Der Corona-Ausnahmezustand nimmt uns unsere Persönlichkeit und verpasst den Menschen, nicht nur im übertragenen Sinne, einen Maulkorb (Foto: Teilnehmerin der Grundgesetz-Demo in Stuttgart am 9. Mai).

Von MARKUS WIENER | Der Corona-Ausnahmezustand soll zum neuen Normalfall werden. Nichts anderes bedeuten die aktuellen „Lockerungen“ des totalen Shutdowns, im Zuge deren Umsetzung dauerhaft neue gesellschaftliche Standards und soziale Verhaltensregeln etabliert werden sollen. So steht insbesondere die Maskenpflicht im öffentlichen Raum sinnbildlich für den gefügigen, entindividualisierten Untertanen (siehe Milgram-Experiment). Man nimmt uns unsere Persönlichkeit und verpasst den Menschen, nicht nur im übertragenen Sinne, einen Maulkorb. All das, was wir Patrioten an der islamischen Verschleierung von Frauen ablehnen, sollte uns auch hieran stören.

Ergänzt durch soziale Vereinzelung, körperlichen Mindestabstand, Furcht und Misstrauen untereinander erzeugt man die perfekte gesichtslose Verfügungsmasse für obrigkeitstaatliches Durchregieren. Denn echte Demokratie, also die Herrschaft des Volkes, beruht auf der Möglichkeit zur Bildung und Praktizierung von Gemeinschaft und der Herausbildung eines gemeinsamen Willens der vielen Schwachen gegen die wenigen Mächtigen. Nicht umsonst gehört es seit jeher zum Einmaleins jeder autokratischen Herrschaft, ein gemeinsames Bewusstsein und Handeln der Untertanen möglichst zu erschweren.

Schon unsere Kinder werden jetzt ab der ersten Grundschulklasse dahingehend konditioniert, wenn sie auf Pausenhöfen maskiert und mit Mindestabstand „spielen“ (Stichwort: Schwimmnoodle auf dem Rücken) und sich in Reih und Glied in markierter Pfeilrichtung durch ihre Schulgebäude bewegen sollen. So können sich bereits die Kleinsten frühzeitig an die schöne neue Welt gewöhnen…

Alles Verschwörungstheorien? Leider nein. Denn was noch vor wenigen Wochen in Deutschland undenkbar erschien, ist jetzt allgemein anerkannte Praxis, die von den großen Medien, allen „gesellschaftlich relevanten Gruppen“ und sogar vielen Gerichten kritiklos mitgetragen wird. Massivste Einschränkungen der Grundrechte, des sozialen und wirtschaftlichen Lebens, wurden zuerst in Windeseile als „zeitlich begrenzte  „Notstandsmaßnahmen“ durchgepeitscht und werden jetzt durch vermeintliche Lockerungen in Wirklichkeit nur in leicht modifizierter Form zum unbefristeten Dauerzustand.

Auch das ist ein klassisches Vorgehen bei der Deformation demokratischer Gesellschaften in diktatorische oder autokratische Herrschaftssysteme. Es ist schon erstaunlich, dass Generationen deutscher Schüler detailliert im Geschichtsunterricht über die einzelnen Phasen der nationalsozialistischen Machtergreifung aufgeklärt wurden und daraus trotzdem so wenig gelernt haben.

Deshalb ist es wichtig, gerade jetzt den Widerstand gegen Merkels Corona-Regime weiter hochzufahren. Vielen Menschen ist aufgrund der massiven staatlichen Propaganda und ihrer verständlichen Freude über Alltagserleichterungen die Gefahr noch nicht bewusst, dass sie im Tausch für kleine Lockerungen im Gegenzug zeitlich unbefristet grundsätzliche Einschränkungen in unserem sozialen und demokratischen Miteinander akzeptieren sollen.

Der zunehmende Druck auf der Straße und sogar Whistleblower aus dem Zentrum des Berliner Machtapparats deuten allerdings auch darauf hin, dass es eine relevante Zahl bereits aufgewachter Bürger und noch Angehörige der Funktionselite mit einem intakten Gewissen gibt. Packen wir also gemeinsam und mutig an!


Markus Wiener.

PI-NEWS-Autor Markus Wiener schreibt bevorzugt zu Kölner und tagespolitischen Themen für diesen Blog. Der Politologe und gelernte Journalist ist parteiloses Mitglied des Kölner Stadtrates und der Bezirksvertretung Chorweiler. Seit über 20 Jahren widmet er sein politisches und publizistisches Engagement der patriotischen Erneuerung Deutschlands. Der gebürtige Bayer und dreifache Familienvater ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

107 KOMMENTARE

  1. Wohl ein Teil der Türken nicht islamistisch genug.

    Waldkraiburg-Täter handelte aus „Hass auf Türken“

    Der nach den Anschlägen auf Geschäfte türkischstämmiger Inhaber im bayerischen Waldkraiburg festgenommene 25-Jährige hat mit der IS-Terrormiliz sympathisiert. Der Mann habe als Tatmotiv seinen Hass auf Türken und eine antitürkische Gesinnung angegeben, er sei Anhänger des IS, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Georg Freutsmiedl am Sonntag.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/waldkraiburg-t%C3%A4ter-handelte-aus-%E2%80%9Ehass-auf-t%C3%BCrken%E2%80%9C/ar-BB13Rw1A?OCID=ansmsnnews11

    Türken waren mit dem Osmanische Reich Jahrhunderte lang Besatzer im Nahen Osten.
    Das Ringen um den waren Islam geht weiter.

    Schlimm währe es, wenn sich diese untereinander verstehen würden, dann würden sie nicht lange, bei dem verordneten Aggressionspotential brauchen, Andersgläubigen „Ungläubige“ zu unterjochen.

  2. Die meisten Leute haben einfach nur Angst um ihre Gesundheit oder ihrer Nächsten
    Was soll´s, denken die, schaden kann´s ja nicht….solange mein Geld monatl. läuft. da nimmt man mal was Rücksicht. Hört ja doch bald irgendwann auf.

  3. Ohne Kampf werden wir Rechtsstaatlichkeit und Demokratie nicht zurückholen können. Es wird diesmal auch keine „friedliche Revolution“ wie 1989 geben. Merkel wird im Gegensatz zu ihrem Genossen Krenz schießen lassen.

  4. W I R F O R D E R N:

    DIE SOFORTIGE WIEDEREINSETZUNG DES GRUNDGESETZES

    UND

    EINE VERPFLICHTENDE ANWENDUNG DURCH ALLE RICHTER, ALLER INSTANZEN!

    MOD: Bitte nicht in Großbuchstaben schreien. Danke.

  5. Auf Anfrage teilte das Finanzministerium NRW mit, das die Kosten für div. Schutzartikel aufgrund des Maskenzwangs, zu keiner steuerrechtlichen Berücksichtigung führen.

    Fazit:

    Der Staat befiehlt – der Bürger zahlt!

  6. noallahuakbar 10. Mai 2020 at 16:26

    „OT – Mich wundert, dass hierzu noch keine Meldung erschienen ist:“

    Daran wird noch gebastelt. Es passt der Propaganda so nicht ins Konzept.

  7. Der nächste Angriff auf die Bürger?
    Diesmal Axel Voss (CDU):
    https://www.computerbase.de/2020-05/axel-voss-nutzer-corona-tracing-app-vorteile/

    Eine Stalking-App aus der EU-Diktatur damit man überhaupt Restaurants, Kinos, Theater und Schwimmbäder besuchen darf? Der Kerl sitzt im EU-Parlament!

    Die EU, besonders die undemokratische, von den Bürgern ungewählte EU-Kommission könnte solche Diktatur nur allzu leicht errichten. Und versucht haben sie es ja weiß Gott mit Überwachungsdiktatur auch nur schon allzu oft und offensichtlich.
    Darf man ja auch nicht vergessen wie Ursula von der Leyen (CDU) dort hinein platziert wurde, und was diese Frau schon alles angerichtet hat.

  8. Meine Güte. Das Ding muss für 20 Minuten getragen werden, wenn man einkaufen geht. Finden die Leute, die von „Maulkorb reden, nicht, dass sie sich lächerlich machen mit diesem Ausdruck?

  9. Ich werd den Teufel tun, und draußen eine Maske tragen ! Einzig in Geschäften trage ich ein Halstuch vor dem Mund, was vor Wochen noch einen Polizeieinsatz hinterhergezogen hätte !

  10. tban 10. Mai 2020 at 16:55+

    Mit Verlaub, dann bezweifle ich, dass Sie schon irgendwelche nennenswerten echten Härten im Leben durchzustehen hatten. Für mich sind viele der Demonstranten schlicht wohlstandsverwahrloste Hanseln.

  11. @ noallahuakbar 10. Mai 2020 at 16:26

    Da werden Muslimbruder Mazyek, Chebli, SED & Co.
    aber traurig sein, daß es ein paßdeutscher Türke
    ist, ggf. Kurde aus der Türkei bzw. seine Eltern,
    der Bub sei in Deutschland geb.

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Johanna Treblin @johanna_rt 7. Mai
    Anschlagsserie auf Läden migrantischer Inhaber im bayrischen #Waldkraiburg. Hier ein kleiner Überblick darüber, was bereits bekannt ist:

    »Können wir hier noch von Zufall sprechen?«, fragte der türkeistämmige Ladenbesitzer des Früchtemarkts auf Instagram. »Kein schönes Gefühl mehr, in Waldkraiburg zu leben«, fügte er hinzu.

    Die Tat weckt Erinnerungen an den NSU, der ebenso türkeistämmige Gewerbetreibende und Händler ins Visier genommen hatte. Ruhland, Sprecher der ZET, sagte der dpa, im Gegensatz zu den Anschlägen in Waldkraiburg sei der NSU bundesweit aktiv gewesen.

    +https://neues-deutschland.de/artikel/1136409.waldkraiburg-anschlagsserie-auf-laeden-migrantischer-inhaber-in-bayern.html

    Aiman A. Mazyek @aimanMazyek 6. Mai
    Waldkraiburg: Wieder Attacke auf türkisches Geschäft
    – SOKO Prager übernimmt Fall
    https://twitter.com/aimanMazyek?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    Sawsan Chebli hat retweetet Nabard Faiz @nbardEff
    5. Mai
    Das in Bayern eine rechtsradikale Terrorzelle gerade Läden und Geschäftige von türkisch-stämmigen Deutschen angezündet haben wisst ihr trotz Corona-Pandemie, oder?

