Die Landwirtschaft leidet massiv unter den Folgen der Corona-Krise. Es fehlen Erntehelfer, Exporte brechen ein und die Umsätze in der Gastronomie sind zum Erliegen gekommen. Die Krise wird viele Betriebe in den Ruin treiben. Von der Bundesregierung und den Oppositionsparteien kommen wenige konstruktive Vorschläge. Man könnte sogar den Eindruck gewinnen, dass Hilfen bewusst spärlich gehalten werden. Welche Konzepte hat die AfD hinsichtlich der dramatischen Lage in der Landwirtschaft? Schauen Sie sich das Video an, in dem Stephan Protschka, landwirtschaftlicher Sprecher der Bundestagsfraktion, die möglichen Lösungen erläutert.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

35 KOMMENTARE

  1. +++ Auslandsmeldungen +++

    +++ In den USA wird der Kampf zwischen Trump und Deep State immer deutlicher +++

    +++ Trump öffnet das öffentliche Leben in etlichen US-Staaten +++

    +++ US-Präsident lässt im Schnellzulassungsverfahren Medikament Remdesivir für Behandlung von Millionen Corona-Patienten zu +++

    +++ Trump: Hinweise auf Virus-Ursprung in Labor in China +++

    https://t.me/EvaHermanOffiziell

  2. Am 07.05.2020 wird der Bundestag in erster Lesung über das zustimmungsbedürftige Gesetz beraten. Mittlerweile hat der Bundestag-Gesundheitsausschuss für den 11.05.2020 zu einer öffentlichen Anhörung (als Videokonferenz) eingeladen. Möglicherweise könnte die 2./3. Lesung im Bundestag bereits am 14.05.2020 stattfinden. Der Bundesrat könnte somit am 15.05.2020 das Gesetz final beraten. :bangbang::bangbang::bangbang: Zuschrift einer Leserin: Wir müssen wachsam sein. Sie schieben nach im ISFG. Bedenkt bitte Art. 2 GG (körperliche Unversehrtheit) ist schon eingeschränkt

    Regierungsentwurf eines Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite

    Das Bundeskabinett hat am 29.04.2020 den Regierungsentwurf eines Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite verabschiedet.

    Weiterer Ablauf des Gesetzgebungsverfahrens Es ist offensichtlich geplant, das Gesetzgebungsverfahren zeitnah abzuschließen. Am 07.05.2020 wird der Bundestag in erster Lesung über das zustimmungsbedürftige Gesetz beraten. Mittlerweile hat der Bundestag-Gesundheitsausschuss für den 11.05.2020 zu einer öffentlichen Anhörung (als Videokonferenz) eingeladen. Möglicherweise könnte die 2./3. Lesung im Bundestag bereits am 14.05.2020 stattfinden. Der Bundesrat könnte somit am 15.05.2020 das Gesetz final beraten. Besonders weise ich auf die Änderung von § 28 Abs. 1 Satz 3 des Infektionsschutzgesetzes (Artikel 1 Nr. 20 Buchst. a) hin:
    § 28 wird wie folgt geändert:
    a) Absatz 1 Satz 3 werden die folgenden Sätze eingefügt:
    „Bei der Anordnung und Durchführung von Schutzmaßnahmen nach den Sätzen 1 und 2 ist in angemessener Weise zu berücksichtigen, ob und inwieweit eine Person, die eine bestimmte übertragbare Krankheit, derentwegen die Schutzmaßnahmen getroffen werden, nach dem Stand der medizinischen Wissenschaft wegen eines bestehenden Impfschutzes oder einer bestehenden Immunität nicht oder nicht mehr übertragen kann, von der Maßnahme ganz oder teilweise ausgenommen werden kann, ohne dass der Zweck der Maßnahme gefährdet wird. Soweit von individualbezogenen Maßnahmen abgesehen werden soll oder Ausnahmen allgemein vorgesehen werden, hat die betroffene Person durch eine Impf- oder Immunitätsdokumentation nach § 22 oder ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen, dass sie die bestimmte übertragbare Krankheit nicht oder nicht mehr übertragen kann.“

