Um die Wirtschaft wieder auf die Beine zu bringen, sind viele Reformen erforderlich.

Von WOLFGANG PRABEL | Die K-Krise ist eine Gelegenheit, alte Zöpfe abzuschneiden, weil ein starker Sachzwang da ist. Um die Wirtschaft und die Steuerpflichtigen wieder auf die Beine zu bringen, sind viele Reformen erforderlich. Hier mal elf Beispiele:

CO2-Besteuerung abblasen.

Besteuerung von Steuern beenden, zum Beispiel Umsatzsteuer auf Energiesteuern und EEG verbieten.

GEZ abschaffen und durch eine verbrauchsabhängige Vergütung von Laus Leber, Marionetta  & Co. ersetzen. Pay-TV.

Mittelstandsbauch abschneiden, die extra hohe Besteuerung von Kleinstverdienern ist schon lange ein Merkelskandal!

Politische Stiftungen nicht mehr als gemeinnützig behandeln, sondern Zuwendungen normal besteuern.

EEG durch eine moderne marktwirtschaftliche Preisfindung für Energie ersetzen. Windkraft muß eine Kugel Eis kosten.

TÜV für bis 12 Jahre alte Fahrzeuge nur noch alle drei Jahre.

Geduldete nach Hause schicken, weil zu teuer.

Zwangskammern verbieten, Freiwilligkeit wie in unseren östlichen Nachbarländern durchdrücken.

Mischverantwortung und Mischfinanzierung von staatlichen Aufgaben beenden.

Kosten für den politischen Apparat (Bundestag, Bundesrat, Kanzleramt, Länderparlamente, Bundespräsident) halbieren.

Grüße an den V-Schutz. Wenn ich auch noch die Abschiebung von Dr. M. nach Chile verordnet hätte (wegen virenfreier Luft natürlich zu Fuß), müßtet Ihr was machen!


(Im Original erschienen auf Prabels Blog)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

40 KOMMENTARE

  1. Ich vermisse Nr. 12:
    Alle Menschen, die sich widerrechtlich im Land aufhalten in einer großangelegten Aktion einsammeln und ihren Heimatländern zuführen. Wer keinen Paß hat wird sofort festgesetzt, solange, bis die Herkunft und Rückreise geklärt ist. Menschen ohne trifftigen Asylgrund werden an der BEWACHTEN Grenze abgewiesen ! Danach haben wir genug Kohle für 5 „Coronakriesen“ !

  2. Sehr vernünftige Vorschläge, leider wird so etwas nicht von den zwangsfinanzierten Staatsmedien des Altparteien-Syndikats verbreitet.

  3. Das grün-rote Desaster, Veräußerungsgewinne von Unternehmensanteilen steuerfrei zu stellen muss rückgängig gemacht werden.

  4. Ich möchte gerne ergänzen:

    * Steuerfahnung massiv erstärken
    + Gesetzliche bekannte Schlupflöcher schließen
    + Hartz IV weitestgehend auf Lebensmittelgutscheine bei jüngeren Langzeitarbeitslosen (außer echten Kranken, Alleinerziehenden etc.)
    + Alle Hereingekommenen VOLL auf Lebensmittelgutscheine setzen (dann hat Western Union allerdings Einbrüche 😉
    + Beamte verpflichten zur Rentenzahlung
    + EU-Beiträge anders berechnen (wir als Bürger haben am wenigsten Eigenimmobilien, aber die höchsten Steuern
    + ….

  5. JA zur CO2-Steuer.

    Als Ausgleich gibt es ein Bürgerenergiegeld
    für alle Deutschen (220,- pro Person
    und Monat, bei gleichzeitiger Streichung
    des Kindergeldes).

    Das Kilometergeld muss weg, Fahrkosten
    teilen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

  6. Das könnte zwei Vorteile haben:

    Mit Energie wird sparsamer umgegangen
    und die kriminellen Grünen verschwinden
    endlich vom Wahlzettel.

  7. Sorry aber mit populistischem herumgebossel an den sichtbarsten Metastasen wird man nicht annähernd das Notwendige erreichen können. Man muß an den Krebsherd selbst heran, sonst wird das nichts.

