Rechtsmedizin-Koryphäe Prof. Dr. Klaus Püschel: "Es gibt nicht ‚den‘ Corona-Toten, wie es die Statistik suggeriert."

Von WOLFGANG HÜBNER | Das Robert-Koch-Institut (RKI), eine Behörde des Gesundheitsministeriums von CDU-Kanzlerkandidat Jens Spahn, will möglichst keine Obduktionen von Toten, die an dem Corona-Virus gestorben sein sollen. Begründet wird das mit der angeblichen Gefahr von Infektionen.

Nach aktuellen Aussagen des Rechtsmediziners Klaus Püschel in einem Interview mit der FAZ in der Ausgabe vom 8. April 2020 ist allerdings der Verdacht begründet, dass es andere Gründe für diese Haltung gibt. Püschel ist Direktor des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Eppendorf in Hamburg.

Püschel stellt gleich zu Beginn des Interviews klar: „Wir haben dieselben Bedingungen, die wir auch sonst bei infektiösen Verstorbenen haben. Da stellt die Corona-Infektion keine Besonderheit dar. Und wir haben ausreichend Vorrat an Schutzausrüstung.“ Schon mit dieser Aussage setzt sich der erfahrene Rechtsmediziner in offenen Widerspruch zur Haltung des RKI.

Püschel informiert auch, Hamburg sei „das einzige Bundesland, das alle Corona-Sterbefälle gezielt nach den Maßgaben des Infektionsschutzgesetzes rechtmedizinisch überprüft.“ So werde festgestellt, „ob die Toten in Folge der Infektion verstorben sind, oder ob das nur ein zufälliger Begleitfund ist und es eine andere Todesursache gibt.“

In Hamburg gab es bis Dienstag 25 Tote, die in der Statistik als Virus-Opfer gezählt werden. Püschel sagt dazu: „Festgestellt haben wir erstmal, dass die Todesursachen sehr unterschiedlich sind. Es gibt nicht ‚den‘ Corona-Toten, wie es die Statistik suggeriert. Es gibt stattdessen sehr viele Todesursachen im Zusammenhang mit Corona. Vor allem muss man feststellen, dass die Vorerkrankungen eine sehr wesentliche Rolle für den Verlauf der Krankheit spielen.“

Auf die Frage, was das bedeute, antwortet der Arzt: „Ich kann das nur für die Fälle in Hamburg sagen, aber bei uns sind die Verstorbenen alle multimorbide und in der Regel im höheren Alter. Wir haben bislang keine Todesfälle bei sehr jungen Menschen oder jemanden, der vorher gesund war.“

Der Interviewer will wissen, was Püschel mit „multimorbide“ meine. Dessen Antwort: „Es waren Menschen, die vorher schon schwerwiegende Erkrankungen der Lunge, schwerwiegende Herzerkrankungen, aber auch Erkrankungen anderer Organsysteme, zum Teil Krebserkrankungen hatten. Also alles Erkrankungen, die die Abwehrkraft in Bezug auf die Kompensation bei zusätzlichen Belastungen schwächen, und die mit einer Schwäche des Immunsystems zusammenhängen.“

Der offensichtlich erstaunte Interviewer will wissen, warum es Berichte über schwere Verläufe auch bei jungen und gesunden Menschen gebe. Püschel sagt dazu: „Im Augenblick passt das mit unseren Befunden nicht zusammen… Es gab auch in Hamburg jüngere Fälle, allerdings keinen unter 50 Jahren, bei denen die Obduktion gezeigt hat, dass sie doch schwerwiegendere Erkrankungen hatten, von denen nichts bekannt war.“

Der Hamburger Rechtsmediziner folgert daraus: „Ich persönlich halte die Gefahr eines gefährlichen Verlaufs bei jungen und gesunden Menschen für verschwindend gering. Das sollte uns nicht ängstigen… Die große Mehrheit der Bevölkerung wird diese Krankheit mit vergleichsweise geringen Symptomen durchmachen, und man muss betonen, wir werden sie alle durchmachen, bis es die Herdenimmunität gibt.“

Püschel lässt keinen Zweifel, was er von der Haltung des RKI gegen Obduktionen  hält: „Wenn man die Krankheit in ihrer Gesamtheit und die Auswirkungen der therapeutischen Maßnahmen erfassen will, dann ist die Untersuchung der Todesopfer das beste Mittel. Auch andere Krankheiten haben wir erst umfassend verstanden, als wir auch die Toten gründlich untersucht haben.“

Nach diesem Interview ist Minister Spahn und das RKI verpflichtet, die wahren Gründe zu nennen, warum „Corona-Tote“ nicht obduziert werden sollen. Die bisherige Begründung ist jedenfalls medizinisch falsch und sogar grob irreführend. Warum wird die zutiefst verunsicherte Bevölkerung in Deutschland von einer Bundesbehörde so offensichtlich belogen?


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

129 KOMMENTARE

  1. Die „Corona-Toten“ sollen nicht obduziert werden, weil das Ergebnis der Regierung nicht in den Kram paßt.

    Interessant ist, weshalb man sich so gegen die Obduktionen sträubt; man scheint das Ergebnis bereits zu ahnen!

  2. „Nach diesem Interview ist Minister Spahn und das RKI verpflichtet, die wahren Gründe zu nennen, warum „Corona-Tote“ nicht obduziert werden sollen. “

    Man sollte Frau Spahn nicht überfordern und sie nicht mit Themen ängstigen, von denen sie nicht die geringste Ahnung hat.

    Frau Spahn ist voll damit beschäftigt, mit anonymen AIDS Test den Gesundheitszustand ihres vollbärtigen Ehemannes zu kontrollieren.

    Ich sehe die ganze Corona Geschichte entspannend. Einem Land, dass sich eine Frau Doktor Merkel als Kanzlerin leisten kann und eine schwule Tunte ohne jegliche Vorkenntnisse als Gesundheitsministerin kann nichts mehr Schlimmeres passieren.

  3. Diese angebliche Rechtsmedizin-Koryphäe Prof. Dr. Klaus Püschel ist sicher einer jener Gutachter, die bei Prozessen gegen Mörder mit Migrationshintergrund feststellen, daß das deutsche Opfer nicht etwa an den 2 Dutzend massiven Fußtritten gegen den Schädel gestorben sei, sondern an einer bisher nicht erkannten Schwäche einer der Hirnaterien.

  4. Halb-OT

    Das Corona-Virus ist eine Rassistensau. In USA infizieren sich vornehmlich Afroamerikaner.

  5. Solche Erkenntnisse sind den Meisten egal. Sie versinken lieber in ihrer Hysterie und nehmen an der Maskerade. Weiterhin hechelt die Mehrheit ihrer Mad Mama hinterher und suhlt sich regelrecht in der Beschneidung ihrer Rechte und hätte dies gerne länger und mehr davon.

  6. Das ist der Beweis!

    Coronaviren sind total rassistisch!

    Weil Neger in den USA 6 x häufiger durch das Coronavirus sterben als Weiße!

    Pfui!

  7. Die Krise wird stark übertrieben. Von Massensterben kann keine Rede sein, jedenfalls nicht außerhalb von Hotspots wie Italien oder New York.
    Für die Merkelsau konnte doch nichts besseres passieren. Jetzt rennen ihr die Lemminge wieder hinterher und man kann Vollgas bei den Schulden und Rechtsbrüchen geben und alles dem Virus in die Schuhe schieben.

  8. Gute Arbeit, Wolfgang Hübner. Endlich mal ein wenig Licht in die Sache gebracht, und wenn meine Fragen eingangs sehr viel „häßlicher“ waren. Aber ich belasse es dabei.
    Bezüglich der Jüngeren Toten: Meine Interpretation ist, mit den Angaben zu dem Alter der Infizierten wollte man einfach der Tendenz entgegenwirken, dass sich Jugendliche einen feuchten Kehricht um die Ausgangsbeschränkungen scheren. Weil „wir sind jung, was soll uns passieren“. Jetzt, das es auch die Jungen trifft, hat sich die Motivationslage doch bei einigen geändert. Da sage einer, Bangemachen gilt nicht.

  9. Viper
    8. April 2020 at 19:11
    Halb-OT

    Das Corona-Virus ist eine Rassistensau. In USA infizieren sich vornehmlich Afroamerikaner.
    ++++

    Hatte Dich zu spät gelesen.
    Aber, zwei Seelen, ein Gedanke. 🙂

  10. Was denn? Sollen all die vielen Opfer obduziert werden? Das verstößt meiner Ansicht nach gegen die Menschenwürde. Selbst wenn diese Verstorbenen vorher Grunderkrankungen hatten – sie lebten ja mit diesen Erkrankungen – das Virus war dann jedoch der „Tropfen der das Glas zum überlaufen brachte, der Strohhalm der dem Kamel das Rückrat brach – wie die Angelsachsen zu sagen pflegen.
    Es ist ein grauenvolles Virus, ein grauenvolles Sterben. Übrigens, vor Jens Spahn gab es noch andere sogenannter Gesundheitsminister ohne medizinische Vorbildung.
    Der irische Präsident, offen schwul, ist übrigens Arzt und arbeitet derzeit in Teilzeit in seinem alten Beruf. Die sexuelle Orientierung eines Mediziners sollte für niemanden ein Hindernis sein, der/die um sein/ihr Leben kämpft. Schon allein im eigenen Interesse ….

  11. @Heisenberg73
    auch in Italien liegen die Zahlen verstorbener Menschen nach Euromomo unter den Werten von 2017 KW2.
    Wenn man aber, wie das ärzteblatt berichtet jeden eingelieferten in palermo mit Cortison vollgepumpt, ist das Immunsystem halt völlig down.
    Zu den Zahlen in den USA kann ich nichts sagen, muss man sich nochmal genau anschauen.

    Ansonste gute Frage, lieber Herr Hübner, es besteht hier immerhin möglichkeit das ein Mensch nicht „an“ sondern „mit“ Corona verschieden ist. Was traurig genug ist, nur ist es in Zeiten eines Full-Stop der Wirtschaft eben doch wichtig zu wissen, was denn nun wirklich los ist in Fußball-Deutschland.

  12. @wanderer100
    Sie haben recht wenn sie sagen, dass die Sache ggf gegen die Menschenwürde verstößt.
    Jedoch, dann ist es nicht in Ordnung jeden Verstorbenen bei dem man im Rachen ein CoronaVirus nachweist, die Todesursache auch auf Corona zu schieben. Man müsste dann auch auf andere Viren hin zumindest gegenprüfen, zB auf Influenza. Wird aber nicht gemacht.

  13. Viper 8. April 2020 at 19:11
    Halb-OT

    Das Corona-Virus ist eine Rassistensau. In USA infizieren sich vornehmlich Afroamerikaner.

