Prof. Dr. Sucharit Bhakdi und sein neues Buch mit Sprengkraft.

Von TORSTEN GROß | Paukenschlag bei der Büchergemeinde im Internet: Prof. Dr. Sucharit Bhakdi (73) ist ein anerkannter deutscher Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie.

Schon Mitte März richtete sich Bhakdi mit mehreren YouTube-Videos an die breite Öffentlichkeit, in denen er sich zur Datengrundlage, die das Fundament für die verordneten Zwangsmaßnahmen zur Eindämmung der Pandemie in Deutschland bildete, äußerst kritisch wie fundiert zu Wort meldete.

Die Videos und sein offener Brief an Bundeskanzlerin Merkel erreichten Millionen Bürger. Jetzt hat der mutige wie standhafte Wissenschaftler ein Buch über seine Thesen verfasst, das in atemberaubender Geschwindigkeit rund vier Wochen (!) vor Publikationstermin die Bestsellerlisten des Landes im Sturm erobert.

Sucharit Bhakdi ist Sohn thailändischer Eltern, die in Deutschland im diplomatischen Dienst tätig waren. Seine Mutter, die an der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore studiert hatte, begeisterte ihn schon als Kind für die Medizin.

Nach seinem Studium der Humanmedizin an der Universität Bonn erhielt Bhakdi ein Stipendium am Max-Planck-Institut für Immunbiologie in Freiburg, sowie anschließend ein weiteres Stipendium der Alexander-von-Humboldt-Stiftung am Max-Planck-Institut für Immunbiologie in Freiburg.

In der Folgezeit seiner Karriere leitete er mehr als zwanzig Jahre das Institut für Medizinische Mikrobiologie an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz.

Wer ihm in seinen Videos zuhört, schließt den Wissenschaftler schnell in sein Herz. Bhakdi trägt seine Anliegen stets völlig unaufgeregt, ruhig und besonnen vor. Er versteht es wie kaum ein Zweiter, wissenschaftliches Kauderwelsch für sämtliche Zuhörer verständlich zu erklären.

Vielleicht macht ihn gerade das für die Regierenden und ihren Hofberichterstattern in den Mainstream-Medien, deren Meinung er in Bezug auf das Coronavirus und die daraufhin eingeleiteten Zwangsmaßnahmen ganz und gar nicht teilt, gerade so gefährlich. Die regelrechte »Vernichtungskampagne«, die auf seine Verlautbarungen folgte, lässt diesen Schluss zumindest zu.

In seinem offen Brief an Angela Merkel schrieb Bhakdi:

Es ist ausdrücklich nicht mein Anliegen, die Gefahren der Viruserkrankung herunterzuspielen oder eine politische Botschaft zu kolportieren. Jedoch empfinde ich es als meine Pflicht, einen wissenschaftlichen Beitrag dazu zu leisten, die derzeitige Datenlage richtig einzuordnen, die Fakten, die wir bislang kennen, in Perspektive zu setzen – und darüber hinaus auch Fragen zu stellen, die in der hitzigen Diskussion unterzugehen drohen.

Der Grund meiner Besorgnis liegt vor allem in den wirklich unabsehbaren sozio-ökonomischen Folgen der drastischen Eindämmungsmaßnahmen, die derzeit in weiten Teilen Europas Anwendungen finden und auch in Deutschland bereits in großem Maße praktiziert werden.

Mein Wunsch ist es, kritisch – und mit der gebotenen Weitsicht – über die Vor- und Nachteile einer Einschränkung des öffentlichen Lebens und die daraus resultierenden Langzeiteffekte zu diskutieren. Dazu stellen sich mir fünf Fragen, die bislang nur unzureichend beantwortet wurden, aber für eine ausgewogene Analyse unentbehrlich sind.

Seine YouTube-Videos zur Thematik erreichten bisher mehrere Millionen Internetnutzer. Alleine das ausführliche Gespräch mit dem Berliner Moderator Ken Jebsen (KenFM) sahen sich auf beiden Portalen rund 2 ½ Millionen Menschen an:

Jetzt hat Prof. Dr. Sucharit Bhakdi mit seiner Co-Autorin Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss, Wissenschaftlerin am Campus Kiel der Universitätsklinik Schleswig-Holstein – ist dort an der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie tätig – ein Buch über seine Thesen mit dem Titel Corona Fehlalarm? geschrieben.

Besonders bemerkenswert:

Das Druckwerk mit besonderer Sprengkraft erscheint erst am 28. Juni 2020 im Buchhandel und ist ab diesem Datum auch erst bei den Online-Versandhändlern käuflich zu erwerben. Schon wenige Stunden nach Bekanntwerden des brisanten Werkes ist Bhakdi’s Schrift alleine durch Vorbestellungen auf diversen Verkaufsportalen förmlich auf Platz 1 geschossen. So auch beim größten Online-Buchhändler Amazon (siehe Screenshot rechts), der aktuell mehrere Millionen Titel gelistet hat.

Bestellinformationen:
» K. Reiss/S. Bhakdi: Corona Fehlalarm?, 160 Seiten, 15,00 Euro – hier vorbestellen!


(Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen).

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

95 KOMMENTARE

  1. Ja, wo bleiben denn die demokratischen Buchhändlerinnen ?
    Sind die am schlafen oder warum biegen die nicht,
    wie üblich, die Bestsellerliste so um, wie es ihnen bisher immer
    in ihren sozialistischen Kram passte ?
    Muss denn Mutti-kinderlos wirklich alles selber machen ?
    Muss sie schon wieder zur Kettensäge greifen mit:
    „Diese Bestsellerliste ist unverzeilich. Das Vorbestellungs- und Verkaufsergebnis
    muss rückgängig gemacht werden. “
    Warum werden ihr und ihren Kadern immer wieder Knüppel zwischen Beine geworfen ?
    Und überhaupt …
    Notfalls könnte die Bestsellerliste auch ganz probat als
    „Landesverräterisches Sammeln von Nachrichten“ (Baro, 1977) deklariert werden,
    worauf sich die Buchhändlerinnen eben bezögen.
    Und schon wäre die alternativlos-sozialistische Welt wieder in Ordnung.

  2. Dieser besonnene Mann trägt seine Erkenntnisse zur Immunologie sachlich, sachlich, glaubwürdig und überzeugend vor. Er lässt sich nicht auf die Panikmache der Merkel-Regierung ein und stellt ein auch finanziell tragbares Konzept zum Umgang mit „Corona“ vor. Neben Corona gibt es noch die Existenz Deutschlands und Europas zu bewahren, die wirtschaftlich, kulturell zusätzlich durch eine arrogante, großtuerische Politik der Wohltaten für die ganze Welt den Bach runterzugehen drohen. Sonst heißt es: Operation gelungen, Patient tot. Die Gottkanzlerin schweigt bisher dazu. Hat sie den Brief beantwortet? Ist ihr Machterhalt für sie und ihre Komparsen wichtiger als das Land ?

  3. Amazon hat die Kindle Version abgesagt (Rubikon Interview Bhakdi), zu Pfingsten hätte es erscheinen sollen, aber andere bieten es an. Daher auch schon gelesen.

    Amazon hat Bhakdi immerhin eine Erklärung zukommen lassen warum nicht. Bhakti ist wohl in den Augen von Amazon keiner der sich auskennt ….. Was soll man hier noch sagen.

    Ja, wenn die Propaganda wichtiger als die Wirtschaftlichkeit ist ….. Ist aber so, die denken langfristiger in diesem Endkampf der Eliten gegen die Bevölkerungen der Erde.

  4. Vielen Dank für den sachlichen Artikel.-

    Herr Bhakdi müsste in den engeren Beraterstab der Regierung aufgenommen, seine Thesen öffentlich diskutiert werden. Dies wird aber nicht passieren, da sehr schnell deutlich würde, dass weder der Veterinärmediziner Wieler, noch Spahn oder Merkel irgendeinen Plan haben.

