Im Umgang mit gewaltbereiten Migranten aus islamisch geprägten Ländern hilft nur eine harte Hand - alles andere wird als Schwäche ausgelegt. (Symbolbild)

Von CANTALOOP | Ein Mehrfach-Intensivtäter afghanischer Herkunft sorgt schon seit geraumer Zeit für Kurzweil und Aufregung im badisch-schwäbischen Migranten-Eldorado Pforzheim. Er gilt als Rädelsführer einer nicht unbeträchtlichen Anzahl gleichgesinnter Vorstadt-Asozialer und notorischer Einwanderer-Proleten. Bei der Ausübung ihrer orientalischen Männlichkeitsrituale testen sie regelmäßig die behördlichen Grenzen aus. Auf dem Marktplatz von Kabul oder Beirut ebenso wie in der Pforzheimer Fußgängerzone. Oder in jeder beliebigen anderen deutschen Stadt.

Schlichte Gemüter mit begrenztem Erkenntnisraum zumeist. Prügeln, Einbrechen, Drogenhandeln. Frauen anbaggern. Macho-Gehabe allenthalben. Aus der Gruppe heraus auf Schwächere losgehen. Und sich anschließend wohlig in der Opferrolle suhlen, wenn man doch einmal von der Obrigkeit erwischt wird. Wir kennen ihre zum Teil religiös aufgeladenen Machtdemonstrationen und Zipfelspiele zur Genüge.

Zudem die immer gleich anmutenden Stereotypen muslimischer Mannbarkeit. Man kann sich nur noch angewidert zur Seite drehen, wenn man damit konfrontiert wird. Gleichsam symptomatisch: die immer demütiger anmutende Reaktion der alarmierten Polizeikräfte – im Zeichen der Rassismus-Debatte zwangsläufig sogar noch etwas devoter. In diesem Falle schon fast bedauernswert:

Die Pforzheimer-Zeitung weiß nach einer der üblichen „Männergruppen“-Schlägereien letzte Woche zu berichten:

Von der Gruppe blieb nach der Prügelei beim Eintreffen der Polizei nur der junge Afghane übrig. Mittlerweile hatten sich rund 50 weitere Personen um den Jugendlichen versammelt, der laut herumschrie und die polizeilichen Maßnahmen ignorierte. Weil er aus der Gruppe heraus dauerhaft die Stimmung aufgeheizt habe, so Weber, hätten ihn die Kollegen zur Ruhe ermahnt […] Wild gestikulierend sei auf eine Beamtin zugegangen. Er habe die Kollegin beleidigt und getönt, er lasse sich von einer Frau nichts sagen.“

Zur Ruhe ermahnt. Wie rücksichtsvoll von den Beamten. Beinahe können sie einem Leid tun, die Einsatzkräfte in ihrer schon fast drollig anmutenden Hilflosigkeit. Einen amtsbekannten Top-Gefährder, aggressiv wie ein Raubtier und mit ellenlanger Vorstrafenliste „zur Ruhe ermahnen“, liest sich in etwa wie: „Bitte tun Sie uns nichts. Wir wollen doch gar nichts von Ihnen. Seien Sie doch vernünftig.“ Die Machtverhältnisse könnten klarer nicht ausgedrückt werden.

Und als reine Hypothese: was macht der in dieser Situation vorbeiflanierende schafsnasige deutsche Grünlinkswähler aus dem „Gutleuteviertel“, mit Fahrradhelm und Sicherheitsweste? Nun, er wird zunächst einmal Diskriminierung wittern, schließlich hat ihm das die Systemberichterstattung exakt so eingebläut. Wenn ein Migrant schreit, wütet und schlägt, ist automatisch die Mehrheitsgesellschaft schuld. Immer. Und dann heißt es, schnell den Blick senken und weiter des Weges gehen. Bestenfalls noch ein leises „Rassistenpack“ in Richtung der Polizeibeamten zischen – das wars.

Die Regeln auf der Straße, in den Fußgängerzonen und Großstadtschluchten werden somit immer mehr von den eingewanderten tribalistischen Proll-Kulturen aus Orient, Türkei und Afrika definiert. Schon bald werden diese AGGRO-Rudel die Muster der afroamerikanischen Ghetto-Bewohner erfolgreich übernehmen – und perfekt die Rassismusopfer-Karte spielen. In ihren Kreisen, wo eine bestandene Führerscheinprüfung schon das Höchstmaß an intellektueller Bildung darstellt, ist dies viel wert. Damit können sie den ihrer Ansicht nach fehlenden Respekt und die mangelnde Toleranz zukünftig sogar aus uns herausprügeln – und keiner wird sich mehr trauen einzuschreiten, geschweige denn sie dafür verurteilen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

123 KOMMENTARE

  1. .

