abgrenzen wenn sie den Rahmen für ihre Handlungen anders absteckt. Also Wirtschaft vor angeblicher Rettung von Leben. Aber dazu wird sie nicht fähig sein, es ist auch bereits zu spät und es würde ihr auch nichts nutzen.

  47. Wenn Nordrhein-Westfalistan die Kneipen aufmacht, dann kann Merkel nichts dagegen tun. Dieses affige Schlangenstehen muss endlich aufhören. Wer will, kann sich ja daheim verbarrikadieren. Das ist einfach nur noch deprimierend. Heute beim Metzger vorbei gegangen. Ungefähr eine 20 Meter Schlange davor. Die Leute standen quer über die Einkaufstrasse in der prallen Sonne. Beim Eisverkäufer kriegt man sein Eis verpackt, man muss sich dann 50 M. vom Laden entfernen um es essen zu dürfen. Wer das Eis vor dem Laden ist, zahlt 250 Euro Strafe!!! Für so eine drastische Strafe stechen die Kuffnucken drei Deutsche ab!. In der Eisdiele aber saßen Leute und aßen ihr Eis. Sind wir eigentlich nur noch bescheuert?

  48. Korrigiere: Wer das Eis vor dem Laden isst, zahlt 250 Euro Strafe!!! Pro Person!

  49. Reiner Weiner 23. April 2020 at 21:18

    Also das ist dich ganz simpel. Das Virus ist in Deutschland bisher völlig ungefährlich. Es tobt aber in Italien, Spanien, Frankreich, UK, Belgien sehr heftig. Insofern kann kein redlicher Mensch es als für Deutschland unbedenklich bezeichnen. Man kann keine Prognosen geben. Man weiß einfach nicht, warum es in Deutschland völlig harmlos ist. (eventuell neurologische Schäden mal außen vor). Man weiß nicht ob es im Mai ausläuft. Wenn nicht, ist es jedenfalls etwas anderes als eine 1/4 Grippe. Man muß noch 1 Monat warten.
    Wie man zu den Maßnahmen steht dürfte eigentllch nur davon abhängen ob man der Wirtschaft oder der angeblichen Vermeidung des Todes Vorrang gibt. Rational begründen kann man seine Ansicht derzeit definitiv nicht.

  50. Dichter 23. April 2020 at 18:39
    Ich setze mich auf die Terrasse, spanne den Sonnenschirm auf und spiele Biergarten. Nur das Bier muss ich mir selber aus dem Kühlschrank holen. Aber dafür ist es auch billiger.
    Genau so mache ich es auch.
    Dazu die himmlische Corona-Ruhe, nur die Vögel zwitschern, besuchen mein Futterhäuschen und bauen ihr Nester.
    Wenn ich will, kann ich den CD-Player auch „Wahnsinn“ und „Hölle, Hölle …“ singen lassen, fast für lau.

  51. johann 23. April 2020 at 23:48

    Trotzdem ist die Zwangsmaskierung selbst für kleinste Lebensbereiche im Alltag absurd.

    ———————-
    Also ich seh ja immer Südkorea. Und die stecken das ja locker weg mit den Masken. Insofern müßten wir, wenn es sinnvoll ist, so was auch können. Ich tu mich auch schwer damit. Und im Supermarkt mag es überzogen sein. Aber in öffentlichen Verkehrsmitteln eher nicht.
    Aber es ist schwer sachlich dagegen zu argumentieren. Es ist halt unbequem und man lehnt es als dirigistisches Instrument ab, man akzeptiert die Regierung ja zu recht nicht. Aber das hilft in der aktuellen Situation nichts. Vorerst jedenfalls nicht.

  52. @johann 23. April 2020 at 23:48
    INGRES 23. April 2020 at 23:19

    So ungefährlich scheint es ja nicht zu sein:

    https://www.n-tv.de/wissen/Covid-19-koennte-Lunge-dauerhaft-schaedigen-article21734465.html

    Im Moment weiß man eben noch nicht so viel. Trotzdem ist die Zwangsmaskierung selbst für kleinste Lebensbereiche im Alltag absurd.