  5. Auch gegen AH wurde angekämpft

    doch das deutsche Volk ist nicht wie die Schweiz und die Schweizer mit Gehirn und Demut gesegnet

    Nein, immer vorne, alles kritisieren, immer das dumme deutscharrogante Maul offen und immer irgendwelchen Idioten hinter her

    das ist der Deutsche
    Am deutschen Wesen soll die Welt genesen

    ….ein Schwabe der ein Schweizer ist

  6. Da kommt Freude auf!

    So langsam scheint das Interesse an sachlicher und fachkundiger Information wieder Einzug in Deutschland zu halten.

  7. „Jedoch empfinde ich es als meine Pflicht, einen wissenschaftlichen Beitrag dazu zu leisten, die derzeitige Datenlage richtig einzuordnen, “

    Hahaha, genauso erreicht er natürlich bei Frau Dr Merkel überhaupt nichts.. Wenn die irgendwo das Wort wissenschaftlich sieht, dann hört sie auf zu lesen mit dem Argument Wissenschaftler bin ich selber.

    An Frau Dr Merkel kommt man nur mit kindlicher und einfacher Sprache heran.

    „Virus, diese kleinen bunten Tierchen sind nix ganz so gefährlich.
    Ich erklären und du lesen“

    Und dann maximal 250 Worte in einfacher Sprache. Mehr lässt ihre Aufmerksamkeitsspanne nicht zu

    Frau Dr Merkel wird schnell intellektuell überfordert und dann wird sie unleidlich.

  8. Prof. Dr. Sucharit Bhakdi (73) ist ein anerkannter deutscher Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie.

    Ach was, in Italein waren die Krankenhäusser überlasetet und insofern kann es (logischerweise) über COVID1ß keien Zweifel geben. Merkel hat sicher recht.

  9. Auch wenn man vielen Thesen des Arztes nicht folgen kann, freut mich das Erscheinen seines Buches.

    Allein schon deshalb, weil die Etablierten nebst ihren Ghostwritern („Journalisten“) Fracksausen bekommen.

  10. @bet-ei-geuze

    Kleiner Tipp:
    Lesen! Da wird ihm bestimmt geholfen …
    Diesen wahren „Spezialisten“ wird er ja wohl in seiner Kompetenz nicht anzweifeln wollen, stimmt’s?

    Werde mir dieses Buch beim Buchhändler meines Vertrauens hier in Haifa bestellen. Variante ist egal- Deutsch oder Englisch.

    Trotzdem- Shalom!

    Z.A.

  11. Aus welchem Geheimlabor auch immer das Virus ausbrach und wie auch immer es sich verbreitete:

    es wurde und wird vom deep state und seinen Bütteln instrumentalisiert, um die europäischen Nationalstaaten per Express zu atomisieren und in das kranke EU-Monster zu verwandeln.

  12. @wolaufensie 7. Juni 2020 at 07:05

    Toda raba!
    … die letzten zwei Sätze mit dem „Fetten“ sind richtig gut!!!! Ehrlich!!!
    Das zeigt bei Dir „Zeitgefühl“!

    Shalom!

    Z.A.

  13. „Der Grund meiner Besorgnis liegt vor allem in den wirklich unabsehbaren sozio-ökonomischen Folgen der drastischen Eindämmungsmaßnahmen, die derzeit in weiten Teilen Europas Anwendungen finden und auch in Deutschland bereits in großem Maße praktiziert werden.“

    Ja, die sozio-ökonomischen Folgen …

    Jetzt sind sie halt da, die sozio-ökonomischen Folgen. Mir doch egal.

  14. Die große Alternativlose, die alles vom Ende her denkt, wird das Buch als nicht hilfreich bezeichnen und die Verkäufe als unverzeihlichen Vorgang.
    Danach verschwindet das Buch aus der Wirklichkeit.

  15. Also ich meine Merkel hat den Sack längst zu gemacht. Die einzige Frage wäre, ob das System außer durch den Crash schon vorher zu erschüttern ist. Das ist zumindest noch eine interessante Frage.

  16. Taiwan hat 500 Infizierte, Ende Dez. Anf. Jan. haben sie reagiert u. abgedichtet.
    Spahn sagte zu Beginn : wir haben Betten u. Medizin….: damit hat er eklatant das Thema verfehlt :
    Die Infektionskette war zu brechen – Betten u. Medizin verhindern : QUALITY ist made at first not by Control !!
    Merkel kräht : die Grenzen bleiben offen.
    Wer so tolpatch, primitiv, unschuldig doof reagiert – unterstelle ich Vorsatz : Merkel u. Spahn gehören vor Gericht.

  17. Der Vollständigkeit halber sei aber auch erwähnt, dass Prof. Dr. Sucharit Bhakdi (73) seit acht Jahren im Ruhestand ist. Während seiner Berufszeit war sein Forschungsgebiet z.B. Atherosklerose, bakterielle Toxine, Malaria und Dengue. (Wikipedia, Researchgate). Epidemiologische Fragen, wie er sie rund um das neuartige Coronavirus in seinen Videos thematisiert, standen nicht im Zentrum, was ihn mE als „Fachmann“ mehr oder weniger ausschließt, was das neuartige Coronavirus betrifft, womit sein Buch letztlich ja nichts anderes als seine medizinische Meinung darstellt, aber eben keine Forschungsergebnisse repräsentiert.

    Zur eigenen Meinungsbildung sollte man daher amS wenigstens mal folgendes lesen:
    https://www.br.de/nachrichten/wissen/bhakdis-brief-an-die-kanzlerin-was-ist-dran-an-seinen-fragen,RutYDhd

    Zur Urteilsbildung auf wissenschaftlichem Niveau braucht man sicherlich noch mehr Wissen.

    Bei aller Kritik am Vorgehen unserer Regierung hinsichtlich der Coronapandemie stelle ich mir immer die Frage, wie sich alles wohl ohne all jene Vorkehr- und Gegenmaßnahmen entwickelt hätte…

  18. wolaufensie 7. Juni 2020 at 07:05

    Rudolf Bahros „Machwerk“, wie Schäuble-Stockholm sagen würde, hatte den Titel „Die Alternative – Zur Kritik des real existierenden Sozialismus“…..

  19. Kirpal 7. Juni 2020 at 09:53

    Es ist in der Tat so, dass die Ansichten von Bhakdi eine Meinung darstellen. Ich teile diese Ansichten weitgehend, aber das ist alles strittig (auch das was fachmännisch gesichert ist).

    Ich stütze mich deshalb so weit möglich auf objektive Ergebnisse. Diese sind gegeben, wenn man sich die statistische Behandlung der Epidemie durch das RKI ansieht. wie hier also mit Zahlen manipuliert und instrumentalisert wird und die verblödeten Medien das transportieren. Da kann man zu eindeutigen Ergebnissen kommen (die man entsprechend ausführlich begründen kann), die allerdings nicht so publikumswirksam sind.

    Das Interessante an Bhakdi ist, dass er permanent am Ball geblieben ist und ob sein Buch Druck auf die Diktatur ausüben kann (bevor es ökonomisch crasht).

  20. Kirpal
    7. Juni 2020 at 09:53

    „Zur Urteilsbildung auf wissenschaftlichem Niveau braucht man sicherlich noch mehr Wissen.“

    Ein frommer Wunsch. Die CO2 Konzentration am Mauna Loa steigt mit unbeirrbarer Konsequenz und mit Gesetzmäßigkeiten gleichmäßig.

    Zwischen CO2 Konzentration und welch Durchschnittstemperatur gibt es keinerlei anrechenbare Korrelationen. Im Gegenteil, es wird kälter. Wissenschaftliche Konsequenz? Weiter CO2 Bekämpfung wie bisher und die Kuchen Messer gegen die Korrelationen einölen.

    Durch die Corona Pandemie ist in Deutschland der Verkehr dramatisch eingebrochen. Die Messstellen melden allerdings Rekord Feinstoff und Stickstoffwerte.

