Von EUGEN PRINZ | Volltreffer! Das Corona-Leak ist viral gegangen und hat sich mittlerweile zum „Corona-Gate“ für das Bundesinnenministerium entwickelt. Inzwischen haben auch die Mainstream Medien das Thema aufgegriffen. Der Tenor ihrer Berichterstattung:

„Es ist eine „Privatmeinung“ – die dank eines Ministeriums-Briefkopfes hohe Wellen schlägt: Ein Mitarbeiter des Innenressorts schießt quer. Nun wird er eingebremst.“

Hofberichterstattung wie üblich

Was für eine Überraschung, dass die „Leitmedien“ den Vorgang ganz im Sinne des Innenministeriums beurteilen und sich ohne eigene Recherche die eineinhalbseitige Presseerklärung der Bundesbehörde zu Eigen machen.

Man möchte es nicht glauben, aber die von dem Leiter des Referats KM4 (Schutz Kritischer Infrastrukturen) im Bundesinnenministerium  erstellte Schadenanalyse ist so gründlich und umfassend, dass dort selbst die ehemalige „Vierte Gewalt“ im Land, die Mainstream-Medien, einer Beurteilung unterzogen werden. Der Autor schreibt über sie:

„Diese Medien haben eine eingetretene relative Einheitlichkeit, die sich nicht an oppositionellen Meinungen und Richtungen orientiert, sondern an etablierten Politrichtungen. Die Leitmedien und vor allem die Öffentlich-Rechtlichen scheinen sich offenbar überwiegend als Überträger der als gemeinsam angesehenen Grundpositionierungen der dominierenden politischen Richtungen auf die Bevölkerung zu sehen.“ 

Übersetzt aus dem bildungssprachlichen Beamtendeutsch heißt das: Die Leitmedien sind Hofberichterstatter der Regierung. Punkt. Das wird auch an dem Artikel des SPIEGEL zu diesem Fall deutlich. Aber was sollte der SPIEGEL auch anders schreiben, wenn er kürzlich erst über 2,5 Millionen Dollar von „Wir-werden-sieben-Milliarden-Menschen-impfen“-Bill Gates bekommen hat?

Aber werfen wir mal einen Blick auf die Pressemitteilung des Bundesinnenministeriums. Den ersten Teil, in dem es sich selbst über den grünen Klee lobt, dass die Maßnahmen so gut und erfolgreich sind, sparen wir uns. Gehen wir gleich zu des Pudels Kern:

Jeder hat das Recht, seine Meinung frei zu äußern. Dies gilt auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes, solange dies auf dem Boden der Verfassung erfolgt. Der Mitarbeiter des BMI hat seine Privatmeinung und ggf. die Meinung anderer an dem Papier Beteiligter zusammengefasst und verbreitet. Diese eigenständig vorgenommene „Analyse“ erfolgte außerhalb der sachlichen Zuständigkeit des Verfassers sowie der Organisationseinheit im BMI, für die er tätig war. Für diese Zusammenstellung gab es weder einen Auftrag, noch eine Autorisierung. Eine strukturelle Einbindung aller am Krisenstab beteiligten Organisationseinheiten, wie sonst bei seriösen Analysen zwingend erforderlich und üblich, erfolgte hier nicht.

Es ist nicht akzeptabel und mit den allgemeinen Pflichten im öffentlichen Dienst nicht vereinbar, wenn private Meinungsäußerungen und Gedankensammlungen unter Verwendung behördlicher Symbole, z.B.: dem offiziellen Briefkopf, verfasst und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Auf diese Weise wird der Anschein erweckt, die Privatmeinung gebe die offizielle Auffassung einer Behörde wieder. Durch innerdienstliche Maßnahmen wurde zwischenzeitlich sichergestellt, dass der Verfasser des Schreibens nicht weiter den unzutreffenden Eindruck erwecken kann, er handele insoweit für oder im Namen des BMI. Die weitere Sachaufklärung erfolgt im Rahmen der dafür gegebenen Verfahren auf der Grundlage der einschlägigen Rechtsvorschriften.

Soweit so schlecht. Insbesondere für unseren mutigen Beamten, der ein Maß an Zivilcourage bewiesen hat, wie man es heute kaum noch findet. Dafür muss er jetzt seinen Hut nehmen, verliert eine sicherlich sehr gut besoldete Stelle und zudem wird das Ministerium dafür sorgen, dass kein Hund mehr von ihm frisst.

Aber: Die Richtigkeit der Analyse kann nicht bestritten werden

Allerdings fehlt sowohl in der Pressemitteilung des Bundesinnenministeriums als auch in der Berichterstattung der Mainstream-Medien ein wichtiger Satz, nämlich:

„Die Schadensanalyse ist inhaltlich falsch“.

Dieser Satz findet sich nirgends. Seltsam… Der Referatsleiter mag ohne Auftrag gehandelt und widerrechtlich die behördlichen Symbole verwendet haben, aber eines steht fest: Solche Analysen sind sein Tagesgeschäft. Er ist ein absoluter Spezialist darin, er macht so etwas laufend und hatte die gesamten internen und zudem noch einige hochkompetente externe Ressourcen zur Verfügung. Darum wird man sich sehr schwer tun, ihn zu widerlegen. Insbesondere auch deshalb, weil längst schon einiges von dem eingetroffen ist, das er vorausgesagt hat.

Zwei Beispiele aus dem Bekanntenkreis des Autors:

  1. Ein 59-Jähriger verweigerte trotz eines akuten Herzinfarktes aus „Corona-Angst“ die Einlieferung in ein Krankenhaus und verstarb.
  2. Ein Hochbetagter ohne besondere Vorerkrankungen verschied im Altenheim nach einigen Wochen der Isolation; sein Sohn ist der Meinung, dass sein Vater an der Einsamkeit eingegangen ist.

Millionen Jahre Lebenszeit werden vernichtet 

Dazu ein weiteres „Highlight“ der Schadensanalyse, das auf Vorfälle wie die eben geschilderten abzielt:

Auszug aus der Schadensanalyse zum Shutdown

Es ist eine unvorstellbar grobe Fahrlässigkeit, dass solche Kollateralschäden bei der Verhängung des Shutdowns nicht in die Überlegungen der Verantwortlichen einbezogen wurden. Noch weitaus schlimmer ist, dass man an jetzt wider besseren Wissens an diesem verhängnisvollen Kurs festhält und den wachsenden Widerstand in der Bevölkerung mit Polizeigewalt bricht.

Abschließend noch eine Information, die uns ein Insider zukommen ließ:

„Im Bundesinnenministerium und somit bei der Bundesregierung brennt es jetzt lichterloh.“

Unser Vorschlag: Löscht den Brand, indem ihr den Shutdown sofort beendet.