    Corona ist ein Tierfreund:

    Immer mehr Delfine nähern sich den Balearen-Küsten
    MM-Redaktion |@MM_Mallorca | 08.04.2020 15

    Es geschehen Dinge, die vor Corona undenkbar waren.

    Nach einem denkwürdigen Besuch von Delfinen vor Palma de Mallorcas coronabedingt stillen Stadtstrand Can Pere Antoni nähern sich in unregelmäßigen Abständen weitere dieser Meeressäuger den Küsten von Mallorca. Naturschützer veröffentlichten jetzt Videos aus Portocolom, Port de Pollença, Port d’Alcúdia, dem Hafenbecken von Ibiza-Stadt und von der Bucht von Palma.

    https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2020/04/08/79107/immer-mehr-delfine-nahern-sich-mallorcas-kusten.html

    Entenfamilien erobern Palmas Straßen
    Während die Menschen wegen des Coronavirus in ihren vier Wänden hocken, erobern die Tiere die leer gefegten Städte auf Mallorca. Auf Twitter posteten User Entenfamilien, die sorglos durch Palma und Santa Ponça spazierten.

    Las aceras son suyas. pic.twitter.com/neSetwMs5m
    ***https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2020/04/08/79109/enteninvasion-auf-mallorcas-stra-en.html

  14. Das ist in der Tat merkwürdig, daß man keine Obduktionen möchte. Wie ist das in anderen Ländern? Wenn hier ein Spiel gespielt wird, spielen aber viele mit.

  15. .
    Achtung Diktatur!
    .
    Wenn wir dt. Bürger nicht aufpassen, könnten wir nach der Corona-Seuche in einer völlig überwachten, totalitären Diktatur aufwachen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Dirk Müller:
    .
    Strategie der Massenpsychologie offenbart –
    .
    eigene Denkmuster hinterfragen!

    .
    https://youtu.be/rijrUPqvlgY

  16. Bin sicher hatte es auch 2 Tage rauhen Hals und Roboter Stimme vor 2 Wochen!
    Die Medien sind das Problem!
    Wie vor ein paar Jahren, wo diese Stümper ständig gegen Drohnen gehetzt hatten und die Leute damit verrückt gemacht haben!!

  17. Im guten alten, funktionierenden Deutschland wie ich es noch in Erinnerung habe wußten Pathologen mit Infektionsrisiken umzugehen.

    Sie hatten gelernt wie man sich schützt und handelten entsprechend.

    In bunte Land Deutzeland mag das mittlerweile anders sein.

    Aber bunte Land Deutzeland ist ja auch ein Drittwelt-Land in spe.

  18. Püschel spricht sich für die bundesweite medizinische Altersschätzung von minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen ohne Papiere aus und führt diese an der Klinik in Hamburg-Eppendorf durch. Die Bundesärztekammer lehnt eine Beteiligung von Ärzten bei der Bestimmung des Alters von Flüchtlingen ab.[8]

    Püschel befürwortet eine Speicherung der DNA-Codes aller Menschen in Deutschland. Von jedem Neugeborenen und jedem Erwachsenen, auch von Touristen und Flüchtlingen, sollten Genproben genommen werden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_P%C3%BCschel

  19. Friedolin 8. April 2020 at 19:33

    Das mit den aktuellen Todeszahlen für Deutschland ist für Merkel optimal. Es sind genügend Tote um die Sache akut zu halten, aber auch so wenig, dass man vom Merkeleffekt ausgehen muß. Und das Ausland sieht ja auch einen Hauptgrund für die wenigen Toten im Vertrauen erweckenden Handeln von Merkel. Die Menschen sterben nicht, weil sie Merkel vertrauen. Warum soll jetzt irgendeine Störung die Zahlen steigern oder verringern. Wo es sich doch optimal eingependelt hat.

  20. .
    .
    Obwohl hunderte oder gar tausende Flugzeuge bereitstehen.…. für Abschiebungen von Millionen Illegalen Asylanten passiert nichts..
    .
    Lufthansa hätte viel zu tun und würde dt. Arbeitsplätze sichern.

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Exklusiv
    .
    Asylbewerber erhalten bis auf
    .
    Weiteres keine ablehnenden Bescheide

    .
    Das Bamf stellt keine Ablehnungsbescheide für Asylbewerber aus, weil es für diese in der Coronakrise schwierig sei, anwaltlich beraten zu werden. Während andere Länder ihre Grenzen sichern, lässt Deutschland nichts unversucht, für Asylbewerber attraktiv zu bleiben. Aktuell sind die Zahlen der Asylanträge in der Tendenz leicht rückläufig, wie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) gegenüber TE mitteilt. Aber lange wird es vermutlich nicht dauern, bis sich dieser zarte Trend umkehrt und eine neue Sogwirkung entsteht. Ein Pull-Faktor für jene, die alle nur erdenklichen und unerdenklichen Wege und Möglichkeiten auszuschöpfen versuchen, um nur irgendwie nach Deutschland zu gelangen und einen Asylantrag zu stellen.
    .
    Warum? Weil es noch nie so attraktiv und einfach war, dauerhaft in Deutschland bleiben zu können wie im Moment während der Corona-Krise. Wohlgemerkt, es ist problematischer geworden, herzukommen, aber die Bedingungen vor Ort waren noch nie so ideal, wie heute, auch bleiben zu dürfen. Denn: Es gibt zur Zeit keine ablehnenden Asylbescheide mehr. Tatsächlich wurden diese für unbestimmte Zeit ausgesetzt..
    .

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/asylbewerber-erhalten-bis-auf-weiteres-keine-ablehnenden-bescheide/
    .
    .
    Die ganze Dritte Welt ist von Merkel eingeladen und der dt. Steuermichel blecht!

  21. Das RKI macht auf mich seit Wochen nicht den Eindruck eines in und an der Sache aktiven Institutes. Mir kommt die polit-mediale Einbindung dieser Einrichtung und deren Auftritte eher als ein Element der Agitprop im Sinne des politischen Establishments vor. Drei Monate haben RKI und Konsorten gepennt. Jetzt gerieren sich diese Subjekte als Helden und Macher. Traurig: Zu viele Leute fallen darauf herein. Das ist schon heftig surrealistisch. Aber es passt sich gut in den allgemein grassierenden Wahnsinn ein.

  22. Panik wird bewusst geschürt und die Statistik gezielt gefälscht. Hier drei Fälle
    https://www.landkreis-holzminden.de/portal/seiten/aktuelles-zum-coronavirus-900000405-25600.html?rubrik=900000005
    „Im Landkreis Holzminden gibt es einen zweiten Corona-Todesfall. Die Todesursache sei eine andere gewesen, ein routinemäßiger Abstrich habe jedoch ergeben, das die Person positiv war, heißt es vonseiten des Landkreises.“ Das Alter wird verschwiegen. Der Todesfall wird nach den Maßstäben des Robert-Koch-Instituts zu den Corona-Toten gerechnet, obwohl er nachweislich nicht an Corona gestorben ist.

    Der erste „Corona-Tote“ war im Landkreis Holzminden eine 87-jährige Person, deren Todesursache zunächst nicht auf das Virus zurückgeführt wurde. Weil sie aber Kontaktperson einer anderen infizierten Person war, wurde ein Abstrich genommen und festgestellt, dass sie positiv war, heißt es vonseiten des Landkreises. Weitere Details dazu gibt es nicht.
    Im Kreis Höxter starb Anfang vergangener Woche in einem Seniorenheim in Warburg ein Bewohner (80) mit multiplen Vorerkrankungen.

  23. @viper

    stimmt. in den usa ist es mehrheitlich eine
    negerkrankheit.
    in europa sollen sehr viele kranke xxx sein.
    das wird konsequent totgeschwiegen.

  24. Leute, begreift endlich was hier gespielt wird!

    Merkel und ihre Mietmäuler vom RKI werden diese CORONA-Panik bis ins Jahr 2021 hinein warm halten und kurz vor der Bundestagswahl werden Drosten und Wieler dann im TV verkünden, dass sicch durch die gut organiserten Maßnahmen dergrößten Bundeskanzlerin aller Zeiten die CORONA Pandemie in Deutschland gelöst hat.

    Merkels Wiederwahl soll mit diesem von langer Hand geplanten und schmutzigen Spiel in die Wege geleitet werden.

    Bis dahin bekommt jeder Vorerkrankte der zufällig auch das Allerweltsvirus CORONA in sich trägt die Bezeichnung CORONA-Toter damit die Dummschafe in dem Glauben bleiben es handele sich um eine Seuchenvirus.

    Die Wahrheit ist aber, dass es eine Vielzahl von CORONA Viren gibt und dass der Test des RKI nicht nur bei eine COVID 19 Infektion anschlägt sonder nauch bei den schon sehr lange bei uns vorkommenden alljährlichen CORONAviren.

    Aber diese Lügner stempeln jedem Verstorbenen, der zwar mit CORONA aber nicht durch gestorben ist, die Bezeichnung CORONA Toter auf die Haut.

    Deshalbt fordere ich hiermit, stellvertretend für alle Bürger Deutschlands, die das Märchen von der Todesseuche CORONA nicht glauben, Beweise:

    – Ich fordere die Verantwortlichen auf, genaue Zahlen und nachweise zu liefern, wie viele normalgesunde Erwachsene im Erwerbsalter, Todesursächlich durch CORONA (COVID-19) aus dem Leben geschieden sind.

    Ich behaupte es gibt niemanden!

  25. Wer keine Obduktionen will, hat etwas zu verbergen. Kann es mit den Zahlen doch nicht stimmen?

  26. das virus wütet jetzt rasant in afrika!
    bald kommen sie zu uns, die vielen mio eingeborenen.
    dann wirds hier zappenduster!

  27. hallo, ich weiss es. —

    Frau Merkel will nicht , dass ihre Fehlentscheidungen der letzten Wochen zu schnell offensichtlich werden. —

    Die ganze Panik dient nur dazu , das Volk noch mehr zu verunsichern und die enormen Finanzmittel , die niemals erwirtschaftet werden , sind der ideale Grund für eine Währungsreform , in der der Staat alle Schulden und der Bürger sein Vermögen los wird. —

  28. „Warum wollen Spahn und RKI keine Obduktionen?Warum wird die zutiefst verunsicherte Bevölkerung in Deutschland von einer Bundesbehörde so offensichtlich belogen?

