In der neuesten Folge des österreichischen Satireformats „Der Wegscheider“ startet der beliebte Moderator und Servus TV-Intendant Dr. Ferdinand Wegscheider seinen Wochenrückblick mit einem zynischen Selbstbekenntnis.

„Ich persönlich freue mich ja über die Abwechslung. Nach Jahren als rechtspopulistischer Hetzer und Nazi bin ich neuerdings ein Corona-Leugner und Verschwörungstheoretiker“, nimmt Wegscheider die Diffamierungsversuche der Mainstream-Medien auf die Schaufel.

Ganz generell sei zu beobachten, dass diese Kampfbegriffe nur dazu dienen würden, um Kritiker mundtot zu machen und ihre Standpunkte ohne demokratische Diskussion schlechtmachen zu können. „Für elitäre Gutmenschen haben derart abwertende Einordnungen den Vorteil, dass sie für lästige Debatten gar keine Fakten und Argumente mehr brauchen“, ergänzt Wegscheider.

Totalitäres Meinungsklima

Es sei auffällig, wie sich „WHO, Gesundheitsbehörden und Mainstream-Medien“ den Ball zuspielen würden. Und in dieser Corona-Krise sei klar erkennbar, wie dieses System funktioniert. Die Politik gibt die Richtung vor und „durch Inserate und Sonderförderungen großzügig“ gestärkte Mainstream-Medien stellen diesen politischen Kurs als den einzig richtigen dar.

Kritiker, Ärzte, abweichende Experten oder Journalisten würden als „fragwürdige Querulanten“ verunglimpft; oder ganz totgeschwiegen.

Würde dies auch nicht helfen, würden global agierende „Internet-Multis“ Videos und Informationen einfach aus dem Netz löschen. Dies sei wohl „die neue Normalität“, dass Zensur künftig anonym ausgelagert werde. Wegscheider spielt damit auf die jüngste Löschung des Exklusiv-Interviews von Servus TV mit Professor Sucharit Bhakdi an, das von YouTube mit Verweis auf „Corona-Leugnung“ einfach gelöscht wurde.

Grüne und ORF außer Rand und Band

Ferdinand Wegscheider berichtet, wie der ORF im Netz Zensur üben würde. Und er zitiert ein Schreiben des ORF-Community-Managements: „Der ORF erlaubt in seinen Foren keine Verbreitung von Desinformation, Fake-News und dergleichen.“ Mit diesem lapidaren Hinweis würden alle kritischen Anmerkungen einfach gelöscht.

Auch erwähnt er im Kommentar den Grünen-Landesrat Johannes Rauch und den ARD-Moderator Rainald Becker, der die Zuseher wütend als „Spinner und Corona-Kritiker“ beschimpfte.

Skrupelloses Impfkartell

Gegenwärtig sei die Befehlskette der agierenden Spieler gut ersichtlich. Und Wegscheider warnt, weniger satirisch, vor den „skrupellosen Plänen des internationalen Impfkartells“, dem Medien und Politik Gehorsam geschworen haben dürften.

Wochenlange Panikmache und das ständige Warnen vor einer „zweiten Welle“ würden Anlass zur Sorge geben. Bei Recherche zu „Hintergründen, internationalen Netzwerken und Geldflüssen“ werde vieles klarer und lasse nichts Gutes erhoffen.


(Dieser Text ist im Original erschienen beim oberösterreichischen Wochenblick.at)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

49 KOMMENTARE

  1. Nun ja, die ganzen Löschungen sind ja auch zum Schutz der Bevölkerung gedacht. Es wäre von den Regierenden unverantwortlich, wenn ein Großteil der Bevölkerung plötzlich anfangen würde, zu denken.

    Und stellen Sie sich einfach mal folgende Katastrophe vor. Ein Großteil der Bevölkerung käme plötzlich auf die Idee, dass sie 15 Jahre von einer dummen Tussi schlichtweg verarscht wurden.

    Einer Frau, die von keinem Thema den Hauch einer Ahnung hat. Weder von Atomkraft, noch von Energiewende, schon mal überhaupt nicht von Klima und Sozialpolitik, Wirtschafts- und finanzpolitik sind auf dem ähnlichen Stellenwert wie ihr Kartoffelsuppen Rezept … Nicht pürieren.

    Nein es ist überhaupt nicht zum Totlachen…

  2. Bei kritischen Fragen geht der grüne Johannes Rauch geht in Rauch auf
    Jemand wagt es zu widersprechen…

  3. Sorry OT
    .
    .

    Der Horror und Terror der illegalen Migration!
    .
    Und wieder ein gutes Beispiel für „gelungene Integration“.
    .
    Hier sehen wir wieder blutiges moslemisches Multikulti und blutige Vielfalt.

    .
    Bunt bis das Blut spitzt!
    .
    .
    Wird diese moslemische BESTIE ausgewiesen? Wohl nicht!
    .
    Das Goldstück von Merkel wird hier schön bis zum Lebensende gepampert.

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Ehefrau angefahren, geköpft: So richtete der Axt-Killer sein Opfer zu
    .
    https://www.bild.de/wa/ll/bild-de/unangemeldet-42925516.bild.html
    .
    .
    Der Islam kennt nur Horror, Barbarei, Terror und Töten!
    .
    Und der deutsche Steuerzahler wird gezwungen zu bezahlen.

    .
    MIGRATION TÖTET!
    MIGRATION TÖTET!
    MIGRATION TÖTET!

  4. Bevor ich doch noch den Aufmacher gelesen habe, wollte ich schreiben: Nazis interessieren mich nicht. Und tatsächlich ….