    Betrifft: 3 (drei) zerfallende Moslem-Staaten Syrien, Irak, Afghanistan…

    .

    1.) mit insgesamt 100 Mio. Bewohnern. Die müssen dort doch irgendwie

    2.) zusammen leben und mitea. klarkommen.

    3.) Was hat Deutschland mit inner-islamischen Barbarenkämpfen zu tun ?

    .

  2. „Und als reine Hypothese: was macht der in dieser Situation vorbeiflanierende schafsnasige deutsche Grünlinkswähler aus dem „Gutleuteviertel“, mit Fahrradhelm und Sicherheitsweste? “

    Schmunzeln.

  3. Tja, künftig wird die Polizei verstärkte Knieschoner für eine angebrachte Haltung, sowie statt der Knarre eine Tüte Knoblauchbonbons zum „Deeskalieren einer Bedrohungslage“ erhalten.

    Angemalte Leben sind wichtiger

  4. Der tägliche Wahn in Pforzheim
    .
    Ja aber nicht nur dort sondern in Mindestens 157 weiteren INZWISCHEN Islamisierten Kommunisten Städten in D
    Die sogenannten Sicheren Häfen ….Also werte Pforzheimer wieso seid Ihr da noch nicht dabei?
    hier habt ihr genug VORBILDER:
    :
    Baden-Württemberg
    seit 27.11.2019
    Sicherer Hafen:Asperg
    seit 30.09.2019
    Sicherer Hafen:Biberach(Gemeinde)
    seit 10.07.2019
    Sicherer Hafen:Biberach
    seit 01.08.2018
    Sicherer Hafen:Freiburg
    seit 18.10.2018
    Sicherer Hafen:Heidelberg
    seit 18.02.2020
    Sicherer Hafen:Herrenberg
    seit 26.02.2019
    Sicherer Hafen:Karlsruhe
    seit 25.10.2018
    Sicherer Hafen:Konstanz
    seit 09.12.2019
    Sicherer Hafen:Landkreis Konstanz
    seit 09.07.2019
    Sicherer Hafen:Mannheim
    seit 10.10.2019
    Sicherer Hafen:Marbach am Neckar
    seit 24.06.2019
    Sicherer Hafen:Mehrstetten
    seit 11.04.2019
    Sicherer Hafen:Reutlingen
    seit 22.01.2019
    Sicherer Hafen:Rottenburg
    seit 18.12.2019
    Sicherer Hafen:Schwäbisch Gmünd
    seit 16.09.2019
    Sicherer Hafen:Schwäbisch Hall
    seit 09.04.2020
    Sicherer Hafen:Stuttgart
    seit 02.05.2019
    Sicherer Hafen:Tübingen
    seit 22.07.2019
    Sicherer Hafen:Tuttlingen
    seit 17.07.2019
    Sicherer Hafen:Ulm
    seit 16.10.2019
    Sicherer Hafen:Villingen-Schwenningen
    seit 17.10.2019
    Sicherer Hafen:Waiblingen
    seit 25.09.2019
    Sicherer Hafen:Waldkirch
    seit 15.10.2019
    Sicherer Hafen:Walldorf

  5. Ich denke, dass Pforzheim kein herausragendes Einzelbeispiel ist. Inzwischen sind nahezu alle mittelgroßen Städte Westdeutschlands identisch, was die Auswirkungen der Umvolkung angeht. Und ein Ende der Abwärtsspirale ist immer noch nicht abzusehen.

  6. .
    .
    Jetzt wissen wir auch warum die VISEGRAD-Staaten dieses illegale gewalttätige Gesindel nicht wollen.
    .
    .
    Ich frage mich jeden Tag warum die deutsche Mittelschicht, die dieses kranke pervertierte dt. System mit seinen Steuern und Abgaben, am Leben hält noch immer arbeiten geht?
    .
    Wozu bezahlt die Mittelschicht Steuern und Abgaben wenn ihre Interessen nicht erhört und ihr Eigentum schon lange nicht mehr geschützt werden.?
    .
    Warum sollen wir ungefragt diese illegalen Primitiv“Kulturen“ ein leben lang alimentieren und zusehen wie unsere Gesellschaft und unser Land durch deutschenfeindliche Politiker und Millionen illegale Asylanten / Ausländer zerstört wird. ?
    .
    Mal drüber nachdenken!