    Sawsan Chebli hat retweetet
    Volksverpetzer @Volksverpetzer 2. Mai
    Das Team der #heuteshow wurde gestern in #Berlin gewaltsam angegriffen, es gab mehrere Verletzte. In den rechtsextremen #AfD-Gruppen bejubelt man jedoch schamlos die #Gewalt wie @Die_Insider
    entdecken. +https://volksverpetzer.de/social-media/afd-fans-heute-show/
    @heuteshow @Gegen_die_AfD

    Sawsan Chebli @SawsanChebli 28. Apr.
    Auch das darf in der Coronakrise nicht untergehen u. es wird noch schlimmer, wenn Sündenböcke gesucht werden: Es gibt eine Verdoppelung d. Vorfälle von antimuslimischem Rassismus innerhalb eines Jahres. Muslime erleben mehr Hass. +https://taz.de/Zahlen-zu-antimuslimischen-Rassismus/!5678769/
    via @tazgezwitscher
    https://twitter.com/SawsanChebli?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor
    CHEBLI, CORONA-PANIK-FAN

  12. Die aktuelle Corona-Krise mal in Lustig betrachtet:

    Ein Tiger ist aus einem Zoo ausgebrochen.

    Medien: „Die Zooleitung fordert die Bürgerinnen und Bürger auf – bitte retten Sie sich nach Hause und schließen sie sich ein!“

    Bürger 1: „Widerstand gegen diktatorische Anordnungen der Zooleitung ist oberste Bürgerpflicht! Wir lassen uns nicht einfach unterbuttern!“
    Bürger 2: „Immer diese Panikmache. Tiger sind ja auch nur so eine Art Katzen!“
    Bürger 3: „Statistisch stirbt doch kaum jemand durch Katzen!“
    Bürger 4: „Der Tiger wurde absichtlich freigelassen – die wollen uns nur unsere Freiheitsrechte nehmen!“
    Bürger 5: „Mit gesunder Lebenseinstellung und Meditation greift mich der Tiger sicher nicht an und tödliche Bisswunden heilen viel schneller mit ausreichend Vitamin C!“
    Bürger 6: “Alte und langsame Zoobesucher mit schlechter Kondition sind durch die Tiger gefährdet und die wären sowieso früher oder später von einer Katze gefressen worden!“
    Bürger 7: “ Es ist überhaupt noch nicht klar, ob jemand durch einen Tigerangriff je gestorben ist.“
    Bürger 8: „Im Kuscheltierzoo kommt man problemlos ohne große Zäune aus, was ist die Absicht mit dem hohen Zaun beim Tiergehege? Was will man uns verheimlichen?“
    Bürger 9: “Prof X und Doktor Y erklären auf Youtube wie liebebedürftig Tiger sind und dass ihre angebliche Aggressivität völlig missverstanden wird. Seht Euch das unbedingt mal an und denkt darüber nach!“
    Bürger 10: „Was hat der Zoo davon, wenn er Euch warnt und wer profitiert davon? Wir werden doch alle verarscht! Das ist meine Meinung und schließlich besteht Meinungsfreiheit!“
    Bürger 11: “ Wir sollten die Zoobesucher auf hungrige Tiger einstellen und wenn alle Tiger satt sind ist eh Ruhe. Es trifft ja nur immer ein paar wenige. In schwedischen Zoos klappt das auch ganz hervorragend!“

    Die Grünen: Der Tiger wird unsere Wälder verändern und ich freue mich drauf.

    Friday for Future: Wird der Klimawandel nicht gestoppt, werden hier bald überall Tiger rumlaufen.

    Verfassungsschutz: So lange die AfD nicht verboten ist, werden immer wieder Tiger ausbrechen.

    Heiko Maas: Es gibt kein Grundrecht auf innere Sicherheit.

    Martin Schulz: Tigerfelle sind wertvoller als Gold

    Mutti Murxel: Nun sind sie halt draußen. Gehege lassen sich sowieso nicht schützen.

    Frank-Walter Steinmeier: Der Tiger gehört zu Deutschland!

  13. SAMSTAG, 09. MAI 2020
    Kampf gegen „Weltregierung“
    Bischöfe verbreiten Verschwörungstheorien

    Ein „unsichtbarer Feind“ nutzt die Viruskrise, um eine Weltregierung aufzubauen. Davon sind offenbar einige katholische Bischöfe überzeugt. In einem Schreiben rufen sie zum Kampf auf, auch ein deutscher Bischof ist unter den Unterzeichnern.

    Mehrere katholische Bischöfe blasen in einem Aufruf zum Kampf gegen einen „unsichtbaren Feind“. Dieser würde die Bekämpfung des Coronavirus als „Auftakt zur Schaffung einer Weltregierung“ nutzen, welche sich jeder Kontrolle entzöge. (…)

    https://www.n-tv.de/panorama/Bischoefe-verbreiten-Verschwoerungstheorien-article21770222.html

    😯

    😎

  14. Mir ist der ganze Corona-Zirkus ziemlich egal.

    Schon vorher habe ich auf Abstand zum Massen-Amüsierpöbel und auf Distanz zum typischen Buntland-Herdenmenschen geachtet.

    Ich habe alles was ich brauche um – wenn schon nicht autark – so doch ziemlich unabhängig von der Herde zu leben. Für mich bedeutet es keinerlei Einschränkung wenn ich nicht mit Hinz und Kunz dichtgedrängt in einem Bierzelt oder einem Faschingsdeppengetümmel schunkeln kann.

  15. „Man nimmt uns unsere Persönlichkeit und verpasst den Menschen, nicht nur im übertragenen Sinne, einen Maulkorb.“
    Aber dan eine Sonnenbrille tragen!!111!!!

  16. @VivaEspaña

    Die Globalisten geben ganz offen das Ziel einer Weltregierung zu. Ohne Traditionen, ohne Nationen ohne Ethnien. Also etwas zutiefst Menschen- und naturfeindliches. Warum unsere Medien immer von Verschwörungstheorien sprechen, wenn es doch ganz offen zugegeben wird, zeigt einmal mehr, wie ernst diese Medien zu nehmen sind.

  17. OT
    IS-Anhänger gesteht Anschläge in Bayern
    Nach mehreren Anschlägen auf Geschäfte türkischstämmiger Inhaber im bayerischen Waldkraiburg hat ein 25jähriger am Samstag die Taten gestanden. Bei einer zufälligen Kontrolle am Freitag aufgrund eines fehlenden Fahrscheins hatten Polizeibeamte laut Bayerischem Rundfunk mehrere Rohrbomben gefunden. Der Sohn türkischer Eltern, der selbst die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, habe sich in seiner Vernehmung als Anhänger und Kämpfer des IS bezeichnet.
    Wetten, dass das auch wieder als Beweis für die „Gefahr von Rechts“ geframt wird.

  18. Bernhard 10. Mai 2020 at 17:15

    Wird als „fremdenfeindlicher Anschlag“ in die Statistik eingehen und gegen die AfD verwendet.

  19. @shlohomo 10. Mai 2020 at 17:14
    „Weltregierung“:
    Die Deutschen hätten ganz sicher nichts dagegen. Bis sie dann merken, dass diese Weltregierung doch nicht so gut ist.
    Andere Länder wie China, Russland, Indien, Brasilien, Mexiko und viele viele andere werden sich sicherlich keiner wie auch immer gearteten Weltregierung unterordnen.

  20. @VivaEspaña 10. Mai 2020 at 17:02
    Überall nur noch Verschwörungstheoretiker. Die Qualitäts-Journalisten in ihrem einsamen Kampf.

  21. @Heisenberg73 10. Mai 2020 at 17:16
    Das Leben in Multi-Kulti-Land wird spannend. Verschiedenste Gruppen, die sich gegenseitig bekämpfen. Wir leben in spannenden Zeiten.

  22. Schöner Spruch:
    Ob Husten, Schnupfen oder gar Pandemie – die Grundrechte gelten IMMER, in einer Demokratie!

  23. shlohomo 10. Mai 2020 at 17:14

    @VivaEspaña

    Die Globalisten geben ganz offen das Ziel einer Weltregierung zu. Ohne Traditionen, ohne Nationen ohne Ethnien. Also etwas zutiefst Menschen- und naturfeindliches. Warum unsere Medien immer von Verschwörungstheorien sprechen, wenn es doch ganz offen zugegeben wird, zeigt einmal mehr, wie ernst diese Medien zu nehmen sind.
    ————————
    Beispiel gefällig? Dieses abstruse Statement, von diesem Spinner, wird von Miosga unnachgefragt hingenommen.

    https://www.youtube.com/watch?v=s4N-wl6nydQ

  24. Ein ärztliches Attest ist hilfreich, aber nicht zwingend vorgegeben. Es genügt die Glaubhaftmachung, um hiervon Betroffene nicht in die Arztpraxen zu zwingen.
    Es wird diesen Personen jedoch geraten, sich möglichst nicht an Orten aufzuhalten, wo viele Menschen auf engerem Raum bzw. in geschlossenen Räumen zusammenkommen. Grundsätzlich dürfen diese Personen aber selbstverständlich ohne Mund-Nasen-Bedeckung einkaufen gehen oder mit Bus und Bahn fahren.

  25. @ Demokrat rechts 10. Mai 2020 at 16:51

    Sind Sie gerne genormtes Dressuräffchen?
    Corona-Masken – der neue Maokittel/Uniform.

    Masken als Spitze der unverschämten Zwangsmaßnahmen,
    auch gegen Schulkinder gerichtet, die u.a. „Balken“ auf
    dem Rücken auf dem Weg zur „Kreuzigung“ tragen müssen.
    http://www.pi-news.net/2020/05/helmut-seifen-schulen-und-kitas-in-nrw-sofort-wieder-oeffnen/
    Kommunistische Gleichmacherei – Ausnahmen für die
    Führungskader.

    Wenn man in mehrere Geschäfte u. auf den Wochenmarkt
    muß, kommt schon einige Zeit zusammen. Am schlimmsten
    sind die Mitarbeiter im Einzelhandel dran, die damit auch noch
    bis zum Umfallen arbeiten müssen. Außer in Niedersachsen
    wo genanntes Personal keiner Maskenpflicht unterliegt.

    Ferner sind die Masken auch ein Zeichen für den gesamten
    Corona-Terror, als wäre Deutschland ein riesiger OP-Saal,
    Biowaffen-Labor oder gigantisches Pestgebiet. Ganz abgesehen
    davon, daß die Coronawelle schon Mitte März abflaute u. nicht
    mal die Gefährlichkeit der Grippe-Epdemie der Saison
    Okt. 2017 bis März 2018 erreichte.