    +++

    Was meinen Sie mit „selbst für kleinste Lebensbereiche“?

    Wenn ich die Auflagen richtig verstehe, dann gilt (ab Montag) der Maskenzwang für öffentliche Verkehrsmittel und für Geschäfte, in denen man einkauft. Plus die obligate Abstandsregel von mind. 1,5 m Radius.

    Sport im freien, Spaziergänge… hierfür braucht’s keine Maske. Und beim Autofahren ist es gar verboten…

  53. ghazawat 23. April 2020 at 18:15; Kohl wurde ja immer vorgeworfen, dass er nix machte. Gegenüber Stasi-Erika litt der jedoch an ADHS oder wie sich dieses Zappelphillipsyndrom nennt.

    Radioheini 23. April 2020 at 18:45; Der Bölkstoff ist für Es viel zu schwach, es mag stärkeres, hat ja auch Morbus Eierlikör.

    Kirpal 23. April 2020 at 19:37; Das ist einfach Geschwafel: Dieses Virus kann schlichtweg für jedermann tödlich enden, gleichwohl es für die Mehrzahl überstehbar ist.
    Das kann man praktisch für alles um uns rum, mit gleichem Wahrheitsgehalt behaupten.
    Heute früh kam in irgendeinem Sender dass etwas über 5000 Leute gestorben sind. Und das wie wir hier alle wissen, mit Corona, nicht durch. Vor 2 Jahren starben 25.000 an Grippe, damals wurden aber keine Gehsteige hochgeklappt. Und bis heute hat sich keiner die Mühe gemacht, festzustellen wieviele der mit Corona tatsächlich an C. gestorben sind. Ganz im Gegenteil, das RKI hat das quasi verboten, vielleicht, damit nicht aufkommt, dass denen ihre Einschätzung komplett falsch war und ist.

    Reiner Weiner 23. April 2020 at 21:18; Was ist falsch daran, wenn es unterschiedliche Meinungen gibt? Auch dass die Autoren des Startartikels nicht alle der gleichen Meinung sind, unterscheidet uns doch wesentlich von den sonstigen Medien, die nur eine einzige, im wesentlichen falsche Meinung explizit verbreiten.
    Zuletzt hast du da offenbar was nicht ganz verstanden, wenn gesunde Leute aus anderen Ländern nicht einreisen dürfen, aber man potentielle Krankheitsüberträger aus Risikogebieten aktiv herholt, dann läuft da in der Wahrnehmung der Politdarsteller einiges falsch. Dasselbe, dass im Januar sogar Leute, die sich in der Wuhan Region aufgehalten wurden eingeflogen wurden.

    INGRES 23. April 2020 at 23:19; Hast du irgendwelche Daten drüber wieviele in diesen Ländern an statt mit Corona gestorben sind, dann tu dir keinen Zwang an und poste sie hier. Falls du das nicht kannst, hör auf Panik zu schieben.

  54. In der BRD gärt ’s inzwischen so oder so, aber man kann auch daheim den Brauereien helfen, besonders um die kleine wie Detmolder wäre es schade, also: Saufen, aber weder im Garten, noch in der Bude mit mehr als drei Kumpanen erwischen lassen ( Leute anscheissen oder Fremde dreist an Masken / Abstand usw. „erinnern“ machen inzwischen nicht nur die Nachbarn, sondern auch Fremde auf der Straße – heute ist mir das zwei mal – und dann noch ohne etwas falsch gemacht zu haben – passiert…. was für ein Tag)

  55. Dichter 23. April 2020 at 18:49
    Senioren trinken Altbier.

    Alt hält jung.
    Deshalb wirkt es auch gegen Corona.

  56. @uli12us 24. April 2020 at 01:16

    Prof. Dr. Püschel führte Obduktionen durch. Bei immerhin 61 von insgesamt 65 Toten war Corona definitiv die Todesursache. Das gilt allerdings nur für den Raum Hamburg und ist von daher vllt. nicht repräsentativ. Aber lediglich nur 4 Tote, die mit Corona verstorben sind nicht durch Corona, also ohne Obduktion ansonsten als Corona-Tote verbucht worden wären. Und bitte mal lesen, was so eine Erkältung oder ein Schnupfen, so wie Sie Sars Cov2 immer und immer wieder aufs Neue etikettieren, im Körper anrichtet oder anrichten kann.