    Es gibt keine Korrelation zwischen Diesel Ausstoß und Feinstaub.
    Konsequenz? Keine. Die Küchenmesser müssen vor Korrelation geschützt werden, indem man sie rechtzeitig abtrocknet.

    Erstaunlicherweise liegen die Südseeatoll noch nicht unter Wasser, sondern sie werden sogar nachweislich größer. Es gibt schlichtweg keine Korrelation zwischen CO2 und einer Meeresspiegel Erhöhung. Da ist rechnerisch kein einziger Millimeter drin. Konsequenz: keine, selbst Rahmstorf bezieht weiter ein fürstliches Gehalt für völlig fehlende Wissenschaft. Aber man muss auf die Küchenmesser aufpassen, damit die nicht anfangen zu korrelieren.

    Und nein, Frau Dr Merkel ist intellektuell nicht in der Lage aus Fakten irgendwelche Schlüsse zu ziehen. aber bei der Korrelation von Küchenmessern glaubt sie sich auszukennen.

  21. Das Kartell der ideologisch „RICHTIGEN“, das viel zu oft und gerne von Toleranz spricht, wird wieder seine Linientreue Intoleranz praktizieren. Doch auch dies wird in Zeiten des Internet nur wieder nach hinten losgehen!
    Bhakdi praktiziert, was bereits Orwell schrieb:
    „In Zeiten universalen Betruges ist es ein revolutionärer Akt, die Wahrheit zu sagen“ (George Orwell).

    Ein Staat der die Lügen schützt, der hat begründete Angst vor der WAHRHEIT!

  22. Die Verrücktheit dieser Einschränkungen wird allein schon daran deutlich , dass man in Läden nur mit Mundschutz und je Person mit Einkaufswagen betreten darf , während beim Fußballspiel in den Ligen , die Spieler vollkommen ohne Mundschutz und ohne Einkaufswagen = Abstandshalter 1,5 Std . auf das Spielfeld laufen . Der ganze Wahnsinn wird einem erst bewusst , wenn man in einem großen Elektronikladen mit Handschuh , Maulkorb und Einkaufswagen vor den laufenden TV – Schirmen sitzt und die Spieler völlig frei sich auf dem Feld bewegen . Ich fühle mich dann nicht nur Verarscht , sondern in einer Freiluftpsychiatrie versetzt .

  23. ghazawat 7. Juni 2020 at 10:08

    Nun es geht ja nicht darum. dass Merkel et al aus irgendwelchen Erkenntnissen Schlüsse ziehen oder ziehen wollen. In dieser Hinsicht ist Bhakdis Buch egal. Es ist auch nicht wichtig, ob Bhakfdi recht hat (aber seine Ansichten wären ja in einer Demokratie vertretbar und diskutierbar)

    Die Frage ist,ob wenigstens Corona die Menschen interessiert und zum Nachdenken über Merkel ez al bewegen kann. Beim Klima haben sie ja kein Interesse gezeigt, außer für die geisteskranke Position. Bei Corona ist ja bezogen auf die Maßnahmen nicht eindeutig wer recht hat. Aber die Frage ist, interessiert wenigstens das einen Teil der normalen Leute?

  24. Zehntausende junger Antifa-Terroristen haben gestern ohne Abstandsregeln aber wie gewohnt vermummt „demonstriert“. Was, die die Zahl der Neuinfektionen in 2 Wochen nicht merkelig angestiegen sein wird?

  25. INGRES
    7. Juni 2020 at 10:27

    „Beim Klima haben sie ja kein Interesse gezeigt, außer für die geisteskranke Position. Bei Corona ist ja bezogen auf die Maßnahmen nicht eindeutig wer recht hat. Aber die Frage ist, interessiert wenigstens das einen Teil der normalen Leute?“

    Corona interessiert Frau Doktor Merkel kein bisschen. Sie fühlt sich er angewidert, dass sie sich mit einem Thema beschäftigen muss, das sie weder interessiert noch das die versteht.

    Ihr Denkschema kreist um rote Teppiche und teure Luxus Empfänger. Und Frau Spahn ist diese Epidemie völlig egal. Sie verabscheut sogar Corona, weil sie weiß, dass sie als schwule Tunte damit nicht punkten kann.

    Andrerseits interessieren sie durchaus einige Aspekte, mit dem Nebeneffekt zu kontrollieren, wo sich ihr schwuler vollbärtiger Ehemann gerade in welchem Club aufhält.

    Ich erinnere an das psychologisch äußerst wertvolle Bild mit Frau Spahn als Hochzeiterin und Kind auf dem Arm, wie sie begeistert ihrem Mann das Händchen hält, während er die Hochzeitstorte an schneidet.

    Wer das Bild einmal gesehen hat, weiß, wer im Haushalt im Korsett die Küche putzt.

  26. Ich hoffe übrigens, dass das Buch noch vor dem ökonomischen Zusammenbruch erscheint, damit man noch eine davon unabhängige Wirkung überprüfen kann. Turbulenzen könnten bis Ende Juni jedenfalls schon da sein. Denn das Kurzarbeitergeld geht ja irgendwann zu Ende und die Arbeitslosenkasse wird auch belastet. Und die Milliarden die im Testrausch verbraten werden, erden ja die Krankenkasse in Perspektive verteuern. Bis dahin muß auch die Rentenerhöhung (oder Kürzung) entschieden sein. Und die Billionen für die Rettungspakete sind bekannter.

    Das sollte man alles nicht vergessen.

  27. Überall wo Sinn drinsteht, steht Kopp Verlag drauf. Und schaue ich auf meine kleine Bibliothek, steht da immer mehr von Kopp drin.

  28. Herr B. eine Meinung, die der von der Bundesregierung verordneten Haltung zu deren Corona-Maßnahmen entgegen steht. Das ist nicht gut. Das ist falsch. Richtig ist es, seiner Meinung keinen Raum zu geben. Oder?

    Wir leben schon in einer eigenartigen Zeit, was Wissenschaft und Freiheit angeht. Das ist alles ein wenig wie in der UdSSR, wo auch nur als richtige Wissenschaft Freiheit besaß, das die staatliche Ideologie stütze, egal ob es objektiv wahr oder falsch war. Für falsche Wissenschaft war dann die Geheimpolizei zuständig.

    Allein beruhigend ist, dass eine solche zum Falschen verbogene Wissenschaft sich ihr eigenes Grab schaufelt, da sie irgendwann am Widerspruch zwischen der Wahrheit und der Falschheit zerbricht; besorgniserregend ist, dass sie auf en Weg dorthin unzählige Menschenleben zerstören kann und will.

    Je früher die mediale Schweigespirale der Regierungspropaganda durch freien wissenschaftlichen Meinungsaustausch durchbrochen wird, desto besser. Das soll nicht heißen, das in Bahakdis Buch die Wahrheit steht, aber das man verdiente Wissenschaftler bei der Diskussion über die Wahrheit anhören muss.

  29. Lesefehler
    7. Juni 2020 at 11:29

    „Allein beruhigend ist, dass eine solche zum Falschen verbogene Wissenschaft sich ihr eigenes Grab schaufelt, da sie irgendwann am Widerspruch zwischen der Wahrheit und der Falschheit zerbricht; “

    Wird nicht!

    Das PIK ist ein klassisches Beispiel für eine politisch gewollte Förderung.

    Millionenbeträge werden an ein privates Institut bezahlt, in dem kein einziger echter Wissenschaftler sitzt, die aber das Narrativ bedienen für die bundesdeutsche Politik,die keinerlei Ahnung von der Thematik haben.

    Ein Rahmstorfer oder ein Schellnhuber sind in der Wissenschaft seit Jahrzehnten Lach Figuren, die sich hemmungslos selber zum Affen machen.

    Aber Frau Dr Merkel finanziert diesen Irrsinn mit Millionenbeträgen, weil sie die Legitimation für ihre völlig idiotische Politik bilden

    Solange pure Unfähigkeit dafür bezahlt wird, die Argumente für eine verfehlte Politik zu liefern wird sich nichts ändern. Nein, ich bin überzeugt davon, das Frsu Dr. Merkel aufgrund fehlender wissenschaftlicher Grundlagen keinerlei Fähigkeit hat, zu differenzieren.

