Merkel und Macron am Montag bei der wohl teuersten Videokonferenz (zumindest für den deutschen Steuerzahler) aller Zeiten.

Von WOLFGANG HÜBNER | Es kommt in der modernen demokratischen Politik immer darauf an, für fragwürdige Vorgänge und Entscheidungen beim Massenpublikum zündende, lästige Zweifel hinwegschiebende Narrative zu finden. Einer der jüngsten dieser Begriffe ist der vom „Wiederaufbauplan“ für – je nachdem – Deutschland, EU. Europa oder die ganze Welt.

Besonders in Deutschland hat der Begriff einen ganz besonderen Klang, erinnert er doch an die inzwischen verklärten Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg und das „Wirtschaftswunder“. 1945 waren nicht nur das völlig zerbombte Hitler-Reich, sondern weite Teile Europas ein Wiederaufbauprojekt. Doch hat die Viruskrise zwar etliche Menschenleben zerstört, aber kein einziges Haus, keine einzige Fabrik und kein einziges Weizenfeld.

Wer also von einem „Wiederaufbauplan“ für die EU redet, gebraucht bewusst eine Schwindelvokabel. Das tun seit der wohl teuersten Videokonferenz aller Zeiten vom Montag sowohl Bundeskanzlerin Angela Merkel als auch der französische Präsident Emmanuel Macron. Die beiden haben vereinbart, einen „Wiederaufbaufonds“ von nicht weniger als 500 Milliarden Euro in die Wege zu leiten. Da diese astronomische Summe nicht als rückzahlbare Kredite, sondern vielmehr als nichtrückzahlbare Zuschüsse an EU-Staaten vergeben werden sollen, haben die zuletzt noch von der Bundesregierung (angeblich) so verschmähten Eurofonds nun einen neuen Namen bekommen. Kurzum: Die Merkel-Regierung ist mal wieder umgefallen.

Darüber erneut zu klagen, ist eigentlich langweilig, weil es schon zu oft geschehen ist.  Interessanter ist die Frage, woher die 500 Milliarden kommen sollen, wer sie bekommt und – vor allem – wer sie am Ende bezahlt, also erarbeitet. Nun, der „Wiederaufbaufond“ wird erst einmal mit Schulden finanziert, mit was auch sonst. Wie die 500 Milliarden dann in der EU verteilt werden, soll noch festgelegt werden, hier sind Streitereien und Konflikte geradezu programmiert. Außerdem steht noch keineswegs fest, ob Staaten wie die Niederlande oder Österreich bei diesem Abenteuer von Merkel/Macron überhaupt mitmachen.

Wer es am Ende hauptsächlich bezahlen und erarbeiten muss, ist aber klar: Die Deutschen. Denn kein anderes EU-Land kann oder will diese Last auf sich nehmen. Und unter ihnen sind es natürlich vorrangig die jüngeren Jahrgänge bis zu den FFF-Hüpfern, deren Zukunft in einer Weise beschwert wird, von der die Generation Smartphone bis auf wenige Ausnahmen wegen kollektivem Desinteresse überhaupt keine Ahnung hat. Doch auch die nun in Rente oder Pension gehenden Babyboomer werden nicht ungeschoren davonkommen. Denn die gigantischen Schulden, die aus dem Virus-Crash führen sollen, können nur durch Inflationierung und Schuldentilgung beglichen werden, vielleicht aber auch nur durch einen noch viel größeren Crash.

Für viele Millionen Deutsche sind das aber nur Varianten ein und desselben Übels. Denn um die EU, Macron und auch die überdimensionale deutsche Exportwirtschaft zu retten, werden sie faktisch in den Schuldturm all der „Wiederaufbaupläne“ gesperrt. Und die Verantwortung dafür wird selbstverständlich das Virus haben, nicht aber die Politik oder ein in absurden Widersprüchen gefangenes, letztlich selbstzerstörerisches Schuldensystem, das mit sozialer Marktwirtschaft nicht mehr gemein hat als Echtgold mit Monopoly-Geld.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

94 KOMMENTARE

  1. Wenn in einem Land eine politisch-mediale Kaste die Macht ergriffen hat, die dieses Land und sein Volk hasst, was soll man da erwarten?
    Wenn diese Kaste eines Tages abgewählt werden würde … . Vorher ändert sich nichts. Warum sollte es das auch?

  2. Ich hoffe nur, dass in Österreich jetzt Regierungen gewählt werden, die wie so manche Regierungschefs in Osteuropa auf Krwall gebürstet sind und sogar einen EU-Austritt nicht ausschliessen.

  3. Also Herr Hübner, wenn ich so kurz vor dem nicht mehr aufzuhaltenden Bankrott und der Zwangsenteigung stehen würde wie diese kaputte EU und ihre Elite würde ich auch nochmal so richtig die Sau rauslassen. Ich müßte es ja nicht bezahlen. Dafür hat man willige Sklaven die täglich und gerne mit der neunschwänzigen Katze geliebt werden wollen.

  4. „Und die Verantwortung dafür wird selbstverständlich das Virus haben, nicht aber die Politik oder ein in absurden Widersprüchen gefangenes, letztlich selbstzerstörerisches Schuldensystem, das mit sozialer Marktwirtschaft nicht mehr gemein hat als Echtgold mit Monopoly-Geld.“

    richtig erkannt!

  5. Allen voran Merkel, Spahn, Seehofer etc. lügen, wenn sie den Mund aufmachen. Darüberhinaus wird seit Jahren jedwedes geltende bewußt und dauerhaft gebrochen. Die noch in Arbeit befindliche Masse der Bevölkerung wird stetig und steigend immer wieder rotzfrech belogen und um die Früchte ihrer Arbeit gebracht.
    Dieses Pack gehört massiv abgewählt und vor ein ordentliches Gericht gestellt; sofern es so etwas in D noch gibt.
    Wir müssen noch viel mehr und öfter und lauter auf die Straße.

  6. was soll man da noch sagen?

    „Die transatlantische Partnerschaft verliert dramatisch an Rückhalt: Ein enges Verhältnis zu China ist den Deutschen mittlerweile fast so wichtig wie gute Beziehungen mit den USA
    Laut einer Umfrage meinen nur noch 37 Prozent der Deutschen, Washington sei für ihr Land bedeutender als Peking. Fast ebenso viele sehen es umgekehrt. Unter den Jungen gibt sogar eine deutliche Mehrheit China den Vorzug.“

    https://www.nzz.ch/international/die-transatlantische-partnerschaft-verliert-dramatisch-an-rueckhalt-ein-enges-verhaeltnis-zu-china-ist-den-deutschen-mittlerweile-fast-so-wichtig-wie-gute-beziehungen-mit-den-usa-ld.1557062

  7. raus aus der EU
    raus aus dem €

    made in Germany

    und in 10 Jahren sind wir wieder oben

    alle raus auf die Strasse ALLE

  8. Keiner dieser Volksverräter wird auch nur einen Tag seinen Ruhestand in D verbringen können. In 2-3 Jahren wird diese Kaste durch Kopfgeldjäger gesucht werden. Und das bei Vollhaftung der gesamten Sippe.

