Von MARKUS GÄRTNER | Wie aus dem Maschinengewehr kommen die Warnungen im deutschen Blätterwald: Die Gefahr kommt von rechts. Und jetzt nochmal alle im Chor: Die Gefahr kommt von rechts!

Kein Tag vergeht, ohne dass wir dutzende solcher Schlagzeilen serviert bekommen. Der Deutungs-Adel hämmert es uns in die Hirne, auf dass wir ja nicht die Seiten verwechseln.

Aber, Moment mal: wenn man die Nachrichten nach politischer Gewalt durchsucht, dann tauchen hunderte von Meldungen über schwere Attacken Linksextremer politischer Gewalttäter auf – auch im Mainstream, der uns damit selbst die Beweise liefert, dass seine Warnungen einseitig und verlogen sind.

In diesem Video zeigen wir zahlreiche Beispiele, die nicht nur nachdenklich machen, sondern auch wütend, ob der krassen Lügen in den etablierten aber schwindsüchtigen Medien, die bis heute das Narrativ dominieren.


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „PI Politik Spezial“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

63 KOMMENTARE

  1. die linksrotgrünpdoverkiffte Geschwätzpropaganda erinnert sehr stark an das Tourette-Syndrom.
    Ist dies möglicherweise eine irreversible Folge von harten Drogen?

  2. OT Vorschlag
    Gedenktag Mohammed-Holocaust mit ca. 270 Mio. Todesopfern
    #MohammedHolocaust270Mio

    Mir fehlt ein jährlicher Gedenktag für diesen Holocaust.
    Denken Mohammedaner, das sei nur ein Vogelschiß?
    Nein, schlimmer. Für sie sind das Ehren-Mörder, Helden (Mudschaheddin), Ehrenvoll-mörderische Reinigung von minderwertigen Ungläubigen.

    Welcher Tag wäre angemessen dafür?

    Heute feiern Verehrer vom Massenmörder Mohammed die Offenbarung vom Koran.
    Lailat al-Quadr, der „Nacht der Bestimmung“.
    Dieses faschistische Buch (MeinKorampf) ist neben dem Faschisten Mohammed die 2. Säule für diesen Holocaust.
    Die Mohammedaner feiern heute also ein faschistisches Buch und damit die Ermordung von 270 Mio. minderwertigen „Ungläubigen“.
    Diesen Tag halte ich für einen gute Möglichkeit als Gedenktag für diesen Mohammed-Holocaust.

    Sicher gibt es noch andere Möglichkeiten (z.B. Geburtstag vom Faschisten Mohammed, Maulid an-Nabi) , aber wichtig finde ich, dass Islamkritiker, und wahre Anti-faschisten einen jährlichen Gedenktag auswählen um
    der Opfer zu gedenken und
    die Welt zu mahnen, diesen Faschismus einzudämmen (bzw. erstmal zu benennen).

    Nie wieder Faschismus!

  3. Ja es ist immer das Gleiche. Tag ein, Tag aus. Ich werde nie die Bilder aus dem Kopf bekommen als Merkel angewidert die Deutschlandfahne aus der Hand gab und bei den anderern Akteuren auf der Bühne für großes spöttisches und verhöhnendes Gelächter sorgte. Die Gefahr kommt NICHT von rechts! Die Gefahr kommt eindeutig von links und sie ist allgegenwärtig!

  4. Und da sind die Gewalttaten von Muslimen gegen andere Muslime und gegen Ungläubige noch gar nicht mitgezählt.

  5. T.Acheles 20. Mai 2020 at 15:16
    OT Vorschlag
    Gedenktag Mohammed-Holocaust mit ca. 270 Mio. Todesopfern
    #MohammedHolocaust270Mio
    +++
    sehr guter Vorschlag.
    Die Zahl der Ermordeten dürfte jedoch untertrieben sein. Allein in Indien waren es angeblich über 60 Millionen.

  6. Eigentlich kaum vorstellbar, dass es immer noch Leute geben kann, die dem täglichen Medien-Gehämmer der angeblichen Gefahr von rechts Glauben schenken. Aber leider werde ich immer wieder eines Besseren belehrt – viele glauben diesen Mist.

  7. Man hört auch nie was von „Linkspopulismus“ oder das Zusammenwerfen von linken und linksextremistischen Positionen.
    Das Wort „rechts“ ist für die Masse inzwischen ein Synonym für rechtsextrem geworden. Das ist ein Erfolg der linksrotgrünen Lügenpresse.

  8. T.Acheles 20. Mai 2020 at 15:16
    OT Vorschlag
    Gedenktag Mohammed-Holocaust mit ca. 270 Mio. Todesopfern
    #MohammedHolocaust270Mio

    Mir fehlt ein jährlicher Gedenktag für diesen Holocaust.
    Denken Mohammedaner, das sei nur ein Vogelschiß?
    Nein, schlimmer. Für sie sind das Ehren-Mörder, Helden (Mudschaheddin), Ehrenvoll-mörderische Reinigung von minderwertigen Ungläubigen.

    Welcher Tag wäre angemessen dafür?