    „Was die Obduktionen der Virus-Opfer offenbaren
    (…)
    Weltweit gibt es bisher nur wenige systematische Studien zu Obduktionen von Covid-19-Toten. Ärzte der Uniklinik Peking präsentierten Ende März Erkenntnisse von 29 Obduktionen. Sie betonten, dass das Virus nicht nur die Lunge, sondern auch das Immunsystem und andere Organe angegriffen habe. In der Fachzeitschrift Lancet berichteten Pathologen der Universität Zürich von Hinweisen, dass das Virus schwere Gefäßentzündungen in verschiedenen Organen ausgelöst habe.
    (…)
    Die viel diskutierte Frage, ob die Patienten mit oder an dem Virus sterben, versucht nur der Bericht des Hamburger Rechtsmediziners Klaus Püschel zu beantworten. Bei 61 von 65 Verstorbenen wurde Covid-19 als Ursache für den Tod vermerkt. Bei den übrigen vier war die Viruserkrankung nicht ursächlich für den Tod.“
    (…)
    (Süddeutsche v. 21.04.20)

  57. .
    Corona
    ist auch wie
    Lackmuspapier.
    Da kann ma gut sehen,
    wie die Leit hier so ticken.
    Doch wirklich sehr sehr
    aufschlußreich. Jaja,
    zB. wer alles so zur
    Panikfraktion
    gehört …
    .
    Panikfraktion

  58. uli12us 24. April 2020 at 01:16

    Also ich bezieh mich auf die extreme Übersterblichkeit in UK, die momentan auch laut euromomo.eu mittlerweile über allen vergleichbaren Zeiträumen der Vergangenheit liegt. Auch für Italien, Spanien, Belgien Niederlande, Frankreich ist die Übersterblichkeit vergangener Grippen mittlerweile erreicht. UK ist extrem. Ich kenne dafür keine Erklärung? Wenn das jetzt nicht abflaut ist dort objektiv was zugange. Auch für ganz Europa liegt die Übersterblichkeit über alle Altersgruppen (besonders durch die über 65) mittlerweile über der der Vergangenheit. Bedingt durch die genannten Länder. Insofern mach ich jetzt keine Voraussage, sondern hoffe, dass es im Mai aufhört. Im übrigen bin ich ja dafür es laufen zu lassen.

  59. eo 24. April 2020 at 02:33
    .
    Corona
    ist auch wie
    Lackmuspapier.
    Da kann ma gut sehen,
    wie die Leit hier so ticken.
    Doch wirklich sehr sehr
    aufschlußreich. Jaja,
    zB. wer alles so zur
    Panikfraktion
    ++++++++++

    Ja, das kann man jetzt gut sehen. Erschreckend, wie man gleich abgestempelt wird, nur weil man nicht mit hüpft. Aber sich über die Methoden des politischen Gegners aufregen…..

  60. Im Ernst? Die AfD macht sich ausgerechnet für Gastronome und Hoteliers stark? Eine Grupe Gewerbetreibender welche gegenüber den Politikansätzen der AfD offen ablehnend bis feindlich auftritt. Gastgeber im besten Wortsinn sind diese zum größten Teil doch wohl eher nicht.
    Chancen Umsätze oder Gewinn zu generieren werden oftmals liegen gelassen oder durch bereitwillige Aufnahme von Asyltouristen mit All-Inklusive-Buchung durch die Kleptokratischen Abzocker im Reichstag zu Berlin und den 16 Länderparlamenten kompensiert. Nur dass die Bezahlung nicht durch die Göste selbst erfolgt sondern durch Abpressung von uns allen. Mit anderen Worten durch die Krisengewinnler selbst.
    Warum weinen die jetzt, wo Otto Normalverbraucher nicht in den Biergarten darf und mit Berufsverbot belegt im eigenen Garten oder auf dem Balkon verweilen muss und dann Bier aus der Flasche vom Discounter trinkt, weil mit Kurzarbeitergeld keine Tasse Kaffee für € 5,00 auf der Terrasse zu bezahlen ist. Gleiches gilt für die Getränkepreise im Biergarten, wenn die Sonne scheint. Spare in der Zeit, dann hast du in der Not. Gilt doch noch, oder?
    H.R
    Hab eher kein Mitleid mit dem „professionellen“ Gastgewerbe. Die haben keine Eier, dafür eine Haltung. Diese kann sie ja jetzt satt machen.

