Trump: "Obamagate wird Watergate klein aussehen lassen."

Von COLLIN MCMAHON | Brisante Enthüllungen erschüttern Washington: Offizielle Dokumente belegen, dass Barack Obama und Präsidentschaftskandidat Joe Biden von Anfang an in die „Spygate“-Verschwörung gegen US-Präsident Donald Trump involviert waren.

Am 4. Januar 2017 trafen sich alle beteiligten Spitzenbeamten der scheidenden Obama-Administration im Weißen Haus, um das weitere Vorgehen gegen General Mike Flynn zu besprechen (PI News berichtete). Mit dabei waren Obama, Biden, die Nationale Sicherheitsberaterin Susan Rice, die stellvertretende Jusitzministerin Sally Yates und FBI-Chef James Comey. Die FBI-Ermittlungen hatten „keine Anhaltspunkte“ für eine weitere Ermittlung gegen General Flynn ergeben.

Barack Obama soll daraufhin die abgehörten Gespräche zwischen dem nominierten Nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn und dem russischen Botschafter Sergej Kisljak ins Spiel gebracht haben, und gefragt haben, ob diese nicht einen Grund lieferten, die Ermittlungen gegen seinen politischen Gegner aufrecht zu erhalten. Grund soll ein Verstoß gegen das sogenannte Logan-Gesetz aus dem Jahr 1799 gewesen sein, das die Einmischung von Privatpersonen in die US-Außenpolitik verbietet und auf einen Amtsnachfolger offenkundig nicht anwendbar ist.

Yates zeigte sich überrascht, dass Präsident Obama scheinbar besser in die Abhöraktion gegen Flynn eingeweiht war als sie, obwohl das Justizministerium offiziell zuständig war. Dies deutet darauf hin, dass Obama die Lauschangriffe gegen seinen politischen Gegner und seinen Intimfeind Mike Flynn, persönlich beaufsichtigt haben könnte.

„POTUS (Präsident Obama) will alles wissen, was wir machen“, schrieb die FBI-Anwältin Lisa Page zu Beginn des Lauschangriffs im September 2016 an ihren Kollegen und Liebhaber Peter Strzok, die für das Komplott gegen das Trump-Team zuständig waren.

Dokumente, die der US-Botschafter in Berlin und Interims-Geheimdienstchef der USA, Richard Grenell, am Donnerstag persönlich in das Justizministerium brachte, enthüllen nun, welche Beamte die namentliche Offenlegung der Abhörprotokolle gegen General Flynn beantragt haben. Dazu zählen unter anderem Joe Biden, CIA-Chef John Brennan, Geheimdienstchef James Clapper, FBI-Chef James Comey und UNO-Botschafterin Samantha Power.

Erstaunlicherweise hat das FBI scheinbar auch die Original-Vernehmungsprotokolle von General Mike Flynn verloren, die verändert sein sollen, um den neuen Nationalen Sicherheitsberater der Lüge zu überführen, wie der Abgeordnete Devin Nunes enthüllte. Neue Dokumente belegen außerdem, dass der Vorsitzende des Geheimdienstsausschusses, Adam Schiff, schon von 2017 an wusste, dass es keine Beweise für eine Trump/Russland-Verschwörung gab. Trotzdem verfolgte Schiff die Anschuldigungen bis zur Veröffentlichung des ergebnislosen Mueller-Berichts 2019.

Der ehemalige Präsident Barack Obama meldete sich am Freitag zu Wort und bezichtigte seinen Erzfeind General Flynn des „Meineids“, obwohl Flynn nie des Meineids beschuldigt wurde, nur der Falschaussage.

Obama äußerte die Sorge „dass unser grundlegendes Rechtsverständnis ausgehebelt werden soll.“ Wenn der Ex-Präsident tatsächlich versucht hat, einen Putsch gegen seinen Amtsnachfolger mit allen Mitteln des Geheimdienstapparates zu veranstalten, muss man sich fragen, wer hier versucht hat, den Rechtsstaat auszuhebeln, wie die Redaktion des Wall Street Journal schrieb.