    Schulkinder in Rotchina:
    Abstandshalter auf dem Kopf
    https://kurzelinks.de/ov0h
    (rtl.de)

    Sie werden sehen, gibt das deutsche Volk
    dem Merkel-Regime willig den kleinen Finger,
    fordert letzteres die ganze Hand: Handy-Tracking,
    Immunitätsausweis, Körperchips, Bargeldabschaffung usw.,
    d.h. dauerhafte Maßnahmen der „neuen Normalität“.

  26. Die Altparteien haben große Angst, dass sich aus dem Strassenprotest eine neue, non-konforme linksliberale oder linksradikale Partei formieren könnte.
    Oder gar Beides!!
    Deshalb werden die Teilnehmer von den Medien auch schön als auch als VTler, PEGIDA, rechts etc denunziert und von der Polizei kriminalisiert und drangsaliert.

    Ich wünsche mir zwei neue linke Parteien, dann sieht der Bürger auch eher die Unterschiede und erkennt, dass Parteigründungen normal sein sollten, wenn die Altparteien verbraucht sind und versagen.

    Dann gehen nämlich 15-20% der Wähler verloren, das Aus für SPD und FDP und Linke.
    Und von den 40% der CDU bleiben bald auch nicht mehr viel.
    Die Grünen sind schon mit ihren Phantastereien zurückgeschrumpft.

    Dann gehen viele Hinterbänkler bei den nächsten Wahlen absehbar leer aus, was parteiintern zu großen Kämpfen führen wird.

  27. Der CORONA-BETRÜGER & BUNDESRAT fördert PÄDOPHILE Kunst !!!

    Als der Jeffrey Epstein-Skandal platzte, hat die ganze Welt mitbekommen, dass der „elitäre“ Pädosumpf real ist und bis in die obersten beziehungsweise bis in die untersten Etagen der Gesellschaft reicht. Spätestens seit dem Fall Dutroux ist auch klar, dass die Gewaltentrennung in heiklen Situationen ausgehebelt werden kann. Anders lässt es sich schlichtweg nicht erklären, dass wegen eklatanter Fehler bei den Polizeiermittlungen ganze 27 Zeugen auf mysteriöse Art und Weise verschwanden. (vgl. Wikipedia.org)

    Am Beispiel des Sachsensumpfes in Deutschland, der Grégory Affäre in Frankreich, dem Fall Jimmy Savile in England oder des Basler Tierkreises in der Schweiz wird überdeutlich, dass das unfassbare Versagen der Justiz weltweit Schule gemacht hat; besonders wenn es um den „elitären“ Pädosumpf geht.

    Aufgrund der Befundlage muss leider davon ausgegangen werden, dass der Sumpf innerhalb der Regierungen sehr tief ist. Am Beispiel des Epstein-Skandals wurde auch bekannt, dass Pädophilenringe von Geheimdiensten als Erpressungsringe benutzt werden, um einflussreiche Persönlichkeiten in die Falle zu locken. (vgl. TheSun.co.uk)

    Der Gesundheitsminister und der pädo-satanische Vatikan

    Bersets steile Karriere ist ein typisches Merkmal für die Zugehörigkeit zum pädo-satanischen Kult der Machtelite. Wer dazugehört, wird vom Netzwerk in die Schlüsselstellen der Macht befördert.

    Berset wurde bereits im jungen Alter von 32 Jahren in den Ständerat gewählt, ehe er 2012 mit 39 Jahren zum zweitjüngsten Bundesrat aller Zeiten gekürt wurde. Bei der exklusiven Feier gehörte der zweifelhafte Bischof Charles Morerod zu den geladenen Gästen. (vgl. Blick.ch & Bund.ch)

    https://www.legitim.ch/post/alain-berset-der-corona-betr%C3%BCger-bundesrat-f%C3%B6rdert-p%C3%A4dophile-kunst

  28. @Fairmann 10. Mai 2020 at 17:28
    Was ich sicher weiß: Geht es den Leuten wirtschaftlich schlechter gehen die Zahlen für die Grünen deutlich zurück.
    Wenn es wirtschaftlich sehr schlimm werden sollte, ist die Frage, ob sie dann die Linkspartei, die CDU oder die AfD wählen.
    Außerdem sehe ich bei einem starken Abschwung heftige Verteilungskämpfe. Dann könnte die GEZ auf den Prüfstand kommen. Auch die Zahlungen an die „Gäste“ wären vielleicht wieder ein Thema. Und vieles andere mehr. Und auch die Weltrettung made by Germany hätte dann keine Mehrheit mehr.

  29. „Es ist schon erstaunlich, dass Generationen deutscher Schüler detailliert im Geschichtsunterricht über die einzelnen Phasen der nationalsozialistischen Machtergreifung aufgeklärt wurden und daraus trotzdem so wenig gelernt haben.“

    Es ist noch schlimmer. Genau diese halten meine Frau und mich für Verschwörungstheoretiker, für Rechtsextremisten etc. und wollen den Anfängen wehren. Sie auf die im Beitrag beschriebenen Verwerfungen hinzuweisen und zu fragen ob sie nicht diesen Anfängen wehren müßten, wird vehement bestritten.

  30. @ Johannisbeersorbet 10. Mai 2020 at 17:04

    Bitte nicht so hochmütig den Erleuchteten spielen. So gewinnt
    man keine neuen Durchblicker, indem man das Volk verachtet.

    Ich bin auch ein Einzelgänger. Aber das ist eine individuelle
    Entscheidung oder Vorliebe u. die sollte man keinem
    zwangsweise verordnen. Es geht um das Muß, um die
    diktatorische Einführung „neue Normalität“:
    Wir erleiden/akzeptieren gerade eine kommunistische
    Kulturrevolution.

  31. Bernhard 10. Mai 2020 at 17:33

    Die sogenannten „Grünen“ haben seit dem letzten Klimahysterie-Sommer 50% ihrer potentiellen Wähler verloren. Das ist immerhin mal ein positiver Corona-Nebeneffekt. Und die wirtschaftliche Talfahrt hat eben erst begonnen. Da geht noch was nach unten. Übrigens auch bei der Merkel-Union, die sich aktuell in den Umfragen sonnt.

  32. wer regiert?
    Beamte

    dazu ein Leser brief aus dem Focus

    wie blöd und stinkefaul unsere Beamten sind….

    Matthias Honroff | 10.05.2020 | 10:21 Uhr
    Wann wurden die Schulen geschlossen?
    In Bayern zum Beispiel am 11.3. Zwischen Schließung und Öffnung liegen lockere 8 Wochen. Wie kann es da sein, daß nun jeder (Schulleitung, Lehrer, Behörden und schlussendlich die Schüler) unvorbereitet getroffen werden, und niemand weiß was am Montag passiert? Wurde diese lange Zeit denn etwa nicht genutzt, um sich auf „Tag X“ vorzubereiten? Was wurde denn in den vergangenen 8 Wochen gemacht? Waren ein paar Hausaufgaben per Email denn wirklich alles, was unser Bildungspersonal in den letzten zwei Monaten geleistet hat?

  33. Maria-Bernhardine 10. Mai 2020 at 16:58

    Ach, der syrische Unruhestifter Einmann Mazyek nun wieder, sieht schon wieder Nazis, obwohl ein Türke Täter war.

    Einmann Mazyek hatte 2012 den „Geist des NSU“ gerochen, tags darauf wurde der Mörder an 3 frz. Fallschirmjägern und vier jüdischen Kindern in Montaban von der Polizei erschossen. Es war der Terrorist Mohammed Merah, Glaubensbruder von Einmann Mazyek und Chebli-Rolex.

  34. Bernhard 10. Mai 2020 at 17:33
    @Fairmann 10. Mai 2020 at 17:28

    Was ich sicher weiß: Geht es den Leuten wirtschaftlich schlechter gehen die Zahlen für die Grünen deutlich zurück.

    Was zeigt, dass linksgrüne Nichtsnutze ein Symptom von Wohlstandsverwahrlosung sind! Habecks Stoppelbart kann man nicht essen, wenn der Vater von Hüpfgreta gerade seinen Job in Ingolstadt oder Wolfsburg verloren hat.

  35. @ tban 10. Mai 2020 at 17:00

    Demokrat rechts 10. Mai 2020 at 16:51
    —————————————–
    20 Min. Einkaufen ist das eine, das andere sind 8 – 10-Stunden-Schichten der Verkäufer(innen).
    Das ist für die wenigsten durchzuhalten. Von der Hygiene abgesehen.
    Wer so etwas gut findet, sollte den Begriff „Demokrat“ nicht benutzen.
    ___________________________________

    Das völlig bekloppte daran ist doch auch, dass diejenigen die im Einzelhandel die ganze Zeit gearbeitet haben, die Klopapierkrise und Coronahysterie ohne Schutz durchstehen mussten. So weit ich das nachvollziehen konnte, haben die Mitarbeiter das auch pumperlgesund überstanden. Während aber wohl ihr Nervenkostüm durch das von der Lügenpresse und Staatssendern verbreiteten hysterischen Angst schüren schwer strapaziert wurde.

    Nun aber, viele Monate später, während Anfang des Jahres entschlossene Grenzschließung und Flugverkehr aussetzen und rechtzeitiger Boykott von Fledermausklötensüppchen den chinesischen Schnupfen in Deutschland wohl verhindert hätten, wird mit solchem Unfug wie den Lappen vor dem Antlitz den Leuten Blödsinn verordnet. Bekanntlich schützen diese Masken ja gar nicht vor den Viren.

    Dies wurde übrigens nicht nur Anfang des Jahres vor dem großen verordneten Bürger-Hausarrest behauptet, sondern es hat sich doch wohl auch mehr als offensichtlich in der Realität gezeigt. Schließlich ist es gerade das Krankenhauspersonal, welches mit Masken im Gesicht bewiesen hat, dass es trotzdem sich den Virus einfängt. Glücklicherweise bringt das Virus aber auch dieses Krankenhauspersonal nicht in Massen um.

    Insofern mag ist es wohl menschlich sein, das man nur ungerne krank werden möchte, schließlich macht auch Schnupfen nicht wirklich Spaß. Aber die Coronahysterie und das Angst schüren waren wohl übertrieben. Man könnte zur Zeit sogar zum Schluss kommen, dass das Panik verbreiten seitens der Politik und Helfershelferinnen der Journaille in den Staatssendern und in den Massenmedien hinterhältig und perfide bösartig sein könnte. Darauf ausgerichtet nicht nur eine Meinungsdiktatur und einen Überwachungsstaat zu errichten, womöglich gar schlimmer als es sich George Orwell in seiner Dystrophie „1984“ alpträumen konnte.