    Das bedeutet: Wer keine Immunität durch Impfung nachweisen kann verliert seine Grundrechte.
    Das ist die ultimative Impfpflicht. Diese soll am 15.5.2020, also bereits in 2 Wochen !!! verabschiedet werden.
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/Gesetze_und_Verordnungen/GuV/S/Entwurf_Zweites_Gesetz_zum_Schutz_der_Bevoelkerung_bei_einer_epidemischen_Lage_von_nationaler_Tragweite.pdf

    https://t.me/EvaHermanOffiziell

  3. Es war doch klar, dass die „Gäste von Merkel“ keine Spargel stechen oder andere Feldarbeiten verrichten müssen. Einer der „Kulturbereicherer“ sagte das im Fernsehen mal ganz treffend: „Gäste müssen nicht arbeiten“.

    Als Kind habe ich mal gelernt, dass „gute Gäste wissen, wann es Zeit ist zu gehen“. Aber das ist lange her…!

  4. Landwirtschaft ist ein teilbereich des themas: Versorgungssicherheit – Was nicht geerntet wird, gelangt nicht auf den markt.
    Wenn z. b. das seifenregal von großer leere beherrscht wird, kann sowas gerade in D eiegtnöich gar nicht sein. Ich sehe schon die bezugsscheine für alles möglich kommen – nur damit läßt sich die hamsterei in griff bekommen.

  5. Liebe Leute,
    wenn ich mir wieder diese „Hygiene“-Demos anschaue, dann muss ich feststellen, dass der Deppen-Anteil der sogenannten patriotischen Bewegung doch enorm hoch ist. Da faseln sie irgendwas von Grundrechten, ohne im Ansatz zu verstehen oder verstehen zu wollen, das das bedeutet. Angeleitet teilweise von obskuren Spenden-Paytrioten, die fürs Dummlabern Geld nehmen. Lächerliche Parolen von sich gebend wie „wir sind nicht links und nicht rechts“ – ebenfalls nicht verstehend, was sie da eigentlich reden. Mit diesen Leuten ist „kein Staat zu machen“, im wahrsten Sinne des Wortes. Man könnte den Glauben ans Vaterland verlieren.

  6. .
    Die EU-Diktatur will Aufstände, Verdrängungskämpfe und Hungerkriege
    .
    Trotz das die Ernten in den kommenden Jahren oder Jahrzehnten durch Dürre, Hitze und Missernten ausfällt oder gefährdet wird, holen sie Millionen unnütze hungrige illegale KOSTGÄNGER aus Afrika und den Musel-Ländern.

    .
    Es wird zu Verteilungskriegen kommen, in dem der Stärkste und Brutalste überlebt und da sieht es mit der Wehrhaftigkeit von Europäern schlecht aus. Da kann sich jeder ausmalen was dann passiert wenn Millionen hungrige gewalttätiger Illegaler in unseren Ländern eingefallen sind.
    .
    Merkel muss weg!
    .
    MIGRATION TÖTET!
    MIGRATION TÖTET!
    MIGRATION TÖTET!
    MIGRATION TÖTET!

  7. Wie soll es Lösungen geben für einen angerichteten Schaden? Normalerweise gibt es für Schadensfälle Versicherungen. Aber dafür muß man versichert sein. Es hat aber niemand eine Corona-Versicherung abgeschlossen und in diese eingezahlt. Die Versicherung kann ja nur dann zahlen, wenn sie kalkulieren kann, dass sie genug einnimmt um die Schäden auszugleichen.
    Es kann also keine Schadensbehebung geben. Auch nicht durch die AfD. Aber ich seh mir das trotzdem mal an.