  7. Nichts Neues, das geht in manchen Stadtteilen schon seit Jahrzehnten so zu.
    Die Polizei sollte sich einfach zusammenstellen und ganz einfach sagen: „Wir verfolgen überhaupt niemand mehr mit Migrationshintergrund!“, dann noch alle Richter und Staatsanwälte:“Wir wollen uns nicht mehr unter Generalverdacht stellen lassen und führen keine Verfahren mehr gegen ethnische Gruppen durch“!

    Das wäre das Beste was passieren kann.

    6 Monate später haben wir dann ein anderes Gesellschaftsmodel und keine der etablierten Parteien würde noch einen Fuß in dieses Land kriegen.
    Und das Umkrempeln der Gesellschaft, bei direkter Konfrontation mit der Realität funktioniert einwandfrei, wie man sehen kann…. XD

  8. In Hannover ist es auch nicht so ohne…

    Hier treiben immer wieder geheimnisvolle „Männer“ ihr Unwesen!

    „Barstreit in Hannover eskaliert: 30-Jähriger verletzt drei Polizisten

    Ein 30-Jähriger muss sich wegen Angriffs auf Polizisten, Widerstand und Beleidigung verantworten: Der Mann soll in der Nacht zu Sonnabend in Hannover drei Beamte verletzt haben, nachdem er sich in einer Sky Bar mit einer Frau gestritten hatte. Im Krankenhaus verabreichte man ihm sogar ein Beruhigungsmittel.

    Hannover
    Die Polizei Hannover ist am Wochenende zu einem Streit in die 6 Sinne Sky Bar an der Heiligerstraße gerufen worden. Dort waren ein Mann und eine Frau so stark aneinandergeraten, dass der Sicherheitsdienst einschritt. Als dann noch die Beamten eintrafen, griff der 30-Jährige die Ermittler an und die Frau wollte ihn befreien. Der Mann war so in Rage, dass ihm im Krankenhaus ein Beruhigungsmittel verabreicht werden musste.
    Die Sky Bar befindet sich an der Ecke zur Limburgstraße. Laut Behördensprecher Martin Richter wurden die Beamten am Freitag kurz vor Mitternacht gerufen. Als die Polizisten eintrafen, hatte die Security den 30-Jährigen aus Bad Pyrmont und die 35-jährige Hannoveranerin bereits zum Eingangsbereich im sechsten Stock eskortiert. „Beide ließen sich nicht beruhigen und reagierten aggressiv auf die anwesende Polizei“, sagt Richter.
    Unbekannte wirft Glas aus sechstem Stock
    Als die Beamten die zwei Streitenden trennen wollten, schlug der Mann auf einen 26-jährigen Polizisten ein. Zwei weitere Ermittler, die ihrem Kollegen zur Hilfe eilten, bekamen ebenfalls Tritt-, Kratz- und Spuckattacken ab. Richter: „Die Angriffe wurden durch eine Vielzahl von Beleidigungen begleitet.“ Die 35-Jährige wiederum wollte ihren Begleiter befreien. Um der Lage Herr zu werden, riefen die Polizisten Verstärkung – und auch diese wurde angegriffen. Laut Richter warf ein Unbekannter aus der Sky Bar ein Glas auf die Beamten auf der Straße. „Es verfehlte eine 25-jährige Beamtin nur knapp.“
    Gesuchter Straftäter Häftling will Polizist die Pistole entreißen
    Ärzte verabreichen Beruhigungsmittel
    Der Grund für den massiven Gewaltausbruch des 30-Jährigen ist bislang unklar. Da der Mann im Gerangel mit der Polizei leichte Verletzungen erlitten hatte, wurde er in ein Krankenhaus gebracht – auch dort randalierte und spuckte der Verdächtige nach Richters Angaben. In der Klinik verabreichten die Mediziner dem Mann schließlich ein Beruhigungsmittel. Gegen ihn wird nun wegen tätlichen Angriffs, Widerstand und Beleidigung ermittelt, die 35-Jährige muss sich wegen versuchter Gefangenenbefreiung verantworten.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Barstreit-in-Hannover-eskaliert-30-Jaehriger-verletzt-drei-Polizisten