    Heute feiern Verehrer vom Massenmörder Mohammed die Offenbarung vom Koran.
    Lailat al-Quadr, der „Nacht der Bestimmung“.
    Dieses faschistische Buch (MeinKorampf) ist neben dem Faschisten Mohammed die 2. Säule für diesen Holocaust.
    Die Mohammedaner feiern heute also ein faschistisches Buch und damit die Ermordung von 270 Mio. minderwertigen „Ungläubigen“.
    Diesen Tag halte ich für einen gute Möglichkeit als Gedenktag für diesen Mohammed-Holocaust.

    Sicher gibt es noch andere Möglichkeiten (z.B. Geburtstag vom Faschisten Mohammed, Maulid an-Nabi) , aber wichtig finde ich, dass Islamkritiker, und wahre Anti-faschisten einen jährlichen Gedenktag auswählen um
    der Opfer zu gedenken und
    die Welt zu mahnen, diesen Faschismus einzudämmen (bzw. erstmal zu benennen).

    Nie wieder Faschismus!

    lassen Sie mich doch bitte an Ihrem Geheimnis teilhaben, was nun konkret Mussolini und der Faschismus mit einer im 8.Jahrhundert entstandenen Religion zu tun haben.

  9. Ich habe einen schlechten Charakter und bin käuflich. Wenn mir jemand eine tolle Position beschafft, dann vertrete ich dessen Meinung. Was darf es denn diesmal sein? – Oh Gott wirklich? Das kostet aber extra.
    Also gut. Jetzt alle: “ Alkohol und Nikotin ist gut gegen Corona! – Raucht und sauft Euch gesund!

  10. MichaelK. 20. Mai 2020 at 15:38
    Ich habe einen schlechten Charakter und bin käuflich. Wenn mir jemand eine tolle Position beschafft, dann vertrete ich dessen Meinung. Was darf es denn diesmal sein? – Oh Gott wirklich? Das kostet aber extra.

    Das ist leider Gottes die allgemeine Vorgehensweise der heutigen Zeit;
    Ein Staat oder eine private Institution öffnet das Füllhorn, zahlt üppige Fördergelder und schafft sich damit Abhängigkeitsverhältnisse – und schon vergessen selbst Wissenschaftler jeden ethischen Grundsatz und liefern prompt die bestellten (Forschungs-)Ergebnisse ab – was man von Journalisten seit Jahrzehnten gewohnt ist.

  11. … Moment mal: wenn man die Nachrichten nach politischer Gewalt durchsucht, dann tauchen hunderte von Meldungen über schwere Attacken Linksextremer politischer Gewalttäter auf – auch im Mainstream, der uns damit selbst die Beweise liefert, dass seine Warnungen einseitig und verlogen sind.

    Zum Lügen wird dann zur Not noch der GEZ-finanzierte „Faktenfinder“ aktiviert: Fehler in Medienberichten
    Zu niedrige Zahlen über rechte Gewalt 😀

    Zahlreiche deutsche Medien haben eine fehlerhafte Angabe der „Bild am Sonntag“ über rechtsextreme Gewalttaten übernommen. Die Zahlen liegen deutlich höher als dargestellt.

    ➡ Von Patrick Gensing, ARD-faktenfinder

    Am Wochenende haben die Nachrichtenagenturen AFP, epd sowie zahlreiche deutsche Medien, darunter auch die tagesschau, eine fehlerhafte Darstellung der „Bild am Sonntag“ übernommen. So hatte die „BamS“ in einem Artikel über die Gefahr durch Rechtsextremisten berichtet, die Zahl rechtsextremer Gewalttaten sei im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Während 2017 noch 28 solcher Taten erfasst worden seien, seien es 2018 bereits 48 gewesen, meldete die Zeitung unter Berufung auf den neuen Jahresbericht des Bundesamtes für Verfassungsschutz.

    Die Zahlen liegen allerdings um ein Vielfaches höher. Nach Angaben des Verfassungsschutzes hatte es 2017 insgesamt 1054 rechte Gewalttaten gegeben. 2016 waren es sogar 1600. Sinkende Gewalttatenzahlen dürften jedoch nicht über das anhaltend hohe Gefährdungspotenzial hinwegtäuschen, betonte der Verfassungsschutz.

    2018 habe es eine moderate Zunahme bei den rechtsextremen Gewalttaten gegeben. Das berichtet die dpa unter Bezugnahme auf das Bundesamt für Verfassungsschutz.

    *https://www.tagesschau.de/faktenfinder/rechtsextreme-gewalt-101.html

  12. Früher bin ich da voll drauf reingefallen. Da war ich wirklich ein linksgestricktes, hirngewaschenes Systemschaf.

    Aber einige Damaskus-Erlebenisse insbesondere mit hochmoralischen Strolchen von der Arbeiterverräterpartei haben mich zum Nahtzieh gemacht.

    Heute ist „rechts“ für mich kein Schimpfwort und kein pawlowscher Abschreckungsreflex mehr sondern ein Qualitätsiegel.

    Mehr Recht(s) wagen!

  13. Das Interessante wäre für mich eigentlich wie man so etwas dauerhaft in Gehirne hämmern kann. Und wie man das permanent als Lüge verbreiten kann.