    Ja Herr Hübner, eine berichtigte Frage, Die Deutschen sollen weiterhin in Angststarre verharren, mit selbstgebastelten Mundschutz herumlaufen, sich wie Tiere um WC Papier und anderen „überlebenswichtigen“ Schrott prügeln. Dei Deutschen werden einsperrt, 24 Stunden am Tag mit Sonderberichten im Oberstübchen verwirrt und lassen sich doch gerne ihrer Freiheit berauben. Der penible Deutsche achtet vielmehr darauf, das man den „Abstand“ einhält, damit man sich nicht mit Herrn/Frau Corana ansteckt. Hätte das Kind keinen Namen, wer hätte sich einen Scheiß darum geschert, was für eine Grippe zur Zeit grassiert? Gestern fand ich einen Youtube Video mit dem Titel-Spiegel fragt-Wisneski antwortet.Sie diesem Zeitpunkt waren dort schon Zehntausende Aufrufe-und heute gerade einmal 551. Youtube leistet ganze Arbeit im Auftrag von Merkel und Konsorten. Unsere Politiker scheren sich einen Scheiß um Masken oder Abstände. Wahrscheinlich sitzen die mit Merkel im Bundestag und lachen sich zu Tode, wie der Deutsche Michel um sein Leben rennt und mit dem Zollstock den Mindestabstand nachmisst. Meiner Meinung nach arbeiten das RKI,die Charite und das Politiker-Gesockse Hand in Hand. Alle Stimmen, die sich melden und das Gegenteil behaupten werden mundtot gemacht oder wie bei Wodarg gleich entlassen. Wieler vom RKI kann vielleicht bestimmen, ob ein Hund oder eine Katze oder ein Pferd,Schwein oder Rind an einer Krankheit oder Seuche verstorben ist. Sein Fachgebiet ist die Veterinärmedizin ,soweit wie Wicki die Wahrheit schreibt. Wie kann dann dieser hier jeden Tag die Lage in Deutschland in Sondersendungen verkünden??Aber die Deutschen haben sich zur Zeit an ihr Schicksal gewöhnt und es gibt kein anderes Thema mehr,und das rund um die Uhr.

  29. Angst diszipliniert die Leute, da die politischen Entscheider selbst Schiss haben. Schiss vor Kontrollverlust und davor, dass die Leute aufmucken. Angst ist zur Zeit Staatsdoktrin, denn der König ist nackt!

  30. auf einer seite, die ich hier nich nennen darf,
    wird in zusammenhang mit neger-corona
    direkt von „ethno-waffe“ gesprochen!

  31. .
    .
    Die STASI aus der DDR hätte ihre wahre Freude dran..
    .
    Wer glaubt denn wirklich, dass all die Daten später gelöscht werden? Der muss echt ein Regierungshöriger Vollhonk sein.

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Smartwatch und Fitnessarmband
    .
    Wie eine App im Kampf gegen Corona helfen soll

    .
    Zehn Millionen Deutsche haben ein Armband, das den Puls misst oder Schritte zählt. Das Robert-Koch-Institut würde gern an diese Informationen herankommen – und bittet um „Datenspenden“ im Kampf gegen Corona. Was will das Institut damit?
    .

    https://www.welt.de/gesundheit/article207099197/Corona-Datenspende-So-funktioniert-die-App-vom-RKI.html

  32. Julian_Apostata 8. April 2020 at 19:26

    Habe die Cortison-FEHL-Behandlungsmethodik mittlerweile VON MEHREREN unabhängigen Quellen aus dem Gesundheitssektor auch gehört. Nur, das dies in Germoney auch praktiziert wird!

  33. INGRES 8. April 2020 at 19:43

    Das mit den aktuellen Todeszahlen für Deutschland ist für Merkel optimal….
    _____________________
    Wenn es so ist, daß fast nur sehr Alte und sehr Kranke daran sterben, war der Zirkus fast umsonst. Dann wäre es klüger gewesen, diese vorher zu isolieren und das sonstige Leben weiterlaufen zu lassen. Man muß aber eingestehen, daß man das nicht vorher wissen konnte, weder hier noch in anderen Ländern. Ein Krankheitsverlauf kann bei einem Europäer auch anders sein als bei einem Asiaten, das ist eine weitere Unsicherheit.

    Nun könnte es in der Tat so sein, daß man durch Unterlassung der Obduktionen eine frühere Fehleinschätzung vertuschen möchte. Klar, Merkel und Stab können sich als tolle Krisenmanager gerieren. Aber der wirtschaftliche Schaden, der dadurch weiter entsteht -, das wäre doch politisches Harakiri. Das Land ruinieren, nur um die Leute ein wenig mehr zu gängeln? Jedenfalls zunehmend ominös das Ganze.

  34. Wenn alle obduziert werden, würde der ganze Schwindel auffliegen.
    So kann ich durch Panikmache fast das ganze Lande gefügig machen und meine Ziele, die Umwandlung in einen sozialistischen Staat noch schneller vorantreiben.
    Natürlich gibt es Tote die an ( oder durch oder mit, wie auch immer ) Corona gestorben sind. Das zweifel ich ja auch nicht an.
    Eine Wirtschafts- und Finanzkrise stand sowieso ante portas. Durch die jetzigen wirtschaftlichen Beschlüsse die mehr Schaden als Nutzen anrichten werden wird meines Erachtens der komplette Mittelstand ausgerottet und in große Unternehmen steigt der Staat ein. Kein Mittelstand. De facto Staatsbetriebe. Dann hat Merkel ihren Umbau in eine sozialistische Staatsform beendet.
    Und wenn es einen Impfstoff gegen Covid-19 geben wird, dann ist Bill Gates daran beteiligt und es wird eine Impfpflicht geben. Wer weiß was uns noch mit dem Impfstoff injiziert wird. ! Siehe völlig überzogene Impfpflicht Masern.
    Für Gates, Soros und die anderen sog. Philanthropen gilt nur eines. Alle Menschen sind gleich aber sie selber sind gleicher und nur auf möglichst viel Profit aus.

  35. Es wird Zeit für ein PI Wettbüro. Am 23. April beginnt der Ramadan. Wie soll das Klientel im Zaum gehalten werden? Kurz vorher könnte es gezielte und gewisse Lockerungen geben. Nicht komplett – aber passend!

  36. Wer hat denn wirklich ein Interesse an der Wahrheit?
    Ohne Obduktionen passt die Corona-Statistik und wenn die passt, haben Politkaste und Mainstreammedien weiterhin recht. Und das brave Volk folgt und die Corona-Euro-Bons klingeln lieblich in der Schuldenkasse und lassen den Pleiteeuro länger am Leben und erhalten die Diäten im EU-Parlament.

    Herr Spahn hat versagt. Der hat zu gehen. Der Vorlauf zur Beschaffung von medizinischer Ausrüstung für Kliniken und Praxen war genügend lang. Mit ist egal, ob der warm ist, der ist einfach nur unfähig; eben der Quotenminister. Weil’s doch so schön war für die Genderlehre.

  37. Da fällt mir ein Satz ein, den mal ein Anwalt zu mir sagte: „Es gibt keine Gesunden, sondern nur schlecht untersuchte.“ Freilich etwas übertrieben… aber, seien wir doch mal ehrlich, in unserer Gesellschaft dürften es nur bis die in den 20ern sein, die pumperlg’sund sind, wie der Bayer sagt.

    All die eingestellten Bluthochdruckler, Diabetiker, Gwamperten… kurzum: ein Millionenheer an Vorerkrankten (die ihr Leben jedoch ohne größere Einschränkungen leben können… müssen halt ihr Reszpet abholen 🙂 … nebst Jungen mit „versagensbereiten Herzen“… sollten sich also tunlichst vor dem Virus hüten.

  38. In den USA sterben vor allem Neger an Corona. Was ist eigentlich mit Afrika? Man hört wenig.

  39. Fachanwaltskanzlei Bahner aka Beate Bahner (Heidelberg) – Fachbereich Medizin – wird wie andere Rechtspfleger auch klagen. Eine der Grundlagen: Wiederholt fehlerhafte Lage- bzw. Fehleinschätzung des RKI. Diese Einschätzungen waren die Grundlage für die politischen Entscheidungen.

  40. .
    .
    Merkels Asylanten werden immer dreister..
    .
    Natürlich keine sofortige Abschiebung!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Flüchtlingsprotest extrem
    .
    Sitzstreik: Flüchtlinge fordern eigenes Haus

    .
    Eine kurdische Flüchtlingsfamilie aus dem Irak hat am Montag mitten in Karben eine Hauptverkehrsstraße blockiert. Mitten im Verkehr legt sich der Fahrer vor die Autos – will sich, seine Frau und seine Kinder überfahren lassen.
    .
    „Sie bestehen darauf, ein eigenes Haus zu bekommen, weil ihnen das im Irak versprochen worden sei“, sagt Rahn. Nachdem eine Sozialarbeiterin die Lage am Montag erneut erklärt habe, reagierten die Flüchtlinge mit der gefährlichen Straßenblockade. „Dafür habe ich kein Verständnis“, sagt Rahn. Dabei auch noch Kinder zu gefährden, „das geht auf gar keinen Fall“.
    .
    https://www.fnp.de/lokales/wetteraukreis/karben-ort82108/sitzstreik-fluechtlinge-fordern-eigenes-haus-10596978.html

  41. Ach ja, zum Thema Obduktionen: Ich weiß nicht mehr genau wann das war, in den 90ern etwa, da wurde die routinemäßige Obduktion eingestellt. Vorher wurde jede Leiche, jeder Verstorbene geöffnet…

    Kostengründe.

    Und sofern noch nicht ganz klar ist, wie die Übertragungswege sind, könnte es doch durchaus sein, dass man sich auch an einer Leiche infiziert… Zumindest weiß ich das faktisch von Aidsverstrobenen, die ihre obduzierenden Ärzte infizierten, wenn die Pech hatten…

  42. Die richtige Frage Herr Hübner.

    Andere wären:

    1) warum gibt es jetzt weniger Influenza-Tote als die Jahre zuvor?

    2) Warum ergeben die Influenza-Toten plus den „Corona“-Toten den Wert der Influenza-Toten die Jahre zuvor?

    3) Warum steigt die Gesamt-Mortalität in den „Corona“-Gebieten nicht signifikant?

    Alles belegbar. Aber Bundesregierung antwortet nicht.

  43. Wir fassen mal kurz zusammen: Anfang des Jahres war Corona harmlos, dann wurde verkündet Deutschland sei gut vorbereitet, Dann waren Masken für jedermann sinnlos, dann auf einmal empfehlenswert, dann lässt man schnieke Mio Bürger Fasching feiern, dann der Höhepunkt am 15.03 die Kommunalwahl in Bayern um exakt einen Tag später am 16.03. den harten Hund in Bayern zu spielen. Zwischendurch wurde verkündet Grenzschließungen bringen nichts, kurze Zeit später wurden die Grenzen in der Light Version geschlossen.Bürger werden quasi eingesperrt, aber die Invasoren können weiterhin kommen. Das erste KFW-Programm war mit einer 80% Bürgschaft versehen, eine Woche später mit einer 90% Bürgschaft, um nun nach Wochen auf die Idee zu kommen, dass nur eine 100% Bürgschaft hilft.