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

85 KOMMENTARE

  1. Unschöne Bilder will ES vermeiden,aber damit auf Deutsche vor ihrem Palast einprügeln zu lassen,hat ES kein Problem.So mag ES es.

  2. Ich möchte mal den letzten Satz ergänzen: …und den Innenminister in politische Quarantäne schickt- endlich.

  3. Abschließend noch eine Information, die uns ein Insider zukommen ließ:

    „Im Bundesinnenministerium und somit bei der Bundesregierung brennt es jetzt lichterloh.“
    —————————-
    Aber warum? Merkel,und ihre Wirtspartei ist beim Volk „beliebt“ wie nie.
    —————————-
    „Die Corona-Krise scheint das Zutrauen in die Unionsparteien zu steigern: In einer neuen Umfrage kommen CDU und CSU erstmals seit Jahren wieder auf 40 Prozent.“

  4. Die Mehrheit wählt das so, die Mehrheit kriegt es so. Brainwashing funktioniert!
    Die Propagandaorgane wüten mit ungeschmälerter Perfektion. Das Volk bleibt doof.
    Das Volk will es so….

  5. Die Systempresse ist voll auf Regierungskurs! Der Mitarbeiter der das Papier in Umlauf brachte, wird in der Lügenpresse „Verwirrter Verschwörungstheoretiker mit kruden Ängsten genannt mit Verbindungen ins rechte Milieu“ genannt, man muss IM Erika eines lassen, erstens: sie hat den Bevölkerungsaustausch durchgezogen, in den Städten sind die Deutschen schon die Minderheit, zweitens: totale Ruinierung der deutschen Wirtschaft, erst mit dem Klimapaket angeschlagen, jetzt mit den Corona-Fake entgültig erledigt, drittens: Gleichschaltung der Presse, sämtliche Medien stecken so tief im Hintern unser Volksverräterregierung das sie schon zum Schalloch von Merkel wieder herauskommen, Josef Goebbels würde auf seinem Balkon Beifall klatschen würde er noch leben!

  6. …passieren wird…. nichts!

    Wer auch immer Recht haben will; ich handele nach meinem Gefühl.

    Beim Einkauf halte ich mich wieder Willen -fast- an die Regeln…Nase frei über meinem Halstuch muß aber sein.

    Eine Maske kaufe ich nicht.

    Ich gehe nur einkaufen, wenn ich muß.

    Wie bei einer Grippewelle bin ich bei meinen älteren Eltern eh vorsichtig.

    Vor 2 Wochen konnte ich im Baumarkt ohne Maske einkaufen (aber nur mit Wagen rein), jetzt nur noch mit Maske. Aha.

    Nebenbei:

    Gestern: Ich mußte tanken fahren. Manche alte aber auch junge Leute laufen ALLEINE mit Maske durch die Gegend. Wen wollen die nicht anstecken? Den Baum oder die Lupine?

    Manche brauchen Regeln und Befehle scheint mir

  7. Solche Analysen sind sein Tagesgeschäft. Er ist ein absoluter Spezialist darin, er macht so etwas laufend und hatte die gesamten internen und zudem noch einige hochkompetente externe Ressourcen zur Verfügung.
    ————-
    Zum Teil O.T: Und weil es diese Spezialisten mit Datenmaterial und externen Ressourcen gibt war 2015 auch kein „Kontrollverlust“, wie Autoren, Medien, Politiker und leider auch viele Bürger behaupten. Es war bekannt, wer kommt, wo er kommt, woher er kommt, wie viele kommen. Daher gehören die Verantwortlichen, Mitwisser und Mitläufer schärfstens zur Rechenschaft gezogen. Im Fall „2015“ genauso wie im „Corona“-Plot.

  8. Es ist wie bei Thilo Sarrazin. – Sie toben, sie schreien und fordern seinen Rassistenkopf.- Jedoch konnte niemand seine Analysen widerlegen.

  9. Die Menschenketten gestern an der B96 und das Demo-Geschehen insgesamt erinnern mich an eine Begebenheit im August 1989.
    Damals sagte ein Stasi-Offizier (Bruder eines meiner damaligen Arbeitskollegen) sinngemäß:
    „Das bekommen wir nicht mehr unter den Deckel!“
    Die Rettung für diese Diktatur kann nur durch Gewalt und/oder süßes Gift (mehr Lockerungen) erfolgen.
    Warten wir’s ab!

  10. Ich könnte mir vorstellen, dass das Papier noch eine tragende Rolle bei den großen Prozessen (in den Fußballstadien) spielen wird.

  11. Aus meinem Bekanntenkreis ist zur Zeit eine Person im Krankenhaus und diese Person hat das Glück auch noch alleine im Zimmer sein zu dürfen. War bisher noch nie der Fall. Hierin sieht man, dass viel weniger Patienten Krankenhäuser in Anspruch nehmen wegen der Corona-Ansteckung.

  12. Allein für heute stehen 135 (!) Demos oder Veranstaltungen im Demo-Kalender!
    Macht alle mit!

  13. tban 11. Mai 2020 at 07:46
    Die Rettung für diese Diktatur kann nur durch Gewalt und/oder süßes Gift (mehr Lockerungen) erfolgen.

    Durch süßes Gift, das mit Gewalt verabreicht wird – Impfzwang.

  14. Derzeit wird allen kritischen Meinungen von den Hofjournalisten der Große Aluhut aufgesetzt, Opposition ist ohnehin Verschissmus, alles auf breiter Front in konzertierte Aktio.
    Die Polit-Elite schlägt immer irrer um sich. Die müssen aufpassen, dass sie sich nicht überschlagen.

  15. Wirklich ein mutiger Mitarbeiter! Er wusste ja, dass das Regime dies nicht tolerieren würde!

  16. Derzeit wird allen kritischen Meinungen von den Hofjournalisten der Große Aluhut aufgesetzt, Opposition ist ohnehin Verschissmus, alles auf breiter Front in konzertierter Aktio.
    Die Polit-Elite schlägt immer irrer um sich. Die müssen aufpassen, dass sie sich nicht überschlagen.

  17. Die Regierung plant offenbar einen CORONA-Soli, um die Kosten hierfür zu dämpfen (Quelle DWN).
    Die Schulden sollen von jetzt 60% des BIP auf 75% erhöht werden.
    In UK werden mittlerweile über 50% der Erwachsenen vom Staat bezahlt (Rentner, Arbeitslose, Beamte, Sozialhilfeempfänger usw.)
    Bei uns wird das nicht anders aussehen.
    Die wahre Arbeitslosigkeit in den USA liegt bei 39%, während der grossen Depression lag sie bei 25%.
    Putin schlägt eine Konferenz zu Neuordnung des Weltfinanzsystems, ein neues Betton Woods vor.
    Hoffentlich vernichtet diese Krise diesen TEURO und diese EU.
    Das ganze System ist verrottet, zum Tode verurteilt und wir sterben.
    Die Ursache für die Krise ist der weltweite Schuldenberg (270 Billionen), Corona nur der Auslöser.