    Als es damals in den 60-ern die ersten rechten Parteien gab war ich 16 und allerdings auch ablehnend, denn sie sollten ja was mit den Nazis zu tun haben. Das habe ich damals wohl auch so empfunden. und um 2000 rum hatte ich auch nicht die linken Mai-Krawalle auf dem Schirm, sondern die Springerstiefel. Also man kann schon abgelenkt werden. Aber mit Sarrazin war doch klar was hier los ist. Allerdings weiß ich nicht, wo ich heute ohne Sarrazin stehen würde. Keine Ahnung was ich wahrnehmen würde. Vor Sarrazin habe ich lediglich privat einen Werteverfall wahrgenommen und Politiker i.a. für korrupt gehalten. Aber sonst von nichts etwas geahnt.

  14. Also bei mir fand Google 49.800 000 Einträge unter Gefahr von Rechts in 0,27 Sekunden. Es ist schon beeindruckend, wie viel sich mit der Gefahr von Rechts machen lässt.

  15. Johannisbeersorbet 20. Mai 2020 at 15:53
    Früher bin ich da voll drauf reingefallen. Da war ich wirklich ein linksgestricktes, hirngewaschenes Systemschaf.
    […]

    Ich ebenso (es beruhigt, zu wissen, dass man damit nicht alleine war)
    Das lag aus meiner Sicht aber daran, dass man früher wesentlich geschickter und intelligenter mit den Methoden war.

  16. Wenn Rote und Grüne in Berlin den Verfassungsschutz
    abschaffen wollen, wer beobachtet dann die AfD?

  17. Die Lügenpresse läuft auf Hochtouren!

    Aber es gibt immer mehr Menschen, die begreifen, dass die EU-Transferunion, die bereits seit Jahren durch die EZB zementiert und umgesetzt wurde, Deutschland zu Grunde richtet. Weitere Milliardensummen können nur noch an die EU verteilt werden, wenn man die Deutschen praktisch ausplündert und rechtlos macht. Das Merkelregime und die etablierten Altparteien wollen auch Millionen Flüchtlinge und parasitär lebende Ausländer weiter finanzieren, parallel dazu findet eine weitere Masseneinwanderung statt. Das kostet jährlich 50-200 Milliarden. Unser Land ist am Ende. Deutschland wird in den nächsten Jahren zu einem Zweitweltland werden, denn wir fördern nicht unsere Zukunft und unser Volk, sondern wir finanzieren die Unterschichten der Welt und wir lassen zu, dass sich Abschaum und Kriminelle in unserem Land festsetzen. Aggressive fremde Völker besetzen Deutschland und leben auf unsere Kosten. Der Bürgerkrieg wird bald kommen.

  18. Weitere Hauptthemen:

    Klima… Es ist alles noch viel schlimmer, als wir dachten

    Meeresspiegel… Steigt sehr viel höher an, als wir jeweils befürchteten

    Kanzlerin… mit ihrer wissenschaftlichen Ausbildung ein Glücksfall für Deutschland

    Wirtschaft… Wie der Mittelstand seinen Reichtum behält

    Invasion… Syrer findet zwei Portemonnaies

    Finanzen… Noch nie erwirtschaftete der Staat so viel Geld

  19. .
    .
    Das sind Merkels Moslems!
    .
    Merkel CDU: „Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben“

    .
    .
    Solange dieses Clan-Dreckzeug nicht konsequent abgeschoben oder interniert wird, wird sich NICHTS ändern..
    .
    Ausländische Clans interessieren sich nicht für dt. Gesetze und nehmen diese degeneriert dt. Justiz schon gar nicht für voll.. ABER scheinbar findet NRW dieses Clan-Terror ganz toll weil nichts passiert.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    200 Personen behindern Verhaftung in
    .
    Duisburg Polizisten bespuckt und als
    .
    „Hurensöhne“ beschimpft
    .
    18-Jähriger wurde wegen Nötigung gesucht ++
    Er schlug und trat die Beamten

    .
    Zweimal innerhalb weniger Tage wurde die Polizei in Duisburg-Marxloh bei Festnahmen von mit Haftbefehlen gesuchten 18-Jährigen behindert. Zuletzt am Dienstagabend – von rund 200 Personen, manchen davon mit Clan-Bezug!
    .

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/duisburg-200-personen-behindert-polizei-bespucken-und-beschimpfen-beamte-70765378.bild.html
    .
    .
    Polizei-Einsatz in Duisburg Clan-Ärger!
    .
    200 Personen wollen Festnahme verhindern

    .
    Bei der Festnahme im Flur habe er sich körperlich gewehrt. Mehrere Menschen seien daraufhin in den Flur gekommen und hätten die Maßnahmen der Polizei gestört. Laut Polizeisprecher drohten die Beamten damit, Pfefferspray einzusetzen. Warum gegen den jungen Mann ein Haftbefehl vorlag, konnte die Polizei nicht sagen.
    .
    Als die Beamten das Haus gemeinsam mit dem 18-Jährigen verlassen wollten, standen laut Polizei vor der Tür bereits rund 200 Menschen.
    .
    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/duisburg-200-menschen-behindern-festnahme-eines-18-jaehrigen-70760194.bild.html
    .
    Gauck: „Das beste Deutschland, das wir jemals hatten“

