Von MANFRED ROUHS | In der vergangenen Nacht erlebte die Stuttgarter Innenstadt bürgerkriegsartige Ausschreitungen von Migranten, wie wir sie sonst nur aus den USA und aus Frankreich kennen. Geschäfte wurden geplündert, Polizisten angegriffen und ihre Fahrzeuge zerstört. Stundenlang tobte der Mob, bis am frühen Morgen Polizeikräfte aus dem gesamten Bundesgebiet in Stuttgart eintrafen und das migrantische Gewaltpotential in den Griff bekamen.

Jetzt tut sich der etablierte Propagandaapparat schwer mit der Deutung des Geschehens. Das ZDF macht „Kleingruppen“ für die Ereignisse verantwortlich, räumt aber ein:

„Ein Polizeisprecher sagte, die Situation sei völlig außer Kontrolle. Einsatzkräfte aus dem gesamten Bundesland waren in die Landeshauptstadt beordert worden.“

Stefan Schubert berichtete vor wenigen Stunden auf PI-NEWS über die Ausschreitungen junger Männer aus dem Maghreb in Frankreich und bemerkte:

„Im Gespräch mit Polizisten wird deutlich, dass die Anfänge solcher Migrantenkriege in Deutschland längst zu beobachten sind. Es ist nicht die Frage, ob Deutschlands Städte brennen werden, sondern lediglich wann.“

Die Frage, wann Deutschlands Städte brennen werden, wurde prompt von türkischen und arabischen jungen Männern in Stuttgart beantwortet: Jetzt, sofort.

Es war von Anfang an keine gute Idee, Menschen aus fremden Kulturkreisen zu Millionen nach Deutschland zu holen, ihrer Ghettobildung in den deutschen Großstädten tatenlos zuzusehen und den vermeintlichen „Rassismus“ der Deutschen anzuprangern, als die soziale Deklassierung eines erheblichen Teils dieser Zuwanderer unübersehbar wurde. Jetzt zahlen wir für das politische Versagen der Konsensparteien einen Preis:

Die Plünderer und Brandstifter leben mitten unter uns. Sie fordern einen Anteil am Wohlstand, den sie sich notfalls mit Gewalt holen. Es ist von Zufällen abhängig, wann und wo es das nächste Mal kracht.

Abhilfe gegen eine Eskalation ist nicht allein mit polizeilichen, sondern nur mit politischen Mitteln möglich:

Macht die Grenzen dicht! Reformiert den Sozialstaat! Schiebt jeden ab, der nicht hierhin gehört!


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und hat die Broschüre Coronazeit – Leben im Ausnahmezustand“ herausgegeben. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

414 KOMMENTARE

  1. POL-S: Angriffe auf Polizeibeamte und Ladengeschäfte in der Innenstadt

    In der Nacht zum Sonntag (21.06.2020) kam es in Stuttgart zu erheblichen Angriffen auf Polizeibeamte, Streifenwagen und Ladengeschäfte in der Innenstadt. Mehr als ein Dutzend Polizeibeamte erlitten Verletzungen.

    Viele Feiernde aus dem Bereich des sich vornehmlich in den Abendstunden und Nächten unter anderem am Eckensee sammelnden Klientels solidarisierten sich in Zusammenhang mit einer Polizeikontrolle anlässlich eines Rauschgiftdelikts gegen die Beamten.

    In der Folge zogen die Menschen in Richtung Schlossplatz und verteilten sich offenbar auch in Gruppen in der Innenstadt. Abgestellte Streifenwagen wurden massiv beschädigt. Mit Stangen und Pfosten wurde auf die Fahrzeuge eingeschlagen, die Scheiben zertrümmert. Auch auf vorbeifahrende Streifen warfen Randalierer große Steine und andere Gegenstände, auch Pflastersteine, die zuvor aus dem Boden gerissen oder auch von Baustellen aufgenommen wurden.

    Polizeibeamte wurden äußerst aggressiv angegangen, angegriffen und verletzt. Mehr als 200 Beamte aus dem Stuttgarter Umland mussten alarmiert und in den Einsatz gebracht werden. Viele Ladengeschäfte in der Innenstadt sind offenbar wahllos beschädigt worden. Vor allem wurden Schaufensterscheiben eingeworfen oder eingeschlagen.

    In Filmszenen ist auch zu sehen, wie massiv versucht wird, selbst schwere große Scheiben zu zertrümmern. Offenbar um ihre Identität zu verdecken haben sich Täter auch absichtlich mit Sturmhauben und anderen Materialien vermummt.

    Aus einer noch unbestimmten Zahl von Geschäften wurden die Auslagen entwendet. Der Polizeihubschrauber schwebte über der Stadt.

    Erst nach Stunden wurde die Situation ruhiger. Die Kriminalpolizei sichert zur Stunde Spuren und vernimmt mehr als 20 vorläufig Festgenommene. Feuerwehrleute und das THW sichern auch zur Stunde noch viele Schaufensterscheiben.

    Das Polizeipräsidium Stuttgart ist derzeit noch dabei, aus den bereits vorhandenen und weiter hinzukommenden Erkenntnissen eine Gesamtübersicht zu erstellen. Eine weitere Mitteilung ist von der Pressestelle für den späten Nachmittag geplant.

    blaulicht stgt

  2. Eigentlich schon alles klar:

    Weil unsere Polizei rassistisch ist, durfte sie einen Dunkelhäutigen nicht wegen Rauschgift kontrollieren und schon schlägt das linke Pack und Ausländer- Gesocks der Mihigrus los. Auf einem der Videos ist deutlich das Kanak-Deutsch zu hören. Siehe auch Blaulicht oben!

    Weil ein krimineller Neger am Mississippi umkam, ist unsere Polizei am Neckar auch rassistisch und man darf sie angreifen mit Pflastersteinen, randalieren, Statuen umwerfen, Straßen umbenennen, Geschäfte plündern usw. Das rote Pack vom Bundestag runter erlaubt das!! Und das ist dann das Ergebnis! Und was der Anlass ist, ist eigentlich egal. Wer immer mehr Pack reinlässt, kriegt das Resultat!

  3. Und was wird die Konsequenz dieser Ausschreitungen sein ?
    Wir es mehr Ausweisungen von nicht asyl- und nicht aufenthaltsberechtigten Kuffnuken und Negern geben ??
    Nein.
    Wird es eine signifikante Personalaufstockung bei der Polizei geben ??
    Nein.
    Wird es eine längst überfällige Erklärung der „Antifa“ zur terroristischen Vereinigung geben ??
    Nein.
    Wird es ein Umdenken der linksverblödeten Landsleute und Medien geben ??
    Nein.

    Also alles gut. Weiter machen.
    Dieses Land hat sowas von fertig. Dieses Europa hat sowas von fertig.

  4. Was mich mal brennend interessieren würde, wäre der Gesichtsausdruck von euch, wenn ihr dieses Video seht.

    Mein Hass zwingt mich jetzt lieber meine vorlaute Schnauze zu halten.

  5. Wenn das mein Dienstfahrzeug wäre, würde ich es verteidigen. So ein Popelist wäre ich.

  6. Heute in der HA
    Z
    Gut, daß Hannover keine anderen Sorgen hat……
    Foto

    .
    „LSBTI bei der Polizei
    Ist ein Coming-Out bei der Polizei besonders schwer, Leon Dietrich?
    Leon Dietrich (41) war bis vor Kurzem noch eine Polizistin. Jetzt ist er offiziell Ansprechpartner für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Interidentitäten (LSBTI) – in der Stadt und innerhalb der Polizei. Ein Gespräch über Vielfalt, Hasskriminalität und die Reaktion seiner Vorgesetzten auf das eigene Coming-Out.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/LSBTI-Ist-ein-Coming-Out-bei-der-Polizei-besonders-schwer-Herr-Dietrich

  7. Also die Lage hat sich jetzt laut Videotext wieder beruhigt. War also halb so schlimm.Man weiß nicht was los war.
    Aber die haben sich ja gnädigerweise wieder beruhigt, obwohl ihr Zorn der sicherlich aus irgendeinem Grund berechtigt war. Also dieser Affenstaat hat keine Chance mehr und ich werde langsam aggressiv, wenn mir irgendeiner erzählen will, dass längst nicht alles verloren ist,

    Aber ich werde es schon schaffen mich diesbezüglich zurück zu halten. Zwar ist die Naivität nicht auszuhalten, aber man kann sich ja nicht aufregen und ich bin ja mit betroffen.

  8. Warum erzählt niemand diesen Leuten, dass sie selbstverständlich immer im Fokus stehen bei Personenkontrollen? Zurecht! Man kann´s bedauern, aber der Erfolg gibt der Bullerei Recht. Nicht die Oma hat Stoff dabei.
    In den 70 ern war ich Student mit Nickelbrille und verbeultem 2 CV. Dauernd wurde ich herausgewunken bei Kontrollen. Ich musste eingestehen, dass ich für den Zoll zu einer für sie erfolgreichen Gruppe gehörte.
    Unsere Freunde waren das nicht. Niemand wäre jedoch auf Randale ausgewesen, weil sie doch genau das Richtige taten.

  9. …es wäre „Billigung von Straftaten“ wenn ich schreiben würde das es die „richtigen“ Repräsentanten des Staates getroffen hat welche die Bürger mit „NetzDG“, Hausdurchsuchungen (durch eben diese „Polizei“) wegen „Hassrede“, Verurteilung von tausenden deutscher Bürger jährlich wegen „Volksverhetzung“ usw. usw. unter Druck setzt.

    Also verurteile ich diese Straftaten…

  10. In der Tat ist es auffällig, wie sehr sich die Lügenmedien winden, im Kontext der Stuttgarter Randale und Plünderungen Roß und Reiter zu benennen. „Rechte“ als Täter sind damit ausgeschlossen.

  11. Ach das waren sogar Migranten. Ich wollte mich in meinem Kommentar eigentlich auf die Antifa beziehen. Habs dann aber sein gelassen weil ich ja nicht wußte wers war. Aber ich hatte noch nicht an Migranten gedacht. jetzt weiß ich nicht was als kritischer einzuschätzen wäre.

  12. „Unsere lieben“ L Ü G E N ME DI E N werden das Video zeigen ?
    Wenn von „jungen Menschen“ und „Kleingruppen“ und „bekannt“
    gelogen wird, wird der Staatsfernsehmichel DIESES VIDEO NICHT
    SEHEN. ES GIBT ES ALSO GAR NICHT. UND WER DAS GEGENTEIL
    BEHAUPTET, WIRD VOM SOG. VERFASSUNGSSCHUTZ „BEOBACHTET“.
    BASTA. Hoch lebe die MehrKillDiktatur, denn sie hat immer recht.

  13. INGRES 21. Juni 2020 at 11:39

    Ich weiß nicht, wen man derzeit noch eher „unter Kontrolle“ bekommt. Antifa oder Migranten.

  14. Schockierende Randale Nacht von Stuttgart mit Plünderungen überall.

    Stuttgart ist nicht mehr wieder zu erkennen.

    Aus dem ganzen Bundesgebiet wurden Polizisten nach Stuttgart gerufen, Lage völlig außer Kontrolle!

    Wer sind die Täter? Das wird nicht verraten bei der BILDZEITUNG!
    Aber im Video sieht man schon wo die Meute herstammen könnte.

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/randale-in-stuttgart-polizisten-bei-strassenschlachten-attackiert-71401026.bild.html

  15. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen, das heißt im Klartext „man sucht nach einer Möglichkeit, es Rechtsradikalen anlasten zu können“. Das wird aber diesmal nicht funktionieren.
    Den Stuttgartern gönne ich diese Randale von ganzem Herzen. Wer Linksgrün wählt, wird mit Gewalt und Chaos belohnt.
    Wann begreifen deutsche Polizisten endlich, warum sie mit Schußwaffen ausgestattet wurden ???

  16. Die Spirale dreht sich immer weiter: Bald werden es nicht nur Denkmäler oder Vandalismus sein, sondern auch mal ein kleines Massaker vielleicht oder Schwarze, die ganz ungeniert den Genozid an der weißen Rasse fordern und von tausenden von fauststreckenden Wohlstandsvolldeppen dafür bejubelt werden! Das Ende der jetzigen Zivilisation schickt sich und man darf wirklich gespannt sein, wie das alles noch weiter geht..!

  17. Ich glaube, dass in diesem Staat die AfD Schuld hat, weil se so ein Klima geschaffen hat — die AfD !

    Na, es gibt ja den Verschlafungsschutz – ?

  18. Da in den Lügenmedien die Täter nur verschwurbelt genannt werden und auch 99% aller Wähler keine Konsequenzen ziehen werden, kann man nur sagen: Ist mir egal, geliefert wie bestellt.

  19. INGRES 21. Juni 2020 at 11:39
    …Ach das waren sogar Migranten.

    Die „Antifa“ liegt zu dieser Nachtzeit kostenfrei im Hotel Mutti.
    Die Goldstücke dagegen haben nachts andere Verteileraufgaben.
    Die Polizei als Feind, sie gehen herrlichen Zeiten entgegen.

  20. Dijon ist nun auch im Ländle!

    Mir soll jetzt hier kein linksgrünes Dr..kschw..n mit irgendwelchen Verharmlosungen daherquatschen!

    Wenn sich die „Jugendlichen“ deutschlandweit verabreden, an 10-20 Hotspots in Berlin, München, Stuttgart etc.. loszuschlagen, dann ist das Land komplett außer Kontrolle!

    Und arische TAZ-Redakteure wollen die letzten wenigen Polizisten unseres Landes auf der Müllhalde entsorgen.

    Strobl, Sie Schäublerist, wie geht es denn nun weiter im Shithole Beben-Wütendberg?

    Fukukretschmann, stimmt das, dass sie einst Maoist waren? Dann müssten Sie sich doch über den Terror freuen, oder?

    Habeck, haben Sie heute noch nicht ihr linksgrünes Maul aufgerissen und mehrr „Kampf gegen Rechts gefordert?

    Grünes Gedankengut legt die Saat für die Ermordung der indigenen Europäer!

  21. “Fuck the Police!”
    “Fuck the System!”
    “Fuck Deutschland!“

    Das muss man sich hier als Deutsche vom Ausländermob in Deutschland anhören, mit ansehen wie sie einen Polizeiwagen ungestraft kurz und klein schlagen können, eine ganze Stadt in Schutt und Asche legen.

    Das ist wirklich ein „Fuck System“!

  22. Am Freitag hat die CDU noch gegen ein Verbot der Antifa gestimmt, am Samstag hat sich die Antifa (im Zusammenschluss mit hunderten Gewaltmigranten) bei der CDU in Stuttgart bedankt. Das nennt man Merkel Politik.

  23. Wer ein bisschen zwischen den Zeilen lesen kann in unserer Systempresse, der kennt die Verantwortlichen für diese Krawalle!

  24. Heiligs Blechle, wenn wachet ihr „Schwobeseggel“ endlich auf…Werft den grünrotlinken Fritz aus dem Rathaus und den Kretschmann gleich mit aus dem Landrag. Man kann nur hoffen, wenn es jetzt ans heilige, eigene Häusle geht das sie sich wehren werden.

  25. Viele Videos bei Tichy

    .

    „ANTIFA IN STUTTGART
    Stuttgart: Brutale Ausschreitungen – Antifa als Rädelsführer?

    Zu brutalen Angriffen auf die Polizei und Plünderungen kam es in der vergangenen Nacht in Stuttgart. Mehrere Zeugen und Hinweise deuten auf eine Verwicklung der Antifa hin, einer gewaltbereiten Organisation, deren Verbot vom Deutschen Bundestag am Freitag abgelehnt worden war.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/stuttgart-brutale-ausschreitungen-antifa-als-raedelsfuehrer/

  26. hier mal die Bundestagswahlergebnisse für Stuttgart von 2017
    … CDU 29.0 %, … SPD 15.7 %, … Grüne 17.6 %, … AfD 8.8 % .. die Linke …9.2 % …FDP…15.2 % ( klick ! )

    und hier zum Vergleich zwei Jahre später die Wahlergebnisse der EU Wahl 2019 für Stuttgart
    CDU 23.8 %, … SPD 13.5 %, … Grüne 28.4 %, … AfD 7.5 % .. die Linke …5.1 % …FDP…8.2 % … … klick !

  27. Ist die POLIZEI unterbesetzt?
    Wo sind die Wasserwerfer? Wo sind die Tränengasbomben?
    Es kann doch nicht sein, dass solche Kaffer unser ganzes Land verwüsten!

    In Mexico stehen Panzer an den Straßenecken, und es patrouillieren Jeeps mit 4-köpfiger Besatzung ausgerüstet mit MGs durch die Straßen, gucken wo sich Taugenichtse herumtreiben.
    Die wissen warum!
    Die wissen auch wie sie mit Randalierern und Taugenichtsen fertig werden.

    Wir müssen hier noch viel lernen!

  28. Das waren doch nur vereinzelte Personen, die Volksfest feierten! Und Hundertschaften aus dem ganzen Bundesgebiet sind gerufen worden, um der vokloristischen Bereicherung beizuwohnen und Beifall zu klatschen!
    So etwa lautet der Framing, den man aus den Berichten unserer Medien zu diesem Bürgerkrieg zu verstehen hat!

  29. Wurde Haldenweg wegen dieser „Zusammenrottungen“ und Hetzjagden schon gefeuert und gegen Aiman Mazyek ausgetauscht?

  30. „Konsensparteien“ finde ich viel zu nett für diese Schinder – es sind Junta-Parteien, die untereinander einen Konsens zur Zerstörung Deutschlands und Abschaffung des deutschen Volkes haben. Diese Verbrecher bilden alle einen „tiefen Staat“, ihre politfarblichen Unterschiede sind minimal.

  31. Marie-Belen 21. Juni 2020 at 11:51

    Viele Videos bei Tichy

    .

    „ANTIFA IN STUTTGART
    Stuttgart: Brutale Ausschreitungen – Antifa als Rädelsführer?
    ———————————–

    Unfassbar!

    Das ist nicht mehr mein Deutschland!

  32. Linke Zecken und Migranten haben sich doch längst zur „Migrantifa“ zusammengeschlossen und diese Szene entwickelt sich völlig ungestört, da die Gefahr hier ja nur von den bösen Rechten ausgeht. Wären diese Straßenschlachten in irgendeiner Weise dem „rechten“ Spektrum anzuhängen, hätten wir rund um die Uhr Brennpunkte und Sondersendungen mit Moderatoren, die mit tränenerstickter Stimme Haltung und Courage zeigen. Da dies nicht der Fall ist und die großen Medien nur spärlich berichten und von Männern und Kleingruppen die Rede ist, kann sich jeder denkende Bürger zusammenreimen, was läuft.

  33. Wir brauchen jetzt möglicherweise eine Grundgesetzänderung, damit die Bundeswehr aufräumen kann.

    Aber das ist wohl illusorisch bei den herrschenden Regierungsparteien.

  34. jeanette 21. Juni 2020 at 11:47

    Die haben den Polizeiwagen doch nur demoliert, das ist nicht so schlimm. Hätten sie ihn umgeschmissen, würde es ganz groß und wochenlang in den Zeitungen stehen, und das Thema würde in den Talkshows rauf und runter diskutiert werden.

  35. Egal, ob Antifa und/oder Migrantenmob, beide werden von der BRD gehätschelt und beide Gruppen fühlen sich durch die BLM Unruhen bestärkt, auch hierzulande endlich Feuer zu legen. Denn sie wissen, greift die Polizei ein, kann das Geschrei von der „Polizeigewalt“ und „Rassismus“ erst richtig losgehen. Darauf wartet die linksgrüne Bagage in Politik und Medien nur.

  36. Haltet die Diebenden!

    https://twitter.com/FritzKuhn1/status/1274607409156304897

    Fritz Kuhn
    @FritzKuhn1
    Ich bin schockiert von dem Ausbruch an Gewalt, von den Angriffen auf die Polizei & den Zerstörungen in unserer Stadt. Das ist ein trauriger Sonntag für Stuttgart.

    Wir analysieren das Geschehen sorgfältig. Eines muss klar sein:Es darf keine rechtsfreien Räume in Stuttgart geben.

  37. “ Sie fordern einen Anteil am Wohlstand, den sie sich notfalls mit Gewalt holen.“

    Sie sind obendrein noch völlig im Recht. Sie können sich auf den Koran berufen der ihnen Leben, Eigentum und die Frauen der Ungläubigen als Sklaven zugesprochen hat.

  38. Gestern Abend: Haste mal ein iPhone für mich?

    Demnächst: Haste mal einen Porsche für mich?

  39. MMn sind es solche Brutstätten („Migrantifa“) https://www.welcome-united.org/de/wir/, die als organinisierte Brandbeschleuniger für derartige Krawalle fungieren. Offensichtlich die organisierte Übereinkunft zwischen Migranten und Antifa, die ihre Geldgeber verschleiern.
    She. hier auch deren Flyer (mit Hotline):
    http://nodeportation.antira.info/files/2017/09/vga_flyer_de.pdf

    Scheint unseren angeblichen Rechtsstaat aber nicht großartig zu interessieren, sonst würde dieser Sumpf trockengelegt.

  40. Wenn man die Menschen, die da kommen, nicht in die Gesellschaft einführt und einfügt, nicht auf das Einfügen besteht, werden Sie sich gegen die Gesellschaft wenden und ihre Sitten einführen.

  41. Die Saat ist aufgegangen bzw. wird noch weiter aufgehen. Und solange Richter solche Menschen sofort für lange Zeit einsperren oder wenn möglich sofort abschieben sonder wegen groben Unfugs zu zwanzig Euro Bußgeld verurteilen wird die Lage sich schnell ausweiten. Und dann haben wir alle viel Spaß.

  42. .
    Ausländer-Terror in Stuttgart und andere dt. Städten
    .
    Die Polizei MUSS endlich gegen diese widerlichen Migranten/Ausländer von der Schusswaffe Gebrauch machen, sonst werden wir in Anarchie und Chaos versinken.
    .

    moslemische TAZ-Autorin..“ Polizei auf den Müllhaufen“
    .

    Migranten/Ausländer müssen dann sofort samt Clans interniert und ausgewiesen werden .
    .
    .
    Dieser Staat zerfällt….
    .
    aber die Gefahr kommt von Rechts und die AfD ist das Problem.. is klar!

  43. Hier ein Auszug aus der nach wie vor gültigen HAAGER LANDKRIEGSORDNUNG:
    „Plünderer, Marodeure, Brandleger und bewaffnete Nichtkombattantten können von den Ordnungskräften
    AN ORT UND STELLE NACH DEM STANDRECJHT ABGEURTEILT WERDEN!“
    Auf den PHILLIPINEN unter PRÄSIDENT DUERTE ist man da allerdings schon weiter und präventiert schon im Vorfeld.

  44. ghazawat 21. Juni 2020 at 11:56

    Genau, das nennnt man jetzt TEILHABE. Da, wo es nicht so schnell mit der „Teilhabe“ klappt, kommt es dann zu sochen unschönen Szenen. Immerhin haben wir bei PI das alles schon seit Bestehen vorausgesagt…….

  45. Nichts neues unter der Sonne:
    Ob MONGOLENSTURM, OSMANENEROBERUNGSZÜGE, „Völkerwanderungen“ der Herden & Steppenvölker, immer teilten sich die (goldenen) Horden in „Gruppen“ auf um besser massakrieren, schänden und Plündern zu können.

  46. Wenn man die Stuttgarter Videos ansieht, hört man auch sehr oft, dass es viele Migranten sind, die da rumplärren. Gerade diejenigen, die man beim attackieren der Polizeiautos sieht, schreien ziemlich deutlich auf Englisch mit entsprechendem Akzent herum.
    Die Beschreibung, dass es viele kleine Gruppen waren, lässt m.E. derzeit zwei mögliche Schlüsse zu: entweder die haben es schon geplant, in vielen dezentralen Gruppen zuzuschlagen (was gewisse taktische Fähigkeiten voraussetzen würde) oder einer fängt halt an und der Rest macht spontan mit und holt per Handy jeweils noch seine Kollegahs dazu, so dass sich schnell eine Eigendynamik entwickelt.
    Ich bin mir noch nicht sicher, welche der Varianten mir mehr Unbehagen bereitet.
    Inzwischen scheint es herausgekommen zu sein, dass eine Drogenkontrolle der Auslöser war, also Variante zwei.
    Wenn allerdings eine popelige Kontrolle sowas auslöst, ist das schon bemerkenswert. Es zeigt, dass eine massive Solidarisierung innerhalb der verschiedenen, „angehängten“ Gruppen stattgefunden hat, sonst wäre dieses Ausmaß nicht möglich. Dieses hysterische Rassismusgemache hat hier wohl noch einmal gewaltig den Turbo eingeschaltet.
    Prinzipiell aber ist es spannend, dass endlich mal Bewegung in die Sache kommt. Krokodilstränen der Stuttgarter bzgl. Linker Gewaltbereitschaft sind fehl am Platz. Es ist weithin bekannt, dass die Szene dort extrem gewaltbereit ist. Es werden Migranten, BLMs und Öko-Terrorkommunisten hofiert, das ist jetzt das Ergebnis.
    Bin gespannt auf das Drehbuch der nächsten Staffel.
    Auf den Fotos und Videos sieht bzw. hört man gut, welche Klientel da hauptsächlich beteiligt ist. Sehr amüsiert nehme ich die bemühte Berichterstattung der MSM zur Kenntnis, um den nackten Kaiser bloß nicht anzusprechen. Die quetschen unter Qualen ein minikleines „links“ heraus und benennen die Hauptgruppe gar nicht. Wie nett.

  47. Schaut Euch das Video von der 5th Avenue an welches aufgenommen wurde nachdem der BLM MOB durchgezogen war.

  48. Na und!!!

    Die aktuellen Ereignisse rund um Rassismus & Co. wurde von Marxisten im Gewande von Akademikern an amerikanischen Hochschulen entwickelt und ist mit dem Namen „Franz BOAS“, geb. in Minden/Westfalen verbunden. Er hat mit vielen Schülern die Anthropologie aufgemischt, „es gibt keine Rassen“ und lässt posthum plündern und mehr.

    Lest nach bei Andreas Vonderach: Die Dekonstruktion der Rasse“ und dort wird das Narrativ „Rassismus“ bestens dargestellt. Verlogener geht es nicht, was uns hier seitens der Politik und der Medien aufgetischt wird.

    https://antaios.de/buecher-anderer-verlage/ares-verlag/93265/die-dekonstruktion-der-rasse

  49. Das Bundesland, in dem ich aufgewachsen bin und in dem nun 30 % DIE GRÜNEN wäheln, ist zum Glück schon lange nicht mehr meine Heimat.

  50. Im 3. Quartal werden die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen
    Auswirkungen der Corona-Hysterie wohl noch viel stärker zu
    spüren sein.
    Und der richtige Finanzcrash steht auch noch bevor.
    Das wird ein Spaß. Oje.
    Welche Bilder werden wir dann sehen?