    Das sind ja 180 Grad Drehungen im Minutentakt. Aber die ach so freien Medien onanieren im Sekundentakt auf das konsequente fehlende Krisenmanagement der Bundes-und Landesregierungen. Der Höhepunkt für mich persönlich war die 62Mio €“ FEHLBESTELLUNG“ des Landes NRW, die einem Betrüger aufgesessen sind für Schutzausrüstungen in Fernost…Na wenigstens freuen sich wohl ein paar Leute in Fernost über ein stattlichen Geldsegen…

  44. Haudraufundschlus
    8. April 2020 at 20:11
    In den USA sterben vor allem Neger an Corona. Was ist eigentlich mit Afrika? Man hört wenig.
    ++++

    Noch hört man wenig.
    Aber schon in einer Woche werden Claudia Roth, Robert Habeck und das ganze übrige Gutmenschenpack aus ihren Löchern hüpfen und zusätzliche Negerimporte nach Deutschland fordern!

  45. Corona soll nun für eine Rezession verantwortlich sein. Eigenartig. Wer die Wirtschaftsnachrichten seit ca. einem dreiviertel Jahr verfolgt, stellt fest, dass die Rezession lange vor Corona heftig Fahrt aufgenommen hat. Corona ist ein Segen. Corona – egal wie gefährlich oder nicht – ist ein Segen für die Lügenbolde in Politik und Medien.

  46. @Eule54 19:54 Langfristig bekommt jede Zielgruppe ihr eigenes Virus verpasst, daran wird sicher schon heftigst gearbeitet, wetten? Mit der Feinjustierung hapert es noch ein wenig, aber dann…

  47. Der Gerichtsmediziner hat logische und einfache Ideen. Die auch zu einer zuverlässigen Einschätzung führen. Da kann er doch nur ein Nazi oder Faschist sein.
    Oder wenigstens einer, mit dem Virologen im ÖR „schon öfter Probleme hatten“ . Wie unlängst einer überheblich von sich gab.

  48. Haudraufundschlus 8. April 2020 at 20:11
    In den USA sterben vor allem Neger an Corona. Was ist eigentlich mit Afrika? Man hört wenig.
    __________________________
    Da infizieren sich auch hauptsächlich Neger 😉 Nein, man hört schon von Infektionen, shutdown und Grenzschließungen. Man orientiert sich an Europa, das früher dran ist. Aber ich nehme an, daß dort auch wenig getestet wird, zu teuer. Und wenn der Erstfall eintritt, werden sie kaum Beatmungsgeräte haben.

    https://www.tagesschau.de/ausland/corona-afrika-101.html

  49. @nichtmehrindeutschland 8. April 2020 at 20:18
    ————————————————————-

    Eben! Diese Fragen stellen sich überdeutlich!
    Und dazu braucht es gewisser medizinischer Methoden, wie eben einer gewissen Anzahl von Obduktionen.

  50. Kirpal 8. April 2020 at 20:11

    Da fällt mir ein Satz ein, den mal ein Anwalt zu mir sagte: „Es gibt keine Gesunden, sondern nur schlecht untersuchte.“ Freilich etwas übertrieben…
    ________________________
    Nein, stimmt genau. Wenn man bei einem >30-jährigen die komplette Diagnostik fährt – Blutbild, Darmspiegelung, CT, NMR, Hautuntersuchung, etc., dann muß man etwas finden. Drum geh ich seit 20 Jahren nur dann zum Arzt, wenn ich es selber nicht mehr nähen kann 🙂

    Einige der wenigen positiven Erinnerungen an die glorreiche Bundeswehrzeit ist mir die dort vermittelte Definition von Gesundheit: Gesund ist man, wenn man sich wohl fühlt.

  51. Realität, nach der bis Dato kein Hahn krähte. Es gibt seriöse und verifizierte Statistiken über Influenza Tote über die Jahrzehnte in Deutschland. Beispiel: Die konservative Schätzung von Influenza-assoziierten Todesfällen in der Influenza-Saison 2017/2018 belief sich auf rund 25.100! Es wird noch spannend. Wenn die Corona Krise vorbei ist, kommt die nächste Krise…dann die nächste…die nächste…

    Frage: Was dann?

  52. Hoffentlich hat der Herr Dr. Püschel zu Hause keine Badewanne…
    Aber auch unter der Dusche soll es schon schlimme Unfälle gegeben haben.

  53. Ich persönlich bin davon überzeugt, dass das Coronavirus von den Sozen und Grünen stammt! 🙁

  54. Das gehst schon von Anfang an so. Und nicht erst seit Deutschland
    Es stimmt einfach vorne und hinten nichts.
    Beispiele gefällig:
    – Das tägliche Verwirrspiel mit den Statistiken
    – Die Weigerung von statistisch verwertbaren Flächen-Tests.
    – Das Verwirrspiel mit den jungen Toten
    – Ständig neue Symptome. Das Neuste ist Augenschmerz und Befall des Nervensystems. Mit Verlaub, so ein simpler Virus kann nie alles
    – ÖPNV bleibt, mit dem Rad nach Mekpom darf man nicht.
    – Merkels Gäste dürfen durchseucht nach wie vor her und dann noch frei rumlaufen
    Was soll das alles?

  55. DFens 8. April 2020 at 20:32

    Einer (m/w/d) wird übrigbleiben und dann die ganze Welt für sich allein haben. Das muss ein tolles Gefühl sein!

  56. Ist Corona rechts? Ich denke an PD Dr. Christoph Spinner. Der beschäftigt sich auch mit Corona. Herr Spinner ist Infektiologe am Klinikum rechts der Isar.

    Na ja…hier ein Fachartikel der genannten Klinik von Fachleuten bezüglich Corona. Es geht hier um das RKI. Ich zitiere:

    „In Bayern sind derzeit mehrere Patienten nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Nach wie vor schätzt das Robert-Koch-Institut das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland als gering ein. Nach jetzigem Stand nehmen die Infektionen meist einen milden Verlauf.“

    Es ist unfassbar! Datum des Artikels: 19.03.2020, also drei Tage bevor Merkel ihren großen Auftritt hatte und die Maßnahmen verkündete, schwallte das RKI:

    https://tinyurl.com/tsbg7u5

  57. Dichter 8. April 2020 at 20:41

    De facto müsste die politische Nomenklatura angesichts der Influenza Zahlen, so sich die Nomenklatura ernst nimmt, ab sofort jedes Jahr – beginnend mit dem November bis weit in den Frühling hinein – einen Lock down initiieren. Jedes Jahr! Lustig!

  58. Drohnenpilot
    8. April 2020 at 20:16
    .
    .
    Merkels Asylanten werden immer dreister..
    .
    Natürlich keine sofortige Abschiebung!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Flüchtlingsprotest extrem
    .
    Sitzstreik: Flüchtlinge fordern eigenes Haus.
    ++++

    Ich spende für eine islamische Großfamilie ein Dixi-Klo!

    Aber nur wenn die gesamte Familie darin gleichzeitig wohnt! 🙂

  59. „Der Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel untersucht mit seinem Team die Corona-Opfer in der Hansestadt, und er hält die Angst vor dem Virus für überzogen. In Hamburg sei bisher kein einziger nicht vorerkrankter Mensch an dem Virus gestorben, sagte Püschel der „Hamburger Morgenpost“.

    „Dieses Virus beeinflusst in einer völlig überzogenen Weise unser Leben. Das steht in keinem Verhältnis zu der Gefahr, die vom Virus ausgeht“, sagt der renommierte Rechtsmediziner.
    „Ich bin überzeugt, dass sich die Corona-Sterblichkeit nicht mal als Peak in der Jahressterblichkeit bemerkbar machen wird.“

    Es gebe keinen Grund für Todesangst im Zusammenhang mit der Ausbreitung der Krankheit in der Region Hamburg.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article207086675/Rechtsmediziner-Pueschel-In-Hamburg-ist-niemand-ohne-Vorerkrankung-an-Corona-gestorben.html

  60. FAKTEN zu „Corona“:

    Das DURCHSCHNITTSalter der Menschen, die in Deutschland MIT (und -V-I-E-L-L-E-I-C-H-T- auch -A-N-) „Corona“ gestorben sind, beträgt 80 (!) Jahre.

    Das DURCHSCHNITTSalter der Menschen, die in Italien MIT (und -V-I-E-L-L-E-I-C-H-T- auch -A-N-) „Corona“ gestorben sind, beträgt 81 (!) Jahre.

    Das DURCHSCHNITTSalter der Menschen, die in der Schweiz MIT (und -V-I-E-L-L-E-I-C-H-T- auch -A-N-) „Corona“ gestorben sind, beträgt 83 (!) Jahre.

    FAZIT:

    Die Menschen sterben durchschnittlich in einem Alter, das der GANZ NORMALEN LEBENSERWARTUNG des jeweiligen Landes entspricht.

  61. Warum wohl? Doch eindeutig deshalb, weil man schon die ganze Zeit mit Lügen operiert und jeden Verstorben so gerne als Coronaopfer benötigte um eine Gefahr zu simulieren, die so real überhaupt nie gab. Auch in Italien wurde und so die Zahl der Coronaopfer hochgepuscht, doch welche ein Wunder zugleich ging die Anzahl der Grippeopfer zurück und es gab bisher unter dem Strich nicht mehr Tote, als in all den Jahren vorher. WO IST DER CORONA-PEAK???? Den gibt es nicht!!!
    Das RKI geht nicht von realen Zahlen, Fällen aus, es geht von Annahmen aus, von Vermutungen und den gewünschten Zahlen eines Herrn Gates und eines Herrn Soros, die bei viel zu viel Einfluss in der WHO haben. Wobei Gates noch etwas im Schild führt, seine Impfpflicht für ALLE! ??? 18.1.0.2019 – der Tag an dem Bill Gates die PLAN-demie erfand, durchspielte und den Startschuss gegeben hat.

  62. Püschel:
    „Ich persönlich halte die Gefahr eines gefährlichen Verlaufs bei jungen und gesunden Menschen für verschwindend gering. Das sollte uns nicht ängstigen…

    Na, dann ist ja alles gut. Das macht Mut, so etwas hier zu lesen bei PI, dem trendigen Online-Magazin für Teenager und Junggebliebene.
    Wer sind die „jungen und gesunden Menschen“ im allerbesten Deutschland?
    Jeder hier kennt die Antwort.
    Wenn die Boomer der 60er (+/- 5 Jahre) sich nicht langsam aufrappeln und sich deutlicher artikulieren, wird es zappenduster.
    https://service.destatis.de/bevoelkerungspyramide/#!

