Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, will keine Stellungnahme zum Spannungsfeld zwischen Scharia und Grundgesetz abgeben.

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Das von Christine Lambrecht (SPD) geleitete Bundesjustizministerium hatte am 4. November 2019 für seine Kampagne „Wir sind Rechtsstaat“ den Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, als Botschafter berufen. Hierzu gab es sofort massive Kritik, sogar von CDU-Politikern. Gesundheitsminister Jens Spahn meinte, dass man über jeden Zweifel erhaben sein sollte, wenn man mit seinem Gesicht für den Rechtsstaat werbe. Dies sei „gerade bei Herrn Mazyek und seinem Verband leider nicht der Fall“.

Der Vorsitzende der Union-Mittelstandsvereinigung, Carsten Linnemann, warf dem Justizministerium Blauäugigkeit vor und erinnerte, dass der Zentralrat der Muslime auch Gruppierungen umfasse, die wegen ihrer Nähe zur Muslimbruderschaft unter Beobachtung des Verfassungsschutzes stünden. Wer mit einem solchen Verband für eine Kampagne zur Stärkung des Rechtsstaats kooperiere, gebe den Rechtsstaat der Lächerlichkeit preis.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Christoph de Vries forderte, dass diese Zusammenarbeit sofort beendet werden müsse. Dem Zentralrat gehöre u.a. die Deutsche Muslimische Gemeinschaft (DMG) an, die laut Verfassungsschutz die zentrale Organisation von Anhängern der Muslimbruderschaft in Deutschland sei.

Der Humanistische Pressedienst (hpd) wertete die Berufung Mazyeks als „Politischen Totalschaden“. Mazyek hingegen bezeichnete die Kritik als „gegenwärtigen Misstrauensdiskurs“. Er stehe „in Wort und Tat fest auf dem Boden des Grundgesetzes“.

Um solche schon oft von islamischen Funktionären geäußerten Lippenbekenntnisse zu verifizieren, stellte das Institut für Weltanschauungsrecht (ifw) schon am Tage der Berufung dem Bundesjustizministerium und Mazyek sieben grundlegende und für jeden Demokraten einfach zu beantwortende Fragen:

1. Stehen der säkulare und weltanschaulich neutrale Rechtsstaat des Grundgesetzes und die Urteile staatlicher Gerichte aus Ihrer Sicht über den religiösen Rechtsnormen aus Koran, Sunna und den Scharia-Regelungen?

2. Sollten aus Ihrer Sicht Nicht-Muslime und Muslime immer und überall ebenbürtige und gleichberechtigte Menschen sein?

3. Sollten aus Ihrer Sicht muslimische Frauen im Rahmen der geltenden deutschen Gesetze frei darin sein, denjenigen oder diejenige ihrer Wahl zu heiraten?

4. Sollten aus Ihrer Sicht muslimische Frauen als Individuen im Rahmen der geltenden deutschen Gesetze frei darin sein, sich immer und überall so zu kleiden, wie sie es für richtig halten?

5. Gelten für Menschen, die sich vom Islam abwenden aus Ihrer Sicht immer und überall das Recht auf Leben, körperliche Unversehrtheit, freie Entfaltung der Persönlichkeit und alle weiteren Grundrechte?

6. Gelten aus Ihrer Sicht für Homosexuelle das Recht auf Leben, körperliche Unversehrtheit, freie Entfaltung der Persönlichkeit und alle weiteren Grundrechte?

7. Finden Sie es richtig, dass im Rahmen der geltenden deutschen Gesetze Zeichnungen und Karikaturen von Mohammed veröffentlicht werden dürfen?

Wer nicht alle sieben Fragen sofort mit „Ja“ beantwortet, hat ganz offensichtlich ein massives Problem mit seinem Demokratieverständnis. Im Falle des Islam-Funktionärs Mazyek kann die hartnäckige Verweigerung der Antwort als Indiz dafür gelten, dass er die islamische Gesetzgebung Scharia als für sich verpflichtend ansieht, was schließlich auch der Ideologie des Politischen Islams entspricht.

Diese Kampagne des SPD-geführten Bundesjustizministeriums mit Mazyek ist nicht nur absurd, sondern auch hochgradig gefährlich. Indem man den Bock zum Gärtner gemacht hat, ist der gesamte Garten bedroht. Zudem wird der Bevölkerung ein demokratiekompatibler Islam vorgegaukelt, den es aber nicht gibt. Mit diesem verzweifelten Versuch, Islam und Demokratie irgendwie miteinander verbinden zu können, wird die Axt an den immer morscher werdenden Ast gelegt, auf dem wir uns befinden. Man sollte schließlich auch nicht versuchen, Öl und Feuer zusammenzubringen.

Nachdem trotz mehrerer Nachfragen seit einem halben Jahr keine Reaktion von Mazyek und dem Bundesjustizministerium zu bekommen war, hat das ifw nun Erinnerungskärtchen für Politiker, Journalisten und interessierte Bürger veröffentlicht. Darauf ist eine Karikatur der drei Äffchen mit Mazyek, Lamprecht und Merkel zu sehen.

Die sieben Fragen des Institutes beschreiben das fundamentale Problem, das sich durch die Verbreitung des Politischen Islams in Deutschland und Europa stellt. Da islamische Verbände und Organisationen mitsamt ihrer Funktionäre hierzu nicht klar Stellung beziehen, muss jetzt auch für den letzten naiven Toleranzfetischisten in Politik und Medien klar werden, was sich bei uns abspielt: die Unterwanderung unserer freien demokratischen Gesellschaft durch eine totalitäre Ideologie, die genau die Freiheiten der Demokratie ausnutzt, um sie letztlich beseitigen zu können. Ein Vorgehen, das auch die National-Sozialisten Anfang der 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts erfolgreich durchführten. Die Wesensverwandtheit beider Ideologien wurde schließlich auch durch den Nazi-Islam-Pakt deutlich.

Kontakt zur Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD), die für die unverantwortliche Berufung Mazyeks in der „Wir sind Rechtsstaat“-Kampagne zuständig ist:

» christine.lambrecht@bundestag.de

Bei den Zuschriften trotz aller verständlichen Verärgerung bitte sachlich bleiben und nicht beleidigen.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Kritik am Politischen Islam muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: HU70117753795954288500000000, BIC: OTPVHUHB. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

94 KOMMENTARE

  1. Natürlich wird dieses Trojanische Pferd der Islamisten keine dieser Fragen mit ja beantworten. Er ist und bleibt ein Wolf im Schafspelz, der nur den Islam in Deutschland weiter verbreiten will. Und der Islam ist keine Religion sondern eine rassistische Staatsideologie. Lambrecht, die Auszubildende als Ministerin, ist viel zu dumm um das zu verstehen. Und wenn Mazyak sagt „er stehe in Wort und Tat fest auf dem Boden des Grundgesetzes“ ist das doch die übliche Taqiya. Würde er die Wahrheit sagen, wäre er entlarvt.

  2. Gesangbücher in christlichen Kirchen aus Hygiene Gründen sowie das Singen aus denselben sind verboten.

    Begründung: Corona Schutzverordnung der Bundesregierung sogenanntes Infektionsschutzgesetz zum Schutz vor gläubigen Christen und mündigen Bürgern, die noch weiterhin an die Einhaltung des Grundgesetzes appellieren.

    In den gleichen christlichen Kirchen ist aber erlaubt, Muslime dort beten zu lassen.

    Diese dürfen dazu ihre Utensilien, hier den Teppich von zuhause mitbringen. Sind diese Teppiche gewaschen worden und anschließend desinfiziert worden? Keine Kontrolle.

    Alles irgendwie ausser Kontrolle geraten. Wurde diesen Muslimen, die an Allah und die Einhaltung der Sharia appellieren die Tür von Christen, die an das Grundgesetz glauben, geöffnet?