  8. Von der Bundesregierung und den Oppositionsparteien kommen wenige konstruktive Vorschläge.
    —–
    Was soll dieser Satz nun wieder?
    Da bringt PI eine Information nach der anderen über die Politik der AfD und deren Vorschläge und Anträge, aber im Artikel selbst wird schon die Kritik formuliert, anstatt sie wenigstens den hier bekannten Kommentatoren zu überlassen.
    Schießt Euch nur weiter selbst ins Bein, dann melde ich mich beim Widerstand2020 an!
    https://tinyurl.com/yaa9a3h5

    PS und OT
    Das nimmersatte ZDF, das Milliarden Euro/Jahr einfährt, entblödet sich nicht, wie Privatsender Nachmittagssendungen mit Werbung zu unterbrechen, also, es gibt nicht nur Werbung zwischen den Sendungen, sondern auch in der jeweiligen Sendung selbst. :mrgreen:

  9. Goldfischteich 2. Mai 2020 at 16:41

    Schiffmann will Masseneinwanderung und soviele N…. wie möglich herholen. Vergiss es bitte ganz schnell.

  10. .
    .

    Ist das auch eine LÜGE des Merkel-Regimes?
    .
    Gibt es diese Lebensmittel-Lager wirklich oder nur auf dem Papier? Hat sie schon mal jemand in Live gesehen oder ist das auch nur eine Lüge des Merkel-Regimes so wie die angeblichen vorrätigen Mundmasken und Schutzausrüstungen gegen die Pandemie.
    .
    Es waren keine vorhandenen und mussten erst aus China und sonst woher teuer bestellt werden.
    .
    Möglich das diese angeblichen Lebensmittel-Vorräte schon längst verbrannt oder verschenkt wurden.
    .
    Dieses Merkel-Regime verschenkt ja gerne sinnlos deutsches Volksvermögen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Für Krisenzeiten
    .
    Deutschland hortet tonnenweise Lebensmittel-Vorräte

    .
    800.000 Tonnen Lebensmittel werden in Deutschland für den Notfall gelagert – Weizen, Hafer und Kondensmilch etwa. Die Idee stammt aus der Zeit des Kalten Krieges. Doch ist sie noch zeitgemäß?
    .

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article108292654/Deutschland-hortet-tonnenweise-Lebensmittel-Vorraete.html
    .
    .
    Diesem Merkel-Regime kann man NICHT trauen .

  11. Ganze Heerscharen junger, kräftiger Asylheinis müßten sich doch eigentlich aus Dank für die „Rettung“ freiwillig als Erntehelfer etc. melden….Wenn nicht, müßten sie eben ZWANGSWEISE in der Landwirtschaft arbeiten. Bloß nicht beim Spargelstechen—Bauern sagten im Fernsehen, daß die das „einfach nicht können“.
    In einem gesunden Staat wäre das auch so.
    In Buntland hingegen lungern MIO faul herum—bei Vollpension bis zum Jüngsten Gericht. Viele werden (schwer)kriminell.
    Ist das nicht abartig?
    In Griechenland haben Tausende „Migranten“ Olivenbäume und weitere lebenswichtige Anpflanzungen vernichtet. Wahrscheinlich waren die Jungs böse, daß sie nicht sofort ins gelobte Land weiterreisen durften.
    Solche aberwitzigen Meldungen wird man NIEMALS aus Rußland hören. Beispielsweise.

  12. Demokrat rechts 2. Mai 2020 at 16:43
    Goldfischteich 2. Mai 2020 at 16:41

    Schiffmann will Masseneinwanderung und soviele N…. wie möglich herholen. Vergiss es bitte ganz schnell.
    ——–
    Das war *Ironie off* 🙂 🙂 🙂

  13. Wir erzählen uns hier immer das Gleiche. Es bringt aber nichts, wenn nur wir das teilen. Daher habe ich schon mehrfach – dies bringt aber nichts – Folgendes natürlich über VPN und einer nicht vom NSI erreichbaren emai-Adresse an die großen „Mainstream-Verfechter“ gesendet (nacch Motto für uns alle – Ruhe bewahren – Übersicht verschaffen – nichts tun(Aktionen sind derzeit viel zu gefährlich) – alles wird tränenreich und unter Umständen mit Ratio auch gelöst werden können).
    Thema aus Anfang der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts, vieleicht überlegenswert und ja aus heutiger Sicht eher ein naheliegendes Szenario (etwas länger und ohne copyright wurde dies mir von einem Schulfreund überlassen) Gedanken dazu machen, wäre meine einzige und letzte Hoffnung.:

    Es geht nur mit gemeinsamen/globalen Rationalismus oder die Natur regelt es am Ende final ?
    In den frühen 70er-Jahren des letzten (19**) Jahrhunderts haben wir im Rahmen unseres
    Griechischunterrichts und der damaligen bevölkerungspolitischen, wirtschaftlichen und sozialen
    Situation einen mal fast schon utopischen scheinenden Ausblick in die Zukunft gewagt.
    Die Ausgangslage bzw. die Diskussion wurde auf folgenden Theorien aufgebaut:
    Erkenntnisse/Annahmen der antiken Philosophie (suche heute im Internet nach „Griechische
    Philosophen/ie“ – zentrale These „Ich weiß, dass ich nichts weiß“ – „Ratio/Vernunft“ – heute nur noch begrenzt vorhanden – und ähnliche Aussagen)
    Erkenntnisse von Darwin (Evolution)
    Erkenntnisse aus der inzwischen bewiesenen Theorie von Einstein (e=mc²) [substituiere: e=Ende –
    m=Weltbevölkerung/Wirtschaft – c = Bevölkerungs-/Wirtschafts-Wachstum] – Physik/Naturgesetz
    Die damaligen Begleitumstände: Regenerativer damaliger jährlicher Ressourcenverbrauch steigt
    weltweit absolut pro Jahr über R(1) – „Ölkrise“ – damaliges Bevölkerungswachstum – damaliges
    Wirtschaftswachstum – politische und wirtschaftliche Ziele aller Betroffenen – Natur – Wetter –
    Ratio (Vernunftkraft) usw. .
    Die Frage stand im Raum: „Kann sich die Erde/Natur die Menschheit leisten/ertragen?“
    Als Synthese wurden die nachfolgenden Punkt „erarbeitet“ :
    – Die Erde kann sich maximal 1 – 2 Milliarden rationaler und sozialer Menschen leisten!
    – Eine Abweichung von +/- 10 bis 20 % könnte möglich sein (Evolutionsfaktoren)!
    – Die wirtschaftliche Produktionssteigerung ist nicht nötig sondern vielmehr kontraproduktiv.
    Es ist eher die Ratio(Vernunft) also mit heutigen Worten unbedingt Nachhaltigkeit angesagt.
    – Um diese drei o. a. Ziele zu erreichen sind sofort korrigierende Maßnahmen unabdingbar!
    – Diese Korrekturen müssen sozial und human (gestützt auf Ratio) verträglich erfolgen!
    Wenn sich die Menschheit in iherer Gesamtheit nicht zu diesen Zielen zusammenfindet – was zu
    erwarten ist – folgt unabhängig von politischer, wirtschaftlicher und sozialer Orientierung:
    • Die Natur wird dieses Problem final lösen – eine zeitnahe Lösung durch den Menschen
    (durch die Menschheit) ist mit dem derzeitigen „Personal“ wahrscheinlich nicht möglich!
    • Niemand von uns wird darauf einen entscheidenden Einfluss nehmen können! Nicht einmal
    diejenigen, die im Moment und in Zukunft für sich in Anspruch nehmen, dies zu können!
    • Die Evolution/Natur wird sich –wie auch immer– wehren und eine finale Lösung finden!
    • Die Natur/Erde wird gegebenenfalls „irgendwann“ einen neuen Versuch starten!
    • Der Neustart könnte ggf. etwas besser geplant erfolgen (ältere Fehler sind ihr ja bekannt)!
    • Die Neuentwicklung darf sich dann auch etwas mehr Zeit lassen
    !
    Die derzeitige (Sach-)Lage scheint die damalige Annahme und Vermutung zu 100
    Prozent zu bestätigen. In jener Diskussion wurde die jetzige Situation erst gegen
    2030 – 2040 prognostiziert. Aber wie jetzt ersichtlich ist die „Natur“ schneller,
    unbestechlich und erbarmungslos. Am Ende ist das Ganze von Natur aus schlüssig
    und muss auch daher „alternativlos“ in Betracht gezogen und jetzt sofort gehandelt
    werden. Dies sollte jedem, wirklich jedem bewusst sein. Ja, und die Hoffnung stirbt
    zuletzt!! Und nochmals Ja, diese Überlegungen sind in jedem Fall nicht der Weisheit
    letzter Schluss und diskutierbar! Aber es stellt sich die Frage: „Sind diese Theorien
    idiotisch, utopisch oder heute gar realitätsfremd?“ Fragen über Fragen? Antworten?
    Ich lasse mich gerne eines besseren belehren!

