Von EUGEN PRINZ | Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder gilt als Verfechter der Mund-Nasen-Bedeckung, vulgo: Schutzmaske. Zuletzt betonte der in der Sendung „Jetzt red i“ im bayerischen Rundfunk:

„Ja, solange es Corona gibt und zwar ohne Medikamente und ohne Impfstoff – das ist das Entscheidende – solange gibt es keine wirksame Maßnahme außer Distanz halten, außer Hygiene-Maßnahmen und die Schutzmaske.“

Aus dieser Aussage könnte man den Schluss ziehen, dass uns in Bayern der „Maskenzwang“ solange erhalten bleibt, bis ein Impfstoff oder ein wirksames Medikament gegen Corona entwickelt wurde.

Geschäftliche Verflechtungen

Nun trifft es sich, dass Karin Baumüller-Söder, die Frau des Ministerpräsidenten, Miteigentümerin der Baumüller-Gruppe, einem weltweit erfolgreichen Maschinenbauhersteller ist.

In einer Pressemitteilung vom 4. Mai mit dem Titel „„Gemeinsam schlagkräftig gegen Corona“, teilte das Unternehmen mit:

„Baumüller Services, eine Tochter der Nürnberger Firmengruppe Baumüller, reagiert auf die aktuellen Herausforderungen und stellt einen Teil seiner Fertigung auf die Herstellung von Face Shields um.“

Zudem meldete der Bayerische Rundfunk am 27.05.2020, dass nach Ansicht von Kulturminister Bernd Sibler statt einem Mundschutz im Kino – „Stichwort Popcorn“ – auch sogenannte Face Shields zum Einsatz kommen könnten, also Visiere aus Plastik.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt

Nun gibt es immer einen Schelm, der bei solchen Zufällen an Böses denkt. In diesem Fall war es die bayerische AfD-Landesvorsitzende Corinna Miazga, die ihre Gedanken dazu am 29. Mai um 13.57 Uhr auf Facebook der Öffentlichkeit zugänglich machte:

Schnelle Reaktion des Ministerpräsidenten

Die Reaktion des bayerischen Ministerpräsidenten ließ nicht lange auf sich warten. Keine drei Stunden später meldete der Bayerische Rundfunk unter dem Titel: „#Faceshields: Söder wehrt sich juristisch gegen AfD-Hetze„, dass Markus Söder der Kragen geplatzt sei und er nun den Medienanwalt Christian Schertz eingeschaltet habe, dessen Auftrag es sei, „gegen die von Seiten der AfD und anderen rechten Accounts verbreiteten Fake News rechtliche Schritte zu prüfen und einzuleiten“.

Die Baumüller-Gruppe bestätigte gegenüber dem BR, insgesamt 210 Face Shields hergestellt zu haben, von denen 200 als Spende an zwei Krankenhäuser gegangen seien, der Rest wurde Mitarbeitern zur Verfügung gestellt, bzw. als Muster gefertigt. Verdient habe man keinen Cent und es bestand nie die Absicht, die Face Shields zu verkaufen.

In der eingangs erwähnten Pressemitteilung des Unternehmens, heißt es:

„Alle produzierten Face Shields wurden für die eigenen Mitarbeiter bzw. für Spendenzwecke hergestellt.“

Zwei Fassungen der Pressemitteilung

Na, dann ist doch alles klar, oder? Nicht ganz. Pressemitteilungen großer Unternehmen werden meist nicht nur auf deren eigener Website veröffentlicht, sondern gehen auch an große Presseverteiler im Internet.

Gerhard Wisnewski, früher freier Journalist beim WDR und laut Wikipedia „Verbreiter von Verschwörungstheorien“ (was heutzutage schon fast eine Auszeichnung ist), fand auf dem Internetportal „Pressebox“ eine abweichende Fassung der besagten Pressemitteilung der Baumüller-Gruppe.

In dieser fehlt die Passage, dass die Face Shields für Spendenzwecke hergestellt werden.

Damit drängt sich die Frage auf, ob dieser Satz nachträglich in die auf der Website der Baumüller-Gruppe veröffentlichten Pressemitteilung eingefügt wurde. Und falls ja, wann? Als die bayerische AfD-Landesvorsitzende Corinna Miazga ihren Facebook Eintrag gemacht hat? Oder schon früher? Gab es von Anfang an zwei Versionen der Pressemitteilung?

Da wir es nicht wissen, hat jeder freie Auswahl, was für ihn am plausibelsten klingt.

Zur rechtlichen Situation 

Gegenwärtig ist es so, dass Face Shields als Ersatz für die Schutzmasken in Bayern NICHT zugelassen sind:

„Visiere (aus Plastik oder anderem Material), sog. Face-Shields oder (Plexi-)Glasscheiben stellen keinen gleichwertigen Ersatz für eine Maske dar, da diese nicht über einen textilen Abschluss verfügen und den Mund-Nasen-Bereich nicht vollständig bedecken. Diese können aber ergänzend zur Mund-Nasen-Bedeckung getragen/verwendet werden.“

Zudem heißt es in der gegenwärtig gültigen „Fünften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (5. BayIfSMV)„:

„Theater und Kinos sind geschlossen.“

Das heißt, zum gegenwärtigen Zeitpunkt wäre es der Baumüller-Gruppe noch gar nicht möglich gewesen, mit Face Shields den großen Reibach zu machen, da diese als „Schutzmasken-Ersatz“ nicht zulässig sind und Kinos noch nicht öffnen dürfen.

Die spannende Frage ist, wie die Rechtslage in einigen Wochen ohne den Facebook Eintrag von Miazga ausgesehen hätte. Hat die bayerische AfD-Landesvorsitzende der Baumüller-Gruppe mit ihrem Post das Geschäft verdorben? Das werden wir nun nicht mehr erfahren.

Im Interesse der leid-geplagten Verkäuferinnen bleibt zu hoffen, dass trotzdem bald die rechtlichen Voraussetzungen für eine wahlweise Verwendung von Face Shield oder Schutzmaske geschaffen werden, solange es noch den unseligen und nach Meinung des Autors überflüssigen Maskenzwang gibt.


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
»Telegram Kanal: Eugen Prinz DIREKT (t.me/epdirekt)
» Twitter Account des Autors
» Spende an den Autor

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

74 KOMMENTARE

  1. Bei der Firma Baumüller kommt noch ein weiterer Brocken dazu: Die Firma von Söders Frau lässt sich vom Staat nun die Kassen per Kurzarbeitergeld des Steuerzahlers auffüllen. Läuft bei den Söders…

  2. Wie Geil ist das denn, da hat doch glatt die bayerische AfD-Landesvorsitzende Corinna Miazga dem Söder nach allen Regeln der Kunst in die Suppe gespuckt! Hervorragend!