    Haben diese Muslime bereits einen Schlüssel überreicht bekommen, um jederzeit aus Platzmangel durch die Abstände von den sogenannten „Corona-Regeln“ in christlichen Kirchen zu Allah zu beten.

    Ist das Köpfen im Iran und bald auch in Deutschland, zufälliges Stück Land ohne Volk schon länger, hier üblich?

    Gibt’s kein Du sollst nicht töten in der Sharia. Und diese Würde von diesen Lebewesen, die man nicht antasten soll?

    Die Influencer auf Youtube wundern sich über das Löschen ihrer Videos, sie zappeln wie Fische im Netz, längst zu spät.

    Die Frage ist nicht, ob Sharia, sondern wann.

    Wie sieht man ja und es funktioniert.

  3. Spätestens ab den 1970er Jahren, ganz gewiss aber seit dem islamistischen Terror gegen die Olympiade in München hätte den Leuten doch einiges klar werden müssen.

    Dass sie dann immer noch die Augen davor verschließen, wie linker Terror und islamistischer Terror Hand in Hand arbeiten? Solche Menschen die das verleugnen können doch schon eigentlich nicht mehr ganz richtig im Kopf sein?

    Die 1970er Jahre waren das Jahrzehnt der islamistisch terrormotivierten Flugzeugentführungen. Das zog sich auch noch bis in die erste Hälfte der 1980er Jahre hinein. Danach dachte man wohl es würde ein bisschen nachlassen, aber weit gefehlt!

    Was am 11.9.2001 passierte dürfte wohl nachhaltig in Erinnerung geblieben sein. Das waren aber mitnichten die einzigen islamistischen Terroranschläge. Die Strategie des Jihads ändert sich wohl ständig etwas, aber aufgehört hat das wohl seit rund 1400 Jahren nicht.

    Stellt sich direkt die Frage, ob der Jihad der längste Krieg der Welt ist?

  4. Jeder Moslem, der diese 7 Fragen nicht mit einem klaren JA beantworten kann oder will, ist m.E. ganz klar ein Feind unserer demokratischen Grundordnung und hat in einem angeblich zivilisierten (westlichen) Land nichts zu suchen. Wer sich weigert sich zu positionieren ist offensichtlich der Auffassung alle Fragen mit NEIN zu denken und hier im ehemaligen Deutschland den brandgefährlichen Politischen Islam schariakonform auszuleben und als Gegengesellschaft den ungläubigen Kuffar die islamischen Gepflogenheiten aufzuzwingen.

  5. Schon im Sept. 2015 hat Buprä Gauck Aiman Mazyek
    geadelt, indem er ihn u. seine Glaubensbrüder zur
    Integrationsarbeit berief:

    „Bei vielen, bei den meisten, die zu uns kommen, werden wir erleben, dass sie Freiheit und Frieden schätzen und die Chance ergreifen, die ihnen unser Land bietet. Die Menschen sind ja gerade deshalb geflohen, weil sie selbst sich in Unterdrückung und Krieg so sehr nach einer politischen Ordnung sehnten, die dem Einzelnen Entfaltungsmöglichkeiten und den Vielen Frieden, Recht und Gerechtigkeit bietet.

    Diese Menschen werden schnell verstehen, dass der größte Schatz dieser Republik ihre Verfassung, unser Grundgesetz ist. Das Grundgesetz, das die Rechte und die Würde eines jeden Individuums schützt, das Volkssouveränität und Gewaltenteilung sichert und die Grundlage bildet für Toleranz und die Offenheit, die es auch Fremden erlaubt, heimisch zu werden.

    Und dann wird es auch Menschen geben, die sich lange fremd fühlen werden in Deutschland. Die unter Freiheit nur Schrankenlosigkeit verstehen. Die Säkularismus und Moderne kritisieren und in den Traditionen und Rechtstraditionen ihrer Herkunftsregionen verharren wollen. Um diese Menschen müssen wir uns bemühen, um sie müssen wir werben und ihnen dabei unsere Normen erklären und vorleben.

    Hier sehe ich eine besondere Aufgabe für jene Menschen, die schon früher* angekommen* sind in Deutschland. Gerade sie, viele sind heute unter uns, können zu Brückenbauern werden für die neuen Zuwanderungen. Ich ermutige Sie, das in Ihren Milieus, bei Ihren Bekannten und Freunden kräftig anzuschieben.

    Ich freue mich darauf, ich sehe Sie hier, Herr Mazyek, wir sehen uns oft, und ich weiß, dass Ihnen das auch am Herzen liegt. Wir wollen versuchen, eine gemeinsame Dynamik zu entwickeln auf diesem Gebiet.“
    https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2015/09/150927-Interkulturelle-Woche-Mainz.html

    *Aiman Mazyek u. seine sechs Brüder sind in Deutschland
    geboren. Es sind (halb-arab.) Muladies, d.h. ihr Vater der
    syrische Muslimbruderschafter Ahmad Mazyek u. die Mutter
    die Unterleibskonvertitin Hildegard aus dem Schwarzwald.
    Haus- u. Hof-Moschee der Mazyek-Sippe die Bilal-Moschee
    Aachen, deren Trägerverein vom VS beobachtet wird.

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Sawt Al-Hikma** @SawtAlHikma_EN 15 Std.
    The German President, Frank Steinmeier, congratulated Muslims on #EidAlFitr
    and pledged to continue his efforts to combat #Islamophobia. He believes the protection of Muslims is the state’s duty, and #Germany should never accept violent attacks against Muslims.
    #Sawt_Alhikma

    Aiman A. Mazyek @aimanMazyek 27. Mai
    Vollste Solidarität mit Herren #Drosten & #Lauterbach. Lasst Euch nicht unterkriegen wegen Eurer #meinung. Man kann anderer Meinung sein, niemals aber deswegen Todesgefahren ausgesetzt sein. #demokratie

    Aiman A. Mazyek @aimanMazyek 25. Mai
    Muslime bleiben trotz #corona „frohen Mutes“
    #Ramadanfest #IdulFitri
    in #corona Zeit im gestrigen #TAGESSCHAU-Bericht. Vor dem Hintergrund meiner Heimat-Gemeinde, die Bilal-Moschee, in # Heimat-Gemeinde, die Bilal-Moschee, in #Aachen. (abMinute 7:50)
    +https://tagesschau.de/multimedia/sen
    https://twitter.com/aimanmazyek

    +++++++++++++++++++

    **Google Übers.: Stimme der Weisheit

  6. Das ist dann wohl die CDU, für die Herr Maßen von der Werteunion die Bürger bittet, doch der CDU beizutreten. So sehr ich den Herrn schätze, aber da geht sein Wunsch voll an der Realität vorbei. Bevor es der CDU besser geht, muss sie erst mal komplett verschwinden.

  7. Falsche Ausgangsfrage- nachdem das Alt-Parteienkartell so weit gekommen ist mit der Islamisierung D.’s müsste die Frage lauten, inwieweit das GG noch kompatibel mit den Vorschriften der mittlerweile deutschlandweit gültigen Shariah ist, oder ob das GG weiter „angepasst“ werden muss.

  8. Aiman Mazyek, den ich schon vor Jahren persönlich gesehen habe, steht für wehleidiges Mohammedanertum und nichts sonst.

  9. Renitenz 1.10 29. Mai 2020 at 11:38

    Falsche Ausgangsfrage- nachdem das Alt-Parteienkartell so weit gekommen ist mit der Islamisierung D.’s müsste die Frage lauten, inwieweit das GG noch kompatibel mit den Vorschriften der mittlerweile deutschlandweit gültigen Shariah ist, oder ob das GG weiter „angepasst“ werden muss.