  51. und zum Geschehen in Stuttgart finde ich es immer wieder schön, wenn Wirklichkeitsverweigerer mit Bildern wie den in den Videos oben vor die gelebte Realität gestellt werden, noch schöner ist, wenn sich alles wovor nachgesagte Nazis, Fremdenfeinde, gewarnt haben, sich nun auch OHNE eben diesen Nazis, Fremdenfeinde, Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker auf den Straßen unverfälscht abspielt

  52. Scheinen die schon immer üblichen Stuttgarter Festivitäten zu sein. Da muss man sich nicht Sorgen um Zustände in der BRD machen, halt „Feiernde“, „junge Menschen“, ggf. noch „Männer“, aber keine fremden Volksstämme, keine politischen Terror-Organisationen, keine ausländischen Banditen, die da die Stadt brandschatzen. Dafür muss man nur an die Ehrlichkeit der staatlichen Propganda a.k.a. Nachrichten glauben.

  53. Trump ist vielleicht nicht so vornehm wie mancher „Schreibtischtäter“, aber er kennt sich wenigstens auf der Straße aus, weiß dass die ANTIFA Terroristen sind.

    Das ist hier noch unbekannt. Steinmeier geht da eher auf Kuschelkurs, setzt auf Deeskalation, auf Bewährungsstrafen oder besser auf Sonderangebote: Begehe zwei Strafen bezahle für eine, oder lauf so schnell wie du kannst.

    Wer da wen bezahlt, weiß allerdings keiner.

  54. Was gab es denn an Festnahmen ? Wahrscheinlich Anwohner die was von „Scheiss Ausländer“ geflüstert hatten wurden direkt von der Staatssicherheit kassiert. Krampf gegen Rechts geht vor.

  55. Ach da wurde Rassimus gegen einen Drogenhändler ausgeübt. Dann waren das also womöglich sogar Neger. Na da werden die Stuttgarter doch auf die Knie gehen. Und das ist dann womöglich wegen des Rassismus in der AfD die sich auf die Polizei übertragen hat. Soll man Hoffnung haben, dass die Ladenbesitzer in de Innenstadt etwas begreifen?

  56. Es ist nicht schwer vorherzusagen, daß das jetzt immer dichter und häufiger so kommen wird. PI kann sich noch eine Zeit lang als Lageberichtserstattungs-Seite hervortun, bevor auch hier die Rolläden runtergehn.

  57. kewil 21. Juni 2020 at 11:25

    Auf einem der Videos ist deutlich das Kanak-Deutsch zu hören.

    Z.B. im dem oben eingebetteten. Bei 1:08 mit schwerem Araber-Akzent:

    „Fuck the police!“
    „Fuck Faschisten!“
    Dreckiges Gelächter.

    Nach Sichtung diverser Videos: Randaliert, vandaliert und geplündert haben Neger, Araber, Türken und ihre linken deutschen Freunde.

    Soviel zu „die sind vor Krieg und Verfolgung geflogen“. Nein, sie wollen Krieg und sie wollen verfolgen. In friedlichen Ländern, in denen sie auf Schafe treffen. Und eine Politik, die den eingeschleppten Krieg wohlwollend fördert.

  58. WahrerSozialDemokrat 21. Juni 2020 at 11:58
    Und Meuthen schwächt linksversifft die AfD…
    *************************

    Biff hat gestern diesen offenen Brief von Max Otte an Meuthen gepostet.

    Dem ist nichts hinzuzufügen….
    Meuthen muß weg….
    Wir brauchen keinen Bundesspalter!

    .
    2. Biff 20. Juni 2020 at 18:31
    + + + offener Brief von Prof. Dr. Max Otte + + +
    Lieber Herr Meuthen,
    vielen Dank für das offene Telefonat. Die Tatsache, dass Sie das Telefonat angenommen haben, rechne ich Ihnen positiv an.
    Sie bestätigten die Ausladung als Redner auf der Veranstaltung am 30.6.20 und teilten mir mit, dass Sie nicht nach Hambach kommen werden. Gleichzeitig beklagten Sie, dass ich „Ihnen schaden“ wolle und „gegen Sie arbeiten“ würde. Das Tischtuch sei spätestens seit meiner an den BuVo gerichteten Mail zerschnitten. Ich arbeite „gegen niemanden“, sondern engagiere mich rein sachorientiert und mich mit aller Konsequenz für zwei wichtige Anliegen, deren zuverlässigen Anwalt ich in Ihnen bis zu Ihrer 180-Grad-Wende (Badische Zeitung) gefunden zu haben glaubte.
    Manche Leser dieser Mail werden die Hintergründe nicht kennen, daher zwei erklärende Absätze. SIE waren es, der mich dazu gebracht hat, mich 2017 als AfD-Wähler zu outen.
    Wir trafen uns über zwei Stunden lang im August 2017 am Rande einer Wahlkampfveranstaltung in Ahlen/West. Ich traf einen authentischen, offenen Menschen, der mir über eine halbe Stunde lang seinen Kampf gegen Bernd Lucke und für die Einheit der Partei schilderte. Auf den Osten und die Vertreter des Flügels angesprochen, sagten Sie mir zwei Dinge: erstens, dass Sie von den Patrioten im Osten viel gelernt hätten und zweitens, dass die Vertreter des Flügels ganz in Ordnung seien. Das war umso erstaunlicher, als dass Sie mich nicht kannten.
    1. Das überzeugte mich als Patriot und als Christdemokrat. Nur eine Alternative für Deutschland, die das nationalkonservative Spektrum abdeckt, hat zusammen mit der CDU eine Chance, irgendwann eine bürgerliche Mehrheit zu stellen und dieses Land zu verändern. Eine AfD, die FDP oder CDU imitieren will, wird zerrieben werden. Zudem würde eine solchermaßen entseelte AfD schnell zu einem Pöstchenjägerverein.
    Diffamierung, Ausgrenzung und Spaltung erlebe ich derzeit überall in der Opposition, auch in meiner CDU-Werteunion. Dies ist für semitotalitäre Zeiten leider normal. Wir haben einen instrumentalisierten Verfassungsschutz. Dessen – politische (!) – Arbeit muss man nicht auch noch miterledigen. Mit Angst, Aus- und Abgrenzung im konservativen Lager bekommen wir keine Veränderung hin. Die Grenze nach rechts hat Alexander Gauland klar definiert, und die steht auch für mich absolut fest.
    2. Die sozialen Strömungen sind ein sehr wichtiger Bestandteil der AfD. Ihre Wähler wollten Antworten auf ihre Existenzängste. Ohne eine starke soziale Komponente wird sich die Alternative ein Wählerpotential von 7 bis 8 Prozent mit der FDP teilen. Mit dieser Komponente kann sie Volkspartei mit 20 Prozent werden. Die Globalisierung hat die Mittelschicht in ihrer Existenz bedroht. Die Mittelschicht ist Trägerin der Demokratie. Mein Vortrag vor der Bundestagsfraktion am 17.6. zeigt einen Weg Richtung soziale Marktwirtschaft auf. Eine Podiumsdiskussion zu diesen Fragen könnte sehr zur Klärung beitragen. Leider werden Sie dem wohl ausweichen, so wie Sie in der Vergangenheit konsensbildenden Maßnahmen in einem breiteren Kreis weitgehend ausgewichen sind. In der Vergangenheit haben ich – so wie auch andere wie z. B. Günther Lachmann und Florian Hoffmann – bei den verschiedensten Gelegenheiten einen in der sozialen Frage dialogunwilligen Jörg Meuthen vorgefunden.
    Erst mein Entsetzen über ihren 180-Grad-Kursschwenk (Badische Zeitung) in den letzten Monaten hat mich dazu gebracht, mich – rein sachorientiert, „für Deutschland“ – zu exponieren und zu engagieren – in der Direktheit und Offenheit, derer ich neben der Diplomatie auch fähig bin. Noch vor einigen Wochen habe ich Sie eindringlich gebeten, nicht die Fehler von Bernd Lucke und Frauke Petry zu wiederholen. Sie versicherten mit, dass Sie dies nicht machen würden. Als sie dann doch damit anfingen, habe ich meine Stimme deutlicher erklingen lassen.
    Sie warfen ein, dass mir das als Parteifremder nicht zustünde. Ich habe geantwortet, dass ich im Prinzip sagen kann, was ich will. Da ich keine Karriereabsichten habe, kommt es darauf an, ob man (und ggf. wer) mir Gehör und Vertrauen schenkt.
    Die von Ihnen gedeckte Ausladung meiner Person als Redner von der Veranstaltung mit Vaclav Klaus am 30.06.20 finde ich sachfremd und unprofessionell. Keiner der beiden strittigen Punkte wäre tangiert gewesen. Ich habe den Eindruck, dass Sie es persönlich nehmen.
    Bislang war es für mich nicht persönlich, und das soll es auch nicht werden. Ich will „Ihnen nicht schaden“. Ich werde mich jedoch mit aller Kraft dafür einsetzen, dass 1. Diffamierung und Ausgrenzung im konservativen Lager keinen Platz finden und 2. Deutschland ein Land der inneren, äußeren und sozialen Sicherheit ist. Sollten Sie weiter eskalieren, kann ich das auch für mich nicht ausschließen.
    Politik ist die Kunst des Möglichen, das ständige Austarieren von Maß und Mitte. Nicht menschengerechten Ideologien, seien es Sozialismus oder ein überzogener, marktgläubiger, libertärer Liberalismus werde ich – wie schon immer in der Vergangenheit – entschieden mit allen meinen Mitteln entgegentreten.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Max Otte
    PS: Mein Wunsch, dass Sie sich in Brüssel wohlfühlen mögen, ist angesichts ihrer Verdienst um Deutschland in den letzten Jahren ernstgemeint.
    PPS: Wie ich höre, erwägen Frau von Storch und Sie einen Anschlag auf Dr. Roland Hartwig, der Senator McCarthy alle Ehre machen würde. Dr. Hartwig ist wahrscheinlich derjenige aktive AfD-Politiker mit der größten Lebensleistung vor seiner AfD-Zeit, ein wirklich untadeliger Professional. Er ist sicherlich berechtigt, seine eigene Meinung zu haben. Lassen Sie wenigstens hier dem Gang der Parteigremien ihren Lauf.

  59. 14:30 uhr Stellungnahme zu Tönnies
    15:00 uhr PK wegen Stuttgart

    Möchte sehen, ob sich das überschneiden wird.
    Weil der Tag nur 2 Stunden hat und man als Deutscher vor zu viel „Information“ geschützt werden muss oder so.
    Besser sind immer noch rigider zurechtgebastelte sogenannte Einordnungen und Worthülsen durch sogenannte Journalisten, gell.
    Ich freue mich so, dass wir sie haben.
    Obwohl….könnt man auch billiger haben. Wie wäre es mit Billig“journalisten“ aus Bulgarien oder Rumänien?
    Keiner wird behaupten wollen, dass die zu blöde seien, abzulesen.
    Wo wir schon dabei sind….Billig“politiker“, Billig“richter“, Billig“pastoren“…..

  60. Die ANTIFA hetzt die MIGRANTEN auf!
    Zusammen zertrümmern sie Stuttgart!

    Wer hat den Startschuss gegeben?

  61. Wir haben ein RASSISMUSPROBLEM bei den deutschen Beamten!
    Wie kommt die „rassistische“ Polizei auch dazu, die Geschäftsmodelle unserer liebgewonnenen Goldstücke zu attackieren, auf die sich Gutmensch*Innen, wie die Göring-Eckart doch so gefreut haben!

  62. .
    .
    KONSEQUENZLOSER TERROR DURCH EINWANDERUNG
    .
    Paul Ronzheimer (Bild):
    .
    „Ich bin stolz auf Deutschlands Menschlichkeit“
    .
    Menschlichkeit? wohl eher Dämlichkeit!
    .
    .
    .
    Jetzt wissen wir auch wieder warum die
    VISEGRAD-Staaten KEINE moslemischen Ausländer/Asylanten haben wollen.
    .
    .

  63. Haha, die „Bild“ mal wieder bzw. unsere fähigste Polizei darselbst: Es waren „Feiernde“ und „Kleingruppen“, also ganz harmlos. Das ist Krieg, ihr Bärchenwerfende und Gefährderansprachen-Haltende, sprecht es doch endlich aus!

    Copy-paste: „Laut Polizei hätten sich während einer Kontrolle anlässlich eines Drogendelikts viele Feiernde gegen die Polizisten solidarisiert. Mehrere hundert Menschen seien in Kleingruppen unterwegs gewesen.“

  64. johann 21. Juni 2020 at 12:01
    ghazawat 21. Juni 2020 at 11:56

    Genau, das nennnt man jetzt TEILHABE.

    Auch die SPD ist mitschuldig:

    https://soziales.niedersachsen.de/startseite/soziales_amp_gesundheit/migration_und_teilhabe/migration_teilhabe_vielfalt/migration-teilhabe-und-vielfalt-121613.html

    Mit der Richtlinie Teilhabe und Zusammenhalt gewährt das Land Niedersachsen Zuwendungen, die der Förderung der gleichberechtigten Teilhabe von zugewanderten Menschen und ihrem Engagement in der Gesellschaft dienen sollen. Es werden auch Projekte für den gesellschaftlichen Zusammenhalt gefördert.

  65. eben im TV ( NTV ) die Meldung, ab 15. 00 Uhr gibt es zum Geschehen in Stuttgart eine Live Pressekonferenz der Polizei, NTV überträgt die PK Live , hier der direkte Link zum N-TV … klick !

  66. Und wer dient den Plünderern als Vorbild?
    Die ANTIRASSISTEN aus den USA!
    Die sagen sich: Was die in den USA können, das können wir hier auch! Keiner hält uns auf, denn Polizei wurde kastriert.

  67. Moment mal, Abschieben ist mir ein bisschen zu einfach. Die Täter müssen erst bestraft werden.
    Folgender Vorschlag:
    Wir machen ein Deal mit einem weniger komfortablen Land, z.B. Sudan: Dort müssen die Täter dann in den Knast für ein paar Jahre, dann erst dürfen Sie in ihr Heimatland abgeschoben werden.
    Eine Wiederkehr nach Deutschland gibt es dann nie wieder.

  68. Die Kollegen Heckler und Koch würden in 9 Millisekunden wieder die Herrschaft von Recht und Ordnung herstellen. Politisch ist das aber nicht gewünscht.

  69. Was ich nicht verstehe: es ist doch ok, wenn jemand anfängt zu randalieren, zu plündern, zu morden ihn zu erschießen? Wofür hat man denn Waffen? Aber hier rede ich wie ein Alien, der gerade in einem Kindergarten gelandet ist. Die europäische Gesellschaft ist zu infantilisiert darauf überhaupt zu kommen, dass man Waffen auch gebrauchen kann. Und die Mächtigen sind korrupte Satansanbeter und benutzen das als Brandbeschleuniger ihre Pläne durchzusetzen. Mit einem Zug afrikanischer Buren-Opas hätte man das Problem nach ein paar Stunden definitiv und sauber gelöst. Aber die hochgerüstete deutsche Polizei wird nur auf Hygienedemonstranten gehetzt. Das ist politisch so gewollt. Aber am Ende müssen wir die Hexe aus dem Kanzleramt treiben und zur Rechenschaft ziehen. Ausländer sind nicht unser Feind. Würde mich nicht wundern, wenn die ganzen Anti-Weißen, rassistischen Pogrome auf der Welt von Merkel’s Freunden initieren worden sind. Presse groß dabei. Also im Bürgerkrieg immer auf die wichtigsten Ziele konzentrieren.

  70. Eurabier 21. Juni 2020 at 11:46
    Dijon ist nun auch im Ländle!

    Mir soll jetzt hier kein linksgrünes Dr..kschw..n mit irgendwelchen Verharmlosungen daherquatschen!

    Wenn sich die „Jugendlichen“ deutschlandweit verabreden, an 10-20 Hotspots in Berlin, München, Stuttgart etc.. loszuschlagen, dann ist das Land komplett außer Kontrolle!

    ————————–
    Und dann noch schön verteilt über die ganze Nacht, sodaß es alle zwei Stunden irgendwo anders kracht.

    Und wenn die irgendwann besonders clever sind, wissen sie genau, aus welcher Stadt die Hundertschaften gerade abgefahren sind und dann geht es zwei Stunden später dort los.

    Dann Gute Nacht.

    Aus meiner Sicht gibt es bald keine Alternative mehr zu einem Polizeistaat, wenn die Entwicklung so weitergeht. Eine große Koalition im Stile der SED haben wir ja fast schon. Der Rest findet sich, wenn die Umstände dies „alternativlos“ gebieten.

  71. Fassen wir mal zusammen, die Polizei möchte einen Drogendealer kontrollieren und als Reaktion darauf wird die Stadt in Schutt und Asche gelegt. Wir sind schon längst in Dijon und Seattle angekommen.

  72. Stürzenberger warnt davor schon seit 15 Jahren. Es will aber keiner Hören. Stefan Schubert warnt auch seit dem Anschlag beim Breitscheidplatz, sowie der Kölner Silvesternacht. Der Leider Verstorbene Buchautor Udo Ulfkotte warnte auch Jahrelang davor. Und auch die Verstorbene ehemalige Wiederstandskämpferin der Weissen Rose (Susanne Zeller Hirzel) warnte lange vor dem Politischen Islam. (Ihr Interwiew mit stürzenberger ist auf YouTube immer noch anzusehen, sehr empfehlenswert). Auch der YouTuber Amir Arabpour warnt seit langem vor diesen Spinnern. Und Gottseidank noch viele viele mehr. Wenn Deutschland den Bachruntergeht hat keiner die Entuldigung zu sagen er habe nichts gewusst!

  73. .
    .
    „Die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland wird auch am Hindukusch verteidigt.“
    .
    Peter Struck SPD
    .
    .
    .
    Und die widerlichen Altparteien wollen noch mehr Ausländer-Terror durch offene Grenzen und Zuwanderung

  74. Erst waren es „Männergruppen“, dann „Einmann“. Die neueste Erfindung der Systempresse: „Kleingruppen“

    Aber immer waren die Täter Jonas, Thorben, Malte und Maximilian. Nicht wahr, Herr Kleber?

    Wird es heute in der 20 Uhr Tagesschau auch ein 3min Kommentar zu Stuttgart geben? Wird Herr Restle dazu sprechen? Oder ARD Intendant Rainald Becker? Wird Angela Merkel und Steffen Seibert die Ausschreitungen „aufs Schärfste“ verurteilen? Wird Werder Bremen, Eintracht Frankfurt oder Mainz 05 zur Migrantengewalt Stellung nehmen? Nimmt sich die Heute-Show dieser Thematik an?

    Fragen, die ich mir nun stelle.

  75. @ jeanette 21. Juni 2020 at 11:52

    Ist die POLIZEI unterbesetzt?
    Wo sind die Wasserwerfer? Wo sind die Tränengasbomben?
    Es kann doch nicht sein, dass solche Kaffer unser ganzes Land verwüsten!

    In Mexico stehen Panzer an den Straßenecken, und es patrouillieren Jeeps mit 4-köpfiger Besatzung ausgerüstet mit MGs durch die Straßen, gucken wo sich Taugenichtse herumtreiben.
    Die wissen warum!
    Die wissen auch wie sie mit Randalierern und Taugenichtsen fertig werden.

    Wir müssen hier noch viel lernen!
    ————————————————————-

    Tja. hier WILL aber niemand was „lernen“. Hauptsache die Geschichtsbücher der Aliierten nachplappern, über die DDR hetzen und ansonsten liberal tun. Das was hier geschieht, ist das Ergebnis. Und zwar gewollt.

  76. Und was mir hier besonders stinkt, das sind die täglichen KRIMIS, die von senilen Leuten geschrieben werden, in denen die Täter IMMER NUR Deutsche sind. Niemals ist ein Ausländer ein brutaler Vergewaltiger, ein Plünderer, ein Dieb, ein Totschläger, ein Mörder, ein Drogenheini etc.

    Zu Anfang eines jeden Krimis wird immer der Verdacht auf den „bösen Ausländer“ gelenkt, der dann wie durch ein Wunder sich hinterher immer als unschuldig herausstellt. Die schulische Erziehungs- Lektion in jedem Krimi soll heißen: „Verdächtige nie einen Ausländer!“

    In einem Land, in dem man sich nicht einmal im Krimi (also im Märchen) wagt, das Ausländerthema wahrheitsgemäß widerzugeben, da ist nichts zu erwarten außer kriegsähnlichen Zuständen, mit Migranten die immer frecher werden.

  77. Es passiert jetzt genau das, was bekannte Persönlichkeiten aus dem rechten und konservativen Rängen bereits vor vielen Jahren prophezeit haben: „Bürgerkrieg“ bzw. Rassenkampf.
    Peter Scholl-Latour, Udo Ulfkotte, Dr. Frey, Schönhuber und Hunderte andere wußten, wovon sie sprachen.
    Wir sind mittlerweile ein FAILED STATE kurz vor den feindlichen Übernahme. Die Polizei ist stark geschwächt und angezählt. Vor Ort nicht mehr in der Lage, eine (Groß-) Stadt wie Stuttgart zu schützen. Aus GANZ BAWÜ!! mußten Hundertschaften!! herangekarrt werden–wegen ein paar Hundert migrantischen und anarchistischen Straßengangstern!
    Wie kann es sein, daß dieser Fußschweiß ungehindert Polizeiwagen zerschmettert und ganze Ladenzeilen plündert? Haben wir kein Vorwarnsystem, keinen Geheimdienst??
    Das waren doch keine zufälligen Zusammenrottungen—letzte Woch Sonnabend passierte in St. doch dasselbe in klein!
    Wer organisiert und finanziert die ausländischen Mordbuben?!

  78. Derartiges geschieht nicht spontan aus impulsiver Erregung heraus. Das muss schon lange geplant gewesen sein und war bestens organisiert.

  79. Da meinten die Stuttgarter, Stuttgart 21 sei ein Problem. Ich gehe davon aus, dass das Problem zwar noch vor der Tür steht, aber schon einen Fuß darin hat. Es lautet: Stuttgart 31!

  80. Wo ist *Kala Shnikow* wenn man sie braucht?

    Den *Green Goodbuddies* in Stutgart wünsche ich die totale Bereicherung bis ihnen Hören und Sehen vergeht.
    Nichtvergessen: Say it loud
    Say it clear
    Refugees want come
    in dir…….in dir………
    und ganz besonders in Dir

    *Kein Mitleid*

    stattdessen Partylaune…………Stößchen Stuttgart …..? ?

  81. Schräg zum Thema:

    schlechte Nachrichten auch für Freunde wasserfester Kleidung zu Wucherpreisen.

    Die Firma „The North Face“ will sich offensichtlich beim randalierenden gewalttätigem Mob einschleimen. Will „The North Face“ etwa offizieller Ausrüster von Terrororganisationen wie etwa „Antifa“ und „BLM“ sein?
    https://twitter.com/thenorthface/status/1273985578564870145

    „The North Face“, das führende Klamottenetikett gegen Meinungsfreiheit?

  82. Warum unternimmt offenbar kein Polizist etwas gegen diese Horden? Warum können diese ungestört ein Polizeifahrzeug zerstören?
    Weil die Polizei hoffnungslos in der Unterzahl ist?
    Oder weil bei harten polizeilichen Maßnahmen (Schlagstock, Schusswaffe) die Politik den Polizisten in den Rücken fällt und diese sich womöglich sogar vor Gericht verantworten müssten?

    Von daher würde ich als Polizist das gleiche tun: mir das Schauspiel ansehen und nur minimalen Dienst nach Vorschrift machen. Warum den Kopf für eine Politik hinhalten, die diese Zustände nicht wirklich ändern will?

  83. Da ich annehme, es gibt hier auch noch Menschen, die gedient haben, werden diese wissen, was die fremdvölkischen Diversanten hier machen: Feuer herauslocken um die Stärke des Gegners abschätzen zu können. Sie haben gelernt: Die Bullen sind rasch überfordert, wenn man viele Orte gleichzeitig angreift. Es beginnt in den Multikulti-Zentren wie im Libanon. Mit jedem Erfolg werden sie dreister werden, ihre Strukturen verstärken, immer häufiger angreifen, bis die Staatsmacht in die Knie geht.

  84. Solange Verbrechermedien kritiklos machen dürfen was sie wollen wird sich nichts ändern.

    Solange ein Soziopath wie Restle mit Preisen vom Establishment geehrt wird und seine Verachtung gegen den Bürger der den ganzen Zirkus brav am Leben hält,weiter geht…
    Es wird sich nichts ändern,solange der Merkelabschaum machen darf,was er will.
    Warum ignoriert das niemand der 87 % „wir sind die meissten“Idioten?

  85. vlad 21. Juni 2020 at 12:21
    Gut so. wie bestellt, so geliefert.
    Europawahl. 28% Ökobolschewiken, 13% Sozis und 5% echte Mordbolschewiken.

    […]

    Daumen hoch für die korrekte Bezeichnung dieses politischen Auswurfs.

  86. Das interessanteste an den Ereignissen in Stuttgart sind nicht die Ereignisse. Interessant ist die euphemistische Berichterstattung über Stuttgart. Also Bürger…gehen sie weiter! Außer junge Männer die irgendwas machen gibt es nichts zu sehen.

  87. Muna38 21. Juni 2020 at 12:25

    Wenig Hoffnung. Es gibt Leute, die während man ihnen den Kopf absäbelt als letzten Gedanken denken: Huch…da habe ich wohl nicht genug Willkommenskultur an den Tag gelegt.

  88. Das Romantisieren und Relativieren der Plünderungen in den USA/GB durch viele Medien ermutigt einen solchen Mob natürlich noch zusätzlich.
    Den Migranten- und Antifa-Mob, der sich dort gratis Smartphones besorgen kann und dabei noch als Robin Hood fühlen darf. Mit freundlicher Unterstützung von Spiegel, Taz und öffentlich-unrechtlichem Schundfunk.
    Dort sitzen die Mittäter!

  89. vGutbuerger 21. Juni 2020 at 12:27
    Warum unternimmt offenbar kein Polizist etwas gegen diese Horden? Warum können diese ungestört ein Polizeifahrzeug zerstören?
    Weil die Polizei hoffnungslos in der Unterzahl ist? […]

    Was hätte der gute alte Schupo mit dem Gesindel gemacht? Oder der französische Flic oder der italienische Carabineri?
    Knüppel raus und gib ihm, zur Not gab es noch das vierbeinige Fellbündel

  90. Bitte weitergehen, es gibt hier nichts zu sehen…! Bin gespannt, wie sich die Systemmedien die Ereignisse bzw. deren Hintergründe dieses Mal zurechtlügen.