    Das Phänomen von Meinungsdiktatur und Überwachung der Bürger durchboxen scheint mir nicht nur in Deutschland ein großes Problem zu sein. Es erinnert mich durchaus auch auf die globalen Angriffe auf Meinungsfreiheit und die Lebenstildiktatur unter grüner Lackierung und Greta Beweihräucherung.

    Bloß dieses Jahr könnten auch einige ehemalige Greta-Jüngerinnen aufgewacht und bei den Widerständlern dabei sein. 🙂

  36. Für viele ist die Corona-Krise auch die willkommene Gelegenheit zum „erlaubten Generalstreik“.
    Lehrer über 60 Jahre und /oder mit Vorerkrankungen dürfen der Schule weiterhin fernbleiben.
    Da holt sich jeder/jede zweite ihr Attest.
    Bei anderen Beamten etc. sieht das ganz ähnlich aus.
    Viele Ältere (ü50 J.) haben einfach keinen Bock mehr.

  37. Lügt Spahn schon wieder? #Immunitätsausweis und Zwangsimpfungen angeblich vom Tisch

    Nachdem am vergangenen Mittwoch im Bundestag die Gesetzesvorlage zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes bereits beschlossen wurden, regte sich Widerstand gegen den sogenannten Immunitätsausweis und eine mögliche Impfpflicht. Auch mehreren Unionspolitikern gingen diese Schritte zu weit. Selbst die WHO hatte die Pläne kritisiert. Nun rudert Spahn angeblich zurück und delegiert die Entscheidung an den Ethikrat, der schon bei der Masernimpfpflicht seine Empfehlung im Sinne des „Gesundheitsministers“ aussprach.

    Die Frage, ob im Falle von #Corona zusätzlich ein Immunitätsausweis sinnvoll ist, sollten wir als Gesellschaft in Ruhe abwägen und debattieren. Deshalb habe ich den Deutschen Ethikrat um eine Stellungnahme gebeten.

    — Jens Spahn (@jensspahn) May 4, 2020

    Damals schrieben die Heuchler:

    Der Deutsche Ethikrat stellt fest, dass es keine reine Privatangelegenheit ist, ob man sich gegen eine hochansteckende Infektionskrankheit wie die Masern impfen lässt. In jeder Gesellschaft gibt es besonders schutzbedürftige Menschen, die etwa aus medizinischen Gründen selbst nicht gegen Masern geimpft werden können, bei denen die Erkrankung jedoch einen besonders schweren Verlauf nehmen kann. Diese Menschen können nur dadurch vor Ansteckung geschützt werden, dass ein hinreichend hoher Anteil der Bevölkerung gegen Masern geimpft ist. Hinzu kommt der Aspekt generationenübergreifender Verantwortung, da die Masern zu den Krankheiten zählen, die sich durch weltweit koordinierte Anstrengungen gänzlich ausrotten lassen. Da die Masernimpfung hochwirksam und sehr gut verträglich ist, ist nach Ansicht des Deutschen Ethikrates jede Person moralisch verpflichtet, sich selbst gegen Masern impfen zu lassen und gegebenenfalls auch für einen entsprechenden Impfschutz der eigenen Kinder zu sorgen. Quelle: O24

    Bei der Impfpflicht gegen die bereits Hunderttausende protestiert haben, äußerte sich Spahn heute spöttisch, diese sei doch gar nicht mehr notwendig.

    .@jensspahn ist zurückhaltend, was eine Impfpflicht betrifft. Sollte ein Impfstoff gegen das Coronavirus gefunden werden, würden die allermeisten Bürgerinnen und Bürger sich ohnehin sofort freiwillig impfen lassen. pic.twitter.com/iTZNx86fFm

    — BMG (@BMG_Bund) May 4, 2020

    Glaubt „Herr“ Spahn, ähnlich wie „Herr“ Kurz von Österreich, man habe den Menschen jetzt genug Angst gemacht, dass man auf eine Art freiwilligen Faschismus setzt?

    Der Tabubruch, dass überhaupt diese Themen zur Debatte stehen und über sie entschieden wird, ist nicht mehr rückgängig zu machen. Jens Spahn wird weitere Versuche unternehmen, die Gesetze zugunsten der Pharmalobby zu beeinflussen. Wer diesen Rückzieher als Zeichen des guten Willens und Beleg dafür deutet, dass die „Demokratie“ doch noch funktioniert, liegt falsch und wird bald eines besseren belehrt werden. Gerade heute hat Merkel auf der Geberkonferenz 7,4 Milliarden Euro für den Impfstoff zugesagt. Geld, das nur in Form einer zukünftig zu erbringenden Wirtschaftsleistung der Steuerzahler existiert, von denen in diesem Jahr Millionen ihren Arbeitsplatz verlieren werden.

    https://opposition24.com/luegt-spahn-schon-wieder-immunitaetsausweis-und-zwangsimpfungen-angeblich-vom-tisch/

  38. tban 10. Mai 2020 at 17:00

    Also wenn die Verkäuferinnen das abnehmen hab ich nichts dagegen. Beim gestrigen Einkauf hat übrigens an der Kasse niemand eine Maske gehabt (die Sitzen ja auch hinter Plastik). Auch beim Einsortieren lief eine ohne Maske rum. Wegen mir.
    Aber ich muß halt eine aufsetzen. Ich will den Ladeninhabern keine Schwierigkeiten machen. Und was die Verkäuferinnen anbelangt, denen kann ich nicht helfen, wenn sie gemaßregelt würden.
    Wieso sieht man eigentlich nicht ein, dass man derzeit nichts tum kann. Und wenn der Zustand anhält bricht eh alles zusammen. Auch das kann man nicht verhindern. Jeder kann freilich individuell je nach Gusto auf die Situation reagieren. Was ich damit meine will ich aber nicht sagen.

  39. 9. MAI 2020. Coronavirus. Der Lockdown als Entmündigung der Bürger
    https://eussner.blogspot.com/2020/05/coronavirus-der-lockdown-als.html

    Darin Vorschläge, wie es weitergehen könnte; denn Covid-19 mutiert gerade, und Impfstoff von Bill Gates muß dringend her, sonst kommt der nächste Lockdown, spätestens im Februar 2021!

    Studies Have Found New Mutations in The Coronavirus. Here’s What That Means.
    By Jacinta Bowler, science alert, 6 May 2020
    https://www.sciencealert.com/yes-sars-cov-2-is-mutating-but-before-you-freak-out-read-this

    The coronavirus that has caused the current COVID-19 pandemic has stayed relatively stable, and it seems to be mutating much more slowly than influenza. This is great news for vaccine development and for the scientists who are closely studying the virus.

    „Das Coronavirus, das die gegenwärtige Covid-19-Pandemie verursacht hat, ist relativ stabil geblieben, und es sieht so aus, daß es sehr viel langsamer mutiert als Influenza. Das ist eine großartige Nachricht für die Entwicklung von Impfstoff und für die Wissenschaftler, die das Virus eingehend studieren.“

  40. Der letzte freigewählte Ministerpräsident Thüringens soll aus der FDP ausgeschlossen werden:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article207876073/Umstrittener-Demo-Auftritt-Wir-sollten-Thomas-Kemmerich-auffordern-die-FDP-zu-verlassen.html

    Nach dem Demo-Auftritt von Thüringens FDP-Landeschef Kemmerich fordert Bundesvorstandsmitglied Strack-Zimmermann Konsequenzen, spricht von einer „Nähe zu Verschwörungstheoretikern“. Und erklärt, warum sie Boris Palmer auch nicht in ihrer Partei haben will.

  41. tban 10. Mai 2020 at 16:55

    Demokrat rechts 10. Mai 2020 at 16:51
    Meine Güte. Das Ding muss für 20 Minuten getragen werden, wenn man einkaufen geht. Finden die Leute, die von „Maulkorb reden, nicht, dass sie sich lächerlich machen mit diesem Ausdruck?
    ———————————————————————-
    NEIN !

    Auch von mir ein glasklares NEIN! Denn wo fängt es an und wo hört es auf? Immer noch ein bischen mehr? Frosch – Topf – Wasser!

  42. Fairmann 10. Mai 2020 at 17:28

    Hätten wir Weimar, dass würden sich halt demnächst, wenn der Sozialstaat am Ende ist radikale Gruppen bilden, die auch auf der Straße gewalttätig aufeinander losgehen. Das wäre nicht schön, aber gesund, denn das würde bedeuten, dass die Gesellschaft wieder eine Perspektive hätte.
    Aber ich glaube nicht, dass das (was notwendig wäre) passieren wird. Ich denke dass das zunächst in völlige Agonie verfallen wird. Wir haben die ungesundeste Situation aller Zeiten,
    Es ist zu Ende, aber es ist nichts da woraus etwas Neues entstehen könnte.

  43. Eurabier 10. Mai 2020 at 18:13
    Der letzte freigewählte Ministerpräsident Thüringens soll aus der FDP ausgeschlossen werden.
    ———
    Und Boris Palmer will auch keiner mehr haben? Und Hans-Georg Maaßen auch keiner? Hier hat doch neulich ein Kommentator gemeint, die gehörten in die AfD. Das finde auch ich, zumindest, was Thomas Kemmerich und Hans-Georg Maaßen angeht!

  44. Derzeit gibt es in Deutschland offiziell 20.000 aktive Fälle von Infizierten.
    Also 1 auf 4000 Einwohner. (20.000x 4.000= 80Millionen).
    Die meisten davon in Pflegeeinrichtungen, Flüchtlingsheimen und Fleischfabrik-Sklavenbaracken.
    Ihr müsst also an der Supermarktkasse oder in der Schule mit 4000 Menschen zusammentreffen, um auf einen Infizierten zu treffen, der euch möglicherweise anstecken kann.
    Selbst bei der angenommenen Dunkelziffer von Faktor 5 müsst ihr erstmal zu 800 Menschen Kontakt haben, um den einen zu treffen, der euch anhustet oder sonstwie die Viren weitergibt.
    Also kein Grund zur Panik.
    Aber bei 82 Millionen Menschen trotzdem sinnvoll, Risikogruppen in Altenheimen etc. zu schützen und zur Verlangsamung der Ausbreitung bei Menschenansammlungen eine Maske zu tragen und größere Veranstaltungen zu verbieten.

  45. Unser GG gilt nur , wenn die Regierung keinen Notstand ausruft . Auf so etwas muss man erst einmal kommen … eine geniale Methode eine Diktatur einzuführen .
    Wo bleibt eigentlich der Verfassungsschutz … wird die Regierung zum Beobachtungsfall ?