  9. So lange immer nur dieselben 10000 auf die Strasse gehen oder dieselben 10% alternativ wählen, ändert sich halt nichts.

  10. Wenn in einem Land eine politisch-mediale Kaste die Macht ergriffen hat, die dieses Land und sein Volk hasst, was soll man da erwarten?
    Wenn diese Kaste eines Tages abgewählt werden würde …
    ================================================================
    Da habe ich wenig Hoffnung. Vielleicht weil anscheinend ein großer und entscheidender Teil des Volkes / der Wählerschaft dieses Volk selber haßt.

  11. Nun, wenn die Intelligenz der Menschen nicht ausreicht diese simpeln Zusammenhänge zu erkennen… ? Aber es würde ja auch nichts mehr nützen. Auch die AfD kann diese sichere Verelendung (zunächst Verarmung) nicht verhindern. Sicher, man könnte vermeiden, dass Deutschland zahlt. Aber dann kann nichts mehr exportiert werden. Ökonomisch gibt es zunächst kein Entkommen mehr (wobei es vermutlich eben noch viel schlimmer kommen wird).

    Langfristig könnte natürlich (wenn es verarmend und mit Verelendung weiter geht) eine Alternative gewählt werden. Aber dann müßten die Menschen noch die materielle Überlebensbasis haben und mal was begreifen. Aber wer soll daran glauben.

  12. Der Wähler muss erst richtig auf die Fresse fallen , bevor sich etwas ändert; doch dann ist es meistens zu spät .
    Wer immer noch auf dieses Framing der linksfaschistischen Propaganda einer Kommunistin hereinfällt , ist leider nicht mehr zu helfen .
    Und nicht vergessen , solch einen Dreck beschließt eine CDU !!!

  13. Möge die EU baldmöglichst verrecken. Die Briten können drei Kreuz schlagen, dass sie diesen links-grünen Scheißladen verlassen haben. Nicht nur das Merkel, sondern jeder CDUling ist für den Ausverkauf Deutschlands mitverantwortlich.

  14. Gut, daß die Lüge mit dem „Wiederaufbau“ und den dazugehörigen Programmen dieses Mal auffliegt, bevor es überhaupt so weit ist. Zumindest hier. Das Ganze funktioniert so lange, wie die Leute dem Geld nachlaufen wie der Esel der Karotte an der Angel seines Reiters. Aber irgendwann ist jeder Taschenspielertrick aufgebraucht.

    Deutschland scheint innerhalb Europas und der Welt in einer Art schicksalshaften Mühle zu stecken, durch die es periodisch durchgedreht wird.

  15. Das war nicht anders zu erwarten. Das EU-Monster wird mit aller Gewalt am Leben gehalten. Es ist ein Fass ohne Boden. Die deutschen Steuerzahler und Sparer alimentieren die Superreichen in den Südländern.

  16. Bitte immer mal wieder die Sonntagsfrage anklicken. Die Agenturen mögen tricksen, um diese oder jene Partei höher zu bewerten, mit „diese“ meine ich die CDU/CSU und mit „jene“ die CDU/CSU und die Grünen, dennoch ist der Trend zu erkennen: Die deutschen Bürger wollen das alles so!

    INSA, 18.5.2020:
    CDU/CSU 37%, SPD 14%, Grüne 18%, FDP 6%, LINKE 7,5%, AfD 10,5%
    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

  17. Bernhard 19. Mai 2020 at 11:10
    „Wenn in einem Land eine politisch-mediale Kaste die Macht ergriffen hat….
    Wenn diese Kaste eines Tages abgewählt werden würde … . Vorher ändert sich nichts. “

    Nur wird das nicht mit Wahlen passieren.
    „Wenn Wahlen etwas ändern könnten, wären sie verboten.“

  18. Offensichtlich ist es keinem bunt-diversen Wähler, Schüler und Studenten klar,

    dass sie mit ihren Wahlstimmen und Demoteilnahmen einen direkten Einfluss auf ihre Lebensqualität ausüben. Wer Sozialisten und sozialistische Weiber in einflussreiche Ämter wählt, darf sich nicht wundern, dass er/sie das Elend selber herbeigerufen haben.

    Mich freut es irgendwie, dass jetzt die Zeit der Abrechnung kommt womöglich die völlig entartete NGO namens EU vor die Wand fährt und mit ihnen viele Nichtchecker.

  19. Wenn sich die im Umlauf befindliche (Schein-)Geldsumme innerhalb eines Zeitraums x versechundvierzigfacht(!) und gleichzeitig demgegenüber die entgegenstehenden Warenwerte sich nur vervierfachen… könnten sie 500 FantastillardBillionen aufrufen… das Problem bleibt dasselbe- das Eurofalschgeld verliert galoppierend überall an Vertrauen! Und wenn nochmal 20 Nullen an die Summen der Elends-Verlängerungsschirme drangehängt werden- glauben die Fiat-Money-Jünger allen Ernstes, das würde etwas ändern? Rien ne va plus.

  20. Eine sehr gute Beschreibung der Situation im Endstadium der allgemeinen Verwahrlosung. Wir erleben live das wohl interessanteste Experiment in der gesamten Geschichte der Finanzpolitik. Mit dem Vergleich mit Echtgold und Monopoly-Geld nennt Herr Hübner auch zwei wichtige Begriffe. Der Goldstandard sorgte, so lange er galt, zu einer Verknappung von Geld, da ja Gold nur in sehr begrenzten Mengen existiert. Monopoly-Geld, auch wenn es viel davon gibt, ist begrenzt. Irgendwann fasst man in die Kasse und stellt fest, dass sie leer ist. Selbst Kauri-Muscheln, auch Neger-Geld genannt, sind in endlicher Zahl verfügbar.

    Ganz anders sieht es mit dem inzwischen grösstenteils noch nicht einmal physisch gedruckten virtuellen Geld aus, das so unendlich wie das Zahlensystem ist. Der grosse und einzige Trick dabei ist, dass es als Forderungen in der hierdurch geschönten Bilanz steht, auch wenn niemand glaubt, dass diese jemals erfüllt werden könnten. Für Standard & Poor’s, Moody’s und Fitch Ratings, die das Spiel mitspielen, kein Problem, die USA und Deutschland weiter mit Triple A zu benoten, womit niedrige Zinsen weiterhin garantiert sind.

    Eigentlich jeder Betrachter, der dem zusieht, muss aufgrund der Vergangenheit zu dem Schluss kommen, dass das System mit einem lauten Knall platzen muss. Das war aber lange vor Corona und den über Nacht geschaffenen neuen Billionen schon so und ist immer wieder nicht eingetreten.

    Was, wenn es jetzt wieder nicht crasht? Haben wir uns über all die Jahrhunderte selbst und gegenseitig in Armut und Hungersnöte gestürzt, nur weil wir nicht kreativ genug in der Buchführung waren?