  91. kewil 21. Juni 2020 at 11:23
    Viele Feiernde aus dem Bereich des sich vornehmlich in den Abendstunden und Nächten unter anderem am Eckensee sammelnden Klientels solidarisierten sich in Zusammenhang mit einer Polizeikontrolle anlässlich eines Rauschgiftdelikts gegen die Beamten.
    —————————-
    War das etwa mal wieder Racial Profiling? OMG!

  92. etzt tut sich der etablierte Propagandaapparat schwer mit der Deutung des Geschehens. Das ZDF macht „Kleingruppen“ für die Ereignisse verantwortlich, räumt aber ein: „Ein Polizeisprecher sagte, die Situation sei völlig außer Kontrolle. Einsatzkräfte aus dem gesamten Bundesland waren in die Landeshauptstadt beordert worden.“

    Eisatzkräfte aus gesamten Bundesland waren notwendig, um mit diesen KLEINEN Gruppen fertig zu werden?????

  93. Für wann hatte unser Dr. Udo Ulfkotte in seinem Buch „VORSICHT BÜRGERKRIEG“
    derartige Szenarien vorausgesagt?

    Zum Glück bleibt ihm das nun erspart.

  94. AFra75 21. Juni 2020 at 12:24
    Wo ist *Kala Shnikow* wenn man sie braucht? […]

    Die wird schon massenweise im Land sein – aber ich befürchte bei den falschen Leuten.

  95. havel 21. Juni 2020 at 12:36

    Ganzes Bundesgebiet wohl nicht, sondern nur Württemberg. Ganzes Bundesgebiet wäre gar nicht möglich, da dort ausreichend Kräfte für den kräftezehrenden „Kampf gegen Rechts“ vorgehalten werden müssen………

  96. Echo (Ich hänge etwas hinten an..dafür ein Oops!)

    Black Lives Matter für Arme.. (0 Aussage dahinter, nix!)

    Schon komisch, ich sehe da *hauptsächlich Migranten (die ohne Visier). Und die Gesteuerten (nehme an, es handelt sich überwiegend um umformatierte Deutsche) mit Visier (schwarz vermummt).

    (*Wunderbar, da trifft es sich ja gut, dass Wir demnächst noch weitere 10.000 dieser sich beeindruckend schnell im Rudel zusammenfindenden Scheißerchens importieren.

    Wo sind denn jetzt eigentlich diese unangenehmen wirkenden, stämmigen-Typen, in den schwarzen Uniformen, und dem martialisch, auftretenden Gehabe?

    Unglaublich…bei rechtschaffenen, besorgten Bürgern, Knüppel aus dem Sack mukkieren, aber bei diesem Aggro-Gesindel (nehme an auf „Anweisung“), unternehmen die nix…oder viel mehr nur halbherzig und mit voller Nachsicht!

  97. War schon klar.
    Die Meldungen der Verschleierungsmedien musste man mit sehr viel Fantasie lesen – und entsprechend interpretieren.
    Aber die Mehrzahl der Wahlmichel lässt sich offenbar so zufrieden stellen.
    Wann wachen endlich mehr auf?
    Aktuell ist meine Meinung: wenn es zu spät ist!

  98. Ich muss dem Autor des Artikels widersprechen. das ist nicht mit polizeilichen, nicht mit politischen Mitteln in den Griff zu bekommen. das geht nur mehr mit militärischen Mitteln. Wie sagte das Idol der Bolschewiken doch gleich? „Bestrafe Einen, erziehe Hundert. Töte Einen, erziehe Tausend.“
    Na dann gebt ihnen doch ihre Medizin, die sie für andere für gut befinden.

  99. Kaum einer der Randalierer trägt Mundschutz! Das muss auch mal thematisiert werden!
    (Satire)

  100. „Kleingruppen“. Das neue MSM-Polit-Lieblingswort. Für das afrikanisch-arabische Gesindel in Stuttgart und für linke Mordbrenner:

    In mehreren Bundesländern gebe es Hinweise darauf, dass sich Kleingruppen herausbildeten

    „Kleingruppen“ tun nämlich nichts. Die wollen nur terrorisieren, Städte verwüsten, brandschatzen und plündern. Was sie seit Jahren mit Rückendeckung durch die Politik ungehindert tun. DAS ist die wahre Gefahr:

    Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) warnte: „Obwohl der Rechtsextremismus unzweifelhaft die größere Gefahr für unsere Demokratie ist, dürfen wir das Problem des Linksextremismus nicht aus den Augen verlieren“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article209962317/Verfassungsschutz-Gefahr-eines-neuen-Linksterrorismus.html

  101. Folgendes war das Buch-Cover zu Dr. Ulfkottes schon vor Jahren herausgegebenen Buch
    VORSICHT BÜRGERKRIEG
    Dafür wurde Dr. Ulfkotte von allen Seiten als „Verschwörungstheoretiker“ deklariert und attackiert!

    „Vorsicht Bürgerkrieg!
    Explosive Brandherde: Der Atlas der Wut

    In diesem Buch lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet. Die Gründe dafür sind unterschiedlich: Finanzcrash und Massenarbeitslosigkeit, Werteverfall, zunehmende Kriminalität, Islamisierung, ständig steigende Steuern und Abgaben, der Zusammenbruch von Gesundheits- und Bildungssystem und die vielen anderen verdrängten Probleme werden sich entladen. Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Fast alles, was aus der Sicht der Deutschen bislang als »sicher« galt, ist nicht mehr vorhanden. Udo Ulfkotte schreibt über Tatsachen, über die deutsche Journalisten aus Gründen politischer Korrektheit niemals berichten würden, die aber wichtig sind, wenn Sie verstehen wollen was in den nächsten Monaten und Jahren auf uns zukommt. Fakt ist: Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden.

    Noch im Jahre 2008 prognostizierte die CIA die Unregierbarkeit vieler deutscher Stadtviertel in einer Studie für das Jahr 2020. Da ahnte selbst der amerikanische Geheimdienst noch nicht, wie schnell die Entwicklung im Herzen Europas die Studie überholen sollte. Wo also sollte man nach Einschätzung deutscher Sicherheitsbehörden schon jetzt in Deutschland keinen Cent mehr investieren? Wo sollte man möglichst schnell wegziehen? Wo wird die Polizei die innere Sicherheit nicht mehr dauerhaft gewährleisten können?
    Lesen Sie, wie Polizeiführer derzeit insgeheim auf die Bekämpfung von schweren Unruhen und auf die Zusammenarbeit mit der Bundeswehr in deutschen Städten vorbereitet werden. Von Internierungslagern bis zu Zwangsdurchsagen im Radio wird derzeit alles vorbereitet. Einige der Polizeiführer sprechen ganz offen über den erwarteten »Bürgerkrieg«, den sie mit allen Mitteln abwehren müssen.

    All das ist gut dokumentiert. In diesem Buch finden Sie mehr als 850 Quellenangaben. Wer also trägt in den Reihen von Politik, Wirtschaft und Medien Mitverantwortung? Und wo sind die Brandherde? In diesem Buch erfahren Sie die Antworten. Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen?“

  102. OT

    Reading ist jetzt doch offiziell als „Terrorakt“ eingestuft worden. Vermutlich hat man bei der Wohnungsdurchsuchung etc. beim Täter was entsprechendes gefunden…….

  103. dr.ngome 21. Juni 2020 at 12:29
    ————————————————

    Nein, die Polizei braucht keine Superwaffen. Es genügt, wenn an den Hochschulen und in den Medien im 1. Schritt alle Marxisten entsorgt werden und die Grenzen dichtgemacht werden.
    Dann muss nur noch der Wähler die Altparteien entsorgen und das Zentralkomitee in Brüssel auf EWG reduziert werden. Danach der Rest und back home of all with not belongs to Europe.

  104. .
    Das einzig
    Gute an diesen
    zukunftsweisenden
    Ausschreitungen ist, daß
    in Stuttgart die ‚Neubürger‘
    ihren grünen Türöffnern und
    Schirmherren und -damen
    hiermit sozusagen mal
    tüchtig auf deren
    bunten Teppich
    scheißen.
    .

  105. Wie wunderschön friedlich doch die Multikulti-Geselschaft ist, nicht wahr? Die Kulturkonflikttheorie der Kriminologie bewahrheitet sich immer mehr.
    Welch Bereicherung, welch Goldstücke. So sorgt man für Aufschwung bei der Fahrzeugindustrie, speziell bei Polizeiautos. Und die Polizei darf sich dann noch niederknien und für Vergebung für Rassismus bitten.
    Was ist nur aus diesem Land geworden.

  106. Morgen früh um 6.30h klingelt mein Wecker, und ich hetze zur Arbeit.
    Während Ali und Mehmet aus Afghanistan eine kräftigen Dönerfurz ins Laken prunzen und sich genüßlich auf die Seite rollen.
    Nach (von andern) getaner Arbeit ist gut ruhen!
    Bis Mitte/Ende Juli habe ich dann ausschließlich für einen failed state mit seinen Sozialschmarotzern malocht.
    Warum tue ich mir das an??

  107. @ Babieca 21. Juni 2020 at 12:18…Guckt euch diesen Gestalt an, der einen Polizisten mit Anlauf niederspringt..

    Bin mal gespannt, ob irgendeine Fahndungssendung im TV, etwas Aktenzeichen XY … ungelöst, sich der nicht greifbaren Verbrecher aus irgendwelchen Handy-Filmen annimmt und eine öffentliche Suche nach eben diesen startet

  108. Ein völlig seniler degenerierter alter Mann spricht!
    .
    Schäuble:
    .
    Politik muss Zuwanderung besser erklären

    .
    Schäuble: „Wo wir alle besser werden müssen, das ist beim Erklären der vielen Veränderungen im Alltag und in der Welt.“
    .

    ……..„So wie uns nach dem Zweiten Weltkrieg Millionen Flüchtlinge und Vertriebene beim Aufbau unseres Landes genützt haben und später die Gastarbeiter, so brauchen wir auch heute Zuwanderung. Aber natürlich müssen wir mit Zuwanderern auch zusammenleben. Das wird unseren Alltag verändern, aber nicht verschlechtern, sondern meistens verbessern.“
    .
    .
    Wolfgang Schäuble
    .
    „Abschottung würde uns in Inzucht degenerieren lassen“
    .
    .
    Es wird keine
    Sondersendungen
    Brennpunkte
    Talkshow
    Lichterketten
    Mahnreden
    Empörungsorgien
    Schweigeminute
    oder sonstiges geben..

    .
    Klar.. die AfD ist Schuld!

  109. Warum trifte ich immer mehr nach RECHTS ab? Antwort: Ich akzeptiere die Scheiße(Pardon) nicht mehr, die in meinem Vaterland abläuft! 🙁
    Es fehlt nicht mehr viel, dann bin ich Rassist. 🙂
    Das wäre vor ca. 5Jahren undenkbar gewesen. Wer aber ist daran schuld? Antwort: Die Politiker, die das Prekariat aus aller Herren Länder zu uns hereinwinken und linke Gewalttaten verharmlosen! 🙁
    Ein Bevölkerungsaustausch findet nicht statt(Ironie)! 🙁
    Ich gehe jetzt kotzen.
    Übrigens: Ich bin ein ganz, ganz böer Rechter, der montags(FRIEDLICH) zu PEGIDA geht. Viele Grüße aus der Hautstadt des Widerstand’s! 🙂

  110. Babieca 21. Juni 2020 at 12:46
    „Kleingruppen“. Das neue MSM-Polit-Lieblingswort. Für das afrikanisch-arabische Gesindel in Stuttgart und für linke Mordbrenner:
    —————————

    „Kleingruppen“ und „Erlebende“
    Das tut einem einfach nur fürchterlich weh!
    Die „Menschengeschenke!“

    Die wagen sich nicht einmal das Wort „Ausländerbanden“ auszusprechen!
    So viel Unterwürfigkeit, da wird es einem speiübel!
    Ist das nicht beschämend?

  111. .
    .
    Bundesinnenminister Seehofer
    .
    „Deutschland ist eines der sichersten Länder der Welt“
    .
    .
    Fragt sich nur für wen…
    .
    Klar für Ausländer, Terroristen, Verbrecher, Drogendealer und sonstiges ausl. Gesindel..

  112. Am besten wäre doch die Polizei würde mitplündern, die gestohlene Ware wird mit den Polizeiautos abtransportiert und brüderlich aufgeteilt. So könnten die armen Polizisten ihr mageres Gehalt aufbessern, bekommen nichts auf die Mütze und die Autos bleiben heil, so ist allen gedient und selbst die rote Hexe Esken müsste zufrieden sein..

  113. Terroristische Aufstände wie in St. lassen sich- wie ich oben ausführte- relativ leicht in den Griff bekommen. Wenn man will. Aber: MAN WILL NICHT!
    Denn auch die sind Instrumente eines teuflischen Plans, an dessen Ende die Abschaffung Deutschlands steht.
    Masseneinwanderung, Corona, Strassenterror uvm.–Waffen des „anderen“ Krieges gegen unser Land.
    Was zwei aufgeztwungene Weltkriege nicht vermochten, diesmal gelingt’s!

  114. Heisenberg73 21. Juni 2020 at 12:33
    „Das Romantisieren und Relativieren der Plünderungen in den USA/GB durch viele Medien ermutigt einen solchen Mob natürlich noch zusätzlich.
    Den Migranten- und Antifa-Mob, der sich dort gratis Smartphones besorgen kann und dabei noch als Robin Hood fühlen darf. Mit freundlicher Unterstützung von Spiegel, Taz und öffentlich-unrechtlichem Schundfunk.
    Dort sitzen die Mittäter!“

    sie haben wieder einmal recht!

  115. .. türkischen und arabischen jungen Männern …

    Mich würden die Hintergründe noch mehr interessieren.
    Irgendwie müssen die doch organisiert und aufgehetzt worden sein?!
    Wieviel Islam? Über Moschee?
    Wieviel LinksTerror? Über „Anti“Faschisten?
    Oder beides?
    Oder was?

    Neuer Begriff „Migrantifa“ (u.a. von AfD), ist das treffend?

  116. Hallo –
    die Wegbereiter für den zunehmenden Verlust an Zivilisation in Deutschland und weitere (noch kommende) bürgerkriegsähnliche Zustände sind die herrschenden Systemparteien. Hinzu kommt, dass man systematisch die Polizei de facto entmachtet und mit Generalverdachts-Thesen überzieht. Das führt auf Dauer zu (verständlichem) „Dienst nach Vorschrift“ = Abwarten und Tee trinken!

    WARNER, Kritiker und Patrioten – zum Beispiel solche, die sich im Flügel wiederfanden – werden verleumdet und abgestraft. Chaoten – wie solche der ANTIFA – werden von den Systemparteien gefördert. Irre, aber wahr!

    Jetzt werden alle Flügel-Unterstützer (soweit sie 2015 einen Höcke-Aufruf namentlich unterzeichneten) waffenrechtlich als unzuverlässig eingestuft. Reul (NRW) hat aktuell die erste Waffenbesitzerin (ehemals Unterzeichnerin des Höcker-Papiers) aufs Korn genommen. Der Sportschützin werden Waffen und Besitzkarte angenommen.

    Grund:
    Weil sie ihre rechte (= richtige) Meinung gegen die Umvolkung mutig sagte bzw. schriftlich kundtat.

    D A S ist m. E. Absurdistan in Reinkultur!

  117. NTV schreibt:

    „Wer sind die Täter?
    Die Stuttgarter Polizei hält sich in dieser Frage noch bedeckt. Nach den Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizisten vor einigen Tagen hatte ein Sprecher erklärt, „Teile der linken Szene“ würden gerade „Linien überschreiten“. Tatsächlich sollen einige der Randalierer von letzter Nacht vermummt gewesen sein – und überaus gewaltbereit. Teilweise rissen die jungen Männer Pflastersteine aus dem Boden, um sie gegen Polizeibeamte und Einsatzfahrzeuge zu schleudern. Auch mit Stangen und Pfosten gingen sie auf die Streifenwagen los. Mehrere Autos seien massiv beschädigt worden.“

    So als wüsste man gar nicht wer die Täter sind!
    Es sind doch ganz klar FLÜCHTLINGE unter den Tätern.
    Wer würde sonst Englisch sprechen!
    Die wissen ganz genau!

    Absichtlich zeigen sie auch keine Videos!
    Das Volk soll wieder verdummt werden! Bekommt keine ordentliche Information und vertraut auf dieses schexxx NTV!

  118. Im raffgierigen linksversifften GEZ-Staatsfunk heißt es dazu nur lapidar – „Das Ganze lief aus dem Ruder“ HiHi

  119. Das ist genau was Merkel in ihren drecks DDR /CHINA controll plan, kram passt.
    Noch mehr beschrankungen !

  120. OMMO 21. Juni 2020 at 13:00

    Im raffgierigen linksversifften GEZ-Staatsfunk heißt es dazu nur lapidar – „Das Ganze lief aus dem Ruder“ HiHi

    ——————-

    Die Ladenbesitzer werden sich freuen!

    Vielleicht geben sich die VERSICHERUNGEN demnächst auch mit der Bezeichnung: „Es lief etwas aus dem Ruder“ zufrieden.

  121. bobbycar 21. Juni 2020 at 11:32
    Wenn das mein Dienstfahrzeug wäre, würde ich es verteidigen.

    Wenn die Situation so von den LinksFaschisten und MohammedFaschisten eskaliert wurde, würde ich erst mal das Weite suchen.
    Die Ursachen müssen benannt und behandelt werden.
    Faschisten Raus!

  122. .
    .

    Jetzt ALLE ZUSAMMEN die Lieblings-Phrase der Altparteien-Politiker..
    .
    Sprecht mir laut nach….:
    .
    „..Die überwiegende Mehrheit der Ausländer und Flüchtlinge in DE sind friedlich….“
    .
    .

  123. „..Die überwiegende Mehrheit der Ausländer und Flüchtlinge in DE sind friedlich….“
    .

  124. Stuttgart, ich hänge an Dir

    „Stuttgart ist anders, Stuttgart ist eigen, Stuttgart ist zum Lieben und zum Hassen bestens geeignet“, sagt der Filmemacher Goggo Gensch und entwirft sein ganz persönliches Stuttgart-Porträt. Seit 40 Jahren lebt er in der baden-württembergischen Metropole. Er zeigt radikal subjektiv sein Stuttgart, führt die Zuschauerinnen und Zuschauer zu seinen Lieblingsplätzen, seinen Stammkneipen, er trifft auf Menschen, die auf ihre Art mit dieser Stadt hadern. Im Mittelpunkt des Films stehen Gespräche, die der Autor mit langjährigen Weggefährtinnen und Weggefährten führt.

    Sendung vom
    Do, 18.6.2020 23:30 Uhr, Dokumentarfilm, SWR Fernsehen

    https://www.swrfernsehen.de/dokumentarfilm/stuttgart-ich-haenge-an-dir-100.html

  125. OMMO 21. Juni 2020 at 13:00
    Im raffgierigen linksversifften GEZ-Staatsfunk heißt es dazu nur lapidar – „Das Ganze lief aus dem Ruder“ HiHi

    Das war bestens organisiert und sorgfältig geplant – wie ich aus der Erfahrung aus meiner Zeit bei den (West)Berliner Linken immer wieder nur wiederholen kann. Die haben nur auf einen Anlass gewartet, gemeinsam mit dem Kriminellen-Mob eine derartige Machtdemonstration abzuhalten.

  126. @ Heisenberg73 21. Juni 2020 at 12:45

    Kaum einer der Randalierer trägt Mundschutz! Das muss auch mal thematisiert werden!
    (Satire)
    __________________________________

    Es muss aber auch nicht immer alles zu schwarz gesehen werden, es waren auch keine Neger im Video zu sehen. Schließlich war es für die Stuttgarter Veranstaltung auch so schon dunkel genug.

    Bin aber noch auf Meldungen auf dem Grünmillieu gespannt. Wo bleibt da die Mindestquotenforderung nach Negern und Geschlechtsverwirrten?
    So geht das doch nicht!

  127. Die gute Jeanette frägt, wer den Startschuss gegeben hat. Natürlich die gleichen, die auch für die Flüchtlingskrise, FFF, BLM und Corona den Startschuss gegeben haben. Aber an „Corona“ glaubt die gute Jeanette ja, da ist Hopfen und Malz verloren.

  128. Jetzt wird ausgelöffelt, was die Schwaben durch die Wahl einer grünen Landesregierung und eines grünen OBs bestellt haben.
    Mahlzeit, Wohl bekomms.

  129. Irgendwann werden unsere Städte wieder brennen, diesmal von innen, weil der „Feind“ längst – oftmals von uns alimentiert – in unseren Mauern lebt. Es wird viel grausamer werden, als die Feuerstürme von Dresden oder Pforzheim. Denn da konnte man in der Not wenigstens noch seinen Nachbarn über den Weg trauen…

    Die europäische Stadtkultur sieht in jedem Fall längst ihrem Untergang entgegen. Eine Erneuerung Europas und Deutschlands kann nur vom Land aus erfolgen, oder sie erfolgt gar nicht…

  130. .
    .
    Türkenkönig Tayyip Erdo?an:
    .
    „Wenn ihr euch weiterhin so benehmt, wird morgen kein einziger Europäer, kein einziger Westler auch nur irgendwo auf der Welt sicher und beruhigt einen Schritt auf die Straße setzen können.“

    .
    .
    „Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzung nichts zu schaffen.“

    .

  131. @ Drohnenpilot

    Das sehe ich auch so. Schußwaffengebrauch der Polizei gegen Mobs randalierender „Kulturbereicherer“ und sonstigen Abschaum, der meint Bürgerkrieg spielen zu müssen.

  132. Marie-Belen 21. Juni 2020 at 13:03
    Bald wird es in Deutschland nächtliche Ausgangssperren wie in den USA geben.

    Die gab es übrigens auch schon in den Neunzehnhundertneunzigern in vielen Stadtvierteln Hollands, da man anders den Marokkanergangs nicht mehr Herr wurde. In Frankreich wurden mit Anbruch der Dunkelheit auf den Zufahrtsstrassen zu den Banlieues Rollgitter aufgestellt, um zu verhindern, dass Ortsfremde sich dorthin verirren.
    Ergo:
    Aus meiner Dicht haben sich solche Zustande schon lange, wenn auch langsam, angekündigt.

  133. Ich habe übrigens nicht daran gedacht, dass sich der Untergang jetzt schon auf diese Art vollzieht. Ich dachte das kommt im Gefolge des wirtschaftlichen Zusammenbruchs durch die Corona-Maßnahmen. Ich hätte nicht gedacht, dass die sich jetzt schon die Blöße geben Gewalt nicht mehr kontrollieren zu können.
    Andererseits haben sie das ja auch gar nicht nötig es fragt ja niemand nach. Und letztlich ist Trump schuld. Vielleicht werden sie auch mit dem Klaingruppen verhandeln oder dem einen oder Anderen wird ein Posten im Ausfsichtsrat eines Dax-Unternehmens angeboten.
    eins ist klar, machen kann man nichts, wenn man nicht konsequent interniert (aber es ist ja mit Putin nie drüber verhandelt worden und Guantanamo kommt auch nicht in Frage) oder schießt. Also eigentlich dürfte es das jetzt schon sein.

  134. WAS UNS BLÜHT, weil Moslems daran
    glauben u. es befolgen (werden):

    Sure 47 „Mohammed“, Verse/Zeichen/Offenbarungen/Ayat
    13 Wieviele Städte, viel mächtiger als deine Stadt, die dich vertrieben hat, haben Wir vernichtet
    20 Die Gläubigen sagen: „Hoffentlich wird eine Sure mit eindeutigem Befehl zum Kampf herabgesandt!“
    24 Machen sie sich denn keine Gedanken über den Koran? Oder sind (gewisse) Herzen versiegelt (und gegen jede Einsicht versperrt)?
    35 Laßt nun (in eurem Kampfwillen) nicht nach und ruft (die Gegner) nicht (vorzeitig) zum Frieden, wo ihr doch (letzten Endes) die Oberhand haben werdet! Allah ist mit euch und wird euch nicht um (den Lohn) eure(r) Werke bringen.
    http://www.ewige-religion.info/koran/
    Sure 17, Verse
    16 Wenn Wir eine Stadt zugrunderichten wollen, lassen Wir die in Saus und Braus lebenden Genußmenschen die Oberhand gewinnen und Untaten begehen, so daß sie die Strafe verdienen. Dann vernichten Wir sie ganz und gar.
    17 Wieviele Generationen nach Noah haben Wir mit (ihrer) Vernichtung bestraft!
    22 Geselle Al-Lah keinen anderen Gott bei, sonst wirst du entehrt u. erniedrigt.
    41 Wir haben in diesem Koran auf verschiedene Art die Wahrheit dargelegt, damit sie ermahnt seien, doch es mehrt nur ihren Widerwillen/Ablehnung.
    58 Keine frevlerische Stadtgemeinschaft wird es geben, die Wir nicht vor dem Jüngsten Tag vernichten oder schwer bestrafen werden. Das steht im Buch geschrieben.

    Sure 33, Verse
    60 Wenn die Heuchler und diejenigen, in deren Herzen Krankheit ist/die Wankelmütigen, und die, welche Gerüchte in der Stadt verbreiten, nicht (von ihrem Tun) ablassen, dann werden Wir dich sicher gegen sie anspornen, dann werden sie nur noch für kurze Zeit in ihr deine Nachbarn sein.
    61 Verflucht seien sie! Wo immer sie gefunden werden, sollen sie ergriffen und rücksichtslos hingerichtet werden.
    62 Das ist Allahs Umgangsart/Wille mit den früheren Generationen gewesen. Du wirst feststellen, daß sich Seine Handlungsart/Willen nicht ändert.
    64 Allah hat die Ungläubigen/Kafirun verflucht und hält für sie das Höllenfeuer bereit,
    65 worin sie auf ewig bleiben. Sie werden weder Beschützer noch Helfer finden.
    66 Am Tag, da sich ihr Gesicht im Höllenfeuer (vor Qual) hierhin und dorthin wendet und sie sagen: „Hätten wir doch (früher) Allah gehorcht, und dem Gesandten!“
    68 Herr, gib ihnen Doppeltes von der Peinigung und belege sie mit einem gewaltigen Fluch!

    Sure 5, Vers
    54 O ihr, die ihr glaubt, wer sich von euch von seinem Glauben abkehrt/Kufr begeht, wisset, Allah wird bald ein anderes Volk bringen, das Er liebt und das Ihn liebt, (das) demütig gegen die Gläubigen und hart gegen die Ungläubigen (ist); sie werden auf Allahs Weg kämpfen/Dschihad leisten und werden den Vorwurf des Tadelnden nicht fürchten. Das ist Allahs Huld; Er gewährt sie, wem Er will

  135. Das_Sanfte_Lamm 21. Juni 2020 at 13:13
    […]
    Aus meiner Dicht haben sich solche Zustande schon lange, wenn auch langsam, angekündigt.