  30. Spuk vorbei? Corona-Infektionen sinken trotz Lockerungen .

    Trotz Lockerungen sinkt die Zahl der Corona-Infektionen und -Toten in Deutschland. Waren die Maßnahmen deshalb übertrieben? Alles nur eine globale, riesige, mediale Hysterie? Wie geht es jetzt weiter? Wann wieder normales Leben?

    Die Corona-Infektionszahlen in Deutschland sinken trotz zunehmender Lockerungen immer weiter.

    Laut Abfragen bei den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen, die seit Anfang März täglich von der dts Nachrichtenagentur ausgewertet werden, wurden bis Samstagabend innerhalb von 24 Stunden bundesweit 397 neue Infektionen registriert, der Durchschnitt für die letzten sieben Tage sank damit auf 336 Neuinfektionen täglich.

    Das entspricht gerade noch 2,8 Neuinfektionen pro Woche und 100.000 Einwohner und ist erneut der niedrigste Wert, seit die Epidemie in Deutschland Anfang März Fahrt aufnahm.

    Auch die Zahl der Personen, die mit Covid-19 auf einer Intensivstation behandelt werden, sinkt fast kontinuierlich immer weiter, auf 569 am Samstagabend.

    Das sind 26 weniger als am Vortag. Rund 11.500 Intensivbetten sind in Deutschland derzeit verfügbar, rund 20.000 sind mit anderen Patienten belegt. Und schließlich bleibt auch die Sterbezahl im unteren zweistelligen Bereich.

    Bis Samstagabend starben in Deutschland innerhalb von 24 Stunden 26 Menschen mit einer Coronavirus-Infektion, die Gesamtzahl stieg damit auf 8.860. Nach Zahlen des Robert-Koch-Instituts gibt es derzeit noch 6.132 aktive Corona-Infektionen mit Nachweis, in der Spitze Anfang April waren es über 64.000.

    https://www.mmnews.de/vermischtes/145830-spuk-vorbei-corona-infektionen-sinken-trotz-lockerungen

  31. Lesefehler 7. Juni 2020 at 11:29

    Allein beruhigend ist, dass eine solche zum Falschen verbogene Wissenschaft sich ihr eigenes Grab schaufelt, da sie irgendwann am Widerspruch zwischen der Wahrheit und der Falschheit zerbricht; besorgniserregend ist, dass sie auf en Weg dorthin unzählige Menschenleben zerstören kann und will.
    ————————————————–
    Die Sowjetunion hat den Lyssenkoismus irgendwann wohl beendet. Hungersnöte kann man nicht dauerhaft aufrechterhalten. Aber bis dahin hat es sie ja schon gegeben.
    Wir werden sehen, ob de Merkelismus auch Hungersnöte produziert und daran zerbricht. Ich denke schon, dass auch das Merkelsystem eine Hungersnot nicht überlebt.

  32. @Kirpal 7. Juni 2020 at 09:53
    „Bei aller Kritik am Vorgehen unserer Regierung hinsichtlich der Coronapandemie stelle ich mir immer die Frage, wie sich alles wohl ohne all jene Vorkehr- und Gegenmaßnahmen entwickelt hätte…“

    Shalom!
    Gute Frage… hier meine Denkweise dazu:
    Ganz normal! Wie alle anderen Jahre davor. Ist denn jetzt, im Juni, die Vorjahreszahl an „geschätzten Grippetoten“ in D (lt. „RKI“!) zur Hälfte erreicht? Wohl kaum …
    In allen Jahren vor 2020 wurden keinerlei „Vorkehr- und Gegenmaßnahmen“ ergriffen.
    Zumindest ist nicht bekannt darüber.
    Warum ist das so?
    Sind auch Sie dem Gesülze der dt. Regierenden aufgelaufen, als das Sie in Ihrer Befürchtung genau das ansprechen, was unkritische Geister als Gott- oder Kanzler*in gegeben hinnehmen?
    Alles wird, so zeichnet es sich ab, in Deutschland in einen „Digitalen Bürgerkrieg“ mit „gelegentlichen menschlichen Kollateralschäden bei Nahziees“ enden.
    Mit dem „Corona- Wahn“ ist der Weg bereitet …

    Sie als geschätzter „Mitautor“ hier bei PI könnten sich eigentlich mal mit meinen wenigen Sätzen zum Thema hier auseinandersetzen.
    Nur mal so als Hinweis …

    Shalom!

    Z.A.

  33. Prof. Dr. Sucharit Bhakdi vertraue ich, er gehört nicht zum Rattenschwanz der Teufelsraute.

    Diesem üblen Drosten mit seinen stets ungepflegten fettigen Haaren vertraue ich hingegen überhaupt nicht, ich muss diese unangenehme traurige Gestalt nur sehen, und mein Puls erhöht sich, weil wir dem diese Beschneidung der Menschenrechte und Freiheit zu verdanken haben.

  34. @Neunzehnhundertvierundachtzig 7. Juni 2020 at 11:01
    „Überall wo Sinn drinsteht, steht Kopp Verlag drauf. Und schaue ich auf meine kleine Bibliothek, steht da immer mehr von Kopp drin.“

    Brüder „in Lektüre“! Das sind wir …
    Hatte es schon mal hier geschrieben:
    Mein (meiner Frau ihres steht links von der Balkontür…) Buchregal steht rechts neben der Balkontür.
    Kopp, 2/3…. Flieger- und Flugzeugbau- Literatur und ehem. Fachbücher nehmen 1/3 ein …
    Da fühle ich mich wohl!!!

    Du auch?

    Shalom von hier!

    Z.A.

  35. @1984
    „Kopp“…. kann man hier beim Buchhändler des Vertrauens in unserem Stadtteil bestellen oder sogar direkt aus dem Regal kaufen. Auch „Compact“- zwar immer „verspätet“, aber immerhin!

    Shalom!

    Z.A.

  36. @ Barackler 7. Juni 2020 at 07:37
    toast
    Barackler 7. Juni 2020 at 08:07

    Was ist denn mit Ihnen passiert?
    Wurde Ihr account gekapert?

  37. Der Voll-Drosten lag bereits bei der Schweinegrippe falsch. Nun auch noch bei Corona.

  38. Kirpal 7. Juni 2020 at 09:53
    Der Vollständigkeit halber sei aber auch erwähnt, dass Prof. Dr. Sucharit Bhakdi (73) seit acht Jahren im Ruhestand ist. Während seiner Berufszeit war sein Forschungsgebiet z.B. Atherosklerose, bakterielle Toxine, Malaria und Dengue. (Wikipedia, Researchgate). Epidemiologische Fragen, wie er sie rund um das neuartige Coronavirus in seinen Videos thematisiert, standen nicht im Zentrum, was ihn mE als „Fachmann“ mehr oder weniger ausschließt, was das neuartige Coronavirus betrifft, womit sein Buch letztlich ja nichts anderes als seine medizinische Meinung darstellt, aber eben keine Forschungsergebnisse repräsentiert.(…)

    *

    Prof. Dr. Sucharit Bhakdi (73) ist ein anerkannter deutscher Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie. (s.o.)

    Ja, aber mit anderen Schwerpunkten

    Wer ihm in seinen Videos zuhört, schließt den Wissenschaftler schnell in sein Herz. (s.o.)

    Das ist wichtig. Bloß keine Zahlen, Daten, Fakten.
    Und schon gar keine Veröffentlichungen zum Thema.

    Veröffentlichungen Bhakdi:
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/?term=Bhakdi%20S&page=2

    zu SARS:
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/?term=Bhakdi+S+SARS
    No results were found.

    zu COVID-19
    ***https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/?term=Bhakdi+S+Covid+19
    No results were found.

    zu SARS-COV-2
    ***https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/?term=Bhakdi+S+Sars-Cov-2
    No results were found.