  20. Je lauter der „kampf gegen recht(s)“ propagiert wird, desto fester hat sich die bolschewistische diktatur etabliert
    und
    rechts kommt von R E C H T,
    links kommt von l i n k.
    Zu „presse“ und „experten“:
    Wes brot ich freß, des lied ich kläff:

  21. Drohnenpilot 20. Mai 2020 at 16:1
    .
    Das sind Merkels Moslems!
    .
    Merkel CDU: „Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben“
    Gauck: „Das beste Deutschland, das wir jemals hatten“
    ++++
    sonnenklar war das für Gauck(IM_Larve) das beste Deutschland was er je hatte: ein riesiges Gehalt mit Schloßresidenz und immer feine Jakobsmuscheln für 2,45€ im BT-Freßsalon.
    Seine Vita und die vieler anderer Stasi-Kumpels konnte er doch so ungestört in der „Gauck-Behörde“ schönschreddern.

  22. .

    Betrifft: „Nie-wieder-Sozialismus-Tag“ – 17. Juni;
    .

    Betrifft: Neuen Gedenktag einführen; also bald: 17. Juni
    .

    1.) Nie wieder: „Sozialismus“

    2.) Nie wieder: „Deutscher Sozialismus“

    3.) Nie wieder „Deutscher sozialistischer Staatsterror“

    4.) Nie wieder „Deutsches sozialistisch eingemauertes Staatsgebiet“

    5.) Nie wieder „sozialistische Nomenklatura“

    6.) Nie wieder „sozialistische Einheitspartei“ = Alt-Parteien: CDU-SPD-FDP-Grüne-Linke

    .

  23. Wo ich gemerkt habe das es ein verlorener Kampf ist? Als sich bei den Protesten alle an die Regeln gehalten haben gegen die sie Protestieren. Wenn niemand von ausen Hilft wird das nichts.

  24. Ein Dialektisches Grundgesetz lt. Engels beinhaltet, dass rein quantitative Änderungen zu einem Umschlag der Qualität führen. Das hat der Ossi im Staatsbürgerkundeunterricht gelernt.

    Das heißt dann auch: Wenn die Widersprüche immer mehr werden, wird der alte Status nicht mehr zu halten sein. Also …

  25. „Wie aus dem Maschinengewehr kommen die Warnungen im deutschen Blätterwald: Die Gefahr kommt von rechts. Und jetzt nochmal alle im Chor: Die Gefahr kommt von rechts!“
    —————————————–
    So ist es. Und wenn es nicht gelingt, Kalbitz und Höcke aus der AfD auszuschließen, und die AfD also dauerhaft eine Partei bleibt, in der sich Personen tummeln, die eigentlich in eine noch weiter rechte Partei gehören würden (so eine Partei gibt es ja bereits), dann hat der Blätterwald sogar recht.

  26. Ihab Kaharem -Nazisau- 20. Mai 2020 at 16:06
    …Wenn Rote und Grüne in Berlin den Verfassungsschutz
    abschaffen wollen, wer beobachtet dann die AfD?

    Na wer schon ? Das Berliner U-Boot Pazderski.

  27. Drohnenpilot 20. Mai 2020 at 16:16
    .
    .

    .
    Gauck: „Das beste Deutschland, das wir jemals hatten“

    Für ihn bestimmt.

    Mehr und mehr Normalverdiener und Rentner sehen das anders. Die müssen jetzt nur noch politisch abgeholt und formiert und ihre Wut muß konzentriert und auf ein Ziel gerichtet werden.

  28. Eistee 20. Mai 2020 at 16:38
    …dann hat der Blätterwald sogar recht.

    Oh ja, der Blätterwald der Lügenpresse HAT IMMER RECHT !

  29. Das_Sanfte_Lamm 20. Mai 2020 at 15:59
    Johannisbeersorbet 20. Mai 2020 at 15:53
    Früher bin ich da voll drauf reingefallen. Da war ich wirklich ein linksgestricktes, hirngewaschenes Systemschaf.
    […]

    Ich ebenso (es beruhigt, zu wissen, dass man damit nicht alleine war)
    Das lag aus meiner Sicht aber daran, dass man früher wesentlich geschickter und intelligenter mit den Methoden war.

    Damals war das weltweit bewunderte deutsche Bildungssystem noch weitgehend intakt. Es gab nicht so viele Deppen mit Baumschulabitur und Dooferles-Studium. Da mußte sich das System mehr Mühe geben.

    Heute wimmelt es nur so von Opfern, die darum betteln beschissen zu werden und die freudig alles nachblöken, was man ihnen vorsagt.

  30. @Johannisbeersorbet 20. Mai 2020 at 16:41
    Für ihn bestimmt.
    Weiß ich nicht. Ich sah ihn einmal bei einer Veranstaltung, wo er einen Vortrag halten sollte. Er sah die ganze Zeit eingesunken auf dem Stuhl. Er wirkte auf mich absolut depressiv. Als er dann seine Rede hielt, war er dann allerdings absolut fröhlich und gut gelaunt.
    Ich weiß nicht, ob es ihm so gut geht?

  31. Eistee 20. Mai 2020 at 16:41
    …Aber Markus Gärtner hat auch kürzlich schonmal ein sehr wohlwollendes Interview mit Höcke geführt. Berührungsängste scheint er dabei nicht zu haben. Ist das Naivität oder entspricht das seiner politischen Meinung?