    Dicht Sicht

  136. Reconquista2010 21. Juni 2020 at 13:12

    Irgendwann werden unsere Städte wieder brennen, diesmal von innen, weil der „Feind“ längst – oftmals von uns alimentiert – in unseren Mauern lebt. Es wird viel grausamer werden, als die Feuerstürme von Dresden oder Pforzheim. Denn da konnte man in der Not wenigstens noch seinen Nachbarn über den Weg trauen…
    .
    Das wird so kommen.. Wir DE werden diesen Ausländern/Asyanten noch mehr Kopfsteuer zahlen müssen damit sie friedlich bleiben und nicht unsere Städte abbrennen..
    .
    Weil es zu viele Ausländer/Asyanten sind, kann und will dieser Staat nichts mehr dagegen machen. Nur noch Kopfsteuer zahlen.. und sich ergeben..

  137. Diese Migrantenbanden haben einfach Spaß an Randale und Zerstörung!
    Man hört ja wie sie blöd lachen.
    Die haben auch Grund zu lachen. Es kann ihnen ja nichts passieren, außer dass sie einen eigenen Stein aus Versehen auf den Kopf bekommen. Aber bei den Köpfen ist es egal, da kann nichts kaputt gehen.

    Auf einem Video ist zu sehen wie einer hinterfotzig, wie es ihre Art ist, einen Polizisten von hinten zu Boden schlägt. Feige, blöde und asozial, gewalttätig und geistig behindert. Das sind unsere „Menschengeschenke“!
    Sie taugen zu nichts!

    Man sollte sie dazu benutzen, alte Häuser abzureißen oder Straßen aufzubuddeln, aber sie nicht noch mit Geld verwöhnen.

  138. Man sollte diese Taugenichtse an Russland verkaufen, um sie im Steinbruch arbeiten zu lassen!

  139. @ Drohnenpilot

    Nicht pauschal Ausländer sind das Problem, sondern unter ihnen die spezielle Gruppe der „Kulturbereicherer“. In einem gesunden Staatswesen würde dieses widerwärtige Pack sofort auf ewig aus unserem Land verbannt werden.

  140. Eine weitere Machtprobe nach der Silvesternacht 2015 des Migra-Mobs (hier unter Beteiligung der Antifa) mit dem Staat und ein ausloten, wie weit der Mob gehen kann.
    2015 hat der Staat jämmerlich versagt.
    2020 hat der Staat noch jämmerlicher versagt. Man muß sich vor Augen führen—es wurden Polizeikräfte aus ganz Deutschland zusammengezogen—die waren erst zum Morgen in Stuttgart—und wurden der Lage nicht Herr—das heißt also Kontrollverlust der Staatsmacht und Sieg der Migranten (Antifa nur nützlicher Idiot).
    Für mich ist somit die Staatsgewalt zum wiederholten Male an die Invasoren abgegeben worden—das heißt dieses Land ist verloren-und kann auch nicht wieder gewonnen werden-es gehört uns schlicht nicht mehr.
    Und der Islam wird das gewonnene (kampflos) Land auch nicht wieder hergeben–nicht so wie nach dem 2. Weltkrieg es uns die Siegermächte Stück für Stück wiedergaben–das ist bei Islam nicht möglich.
    Das muß allen Relativierern und „Nachher bauen wir wieder alles auf“Quatschern bewußt sein.

    Der Anfang vom Ende

  141. „Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn (beide Grüne) haben die gewaltsamen Ausschreitungen in Stuttgart verurteilt. „Ich verurteile diesen brutalen Ausbruch von Gewalt scharf“, erklärte Kretschmann am Sonntag. Diese Taten „gegen Menschen und Sachen sind kriminelle Akte, die konsequent verfolgt und verurteilt gehören“.
    „Unsere Gedanken sind bei den verletzten Polizeibeamten und den durch die Plünderungen Geschädigten“, erklärte Kretschmann weiter. Es müsse „mit Hochdruck“ geklärt werden, wer hinter den Gewalttaten stecke.“

    Dem senilen Kretschmann wurde gesteckt, daß gestern Stuttgart brannte.
    Schnell verlas er daraufhin die groteske Presseerklärung seines think-tanks.
    Bevor er sich wieder hinlegte…

  142. nur Einzelfälle und regional. der Schmierfink (“Journalist“) mathias B U R Y von den stutgarter Nachrichten

  143. Haben die etwa keine Bereitschaftspolizei in der Nähe? Jedenfall so viel, dass die das hinkriegen?

  144. Der bundeskanzlernden Füsikerin darf der Begriff „Kritische Masse“ nicht unbekannt sein, sie muss sich also die Frage stellen lassen, warum sie aktiv daran arbeitet, die kritische Masse an kulturfernen Gewaltkültürellen zu mehren.

    Und bevor jetzt wieder ein gutmenschlicher Gewaltkültürellenliebhaber von „Entmenschlichung des unzivilisierten Gesochses“ schnappatmet, ja, auch in der Humanpsychologie ist dieser Begriff durchaus bekannt.

    Eine kritische Masse bezeichnet im Rahmen der Spieltheorie einen Schwellenwert. Ist dieser erreicht, wird innerhalb eines gruppendynamischen Prozesses ein selbsttragender Effekt ausgelöst, bei dem sich ein bestehendes Gleichgewicht zu einem anderen verschieben kann.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kritische_Masse_(Spieltheorie)

  145. havel 21. Juni 2020 at 12:36

    etzt tut sich der etablierte Propagandaapparat schwer mit der Deutung des Geschehens. Das ZDF macht „Kleingruppen“ für die Ereignisse verantwortlich, räumt aber ein: „Ein Polizeisprecher sagte, die Situation sei völlig außer Kontrolle. Einsatzkräfte aus dem gesamten Bundesland waren in die Landeshauptstadt beordert worden.“

    Eisatzkräfte aus gesamten Bundesland waren notwendig, um mit diesen KLEINEN Gruppen fertig zu werden?????
    ——————
    Noch ein, zwei Jahre so weiter, dann wird die „Polizei“ mehr Mittel, Personal und „Freiheiten“ von dem „Staat“ bekommen, der diese Situation erst geschaffen hat. Ironischerweise jetzt, wo die bräsige Hütte brennt, von genau den „bürgerlichen“ Idioten gefordert, welche ständig weniger Polizei mit weniger robusten Mitteln wollten.

    Aber egal, wie (ob es nun Polizeistaat wird oder es Partisanensituationen gibt, „Kleingruppenterror“ oder in Städten Warlords) besonders prickelnd wird das in keinem Fall. Danke, 87%, ich danke euch für eure Klugheit und Weitsicht.

  146. nichtmehrindeutschland 21. Juni 2020 at 12:13
    Was ich nicht verstehe: es ist doch ok, wenn jemand anfängt zu randalieren, zu plündern, zu morden ihn zu erschießen? Wofür hat man denn Waffen? Aber hier rede ich wie ein Alien, der gerade in einem Kindergarten gelandet ist. Die europäische Gesellschaft ist zu infantilisiert darauf überhaupt zu kommen, dass man Waffen auch gebrauchen kann. Und die Mächtigen sind korrupte Satansanbeter und benutzen das als Brandbeschleuniger ihre Pläne durchzusetzen. Mit einem Zug afrikanischer Buren-Opas hätte man das Problem nach ein paar Stunden definitiv und sauber gelöst. Aber die hochgerüstete deutsche Polizei wird nur auf Hygienedemonstranten gehetzt. Das ist politisch so gewollt. Aber am Ende müssen wir die Hexe aus dem Kanzleramt treiben und zur Rechenschaft ziehen. Ausländer sind nicht unser Feind. Würde mich nicht wundern, wenn die ganzen Anti-Weißen, rassistischen Pogrome auf der Welt von Merkel’s Freunden initieren worden sind. Presse groß dabei. Also im Bürgerkrieg immer auf die wichtigsten Ziele konzentrieren.

    So weit brauchen Sie nicht gar nicht suchen.
    Was meinen Sie wie es gescheppert hätte wenn gerade eine Einheit der russischen OMON in Stuttgart gewesen wäre? Da könnten sich die ortsansässigen Bestatter die Hände reiben.

  147. „Dann steige ich aus dem Flugzeug und fahre ich,
    mit der S-Bahn in meine Heimatstadt Bad Urach “ !

    Wenn dass so weitergeht, Herr Cem Özdemir ,
    können Sie die Strecke vom Flughafen aus, zu
    Fuß laufen !

  148. Find ich gut, mit Stuttgart trifft es nämlich genau die Richtigen ! 🙂

    Die Asylbetrüger kann man hier aber trotzdem gerne melden:

    https://bw.hinweisportal.de/2020062108-gewaltaetigeausschreitungeninstuttgart/de/upload

    In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 20.06.2020 auf 21.
    06.20, kam es in der Stuttgarter Innenstadt zu gewaltätigen Ausschreitungen und Plünderungen. Mehrere hundert gewaltbereite Personen, plünderten, teilweise in Kleingruppen Geschäfte und griffen Polizeikräfte und Polizeifahrzeuge an. Es wurden mehrere Polizeibeamte verletzt.
    Zur Aufklärung der Straftaten benötigt die Polizei Bilder, Videos von den Ausschreitungen, Straftaten und mutmaßlichen Tatverdächtigen.

  149. Systemdemontage. Nun stellt sich die Frage, wie soll das neue System aussehen? Die Bürger werden ihr Hab und Gut verteidigen. Amerikanische Verhältnisse?

  150. @ Reconquista2010
    Exakt, das Ganze geht schon mehr als hundert Jahre. Wir sind jetzt in der dritten Welle, diese Welle läuft schon lange und ist die gefährlichste, wahrscheinlich auch die letzte Welle, der „point of no return“ war schon lange vor 2015 erreicht. Schlafschafe wie Stürzl und Konsorten fabulieren immer noch von kommenden Anschlägen und dem drohenden Bürgerkrieg. Der Bürgerkrieg ist schon längst hier. Wer immer noch glaubt, man können mit der Politik Meuthens hier noch was ändern, ist ein Narr!

  151. Den Startschuss hat der Bundestag am letzten Donnerstag gegeben, als der AfD Antrag zum Antifaverbot von allen anderen Parteien abgelehnt worden ist.
    Aber nicht nur das, sondern die Reden von Grötsch, Renner und Rottmann waren unverhohlene Sympathiebekundungen!
    https://www.youtube.com/watch?v=gJ99xxfslHw

  152. @ alles-so-schoen-bunt-hier
    Die mussten Kräfte aus ganz Deutschland zuziehen. Was glaubt ihr was losgewesen wäre, wenn gestern abend ein Migrant von einem Polizisten erschossen worden wäre.

  153. Im Grunde waren das alles friedliche Demonstranten. Bin sicher, die AfD hat das provoziert mit ihrer Hetze. Ach, waren gar keine Rechten da in Stuttgart? Dann war das Verhalten der Bullen für die Eskalation verantwortlich. ACAB! Auf keinen Fall waren linke Aktivisten oder Migranten verantwortlich.
    Wichtig ist, dass diese Demonstrationen von Stuttgart gegen Polizeigewalt und Rassismus jetzt von der AfD nicht instrumantalisiert und für ihre Zwecke missbraucht werden. Denn der Kampf gegen Rechts geht weiter.

    Ihr Georg Restle

  154. Hoffelder

    Der Kommentator der Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten Josef Schunder schreibt von SPUK AUS HEITEREM HIMMEL….euphemistischer gehts nicht mehr.
    SPUK=Rummel,Tamtam,Gewimmel,Betriebsamkeit.
    Offensichtlich waren es nur „erlebnisorientierte Jugendliche“.Man höre sich mal die verschiedenen Sprachen der Verbrecher auf youtube an.
    Unsere „Goldstücke“ werden zu Handlangern der ANTIFA,von denen sie angestiftet worden sind…..
    Und jetzt soll der Auslöser eine Drogenkontrolle gewesen sein.So die verlogene Polizeiaussage.
    Hunderte stehen auf den Treppen des Kleinen Schloßplatzes(dichtgedrängt).
    Das war von den LINKEN generalstabsmäßig organisierte Gewalt,sonst gar nichts.Und die „jungen Männer“
    lassen sich vor diesen Dreckskarren spannen. **

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/stuttgart-brutale-ausschreitungen-antifa-als-raedelsfuehrer/

  155. Lieber Gott,

    bitte laß‘ alles nur einen bösen langen Alptraum sein und mich Mitte der Siebziger Jahre wieder aufwachen!
    Amen.

  156. Zu unseren ALTPARTEIEN ein passendes Zitat von Marcus Tullius Cicero, * 3. Januar 106 v. Chr. † 7. Dezember 43 v. Chr

    “Eine Nation kann ihre Narren überleben – und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich, denn er ist bekannt und trägt seine Fahnen für jedermann sichtbar.

    Aber der Verräter bewegt sich frei innerhalb der Stadtmauern, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen und wird selbst in den Hallen der Regierung vernommen. Denn der Verräter tritt nicht als solcher in Erscheinung: Er spricht in vertrauter Sprache, er hat ein vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argumente, und er appelliert an die Gemeinheit, die tief verborgenen in den Herzen aller Menschen ruht.

    Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen des Nächtens – heimlich und anonym – bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!”

  157. Wen wundert es…die ANTIFA ist von Soros finanziert und Merkel ist eine treue Soros-Vasallin.

    Daher hat Soros ja auch ein Büro in Berlin mit direktem Zugang zur Kanzler-Darstellerin.

    Ausserdem sind natürlich die Altparteien ebenfalls Vasallen von Soros und der mag die AfD als ordnungsliebende Partei in Deutschland überhaupt nicht.

    Das Ziel von Soros ist nicht Frieden und Ordnung im Land, sondern Migranten-Wahn Klima-Wahn, Corona-Wahn und noch Rassismus -Wahn.

    Seine Helfer und Fußtruppen ist unsere Regierung, die Altparteien und die ANTIFA !!

    Renate Künast gibt im BUNDESTAG finanzielle Förderung der Antifa zu und verlangt sogar mehr davon

    ==> https://www.youtube.com/watch?v=7TSWcRtHC10

  158. Die Hauptursache für Tod und Vertreibung liegt in den USA, die schon seit Jahrzehnten, besonders dort wo viel Öl im Boden liegt, ständige Krieg und Vertreibungen organisieren.

    Merkel, als willige Mitarbeiterin des US-Systems läß hier bei uns alle diese Vertriebenen herein…..natürlich auf unsere Kosten und zu unseren Lasten !……Die Lasten werden die junge Generation noch zu spüren bekommen !!

    Eigentlich müßte die Freundschaft mit den USA aufgekündigt werden und der Austritt aus der NATO (diese hilft ja fleißig mit bei den US-Kriegen) erfolgen…..aber die gekauften Vasallen der ALtparteien dienen dem US-DEEP-STATE !!

  159. Fairerweise muss man sagen, dass ja schon versucht wurde Ghettoisierung zu vermeiden. Man hat das Personal sehr gleichmäßig über das ganze Land verteilt.

    Nur wird eben doch schon an einigen Stellen eine kritische Menge erreicht.

    Abgesehen davon gönne ich das diesem linken Loch.

    Man sieht aber auch schon Ansätze im Osten. Die arische Linksjugend ist in Lynchlaune und die Migrus halten sich noch zurück, sehen aber schon sehr interessiert zu.

  160. johann 21. Juni 2020 at 13:38

    Na, wegen ein paar Rangeleien unter Jugendlichen werden wir doch keine Sondersendungen oder gar ein Konzert gegen Gewalt veranstalten. So was ist normal in einer bunten Großstadt, wo junge Menschen aus 190 Nationen uns ihre Lebensfreude näherbringen.

  161. Linkophob 21. Juni 2020 at 13:19
    Wenn ich Innenminister wäre würde über jede Stadt, in der solche Zusammenrottungen vorkommen, das Kriegsrecht ausgerufen und bei Landfriedensbruch sofort ohne Warnung scharf geschossen, die Banden eingekesselt und alle Krawalleure sofort standrechtlich erschossen. ….
    ———–
    Forsa, 20.6.2020:
    CDU/CSU 39%, SPD 14%, Grüne 18%, FDP 5%, Linke 8%, AfD 9%

    Kantar/EMNID, 20.6.2020
    CDU/CSU 38%, SPD 15%, Grüne 17%, FDP 7%, Linke 8%, AfD 10%

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

  162. Das gönne ich dem Linksstaat und insbesonderen dem grünen Stuttgart, denn sie haben sich diese Zustände hart erarbeitet. Und da man das Problem ja aus politischen und ideologischen Gründen nicht präzise benennen kann und somit auch nichts dagegen unternehmen wird, wird’s eher schlimmer als besser!

  163. Zitat:“Die Plünderer und Brandstifter leben mitten unter uns. Sie fordern einen Anteil am Wohlstand, den sie sich notfalls mit Gewalt holen.“

    Das soll wohl ein Witz sein. Sie fordern und fordern und fordern, notfalls mit Gewalt holen. Wie viele Deutsche leben still am Existenzminimum, ohne zu fordern. Oft haben sie schon etwas geleistet für dieses Gemeinwesen, welches gewissenlose Politiker rücksichtslos zerstören. A…Loch auf und Zucker hineingeblasen. Nichts leisten, bis in den Nachmittag pennen und sich dann in der Nacht austoben und überall lauern, aber fordern.
    Ich kann nur sagen gebt eure Städte nicht auf, lasst euch nicht vertreiben alte und junge weiße Männer und Frauen, haltet zusammen. Stellt eure Leistungen für dieses korrupte System ein.

  164. Die Saat, die unsere ignoranten Politiker und deren mediale Hilfsknechte schon seit Jahren streuen, geht langsam auf. Armes, dekadentes Deutschland!

  165. Wenn ich mir ansehen muss, dass die „Polizeibehörde“ mit RIESEN-Aufwand, spezieller Abstands-Vermessungs-Software in Heidelberg den Platz vermisst, Personen EINE WOCHE SPÄTER (!) anspricht mit „Waren Sie nicht letzte Woche bei der Beate Bahner Veranstaltung?!“ um irgendwelche idiotischen Coronoia-Abstandsregeln zu Geld zu machen, fällt mir gar nichts mehr ein. Das Polizeipräsidium Mannheim hat sogar, als ob das nicht genug wäre, unter Leitung des Dezernats Staatsschutz eine 12-köpfige Ermittlungsgruppe eingerichtet, um harmlos Herumstehende Personen dingfest zu machen, als ginge es hier um Plünderungen wie bei G20 in Hamburg!!!
    https://www.heidelberg24.de/heidelberg/coronavirus-anwaeltin-beate-bahner-demo-teilnehmer-strafbar-polizei-anzeige-klage-heidelberg-13640822.html
    Wenn ich mitbekomme, dass diese vermeintlich Anwesenden Personen verfolgt und schikaniert werden, als wären sie hochgradig kriminelle Straftäter ( schaue:
    https://www.youtube.com/watch?v=YG9dvuadUp4 ! ) auf angeblichen „Beweisfotos“ Frauen zu Männer machen will, nur um sie strafrechtlich zu verfolgen und abzuzocken,
    und dies jetzt vergleiche mit dem, was in Stuttgart passiert, dann, ja dann ist das Ende des (angeblichen!) „Rechtsstaats“ nahe.
    Ob in Stuttgart wohl auch eine „12-köpfige Ermittlungsgruppe“ wie zu der Beate Bahner Demo in HD eingerichtet wird…?!? Oder eher nicht, weil, war ja dunkel und die „Ey Digga“-Migranten waren ja alle vermummt, der Rest sieht gleich aus mit ihren Undercut-Kopftottreter-Frisuren…

  166. Marie-Belen 21. Juni 2020 at 13:46

    Diese Prognose war im Jahre 2008 für das Jahr 2020 herausgegeben worden.

  167. Es muss nicht mal sein, dass das in Stuttgart gestern eine geplante Aktion war. Dieses Klientel ist permanent abends in den Städten unterwegs, es genügt ein Funken.

  168. Walter Gerhartz 21. Juni 2020 at 13:40
    Wen wundert es…die ANTIFA ist von Soros finanziert und Merkel ist eine treue Soros-Vasallin.
    ———-
    Wenn man bedenkt, daß George Soros nicht im geringsten politisch links steht, sondern daß er die Linken und ihre Antifa-Schlägertruppen dazu benutzt, seine eigene wirtschaftliche und finanzielle Macht zu vergrößern!

    Für die Kapitalverwertung des George Soros und seinesgleichen – er ist nämlich nicht allein, sondern er ist nur der bekannteste – ist jede politische Partei, die nicht einverstanden ist mit der Beseitigung der nationalen Grenzen von Staaten, ein zu bekämpfender Feind. Donald Trump vornweg!

  169. Jedem nüchtern denkenden Mensch ist zweifelsfrei klar, dass ein unkontrollierter Import von integrationsunfähigen Individuen einer jeden Gesellschaft Schaden zufügt.

    Mal sehen, wie lange die Politik den Deutschen noch Lug und Betrug per Gesetz aufzwingt.
    Zweimal gab es das bereits in der deutschen Geschichte. Zweimal bis zur totalen Niederlage.

  170. War zu erwarten. Und wenn’s dann da, ist wundert man sich doch.
    Natürlich gehts jetzt erst recht los mit Ausgrenzungs-und Rasssimusgegröle. Die Randalierer und Deutschenhasser aus den islamischen Scheißlöchern mit deutschen Pass sind nicht etwa selbst von Hass ausgehöhlte, Intelligenz gestörte moslemische Nicht-oder Wenigleister bzw Handaufhalter, sondern die Deutschen sind total schuldig – wie immer, so auch hier. Rassismus und so, verstehste?
    Deshalb 1. Mehr Geld im Kampf gegen rechts 2. Mehr Sozialarbeiter in den Problemgebieten. 3. Polizeigewalt muss bekämpft werden. 4. Mehr Geld für die ausgegrenzten islamotürkarabischen Goldschätze und Kultubereicherer. 5. Mehr Zuwanderer aus der islamischen Welt, damit die ausgegrenzten islamotürkarabischen Goldschätze und Kultubereicherer besser sozial eingebettet sind.
    So etwa sieht die sozialdemokratisch-grün-links ausgeschissene Lösung für alle Probleme aus, die man selbst mit irrer Inbrunst geschaffen hat.

  171. Die Plünderer und Brandstifter leben mitten unter uns. Sie fordern einen Anteil am Wohlstand, den sie sich notfalls mit Gewalt holen.
    ———————
    Was genau sollten diese Herren denn da fordern?
    Die Deutschen arbeiten wie die Blöden und haben eigentlich – im Vergleich mit der ganzen Welt – keinen nennenswerten Wohlstand. Diesen Wohlstand könnten sich die Herren Invasoren auch ERARBEITEN, aber sie wollen nur fordern. Sie fordern keinen Anteil sondern die Jizha, die Steuer, die von Christen, Atheisten und anderen Religionen zu erarbeiten und an Moslems weiterzureichen ist.
    Ansonsten kommt der Artikel deutlich auf den Punkt, aber hier wird der Eindruck vermittelt, dass die armen armen Migranten ja machen können, was sie wollen, aber in Deutschland nichts erreichen können.

  172. Was sagt denn die Firma von Tom Buhrow dazu?
    Der sagte doch beim Dienstantritt „Ich bring die Liebe mit“, er meinte vermutlich sein künftiges Gehalt und nicht die ‚wahre’ Wahrheit.

    Ich fühle mich an die Schweine aus „Farm der Tiere“ erinnert.

  173. @ D Mark

    Wer lesen kann, der ist klar im Vorteil! Ich habe generell von „Kulturbereicherern“ geschrieben und dies nicht auf den Islam beschränkt. Für die Zukunft: Erst denken, dann schreiben.

  174. … die Stuttgarter Wähler wollen es so, direkt oder indirekt. Man kann das nur als realen Unterricht in Geschichte, Politik, Demagogie, Medienkunde und kollektiver Verblödung erleben. Das ist erst der Anfang, dieses Klientel hat es gelernt und gesehen, wie einfach das ist.
    Die dortige Sympathie für diese Politik wird auch nicht aufhören, wenn die Villen am Killesberg, Frauenkopf und der Halbhöhe brennen. Der Schwabe ist ein Schaffens- und Häusle-interessierter Zeitgenosse. Politik ist schmutzig, die lässt man andere machen. Konflikte werden ausgeblendet oder durch Negieren ausgestanden.

  175. Eine kleine taktische Empfehlung meinertseits:
    a) den Algeriern verklickern, daß Pol-Pot-Bückling Kretschmann voll auf Seiten der Tschetschenen ist.
    b) den Tschetschenen verklickern, daß Kretsche voll auf Seiten der Algerier steht.
    c) seine Aufenthaltsorte beiden Lieblingsorganisationen mitteilen.

  176. .. lt Info aus Stuttgarter Polizeikreisen sei man angehalten, sich primär um Verkehrsverstösse und Ähnliches zu kümmern, die typische Kriminalität der Bereicherer sei zu übersehen, um keinen Rassismus-Vorwurf zu riskieren.
    Jo mei …. die Polizei tut mir leid. Die meisten sind erstaunlich emotionslos zu diesen Themen … 80% Kriminalität durch Nichtdeutsche … und so sieht es im Knast auch aus. Dürfen sie aber nicht offen sagen.
    Fast 80% wollen es so …

  177. @ nochSchlimmer

    Die Großräume Rhein-Ruhr, Berlin, Hamburg und Rhein-Main stehen auch in der Gefahr, Schauplätze von derartigen „Kulturbereicherungen“ zu werden.

  178. Und angeblich 70% der befragten hirntoten Kartoffeln sind für mehr „Flüchtlinge“!
    Den Stuttgartern kann man nur raten, wählt weiter grün und kämpft gegen rechts !
    Defund the Police!
    Gefahr erkannt,- Gefahr gebannt! LOL !

  179. Der Satz der Reporterin: „sie haben sich gegen die Polizei solidarisiert“ haut um. Wo werden die GEZ-Reporter geschult?

  180. .. diese Zustände sind unumkehrbar. Unendliche, generationenübergreifende Schuld von 2 WKs, fast ausschließlich linke Medien, ein überbordender Sozialstaat mit Genderwahnsinn, mediales Schleifen von Polizei und BW … so viel Umerziehung geht gar nicht. In 10 Jahren dann ein aufgelöster ehemaliger deutscher Staat unter dem Kuratel eines antirassistischen, islamischen und sozialistischem Zentralrates. Ehemalige Verbündete feixen dann über die sie ehemals belehrenden Deutsche.

  181. Für diesen brutalen Fußtritt gegen einen Stuttgarter Polizisten gehören unseren ach so moralisch-überlegenen Bessergutmenschenden Fritz Kuhn, Thomas Strobl und Winfried Fukuktretschmann ins Gefängnis:

    https://www.youtube.com/watch?v=FYh6oY2hqIo

    Man kann nicht geliechtzeitig Polizei und grüne Anitfaterroristen unterstützen, man muss sich schon entscheiden: Will man als Grüner Terror oder die Bürger schützen?