  46. Fairmann 10. Mai 2020 at 18:22

    Aber bei 82 Millionen Menschen trotzdem sinnvoll, Risikogruppen in Altenheimen etc. zu schützen und zur Verlangsamung der Ausbreitung bei Menschenansammlungen eine Maske zu tragen und größere Veranstaltungen zu verbieten.
    ———-
    So hätte das von Anfang an gemacht werden müssen, und nicht Freiheitsentzug für alle. Bürger mit chronischen Erkrankungen sowie Bürger, die auf Grund anderer Schwächen stärker gefährdet sind, Dickleibige beispielsweise, ihnen hätte man empfehlen (!) müssen, besser zu Hause zu bleiben, Abstand von anderen zu halten, um sich nicht anzustecken.

    Die Panikmache aber war von der Bundesregierung gewollt! Bessere Ausreden, warum unsere Wirtschaft an die Wand zu fahren drohte, und warum sie jetzt an die Wand gefahren ist, kann keiner erfinden.

    Schaut bitte die Sonntagsumfrage von gestern. Selbst die der SPD nahe stehenden Umfrage von EMNID geben der CDU/CSU 38%.

  47. Nach der ersten Welle müssen wir aufpassen. Denn, wenn wir nicht artig sind, kommt eine 2. Welle von denen, die u.U. sehr gefährlich sein kann, da die Eliten sich behaupten müssen und uns zeigen, wer der Herr im Hause ist. Bill Gates, Soros und Merkel lassen grüßen……………………………..

  48. Jetzt drehen die EU-Faschisten der CDU durch.

    CDU will Vorteile für Corona APP nutzer.
    Der CDU Europaabgeordneter Axel Voss fordert, dass Anreize geschaffen werden, damit mindesten 60 Prozent der Bevölkerung die von der geplante Corona App Nutzen.

    Wer eine solche App hat sollte auch zu erst wieder in Restaurant, ins Kino, ins Therater und ins Freibad dürfen.

    Quelle DMAX Videotest 122 20200510 18:20 Uhr

    Demokratisches Verständnis der EUisten.

    Wer derartiges Gedankengut trägt ist vom nationalsozialistische Geist nicht weit.

    Nächster Schritt: Die Ausgrenzung der nicht App Träger reicht nicht mehr. Die nicht App – Träger bilden eine Gefahr für das Volk und sind zu vernichten.

    Uups, das Volk gibt es ja nicht mehr. Reste davon sind der Sonderlösung zu zuführen.

  49. Penner 10. Mai 2020 at 18:31
    Unser GG gilt nur , wenn die Regierung keinen Notstand ausruft . Auf so etwas muss man erst einmal kommen … eine geniale Methode eine Diktatur einzuführen .
    Wo bleibt eigentlich der Verfassungsschutz … wird die Regierung zum Beobachtungsfall ?
    ———
    Es geht schon so weit, daß Robin Alexander, von der WELT (!), im Presseclub hinweisen mußte darauf, daß die Regierung erklären muß, warum sie Rechte beschneidet, und nicht die Bürger, warum sie ihre Rechte zurück haben wollen. In der Diskussion kam allerdings nicht vor, welche medizinischen und wirtschaftlichen Schäden die Maßnahmen für die Bürger haben, und was der Stillstand der Wirtschaft für Klein- und Mittelbetriebe als Wirtschaftseinheiten bedeutet. Sie waren immer Deutschlands Stärke!

    Wer hat ein Interesse daran, unsere Wirtschaft zu zerschlagen? :mrgreen:

  50. @ INGRES 10. Mai 2020 at 18:19

    Lieber INGRES,
    wir beide sehen und analysieren offenbar vieles sehr ähnlich.
    Es geht etwas zu Ende, aber was Neues ist noch nicht da.
    An Gewalt wie in Weimar glaube ich nicht, es gibt ja keine Bahnsteigkarten mehr.
    Das wird wirklich von jeder Mehrheit der Gesellschaft abgelehnt und findet heutzutage keine öffentliche und große Anhängerschaft. Das haben wir gelernt, glaube ich.
    Aber Partei-Neugründungen a la PIRATEN sind in der kommenden Wirtschaftskrise sehr gut vorstellbar.
    Die zweite Welle wird die Pleite-Welle.
    Ab Juli sind die ersten Übergangshilfen verbraucht und die Aussicht bleibt für viele Betriebe, nein, für viele Branchen recht trüb.
    Dann kommen die Massenentlassungen und die Konkurse.
    Dann das faktische Reiseverbot bei steigenden Infektionsgeschehen.
    Es dauert noch etwas länger als gefühlt, aber der Absturz folgt.
    Beim Sprung aus dem 20.Stockwerk ist bis zum 2. Stock auch noch alles erträglich.
    Du weißt, wie es endet, aber es tut noch nicht weh.

  51. Unterwerfung kann man einfach erkennen.

    Nur Hunde und Sklaven tragen einen Maulkorb.

  52. Und der Türkenladenanzünder ist selber Türke,köstlich, der Herr Aymann hätte doch so gerne einen deutschen Täter gehabt, gerade jetzt, im Ramadan. Grüße an die Herren Viva und R. Brecher. Und an Jeanette.

  53. @ DFens 10. Mai 2020 at 18:44 … Hier das Modell „Siegfried und Roy“…

    :-))))))

  54. @Goldfischteich 10. Mai 2020 at 18:39

    Der Notstand kann laufend verlängert werden. Zuletzt am 6.5. als die meisten Maßnahmen verlängert wurden. So kann die Regierung weiterhin alles machen.

  55. OZ oder auch nicht<.
    Auf ZDFinfo wieder den ganzen Tag Agitation und Propaganda. Erst mehrere Folgen über die RAF, nein, nicht die britische, sondern unsere, und danach geht's über Rechtsrock, rechten Terror, völkische Siedler und Reichsbürger. anach, passend, die "heute-show".

    Es gibt nichts, das die ZDF-Programmplaner dazu bringen könnte, Corona-geschädigte Zuschauer, die aus unterschiedlichsten Gründen zu Hause bleiben müssen, mit ihrem AgitProp zu verschonen.

  56. Maria Koenig 10. Mai 2020 at 18:46
    Und der Türkenladenanzünder ist selber Türke,köstlich, der Herr Aymann hätte doch so gerne einen deutschen Täter gehabt, gerade jetzt, im Ramadan. Grüße an die Herren Viva und R. Brecher. Und an Jeanette.
    ———-
    Das ist gar nicht nötig, daß es ein deutscher Täter ist. Die deutschen Medien formulieren es so, daß nur beinharte Kenner der als Lügenpresse verunglimpften Journalisten das merken. Im ZDF war es noch mittags „ein Mann“, der den armen Türken so mitgespielt hat.

  57. Demokrat rechts 10. Mai 2020 at 16:51

    Meine Güte. Das Ding muss für 20 Minuten getragen werden, wenn man einkaufen geht. Finden die Leute, die von „Maulkorb reden, nicht, dass sie sich lächerlich machen mit diesem Ausdruck?

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Nein !!! Ich finde die „Maulkob“ Tragenden lächerlich.

  58. @Fairmann 10. Mai 2020 at 18:39
    @ INGRES 10. Mai 2020 at 18:19

    ……….. Ab Juli sind die ersten Übergangshilfen verbraucht und die Aussicht bleibt für viele Betriebe, nein, für viele Branchen recht trüb…………

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Meine Fußpflegerin betreibt ein Ladengeschäft. Hiervon leben zwei Erwachsene, sowie zwei Kinder. Diesen Laden musste sie schließen.
    Gerade erzählte sie mir, die Coronahilfe für Kleingewerbetreibende sei bewilligt worden. Sie bekommt 130,- EUR (i.W. einhundertdreißig).
    Gestern vor dem Nettomarkt. Arrogante Neecherfamilie mit teuersten Klamotten. Auch die Kinder. Dazu nagelneuer großer AUDI.

  59. Bernhard 10. Mai 2020 at 17:33

    @Fairmann 10. Mai 2020 at 17:28
    Was ich sicher weiß: Geht es den Leuten wirtschaftlich schlechter gehen die Zahlen für die Grünen deutlich zurück.
    Wenn es wirtschaftlich sehr schlimm werden sollte, ist die Frage, ob sie dann die Linkspartei, die CDU oder die AfD wählen.
    Außerdem sehe ich bei einem starken Abschwung heftige Verteilungskämpfe. Dann könnte die GEZ auf den Prüfstand kommen. Auch die Zahlungen an die „Gäste“ wären vielleicht wieder ein Thema. Und vieles andere mehr. Und auch die Weltrettung made by Germany hätte dann keine Mehrheit mehr.

    100 % Zustimmung!
    Darüber hinaus werden die Leute auch das Verschleudern von Steuergerldem für einen imaginären Klimawandel kritisieren.
    Grünen Politik ist Wohlstandpoltik für diejenigen die keine echten Probleme haben.

  60. Fairmann 10. Mai 2020 at 18:02
    Für viele ist die Corona-Krise auch die willkommene Gelegenheit zum „erlaubten Generalstreik“.
    Lehrer über 60 Jahre und /oder mit Vorerkrankungen dürfen der Schule weiterhin fernbleiben.
    Da holt sich jeder/jede zweite ihr Attest.
    Bei anderen Beamten etc. sieht das ganz ähnlich aus.
    Viele Ältere (ü50 J.) haben einfach keinen Bock mehr.

    Ist ja auch kein Wunder. Wer ist denn noch so blöd und arbeitet sich für Buntland kaputt?

    Das ist nicht mehr unsere Solidargemeinschaft. Wäre reiner Wahnsinn da noch einen Handstreich mehr als nötig für zu tun und einen Cent mehr als unbedingt nötig einzuzahlen.

    Ich bin auch vorzeitig raus aus der Mühle, weil ich nicht einsehe, daß ich mich schinden soll nur damit junge Afrikaner und Araber die mit falschen Versprechungen in die „Migration“ gelockt werden sich den Traum vom lebenslangen, leistungslosen Luxus erfüllen können.

    In meiner Altersgruppe haben viele die Faxen dicke. Sie sehen wie locker und gut versorgt ihre Altersgenossen im übrigen Europa sich auf die Rente freuen können.

    Die Rentenkürzerparteien spd und Grüne haben ja seinerzeit unter maßgeblicher Mitwirkung des hochsozialen und hochmoralischen Herrn Steinmeier beschlossen den Deutschen „die Flucht in die Rente“ zu verbauen und die Rente so erbärmlich zu drücken, daß auch alte Menschen noch „jobben“ oder Flaschen sammeln müssen.