    „Mit Messer bewaffnet: 38-jähriger Mann verletzt Frau im Gesicht

    Die Polizei Hannover ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung gegen einen 38-jährigen Mann. Der Verdächtige soll am Wochenende auf dem Andreas-Hermes-Platz eine Frau mit einem Messer im Gesicht verletzt haben. Zuvor soll er sie bereits getreten und geschlagen haben.“
    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-38-jaehriger-Mann-verletzt-Frau-im-Gesicht

  9. Gäbe es Wetten auf die Stadt, die zu allererst den Bach runter geht, so würde ich nicht wenig Geld auf Pforzheim setzen! „Wahn“ ist genau das richtige Wort, denn mit Normalität hat dieser kranke Mix aus Überfremdung, totaler Assimilation, astronomischer Überschuldung, aktuer Landflucht, Schuldkult und krankhafter Verblödung rein gar nichts mehr zu tun! Dass bislang niemand in Stuttgart oder Berlin die Notbremse gezogen hat, verwundert! Mit gerade mal 130.000 Einwohnern ist Pforzheim alles andere als unübersichtlich! Übrigens hat gestern ein jämmerliches Häufchen Elend an Linken vor dem städtischen Abschiebeknast demonstriert. Kleinvieh macht leider auch Mist, denn genau das ist in Pforzheim in der Überzahl!

  10. In der Ausbildung der Polizei läuft vieles falsch.

    Polizisten sollten unbedingt mehrere Unterrichtseinheiten im Zoo am Pavianfelsen haben.

    Dort lernen sie in kurzer Zeit alles, was Macho Gehabe, Balzgehabe, Rangkämpfe und Sexualität für diese Menschen Gruppen aus fernen Ländern bedeuten.

    Sie können äußerst anschaulich aus erster Hand studieren, dass Stuhlkreise nicht nur völlig sinnlos, sondern schon in ihrer Absicht intellektuell nicht erfasst werden können und dass das Pavian Männchen zwar auf das Pavian Weibchen springt, aber ihm im Traum nicht einfällt, sich für den Zustand des Weibchens für zu interessieren. Und dass Rangkämpfe sehr weitreichende Folgen in der Ordnung des Pavianfelsen haben.

    Nach diesen Unterrichtseinheiten garantiere ich, wird sich jeder Polizist für das Gewicht des Gummiknüppel und seine besondere Handhabung interessieren. Und die Polizistinnen werden sich vermehrt zum Kontrollansatz melden, ob auch der Hundekot fachgerecht in Tüten abgefüllt wird.

  11. Drohnenpilot 14. Juni 2020 at 15:40

    Ich frage mich jeden Tag warum die deutsche Mittelschicht, die dieses kranke pervertierte dt. System mit seinen Steuern und Abgaben, am Leben hält noch immer arbeiten geht?
    ————
    Arbeit macht frei.

  12. @ Marie Belen

    Hannover ist auch nicht so ohne?

    **********************************

    Der ist gut!

    Hannover zählt zu den Spitzenreitern dieses Wahnsinns.

  13. .
    .
    Immer wieder belustigend diese naive Dämlichkeit der dt. Polizei und Justiz.
    .
    Wenn wieder mal große widerliche meist moslemische Clans eine tägliche Massenschlägerei anzetteln, kommt die Polizei (Warum nur?) mit Hundertschaften und erteilt belustigend Platzverweise..
    Der Polizeichef dann mit weinerlichen Stimme: „Die reden ja nicht mit uns!“
    .
    Die Krönung dann IMMER des Ganzen.. der Polizeichef hält dann zum 1000-X-ten Male eine Gefährderansprache die die Clans schon auswendig mitsingen können.. und keine Stunde später geht die ganze Massenschlägerei von vorne los. .
    .
    Dieser Staat hat kapituliert, ist fertig und macht sich täglich, durch nicht handeln, zum Affen und Vollhonk.. Warum sollen diese Ausländer sich dem fügen?
    .
    Und der schlafende deutsche Steuermichel zahlt für diesen ganzen Wahnsinn.
    .
    .

  14. Pforzheim Neu-Islamisdan 14. Juni 2020 at 15:46

    Gäbe es Wetten auf die Stadt, die zu allererst den Bach runter geht, so würde ich nicht wenig Geld auf Pforzheim setzen!
    —————————-
    Ich wette auf Berlin.