  182. https://youtu.be/kwTixrj3R1k in diesem Video hört man ab der 5. Minute, Allahu Akbar. Aber eigentlich reicht es schon wenn man die Bezeichnung der Polizisten als Hurensöhne hört, um zu wissen wer die Täter sind. In der Tagesschau wird alles sehr verharmlost, um die Schafe nicht zu stören.

  183. johann 21. Juni 2020 at 14:11

    konntest du von den Unruhen was mitkriegen oder lebst in einer ganz andere Gegend?

    Lebe in „West“. Noch eine sehr ruhige, gehobene Wohngegend. Rotweingürtel. :)) Komplett rotgrünverseucht. Hier und da komplette Neger- und Araberhäuser, von der Stadt gemietet, um „Asylanten“ unterzubringen. Hörte und sah nur, beginnend kurz nach Mitternacht, den Polizeihelo, der bis in die Morgenstunden donnernd über der Innenstadt kreiste. Das riß mich auch aus dem Bett – bis dahin hatte ich davon nichts mitbekommen, auch nicht die ersten Meldungen darüber im Nachtstrang.

  184. Hass, Gewalt und RASSISMUS
    der „höherwertigen“ Rasse
    gegen die minderwertige Rasse der Polizei, Weißen, Erfolgreichen und „Ungläubigen“.

    #RedRacism100Mio
    #MohammedRacism270Mio

  185. ProContra 21. Juni 2020 at 14:18
    Je dunkler die Hautfarbe, desto krimineller werden sie…
    _____________________
    Das ist eine Stigmatisierung von Schwarzen. Was dazu verleiten mag ist der Umstand, dass sie umso mehr auffallen, je dunkler die Hautfarbe ist. Ausserdem, wo ist der Unterschied ob ein heller Nordafrikaner die Randale macht, oder ein schwarzer Bantu. Die kriegen das gleiche Geld.

  186. Esken hat auch schon getwittert und fordert „harte Bestrafungen“………..

    Saskia Esken
    @EskenSaskia
    ·
    3 Std.
    Was für eine sinnlose, blindwütige Randale in #Stuttgart, die so viele verletzte Polizist*innen
    Weinendes Gesicht
    und zerstörte Ladengeschäfte zurücklässt. Die Gewalttäter müssen ermittelt & hart bestraft werden. Unbegreiflich, wie die Situation derart eskalieren konnte.

    https://twitter.com/EskenSaskia/status/1274629730038317056

    Ihre twitter fans sind aber nicht begeistert:

    Johann van de Bron
    @Johann_v_d_Bron
    ·
    2 Std.
    Antwort an
    @EskenSaskia
    Unbegreiflich? Da leben junge Menschen am Rand der Gesellschaft, die Rassismus und Polizeigewalt ausgesetzt sind, seit sie Kinder sind. Was sollen sie tun? Eine Artikel in der taz schreiben? Sich auf Twitter empören?
    Ihr habt eine prekäre und diskriminierte Unterschicht |1

  187. johann 21. Juni 2020 at 14:37

    Esken hat auch schon getwittert und fordert „harte Bestrafungen“………..

    Der Polizisten?

  188. Lusche Laschet: „Achten Sie auf die MASKEN und Vermeiden Sie Veranstaltungen über 50 Personen!!“

  189. ralf2008 21. Juni 2020 at 13:31
    Find ich gut, mit Stuttgart trifft es nämlich genau die Richtigen !
    Die Asylbetrüger kann man hier aber trotzdem gerne melden:
    https://bw.hinweisportal.de/2020062108-gewaltaetigeausschreitungeninstuttgart/de/upload
    In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 20.06.2020 auf 21.
    06.20, kam es in der Stuttgarter Innenstadt zu gewaltätigen Ausschreitungen und Plünderungen. Mehrere hundert gewaltbereite Personen, plünderten, teilweise in Kleingruppen Geschäfte und griffen Polizeikräfte und Polizeifahrzeuge an. Es wurden mehrere Polizeibeamte verletzt.
    Zur Aufklärung der Straftaten benötigt die Polizei Bilder, Videos von den Ausschreitungen, Straftaten und mutmaßlichen Tatverdächtigen.
    ————————————————————————-
    Um was genau zu tun? Doch wieder nur für Ablage P zu ermitteln.
    Von 500 Randalierer wurden 20 festgenommen.
    Es gibt dann 20 Anzeigen von denen durch linke Richter 15 gleich wegen mangelndem öffentlichen Interesse eingestellt werden. Bleiben somit 5 Krawallbrüder übrig die zum hundertsten mal Bewährung bekommen oder maximal 20 Sozialstunden. So sieht‘s doch aus.

  190. APO-OPA Kretzschmann trägt jetzt (plötzlich) auch wieder MAULKORB, denn jetzt steht er ja vor der Kamera! Gestern auf dem Flug von Tegel ab, war er in der Wartezone und beim Boarding über zwei Stunden (!) der EINZIGE, der sich NICHT an die Vorschriften hielt, aber ANDEREN ZWINGT ER DEN MAULKORB AUF und will selbst jetzt, da es kaum noch Zombie-Apocalypse-Fälle gibt, nicht davon abhalten:
    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/winfried-kretschmann-ohne-corona-maske-am-flughafen-100.html
    PS: Normal fände ich das Verhalten ja sogar gut, aber ausgerechnet APO-OPA Kretzschmann, der stets alle anderen bevormunden, gängeln und schikanieren will, ist der größte Heuchler.
    Im normalen Leben Maskenverweigerer (wie wir) aber dann „öffentlich“ vor der Kamera und nach außen hin Coronoia-Paniker, das geht ned!!!

  191. nochSchlimmer 21. Juni 2020 at 13:54
    … die Stuttgarter Wähler wollen es so, direkt oder indirekt.
    —————
    Bundestagswahl 2017
    https://www.stuttgart.de/bundestagswahl

    Gemeinderatswahl 2019
    https://statistik.stuttgart.de/wahlen/html/gemeinderatswahl/2019/stadtbezirke_alleParteien.html

    Wenn man bedenkt, daß Baden-Württemberg politisch und wirtschaftlich mal ein Vorbild war! Erinnert sich noch jemand an Lothar Späth? An seinen Nachfolger Ernst Teufel? Es ist kein Zufall, aß 2005 dmit Schluß war. Dann kam Günther Oettinger!

  192. So etwas resultiert daraus,wenn man sich, an Politiker,Stelle,immer liberaler,und
    aufgeschlossener zeigen will,weil der Mainstream es so wünscht.
    Der Staat und die Gesellschaft,kommen ohne konservative Umgangsformen,
    und rigorose Einhaltung, und Durchsetzung,von Recht und Ordnung,nicht aus.
    Dies sind erst die Vorgeplänkel,der Gewalt ,und der Existenz,einer zu Tode gesparten Polizei,und den
    Linksversifften Richterstühlen,in den Gerichten!

  193. Hätte ich dort einen Laden und es käme ein Pflasterstein durchs Fenster hereingeflogen, ein Magazin Pumpgunmunition käme Sekunden später als Antwort zurück. Höhe 1 – 1,5 m über den Boden

  194. aus aktuellem Anlass, gleich ab 15. 00 Uhr gibt es zum Thema Randale in Stuttgart eine Live Pressekonferenz der Polizei, hier der direkte Link zum Welt-TV … klick !

  195. johann 21. Juni 2020 at 14:37

    Esken hat auch schon getwittert und fordert „harte Bestrafungen“
    Die von die getwitterte Antwort darauf zeigt, wie hoffnungslos sich die Linke in ihrer Chimäre „Rassismus“ lebendig begraben hat: Jetzt gehen die Linken – wie seit Lenins Zeiten – erbarmungslos aufeinander los. Die Revolution frißt ihre Rinder… Und Antifanten finden es vollkommen normal, daß unantastbare, gepamperte Neger (die erst seit wenigen Jahren zu zehntausenden nach Deutschland eingefallen sind, gerade WEIL es sich hier vollversorgt ohne den geringsten „Rassismus“ gut leben läßt) alles kurz- und kleinschlagen.

    Johann van de Bron
    @Saskia Esken Unbegreiflich? Da leben junge Menschen am Rand der Gesellschaft, die Rassismus und Polizeigewalt ausgesetzt sind, seit sie Kinder sind. Was sollen sie tun?

  196. ProContra 21. Juni 2020 at 14:18
    Je dunkler die Hautfarbe, desto krimineller werden sie…
    —-
    Ich sehe vor allem das Wertesystem als Ursache:
    Wenn jemand einen Faschisten wie Marx, Lenin, Stalin, Pol-Pot, Mohammed oder Adolf als Vorbild verehrt, wird entsprechend seinem Vorbild eher zu Hass, Kriminalität und Rassismus neigen.
    Weil in vielen Ländern flächendeckend eine Ideologie/Wertesystem verbreitet ist, korreliert das eben auch mit Land bzw. Hautfarbe.

    Pfeiffer hat das in einer großen Umfrage bestätigt:
    Jugendliche [die den Gewalttäter Mohammed als Vorbild verehren] sind einer neuen Studie zufolge deutlich gewaltbereiter als Migranten anderer Konfessionen.
    Je mehr Jugendliche [den gewaltfreien Christus als Vorbild verehren], desto weniger werden sie gewalttätig.
    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/kriminologische-studie-jung-muslimisch-brutal-a-698948.html
    Das ist ja auch voll seltsam. Grüne, Linke und Taqiyya-Mohammedaner können das nicht verstehen und grübeln über die Ursache nach, warum das so ist.
    :mrgreen:

  197. Wer Linksgrün wählt, bekommt Linksgrün. Es sollte jetzt keiner von denen meckern.

    PS.: Die Amerikaner hatten Bürgerkriege in Europa vorhergesagt. Es ging schneller als ich dachte. Wir werden uns auch daran gewöhnen. Rüstet auf, damit ihr Merkels Horden nicht wehrlos gegenübersteht. Die haben alles was sie brauchen. Ihr nicht. Eine sehr ungünstige Ausgangssituation.

  198. Saskia Esken
    @EskenSaskia

    Was für eine sinnlose, blindwütige Randale in #Stuttgart, die so viele verletzte Polizist*innen und zerstörte Ladengeschäfte zurücklässt.

    Die Gewalttäter müssen ermittelt & hart bestraft werden. Unbegreiflich, wie die Situation derart eskalieren konnte.

    So und ähnlich tröten auch viele andere Politiker. Sehr zu deren Leidwesen gibt es offensichtlich keine Möglichkeit die Geschehnisse als rechradikale Terrorakte und Hetzjagden darzustellen.

    Aber, die Politik hat schon reagiert.

    Maulkorb (Coronaschutzmaske) für die Polizei.

    Die Randalierer hätten keinen politischen (also auch keinen Linken oder islamischen) Hintergrund gehabt. „Darauf gibt es keine Hinweise“, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag.

    ES KANN NICHT SEIN, WAS NICHT SEIN DARF.

    Antifanten und muslimische Mord- und Totschlagkommandos kommen demnach wieder ungestraft davon.

  199. Im bild.de-Livestream gibt man sich ratlos und fragt:
    Wie konnte es zu dieser Gewaltwelle finden?

    Ich kann es Euch sagen:
    Durch illegale islamische Massenmigration.

    Die Bildungsministerin Eisenmann fabuliert über den rosa Elefanten von „Gruppen“, die Lust auf Gewalt haben.

    So, und jetzt wird sie gefragt:
    „Wer waren diese Leute?“
    Die Bildungsministerin: „Das muss aufgearbeitet werden, bla bla bla …“
    und: „Stuttgart ist eine weltoffene, tolerante Stadt, damit hätte niemand rechnen können.“

    Ha, ha, ha, pruuuust.

  200. Aber Hauptsache Stuttgart und weitere Sich vor dem Islam und sonstigem Gewürm auf den Boden werfende Städte in BW sind als sogenannter ….Sicherer Hafen…. gelistet .Das ist natürlich immens Wichtig gewesen .Und das Dankeschön gab es auch schon dafür und nicht nur einmal .
    DESWEGEN SELBER SCHULD!!!
    :
    Hier Die Liste der VERLIERER Städte in der Nahen Zukunft nur von :Baden-Württemberg
    seit 27.11.2019
    Sicherer Hafen:Asperg
    seit 30.09.2019
    Sicherer Hafen:Biberach(Gemeinde)
    seit 10.07.2019
    Sicherer Hafen:Biberach
    seit 01.08.2018
    Sicherer Hafen:Freiburg
    seit 18.10.2018
    Sicherer Hafen:Heidelberg
    seit 18.02.2020
    Sicherer Hafen:Herrenberg
    seit 26.02.2019
    Sicherer Hafen:Karlsruhe
    seit 25.10.2018
    Sicherer Hafen:Konstanz
    seit 09.12.2019
    Sicherer Hafen:Landkreis Konstanz
    seit 09.07.2019
    Sicherer Hafen:Mannheim
    seit 10.10.2019
    Sicherer Hafen:Marbach am Neckar
    seit 24.06.2019
    Sicherer Hafen:Mehrstetten
    seit 11.04.2019
    Sicherer Hafen:Reutlingen
    seit 22.01.2019
    Sicherer Hafen:Rottenburg
    seit 18.12.2019
    Sicherer Hafen:Schwäbisch Gmünd
    seit 16.09.2019
    Sicherer Hafen:Schwäbisch Hall
    seit 09.04.2020
    Sicherer Hafen:Stuttgart
    seit 02.05.2019
    Sicherer Hafen:Tübingen
    seit 22.07.2019
    Sicherer Hafen:Tuttlingen
    seit 17.07.2019
    Sicherer Hafen:Ulm
    seit 16.10.2019
    Sicherer Hafen:Villingen-Schwenningen
    seit 17.10.2019
    Sicherer Hafen:Waiblingen
    seit 25.09.2019
    Sicherer Hafen:Waldkirch
    seit 15.10.2019
    Sicherer Hafen:Walldorf
    .
    Insgesamt gibt es schon 158 in Deutschland
    und das beste ist dann noch der Perverse Islam faschistoide Kommunistische Werbe Spruch ;
    .
    MACH DEINE STADT ZUM SICHEREN HAFEN!!
    a Jo…. Hahahahhihihihiiiii !!!!

    .
    Quelle : Freies Internet -Sichere Häfen eingeben

  201. Hauptsache, die Schleyer-Halle („Nazi!“) wird umbenannt. Um die Erinnerung an die linksextreme Mordbrennerbande RAF auszulöschen. Zur Schleyer-Halle (in der 2015 erst mal 500 Merkel-Invasoren unterkamen, ohne daß auch nur eine Maus am Namen rumpiepste):

    http://www.pi-news.net/2020/06/linke-saeuberungsaktion-stuttgart-soll-sich-von-porsche-trennen/

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/stuttgarter-hanns-martin-schleyer-halle-soll-umbenannt-werden/

    Das Stuttgart von heute ist mit dem Stuttgart bis etwa zum Jahr 2008 nicht mehr zu vergleichen. Kaum sind totalitäre Linke an der Macht, geht es in die Grütze:

    – 2009 haben die Grünen Stuttgart übernommen (Maoist Fritz Kuhn)
    – 2011 hat Grün-Rot BaWü übernommen (Maoist Fukukretsche).

    Seither geht im einstigen „Musterländle“ alles den Bach runter: Bildung im Mors, Kriminalität durch die Decke, Linksspinnereien exorbitant, die Wirtschaft im Eimer.

    Die zerdroschenen Geschäfte sind jetzt kurz nach dem gnadenlosen Corona-„Lockdown“ eine echte Freude für die Unternehmer.

    Jetzt PK Stuttgart auf ntv.

  202. „Solche Szenen hat es in Stuttgart sicher noch nicht gegeben“

    Aktuelle Kapitulationserklärung der Kaputtgarter Restpolizei

  203. 24 Festgenommene, davon 12 „mit deutscher Staatsangehörigkeit“ und 12 mit „anderer Staatsbürgeschaft“.

    Kann dann mal einer der anwesenden Reporter bitte den Polizeividepräsident fragen, wieviele der festgenommenen 12 „Deutschen“ einen Migrationshintergrund haben, und wann ja, welchen und welche Staatsbürgerschaft die anderen 12 „Sonstigen“ haben.

    Nein?
    Gut, dann geht das Rumgeeier wie nach der Kölner Silvestenacht also weiter.

  204. Der Polizeipräsident fällt den sie nährenden Steuerzahler linksgrün in der Rücken und nennt die Terroristen „Party- und Eventszene“.

    Sofort abberufen!

  205. Eine funktionierende Gesellschaft würde nach solch einer Nacht auf die Strasse gehen und lautstark gegen den Verlust der öffentlichen Sicherheit demonstrieren. Aber wie man sieht, passiert nichts. Und das ist die eigentliche Schande. Von den Kuffnucken war nichts anderes zu erwarten. Die tun das, wozu sie hierher gekommen sind: Sozialstaat, Drogen, Kriminalität, Fickificki, der Rest empfiehlt sich als Chirurg. Wer wirklich auf kompletter Ebene versagt, das ist die deutsche Restbevölkerung. Ein Wunder, dass sich die Sicherheitskräfte überhaupt noch einen Dreck um diese vertrottelte Spezies scheren. Sonntags wird Fernsehgarten geguckt, danach geht’s auf’s Fahrrad: „Nein Erwin, heute nicht durch die Stadt, da ist alles voller Glas…!“

  206. Das Gewinde zur Neger-Araber-Antifantenrandale + Plünderung ist unglaublich – in dem linksversifften Stuttgart eskaliert das seit Jahren, und alle sehen wohlwollend zu. Jetzt ist es, sagt gerade der Polizeipräsident, „die Party- und Eventszene, die sich betrinkt und dann die Polizei angreift.“

    Polizeipräsident: „Unfassbare Geschehnisse, die ich in den 46 Jahren meiner Polizeierfahrung nie erlebt habe… in seinem Ausmaß nie dagewesen …. als Polizei besonnen darauf reagiert… jetzt müssen wir Stopschilder aufstellen und Gewalt unterbinden…“

    Poliizeivizepräsident: „Die Polizei hat sehr besonnen in dieser schwierigen Lage reagiert.“

    Sülz!

    OMG! Jetzt kommt Fritz Kuhn!

  207. Ein Armutszeugnis, dass man nur 24 Randalierer und Plünderer festgenommen hat. Konnte oder wollte man nicht besser?
    Und dann sitzt da so ein harmloser Opa als Polizeipräsident bei der PK und rezitiert die Lügen, die ihm die grünen Dienstherren aufgeschrieben haben. Peinlich, skandalös, typisch links.

  208. „Die Polizei hält sich lange zurück“

    OB Fritz Kuhn (Grüne Khmer) und politisch Hauptveranwortlicher für den Bevölkerungsaustausch, also ein Täter!

  209. Eurabier 21. Juni 2020 at 15:14

    Der Polizeipräsident fällt den sie nährenden Steuerzahler linksgrün in der Rücken und nennt die Terroristen „Party- und Eventszene“.

    Das ist ein echter Knaller! Ich bin auch gerade durch die Decke gegangen. Kuhn haut in die gleiche Kerbe: „Partyszene, Betrinken, Angreifen, um Filmchen auf Facebook zu veröffentlichen“.

    Massive Verfälschung der Ereignisse. Da haben heute vormittag die Köpfe geraucht, wie man das „framt“.

  210. Neunzehnhundertvierundachtzig 21. Juni 2020 at 15:15

    Ich glaube auch, auf die Demos der Stuttgarter gegen diese Auschreitungen werden wir lange warten …

  211. Der OB Fritz Kuhn findet es unmöglich, dass jetzt im Netz eine Diskussion darüber aufkommt, woher die Täter kommen. So etwas will er nicht diskutiert sehen.

  212. Kuhn schwallt ununterbrochen was von „unserer wunderschönen friedlichen Stadt, die für ihre langen Sommernächte bekannt ist“.

    Ich weiß nur, daß unter Corona-Vorwand hier in letzter Zeit überhaupt nix mit Publikum los war.

    Und Kuhn schwallt weiter (so was Sülziges habe ich lange nicht mehr gehört): Weil so viele Leute aus dem Umland am Wochenende nach Stuttgart kommen, um hier das prächtige Stuttgart im Sommer zu genießen, muß man auch mit Unruhen rechnen.

    Also: Von dem Neger- und Türkenmob, der genau NICHT aus dem „Umland“ gekommen ist, wird massiv abgelenkt.

  213. Frau Holle 21. Juni 2020 at 15:21

    Das ist das übliche linke Spiel. Kommt die Gewalt von rechts, ist die AfD schuld.
    Kommt sie von Links oder Migranten, sind es nur „Idioten“ oder „Jugendliche“, die über die Strenge geschlagen haben.

  214. Anita Steiner 21. Juni 2020 at 15:09
    1920 gabe in Südtirol einen Volksaufstand gegen den ital-Faschismus, […]

    Der Faschismus kam erst 2 Jahr später, 1922, an die Macht

  215. Hot town, summer in the city
    Back of my neck getting dirty and gritty
    Been down, isn’t it a pity
    Doesn’t seem to be a shadow in the city
    All around, people looking half dead
    Walking on the sidewalk, hotter than a match head
    But at night it’s a different world
    Go out and find a girl
    Come-on come-on and dance all night
    Despite the heat it’ll be alright
    And babe, don’t you know it’s a pity
    That the days can’t be like the nights
    In the summer, in the city
    (……)

  216. Polizeipräsident schließt eine linkspolitische Motivation aus, wie blind muss ein so hoch dotierter Versorgungsposten sein?

    Polizeivizepräsident schließt Migranten als Terroristen aus, wie blind muss ein so hoch dotierter Versorgungsposten sein?

  217. Verehrte politische Heuchler in Deutschland, gerade am Herz-Jesu-Sonntag leuchten bei Euch die Feuer , angezündet von die von Euch importiereten
    Migranten, bei uns in Tirol leuchten die Feuer des Herzens Jesu, auch deswegen weil sich D/damals sinnlos Österreich den 1 WK anschloss, man ist mitschuld
    als Kriegsverlierer, dass Tirol 1918 geteilt wurde, ohne Krieg hätte es nie neue Grenzen gegeben, man hatte auch danach nicht gelernt, nach den 2 WK wurden wieder neue
    Grenzen gezogen, und Hitler spielte mit Südtirol als Faustpfand, damit Musolini ihm unterstützt. Aber wieder nichts gelernt, jetzt brennt Europa , weil Merkel den
    Minnihitler spielt, und mit den importeierten Kriegern Allahs uns vor einen neuen Feind stellt, der jeden Staat in Europa von innen heraus zum implodieren bringt!

  218. Polizeivize:

    – „Ich kann im Moment eine linkspolitische Motivation zu diesen
    Gewalttaten ausschließen

    – Von den festgenommenen Deutschen waren drei mit Migrationshintergrund

    – Es war gestern ein bunter Mix über den Globus, der sich da versammelt hat: Ghana, Iran, Kamerun, Irak, Afghanistan, Marokko, Libyen…“

    Die Journos stolpern sich in der PK Knoten in die Zungen, um bei ihren Fragen Ausländer, Asylanten, Moslems, Antifa zu vermeiden.

  219. So, langsam kommen wir der Sache näher, von den 12 „Deutschen“ haben 3 einen Migrationshintergrund.
    Die 12 Ausländer kommen aus aller Herren Länder, darunter Bosnien-Herzegowina, Portugal, Iran, Irak, Afghanistan, Somalia, etc.

    Damit hätten wir also derzeit:
    24 Festgenommene, davon
    15 Migranten
    9 Deutsche ohne Migrationshintergrund (angeblich)

  220. Warum sind Sie zu feige, zu benennen, wer „nicht hierhin gehört“ Herr Rouhs ?

    Ich kann es Ihnen sagen; es sind viele Millionen fremdethnische wie kulturfremde Eindringline, die in unserem Land nichts aber auch gar nichts zu suchen haben. Und dies gänzlich unabhängig von etwaiger Straffälligkeit oder nicht !

  221. Babieca 21. Juni 2020 at 15:20

    Eurabier 21. Juni 2020 at 15:14

    Ich denke auch, dass jetzt verzweifelt nach einem „Narrativ“ zum „framen“ gesucht wird. „Party- und eventszene“ geht in die Richtung.

  222. Stuttgart hat es verdient. Wer Grün wählt, will es ja so.

    Patrioten rate ich zum Umzug in den Osten.

  223. In 9 Monaten sind Landtagswahlen in Baden-Württemberg. Jetzt kann und MUSS die AfD das als Vorlage nehmen, um wieder in die Gänge zu kommen.

  224. Warum sollte sich der Abschaum dieser Welt anders verhalten, als die Eliten dieses Landes?
    An Verkommenheit tut sich da nichts, also wo ist das Problem?

  225. Der Polizeipräsident fällt den sie nährenden Steuerzahler linksgrün in der Rücken und nennt die Terroristen „Party- und Eventszene“.
    Dann ist diese wohl am falschen Ort unterwegs, wie wäre es , wenn man die „Party- und Eventszene“. vor seiner privaten Protzvilla
    im Rotweingürtel sich verlagern würde? Noch besser wäre es allerdings direkt vor den Bundeskanzleramt!!

  226. Wow, die Reporterin vom Badischen Tagblatt frägt doch tatsächlich, welche Verantwortung Frau Esken durch ihre Äußerungen zur Polizei an der Stuttgarter Gewaltnacht hat.
    Die Polizeivizepräsident will sich aber nicht politisch äußern.

  227. Wenn Merkel nicht endlich die Shisha-bars aufmacht, bitte, dann wird es noch mehr Unruhen geben. Das Video mit dem Riesenbaby ist übrigens nicht mehr abrufbar….

  228. Wenn die politischen Eliten seit Jahren predigen, der Islam gehört zu Deutschland, dann muss man auch die Nebenwirkungen in Kauf nehmen, es ist wie bei einer verabreichten
    Medizin, die Nebenwirkungen können undosiert auch tödlich sein

  229. Frau Holle 21. Juni 2020 at 15:37

    […] Die Polizeivizepräsident will sich aber nicht politisch äußern.[…]

    will darf
    Sonst kann sein Posten sehr schnell vakant werden

  230. Ach nee, eine Reporterin fragt doch jetzt tatsächlich, wie man nun gegensteuern kann, wenn die falschen Leute jetzt Migranten als die Schuldigen ausmachen.

  231. Im Englisch/Amerikanischen nennt man die aktuelle Lage wohl den „perfekten Sturm“:

    Ein perfekter Sturm ist ein Ereignis , in dem eine seltene Kombination von Umständen drastisch das Ereignis verschlimmert.

