Von MARKUS GÄRTNER | Die Demonstrationen gegen rabiate Grundrechtseinschränkungen und für das Grundgesetz zeigen erste Wirkung. Nicht überall im Mainstream, aber in ersten Medien. Die FAZ ist ein Beispiel.

Nicht, dass die Haltungsjournalisten im deutschen Blätterwald, die gestern aus den Demonstranten noch „Brandstifter“, „Wirre“, Rechtsextreme“ und Menschen mit einem „Brett vor dem Kopf“ gemacht haben, plötzlich objektiv und fair sind: Nein, das sind sie nicht. Aber in den ersten Blättern weicht die Propaganda-Linie doch etwas auf.

In der FAZ haben sich die Demonstrationsteilnehmer inzwischen von „Covidioten“ zu Bürgern gewandelt, mit denen „man über alles reden“ kann und die „man nicht pauschal verurteilen“ sollte. Die FAZ klingt wie im Beichtstuhl, wenn man dort neuerdings liest, dass die „Nazi-Keule nicht mehr zieht“.

Aber es gibt auch absolut negative und unappetitliche Beispiele wie die ZEIT. Für echte Hoffnung ist es daher zu früh. Doch an der Propaganda-Front werden erste Risse erkennbar…


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „PI Politik Spezial“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

53 KOMMENTARE

  1. Nicht offtopic – meiner Meinung nach!

    Heute morgen habe ich mein Auto vollgeladen mit Pappkartons, die ich in Köln zur Müllabladestelle – jetzt genannt Wertstoffcenter – bringen wollte. Ich habe ja viel von den Kartons, da ich seit der Atembehinderungspflicht mir ziemlich viel nachhause schicken lassen muß.

    Man wollte mich das nicht abladen lassen, da ich mir keine Atembehinderung vor die Nase binden wollte. Ich konnte auch nicht davon ausgehen, daß man das muß, da man das nach staatsmachtlicher Anordnung nur in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften tun muß. Öffentliche Verkehrsmittel benutze ich seither nicht mehr und Geschäfte betrete ich nicht mehr.

    Die Abfallwirtschaftsbetriebe in Köln haben das einfach so angeordnet. Mit welchem Recht und aus welchem Grund?
    Die beiden Männer, die mir das bei der Einfahrt sagten, trugen übrigens sowas nicht im Gesicht.

    Jetzt habe ich die Kartons wieder mit nachhause genommen und in meiner Garage gelagert.

    Bei den nächsten Demonstrationen gegen die Willkürmaßnahmen bin ich dabei. So, meine lieben Politiker, liebe Frau Reker und lieber Herr Polizeipräsident Jacob, bringt ihr das Volk nicht zum Schweigen, wie ihr es gerne hättet.

  2. Die Medien sind völlig orientierungslos. Sie trudeln benommen durch die Woche. Sogar die Antiverschissten schwarmen wie ein aufgebrachter Bienenschwarm ziellos herum. Was ist passiert: Es gibt an einem Punkt Überschneidungen von Einigkeit in puncto Corona Krisenmanagement. Das Dilemma: Irgendwo unter den Helldeutschen haben sich Nahzies versteckt, die gemeinsam mit den Guten demonstrieren. Man möchte draufhauen, aber wie hält man die jetzt auseinander. Deutschlandfahne ist immer ein guter Indikator, aber man will keine Kolateralschäden. Vielleicht helfen Apelle: Hey Ihr braunes Gesindel, verschwindet aus unserer Demo. Wir wollen allein demonstrieren. Wir lassen uns nicht von Euch instrumentalisieren. Lasst unsere Helldeutschen in Frieden! Macht Eure eigene Demo!

  3. Dafür wurde heute bei den Privaten wieder voll Regierigenpropagande gemacht und die Demoteilnehmer pauschal als Nazi, Idioten, Aluhutträger und Verschwörungstheoretiker hingestellt.
    Vermutlich bein ZDF-Morgengrauen genauso, aber das seh ich mir wegen der Dummja Halali schon lange nicht mehr an.

  4. „Vielleicht helfen Apelle: Hey Ihr braunes Gesindel, verschwindet aus unserer Demo.“

    Ich kenne berufsbedingt sehr, sehr viele Leute. Ich habe sogar schon Leute kennengelernt, die die Anfangsjahre von Adolf Hitler als Politiker bewundernd haben.

    Aber glauben sie mir, ich habe bis heute noch keinen einzigen NA.ZI kennengelernt. Und „braunes Gesindel“ auch nicht.

  5. Ein Lob an das Gossenblatt „Frankfurter Neues Deutschland“ (Klonovsky) ist völlig fehl am Platz. Gestern Abend habe ich seit langer Zeit wieder einmal dessen Homepage besucht. Nach wenigen Minuten habe ich mich angeekelt abgewendet. Die Hierarchie des Hetzens war wie folgt gegliedert:
    1 – gegen den Präsidenten der USA
    2 – gegen die AfD
    3 – gegen Deutsche Bürger
    Dazu speichelleckerische Merkel-Propaganda, die selbst einem Ulbricht oder Honecker peinlich gewesen wäre.