  21. Einmal für ganz Dumme klar erklärt: Wenn jemand, nennen wir ihn X, sein Leben lang hart gearbeitet und gespart hat und der Nachbar Y hat in Saus und Braus gelebt und sein ganzes Geld mit vollen Händen zum Fenster hinausgeworfen, dann kommt der Nachbar Y und jammert, er müsse dringend ein neues Auto kaufen und X solle ihm das Geld dazu leihen. X leiht ihm das Geld und nach einiger Zeit jammert Y, er könne seine Schulden für Haus und ausschweifendes Leben nicht mehr bezahlen. X solle ihm doch bitte 100.000 € schenken, weil er sie ja nie zurückbezahlen könnte und auf den Kredit für das neue Auto solle X auch verzichten. Wenn Sie X wären, würden Sie die Wünsche erfüllen? Nein? Aber genau dieser X ist aktuell Deutschland, Y sind die Südländer. Sie haben nie gespart, das Geld zum Fenster hinausgeworfen, sind allerspätestens mit 60 in Rente gegangen, haben seit der Einführung des Euro Waren aus Deutschland liefern lassen, die sie nie bezahlt haben (Targetsalden) und wollen jetzt von Deutschland das Geld für ihre exorbitanten Schulden. Alles klar? So liebe Mitbürger, jetzt könnt ihr wieder die Verbrecher der Regierungsparteien wählen, damit es immer so weiter geht. Und kauft Euch schon einmal einen großen Rollkoffer für die Flaschen, die Ihr als Rentner zum Überleben sammeln müsst. Die Südländer werden Euch rotweinschlürfend dabei zusehen. Früher nannte man das Sozialismus, wenn die Einen arbeiten und die Anderen das Geld ausgeben.

  22. Deutschlands Politik, Justiz, Verwaltung sind nichts anderes, als eine als Staatswesen getarnte OK-Struktur.

  23. —SPD warnt CDU vor Nein zu höherem Rundfunkbeitrag—
    Etwas anderes war von diesen Volksverrätern nicht zu erwarten. Da warnen sie doch tatsächlich davor ihre Wähler von den Zwangsgebührenabzockern nicht noch stärker belasten zu lassen. Hier bewahrheitet sich der Spruch: –Wer will schon wieder die Wertschaffenden, Arbeiter und sogar ihre Stammwählerschaft verraten? Natürlich die Sozialdemokraten! Das ist nur ein weiterer Schritt in Richtung der 5% Hürde, gut so. Wer dem Bürger so ungeniert in die Tasche greifen lässt um dem weltweit teuersten, zwangsfinanzierten Staatsfunk noch weiteres Geld in den unersättlichen Schlund zu werfen der ist nur eins: UNWÄHLBAR!

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_87906152/rundfunkbeitrag-spd-warnt-cdu-vor-nein-zu-erhoehung-.html

  24. obelix57 19. Mai 2020 at 12:19
    Einmal für ganz Dumme klar erklärt: Wenn jemand, nennen wir ihn X, sein Leben lang hart gearbeitet und gespart hat und der Nachbar Y hat in Saus und Braus gelebt und sein ganzes Geld mit vollen Händen zum Fenster hinausgeworfen, dann kommt der Nachbar Y und jammert …
    ———-
    La Cigale et la Fourmi
    http://www.la-fontaine-ch-thierry.net/cigale.htm

    Die Grille und die Ameise
    https://www.babelmatrix.org/works/fr/La_Fontaine,_Jean_de-1621/La_Cigale_et_la_Fourmi/de/5074-Die_Grille_und_die_Ameise

  25. FRANKREICH IST NUN AUCH BANKROTT
    Nach den Griechen und Italienern sind nun auch die Franzosen am Ende.
    Macron hat seit Beginn seiner Amtszeit ständig die Schuldenspriale hochgeschraubt und 2019 dann das Geld verheizt wie die Heizer der Titanic.
    Um die Jahreswende 2019/20 überschritten die französischen Schulden die magische Grenze von 100 Prozent des BIP.
    In den letzten Monaten hat Macron die Schulden noch mal um 15 bis 20 Prozent erhöht und zugleich brach die Wirtschaft ein.
    Bei einer halbwegs ehrlichen Rechnung dürften sie jetzt bei reichlich 120 Prozent liegen.
    Von den Italienern redet längst keiner mehr.
    Über den Euro haftet Deutschland solidarisch mit Frankreich und Italien und bei Solidarbürgschaften holen sich die Gläubiger die Kohle bei dem, der noch was hat.

  26. Goldfischteich 19. Mai 2020 at 12:04
    Das ist doch immer wieder die gleiche Taktik der Trickser. Je nachdem wie eine Partei bei den Wählern ankommt oder nicht, wird die eine rauf und die andere runtergeschrieben. Wenn CDU/CSU fallen, dann geht es mit den Grünen rauf, wenn Grüne fallen, dann geht es mit CDU/CSU rauf.
    Es gibt überhaupt keinen Grund, wieso die grüne Sekte in der Wählergunst steigen sollte. Wer hat bei Corona noch Geld für hirnrissige Umweltphantasien.

  27. Diese ganze Merkelei könnte man polemisch auf diese zwei Formeln bringen:

    1. Sie schaden Deutschland und schwächen es, bis es vor dem Zusammenbruch steht und enteignen dann die Deutschen, um es zu „retten“.

    2. Der kleine Merkel-Club kommt damit durch, weil die einzige Opposition damit beschäftigt wird, sich selbst zu zerlegen.

  28. Selberdenker 19. Mai 2020 at 12:56

    .
    Und 3.
    Um halt die
    Demokratie zu
    retten, hält Merkel
    es für dringend geboten
    mal eben die Diktatur
    einzuführen, damit
    dann alle einer
    Meinung
    sind.
    .

  29. Wiederaufbaufonds für Europa
    Werteunion ruft zu Widerstand gegen Merkel auf

    19.05.2020, 11:52 Uhr | AFP, pdi
    Wiederaufbaufonds für Europa: Werteunion ruft zu Widerstand gegen Merkel auf. Kanzlerin Merkel stellt auf einer Pressekonferenz mit Frankreichs Macron ihre Idee für Wiederaufbaufonds nach der Corona-Pandemie vor. (Quelle: Reuters)

    Die konservative Werteunion hat die Abgeordneten von CDU und CSU zum Widerstand gegen den von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) angestrebten Wiederaufbaufonds für Europa aufgerufen. Die von Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron vorgestellte Initiative sei „ein weiterer Schritt in Richtung Schuldenunion und Zentralstaat“, sagte Werteunion-Chef Alexander Mitsch am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. „Wir fordern daher die Unionsabgeordneten im Bundestag und im Europaparlament auf, diese weitere zentralstaatliche Verschuldung zu verhindern.“…

    Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat dagegen den Wiederaufbauplan als Fundament für ein neues Europa gelobt…

    Merkel und Macron bekommen außerdem Beifall von der Linkspartei für ihren gemeinsamen Vorstoß…
    (SED-Bartsch ausführlich! Ist T-Online SED?)
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87906800/wiederaufbaufonds-fuer-europa-werteunion-ruft-zu-widerstand-gegen-merkel-auf.html

    HG MAASSEN TWITTER
    https://twitter.com/HGMaassen?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    Hans-Georg Maaßen @HGMaassen 16. Mai
    Der Sozialismus pervertiert alle Werte: aus Wahrheit wurde Pravda, aus Demokratie wurde Deutsche Demokratische Republik, aus Freiheit wurde Freie Deutsche Jugend, aus Gerechtigkeit wurde sozialistische Gerechtigkeit. #FreiheitstattSozialismus

    Hans-Georg Maaßen hat retweetet
    Boris Reitschuster @reitschuster 15. Mai
    Umfragen-Zauber: Merkel ist so beliebt wie nie, beteuern Meinungsforscher. Doch schaut man sich ihre Daten genauer an, gehen sie nicht immer auf: Tausende Befragte verschwinden etwa bei einer neuen Spiegel-Umfrage spurlos. Hier die unglaubliche Geschichte:
    https://www.reitschuster.de/post/phantom-befragte-bei-merkel-jubel-umfrage

  30. Solidarität ist in der EU immer eine Einbahnstraße zu Lasten Deutschlands. Oder anders gesagt, der Deutsche zahlt für alle und kriegt am Ende noch den Arschtritt.