  15. „Dieser Staat hat kapituliert, ist fertig und macht sich täglich, durch nicht handeln, zum Affen und Vollhonk.. Warum sollen diese Ausländer sich dem fügen?
    .
    Und der schlafende deutsche Steuermichel zahlt für diesen ganzen Wahnsinn.“

    sehe ich auch so.

  16. Mordfahrer in Pirmasens

    Man versetzt sich in Rauschzustand und rast in Menschenmenge!

    1 Toter und viele Schwerverletzte!

    War der Täter Islamanhänger oder BLM-Neger oder beides?

    Wenn es Klaus Dieter gewesen wäre dann hätte die Dreckspresse bestimmt ausgiebig darüber berichtet.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/blickzumnachbarn/rheinland-pfalz/toedlicher-unfall-pirmasens-betrunkener-faehrt-in-menschengruppe_aid-51633839

  17. Deutschland ist verloren, da die politische Führung die Übergabe an die weltweiten Migrantenmaffia mit deren „Kämpfer“ offensiv vorbereitet hat. Auch eine AfD hilft dabei nicht weiter.

  18. wäre bei uns auch mal nötig .

    „Es war ein symbolischer Akt der Arbeitsverweigerung: In ganz Frankreich haben Polizistinnen und Polizisten am Donnerstagabend ihre Handschellen abgelegt. In mehreren Städten, darunter Marseille, Nizza, Bordeaux und in der Pariser Vorstadt Bobigny, stellten sich Beamte vor die Polizeipräsidien und warfen Teile ihrer Ausrüstung auf den Boden.
    Mit der Aktion protestierten die Polizisten gegen ihren obersten Chef: Christophe Castaner, den französischen Innenminister. Innerhalb einer Woche hat sich in Frankreich eine Debatte entwickelt um Rassismus und Gewalt bei der französischen Polizei. Und die fühlt sich dabei unter Generalverdacht gestellt.“

    „spiegel“

  19. Ich will meine Heimat wieder zurück!

    Raus mit diesem Pack! Es kann so nict weiter gehen.

    Das sind keine Kriegsflüchtlinge sondern undankbare Betrüger und Schmarotzer!

    Die Geduld der Steuerzahler ist irgendwann zu Ende, diese Hoffnung gebe ich nicht auf.

  20. Im Umgang mit gewaltbereiten Migranten aus islamisch geprägten Ländern hilft nur eine harte Hand – alles andere wird als Schwäche ausgelegt.

    Völlig richtige Bildunterschrift, und genau das, was Fachleute auch sagen – wenn und soweit das noch möglich ist.
    Denke da an die – angeblich – durch Selbstmord umgekommene Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig oder die Polizistin Tania Kambouri, „Deutschland im Blaulicht: Notruf einer Polizistin“!

    Die derzeitige „Anti-Rassismus“-Kampagne hat mehrere Ursachen, die zusammenspielen:
    Zum Beispiel von hier aus Propaganda gegen die Trump-Regierung zu machen, wenn beispielsweise Big Mother, das gealterte FDJ-Mädel im Kanzleramt, beim Tod des Kleinkriminellen George Floyd von „Mord“ redet.
    Allerdings: Es sind immer noch „die Amis“, die ihren Präsidenten wählen und keine rot-grün-roten Sudel-Edes in den „Qualitätsmedien“ …

    Dann gibt es den immer mehr verblödenden Linksextremismus, bei dem „Anti-Rassismus“ quasi das letzte Stadium möglichst breiter ideologischer Gemeinsamkeiten darstellt, ein minimalistisches Surrogat aus Marxismus-Leninismus, Genderismus, staatsgläubigem Anarchismus und antiautoritärem Konformismus´, worin sich obendrein eine zivilisationsfeindliche Nivellierungswut widerspiegelt.

    Und wir dürfen nicht die Strategien eines linksgrün beherrschten tiefen Staats vergessen, den Big Mother, das gealterte FDJ-Mädel im Kanzleramt, anführt.
    Hier ist man schon länger zur Säuberung der Sicherheitskräfte übergegangen. Die Säuberung des Bundesverfassungsschutzes von Hans-Georg Maaßen war weder Anfang noch Ende, sondern nur Höhepunkt dieser „stalinistischen“ Säuberungen!
    Jetzt werden Polizei und Bundeswehr – einmal mehr – durchkämmt und gesäubert, nachdem in schöner Regelmäßigkeit dortige „rechtsextremistische Tendenzen“ skandalisiert werden.
    Mit dem „Anti-Rassismus“ kann die Demobilisierung und Delegitimierung vor allem der Polizei gewissermaßen „konkretisiert“ werden.