  3. Naja, wenn es eine Maschinenbaufirma ist, sind Gesichtsschirme ja nicht DIE Einnahmequelle des Unternehmens.

    Es ist natürlich in einer solchen Konstellation immer fraglich, ob ein Politiker zugunsten seines Partners entsprechend verordnet/regiert…ist ja oft so…

    Hier kann ich mir das (gefühlt) nicht vorstellen.
    Sonst wären die Schirme ja auch in Bayern erlaubt.

    Ich kann mir vorstellen, daß Herrn Söder tatsächlich eine Maskenpflicht so wichtig ist wie er sagt.

  4. Da heißt es mal wieder Felix Austria.
    Österreich schafft im Juni den Maskenzwang ab.

  5. Ich darf natürlich meine persönliche Meinung zu Markus Söder nicht schreiben, sonst steht der bayerische Staatsschutz morgen früh um 4 Uhr vor meiner Tür.

    In dem Fall bin ich aber ausnahmsweise der Ansicht, dass sich die Familie Söder mit den Plastikschilder nicht bereichert und auch niemals vorhatte zu bereichern. Aber ein Gschmäckle bleibt.

    Undd alle sonstigen Einnahmequellen fehlt es dem lieben Markus sicherlich nicht.p

  6. Wenn Sööda und Konsorten es als richtig erachten, sollst DU (im Namen von Corona) jederzeit mit Maulfetzen zu Hause angekettet werden können …

    (… auch wenn niemand hüstelt)

    Diesen Fortschritt sollten wir alle genießen …

    Kopf hoch !

  7. VORSICHT: KLEINSCHREIBUNG
    Gestern auf dem wochenmarkt:
    masken teils vollständig, halb oder gar nicht über mund/nase
    Abstände: bis zu körperkontakt mit/ohne maske
    Also:
    weg mit der maskenpflicht

  8. Wieso kommt niemand auf die Idee, die sogenannten „Großfamilien“ als Infektionsherd ersten Grades zu verbieten.

    Nein ich weiß schon den Grund.
    Angst, nackte panische Angst!

  9. Je besser wir die beständige Fürsorge der Diktatoren begreifen, desto sicherer werden wir uns fühlen, und im Bewusstsein der neuen Corona-Normalitääät zur Ruhe kommen

  10. Ich sage nur …
    „Amigo Affäre“….
    Ist doch bei den Bayern nichts neues und hat damals schon geklappt, warum nicht heute auch?
    Ausrotten den verdammten Sumpf der Korruption mit allen Konsequenzen und ohne Rücksicht auf Verluste.

  11. Ich kann mich da nur wiederholen …

    Die sinnlose Entstellung und Entwürdigung der Möntschen mit Maulfetzen, kann im Einzelfall sogar zur Verschööönerung einer Person beitragen …

    Na also !

  12. Markus Söder hat sich nicht mehr als Freund Südtirols aufgeführt, eher das Gegenteil,
    Obwohl wir bessere infektions Zahlen haben, wie südlich von Salurn und Bayern auch,
    will er per se, nicht die Grenze öffnen, so viel zur Solidarität, und Sebstian Kurz
    mit im Boot, der die Europaregion Tirol abgeschafft hat. Ist nur gut, dass es heur
    das Alpenregionstreffen der Schützen nicht gibt, verlegt ausfs nächste Jahr, und wenn
    seine Haltung sich nlcht ändert, dann braucht er als Schutzpatron der bayrischen
    Schützen gar nicht auftauchen, weil dann gibts ein Pfeiffkonzert,
    dass sich gewaschen hat. Und natürlich schweigen wieder mal die so hoch anständigen linken Medien in D/
    wenn purer Faschismus gegen Südtirol von ital Poltikern getätigt wird
    https://www.unsertirol24.com/2020/05/31/urzi-fans-suedtiroler-sollen-bei-lebendigem-leibe-verbrennen/

  13. Kulturhistoriker 31. Mai 2020 at 08:11
    Die bayerische AfD hat im Landtag einen Antrag für die Abschaffung der Maskenpflicht gestellt.
    Der Nutzen und die Notwendigkeit der Maskenpflicht sei „noch nicht wissenschaftlich bewiesen“, hatte für die AfD, deren Abgeordneter Ralf Stadler den Antrag begründet. Die Maske sei „Symbol des Maulkorbs“ und ein Mittel, um die Menschen „im Angstzustund“ zu halten. Sie könne sogar zu „Bakterien- u. Virenschleuder“ werden. Die Ankündigung von Ministerpräsident Markus Söder, die Maskentragepflicht beizubehalten, bis ein Medikament oder ein Impfstoff gegen Covid-19 gefunden sei, bedeute eine „Impfpflicht durch die Hintertür“, ereiferte sich der AfD-Parlamentarier.
    Ausnahmslos lehnten die Abgeordneten von CSU, Grünen, Freien Wählern, SPD und FDP die AfD-Vorlage ab.
    Hat jemand was anderes von diesem Einheitsbrei erwartet? Dann wurde auch noch behauptet, dass die AfD mit Menschenleben spiele.

  14. Niemand würde so heftig auf einen Vorwurf reagieren, wenn an der Geschichte nichts dran wäre.

  15. Söder ist ein widerwärtiger Emporkömmling, der offenbar nichts dem Zufall überlassen hat. Reich eingeheiratet, Parteikarriere, Tätigkeit beim GEZ-Staatsfunk BR … und wie viele Trottel der Altlastenpolitik: Ein unbrauchbares „Jurastudium“. Das solche Leute sich in die Politik flüchten müssen, wen wundert das noch wirklich? Das so einer dann auch noch verbittert um seine Existenz kämpft, ist auch logisch.

    Söder ist und bleibt ein widerwärtiger Hetzer. Seine Kübel voll Dreck, die er regelmäßig auf die einzige demokratische und deutschfreundliche Partei Deutschlands kippt, demaskieren ihn als politischen Unrat und gesellschaftliche Umweltverschmutzung. Er ist ein Merkelboy, Parteigenossen von Merkelarschkriecher und -Bettvorleger Seehofer. Alles Waschlappen, keine Männer mehr. Was ist aus Bayern nur geworden?

  16. Eine Bekannte aus Lindau schrieb mir, dass die Bodenseeschifffahrt in Baden-Württemberg
    wieder eröffnet ist. Nur nicht in Bayern!

  17. Sobieski_król_polski
    31. Mai 2020 at 09:00
    Söder ist der neue Habeck.
    ++++

    Söder, Habeck und Neger sind wichtig!

    BASTA!

  18. Es geht meiner Meinung auch immer um Arroganz. ICH darf das !!!
    Natürlich darf Frau Söder-Baumüller Geld verdienen, auch mit Faceshields.
    Aber die Herrschaften sehen nie den Zusamnenhang, wenn es jemanden sauer aufstößt.