    Die Rentenabschläge für vorzeitiges Ausscheiden sollten so abschrecken, daß die Leute an die Arbeitsfront torkeln, bis sie verrecken.

    Aber es geht auch anders. Man kann die „abschreckenden“ Abschläge bewußt in Kauf nehmen, die Ketten brechen und fortan nur noch „Nahtziehs“ oder Alternative wählen und sich von einem Politsystem, das die eigenen Leute ausbeutet und bescheißt radikal lossagen.

    Die Rentenkürzerpartei des Herrn Steinmeier hat schon gemerkt, daß die Leute in Scharen davonlaufen. Das bißchen Corona-Aufwind, das die „Schutzmacht der kleinen Leute“ derzeit zu spüren vermeint wird schnell verpuffen.

    Es muß halt gelingen, den Rentnern und zukünftigen Rentnern die AfD als soziale Partei für Deutsche nahezubringen, die dem Betrug und der Gaunerei ein Ende macht und auch Deutschen ein „gut-und-gerne-Leben“ im Alter ermöglicht.

    Die Leute werden alle mal alt wenn sie nicht vorher sterben. Man muß ihnen klar machen, daß alle Altparteien sie im Alter im Stich lassen, daß die Rentenkürzerpartei, die Merkelpartei, die Grünen, die Linken und alle anderen Altparteien lieber die Welt retten und überall den Weihnachtsmann spielen aber die eigenen Alten mit „Respektrenten-Taschenspielertricks“ und ähnlichem Mumpitz bescheißen.

    Das Rententhema könnte die Atombombe in kommenden Wahlkämpfen sein. Damit kann man die Altparteibonzen jagen.

  61. Fairmann 10. Mai 2020 at 18:39

    Es wird keine Gewalt geben, außer die Schutzsuchenden sorgen dafür. Aber wenn es keine Gewalt gibt fehlt in der Aussichtslosigkeit die Möglichkeit, dass es weiter geht. So totalitär die Gesellschaft vor Corona bereits war, aber dieser Totalitarismus stand auf geisteskranken Füßen. Was sollen neue geisteskranke oder gutmenschlich orientierte Parteien in der neuen Situation anfangen. Das alte System kann sich formal immer noch auf Militär und Polizei stützen, wenn auch Merkel nicht mehr agieren kann; denn von gut und gerne wird sie nichts mehr erzählen können. Alternative Kräfte sehe ich nicht, so lange sie nicht auf gut deutsch gesagt eigene Truppen haben. Und für parlamentarischen Wandel wird die materielle Basis fehlen.

  62. Bernhard 10. Mai 2020 at 17:33
    @Fairmann 10. Mai 2020 at 17:28
    Was ich sicher weiß: Geht es den Leuten wirtschaftlich schlechter gehen die Zahlen für die Grünen deutlich zurück.
    Wenn es wirtschaftlich sehr schlimm werden sollte, ist die Frage, ob sie dann die Linkspartei, die CDU oder die AfD wählen.
    Außerdem sehe ich bei einem starken Abschwung heftige Verteilungskämpfe. Dann könnte die GEZ auf den Prüfstand kommen. Auch die Zahlungen an die „Gäste“ wären vielleicht wieder ein Thema. Und vieles andere mehr. Und auch die Weltrettung made by Germany hätte dann keine Mehrheit mehr.

    Das denke ich auch. Das System ging und geht ja davon aus, daß die jungen Leute nicht genug Weitblick und Verstand haben um über das Thema „Altersarmut“ nachzudenken und daß die Masse des „Menschenmaterials“ schon irgendwie in Zeitarbeit, „Minijobs“, staatlich finanzierte „Kulturarbeit“ und eben auch in wertschöpfende sich selbst tragende produktive Arbeit gedrängt oder darin gehalten werden könnte.

    Man rechnete mit stetigem Fluß an Steuern und Sozialabgaben vom arbeitenden kleinen Mann – daß Konzerne, Banken und Clevere bescheißen und sich beim Zahlen drücken würden war eingepreist. Würde man eben die kleinen Schafe härter scheren.

    Aber wenn es jetzt wirklich zu wirtschaftlichen Verwerfungen mit Millionen Perspektivlosen kommt, geht die Rechnung nicht mehr auf. Noch mehr Schuldenmachen hilft auch nicht mehr. Zusammenbruch und Untergang mit zitternden Bonzen im „Eliten“-Bunker werden vom „albernen Hirngespinst“ immer mehr zur kommenden Realität.

    Wenn die geschorenen Schafe und die System-Singvögel plötzlich noch ihre Drecksjobs oder auch ihre gutbezahlten Druckposten verlieren und die Zukunft für sie und ihre Brut mau wird, werden sie vielleicht vom naiven Arbeits- und Wahlschaf zum blutrünstigen Wehrwolf-Schaf.

    Sehr viel Lust, die Konsum- und Entwicklungsbedürfnisse junger Afrikaner und Araber zu befriedigen wird dann wohl nicht mehr vorherrschen und auch der Eifer Loblieder aufs System zu singen wird merklich nachlassen.

  63. Ich schätze mal das es am nächsten Wochenende in Berlin richtig knallen wird..

    Tränengas und Festnahmen: Erneut Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei in Berlin
    https://youtu.be/zYVUqLk1mso

    Die Berliner Polizei rafft es einfach nicht…

  64. Bedenke 10. Mai 2020 at 18:35


    Corona App Zwang durch die Hintertür

    Demokratisches Verständnis der EUisten.

    —-

    und kauft nicht bei dem nicht App – Besitzern.

  65. Es war immer viel vom Schutz der Risikogruppen die Rede.. Aber praktisch war auch das nicht machbar. Ich weiß noch, wenn ich in der Anfangsphase zum Bäcker ging, dann herrschte dort unvermindert reges Treben im angeschlossenen Cafe. Alles ältere Leutchen für die der Besuch im Cafe ja doch sehr wichtig war. Ich habe immer gedacht, die können sich ja anstecken, aber die schienen völlig sorglos.
    Wer weiß was man diesen Menschen seit Wochen genommen hat (und wieviel Schaden der Betreiber erlitten hat)? Ich hätte das laufen lassen. Wenn dann hätte es sich schon von selbst erledigt. Man hätte einiges machen können (Verbot von Großveranstaltungen), aber einiges ist einfach zu weit gegangen.

  66. @ Johannisbeersorbet 10. Mai 2020 at 19:37

    Du hast alles richtig gemacht.
    Nicht kaputt machen für dieses System, das Geld sinnlos in die Welt verpulvert und ihre Senioren, die Altvorderen, die dieses Land wieder aufbauen mussten, vernachlässigt.
    Mindestrente von 1200 Euro für Leute, die ihr Leben lang im Mindestlohnsektor geackert haben, ist auch solidarisch sinnvoll.
    Die bekommen dann eben 98 % des letzten Nettos statt 48%.
    Völig okay.
    Besser als Geld für 2 Mill. Glückritter ein Leben lang ohne Gegenleistung.
    Die SPD-Bonzen mit ihren Nebentätigkeiten in AWO und anderen Stiftungen haben die Arbeiter lange genug verarscht.
    Da war ja selbst die FDP sozialer.

  67. Unsere Zahlen waren gerade gut. Mit dämlichen Artikeln wie diesem werden Lockerungen erreicht, anstatt konsequent weiter die Infektionszahlen zu senken, bis man das Virus wieder ganz eindämmen könnte. Die Lockerungen führen dagegen dazu, daß sich die Seuche erneut ausbreitet. Erst müssen wohl eure Verwandten oder ihr selbst auf der Intensivstation liegen, bis ihr merkt, daß mit der Seuche nicht zu spaßen ist. Und wenn ihr da liegt, nützen euch eure Grundrechte ebenfalls gar nichts mehr.

  68. Nach der 12. Welle will Spahn die Daumenschrauben weiter anziehn. Dann darfst du bloß noch mit ’ner Nummer (auf dem Rücken) frei rumlaufen, vorausgesetzt, du bist linientreu.

  69. Maria Koenig 10. Mai 2020 at 18:46
    Und der Türkenladenanzünder ist selber Türke,köstlich, der Herr Aymann hätte doch so gerne einen deutschen Täter gehabt, gerade jetzt, im Ramadan. Grüße an die Herren Viva und R. Brecher. Und an Jeanette.
    ————————————————————————————————————
    auf die Grüße an Letztere möge man verzichten, ihr Geschrei in Großschreibung erinnert
    mich an Leute mit Aufmerksamkeitsdefizit oder Schlimmeres.
    Was de Türkenladenanzünder betrifft, hat vermutlich am Tag zuvor
    vor einem AFD Plakat geparkt und wurde dadurch blitzradikalisiert.
    Sein wahrer Name ist vermutlich Michael – wird alles noch rauskommen, solange
    ist diese Tat natürlich den Räächten zuzuschreiben.

  70. diese Maskenpflicht ohne gleichzeitig eine Schutzbrillenpflicht ist total für die Katz !!!!! Denn über die Augen werden diese Viren eher aufgenommen und werden aktiv als über Mund und Nase. Denn in den Augen ist keinerlei Abwehr gegen Viren in Mund und Nase schon. Drum tragen auch Ärzte und Schwestern in den Krankenhäusern alle Schutzbrillen. Man sieht auch jetzt in den Läden vermehrt Verkäufer und an der Kasse das Personal mit Schutzschild das das gesamt Gesicht verdeckt und das ist die einzige Waffe gegen den Virus. Ich weiss das direkt von einem Arzt aus China der in Italien seit 2 Wochen eingesetzt ist und zu dem ich seit einigen Jahren geschäftlichen Kontakt habe

  71. Zur Öffnung von Gottesdiensten wurden an den Kirchen Zettel angebracht.

    Wer sich das durchliest, könnte es wirklich für Comedy halten.

    Leises Summen ist erlaubt.

    Der Maulkorb bleibt ununterbrochen aufgesetzt.

    Im Gegensatz zum Dezibel brüllend lautem Muezzinruf des an deutschen Lehrstühlen ausgebildeten Imam ist

    ein leises Mitsprechen des Vater Unser legitim.

    Wahnsinn!

    Singen verboten.

    Leute, es wird nicht aus Spaß und Langeweile in der Kirche gesungen.

    Diese roten spackigen Gesangbücher liegen nicht umsonst aus.

    Die Nummern der Lieder sind nicht die Lottozahlen.