  6. Machen wir uns nichts vor , wer systemkonform demonstriert bekommt Schulfrei wer nicht bekommt Ärger .

  7. Ich denke da nicht an einen Sinneswandel der Schweinepresse. Die sind sich einfach unsicher, wie sie diese völlig wild zusammengewürfelten Demos „bewerten“ und „einordnen“ sollen.
    Die üblichen Warnungen gegen „Nazis und Rechtspopulisten“ ziehen nicht, das haben sie inzwischen gemerkt.

  8. Was es alles gibt in der deutschen Zettelwirtschaft: Ungehörte, Unbegleitete, Schutzbefohlene …
    Was fehlt ist immer eine klare zutreffende Bezeichnung. Von Journalisten der Qualitätsmedien sollte man doch erwarten können, daß sie die deutsche Sprache beherrschen.

  9. @ schinkenbraten 18. Mai 2020 at 10:16

    Verzieren Sie ihre Pappkartons mit den passenden politischen Parolen und nehmen sie die mit zur Demo.
    Anschließend kümmert sich das Amt für Abfallwirtschaft für die kostenlose Entsorgung.
    Adressaufkleber vorher entfernen.

  10. Wer Gestern aus dem Ausland sich den Anne-Will-Talk sich angetan hat, und den linken
    Hetzer Sundermeier sich anhörte und den Lauterbach , dann musste man den Kotzkübel
    neben die Chouch stellen, ich habe schon längst die Kindersperre bei genannten
    Sendern-ARD-ZDF-Phönix aktiviert, damit dieses linke mediale Gift nicht meine Enkel instrumentalisiert

  11. Die ganzen Politiker in der EU und in D/ haupstsächlich sollen mal auf ein Drittel des Gehaltes verzichten, wenn Sie glaubwürdig wären,
    naja und die Flüchtlingspropaganda bei Will nimmt wieder Fahrt auf, die Flüchtlinge haben die wenigsten Sorgen , die brauchen sich nicht Gedanken machen, wer die Miete -Strom
    usw bezahlt, die bekommen ihr Rundumsorglospaket weiter finnanziert

  12. Ach Herr Gärtner , das geschieht nicht aus Einsicht , sondern ist strategisch gemeint , weil man eine Solidarität der Demonstranten mit angeblich Rechten verhindern möchte .

  13. Hallo Frau Steiner, meine Enkel dürfen auch den Sender Kika nicht anschauen, diesen Hetzsender.

  14. Die Demos sind links-bunt dominiert, noch mit einzelnen rechten Verschwörungstheoretikern und anderen Esoterikern durchmischt.
    Eine neue links-bunte Bewegung stellt für die Altparteien eine größere Gefahr als die AfD dar.
    Deshalb werden die Demos als „rechts“ diffamiert, damit diese weniger Zulauf erhalten.

  15. Ich fände es gut, wenn die besten Medien aller Zeiten weiterhin auf die Demonstranten verbal einprügeln würden. Meiner Meinung nach wäre das gut für uns.
    Weil das zu einer möglichen „Entfremdung“ zwischen diesen Medien und den Demonstranten führen kann.

  16. Deutsche würden wieder auf Befehl sofort,und ohne zu zögern auf Deutsche schießen!

  17. RAI Südtirol berichtet…
    #Südtirol iatz #LosvonRom #Freiheit
    https://youtu.be/b-kPC7lnSGg

    Unterstützung nur aus Österreich. von D/? nix
    Denn Conte ist Merkel näher am Hemd, wie die Südtiroler, es wäre besser in Zukunft Urlaub in der Türkei zu machen

  18. Inzwischen werden diese Wegsperrungen und sonstigen Restriktionen kriminell. In Frankreich ist es noch schlimmer als in Deutschland. Gestern, am Sonntag, starben 483 Personen an/mit, „im Zusammenhang mit“ Covid-19, und davon 429 in Altersheimen, die in Frankreich funktional unter dem Begriff EHPAD verwaltet werden, établissement d’hébergement pour personnes âgées dépendantes, deutsch Anstalt zur Beherbergung für alte abhängige Personen. Von den restlichen 54 ist eine nicht genannte Zahl in „sozialen und medizinisch-sozialen Einrichtungen“ gestorben, was immer das sein mag, letztere wahrscheinlich Krankenhäuser.

    En France, le dernier bilan fourni par les autorités sanitaires concernant la pandémie de COVID-19 fait état de 142.291 cas confirmés et de 28.108 morts au total : 19.361 décès en hôpital et 10.213 dans les centres sociaux et médico-sociaux dont les Ehpad (+429). On compte ce dimanche 17 mai 483 morts en France en 24h.
    https://www.sortiraparis.com/actualites/coronavirus/articles/216011-coronavirus-en-france-483-morts-en-24h-ce-dimanche-17-mai

    Ein Freund von mir, Mitte 80, ist in einem eingesperrt, darf das Zimmer nicht verlassen und sagt mir mit zitternder Stimme: Ich hasse Frankreich, warum nur bin ich aus Deutschland weg gezogen! Ich möchte sterben! Frage ich: Kümmert sich denn das Personal des Heimes nicht um Euch? Antwort: Das sind doch nur zwei, und die befehlen uns, im Zimmer zu bleiben und Ruhe zu geben, sie könnten nicht mehr, wären fertig und am Rande des Zusammenbrechens. Nun, vielleicht hatte am Sonntag ja mal ein Betreuer frei?