  61. @INGRES
    […] es ist auch bereits zu spät […]
    Genau mein Reden.
    Da haben sich nämlich einige ganz schön verrant, wie man so schön sagt.
    Deswegen kommt ja jetzt der wischi-waschi Quatsch mit Papiermasken, zur Not auch Schal, Hauptsache man kann die Läden wieder aufmachen.

    Da fällt mir ein ich habe irgendwas mit Karstadt gelesen. Die dürfen wohl nicht aufmachen und steuern jetzt komplett in die Insolvenz. Muss ich nachher nochmal recherchieren.

  62. Brother Grimm 23. April 2020 at 20:42

    Im Unterschied zum deutschen Bundestag hört Kanzler Kurz und die Dame neben ihm überwiegend der Rede zu …..
    ——–

    Als Kurz längere Zeit mit dem Handy beschäftigt war, brachte das Kickl in Rage – herrlich

    im Video ab ca 5:45 https://www.youtube.com/watch?v=gpdIUunAPys

  63. Julian_Apostata 24. April 2020 at 09:35

    Da fällt mir ein ich habe irgendwas mit Karstadt gelesen. Die dürfen wohl nicht aufmachen und steuern jetzt komplett in die Insolvenz. Muss ich nachher nochmal recherchieren.
    ————-
    Die vermuten, dass sie viele Filialen schließen müssen:

    23.04.2020
    EXKLUSIV Galeria Karstadt Kaufhof Bis zu 60 Filialen könnten schließen
    Bei der unter den Schutzschirm geflüchteten Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof bereitet sich die Unternehmensführung nach Informationen des manager magazins auf Standortschließungen vor. Die Arbeitnehmervertreter rechneten intern damit, dass bis zu 60 der gut 170 Standorte in Deutschland schließen könnten.

    https://www.manager-magazin.de/unternehmen/handel/galeria-karstadt-kaufhof-bis-zu-60-standorte-koennten-schliessen-a-1306454.html

  64. klimbt 23. April 2020 at 20:30

    Genau so ist es!
    Denken ist für die AfD allerdings inzwischen sowieso reine Glückssache geworden.

  65. Die Umfragewerte der AfD sinken. Eigentlich kaum zu glauben, denn seit 2015 bekommt die einzige Oppositionspartei ein Hammerthema nach dem anderen auf einem Silbertablett serviert. Anstatt einen Publikumsmagneten wie Sebastian Kurz zu suchen, macht die AfD den Quatsch einer Doppelspitze nach. Falscher geht es nicht! Ich empfehle Gustave Le Bon „Psychologie der Massen“! Da stehts drin wie man es richtig macht. Forderungen nach Öffnung von Biergärten wirken allerdings putzig, wenn man ein Land retten will.

  66. megapixel 23. April 2020 at 18:18

    Es gibt doch wahrhaftig wichtigere Forderungen zu stellen, abgesehen davon, dass die Biergärten nun wahrscheinlich nie wieder geöffnet werden, weil das nun mal eine Forderung der AfD ist. Und den Brauereien in den Anus zu kriechen, die fast alle den Krampf gegen Rechts führen, bringt auch nichts. Das einzige ,was helfen wird ,ist ein gesunder Volkszorn, der im Begriff ist, sich zu entwickeln. Und geschlossene Biergärten sind dazu optimal geeignet. Prost ! “

    Gute Analyse!