  5. Es geht um die Medienhoheit. Ist ja nicht so, dass uns bekannte Autoren nicht schon frühzeitig auf das Kommen hingewiesen hätten. Heute würde man sie als Verschwörungstheoretiker denunzieren.
    Angefangen mit Fritz Lang „Metropolis“ aus dem Jahr 1927, über Aldous Huxley und George Orwell, der bereits 1948 seinen Klassiker 1984 schrieb!
    Die damaligen zukünftigen Kriege wurden zu gegenwärtigen Kriegen. Nämlich der Kampf um die Medienhoheit. Genau das beobachten wir heute. Die Gesetze regeln, wer was sagen darf, und was passiert, wenn jemand unbequemes sagt. Wer an den Schaltern sitzt, hat die Macht. Das Schlachtfeld ist ein ganz sauberes, der Dreck ist digital, die Toten sind Zivilisten, die keiner zählt. Das sind die wahren Opfer der medialen Schlacht, die mit grotesken Geldstrafen belegt werden, Opfer des digitalen Prangers, Menschen, die ihre Arbeit verloren haben, denunziert, diffamiert. Natürlich muss es auch Leute geben, welche die physischen Handlangerarbeiten durchführen, um alle in Spur zu halten. Die bekommen dann so verdrehte Namen wie Anti-Verschissten, oder ANTIFA. Ganz nach Orwell, durch Geschichtsklitterung.

  6. Ich glaube die Weissen kapieren immer noch nicht wohin die Reise geht.

    Ein Enzym namens LUCIFERASE macht Bill Gates implantierbaren Impfstoff realisierbar
    Schock, wie sich herausstellt, dass ein Enzym namens Luciferase das implantierbare Quantenpunkt-Mikronadel-Impfstoff-Abgabesystem von Bill Gates zum Funktionieren bringt

    Richtig, das Enzym, das das implantierbare Quantenpunkt-Mikronadel-Impfsystem von Bill Gates zum Leuchten bringt, heißt Luciferase. Daher ist die Impfung lange nach der Injektion des Opfers lesbar. Luciferase.

    Bill Gates baut etwas, das wir als menschliches implantierbares Quantenpunkt-Mikronadel-Impfsystem bezeichnen, und es benötigt ein Enzym namens Luciferase, damit es funktioniert.

    Mit jedem Tag wird es für diejenigen von uns, die an das Gute glauben, klarer und klarer, dass wir in einer sehr einzigartigen Zeit leben. In der Tat so einzigartig, dass wir vielleicht Zeuge werden, wie das Königreich des Antichristen und das System des Malzeichens des Tieres vor unseren Augen sichtbar wird.

  7. #Ingres: Tja, wer keine Argumente hat, für den sind halt zeitgeistig alles andere einfach Nazis! Erspart halt das denken……..

    Ansonsten wünschte ich mir, dass solch kritischen Zeitgeister auch mal wieder bei uns in den zwangsfinanzierten Medien auftauchen. Aber denen muss man wahrscheinlich erst den Geldhahn abdrehen, um die zur Besinnung zu bringen!

  8. Ich warte ja seit Monaten auf die erste Welle, von ner zweiten träumen höchstens unsere Regierigen.
    Heute hab ich in irgend so nem Nachrichten- nicht richtig Ticker gelesen. Die WHO befürchtet, dass dieses Corona ewig bestehen bleibt. Muhaha, wahrscheinlich existiert das Erkältungsvirus bereits länger als die Menschheit, da liegt die Wahrscheinlichkeit, dass das auch nach unserem Aussterben weiter besteht bei nahe 100%, kommt jetzt drauf an, durch was das Aussterben ausgelöst wird.
    Angenommen ein weltweiter Atomkrieg, den dürften die Viren wohl auch nicht überleben. Grosser Meteoriteneinschlag oder Yellowstone Vulkanausbruch dürfte die Dinger aber nicht sonderlich beeindrucken.

  9. ÖVP + FPÖ war die beste Regierung die Österreich je hatte, dass haben Umfragen vor dem Strache-Skandal klar belegt. Man sollte die gesamte Politik die richtig und gut war, nicht von Personen die sich evtl. einen Fehltritt leisten, infrage stellen.
    Man muss zwischen Personen und der politischen Richtung klar unterscheiden.
    Was kann eine Partie dafür, wenn sich einer danebenbenimmt.
    Das zeigt die Dummheit der Menschen.

  10. @ Rolf Ziegler 14. Mai 2020 at 10:49
    Noch begnügen sich die Bürger gegen die Büttel des Systems zu schimpfen, wenn diese brutal vorgehen.
    Die Aussage des Opfers im Video sind allerdings typisch deutsch: Die armen Bullen können ja nix für…

    Alles können die dafür! Befehlsnotstand hat schon in Nürnberg nix genutzt und wird auch in Nürnberg 2.0 nicht helfen. Aber nur weiter so! Der furor teutonicus will geweckt sein.
    Auch der bravste Pudel beißt, wenn man ihn dauernd misshandelt.
    Und dann liebe Büttel, schaut euch an, was mit Sicherheitskräften passiert, die das Volk zu lange drangsalieren. Schlag nach bei Ceausescu und seiner Securitate….
    Wenn euch euer kümmerliches Staatsgehalt das wert ist, dann weiter so.

    Der Misshandelte hat aber gewisse Chancen:
    Die Aufnahmen sprechen eine deutliche Sprache und sofern es noch eine Justiz in Deutschland gibt, die nach Gesetzen urteilt, kommen die Bullen aufgrund dieser Videoaufnahmen nicht davon. Verleumdung, Falschaussage, Falschbeurkundung im Amt, Amtsmissbrauch, Körperverletzung, Da muss die ganze Wucht des Gesetzes auf die Büttel herunterkommen.
    Kommt natürlich nicht.