  63. Weitere FAKTEN zu „Corona“:

    Alle Statistiken zeigen, daß jeweils LANDESWEIT NICHT MEHR Menschen sterben, als in den jeweiligen Monaten der Vorjahre.

    Der bundesweit bekannte Rechtsmediziner PÜSCHEL geht ebenfalls davon aus, daß sich die (angeblichen) „Corona“-Toten nicht einmal als „Peak“ (Spitze/signifikantes Ereignis) in der Sterbestatistik darstellen.

  64. Der Weg aus der Corona – Krise !

    Den weist der große , grüne Dichter / Denker , Pendler – Pauschalen- und Heizungs –
    Experte R. Habeck !

    Wer sonst ?

    Wie er erläuterte – und jetzt geht´s recht martialisch zu – müsse das Corona – Dingsbums nicht mehr mit Holzhammer und Breitschwert , sondern mit Degen und Florett bekämpft werden . Der/die/das Virus ist ja auch recht klein .

    Also : Fechtmasken kaufen !

    Eine entlarvende Satire zu dem großen , grünen Musketier :

    https://www.youtube.com/watch?v=YC2ZhnMWZJQ

  65. Hallo –
    ich hatte zu einem anderen Beitrag bereits auf die dringende Obduktions-Erfordernis hingewiesen.

    Es ist m. E. ein Skandal, was aktuell in Deutschland ohne Obduktionsverpflichtung abläuft. Es gibt keinen vernünftigen Grund, Obduktionen zu umgehen. Verdachtsweise ist auch an „Vertuschung“ durch Krankenhäuser zu denken.

    Im Zusammenhang mit Regierungs-Versäumnissen und in direkter Verbindung zur Corona-Krise ist folgender Sachverhalt nicht unwichtig:

    Es wird nahezu totgeschwiegen, dass in Deutschland jährlich etwas 20.000 bis 40.000 Menschen sterben oder schwer geschädigt werden (z. B. durch keimbedingte Amputationen), weil sie sich sog. multiresistente Keime (mehrheitlich z. B. in Krankenhäusern) „einfangen“.

    Bereits vor der Corona-Krise war die Hygiene in zahlreichen deutschen Krankenhäusern völlig unzureichend. Wieso?
    Nur in seltenen Fällen wurde z. B. das völlig deplatzierte Händeschütteln zwischen Ärzten und Patienten als typischer Übertragungsweg für Infektionen vermieden. Nur als ein Beispiel!

    Die Ursachen für die immense Verbreitung multiresistenter Keime, die auch und vor allem ältere Corona-Patienten zusätzlich u. U. tödlich betreffen können – sind längst untersucht und nachweislich erkannt worden – u. a. Massentierhaltung und damit einhergehender Antibiotika-Einsatz sowie Gülleausbringung und Reststoffausbringung aus tausenden (von Grünen favorisierten) Giftgasanlagen, die verharmlosend „Bio-Gas-Anlagen“ genannt werden.

    Gegenmaßnahmen gegen diese multiresistenten Keime sind m. E. nur alibiheischende Tricksereien und Pseudomaßnahmen, die nichts oder wenig bewirken und weiterhin die Todesraten durch multiresistente Keime de facto tolerieren.

    Das sind enorme (durchweg vermeidbare) Todes-Zahlen, die nicht zu leugnen sind.

    Verantwortlich sind letztlich Regierungsmitglieder und mangelhafte Kontrollen der Behörden.
    Wie man diese Problematik ansatzweise a n n ä h e r n d in den Griff bekommen kann, zeigt das Nachbarland Niederlande.
    Aber die Merkel-Regierung schert dies nicht. Ein Skandal! Das sollte die AfD unbedingt aufgreifen.

    Zurück zu CORONA:
    Bisher hat niemand offiziell ermittelt oder gar berichtet, wer denn von den angeblichen Corona-Toten letztlich gar nicht durch Corona-Viren, sondern durch (im Krankenhaus „gefangene“) multiresistente Keime im Krankenhaus verstarb.

    >> Man bedenke: Lungenkranke sind bekanntermaßen besonders empfänglich für entsprechenden multiresistenten Keimbefall.

    Herr Spahn oder Frau Spahn
    (sorry, ich weiß nicht, wie man diese Person gendermäßig korrekt anspricht)
    sollte sich diese Problematik einmal vor Augen halten und Stellung beziehen.
    Man bedenke die Konsequenzen:
    Wenn nämlich jemand (der mit Corona eingeliefert wurde) letztlich aber durch Infektion mit Krankenhauskeimen verstirbt, sind u. U. auch strafrechtliche und haftungsrechtliche Grundlagen mit Schadenersatzansprüchen der Angehörigen gegen das Krankenhaus zu bedenken und evtl. gerichtlich abzuurteilen.

  66. Gemäß der Seite https://countrymeters.info/de/Germany habe ich mir die Mühe gemacht, für ausgewählte Staaten die Todeszahlen pro Tag für 2019 und für dieses Jahr zu errechnen.
    Bitte macht Euch selbst Gedanken, ob es dafür lohnt, unsere Wirtschaft in den Ruin zu treiben, viele Kleinunternehmer in die Existenznot oder gar in den Selbstmord zu treiben und das gesamte soziale Leben einschließlich Besuche von Kindern und Eltern oder Großeltern lahm zu legen.

    Ich habe mal die Zahlen von Deutschland, Italien, USA, China und Großbritannien errechnet.
    Wir liegen weiterhin im Schnitt, trotz Corona!

    Im vergangenen Jahr 2019 sind pro Tag (!) gestorben:
    Deutschland: 2.410
    Italien: 1.586
    USA: 7.458
    China: 26.835
    Großbritannien: 1.662

    Zum Vergleich:
    Dieses Jahr sind in diesen Ländern bisher pro Tag (bis einschließlich 7.4.2020) durchschnittlich gestorben (in Klammern: Steigerung gegenüber 2019):
    Deutschland: 2.411 (+1)
    Italien: 1.587 (+1)
    USA: 7.511 (+53)
    China: 26.962 (+127)
    Großbritannien: 1.672 (+10)

    Dabei sollte man auch das Bevölkerungswachstum nicht außer acht lassen, denn das würde die Steigerungen der Sterbefälle erklären können (wieder pro Tag):
    Deutschland: + 140
    Italien: + 116
    USA: + 6.864
    China: + 19.903
    Großbritannien: + 1.145

  67. Warum keine Obduktionen?
    Warum soll man etwas beenden, was gerade so gut läuft und die Gehorsamen und Melder der Nation desillusioniern, wo sie doch gerade eindrucksvoll demonstrieren, was sie im Fernsehen und mit Hilfe der Zeitung schon gelernt haben, wenn sie mit Schutzmaske und Handschuhen bewaffnet die Straße und den Supermarkt betreten.
    Das Gefühl kehrt zurück, das ein Grundschüler hat, wenn er den Großeltern sein erstes Zeugnis zeigt.

    Außerdem sehe ich das Gaze als ungeahntes Umweltschutzprogramm zum Einsparen von CO2.

    Es ist sagenhaft, welche Entbehrungen der Bürger mit den richtigen Argumenten nicht nur fast klaglos hinnimmt, sondern begeistert zelebriert.

    Sorgen machen noch Messtationen, welche bei weniger Verkehr nicht weniger Schadstoffe messen.
    Wäre weniger Verkehr sinnlos oder sind die Anzeigen wegen der sonst so hohen Werte nur „festgefahren“?

  68. Dichter um 20 Uhr 32: Einer (m/w/d) wird übrigbleiben …….
    Meiner Meinung nach wird dieses „d“ immer um 180 Grad falsch herum gedruckt …
    MfG C.

  69. DFens 8. April 2020 at 19:44

    Das RKI macht auf mich seit Wochen nicht den Eindruck eines in und an der Sache aktiven Institutes. Mir kommt die polit-mediale Einbindung dieser Einrichtung und deren Auftritte eher als ein Element der Agitprop im Sinne des politischen Establishments vor.

    Der Chef erweckt den Eindruck, man habe ihn daran erinnert, wie es Maaßen ergangen ist.

  70. Soviel ich weiss, wird nur bei Verdacht auf Fremdverschulden obduziert – und das finde ich persönlich auch richtig so, weil die Menschenwürde auch über den Tod hinaus gelten sollte.

    Gut, dass Organ-Ausschlächter Spahn jetzt plötzlich das Zerschneiden Toter nicht mehr für gut befindet, ist zwar wieder die typische Berufslüg…ääähhh…Berufspolitiker-Heuchelei aber die Alternative sind ausgeweidete Angehörige.

    Wollen „wir“ das?
    Ich nicht, den Berufslüg…ääähhh…Berufspolitikern kann man auch anders beikommen.

  71. Typhoon 8. April 2020 at 21:41

    Würde den mehrfachen Mehrfach Meinungswechsel des RKI Chefs Wieler erklären. Wieler macht definitiv Männchen. Das kann ich riechen!

  72. Ich kenne Herrn Püschel schon von Sendungen über Krminalfälle. Sehe ich mir immer gerne an.
    Es ist sehr interessant, die Fälle mit zu verfolgen und Detektiv zu spielen.

    nicht die mama 8. April 2020 at 21:44
    Ich bin der Meinung, dass eine gewisse Prozentzahl der Corona-Toten obduziert werden muss, weil
    damit die Gefährlichkeit dieses Virus besser beurteilt werden kann.

  73. Spahn und RKI wollen keine Obduktionen?

    Hmmm…ein Teufelskreis. Verzwickt. Mögliche Lösung: Span obduzieren!

  74. pro afd fan 8. April 2020 at 21:56

    M.E. geht es @nicht die mama um die Verlogenheit des Span. Der Post (nicht die mama 8. April 2020 at 21:44) meint dies nicht nur, der Post begründet es wie immer bei @nicht die mama:

    Brillant!