  67. INGRES 23. April 2020 at 18:41

    Ja, die Altparteienpolitiker und ihre NWO-Auftraggeber haben Angst vor einem Scheitern Europas.
    Abertausende von Speck-Maden in Brüssel würden ihren Selbstbedienungsladen verlieren. Deshalb wird ein Hiflspaket nach dem anderen geschnürt. Hauptsache, Buntland ist mit im Boot.
    Wir können nur hoffen, dass wir uns von dem Brüsseler-Moloch befreien können und der Laden auseinanderfällt.

  68. @pro afd fan 24. April 2020 at 11:25
    Shalom Shabbat!
    …. und ich habe hier auch noch eine Info, soeben zugeschickt bekommen:

    * Polnische Grenze durch Militär vollkommen dicht!!! Lt. „SZ“ (Sächsische Zeitung) von gestern wird der Schusswaffengebrauch (auch gegenüber deutschen Journalisten!) angedroht. (Toda raba, Jens!)

    Schaue ich mir das Foto an, denke ich sofort an Ami’s…

    Da kommt mir doch glatt in den Sinn:
    Anfang der 1990′ Jahre haben wir noch an der polnischen Grenze zu Deutschland eine Aktivität der „BGS“ erlebt, welche fast mit den Polen heute zu vergleichen wäre. „Asylanten- Klatschen“…. sagten manche über DAS was sie Nachts tun mussten. Die armen Leute (wirklich!) aus Rumänien oder Kasachstan wurden zu Tausenden „schwarz“ quer durch Polen bis an die Neiße gekarrt.
    Polnische Polizei? Gar Polnisches Militär? Nada, Niente ….

    (Deutsche) Taxifahrer wurden abgeurteilt und zu langen Haftstrafen verknackt. Sie haben „bandenmäßig“ total verdreckte und trotzdem „reiche“ Familien (!!!) für Tausende DM quer durch Deutschland gekarrt.
    Handy? Damals gab’s noch „Knochen“ von Motorola…

    Und dann kam der „EU- Wahn“! Euphorie pur! Und auch sehr viele Stilblüten, wenn es um „EU“ ging. Bis hin zu sinnfreien „Förderungen“ in Milliardenhöhe. Davon haben die Polen bis dato sehr gut profitiert!!!!
    Allerdings darf ich auch zugute halten, das sehr viele (deutsche!) Kulturschätze (Städte im Hirschbergtal, im Eulengebirge, in der Niederlausitz und jede Menge Schlösser) wieder in altem Glanz erstrahlen und meistens (!) besuchbar sind/ waren.

    Und da sind wir bei der Vergangenheit:
    Die „Oberen“ in Deutschland sollten sich vielmehr darum sorgen, das das hochgelobte Konstrukt, von Merkel und der Macrone als „geeintes Europa“ dargestellte Etwas schon nach kurzer Zeit in die Jahre gekommen ist. Es ist heruntergewirtschaftet. Pleite, wie man zu sagen pflegt.

    Und? Wer sind die Totengräber? Die europäischen Völker- oder ihre skrupellosen Machthaber?

    Die Frage darf jeder für sich selbst beantworten!
    Uns geht es nichts mehr an! Wir haben andere Sorgen ….

    Shalom!

    Z.A.

  69. Mit einem Blick auf die Regierung kann man feststellen: Der Kindergarten war nie zu. Die Frage also, ob zuerst der Kindergarten oder Biergarten wieder öffnen wird, erübrigt sich.

  70. Kirpal 23. April 2020 at 18:00
    Wenn ich so was lese, fällt mir Mitterteich, Lkr. Tirschenreuth ein: Da war den Leuten das Starkbierfest heilig… 12 der Trinkfesten landeten mit Corona auf der Intensivstation… und der Landkreis hat mehr Erkrankungen, Tote zu beklagen als Heinsberg…
    ————————————————————
    Wer weiß, warum und mit wie viel Promille die auf die Intensivstation gekommen sind…
    Das Motto lautet auch hier: Wegen oder MIT Corona?
    Bei den Test kann alles sein

Comments are closed.