    Das betrifft Beschäftigungen von Familienmitgliedern, oder z. B. in 2014
    Bayerns Staatskanzleichefin Haderthauer
    mit ihren von Mördern gebastelten Modellautos.
    Ein Verwandter von mir war im
    Staatsdienst tätig, er hat noch nicht mal einen Wiesen-Hendelgutschein angenommen, oder einen freien Parkplatz.
    Seine Einstellung war immer : „ wie würde das denn aussehen, das kann man der arbeitenden Bevölkerung nicht antun, die bekommen auch nichts geschenkt“

  19. Bevor wir uns nun auf eine längere Radtour begeben, hier noch (aus aktuellem Anlass) ein kurzer Zwischenruf:

    Die Möntschheit ist erledigt ! Es lebe der christliche Glaube !

    Jesus hat uns (zum Glück) auf Golgatha alle rausgehauen …

    Das wird auch die LINKEN begeistern

  20. Eurabier
    31. Mai 2020 at 09:35
    Was rechttfertigt eigentlich #Merkelkriegsracht und Maulkorbzwang noch?
    ++++

    Man sollte nicht außer Acht lassen, dass viele Menschen mit Coronamasken besser als ohne aussehen!

    Das gilt besonders für Merkel!

    Deshalb bin ich auch für die freiwillige Maskenbenutzung nach der Corona-Pandemie! 🙂

  21. nicht nur der Söder und die Baumüller-Gruppe werfen Fragen auf, wann gibt es zur Corona Krise einen Live TV Fragerunden Auftritt der Merkel, keine andere, genau diese Dame soll sich LIVE im TV den unbeantworteten Fragen zur Corona Krise stellen, von mir aus soll auch der Söder bei dieser Gelegenheit ein paar Fragen beantworten sind sie doch den angeblich offiziellen Umfragen zufolge vorgeblich sehr beliebt in der Bevölkerung … AfD handeln Sie ! … ziehen die diese Person in einer Fragerunde an die LIVE Öffentlichkeit damit sich diese Frau evtl. der Söder zu den Fragen der “ Otto Normalbürger “ stellt jetzt, wo die Merkel das G7 Treffen abgesagt hat, und der Trump das Treffen auf September verlegen will , könnte die Merkel diesen frei gewordenem Termin nutzen und auf alle unbeantwortet offenen Fragen zur Corona Krise, z.B. zum Thema Wiederaufbauprogramm Antwort geben

  22. Sie wollen wissen, wie sehr Sie von den Medien verarscht werden. Selbst wenn Sie es ahnen, Sie werden es nicht glauben.

    fOCUS online framed Sie: Clan Kriminalität? Ein aufgebauschtes Problemchen…

    Originalzitate. Der Artikel lohnt nicht zu lesen, ich mache das für Sie

    „Doch der junge Iraker wird hier nicht als Clan-Mitglied beschrieben. Trotzdem seien seine 46 Straftaten im Jahr 2017 in der Clan-Statistik gelandet.“

    „Wenn beispielsweise ein 15-jähriger Junge die Schule schwänze und in einem Kiosk am Hauptbahnhof von Hannover aus Langeweile einen Schokoriegel klaue, „landet er, weil er einen Nachnamen aus der Clan-Tabelle trägt, automatisch in der Clan-Statistik“, sagte der Insider der „Zeit“.“

    „Selbst Beteiligte türkischer Hochzeits-Korsos, die Autobahnen blockierten, fänden Eingang in die Clan-Statistik, obgleich es bei einem zitierten Fall vom 18. April 2017 auf der A2 nahe Hannover weder Verletzte noch Unfälle gegeben habe.“

    Soso… Also Hochzeitskorso ohne Unfälle und Verletzte… laut Focus online völlig normal und keinerlei Ursachen auf irgendwelche Clans hinzuweisen.

    Merken Sie, wie sehr Sie täglich von der Qualitätspresse verarscht werden. Ob sie es glauben oder nicht, die Presse wird vom Vorzimmer von Frau Dr Merkel gesteuert.

    Und nein, „Clan Kriminalität“ ist ein völliger aufgebauschtes Problem

  23. Waldorf und Statler 31. Mai 2020 at 09:51
    Eine Fragerunde mit dem Merkel können Sie vergessen. Auf so was lässt sich die Gottkanzlerin nicht ein.
    Gibt es überhaupt eine Befragung, dann nur mit einem Journalisten, bei dem vorher alles abgesprochen ist.

  24. Dass die AfD eine Nazi-Partei sein soll, ist Fake-News und Verschwörungstheorie, nur mal so nebenbei.

    Söder behauptet also (er schaltet ja einen Anti-Fake-News-Anwalt ein), er habe seine selbstgetätigte Aussage gar nicht selbst getätigt und seine Frau stellt diese Dinger gar nicht her?

    Man sollte seinen Gesundheitszustand prüfen, der scheint genauso angeschlagen, wie der von GEZ-Becker („Corona-Kritiker“).

  25. „Söder wehrt sich juristisch gegen AfD-Hetze„, dass Markus Söder der Kragen geplatzt sei und er nun den Medienanwalt Christian Schertz eingeschaltet habe, dessen Auftrag es sei, „gegen die von Seiten der AfD und anderen rechten Accounts verbreiteten Fake News „

    Der Streisand-Effekt möge kommen, auf dass jeder Depp in Bayern und darüberhinaus davon erfährt.

  26. Es ist verständlich, dass Maskus Söder gleich mit der großen Kanone auf den kleinen Spatzen schießen lässt. Selbst wenn seine Verwandtschaft keine guten Euros mit Söders Corona-Verboten verdient, Dreck bleibt immer kleben, und das Gerede muss sofort zum Schweigen gebracht werden. Aber immerhin kann man das Gerücht diese Stunden noch genießen.

    Im Bayerischen Thronsaal muss gerade große Aufregung unter den Hofschranzen und GEZ-Minnesängern sein. Schadensbegrenzung ist jedes erstes Gebot.

  27. Vernunft13 31. Mai 2020 at 07:26

    Naja, wenn es eine Maschinenbaufirma ist, sind Gesichtsschirme ja nicht DIE Einnahmequelle des Unternehmens.

    Es ist natürlich in einer solchen Konstellation immer fraglich, ob ein Politiker zugunsten seines Partners entsprechend verordnet/regiert…ist ja oft so…

    Hier kann ich mir das (gefühlt) nicht vorstellen.
    Sonst wären die Schirme ja auch in Bayern erlaubt.

    *Ich kann mir vorstellen, daß Herrn Söder tatsächlich eine Maskenpflicht so wichtig ist wie er sagt.
    _______________________________

    *Na sicher..(Impfen ist Ihm auch ganz dolle wichtig, und angesichts ihres Kommentars, mir auch!)

    Jetzt weiß ich wenigstens wieso die hier alle weiter ungestört walten und schalten können.

  28. Taghell 31. Mai 2020 at 09:08
    Niemand würde so heftig auf einen Vorwurf reagieren, wenn an der Geschichte nichts dran wäre.