    Nachtrag: Ein wunderbar aktuelles Beispiel ist die alberne Diskussion um das Kreuz auf dem Berliner Stadtschloss/ Humboldt-Forum?! Deutsche schauen sich ängstlich um, und erst als Mazyek „gnädig“ nickt, fühlen sich die Verantwortlichen vor Ort „auf der sicheren Seite“.

  10. Moslems lassen sich nicht stellen, wie alle religiös oder ideologisch verbohrten. Man weicht aus und geht am eigentlichen Thema vorbei zum Gegenangriff über, mit „Nazi“ oder „ihr aber auch“, etc.

  11. Linke, Grüne und sonstige Multibunti-Versiffte wollen es einfach nicht wahrhaben.

    Es gibt keinen Euro-Islam.
    Es gibt keinen Islam-Light.
    Es gibt keinen moderaten Islam.

    Es gibt nur einen Islam und in diesem ist kein Platz für Ungläubige und deren Wertvorstellungen. Der Islam ist nicht „zähmbar“ und er lässt sich mit freiheitlich-demokratischen Weltansichten nicht in Einklang bringen.

    Ihr linksversifften Tagträumer: Nicht jeder ist integrierbar und nicht jeder will nach westlichen Maßstäben leben. Kapiert es endlich!

  12. @ Ingolstadt_ 29. Mai 2020 at 11:24
    ______________________________

    Die wenigen hellhäutigen die sich an den schwarzen Plünderungen beteiligen sind wohl schlichtweg dumm! Schwarz in schwarz, da erkennt man kaum etwas im Bildmaterial. Aber die hellhäutigen, die werden sie dafür wohl um so leichter packen können. Gesichtserkennungssoftware funktioniert ja bei den Negern nicht. Aber die mit weißer Haut, die so dumm sind trotz den mittlerweile allgegenwärtigen Kameras und Gesichtserkennung sich an so etwas zu beteiligen, die werden noch viel dümmer gucken, wenn sie es erwischt, während die Neger unerkannt und ungeschoren davonkommen.

    Und nein, das ist nicht „Rassismus“, das ist schlichtweg Realität dass die Gesichtserkennung mit schwarz in schwarz nicht wirklich funktioniert. Ich schätze auch mal die Neger wissen das, so dumm sind die nun auch nicht.

  13. Mazyek heute im Deutschlandfunk, es ging um das Kreuz auf dem teilrekonstruierten Stadtschloß in Berlin: „Damit haben Muslime keine Probleme.“ (er maßt sich bekanntlich an für alle Mohammedaner zu sprechen.)

    Da ist er wieder, der Mazyek, wie man ihn kennt. Großzügig findet er es erträglich, wenn in einem weithin christlich geprägtem Land getreu historischem Vorbild ein Kreuz das Dach eines Gebäudes krönt.
    Nachtigall, ick hör dir trapsen: Bald wird der dann fordern, das Muezzingerufe flächendeckend zu gestatten – immerhin hätten sich ja auch die „Muslime“ ach so tolerant gezeigt…

  14. » christine.lambrecht@bundestag.de

    Bei den Zuschriften trotz aller verständlichen Verärgerung bitte sachlich bleiben und nicht beleidigen.
    _________________________________
    Problem ist tatsächlich, dass Ämter in Deutschland verschachert werden. Ohne Hintergrundrecherche. Ohne Verfassungsschutz. Das fing schon mit Merkel an. Heute weiss man, warum man die Box der Pandora gar nicht erst öffnen wollte. Dann wäre Merkel heute als Kanzler erspart geblieben. Merkel- Der erste Kanzler, der sich dazu hinreissen lässt ins gleiche Horn zu stoßen wie ihr abgesandtes U-Boot von der Laien („geboren in Brüssel, erst Europäerin, dann Deutsche und Niedersächsin“, sabber, sabber. Gratuliere Hannover!): EU Recht steht über Nationalrecht. Tz….

  15. In der Katholischen Kirche diskutiert man jetzt ernsthaft über eine Beibehaltung der Corona-Maßnahmen. Eine Umfrage soll helfen, das Sinnvolle vom Unsinnigen zu trennen. Hier kann man abstimmen:

    https://lmy.de/QStPf

  16. Zitat: Wenn man die Ratten im Haus hat, dann holt man nicht den Clown, sondern den Kammerjäger.

    p-town

  17. p-town 29. Mai 2020 at 12:01
    Zitat: Wenn man die Ratten im Haus hat, dann holt man nicht den Clown, sondern den Kammerjäger.

    p-town
    _______________________
    Was tut man wenn die Ratten im Haus sind, und man glaubt es seien Goldstücke? Man holt den Psychiater.

  18. @Neunzehnhundertvierundachtzig 29. Mai 2020 at 12:06

    sehr gut beschrieben.:-;

    p-town

  19. gonger 29. Mai 2020 at 11:59

    Was ist da los? Wollte mal selbst in Offenbach vorbeischauen, konnte aber auf die Schnelle kein Visum bekommen. „Kein politischer Hintergrund“. Puh, können also keine Deutschen gewesen sein…Gottseidank.

  20. Zu Frage 4 äußerste sich Kemal Atarürk seinerzeit:

    „Jede Frau darf sich grundsätzlich kleiden, wie sie will. Nur Prostituierte müssen Kopftuch tragen.“

    Danach hatte sich das Kopftuchproblem erst mal für lange Zeit erledigt.

  21. Der Typ ist eine ecklige islamische Zecke und das wird ihm noch leid, was er versucht hier zu erobern.

    Dein Arsch gehört dem Teufel!

  22. Ayman Mazyek , ein islamischer Al Capone !

    Ein syrisch – deutscher muwallad , abgebrüht , gerissen , Meister der taqiyya .

    Aintibah !

  23. Neunzehnhundertvierundachtzig 29. Mai 2020 at 12:13

    gonger 29. Mai 2020 at 11:59

    Was ist da los? Wollte mal selbst in Offenbach vorbeischauen, konnte aber auf die Schnelle kein Visum bekommen. „Kein politischer Hintergrund“. Puh, können also keine Deutschen gewesen sein…Gottseidank.
    ———–
    Das war der Innenminister. Nicht der Polizeiprä… Sorry, kenne mich in der hessischen Innenpolitik nicht so aus. „Kein politischer Hintergrund“. Außerdem „jüngere Männer“ und ich hatte schon an Corona-leidende Senioren im Verdacht. Bin ebenfalls erleichtert. Weitermachen! Die Justiz wird schon nichts unternehmen. „In den Knast“. Wovon träumt Beuth nachts?
    Richtig! Für den Rodgau brauchen „alte weiße Männer“ und junge Frauen ein Visum, was man aber besser nicht beantragen sollte.

  24. Da gibt es ein Problem!!!

    Wenn ein mohammedanischer Verbandsvorsitzender, Mullah, Imam, Kalif, etc. die von westlichen Politikern gestellten Fragen beantwortet, – und alle Antworten bestätigen die Kompatibilität zu den westichen Grundsätzen und Gesetzen, – dann wäre es dennoch wertlos.

    Wir wissen alle warum. Allah ist der größte Listenschmied –

  25. Ich möchte noch darauf hinweisen, dass Herr Stürzenberger wahrscheinlich zur rechtlichen Absicherung dem Islam einen politischen Part zuschreibt. Dass, wenn dieser Part unter Kontrolle gebracht wird, der Islam zur friedlichen, demokratiekompatiblen Religion wird.
    Das ist natürlich nicht der Fall, es gibt keinen Unterschied zwischen „Islam“ und „politischer Islam“.