  31. Was Macron hier Merkel aufs Auge gedrückt hat nichts anderes wie der Versailler Vertrag 2.0! Merkel hat den Franzosen praktisch zugesagt das der dumme deutsche Michl, alle Schulden aller Mittelmeer Schuldenstaaten bezahlen wird damit der Franzose und der Italiener weiter mit 55 in Rente kann, darf Michl buckeln bis er 70 ist und danach hinterm Aldi im Müllcontainer nach Pfandflaschen suchen! Danke Frau Merkel, das Sie an alle denken inder EUdSSR nur nicht an die Deutschen die Ausgepresst werden wie eine reife Zitrone.

  32. @Selberdenker 19. Mai 2020 at 12:56
    Sie kommen damit durch, weil es die Mehrheit der Deutschen nicht weiß und weil es sie auch nicht interessiert.

  33. Die Corona- Pandemie wird mehr Verlierer als Gewinner hervorbringen. Da passt eine geplante Gebührenerhöhung der „öffentlich- rechtlichen“ überhaupt nicht ins Bild. Alle müssen in so einer Situation kürzertreten, da kann der weltweit teuerste, zwangsfinanzierte Medienkonzern nicht außen vor bleiben. Aus diesem Grund sage ich NEIN zu einer Gebührenerhöhung, alle werden etwas kürzertreten müssen, da kann dieser Medienkonzern nicht außen vor bleiben. Dass die SPD in dieser Situation nicht hinter den Bürgern steht zeigt diese Meldung: SPD warnt CDU vor Nein zu höherem Rundfunkbeitrag. Es ist unverständlich wie man in dieser schwierigen Lage fordern kann dem Bürger noch mehr ungeniert in die Tasche greifen zu lassen. Ach ja, meine Meinung zu den „öffentlich- rechtlichen“ ist: Ersatzlos abschaffen, die werden in der heutigen Medienvielfalt nicht mehr gebraucht! Es würde sicher nur wenige geben die da etwas vermissen würden. Das wäre ein Beitrag um alle Bürger gleichmäßig zu entlasten ohne in die Staatskasse zu greifen.

  34. @Antidote 19. Mai 2020 at 12:14
    Das ist doch schon bei den steigenden Mieten so, dass sie die Wahrheit noch nicht mal sehen wollen, weil die nicht politisch korrekt ist.
    Wenn die Nachfrage wegen Massenzuwanderung extrem steigt, steigen natürlich die Mieten. Da kann man tun, was man will. Vor allem, wenn den „Neuen“ die Mieten von der Allgemeinheit gezahlt werden.
    Da macht man dann Demos gegen die bösen Vermieter. Die mögen im Einzelnen gut oder böse sein. Aber die könnten so böse sein, wie so wollten. Wenn keine Riesennachfrage da ist, können sie die Mieten nicht so stark erhöhen.

  35. Mach euch keine Hoffnungen. Merkel wird niemals zurücktreten. Bei der nächsten BTW wird AM nochmal antreten. Dieses Miststück wird man nie wieder los.

  36. So wie ich das sehe, wird den deutschen Steuerzahlern ohne irgendwelche Reibungsverluste nicht mehr viel abzupressen sein. Gefährlich wird’s, wenn die Inflation an Fahrt aufnimmt – also recht bald!

  37. Für den Wiederaufbau fehlt tatsächlich noch der Krieg.

    Ein Unternehmen, das Pleite macht, weil es am Markt nicht besteht, wieder aufzubauen, kann nur den Hirn Pisa-gebildeter Plantwirtschaft-Freunde entstehen, also auch den Kadern der Merkel-CDU. Diese Misswirtschaftsfachleute sollten lieber den Markt wieder freigeben, den sie mit ihrer Corona-Hysterie gesperrt haben. Dann entstehen Unternehmen von allein.

    Aber vielleicht klappt das ja noch mit dem Krieg, der Mitteleuropa in Schutt und Asche legt, notfalls kann die Nato an sich selbst durch robuste Friedensmaßnahmen die „Demokratie“ herbeibomben.

  38. Pforzheim Neu-Islamisdan
    19. Mai 2020 at 14:06
    OT:

    Pforzheim – Syrer fackelt vorsätzlich 15 Autos ab und bringt dabei weitere Menschen in Lebensgefahr. Städtisches Gericht kann sich dennoch Schuldunfähigkeit vorstellen…
    ++++

    Das kommt davon, wenn man jeden islamischen Blödmann ins Land lockt und dann auch noch mit Deutschem Pass ausstattet und bis ans Lebensende mit Sozialhilfe durchpampert!

  39. Es ist doch schon 5 Minuten nach 12,
    Der wirtschaftliche Kollaps,Europas,ist nicht mehr aufzuhalten.
    Es ist nur noch eine Frage der Zeit,wann,wem hier,alles um die
    Ohren fliegt.
    Da machen die 500 Mrd., auch nix mehr,ist sowas wie die
    Kirsche auf der Schuldensahne…
    Dank allen Politverbrechern,die daran mitgewirkt haben.
    Ich hoffe,daß auch sie irgendwann mal die Quittung bekommen,
    aber, wahrscheinlich,geht denen eher das Tränengas aus,was sie
    mit Sicherheit,bald benötigen werden.
    Europa trägt dann Gelb!

  40. Haremhab
    19. Mai 2020 at 14:00
    Mach euch keine Hoffnungen. Merkel wird niemals zurücktreten. Bei der nächsten BTW wird AM nochmal antreten. Dieses Miststück wird man nie wieder los.
    ++++

    Ich hoffe ja immer noch, dass sie platzt!

    Ihr grotesk dicker Arsch läßt mich das jedenfalls vermuten!

  41. Täglich sind die Zeitungen voll mit Folklore von islamischen
    Invasions-Kuffnucken!

    Vorwiegend mit Mord und Totschlag, aber auch mit anderer Kriminalität!

    RAUS mit diesen ekelhaften Pack!

  42. Nicht murren – arbeiten, zahlen, Gürtel enger schnallen!

    Es sollte für jeden Deutzen eine Ehrenpflicht sein sich für Buntland kaputtzuarbeiten und freudig für diesen Laden die Zukunft seiner Kinder zu opfern.