    Die Todeszahlen werden jeden Abend vom Ministerium als Begründung des weiteren Wegsperrens ganz Frankreichs angeführt. Wenn Ihr wirkliche Unfähigkeit auf der ganzen Linie studieren wollt, dann studiert die Maßnahmen der französischen Regierung zu Covid-19.

  19. MASKEN TRAGEN BIS SIE
    EINEN IMFPSTOFF HABEN!

    STAATL. VOLKSDRESSUR

    „OWL am Sonntag“, 17.05.20, Gratiszeitung aus dem
    Hause „Westfalen Blatt“, eine fette halbseitige Anzeige
    vom deutschen Steuergeld:

    [Hintergrund rot, ein hell- u. ein blaßblauer Streifen
    mit grß. weißer Schrift]

    „Die AHA-Formel gegen Corona!“ darunter auf dem roten
    Grund passende Symbole:

    [Eine Frau in gestricheltem Kreis,
    wß. beschriftet m. (Radius) 1,50m]
    A = Abstand +
    [zwei Hände, die sich einschäumen]
    H = Hygiene +
    [eine OP-Maske]
    A = Alltagsmasken

    [Adlersymbol, schw.-rot-goldener Streifen]
    „Bundesministerium für Gesundheit“

    [Schw. Druckschrift]
    „AHA! Diese drei Grundregeln gegen Corona bestimmen weiter
    den Alltag. Bis es einen Impfstoff gibt. Denn solange gilt: Je mehr
    Normalität wir wiederhaben wollen, desto normaler muß AHA
    werden. Für uns alle, jeden Tag. Jetzt erst recht:
    ZusammenGegenCorona.de“

    „Zusammen gegen Corona“ [schw.-rot-gold unterstrichen]
    „#Wir halten zusammen“

    VOILÀ:
    https://www.lokalkompass.de/essen-sued/c-ratgeber/das-aha-erlebnis-der-bundesregierung_a1369704

  20. Goldfischteich 18. Mai 2020 at 11:49
    Nachtrag
    Ich lese eben, daß die relativ hohe Zahl von 483 Toten, gestern, deshalb zustsnde kam, weil am Samtag nur 96 Tote gemeldet wurden. Das Personal der Gesundheitsverwaltungen der Regionen war im verdienten Wochenende, und so wurden die Toten von Freitag/Amstag einfach zum Sonntag gezählt. Damit konnte die Regierung dann wieder Hysterie produzieren, weil man ja nun nicht nur eine Stunde Freigang hat, sondern raus kann, wann man will, aber möglichst mit Maulkorb, im Supermarkt Pflicht.
    https://www.youtube.com/watch?v=JgycLYqRpvA&feature=youtu.be

  21. @uli12to, geht mir auch so. Ich hab grad Kurzarbeit und bin zuhause und hab heut morgen TV angeschaltet, da grinst mich ein Türke an. Mitri irgendwas. Hab gedacht…vielleicht AnkaraTV? Egal, hab einfach wieder ausgemacht und weiter an meinem Aluhut gebastelt.

  22. Immer das Gleiche,
    erst kommt die fette Keule raus,bei den Willigen Helfern,und Lügenmedien,
    dann merkt,genau diese Klientel,
    „Mist,die Realität, ist eine ganze andere,und das Volk,lässt
    sich nicht weiter verarschen und täuschen“.
    Ja und dann gehts von rechts rum,Schwenk Marsch,nach links rum,
    weil man sich wieder anschmusen,will,und alle Willigen Helfer, machen wieder mit.
    Weil,man muss ja für die nächste Betrugswelle,egal ob Corona,Klima,oder Asylanten,
    wieder gut darstehen,und sich angebliches Vertrauen zurückholen,
    sonst gewinnen am Ende,noch die Kritiker und Realisten,
    oder das Volk kleidet sich mal in Gelb.
    Diese Entwicklung,und der Erfolg,
    ist unser unermüdlicher Kampf,gegen das politische
    Lügensystem,mit all seinen Allmachtsphantasien.
    Die Schrift kann doch eine scharfe Waffe sein!

  23. Anita Steiner 18. Mai 2020 at 11:31

    Die ganzen Politiker in der EU und in D/ haupstsächlich sollen mal auf ein Drittel des Gehaltes verzichten,

    .
    Das hat
    der gute, alte
    Hindenburg zur Zeit
    der Notverordnungen so
    gehalten und auch
    die MdRs dazu
    angehalten.
    .

  24. Die Entsagungen haben sich jedoch gelohnt!

    Die Deutschen haben das große Problem, sie können auf nichts stolz sein!

    Sie minimieren ihre Erfolge und Fähigkeiten, haben oft nur Bewunderung für das Fremde!
    Was Deutschland in der CORONA Krise geleistet ist welteinzigartig.

    Deutschland ist das Land, das sich in der CORONA Krise am vorbildlichsten entwickelt hat. Heute Morgen gibt es nur noch um die 300 Neuerkrankungen. Die Todeszahlen sind nicht mit den immensen Verlusten anderer Länder zu vergleichen. Gestern zeigte der Wochenspiegel das Land Ecuador, ein Massensterben, ein Elend ein Desaster. Die Leichen stapeln sich zuhause, keiner holt sie ab. Die Angehörigen sitzen mit Toten und Kranken in einem Raum, stäuben Kaffee auf die Kadaver ihrer verstorbenen Angehörigen, um den Geruch ertragen zu können. Nachdem sie endlich abgeholt wurden, können die Behörden die Leichen später meistens nicht mehr den Angehörigen zuordnen. Eine Schlamperei und Misswirtschaft geboren aus Armut und Desorganisation, aus Desinteresse der Mächtigen basierend auf Unfähigkeit und Dilettantentum.