Zu dem großen politischen Skandal wurde in den Obama-freundlichen deutschen Mainstream-Medien bisher nicht berichtet. US-Präsident Donald Trump twitterte dazu am 11. Mai kurz und bündig:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

49 KOMMENTARE

  1. Na sowas, diese feinen Herren?
    Kann doch gar nicht sein,daß hat der Trump
    alles gefälscht und eingefädelt…
    Da sieht man es mal wieder,wie das Wahlvolk,auf der ganzen Welt,verarscht,
    und betrogen wird.
    Das beweist mal wieder,das Wählers Wille,negiert wird,wo es nur geht,
    so wie letzten,ja wo war das noch mal…!
    Es existiert,die in sich geschlossene Politkaste,die nur noch vordergründig,
    behaupten, Demokraten zu sein.
    In Wahrheit,befinden wir uns alle in einer Politdiktatur,nur ist sie viel
    hinterhältiger,und unscheinbarer gestrickt,wird aber ,durch die notwendigen
    Lügenmedien gedeckt,und gefördert.
    Sie sind der verlängerte Arm der Regierenden,und tun mit der Mainstreamdenke,
    und der Meinungs-und Gesinnungskontrolle,alles,damit unliebsame Themen,
    erst gar nicht diskutiert werden dürfen,sie kann man mit der
    Behauptung,es handele sich um Hatespeech,und Rechtsradikalem
    Gedankengut,mit einem Bann belegen,als nicht
    Diskussionswürdig hinzustellen,und somit weiteren Vorschub,der Diktatur leisten!

  2. Danke PI!

    Kein Wort darüber in den MSM. Was ist los, werte Qualitätsmedien? Ach ja, euer Liebling, Barack Hussein Obama, könnte ja ansonsten die Führerin negativ konnotieren.

    Kommt noch.. 😉 😀

  3. Woow … das kommt zur richtigen Zeit ins Rollen und wird in der Präsidentenwahl bestimmt eine große Rolle spielen . Hoffe, dass Trump mit Pauken und Trompeten diesmal gewinnt . Das wird den linken Sumpf in Deutschland gar nicht behagen , denn Mehrheiten interessieren diese Ideologen nicht ; siehe auch Ungarn , wo Orban die absolute Mehrheit holte und die Zweidrittelmehrheit knapp verfehlte .

  4. „Zu dem großen politischen Skandal wurde in den Obama-freundlichen deutschen Mainstream-Medien bisher nicht berichtet“

    Nein, dieser die Farben zwischen weiß und schwarz wechselnde Mulatte ist der deutsche Lieblings Neger par excellence. Dieser angeblich in Hawaii geborene und angeblich heterosexuelle Kriminelle ist der Partner von Frau Dr Merkel immer gewesen

  5. Je mehr Buntland-Bonzen und Lügenmedien gegen Trump hetzen, je lauter die verdummten Schafe das nachblöken, desto sympathischer wird mir Präsident Trump.

  6. Blimpi 14. Mai 2020 at 15:00

    ihre Kommentare sind immer klasse, genau auf den punkt.

  7. „Mit dabei waren Obama, Biden, die Nationale Sicherheitsberaterin Susan Rice*, die stellvertretende Jusitzministerin Sally Yates und FBI-Chef James Comey. “

    *Äh .. hieß die Dame nicht Condoleezza Rice – oder irre ich mich da?? Die, die teure Designerklamotten so liebte…
    https://rp-online.de/thema/condoleezza-rice/
    Condoleezza Rice (* 1954) ist eine US-amerikanische Politikerin (Republikaner) und Politikwissenschaftlerin. Von 2005 bis 2009 war sie unter George W. Bush die erste afro-amerikanische Außenministerin der USA. Davor war sie vier Jahre lang Nationale Sicherheitsberaterin. Wie vor ihrem außenpolitischen Engagement lehrt Condoleezza Rice seit 2009 wieder an der Stanford University Politikwissenschaft.

  8. Als genau das seinerzeit schon Menschen so gesehen und gesagt haben, war das natürlich alles Verschwörungstheorie. Wie auch andere Fakten, die den Verantwortlichen nicht ins Konzept passen.

  9. Unsere Medien würden Obama sogar noch als Helden feiern, wenn er in den Knast müsste.
    Schlagzeile: Sankt Obama hat eine Quote für Ex-Präsidenten im Knast eingeführt.

  10. Bin Berliner 14. Mai 2020 at 15:05

    Danke PI!