    Armes Deutschland.
    Das vormalige Land der Dichter & Denker, die vormalige Apotheke der Welt.

    Heute nur noch Sekten und Glaubensbekenntnisse.
    Klima, Corona, Rassismus

    Und Türken und Halbneger erklären mir „mein Land“, welches schon lange nicht mehr „mein“ Land ist.
    Ein Ruheständler und eine Hautärztin erklären eine Pandemie.

  39. Man kann natürlich auch versuchen jenseits mathematisch gesicherter Erkenntnis über die manipulative Vermarktung (einschließlich des R) durch RKI und Medien nachzudenken. Die Manipulationen sind eindeutig. Zwar würde eine nicht manipulative Darstellung das Virus nie zu seinem Verschwinden geführt haben, wenn ich voraussetze, dass es kein echter Fake ist (kann ich nicht wissen, ich habs noch nicht gesehen.)
    In Deuschland hat es weniger medizinische Schäden angerichtet als eine Grippe. Nimmt man Todesrate Schwedens zum Maßstab, dann wäre es Deutschland (ohbe sog. Lockdown) schwerer als eine schwere Grippewelle geworden wenn, ja wenn es jetzt aufhört. Noch weiß man aber nicht, ob es saisonal oder ganzjährig ist.
    Man weiß natürlich nicht wie die Infektionsrate und die Todeszahlen sich ohne Lockdown entwickelt hatten. Aber vergleichbar mit Schweden hätten wir jetzt 400000 Total Cases und 35000 Tote. Mu0 man so feststellen. Nun weiß man nicht wie viele Menschen in Deutschland bereits wegen des Lockdown verstorben sind, versterben werden und wie viel Arbeitslose demnächst sterben werden, bzw wie die leben werden.
    An Letzterem war allerdings eh nicht viel zu machen und es wird ja auch Schweden treffen, weil die Wirtschaft international dicht gemacht hat.
    Ja wie soll man das jetzt beurteilen. Insgesamt würde ich sagen, es wird jetzt also m Crash zu Ende gehen und es ist eigentlich egal ob und wie lange es jetzt noch Corona geben wird.
    Es ist egal ob es Spätfolgen bei den Gesundeten geben wird und es ist völlig egal wie gefährlich es war. Wie gesagt wie hätten jetzt linear an Schweden errechnet 35000 Tote.Und wenn die Wirtschaft am Laufen geblieben wäre (aber nur wenn es weltweit geklappt hätte) noch nicht direkt den Crash.

    Aber der wäre dann Ende des Jahres gekommen. Der wird jetzt halt nur einige Billionen höher.
    Also ich bin wie gesagt nur gespannt darauf, ob das Buch noch Wirkung gegen das Regime entfaltet. Ansonsten bin ich jemand, der lieber mit Mathematik an Sache rangeht.

  40. Aber, Hut ab, neudeutsch Chapeau, prima PR-Aktion für das Buch im Vorfeld.
    Keine Sau kannte Bhakdi, bevor er sich selbst in die Öffentlichkeit brachte.

    Das hat Bezness-1001-Nacht-Teppichhändler-Qualität.
    Das wird die doitsche Kartoffel niemals lernen.
    Und wird somit im kommenden universalen Drittwelt-Shithole-Staat nicht überlebensfähig sein.
    Alles Biologie. Survival of the fittest.

    *

    Hauptsache nett, ins Herz zu schließen.
    Der türkische Gemüsehändler an der Ecke ist auch sooo nett.
    Was gehen einen da die Arbeitsplätze bei Edeka, Aldi, Rewe & Co an.

    *

    Die Jünger der Bhakdi-Sekte werden das Buch begeistert kaufen.

  41. Hat eigentlich irgendjemand hier verstanden, dass es sich um eine PANdemie handelt? Also um ein weltweites Geschehen? Das relativiert doch die Bedeutung von Figuren wie Merkill und ihren Hofvirologen ganz schnell:

    Israel schließt Schulen wieder:
    ***https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/coronavirus-infektionen-steigen-nach-schuloeffnungen-in-israel,S17KCGO

    https://www.badische-zeitung.de/corona-infektionen-in-israel-immer-mehr-schulen-schliessen-wieder–186141376.html

    ***https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/corona-pandemie-in-brasilien-krisenbekaempfung-durch-schweigen,S1D0FjT

    Bolsonaro/Brasil will Zahlen unterdrücken

  42. Herr Professor Bhakdi tat das,was man von guten Politikern,und seriösen
    Forschern erwarten darf,
    nämlich Hoffnung zu verbreiten,und nicht , die Paniktrommel,zu schlagen.
    Genau dies wird dieser Klientel nun,zum Verhängnis,man glaubt ihnen nichts mehr.
    Auch unter dem Aspekt des Lockdowns,der ganze Völker in die Pleite treibt,
    und Armut und Elend,im Schlepptau,mit sich führt.
    Dieser Virus ist seit gut einem dreiviertel Jahr präsent,man schwafelt von
    Impfungen,oder Heilmitteln,ohne das Virus richtig zu erkennen.
    Wann wird es vielleicht mutieren,so wie die Grippe,deshalb
    gibt es ja auch jedes Jahr eine veränderte Impfung,wie soll man es bekämpfen,
    wenn es gar nicht so sterblich daher kommt,wie verbreitet.
    Wir müssten schon 100tausende von Toten haben,wenn man sich an die
    Anfänge mal erinnert,und die Aussagen,dieser Politverbrecher und bezahlten Claqueure in Weiß.
    Und letztendlich kann man auch mit Fug und Recht behaupten,wenn Corona so
    tödlich wäre,wie „versprochen“,hätten wir schon Millionen von Toten.
    Aufgrund unserer Gesellschaftsform,sind solche „Seuchen“ gar nicht mehr eindämmbar,
    die Versorgung,die Bevölkerungsdichte,das Muß zur Arbeit,alles würde dazu
    beitragen,daß die Mortaliät in ungeahnte Höhen schiessen würde.
    Weil am Ende,kann man es sich aussuchen,im Dunkelen sitzen,zu Erfrieren,oder zu
    Verhungern,sind die Alternativen,zum Virustod,das ist logisch,und nachvollziehbar,oder nicht?

    Kirpal 7. Juni 2020 at 09:53
    „was ihn mE als „Fachmann“ mehr oder weniger ausschließt, was das neuartige Coronavirus betrifft, womit sein Buch letztlich ja nichts anderes als seine medizinische Meinung darstellt, aber eben keine Forschungsergebnisse repräsentiert.(…)“

    Das will ich gar nicht abstreiten,aber es gibt logische Zusammenhänge,wenn A geschieht,
    muss B kommen,und wenn C als erstes kommt,muss vielleicht B,als erstes erfolgen.
    Und dafür benötigt man halt keine Forschungsergebnisse,die Art der Erkrankung,ist Ausschlag gebend.
    Und wenn es eine höchst gefährlichen Virus gibt,ist auch keine Flucht,aus einem Quaratänebereich
    mehr zu ermöglichen,Notfalls muss geschossen und getötet werden,auch das ist eine logische
    Konsequenz!

  43. INGRES 7. Juni 2020 at 14:29

    Also wie gesagt, mich interessiert nur die Mathematik an der Sache (ich bin motiviert worden für Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik (die Bücher hatte ich, aber vor 45 Jahren nicht viel mit gemacht, macht aber jetzt Spaß, vor allem wenn man so einen Anreiz hat).

    Es gibt ja die Behauptung, dass das ominöse R bereits vor dem Lockdown am 13 März bereits bei 1 gewesen sein soll. Ich werde mal sehen ob das so war und wie das zu dem Zeitpunkt in Schweden war. Das ist ja nach Methode des RKI nur ne Tabellenkalkulation. Und das konnte ich sogar mit dem neusten Casio machen. Tolle Sache was man heute mit Taschenrechnern machen kann.