    Man muss hier auch einmal zu schätzen wissen, wie straff organisiert und vorbildlich Deutschland aufgestellt ist, nicht immer nur meckern!! Die Hygiene Regeln, die für manche unerträgliche wie unzumutbare Mühe und Last bedeuten, haben immerhin Zehntausenden in Deutschland das Leben gerettet.

    Die Mühe und die Entsagungen haben sich wenigstens gelohnt!

    Jeder der finanzielle Verluste hat (eigentlich jeder) kann sich wenigstens sagen: Ich habe dazu mit beigetragen, dass andere Menschen leben können, dass uns ein Elend wie in Ecuador und überall auf der Welt erspart blieb.

    Darauf können wir alle stolz sein!

  25. BRAVER STAATSDIENER – Ein Papagei,
    äh Polizist vertritt die staatl. Propaganda

    Video von Corona-Demo
    „Da habe ich mal eine Gegenfrage“ – Berliner Polizist gibt Verschwörungstheoretiker Contra
    Stand: 11:46 Uhr

    Auf einer „Hygiene-Demonstration“ in Berlin verbreitete ein Demonstrant lauthals seine Verschwörungstheorien, bis ein Polizist den Mann durch Fragen aus der Fassung bringt.
    Das Video(Dauer 1Min. 27 Sek.) löst vielfach Begeisterung aus:

    „Ich feiere Dich, liebe Polizei Berlin“, twitterte Sawsan Chebli (SPD) zu dem Video.
    https://www.welt.de/vermischtes/article208030705/Corona-Demo-Berlin-Polizist-gibt-Verschwoerungstheoretiker-Contra.html

  26. @Ewald Harms 18. Mai 2020 at 11:44

    Merkel würde ohne Probleme auf Deutsche schießen lassen. Das gleiche hatte Erich Honecker 1989 vor. Nur damals hat Gorbatschow es nicht zugelassen.

  27. Der von Linken besonders unsachlich angefeindete Premier Viktor Orban gibt die Sondervollmachten für die Zeit der Corona-Maßnahmen wieder zurück. Er ist damit einer der ersten, wenn nicht der erste Staatschef, der diesen Schritt vollzieht. Der Lockdown wurde bereits vor zwei Wochen landesweit – mit der Ausnahme von Budapest – beendet. Inzwischen ist auch die Landeshauptstadt wieder freigegeben.

    Außer Hass und Hetze ist österreichischen Systemmedien kaum eine sinnvolle Information zu dem in Ungarn sehr beliebten Premier Viktor Orban zu entlocken. Dass der Corona-Krise in Ungarn nicht anders begegnet wurde als irgendwo sonst, thematisierte man nicht. Vielmehr warf man dem Premier vor, mittels „Dekreten“ autokratisch zu regieren. Speziell unter Linken wurde es zum geflügelten Wort, immer wieder darauf hinzuweisen wie schrecklich die Situation im diktatorischen Ungarn doch wäre.

    https://t.me/EvaHermanOffiziell

  28. jeanette 18. Mai 2020 at 12:37
    Die Entsagungen haben sich jedoch gelohnt!
    ————

    „Bis zu 650 000 Menschen sterben jedes Jahr an Atemwegserkrankungen,
    die mit jahreszeitlich auftretender Grippe verbunden sind“

    Up to 650 000 people die of respiratory diseases linked to seasonal flu each year
    News release WHO Geneva, 14 December 2017
    https://www.who.int/news-room/detail/14-12-2017-up-to-650-000-people-die-of-respiratory-diseases-linked-to-seasonal-flu-each-year

    Total confirmed COVID-19 deaths
    https://ourworldindata.org/grapher/total-deaths-covid-19

    18. Mai 2020: 315 005 Todesfälle weltweit.
    Grippetote 2017/2018: 1,5 Millionen weltweit

  29. schinkenbraten
    18. Mai 2020 at 10:16
    Nicht offtopic – meiner Meinung nach!

    Heute morgen habe ich mein Auto vollgeladen mit Pappkartons, die ich in Köln zur Müllabladestelle – jetzt genannt Wertstoffcenter – bringen wollte. Ich habe ja viel von den Kartons, da ich seit der Atembehinderungspflicht mir ziemlich viel nachhause schicken lassen muß.

    Man wollte mich das nicht abladen lassen, da ich mir keine Atembehinderung vor die Nase binden wollte. Ich konnte auch nicht davon ausgehen, daß man das muß, da man das nach staatsmachtlicher Anordnung nur in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften tun muß. Öffentliche Verkehrsmittel benutze ich seither nicht mehr und Geschäfte betrete ich nicht mehr.

    Die Abfallwirtschaftsbetriebe in Köln haben das einfach so angeordnet. Mit welchem Recht und aus welchem Grund?
    Die beiden Männer, die mir das bei der Einfahrt sagten, trugen übrigens sowas nicht im Gesicht.