  8. An Vernunft13 15. Mai 2020 at 13:42:

    „dann hat Western Union allerdings Einbrüche“

    Und MoneyGram erst recht!

  9. …wenn ein politiker „guten morgen“ sagt, hat er schon drei mal gelogen
    …ist kein satz von mir, sondern ein satz eines ehemaligen schulkollegen, der in berlin parlamentarier ist und seine 20.000€ montlich (ohne abzüge, parlamentarier zahlen keine steuern) mit einem spöttischen grinsen absitzt

  10. …für die sind wir nur dummes wahlvieh
    …aber solange 87% der wähler das so wollen, von mir aus

  11. Pensionen für Politiker abschaffen! Da wird nichts eingezahlt. Pensionisten bekommen so extrem viel Geld vom Staat.

  12. Ich fürchte es wird noch viel schlimmer werden:

    „Harbarth ist neuer Präsident des Bundesverfassungsgerichts“
    https://www.welt.de/wirtschaft/article207994655/Stephan-Harbarth-ist-neuer-Praesident-des-Bundesverfassungsgerichts.html

    Und die Kandidatin der Grünen, Astrid Wallrabenstein rückt zum Stellvertreter am BVG auf.
    D.h. wenn Harbarth geht, haben wir automatisch eine radikale Grüne als Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts.

    Und Harbarth sieht nicht besonder gesund oder zäh aus.

    Frau Wallrabenstein wurde dabei Einstimmig (also auch mit den Stimmen der CDU/CSU) zur Stellvertreterin gewählt.

    Wiki:
    Im Jahr 2013 wurde sie jeweils als Mitglied in den BaFöG-Beirat der Bundesregierung und in den Rat für Migration berufen. […] Im Zeitraum 2018–2021 ist Astrid Wallrabenstein Goethe-Fellow am Forschungskolleg Humanwissenschaften Bad Homburg mit dem Projekt „Migration und Gerechtigkeit im Sozialstaat“.

    Das alles bedeutet, dass noch lange nicht Schluss ist mit Grün und Islamisierung

  13. Das könnte durchaus funktionieren, aber nur mit vielen Toten.
    Ansonsten könnte der Sachzwang aus sich heraus dafür sorgen, dass sich all das durchsetzt.

    Das Problem, es gibt keine Kräfte, die das mit der notwendigen Staatsgewalt überwachen könnten. Das aktuelle Regime wird fallen. Aber wer soll dann die Staatsgewalt haben. Es wäre lediglich ein Militärputsch denkbar, ist aber unwahrscheinlich. Blieb nur ein Eingreifen einer fremden autoritären Macht. Das könnte nur Rußland sein.
    Übrigens, ich meine das ernst. Ohne eine straffe Militärdiktatur ist das m.E. nicht durchzusetzen.
    Freiwillige Übereinkünfte wird es nicht geben. Denn wer soll die leiten?

    Nochmal, ich meine das ernst. Andererseits weiß ich natürlich nicht, ob ich in der Lage bin das so zu analysieren. Aber ich gehe davon aus, dass es eben keine parlamentarischen Übereinkünfte für das was notwendig ist geben kann. Die AfD oder irgendeine bürgerliche APO kann nichts machen, das die Bevölkerung nicht dahinter stehen wird. Das aktuelle Regime aber wird verschwinden.
    Dann müßte eine neue Kraft auftreten. Die aber gibt es nicht (denn es gibt ja kein deutsche Militär mahr). Also bleibt nur eine externe Macht, bzw. externe Mächte. Aber die ganze EU ist ja erledigt. Und Rußland dürfte dafür nicht stark genug sein. Also es gibt eigentlich keine Möglichkeiten mehr.

  14. Gebt den Menschen mehr Geld,dann können sie konsumieren,
    Steuern und Abgaben,Energiekosten,teuere Prestigeprojekte,weg,Renten rauf,
    die abgelehnten Asylanten nach Hause schicken,und schon brummt es
    in der Wirtschaft!
    Alles ganz einfach,aber wohl nicht von den Politschergen gewünscht!