    Es geht um nichts weniger als den christlichen Glauben, der hier nur noch leise flüsternd hinter der Covid-19 Maske verstummt.

    Der Gesang zu Gott ist nichts weniger als Ehre, Respekt und Lob vor dem allmächtigen Schöpfer des Himmels und der Erde.

    Ja, aber beim Singen wird doch das Virus verbreitet.

    Alles ist nur zu unserem Besten.

  72. Ein Wahnsinn dieses Milgram-Experiment. Das sollte jeder mal gesehen haben, denn genau so läuft´s.

  73. Demokrat rechts 10. Mai 2020 at 16:51
    Meine Güte. Das Ding muss für 20 Minuten getragen werden, wenn man einkaufen geht. Finden die Leute, die von „Maulkorb reden, nicht, dass sie sich lächerlich machen mit diesem Ausdruck?

    —————-

    20 Minuten tragen? Sie kleiner Scherzkeks. Nach ein paar Minuten bekomme ich schon keine Luft mehr und mir wird schwindelig. Im Supermarkt setze ich den Mundschutz nur halb auf. Hauptsache es baumelt zum Schein etwas in meinem Gesicht herum.
    Hat noch niemand beanstandet.

  74. Johannisbeersorbet 10. Mai 2020 at 20:07

    Bernhard 10. Mai 2020 at 17:33
    @Fairmann 10. Mai 2020 at 17:28

    Was ich sicher weiß: Geht es den Leuten wirtschaftlich schlechter gehen die Zahlen für die Grünen deutlich zurück.

    —–

    Die Natur nicht über gebühr in Anspruch zu nehmen sollte Grundsatz sein. Genauso wie ich nicht auf Kosten meines Gegenübers lebe.

    Die Behandlung von Grüner Politik sind Wohlstandsthemen oder ein in den Christlichen Kirchen übliches verhalten.
    Den eigen Grundsatz, das Zentrum des eigenen Weltbildes, als Grundsatz für Alle zu erklären.
    Die Heilige Kuh ist mit allen Mittel zu verteidigen. Den Gläubigen ist ein schlechtes Gewissen einzureden, um ihn in den Griff zu bekommen. Sich selber als besser Mensche zu sehen und zu erklären, um auf Kosten des Ungläubigen, sein materielles Leben zusichern und sein erhöhtes Sein zu definieren.

    Der Ungläubigkeit ist zu vernichten.

    Hmm, ähnelt schon dem Islamischen.

    Wer den Glauben, als Christ verloren hat, strebt dem Autokraten Mohammed und Allah zu.

  75. Armin Laschet schon wieder. Und das Volk soll „Maulkorb“ tragen und Abstand halten.
    Heute (10.5., 9.00 Uhr) bei n-tv in den Nachrichten ein Beitrag über den unten stehenden Fall. Dort wurde gezeigt, dass Armin Laschet und der wieder gesunde „Corona“-Patient draußen vor dem Krankenhaus waren. Der 65-jährige Italiener im Rollstuhl und Laschet hatten beide KEINEN Mundschutz auf und unterhielten sich. Laschet ging sogar hin und tatschte den Italiener kurz an.
    .
    Hat noch jemand von den PI-Lesern das heute bei n-tv gesehen?
    .
    Samstag, 9. Mai
    Schwer erkrankter 65-jähriger Italiener kann Krankenhaus verlassen
    .
    13.15 Uhr: Sechs Wochen lag der schwer an Covid-19 erkrankte Italiener Claudio Facoetti im Krankenhaus in Bochum – am Samstag konnte der 65-Jährige das Universitätsklinikum St. Josef-Hospital verlassen. Er habe kaum Worte dafür, wie dankbar er der Bochumer Klinik sei, sagte Facoetti bei seiner Verabschiedung. Jetzt freue er sich aber doch auf Italien und den „besseren Kaffee“ dort.
    .
    Bevor Facoetti heim flog, schenkten ihm die Intensiv-Pfleger ein T-Shirt mit ihren Unterschriften. Auch NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) nahm an der Verabschiedung teil. Es sei „außerordentlich schön zu sehen, dass ein Patient, der in einem so geschwächten Zustand gekommen war, jetzt stabil und gesund wieder nach Hause kann“, sagte er. Dass die Rückkehr Facoettis auf den Europatag falle, untermauere die „europäische Solidarität“.
    […]

    https://www.ksta.de/region/coronavirus-alltag-in-nrw-ab-montag-leichter—wdr-journalisten-auf-demo-angegriffen-36439428

  76. Auf einem ntv-Laufband habe ich vorhin was von „Corona-Leugnern“ gelesen.

    Corona-Leugner?

    Die Zeiten sind zwar ernst, aber langsam kann ich über die Blödheit und Infantilität der „Eliten“ nur noch lachen.

    Bald werden wohl die Scheiterhaufen lodern für die Ketzer die gegen die Heilige Mutter M. und ihren Stellvertreter auf Erden Papst S. aufbegehren.

  77. Wieso wird eigentlich nicht mit Nachdruck gefordert, dass Merkel endlich einmal mit einem Mund- und Nasenschutz vor die Kameras tritt? Dann aber auch für ganz viele Minuten. Die Olle soll mal merken, wie unangenehm und lächerlich das ist. Und die Gazelle Altmaier mit Mundschutz direkt daneben.

  78. Eurabier 10. Mai 2020 at 17:45
    Maria-Bernhardine 10. Mai 2020 at 16:58
    Einmann Mazyek hatte 2012 den „Geist des NSU“ gerochen, tags darauf wurde der Mörder an 3 frz. Fallschirmjägern und vier jüdischen Kindern in Montaban von der Polizei erschossen. Es war der Terrorist Mohammed Merah, Glaubensbruder von Einmann Mazyek und Chebli-Rolex.
    ——–
    So oft wie der fehlerhaft einen „NSU-Dunst“ zu riechen meint, kann man dem nur mal empfehlen sich ordentlich die Nase zu putzen – es kann ja irgendwas mit seinem Geruchssinn nicht stimmen.

  79. An Waldorf + Statler 18:30

    Die Maske ist wirklich klasse.
    Erinnert mich an den Film „Die Fliege“.
    Dann auch noch die freche Lache im Hintergrund.
    Mit der Maske könnten die Restaurants, auch mit voller Bestuhlung, eröffnet werden.

  80. Chlodhilde
    diese Maskenpflicht ohne gleichzeitig eine Schutzbrillenpflicht ist total für die Katz !!!!! Denn über die Augen werden diese Viren eher aufgenommen und werden aktiv als über Mund und Nase.
    ——————————————
    Wohl wahr. Deshalb habe ich auch ein paar Schutzvisiere besorgt (10 EUR/Stück).
    (Mit der Maske beschlägt mir immer die Brille, deshalb nehme ich die Brille ab und verwende zum Schutz der Augen dann das Schutzvisier (kann dann halt weniger sehen im Laden). Das Visier beschlägt weniger als die Brille, allerdings wird das Atmen auch durch das Visier etwas erschwert. Mit Visier und Maske ist es schon nicht so angenehm. Aber ich denke, eine gewisse Schutzwirkung hat das dann schon.)

  81. Ich werde weiter Langstrecke fliegen, SUV fahren und Fleisch essen.
    Die Linksgrünen können zur Hölle fahren!

  82. @@Jagd auf 3.Oktober 10. Mai 2020 at 22:15
    Zur Öffnung von Gottesdiensten wurden an den Kirchen Zettel angebracht.
    Leises Summen ist erlaubt.
    Der Maulkorb bleibt ununterbrochen aufgesetzt.
    ein leises Mitsprechen des Vater Unser legitim.
    Der Gesang zu Gott ist nichts weniger als Ehre, Respekt und Lob vor dem allmächtigen Schöpfer des Himmels und der Erde.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ach ne, Schnauzenlappen und Singverbot? So, wie der Papst mit vollem Gottvertrauen im gepanzerten Papamobil fährt, so wenig traut ihr Christen eurem allmächtigen Papa da oben auf Wolke 17. Schützt er euch nicht vor dem bösen Virus. Und das ausgerechnet in seiner Glockdisco nicht? Dem würde ich an eurer Stelle eine bitterböse Beschwerde per E-Mail schicken. Hier seine Adresse: urbi@orbi

  83. Abstandgebot, Mund-Nasen-Bedeckung und Vermeidung von sozialen und geselligen Beisammensein
    schafft man tatsächlich Angst, Furcht, Mißtrauen und den Hang zur Denunziation. Überall haben die Behörden sogenannte Notfall-Telefone bzw. Hotspots-Lines eingerichtet, damit die Leute, die Denunzianten andere Leute wegen Nicht- Einhaltung bestimmter Regeln gemeldet werden können.
    Die Behörden und Ämter fördern wieder das Denunziantentum wie in totalitären Staaten.

    OT
    An die DEUTSCHEN !!!
    BÜRGER UND BAUERN, läßt EUCH nicht im Namen der Hygiene und Gesundheit versklaven und EURE GRUNDRECHTE nehmen. GEHT AUF DIE STRASSEN !!! ES IST EUER GUTES RECHT !!!

    ES GIBT KEIN KEIN RECHT AUF GESUNDHEIT !!!!, SONDERN NUR EIN RECHT AUF LEBEN UND EIN RECHT AUF EINEN UNVERSEHRTEN KÖRPER !!!! Unversehrt bedeutet nichts anderes als unbeschädigt oder unverletzt und meint Foltermethoden oder Mißhandlungen des Körpers.

    Alles andere, wie die Maßnahmen der Regierung im Namen der Namen der Gesundheit in garantierte Grundrechte massiv einzugreifen, und diese Maßnahmen sollen ja unter fadenscheinigen Argumenten ständig verlängert werden, bedeuten eine erhebliche Verletzung des GRUNDGESETZES, des VERFASSUNGGESETZES.

    Die herrschende NOMENKLATURA will inzwischen die gesamte deutsche Wirtschaft ruinieren und das gesamte kulturelle und geisitge Leben in Deutschland auslöschen.DIESE ELENDE NOMENKLATURA IST GERADE DABEI, die wirtschaftlichen ( materiellen ) und nichtmateriellen ( Kultur, Geist, Sprache, Wissenschaft) Grundlagen Deutschland für immer zu zerstören.

    DIESE NOMENKLATURA ist DER VOLLSTRECKER DES GRÖßTEN VERBRECHERS IN DER GESCHICHTE DEUTSCHLANDS, dieser wollte, nach der absehbaren Niederlage Deutschlands, dass “ sein Deutsches Volk “ verschwindet, weil es sich nicht als würdig erwiesen hätte. Und diese verbrecherische NOMENKLATURA, als VOLLSTRECKER, will auch, dass das DEUTSCHE VOLK ENDGÜLTIG AUFGELÖST WIRD.