    Jetzt habe ich die Kartons wieder mit nachhause genommen und in meiner Garage gelagert.
    —-

    Mir ist vor Jahren mal was ähnliches passiert und der Wertstoffhof-Blockwart wollte behandeltes Holz (Bio-Farbe) nicht annehmen. Ich müsste das alles klein schneiden und über den Hausmüll oder Giftmobil entsorgen. Nach kurzer Diskussion, habe ich nach gegeben, gesagt, dass ich das ganze jetzt im Wald entsorgen werde.
    Darauf hin hat er klein beigegeben und mein Holz angenommen. 🙂

  30. Anita Steiner 18. Mai 2020 at 11:26

    ich habe schon längst die Kindersperre bei genannten Sendern-ARD-ZDF-Phönix aktiviert, damit dieses linke mediale Gift nicht meine Enkel instrumentalisiert.
    _____________________

    Erklärt das Ihren Bezug zu Deutschland? Ich würde als Nicht-Deutscher das Zeug nicht einmal selbst konsumieren.

  31. Goldfischteich 18. Mai 2020 at 11:49; Wenn dieser ganze Mist mal rum ist, dann muss man sich mal die diversen Todesursachen aufschlüsseln. Mit fast 100% Sicherheit werden die Selbstmorde
    deutlich höher als in den Vorjahren liegen. Wenn jemand mit Ü80 om Altersheim ist und man ihm willkürlich den Kontakt zu seinen Angehörigen verbietet, dann wird das zu wesentlich mehr Todesfällen führen, wie realistisch durch diese Erkältung verursacht wird. Wie gesagt, 99% sind Tote mit Corona, lediglich 1% Tod durch c. Durch nicht durchgeführte Behandlungen wird auch ne ganze Menge unnötig sterben. E sterben jeden Monat 5700 Leute an Atemwegserkrankungen, Ich geh davon aus, dass diese Fälle dann deutlich geringer sind, weil da viele den Stempel C kriegen.

    jeanette 18. Mai 2020 at 12:37; Übertreib mal nicht so schamlos, hier die Zahlen im Vergleich
    Ecuador 33’182 0.19 2’736 8.25 0.016
    Germany 176’651 0.21 8’049 4.56 0.0096
    Belgium 55’559 0.48 9’080 16.34 0.078
    Austria 16’269 0.18 629 3.87 0.0070
    Bei uns gibts etwas mehr Ansteckungen aber im Vergleich dazu rund 1/3 weniger Tote, das kann aber ganz einfach daran liegen, dass unsere Krankenversorgung doch noch etwas besser ist.
    Von Leichen stapeln kann aber gar keine Rede sein. Das träfe doch viel eher auf unseren Nachbarn Belgien zu, wo man drauf verzichtet hat, die Grenzen zu schliessen. Nach Österreich mit nicht mal nem Zehntel der Fälle wurde die Grenze aber zugemacht, obwohl das vor 5 Jahren nicht möglich war.

  32. Goldfischteich 18. Mai 2020 at 13:27

    jeanette 18. Mai 2020 at 12:37
    Die Entsagungen haben sich jedoch gelohnt!
    ————

    „Bis zu 650 000 Menschen sterben jedes Jahr an Atemwegserkrankungen,
    die mit jahreszeitlich auftretender Grippe verbunden sind“
    —————————

    Wie oft muss man es noch erklären:
    CORONA ist keine Grippe, sondern eine gefährliche Lungenkrankheit mit allerlei Folgeschäden!

    Sehen Sie mal nach Ecuador? Sieht man dieses Elend dort jedes Jahr?
    Schauen Sie in die Welt!

  33. Goldfischteich 18. Mai 2020 at 13:27

    jeanette 18. Mai 2020 at 12:37
    Die Entsagungen haben sich jedoch gelohnt!
    ————

    „Bis zu 650 000 Menschen sterben jedes Jahr an Atemwegserkrankungen,
    ———————-

    Außerdem ist es auch ein Unterschied, ob ein Raucher, der seine Lungenkrankheit selbst verschuldet hat daran stirbt, oder ob ein gesund lebender von einem Coronakranken angesteckt wird!

    Die Leute mit ihren selbstverschuldeten Krankheiten, womit sie allen anderen ständig auf die Nerven fallen, sind genau die Leute, die sich bei den Demos ganz „angstfrei“ ohne Mundschutz treffen und dann auf der Intensivstation landen, dort dann am lautesten jammern.

  34. Anita Steiner 18. Mai 2020 at 11:26

    Also Sie schauen aus dem Auslang solche Sendungen, die sich hier ein normaler Mensch nicht mal mehr anschaut, um dann in Deutschland gegen Deutschland zu hetzen. Aber ihren Enkel ist es verboten. Warum sollten Kinder in Südtirol/Italien freiwillig deutsche Polit-talkshows anssehen oder überhaupt deutsches Fernsehn, es sei denn sie hätten nahe deutsche Verwandte wie etwa einen deutschen Elternteil.