    Kein Wort darüber in den MSM. Was ist los, werte Qualitätsmedien? Ach ja, euer Liebling, Barack Hussein Obama, könnte ja ansonsten die Führerin negativ konnotieren.
    _______________________________________________
    Bei Hartgeld wurde davon schon vor mehr als einem Jahr berichtet, was der Negerkönig und Konsorten so alles auf ihrem Kerbholz haben, aber Hartgeld ist ja Verschwörungstheorie…
    Der Tag naht wo sie ALLE aber wirklich ALLE abgeholt werden.

  11. Kommt jetzt auch raus das Obama dafur gesorgt hat , das pharma bosse (miljardaire) nicht mehr belangt werden, insachen Oxicoton schmerzmittel skandal .?
    Mit millionen opfer !

  12. @ Harpye 14. Mai 2020 at 15:20 sich au
    Susan Rice war nationale Sicherheitsheitsberaterin unter Obama.

    Übrigens verhält sich CNN auch total still. Eigentlich sollten die MSM sauer sein, dass ihr Quellen jahrelang sie belogen haben.

  13. @cruzader
    Und ausgerechnet Mr. „SorOsama“ verwies auf das „sogenannte Logan-Gesetz aus dem Jahr 1799“!

  14. „Spahn: „Ein Virus bekämpft man nicht, indem man es leugnet“

    Jens Spahn, der am Vortag im Gesundheitsausschuss mit dem AfD-Politiker diskutierte, kritisierte in seiner Rede das Auftreten des Gesundheitsexperten der Fraktion. „Ein Virus wie dieses bekämpft man doch nicht, indem man es leugnet“, sagte der CDU-Politiker. Man habe gemeinsam viel erreicht. Es sei gelungen, die Infektionsdynamik zu brechen. „Das macht uns demütig, nicht übermütig, aber es macht uns auch ein Stück stolz als Gesellschaft, als Gemeinschaft, als Nation.““

    fOCUS online lässt mal wieder die schwule Tunte, Frau Spahn zu Wort kommen. Sie wissen schon, was ist die gesundheitsministerin bar jeglicher Kenntnisse die von Frau Doktor Merkel in einem Anfall von schwarzen Humor und besonderer Witzischkeit mit einem hohen Ministeramt belohnt wurde.

    Besser kann Frau Dr Merkel ihre Verachtung den deutschen Wählern nicht ins Gesicht spucken, als mit der Auswahl besonders unfähiger Personen.

  15. Hmm… mein Kommentar ist weg
    @ Harpye 14. Mai 2020 at 15:20
    Susan Rice war nationale Sicherheitsberaterin unter Obama.

    CNN berichtet auch nicht, obwohl die MSM ja eigentlich ziemlich sauer sein müssten, dass ihre Quellen sie jahrelang angelogen haben.

    Für die, die Englisch können.
    https://www.youtube.com/watch?v=OukuxI_9u0M

  16. Rumms! Da kracht es ja gewaltig.
    Wie fürsorglich von hiesigen MSM, uns davor durch Nichtberichterstattung zu verschonen – es könnte uns gar zu sehr verunsichern in schwerer Coron-Zeit…

  17. ich lach mich schlapp, muuhahahha…

    „Die Corona-Krise reißt ein riesiges Loch in die Staatskassen. Erstmals seit der Finanzkrise 2009 sinken die Steuereinnahmen von Bund, Ländern und Kommunen, wie das Finanzministerium in Berlin bekanntgab.“

    (dpa)

  18. .
    Wenn die
    Schweinereien
    von Obambi ans Licht
    kommen, besteht Hoffnung,
    daß hiesige Schweinereien, die
    sicher auf denselben Auftraggeber
    zurückgehen, der Madamm M und
    der anderen Verdächtigen bald
    aufgedeckt werden. Hoffe
    daher, daß sie nun richtig
    Zores kriegen, weil sie
    nur Politik für Sores
    machen, aber nicht
    für Deutschland,
    das an die erste
    Stelle gehört,
    wie Trump es
    mit Amiland
    macht …
    .

    http://neue-spryche.blogspot.com/2016/11/und-wieder-mal-ein-9-november.html

  19. B. Obama & Hillary C. zusammen mit dem ganzen Apparat der dahinter steht, dies sind Trumps Todfeinde. Alles würden sie tun, um ihn zu vernichten, mit Schimpf und Schande auf Nimmerwiedersehen aus dem Amt zu jagen.