    Das spielt jetzt auf das bekannte fränkische Sprichwort: „Getroffener Hund gauzt“ an.

  29. @ pro afd fan 31. Mai 2020 at 10:10

    Eine Fragerunde mit dem Merkel können Sie vergessen. …

    ja, jeder weiß das, 😉 sagte doch diese Person selbst irgendwas von… unerträglichen “ Diskussions-Orgien „, die sie nicht will, aber die AfD könnte als führende Oppositionspartei einen großen Druck aufbauen die Merkel gegn ihren Willen zu nerven einen ….. „Corona Krisen Live TV Fragerunden Auftritt“ …. machen zu müssen, gibt es doch aus der Wirklichkeit verweigernden Bevölkerung immer noch andauernd und neue unbeantwortete Fragen

  30. Ach schau an, Söder und die Baumüller Gruppe . Was ist eigentlich aus der „ Behauptung „ geworden , dass Söder angeblich auch an Vermietung an Asylanten verdient haben soll ?
    Aber den Reibach dürfte doch wohl Scheuer mit seiner Maut gemacht haben … wieviel Geld wohl in die Taschen vom Betreiber an die CSU u.a. geflossen ist ? Wird jetzt der Steuerzahler sogar das auch noch bezahlen müssen ? Wer klärt das alles für uns auf ? Die Weisungsgebundene StA in Bayern ?
    Ach nein , der BT – Vertuschungs -Untersuchungs- Ausschuss wird das natürlich für uns alle Aufklären … bezahlen werden die 500 000 000 Euro dann nicht der CSU – Scheuer – Clan , sondern trotzdem der Steuerzahler , der damit wieder mal die Geisel der Verbrecher gewordennist , die das selbst auch beschlossen haben .
    Was ist hier anders als bei einer Mafia ?
    Finde ich immer wieder schön , wenn ein Verantwortlicher Ministerpräsident in Bayern , für solche Machenschaft nun gar nicht verantwortlich ist .

  31. Diesen Planeten gibt es nicht ohne „Keime“ (sie sind noch dazu in massiver Überzahl). Sie sind wichtig/lebensnotwendig – auch die, die die verschiedenen Lebewesenarten schädigen (kurzzeitig oder dauerhaft krankmachen) oder umbringen können (wenige, viele oder alle Exemplare).

    Sollen jetzt alle Menschen bei jedem neuauftauchenden oder mutierten „Keim“ weggesperrt werden?! Das Immunsystem muß sich damit auseinandersetzen – entweder es packt es oder es packt es nicht!**1 Unausgegorene Impfstoffe der Sorte „Aktionismus Schnellemachefix“ betrachte ich als eher schädlich.

    Die Art + Weise, in der die den Leuten „schmackhaft“ gemacht werden, ist absolut diktatorisch. Mit Angstverbreitung, Panikmache + Verboten wird dazu gezwungen, die Impfung zu akzeptieren.

    Wir werden in der Merkelmanier**2 behandelt wie kleine Kinder – wieder und wieder und wieder … Und die meisten scheinen es nicht zu merken.
    _____
    **1 Klar, ich möchte auch nicht an irgend so’m Sch… krepieren oder mit daraus resultierenden Behinderungen leben müssen. Keiner möchte das – oder Kinder, Eltern, Geschwister usw. daran verlieren / deswegen leiden sehen.
    **2 „So, liebe Kinder, gebt schön acht, ich hab Euch etwas mitgebracht …“ Und dann kommt Gevatter „Knüppel aus dem Sack“.

  32. Corinna hat ein Jurastudium, Staatsexamen und die AfD hat gute Anwälte für solche Themen.

    Söder überschätzt sich und das Thema ist so gut, dass es einige Zeit in der Öffentlichkeit bleiben wird.
    Machen wir die Spezi-Partei der christlichen Sozialisten aus Bayern fertig.

  33. Egal was Söder tut oder läßt, sagt oder nicht sagt – für mich ist er schon alleine wegen seiner Faschings-Kamerilla und seines ganzen albernen Faschingsaffentheaters kein ernstzunehmender Politiker.

  34. Zu: Gerhard Wisnewski, früher freier Journalist beim WDR …

    Freier Journalist, aha. Gibt es sowas überhaupt noch

    Politiker können sich ja immer auf der kurze Gedächtnis der Durchschnittsbürger verlassen. Trotzdem sollte hier und da nochmal daran erinnert werden, dass der Einsatz von Gesichtsmasken vom ersten Tag an als unnütz deklariert wurde. Weil, man schützt dadurch nicht sich selbst. Weil, die Viren können auch über die Augenbindehaut aufgenommen werden.
    Jetzt verheddert man sich in früheren Aussagen, indem man den Schritt weiter geht zum Gesichtsschild (warum wird ein Gesichtsschild nicht Gesichtsschild genannt, sondern face spielt? Das ist genau so dämlich wie die Antifa Kommunikation auf ihren Schmierschildern rein über English).
    Jetzt sind also Augen, Nase, Mund abgedeckt. Trotzdem sind selbst diese Schilder verboten, da….?
    Vielleicht, weil noch niemand den Viren mitgeteilt hat, dass sie sich gefälligst vor dem Schild aufzuhalten hätten, und nicht darunter wieder hochfliegen sollen.
    Auf Söder’s Logik gegenüber uns gemünzt: „Ihr habt keine Chance, aber nutzt sie“.

  35. Vernunft13 31. Mai 2020 at 07:26
    Naja, wenn es eine Maschinenbaufirma ist, sind Gesichtsschirme ja nicht DIE Einnahmequelle des Unternehmens.
    _____________________
    Jetzt müssen auch noch die Eisenwichser ihre Arbeit niederlegen, weil man denen ihre Gesichtsmasken zum Schutz gegen Schleifstaub geklaut hat.

  36. Söder als größter Corona-Scharfmacher im Lande empfiehlt sich damit ganz offensichtlich als Merkel-Nachfolger. Die von Anfang an bundesweit ungebrochen schlechtesten zahlen für Bayern allerdings sprechen für sich. Daß damit erwiesen sein könnte, daß die Södersche Scharfmacherei, Alarmismus und Panikmache in Sachen Corona nichts taugen, sollte nun auch dem Dümmsten aufgefallen sein, zumal der Nutzen der Merkel-Maulkörbe gleich Null ist, von Gesundheitsgefährdungen vor allem für Menschen, die diese Dinger berufsbedingt den ganzen Tag über tragen müssen, sowie für Chroniker mit Atemwegserkrankungen wie COPD und Asthma, mal ganz abgesehen.

    Hier nimmt sich einer ein ganzes Bundesland für seine eigenen Eitelkeiten in Geiselhaft. Ihr Bayern, wählt den grünen Phantasten und Demagogen hinter dem Feigenblatt einer Partei, die mit der bürgerlichen CSU ihrer Gründer nicht das Geringste mehr zu tun hat, endlich ab. Was Einpeitscher wie Söder liefern, ist keine bloße „Fehlleistung“ mehr, über die man hinwegsehen könnte, sondern demokratiegefährdend, schädlich und gefährlich.