    Die Bullen versuchen, die Abschaffung der FDGO durchzusetzen, damit greift das Widerstandsrecht. Bald wird es das Volk gelüsten, Widerstand zu leisten, wenn das Regime so weiter macht.

    Dann, liebe Bullen könnt ihr schauen wie weit ihr kommt, wenn ihr nicht ein paar linke Kriminelle, sondern Massen des Volkes gegen euch habt.

  11. Impfzwang ist entschiedene Sache, wer sich nicht impfen lässt verliert Bürgerrechte!!!

  12. wenn muddi mit uns fertig ist , werden wir unser schönes deutschland nicht wiedererkennen !!!

  13. .
    .
    Wer Zugang hat und sich den Tag versauen will, sollte diesen Artikel lesen.
    .
    Das nenne ich komplettes Staatsversagen, Gesetze werden zur Beliebigkeit oder gar nicht beachtet, Millionen Illegale reisen nicht aus… oder illegal weiter ein.. Ohne Papiere ohne nichts.. werden sie rein gelassen..

    Trotz falscher Angaben (Lügen) dieser Illegalen, werden sie nicht abgeschoben, so wie das jedes andere Land mit ordentlichen Gesetzen machen würde..
    .
    Der beste Satz aus diesem Artikel zeigt den ganzen Merkel-Asyl-Wahnsinn:
    250.000 Merkel-Illegale plus mehr, müssten ausreisen….
    .
    Zitat: „Sie sind sozusagen verpflichtet zu gehen, aber berechtigt zu bleiben.“
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Zuwanderung
    .
    Warum so viele Migranten am 1. Januar „Geburtstag“ haben

    .
    Immer wieder sorgt das Geburtsdatum von Zuwanderern für Verwunderung: Beispielsweise vor Wochen, als 13 von 47 aus Griechenland im Rahmen eines Sonderaufnahmeprogramms eingeflogene minderjährige Migranten laut offiziellem Eintrag am Neujahrstag zur Welt gekommen sein sollen.
    Doch warum sind derart viele Personen mit diesem Geburtsdatum eingetragen? Ist es plausibel, dass so viele Zuwanderer tatsächlich nicht wissen, wann sie geboren sind? Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) beantwortet diese Fragen gegenüber WELT so:
    .
    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus207930209/Zuwanderung-Warum-so-viele-Migranten-am-1-Januar-Geburtstag-haben.html
    .
    komplettes Staatsversagen,…… es herrscht Inkonsequenz und Beliebigkeit im Asylverfahren
    .
    11 Millionen Asylanten/Ausländer
    sind im Ausländerzentralregister gespeichert .. 95 Prozent sind Illegale und dürften gar nicht in DE sein.
    .
    AfD übernehmen sie!
    AfD übernehmen sie!
    AfD übernehmen sie!

  14. Irgendwie wird das alles zu früh abgesendet…

    Frau Spahn darf mal wieder in Focus-Online ihr Foto zeigen.

    https://p5.focus.de/img/fotos/origs11969742/4125537118-w800-h600-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-200508-99-988026-large-4-3.jpg

    Es ist toll, dass diese schwule Tunte immer noch ein Forum bekommt. Wer genau hinschaut, erkennt diese typischen weibischen Gesichtszüge einer Tunte.

    Nein, sie es genau wegen diesen Eigenschaften von Frau Dr Merkel in eine Position gehievt worden, die sie nicht mal ansatzweise ausfüllen kann.

    Frau Spahn weiß es noch nicht, aber sie wird genau den Weg von dem Nutten Retter gehen. Von einer Konkurrenz für Frau Dr Merkel zur absoluten Lachnummer. Sie ist es zwar bereits heute, aber diese Frau mit Banklehre, die nach eigenen Ausgaben von Anfang an alles richtig gemacht hat, begreift nicht, dass sie längst am Ende ist.

    Ihren vollbärtigen Ehemann stört das nicht, sie wird auch in Zukunft auf Steuerzahlerkosten das Haushaltsgeld bekommen.

    Leider stört mich dass ich diese ganzen Idioten finanzieren muss, aber als Nettosteuerzahler werde ich einfach gezwungen.

  15. Merkel will keine Steuern erhöhen
    Oh weh Oh weh
    lol

    Führende Berater der Bundesregierung in Umweltfragen üben scharfe Kritik an der deutschen Klimapolitik.
    Sie schlagen konkrete Schritte vor.
    Das Autofahren soll weniger attraktiv werden, etwa durch eine Pkw-Maut und höhere Parkgebühren in den Städten.

    Die Möglichkeiten, Parkgebühren zu verlangen, müssten ausgeweitet und die Deckelung der Gebühren für Anwohner aufgehoben werden.
    Der Rat plädiert zudem für eine Pkw-Maut, die sich an der Fahrtstrecke, Schadstoff-, Lärm- und CO2-Emissionen richtet.
    So heißt es im Gutachten:

    Eine bundesweite Maut erzielt eine deutlich bessere Lenkungswirkung als eine City-Maut und vermeidet einen Flickenteppich aus verschiedenen Regelungen in deutschen Städten.

    https://deutsch.rt.com/inland/102430-regierungsberater-in-umweltfragen-empfehlen-pkw/

  16. Die GEZ-Made Dummja Halali …

    „Wenn Menschen, die anderen vorwerfen, unkritisch mit Informationen der ‚Mainstream-Medien‘ etc. umzugehen, Informationen verbreiten, mit denen sie sehr augenscheinlich selbst völlig unkritisch umgehen, wie nennt man das dann eigentlich?“, fragt sich Hayali. Die „Melange aus Menschen, die falsche Informationen verbreiten, Verschwörern, im-Keller-Verbarrikadierern und den „Krise-isch-over-Rufern“ ist gefährlich!“, postet die vielfach ausgezeichnete Journalistin, die selbst immer wieder von polemischen Kritikern „angeschossen“ wird. „Ich gebe zu, ich habe keine Lust mehr, mich von irgendwelchen Leuten in YouTube-, Instagram- oder Facebook-Videos anbrüllen zu lassen.“

    https://de.nachrichten.yahoo.com/dunja-hayali-geschrei-immer-bizarrer-074634304.html

    Tip(p): Dann einfach die Klappe halten. Wer sich öffentlich äußert muß erwarten das auch andere Meinung als Reaktion auftauchen.