  15. GEZ abschaffen und durch eine verbrauchsabhängige Vergütung von Laus Leber, Marionetta & Co. ersetzen. Pay-TV.

    Wie sich die neun ARD-Anstalten neuerdings gegenseitig selbst zerlegen

    Der NDR galt bisher als vorbildliche ARD-Anstalt. Er tat für das Gemeinschaftsprogramm mehr, als er musste. Doch nun kürzt der NDR seine Aufwendungen für das Erste um mehr als 45 Millionen Euro.

    15.5.2020

    Berlin Man könnte glauben, der ARD müsse es gut gehen. Dank der für 2021 geplanten Erhöhung des Rundfunkbeitrags von 17,50 auf 18,36 Euro gehört der Senderverbund – neben dem ZDF und Deutschlandradio – zu den ganz wenigen klassischen Medienunternehmen, die demnächst steigende Einnahmen zu verzeichnen haben.

    Tatsächlich aber ist die Stimmung in der ARD mies. 😀 Das zeigt recht anschaulich das Beispiel des NDR, der vergangene Woche verkündete, trotz der Beitragserhöhung in den kommenden vier Jahren 300 Millionen Euro einsparen zu müssen. Begründet wird der Sparkurs mit Argumenten wie der Beitragsbefreiung von Zweitwohnungen, die dem NDR „größere Einnahmeausfälle als anderen Sendern“ beschere. Genannt wird auch der wegen eines Asbestfunds erforderliche Neubau eines Redaktionshauses in Hamburg…

    https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/wie-sich-die-neun-ard-anstalten-neuerdings-gegenseitig-selbst-zerlegen-li.83535

    Auf der FB Seite der Zeitung sind 100% der Kommentare zu diesem Artikel eindeutig. 😀

    AusGEZahlt

    https://www.hallo-meinung.de/gebuehrenaktion

  16. Das mit der Stromsteuer wäre mal ein erster Schritt, würde alle Haushalte entlasten.
    Es ist auch nicht schön wenn man im Winter nur noch ein Zimmer heizen kann wegen den zu hohen Kosten.

  17. Die Strategie der Altparteibonzen ist klar:

    – Den kleinen Mann weiter in den Dreck treten, Steuern und Abgaben für normale Arbeiter weiter in die Höhe treiben, Renten weiter kürzen.

    Im Gegenzug:

    – Die Schulden des Club Mediterranée komplett übernehmen, damit Arbeitnehmer und Rentner dort deutlich besser leben und sich an bemerkenswert höherem Lebensstandard und Vermögen und wesentlich niedrigeren Steuern als die leichtgläubigen Arbeitsblödel im „reichen“ Deutzelan erfreuen können.

  18. Ohnesorgtheater 15. Mai 2020 at 13:55
    AOK-Studie belegt Geheimanalyse des Bundesinnenministeriums!

    https://www.youtube.com/watch?v=H_D04npEfjk&feature=youtu.be

    Ich habe selbst erfahren müssen, wie die AOK bei Deutschen mit allen Mitteln bis über die Grenzen der Legalität versucht Leistungen vorzuenthalten und zu kürzen. Wenn man dann sieht wie Frau Merkels Gästen alles ohne jede Vor- oder Gegenleistung im Überfluß gewährt wird kommen Verachtung und Ablehnung für Deutzelan und sein System auf.

    Das ist nicht mehr meine Solidargemeinschaft. Diese Politruks sind nicht meine Vertreter. Das kann weg. Dafür habe ich keinerlei Loyalität und Zugehörigkeitsgefühl mehr.

  19. Mic Gold 15. Mai 2020 at 13:54
    Sorry aber mit populistischem herumgebossel an den sichtbarsten Metastasen wird man nicht annähernd das Notwendige erreichen können. Man muß an den Krebsherd selbst heran, sonst wird das nichts.

    Stimmt. Wir müssen uns von der Illusion freimachen, dieses System sei unser „Staat“ und von dem Irrglauben diese Altparteibonzen seien unsere Vertreter, denen auch nur das Mindeste an unserem Wohl läge.

    Shitholistan ist ein Konstrukt zu unserer Ausbeutung und Vernichtung.