    Wenn jemand ein Interview führt, darf „man“ keine Berührungsängste haben. Und wenn „jemand“
    naiv ist, hat er eigentlich gar keine Meinung. Aber Höcke hat mehr Meinung als Eistee verträgt.

  32. @Johannisbeersorbet 20. Mai 2020 at 16:47
    Für mich liegt es daran, dass sie früher mehr Angst vor den Bürgern hatten. Die haben sie heute nicht mehr. Sie glauben, sie können sich alles erlauben. Das macht mehr Leute wütend.

  33. Johannisbeersorbet 20. Mai 2020 at 16:41

    Drohnenpilot 20. Mai 2020 at 16:16
    …Gauck: „Das beste Deutschland, das wir jemals hatten“

    Gauckler verwechselte „wir“ mit „ich“.
    Für knapp 200.000 € jährlich singt „man“ eben das Lied der Einheitspartei.

  34. .
    Die wollen
    sich nur auf die
    übliche Weise aus
    der Schußlinie bringen
    und praktizieren wie im
    Land der Lüge halt typisch
    die altbewährte Methode
    „HALTET DEN DIEB !“
    Dabei kommt das
    bevorstehnde
    totale Chaos
    ganz allein
    von links.
    Denn das
    angestrebte,
    alternativlose,
    globale, weltoffene
    Shitholistan ist nun mal
    eine linke Idee und führt
    in eine orwellmäßige,
    brutale Diktatur der
    totalen Lüge, des
    Mangels sowie
    des Verlusts
    jeglicher
    Freiheit.
    .

  35. Bernhard 20. Mai 2020 at 16:52
    @Johannisbeersorbet 20. Mai 2020 at 16:47
    Für mich liegt es daran, dass sie früher mehr Angst vor den Bürgern hatten. Die haben sie heute nicht mehr. Sie glauben, sie können sich alles erlauben. Das macht mehr Leute wütend.

    Ich merke auch, daß gerade bei den Leuten, die hart arbeiten müssen/mußten und die bei Lohn und Rente beschissen werden, während andere lebenslangen, leistungslosen Luxus genießen dürfen die Wut wächst.

    Es wäre Aufgabe einer Oppositionspartei, diese derzeit noch diffuse Wut zu bündeln und für grundlegende Umwälzungen zu nutzen.

    Sehr viele haben wirklich die Faust in der Tasche geballt und das offene Messer in der Hose.

    Wenn man denen logisch klarmacht, daß das Buntland-System nicht ihr „Staat“ ist und die bunten Futtertrog-Bonzen nicht ihre Politiker, geschweige denn ihre Vertreter sind, könnte was laufen.

    Denn das System wird jetzt wieder den üblichen Weg (diesmal tödlicher Fehler!) gehen und die kleinen Leute bescheißen um die Bonzen zu retten. Die lassen wieder die Sparer, die kleinen Häuslebesitzer, die Rentner und die normalen Arbeiter für den Dreck zahlen.

    Da kann die kritische Masse an Wut zusammenkommen.

  36. Tagesschau (& Madonna) fordern Verzicht: Oh, wir verzichten gern auf die GEZ-Zwangsabgabe!

    https://www.youtube.com/watch?v=6uqTdjEQH5A
    ————————————————————————————————————–
    Wer viel hat, fordert einen Verzicht von anderen. Wie ekelhaft. Für Propaganda und Hetze soll man GEZ bezahlen.

  37. Gefahr von rechts? Rechtd ist doch rechtens, richtig, hat Vorfahrt und geht vor links.

    Irgendwie ist in der bunten Merkel-Republik alles verdreht. Man könnte meinen, schon lange von den närrischen Grünen Khmer regiert zu werden statt von der christdemokratösen „Volkspartei“.

  38. Die Gefahr kommt von den linken medialen Brandstiftern und Politikern, wie Seehofer und die ganze Regierungsbankmischpoke, reines Ablenkungsnannöver von Linksterrorismus, islamischen Antisementismus,
    unzivilliertes Verhalten der Kufnuckenhorden bei den Corona-Auflagen, die Republick ist bei den Politikern links von der AFD moralisch am Arsch

  39. Wie lange dauert es in D/ das aus richtigen Maschinenpistolen auf das „Rechte “ Volk geschossen wird?

  40. Solange die Linken Politiker,
    mit ihren Linksversifften Helfern,an der
    Macht sind,gibt es keine anderen Ansichtsweisen
    und Informationen.
    Alles andere,und jeder Widerspruch sind als Fake News einzuordnen,
    und dies dem Volk,mehrmals am Tag,per Druckbetankung,direkt
    ins Gehirn zu blasen.
    Aber wartet noch ein Weilchen,wenn die Armut,die Arbeitslosigkeit,
    und die Insolvenzen und Pleiten,den Weg ebenen werden,für eine
    bessere,konservativere Politik,die nicht jedes Maul und jeden Schlund,
    hier durchfüttert,der Traum ist bald ausgeträumt !