  26. Diese Person Lambrecht und Ihr Gesicht , zeigt mir immer wieder , wie tief die SPD gesunken ist . Schon Ihre Vorgängerin war als Justizministerin eine Zumutung . Die SPD ist nur noch ein Schatten Ihrer Selbst und kann komplett verschwinden und niemand würde es merken oder diese angebliche Partei vermissen .

  27. Auf das ist eine Art von Antwort:

    „Ralph Brinkhaus wechselt seinen Fraktionssprecher aus.“

    „Bülent Ürük wird neuer Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag. Die Personalie wurde parteiintern auch als Indikator für die Zukunft von Generalsekretär Paul Ziemiak gewertet. Doch der tritt den Spekulationen über seine Ablösung implizit entgegen.“

    Quelle: BILD (letztes Sturmgeschütz der Demokratie)

  28. Schweinskotelett 29. Mai 2020 at 11:25
    Die Strategie des Jihads ändert sich wohl ständig etwas, aber aufgehört hat das wohl seit rund 1400 Jahren nicht.
    Stellt sich direkt die Frage, ob der Jihad der längste Krieg der Welt ist?

    Klare Antwort: JA.
    Oder gibt es einen anderen Krieg, der über 1400 ging?

  29. GROSSdruck im POSTER
    Dr. Tay. mult. h.c. Mazyek: … Rechtsstaat … deutsche Muslime

    .
    .
    .
    .
    und ergänzend im kleingedruckten:
    solange die mohammedaner in der minderheit sind.
    danach gilt selbstverständlich die scharia.
    siehe oic-länder und kairoer erklärung der menschenrechte

  30. „Dem Zentralrat gehöre u.a. die Deutsche Muslimische Gemeinschaft (DMG) an, die laut Verfassungsschutz die zentrale Organisation von Anhängern der Muslimbruderschaft in Deutschland sei.“
    ****************
    Warum wird denn hier so fein säuberlich zwischen „Organisationen“ unterschieden?
    Ich dachte es gibt nur einen Islam?
    Wahrscheinlich verweigert der Herr Mazyek auch Kommentare zu etlichen Todes Fatwas!
    Aber wehe jemand spricht vom Denkmal der Schande….

  31. Habe irgendwo gehört, das Muslime anders Denkende vorsetzlich belügen müssen, um die Ausbreitung des Islam nicht zu gefährden. Denn wie bereits unzölige Male sich erwiesen hatte, wirt es auch sichtlich so betrieben und hat sich ebenso viel bewiesen. Was müssen doch solche für geistige Entwicklung „Genossen“ haben, um diese Ideologie mit unser Grundverständnis glei zu setzen. Das können doch nur Muslime sein, die das tun.

  32. Die Frage wird auch dadurch beantwortet, dass die Identitäre Bewegung unter anderem wegen ihrer Aktion „Grundgesetz statt Scharia“ vom Verfassungsschutz beobachtet wird.

  33. Das Justizministerium, eines der fünf klassischen Ministerien, wurde behängt mit dem Zusatz „und Verbraucherschutz“, und damit entwertet. Auf die Justiz geben Regierung und Parlament nichts mehr. Je mehr Phantasienamen dem ursprünglichen Titel eines Ministeriums zugefügt werden, desto unwichtiger wird es eingeschätzt. Das Gesundheitsministerium heißt in Frankreich „Ministerium der Solidaritäten und der Gesundheit“. Frankreich produziert Solidarität im Plural, für alle und jeden, nur nicht für die Franzosen. Darum gab es so viele Corona-Tote. Vor lauter Solidaritäten wurden Vorkehrungen für Epidemien abgebaut, Masken verscherbelte Emmanuel Macron schon 2013, Einnahme: 18 million Euro.

    Und was den Aiman Mazyek angeht, so kann er auf die Fragen nicht antworten. Jeder weiß, daß für Muslime Koran und Scharia über allen Gesetzen der Welt stehen, und daß nur so lange, wie der Islam nicht die Herrschaft ausübt, die Muslime sich recht und schlecht an unsere Gesetze halten. Darum arbeiten sie an der Islamisierung. Sie leiden nämlich darunter, daß sie von Ungläubigen gesagt kriegen, was sie zu tun haben.

  34. Das hier ist nen Artikel Wert.
    Auf Welt.de

    Gruppe von 50 Männern legt Feuer und greift Polizisten an.

    Man spricht vonj einer Gruppe von der man angeblich nicht weiss welcher politischen richtung sie angehören ( HAHAHAHAHAAAA ).

    Jeder der das liest weiss schon, das Moslems sich zusammengerottet haben und die Feuerwehr und Polizei angegriffen haben, aber angeblich wüsste man nicht welcher Gruppierung die angehören.
    In Frankreich und überall da wo Moslems an die 10% marke anteil der Bevölkerung kommen ist das gang und gebe.
    Dasselbe gabs schon mal vor 4 oder 5 Jahren auf Korsika, ich denke das haben die da nur 1mal gemacht.
    Die Korsen lassen sich nicht verarschen.

  35. @Schweinskotelett 29. Mai 2020 at 11:25
    Spätestens ab den 1970er Jahren, ganz gewiss aber seit dem islamistischen Terror gegen die Olympiade in München hätte den Leuten doch einiges klar werden müssen.

    Stellt sich direkt die Frage, ob der Jihad der längste Krieg der Welt ist?
    ——————————
    Ja, ist der Jihad, seit ca. 1.400 Jahren.
    https://www.youtube.com/watch?v=t_Qpy0mXg8Y

  36. @ Ingolstadt_ 29. Mai 2020 at 11:52
    ______________________________

    Ich hatte gestern nur mal kurz gegoogelt, weil ich mir dachte da muss es doch eine Vorgeschichte geben. Und Bingo, Volltreffer! Schon im Herbst hatten in Minneapolis Negerbanden-Brutalos heftige und äußerst sinnlose Gewaltanschläge gegen die Bürger dort verübt.

    Da eskalierten Handyraubüberfälle durch Negerbanden so weit, dass sie auf die auf den Boden liegenden Opfer nicht nur brutal eingetreten haben, sondern auch mit Anlauf drauf gesprungen sind, ja sogar ein Video habe ich entdeckt, in dem so ein Neger mit dem Fahrrad Anlauf nahm, um mitsamt dem Gefährt auf das längst hilflos am Boden liegenden Opfer drauf zu springen. Kannst ja mal bei Youtube gucken, da gibt es einiges zu sehen aus Minneapolis. Die brutale Negerbandenkriminallität läuft dort schon länger.

    Mir scheint es, als hätte da das eine zum andern geführt und nun ist es ganz derbe eskaliert und es werden die schwarzen Tätergruppen welche die Negerbanden stellen, in Schutz genommen. Diese schwarzen Vorgeschichten in Minneapolis lässt die deutsche Massenlügenpresse natürlich weg:
    https://www.youtube.com/watch?v=ACPdvckwMS0
    So und nun die Frage: sind das Negerbanden, oder sind das brutale Negerbanden?
    Ich sehe da jedenfalls schwarz.

  37. Wenn Einmann im Anzug sagt, er stehe hinter dem GG, dann ist das ungefähr dasselbe, wie wenn Einmann auf der Strasse sagt „Isch hab nix gemacht Alder, isch schwör!“.

    Man sollte den „deutschen“ Mohammedaner Einmann Maizeck auch mal schriftlich befragen, wie er zu den Werten der deutschen Kultur steht und was er von der Massenansiedlung Fremdkültüreller hält.

  38. Der Koran bildet die Grundlage des Islams. Da steht viel mit Gewalt und Hetze drin. Normalerweise muß der Koran deswegen verboten werden, da das Buch gegen Gesetze verstößt.

  39. .

    1.) Herr Stürzenberger, wie sinnvoll ist es, Herrn Mazyek irgendetwas zu fragen ?

    .