    Mit corona kommt einiges zusammen. Zwang zur unbedingten Durchsetzung von Quarantäne-Maßnahmen, ohne Rücksicht auf Befindlichkeiten bei Migrahis (Göttingen….). Praktische Schließung von Treffpunkten der MigrahiF´linge. Warme Sommertage. Inszenierte Demos und Hetze gegen den Staat im Rahmen von Floyd/BLM. Rückgang der Wirtschaftsaktivitäten. Die jobaussichten von vielen F´lingen in Aushilfsjobs fallen weitgehend bis auf weiteres weg, was zu Unruhe in deren milieus führt, weil weniger Geld für die weitere „Familienzusammenführung“ da ist undsoweiter…..

  232. Eurabier 21. Juni 2020 at 15:14

    Der Polizeipräsident fällt den sie nährenden Steuerzahler linksgrün in der Rücken und nennt die Terroristen „Party- und Eventszene“.

    Sofort abberufen!

    Naja, was soll er denn sonst sagen?

    Etwa, dass das die Fremdkültürellen waren, die seine Vorgesetzten und deren Vorgesetzte seit Jahren hier ansiedeln und gewähren lassen?

    Die schweissen gerade den Schnellkochtopf zu, die finale Detonation wird sehr heftig werden.

    Nebenbei:
    Ist Stuttgart immer noch ein „sicherer Hafen“?

    Und wenn ja, für wen?

  233. PK Übertragung zu Ende, Fazit, Putin hat AfD Freunde als Fremdländer verkleidet in Stuttgart randalieren lassen, … “ Boston Tea Party “ lässt grüßen , Tschäpe auf Freigang in Stuttgart die Nazis waren es Ob la di, ob-la-da, … life goes on

  234. @ nicht die mama 21. Juni 2020 at 15:49

    Ist Stuttgart immer noch ein „sicherer Hafen“?
    Und wenn ja, für wen?

    Diese Frage von einem Reporter an die versammelte Runde der Un-verantwortlichen. Da hätte ich gerne mal die Gesichter gesehen.

  235. Täter sollen aus der Eventszene“ gewesen sein.
    Was soll das sein? Eventmanager?
    Das könnte schon das neue Framing sein, wie man die arabischen Kulturbereicher umbennen könnte „Eventmanager“?

  236. Der autohassende grüne OB Fritz Kuhn hat doch tatsächlich in seinem „-Stuttgart-Sommernächtetraum-Gesülze“ abgesondert, meine Worte aus dem Gedächtnis:

    Daß Stuttgart an Wochenenden so beliebt ist, sieht man in den Sommernächten auch an den Autokennzeichen, sie kommen nicht nur aus dem Umland, sondern aus dem ganzen Ländle, auch aus ganz Deutschland.

    Die fetteste Lüge des Tages. Stuttgart hat den Autoverkehr „ich fahre mal kurz in die Innenstadt“ – komplett abgewürgt. Es hat den Umlandverkehr (außer man muß Pendeln) komplett abgewürgt. Dennoch gibt es natürlich viele Autos, aber keiner deren Fahrer ist „zum Vergnügen“ in der Innenstadt. Und daß der inzwischen vollkommen verfettete Politruk Fritz Kuhn in seiner Neowandlitz-Blase irgendwelche Nummerschilder mitbekommt (maximal im Wucherpreis-Apoca-Parkhaus unter dem Rathaus, ob er sich da aufhält, ist zweifelhaft), scheint unplausibel.

  237. Wenn die Parteivorsitzende einer langjährigen, staatstragenden Regierungspartei
    sowie das ganze Gelumpe der verantwortlichen Minister seit Monaten nichts
    anderes tut, als eine terroristische Antifa zu goutieren sowie die Polizei
    pauschal mit Rassismusvorwürfen zu überziehen, dann darf es nicht
    weiter verwundern, wenn es hier bald so abgeht wie in Minneapolis
    oder in Dijon.

    Esken hat am Samstag mit randaliert. Der parlamentarische Arm
    der militanten Antifa und krminieller Mirgrantengruppen hat die
    Vorarbeit geleistet. So wird es weitergehen.

  238. Damit die Polizei nicht übermütig wird, labern wir jetzt ein Rassismusproblem hoch.
    Wie zuvor das Coronaproblem , CO2 Problem, Feinstaubproblem, Phosphatproblem, Ozonlochproblem, Erderhitzungsproblem, Genderproblem usw.

    Wenn die mit Stuttgart fertig sind, würde ich München und später vielleicht Hamburg empfehlen . Da sind die Einwohner, vermutlich durch zu hohes Einkommen, alle so schön multikulti und lassen sich bestimmt auch gerne beklauen und den Schädel einschlagen. Aber bitte dabei auch Haltung zeigen….
    In Sachsen wollen wir diese Zustände nicht. Weil das voraus zu sehen war, gibt es bei uns Pegida und andere Wahlergebnisse.

  239. Ist es den deutschen Mitbürgern in Stuttgart nun wieder erlaubt die Wohnungen zu verlassen oder kommt noch eine 2. Welle?

  240. Babieca 21. Juni 2020 at 15:29

    Polizeivize:

    – „Ich kann im Moment eine linkspolitische Motivation zu diesen
    Gewalttaten ausschließen

    – Von den festgenommenen Deutschen waren drei mit Migrationshintergrund

    – Es war gestern ein bunter Mix über den Globus, der sich da versammelt hat: Ghana, Iran, Kamerun, Irak, Afghanistan, Marokko, Libyen…“

    Die Journos stolpern sich in der PK Knoten in die Zungen, um bei ihren Fragen Ausländer, Asylanten, Moslems, Antifa zu vermeiden.
    ————————————————————
    Die Pressekonfernez erinnert mich an das gesellschaftsspiel „Tabu“.
    Bloß nicht die Verantwortlichen nennen. Linke und Migranten !
    Wie der Polizeipräsident um diese beiden Wörter herumgeschifft ist.
    Der reinste Eiertanz. Bloß nicht das Kind beim Namen nennen.

  241. Was im Frage- und Antwort-Teil der PK wieder unangenehm auffiel, war die automatische Entschuldigung, die alle Journos bereits in ihre Fragen einbauten.

    Ein Beispiel: Statt klar zu fragen: „Wieviele Ausländer waren an der Randale beteiligt?“…

    … kommt das verschwiemelte Glaubensbekenntnis mea-culpa-ich-bin-kein Rassist-bitte-Entschuldigung-daß-ich-diese-Frage-stelle:

    „In sozialen Netzwerken wird ja jetzt schon wieder rassistisch argumentiert. Was können Sie uns über die Nationalität der Verhafteten sagen?“

    Oder, gleiches Strickmuster, dazu noch maximal vage formuliert: „Einige nutzen das, um gegen Linke zu hetzen. Was können Sie uns dazu sagen?“

  242. Keiner in den regierungsnahe Medien und Organen der Staatspropaganda mag sagen, dass die dicke Kaiserin von BRDistan nackt ist. Alle loben fleißig ihr buntes Gewand und die Schönheit.
    😀

    Haarige Situation für die amtliche Agitprop: Da die Medien nicht die Wahrheitsagen können, müssen sie immer gröber lügen, aber die immer gröberen Lügen werden immer weniger geglaubt, und das Narrativ zerlegt sich selbst. Das ideologische Herumgeiere und die journalistische Hilflosigkeit beginnt, an die Presseorgane der DDR im Dienste des ZK der SED 1989 zu erinnern, als die sozialistische Realität von der Wirklichkeit überholt wurde.
    🙂

  243. johann 21. Juni 2020 at 15:39
    Wenn Merkel nicht endlich die Shisha-bars aufmacht, bitte, dann wird es noch mehr Unruhen geben.
    —————-
    Das sollte sie schleunigst tun, damit die Drogendeals von der Straße kommen wieder.

  244. Liebe Urgrüne auf der Uhlandshöhe:
    durch eure ewige Naiv- und Dummwählerei begeht ihr
    an euch ein Karma-Harakiri, wie es in den Jahren dazwischen
    niemals wieder gut zu machen ist.
    Macht weiter so und das Ergebnis wird sein,
    dass ihr da oben nicht mehr lange so weiter macht.
    Ihr seid dabei die Karre voll vor die Wand zu fahren.
    Ist DAS das Ergebnis von euren Übungen ?
    Oder vielleicht doch von Nicht-genug-geübt ?
    Oder zu viel Namen getanzt ?

  245. @Frau Holle 21. Juni 2020 at 15:30
    “ …. 9 Deutsche ohne Migrationshintergrund (angeblich).“

    Shalom!
    …. nur, das ich DAS verstehe:
    „9 Deutsche“ von der „Antifa“? Oder doch gar „rechte Aufwiegler („V- Leute“)?
    Oder gar böhse „AfD- Wähler“? Dazu offensichtlich zu jung …

    Schau‘ ich mir dazu die aktuellen Videos an, dann trifft meine dritte Vermutung sicher nicht zu.

    Ansonsten stelle ich fest, das diese Grüne Hölle „Südwest“ in Deutschland in Gänze verblödet sein muss, sowas zu dulden. Ja, „zu dulden“! Denn „sie“ haben ja bekanntlicherweise genau DAS gewählt, was jetzt über sie hereinbricht. Isofern habe ich kein Fünkchen Bedauern oder gar Verständnis.
    Im Gegenteil!

    Soll doch dieser schmalbrüstige „Polizeipräsi“ von „Events“ träumen und Sorge um seine Zukunft haben.
    Ehrlichkeit und Standhaftigkeit sind KEINE Tugenden der deutschen Polizisten.
    Und wenn doch mal… gilt Plan B:
    „Rechte Tendenzen“, „Entfernung aus dem Dienst“, private Diskreditierung/ Ächtung.
    So wird’s (bei Euch!) gemacht!
    Sich aber über Erdolf das Maul zerreißen- oder über die Polen!

    Wie hat so ein Blödmann im deutschen BT gegeifert?
    „Zeigt man mit einem Finger auf Andere, zeigen Drei zurück!“… wobei der Clown recht hat.
    Allerdings hat er nicht begriffen, das es ihn selbst betrifft. Denn dieser Spruch war gegen die AfD gerichtet- weil, es ging um den „Verbotsantrag der Antifa“.

    Und nun, wenige Tage, Stunden danach?
    „STUTTGART“! Ausgerechnet. Und nun kommen die „9 Deutschen ohne Migrationshintergrund“ in’s Spiel …
    Wie passend!
    Wird aber keine Lehre für die Betonköpfe in „Eurem BT“ sein. Davon bin ich überzeugt!

    Shalom Euch!

    Z.A.

  246. Den Antirassisten fliegt gerade weltweit ihr buntes Paradies um die Ohren. Jetzt tun sie einfach so, als hätten sie es nicht bemerkt und stecken ihre Köpfe in den Sand.
    Holt Bier und Cracker, es wird unterhaltsam wenn sie mit den Köpfen im Sand versuchen zu hüpfen.

  247. Deutsche halt, gääähhhnnn:::::::: Focus:15.45 Uhr: „Ich sehe sehr schnell im Netz, dass manche aus ihrer Grundposition heraus sagen: ‚Die Ausländer sind schuld.‘ Das möchte ich zurückweisen“, so Kuhn. Stuttgart müsste sein liberaler Klima, das die Stadt auszeichnet, beibehalten. – 15.27 Uhr: „Aus der momentanen Sicht der Dinge kann ich eine linkspolitische Motivation für diese Gewalttaten ausschließen“, erklärt der Polizeipräsident auf Nachfrage. Die nicht-deutschen Tatverdächtigen kämen nicht eindeutig aus dem Flüchtlingsmilieu, sondern aus allen möglichen Ländern, erklärt Polizeivize Berger. „Es war ein bunter Mix um den Globus“. :))))))))

  248. Watschel 21. Juni 2020 at 16:09
    Babieca 21. Juni 2020 at 15:29

    Mit „bunter Mix um den Globus“ war er ja schon ungewollt politisch inkorrekt. Der noch nicht völlig desinformierte Bürger fragt sich dann ja, wieso es solche Unruhen nicht gab, als es noch kein „bunter Mix“ aus aller Welt die Stadt bevölkerte. Aber immerhin wird es jetzt für diesen „bunten Mix“ ab jetzt in Stuttgart nicht mehr ganz so gemütlich. Die Polizei soll ja von heute an dort deutlich mehr Präsenz zeigen. Ab Oktober wird es dann wegen der Temperaturen wieder ruhiger werden.

  249. Watschel 21. Juni 2020 at 16:09

    Die Pressekonfernez erinnert mich an das gesellschaftsspiel „Tabu“.

    Was für ein treffender Vergleich. Ich wußte nicht einmal, daß es so ein Spiel – als Brettspiel – mal gab. Kannte nur das amüsante Party-Gesellschaftsspiel „nicht-ja-nein-schwarz-schweiß“ antworten.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Tabu_(Spiel)

  250. Der Brüller war eben in der WELT zu lesen:
    „Die Polizei in Stuttgart und ganz Baden-Württemberg verfolge stets eine liberale Linie, es solle keine Gewalt geben. Doch wenn eine rote Linie überschritten werde, greife die Polizei auch ein.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article210018323/Ausschreitungen-auf-Schlossplatz-Polizei-erlaeutert-Hintergruende-der-Gewalteskalation-in-Stuttgart.html

    Sonst noch Fragen…???

    Wann ist diese verlogene rote Linie denn überschritten, wenn nicht gestern Nacht in Stuttgart, als Migranten und Passdeutsche sich schon mal auf den Bürgerkrieg in der BRD einstimmten und trainieren, da die Bullen eh nichts machen!

    Wie dieses Eingreifen der Polizei aussehen könnte, dazu schreibe ich jetzt lieber nichts, ich würde mich bei der Vorstellung davon TOTLACHEN…!!!

  251. Solche Ereignisse sind zu akzeptieren auf dem Weg zu einem neuen, gerechten und grenzenlosen Paradies. Freude über Freude für Frau Göring-Eckardt.

  252. „Es war ein bunter Mix um den Globus“: die Herrschaften stolpern beim Zünden der Nachrichten-Nebelwerfer schon über ihre eigenen Lügenzungen. Die Phrase zeigt, was sie eigentlich verbergen. Ohne „bunten Mix um den Globus“ hätte es il (piccolo) sacco de Stoccardo durch fremde Barbaren nämlich nicht gegeben.

  253. Walter Gerhartz
    21. Juni 2020 at 13:39

    […] passendes Zitat von Marcus Tullius Cicero, * 3. Januar 106 v. Chr. † 7. Dezember 43 v. Chr
    […] Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!”
    =====
    Pest? 43 v. Chr.? Da stimmt was nicht…

  254. gestern um kurz nach 8 fragt fachmann und autor stefan schubert ahnend
    „wann brennen deutsche staedte“, und heute um elfe die antwort aus stuttgart.
    natuerlich haben auch deutsche rotfaschisten und ideologisch verwandte terroristen
    lange vor dijon, sarcelle etc deutsche buerger und deren eigentum gebrandschatz,
    aber ich stelle hiermit fuer mich fest: es geht JETZT ueber zb blm trittbrettfahrer los.

    und ich werde nicht nur mich schuetzen, sondern auch im vorfeld legal aktiver.

  255. … Schaufensterscheiben …

    Kristallnacht, Pogrom 2020 in Stuttgart
    Hass, Gewalt und RASSISMUS gegen Weiße, Polizei, Wohlhabende und Ungläubige Kafir.
    Ich vermute, es ist erst der Anfang in Deutschland.
    Die Linken wollen es so bunt.

  256. Die Gewalt und die Plünderungen in Stuttgart ausschließen Migranten zuzuschreiben, ist Unsinn. Das Ausmaß dieser Angriffe deutet auf eine Planung und Steuerung hin, wie sie für die Antifa typisch ist. Die Vorbereitungen müssen von einem harten Kern ausgegangen sein, Mitläufer kamen dann spontan hinzu.

    Wir brauchen uns gar gar nicht wundern: Antifa und zahlreiche extremistische Gruppen werden seit Jahren mit Millionenbeträgen aus Steuergeld im „Kampf gegen Rechts“ gefördert. Und was macht der Verfassungsschutz? Der beobachtet statt den Gewalttätern lieber die größte Oppositionspartei…!?!

  257. .
    Frei nach
    Sloterdijk —
    Die schrecklichen
    Kinder von Multikulti
    proben den Aufstand und
    bringen nun ihre grünroten
    Adoptiveltern massiv
    in Erklärungsnot.
    Aber Scherben
    bringen doch
    bekanntlich
    Glück.
    .

  258. Genau das ist es, wo vor schon damals die Republikaner gewarnt haben. Man hat sie unter anderem auch deswegen vom Verfassungsschutz beobachten lassen. Jetzt haben wir den Salat, gewürzt mit einem verheerenden Dressing!

  259. Frau Holle 21. Juni 2020 at 17:11
    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/stuttgart-verwuestet-wer-war-das-71406976.bild.html

    Danke für den Link.

    „Wir können aus der momentanen Sicht der Dinge eine linkspolitische oder überhaupt eine politische Motivation für diese Gewalttaten ausschließen“, sagte der Stuttgarter Polizeipräsident Franz Lutz.
    [Obiger Link von Frau Holle]

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    Das ist linksideologisches Framing, die Fakten sehen anders aus.
    „Fuck the police“ sind klar linksterroristische Parolen, bei der es um die Zerstörung von unserem Staat und Verfassung geht. Dazu die kriminellen Angriffe auf Polizisten und Fahrzeuge.
    Wenn die Ursachen nicht benannt werden, wird es so weiter gehen (und schlimmer werden).
    Warum benennt der Polizeipräsident nicht die Ursachen?
    Will er einen Kommunismus (RedHolocaust100Mio) ?

  260. Bild titelt:
    Kretschmann fassungslos über sein Lebenswerk.
    Rechtsradikale greifen Stuttgart an.

    (Ironie off)

    😀

  261. Wann wurde eigentlich zuletzt in der Stgt’er Innenstadt geplündert ?
    Bin noch nicht ganz so alt, kann mir da jemand auf die Sprünge helfen ?

  262. Die Sprachartisten bei der TAZ aus dem durch fleißigere Bundesländer alimentierten Drecksloch Berlin titeln zu den Gewaltakten des linken und migrantischen Mobs in Stuttgart:
    Polizei völlig verdutzt„.

    Verknüpfung zum Artikel lasse ich weg, die sollen nicht auch noch von Werbeeinnahmen profitieren.

    Wäre es nicht an der Zeit, statt den Begriff „Hetze“ in jedem dritten Satz der öffentlichen und privaten Medien unterzubringen, nun den Begriff „Verharmlosung“ mit den damit verbundenen Taten und Befürwortern verstärkt zu thematisieren?

    Oder würde das dann eine Spalterei sein?

    Gar eine Haarspalterei?

  263. TV-Info

    ntv
    für 18:00 News Spezial zum Stuttgarter „bunten Mix über den Globus“ angekündigt.

  264. Ich gucke jetzt mal in meine Kristallkugel: Konsequenz der negerischen Plünderung Stuttgarts:

    „AfD bundesweit vom Verfassunsgsschutz beobachten lassen.“

  265. Fritz Kuhn, Grüne, OB Stuttgart in PK:

    „egal, woher die Menschen kommen, die in Stuttgart leben, (…)
    ob sie Migrationshintergrund haben oder nicht (…)“

    Nein, ist nicht eben nicht egal.

  266. Wenn man bedenkt, was schon 2014 für ein riesiger gegen-rechts-Aufstand in Politik und Medien ablief, nachdem auf der Hogesa in Köln ein alter Polizeibulli umgestürzt worden war (der da wie zufällig stand und noch dazu ohne Glasbruch) und einige Polizisten etwas Gasspray abbekkommen hatten………….

  267. ntv Zeile:
    Die Krawallnacht von Stuttgart

    Da habe ich doch eben tatsächlich zuerst „Kristallnacht“ gelesen.

    😯

  268. Wird wohl so kommen wie bei den Messertoten, so nach spätestens 10-12 Vorfällen (Morde wie auch Plünderungen), wird sich das links zugeschissene deutsche Resthirn damit abfinden.

  269. Fritz Kuhn kommt mir mit seiner Naivität vor wie ein Hobbit aus dem Auenland. Er fabulierte gerade etwas, sichtlich an Realitätsverlust leidend, in TV-Kanal SOROS1 (vormals n-tv) etwas von „liberalem Stuttgart“, „lauen Sommernächten“ und das er „solche Gewalt“ hier nicht wolle. Lieber Herr Kuhn, das hätten sich die Grünen vorher überlegen sollen. Nund ist die Gewalt da … und täglich kommen neue Randalierer & Plünderer aus aller Welt dazu!

    Die Ermittlungen haben noch nicht einmal richtig begonnen, da wissen die politisch Verantwortlichen schon, es war keine linkspolitische … man beachte das verharmlosende „linkspolitische“ …. Gewalt. Na klar werden da linke Antifa-Idioten mit dabei gewesen sein. Es wird keine 6 h dauern, da wird das auf indydämlich stehen. Jedoch mit der Aussage haben sich die Medien/Politiker schon erst einmal selber ins Knie gefickt. Ausländergewalt, die es ja angeblich nur sehr selten und einzelfallartig geben soll, sie ist tatsächlich. Mitten im grünen „Hoheitsgebiet“. Überraschung!

    Dieses Seehofer-Double, Strobl, seines Zeichens „Innenministerdarsteller“ in BW, wolle mit „voller Härte des Gesetzes“ einschreiten. Alles klar. Wir wissen alle was das heißt: Die negriden/arabischen/linken Täter kommen frei und wer das kritisiert, bekommt dafür eine Strafe wegen Hass&Hetze aufgebrummt. So wie immer halt hier im Merkelreich.

  270. Shalom!
    Was ist mit den ganzen „hotspots“ der Drogenhändler, „welche von ‚rund um den Globus'“ stammen?
    Es fällt mir nichts dazu ein, das deutsche Polizei in irgendeiner Form (wirksamer, nachhaltiger …!) diesen internationalen Drogenhandel wirksam und zum Schutz der deutschen Bevölkerung eindämmen oder gar vernichten würde.
    Ein paar wenige Drogenkuriere werden an den Grenzen zu Polen und Tschechien manchmal aufgegriffen. Mit „BTM“ Cristal. Im Westen Deutschlands und Bürlün wird dieses Geschäft mittels „Hawala- Banking“ durch arabische/ mohammedanische Clans via „Necher“ illegalen Aufenthalts oder als Mehrfachidentitäre in Form von Marihuana, Creck u.v.a. „vertickt“.

    Stuttgart ist meines Wissens nach eine der ersten Städte in D, welche den „Drogenbesitz“ auf wenige Gramm (die auch schon reichen…!) für Cannabis u.a. „erlaubt“, heißt: legalisiert, haben.
    Am „Cotti“ in Bürlün hätten wir schon lange mit harter Hand „aufgeräumt“!

    „Man“ braucht sich also nicht wundern …
    angesichts der neuesten „PK der Stuttgarter Polizeiführung“. Habe mir das Gestammel und Geschwurbel vorhin angetan. Entweder sind „die“ völlig verblödet und in ihrer Wortfindungsklauberei so von sich überzeugt, „die Presse“ und deren Leser (Noch- Leser) verarschen zu können oder die sehen wirklich keinen Ausweg mehr. Vielleicht Letzteres …

    Shalom!

    Z.A.

  271. Ich freue mich auf Boris Palmer, wenn er seinen Senf zu dieser Eventszene in Stutt. dazugibt…

  272. @francomacorisano 21. Juni 2020 at 17:25

    Auf „den Punkt gebracht“! Auch meine Rede, hier.
    Respekt- von einem (deutschen-) Israeli!

    Toda raba!

    Z.A.

  273. Wie der Islam politisch an die Macht kommt, liefert GB den besten Beweis, nämlich dort gibt es schon fast 20 muslimische Bürgermeister, der einflussreichste sitzt in London
    #aber damit es erst dazu kommt, braucht man einheimische Briten als Steigbügelhalter und Volksveräter,
    Deutschland macht es ja auch nach, wie viele Moslems sitzen schon im Reichstag?

  274. @Tomaat 21. Juni 2020 at 18:18
    „In niederlaendische Medien kein einziger Referenz zur Identitaet der Taeter.
    Nur: „junge Leute““

    Grüß‘ Dich!
    Logisch! Klar! Es sind immer „junge Leute“…. die von der „Antifa“, die „Flüchtilanten“ in Duitsland!
    Die „alten Leute“ sind bei „Pegida“ oder „Anti- Corona“.
    Deshalb „Nahhzies“ und „Rääächte“- noch dazu „AfD- Anhänger“ und – wähler!

    „Wähler“… man darf wählen, WAS besser für Deutschland ist- auch als Niederländer…. LOL.

    Shalom!

    Z.A.

  275. SONNTAG, 21. JUNI 2020
    Festnahmen nach Krawallen
    Wer sind die Täter von Stuttgart?

    .
    (…) Dennoch ist die Herkunft der Täter in den sozialen Medien ein großes Thema. In einem der Videos, die dort kursieren und das vom RTL/ntv-Verifizierungsteam als authentisch eingestuft wird, zieht eine Gruppe junger Männer am Einkaufszentrum „Das Gerber“ vorbei und ruft „Allahu Akbar“. In einem anderen Clip sagt der Urheber des Videos, während er die Zerstörung eines Streifenwagens filmt, mit leichtem Dialekt: „Fuck the Police“ und „Fuck the System“. In anderen Videos wird „ACAB“ skandiert.
    .
    Auf weiteren Aufnahmen, die etwa die Zerstörung von Geschäften zeigen, sind die Täter hingegen vermummt. Einige tragen sogar Sturmhauben. Dass sie zufällig in die Krawalle geraten sind, ist deshalb einigermaßen unwahrscheinlich. Doch Identität und Herkunft der Maskierten festzustellen, dürfte für die Polizei schwer werden. (…)

    https://www.n-tv.de/panorama/Wer-sind-die-Taeter-von-Stuttgart-article21861826.html

    *
    BLöD-Video zeigt Täter:
    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/randale-in-stuttgart-polizei-fassungslos-19-verletzte-beamte-nie-dagewesene-dimension-der-gewalt-71401026.bild.html

    Allahu-Akbar-Rufe, Vermummte und Sturmhauben: Ganz klar Party- & Event-Szene.
    Das Schlimmste ist die Verarsche.