  41. vor etwa einer Stunde
    Der Kampf gegen Rechtsextremismus wird Chefsache
    (…)
    Mitte März hatte die Bundesregierung einen „Kabinettsausschuss Rechtsextremismus“ ins Leben gerufen. Das Gremium wird von Bundeskanzlerin Angela Merkel geleitet und kam jetzt zu einer ersten Sitzung zusammen.
    (…)
    Auch die Bundeskanzlerin hatte sich für einen solchen Ausschuss ausgesprochen – nun ist Angela Merkel Vorsitzende des Gremiums. Und hat damit den Kampf gegen Rechtsextremismus zur Chefsache erhoben.(…)

    https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/der-kampf-gegen-rechtsextremismus-wird-chefsache,RzXNpMw

  42. Das_Sanfte_Lamm 20. Mai 2020 at 15:32
    T.Acheles 20. Mai 2020 at 15:16 Gedenktag #MohammedHolocaust270Mio
    Faschist Mohammed …

    … was nun konkret Mussolini und der Faschismus mit einer im 8.Jahrhundert entstandenen Religion zu tun haben.

    Kurz: Rassismus und Massenmord

    Der Begriff „Faschismus“ wird mit verschiedener Bedeutung verwendet
    a) im engeren Sinn, das was Du benennt (Mussolini)
    b) dies erweitert auf nationalistisch, diktatorisch
    c) Abgrenzung der DDR ggü. Westen („Kapitalismus“), siehe „Antifaschistischer Schutzwall“
    d) LinksFaschismus, also Übertragung auf linken Rassismus (Unternehmer, Vermieter,
    Daraus ergibt sich etwas verallgemeinert
    e) Rassismus, Gewalt, Massenmord.

    Im engeren Sinne hast Du Recht, das ist unterschiedlich.
    Aber ich verwende den Begriff um die Ähnlichkeit zwischen
    • Mohammed-Faschismus (Rassismus gegen „Ungläubige“, Holocaust mit 270 Mio. Todesopfer)
    • Links-Faschismus (#RedHolocaust100Mio)
    • Adolf-Faschismus (Holocaust mit 6 Mio. Juden, …)

    heraus zu stellen.
    Ähnlich bei der Verwendung von „Holocaust“. Natürlich ist das im engeren Sinne falsch, wissenschaftlich (und politisch) korrekt müßte von man Genozid, Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit etc. gesprochen werden.
    Aber ich möchte auch dort auf die Ähnlichkeit hinweisen.
    Und dazu den Linken den Wind aus den Segeln nehmen, die gerne lautstark mit dem Finger auf die Anderen zeigen (alles was nicht stramm kommunistisch ist) und dabei versuchen, ihren eigenen roten Holocaust (100 Mio.) unter den Teppich kehren.
    Ok?

  43. Drohnenpilot 20. Mai 2020 at 16:16

    „200 Personen behindern Verhaftung in
    Duisburg Polizisten bespuckt und als
    „Hurensöhne“ beschimpft.“

    Wie heisst es doch so schön,
    „Sowas kommt von Sowas von!“

    Ach ja,die Gottkanzlerin hat ja auch eine Antwort parat,
    also,ruhig zurücklehnen,und versuchen,das Grinsen,aus dem
    Gesicht zu bekommen…

    https://www.youtube.com/watch?v=GddVOdkzXug

  44. Überall nur Nahtsies:

    Gießen: Einsatz des Tasers in der Erstaufnahmeeinrichtung

    Offenbar nicht zu bändigen war ein 22 – jähriger algerischer Asylbewerber am frühen Dienstagmorgen in der Rödgener Straße. Zunächst hatte der Mann in der Unterkunft randaliert. Auch als die verständigte Polizei dort erschien, reagierte er weiter aggressiv und versuchte sich mit einer Rasierklinge mehrere Finger abzuschneiden. Noch bevor Schlimmeres passierte, gelang es den Beamten mittels des Tasers den Mann festzunehmen. Er wurde anschließend in eine Psychiatrie gebracht.

    Gießen: Unsittlich berührt

    Mehrfach unsittlich berührt wurde eine 43 – Jährige am Montag, gegen 21.30 Uhr, am Gießener Marktplatz. Ein Unbekannter hatte sie mehrfach berührt und sie belästigt. Nachdem die Polizei verständigt wurde, konnte der Verdächtige, ein 46 – Jähriger pakistanischer Staatsangehöriger, festgenommen werden. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

    Gießen: Dieb mittels Aufnahmen erwischt

    Nachdem eine Geldbörse aus einem Restaurant am Montagnachmittag entwendet wurde, konnte der Verdächtige noch am gleichen Tag ermittelt werden. Offenbar hatte der mutmaßliche Dieb, ein 43 – Jähriger Asylbewerber aus Aserbeidschan, eine Kellner Geldbörse entwendet. Mittels Videoaufnahmen kam der Geschädigte dem Verdächtigen auf die Spur und verständigte die Polizei. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

    Pohlheim: Ladendiebe geschnappt

    Im Alter Weg in Garbenteich konnten zwei mutmaßliche Ladendiebe am Montag, gegen 17.45 Uhr, erwischt werden. Die beiden Männer im Alter von 44 und 38 Jahren hatten vermutlich Schnaps im Wert von über hundert Euro aus einem Getränkeladen entwendet. Nachdem die Polizei verständigt wurde, konnten das Diebesgut bei den georgischen Asylbewerbern gefunden und sichergestellt werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/4601426