  14. Die Sofortmaßnahmen sind wichtig und richtig.
    Da diese aber von der AfD kommen, werden sie nicht umgesetzt, bzw man wartet jetzt zwei Wochen und setzt diese dann in Form eigener Vorschläge um.

  15. Alles ganz gut und schön Herr Protschka , aber die Düngemittelverodnung wurde nun klammheimlich durchgesetzt ! Darüber sollten Sie im BT mal öffentlich sprechen . Auch Bauern sind Wähler !

  16. Drohnenpilot 2. Mai 2020 at 16:45; Selbst wenn, 800.000 Tonnen hört sich erstmal irre viel an.
    Tatsächlich sind das aber nur lächerliche 9,x kg/Person, wenn man das mit den 82Mio EInwohnern denn glauben will. Wenn man sich dagegen vor Augen führt, dass jedes Jahr 11 Mio Tonnen Lebensmittel einfach weggeschmissen werden, ist das gar nicht viel. Was da gelagert wird und den Bedarf von etwa ner Woche abdeckt, wird in einem Monat weggeworfen. Und das sind nicht die Reste, die beim Zubereiten abfallen, sondern komplette Brote, Salate usw.

  17. dr.ngome 2. Mai 2020 at 16:56


    In einem gesunden Staat wäre das auch so.

    ———————–

    Das ist falsch. In einem gesunden Staat wären diese Leute nicht da.

    Vorsicht, Arbeit legitimiert zum Bleiben, das ist deutsche Tradition.

  18. ich2
    2. Mai 2020 at 15:52

    https://m.youtube.com/watch?v=nt56RMbpq_0

    Nee, das muss professioneller sein. Beim Gärtner ist das absolut im Rahmen, aber das wirkt, als könnte der Herr keinen Satz vollständig beenden.

    Ansonsten kann ich mich den Aussagen aus dem Vi Vi Video nur anschließen.

  19. Exporte in der Landwirtschaft brechen ein?
    Das größere Problem könnte auf Dauer wohl eher das Einbrechen der Importe sein. Ich habe jetzt öfter leere und fast leere Gemüsekisten gesehen. Die Veganer fressen den Allesfressern alles weg.
    Wenn ich es richtig weiß, kann sich die bunte Republik nicht selbst ernähren, da es zu wenig landwirtschaftliche Nutzfläche für zu viele Leute gibt.
    Bio hilft da leider auch nicht weiter.
    Oder: „In der allergrößten Not schmeckt die Wurst auch ohne Brot.“
    ???
    Umweltfreundliche Verkehrsverbote u.a. könnten den Speck an die Decke ziehen und wir müssten versuchen, vom Geruch satt zu werden.

  20. francomacorisano 2. Mai 2020 at 16:01
    Die Merkel-Gäste dürfen wegen einem bestimmten Grund nicht arbeiten. Dann würde sich nämlich herausstellen, dass sie alles andere als Fachkräfte und gute Arbeiter sind, abgesehen von wenigen Ausnahmen.