    Alles für Buntland, alles für die Rettung der Welt – nichts für uns!

  43. Mir geht es manchmal gegen den Strich, wie falsch und pauschal hier über Italiener geurteilt wird. Richtig ist, dass Italien in den Euro hineingemogelt wurde und sich auch selbst hineingemogelt hat. Ich akzeptiere auch den Ausdruck hineinbetrogen.

    Hinsichtlich seiner Bevölkerung muss aber manches angemerkt werden. Für den gemeinen Norditaliener beginnt südlich von Rom Afrika, für nicht wenige zählt Rom bereits dazu. Der Mezzogiorno wird vom vergleichsweise wohlhabenden Norden seit jeher und in alle Ewigkeit bezuschusst, weshalb es ja auch Unabhängigkeitsbestrebungen ähnlich der von Katalonien von Spanien gab und gibt.

    Trotzdem ist Italien Netto-Einzahler in den EU-Topf, und dies, obwohl die Mafia-Organisationen ihre Anteile kassieren, Steuern zu hinterziehen ein Volkssport und Schwarzarbeit an der Tagesordnung ist. Auch die kleine Korruption zur Aufbesserung von geringen Beamten-Löhnen ist nach wie vor ein Thema.

    Dem steht eine Jugendarbeitslosigkeit von ca. 30 Prozent gegenüber, selbstverständlich ebenfalls mit Nord-Süd-Gefälle. Betreffend Wohnungseigentum gibt es natürlich den wohlhabenden Geschäftsmann mit einer Villa in der Toscana, aber auch die zwölf über drei Generationen in einem einfachen Steinhaus lebenden Olivenschüttler und Tomatenpflücker, die wahrheitsgemäss angeben, in ihrem Wohnungseigentum zu leben.

    Selbstverständlich bezahlt der Italiener auch seinen BMW, Audi, Mercedes oder Porsche, Target ist kein Privatgeschäft.

    Also bitte nicht diese abwertenden Verallgemeinerungen.

  44. Blimpi 19. Mai 2020 at 14:10
    Es ist doch schon 5 Minuten nach 12,
    Der wirtschaftliche Kollaps,Europas,ist nicht mehr aufzuhalten.
    Es ist nur noch eine Frage der Zeit,wann,wem hier,alles um die
    Ohren fliegt.
    Da machen die 500 Mrd., auch nix mehr,ist sowas wie die
    Kirsche auf der Schuldensahne…
    Dank allen Politverbrechern,die daran mitgewirkt haben.
    Ich hoffe,daß auch sie irgendwann mal die Quittung bekommen,
    aber, wahrscheinlich,geht denen eher das Tränengas aus,was sie
    mit Sicherheit,bald benötigen werden.
    Europa trägt dann Gelb!

    Man wird dann nur wieder die kleinen Mitläufer und Mittäter hängen (vielleicht sogar wörtlich).

    Das ändert und rettet nichts mehr für unsere Kinder. Und der Abschreckungseffekt wird auch nicht lange anhalten.

    Aber es wird sicherlich zu überschießender Gewalt und zu bestialischen Racheakten an vermeintlichen Systembonzen kommen weil wohl auch eine gesteigerte Endphasenkriminalität des Ancién Regime nicht nur nicht auszuschließen sondern wohl sicher zu erwarten ist.

  45. Wenn gewissenlose Verbrecher Macht über ein naives, gutwilliges und arbeitsames Volk gewinnen, geht die Sache nie gut aus.

  46. Haremhab 19. Mai 2020 at 11:26
    Merkel verschleudert Steuergelder wie Kamelle bein Karneval.

    Es gibt ja auch noch genug Narren, die an der Arbeitsfront für Deutzelan freudig die Knochen hinhalten.

  47. Barackler 19. Mai 2020 at 12:17

    Die Wahrscheinlichkeit, dass es zunächst in Teilbereichen zu Inflation kommt wird freilich immer größer. Wenn die 500 Milliarden (und das wird ja längst nichts alles sein) auf eine geschrumpfte Produktion treffen. Wobei es eben wohl kein KO-Problem sein würde, wenn die Produktion wieder Schritt halten könnte. Aber wie wird die Anfangsphase aussehen. Ich habe da bei Industriegütern keine Vorstellung von. Und wenn Inflation erst mal um sich greift kann sich das psychologisch beschleunigen.
    Aber ganz sicher ob und wie schnell es kommen wird bin ich nicht mehr, da ich im Hyperinflationsstrang heute was dazu gelernt habe. Aber das was ih glaube gelernt zu haben ist janusköpfig. Zwar waren meine Vorstellungen darüber, dass Hyperinfaltion nicht unbedingt eintreten muß vielleicht nicht falsch, aber ich habe die vlelleicht wichtigere Komponente, die ´Psychologische nicht beachtet. Und die könnte entscheidender werden.
    Und das schlimme ist, um psychologische Einflüsse zu minimieren müssen das Merkelsystem (und auch der Coronastaat) stabil bleiben (wobei mir schon lange klar ist, dass die AfD ja diese Stabilität untergraben könnte). Obwohl politisch was ganz anderes wünschenswert ist. Da kommen wir nicht mehr raus. Überleben kann auch der Merkelstaat nicht. Aber es könnte noch eine gewisse Frist geben.

  48. an Revierförster: Daß die Mitglieder des Merkelregimes jemals vor Gericht gestellt werden, wird ein schöner Traum bleiben. Anders als beispielsweise hier in Spanien, sind in Deutschland weder die Staatsanwälte noch die Richter unabhängig, obwohl dem deutschen Michel das ja immer gebetsmühlenartig suggeriert wird. Der Justizminister ist den Staatsanwaltschaften gegenüber weisungsbefugt. Und seitdem vor allem der Richter wird, der das richitige Parteibuch hat, braucht man auf gerechte Urteile nicht zu hoffen. Falls es -wider Erwarten- dann doch noch eines geben sollte, kann der arme Richter froh sein, wenn er sich im Amtsgericht wiederfindet und nicht vorzeitig in den Ruhestand versetzt wird.

  49. Ja verdammt nochmal! Ist denn niemand in der Lage diese Irre mit den Hägelefzen und diesen nekrophilen, eitlen, auf Grannys abfahrenden, französischen Laffen zu bremsen???
    Das ist ja schon so, als ob man kurz vor dem Abgrund noch einmal Vollgas gibt!
    Die AfD zerlegt sich mit Personalfragen, anstatt in aller Deutlichkeit die sofortige Ablösung und anschließende Strafverfolgung dieser gesamten fragwürdigen Politelite zu fordern.
    Das ist einfach unfassbar!
    Wie lange will denn der deutsche Michel mit seinen Steuern diesen ganzen Irrsinn noch weiterfinanzieren?
    Ein Generalstreik der Arbeiterschaft würde ganz schnell offenlegen, dass die ganzen Behörden, Ministerien, Funktionäre, Beamten und Polizisten keine Werte schaffen und nur am Tropf der Arbeiter hängen.
    Ratz fatz wäre kein Geld mehr zum verschleudern vorhanden. Wenn man dann noch die Bezüge der ganzen Politniks sofort stoppen würde, müsste dieses Klientel arbeiten gehen oder endlich mal eine Ausbildung machen.