    Jedoch Trump & Co ist ihnen überlegen, springt ihnen immer wieder von der Schippe. Trump hat geschworen, den „Sumpf“ auszutrocknen, und er trocknet und trocknet so unermüdlich und gnadenlos wie die Texassonne zur Mittagszeit.

  20. ….wer Fox News konsumiert, ist informiert….ein wenig Englisch Kenntnisse vorausgesetzt, im Zweifel gibts ja noch den DeepL Übersetzer, den auch ich hier u. da noch bemühen muss, keine Frage…….

  21. cruzader 14. Mai 2020 at 15:51

    Bonn 14. Mai 2020 at 15:40
    http://www.pro-wuppertal.de/ratsbericht-11-mai-28-minuten-absoluten-autohasses/
    ———–
    Noch mehr Autohass:
    In Hamburg-Bahrenfeld, auf dem brachliegenden Gelände einer ehemaligen Pferderennbahn, will ein Unternehmer ein Corona-freies Autokino eröffnen und Arbeitsplätze schaffen. Selbstverständlich unter den bekannten Auflagen. Die links-grüne, auch durch ihren Hass auf Deutschland bekannt gewordene Bezirksamtsleiterin, verhindert dies mit fadenscheinigen Argumenten:
    Es brüten dort Vögel und – jetzt kommt’s – „Flüchtlinge“ könnte sich gestört fühlen!
    Aber daß Ed Sheeran und die Foo Fighters dort vor 80.000 Menschen gespielt haben, das hat niemanden gestört und war o.k…. Die Grünen wollen den Familien und Paaren den letzten Spaß verderben.

  22. Nur zur Information: Obama ist offiziell US-Kriegspräsident No. 1

    2663 Tage „at war“.

    Das Weiße Haus hatte zum Jubiläum keine Pressemitteilung veröffentlicht – und auch US-Präsident Barack Obama twitterte lieber mal nichts. Es gab auch wenig zu feiern: Seit dem 6. Mai 2016 ist Barack Obama offiziell der US-Präsident mit den meisten Kriegstagen, das berichtet die „New York Times“.
    https://www.nytimes.com/2016/05/15/us/politics/obama-as-wartime-president-has-wrestled-with-protecting-nation-and-troops.html

    In welchen Ländern kämpf(t)en die USA?

    US-Kräfte waren in insgesamt sieben Ländern im Einsatz: Afghanistan, Irak, Pakistan, Somalia, Jemen, Libyen und Syrien. Nur in Afghanistan waren die US-Streitkräfte mit einem offiziellen Mandat im Einsatz, in den meisten anderen Ländern flogen die USA Luftangriffe oder entsendeten Drohnen.

    Syrien, Libyen und der Jemen waren unter Obama neu hinzugekommen.

    Der US-Präsident war einst mit dem vollmundigen Versprechen ins Amt gekommen, Amerikas Kriege zu beenden – nun führt er mehr als zuvor. Kritiker sagen daher, dass er den Friedensnobelpreis 2009 noch vor seiner Amtszeit nicht verdient hat.

  23. Trump wird von den widerlichen linksradikalen BRD (und US) Medien jeden Tag mit Dreck beworfen. Dabei hat er viele Erfolge vorzuweisen, von denen sein überhypter Vorgänger nur träumen konnte.

  24. Dazu paßt gut dieses:

    Um George Soros, der sich die Unterstützung der glücklosen Kandidatin persönlich $ 25 Millionen hat kosten lassen, worin die indirekten Finanzierungen durch seine Open Society Foundations noch nicht einbezogen sind, scharen sich, in einem dreitägigen Treffen hinter verschlossenen Türen, in Washington, vom 13. bis 15. November 2016, die Senatorin Elizabeth Warren, der Stellvertretende Vorsitzende des Congressional Progressive Caucus, Islamkonvertit Keith Ellison, die Fraktionsvorsitzende der Demokraten im Kongreß Nancy Pelosi und andere sehr wohlhabende Mitglieder der Democracy Alliance, um ihre Strategie gegen Donald Trump zu planen.

    2016 << 2018 << 2020 Seizing Opportunity & Building Power
    https://www.politico.com/f/?id=00000158-5f62-d185-ad7d-5ffb02a40002

    Gelegenheit ergreifen und Macht bilden nach der "Katastrophe des Wahltages".