  18. In der Peruanischen Botschaft soll ja nach dem Auszug Julian Assange’s wieder ein Zimmer frei sein…

  19. Die deutsche Schreiberin Kinzelmann vom Blick läuft wie immer zu Hochform auf, wenn es darum geht, Andersdenkende an den Pranger zu stellen und zu diffamieren.

    Auszug aus ihrem neusten Bericht:

    Die Empfehlungen von Experten weltweit, der WHO und sämtlicher demokratischen Regierungen radikal anzuzweifeln, ist keine Meinung, sondern Idiotie.

    Radikale Skeptiker, die in der Corona-Krise Grundwerte und Grundwissen einer solidarischen Gesellschaft anzweifeln, sind entweder asozial – oder sie spinnen.
    In beiden Fällen könnten sie sich vertrauensvoll in Richtung des nächstgelegenen Spitals begeben. Entweder, um sich gründlich untersuchen zu lassen. Oder um zu helfen, wenn Patienten verlegt und Tote bestattet werden müssen – ohne Schutzkleidung, versteht sich.

    https://www.blick.ch/meinung/tausende-bei-anti-corona-protesten-in-deutschland-wo-xavier-naidoo-ein-vordenker-ist-id15884329.html

  20. Wer die Lüge schützen muss, hat gewaltig Angst vor der Wahrheit!
    Unser Vollhorst und seine Höflinge, die offenbar an Dummheit nicht mehr zu überbieten sind, haben weder realisiert was in diesem Papier steht, noch sind sie bereit einen begangenen Fehler zu korrigieren. Also wird ein echter Lichtblick im Stab der ansonsten Hirnlosen, einfach aus dem Amt gehauen, man erträgt es nicht, dass man entlarvt wurde und Eigeninitiative ist für intelligenzbefreite Gleichschrittläufer ein Ding der Unmöglichkeit. Das Heer der beamteten Lemminge geht lieber gemeinsam mit dem Vollhorst unter.

  21. „Der Referatsleiter mag ohne Auftrag gehandelt und widerrechtlich die behördlichen Symbole verwendet haben“

    Nein. Der Beamte hat dieses Schreiben innerdienstlich verschickt und jemand anderes (!) hat es geleakt. Ich sehe keinerlei Fehlverhalten des Verfassers.

  22. „Für diese Zusammenstellung gab es weder einen Auftrag, noch eine Autorisierung.“ – Genau das ist das Problem.
    Seine Vorgestzten hätten eben diese Arbeiten beauftragen müssen. Dass sie dies nicht taten kennzeichnet ihr Totalversagen. Richtigerweise müssten die Chefs jetzt wegen Unfähigkeit gefeuert werden und der Mitarbeiter (und Helfer) dafür befördert. Das hätten funktionierende Medien jetzt vehement einfordern müssen…also zumindest in einer Demokratie würde das so laufen.

  23. Danke an diesen verantwortungsbewussten Mitarbeiter- wobei diese verklausulierte Formulierung wahrscheinlich noch ohne Ende verniedlichend verfasst ist- wenn es im Innenministerium „lichterloh“ brennt… lasst es brennen… der Laden hat für Deutsche eh nur Verachtung übrig und versucht nur seinen eigenen Kopf aus der Schlinge zu ziehen… 2010; 2015…

  24. Ein Hochbetagter ohne besondere Vorerkrankungen verschied im Altenheim nach einigen Wochen der Isolation; sein Sohn ist der Meinung, dass sein Vater an der Einsamkeit eingegangen ist.
    ———–
    Eine Freundin von mir, Mitte 80 und deutsch-französische Berlinerin, insgesamt ihrem Alter entsprechend gesund, lebt in Frankreich in einem Altersheim, das hier lieblos Ehpad genannt wird. Gestern rief sie mich verzweifelt an: Ich bereue, aus Berlin weggegangen zu sein, ich hasse Frankreich, ich will nicht mehr leben. Es hat ca. eine halbe Stunde gebraucht, bis sie wieder halbwegs auf den Beinen war.
    https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung/franz%C3%B6sisch-deutsch/Ehpad

    Diese Regierungen stehlen uns unsere Freiheit und unser Leben. In Frankreich, dem Jakobinerstaat, ist das noch schlimmer als in Deutschland.

  25. War es nicht das BMI , der mit diesem Briefkopf Hetze gegen die AfD verbreitete und vor dem Bundesverfassungsgericht verurteilt wurde ?

  26. Es geht ja nicht um eine Corona Analyse.

    Es geht um etwas viel dramatischeres, um den Bruch eines absoluten Tabus.

    man stellt die Kompetenz von Frau Dr Merkel nicht in Frage! Punkt aus Ende. Wo käme man hin, wenn man Zweifel daran hegt, dass diese von Gott gesandte Kanzlerin auf irgendeinem Gebiet etwa nicht die perfekte Meisterin sein.

    Das wäre Götterdämmerung gefolgt von Göttersturz. Beim Teutates, der Himmel fällt auf uns herunter

  27. Ich mache auch private Analysen, meiner Meinung nach einigermaßen fundiert, da ich mich in der jeweiligen Thematik auskenne. Die Ergebnisse fasse ich immer in einem kurzen oft wiederholten Satz zusammen. Ja auch der ist geklaut:

    „Wir werden von Idioten regiert“

  28. Einem Menschen, der sich trotz akutem Herzinfarkt weigert, ins Krankenhaus zu gehen, ist nicht mehr zu helfen.

    @Juliet
    „Nein. Der Beamte hat dieses Schreiben innerdienstlich verschickt und jemand anderes (!) hat es geleakt. Ich sehe keinerlei Fehlverhalten des Verfassers.“

    Doch. Der Mitarbeiter – egal ob Beamter oder Angestellter – ist weisungsgebunden. Ohne Anweisung und wissen seiner Vorgesetzter ein solches Schreiben zu versenden, überschreitet seine Kompetenzen und hat zu Recht dienstrechtliche Konsequenzen.

    Man stelle sich vor, jeder Mitarbeiter macht nur, was er will und für richtig hält. Dann bricht jeder Staat und auch jedes Unternehmen zusammen. Privat kann er machen, was er will. Aber solange er unter dem Briefkopf des Ministeriums schreibt, hat er die Ansicht der Behördenleitung zu vertreten.

  29. Das BMI hätte auch ganz anders reagieren können: seht her, wir kümmern uns um alle Aspekte dieser Krise, lassen auch diese Kollateralschöden analysieren und menschlichen Verluste zählen bzw. extrapolieren, um Erkenntnisse zu gewinnen usw.