  75. WERTHER KRS. GT
    08.04.2020 | Neue-Westfälische-SPD
    „Eine Corona-Tote in Wertheraner ++Senioren-Einrichtung
    Eine Bewohnerin starb am Sonntag. Zwei weiteren Erkrankten – beide über 80 Jahre alt – geht es den Umständen entsprechend gut.“

    Kreis Gütersloh insgesamt 9 Tote | RADIO-GT-SPD
    https://www.radioguetersloh.de/nachrichten/coronavirus-im-kreis-guetersloh/detailansicht.html?tx_news_pi1%5Bnews%5D=22376168&cHash=ca51c8bece850fdfad70c741b3872d79

    Von den gesamt 9 Toten sind die neuen 5 Toten
    „im Alter zw. 79 u. 95 Jahren gewesen.“
    https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Guetersloh/Guetersloh/4182862-Zahl-der-Todesfaelle-nach-Infektionen-mit-dem-Virus-auf-neun-gestiegen-Fuenf-weitere-Tote-im-Kreis-Guetersloh

    Von o.g. 5 neuen Toten 3:
    06.04.2020 | RADIO-GT-SPD
    „Die drei Verstorbenen waren schon vor der Corona-Erkrankung in einem ++sehr ++schlechten ++Allgemeinzustand, hatten ++schwerwiegende ++Vorerkrankungen und waren zum Teil stark pflegebedürftig, heißt es in der Pressemitteilung der Diakonie…“
    aus Senioren-WG Steinhagen, Krs. GT

    ➡ TRICK-17-FORMULIERUNGEN:

    8. April
    „Neun Personen verstarben ++im ++Zusammenhang mit Covid-19.“
    6. April:
    „Bisher verstarben vier Menschen ++im ++Zusammenhang mit
    der Lungenkrankheit Covid-19.“ (im Kreis Gütersloh)
    +https://www.owl24.de/owl/guetersloh-ort28779/coronavirus-guetersloh-infektionen-todesfaelle-covid-19-menschen-owl-nrw-13574939.html

    MEHR DETAILS

    24.03.2020 | RADIO-BI-SPD
    „Im Kreis Gütersloh ist unterdessen ein an Corona erkrankter Mann gestorben. Der 74-Jährige litt schon vorher an +++mehreren Krankheiten. Diese waren wohl +++ausschlaggebend für seinen Tod, heißt es vom Kreis Gütersloh in einer Mitteilung.
    INFO: Ursprünglich hatten wir gemeldet, der Mann sei am Coronavirus verstorben. Erst später erhielten wir die Info, dass die Vorerkrankungen dafür wohl ausschlaggebend waren.“

    03.04.2020 | RADIO-GT-SPD
    „Bei dem dritten Todesfall handelt es sich um einen älteren Mann mit ++schweren ++Vorerkrankungen, der am Freitag im Krankenhaus verstarb.“

  76. Es gibt keine Obduktionen genausowenig wie es zB eine repräsentative Testung aller zB in einem Regierungspräsidiumsbereich gibt.
    Denn dann hätte man Zahlen, mit denen man die Todesfälle korrelieren könnte und dann würde sich die ganze Corona Panik sehr schnell geben, weil alle sehen würden, dass man aller Wahrscheinlichkeit und in Anbetracht der MOMO Daten, kaum eine gesteigerte echte Mortalität durch Covid 19 hätte!

  77. DFens
    8. April 2020 at 21:57
    Hmmm…ein Teufelskreis. Verzwickt. Mögliche Lösung: Span obduzieren!
    ++++

    Gute Idee, so kurz vor Ostern.

    Filetieren, bis Samstag in Buttermilch einlegen und am Ostersonntag als leckeren Osterspahn auftischen. 🙂

  78. Ich schaue mir aktuell mehr denn je die Perönlichkeiten an, die Aussagen tätigen, bevor ich mich dazu äußere. Von allen Seiten kommen zu viele Fake News.

    Dieser Herr hier eckt an durch seine Forderungen der DNA-Speicherung eines jeden in Deutschland lebenden Menschen. Das ist eine Meinung, der ich mich nicht anschließe. Mehr gibt es allerdings nicht dazu zu sagen.

    Anders zum Beispiel Herr Claus Köhnlein, der mit Aussagen von halluzinierenden Drogenabhängigen, die sogar Aids leugnen, „argumentiert“ und damit über Corona schwadroniert, was nicht die einzigen Verfehlungen von ihm sind.

    Köhnlein kann ich daher nicht ernst nehmen, diesen da schon. Ich werde das Interview teilen.
    Vielen Dank, Herr Hübner.

  79. Die Wahrheit könnte große Teile der Bevölkerung verunsichern…
    Nämlich,daß das ganze Thema aufgebauscht wird und wurde.

  80. pro afd fan 8. April 2020 at 21:56

    Naja, dass Corona bei vorerkrankten und damit bereits geschwächten Menschen zum Tode führen kann, weiss man.
    Das ist bei Grippe – nicht der „Männergrippe“ Schnupfen 🙂 – ja auch so.

    Wichtiger wäre es meiner bescheidenen Ansicht nach, die Ansteckungsumstände, Ansteckungshäufigkeit und wie „leicht“ es ist, sich das Vieh irgendwo einzufangen, zu erforschen.

    Damit wäre den Leuten m.E. besser gedient, dann kann man eine Ansteckung nämlich auch dann leichter vermeiden, wenn man zur Risikogruppe gehört, sich aber nicht zu Hause einsperren will.

    Gut, schlecht wäre das für ein paar Kolleg_Innen Spahns wie den freigiebigen Herrn Mini ster Maas, der medizinisches Schutzmaterial an seine Brudervölker verschenkt.

  81. Was ich persönlich vermisse, ist ein ordentlicher islamischer Terroranschlag mit mehr als 20 Toten.

    Schwächeln die islamischen Kuffnucken z. Zt. etwa?

  82. @ nicht die mama 8. April 2020 at 22:39

    Übertragungswege

    Die Virusübertragung findet von Mensch zu Mensch statt. Hauptübertragungsweg scheint die Tröpfcheninfektion zu sein. So ist ein direkter Kontakt mit einer virusinfizierten Person erforderlich, wie Anhusten, Anniesen, Händeschütteln oder Küssen, um als gesunder Mensch angesteckt werden zu können.
    Die Viren gelangen an die Schleimhäute der Atemwege bzw. über die Hände an die Augen (und da über die Bindehaut in den Körper).
    Eine Übertragung durch eine sogenannte Schmierinfektion über die Hände spielt vermutlich nur eine untergeordnete Rolle.

    Die Übertragung über Gegenstände
    Die Stabilität von Coronaviren außerhalb des menschlichen Organismus hängt von vielen Faktoren ab (z.B. Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Oberflächenart, Virusmenge). Im Allgemeinen sind diese Viren nicht besonders stabil auf trockenen Oberflächen.

    Für das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 zeigen erste Untersuchungen, dass es nach starker Kontamination bis zu 3 Stunden als Aerosol (in der Luft verteilt), bis zu
    4 Stunden auf Kupferoberflächen, bis zu 24 Stunden auf Karton und bis zu 2-3 Tagen auf Edelstahl und Plastik infektiös bleiben kann. (BfR, FAQ, Stand 22.03.2020)

    Inaktivierung durch Spülmittel: Wenngleich für SARS-CoV-2 noch keine spezifischen Daten vorliegen, ist es hoch wahrscheinlich, dass diese Viren von fettlösenden Substanzen wie Alkohole oder Tenside (Fettlöser in Seifen und Geschirrspülmitteln) beschädigt und inaktiviert werden. Das gilt insbesondere auch dann, wenn im Geschirrspüler das Geschirr mit 60 Grad Celsius oder höherer Temperatur gereinigt und getrocknet wird.

    Es ist unwahrscheinlich, dass importiere Waren Quelle einer Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus sein können.

    Nach derzeitigen Erkenntnissen sind Haustiere wie Hunden und Katzen weder als Überträger noch als Empfänger relevant (Weitere Informationen: Friedrich-Loeffler-Institut).

    Infektionen werden hauptsächlich von Personen übertragen, die Krankheitssymptome zeigen. Jedoch sind auch Menschen bereits in der Inkubationszeit ansteckend.

    Wie lang dauert es vom ansteckenden Kontakt bis zum Ausbruch der Erkrankung?

    Derzeit wird davon ausgegangen, dass es nach einer Ansteckung ein bis 14 Tage dauern kann, bis Krankheitszeichen auftreten. Im Durchschnitt beträgt diese sogenannte Inkubationszeit 5 bis 6 Tage.

    Unklar ist, ab wann exakt und wie lange eine infizierte Person ansteckend ist.

    Krankheitszeichen / Symptome…

    Krankheitsverlauf

    Nach bisherigen Erkenntnissen des RKI (Robert-Koch-Institut) werden keine allgemeingültigen Aussagen zum „typischen“ Krankheitsverlauf gemacht.
    Es treten starke Variationen auf, von symptomlos bis zu schweren Lungenentzündungen, Lungenversagen und Tod:

    rund 80 % der Erkrankungen verlaufen milde bis moderat
    14 % der Erkrankungen verlaufen schwer, aber nicht lebensbedrohlich
    6 % der Erkrankungen verlaufen kritisch bis lebensbedrohlich…

    MEHR HIER:
    https://www.kreis-guetersloh.de/themen/gesundheit/infektionskrankheiten/corona-virus/

    Neulich war bei Marktkauf ein junger Mann mit
    Mundschutz u. Plastikvisier zum Einkaufen. Dank
    Panikmache der Medien u. Politik. Voll paranoid!
    https://www.gerl-shop.de/out/pictures/master/product/1/94362.jpg

  83. DFens 8. April 2020 at 22:03

    Merci.
    🙂

    Mir gehts nicht ausschliesslich um Spahns Heuchelei, obwohl es schon auffällt, für wie blöde diese *Selbstzensur* in Ministerkostümen ihr Volk halten.

    „Infektionsgefahr“
    :mrgreen: :mrgreen:

    So ein Gerichtsmediziner hat alles mögliche vor sich auf dem Tisch liegen, vom Unfallopfer mit Zug über die Wasserleiche – besonders lecker – und das zerhäckselte Messerattackenopfer bis hin zum Rentner, der vereinsamt ein Jahr oder länger tot in seiner Wohnung gelegen hat.

    Ein Gerichtsmediziner weiss, wie er sich vor Infektionen zu schützen hat.

    Nur Herrn Spahns Kollegen wissen nicht, wie sie sich schützen können, wenn ihr ausgeprägter Dilettantismus oder sogar eine berechnende Instrumentalisierung Coronas zur Staatsumbildung zur Sprache kommen sollte.

  84. Maria-Bernhardine 8. April 2020 at 22:57

    Genau sowas meine ich, solche Forschungen und Erkenntnisse sind nützlich, um sich erst gar nicht anzustecken bzw. das Risiko zu minimieren.

    Und man stelle sich mal vor, dass eine Forschungsstudie ergibt, dass die Regierung durch das simple Verordnen von Atemschutzmasken viele Tote und grosse wirtschaftliche Schäden hätte verhindern können…
    Und man stelle sich einen Herrn Maas vor, der erklären muss, wer ihm erlaubt oder aufgetragen hat, medizinisches Schutzmaterial tonnenweise aus Deutschland wegzugeben…denn dass diese Entscheidung der ministernde Wichtel nicht alleine getroffen hat, dürfte auch klar sein.