  40. Selbst dann, wenn Mazyek allen sieben Punkten zustimmt und erklärt, dass das Grundgesetz über dem Koran, Sunna und Scharia stünde. Er ist Moslem und darf für seinen Islam zu solchen Fragen lügen und zustimmen.

    Seine Lügen öffnen weitere Türen um in die nicht muslimischen Politik einzudringen, um das Land so zu erobern. Außerdem wird das Land wegen seiner Umsiedlungspolitik sowieso in etwa 30 Jahren eine nichtmuslimische Minderheit sein.

    Interessanter wäre, warum Mazyek nicht lügen will. Der Moslem darf lügen so viel er will um damit den Eroberungsverpflichtungen zu erfüllen.

  41. Das öffentliche Massenbeten von Moslems ist eine Machtdemonstration. Seht ihr das nicht? Dagegen wird keiner etwas tun. Moslems zeigen so ihre steigende Macht.

  42. Die Mayzecke…
    In Ägypten – einem durch und durch muslimischen Staat – weiß man mit den Muslimbrüdern richtig umzugehen. Seit der Präsident General Al Sissi durchgreift, hat sich de Tourismus sowie die Zusammenarbeit mit dem Westen deutlich verbessert.

  43. Bullshitdetector 29. Mai 2020 at 12:56

    Das hier ist nen Artikel Wert.
    Auf Welt.de

    Gruppe von 50 Männern legt Feuer und greift Polizisten an.

    Irgendwann in naher zukunft werden es 100, 500, 1000 und mehr saein, dann wirds hier richtig lustig.
    Dann kann der Deutsche Landser sich wieder beweisen.

  44. gäbe es das kleinste Indiz, dass die Täter, hier verwurzelt, enthemmt und stets besoffene hellhäutige, akzentfreies Deutsch sprechend , von oben bis unten mit völkischen Symbolen, mutmaßlich heidnischen Runen und teutonischen Zeichen voll tätowiert kahl geschorene u. glatzköpfige Männer mit Springerstiefeln und Baseballschlägern , AFD Wähler, herum pöbelnde Reichsbürger, Pegida Gänger oder Corona Verschwörungstheoretike wären, hätte man das ausdrücklich im kleinsten Detail aufgegriffen und reißerisch geschrieben… ABER GENAU DAS HAT MAN EBEN NICHT

    OT,-….Meldung vom 29.05.2020 – 12:56

    Chaos, Verwüstung, Steinwürfe Mob legt in Hessen Feuer und greift Polizisten an

    Furchtbare Randale in Dietzenbach (Landkreis Offenbach)! Ein Mob von etwa 50 Männern hat am frühen Freitagmorgen im Östlichen Spessartviertel der 34 000-Einwohnerstadt ein Feuer gelegt und anschließend die Rettungskräfte attackiert! Laut Polizei wurden auf einem Parkdeck Mülltonnen und ein Bagger angezündet. Henry Faltin (56), Erster Polizeihauptkommissar: „Gegen Mitternacht haben wir Nachricht erhalten über einen Brand in Dietzenbach. Feuerwehr und Polizei sind hingefahren und wurden plötzlich von massiver Gewalt in Form von Steinwürfen überrascht. Die Kollegen mussten sich kurz zurückziehen, um dann die Sicherheit für die Feuerwehr herzustellen. Wir haben sehr schnell Unterstützungskräfte angefordert, um dieser Personengruppe aus 30-50 Personen habhaft zu werden.“Polizeiangaben zufolge wartete die Gruppe auf das Eintreffen der Beamten bereits mit Steinhaufen! Faltin: „Die erste Spurensuche hat ergeben, dass auf dem Parkdeck, auf dem die Personengruppe stand, auch Depots an Steinen zu sehen waren. Also offensichtlich hatten uns die Personen erwartet, waren vorbereitet auf den Angriff gegenüber Feuerwehr und Polizei. Und haben, wie wir vermuten, das Feuer gelegt, um uns anzulocken.“Hausverwalter Marcel Haufschild (43) aus dem Östlichen Spessartviertel: „Das ist der dritte Brand in Folge. Ich habe das nicht erwartet. Das ist eine Sauerei. Sie hätten mir fast das Hochhaus angesteckt.“Die Auseinandersetzung dauerte etwa zwei Stunden. Drei Täter wurden festgenommen. Faltin: „Darunter zwei Personen, die die Maßnahmen der Polizei und Feuerwehr gestört haben, aber auch einen, den wir als Tatverdächtigen ansehen. Ein 19-Jähriger, der aus der entsprechenden Siedlung kommt.“Hausverwalter Haufschild: „Das Prinzip von den jugendlichen Banden ist, ein Feuer zu legen und damit die Polizei anzulocken. Dann attackieren sie die mit den Brandsätzen und hauen in Richtung S-Bahn ab.“Verletzt wurde bislang niemand. Faltin: „Das grenzt beinahe an ein Wunder. Den Schaden können wir auf wenigstens 100 000 bis 150 000 Euro beziffern.“Zu den Hintergründen ist bislang nichts bekannt. Faltin: „Wir hatten am Montag eine große Durchsuchungsaktion. Fahrräder in großen Mengen wurden da sichergestellt: Wir wollen es nicht ausschließen, dass ein Zusammenhang bestünde, aber es gibt keine Hinweise darauf, dass Montag und die Tat in der Nacht etwas miteinander zu tun haben. Wir haben auch einen Helikopter eingesetzt und erhoffen uns aus der Auswertung für Ermittlungsarbeiten wichtige Hinweise.“ https://www.bild.de/news/inland/news-inland/chaos-verwuestung-steinwuerfe-mob-legt-feuer-und-greift-polizisten-an-70937592.bild.html

  45. Ein Land, das einen verkappten Moslembruder zum Botschafter einer Kampagne „Wir sind Rechtsstaat“ macht; ein Land, das einen überzeugten SED-Kader zur Verfassungsrichterin macht; ein Land, dessen FdJ-Kanzleuse mit dem fanatischen ägyptischen Moslembruder Mursi bestens konnte und ihm in Berlin den roten Teppich ausrollte, aber Al Sisi, der den Islamirrsinn in Ägypten stoppte und seither halbwegs in Schach hält, als „Diktator“ nicht ausstehen kann; ein solches Land – also seine Nomenklatura – will mit aller Macht in eine totalitäre Diktatur. Ob die dann kommunistisch oder islamisch wird, werden die beiden großen Gegenspieler dann ausschießen.

  46. gonger 29. Mai 2020 at 11:59

    Es war die Racheaktion für die vorher von der Polizei durchgeführte Durchsuchung und Beschlagnahmung der geklauten Fahrräder.

    „Dietzenbach in Hessen
    Gruppe von 50 Männern legt Feuer und bewirft Polizei dann mit Steinen ab
    Etwa 50 Männer haben am frühen Freitagmorgen im hessischen Dietzenbach (Landkreis Offenbach) einen Brand gelegt und anschließend die Rettungskräfte angegriffen.
    Die Auseinandersetzung dauerte etwa zwei Stunden. Drei Täter wurden festgenommen.“

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/chaos-verwuestung-steinwuerfe-mob-legt-feuer-und-greift-polizisten-an-70937592.bild.html

  47. Deutsche Muslime?

    Was soll das sein?

    Das ist ein Widerspruch in sich. Es gibt keine deutschen Muslime.

    Und was diesen Mazyeck betrifft, dem traue ich zu, dass er die Sharia-Strafen höchstpersönlich an aus seiner Sicht ungläubigen, Menschen, vollziehen würde.

    Mazyeck und Konsorten sind die ersten, die die Sharia flächendeckend in Deutschland einführen und unsere freiheitliche Rechtsordnung beseitigen würden, sobald sie die Macht dazu hätten.