    Einfach zu eigen machen. DAS wäre souverän gewesen. Aber es ist ja die Bundesregierung…

  30. Im GG menschelt es ungemein, aber das ist nur Schein. Die Wirklichkeit ist härter und Anspruch und reales Leben beißen sich oft.
    Wir erleben das seit Jahren!

  31. Studien, die belegen, daß Menschen, die in verfestigter Armut leben eine geringere Lebenserwartung haben als Menschen, die in gesichertem Wohlstand leben findet man z.B. bei
    https://www.ssoar.info/ssoar/handle/document/35746 mit dem Titel
    „Der Einfluss von Einkommenslage und Lebenslage auf das Mortalitätsrisiko von
    Wolfgan Voges und Olaf Groh-Samberg“. Eine andere Studie habe ich im Download-Bereich des Max-Planck-Institutes entdeckt mit gleichen Ergebnissen. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise werden wir jedoch erst mit Verzögerung zu spüren bekommen, es dürfte aber heftiger werden als nach der Finanzkrise 2008.
    Ich habe als Techniker lange Zeit im Gastro/Event/Veranstaltungsbereich gearbeitet und da sieht es richtig bitter aus. Viele meiner ehemaligen und jetztigen Bekannten sind verzweifelt.

  32. alles-so-schoen-bunt-hier
    11. Mai 2020 at 09:59

    „Das BMI hätte auch ganz anders reagieren können:“

    Sie dürfen nicht vergessen, wer das BMI führt. Es ist dieser wohl dressierte Rehpinscher. „Mach Sitz! Braves Horschti, hier hast du Leckerli!“ „Wuff“

    Damit ist Kompetenz und Ausrichtung völlig eindeutig festgelegt. Kritik an der von Gott Gesandten Kanzlerin ist tabu.

  33. Dafür muss er jetzt seinen Hut nehmen, verliert eine sicherlich sehr gut besoldete Stelle und zudem wird das Ministerium dafür sorgen, dass kein Hund mehr von ihm frisst.
    ———————
    Wenn er beamtet ist, verliert er nicht nur ein gut bezahlte Stelle sondern auch seine Pension. Dieser Mann hat seine Alterssicherung riskiert.

  34. „Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode.“

    William Shakespeare
    (1564 – 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter

    Quelle: Shakespeare, Hamlet, 1601-1602, Erstdruck (evtl. Raubdruck) 1603, erste deutsche Übers. von Christoph Martin Wieland 1766. Hier übers. von August Wilhelm Schlegel, 1798

  35. Hans-Georg Maaßen @HGMaassen
    Ich weiß, dass mich manche Leute gerne zum Schweigen bringen wollen. Nach meinem Verständnis besteht bei uns Meinungsfreiheit und man darf sich sogar kritisch über die Berichterstattung von ARD und ZDF äußern, auch wenn dies einigen nicht gefällt.
    2:16 nachm. · 10. Mai 2020·Twitter for iPhone
    https://pbs.twimg.com/media/EXp9rasXYAAUFFi?format=jpg&name=medium

    Hans-Georg Maaßen @HGMaassen 9. Mai
    Ich würde es begrüßen, wenn die Staatsmedien sich inhaltlich einmal mit einer solchen Kritik auseinandersetzen würden, anstatt die Kritiker als Verschwörungstheoretiker zu diskreditieren.
    Roland Tichy @RolandTichy
    Interne Kritik an Corona-Politik – produziert die Pandemie-Bekämpfung mehr Todesfälle als sie verhindert? Eine brisante Studie aus dem Innenministerium zieht eine verheerende Bilanz.
    https://twitter.com/RolandTichy/status/1259092655239282688

  36. https://web.de/magazine/news/coronavirus/bischofskonferenz-distanziert-deutlich-corona-aufruf-geistlichen-34690024

    In dem Text unter dem Titel „Ein Aufruf für die Kirche und für die Welt – an Katholiken und alle Menschen guten Willens“ mit Datum 7. Mai werden die Corona-Maßnahmen scharf kritisiert.
    Darin heißt es: „Es sind Tatsachen, dass unter dem Vorwand der COVID-19-Epidemie in vielen Fällen unveräußerliche Rechte der Bürger verletzt und ihre Grundfreiheiten unverhältnismäßig und ungerechtfertigt eingeschränkt wurden, einschließlich des Rechts auf Religionsfreiheit, freie Meinungsäußerung und Freizügigkeit.“
    Und weiter: Man habe Grund zu der Annahme, „dass es Kräfte gibt, die daran interessiert sind, in der Bevölkerung Panik zu erzeugen“. Deren Ziel sei, dauerhaft „Formen inakzeptabler Freiheitsbegrenzung und der damit verbundenen Kontrolle über Personen und der Verfolgung all ihrer Bewegungen“ durchzusetzen. „Diese illiberalen Steuerungsversuche sind der beunruhigende Auftakt zur Schaffung einer Weltregierung, die sich jeder Kontrolle entzieht.“

  37. Kirpal 11. Mai 2020 at 10:04

    Zu vieles, über das die Bevölkerung hinsichtlich Corona nicht ausreichend informiert wird: “

    Auch eine verschleppte Grippe kann schwerwiegende Folgen, bzw. tödliche Folgen nach sich ziehen.

  38. Wasabigleitmittel 11. Mai 2020 at 09:19
    Da haben Sie Recht! Wir leben aber schon länger in keiner Demokratie mehr und alle Systemmedien sind
    der Merkel-Regierung unterstellt.

  39. Das schlimmste was einer verlogenen und eine zu verbrecherischen Massnahmen bereiten Staatlichen Einrichtung und ihren Anhängseln passieren kann, ist der vermeindliche Feind in ihren eigenen Reihen.
    Und genau diese Menschen, die den Mut haben trotz aller drohenden Konsequenzen das umzusetzen, zu dem die Regierung durch ihren „Amtseid“ verpflichtet ist; „Schaden vom Deutschen Volk fern zu halten!“ Solche Menschen, die noch soviel Rückgrat besitzen und noch nicht vergessen haben woher sie kommen, nämlich aus dem Volk, gehören nicht von diesen „Machtgierigen heuchelden Vorgesetzten“ bestraft, vielmehr gehören sie befördert und ausgezeichnet! Ich hoffe das wenn dieses durch u. durch korrumpierte System letztendlich entsorgt ist, dieser mutigen Person Gerechtigkeit wiederfährt, das er durch sein Handeln möglicherweise größeren Schaden von Volk u. Vaterland abwenden konnte!