  85. Selbst Alf vom Planeten Melmak wußte es schon!

    Das beste Hausmittel gegen eine Coronainfektion ist eine ausgepreßte Katze ausgepreßter Spahn! 🙂

  86. Blimpi 8. April 2020 at 22:25

    Die Wahrheit könnte große Teile der Bevölkerung verunsichern…
    Nämlich,daß das ganze Thema aufgebauscht wird und wurde.

    Nicht verunsichern, sondern aufwecken. Vielleicht begreifen sie dann, wie sie vom Regime belogen werden.

    Deshalb verüble ich es der AfD, daß sie nur halbherzig daherkommt und nicht den nötigen Klartext spricht. Wir haben jetzt die einmalige Chance, daß Merkel-Regime wegzufegen, und die AfD nutzt sie nicht.

  87. nicht die mama 8. April 2020 at 22:59

    Der letzte Absatz trifft des Pudels Kern. Weiter: Die Dilettanten und die Entourage der Dilettanten brauchen sich nicht zu schützen. Die werden geschützt. Unbequeme Fragen werden nicht wirklich gestellt, egal ob Interview oder PK. Statt dessen mediales Designer Lob für diese Damen und Herren. So läuft es, siehe aktuelle Umfrageergebnisse. Schaurig!

  88. Das ist #unverzeihlich und ein einmaliger Vorgang. Die Leichenschau muss wiederholt werden. Der Obduktionsbefund kann so nicht stehenbleiben.

  89. Prof. Püschel /UKE Hamburg-Eppendorf hat schon so manchen Mord aufgeklärt. Der Mann ist Klasse und hat keine Angst.

  90. -Warum wird die … Bevölkerung … so offensichtlich belogen?-
    No shit Sherlock?
    Wie das RKI selbst absonderte, keine Zeit für Dilettanten, sondern eine Zeit für Profis, nur leider kennt man dort scheinbar keine.

  91. Freunde rieten ihm zu Behandlung
    47-jähriger Kölner Arzt mit Covid-19 verstorben

    Von Daniel Taab und Diana Hass 08.04.20, 21:00 Uhr

    Köln –

    In Köln ist erstmals ein Nicht-Risikopatient mit Covid-19 verstorben. Der 47-Jährige hatte keine bekannten Vorerkrankungen und war auch aufgrund seines Alters kein Risikopatient. Dieser Todesfall hat – wie viele andere – dramatische Züge. Wie die Stadt mitteilte, war der Mann selbst Arzt und litt unter Atemwegsbeschwerden. Freunde rieten ihm, sich in Behandlung zu begeben, doch dies soll er abgelehnt haben. Schließlich wurde der 47-Jährige tot in seiner Wohnung aufgefunden.

    Erst bei einer Untersuchung in der Rechtsmedizin kam heraus, dass der Kölner sich mit dem Coronavirus infiziert hatte. Verstorben ist der Arzt bereits am 31. März. Bedingt durch die Dauer der ärztlichen Untersuchung auf den Corona-Erreger stand das Ergebnis er jetzt fest. Weitere Details zum tragischen Fall wurden nicht bekannt.
    Insgesamt vier weitere Menschen verstorben

    Zwischen Dienstag- und Mittwochnachmittag ist die Zahl der verstorbenen Kölner, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, um vier auf jetzt 38 gestiegen. Neben dem 47-Jährigen verstarben zwei Vorerkrankte im Alter von 65 und 80 Jahren sowie eine 93-Jährige.

    https://www.rundschau-online.de/region/koeln/freunde-rieten-ihm-zu-behandlung-47-jaehriger-koelner-arzt-mit-covid-19-verstorben–36534750

  92. johann 9. April 2020 at 01:41

    Das ist ja die reinste Panikmache.
    Ganz sicher hatte der schwerwiegende Vorerkrankungen.

    Leider notwendiger Hinweis: (sarc)

  93. Umgekehrt ist es auch so, dass bei vielen zuhause Verstorbenen einfach eine Todesbescheinigung ausgestellt wird, ohne dass jemand an Corona dachte, geschweige denn darauf getestet wurde.

    Pathologen und Rechtsmediziner raten schon lange zu mehr Obduktionen.

  94. Es gibt mehrere Fälle, wo Menschen ohne Vorerkrankung an Covid19 verstorben sind. Das Virus wirkt halt bie jedein anders… Die Todeszahl der Corona Fälle steigt in den USA massiv an…

    Leute, wenn ihr den Covid19 Virus so ungefährlich findet, geht raus zu Infizierten, steckt euch an und berichtet davon.. und wenn ihr sterbt, dann soll ein Freund von euren Tod hier schreiben… Kommt, für euch ist das eh nur ein Spiel, dann seid nicht feige und spielt es verdammt noch mal…

  95. VivaEspaña 9. April 2020 at 02:21

    Das ist ja die reinste Panikmache.
    Ganz sicher hatte der schwerwiegende Vorerkrankungen.
    Leider notwendiger Hinweis: (sarc)
    +++++++++++++++++

    Das mit den (schweren) Vorerkrankungen ist auch relativ. Das könnte fast die Hälfte der Bevölkerung betreffen. Und so weit ich weiß, wird in D auch (noch) nicht post mortem getestet, das könnte u. a. auch der Grund für die vergleichsweise niedrige Todesrate sein.
    Und das nur zu den „Vorerkrankungen“ (Vorsicht, Panikmache und natürlich selektive Auswahl. Konnte leider keinen Lügenpresseartikel darüber finden, sonst hätte ich den natürlich ausgewählt :-D):

    „Wie man sieht, ist das Bild, das sich auf Grundlage der auf Intensivstationen Behandelten ergibt, ein völlig anderes als es die Folklore der letzten Wochen vermitteln will: Die Patienten, die sich auf Intensivstationen eingefunden haben, sind mit einem Medianalter von 52 Jahren nicht in der Altersklasse, in der man sie erwartet hätte (der Median teilt eine Verteilung in zwei gleichgroße Teile): 41,7% der Patienten auf Intensivstationen in Wuhan sind unter 50 Jahre alt. Nicht nur das, die Mehrzahl der Patienten auf Intensivstationen hat KEINE Ko-Morbiditäten, keine Vorerkrankungen. Das ist der nächste Mythos, der in Medien in den letzten Wochen verbreitet wurde, und der falsch ist.“
    (…)
    Rund 39% der schwer Erkrankten in den chinesischen Daten haben eine Vorerkrankung. In den britischen Daten, die wir im nächsten Post besprechen, sind es nur rund 8%. Auch der Mythos, dass nur Menschen mit Vorerkrankungen schwer an COVID-19 erkranken und sterben können, sollte damit zerstört sein. Zu diesem Mythos haben wohl Auswertungen wie die Folgende beigetragen, in der für 32,8% der an COVID-19 Gestorbenen eine Ko-Morbidität angegeben ist, und nur wer genau hinsieht, bemerkt, dass die Daten sich dadurch auszeichnen, dass für 60,3% der Fälle jede Angabe zu Ko-Morbiditäten fehlt. Die Daten sind, mit einem Wort: unzuverlässig.“
    (…)

    https://sciencefiles.org/2020/04/06/ent-mystifizierung-intensiv-patienten-in-wales/

    Halte durch Viva! ;-))

  96. Cornell 9. April 2020 at 04:47

    sciencefiles wurde gekauft.
    ++++

    Na klar! Was Ihnen nicht in die Agenda passt, ist alles gekauft. Lächerlich!
    Was bammseln Sie mir eigentlich wieder am Latschen? Wie ein Schießhund. Wie man sieht, haben Sie Angst, dass ich Ihre Verharmlosereipropaganda entlarve. Cornell…da war doch was….die vielen Nicks..

  97. Mal schauen, ob die Anzahl der Influenza-Toten vom Winter 2017/2018 mit 25.000 Toten alleine in D auch nur annähernd erreicht wird.

    Damals wurde einfach achselzuckend weiter gemacht, niemand kam auf die Idee, die Welt komplett herunter zu fahren.

  98. Die Leute sterben an schweren Vorerkrankungen – nicht am Corona.

    Rauchen, Bluthochdruck, Bewegungsmangel, Diabetes ….

    Alles Dinge ungesunden Lebenswandels!

    Und weil die Leute fett sind!

    Warum werden wir so von Merkel u ihrer Entourage getäuscht? Wozu die Panikmache, die unsere Volkswirtschaft lähmt u dem Mittelstand schadet?
    In Berlin schon 2000 von 4000 genesen, 0,001% tot

  99. Alleine um die Wirkungen dieses Virus im menschlichen Körper zu erkennen müsste es die Obduktionen geben.

    Die haben hier eine CORONA Hysterie vom Zaun gebrochen, um politisch das große Rad drehen zu können.

    Es sterben Alte und Kranke wie jedes Jahr, an einem für gesunde Menschen nicht gefährlichen Virus.

    Das man deshalb die ganze Wirtschaft lahmlegt ist ein Verbechen, dass nur von linksGRÜNEN Sozialisten verübt werden kann, die mit ehrlicher Arbeit und Wirtschaft sowieso nichts am Hut haben.

  100. Athen 8. April 2020 at 23:53

    Deshalb verüble ich es der AfD, daß sie nur halbherzig daherkommt und nicht den nötigen Klartext spricht. Wir haben jetzt die einmalige Chance, daß Merkel-Regime wegzufegen, und die AfD nutzt sie nicht. “

    Sehr witzig! Noch nie davon gehört, dass sämtliche Systemmedien und Altparteien hinter dem Merkel stehen und sie schützen. Zeitgleich werden sämtliche Verleumdungen gegen die AfD aufgefahren.

  101. „Die bisherige Begründung ist jedenfalls medizinisch falsch und sogar grob irreführend. Warum wird die zutiefst verunsicherte Bevölkerung in Deutschland von einer Bundesbehörde so offensichtlich belogen?“
    *****************
    Ein reisserischer Artikel ohne Antworten auf die gestellte Frage. Was soll das, PI?

  102. Das gleiche Phänomen sehen wir bei den Schusswaffentoten in den USA.
    Von den ca. 30 000 jährlichen Schusswaffentoten sind ca. 20 000 Afroamerikaner betroffen.
    Das hängt damit zusammen das in den größeren Städten der USA insbesondere jüngere Afroamerikaner im „Pharmaziehandel“ tätig sind.
    Und hier herrscht das tägliche „Aushandeln“ vor.
    Es klingt logisch das durch LUSTSEUCHEN und DROGEN vorgeschädigte das ideale Betätigungsfeld für CORANAVIREN und andere Schädlinge sind.
    Ausserdem sehen wir in der afroamerikanischen Population sehr viele Adipöse.
    Hinzu kommt das in den USA lt amtlicher Statistik ca. 70% der Afroamerikaner ihren Vater nicht kennen.
    Letzten Endes wehrt sich „MUTTER NATUR“ mit Seuchenund Krankheiten gegen die Gefährdung des Planeten welche durch die exorbitante Fertilisation bestimmter ETHNIEN entsteht.
    Schon in den 1960igern kamder Begriff „THE POPULATION BOMB“ aauf.
    Mittlerweile droht die Gefahr der „MASSENVERNICHTUNGSWAFFE“ Masseneinwanderung in funktionierende und auf Gegenseitigkeit aufbauende Sozialsysteme und integre Staatswesen.