  37. Getroffene Hunde bellen oder „Wo Rauch ist, ist auch Feuer“. Hätte Markus Söder recht, bräuchte er keinen Medienanwalt und die Aussage, dass Baumüller die Masken nicht verkaufen will, hätte genügt. Sonst ist Söder doch auch nicht so dünnhäutig. Seine überzogene Reaktion zeigt aber klar, dass an der Sache etwas faul ist. Und wer ständig mit Dreck nach der AfD wirft, den sollte auch einmal ein Dreckklumpen mitten in die Fresse treffen! Da sieht der feine Herr Söder, wie es der AfD schon seit Jahren geht.

  38. Zuvorderst will das Bundesministerium für Gesundheit den
    Maskenzwang aufrechterhalten, bis es einen Impfstoff gebe.

    Dafür die Pressekampagne AHA:
    Abstandhalten + Händewaschen + Affenmasken 😉

    Genaue Formel hier; man achte auch aufs Kleingedruckte:
    https://media04.lokalkompass.de/article/2020/05/16/9/11208249_XXL.jpg

    Ergänzend laufen Werbeclips der Merkel-Junta im TV:

    GAGA-LOGIK
    #WirHaltenZusammen: Wo Ärzte kaum noch aus den
    Masken kommen, tragen wir Masken

    GEHORSAM SEI MUT
    #WirSagenDanke: Mutbürger, die keine Wutbürger sind

    Was Mut sei, bestimmen heute Schwuli Spahn & Werbeagentur*,
    gestern Buprä Wulff & Kebsfrau Betty Rotlicht:

    24.02.2011 – „Wir brauchen nicht Wutbürger, sondern mehr Mutbürger.“
    Bundespräsident Christian Wulff gestern bei der Veranstaltung „Biedermeier
    oder Bürgertum – Neues Miteinander in der Gesellschaft“; damit haben die Konrad-Adenauer-Stiftung und die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius ein Thema aufgegriffen, das in der Luft liegt. Im Kern geht es um die Frage, wie die Zukunft der Demokratie aussieht; und das nicht nur in unserem Land, in der Bundesrepublik Deutschland, sondern auch in Europa und der gesamten Welt.

    Es passt auch sehr gut zu der von mir selbst gewählten Agenda…
    https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Christian-Wulff/Reden/2011/02/20110224_Rede-zur-Biedermeier-Veranstaltung.html

    +++++++++++++++++++++++

    *Kampf gegen Covid-19:
    Mit dieser Kampagne sagt die Bundesregierung „Danke!“

    Die aktuelle Situation erfordert große Opfer. Dafür bedankt sich die Bundesregierung jetzt in einer crossmedialen Kampagne. Umsetzung und Aussteuerung übernahmen Zum goldenen Hirschen und Weischer.JvB.

    Text: Alessa Kästner | 2. April 2020
    +https://www.wuv.de/marketing/mit_dieser_kampagne_sagt_die_bundesregierung_danke?strytlpage=353

  39. Dieser irre unsympathische Söder will den Bayern wohl ewig ihrer Gesundheit schaden??!
    Wenn das nicht bald endet , wird es dort knallen!!
    Diese Söder Gang verdient ja auch mit Wohnraum für Asylanten vom Steuerzahler massig Geld, genau wie vor Jahren dieser Landrat Eppeneder!
    Strauß würde den längst aus der Csu werfen und sich selbst keinen Maulkorb verpassen lassen, auch hätte der in Bayern kaum einen Shutdown stattfinden lassen, eher so wie in Schweden!

  40. Google Trend: Visier statt Maske
    15:26
    28.05.2020 Als Schutz gegen Corona interessieren sich offensichtlich immer mehr Leute in Deutschland für ein durchsichtiges Visier – obwohl es keine anerkannte Alternative zur Maske ist. Nach einer Auswertung der Suchmaschine Google vom Donnerstag stieg die Anfrage ”Visiere statt Masken kaufen“ in den vergangenen sieben Tagen um 1300 Prozent. Die Frage ”Wo sind Visiere erlaubt“ stieg um 170 Prozent. Das Suchinteresse nach dem Begriff ”Visier“ erreichte laut Google-Angaben in diesem Monat ein Rekordhoch.

    Visiere – auch Face Shields genannt – werden in der Gastronomie und bei Ärzten oder Friseuren als zusätzlicher Schutz genutzt. Sie halten aber das Verströmen von Aerosolen offensichtlich nicht so gut ab wie Masken. Laut Robert Koch-Institut können Visiere ”nach unserem Dafürhalten nicht als gleichwertige Alternative“ zur Mund-Nasen-Bedeckung angesehen werden.

    Im Merkblatt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu Mund-Nasen-Bedeckungen werden Visiere nicht aufgeführt. Auch die meisten Behörden erkennen sie nicht als Alternative an – allenfalls aus gesundheitlichen Gründen gelten dann Ausnahmen.

    dpa
    https://www.wuv.de/marketing/mit_dieser_kampagne_sagt_die_bundesregierung_danke?strytlpage=352

  41. Maria-Bernhardine 31. Mai 2020 at 11:59

    ERGÄNZUNG

    Von der Merkel-Junta gebuchte Werbeagentur
    zum Thema Corona-Volkserziehung

    2019 wurde das Unternehmen für sein Engagement an den Sustainable Development Goals zum weltweit ersten „Supporting Partner“ der Vereinten Nationen ernannt.[8]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Weischer_Mediengruppe

    Dentsu Aegis Network ist eine Agenturgruppe für Kommunikations- und Mediaberatung. Als Teil der 1901 in Japan gegründeten Holding Dentsu agiert Dentsu Aegis Network weltweit mit den Marken Carat, Dentsu, dentsu X, iProspect, Isobar, mcgarrybowen, Merkle, MKTG, Posterscope und Vizeum. Ferner zählen dazu die in mehreren Märkten präsenten Marken Amplifi, Data2Decisions, Mitchell Communications, psLive und 360i. Dentsu Aegis Network beschäftigt weltweit mehr als 47.000 Mitarbeiter in 145 Ländern.[1] Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in London…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dentsu_Aegis_Network

    Die Bundesregierung spricht in einer Dankeskampagne des Presse- und Informationsamtes Familien, Arbeitgebern, alten Menschen, Pflegekräften, Mitarbeitern in Supermärkten und vielen anderen ihre Anerkennung für ihr solidarisches Verhalten in der Corona-Krise aus. Während die Agentur Zum goldenen Hirschen dafür kreativen Input in Form von Motiven für das Bundespresseamt lieferte, verantworten Weischer.JvB und die Digital-Agentur add2 die Aussteuerung. Verantwortliche Agentur für den Einkauf ist Dentsu Aegis Network.