  40. Derweil prügelt man auch in der „freien“ FDP auf Abweichler ein:

    FDP-Chef Christian Lindner hat den ehemaligen Thüringer Kurzzeit-Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich (FDP) für seine Teilnahme an Corona-Protesten kritisiert.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Er schade dem Anliegen der FDP, sagte Lindner am Montag in der RTL-Sendung „Guten Morgen Deutschland“. Kemmerich habe bei diesen Demonstrationen keine „gute Sensibilität“ gezeigt und damit die Argumente der FDP geschwächt. „Wir setzen uns ja auch ein für Bürgerrechte. Wir wollen auch eine andere Krisenstrategie jetzt fahren, die Gesundheitsschutz besser mit Freiheit, besser mit dem gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben vereinbart, als das bisher die Bundesregierung gemacht hat“, so Lindner. Dann dürfe man aber nicht in die Nähe von „Rechtsextremen, nicht in die Nähe der AfD, nicht in die Nähe von Linken oder von Verschwörungstheoretikern“. Das schwäche das Anliegen einer „seriösen Partei der Mitte“, die im Parlament eine andere Politik wolle.
    „Ich hantiere öffentlich mit Worten wie Parteiausschlussverfahren nicht“, sagte Lindner. „Man sieht ja bei den Grünen bei Herrn Palmer, zu was das führt. Oder bei Herrn Sarrazin in der SPD. Das ist in Deutschland sehr, sehr genau geregelt und deshalb spreche ich über so etwas öffentlich nicht.“
    Meldung der dts Nachrichtenagentur vom 11.05.2020

    Und hier:

    Der FDP-Innenpolitiker Konstantin Kuhle hat den Auftritt des Thüringer FDP-Chefs Thomas Kemmerich bei einer Corona-Demo kritisiert.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – „Wenn man als Politiker eine gewisse Vorbildfunktion hat, dann muss auf solchen Demonstrationen entweder die Abstandsregeln einhalten oder einen Mundschutz tragen. Wer das nicht macht, handelt fahrlässig, ist ein schlechtes Vorbild und ist ehrlich gesagt auch ein peinlicher Typ“, sagte Kuhle in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“. Der Auftritt von Kemmerich habe ihn sehr geärgert, die Debatte über einen möglichen Parteiausschluss gehöre allerdings in die zuständigen Gremien.
    „Das muss in aller Ruhe in den zuständigen Gremien besprochen und beschlossen werden – wir haben nächste Woche Montag Bundesvorstandssitzung – da gehört das hin“, so Kuhle. Kemmerich hatte sich am Samstag in Gera an Protesten gegen die Einschränkung des öffentlichen Lebens zur Eindämmung des Coronavirus beteiligt. Auf Bildern ist zu sehen, wie er dabei ohne Mundschutz dicht neben anderen Protestierenden läuft.
    Meldung der dts Nachrichtenagentur vom 11.05.2020

    Fand es nachvollziehbar, wie anfänglich mit besonderer Vorsicht auf SARS-CoV-2 reagiert wurde. Doch jetzt, nach Wochen der destruktiven Lähmung, haben wir neue Erkenntnisse, die jedoch keine Berücksichtigung finden. Kritische Stimmen werden unterbunden, Protest unterdrückt, Abweichler werden aggressiv abgestraft.
    Das nährt den Verdacht, dass es bei der Sache eine politische Komponente gibt, die über Gesundheitsschutz hinaus geht.

  41. Man verbrennt für Frau Dr Merkel Weihrauch und äußert keine Kritik.

    Ist das denn so schwer zu verstehen? Übrigens höchst erfreulich wie schweigsam Frau Spahn geworden ist. Sie wissen schon, das ist diese schwule Tunte mit dem Kind auf dem Arm, die nach eigenen Aussagen von Anfang an alles richtig gemacht hat.

  42. @Kirpal 11. Mai 2020 at 10:04

    Zu vieles, über das die Bevölkerung hinsichtlich Corona nicht ausreichend informiert wird:
    https://www.n-tv.de/wissen/Covid-19-koennte-Lunge-dauerhaft-schaedigen-article21734465.html

    Das ist ein typischer NTV-Panik-Artikel, der Angst schüren soll und keine belastbaren echten Erkenntnisse liefert. Auf dem NTV-Bild ist irgendeine erkrankte Lunge zu sehen, die Corona nie gesehen hat.
    Der Artikel beruft sich auf die subjektiven, nicht belegten Eindrücke eines einzelnen tauchenden Arztes in einem Tauchermagazin.
    Das ist Geraune, keine Wissenschaft.
    Wenn Leute etwas beobachten, sollte das verfolgt und untersucht werden. Vorher solche Artikel rauszuhauen, ist Propaganda.

  43. Selberdenker 11. Mai 2020 at 10:54

    Dass der Mundschutz und nötige Abstand bei Kemmerich fehlte war mit Sicherheit nicht so schlimm als dass bei dieser Demo auch AfD-Vertreter anwesend waren.

  44. Aber was sollte der SPIEGEL auch anders schreiben, wenn er kürzlich erst über 2,5 Millionen Dollar von „Wir-werden-sieben-Milliarden-Menschen-impfen“-Bill Gates bekommen hat?
    ————————————————————————————————–

    Wenn man reich und einflussreich genug ist, kann man sich auch Nachrichten kaufen, je nach Eigennutz gute oder schlechte.
    Und das nicht nur im SPIEGEL.
    Und nicht nur Bill.

  45. tban 11. Mai 2020 at 08:00

    Allein für heute stehen 135 (!) Demos oder Veranstaltungen im Demo-Kalender!
    Macht alle mit!

    Ich werde zur üblichen Pegida-Zeit in Regencape und Gummistiefel auf dem Neumarkt in Dresden „Luft schnappen“.

  46. @alles-so-schoen-bunt-hier 11. Mai 2020 at 09:59

    „Das BMI hätte auch ganz anders reagieren können: seht her, wir kümmern uns um alle Aspekte dieser Krise, lassen auch diese Kollateralschöden analysieren und menschlichen Verluste zählen bzw. extrapolieren, um Erkenntnisse zu gewinnen usw.“

    Ja aber dafür gibt es sowohl den Ständiger Vertreter als auch Referat KM 2!

  47. Millionen Jahre Lebenszeit werden vernichtet
    ——————————————————-

    Läuft.
    Nutzlose Fresser.
    Sarc off

  48. @Redaktion
    Unser Vorschlag: Löscht den Brand, indem ihr den Shutdown sofort beendet….

    Zu diesem Satz fehlt noch etwas und zwar

    ….und allesamt von euren Ämtern zurücktretet.