  276. Für mich der offenkundige Beweis daß unsere heutige Polizei längst nicht mehr Herr der Lage ist und schon längst die Kontrolle über die zugewanderten Fachkräfte verloren hat.
    Stuttgart kann sich zu jeder Zeit in jeder deutschen Kleinstadt beliebig oft wiederholen.
    Und das blödsinnigste Geschwafel welches die Polit-Versager seit Jahren von sich geben, das besteht darin, daß die Täter die ganze oder sogar die volle Härte des Gesetzes spüren müssen.
    Über so viel Dummheit und Verblödung kann man nur den Kopf schütteln.
    Die Politik hat doch alles daran gesetzt, daß solche Zustände herrschen.
    Und mit einem dümmlicheren Spruch als „Jetzt sind se nun mal da“ kann man sich politisch nicht mehr unterbieten.
    Aber so lange es noch Wähler gibt, die bei solchen Versager-Figuren ihr Kreuz machen, ist dem Bürger nicht zu helfen.
    Die Bürger von Stuttgart haben mit ihrem Bürgermeister und seinen Freunden das absolut große Los gezogen.
    Die kommenden heißen Sommernächte können da ja noch richtig spannend werden.
    Laßt euch mit eurem OB und eurem MP die lauen Sommernächte nicht verderben auch wenn es manchmal etwas turbulenter zugeht als früher.

  277. Es darf keine rechtsfreien Räume in Stuttgart geben.

    .

    Eines ist wohl klar: Ein Rechtsstaat ist rechts.

    Um dem abzuhelfen, wird irgendwann Recht in Link umbenannt. Rechtswissenschaft wird zu Linkwissenschaft. Dann gibt es keinen Rechtsstaat mehr, sondern einen Linksstaat. Und Linksstreitigkeiten werden nicht mehr vor Gericht ausgetragen, sondern vor Gelink.

  278. Moin,

    ja so fing es in Damaskus auch an … weitere Städte werden brennen …
    Von unseren Steuerngelder finanzierte Asylbetrüger zerstören deutsche Innenstädte.
    Der Hass ist in unserem Land, indirekt unterstützt durch eine durchsetzte, linksgerichtete Bundesregierung.

    Mir tun die Einzelhändler leid, die ihre zerstörten Existenzen erstmal wiederaufbauen müssen,
    ob da Versicherungen zahlen ist völlig offen.
    Es ist unglaublich, was diese Bundesregierung seit 2015 mit ihrem unverantwortlichen Handeln in die Wege geleitet hat .

    Weiter so !

    True7

  279. Bereits am Freitag wurden Teile der Düsseldorfer Altstadt geräumt.
    Angeblich wegen Corona/Abstand.

    Das Bild sagt aber alles:
    https://rp-online.de/imgs/32/8/5/4/8/1/8/1/1/tok_f7b9272681e47a7ad4cfedd514cbd6f0/w950_h526_x600_y278_RP_85481801_1994881469_RGB_190_1_1_5f9dbd7e46c383a1ef37659ca170c65c_1592746820_1994881469_5f03483cc9-c8356d133824b05b.jpg

    https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/zu-voll-polizei-raeumt-teile-der-duesseldorfer-altstadt_aid-51766837

    Nachdem der Großteil des Samstagabends vorerst ohne nennenswerte Ereignisse verlaufen war, meldete eine OSD-Streife aus der Altstadt plötzlich, dass sich vor einem Bierlokal auf der Kurze Straße etwa 200 Personen tummelten.
    Diese hätten sich an keinerlei Abstandsregeln gehalten und dafür gesorgt, dass anderer Besucher nicht mehr durchkamen.

    ***https://www.express.de/duesseldorf/duesseldorfer-altstadt-massenversammlung-vor-kneipe–polizei-greift-rigoros-durch-36884916

  280. Deutschland muss weiter am Hindukusch und in der islamischen Welt Milliarden verpulvernd verteidigt werden, dabei sitzt der Feind schon länger im eigenen Land, deise Dummheit ist einfach nicht mehr zu toppen!!

  281. Ich versuche mir jetzt schon vorzustellen, dass an den Randalen in Stuutgart die AFD Schuld sei, unmöglich ist da gar nichts mehr!!

  282. Laut n-tv Laufband „ein bunter Mix rund um den Globus“ sei das gewesen auf Seiten der Täter, also bunt ist doch eher fröhlich und daher wohl nicht so schlimm? Die dunkel-schwarze Realität wird noch den einen oder anderen in seinem wohlbehüteten Heim aus seinen Träumen reißen. Und dazu „keine plotische Motivation“ sei da zu erkennen gewesen – wenn aber diese erlebnisorientierten Jugendlichen nach und nach das System destabilisieren, hat das auch etwas mit Politik zu tun. Auch hier wird man noch Lernen durch Schmerzen. Da kommt man nach einem langen Arbeitstag nach Hause, genießt noch das schöne Wetter und wird dann von solchen Nachrichten erschlagen. Das ist schon Wahnsinn und manchmal fragt man sich, ob es sich wirklich lohnt für diese folgende Generation noch Steuern zu zahlen. Das ist natürlich eine rhetorische Frage.

  283. VivaEspaña 21. Juni 2020 at 18:08
    ntv Zeile:
    Die Krawallnacht von Stuttgart

    Da habe ich doch eben tatsächlich zuerst „Kristallnachtnacht“ gelesen.

    ?

    ——————————————-

    :)))))))))))))))))))))))))))))))

    Wer kriegt heute den Dingsda-Award, wie heisst der noch? 🙂

    Aber es hat schon viele Scherben gegeben, die politischen noch gar nicht eingerechnet!

    Es kommt halt, wie’s kommen musste!

  284. @Zuri Ariel 21. Juni 2020 at 16:22

    Shalom!

    Was heißt hier „Shalom“ ?? Es müsste I-shalom heißen. So wie efschar und i-efschar.
    Oder am besten gleich Islam!

  285. Hans R. Brecher 21. Juni 2020 at 19:02

    Ja, ich glaube im Nachhinein, es lag an den vielen Glasscherben, die auf den Bildern gleichzeitig zu sehen waren. Oder an der Dauerberieselung jeden Sonntag Adolf, was vorher lief, und ich wollte das Laufband sehen.

  286. Bekannte von mir, die im Stuttgarter Umland wohnen, haben jetzt Angst, dass gewalttätige Rächte aus ganz Deutschland anreisen! Wer schützt uns nur vor den pöhsen Nazis! Die AfD schlachtet „die Ereignisse“ schon politisch aus! Schröcklich, schröcklich! Wir sind doch immer so weltoffen und tolerant, und die rächten Hetzer machen alles kaputt!

  287. Hallo –
    offenbar ist die neueste Lügen-Headline für die Stuttgarter Terrornacht mit rd. 500 Terroristen
    nun vom Zentralrat der Medien (?) für alle Berichterstatter rausgegeben worden –

    nahezu alle Medien berichten nun so:

    „Junge Menschen der Stuttgarter Partyszene randalierten!“

    Fehlt nur noch der Untertitel:
    Einlader war die örtliche AfD.
    Folge:
    Links-grüne Lichterkette vom Schwarzwald bis zum Bodensee mit Beileidskundgebungen für Steinewerfer.

    Ist natürlich Satire, Leute.

  288. @cogito 21. Juni 2020 at 19:04

    Mach‘ Dich mal schlau!…. denn da haste Nachholbedarf!!! Aber wirklich!

    Z.A.

  289. @cogito 21. Juni 2020 at 19:04

    So will ich Nachsicht walten lassen und helfe Dir gern auf die Sprünge:
    „Shalom“ ist … na? Was Du meinst ist „Salam“… und? Der Unterschied?

    Vor Inbetriebnahme der Finger das Gehirn einschalten, bitte!

    Z.A.

  290. cogito 21. Juni 2020 at 18:49
    Es darf keine rechtsfreien Räume in Stuttgart geben.

    .

    Eines ist wohl klar: Ein Rechtsstaat ist rechts.

    Um dem abzuhelfen, wird irgendwann Recht in Link umbenannt. Rechtswissenschaft wird zu Linkwissenschaft. Dann gibt es keinen Rechtsstaat mehr, sondern einen Linksstaat. Und Linksstreitigkeiten werden nicht mehr vor Gericht ausgetragen, sondern vor Gelink.

    ——————————————————-
    Lieber freiheitlich-rechts als rechtsfrei …

  291. Habe mir gerade die heute-Sendung von 19:00 Uhr und deren Bericht über Stuttgart angeschaut.
    Die Redaktion hat es doch tatsächlich geschafft, neben den Pressekonferenz-Nulpen genau einen Geschädigten vor der Kamera sprechen zu lassen.

    Und jetzt haltet Euch fest:
    Man präsentiert als armen Geschädigten dem Zusahauer Eyob Russom, einen schwarzafrikanischen Ladenbesitzer, der sein Leid klagen darf.

    Der verblödete ÖR-Zuschauer nimmt also mit: Randalierende Idioten ohne weitere Bestimmbarkeit greifen fleißige Migranten an.

  292. RANDALE ERSCHÜTTERT DEUTSCHLAND
    Wer hat Stuttgart verwüstet?
    Polizei: Ausschreitungen nicht politisch motiviert ++ OB Kuhn: Auch Geltungssucht im Internet Randale-Grund

    Hans-Jürgen Kirstein (54), Landeschef der Gewerkschaft der Polizei Baden-Württemberg: „Es sieht danach aus, dass vor allem Jugendliche mit Migrationshintergrund vorn bei den Randalen mit dabei waren.“

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/stuttgart-verwuestet-wer-war-das-71406976.bild.html

  293. … und bitte, bei allem nicht vergessen: Der Migrationspakt verpflichtet zu positiver Berichterstattung über Migration 🙂 Die werden also einen Teufel tun und etwaige Migranten für den Krawallexzess an den Pranger stellen.

    Dieser Migrationspakt ist ein Fluch. Auf freiwilliger Basis.

  294. Eventszene ist wohl das neue Wort für „junge Männer“.

    „Ausschreitungen nicht politisch motiviert ++ OB Kuhn: Auch Geltungssucht im Internet Randale-Grund“

    Was hätte Kuhn wohl gesagt, wenn die Ausschreitungen von einer Coronademo ausgegangen wäre: „Naziterror“, „Rechtsterrorismus“, …

  295. @ Zuri Ariel 21. Juni 2020 at 19:12

    Vor Inbetriebnahme der Finger das Gehirn einschalten, bitte!

    Dazu kann ich nur sagen: Schade, wenn Du meine Pointe nicht verstehen kannst oder verstehen willst!

    Ich denke. Cogito.

  296. Wird sowieso alles noch viel schlimmer kommen!

    Stuttgarts Folklore ist um ein weiteres buntes Event bereichert!

  297. Anita Steiner 21. Juni 2020 at 18:27

    ich weiss nicht, auf welche Quellen Sie sich beziehen, auch wenn Sie behaupten , die Faschisten kamen erst 2 Jahre später an die Macht,

    Mussolini wurde am 31. Oktober 1922 Ministerpräsident.
    Also bei Zahlen kann nun selbst die deutsche Wikipedia nichts verbiegen. Wenn jemand,and etwas behauptet, dann wohl eher Sie.

  298. Die Antifa können sie nicht benennen, die illegalen Einwanderer können sie nicht benennen, die AfD können sie diesmal nicht als Schuldige benennen – da bleibt nicht mehr viel übrig beim lügen.
    Da jedoch die Videos um die Welt gehen, müssen sie irgenwann irgendetwas benennen. Das wird erst ein Geschwurbel, denn die Glaubwürdigkeit ist doch schon längst im Arsxxx.

  299. Dann darf man diese Klientel eben nicht mehr kontrollieren, das fordern die Grünen ja bereits!

  300. Waldorf und Statler 21. Juni 2020 at 12:50

    @ Babieca 21. Juni 2020 at 12:18…Guckt euch diesen Gestalt an, der einen Polizisten mit Anlauf niederspringt..

    Bin mal gespannt, ob irgendeine Fahndungssendung im TV, etwas Aktenzeichen XY … ungelöst, sich der nicht greifbaren Verbrecher aus irgendwelchen Handy-Filmen annimmt und eine öffentliche Suche nach eben diesen startet
    —————————————

    Solange man sich nicht sicher ist, dass der Kerl „Hase“ heißt, bestimmt nicht!

  301. Viele von denen kommen aus Kriegsgebieten, sind desertierte Soldaten, gewalttätige kampferprobte Soldaten, denen unsere Polizei gar nicht gewachsen ist. Wie viele Mörder darunter sind, das will man erst gar nicht wissen. Sie sprechen Englisch, können kein Wort Deutsch.

    Im Grunde sind es Krieger aus fernen Ländern und Stuttgart ist Kriegsschauplatz, das Wort Bürgerkrieg scheint hier sehr untertrieben, teils gar nicht zutreffend zu sein.

    Bei diesen Leuten müssten Soldaten her.
    Soldaten gegen Soldaten!

  302. @Zuri Ariel 21. Juni 2020 at 19:10

    Mach‘ Dich mal schlau!…. denn da haste Nachholbedarf!!! Aber wirklich!

    Sag mir doch: Was ist ein Witz ohne Witz?

    Da wird ein Professor immer mit Adon-ha-professor (Herr, der Professor) angesprochen. Der wehrt sich und sagt: Du musst nicht Adon-ha-professor sagen, sag einfach ADONAI.

    ADONAI ist vollkommen falsch, doch ist das ja gerade der Witz! Denn Adonai ist der Gottesname.

    So wie in diesem Witz hatte ich auch das mit „Islam“ gemeint.

    Der Professor hatte „Adoni“ (mein Herr) sagen wollen, doch er versprach sich und sagte „Adonai“.

    Viele Grüße

  303. Die Tagesschau zeigt die Randalierer gar nicht, nur die Polizisten und ein paar umgestoßene Stühle.

    Unfassbar!

  304. Wartet mal ab wenn die jungen Zuwanderer, die wertvoller sind als Gold (original O-Ton der SPD und ihrer Mitglieder)nicht nur mit Eisenstangen und Pflastersteinen, sondern mit Kalaschnikows und Katjuscha-Raketenwerfer aufkreuzen.
    Dann wisst Ihr endlich wofür unsere heutige Polizei möglichst schnelle Fahrzeuge braucht.
    Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie schnell diese Schüler-Polizei mit Vollgas das Weite sucht.
    (Dafür werden in Bayern Abstandssünder nach den Corona-Gesetzen umso hartnäckiger verfolgt, denn da gibt es echte Erfolgsquoten)
    Der Sommer wird noch sehr interessant. Spannend wie es dann in den Freibädern zugeht.
    Und nachdem die bayerische Polizei ihre ganze (verlogene) und angebliche Erfolgs-Statistik nur auf die Anzahl entzogener Führerscheine von harmlosen Bürgern stützt, während die echten und tatsächlichen Verbrechen aus dem Bildschirm verschwinden, wird dem Betrachter klar daß z.B. die bayerische Polizei nur im ganz kleinen ganz groß ist und ansonsten nichts ist als als eine aufgeplusterte Lachnummer.
    Treu gemäß dem Motto der bayerischen Kavallerie: Schneidig aber dumm.
    Die Zustände von Stuttgart werden sich in unzähligen Städten wiederholen ohne daß unsere weit
    überbezahlten Ordnungshüter dieser Entwicklung auch nur das geringste entgegenzusetzen hätten.
    Die Wehrpflichtigen des Jahres 1968 wurden mit brachialer Gewalt für einen Hungerlohn von 60 DM (also 30 Euro pro Monat) gezwungen 18 Monate unter Einsatz ihres Lebens für dieses Land zu dienen und die Ausbilder waren damals zum allergrößten Teil Hilfsarbeiter.

  305. Es gab auch Zusammenrottungen in Köln und Düsseldorf.
    Das sind Übungen:

    Knöllchen an Kölner Hotspots Ordnungsamt löst Großparty im Park auf und wird bespuckt
    https://www.express.de/koeln/knoellchen-an-koelner-hotspots-ordnungsamt-loest-grossparty-im-park-auf-und-wird-bespuckt-36886934

    Düsseldorfer Altstadt Massenversammlung vor Kneipe, Polizei greift rigoros durch
    https://www.express.de/duesseldorf/duesseldorfer-altstadt-massenversammlung-vor-kneipe–polizei-greift-
    rigoros-durch-36884916

  306. Frau Holle 21. Juni 2020 at 19:17

    Und jetzt haltet Euch fest:
    Man präsentiert als armen Geschädigten dem Zusahauer Eyob Russom
    , einen schwarzafrikanischen Ladenbesitzer, der sein Leid klagen darf.

    Genau dieser eine Neger aus einem Handyshop wird anläßlich der Negerrandale in Stuttgart gerade über sämtliche Kanäle von ARD über ZDF bis ntv durchgereicht. Die können auch gleich aus Johannesburg oder Harare senden, wo Neger täglich Neger überfallen.

    Und Lewis Hamilton, Autofahrer, aufgeblasener, eitler Berufsneger-Bling-Bling-Milliardär aus der Formel 1, gründet einen Fonds „gegen Rassismus“.

    Ein oberarroganter Bling-Bling-Neger, dem im Westen alle Möglichen offenstanden und offenstehen, fordert Sturz des Westens. Und ist wieder Neger, Neger, Neger. Statt Bürger. Oder Engländer.

    https://www.n-tv.de/sport/formel1/Hamilton-fordert-Sturz-von-Rassisten-Statuen-article21832877.html

    https://www.welt.de/sport/formel1/article208693297/George-Floyd-So-scharf-kritisiert-Lewis-Hamilton-die-Formel-1.html

    Muß der Neger Hamilton jetzt etwa seinen eigenen Namen Hamilton entfernen lassen? Nennt er sich jetzt wieder Oruwatongo? Oder so?

    Die neuseeländische Stadt Hamilton hat vor dem Hintergrund der weltweiten Anti-Rassismus-Proteste die Statue ihres Namensgebers aus der Kolonialzeit entfernt. Ein Kran hob die Bronzeskulptur des britischen Militärkommandanten Hamilton vom Stadtplatz.

    *http://unternehmen-heute.de/news.php?newsid=647805

    Ich kann mich lebhaft an die afrikanischen Autoingenieure aus dem 19. und 20. Jhd. erinnern:

    Ogangewesufu („Oh, gehen wir mal zu Fuß!“)
    und
    Mbekml („Mmh! Besteig`ein Kamel!“)

  307. Neeeeeiiiiin, daaaas war nicht politisch! Das waren ganz normale Partygänger mit ganz normaler Partyausstattung im Gepäck: Sturmhauben, Schlagringe, Totschläger, Vermummungsutensilien, Latten, Stangen, Messer und Macheten. Also so, wie schon immer in Deutschland, völlig normal. Politisch wäre es nur gewesen, wenn sich dort rechtskonservative Wähler herumgetrieben hätten. Haben sie aber nicht und deshalb war es nicht politisch sondern nur eine heftige Party. Ist das jetzt klar? Bitte gehen Sie weiter hier gibt es nichts zu sehen!

    Übrigens: Am liebsten verarsche ich mich selbst, da brauche ich keine Hilfe von Staatsorganen, Medien und Politik.

  308. Solange die Betroffenen das System decken hält sich mein Mitleid in Grenzen.
    Nach dieser PK müssten die beteiligten Polizisten/Vorgesetzten die wahren Umstände publizieren.
    Solange betroffene Lehrer nicht in die Öffentlichkeit gehen, und Ihre tollen Erfahrungen mit den muslimischen Prinzen und deren Erzeuger für sich behalten. Solange Beamte aus aller möglichen Bereichen die Plünderung unserer Sozialkassen durch Osteuropäer und Migranten aller Herren Länder aktiv oder durch Duldung passiv unterstützen.
    Solange kein Mitleid von meiner Seite.
    Ausserdem Stuttgart/BW wählt seit Jahren grün.
    Somit geliefert wie bestellt.

  309. @cogito 21. Juni 2020 at 19:33

    … und weil’s so schön ist: Shalom!
    Als „Pointe“konnte ich es wirklich nicht verstehen!

    Zumal ich bestimmt besser weiß was es heißt mit Mohammedanern, „auf Krawall gebürstet“, leben zu müssen.
    Davon haben wir hier in IL jede Menge. Die meisten nicht von dem Schlage wie in Deutschland- als „Schutzsuchende“ Jünglinge …
    Die würden hier richtig auf die Fresse kriegen … sorry!

    Laila Tov, Dir!

    Z.A.

  310. Das totalse Staatsversagen rückt immer näher. Was die Antifa immer propagiert hat, nämlich Anarchie, ist bald erreicht. Die Alarmzeichen sind überall zu sehen!

    Wer es jetzt noch nicht merkt, dass unsere Gesellschaft durch falsch verstandene Liberalität zu Grunde geht, wird es nie merken. Die „Gutmenschen“ der linken Parteien werden wahrscheinlich erst aufwachen, wenn ihr eigenes Auto zerstört wurde und sie nachts überfallen und zusammen geschlagen werden.

    Jetzt wird es wieder ein paar Sondersendungen geben, dann wird weiter gemacht wie vorher. Wird interessant sein, was sich an den nächsten Wochenenden abspielen wird, zumal es da vom Wetter her richtig heiß werden soll, was viele auch nachts in die Parks und Innenstädte ziehen wird.

  311. LOL!! Ich muß schon sagen, die „Event-und Partyszene“ hat sich ganz schön verändert.

    Ich will nicht zynisch klingen, aber die euphemistische Beschwichtigungs-Sülze von Medien und Polizei ist nur noch zum Kotzen und Fremdschämen! Fotos sagen mehr als Worte. Im Übrigen trifft es schon die richtige Stadt. Wer Grüne als politische Repräsentanten wählt, hat genau das verdient und soll die Konsezquenzen hautnah zu spüren bekommen. Und nicht vergessen, liebe Stuttgarterinnen, liebe Stuttgarter und liebe Stuttgarter_X: schön Abstand halten – wegen Corona! Ach ja: und der Diesel bleibt stehen!!! Sonst wird durchgegriffen.

    Als quasi “wiederbelebende“ Maßnahme für Stuttgart empfehle ich dem grünen OB übrigens, jetzt endlich die Parkgebühren zu verhundertfachen oder noch besser: den kompletten motorisierten Verkehr aus Stuttgart zu verbannen. Dann wird Stuttgart so richtig abheben!! Hahaha.

  312. Einige dieser migrierten Primaten stehen in einer Reihe und filmen alles mit dem Smartphone, das sie der Gesellschaft zu verdanken haben, die sie da zerstören.
    Parasiten zerstören ihren Wirt und ziehen dann weiter. Das kannen wir. Dümmer noch sind jene, die sich mit Parasiten verbünden, sich ihren Zerstörungswillen schönreden und die Vernichtung des Eigenen, der Grundlage der eigenen Dekadenz sogar noch bejubeln.

  313. „Sofort“ hätten sich 200 bis 300 Personen aus der „Partyszene solidarisiert“ und die Polizei massiv angegriffen und mit Steinen beworfen.
    (…)
    Auf anderen Clips hört man Rufe wie „Fuck the System“, „Allahu akbar“ und „Hurensöhne“ in Richtung der Polizisten

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article210030435/Krawalle-von-Stuttgart-Zurueck-bleibt-Fassungslosigkeit.html

    Seit wann ruft die „Partyszene“ Allahu-Akbar und schmeißt Steine?

    Der Party-& Eventszenen-Obermacker hat sich eben bei SWR distanziert und seine Clubs selbst als Opfer dargestellt. Wer es wirklich war, sagt er nicht.

    Und der „Augenzeuge“ hier bei BLöD auch nicht:

    Lifeticker
    19.29 Uhr
    VIDEO: Augenzeuge berichtet aus der Krawall-Nacht
    (Video)
    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/randale-in-stuttgart-polizei-kampfansage-an-randalierer-wir-werden-sie-ermitteln-71401026.bild.html

  314. @Allelieb 21. Juni 2020 at 19:54

    Yascha Mounk in der ARD, Februar 2018 !

    Im Hintergrund, dass Stuttgarter Schloss .

    Aha, Mounk – dieses Arsc****, als er das „großes Experiment“ der Umvolkung erstmals öffentlich in den „Tagesthemen“ präsentierte. Und zwar so locker, als ginge es um Medikamentenversuche an Mäusen. Diesen Havard-Politologen hab ich gefressen, aber sowas von!

  315. Der Stuttgarter Polizeipräsident Franz Lutz auf der Pressekonferenz: „Eine solche Dimension von Gewalt und Sachbeschädigungen habe er in 46 Jahren Polizeidienst noch nicht erlebt.“

    Ach, und dann doch ganze 24 Verhaftungen ?? Ist das alles? Haben da 24 Hanseln randaliert? Mit Sicherheit nicht!

    Völliger Kontrollverlust des Staates, völliger. Und ganz gewiß: Dies war nur der Anfang…

    Ja, jetzt tun sie wieder alle furchtbar betroffen, diese schreckliche Gewalt, so sinnlos, Stuttgart ist doch so eine schöne Stadt & nett & multi-kulti… wird da etwa Dankbarkeit erwartet?

    Die Regierenden und Verantwortlichen in von uns gutbezahlten Positionen haben es anscheinend immer noch nicht kapiert, daß für den deutschen Sonderweg der „Gutmenschlichkeit“ niemals Dankbarkeit, ja nicht einmal ein „Waffenstillstand“ erwartet werden darf… dies ist im Gegenteil ein Zeichen von Schwäche und Opferrolle. Stuttgart hat sich vergangene Nacht extrem schwach gezeigt und wird als jetzt „blutendes Opfer“ eher noch mehr Gewalt provozieren… Winseln, wenn man am Boden liegt, kommt da nicht gut!

  316. Heute Buffet im Restaurant Balkan-Grillhaus:
    Buffet Bunter Mix um den Globus:
    -Zigeunerspiess (Hot sauce)
    -Cevapcici an Teufel-Soßé
    -Bifteki mit SCHAFskäse ( etwas scharf)
    -Izmir Köfte (Soße: Kuffar) – helal –
    -Feuerfleisch (SCHWEIN gemacht mit Dutch Oven) – sehr scharf
    -Afghanische Bolani mit ZERSTAMPFTEN Kartoffeln
    -Kurdische Dolma (gefüllte Weinblätter)
    Zum Nachtisch:
    -Hanim Göbegi „Frauennabel“
    -Variationen von SCHAUMKÜSSEN ( schwarz und weiß) mit Vanillesoße
    ==========
    Musste beruflich in den Jahren (ich glaube es war) 2017 oder 2018 zweimal nach Stuttgart vom Bahnhof aus LEIDER in dieses elende Ghetto (erkenne es an den festinstallierten Stahlstühlen in den Bildern jetzt wieder!) Was ein dreckiger Slum! Das war tagsüber im Herbst und TRAUBEN von Dutzenden Asylanten hingen da in der Fußgängerzone vom Bahnhof zum Schlossplatz ab und belästigten regelrecht die Passanten- ebenso im nahegelegenen Schlossplatz! Boah, was eine heruntergekommene völlig verasselte Szenerie! Auch ständig belabert wurde man mit Betteleien oder schlicht Belästigungen, ich in den 2 Tagen drei Mal, obwohl, ich im Grunde nur durchlief!!! Als ich mir nach Feierabend ein Eis holte und mir erlaubte, mich auf einen noch freien Platz zu setzen: die feindseligen bösartigen Blicke des Migranten-Clans, der hier offenbar die Vorherrschaft hat: abartig und nur noch gestört!!! Hab die Zigeuner-Szenerie 10 Minuten gemustert und bin dann in den Bahnhof regelrecht geflüchtet!
    Man checkt automatisch alle paar Minuten seine Wertsachen und Umgebung und scant alles ab, ich würde in dieser Königsstraße nie lange jemanden den Rücken zudrehen, derart verslumt und verkommen ist diese Gegend!