  103. In Zeiten der Virus-Hysterie gelten leider der Vernunft nichts, Alarmismus alles. Fast ganz Deutschland ist ein Krankenhaus: eine offene Psychatrie, in der der Hypochonder mit Stubenarrest selbst kuriert wird.

  104. Für politHALUNKEN besteht z.Z.die traumhafte Situation widerstandslos BÜRGERRECHTE „anpassen“ zu können.
    Schulden zu machen bis der Arzt kommt.
    Milliarden mit der Gießkanne zu „verteilen“
    Die SCHULDENUNION auf Kosten von GERMONEY zu verwirklichen.
    Die AfD klein zu halten.
    Den „GROSSEN RETTER“ zu spielen.
    Das Stimmvieh in „Angst und Schrecken“ zu halten.
    Das „RÜCKGÄNGIG MACHEN“ von Wahlen zu kaschieren.
    Sterben wenige rechnen sich die reGIERENDEN das als Erfolg an.
    Sterben mehr so ist das „uneinsichtige“ Volk selber schuld!
    Ausserdem kann der BEVÖLKERUNGSAUSTAUSCH und die ISS-Lahmisierung klammheimlich fortgesetzt werden.

  105. Der wahre Grund wird halt sein, dass so eine Obduktion ne Menge Geld kostet, das man den Familien der Verstorbenen nicht aufs Auge drücken kann, wie damals in Berlin Breitscheidplatz geschehen. Wobei da sicher nur festgestellt werden sollte, dass der ermordete eine Vorerkrankung hatte, an der er ohnehin gestorben wäre.

    Heisenberg73 8. April 2020 at 19:19; Italien ist ebenfalls komplett übertrieben, ich will nicht ausschliessen, dass es tatsächlich Tote durch C gibt, aber die überwältigende Mehrheit ist Tote mit C. Desweiteren hiess es ja schon, dass da sowas wie bei NSU passiert wär, dass viele Testsets kontaminiert sein sollen, also das Virus bereits auf dem Teststäbchen vorhanden war. Und NY, gut ich war noch nie dort, was ich so drüber gelesen hab, soll es da auch Elendsviertel geben wie die Favelas in Südamerika. Früher wohl mal Bowery und Bronx, heute mag sich das verlagert haben, aber höchstens räumlich. Bei uns soll ja Haramburg und München der Schwerpunkt sein, wobei mich wundert, dass Berlin nicht dabei ist, oder wird das bloss unterm Tisch gehalten.
    Leider hab ich keine Aufschlüsselung nach Stadtteilen gesehen. In München wirds wohl hauptsächlich Leute aus Monte Kanickl und Perlach betreffen.

    wanderer100 8. April 2020 at 19:25; Ganz im Gegenteil sollten die privaten Perversitäten, die jeder gern in seiner Freizeit ausleben darf, nicht als einzige Quali für einen Ministerposten ausreichen.

    hochi 8. April 2020 at 20:08; Ganz im Gegenteil, Masern ist im Erwachsenenalter eine ernsthafte Bedrohung, die wenns einen dann erwischt, nicht selten tödlich ausgeht. Jedenfalls weit weit häufiger als Corona. Ich erinnere an die Impfpflicht gegen Pocken, was anderes ist das auch nicht. Die galten zumindest bis 2015 als ausgerottet.

    Kirpal 8. April 2020 at 20:11; Täusch dich nicht, ich bin rund 3 mal so alt und würd mich selber als chronisch gesund bezeichnen. Natürlich gelegentlich hab ich auch mal ne Verletzung, wo der Onkel Doc gebraucht wird, aber das ist ja schliesslich keine Krankheit im eigentlichen Sinne. Jährlich einmal ne Erkältung, die sich über den ganzen Winter hinzieht ist so ziemlich die einzige Krankheit, Corona ist im übrigen dasselbe, wenigstens soweit das stimmt, was ich drüber gelesen hab.

    Drohnenpilot 8. April 2020 at 20:16; Man nehme irgendwo in der Prärie ein paar m2 Land, gebe den Heinis ein paar Bretter, Hammer, Nägel, vielleicht nen Ledergürtel und Plastikfolie. Dann können sich die ihr eigenes Haus so bauen, wie sies aus Afrika gewohnt sind. Zum Heizen gibts dann getrockneten Schweinemist. Na gut, als Beleuchtung können sie noch ein paar solcher Gehwegleuchten a 1€ vom Euroladen haben.

    Tolkewitzer 8. April 2020 at 21:34; Die Zahl aus USA erscheint mir etwas niedrig, die ist bloss 3mal so hoch wie wir, tatsächlich haben die Amis aber eher 4mal soviele Einwohner,. wenigstens wenn man von den immer noch verbreiteten 82Mio ausgeht.

    nicht die mama 8. April 2020 at 22:39; Schnupfen, oder vielmehr Erkältung (corona) ist keine Männergrippe, sondern wird einfach von vielen so bezeichnet. Was völliger Blödsinn ist, weil Grippe, also Influenza schon ne ernstzunehmende Erkrankung ist. An der man aber kaum mal stirbt, sondern an latenten Vorerkrankungen.

    Demon Ride 1212 9. April 2020 at 04:15; Vorsicht vor britischen Daten, da ists halt so, dass man nur im akuten Fall überhaupt ein Krankenhaus von innen sieht, Deshalb ist zu entsprechenden Vorerkankungen auch nicht allzu viel bekannt. Hierzulande kannst du fast täglich zum Onkel Doc gehen, der zumindest zum Anfang des Quartals dich auch wegen fast nix ins KKH schickt. Andrerseits ist dort die KV spottbillig, aber für irgendwelche nicht notwendigen Sachen muss man halt, wenn mans denn unbedingt will selber zahlen. Aber das NHS krebst schon seit Jahren am Rande der Pleite rum.

  106. brontosaurus 9. April 2020 at 10:44

    Mittlerweile droht die Gefahr der „MASSENVERNICHTUNGSWAFFE“ Masseneinwanderung in funktionierende und auf Gegenseitigkeit aufbauende Sozialsysteme und integre Staatswesen.

    Es kommt jetzt auf entschlossenes, konsequentes Handeln jedes Einzelnen an.

    Wichtig ist, daß man sich nicht länger für eine „Solidargemeinschaft“ aufreibt, der das Wohl Fremder wichtiger ist als das der eigenen Bürger.

    Absolute Leistungszurückhaltung, Steuervermeidung und wenn möglich Abkassieren sind jetzt Gebot der Stunde.

    Das Dümmste was man machen könnte wäre sich für fremde Interessen kaputtzuarbeiten.

    Das ist nicht mehr unser System. Das sind nicht unsere Politiker. Dafür Null Einsatz.

  107. pro afd fan 9. April 2020 at 08:18

    Sehr witzig! Noch nie davon gehört, dass sämtliche Systemmedien und Altparteien hinter dem Merkel stehen und sie schützen. Zeitgleich werden sämtliche Verleumdungen gegen die AfD aufgefahren.

    Wissen wir doch. Deshalb ist es höchste Zeit für eine Gegenoffensive. Oder glaubst Du wirklich, mit Anbiedern und Kuschen weiterzukommen?

  108. Mir reicht der Hr. Spahn vom Montag,06.04.2020 auf RTL mit seiner Livesendung.
    Da wurde er doch gefragt, warum im Bundestag schon seit 2012 ein Papier rumging, das den Ernstfall beschrieb. Das war keine Anleitung, sondern der Maßnahmenkatalog für eine Situation wie heute.
    Er beantwortete die Frage nicht, sondern fing gleich an abzuwiegeln. „Sehen sie doch wie es in anderen Ländern zugeht“. Jeder Anderer wäre vor Scham im Boden versunken. Aber man beachte seine Augen, der ist Lügen gewohnt.
    Bis dato wurde nichts umgesetzt, die Warnungen lagen schon seit Monaten vor.
    Wie nennt man einen beruflichen Lügner ? Politiker wäre eine passende Antwort

  109. Zukunfts_Schredder 9. April 2020 at 17:33

    Mir reicht der Hr. Spahn vom Montag,06.04.2020 auf RTL mit seiner Livesendung.
    Da wurde er doch gefragt, warum im Bundestag schon seit 2012 ein Papier rumging, das den Ernstfall beschrieb. Das war keine Anleitung, sondern der Maßnahmenkatalog für eine Situation wie heute.
    —–
    Die schule xxx ohne Gesichtsmasken-Besorgung, der Pfleger/-innen / Ärzte alleine lässt, hat sich nur um seinen Nachfolger-Merkel-Job gekümmert aber der hauptverantwortliche CDU-Gröhe (sein Vorgänger), dem M. seine Fahne weggeschmissen hat in die Ecke. Frau Spahni hat auch in einem Schwulen-Club auf einer Insel in NF rumgemacht. Jedoch darf er nicht mehr dahin weil der kleine Airport gesperrt ist.. Du kommst da nicht hin…

  110. Das Pferde-Doktor-Institut (RKI) will keine Obduktionen?

    Hmm….
    Wenn das jetzt ein Krimi von Colombo wäre, könnte man meinen, das RKI hat etwas zu verbergen

    Das kann aber nicht sein
    Heist ja Robert-Koch-Institut
    Muss also was gutes sein

  111. RKI, dem Tierarzt, der ständig seine Meinung ändert,darf man niemals glauben. Die werden von Jensi bezahlt.

  112. Charles Bruler 9. April 2020 at 21:38
    gonger 9. April 2020 at 21:56

    Ich weiß nicht, wieso hier ein „Tierarzt“ als minderqualifizierend für das RKI-Institut angesehen wird. Wer sich mal das Leben und Werk von Robert Koch anschaut, sieht, dass gerade ein „Tierarzt“ am besten für solche Epidemien qualifiziert ist.

  113. gonger 9. April 2020 at 21:56

    Die Verweigerung von Obduktionen und ihre Begründung ist fachlich FALSCH
    Oder wollen sie das bestreiten, Herr Kollege?

    Der Leiter ist offensichtlich eine Fehlbesetzung. Vielleicht hatte er im Sinn, das beim Auftreten der Seuche die ganze Herde so schnell wie möglich gekeult werden muss. Das mag für Tiere gelten. Bei Menschen ist das anders. Bis jetzt.

Comments are closed.