    „Sie können ihre eigene Meinung haben, nicht aber ihre eigenen Fakten*„: TV-Journalistin Dunja Hayali (45) hat sich nun ausführlich via Facebook zu der in teilweise grober Tonalität und diffusen Inhalten ausufernde Diskussion um die beschlossenen „Corona-Lockerungen“ geäußert. Ihr Fazit: „Das Geschrei wird immer bizarrer.“

    * Haltung statt Fakten 😉

  17. @Drohnenpilot 14. Mai 2020 at 11:37
    Der sogenannte „Globale Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration“ der am 10. und 11. Dezember 2018 in Marokko von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (UN) unterzeichnet wurde, ist in Kraft getreten. Im Kern beinhaltet dieser Pakt die Gleichstellung von Migranten aller Art, unabhängig von ihrem legalen Status, mit echten Flüchtlingen, die einen Schutzstatus genießen. Dies hätte zur Folge, dass künftig Staaten gemäß den neuen UN-Richtlinien gegen die „Menschenrechte“ verstoßen würden, wenn sie illegale Einwanderer ausweisen oder illegale Grenzübertritte unter Strafe stellen. Wann immer Menschen sich in einer „schwierigen“ Lage – wozu gemäß der UN schon Ernährungsunsicherheit, Armut oder die „Folgen des Klimawandels“ zählen – befinden, könnten sie beispielsweise nach Europa kommen und Zugang zu allen sozialen Sicherungssystemen erhalten.

  18. .
    .
    Gauck: „Das beste Deutschland, das wir jemals hatten“
    .
    Illegaler somalischer Merkel-Gast dreht durch und verbreitet Terror..
    .
    Natürlich keine sofortige Abschiebung. Dt. Sozialknete gibt es weiter.. .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Polizeiinspektion Ludwigslust
    .
    Renitenter Fahrgast (Somalier) soll Busfahrer angegriffen haben

    .
    In Hagenow soll ein renitenter Fahrgast am späten Montagabend einen Busfahrer angegriffen haben. Zudem widersetzte sich der 21-jährige Mann wenig später der Polizei und leistete Widerstand. Er wurde anschließend ins Polizeigewahrsam gebracht. Auslöser soll eine verbale Auseinandersetzung zwischen dem 21-jährigen Somalier und einer Busfahrerin gewesen sein, da sich der Mann beim Zustieg in den Bus geweigert haben soll, den Mund- Nasenschutz anzulegen. Ein anderer Busfahrer kam der Busfahrerin zur Hilfe und verwies den 21-Jährigen des Busses. An der Haltestelle soll es dann zu einem tätlichen Angriff gekommen sein, wobei der Fahrgast auf den Busfahrer eingeschlagen haben soll. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Tatverdächtige, der daraufhin flüchtete, konnte kurze Zeit später durch die Polizei im Umfeld angetroffen werden. Er hat nach Angaben der Beamten daraufhin versucht, auf einen Polizisten einzuschlagen. Der 21-Jährige konnte daraufhin von den Polizisten überwältigt werden. Ihm wurden zeitweilig Handfesseln angelegt. Gegen den Tatverdächtigen ist Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte erstattet worden.
    .

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108763/4594793

  19. „Ist es war, dass man unseren Staat kritisieren darf?“ – „Im Prinzip ja, aber es lebt sich in den eigenen vier Wänden angenehmer.“

  20. Alle wissen genau,einen Impfzwang wird es nicht geben,
    das würde alle Behörden,über Jahre lahmlegen.
    Weil,ich habe gegen jede Aufforderung,also ein Verwaltungsakt,
    eine Klagemöglichkeit,und dann muss man den Patienten,noch
    zur Zwangsimpfung abholen,und alles unter Zwang und Körperlicher Gewalt?
    Nein,das wären die hässlichen Bilder,die jeder Politiker vermeiden will und muß.
    Noch sind wir keine Corona Diktatur,und die Freiwilligkeit,ist ausschlaggebend,
    sonst geht gar nichts,wenn sich die Massen,wehren.
    Schon 500 000, und die wären sicher leicht zu erreichen,würde das System ins
    Wanken bringen!

  21. Drosten nicht nur Merkel-Flüsterer, auch Lauterbach-Fan

    DROSTEN & GASTRONOMIE

    Panorama | Dienstag, 12. Mai 2020
    Aerosole stundenlang in der Luft
    Drosten sieht offene Restaurants sehr kritisch
    Von Klaus Wedekind

    In seinem jüngsten NDR-Podcast gibt er(Drosten) dem SPD-Gesundheitsexperten und Epidemiologen Karl Lauterbach recht, der vor Infektionen durch sogenannte Aerosole in Innenräumen warnt.

    Außenbereiche seien relativ sichere Zonen, da
    dort das Aerosol weggeweht werde, sagt er(Drosten).