  21. Julian_Apostata 2. Mai 2020 at 17:18

    Die Sofortmaßnahmen sind wichtig und richtig.
    Da diese aber von der AfD kommen, werden sie nicht umgesetzt, bzw man wartet jetzt zwei Wochen und setzt diese dann in Form eigener Vorschläge um. “

    Genau so ist es! Ich kann diese ständige Kritik, auch hier, gegen die AfD nicht verstehen. Für mich macht sie gute Arbeit.

  22. Ohnesorgtheater 2. Mai 2020 at 15:54

    Die Petition gegen den Corona-Impfzwang hat schon 174171 Unterschriften. Sie kommen im Minutentakt.
    Gott sei Dank gibt es doch noch aufgeweckte BürgerInnen, welche die Absicht dahinter durchschauen.
    Bill Gates will damit ein großes Geschäft machen. Die Gelder für die Umvolkung brechen schliesslich immer mehr ein und da braucht es neue Einnahmequellen.
    https://www.openpetition.de/petition/online/corona-virus-covid19-impfstoff-als-retter-zwangsimpfungen-gesetzlich-untersagen

  23. “ Man könnte sogar den Eindruck gewinnen, dass Hilfen bewusst spärlich gehalten werden.“

    Das ist Absicht. Schliesslich soll ja Deutschland zerstört werden. Die Volksverräter haben gar kein Interesse daran, die Missstände, die sie selber geschaffen haben, wieder zu verbessern.

  24. lieber mitstreiter stephan und liebes video-produktionsteam,

    bitte weniger harte schnitte von oft nur wortlaenge, und oft mitten im satz,
    euer bildhuepfen von wort zu wort ist fuer zuSCHAUER schwer ertraeglich,
    ich habe deshalb das schlechte bild von euch weggeklickt.

    was ist der dramaturgische grund in eurem vortrag fuer ein musikbett ?
    kein durchgehender vortrag braucht inhaltlich ein einschlaeferndes musikbett,
    was in eurem fall noch dazu viel zu laut ist. weg damit.

    loesung *
    – bessere textliche vorbereitung, konzentration, mehr ernst bei der sache
    – ein regisseur, der von bild, ton, szene etc das gesamtwerk versteht
    – aufnahmeassistenten, die vortraeger und regie unterstuetzen.

    kein personal oder zeit oder ahnung ist fuer schlamperei keine entschuldigung,
    denn andere kriegen allein weit bessere ergebnisse hin.
    fazit: gut gewollt ist nicht gut gekonnt. dann besser nichts machen

    * tips fuer sehbare videos gips online oder in der dorfbuecherei,
    oder bei mitstreitern wie corinna, nikolaus, beatrix,
    oder dem politischen gegner.

  25. Lassen wir die Kirche mal im Dorf…. Krisen erreichen zuerst den Luxuskonsum. Spargel ist Luxusgemüse. Wie Rosen, auch Luxus.

    Das business-modell der Jammerbauern ist nicht zukunftssicher. Der arbeitsintensive Teil der LW, also Obst- und Gemüsebau – wäre ohne Arbeiter/Innen, die Niedriglöhne akzeptieren, nicht möglich. Fallen die weg (nicht reingelassen wie heuer, oder sie verlangen anständige Löhne), bricht die Produktion zusammen. Hand aufs Herz: wer von Euch/Uns würde für 8 EUR Spargel stechen, oder sich auf den Gurkenflieger legen? KEINER!

    Die sog. „Bauern“ wissen das ganz genau: Land“wirtschaft“ ist in 95 % der Beispiele unrentabel im Industrie- und Dienstleistungsland. Nur durch Subventionen und Niedriglöhne können wir uns den Luxus der Überschußproduktion/ Luxusnahrungsmittel leisten. Am gleichen Tag, wo sie demonstrieren, haben sie morgens noch rasch eine notarielle Urkunde unterschrieben, und wieder mal Bauland zu 500.000 verkauft.

    Wir werden von dieser Berufsgruppe sowas von verladen, das glaubt ihr nicht.

  26. Landwirte sind Menschen, die früh aufstehen und hart arbeiten
    Auf solche Leute scheißen Merkel, Söder, Grüne, Linke und Sozis

Comments are closed.