    Crossmedialer Ansatz für den Aufbau einer hohen Reichweite

    Um möglichst schnell eine hohe Reichweite aufzubauen und breite Bevölkerungsschichten anzusprechen, folgt die Kampagne einem selektiven, crossmedialen Ansatz. Dieser umfasst Printanzeigen in regionalen Tageszeitungen und Publikumszeitschriften sowie überregionalen Titeln. „Danke fürs zu Hause bleibe“, heißt es beispielsweise in einem Motiv. Oder „Danke für Rücksicht im Supermarkt“ und „Danke für mehr Anrufe bei Oma und Opa“.

    Spots auf Digital Audio, im Radio und Podcast

    Ergänzt wird die Anzeigenkampagne mit Spots auf Digital Audio und im Radio. Zudem wird es den Podcast „Corona aktuell“ geben, in welchem Experten aus verschiedenen Branchen Fragen rund um das Thema beantworten. „Wir freuen uns sehr, dass wir für das Bundespresseamt weite Teile der Kampagnenbuchung übernehmen können, obwohl es sich um keine OOH-Kampagne handelt“, sagt Udo Schendel, Geschäftsführer von Weischer.JvB. „Wir sehen das als Bestätigung dafür, dass wir längst auch als kompetenter Ansprechpartner für die zielgruppengenaue Ansprache über andere Medien gelten.“
    +https://www.wuv.de/marketing/mit_dieser_kampagne_sagt_die_bundesregierung_danke

  42. Wenn Söder die AFD nochmal Nazis nennt, sollte man auch einen Anwalt einschalten.
    CSU, die Weltmeister der Waehlerverarschung. Verbal tun sie so also seien sie eine konservative Partei.
    Und von hintenrum forcieren sie die Masseneinwanderung, sind fuer unbegrenzte Euro-Rettung, Corona-Rettungsfonds usw.

  43. „Baumüller
    mit Stammsitz in Nürnberg ist ein führender Hersteller elektrischer Antriebs- und Automatisierungssysteme. An den Produktionsstandorten in Deutschland, Tschechien, Slowenien und China sowie in über 40 Niederlassungen weltweit entwickeln und produzieren rund 1.950 Mitarbeiter intelligente Systemlösungen für den Maschinenbau und die E-Mobilität.“

    Fazit:
    Ein Arbeitsplatz Vernichter mit China Einschlag und der üblichen China Qualität, dazu Förderer der Umweltschädlichen Akku Autos und man kann den Klüngel mit den jetzigen Hilfen der armen Autoindustrie bei eventuellen E Auto Prämien leicht erkennen!

  44. BUNDESWEITE GEHIRNWÄSCHE-KAMPAGNEN, bezahlt
    vom devoten deutschen Michel durch horrende Steuern

    Bundesministerium für Gesundheit
    12. Mai um 07:38 ·

    Wir gegen Corona ist eine Plattform, die freiwillige Helferinnen und Helfer im gemeinsamen Umkreis miteinander verknüpft, sodass sie individuelle Hilfeleistungen vereinbaren können. Weitere Initiativen, die kreativ und engagiert mit den Auswirkungen der Epidemie umgehen, finden Sie unter +https://www.zusammengegencorona.de/handeln/
    #WirHaltenZusammen
    https://www.facebook.com/bmg.bund/videos/initiativen-stellen-sich-vor-wir-gegen-corona/236572107637293/

    Mit der AHA-Formel durch den Sommer

    Jetzt kommt es auf uns alle an: Für möglichst viel Alltag ist es entscheidend, dass wir Abstand halten, Hygieneregeln beachten und Alltagsmasken tragen. So schützen wir uns und andere.

    Nach den strengen Maßnahmen gegen die Coronavirus-Epidemie sehnen viele Menschen den Alltag zurück. Die von Bund und Ländern beschlossenen Lockerungen ermöglichen wieder mehr wirtschaftliches, soziales und kulturelles Leben. Doch die Gefahr einer erneuten Infektionswelle ist noch nicht vorbei. In der Coronavirus-Epidemie müssen wir uns deshalb an einen neuen Alltag gewöhnen. Einen Alltag, in dem wir mehr auf uns selbst achten und Rücksicht auf andere nehmen, damit weniger Menschen mit dem Virus infiziert werden. Helfen Sie dabei mit, Menschenleben zu schützen und unser Gesundheitswesen nicht zu überlasten.

    Beachten Sie die AHA-Formel:

    Abstand halten: Wir achten auf 1,5 Meter Mindestabstand zu unseren Mitmenschen.

    Hygiene beachten

    Hygiene beachten: Wir befolgen die Hygieneregeln beim Niesen, Husten und Händewaschen.

    Alltagsmaske tragen

    Alltagsmaske tragen: Wir tragen einen Mund-Nasen-Schutz (z. B. im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen). Wer eine Maske trägt, sollte dennoch darauf achten, Abstand zu anderen Menschen zu halten.
    https://www.zusammengegencorona.de/aha/#formel

  45. Sogar ein Motorrad Helm bringt mehr, als einer dieser Stofffetzen!
    Weil überall die AUGEN vergessen werden!
    Österreich hatte das „Visir“ von Anfang an..

  46. SOCKEN STRICKEN FÜR DIE FRONT,
    äh Masken basteln im Corona-Krieg

    KAMPAGNE #MaskeZeigen

    (Anm.: Zwangskarneval das ganze Jahr)

    Logo #MaskeZeigen
    „Ich schütze dich – schützt du mich?“

    Um dich beim Maske tragen, Masken machen und Masken verstehen zu unterstützen, haben wir diese Seite gebaut.

    Hier findest du von uns getestete Näh- und Bastelanleitungen für selbstgemachte Mund-Nase-Masken, Informationen zum sachgerechten Gebrauch solcher Masken, Tipps & Tricks zum Auswählen, Herstellen und Tragen von Masken, wissenschaftliche Hintergründe zu selbstgemachten Masken und Antworten auf viele weitere Fragen.

    Warum ist es wichtig, Masken zu tragen?

    Dazu haben wir ein kleines Erklär-Video gemacht.

    Masken für alle! Infos für alle!

    Um die Weitergabe der notwendigen Informationen zusammen mit deinen Masken besonders einfach zu machen, haben wir eine DIN A4-Seite mit Gebrauchshinweisen zusammengestellt, die du deinen selbstgemachten Masken mitgeben kannst.

    ➡ Außerdem haben wir einen Flyer zum Maske tragen
    erstellt, den du gerne ebenfalls verteilen kannst. 🙁
    Beides gibt es als PDF zum einfachen Verschicken oder Ausdrucken.