    Überall wo der Islam die Regeln des Zusammenlebens bestimmt, gibt es Unrecht, Gewalt, Folter und sexuelle Erniedrigung von Frauen.

    Mazyeck ist eine sehr sehr gefährliche Person.

    Immer mehr Menschen in Deutschland fühlen sich durch den Islam mit seiner menschenverachtenden Sharia im Gepäck bedroht.

  48. @ Bullshitdetector 29. Mai 2020 at 12:56

    Das hier ist nen Artikel Wert.
    Auf Welt.de

    Gruppe von 50 Männern legt Feuer und greift Polizisten an.

    Man spricht vonj einer Gruppe von der man angeblich nicht weiss welcher politischen richtung sie angehören ( HAHAHAHAHAAAA ).

    Jeder der das liest weiss schon, das Moslems sich zusammengerottet haben …

    *****************************************

    Möglich, aber die wenigen Details sprechen für mich eindeutig für Antifa.

  49. Barackler 29. Mai 2020 at 13:43

    @ Bullshitdetector 29. Mai 2020 at 12:56

    Das hier ist nen Artikel Wert.
    Auf Welt.de

    Gruppe von 50 Männern legt Feuer und greift Polizisten an.

    Man spricht vonj einer Gruppe von der man angeblich nicht weiss welcher politischen richtung sie angehören ( HAHAHAHAHAAAA ).

    Jeder der das liest weiss schon, das Moslems sich zusammengerottet haben …

    *****************************************

    Möglich, aber die wenigen Details sprechen für mich eindeutig für Antifa.

    Wir werdens sehen, aber so dämlich is nich mal die Antifa, das waren ganz sicher Moslems die angepisst waren weil man ihnen das raubgut wieder angenommen hat.
    Auch allein schon die Gegend in der das stattfand spricht dagegen.

  50. Barackler 29. Mai 2020 at 13:43
    Sehe ich auch so. Hier ist die Antifa im Spiel. Offiziell weiß man wieder nichts Genaues. Ja klar.

  51. @ Bullshitdetector 29. Mai 2020 at 13:49

    Barackler 29. Mai 2020 at 13:43

    @ Bullshitdetector 29. Mai 2020 at 12:56

    Das hier ist nen Artikel Wert.
    Auf Welt.de

    Gruppe von 50 Männern legt Feuer und greift Polizisten an.

    Man spricht vonj einer Gruppe von der man angeblich nicht weiss welcher politischen richtung sie angehören ( HAHAHAHAHAAAA ).

    Jeder der das liest weiss schon, das Moslems sich zusammengerottet haben …

    *****************************************

    „Möglich, aber die wenigen Details sprechen für mich eindeutig für Antifa.“

    *****************************************

    Wir werdens sehen, aber so dämlich is nich mal die Antifa, das waren ganz sicher Moslems die angepisst waren weil man ihnen das raubgut wieder angenommen hat.
    Auch allein schon die Gegend in der das stattfand spricht dagegen.

    *****************************************

    Antifa ist immer und überall. Die Unterschiede an Dummheit kann man nur an Nuancen erkennen. Das vorherige Sammeln und Anhäufen von Steinen spricht in meinen Augen für die minimal intelligentere Antifa.

  52. Thorsten Wirsing 29. Mai 2020 at 13:28
    gonger 29. Mai 2020 at 11:59

    Es war die Racheaktion für die vorher von der Polizei durchgeführte Durchsuchung und Beschlagnahmung der geklauten Fahrräder.
    _______________________
    Dann verstehe ich nicht, wie die Medien von Randale reden können. Das war ein geplanter Rachefeldzug gegen die Polizei. Volle Straftat. Man muss noch aufpassen, dass die Polizei nicht aus der Richtung angegriffen wurde, die rechts vom Parkhaus lag. Das kann man dann in der Statistik unter Straftaten von „rechts“ wiederfinden. Wenn so eine kleine Rauferei nicht als Lausbubenstreich in der Antifa-Schublade verschwindet.

  53. Kopfstoß, Tumult, Spiel-Abbruch: Pfaffenhofener Polizei ermittelt

    Im Visier der Beamten steht ein 27-jähriger Fußballer: Es geht um gefährliche Körperverletzung.

    (ty) Zu einem Fall von vorsätzlicher Körperverletzung unter Spielern ist es nach Angaben der Polizei am gestrigen Nachmittag im Verlauf einer Fußball-Partie in Pfaffenhofen gekommen. Ein Akteur der Pfaffenhofener Mannschaft habe gegen 16.20 Uhr „aus der Bewegung heraus“ mit seinem Kopf gegen den Kopf eines Spielers der gegnerischen Mannschaft aus Ingolstadt geschlagen, heißt es von der Polizei.
    .
    .
    .
    .
    Zum Zeitpunkt des Spiel-Abbruchs lag der Türk-SV Pfaffenhofen in dieser Fußball-Kreisklassen-Begegnung mit 5:3 gegen den FC Fatih Ingolstadt in Front.

    https://pfaffenhofen-today.de/52927-fussball-281019

    p-town

  54. @obelix57 29. Mai 2020 at 11:23
    Natürlich wird dieses Trojanische Pferd der Islamisten keine dieser Fragen mit ja beantworten.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Selbstverständlich verweigert Mazyek die Beantwortung der Fragen. Er KANN überhaupt nicht anders.
    Jeder Mohammedaner darf Taqiya betreiben, bis die Balken brechen. Der Mohammedaner darf sogar den Islam leugnen, sich (leugnend) zum Christentum bekennen usw. All das darf der Musel, wenn es dem Islam nützt.

    Er darf es aber NICHT schriftlich. Das durfte nicht einmal Mohammed selbst.

    Schriftliche Kritik, oder gar die Beantwortung der sieben Fragen, wäre eine Abkehr vom „rechten Glauben“ und ist lt. Koran mit dem Tode zu bestrafen. Dazu kommt noch die Rache Allahs. Mit den so sehnlichst ersehnten 72 Jungfrauen wirds dann auch nichts.

    Ich denke, die Fragen sind SCHRIFTLICH eingereicht worden und sollen somit schriftlich beantwortet werden. Aus diesem Grund KANN Mazyek sie nicht beantworten. Da kann das Institut für Weltanschauungsrecht warten, bis sie schwarz werden.

    Das kann jeder bei Mohammedanern ganz leicht selbst überprüfen. Erst mündlich fragen. Die erzählen das Blaue vom Himmel herunter. Danach dann nochmal schriftlich. Da kommt NICHTS mehr.

  55. Bonn
    29. Mai 2020 at 11:38
    Aiman Mazyek, den ich schon vor Jahren persönlich gesehen habe, steht für wehleidiges Mohammedanertum und nichts sonst.
    —-
    Moslems und Schwarze sind immer wehleidig.
    Immer ist der Rest der Welt schuld an ihren Shitholes.

  56. Fragt eine Maus den dicken Kater:
    Steht der vegetarische Rechtsstaat vom Mäusegesetz über Deinem Appetit auf Mäuse?

    Antwort vom dicken Kater:
    wir Katzen sind alle vegetarisch und haben nichts gegen Mäuse.
    Nie würden wir einer Maus nur ein Haar krümmen!
    Ick schwör!
    :mrgreen:

  57. Barackler 29. Mai 2020 at 13:59
    @ Bullshitdetector 29. Mai 2020 at 13:49
    (…)
    Antifa ist immer und überall. Die Unterschiede an Dummheit kann man nur an Nuancen erkennen. Das vorherige Sammeln und Anhäufen von Steinen spricht in meinen Augen für die minimal intelligentere Antifa.

    *

    Das ist kein Argument. Mohammed Atta hat sogar extra eine Flugschule besucht.
    Die etwas schlichteren Gemüter sammeln eben vorher Steine.
    Damit kennen sie sich aus.