    WOLLDECKEN FÜR DRAUSSEN

    Er schlägt auch vor, an kälteren Tagen bis in den Herbst hinein im Außenbereich mit Decken zu arbeiten. Und: „Warum erlaubt man nicht Gastronomen, auch die Bürgersteige mit zu benutzen?“

    HEIZEN FÜR TAUBEN AUF DEM DACH

    Auch für Schulen hat der Virologe einen Vorschlag. Man sollte dort die Fenster öffnen und mit großen Ventilatoren die Luft nach draußen befördern, sodass drinnen ein dezenter Luftstrom entstehe, sagt er.
    https://www.n-tv.de/panorama/Drosten-sieht-offene-Restaurants-sehr-kritisch-article21776427.html

    Merkels Fachidiot, Rasputin Drosten
    fordert ebenfalls Zensur

    Corona-Krise
    Drosten kritisiert Ärzte,
    „die irgendeinen Quatsch in die Welt setzen“
    Stand: 13.05.2020
    Hinzu kämen „richtige Verschwörungstheoretiker“.

    FACHIDIOT Drosten betonte, er stehe derzeit in der Öffentlichkeit,
    weil Coronaviren sein absolutes Spezialgebiet seien.

    Dadurch werde auch „wirklich gefährlichen Verschwörungstheoretikern“ mit zum Teil politischer Agenda der Rücken gestärkt. Drosten rügte das als „unverantwortlich“. Er gehört zu den Erstunterzeichnern eines offenen Briefs, in dem Ärzte und Virologen ein härteres Vorgehen von Facebook, Google und Twitter gegen Corona-Falschinformationen fordern. Die bisherigen Maßnahmen gingen nicht weit genug, kritisieren sie beim SOROS-Kampagnennetzwerk Avaaz(gegen Plastik, Putin u. Trump, für Eisbären, Delfine u. „Rohingya“).

    Wir sollten nicht übertrieben Hände waschen,
    lieber nicht atmen:
    https://www.welt.de/vermischtes/article207934037/Corona-Christian-Drosten-ueber-Aerzte-die-Quatsch-in-die-Welt-setzen.html

  22. Die „Impfkartelle“ haben sich ihren schlechten Ruf allerdings redlich verdient.

    Dennoch muss man sagen, es handelt sich hier um ein tückisches Virus, das, als es auftrat, keiner einschätzen konnte. Vorsicht war geboten, dies vor allen Dingen, da die Verseuchung weltweit auftrat.

    Viele Menschen wissen ihre Gesundheit leider nicht zu schätzen, erst dann wenn sie krank werden, bleibende Schäden davontragen oder ihre Angehörigen versterben, dann würden sie ihr ganzes Geld opfern, dann wenn es zu spät ist. Traurige Beispiele findet man überall auch ohne Corona. Die Krankenhäuser sind voll mit Leuten, die über Krankheiten jammern, die sie über Jahre hinweg alle selbst verschuldet haben ( durch Rauchen, Alkoholmissbrauch, schädliche Ess- und Lebensgewohnheiten, unnötiges Übergewicht, mangelnde Bewegung, mangelnder Schlaf, mangelnde Hygiene etc).

    In der Viruskrise haben die Politiker richtig gehandelt, sie haben den Lockdown am 22. März festgesetzt und am 1. April hatten wir täglich 10.000 Neuerkrankte. Man muss davon ausgehen, dass dieser Lockdown genau zum richtigen Zeitpunkt veranlasst wurde. Das Ganze hätte auch in einem Desaster enden können, wenn man alles hätte einfach „laufen lassen“ so wie sich das die Demonstranten vorstellen.

    Deutschland steht bei CORONA gut da im Vergleich zu anderen Nationen. Das muss auch anerkannt werden. Aus diesem Erfolg heraus übermütig zu werden, das ist sehr unfair.

    Es sind nun noch keine zwei Monate her und schon ist ganz Deutschland pleite?
    Das ist nicht glaubhaft! Jeder hat finanzielle Einbußen und keiner möchte bezahlen. Das scheint eher das Hauptproblem zu sein. Man erinnere sich nur an den Bäckermeister, der vor der Kamera weinte, angeblich um seine Belegschaft. Hinterher wurde deutlich, der Mann schikanierte seine Belegschaft, zwang sie sogar krank arbeiten zu kommen. Er weinte nur um sein Geld!

    Die Leute, die sich auf den Straßen versammeln, sie weinen auch nur um ihr Geld!
    Beweise für ihre schrägen Theorien haben sie keine. Der ganze Auflauf basiert lediglich auf unterschiedlichen Vermutungen und auf „Hörensagen“! Notfalls gehen sie auch über Leichen, wie man sieht.

    Die einen weinen um ihr Geld, die anderen um ihr verhindertes Vergnügen, der Nächste über das Chaos des Home Offices, in dem die eigenen Kinder plötzlich stören.
    Alles ist auf Spaß getrimmt. Früher hatten Kinder leise zu sein im Haus, beschäftigten sich untereinander und hangen nicht an den arbeitenden Homeoffice Eltern wie die Kletten.
    Aber in einer Welt, in der die Kinder den Kurs angeben, stets um ihre werte Meinung gefragt werden, bei allen Aktivitäten und Tagesplänen mitzusprechen haben, da ist guter Rat teuer.

    Und die Depressiven, Selbstmordgefährdeten, die gibt es jedes Jahr. Auch ohne Corona nehmen sich 10.000 Menschen in Deutschland bedauerlicherweise jährlich das Leben. Das hat vorher auch noch keinen interessiert.