    Außerden muß man sehen, dass es am 13. März ja schon Mapnahmen gab und die Menschen sich von selbst vernünftig benommen haben. Ja hätte man bei R=1 den Lockdown noch machen sollen? Es war klar dass das System ihn als Spielzeug benötigte.
    Ich habe ja aber schon häufiger kommentiert, dass wie in Deutschland eine andere Infiziertenstruktur hatten als Italien, also von daher (logisch) kein Italien zu erwarten war, dann rechnerisch eigentlich auch nur ein 1,5-faches Schweden )oder so, da muß man schon ein wenig rechnen, obwohl das einmaleins ist , aber das vertreibt die Zeit).

    Ja das ist es eigentlich aus meiner Sicht zum gegenwärtigen Zeitpunkt. Deshalb weiß ich nicht, ob noch viel Stoff zum Kommentieren bleiben wird.

  44. Prof. Dr. Sucharit Bhakdi mit seiner Co-Autorin Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss, (s.o.)

    Die „Lachshuhnzucht Herne“ – 😯 – hat ein nettes Foto von Prof. Bhakdi und Prof. Reiss:

    https://tinyurl.com/yd2dm5va

    Sie hat ihn bestimmt in ihr Herz geschlossen und er sie in seins.

    Ja, auch sowas kommt an Universitäten vor.

  45. INGRES 7. Juni 2020 at 14:48

    Also ich möchte noch einmal nachhaltig betonen, dass der entscheidende Durchbruch war, dass man exakt feststellen kann, dass der Test völlig irrelevant wird, wenn bei immer mehr Tests immer weniger Infizierte gefunden werden. Ich meine, dass ist ja von allein scho klar, dass dann anscheinen das Geschehen zurückgeht. Was man ja auch offensichtlich an der Kurve sieht. https://www.worldometers.info/coronavirus/country/germany/

    Aber wenn man dem Test eine Fehlerquote unterstellt (was eigentlich selbstverständlich ist), dann werden die Zahlen zum jetzigen Zeitpunkt dramatisch bedeutungslos. Ja und das ist dann noch von der Durchseuchung abhängig. Je höher die Drchseuchung, desto zuverlässiger der Test. Aber das ist auch OK, denn desto höher ist die Immunität.
    Man macht die Erfahrung ja selbst, hier gibt seit mehr als 5 Wochen keine Neu-Infektion und keinen bekannt Infizierten mehr.

    Ja das ist es eigentlich.

  46. INGRES 7. Juni 2020 at 15:06

    OK, das muß es doch nicht ganz sein, denn man weiß nicht obs wieder aufflackert. Aber gut, dann gibts wieder Lockdown und die nächste Billion ist fällig. Also was soll man noch kommentieren?

  47. einerderschwaben 7. Juni 2020 at 08:47
    Nein, immer vorne, alles kritisieren, immer das dumme deutscharrogante Maul offen und immer irgendwelchen Idioten hinter her

    das ist der Deutsche
    Am deutschen Wesen soll die Welt genesen
    _________________________________
    Nein, sie sind wehrlos und umzingelt durch ein installiertes Heer von geschulten Merkeltransformatoren aller normalen Menschen zu Psychofracks,
    alle haben Angst nicht zu überleben und schweigen deswegen,
    es bleibt nichts mehr außer beten oder „einem passiert was das so aussieht als sei es anders zu erklären“, verstehen sie was ich schreibe von hier wie es wirklich ist,
    die Coronakrisen Zwangsdigitalieserung für die Industrie 4.0 oder 5.0 oder 666 und entmenschlichte Chips per Impfung vielleicht auch noch werden kommen, die letzten die noch Mensch sein wollten, werden Corona getestet verstorben sein, so meine ich haben die es vor mit uns.

  48. Eurabier 7. Juni 2020 at 09:54

    Der Sarrazin der Medizin

    Der Dr. Hamer der Mikrobiologie???

    Hamer wollte eine von ihm erfundene Knochensäge und ein Skalpell durch die Firma Kienzle vermarkten, die er weltweit patentieren ließ; jedoch erwies sich das Skalpell herkömmlichen chirurgischen Instrumenten unterlegen und verursachte unnötige Wunden.[9]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ryke_Geerd_Hamer

  49. Ich muß noch mal betonen, konzentriert euch doch nicht auf das was er Bhakdi sagt. Interessant ist doch nur, dass er was andres sagt als Merkel laufen läßt. und dann ist es doch nur interesant, ob da Wirkung haben wird. Denn natürlich ist das formal so etwas wie ein Sarrazin. Ich betone formal. Es ist eine andere Meinung als die des Systems, damit wirr und gefährlich und Nazi.
    Und mal sehen ob die Leute sich dafür interessieren. Schlecht und gefährlich ist an dem Bhakdi gar nichts. Er hat ja auch gar keinen Einfluß gehabt. Merkel hat doch Lockdown gemacht und uns gerettet.

  50. Angenommen, jemand von Euch hier bekäme plötzlich hochfiebrig keine Luft mehr, bräuchte/wollte einen Test auf Corona, falls er glaubte, dass es sowohl das Virus wie auch einen Test darauf gäbe?

    Wohin würdet Ihr gehen?

    O zu Herrn Bhakdi
    O zu seiner Co-Autorin Hautbiologin mit ihrer Studenten-AG, die sich Forschergruppe nennt
    O zum Hausarzt
    O zum Allgemeinarzt mit homöopathischer Weiterbildung
    O zum „Lungenarzt“
    O zum Gesundheitsamt
    O in ein labordiagnostisches Institut
    O in ein virologisches Institut
    O a) von Herrn Drosten
    O b) von Herrn Streeck
    O c) zu Herrn Kekulé
    d) zum RKI, zum Vieh-Doc
    O zum Stuhlkreis
    O zum Geistheiler
    O zum Hypnotiseur
    O zu Merkill, die Symptome besprechen lassen

    bitte ankreuzen

  51. sommerwind 7. Juni 2020 at 15:27
    oh je mine, VivaE. ist nicht gut zu sprechen
    auf den Prof.

    Haben Sie auch ein Sachargument?

  52. INGRES 7. Juni 2020 at 15:36

    Es ist eine andere Meinung als die des Systems,

    In der Wissenschaft gibt es keine Meinung. Da gibt es Resultate. Die können unterschiedlich und strittig sein. Dann muß weiter geforscht werden.

    In der Politik MUSS man eine Meinung haben, denn man muß entscheiden.
    Das ist der Unterschied.

    Und wenn „Wissenschaftler“ sich zum Büttel der Politik machen und Meinungen abliefern,
    ist es mit der Redlichkeit der Wissenschaft vorbei.

  53. Übrigens, ich weiß, dass die Epidemie statistisch manipulativ behandelt wird. Das ist sicher. Da gibts 3, 4 ganz konkrete Anhaltspunkte. Es ist auch sicher, dass diese Epidemie aufrecht erhalten werden soll und muß (also jedenfalls für Merkel, für die Pharamindustrie usw.. Das ist absolut sicher.

    Nicht sicher bin ich mir aber, ob diese Pandemie derart singulär war, dass sie nur mit diesen Maßnahmen angegangen werden konnte. Ich seh da nur die hohe Infektionsrate und ein mögliches Chaos, wenn einige Millionen infiziert worden wären. Die Todesrate sehe ich nicht so sehr als Problem, wenn das auch tragisch ist für den der daran stirbt. Aber ist ja kein Problem für die Gesamtgesellschaft. Aber vielleicht was es die Infektionsrate. Ich weiß es nicht.
    Man sagt ja leicht, die Menschen haben ja auch andere Pandemien überstanden. Gut, aber die Opfer waren sicher auch hoch. Also wenn mir einer sagen könnte, warum diese Pandemie so singulär war, dass sie den Selbstmord erfordert hat. Ich weiß es nicht.

  54. Lese gerade: Brasilien zählt nur noch die Toten. Vielleicht werden sie es damit ja los. Wenn sie jetzt nicht mehr testen und auch keine Toten angeben, dann handeln sie wie bei Grippewellen.