    Offensichtlich handelte es sich um eine vorbereitete Aktion, denn es konnten zurechtgelegte Steinhaufen ausgemacht werden.
    Für sowas ist die Antifa zu faul.
    Die reißen die Pflastersteine erst bei Bedarf raus.

    POL-OF: Großeinsatz in Dietzenbach
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43561/4609076

    Auffällig ist hier auch, dass das Wort Männer weitgehend vermieden wird:
    Es handelt sich um Angreifer, Randalierer, einen Mob und eine Gruppe:
    https://tinyurl.com/y7bka7va

    Bei Männern(TM) hätte doch jeder gleich gewußt, es sind Einmänner(R).

    Interessant auch die Hervorhebung in verschiedenen Quellen, dass es sich bei einem Festgenommenen um einen Deutschen(TM) gehandelt habe. Über die 49 anderen Nationalitäten erfährt man nix.
    Verdächtig ist auch „kein politischer Hintergrund“.

    Für Einmänner(R) spricht auch die Hinterhältigkeit:

    Nächtliche Randale in Dietzenbach
    Polizisten in Hinterhalt gelockt und mit Steinen beworfen
    Aktualisiert am 29.05.20 um 14:00 Uhr

    https://www.hessenschau.de/panorama/50-randalierer-greifen-polizisten-in-dietzenbach-mit-steinen-an,dietzenbach-brand-randale-100.html

  58. Barackler 29. Mai 2020 at 13:59
    @ Bullshitdetector 29. Mai 2020 at 13:49
    (…)
    Antifa ist immer und überall. Die Unterschiede an Dummheit kann man nur an Nuancen erkennen. Das vorherige Sammeln und Anhäufen von Steinen spricht in meinen Augen für die minimal intelligentere Antifa.

    *

    Das ist kein Argument. Mohammed Atta hat sogar extra eine Flugschule besucht.
    Die etwas schlichteren Gemüter sammeln eben vorher Steine.
    Damit kennen sie sich aus.

    Offensichtlich handelte es sich um eine vorbereitete Aktion, denn es konnten zurechtgelegte Steinhaufen ausgemacht werden.
    Für sowas ist die Antifa zu faul.
    Die reißen die Pflastersteine erst bei Bedarf raus.

    POL-OF: Großeinsatz in Dietzenbach
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43561/4609076

    Auffällig ist hier auch, dass das Wort Männer weitgehend vermieden wird:
    Es handelt sich um Angreifer, Randalierer, einen Mob und eine Gruppe:
    ***https://tinyurl.com/y7bka7va

    Bei Männern(TM) hätte doch jeder gleich gewußt, es sind Einmänner(R).

    Interessant auch die Hervorhebung in verschiedenen Quellen, dass es sich bei einem Festgenommenen um einen Deutschen(TM) gehandelt habe. Über die 49 anderen Nationalitäten erfährt man nix.
    Verdächtig ist auch „kein politischer Hintergrund“.

    Für Einmänner(R) spricht auch die Hinterhältigkeit:

    Nächtliche Randale in Dietzenbach
    Polizisten in Hinterhalt gelockt und mit Steinen beworfen
    Aktualisiert am 29.05.20 um 14:00 Uhr

    https://www.hessenschau.de/panorama/50-randalierer-greifen-polizisten-in-dietzenbach-mit-steinen-an,dietzenbach-brand-randale-100.html

  59. ridgleylisp 29. Mai 2020 at 15:58

    Soso, die linke Verfassungsrichterin marschierte mit der Antifa. Was sagt denn der Haldenzwang dazu?
    Bei der AfD hieß es, diese müsse sehr genau aufpassen, bei welcher Gruppe sie mitmarschiere ansonsten gibt es die Beobachtung.

  60. Nachtrag zu VE at 15:59

    „kein politischer Hintergrund“ = neues Wort für Dschihad ???
    Mit Feuer und Steinen?

    Sonst könnte vllt. „die Bevölkerung beunruhigt werden“?

  61. KLARTEXT – Wehe, wenn Wahlen nicht mehr zählen!

    https://www.youtube.com/watch?v=ftiOzOUBg3c

    ——————————————————————————————————–
    Wahlen werden nur angenommen, wenn das Ergebnis dem Regime paßt. Ansonsten wird die Wahl rückgängig gemacht. So wie in Thüringen.

  62. (…)Peter Amrein, Leiter des Fachbereichs Soziale Dienste in Dietzenbach.
    Deshalb mache ihn der Übergriff auf die Einsatzkräfte traurig: „98 Prozent der Bewohner haben es nicht verdient, mit solchen Vorfällen in Verbindung gebracht zu werden. Das sind Menschen, die sich erfolgreich in unsere Gesellschaft integriert haben.“
    (…)
    CDU-Politiker Tipi denkt schon weiter: Wenn die Rädelsführer gefasst seien, dann müssten sie mit aller Härte bestraft werden. „Da darf es auch keine kulturellen Rabatte gebe, wenn die Täter Migrationshintergrund haben sollten.“ Wenn es sich um Ausländer handele, „dann haben sie ihr Aufenthaltsrecht verwirkt“, findet der integrationspolitischer Sprecher der hessischen CDU-Fraktion. „Wer unseren Rechtsstaat und seine Organe angreift, greift unsere ganze Gesellschaft an.“

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87964914/dietzenbach-polizei-in-hinterhalt-gelockt-wie-kam-es-zum-gewaltausbruch-.html

    Ismail Tipi (* 3. Januar 1959 in Izmir) ist ein hessischer Politiker (CDU) und Abgeordneter des Hessischen Landtags.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ismail_Tipi

    (Hervorheb von mir)

  63. ridgleylisp 29. Mai 2020 at 15:58
    Verfassungsrichterin marschierte mit der ANTIFA:

    https://www.bild.de/regional/mecklenburg-vorpommern/mecklenburg-vorpommern-news/verfassungsrichterin-borchardt-hier-marschiert-sie-mit-der-antifa-70941792.bild.html
    ________________________
    „Aufgrund ihres Auftritts, Anfang 2016 in Parchim, wurde die DDR-Diplom-Juristin wegen der „Öffentlichen Aufforderung zu Straftaten“ sogar angezeigt.“
    Wie Bitte??? Na, das nenne ich mal eine Karriere.

  64. @ VivaEspaña 29. Mai 2020 at 16:48

    … mach ma Artikel, Dietzenbach Artikel soll da sein, …

    :mrgreen: :))))))))))))

  65. Sie, Herr Stürzenberger, wissen selbstverständlich, daß kein einziger Mohammedaner, auch nur eine dieser sieben Fragen mit „Ja“ beantworten kann.
    Dieses Wissen haben Sie sich angelesen. Das kostet Zeit und man muss sich dafür interessieren.
    Herr Nuhr hat es mal so beschrieben „Ich habe mir einen Koran besorgt und war selbst überrascht, wie deutlich das da alles drinnen steht.“
    https://www.youtube.com/watch?v=QWj7QNijswo
    Man muss dieses Machwerk eben lesen. Das machen aber scheinbar die wenigsten.
    Auch lese ich wieder die Formulierung „politischer“ Islam. Das es diesen nicht gibt, wissen Sie auch.
    „Islamismus“ als „böse“ Fehlinterpretation des ansonsten vollkommen harmlosen und friedlichen Islam? Unsinn.
    Diese Unterscheidung gibt es in der islamischen Welt nicht. Kein Mohammedaner weiss dort wovon Sie reden, wenn Sie „politischer Islam“ und „Islamismus“ verwenden.
    „Islam“ ohne „Islamismus“, „Islam“ ohne „politischen Islam“? Das ist wie Käsebrötchen mit Ei. Nur ohne Käse, Ei lassen wir auch weg und Brötchen haben wir auch nicht.
    Mohammedaner können also gar nicht anders, als über den Islam zu schweigen oder zu lügen.
    Anstatt die Mohammedaner nun überführen zu wollen, sollte man nicht versuchen, den Inhalt ihrer Ideologie in die Öffentlichkeit zu bringen?