  35. Man kann Herrn Lauterbach gut verstehen, der gestern bei ANNE WILL darauf angesprochen wurde ob er gegenüber den Demonstranten gesprächsbereit wäre und er hierzu erklärte:

    „Für den Mann mit dem Hammer sieht alles wie ein Nagel aus! Die werde ich nicht überzeugen können! Ich wäre grundsätzlich dort nicht hingegangen. Dort wird ja demonstriert gegen Hygiene-Regeln, gegen die Regeln, denen Zehntausende ihr Leben verdanken!“

    Mehr lässt sich dazu auch gar nicht sagen.

  36. Komm mal wieder runter von deiner Panik, selbst die veröffentlichten Zahlen rechtfertigen das in keinster Weise, die tatsächlich an C. gestorbenen laut italienischen Untersuchungen bloss 1% noch sehr viel weniger. Die einzigen deutschen Untersuchungen in Haramburg erbrachten sogar bloss 0% Tod durch Corona.

  37. Und ausgerechnet dieser Unlauterbach, der ist ein Hetzer vor dem Herrn, sonst aber gar nix.
    Was der irgendwann mal gelernt hat, das hat er mittlerweile vollständig vergessen.

  38. Jaja, aber die Merkel-Regierung ist sehr beunruhigt, weil angebliche Rechtsextremisten die Corona-Demos missbrauchen würden.

  39. @jeanette 18. Mai 2020 at 14:00

    „Man kann Herrn Lauterbach gut verstehen, der gestern bei ANNE WILL darauf angesprochen wurde ob er gegenüber den Demonstranten gesprächsbereit wäre und er hierzu erklärte:

    „Für den Mann mit dem Hammer sieht alles wie ein Nagel aus! Die werde ich nicht überzeugen können! Ich wäre grundsätzlich dort nicht hingegangen. Dort wird ja demonstriert gegen Hygiene-Regeln, gegen die Regeln, denen Zehntausende ihr Leben verdanken!““
    @uli12us 18. Mai 2020 at 14:02

    „Komm mal wieder runter von deiner Panik, selbst die veröffentlichten Zahlen rechtfertigen das in keinster Weise, die tatsächlich an C. gestorbenen laut italienischen Untersuchungen bloss 1% noch sehr viel weniger.“
    Da wären wir aber schon bei Hunderttausenden!

  40. Die FAZ klingt wie im Beichtstuhl, wenn man dort neuerdings liest, dass die „Nazi-Keule nicht mehr zieht“.

    Bei der FAZ hat man halt erkannt, dass man die Nazikeule nicht „abstumpfen“ darf, der Bürger könnte sonst merken, dass 99% der medial und politisch zu Nazis erklärten Bürger ganz normale Leute sind, die mit dem National-Sozentum weniger als nichts zu tun haben.

    ——————————————

    Fairmann 18. Mai 2020 at 11:23

    schinkenbraten 18. Mai 2020 at 10:16

    Man kann Ideologiemüll aber auch verpacken und per Post an Verursacher wie beispielsweise Frau Reker schicken.
    Adressaufkleber aber vorher unbedingt entfernen.

  41. Aha. Die Kölner Presse hat also mal wieder zunächst etwas ein bißchen verdreht bzw. gelogen, wie sie halt so sind. Nachher, als die Fakten nicht mehr zu leugnen waren, hat man es berichtigt …

    Hinweis der Redaktion:Zunächst hieß es in diesem Text nur, die Frau soll einer Teilnehmerin Schläge mit dem Stativ angedroht haben. Videoaufnahmen der Szene, die die Frau auf ihrem Youtube-Kanal gestreamt hat, zeigen, dass der Situation Aggression durch andere Demo-Teilnehmer vorausging. Wir haben den Text entsprechend ergänzt.

    https://www.ksta.de/koeln/corona-in-koeln-erneute-grossdemo-mit-1000-teilnehmern-fuer-samstag-geplant-36349934

  42. jeanette 18. Mai 2020 at 12:37

    Südkorea hat Vorbildliches geleistet.

    Dort galt die Maskenpflicht gegen die Tröpfcheninfektion von Anfang an. Die haben ihren Bürgern die Masken nicht vor der Nase wegverschenkt.

    Dort wurde der öffentliche Raum grossflächig desinfiziert, das Geld dafür hat unsere Regierung aber dummerweise vorher an illegale Einwanderer verfüttert.

    Dort mussten die Bürger im weiteren Verlauf nicht zu Hause eingesperrt werden und sich „sozial distanzieren“.
    Aber gut, dort gab es auch keine unzufriedenen Bürger, die man als selbsterklärte Vorzeigedemokratie, Kern-EUdSSR und angeblich reichstes Land der Welt gerne zur Illusionswahrung versteckt.

  43. jeanette 18. Mai 2020 at 14:00
    Man kann Herrn Lauterbach gut verstehen, der gestern bei ANNE WILL darauf angesprochen wurde ob er gegenüber den Demonstranten gesprächsbereit wäre und er hierzu erklärte:

    „Für den Mann mit dem Hammer sieht alles wie ein Nagel aus! Die werde ich nicht überzeugen können! Ich wäre grundsätzlich dort nicht hingegangen. Dort wird ja demonstriert gegen Hygiene-Regeln, gegen die Regeln, denen Zehntausende ihr Leben verdanken!“

    Mehr lässt sich dazu auch gar nicht sagen.

    Das ist die neueste satanische Umkehrung:
    Man demonstriert gegen Hygiene-Regeln und nennt sich Hygiene-Demo.