  55. INGRES 7. Juni 2020 at 16:31

    China soll es ja los geworden sein, indem nicht mehr getestet wurde. Kennt jemand Berichte aus China, wo die Leute trotzdem noch zusammen brechen und die Leichenhallen nicht ausreichen?

  56. VivaEspaña 7. Juni 2020 at 15:55

    Ich glaube nicht dass es bei Corona eindeutige wissenschaftliche Resultate gibt, die ein eindeutiges Handeln nahe legen. Es sein denn ich habe was übersehen. Oder die Infektionszahlen würden z. B. bereits für sich sprechen. Aber weiß ich nicht.

    Aber es ist doch so, dass man in der Wissenschaft kein Resultat publizieren darf, dass einer politischen Meinung widerspricht.
    Bei Sarrazin war es damals doch so, dass seine Überlegungen zur Vererbung der Intelligenz als dem Weltbild der SPD widersprechend abgelehnt wurde. In diesen Sinne hat Sarrazin eine andere Meinung gehabt, wie jetzt Bhakdi. Mit einem ähnllchen Resultat. Aber ich betone ausdrücklich, dass das jetzt keine Stützung der Bhakdischen Positionen sein soll. Aber er soll sie äußern dürfen, ohne als Nazi zu gelten.

  57. INGRES 7. Juni 2020 at 17:25

    Aso man dürfte in der Wissenschaft schon Resultate publizieren, die einer politischen Meinung widersprechen. Aber in der BRD eben nicht, weshalb das ja auch keiner macht. Insbesondere darf man daraus dann keine politischen Forderungen ableiten. Die sind dann ja nicht hilfreich.

  58. Lieber Dr. Sucharit Bhakdi, bitte weiterhin standhaft bleiben und weder von Politikern, LINKEN Strukturen oder den vielen Nachfolgern von Münchhausen in den Medien unter Druck setzen lassen. BLEIBEN SIE GESUND. Das Buch habe ich mir bestellt.

  59. INGRES 7. Juni 2020 at 17:25
    Aber es ist doch so, dass man in der Wissenschaft kein Resultat publizieren darf, dass einer politischen Meinung widerspricht.
    Bei Sarrazin war es damals doch so, dass seine Überlegungen zur Vererbung der Intelligenz als dem Weltbild der SPD widersprechend abgelehnt wurde.

    INGRES 7. Juni 2020 at 17:32
    Aso man dürfte in der Wissenschaft schon Resultate publizieren, die einer politischen Meinung widersprechen. Aber in der BRD eben nicht, weshalb das ja auch keiner macht.
    .
    So ein BS
    Wenn jemand populärwissenschaftliche Bücher schreibt und darin seine politische Meinung kundtut,
    dann ist das doch keine wissenschaftliche Veröffentlichung, die in internationalen wissenschaftlichen Journalen auch international begutachtet worden wäre.

    Sehen Sie doch mal hier rein und klicken Sie/ sehen Sie sich einen Beispielartikel an.
    Ich gebe mal Drosten ein, weil mir gerade kein anderer einfällt und Bhakdi ja Null zu dem Thema gemacht hat:

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/?term=drosten+c

  60. VivaEspaña 7. Juni 2020 at 18:22

    Also ich habe nicht gesagt, dass Sarrazin eine wissenschaftliche Abhandlung veröffentlicht hat. Er hat darin lediglich erwiesene wissenschaftliche Ergebnisse präsentiert, die seit 60 Jahen gesichert sind.

    Behauptet habe ich darüber hinaus aber tatsächlich, dass in der BRD niemand mehr an einer Universität wissenschaftliche Ergebnisse veröffentlichen darf die politisch relevant püdem aktuellen politischen Weltbild Merkels widersprechen und das wissen an den Universitäten auch alle.
    Das mag etwas überspitzt sein, aber die die das noch nciht wissen, werden es noch lernen.

  61. INGRES 7. Juni 2020 at 18:48

    Woher wissen Sie das?

    Jeder kann ein (naturwissenschaftliches) paper zB an Nature senden.
    Da wird es begutachtet, veröffentlicht oder abgelehnt.
    Da hat doch MRKL keinen Einfluß drauf.

    Was anderes ist, dass Beamte wie zB der Vieh-Doc vom RKI das Maul halten müssen, wenn sie was Falsches denken.

  62. INGRES 7. Juni 2020 at 18:48

    Im übrigen behaupte ich auch nicht, dass Drosten kein Wissenschaftler ist. Oder dass er anläßlich Corona gekauft ist. Ich behaupte lediglich, dass Drosten keine der jetzigen Corina- Linie widersprechenden Resultate veröffentlichen wird. Das heißt nicht, dass er gefälschte Resultate veröffentlicht. Es kann ja zufällig alles richtig sein. Aber kein Ergebnis wird jemals Merkel widersprechen.
    Zu Beginn war es ja so, dass Merkel exakt das nachgeplappert hat was kurz zuvor Drosten gesagr hatte. Also ich eine z,:B. das mit den 57% die sich infizieren würden. Ich weiß jetzt nicht ob die Zahl stimmt, aber irgend so was war da.
    Merkel hat jetzt aber eine bestimmte Linie eingeschlagen und der widerspricht an einer Universität niemand mehr. Es sei denn, das wird irgend wann mal wieder durchbrochen, aber es der generelle Tenor.

  63. VivaEspaña 7. Juni 2020 at 18:55

    Der Drosten weiß doch genau was die Corona-Linie ist. Und dagegen wird er doch nichts veröffentlichen. Mag ja sein, dass seine Ergebnisse genau diese Linie bestätigen. Aber er wird niemals von dieser Linie abweichen. So funktioniert die Diktatur.

  64. @viva
    Israel schließt Schulen wieder:
    „***https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/coronavirus-infektionen-steigen-nach-schuloeffnungen-in-israel,S17KCGO“

    Shalom Dir!
    …. welche? Auch schon auf „br“ recherchiert? Glaube nicht!
    Hier MEINE Erklärung dazu, aus „vor Ort“:
    Der Großteil (keine °/° zu eruieren…) betrifft „Bibelschulen“! Das ist hier eine „Sonderform“ der Schule in Vorbereitung auf auf ein „Studium der Thora“. Wissenschaftliche Weitererklärung spare ich mir hier.

    Diese Kinder/ Jugendliche wachsen in beengten, oft verkommenen Elternhäusern auf und werden nichts dafür tun, „Abstandsregeln“ oder gar „Maulkorbregeln“ einzuhalten.
    Hinzu kommt, das diese „Großfamilien“ mit mehr als 6 Kindern von beiden Elternteilen (Das ist der Unterschied zur Vielweiberei der Araber!) alle eng aufeinander hocken…

    Diese Panikmache (und diesen „Denkanstoß“ rechne ich Dir hier zu) auf Deutschland zu übertragen entbehrt jeder logischen Grundlage!

    Warum?
    Beide „Religionen“- die Mohammedanische- und die Jüdisch- Orthodoxe haben „Die Familie“ im Sinne.
    Nichts Verwerfliches!
    Nur- beides wird instrumentalisiert, in „Neudeutsch“!

    Macht sich ja auch so gut- und ist bequem!
    Das mit „dem nackten Finger“ auf die Israelis zeigen ist nur durch die bayuwarische Lügenpresse die halbe Wahrheit!
    Es ist ein Teil der antisemitischen Einstellung gegen unser Land im Interesse der Millionen von Mohammedanern (bei Euch, in Deutschland!) , die uns den Tod wünschen… und es gern praktizieren möchten.

    Nur Blödmänner fallen auf diese Tricks herein.
    Wäre sehr enttäuscht, wenn es Dich erwischt hätte! Wirklich!

    Aber:
    Auch das ist nicht auf D zu übertragen. Vielmehr solltet Ihr Euch mit der Ankündigung der GröKaZ beschäftigen, welche Euch schon verordnet hat, das Ihr bis zu einem „Impfstoff“ schön das Maul zu halten habt. Möglichst mit Maulkorb …
    Vorher wird es bei uns vorüber sein, weil ganze Orthodoxe Stadtteile und Landstriche mit Militär abgeriegelt worden sind. Versucht das mal in Euren „Hotspots“….!