    21. JANUAR 2017. Der böse Alte George Soros weiß Bescheid
    https://eussner.blogspot.com/2017/01/der-bose-alte-george-soros-wei-bescheid.html

  25. EILMELDUNG EILMELDUNG EILMELDUNG EILMELDUNG EILMELDUNG EILMELDUNG

    FOCUS online : Hopps Curevac meldet Erfolge

    wer steckt dahinter? Hopp ?

    Nein – Gates – und ich bin mir immer noch sicher, das Mittel war schon vorhanden !!

    Finanzierung

    Curevac wurde von 2006 bis 2014 alleinig von der dievini Hopp BioTech holding, einer Biotech-Venture Capital-Gesellschaft von SAP-Gründer Dietmar Hopp, finanziert, darunter 80 Mio. Euro im September 2012. Das Kapital des Tübinger Unternehmens wuchs durch dieses Investment auf insgesamt 145 Mio. Euro;[28] Hopp war zu dem Zeitpunkt damit zu rund 90 % an Curevac beteiligt.[29]

    Im Februar 2015 wurde die Bill & Melinda Gates Foundation als neuer Investor gewonnen und im Oktober 2015 wurde ein Private Placement mit fünf weiteren Investoren (Baillie Gifford, Chartwave Ltd., Coppel Familie, Northview und Sigma Group) und einem Volumen von 98,7 Mio. Euro durchgeführt. In 2016 erbrachte die dievini Hopp BioTech holding eine weitere Einzahlung von 20,7 Mio. Euro. 2016 wurden im Zuge einer weiteren Kapitalerhöhung zwei neue Investoren, die baden-württembergische Investitionsbank L-Bank und die Baden-Württembergische Versorgungsanstalt für Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte, hinzugewonnen, die insgesamt 26,5 Mio. Euro investierten. 2017 erfolgte eine weitere Kapitalerhöhung unter Beteiligung des US-Pharmakonzerns Eli Lilly & Co. in Höhe von 45,0 Mio. Euro. Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 hat die Curevac über die Ausgabe von Anteilen Finanzmittel in Höhe von über 360 Mio. Euro eingeworben.[3]

  26. „lorbas
    14. Mai 2020 at 16:10

    Nur zur Information: Obama ist offiziell US-Kriegspräsident No. 1
    „Der US-Präsident war einst mit dem vollmundigen Versprechen ins Amt gekommen, Amerikas Kriege zu beenden – nun führt er mehr als zuvor. Kritiker sagen daher, dass er den Friedensnobelpreis 2009 noch vor seiner Amtszeit nicht verdient hat.“

    Er hat den Friedensnobelpreis ja nicht wegen seiner Tätigkeiten erhalten. Er ist einzig und alleine wegen seiner zwischen weiß und dunkelbraun schwankenden Gesichtsfarbe Nobelpreisträger geworden. Das hat in ähnlicher Form auch das Nobelpreiskomitee gesagt, nicht so ganz wörtlich, aber genauso gemeint. Die Belohnung als erster Quotenneger im White House

  27. Durch meine exklusiven prophetischen Fähigkeiten ist es mir gelungen die „wahren“ Verursacher von Obamagate ausfindig zu machen. Schuldig im Sinne der Anklage sind: die AfD, sowie ein skrupelloses Netzwerk von rechtsradikalen Reichsbürgern !!!

    Beteiligt an der schonungslosen Aufklärung waren: Kobold Expertin Bärbauch, Deutschland-Unwissende Roberta Habeck, als auch Mischpoke-Experte Henry Reke u.v.m !!!

  28. Joe Biden Aide Attacks CBS Reporter for Flynn ‘Unmasking’ Memo
    By Harris Alic, Breitbart, May 13, 2020
    https://www.breitbart.com/2020-election/2020/05/13/top-biden-aide-deletes-tweet-attacking-cbs-reporter-over-flynn-unmasking-memo/

    Mit treffenden Kommentaren.
    Speak reason and boom, suddenly you are right wing.
    Kaum sagt mal einer, wie’s ist, schon ist er Rechter, charakterisiert in der abfälligsten Weise.