  66. OT Dietzenbach

    Einer neuen Studie zufolge weisen 51 Prozent der Kreisstadt-Bewohner einen Migrationshintergrund auf.
    (…)
    Rund 12.000 Muslime in Dietzenbach
    (…)
    Dieser Analyse zufolge leben in Dietzenbach 5383 Menschen türkischer Herkunft, gefolgt von der zahlenmäßig zweitstärksten Herkunftsgruppe aus dem Maghreb (Algerien, Marokko und Tunesien), die mit 2622 Frauen, Männern und Kindern vertreten ist. Unter die Rubrik „Mittlerer Osten“ (Iran, Afghanistan, Pakistan, Bangladesh und Indien) fallen in dieser Statistik 1853 Einwohner Dietzenbachs, aus Kroatien, Serbien, Montenegro oder Bosnien stammen 1040 Menschen, und weitere 730 haben ihre Wurzeln in muslimischen Staaten, wobei eine genauere Zuordnung nicht möglich sei. Die Stadt geht davon aus, dass rund 12.000 Muslime hier leben.

    https://www.op-online.de/region/dietzenbach/studie-dietzenbach-auslaender-51-prozent-deutsche-wurzeln-3251870.html (von 2013)

    ANGRIFF IN DIETZENBACH: Hass auf den Staat
    (…)
    Einen derartigen Ausbruch von Gewalt jedoch, das Errichten eines Hinterhaltes, das Anlegen von Depots, den kannte die Polizei bisher nur von extremistischen Gruppierungen oder aus anderen Bundesländern, in denen Clan-Kriminalität verbreitet ist. Sollte die Vermutung zutreffen, dass es ein Racheakt wegen einer Razzia war, ist man von dieser Art von Schwerkriminalität nicht mehr weit entfernt.

    (…)
    https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/angriff-in-dietzenbach-hass-auf-den-staat-16792718.html

  67. OT Dietzenbach

    „50 gewaltbereite, meist junge Männer (…) Brandbeschleuniger und Steinanhäufungen gefunden“
    (RTL Aktuell)

  68. OT Dietzenbach

    Es gebe keine Hinweise auf einen politischen Hintergrund.
    (…)
    Die Stadt lasse sich aber bei den Integrationsbemühungen von rund 80 Nationalitäten in den Hochhäusern trotzdem nicht aus der Bahn werfen. Dort sind rund 5000 Menschen zu Hause. Er halte dieses Quartier nach wie vor für stabil, sagte Rogg.
    (…)
    Die AfD fühlt sich „an die Brennpunkte in den Pariser Vorstädten oder in Malmö“ erinnert. „Dort werden Polizisten und Rettungskräfte schon seit Jahren regelmäßig schwer angegriffen“, sagte der AfD-Innenpolitiker Klaus Herrmann

    https://www.fr.de/rhein-main/dietzenbach-polizei-hinterhalt-gelockt-13782043.html

  69. VivaEspaña 29. Mai 2020 at 19:22
    OT Dietzenbach

    Es gebe keine Hinweise auf einen politischen Hintergrund.

    Ne ist klar, politisch nicht, der Grund könnte auch im kreisförmigen Stammbaum liegen..

    p-town

  70. lol
    Alles gut
    Läuft doch

    Dank eurer demokratischen Gesetze werden wir euch überwältigen,
    dank eurer religiösen Gesetze werden wir euch beherrschen.
    (Imam von Izmir)

  71. Sehr geehrter Herr Stürzenberger!

    Herzlichen Dank für Ihren prägnant geschriebenen Artikel!
    Ihre journalistische Arbeit ist Goldes wert!!!

    Für mich ist Herr Mazyek schon immer der Inbegriff eines typischen White-Collar-Muslims, der „von Mohammeds Gnaden auserwählt“ die muslimische Macht zusammen mit seinen Muslimbrüdern in Deutschland erweitern möchte.
    Ich fordere, und da gehe ich weiter als Sie: Der Islam ist höchstgefährlich für Europa, er muss abgeschafft werden, weil er die Demokratie in Deutschland und Europa zerstört!
    Und Frau Merkel als Überbringerin dieser unsäglichen Unkultur nach Europa, muss aus Ihrem Amt enthoben werden, samt ihrer Entourage.

    Alles Glück der Welt für Sie!

  72. Es gibt keinen „politischen Islam“.
    Es gibt nur den Islam als gewaltaffine Ideologie
    unter dem Deckmantel einer Religion.
    (O-Ton Erdowahn: „Islam ist Islam“)
    Und dieser Islam ist die Wurzel allen Übels!!!!!

  73. Zu p-town, 29. 5. 2020, 19:58

    „Kreisförmiger Stammbaum“: was habe ich gelacht!

    ich füge hinzu: der Koran als „kreisförmiges, hermetisches Denksystem“, das uns in Kürze in Europa in den Abgrund zieht!

  74. Der frühere deutsche Botschafter in Algerien und Marokko, der promovierte Jurist Dr. Wilfried „Murad“ Hofmann, im Februar 2020 verstorben, hat in seinen vielen aufschlussreichen Büchern zum Islam (u.a. Der Islam als Alternative) – aber auch öffentlich – darauf hingewiesen, dass der Koran für jeden Moslem über dem Grundgesetz stehe. Sein Dienstvorgesetzter, Außenminister Genscher zog daraus keine Konsequenzen: „Auch ein Beamter könne doch seine Meinung äußern!“
    Bleibt noch zu sagen, dass Hofmann der geistige Führer des Zentralrats der Muslime in Deutschland war. Generalsekretär des ZMD, der Deutsch-Syrer Mazyek ist ein treuer Nachfolger seines Glaubensbruders Hofmann.
    Hofmann, eigentlich ein hochgebildeter Mensch, konvertierte 1983 vom Katholizismus zum Islam. Er proklamierte wie auch Mazyek den strengen Islam und betonte, dass die Handlungsanweisungen des Koran wortwörtlich und ohne Abstriche zu befolgen seien. Hofmann, obwohl Vertreter des demokratischen Rechtsstaates, lehnte eine demokratische Staatsordnung ab und lobte die Schari´a als beste Staatsordnung.
    Insofern hat ja auch unsere „verehrte“ Kanzlerin (so MP Söder noch vor kurzem) Recht, wenn sie behauptet: „Der Islam gehört unzweifelhaft zu Deutschland!“

  75. Sehr gute Fragen! Sie sollten überall dort, wo Landesregierungen Staatsverträge mit Islamverbänden abschließen, von den Vertragsparteien konkret abgefragt und beantwortet werden. Eine pauschale Grundgesetzreferenz à la Mazyek reicht hier überhaupt nicht! Eine solche legitimiert am Ende viele Praktiken der Scharia, indem sie als Teil der „uneingeschränkten Religionsausübung“ nach Art. 4 GG praktiziert wird. Der Bezug der Mazyeks aufs GG ist in erster Linie ein Bezug auf den (falsch verstandenen) Art. 4 GG, der ihnen als Rechtfertigung für die Praktizierung der Scharia gilt.

    Mazyek mache ich hier gar nicht mal den größten Vorwurf; er handelt so, wie jeder es von ihm erwartet. Der Vorwurf geht an die tumben Politiker, die sich von ihm völlig ahnungslos und blauäugig übern Tisch ziehen lassen, und dafür von uns noch gewählt werden…

Comments are closed.