  20. Johannisbeersorbet 15. Mai 2020 at 14:55
    Stimmt. Wir müssen uns von der Illusion freimachen, dieses System sei unser „Staat“ und von dem Irrglauben diese Altparteibonzen seien unsere Vertreter, denen auch nur das Mindeste an unserem Wohl läge.

    Shitholistan ist ein Konstrukt zu unserer Ausbeutung und Vernichtung.
    ——————————————————————————————–
    Vollste Zustimmung- ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich in den vergangenen ca. 11 Jahren auch hier versucht habe, den Unterschied zwischen „Deutschland“ und der BRD zu verdeutlichen, aber ein sehr großer Teil will davon einfach nichts wissen, oder es übersteigt den Horizont von so manchem- offenbar wirkt das süße Gift der Nanny-Rundumbetreuung-Entmündigung nachhaltiger, als klar denkende Zeitgenossen das selber wahrhaben wollen.

  21. INGRES 15. Mai 2020 at 14:31

    … Dann müßte eine neue Kraft auftreten. Die aber gibt es nicht (denn es gibt ja kein deutsche Militär mahr). Also bleibt nur eine externe Macht, bzw. externe Mächte. Aber die ganze EU ist ja erledigt. Und Rußland dürfte dafür nicht stark genug sein. Also es gibt eigentlich keine Möglichkeiten mehr.
    ————————————————————————————————-
    Wenn Sie damit recht hätten, müssten wir vielleicht mit Lockdown und Maulkorb warten, bis eine solche neue Kraft in die Startlöcher kommt.
    Es könnte allerdings sein, dass das gleich gar keinen Gefallen hervorruft.

  22. Johannisbeersorbet
    „Wir müssen uns von der Illusion freimachen, dieses System sei unser „Staat“ und von dem Irrglauben diese Altparteibonzen seien unsere Vertreter, denen auch nur das Mindeste an unserem Wohl läge.
    Shitholistan ist ein Konstrukt zu unserer Ausbeutung und Vernichtung.“
    ———————————————————————————————————
    Genau das müssen die Menschen einsehen und mal echt, man braucht doch nur hin zu schauen dann sieht man es ganz genau, dieses Korrupte Parteien-Kartellkonstruckt das gegen die Deutschen arbeitet und das mit aller Kraft.

  23. Ich habe auch noch einen Vorschlag: Leute wie Anales und Saskia Esken in den Steinbruch.
    Als Pflegekräfte sind sie nicht geeignet.

    „Wer finanziert jetzt wen?“
    Äußerung über Abgeordnetenbezüge: Esken löst Empörung aus

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_87883326/tweet-ueber-abgeordnetenbezuege-spd-chefin-esken-loest-empoerung-aus.html

    LKR (Lucke) fordert Esken zu Niederlegung des Abgeordnetensitzes auf:
    Arrogant, erbärmlich, ökonomisch inkompetent (ntv Laufband)

  24. Das passt ja prima zum Artikel. Soeben erfahre ich: Er hat es geschafft!!! Sensationell, es ist unglaublich! Halbleiterindustrie = Zukunftsindustrie. Die Chipentwickler und Weltmarktführer NVIDIA (GPU), Intel (CPU) und AMD (GPU und CPU) entwickeln ihre Chipsätze, Prozessoren und GPU Chips im Costumer-, Industrie und Serverbereich, aber produzieren nicht selbst. Sie lassen seit Jahrzehnten bei Globalfoundries oder TSMC fertigen. TSMC hat nun erklärt, im US-amerikanischen Bundesstaat Arizona eine Halbleiterfabrik zu bauen. Nicht China, nicht Korea, nicht Taiwan oder Hongkong. Das Investitionsvolumen der Fabrik, in der die 5-nm-Struktur Fertigung kommen wird, liegt bei 12 Milliarden US-Dollar. Eine der höchsten Einzelinvestitionen in der Industriegeschichte. Das ist ein Sieg für Donald Trump! Selbst die Medien (Fachpresse und die allgemeine Presse in den USA und Britain) erkennen das an. Alle haben gelacht, als der Präsident Donald John Trump vor drei Jahren die Ansage machte, die Produktion in die USA zu holen. Jetzt ist es Realität. Wer sich auskennt wird wissen, dass die 5-nm-Struktur Fertigung im Halbleiterbereich industriepolitisch nicht einfach nur ein Verfahren ist. Trump hat geschafft, was niemand für möglich hielt. Haudegen!