  50. 500 Milliarden sind einen einmalige „Vogelschiss“ auf ein EU BNP von 18.3 Billion oder 2.7% oder 10 Tagen Europaische Arbeit. Die Rede nicht wert.

    Und das fuer so einen Megakrise (selbst-gemacht oder nicht oder etwas dazwischen).

    Die 500 Milliarden hat keiner in die Portokasse, nicht einmal die Deutschen, also kommt das Geld von der Einzige die die Autorität hat das Geld aus dem Nichts zu schaffen, d.h. unsere EZB.

    Es wird wahrscheinlicht einen Verteilschluessel geben wonach dieses Geld beigeschrieben wird bei der resp. nationale Staatsschulden.

    Warten wir erst mal ab wie die Verteilung aussehen wird. Keiner weiss es.
    Ich denke uebrigens das es so etwas geben wird, vor Allem weil es einmalig ist.

  51. @ Marmorkuchen 19. Mai 2020 at 14:13

    Was ist gegen leisere Motorräder einzuwenden?

    Nichts, solange es Verbrennungs-Motorräder bleiben.

    Don Andres

  52. @ INGRES 19. Mai 2020 at 14:42

    Barackler 19. Mai 2020 at 12:17

    ********************************

    Ich folge ja eigentlich Ihrer Logik.

    Aber meine Fragen stehen vorläufig ziemlich breitbeinig im Raum. Sie können auch nur durch Ereignisse beantwortet werden.

  53. Barackler 19. Mai 2020 at 16:26

    Ich wollte auch nur sagen, wie sich die Dinge für mich theoretisch geändert haben, aber doch verdichten. Vielleicht kommt man aber doch noch einige Zeit durch diesen Terrorstaat durch. Es ist zwar eine Diktatur, aber sie rückt einem bisher nur dort auf den Pelz wo man sie wahrnimmt. Über das Ende mache ich mir aber keine Illusionen. Und der Verlauf wird täglich abwärts sein.

  54. Jetzt schließt sich der Kreis. Die Coronakrise wurde von Anfang an als Chance gesehen, um für die jahrelange Misswirtschaft der Merkel Regierung einen plausiblen Grund zu finden. Alleine die Target 2 Forderungen gegenüber dem europäischen Ausland waren von Anfang an uneinbringlich. Der ganze Schlamassel wäre denen über kurz oder lang sowieso um die Ohren geflogen. Da kam der kleine Virus doch gerade recht. Man fährt das Land monatelang herunter, macht damit alles ganz kaputt und hat einen Grund, den die Schafe auch gut verstehen. Und schon wieder hat uns das Honecker Mädchen verarscht und ist ihrem Ziel Deutschland, so wie wir es kennen, zu vernichten.

  55. Kooler 19. Mai 2020 at 12:38
    FRANKREICH IST NUN AUCH BANKROTT
    ————
    Frankreich ist schon mindestens ein Dutzend Jahre bankrott, hat aber immer getrickst und nie seine finanziellen Verpflichtungen für die Rentner und Pensionäre im Haushaltsplan aufgeführt. Das gibt noch eine weitere Billion (!) Euro.

    21. DEZEMBER 2019
    Frankreich: 100%+ Staatsverschuldung, Renten und CAC 40
    https://eussner.blogspot.com/2019/12/frankreich-100-staatsverschuldung.html

  56. Mutti Merkill in ihrer unvergleichlichen Kita-Eloquenz mahnt Macron ab: auf Teufel komm raus

    Coronavirus-Obergrenze: Angela Merkel ermahnt Frankreichs Präsident Macron

    Merkel hat unterdessen eine Angleichung der Regeln zur Bekämpfung der Corona-Pandemie innerhalb der Europäischen Union angemahnt, um den freien Reiseverkehr wieder zu ermöglichen. Sie regte am Montag nach einem Gespräch mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron an, sich dabei an der deutschen Obergrenze für Neuinfektionen zu orientieren.

    „So muss es auch in anderen Ländern sein, dann kann man sich gut aufeinander verlassen“, betonte Merkel. „Wir müssen den Mut haben – das wird jetzt das Wichtige sein – nicht einfach auf Teufel komm raus (.) alle Regionen gleichermaßen zu behandeln“.

    https://www.merkur.de/politik/coronavirus-deutschland-obergrenze-neuinfektionen-bayern-notbremse-merkel-soeder-coburg-straubing-zr-13769168.html

    Nach hoffentlich kommt der Teufel bald raus und holt das M;ststück endlich ab.
    Sonst tritt ES nämlich nochmal an.

    👿

  57. Also hier mehr Details:

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/corona-hilfen-was-der-eu-wiederaufbaufonds-deutschland-kostet-a-a9044f8a-3211-490d-bc33-1928636c19a4

    Wie erwartet gibt es die bekannte Verteilschluessel nach EU-Beitraege, d.h. fuer Deutschland 27%. Wird beim Staatsschuld dazu geschrieben.

    Uebrigens ist dieses Fonds fuer MEHRERE JAHREN gedacht, also sind die „Coronabonds“ fuer laengere Zeit vom Tisch.

    Es wird auch Geld zurueckfliessen nach Deutschland, aber natuerlich nicht die ganze Summe.

    Jetzt mal schauen ob Holland oder Oesterreich da mitmachen.

  58. Herr Hübner hat wieder mal voll ins Schwarze getroffen mit seiner Analyse. Die Bezeichnung „Wiederaufbaufond“ soll positive Assoziationen beim Zahler dieser 500 Mrd. Euro wecken. Glücklicherweise hat Steinmeier noch rechtzeitig an die Schuldgefühle der Deutschen appelliert. Die Schuld wird nie abgetragen, aber wenigstens um 0,0001% ist die ewig bleibende Schuld reduziert.
    Aber ich sehe das ganze nicht nur negativ. Wir fahren die Wirtschaft so an die Wand, dass wir nach dem Knall weder das Geld für Goldstücke haben noch dass diese überhaupt noch kommen wollen. Und dass wir den richtigen Wiederaufbau beherrschen, haben wir ja gezeigt.

  59. Die größte Strafe für Merkel wäre, wenn
    sie in ein bedeutungsloses Mauerblümchenleben
    in einen Plattenbau u. bei Aldi Schlange stehen
    oder als Regalbefüllerin bei Lidl müßte – als die
    https://i.pinimg.com/originals/ea/68/2b/ea682b246603699275541f2fc9461b43.jpg
    dicke Fr. Sauer von nebenan, vorzeitig gealtert u.
    zu ungelenk, um mit dem Rad zu fahren, mit dem
    Rentnerporsche zum Einkaufen bei Regenwetter
    u. per Bus. Der verflixte Aufzug in den 7. Stock
    schon wieder kaputt…
    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn%3AANd9GcRQ3qS4JdbvQRJ2xMmqip17syigmmWt8K7l_PKgxXTeS9vkMlGd&usqp=CAU

  60. 500-Milliarden-Euro-Programm
    Der Merkel-Macron-Plan macht Italien und Frankreich zu Netto-Empfängern
    Stand: 16:47 Uhr | Von Tobias Kaiser, Brüssel

    (:::)

    Das Modell, das Macron und Merkel vorschlagen und das sich an die bisherigen Planungen von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen anlehnt, begrenzt die Haftung der Mitgliedstaaten. Sie sollen für die Schulden nur mit ihrem Anteil am EU-Haushalt haften. Im Fall von Deutschland wäre das gut ein Fünftel der Summe; also rund 100 Milliarden Euro. Im Jahr 2018 trug Deutschland 20,7 Prozent des EU-Haushalts, künftig dürfte der Anteil wegen des Austritts des Nettozahlers Großbritannien etwas über 21 Prozent liegen.