  49. Maria-Bernhardine 11. Mai 2020 at 10:04
    @ Goldfischteich 11. Mai 2020 at 09:36

    Manfred Haferburg / 09.05.2020 / 06:28
    Gestern, 8. Mai – Schmierentheater in Paris

    https://www.achgut/artikel/gestern_8._mai_schmierentheater_in_paris
    ————-

    Hier die Berichte einer Freundin, die viele Jahre sehr gern in Südfrankreich lebt, die mir neulich gestanden hat, daß sie, die noch nie im Leben einen Menschen gehaßt hätte (beneidendswert!) sich inzwischen dabei ertappte, Emmanuel Macron zu hassen, diesen größenwahnsinnigen Nichtsnutz aus tiefstem Herzen zu hassen. Aber Hassen macht nicht nur häßlich, sondern Haß zerstört den hassenden Menschen. Sie ginge also dagegen an, um zu überleben. Darum blökt statt ihrer ein Schaf, ein deutscher Heidschnuckenbock. So wird der Knast samt einer Stunde Freigang erträglicher.

    Wer nun meint, ab heute gebe es ja die Aufhebung des Confinements, des Knastes, der irrt. Das sieht nur so aus; denn bei weiterer Schließung aller Cafés, Bars und Restaurants kannst du gern Erlaubnis haben, dich 100 Kilometer im Umkreis deiner Wohnung zu bewegen. Willst du, wenn du mal mußt, jemandem in den Vorgarten pinkeln, hinter einer Hecke verschwinden? Die öffentlichen WCs sind nämlich fast alle abgeschafft und die Gaststättenbesitzer sind aufgefordert, jemandem zu gestatten, die Toilette zu benutzen.

    2. MAI 2020. Das Schaf zur Zeit des Coronavirus 5 (Es gibt davon vier weitere)
    https://eussner.blogspot.com/2020/05/das-schaf-zur-zeit-des-coronavirus-5.html

    So sieht es aus! :mrgreen:

  50. Da das Referat genannt wurde, kann man sich auch über die Qualifikation des mutigen Referenten „K.“ ein Bild machen:

    xxx ist Referent im Bundesministerium des Innern im Referat KM4 – zuständig für den Schutz Kritischer Infrastrukturen. Der Politologe und Verwaltungswissenschaftler war zuvor Persönlicher Referent eines Berliner Bezirksbürgermeisters und hatte bei der KGSt in Köln Methoden des Neuen Steuerungsmodells mitentwickelt, die die Potentiale der neuen Technologien nutzen (IT und digital TV). Seine Schwerpunkte im Bundesinnenministerium waren unter anderem so verschiedene Bereiche wie Verwaltungsmodernisierung, Visumpolitik und das Dienstrecht in internationalen Organisationen. Aktuell leitet xxx das Projekt „Erneuerung der nationalen KRITIS-Strategie“ im BMI.

    Am 10./11. November 2020 sollte er auf der abgesagten Messe Protekt-Konferenz zum Schutz kritischer Infrastrukturen“ in Leipzig einen Vortrag halten. Titel: „Strategien zum Schutz kritischer Infrastrukturen – Rollen, Handlungsoptionen und Handlungsspielräume des Staates“.

    Er hat mit seiner Corona-Analyse genau das getan, wozu er eingestellt ist und was die Aufgabe seines Referats ist: Die Rolle des Staates beim Schutz der Bevölkerung durchleuchtet und auf ihre Tauglichkeit abgeklopft.

  51. Doppeldenk 11. Mai 2020 at 10:19
    Maltas Botschafter tritt zurück, hatte Merkel mit Hitler „verglichen“.

    Die Hitlervergleiche haben sich bald erledigt, dann gibt es Merkelvergleiche.

  52. Selberdenker 11. Mai 2020 at 11:14

    Das ist ein typischer NTV-Panik-Artikel, der Angst schüren soll und keine belastbaren echten Erkenntnisse liefert.

    Panikmache und Hysterie sind die großen gemeinsamen Nenner der Panikwellen der letzten Jahrzehnte, stets genüßlich durch die MSM geschürt, aufgeblasen, zelebriert. Waldsterben, Atome, BSE, Gene, Nematoden in Fischen, Jahr-2000-Computer-Crash, Elektrosmog, Amalgam, Klima, Feinstaub, CO2, „Nazis“, etc.pp. Jetzt also Corona.

    Bereits 2001 erschien das bei Piper das höchst nützliche Buch „Die Panik-Macher“ von Walter Krämer und Gerald Mackenthun. Es sei ausdrücklich empfohlen und ist heute aktueller denn je, da sich die Panikwellen von mal zu mal gigantischer aufschaukeln statt daß endlich mal die Notbremse der Ratio gezogen wird.

    https://www.amazon.de/Die-Panik-Macher-Walter-Kr%C3%A4mer/dp/3492043550

  53. Toll wäre gewesen, der mutige Beamte hätte seine Bedenken vorher niedergelegt oder öffentlich gemacht. Aber da wußte er vermutlich noch nicht, daß er sie haben würde. So wie alle anderen auch.

    Mir fehlt bei der immer gleichen Argumentation auch ein Satz: Was nützt es einer Regierung, die Wirtschaft des Landes unnötig zu schädigen oder ruinieren? Wenn ein Staat unter den vielen so viel schlauer ist als alle andere und tut von Anfang an „das Richtige“, hätte er nicht vielmehr einen gewaltigen Vorteil?

    Die Merkel-Junta nimmt hier den freien Medien und sonstigen Abweichlern vermutlich unbeabsichtigt aber ganz gekonnt den Wind aus den Segeln. Indem sie ausnahmsweise, vielleicht auch zufällig in etwa – ja, auch zu spät, nicht ganz logisch, logistische Fehler – richtig gehandelt hat, und die rechten und linken Revoluzzer diesmal gemeinsam reflexartig wie ein Bluthund anspringen. Aber es ist ja lange noch nicht vorbei, weder das Thema geschweige denn die wirtschaftlichen Auswirkungen. Wir können uns noch lange am pro und contra erfreuen, es spielt letztlich keine Rolle mehr. Die wirkliche Fäulnis liegt viel tiefer. Aber es bindet und bündelt die kritischen Kräfte geschickt in ein völlig unnützes Terrain.

    Am meisten Sorgen macht mir die Anwesenheit Millionen gewalttätiger, religiös konditionierter oder triebgesteuerter Spatzenhirne bei gleichzeitig sehr hoher Wahrscheinlichkeit für einen kommenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenbruch.

  54. nachdem was die qualitätsmedien so raushauen, kann man die bezeichnung „aluhutträger“ als ehrenhafte auszeichnung nehmen.

    das bedeutet lediglich breitband-informiert und kritisch. mit einer meinung, die auch eine ahnung beinhaltet.

    die anderen sind die 85% nachplapperer….