  25. Der wesentliche Unterschied zu früheren historischen Situationen wird nicht des Elend sein, das war früher nicht weniger schlimm, sondern dass es in der jetzigen Situation keine Gewalten gibt, die darauf reagieren können.
    Da ich nicht glaube, dass verelendete Massen sich von Merkel regieren lassen (materielles Elende in kommen Ausmaß ist eigentlich Anlaß für einer revolutionäre Situation). weiß ich absolut nicht, wie das hier demnächst weiter gehen soll? Staatlich geordnet kann es unmöglich weiter gehen.

  26. INGRES 15. Mai 2020 at 18:07
    Der wesentliche Unterschied zu früheren historischen Situationen wird nicht des Elend sein, das war früher nicht weniger schlimm, sondern dass es in der jetzigen Situation keine Gewalten gibt, die darauf reagieren können.
    Da ich nicht glaube, dass verelendete Massen sich von Merkel regieren lassen (materielles Elende in kommen Ausmaß ist eigentlich Anlaß für einer revolutionäre Situation). weiß ich absolut nicht, wie das hier demnächst weiter gehen soll? Staatlich geordnet kann es unmöglich weiter gehen.

    Es kann in wenigen Jahren schon blutig werden. Die naiven Lea-Sophie- und Malte-Thorben-Deutschen werden von den kommenden „Verwerfungen“ ganz schön überrascht sein. In ihren kleinen, systemverklebten Hirnen steckt nicht genug Substanz um sich so etwas vorstellen, geschweigen denn so etwas bewältigen zu können.

    Das wird lustig.

  27. Eigentlich brauchen wir an erster Stelle ein ganz neues System, in dem keine Armut zugelassen wird und es keine Zinsen gibt. So etwas wie z.B. das BGE. Wenn alles kaputt ist, gibt es eine gute Möglichkeit, etwas Neues einzuführen.

    Setzen wir das alte System fort, haben wir wieder das gleiche: Arbeitslosigkeit, Armut, Kriminalität und alle ca. 70 Jahre einen Zusammenbruch.

    Die Schere öffnet sich gerade: Entweder ein gutes, menschenfreundliches System, oder aber wieder ein Establishment mit Ungerechtigkeiten und Kriegen. Es gibt eine Prophezeiung in der Johannes-Offenbarung: Nach dem Sturz des bösen Drachen mit 7 Köpfen, Hörnern, etc. (d.h. nach dem Zusammenbruch des Systems mit all seinen Großbetrieben, Ölmultis etc.) kommt ein Antichrist und übernimmt die Weltherrschaft (Sorros? Der ist schon mal kein Christ. Bill Gates? Oder so etwas ähnliches). Der regiert anfangs gut, die Menschen mögen ihn, aber dann entwickelt er sich zum Diktator und wird brutal, d.h. er entfacht vermutlich einen 3. Weltkrieg. Und erst wenn dieser Antichrist gefallen ist, kommt eine neue, gute Welt (das goldene Zeitalter). Es ist nur eine Prophezeiung, die aber nun sehr real erscheint.

    So verblödet wie die Menschen herumlaufen, fürchte ich, die Schere geht jetzt in die negative Richtung auf, wo wir doch schon jetzt ein goldenes Zeitalter haben könnten. Das sind die dummen Menschen, die unsere Medien, unsere Schulbildung, unsere Politik versaut hat.

    Alle Islamisten würde ich auffordern, zum Christentum zu konvertieren oder aber das Land zu verlassen. Die meisten gehen zurück in die Türkei, Syrien, Arabien, Afghanistan etc. So hatte es Spanien 1492 mit dem Alhambra-Edikt getan.Ich habe nichts gegen andersgläubige, aber der Islam hat überall wo er hinkam Unfrieden gestiftet. Das passt nicht zu uns.

Comments are closed.