  317. Hat sich Frau Esken bereits geäußert? Sie hat durch ihre Rassismusvorwürfe gegen die Polizei die Zündschnur gelegt und indirekt die Legitimation für diese Ausschreitungen erteilt. Was sagt der Edelfan von Feine Sahne Fischfilet, der Bundespräsi (nicht mein Präsident) dazu? Ist Frau Merkel schon auf dem Weg nach Stuttgart um die Schäden zu begutachten und Hilfe zuzusichern? Was haben der kleine Heiko und der Horschti zu berichten? Nix, es kamen ja keine Ausländer zu Schaden!

  318. Jetzt kommen sämtliche Linksvollpfosten wieder aus den Löchern gekrochen: „Bah, die Videos auf YT kannste doch knicken!“ Wie war das damals in Chemnitz, als eine einziges, popeliges Amateurvideo in Hochkant (Hase, du bleibst hier!) Hans-Georg Maaßen den Job kostete?

  319. ZU
    jeanette 21. Juni 2020 at 20:02
    ZITAT:
    Bei diesen Leuten müssten Soldaten her.
    Soldaten gegen Soldaten!
    ZITAT ENDE.

    Schon richtig, aber woher sollen die kommen?

    Die US-Soldaten ziehen ab,
    KSK ist zu rassistisch,
    und die Bundeswehr hat in jeder Beziehung seit rd. 20 Jahren abgerüstet,
    wem soll die noch imponieren – leider.

  320. @francomacorisano 21. Juni 2020 at 17:25

    „Die Gewalt und die Plünderungen in Stuttgart ausschließen Migranten zuzuschreiben, ist Unsinn. Das Ausmaß dieser Angriffe deutet auf eine Planung und Steuerung hin, wie sie für die Antifa typisch ist. Die Vorbereitungen müssen von einem harten Kern ausgegangen sein, Mitläufer kamen dann spontan hinzu.“

    So in etwa dürfte es gewesen sein.

    Aber die Schuld liegt nicht allein bei Migranten und Antifa. Verantwortlich dafür, daß es so weit kommen konnte, sind ganz erheblich die Wähler der „Grünen“ und – ja! – die Nichtwähler.

  321. Thorsten Krauel, Chefkommentator der Welt, wandelt mal wieder auf verzweifelten Abwegen, um uns die Masseninvasion gewalttätiger Kuffnucken schönzureden:
    – Kuffnucken sind angeblich gesetzestreuer als Deutsche, weil bei denen die „innerfamiliäre Autoritätsstruktur“ stärker als bei Deutschen ist. Ja. Aber nicht im Krauelschen Sinne…
    – Schon bei Adenauer waren solche Gewaltexzesse üblich….

    1.
    So wie andere Eltern dafür sorgen, dass ihre Kinder sich der Justiz stellen, wenn mit Fotos nach ihnen gefahndet wird – bei Einwandererfamilien meistens noch schneller als bei anderen. Die innerfamiliäre Autoritätsstruktur ist dort eindeutig.

    Ja. Aber ganz betimmt nicht dahingehend, daß die Mohammedaner die deutsche Ordnung befolgen.

    2.
    Gewalt zieht viele in ihren Bann, wenn sie einmal losgebrochen ist. Das gab es schon zu Adenauers Zeiten, man erinnert sich an verwüstete Hallen und Stadien

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article210035971/Randale-in-Stuttgart-Diese-Gewalt-duerfen-wir-nicht-hinnehmen.html

    Zu diesem bescheuerten Kommentar vor Krauel fällt mir nur ein: Den sollte man teeren und federn. Weil ja, nach Krauelscher Diktion, das Teeren und Federn in Deutschland nie aufgehört hat.

  322. Hat schon jemand den Rücktritt eines Verantwortlichen bei Polizei und Landesregierung gefordert ? Wenn das die Party und Event-Szene war, warum hatten die dann Messer und Sturmhauben dabei ?
    Wo bleibt die Forderung nach Distanzwaffen, Gummigeschossen usw. wo waren Wasserwerfer, geschützte Fahrzeuge, Sondereinheiten? Ich hoffe die AfD wacht mal langsam auf und greift frontal an anstatt sich selbst zu zerlegen . Antifa Verbot, Finanzierungsstopp Linker Gruppen, Sofortige Abschiebung Straffälliger Migranten und Benennung der Schuldigen an der Gewalteskalation(Saskia, Ralle usw.)

  323. Ich hoffe ja, dass die Krawalle bzw. weitere, die kommen werden, einen positiven Einfluss auf die Landtagswahl in BW im nächsten Jahr haben werden! 😉

  324. Für Zuri in Haifa:
    Test der „Magen“, TKMS Korvette 1/4 fuer den Staat Israel *
    HAttps://www.kn-online.de/Mehr/Bilder/Bilder-Wirtschaft/Fotostrecke-Abnahmefahrten-der-Magen

    * 1/3 der Kosten durch Leukozyt, Mindy und andere deutsche bezahlt.
    seine waffen und zubehoer baut der israeli allerdings vor ort selbst ein,
    sonst waers noch teurer. und die geheimen geheimnisse wuerden oeffentlich.

    achja: die schiffe wurden uebrigens 200m von einer moschee gebaut,
    unter segnenden freitaeglichen muezzinschreien. das soll glueck bringen.
    wie schon 1967, 1973, 2000 ff.

  325. Die ganze Stuttgarter Innenstadt wurde von den Gewalttätern in Trümmern gelegt.

    Dazu der Oberbürgermeister von Stuttgart:
    „So etwas ist bei uns nicht akzeptabel“

    Warum sagt er nicht gleich: Kinder was habt ihr da denn wieder gemacht.

    Man stelle sich einmal vor, die AFD wäre plündernd durch Stuttgart gezogen, was dann losgewesen wäre. Die alten grünen Tattergreise, alle hätte sich nach Strich und Faden empört, die Empörungen und Wiederholungen der Großaufnahmen in der Glotze hätte gar kein Ende mehr genommen.
    Aber so waren es ja nur die Antifa und die Menschengeschenke, die wohl ein bißchen viel Alkohol hatten. Das ist gar nicht schön! Dududu! Nicht nochmal machen sonst werden wir ganz böse!

    Für diese Politiker muss man sich in Grund und Boden schämen!
    Was muss nur das Ausland von uns denken!
    Einst die schlimmsten Gewalttäter der Erde werden nun zu erbärmlichen Jammerlappen.
    Da weiß man nicht was wirklich peinlicher ist!

  326. Nur eine Frage der Zeit bis die von der SPD und den Linksgrünen subventionierte Antifa und die sogenannten „Kleingruppen“ mit AK-47 Maschinenpistolen durch die Gegend laufen und die Umstehenden mit Blei vollpumpen? Gewaltaffine Kulturbereicherer wurden jedenfalls genügend importiert.

  327. Guckt genau hin: Ein „Steinereicher“ gibt einem Steineschmeisser einen Stein (ist selbst entweder zu feige?, traut sich nicht oder will den Terroristen dann lieber filmen!) der schmeisst den Stein dann in das Polizeiauto! Sehr bezeichnende Szene… Und: erinnert euch an die schön hingerichteten Steine für die N*ger-Demos, jetzt wurden die halt 2 Wochen später ‚genutzt’…
    Meine Vermutung: Antifanten feuern – ihnen bekannte – Asylanten an, putschen jene auf und treiben sie zu mehr und mehr Gewalttaten!
    Dabei wäre es so einfach: ===>
    Linkes Zentrum Lilo Herrmann
    Böblinger Str. 105
    70199 Stuttgart

    Aha, sieh mal an, die ‚Friedens-Aktivisten‘ hatten just an dem Tag seit Mittag Besäufnis, äh, „Gedenk-Kundgebung“… aha…sehr interessant…:
    https://www.linkeszentrumstuttgart.org/2020/06/16/gedenkkundgebung-lilo-herrmann-am-20-juni/

  328. Was sie gesat haben, bekommen sie nun. Zusammenbruch unserer Rechtsordnung! Die bürgerkriegsähnlichen Zustände kommen immer näher.

    Für aufmerksame Beobachter ist das alles schon seit Jahren erkennbar. Eines der auffälligsten Kennzeichen ist, dass es oft keine spürbaren Reaktionen bei Rechtsverstößen und Verbrechen gab.

    Die Leidtragenden sind die rechtstreuen Bürger, darunter auch viele rechtstreue Ausländer, die zunehmend entsetzt sind über die Zustände in Deutschland und nicht verstehen können, wie ein Land seine eigene Kultur dermassen zerstören kann.

    Was die Staatsmedien dazu sagen, ist an Verlogenheit kaum mehr zu überbieten. Nicht einmal in der DDR wurde in den Nachrichten so viel gelogen und verbogen. Es gab in der DDR bestimmte Floskeln, die ständig wiederholt wurden, aber kein so unfaßbares Ausmaß von Lügen und Verdrehungen.

    Es ist zu erwarten, dass idese Ausschreitungen erst die Vorboten sind. Wenn das Geld knapp wird, fliegt das Faß in die Luft. Auch viele junge Deutsche sind moralisch immer mehr verkommen und rutschen in asoziales Milieu ab. In ein paar Jahren werden wir hier vermutlich noch mehr Verbrechen, Randale und Plönderungen erleben.

  329. Was soll das ist doch gerade das was die Grünen der größte Teil der SPD wollen SPD wollen. Auch die CDU hat einen erheblichen Beitrag zu diesem Chaos geleistet. Nicht vergessen unser Zwangsmedien die im Auftrag der Merkel Junta das Volk belügen und betrügen. In Deutschland wird es Zeit dass das Volk aufwacht.

  330. Haben nicht die Systemparteien im Bundestag verhindert dass die äußerst kriminelle ANTIFA als Terrororganisation verboten und ausgeschaltet wird. Für mich ist die ANTIFA die SA oder die STASI der Merkel Junta.

  331. Haben nicht die Systemparteien im Bundestag verhindert, dass die äußerst kriminelle ANTIFA als Terrororganisation verboten und ausgeschaltet wird. Für mich ist die ANTIFA die SA oder die STASI der Merkel Junta.

  332. „Nur eine Frage der Zeit bis die von der SPD und den Linksgrünen subventionierte Antifa und die sogenannten „Kleingruppen“ mit AK-47 Maschinenpistolen durch die Gegend laufen und die Umstehenden mit Blei vollpumpen?“
    Nein, was ein richtiger Linksgrüner ist, der schießt bleifrei. Man darf ja beim Morden die Umwelt nicht belasten (jedenfalls die Pflanzen und Tiere…).

  333. Ich hatte ja gedacht, ich hör‘ nicht richtig, als im ARD-Extra von „Partymäusen“ gefaselt wurde. GEHTS NOCH?? Und dass „Partymäuse“ „allahu ackhbar“ schreien, halte ich auch für eher unwahrscheinlich, denn echte Muslime verabscheuen unsere Party-Kultur absolut. Ebenso die Behauptung, alle „Randalierer“ seien Betrunken gewesen. Hauptsache, man lenkt erfolgreich von den kulturellen Hintergründen der Straßenterroristen ab. Nächstes Mal brennen vieleicht die Geschäfte der Königstraße und dann ist mehr als nur Glas kaputt…

  334. Was ist denn in Stuttgart los?
    Kristallnacht 2.0???
    Hat denn der Kretschmann Corona und seinen Laden nicht im Griff?

    Im Fernsehen habe ich nichts von Migranten gehört. Die aus irgendwelchen Gefängnissen dieser Welt Freigelassenen würden so etwas niemals tun. Stärker Pigmentierte, oder wie immer man sie heute politisch korrekt bezeichnen möge, sind immer!!! die Guten. Alles andere ist Hass und Hetze.

  335. acrimonia 21. Juni 2020 at 20:57

    LOL!! Ich muß schon sagen, die „Event-und Partyszene“ hat sich ganz schön verändert.
    [..]

    ___________________________

    Allerdings…robust aggressiver geworden.

  336. Dass die Antifa bei solchen Sachen mitmischt, ist anzunehmen. Vermutlich hat die Polizei auch sowas im Hinterkopf, darf das bloß nicht sagen. Beweis: Bei den Gewalttätigkeiten der Quarantänebewohner in Göttingen gestern hinter den Absperrungen konnte man heute in den ntv-Aufnahmen deutlich sehen, wie ein Antifant auf der Hausseite vor einem Fenster im 1. Stock herumturnte und eine Antifafahne herumwedelte. Auch da zeitgleich eine Demo in der Nähe gegen zu hohen Mieten, die vermutlich absichtlich von der Innenstadt kurzfristig dahin umgemeldet worden ist. Dieser Zusammenhang von linken Demos und Migrantenunruhen sollte mal stärker beleuchtet werden. Ich bin sicher, dass die räumliche Nähe beabsichtigt ist, um nach Möglichkeit noch mehr Unruhe zu stiften.

  337. Ja, immer diese Männergruppen ääähm Partymacher der Partyszene. Früher war irgendwie mehr Schampus. he he

    Aber die meisten Deppen-Wähler von CDU, Grün*innen u. Co. werden es wieder nicht raffen.

  338. Man – positiv denken. Immerhin fahren in Stuttgart keine Euro4-Diesel mehr. Man kann nicht alles haben und die Stuttgarter haben bei der Wahl Prioritäten gesetzt.

  339. Die normalen Stuttgarter bekommen davon nicht viel mit, denn in der Stuttgarter Innenstadt sind die Ausländer längst unter sich. Schon vor über 20 Jahren stellte ich in den Wohnvierteln am Marienplatz fest, daß auf den Klingelschildern von 10 oder 12 Namen noch 1 deutscher Name stand.

  340. Die Polizei ist ja sehr optimistisch:

    Von Seiten der Polizei gab am Sonntag eine Kampfansage an die Randalierer und ihre Komplizen. Thomas Berger: „Das ist auch eine Botschaft an die Täterschaft. Sie können sich drauf verlassen, dass es auf gar keinen Fall bei den 24 bleiben wird. Wir haben sehr gute Ermittlungsansätze, wir haben sehr gute Ermittler bei der Kriminalpolizei. Und wir werden unsere Spezialisten dransetzen, auch was das Thema von Wiederkennen von Personen aus Menschenmengen angeht, um dieser Täter habhaft zu werden.“

    Mit anderen Worten: Viele der in den Videos zu sehenden Personen stehen jetzt im Visier der Polizei.

    Berger weiter: „Und das ist die Botschaft an sie: Sie können sich drauf verlassen, dass wir Sie ermitteln und dass wir sie einer Bestrafung über unsere Justiz zuführen. Das ist ein Verbrechenstatbestand, der in der Regel mit einer Haftstrafe nicht unter einem Jahr verurteilt wird. Ob das dann so kommt, das wird die Justiz entscheiden. Dass die Justiz jetzt in Richtung Landfriedensbruch ermittelt, zeigt schon einiges.“

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/stuttgart-9-deutsche-3-deutsche-mit-migrationshintergrund-12-auslaender-verhafte-71415050.bild.html

  341. Smile 21. Juni 2020 at 22:20

    Ach was. Der Tatverdächtigen Simon S. des Heute-Show-Angriffs steht mit genau diesem Zentrum in Verbindung.
    Eine andere Tatverdächtige von damals lebt in einem von R2G geduldeten Wohnprojekt.

    Und aus welchem Umfeld der Angriff auf A.Ziegler kam, liegt auch auf der Hand.

    Ganz starke Vermutung, dass hier Täter von offizieller Seite gedeckt werden.

  342. Seid euch über eines im klaren:
    Es ist zu erwarten und absehbar, dass bei der Polizei die Krankenquote steigen wird. Zum einen durch Verletzungen aufgrund körperlicher Angriffe und psychischer Belastungen und zum anderen um dem aktiven Dienst zu entgehen. Außerdem werden sich manche Polizisten einen neuen Job suchen und den Dienst quittieren. Die Familien der Polizisten werden deren Job in Frage stellen, das ist verständlich.
    Als Folge davon kann es bei der Polizei zur vermehrten Einstellung von Minderqualifizierten und Mihigrus/Ausländern kommen. Mit allen Konsequenzen!

  343. Desertierte Soldaten und andere Taugenichtse aus fremden Kulturen/ Ländern verprügeln zum Spaß alle unsere Polizisten! Ist das nicht ein Spaß?

    Es läuft einem direkt die Galle über:
    Die POLIZEILEITUNG nennt doch tatsächlich diese verkommen Drogendealer aus Afrika und dem Orient sprichwörtlich: „Personen aus der Event- und Partyszene!“

    Sie können nicht sagen: Es war die Randale der Drogendealer, die nach Drogen durchsucht wurden, welche auf Knopfdruck ihre anderen Pennerfreunde herbeipfiffen und gemeinschaftlich stellten sie die ganze Stadt auf den Kopf. Wir fordern, dass diese Ausländer auf der Stelle alle verhaftet werden und umgehend außer Landes gebracht werden, streunende Gewalttäter, die nicht einmal Deutsch sprechen, desertierte Soldaten aus anderen Ländern haben bei uns nichts zu suchen!“

    Es tut mir leid! Aber die Polizei bekommt jetzt was sie verdienen. Die werden von den Strolchen verdroschen und totgeschlagen nach allen Regeln der Kunst. Wovon so ein Migrant in seinem ganzen Leben schon einmal geträumt hat: Mit einem Polizisten ungestraft machen zu können was er will. Das darf er in Deutschland. Dafür bekommen diese Verbrecher nun ihre Gelegenheit.

    Wie gesagt die Polizei bekommt für ihre Jämmerlichkeit, nur alte Frauen einzusperren, nun was sie verdienen. Der neueste Sport, das vermute ich jetzt schon, wird Freitag abends nach der Moschee werden:
    „POLIZISTEN KLATSCHEN GEHEN!“ Darauf kann man Gift nehmen.

    Und dies wird nun jedes Wochenende einreißen!
    Die dummen Ar……. bekommen nun ihre PARTY, ihre EVENTS von den Personen aus der EVENT- und PARTYSZENE!!!

    Und das ganz bestimmt regelmäßig!
    Und für ihre Jämmerlichkeit haben sie auch nichts Besseres verdient, als sich verprügeln zu lassen, solange bis sie endlich aufwachen und zurückschlagen!

  344. Und sie können nicht aufhören immer weiter ihre scheixx Migrantenpolitik zu machen!
    Sie zeigen in der Glotze einen SCHWARZEN LADENBESITZER als Opfer!
    Es kotzt einen wirklich an!

    Die schwarzen Täter versteckt man!!
    Man sieht nur noch Schwarz, egal wo man hinschaut!

    Da wünschte man fast Deutschland würde zugeschüttet mit ihren Migranten bis zum ersticken!
    So wie die C. Fatima Roth einst posaunte: Deutschland verrecke!

    Alle sollen bekommen was sie verdienen, wonach sie gerufen haben!!
    Nach uns die Sintflut, können alle beruhigt sagen, die keine Kinder haben!

  345. Das war nur ein Vorgeschmack auf das, was noch bevorsteht.
    Bin gottfroh, auf dem Land zu wohnen und nicht in der Stadt.
    Eins ist klar geworden: Von der Polizei wird keine Hilfe zu erwarten sein. Die kann sich ja noch nicht einmal selbst schützen. Deshalb sollte man sein persönliches Sicherheitskonzept entwickeln und für den Tag X entsprechend vorbereitet sein.

  346. Also nach den über die ÖR und systemkonforme Privatsender verbreiteten Meldungen und insbesondere auch der Pressekonferenz der Stuttgarter Granden waren das ja nur Überreaktionen der dortigen Partyszene; politische Hintergründe nicht erkennbar.
    Ach was! In den zahllosen Videos im Internet waren die üblichen Verdächtigen (Migranten, Schwarzer Block) nicht nur eindeutig zu erkennen, sondern auch akustisch eindeutig zu vernehmen. Kann mich ja auch irren, falls es in der Stuttgarter Partyszene üblich ist, lautstark „Allahu Akbar“ zu rufen!
    Für wie blöde halten diese „Qualitätsmedien“ uns eigentlich?

  347. KGE: „Ohne den Islam wäre es langweilig in Deutschland.“ … Jetzt haben wir jeden Tag Spitzenunterhaltung!

  348. Endlich wieder ein paar schöne Empörungskommentare von jeanette! Hat mir schon gefehlt.

    Liebe Grüsse!

    Viva vermisst Dich auch!

  349. Frankfurter Rundschau verteidigt Ausschreitungen in Stuttgart: Polizei hat Hauptschuld

    Nach der Krawallnacht
    Randale von Stuttgart kann kaum verwundern

    Marcel Richters

    Wenn sich Politiker von der Eskalation überrascht zeigen, zeigt das nur, wie weit sie sich inzwischen von potentiellen Wählerinnen und Wählern entfernt haben. Ein Kommentar.

    Die Randale von Stuttgart war überfällig. Sie war nicht notwendig oder ist irgendwie gut zu heißen, aber dass es zu diesem Gewaltausbruch kam, kann kaum verwundern.

    Es ist eine explosive Mischung, die derzeit zusammenkommt. Langeweile durch die Corona-Pandemie, dazu drohende Existenzkrisen insbesondere für Menschen in prekärer Beschäftigung. Außerdem warme und lange Nächte, vielleicht noch Drogen und Alkohol. Und das alles in einer Stadt, in der man gerne zeigt, was man hat.

    Stuttgart: Polizei für Migranten selten „Freund und Helfer“

    Nach ersten Erkenntnissen waren eine Polizeikontrolle und Solidaritätsbekundungen von Umstehenden Auslöser der Krawalle. Das ist ebenso wenig verwunderlich. Besonders unter migrantischen Jugendlichen hat die Polizei nur selten den Ruf eines „Freund und Helfers“ – und noch weniger nach den Protesten der vergangenen Wochen.

    Wenn sich Politikerinnen wie die SPD-Co-Vorsitzende Saskia Esken von der Eskalation überrascht zeigen, dann weist das nur darauf hin, wie weit sie sich inzwischen von potentiellen Wählerinnen und Wählern entfernt hat. Natürlich gibt es keine Rechtfertigung für die Ausschreitungen. Genauso wenig sind diese zu entschuldigen. Aber zu verstehen, wie es so weit kommen konnte, ist nicht so schwer, wie jetzt vielleicht einige Politikerinnen und Politiker glauben machen wollen.
    Randalenacht in Stuttgart: Wurzel des Problems liegt tiefer

    Wichtiger, als „harte Strafen“ wäre es sich der Frage zu widmen, wie sich derartige Ausschreitungen in Zukunft verhindern lassen könnten. Die Antwort darauf werden vermehrte Streifen in der Stuttgarter Innenstadt sein und womöglich sogar neue Gesetze, welche diese Akte der Gewalt unter schärfere Strafe stellen.

    Damit geht es aber nicht an die Wurzel des Problems. Das liegt tief in der Vergangenheit, in einer Zeit, als Menschen als „Gastarbeiter“ in die Bundesrepublik geholt wurden, um bei Mercedes und Porsche die Dienstwagen der Vorstandsetagen zusammenzuschrauben. Schon das Wort „Gastarbeiter“ impliziert, dass nie geplant war, dass diese Menschen Teil der deutschen Gesellschaft werden.

    Aber jetzt sind sie seit Generationen hier und werden von der Gesellschaft und vor allem der Polizei trotzdem als „fremd“ und „unzugehörig“ angesehen. Das hat sich in der Nacht zu Sonntag in Stuttgart bemerkbar gemacht.

    Marcel Richters

    https://www.fr.de/meinung/stuttgart-nacht-randale-kann-kaum-verwundern-13805936.html

  350. Zum Täterprofil:

    Wen sieht man in den Videos?

    Dänen, Schweden, Norweger, Finnen, Holländer, Schweizer, Österreicher, Ungarn, Tschechen, Polen, Slowenen, Kroaten, Franzosen, Italiener, Spanier, Portugiesen, Vietnamnesen, Chinesen, Japaner, Thailänder? Mitnichten! Nur wieder die „Ischhabnixgemachthurensohnaldaischfickdeinemudda“-Klientel! Wie immer! Und die linken Assofanten mit Kapuzenpullis! Vom System, das sie angeblich bekämpfen, geschmierte Söldner und Schlägertrupps!

    Also heult nicht rum, Ihr geschockten, entsetzten Hosenschisser von der Polit- und Medienmafia! Diese Zustände habt Ihr allen eingebrockt, und nicht die angeblich strukturell rassistischen, schuldbeladenen weissen Nazikartoffeln, die jeden Tag für Euch das Geld erwirtschaften, von dem Ihr Speckmaden leistungslos leben könnt!

  351. @ VORSICHT BÜRGERKRIEG!
    Migrantenkrieg in Frankreich – Wann brennen deutsche Städte?
    21. Juni 2020
    @ Selberdenker 21. Juni 2020 at 20:41
    „..dann mit den rechtgläubigen Muslimen über ein
    Autonomiegebiet diskutiert“

    Ich habe kein Mitleid!
    Wer die Schwänze importiert,
    muß sie auch lutschen!

    Besonders die Grünlinken.

    Raststätte Ellwangen: Ohne Grund in Becher pissen 2015
    Rache ist Süß!

  352. @jeanette 22. Juni 2020 at 00:35
    Sie zeigen in der Glotze einen SCHWARZEN LADENBESITZER als Opfer!

    Das dient dazu, den Biodeutschen zu zeigen,
    daß auch ein Neger im Negerland nicht mehr
    sicher ist. Und am besten alle Neger nach Hause
    gehen sollten. Das wußte das Filmteam aber nicht.

  353. johann 22. Juni 2020 at 02:06

    Frankfurter Rundschau verteidigt Ausschreitungen in Stuttgart: Polizei hat Hauptschuld

    .
    Das möchte
    ich doch gerne
    mal sehen, wie die
    aus der Wäsche gucken,
    wenn man ihnen mal eben
    die Fensterscheiben
    einwirft und dann
    noch die Büros
    verwüstet.
    .
    Büros

  354. Nun wundern sich Stuttgarter wie es so weit kommen konnte. Wie man in den Wald hineinruft, so hallt es zurück. Wer überwiegend Grüne und Rote wählt, braucht sich über solche Zustände nicht zu wundern.

  355. Grüner Ministerpräsident und grüner Bürgermeister….noch Fragen? Die Leute haben doch diese Zustände selbst gewählt, also müssen die auch die Folgen ertragen. Wenn sie das nicht tun, dann sind sie Nazis. Also Klappe halten, arbeiten gehen und Steuern zahlen, damit man dieses Pack weiterfinanzieren kann.

Comments are closed.