    Trotzdem könnte der deutsch-französische Vorschlag ein historischer Schritt hin zu einer Schuldengemeinschaft sein. Merkel und Macron betonen zwar, dass der Wiederaufbaufonds und die gemeinsamen Schulden zeitlich begrenzt werden sollen und einmalig zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Corona-Folgen eingesetzt werden sollen. Ob es dabei bleibt, ist allerdings mehr als fraglich: In der Geschichte der EU wurden zeitlich befristete Instrumente immer wieder dauerhaft institutionalisiert. Der Vorläufer des Euro-Rettungschirms ESM etwa, war als temporäres Instrument gedacht; heute ist der ESM aus der Euro-Zone nicht mehr wegzudenken…

    Wie schon beim EU-Vorgänger Euroatom haftet Deutschland zwar für Kredite, die europäische Organisationen aufnehmen. Den eigenen Staatsschulden müssen Berlin und andere Hauptstädte diese impliziten Schulden allerdings nicht hinzurechnen, und sie werden ignoriert, wenn es um die Einhaltung der Maastricht-Kriterien geht.

    Das macht diese Lösung so attraktiv für Länder wie Italien, die mit hohen Staatsschulden kämpfen. Ihr offizieller Schuldenstand wird durch die Kreditaufnahme nicht steigen. Ratingagenturen und die Märkte dürften die Rückzahlungslasten allerdings sehr wohl zur Kenntnis nehmen.

    Müssen die Krisenländer, die das Geld von der EU bekommen, es auch zurückzahlen?

    Nein, und damit gehen Merkel und Macron weiter als bisher etwa die Europäische Kommission. Sie wollen, dass die EU-Verwaltung das Geld an die betroffenen Länder verteilt – und zwar nicht als Kredite, sondern als Transfers, die nicht zurückgezahlt werden müssen…

    Das ist heikel, weil diese Vorgabe dafür sorgen wird, dass von armen Osteuropäern zu reicheren Südeuropäern umverteilt wird, weil der Süden Europas auch wirtschaftlich von der Pandemie weit stärker betroffen ist als Mittel- und Osteuropa. Polen etwa ist laut der aktuellen EU-Konjunkturprognose das wirtschaftlich am wenigsten stark betroffene Land in Europa…

    „Frankreich, Spanien und Italien werden zu Netto-Empfängern werden, weil die Zahlungen aus dem Fonds ihre moderaten Nettobeiträge in diesen Jahren übersteigen werden.“…

    …bedeutet, dass die EU den Staaten bis zu einem
    gewissen Grad vorgibt, wofür es ausgegeben wird;
    beispielsweise für Forschung oder Bildung.
    ODER FÜR ÖKÖ- & GENDER-GAGA, GELL!

    VOILÀ:
    Merkel und Macron etwa haben betont, dass vor allem die Digitalisierung und der Kampf gegen den Klimawandel eine große Rolle spielen sollen, ein großer Teil des Geldes dürfte denn auch an Investitionen in digitale und grüne Infrastruktur wie 5G-Netze oder Ladesäulen für E-Autos fließen…
    https://www.welt.de/wirtschaft/article208084711/Konjunkturprogramm-der-EU-Wofuer-Deutschland-haftet.html

  61. INGRES 19. Mai 2020 at 16:37
    Barackler 19. Mai 2020 at 16:26

    Ich wollte auch nur sagen, wie sich die Dinge für mich theoretisch geändert haben, aber doch verdichten. Vielleicht kommt man aber doch noch einige Zeit durch diesen Terrorstaat durch. Es ist zwar eine Diktatur, aber sie rückt einem bisher nur dort auf den Pelz wo man sie wahrnimmt. Über das Ende mache ich mir aber keine Illusionen. Und der Verlauf wird täglich abwärts sein.

    Sehe ich auch so. Solange man die Augen vor den Verbrechen, den Versäumnissen, dem Wahnsinn und dem ganzen kranken Dreck verschließt und sich in die „innere Emigration“ begibt, kann man noch eine Weile durchkommen. Für allem für Ältere mag das eine Option sein.

    Es wird ja auch immer deutlicher, daß es sich nicht lohnt sich zu exponieren, sich für die Zukunft der Jungen stark zu machen. Das wird einem nicht nur nicht gedankt – man wird dafür sogar angefeindet und mit allen Mitteln des Terrors und der Heimtücke angegriffen.

    Die einzige Hoffnung ist noch, daß man eines natürlichen Todes stirbt, bevor der Buntland-Irrsinn zum finalen Furor kulminiert.

  62. Selten: die TAZ sagt die Wahrheit: “ Merkel fährt jetzt auf SPD-Kurs – Wiederaufbaufonds für die EU“

    „Klaus-Peter Willisch, CDU-Abgeordneter aus Limburg, sieht durch den Macron-Merkel-Plan Deutschland in Gefahr. Deutschland müsse zwar nur gemäß seiner Wirtschaftskraft für das 500-Milliarden-Paket zahlen. „Die Schaffung einer eigenständigen Verschuldungsoption der EU öffnet aber die Büchse der Pandora“, so Willisch, der im Bundestag gegen den Plan stimmen wird. Allerdings ist das wenig überraschend. Der CDU-Rechte hat in der Vergangenheit stets gegen Eurorettungsprogramme gestimmt….“

    Was in der Union nun scheinbar als unvermeidlich abgenickt wird, galt lange als Tabu: Gemeinschaftsanleihen in der EU und die Finanzierung von Investitionen in Südeuropa. Merkel hat bei dem Deal zuvor hartnäckig verteidigte Positionen geräumt…

    Quelle: https://taz.de/Wiederaufbaufonds-fuer-die-EU/!5687074/

    Im Grunde ist Merkel auf die Linie der SPD eingeschwenkt, für die sich Finanzminister Olaf Scholz offen gezeigt hatte. Achim Post, SPD-Parlamentarier und früher Europaabgeordneter, unterstreicht, dass die SPD das Copyright auf „gemeinsame europäische Anleihen und solidarische Investitionszuschüsse“ hat. Die SPD-Fraktion, so die Botschaft, unterstützt Merkels Plan. „Auch wenn ich diesen Kursschwenk von ihr früher erwartet hätte“, so Post.