    Gießen: Im Linienbus bedroht und entblößt

    Gleich mehrere Strafverfahren kommen auf einen 28 – Jährigen zu. Der algerische Asylbewerber hatte sich nach einem Streit am Samstagnachmittag in einem Linienbus in Rödgen vor einer Frau und deren fünfjährigen Tochter entblößt. Dabei soll er sie bedroht haben. Anschließend soll der polizeibekannte Mann noch einen weiteren Fahrgast bedroht haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/4602394

  45. https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_87916548/bayern-spd-prueft-parteiausschluss-buergermeister-mit-afd-stimme-gewaehlt.html

    Die jeden Tag von Demokratie faseln und gegen Rechts kämpfen sind die tatsächlichen Undemokraten!!
    Wie im Stürmer im 3.Reich verhetzen und verhassen Sie mit ihren sozialistischen Einheitsmedien das Volk, framen pauschale Feindbilder gegen die heutigen Dissidenten und Oppositionellen in der AfD zusammen, um später umso leichter das Volk zu Gewaltakten gegen Andersdenkende aufstacheln zu können.

    Die Geschichtsbücher sind voll mit der Aufklärung über diese Mechanismen von Diktatoren. Was im 3. Reich der Jude war, war im Honeckerparadies der Kapitalist und der Reiche die man fanatisch zu vernichten habe – heute hören wir diese Stimmen täglich noch lauter als damals schon, die volksverratenden Untertan- und Lügenmedien zerreissen sich ihre Hetzmäuler in wirren Verschwörungstheorien, es gäbe angeblich eine Gefahr von Rechts, während jeder der seine Sinne beisammen hat nur linke und islamische Gewalt wahr nimmt.

    Alles wie immer in deutschen „demokratischen“ Diktaturen heiliger stalinscher Nation…

    Wieder bekommt man Orden und Beförderung wenn man auf offener Straße angebliche Rechte nieder knüppelt…Wahrlich, Deutschland, Du mieses Stück Scheisse, Du lernst wirklich niemals, nur das nächste Mal werden die Sieger dich wohl wirklich komplett zerschlagen!!

  46. Rechts bedeutet: Für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, im Gegensatz zu links.

    Klar, dass die linke Propaganda das als Gefahr ansieht. – Für ihre Macht und Existenz. Und diese „Gefahr“ ist durchaus berechtigt.

  47. Besser als Markus Gärtner kann man die Lage bei den Medien, aber nicht nur die, sondern fast im gesamten Kultur- und Kunstbereich fehlt die kritische Distanz zum Staat und zur Regierung.

    An dieser Stelle sind tatsächlich die Konservativen, von mir aus auch die “ Rechten “ aufgefordert, für die Rückeroberung der partiellen Deutungshoheit Kulturhoheit zu kämpfen.
    Diese Überlegung und ihre Verwirklichung läuft im romanischen Sprachraum ( Frankreich und Italien ) unter Metapolitik.

    Die Änderung der Kultur muß von den einzeln Bürger bzw. vom Großteil des Volkes ausgehen, dazu ist es nötig, dass jeder Bürger, der sich dafür interessiert und einsetzt, zum “ Intellektuellen wird „, im Sinne von A.Gramsci wird. Von diesem italienischen Marxisten könnten Konservative und “ Rechte “ noch etwas lernen. Bin ich zumindestens der Meinung.

    Wer sich mit dieser Thematik noch intensiver auseinandersetzen, nachfolgend noch ein paar Schriften dazu:

    … Kulturrevolution von rechts – Gramsci und die Nouvelle Droite „, Deutsch
    von Alain de Benoist
    …“ Metapolitik “ von Thor von Wadstein, ca. 8 €
    …“ Alternative Politik.Ein ganzheitlicher Ansatz “ von Felix Menzel, Essay 100 S., ca. 8 €

  48. Das_Sanfte_Lamm 20. Mai 2020 at 15:32 Islam = Faschismus?
    T.acheles IslamFaschismus

    Siehe auch
    de.wikipedia.org/wiki/Faschismus#Abgeleitete_Begriffe
    de.wikipedia.org/wiki/Islamfaschismus

    Ich finde, der Begriff drückt sehr gut den wesentlichen Charakter vom Islam aus: ein politisches System aus Gewalt, Rassismus („Ungläubige“) und Massenmord(270Mio).
    Dies läßt sich problemlos auf den Erfinder vom Islam übertragen:
    Faschist Mohammed, von seinen Verehren respektvoll als „Prophet“ bezeichnet, womit sie für ihren Faschismus auch noch die Religion missbrauchen, was diesen Faschismus von den anderen unterscheidet.

    Bei Faschismus schwingt häufig auch Nationalismus mit.
    Dazu korrespondierend im Islam: Umma, Islamischer Staat, Dar as-Salam / Dar al-Islam.

    Also, paßt doch!

  49. lorbas 20. Mai 2020 at 17:59
    Überall nur Nahtsies:

    Gießen: Einsatz des Tasers in der Erstaufnahmeeinrichtun
    +++
    all das passiert eben nur dann, wenn man sich die Hütte mit Muselhalbaffen vollsifft.