    Aber drei interessante Zitate aus Will-Sendung gestern:

    1. „20 % Aufbegehrer“ – 2. „das ist beängstigend“
    Das Establishment kriegt kalte Füße, zumal sie die 3. „bunte Truppe“, die da demonstriert, nicht zuordnen können.
    Ein einheitlicher politischer Hintergrund ist da jedenfalls nicht zu erkennen.

  44. Fairmann 18. Mai 2020 at 11:41
    Die Demos sind links-bunt dominiert, noch mit einzelnen rechten Verschwörungstheoretikern und anderen Esoterikern durchmischt.
    Eine neue links-bunte Bewegung stellt für die Altparteien eine größere Gefahr als die AfD dar.
    Deshalb werden die Demos als „rechts“ diffamiert, damit diese weniger Zulauf erhalten.

    Aber genau diese Vorgehensweise der Medien ist doch mehr als demaskierend.
    Damit erkennen die Linken und Bunten schnell dass sie sofort als Nazis diffamiert werden wenn sie vom Regierungskurs abweichen. Das sollte viele zum Nachdenken anregen.

  45. Corona war wohl der bislang größte Schwachsinn, welcher der Welt aufgetischt wurde, übertroffen allenfalls von Klimareligion und Scheinflüchtlingen.

    Noch schlimmer indes sind diese Videos im Netz. Kann man nicht, wie in guten, alten Zeiten, auf das Bewegtbild verzichten und Gedanken textlich niedergelegt darbieten?

  46. @jeanette 18. Mai 2020 at 12:37

    Deutschland ist das Land, das sich in der CORONA Krise am vorbildlichsten entwickelt hat. Heute Morgen gibt es nur noch um die 300 Neuerkrankungen.
    Sind die 300 erkrankt oder haben nur Antikörper, die auch bei anderen Grippeviren gebildet werden. Bitte die 300 Neuerkrankungen nachprüfbar belegen.

    Die Todeszahlen sind nicht mit den immensen Verlusten anderer Länder zu vergleichen.
    Bitte nachprüfbare Quellen benennen, die nachweislich in Deutschland AN Corona Verstorbene belegen.

    Gestern zeigte der Wochenspiegel das Land Ecuador, ein Massensterben, ein Elend ein Desaster. Die Leichen stapeln sich zuhause, keiner holt sie ab.
    Bitte unabhängige Quellen benennen, die nachprüfbar bestätigen, dass es sich bei den angebl. Leichenbergen um AN Corona Verstorbene handelt.

    Man muss hier auch einmal zu schätzen wissen, wie straff organisiert und vorbildlich Deutschland aufgestellt ist, nicht immer nur meckern!! Die Hygiene Regeln, die für manche unerträgliche wie unzumutbare Mühe und Last bedeuten, haben immerhin Zehntausenden in Deutschland das Leben gerettet.
    Bitte unabhängige Quellen benennen, dass durch die diktatorischen und unzumutbaren Zwangsmaßnahmen Zehntausenden das Leben gerettet wurde.

    Die Mühe und die Entsagungen haben sich wenigstens gelohnt!
    Bitte belegen ob, und wenn überhaupt, sich die Mühe und die Entsagungen von zig Millionen Menschen für wen gelohnt haben.

    Jeder der finanzielle Verluste hat (eigentlich jeder) kann sich wenigstens sagen: Ich habe dazu mit beigetragen, dass andere Menschen leben können,
    Bitte benennen Sie mir auch nur einen Menschen, dem es durch meine finanziellen Verluste ermöglicht wurde, leben zu können.

    Darauf können wir alle stolz sein!
    Erinnert mich ganz gewaltig an „Gutmenschen“.

  47. ich2 18. Mai 2020 at 14:25

    @jeanette 18. Mai 2020 at 14:00

    „Man kann Herrn Lauterbach gut verstehen, der gestern bei ANNE WILL darauf angesprochen wurde ob er gegenüber den Demonstranten gesprächsbereit wäre und er hierzu erklärte:

    „Für den Mann mit dem Hammer sieht alles wie ein Nagel aus! Die werde ich nicht überzeugen können! Ich wäre grundsätzlich dort nicht hingegangen. Dort wird ja demonstriert gegen Hygiene-Regeln, gegen die Regeln, denen Zehntausende ihr Leben verdanken!““
    @uli12us 18. Mai 2020 at 14:02

    „Komm mal wieder runter von deiner Panik, selbst die veröffentlichten Zahlen rechtfertigen das in keinster Weise, die tatsächlich an C. gestorbenen laut italienischen Untersuchungen bloss 1% noch sehr viel weniger.“
    Da wären wir aber schon bei Hunderttausenden!
    —————————————————-

    Ersten duzen Sie mich bitte nicht!

    Zweitens geht es nicht NUR um die Toten, sondern um Folgeschäden dieser gefährlichen Seuche.
    Aber Herr Lauterbach hat einfach Recht wenn er sagt: Die werde ich nicht überzeugen können.