  55. Meine Vermutung ist, man hat lediglich vergessen, bei dem Verfasser des Papiers eine „gewünschte Schockwirkung zu erzielen“, im Falle, dass er nachdenkt.
    Man hätte ihm beispielsweise, einfach nur so am Rande, erzählen können „Das Ersticken oder nicht genug Luft kriegen ist für jeden Menschen eine Urangst.“.
    Oder, „Die Situation, in der man nichts tun kann, um in Lebensgefahr schwebenden Angehörigen zu helfen, ebenfalls.“.
    Wie der Beamte im Referat KM4 solch eine Unterhaltung im kleinen Kreis aufgefasst hätte, wäre ihm persönlich überlassen geblieben.
    Schließlich ist es ja nur zu seinem Besten, wenn er informiert und aufgeklärt ist.

    Nunja, kleiner Betriebsunfall. Wird wohl nicht wieder vorkommen.
    Die Ideen, um Abweichler mundtot zu machen sind ja da.
    Eine kleine Einsicht gibt „Wie wir COVID-19 unter Kontrolle bekommen“ (szenarienpapier-covid-19.pdf).
    https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/corona/szenarienpapier-covid-19.html

    Der Beamte im Referat KM4 hatte vielleicht auch nur nicht begriffen, dass man Dokumente aus dem eigenen Haus nicht so ernst nehmen soll.
    Zum Beispiel heißt es im „Leitfaden Krisenkommunikation“ des BMI:
    „In Krisen ist es erforderlich … Medien und Bevölkerung möglichst umfassend, aktuell, widerspruchsfrei und wahrheitsgemäß zu informieren.“
    https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/publikationen/themen/bevoelkerungsschutz/leitfaden-krisenkommunikation

  56. Informationspflicht !, schön , dass es zu diese Äußerung die AfD dazu nicht bracht

    OT,-….Meldung vom 11.05.20 – 10:52

    Eklat in Finnland: Maltas Botschafter vergleicht Merkel mit Hitler

    Valletta/Helsinki – Von der deutschen Öffentlichkeit bislang unbemerkt hat sich in Finnland ein diplomatischer Eklat zugetragen. Indirekt im Mittelpunkt: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) – und wohl Unmut über Deutschlands Rolle in Europa. Der maltesische Botschafter in Finnland ist Medienangaben zufolge zurücktreten, weil er Angela Merkel* mit Adolf Hitler verglichen hat. Michael Zammit Tabona hatte nach Angaben maltesischer Medien in einem mittlerweile gelöschten Facebookpost geschrieben:

    „Vor 75 Jahren haben wir Hitler gestoppt. Wer wird Angela Merkel stoppen? Sie hat Hitlers Traum erfüllt! Europa zu kontrollieren.“ … alles weitere… https://www.merkur.de/politik/angela-merkel-hitler-vergleich-malta-finnland-botschafter-ruecktritt-valletta-eklat-zr-13757813.html

  57. daskindbeimnamennennen 11. Mai 2020 at 10:25; Um seine Pension zu verlieren, muss er erstmal von einem Gericht zu mindestens 1 JAhr Gefängnis verurteilt werden. Auch wenns nicht korrekt war, eine private Untersuchung, sofern das nicht einfach ne Schutzbehauptung der Behörde ist auf Behördenpapier zu drucken, ist das jedenfalls kein derart schweres Vergehen. Selbst wenn ers selbst geleakt hat, dann seh ich da auch höchstens ein kleines Vergehen. Oder wurde beim vergleichbaren AfD-Fall irgendjemand ins Gefängnis geworfen. Auch wenn die Babyqualle den besonders grobporigen Mundschutz bereits dutzendemale verdient hätte.

  58. @pro afd fan 11. Mai 2020 at 10:46

    Ja, insbesondere wenn der Herzmuskel betroffen ist, denke ich.
    Bei Corona scheint es sich möglicherweise ähnlich mit der Lunge zu verhalten…

    Eine Beurteilung all dieser Konsequenzen nimmt man wohl nur als behandelnder Arzt oder als Betroffener vor.

  59. @Selberdenker 11. Mai 2020 at 11:14

    Das ist ein typischer NTV-Panik-Artikel, der Angst schüren soll und keine belastbaren echten Erkenntnisse liefert.
    +++
    Hm. Naja, wenn man’s so sehen mag.
    Bei mir schürt der Artikel jedoch keine Angst oder Panik, sondern veranlasst mich nur drüber nachzudenken, welche Langzeitfolgen Corona eventuell mit sich bringt…

    Auf dem NTV-Bild ist irgendeine erkrankte Lunge zu sehen, die Corona nie gesehen hat.
    +++
    Ja, wie so oft bei Artikeln, die ein „Symbolbild“ des Horrors mit dem Artikel verknüpfen. Auch oft hier auf PI.

    Der Artikel beruft sich auf die subjektiven, nicht belegten Eindrücke eines einzelnen tauchenden Arztes in einem Tauchermagazin.
    +++
    In dem Artikel ist davon aber nicht die Rede, haben Sie hierzu weitere Hintergrundinformationen?

    Das ist Geraune, keine Wissenschaft.
    +++
    … oder einfach nur ein informativer Artikel?

    Wenn Leute etwas beobachten, sollte das verfolgt und untersucht werden. Vorher solche Artikel rauszuhauen, ist Propaganda.
    +++

    AmS sollte einfach nur sachlich und mit kühlem Kopf vorgegangen werden, anstelle der Hysterie, die offensichtlich jedes Lager befallen hat… Und wer im Schwarz-weiß-denken verhaftet ist, dem fehlt mMn idR das Wissen über die andere Seite der Medaille… Da kommt dann maximal Halbwissen bei rum.

  60. @ Goldfischteich 11. Mai 2020 at 11:52

    Manche Politiker sind vermutl. Hypochonder
    u. haben selber Furcht vor Krankheiten u. Tod.

    Aber Merkel u. Macron sind sicherl. skrupellose
    Soziopathen, denen es gefällt das Volk, wie
    Hühner, herumzuscheuchen.

    Und Danke für den Link zu Fr. Eussner.

    ++++++++++++++++++

    @ Alle

    Aktualisiert: 11.05.20 15:46

    Nach Beratungen mit dem Corona-Kabinett
    Merkel äußert große Sorge nach Corona-Vergehen
    und kündigt „neue Phase“ für Deutschland an

    Der Öffentliche Dienst habe in der Pandemie-Bekämpfung eine zentrale Rolle gespielt. Er könne sich der Unterstützung der Länder und der +++Bundeswehr sicher sein. „Da arbeiten engagierte Menschen – sie werden diese Arbeit schaffen.“

    Update, 13.30 Uhr: Kanzlerin Angela Merkel hat auch angesichts der Demonstrationen gegen Auflagen in der Corona-Krise erneut zur Vorsicht beim Umgang mit der Pandemie gemahnt.