    Wer hinter diesem Projekt steckt

    Das Team von MaskeZeigen.de hat sich im Rahmen des #WirVsVirus-Hackathons der Bundesregierung im März 2020 zusammengefunden. Wir arbeiten freiwillig und unbezahlt dafür, dass mehr Menschen im Alltag Masken tragen und sich diese Masken selbermachen und weitergeben können, solange es einen Engpass bei der Versorgung mit medizinisch zertifizierten Schutzmasken gibt. So können die Profi-Masken denen vorbehalten werden, die sie am dringendsten brauchen (v. a. Krankenhauspersonal). Hier erfährst du mehr über uns:

    (Anm.: Hauptsächl. höhere Töchter, die eine Beschäftigung brauchen)
    Entstanden im Rahmen des #WirVsVirus-Hackathons der Bundesregierung Deutschland im März 2020.

    (Anm.: Lippenstift ade, jetzt trägt man
    lebenslänglich Maulkorb!) 😐

    Wir möchten außerdem über den Nutzen dieser zusätzlichen Infektions-Schutzmaßnahme informieren und das alltägliche Maske tragen zur Gewohnheit machen (auch dann, wenn es keine selbstgemachten Masken mehr braucht, sondern wieder genug medizinische Masken für alle verfügbar sind)…
    https://maskezeigen.de/ueber-uns/

  47. OT

    31.05.2020 – 12:38 Uhr

    Leipzig – Mehrere Täter haben am Samstagabend eine Straßenbahn im Leipziger Stadtviertel Connewitz gestoppt und sie dann großflächig mit Graffiti beschmiert.

    Nach ersten Erkenntnissen der Polizei haben zwei Täter kurz nach 23 Uhr an der Bornaischen Straße zwei Baustellenabsperrungen auf die Gleisen gelegt und sich daraufgestellt. Eine Bahn der Linie 10 musste stoppen.

    „Nach wenigen Minuten entfernten die beiden Unbekannten die Absperrungen wieder von den Gleisen und rannten davon“, erklärte Polizeisprecherin Silvaine Reiche. Kurz danach stellte der Fahrer dann die Beschmutzung fest und rief die Polizei.

    https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/graffiti-ueberfall-in-connewitz-chaoten-stoppen-strassenbahn-in-leipzig-70976758,la=de.bild.html

    Im Bereich der Baustelle an der Bornaischen Straße im linksalternativen Stadtteil Connewitz kam es in der Vergangenheit vermehrt zu Brandstiftungen und Polizeieinsätzen. Anfang Mai waren mehrere Beamte attackiert worden, nachdem eine Gruppe von etwa 25 Menschen dort Baustellenabsperrungen angezündet hatte.

  48. Sprach gerade mit meiner Schwester, deren engste Freundin ist an der Kasse in Bayern in einem Supermarkt, sie sitzt ohne Maulkorb hinter einer 1.50 Meter hohen Plexiglas Wand.
    Damit ist das Visir oder ein Helm auch in Bayern rechtlich zugelassen!!
    Es hängt auch ein Schild dort, dass Mitarbeiter hinter Plexiglas keine Maskerade brauchen.

  49. WEG MIT DER MASKE FÜRS VOLK!!!

    5 Fragen an Edwin Bölke, Klinik für
    Strahlentherapie und Radioonkologie,
    Universitätsklinikum Düsseldorf

    DÄ: Sie raten zur Vorsicht beim Tragen einer Mund-Nasen-Maske. Weshalb?

    Edwin Bölke: Nicht für jeden Menschen ist das Tragen einer Maske unbedenklich. Das gilt für alle Patienten mit einer symptomatischen und instabilen Angina pec­toris und einer symptomatischen chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) beziehungsweise einge­schränkter Lungenfunktion.

    Bei starker körperlicher Anstrengung besteht bei ihnen die Gefahr der Hyperkapnie. Kann das Kohlendioxid (CO2) aufgrund des erhöhten Luftwiderstands in der Maske nicht richtig abgeatmet werden, könnte es sich im Blut anreichern und den pH-Wert im Blut senken. Der erhöhte CO2-Partialdruck würde dann zu einer respiratorischer Azidose führen.

    DÄ: Auf welche Alarmzeichen sollten die Betroffenen achten?

    Bölke: Anfängliche Symptome einer Hyperkapnie sind Kopfschmerzen, Schwindel, Hautrötung, Muskelzuckungen, kardiale Extrasystolen. Im fortgeschrittenen Stadium können Panik, Krampfanfälle und Bewusstseinsstörungen auftreten. Ein hyperkapnisches Atemversagen findet man bei einer plötzlichen Verschlechterung einer COPD…
    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/112344/Nicht-fuer-jeden-ist-das-Tragen-einer-Maske-unbedenklich

  50. Naja, das lässt sich eigentlich leicht klären.

    Vorrichtungen zum Zuschneiden und zum Formen thermoplastischer Kunststoffe hat man ja nicht zu Hause.

    Wenn die Fa. Baumüller solche Vorrichtungen schon hatte, kann es stimmen.

    Wenn die Fa. Baumüller solche Vorrichtungen erst anschaffen musste, war ein Geschäftsmodell angedacht.
    Die Fa. Baumüller ist nämlich kein besonders solidarischer Betrieb, da werden schonmal Standorte in Deutschland geschlossen und ins billigere EU-Ausland verlegt, damit die Kasse noch mehr stimmt.

    Und Herr Söder?
    Nun, der poltert schonmal rechtspopulistisch gegen den unbegrenzte Kolonisteneinwanderung, obwohl die Firma des Schwiegervaters damit Reibach macht.
    https://www.nordbayern.de/region/nuernberg/profitiert-soders-familie-von-der-fluchtlingskrise-1.4936539

  51. Danke an die toughe Frau Miazga, die AfD und die Freie Presse mit hellwachen Journalisten wie Eugen Prinz, dass solche Dinge dann doch ans Tageslicht kommen. Von der Mainstreampresse kann man leider nichts mehr erwarten. Die verstehen sich nur noch als Regierungssprecher, aber ganz sicher nicht als 4. Gewalt im Sinne des Souveräns.

  52. Der Trigema-Typ, der mit dem Affen, produziert jetzt auch Masken:

    Wegen der enorm hohen Nachfrage nach unseren Behelfs– Mund- und Nasenmaske produzieren unsere Werke derzeit auf Hochtouren. Dennoch können wir die riesige Flut an Bestellungen nicht innerhalb kürzester Zeit bewältigen.
    (…)
    Voraussichtliches Versanddatum für Behelfs-Mund- und Nasenmasken:
    (…)

    https://www.trigema.de/behelfs-mund-und-nasenmaske/

  53. @Taghell 31. Mai 2020 at 09:08
    „Niemand würde so heftig auf einen Vorwurf reagieren, wenn an der Geschichte nichts dran wäre.“

    Shalom Dir!
    …. allen Ernstes: Hellwach!
    Oder anders… im Deutschen:
    „Getroffene Hundel bellen …!“

    Ach, der Söder- kein „Bayer“, sondern ein „Franke“, so viel ich weiß‘.
    Also ein Franke vom flachen Land … und „Spaßvogel“.
    Kann aber auch kräftig in die Krachlederne gehen … dünne!