    Pech für die Bundesregierung, daß sie das nicht mit Stephan Kohn machen kann, der wollte sogar für den SPD-Parteivorsitz kandidieren, in Wiesbaden, 22.4.2018. Aber Andrea Nahles wurde es und führte die Partei in den Abgrund. Deutschland hinkt halt den USA immer hinter her.
    https://eussner.blogspot.com/2020/05/coronavirus-ein-beamter-des-bmi-wird.html

  29. ‚Obamagate‘ ist keine Konspirationstheorie, es ist der größte politische Skandal unserer Zeit. Und die Medien wissen das.
    ‘Obamagate’ Isn’t A Conspiracy Theory, It’s The Biggest Political Scandal Of Our Time
    And the media know it. By John Daniel Davidson, The Federalist, May 13, 2020
    https://thefederalist.com/2020/05/13/obamagate-isnt-a-conspiracy-theory-its-the-biggest-political-scandal-of-our-time/

    Sie werden bis November nicht rasten, nicht ruh’n, Donald Trump aus dem Amt zu treiben. Den gesamten Deep State setzen sie in Bewegung, vor nichts schrecken sie zurück.

  30. @Herzschmerz 14. Mai 2020 at 15:33

    „@cruzader
    Und ausgerechnet Mr. „SorOsama“ verwies auf das „sogenannte Logan-Gesetz aus dem Jahr 1799“!“
    Ja es wird selten gebraucht der letzte war Ronald Reagan, wen es unnütz wäre hätte man es nicht 1994 geändert sondern gestrichen.

  31. Es wird ja bereits gewitzelt, dass wenn es für Hussein Obama eng wird, ihm einfällt, dass er doch die kenianische Staatsbürgerschaft besitzt und sich dorthin flüchtet. Aber ich bin mir sicher, dass die Merkelisten ihm zu 100 % Asyl in der brD gewähren würden.

  32. Kommt Obama jetzt nach Guantanamo???

    Es gibt einen schönen bayerischen Spruch, den jetzt mal auf Hochdeutsch ausdrücke:
    „ da wo du hinspuckst, musst du auflecken“

  33. Schreibknecht 14. Mai 2020 at 18:30

    Es wird ja bereits gewitzelt, dass wenn es für Hussein Obama eng wird, ihm einfällt, dass er doch die kenianische Staatsbürgerschaft besitzt und sich dorthin flüchtet. Aber ich bin mir sicher, dass die Merkelisten ihm zu 100 % Asyl in der brD gewähren würden.
    ___________________________________

    Der und alle Anderen flüchten nirgendwo mehr hin… Vor 2 Tagen hat Bundesanwalt John Durham, Obama und Hillary nahe gelegt, die USA nicht zu verlassen…;-)

  34. Ist schon bezeichnend, da wird dieser kriegstreibenden DS Marionette Obama, jahrelang der rote „Yes we can“ (Wir schaffen das) Teppich ausgelegt, und wenn der Liebling unser Dikatatorin in den USA massiv am Pranger steht, dann schreibt darüber kein einziges Medium, außer zu meiner wirklichen Freude, PI News.

    Ganz stark PI..dafür habe ich zu danken! Das macht euch aus..

  35. Eigeninitiative 14. Mai 2020 at 17:12

    *WWG1WGA!
    ______________________________

    *WORLDWIDE | BERLIN

    🙂

  36. Wieder eine Verschwörungstheorie die sich bewahrheitet hat. Apolare Globalisten bekämpfen Nationalsouveränisten die in Teilallianz mit Unipolaristen stehen, um es im Jargon der internatinalen Beziehungen auszusprechen

  37. Bin Berliner 15. Mai 2020 at 00:16
    Der und alle Anderen flüchten nirgendwo mehr hin… Vor 2 Tagen hat Bundesanwalt John Durham, Obama und Hillary nahe gelegt, die USA nicht zu verlassen…;-)
    ————————————————————–
    Ist diese Meldung bestätigt? Das wäre ja spitze! Mr. Trump- kick their asses… again and again… .

  38. Die Amis brauchen so was wie „Nürnberg“, ansonsten tauchen die alle mit zwanzig Topanwälten auf und die verschleppen den Prozeß bis zum Sankt Nimmerleinstag.

  39. In einer Scheindemokratie gibt es immer so etwas wie einen „Good Guy“ und einen „Bad Guy“.

    Jeder kann sich dann einen von beiden aussuchen und die Gruppe der anderen bekämpfen.

    So haben die eigentlichen Herrscher ihre Ruhe.
    Substantiell wird sich dabei für den Bürger nichts großes ändern.

Comments are closed.