    Ihr sei berichtet worden, dass viele Menschen am Wochenende ohne Schutzmasken Einkaufen gewesen seien, so Merkel nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen in einer Videoschalte des CDU-Präsidiums. Zum Teil sei dieses Verhalten sogar als Mutprobe angesehen worden, kritisierte die Kanzlerin.
    https://www.merkur.de/politik/coronavirus-angela-merkel-deutschland-lockerungen-regeln-reproduktionszahl-obergrenze-landkreise-notbremse-news-zr-13758263.html

  61. Platz für die „Neuen“
    Es gibt einfach noch zu viele „Alte“
    Die wissen, wie schön Deutschland früher war
    Ohne Merkel, Öko-Nazis und SPD-Arbeiterverräter

  62. Das mit den mehreren Millionen Lebensjahren habe ich seit heute Morgen bis jetzt noch nicht verstanden.

  63. Das kennen wir doch. In der vorgeblich so „Bunten“ Republik wird nicht der Dreck bekämpft, und auch wird der nicht zur Verantwortung gezogen, der den Dreck fabriziert, sondern der wird gemaßregelt oder – wie im Falle Maaßen – gleich geschaßt, der auf den Dreck hinweist. Um das sicherzustellen, gibt es probate Schubladen, die bei Zivilpersonen die Spannweite zwischen Rechtsextremisten, Verschwörungstheoretiker, Antisemiten oder gleich den wiedererstandenen „Nazi“ abdecken, während bei Beamten und sonstigen Mitarbeitern des Politikbetriebes Überschreitungen von Befugnissen oder auch sonstige ehrenrührige Unterstellungen vorgenommen werden, bevor man auch hier zu härteren Bandagen greift, die darauf zielen, die Existenz solcher Leute zu vernichten.

    Schublade auf, den Widerstrebenden hinein, Schublade wieder zu – Problem gelöst. Tatsächlich? DAS muß diesen bezahlten Volksverhetzern, die damit das ganze Land vergiftet und damit unter den Bürgern Haß und Gewalt gegeneinander erzeugt haben, endlich aus der Hand geschlagen werden.

    Dem mutigen Mitarbeiter gebührt Dank, auch wenn er nichts anderes getan hat als seine Arbeit zu erledigen, zu der (auch wenn das heute von seinen Oberen, warum wohl, geleugnet wird) meines Wissens auch das Verfassen von derartigen Gutachten gehörte. Das Gezeter dieser Leute, deren ganzer Haß sich nun auf diesen Mann entlädt, entlarvt sie selbst bereits als Täter, denen aus meiner Sicht Vorsatz unterstellt werden muß. Die wissen durchaus was sie tun, weshalb ihnen DAS nicht nachgelassen werden kann.

  64. Die „Corona-Kritiker“ die die Analyse des BMI-Dissidenten unterstützt haben lassen ja noch nicht locker und fordern das BMI, dass die Analyse selbstverständlich (als Nazi) ignoriert, zur Stellungnahme auf. Aber welches Mittel sollen sie haben dieser Forderung durchzusetzen?. Genau, überhaupt keine, jedenfalls dann nicht, wenn die Bild-Zeitung untätig bleibt. Und auch wenn es Kreise zieht, es wäre dann allenfalls für Prozesse noch relevant, zu retten ist eh nichts mehr.

  65. @ Waldorf und Statler 11. Mai 2020 at 13:01
    „Maltas Botschafter…Vor 75 Jahren..wir Hitler gestoppt…Europa..ontrollieren.“ …

    wir ? hatte malta ueberhaupt eigene uniformen oder ein flugfeld ??

    fast ganz europa – nicht nur die heutige eu – war in deutscher hand.
    seine mikro-eiland malta war damals uebrigens nur englische kolonie, kein staat.
    erst mit hilfe aussereuropaeischer maechte wie u.s.a. und russlands
    wurde das fast gaenzlich deutsch kontrollierte europa besiegt werden.
    und die achsenmacht japan hat bis september durchgehalten.

    ich will nur praezisieren, nicht werten oder die uebliche diskussion lostreten.

  66. pro afd fan 11. Mai 2020 at 11:34
    Selberdenker 11. Mai 2020 at 10:54
    Dass der Mundschutz und nötige Abstand bei Kemmerich fehlte war mit Sicherheit nicht so schlimm als dass bei dieser Demo auch AfD-Vertreter anwesend waren.
    ————————————————————————–
    ..er hat sich ja auch schon ganz doll entschuldigt, für seine Zukunft gilt,
    sitz, Platz, hol Stöckchen. Na ja, vieleicht wird er ja dadurch die braunen
    Streifen an seinem Hals und die Reste von IM Erika’s Kartoffelsuppe wieder
    los, es sei denn ,er muß das täglich erneuern. Die FDP hat fertig.

  67. #bobbycar 18.18

    Ganz einfach. Nehmen Sie einfach 20. 000 Alte/Senioren mit durchschnittlich 82 Jahren, die im Jahr 2020 sterben könnten, dann kommen Sie auf die Millionenjahre. Anzahl der Senioren x durchschn.Alterszahl ergibt 1,640.000 Lebensjahre. Das ist aber nur eine rein mathematische Annahme.

  68. @bobbycar 11. Mai 2020 at 18:18

    „Das mit den mehreren Millionen Lebensjahren habe ich seit heute Morgen bis jetzt noch nicht verstanden.“
    Wir haben ca 80 Mio Menschen im Land, wen die durchschnitliche Lebenserwartung auf Jahre um 2 Monate sinkt kommen 13,3Millionen Lebensjahre zusammen.

  69. @kuthi 12. Mai 2020 at 11:46
    „Nachfolgend das besagt Dokument aus dem BMI.“ ……
    Ein herzliches „Shalom!“ Dir!
    …. oj je, wo hast Du Spürnase DAS denn ausgegraben!?

    Nun- ich bin es gewohnt, solche „Zeilen“ zu Ende zu lesen und auch einigermaßen zu analysieren.
    Gehörte einfach zu meinem Beruf, wie noch einige Eigenschaften mehr- z.B. Geduld und hartnäckige Ausdauer.

    Allerdings- bezweifle ich, das dieses brisante Papier, von Dir dankenswerter Weise hier(!) eingestellt, noch mehr Menschen in Deutschland lesen und interpretieren können. Das ist keine Mißachtung, sondern eine traurige Tatsache. Würde mir wünschen, für Euch, das es nicht so wäre.

    Hatte vor einigen Tagen einen ähnlichen Link hier erhalten. Bezogen auf Israel. Ähnlicher Inhalt.
    Jedoch… auf Hebräisch. Habe alle Register gezogen um es auf meiner Zweittastatur ins Englische… Deutsche zu „translatorieren“. Kriege ich einfach (noch) nicht hin …

    Muss noch viel lernen … in meiner noch verbleibenden Lebenszeit. Ganz einfach.

    Also: Vielen Dank!
    Auch an andere „Spürnasen“!

    Bleibt tapfer und ehrlich, Freunde, hier!

    Z.A.

Comments are closed.