    Sorry, ihr Demonstranten, aber das nennt man Jammern auf hohem Niveau.
    Lasst Euch einmal von der Kriegsgeneration etwas von Entsagen, Verlust und Verzicht erzählen und vom Hunger, der 6 Jahre und länger anhielt und keine 6 Wochen, so wie hier!

  23. Als diese Unaussprechliche 2005 auf dem Kanzlerstuhl landete, wußte ich, dass diese Frau angetreten ist, dieses einige Deutschland zu zerstören. Nicht umsonst wurde von irgendwelchen Nichtsnutzen ständig dieser Futterneid zwischen Ost und West am Köcheln gehalten. Zu ihrem Werdegang in der DDR ist ja alles? hinreichend bekannt. Doch was ist nun durch diese Frau passiert in unserer schönen Heimat? Viele sind sich spinnefeind, man kann schon sagen: Jeder gegen Jeden. Das ist der Trumpf, den diese NWO-Affen nutzen. Denn nichts ist leichter zu manipulieren, als Streithähne, die ständig mit sich selbst beschäftigt sind. Zum Servus-TV Chef Wegscheider kann man nur hoffen, dass nun auch andere endlich ihr Maul aufreissen und diese ganze Bande da in Berlin entzaubern, so dass auch die dümmsten grünen Gutmenschen begreifen, dass sie Rattenfängern auf den Leim gehen.
    Das Video von Herrn Korr zeigt deutlich, dass diese Polizei genau das tut, was von oben befehligt wird. Darum verstehe ich seine Relativierung gegenüber der Polizei nicht, leider scheint die „Abreibung“ noch nicht aggressiv genug gewesen zu sein.
    Ich war immer so glücklich, dass ich meine drei Kinder in ein Land hineingeboren habe, wo man keine Angst haben mußte, das Haus, die Wohnung zu verlassen, wo Frieden herrschte, auch in der DDR mit all ihren Zwängen. Und nun macht ausgerechnet eine DDR-Trulla das alles kaputt. Auch wenn sie nur eine Ausführende ist, wer beobachtet hat, mit wem sich diese Frau in den vergangenen Monaten und Jahren getroffen hat (Obama, Zuckerberg, Soros, Hillary u.a.) und wer bei den Bilderbergern mit am Tisch sitzt, der weiß, dass die Verschwörungstheoretiker im eigentlichen Sinne die sind, die die Wahrheit verbreiten.

  24. So ein Fernsehsender fehlt bei uns, der die Dinge beim Namen nennt.
    Außer Hofberichterstattung über die Regierenden wird sonst bei uns nichts geboten. Von wegen Auftrag der Presse, die Dinge kritisch zu hinterfragen, Fehlanzeige. Gleichgeschaltet wie früher in der DDR.

  25. Liebe Lehrer!
    Falls Ihr hier mitlest!

    Lasst Eure Kinder jeden Tag, also täglich, 10 Seiten deutsche Literaturtexte abschreiben.
    Damit wären sie einige Stunden sinnvoll beschäftigt.
    Dann lernen sie wenigstens die deutsche Rechtschreibung!

    Als Zweitfach könnte man Erdkunde einführen. Die Kinder sollen alle Erdteile, Länder und Inseln der Welt mit Hauptstädten und je 5 kleineren Städten aufschreiben. (Alles einsammeln hinterher).
    Auch für diejenigen, die wissen wollen wo sie herkommen, wäre das von Vorteil.
    Danach könnte man mit den Gebirgen und Flüssen, Bodenschätzen vielleicht sogar mit den Wasserfällen genauso weitermachen. (Dies alles mit der Option, dem Anreiz, sich später einmal im Fernsehen bei WER WIRD MILLIONÄR bewerben zu können).

    Dann hätte die CORONA Krise wenigstens noch einen Vorteil, dass es danach endlich einmal Kinder gibt, welche die Rechtschreibung und die Geographie einigermaßen beherrschen könnten und die wertvolle CORONA-Zeit nicht nutzlos verplempert wird.

  26. Es gibt auch eine Hype in umgekehrter Richtung. Weder wird es einen Impfzwang geben noch steuern wir auf eine Diktatur zu oder haben sie schon. Die Impfgegner und Verschwörungstheoretiker malen ein Bild, das es so nicht gibt und nicht geben wird. Was wir jetzt an Einschränkungen haben wird Stück für Stück wieder verschwinden und in einem Jahr der Vergangenheit angehören. Dann werden wieder die wirklichen Probleme wie ungeordnete Zuwanderung dominieren. Im übrigen – Pocken und Kinderlähmung wurden durch Impfen weitgehend ausgerottet. Flächendeckende freiwillige Impfung scheint deshalb sinnvoll.
    Eine neue Parteigründung wie “ Widerstand 2020 “ ist überflüssig und schadet nur den konservativen Kräften, auch der AfD.

  27. Blimpi 14. Mai 2020 at 12:21

    Alle wissen genau,einen Impfzwang wird es nicht geben,
    das würde alle Behörden,über Jahre lahmlegen.
    Weil,ich habe gegen jede Aufforderung,also ein Verwaltungsakt,
    eine Klagemöglichkeit,und dann muss man den Patienten,noch
    zur Zwangsimpfung abholen,und alles unter Zwang und Körperlicher Gewalt?
    Nein,das wären die hässlichen Bilder,die jeder Politiker vermeiden will und muß.
    Noch sind wir keine Corona Diktatur,und die Freiwilligkeit,ist ausschlaggebend,
    sonst geht gar nichts,wenn sich die Massen,wehren.
    Schon 500 000, und die wären sicher leicht zu erreichen,würde das System ins
    Wanken bringen!

    So primitiv agiert unsere Diktatur nicht, das wäre zu auffällig.