  50. T.Acheles 20. Mai 2020 at 17:44

    Kurz: Rassismus und Massenmord

    Der Begriff „Faschismus“ wird mit verschiedener Bedeutung verwendet
    a) im engeren Sinn, das was Du benennt (Mussolini)
    b) dies erweitert auf nationalistisch, diktatorisch
    c) Abgrenzung der DDR ggü. Westen („Kapitalismus“), siehe „Antifaschistischer Schutzwall“
    d) LinksFaschismus, also Übertragung auf linken Rassismus (Unternehmer, Vermieter,
    Daraus ergibt sich etwas verallgemeinert
    e) Rassismus, Gewalt, Massenmord.

    Im engeren Sinne hast Du Recht, das ist unterschiedlich.
    Aber ich verwende den Begriff um die Ähnlichkeit zwischen
    • Mohammed-Faschismus (Rassismus gegen „Ungläubige“, Holocaust mit 270 Mio. Todesopfer)
    • Links-Faschismus (#RedHolocaust100Mio)
    • Adolf-Faschismus (Holocaust mit 6 Mio. Juden, …)

    heraus zu stellen.
    Ähnlich bei der Verwendung von „Holocaust“. Natürlich ist das im engeren Sinne falsch, wissenschaftlich (und politisch) korrekt müßte von man Genozid, Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit etc. gesprochen werden.
    Aber ich möchte auch dort auf die Ähnlichkeit hinweisen.
    Und dazu den Linken den Wind aus den Segeln nehmen, die gerne lautstark mit dem Finger auf die Anderen zeigen (alles was nicht stramm kommunistisch ist) und dabei versuchen, ihren eigenen roten Holocaust (100 Mio.) unter den Teppich kehren.
    Ok?

    Gut, lassen wir das besser.
    Es macht nicht viel Sinn über das unreflektierte Durcheinanderbringen von Begriffen zu diskutieren, die so gut wie nichts miteinander gemein haben.

  51. Eistee 20. Mai 2020 at 16:38

    „Die Gefahr kommt von rechts!“

    „So ist es. Und wenn es nicht gelingt, Kalbitz und Höcke aus der AfD auszuschließen, und die AfD also dauerhaft eine Partei bleibt, in der sich Personen tummeln, die eigentlich in eine noch weiter rechte Partei gehören würden (so eine Partei gibt es ja bereits), dann hat der Blätterwald sogar recht.“

    Herrlicher Sarkasmus! Ich habe lauthals gelacht! Mehr davon!

    Hinweis: Auch meine Worte können manchmal Spuren von Ironie und Sarkamus enthalten.

  52. Die Gefahr kommt von Links. Braune, grüne und rote Sozialismen sind ausnahmslos politisch linke Veranstaltungen. Es gab noch nie ein Land, das sozialistisch und zugleich demokratisch und rechtsstaatlich gewesen wäre. Rechts sind Recht und Gerechtigkeit.

  53. VivaEspaña 20. Mai 2020 at 17:30
    Ja, der Krampf gegen Rechts geht in die nächste Runde. Als Gründe dafür müssen dafür wieder Hanau, Halle und der Mord an Lübcke herhalten, obwohl keine dieser drei Gewalttaten mit Rechtsterror was zu tun hat.

    1. Mord an Lübcke
    Stephan E. hat anfangs die Tat gestanden, weil ihm finanzielle Vorteile versprochen wurden. Später hat er dann sein Geständnis widerrufen. Obwohl es bisher kein gerichtliches Urteil gibt, wird von den Medien einfach behauptet, dass Stephan E. der Mörder ist.

    2. Hanau
    Das Bundeskriminalamt hatte festgestellt, das Tobias R. nicht aus fremdenfeindlichen Motiven gehandelt hat. Er suchte sich bewusst Migranten als Opfer aus, nur um damit die größtmögliche Aufmersamkeit zu erreichen.

    3. Halle
    Dieser Täter hat seinen Amoklauf gefilmt, ebenso hat er seine Selbstgespräche dabei aufgenommen.
    Wer sich diese angehört hat, konnte gleich feststellen, dass der geistig verwirrt war. Seine Mutter sagte, dass er Hass auf alle Menschen hatte. Als angeblicher Antisemit hat er dann am Ende zwei Menschen erschossen, eine deutsche Volksmusik-Anhängerin und einen deutschen Handwerker.
    Ja, das spricht schon sehr für einen Rechtsterroristen.

    Linksextreme Gewalttaten werden den Rechten in die Schuhe geschoben. Wie kann die AfD das so stehenlassen? Wieso verlangt sie keine Beweise für die Anschuldigungen?

  54. pro afd fan 20. Mai 2020 at 15:47
    SPD-Bürgermeister soll aus der Partei fliegen, weil er mit einer AfD-Stimme gewählt wurde.“
    *******************
    AfD hat mehr Macht als wir ahnen. Ist doch prima!

  55. Kampf gegen den Terror
    Kampf gegen Klimawandel
    Kampf gegen Rechts
    … und so weiter

    Laaangweilig

    Alles Lüge und vorgeschoben
    Immer das Gleiche
    Die ewige Wiederkehr des Gleichen

Comments are closed.