    FAZIT: in der ENERGIEPOLITIK macht die MERKEL auf GRÜN: raus aus der KERNKRAFT, Verdammung der KOHLE-VERSTROMUNG … nun durch die HINTERTÜR die EUROBONDS… mit einer KREDITHAFTUNG, die es ins sich hat…

    Wo bleibt da die CDU-POLITIK ? Keine WEHRPFLICHT MEHR, grenzenlose ASYL-Flutung…, ENERGIEWENDE ohne Konsenz der Partei etc…

    MERKEL hat die CDU „entkernt“ … und keiner der CDU-Recken wagt es sie aus dem THRON zu heben …
    Das CORONA- Umfragehoch wird sich als Seifenblase entpuppen…

    Na, dann GUTE NACHT DEUTSCHLAND ! Aber, wenn nix mehr zu holen ist, haben wir wenigstens von dem ASYL-Zunami unsere Ruhe.

  63. Das mit sozialer Marktwirtschaft nicht mehr gemein hat als Echtgold mit Monopoly-Geld.

    sehr richtig ,Herr Huebner unddeshalb gibt es bald einen grossen Knall !!!

  64. Kürzlich schrieb Herr Gärtner: „Es entbehrt jeglicher Logik, was um uns herum abläuft.“

    Im Gegenteil – eine glasklare Logik erschließt sich vielleicht, wenn wir die Blickrichtung ändern und den „Konstruktbildnern“ auf die Finger schauen?
    Deren Giftstachel steckt längst und tief in diesem Land und wird es von Innen heraus zersetzen?

    „Eine friedliebende Mehrheit ist irrelevant, wenn sie sich von einer Minderheit in Geiselhaft nehmen lässt.“???

  65. Der Blick dieses aalglatten P. sagt alles.
    Er will doch nur an die vollen deutschen
    Fleischtöpfe , äähh,Steuertöpfe !

  66. Nun ja, die Proteste in Dresden sind motivierend, aber das von Deutschland, dem Weltmeister der Lemminge der Befreiungsschlag gegen die EU-Bonzokratie, die leibhaftige Verkörperung des „Schatten Staates“ ausgeht, dass habe ich mir abgeschminkt.
    Leider hatten unsere „Väter und Mütter“ in ihrer Beurteilung absolut recht. Blinde Unterwerfung und Obrigkeitsglaube sind eine fast sichere Leitlinie zu Erfolg und Reichtum, wenn eine Regierung seriös, intelligent und dem Volk verbunden im Amte ist.
    Diese Leitlinie wird aber schnell zur Leidlinie wenn diese Regierung aus skrupellosen Karrieristen, Oportunisten, Bürokraten, linken Ideologen, Anhänger der NWO (Satanisten) besteht.
    Meine Hoffnung liegt jetzt wirklich bei den Franzosen. Die können sehr wohl auch einem Kaiser blind in den Untergang folgen, – aber der muss schon etwas mehr vorweisen können.
    Wenn die Wirtschaft und die Banken Frankreichs den Bach runtergehen, würde ich mal sagen, Monseigneur Macron hat durchaus die Chance den Weg, Louis XVl antreten zu dürfen.
    Letzterer wurde nach einem durch TF1 (Fernsehsender) inszenierten Fernsehprozess durch die Franzosen von der Anklage des Hochverrats freigesprochen, und konnte, zumindest virtuell, zurück auf den Thron Frankreichs.
    Ich bezweifle ob die verarmten Franzosen mit Monseigneur Macron dann ähnlich tolerant umgehen. Es wird vermutlich dann eher so sein, dass vor der DEUTSCHEN BOTSCHAFT, auf Picken die abgeschlagenen Köpfe der Regierungsmitglieder und EU-Schranzen vorgezeigt werden. Ah, die Garde National ?? – die hat seinerzeit auch dem, inzwischen rehabilitierten König, vor die Füsse gespuckt. Also Deutsche Magistraten, seid Euch nicht so sicher. Euer Plan mit der Chorona-Pandemie geht nach hinten los.
    CH: auch bei uns … checkt mal http://www.legitim.ch vom 11.05. / 18.05
    In unserem eigenen Interesse, wir können nur hoffen, dass dies nicht stimmt, mit unserer EU verliebten Obrigkeit. Aber die sind alle in einem Club, und seit langem infiltriert worden, – aber das ist nur meine Meinung, ich hoffe das wird alles kräftig widerlegt.

  67. Mal ein wenig, mit den Märchen, aufgeräumt.

    Der wiederaufbau, dem Wirtschaftswunder, nach dem zweiten Weltkrieg, resultierte nicht unwesentlich daraus, dass die deutsche Industrie (Kriegswirtschaft), an der Ausrüstung des Koreakrieges beteiligt war.

    Ich kenne jemanden der war Maurer der hat dermaßen viele Häuser, nach dem Krieg, verputzt und konnte im alter nicht einmal mehr die Arme heben.

    Die deutsche Wirtschaft hatte, selbst nach der Bombardierung, 75% des Volumens vor dem Krieg. Die Wirtschaft wurde vor dem Krieg durch den 4 Jahresplan, von Göhring umsetzte, gleichgeschaltet und auf Fordermann gebracht.

    Der Marschall plan war keine direkte Zahlung, in die Unternehmungen in Deutschland oder Europa, sondern die US Bauern und Wirtschaft wurden mit Geldern ausgestattet, die Ihnen ermöglichte, Produkte für Europa zu produzieren.

    Das Wirtschaftswunder war etwa 1955, der ersten Delle der Nachfrage, beendet. Danach wurde de Italiener angeworben. Es ist ebenfalls unwahr das Türken am wiederaufbau oder Wirtschaftswunder beteiligt waren. Sie wurden erst nach 1960 angeworben. Sie kamen auch in der bereits unwirtschaftliche Kohleförderung unter. Die Förderung währe wahrscheinlich ansonsten noch unwirtschaftlich gewesen. Subventionen flossen hier ja reichlich.

    Sie hatten versprochen, wider nach Hause zu gehen. Diese versprechen haben sie gebrochen.

    Die nach 1970 kamen, haben sich nach dem Anwerbestopp (Willy BRAND), mit allen Mitteln Zugang nach Deutschland verschafft.

  68. Dystopie 19. Mai 2020 at 19:19

    Selten: die TAZ sagt die Wahrheit: “ Merkel fährt jetzt auf SPD-Kurs – Wiederaufbaufonds für die EU“

    .
    Und die
    CDU ist so
    sehr inzwischen
    modernisiert, besser
    merkelisiert, daß die gar
    nicht mal merkeln, wie sie
    von ihrem alten Erzfeind,
    der Stasi, entkernt und
    sticum übernommen
    wurden; klar, um ja
    nicht die eigene
    Karriere zu
    gefährden.
    Ja, Merkel
    ist der
    CDU
    ihrn
    Tod.
    .

  69. Dystopie 19. Mai 2020 at 19:19

    Na, dann GUTE NACHT DEUTSCHLAND ! Aber, wenn nix mehr zu holen ist, haben wir wenigstens von dem ASYL-Zunami unsere Ruhe.

    Dann beginnt der „soziale-Unruhen-Tsunami“ und zwar in einer Intensität und Wildheit wie er bisher in Deutschland unvorstellbar war.

Comments are closed.