    Es reicht, ein Sozial-Punktesystem wie in China einzuführen oder auch nur Ausreisebeschränkungen für Impfunwillige zu verhängen.
    Wenn man ohne Impfpass nicht mehr raus und in Urlaub darf oder bei der Wiedereinreise in Quarantäne oder zu einer aufwendigen und selbst zu bezahlenden Untersuchung durch den Amtsarzt muss, werden sich die Impfunwilligen ganz freiwillig in die Schlange vorm Gesundheitsamt stellen und sich impfen lassen.
    Und das sogar noch auf eigene Kosten.

  28. Bill Gates geht es nicht um die Gesundheit der Menschen, er will nur noch reicher und mächtiger werden.
    Jemand, der die Bevölkerung reduzieren will, ist nicht vertrauenswürdig. Habe vorhin eine Doko über Bill Gates und Steve Jobbs gesehen, was Microsoft und Apple anging. Selbstverständlich wurde in diesem Zusammenhang auch Bill Gates als Wohltäter und Menschenfreund gelobt. Habe sofort abgeschaltet.
    Die Petition gegen Impfzwang hat schon 272.203 Unterschriften.

    https://www.openpetition.de/petition/online/corona-virus-covid19-impfstoff-als-retter-zwangsimpfungen-gesetzlich-untersagen

  29. Früher sagte man einmal; „Folge dem Zigarrenrauch und du findest einen fetten Mann!“ Heute hingegen heist es; „Folge dem Geldfluss um die wahren Machtausübenden zu finden u. zu erkennen!“ Und um wenn man dann noch die berühmte Frage eines Marcus Tullius Cicero zitiert; „Cui bono“, kann sich jeder halbwegs realistisch und rational denkende Mitbürger ausmalen wer profitiert; „Niemand anderes als eine durchkorrumpierte linke Elite Bourgeoisie im kunterbunten Parteiengewande!“

  30. Ihr Video wird gelöscht in 3.2.1…

    Weg

    Vielen Dank auch an die EU-Barley(SPD)
    Und ihr Engagement für Löschung und Zensur

  31. @>>>jeanette 14. Mai 2020 at 12:36
    In der Viruskrise haben die Politiker richtig gehandelt, sie haben den Lockdown am 22. März festgesetzt…

    Warum reagierte man 2020 so spät (zu spät), obwohl in den Notfallplänen von 2013 und 2017 sinnvolle Maßnahmen wie Bevorratung von Schutzmasken und Schutzkleidung, Desinfektionsmitteln, usw. vorgeschrieben sind?

    Weil man die genannten Notfallpläne ignoriert hat und deshalb 2020 Spahn nur von „Hände waschen“ fabulierte bis endlich ausreichend Masken etc. beschafft waren – dann wurden Masken plötzlich zur Pflicht.

    Hätte man die Notfallpläne nicht verpennt, wäre der Lock-Down nicht nötig gewesen – falls er überhaupt nötig war.
    https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege/risikoanalyse-robert-koch-institut-rki-bundestag-schutz-szenario.html

  32. Bill Gates hat sich also mit seinen Milliarden nicht nur die Pharma-Industrie die WHO und die Medien gekauft sonder auch geschickt seine bezahlten “Berater” in die Regierungen geschleust.

    Die Medien verkaufen uns Bill Gates als den Retter und Hinterfragen nicht seine Handlungen und seine Verbindungen. Milliarden von seinem Vermögen sind in Organisationen und Unternehmen geflossen und genau diese wollen uns Impfen, Chippen und vorschreiben was wir zu tun haben.

  33. Hastalapizza 14. Mai 2020 at 15:07

    @>>>jeanette 14. Mai 2020 at 12:36
    In der Viruskrise haben die Politiker richtig gehandelt, sie haben den Lockdown am 22. März festgesetzt…

    Warum reagierte man 2020 so spät (zu spät), obwohl in den Notfallplänen von 2013 und 2017 sinnvolle Maßnahmen wie Bevorratung von Schutzmasken und Schutzkleidung, Desinfektionsmitteln, usw. vorgeschrieben sind?
    ——————————————
    Ja, mit den S-Masken und mit der Schutzkleidung etc. das haben sie versiebt. Das wissen sie auch, haben es nun so gut es geht nachgeholt.

  34. Charly1 14. Mai 2020 at 15:14

    Bill Gates hat sich also mit seinen Milliarden nicht nur die Pharma-Industrie die WHO und die Medien gekauft sonder auch geschickt seine bezahlten “Berater” in die Regierungen geschleust.
    ————————————

    Die WHO gibt es schon seit 1947. Dass sich die WHO von Bill Gates kaufen liess, das ist nicht bewiesen.
    Diese ganzen Spekulationen führen zu nichts.

  35. Sicher: Der antichristliche Geist wird immer spürbarer; die finsteren Mächte gewinnen an Macht. Aber solange es noch eine betende Gemeinde gibt, ist Tuntenhausen noch nicht verloren. Denkt mal an Lot im AT. Erst, als dieser Gerechte die Stadt Sodom verließ, regnete es Feuer und Schwefel vom Himmel. Erst danach ! Solange wir also noch für unsre Heimat beten, kann uns der Teufel am Barsch lecken.