    Shalom!

    Z.A

  65. INGRES 7. Juni 2020 at 19:03

    Im übrigen meine ich, dass mit einem Wissenschaftler der die Zusammenarbeit mit Merkel nicht verweigert, etwas nicht stimmen kann. Bzw. ich weiß das, denn es mangelt ihm entweder am Durchblick oder am Anstand.

    Mir ist zwar klar, dass man grundsätzlich in der Öffentlichkeit jenseits politischer Differenzen den Anstand gegenüber der gewählten Obrigkeit einzuhalten hat. Aber im Falle der Merkel-Republik müßte jeder anständige und nicht vollständig Ahnungslose oder bewußt Kriechene dieses Prinzp durchbrechen.

  66. Zuri Ariel 7. Juni 2020 at 19:12

    Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. (PI)

    Analog:

    Die von mir eingestellten Zitate sind Zitate und geben nicht meine Meinung wieder.

  67. Deutschland, das Land der Dichter und Denker!…. das war einmal!!!

    Heute:
    Deutschland, das Land der An- Dichter und An- Denker!

    Le Chaim!- Freunde im Norden!

    Z.A.

  68. @VivaEspaña 7. Juni 2020 at 19:20

    Jesses! Bin ich erleichtert! Wirklich! Toda raba!

    Z.A.

  69. @Viva
    von mir:

    „Vorher wird es bei uns vorüber sein, weil ganze Orthodoxe Stadtteile und Landstriche mit Militär abgeriegelt worden sind. Versucht das mal in Euren „Hotspots“….!“

    Nun mal sachlich-
    Die „hotspots“ in D sind meines Wissens nach „Ballungszentren“ der „Zugewanderten“- aller Arten.
    Bekannt.
    „Polizei“…. geht nicht. „Abriegeln“… geht nicht.
    „Militär“… gibt es nicht mehr. Ist im Nichts- Angehenden- Ausland „beschäftigt“. Im „Inland“- saft- und kraftlos!

    Was geht? Nix!!!! Gar nix!!!!

    Und? ….

    Shalom!

    Z.A.

  70. VivaEspaña 7. Juni 2020 at 19:23
    INGRES 7. Juni 2020 at 19:03

    jesses nee

    Man redet aneinander vorbei.

    —————————-

    Ja ich hatte auch schon das Gefühl. Aber nur, weil ich dachte, es wäre klar, dass politisch nichts anders als Merkel geäußert werden darf. Aber dass das nicht klar ist, scheint das Problem zu sein. Aber ich bin immer für absolut klaren Klartext.
    Aber ich habe nichts gegen Drostens Untersuchungen zu Viren-Sequenzen Das kann er sicher noch machen. Aber das Ergebnis seiner Untersuchungen darf doch dem Weltbild des weltoffenen Merkel -Systems nicht widersprechen. So lange das politisch irrelevant ist, kann er sicher publizieren was er will, aber darüber hinaus doch nicht. Bei Studien zur Infektiösität müßte er ja gewünschte Ergebnisse liefern.

  71. INGRES 7. Juni 2020 at 21:03

    Die Pandemie ist doch in der BRD unter Merkel kein wissenschaftlich zu betrachtendes Geschehen mehr, sondern ein politisches Geschehen. Wenn sich irgendwelche wissenschaftlichen Erkenntnisse ergeben, dürfen sie doch politisch dieser eingeschlagenen Linie nicht mehr widersprechen. Also das ist mein Axiom. Ich dachte die Axiomatik des Merkel-Regimes wäre eindeutig. Jenseits politischer Relevanz kann de Drosten sicher noch sequenzieren was er will. Ich weiß ja nicht ob er im Moment an Corona arbeitet.

  72. Mit Sucharit Bhakdi kann man sehen, dass Einwanderung auch gutes bringen kann. Man muss es nur steuern. Thailand kann stolz auf seinen Sucharit Bhakdi in Deutschland sein. Und der Buddhismus hat eine großartigen Vertreter entsendet.

  73. Also ich hatte mich ja gefragt, ob das Buch Aufsehen erregen würde, in dem Sinn als es an Merkels Heiligenschein kratzen könne. Aber die Frage ist völlig unsinnig. Denn was in dem Buch steh t ist ja alles genauso un beweisbar wie das was Drosten sagt. Wäre es beweisbar würde ich es ja hier als Beweis aufführen, denn ich weiß ja was der Bhakdi zum Thema meint.

    Ich weiß aber immer noch nicht, ob COVID noch gefährlich werden kann. Bisher war es ungefährlich, für die Allgemeinheit, aber ich weiß ich, ob es noch gefährlich werden kann. Sonst würde ich das ja kommentieren. Auch der Bhakdi kann das nicht wissen, denn sonst wüßte ich es ja auch, weil ich weiß, was der Bhakdi dazu sagt.

    Was man definitiv wissen kann ist, dass die Epidemie vom RKI und der Polirik manipuliert und instrumentalisiert wird.
    Wenn das im Buch steht, wäre es interessant in die Bevölkerung da was von begreift. Alles andre ist nur Meinung und nicht beweisbar. Also selbst wenn das Buch dann Aufsehen erregen würde war interessant, aber auch keine gutes Zeichen.

    Ich habe Bhakdi zur Kenntnis genommen, aber kann daraus nichts beweisen. Was glaubt man, wie ich das hier sonst wohl dargestellt hätte. Ich habe auch immer lediglich eine Ansicht vertreten, bis nun mathematisch bewiesen werden konnte, dass das RKI mit den Zahlen manipuliert. Das aber wiederum sagt ebenfalls nicht darüber aus, ob COVID nicht doch noch gesundheitlich für die Allgemeinheit gefährlich wird, zumal es ja weltweit noch ziemlich zur Sache geht.

  74. Nochmal wegen der Tippgehler:

    Also ich hatte mich ja gefragt, ob das Buch Aufsehen erregen würde, in dem Sinn als es an Merkels Heiligenschein kratzen könne. Aber die Frage ist völlig unsinnig. Denn was in dem Buch steht ist ja alles genauso wenig beweisbar wie das was Drosten sagt. Wäre es beweisbar würde ich es ja hier als Beweis aufführen, denn ich weiß ja was der Bhakdi zum Thema meint.

    Ich weiß aber immer noch nicht, ob COVID noch gefährlich werden kann. Bisher war es ungefährlich für die Allgemeinheit, aber ich weiß ich weiß nicht, ob es noch gefährlich werden kann. Sonst würde ich das ja kommentieren. Auch der Bhakdi kann das nicht wissen, denn sonst wüßte ich es ja auch, weil ich weiß, was der Bhakdi dazu sagt.

    Was man definitiv wissen kann ist, dass die Epidemie vom RKI und der Polirik manipuliert und instrumentalisiert wird.
    Wenn das im Buch steht, wäre es interessant ob die Bevölkerung da was von begreift. Alles andere ist nur Meinung und nicht beweisbar. Also selbst wenn das Buch dann Aufsehen erregen würde, wäre das interessant, aber auch kein voll gutes Zeichen.

    Ich habe Bhakdi zur Kenntnis genommen, aber kann daraus nichts beweisen. Was glaubt man, wie ich das hier sonst wohl dargestellt hätte oder würde Ich habe auch immer lediglich eine Ansicht vertreten, bis nun mathematisch bewiesen werden konnte, dass das RKI mit den Zahlen manipuliert.
    Das aber wiederum sagt ebenfalls nichts darüber aus, ob COVID nicht doch noch gesundheitlich für die Allgemeinheit gefährlich wird, zumal es ja weltweit noch ziemlich zur Sache geht.

  75. INGRES 8. Juni 2020 at 08:32

    @Viva Espana

    Also ich beziehe mich bei Drosten auf die Aussagen zur Epidemie, nicht zu den Sequenzen und Eigenschaften des Virus. Vielleicht lag darin bisher das Mißverständnis.

Comments are closed.