    Überzeugen Sie mal einen, der nicht rauchen soll! Was Sie dann zu hören bekommen, ähnelt Ihrem Vortrag.
    Nur die Zigarette zählt für den Raucher, alles andere ist Quatsch und Rücksicht auf andere gibt es da auch keine.
    Was ist Ihnen persönlich denn schon große entgangen in den letzten 6 Wochen der Hygiene Regeln?
    Die Leute spielen verrückt, weil sie ihre Massenspektakel nicht abhalten können wie gewohnt, darum geht es denen. Existenznot haben nur die wenigsten, und die haben andere Sorgen als auf der Straße Krawall zu machen.

    Wenn Egoismus und Ignoranz Menschenleben kosten dann hört der Spaß auf!
    Wir haben eine Seuche und wir haben ein Seuchengesetz an das sich alle zu halten haben, ob sie es verstehen oder nicht spielt keine Rolle, sonst sollen sie nach Ecuador gehen wenn ihnen das nicht passt! Dann werden sie sehen was sie dort bekommen.

  48. 1. VivaEspaña 18. Mai 2020 at 16:09
    jeanette 18. Mai 2020 at 14:00
    Man kann Herrn Lauterbach gut verst
    —————————————–
    Interessant fand ich Sarah Wagenknechts Einwand: Die WHO ist zu 80 % privat finanziert, kann bald ihre Aufgaben nicht mehr erfüllen.

  49. MOXX 18. Mai 2020 at 20:44

    @jeanette 18. Mai 2020 at 12:37

    Deutschland ist das Land, das sich in der CORONA Krise am vorbildlichsten entwickelt hat. Heute Morgen Darauf können wir alle stolz sein!
    —————————————————
    Erinnert mich ganz gewaltig an „Gutmenschen“.

    —————————————————–

    Gestern noch Nazi heute schon Gutmensch, so schnell geht das halt in unserer schnelllebigen Zeit.
    Alle Titel wandelbar, alles Klischeesache.

  50. Am 17.05. habe ich mir gegen Mittag auf ntv Nachrichten angeschaut und war entsetzt über so viel Verdrehungen und Lügen.
    Ja, in mir stieg regelrecht Hass auf. Umgehend schrieb ich folgenden Brief/Mail an die ntv Redaktion mit folgendem Text.
    Zitat: „Ich weiß gar nicht wo und wie ich anfangen soll. Guten Tag, was sind sie nur ein verlogener von meinem Geld gepampter Dreckshaufen. Ihre Berichterstattung über die „Rechten Corona Demonstranten“ entbehrt jeder Grundlage, sicher sind hin und wieder welche darunter, NA UND. Berichten sie mal lieber darüber wie die linken Parteien von Linke bis CDU ihre rote SA der ANTIFA die Faust mit Faust mit den Schergen in Uniform zusammen wirken, um Unruhe herzustellen und für sie geile Bilder zu produzieren vorgehen.
    Berichten sie von der Staats Journaille mal lieber darüber wie alte Leute regelrecht verprügelt werden dass diese sich wie die einstige DDR Bürgerrechtlerin Frau Angelika Barbe (68) CDU, wie von mir beobachtet benässt und stark Gehbehindert ist nach einer Knie OP. und die ANTIFA daneben steht und Jubelt.
    Dort sind überwiegend anständige Menschen, die diesen Land jeden Tag mit ihrer Arbeit stützen. Applaus für das Verhalten der Polizei gibt es derzeit vor allem aus der linksextremen Terrorecke.
    So twittert ein Antifa-Kanal: „Es geht dem braunen Dreck endlich an den Kragen. Danke an die Polizei vor Ort.“
    Für diesen Verrat werdet ihr Schreiberlinge mit Sicherheit wie einst die Nazis bzw. Stasi zur Verantwortung gezogen. Ihr Halunken unterstützt den neuen deutschen Stasistaat.“ Zitat Ende.

  51. jeanette 18. Mai 2020 at 23:12
    ………….
    Egoismus und Ignoranz?
    Oder sind Sie auch klimbt? – Egozentrik?
    Falls es noch nicht angekommen ist, auch noch einmal für Sie:
    Wie singt Mickie Krause? „Geh doch zu Hause, …“?
    Überall Tote, aber wenn sich alle einschränken, kann der Friedhof zumachen, gelle?
    Und das Krankenhaus ebenso.
    Es ist Ihre persönliche Freiheit, Panik zu schieben und in Ihrer Bude zu verrotten, vorausgesetzt, Sie können es sich finanziell leisten. Einigeln ist auch eine Lösung. Tun Sie Ihrer Seele etwas Gutes und sprechen Sie mit Gleichgesinnten darüber! Das hilft weiter.
    Da hier in erster Linie intelligente Leute unterwegs sind, haben inzwischen auch alle ihr Anliegen verstanden. Deshalb macht es keinen Sinn, wenn Sie unentwegt davon schreiben, dass die Einschränkungen der persönlichen Freiheiten eine gute Sache seien.
    Der eine mag nun mal lieber Schmierseife und der andere lieber Maschinenöl.

    Ich habe mit einer Hausärztin gesprochen und die kennt nur Bettlägerige, die mit Corona gestorben sind. Den zurückgekehrten „Corona-Winerurlaubern“ geht es inzwischen auch prächtig.
    Im Übrigen sehe ich, dass Sie zwar viel schreiben, aber offenbar nicht viel lesen, denn in diesem Forum wird ständig Aufklärungsarbeit geleistet, die bei Ihnen erkennbar nur auf Ignoranz stößt.

Comments are closed.