  36. @Blimpi 14. Mai 2020 at 12:21

    „Alle wissen genau,einen Impfzwang wird es nicht geben,
    das würde alle Behörden,über Jahre lahmlegen.
    Weil,ich habe gegen jede Aufforderung,also ein Verwaltungsakt,
    eine Klagemöglichkeit,und dann muss man den Patienten,noch
    zur Zwangsimpfung abholen,und alles unter Zwang und Körperlicher Gewalt?
    Nein,das wären die hässlichen Bilder,die jeder Politiker vermeiden will und muß.
    Noch sind wir keine Corona Diktatur,und die Freiwilligkeit,ist ausschlaggebend,
    sonst geht gar nichts,wenn sich die Massen,wehren.“
    Man muss das ja nicht zentral machen, Kinder die nicht geimpft sind dürfen nicht in die Schule, wer nicht geimpft ist darf nicht im Krankenhaus arbeiten und wer privat versichert ist zahlt einen Aufschlag….

  37. Und schon ist das Video gelöscht.
    Die STASI arbeitet gerade auf Hochtouren, die Angst muss gewaltig sein.

  38. An dieser Stelle möchte ich (einmal mehr) auf „Talk im Hangar“ von ServusTV hinweisen, einer politischen Talksendung, die man in ihrertatsächlichen Ausgewogenheit sehen muss, und die wegen ihrer Themen, z. B. „Wie gefährlich sind unsere Muslime“, ein ziemliches Wutobjekt linksgrüner Medien- und Politikvertreter ist.

    Dabei kommen in „Talk im Hangar“ auch zur Genüge linksgedrehte Ideologien, Politiker und Meinungsmacher vor (auch Muselmänner und -frauen), aber eben auch dissidente Positionen und ihre Vertreter, wie Henryk M. Broder, Thilo Sarrazin, Götz Kubischek oder Roland Tichy, und immer wieder – ServusTV ist ein österreichischer Sender, der eben auch ein Programm für Deutschland ausstrahlt -, FPÖ-Politiker.

    Zum Beispiel konnte gestern in einer Talkrunde über die ökonomischen Folgen der Corona-Krise Roland Tichy mit seinem wirtschaftlichen Sachverstand vor allem Lieschen Mittendrein von der linken NGO „attac“ argumentativ immer wieder mittenrein grätschen, die als „österreichische Aktivisten“ denselben Bullshit vertritt, wie hierzulande die Gutmenschinnen aus (groß)bürgerlichen Elternhäusern, wie Carla Reemtsma und Luisa Neubauer („Klima“) oder Carola Rackete („Flüchtlings“schleuserin und „Klimaaktivistin“).

    In deutschen (und österreichischen) ÖR-Sendern gehen die gutmenschlichen Schnatterinen, die mich immer an KBW- und Mao-KPD-„Genossinnen“ aus den 70er-Jahren (dem „roten Jahrzehnt“, Gerd Koenen) erinnern, kommentar- und widerspruchslos durch, und zuletzt am Montag bei „Plasberg“ verneigte sich ein „Wirtschaftsminister“ vor dem linksgrünen Klima-Dünnschiss – weiblich vorgebracht -, mit seiner totalitären Selbstermächtigung als „Macht der Straße“!

    Eigentlich muss man ja immer dankbar sein, wenn gutmenschelnde Kulturrevolutionäre ihren Mist verbreiten, der kaum ausgegorener oder weiter entwickelt ist, als alles, was im „roten Jahrzehnt“ in maoistischen und trotzkistischen „Zentralorganen“ verbreitet und an Flugblättern vor Mensen und Fabriktoren verteilt wurde.
    Nur, dass der heutige linksradikale Dünnschiss eher noch niedrigeres (stilistisch und „theoretisch“) Niveau aufweist, in etwa, das der RAF-Erklärungen, die von Dritte-Welt-Kitsch, Randgruppen & Minderheiten, Konsumfeindlichkeit und so weiter nur so troffen …

    Wie gesagt, meist geht im Politik-Talk der neue Linksradikalismus unwidersprochen durch und wird allenfalls als „moralisch besonders wertvoll“ von allen anderen „Gästen“ weitestgehend geteilt, je wirtschafts- und gesellschaftsfeindlicher und realitätsferner er ist!

    Das war gestern bei „Talk im Hangar“ nicht so, als Tichy die Mittendrein-Phantasien gegen „die Globalisierung“ (für die „man/frau“ freilich“ ist, wenn „man/frau“ gegen Rechtspopulisten wie „Trumps Isolationismus“ eifert) und für eine Weiterführung des Corona-Regimes wegen „Klima und so“ auseinandernahm.
    Der Linksradikalismus ist gegen Globalisierung, aber deswegen längst nicht für mehr nationalstaatliche Autonomie (um Gottes Willen!), und nicht einmal für „mehr Europa“, sondern – ganz vor-industriell und vor-bürgerlich – „für mehr Region“, wobei „man/frau“ sogar von landwirtschaftlichen Subventionen schwurbelt, die „man/frau“ gleichzeitig wegen der „armen Neger“ (mit ihren Bananen und Erdnüssen) abschaffen will.

    Tichy konnte Punkt für Punkt den Unsinn kontern und verwies unter anderem darauf, dass durch die Corona-Krise millionenfach Einkommensrückgänge und ganze Existenzvernichtungen zu verzeichnen sind, was durch noch mehr Steuern und Abgaben und höhere Preise (für „nachhaltig“ und „vor der Tür“ erzeugte Produkte, schon „vor Corona“: Energiekosten!) weiter verschärft wird.

    Das ficht freilich die Anhänger einer von oben verordneten „Solidarität“ und mehr Gebrauchsgüter- und Bedarfsproduktion (statt Marktwirtschaft) kaum an. Mit ihren vor-modernen Sozialismus-Konzepten sind sie dabei nicht einmal mehr bei der DDR, Ex-Jugoslawien oder Nordkorea, sondern bei den Roten Khmer!

    „Talk im Hangar“ läuft jeden Donnerstag (außer feiertags) am Spätabend bei ServusTV!

Comments are closed.