    Z.A.

  54. @VivaEspaña 31. Mai 2020 at 17:16
    „Wenn es iDoischebums(R) keine Masken gibt, weil sie nach Palästina und China verschenkt wurden,
    http://www.pi-news.net/2020/04/grosse-lieferung-von-corona-schutzartikeln-nach-palaestina/

    und schon gar keine „Made in Germany“,

    wird gemeckert.“

    Na, Klasse, Viva!
    Muss schnell mal suchen, liefere nach:
    Habe aktuelle Bilder gesehen, worauf KEINER/ KEINE eine „Doitschee Schutzmaske“ trägt.
    Es sind ja „Palästinenser“… Bückbeter zu dem Kinderschänder Mohammed.

    Ernsthaft:
    Ein doppeltes Kopftuch tut es auch. Oder eine „Kampfmaske“ für den täglichen Gebrauch.
    Da zerrt es am Gläubigen- Bart nicht so.
    Unsere Ultras halten sich auch in den wenigsten Fällen an die verordnete „Maskenpflicht“.
    An „Mindestabstände“ ohnehin nicht.
    Und wie, bitte, soll genau DAS in beiden verbohrten „Religionen“ gehen?
    Ein Unding an sich … beide huldigen dem Verband der „Großfamilien“. Oft auch hier- zu Lasten von uns allen.

    Nur „zivilisierte Völker“ folgen in Scharen ihren Herren.
    Wären es hier nicht 1000 NLS Strafe (€: ./. 4), ohne Maske im Supermarkt einkaufen zu wollen- wir würden auch gern darauf verzichten. Am Auto… schnell den Schuffi runter…!

    Jesses!

    Shalom!

    Z.A.

  55. Zuri Ariel 31. Mai 2020 at 18:54

    https://p5.focus.de/img/fotos/origs12050689/9272326269-w630-h420-o-q75-p5/prozessbeginn-gegen-65448922.jpg

    „Es besteht kein Zweifel, dass es einen Anstieg gibt im Vergleich zu dem, was wir in den letzten Wochen gesehen haben“, sagte Netanjahu. „Die Corona-Pandemie ist noch nicht überstanden.“ Man müsse nun feststellen, ob es einen echten Trendwechsel gebe. „Wir werden in den nächsten Tagen unsere Schritte abwägen, und wenn notwendig werden wir die Politik dementsprechend ändern.“ Netanjahu appellierte an die Israelis, weiter Masken zu tragen, einen Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten und die Hygieneregeln einzuhalten.

    Am Wochenende waren in sozialen Medien häufig Partys in Bars und Clubs zu sehen, auf denen viele Menschen dicht gedrängt und ohne Mundschutz feierten. Auch auf den Straßen und in öffentlichen Einrichtungen sind inzwischen sehr viele Israelis ohne Maske unterwegs (…)

    https://www.focus.de/gesundheit/news/ticker-zu-covid-19-corona-ausbruch-in-goettingen-nach-feiern-von-grossfamilien_id_11991715.html

  56. Christian Schertz. Das ist doch der, der die Schebli gegen Timm Kellner vertreten (und voll verloren) hat…

  57. Ich wünsche dem niederträchtigen Lockdown-Fanatiker Söder und seiner Frau mit ihren FAKE FACE SHIELDS (schon allein für das depperte Wort hätte es auf gut bayrisch für beide a Watschn oda Fotzn geh’m müssn!) das, was er uns, der Bevölkerung täglich zumutet: Demütigung, Erniedrigung und Verballhornung.
    Da die dort offensichtlich vorzugsweise Englisch (?) sprechen, das ist für Sie Herr Corona-Paniker und Merkel-Bückling Söder:
    What goes around, comes around!
    Da er, wie ich einigen seiner gestammelten Aussagen entnehme, jedoch nur derart schlecht Englisch kann, hier die Übersetzung:
    Alles rächt sich irgendwann.
    oder: Was man sät, das wird man ernten!

  58. Söder will uns alle impfen lassen. Darum geht es wirklich. Egal ob die Infektionszahlen abnehmen oder nicht. Ich frage mich ob der Typ dämlich ist oder einfach nur gnadenlos selbstherrlich und totalitär.

    Aber dann ist der Typ zugleich wehleidig, wenn er ein Päckchen mit einem Röhrchen mit einer Flüssigkeiten gesendet bekommt und einem Zettel mit der Aufschrift „Trink das – dann wirst du immun“. Das wäre dann eine Morddrohung. So ein Quatsch. Er muss das ja nicht trinken, wenn er nicht will – wenn da überhaupt Gift drinnen war. Aber wir sollten uns einen im Hauruck-Verfahren schlecht getesteten Impfstoff mit allen möglichen Risiken und Nebenwirkungen spritzen lassen.
    https://www.infranken.de/ueberregional/bayern/soeder-erhaelt-corona-drohpaket-von-verschwoerungstheoretikern;art179,5008016

    Ich gehe auch in kein Restaurant mehr, so lange dort meine persönlichen Besuchsdaten registriert werden – einige wollen sogar den Ausweis sehen. Das geht einfach nicht! Da muss man auf jeder blöden Webseite das Cookie-Einverständnis wegen Datenschutz anklicken und dann sowas! Von wegen Infektionsketten verfolgen. Das ist Vorbereitung von Tracking-Apps und Weichklopfen für die Impfbereitschaft.

  59. Wieso sollten Visiere nicht erlaubt sein, ich hab von Anfang an nix anderes benutzt und bisher hat sich noch niemand beschwert. Schlicht weil ich so ein Teil hab für Schleifarbeiten. Wenn es tatsächlich irgendwo bei irgendwem solche Masken zu kaufen gibt, dann erfahr ich das regelmässig erst, wenn die Maulkörbe schon längst weg sind. Unabhängig davon, auch so ein Visier ist nicht grade ideal, weils auch beschlägt. Zum Glück ists mittlerweile warm, im WInter wärs ganz furchtbar.

    Klausderquerdenker 31. Mai 2020 at 08:48; Der Kölner Klüngel ist um kein Haar besser.

    pro afd fan 31. Mai 2020 at 09:04; Hat denn die AfD tausende Deutsche, die sich in Höchstrisikogebieten befanden einfliegen lassen? Das waren doch die sich selbst demokratisch nennenden Parteien.

    Gutbuerger 1. Juni 2020 at 01:04; Schätzungsweise meint er, dass von den hunderten Mrd Gewinn, die dabei abfallen auch etliche Millionchen ihren Weg zu ihm finden. Wahrscheinlich ist der genauso inkompetent und korrupt wie sein Vorgänger.

Comments are closed.