    DESWEGEN AUCH DIE:
    … Zerstörung der deutschen Wirtschaft
    …Zerstörung der Familien
    …Zerstörung des christlichen Glaubens und Förderung der Islamisierung in Deutschland
    —Schwächung des Rechtstaates
    …die bewußte Diskriminierung der Deutschen, die immer straflos bleibt( “ ..die hier länger Lebenden..“

    Es wird Zeit, dass sich die POLIZEI in allen deutschen Bundesländern auf die Seite des Volkes stellt, wenn sie nicht länger der Büttel einer verbrecherischen Regierung sein will.

    WIR MÜSSEN DIESE VERBRECHER AUS POLITIK UND JOURNALISMUS ENDLICH KALT STELLEN, D.H. ZUR VERANTWORTUNG ZIEHEN !!! VIELLEICHT KANN DA AUCH DIE AMERIKANISCHE BOTSCHAFT ODER REGIERUNG, ALS WICHTIGSTE SIEGERMACHT, HILFREICH SEIN, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Deutschland wiederherzustellen.

    SO KANN ES NICHT WEITERGEHEN IN DEUTSCHLAND, DIESEM PARTEIENSTAAT, DIE PARTEIENOLIGARCHIE MUSS AUF NORMALMAß REDUZIERT WERDEN. Damit das gelingt, muß Art. 20 Abs.1 GG inhaltlich um einen Satz geändert werden. D.H. der Satz “ Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit“ ist zu streichen, denn er hat gerade zu den Zustand geführt, in dem wir uns gerade befinden.Stattdessen muß in diesen Art.20 Abs.1 GG der Satz“ Die Parteien sind dem Gemeinwohl verpflichtet“ stehen.. Denn bis dato sind die Parteien rechtlich nicht dem Gemeinwohl verpflichtet.

  84. Betrifft die sogenannte R-Zahl, Reproduktionszahl. Laut einer Meldung heute morgens im Klassik-Radio schätzt ( !!! ) das RKI die R-Zahl auf 1,13. Das ist die “ neue Wissenschaft bzw. neue Statistik“, da wird nur noch geschätzt und nicht mehr berechnet. SCHÖNE NEUE WELT !!!

  85. Die befinden uns doch längst in einem „postmodernen“ Knechtschaftssystem.
    Was wir dieser Tage in unserem Land erleben ist lediglich die endgültiige Zementierung der dritten deutschen Diktatur in nur 100 Jahren!

  86. Fehlerausmerzung; muss natürlich heißen:

    WIR befinden uns doch längst in einem „postmodernen“ Knechtschaftssystem.
    Was wir dieser Tage in unserem Land erleben ist lediglich die endgültiige Zementierung der dritten deutschen Diktatur in nur 100 Jahren!

  87. Neue Grusel-Nachrichten aus dem RKI. Gemeldet heute vormittag. Obwohl die Zahl der Neuinfizierten sinkt,
    steigt die R-Zahl über 1. Wer kann das verstehen ?. Neue Mathematik ???

  88. Die,auch als „Schutzmasken“ bezeichneten Bazillen & Virenschleudern sorgen für eine garantierte „Durchseuchung“ der Bevölkerung und dienen in erster Linie nur dazu eine „Solidarität“ mit dem z.Zt. herschenden System zu demonstrieren…..wie lange müssen wir diese Gurkentruppe noch ertragen?

  89. kuthi 11. Mai 2020 at 08:47
    ES GIBT KEIN KEIN RECHT AUF GESUNDHEIT !!!!, SONDERN NUR EIN RECHT AUF LEBEN UND EIN RECHT AUF EINEN UNVERSEHRTEN KÖRPER !!!!
    ————————————–
    Das ist juristisch nicht korrekt. Die Grundrechte sind Abwehrrechte gegen den Staat. Der Staat hat nicht das Recht, vorsätzlich bei einem Bürger eine Krankheit zu verursachen. Das ist in der Formulierung „körperliche Unversehrtheit“ mit umfaßt.

    Wenn das Virus wirklich gefährlich ist, wofür eben doch einiges spricht, hat der Staat auch die Pflicht, seine Bürger davor zu schützen. Tut mir leid, die Maßnahmen sind rechtmäßig, und ihr lauft in die falsche Richtung.

  90. Es ist keineswegs objektiv sicher, ob der Virus „wirklich gefährlich“ ist. Man kann bei den Menschen auch voraussetzen, daß sie selbst entscheiden, ob und wie sehr sie sich einer eventuellen Gefahr aussetzen. Das gilt für alle Bereiche des Lebens, angefangen beim Überqueren einer Straße.

    Es ist aber sehr wohl vorstellbar, auch für die Vertreter des Staates, daß durch einen staatlich verordneten Zwang, bewehrt mit empfindlichen Strafen, bei den Bürgern Krankheiten verursacht werden können. Das kann anfangen bei Infektionen verschiedener Art durch unsachgemäße Verwendung dieses Mund“schutzes“ (und nahezu alle werden unsachgemäß verwendet!) und endet noch lange nicht bei der Auslösung von Erstickungsanfällen, Luftnot oder späteren Panikattacken wegen Erstickungsangst und anderen psychischen Krankheiten und Neurosen und Entstehung diffuser Ängste. Und das nennt man dann Körperverletzung.

  91. #Eistee 15.41

    Art.2 Abs.2 GG
    Dieser Artikel, ich schreibe es noch einmal, ist im Zusammenhang den Zwangsmaßnehmen des Staates zu sehen wie z.B. Folter und bewußte Körperverletzungen.Hierbei geht es nicht um Krankheiten, sondern um folterartige Zwangsmaßnahmen, die den Körper verunstalten, verletzen oder sogar letzlich zum Tod führen.

    In den Verfassungskommentaren zu Artikel 2 Abs.2 GG wird eingehend auf das Verbot von körperlichen und seelischen Mißhandlungen festgehaltener Personen( Gefangene, Asylbewerber, Festgehaltene bei der Polizei etc. eingegangen.Das ist mit “ köperlicher Unversehrheit “ zu verstehen und schließt auf keinen Fall das Recht des Staates ein, den Bürger vor einer Krankheit zu schützen.
    Siehe dazu auch den Aufsatz von Paul Kirchhoff über das Spannungsverhältnis zwischen Gesundheit und Grundrechte.

    Ihre Interpretation des Art.2 Abs.2 GG ist m.E. keine moderne, sonder Ausfluß einer obrigeitstaatlicher Denkweise.
    Das ergibt sich erst aus dem neuen IfSG, dem Ermächtigungsgesetz für die Bundesregierung, via die Bundesländer, strenge und rigide Maßnahmen bis zur Einschränkungen der garantierten Grundrechte des GG, befristet zu verfügen bzw. per Gesetz zu beschließen.

  92. Noch für Eistee:
    Übrigens geht Art.2 Abs.2 GG auf den Habeas Corpus Act von 1769 in England zurück.

    Dieser Art.2 Abs.2 GG ist bei illegalen Schwangerschaftsabbrüchen, finalen Todesschuß, schwere Operationen etc. anzuwenden.

  93. Die „Herren im Hintergrund“ sitzen auf ihrer Terrasse und lachen sich schlapp über die Idioten, die mit solch einer Maske in den Supermarkt latschen

  94. Noch zur Ergänzung:
    Nicht Art.2 Abs.2 GG ist das staatliche Einfallstor zur Einschränkung der Grundrechte, sondern § 5 IfSG.
    Das ist sozuagen der Ermächtigungsparagraph, der es der Bundesregierung und den Landesregierungen erlaubt, die garantierten Grundrechte des GG, massiv einschränken, obwohl dazu zu einigen Einschränkungen eine Gesetzesvorbehalt und Zitiergebot gilt. Zudem darf jede Einschränkung der Grundrechte des GG nur befristet sein.

    Nun der Jenaer Verfassungsrechtler Michael Brenner: “ Es sind Einschränkungen, die aber schon sehr weit gehen und in der Geschichte der Bundesrepublik einmalig sind“, so der Jurist. Deshalb verweist Brenner auf einen wichtigen Aspekt: Die Verhältnismäßigkeit der Einschränkungen bemesse sich immer daran, wie lange sie aufrechterhalten werden.“ Und das genau ist der Casus knacsus..

    Insgesamt wurden von der Bundesregierung und den Landesregierungen sieben ( 7 ) Grundrechte massiv eingeschränkt:
    1. Allgemeine Handlungsfreiheit Art.2 Abs.1 GG
    2.Glaubensfreiheit Art.4 Abs.1 u.2 GG, inzwischen etwas gelockert
    3.Versammlungsfreiheit Art.8 GG ,inzwischen etwas gelockt, teils mit sehr strengen Auflagen
    4.Freizügikleit Art.11 GG
    5.Berufsfreiheit Art.12 Abs.1 GG, wenn jemand z.B. seine Bar oder Buchhandlung schließen mußte
    6.Unverletzlichkeit der Wohnung Art.13 Abs.1 GG
    z.B. ….. zur Bekämpfung von Seuchengefahr
    7.Eigentumsgarantie Art.14
    d.h., wenn man nicht mehr frei darüber verfügen kann, z.B. Ferienwohnung oder Ferienhaus

    Dabei spielt die Abwägung der Güter, je länger die Einschränkung dauert, eine immer größere Rolle.Die Abwägung der Güter muß unter drei Aspekten erfolgen: erforderlich, geeignet und zumutbar.
    Massive Einschränkungen der Grundrechte sind nur kurzfristig hinnehmbar, max. 4-6 Wochen.Danach müssen die Lockerungen wieder beginnen und die Grundrechte wieder hergestellt werden.
    Alles was darüber hinausgeht, erweist sich als sehr sehr problematisch.

    Wenn sich das über eine längere Zeit hinzieht, dann hat der liberale Rechtsstaat abgedankt“, so der ehemalige Präsident des BVerfG, H.-J.Papier.Damit ist ist schon ein Zeitraum ab zwei Monaten gemeint.
    Der Berliner Verfassungsrechtler Christoph Möllers sieht das weniger kritisch: Er sagte dem juristischen Online-Fachdienst „Legal Tribune“: ´Die Bundesregierung geht im Moment bis an rechtstaatliche Grenzen, aber ich denke, sie geht nicht klar darüber hinaus. ´“

Comments are closed.