    Man sieht und hört förmlich, wie sich orientalische Clankriminelle, ISlamterroristen, linksextremistische Kurden, rechtsextremistische Türken, Muslimbrüder, afrikanische Drogendealer usw. vor Freude auf die Schenkel klopfen, wenn sie gerade die Anti-Rassismus-Kampagnen gegen deutsche Polizisten verfolgen!

    „Rassistisch“ ist nunmehr alles, was neben anderen die Richterin Heisig über Intensiv- und Mehrfachtäter, Araber-, Kurden- und Türkenclans, orientalische Problemmigration usw. ausgeführt hat.
    Offenbar wollen die Verantwortlichen Bevölkerungsaustausch und ISlamisierung möglichst „ruhig“ durchziehen, ohne vernehmbare Gegenpositionen, wobei sie freilich die Bevölkerung spalten, je mehr und lauter sie ihren „Antirassismus“ von oben durchsetzen (Säuberungen, Antidiskriminierungsstellen usw. usf.). Das könnte sich als Fehler erweisen, denn die Menschen haben ja alle ihre zumeist negativen Alltagserfahrungen, auch wenn man ihnen nun quasi verbietet, darüber zu reden und sich auszutauschen …

    „In Neukölln leben 300.000 Menschen. Davon haben insgesamt 40 Prozent einen Migrationshintergrund. In Nord-Neukölln, dem eigentlichen sozialen Brennpunkt, sind es 53 Prozent, bei den unter 18-Jährigen sogar 80 Prozent.
    Im Jahr 1994 waren 47.260 Menschen auf staatliche Transferleistungen angewiesen. Im Jahre 2009 waren es 91.250 Personen, was eine Steigerung um 93 Prozent bedeutet.
    Die Arbeitslosigkeit ist im selben Zeitraum auf insgesamt 18,6 Prozent – bei Migranten liegt sie etwa doppelt so hoch – gestiegen. Und dies, obwohl das Jobcenter in der Lage ist, jedem jungen Menschen unter 25 Jahren eine Ausbildung auf dem 1. oder 2. Arbeitsmarkt, eine Bildungs- oder Qualifikationsmaßnahme oder eine sonstige Hilfsmaßnahme, wie z. B. psychosoziale Beratung, anzubieten. …

    … Die meisten der zur Zeit 550 Intensivtäter, die bei der Berliner Staatsanwaltschaft registriert sind, wohnen und ‚wirken‘ in Neukölln. Es sind gegenwärtig 214.
    Zur Erinnerung: Als Intensivtäter werden nur Personen bezeichnet, die innerhalb eines Jahres mindestens zehn erhebliche Delikte begangen haben. Diejenigen, die also knapp unterhalb dieser Grenze liegen, werden als Mehrfachtäter angesehen, finden jedoch in der Intensivtäterstatistik keine Berücksichtigung.
    Schwerkriminelle, die häufig 30 und mehr erhebliche Taten aufweisen, haben zu etwa 90 Prozent einen Migrationshintergrund, 45 Prozent sind ‚arabischer‘ Herkunft, 34 haben türkische Wurzeln. Diese Tatsachen sind insofern von Bedeutung, als etwa 10.000 ‚Araber‘ in Neukölln leben, aber viermal so viele türkischstämmige Menschen. Die ‚Araber‘ stellen also gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil mit weitem Abstand die Mehrheit der Intensivtäter. Deutsche Intensivtäter gibt es in Neukölln kaum. Auch außerhalb des Bezirkes spielen sie quantitativ keine nennenswerte Rolle.“
    Kirsten Heisig, DAS ENDE DER GEDULD / KONSEQUENT GEGEN JUGENDLICHE GEWALTTÄTER, Freiburg Basel Wien 2010

  21. Drohnenpilot 14. Juni 2020 at 15:40
    .
    .
    Jetzt wissen wir auch warum die VISEGRAD-Staaten dieses illegale gewalttätige Gesindel nicht wollen.
    .
    .
    Ich frage mich jeden Tag warum die deutsche Mittelschicht, die dieses kranke pervertierte dt. System mit seinen Steuern und Abgaben, am Leben hält noch immer arbeiten geht?
    .
    Wozu bezahlt die Mittelschicht Steuern und Abgaben wenn ihre Interessen nicht erhört und ihr Eigentum schon lange nicht mehr geschützt werden.?
    .
    Warum sollen wir ungefragt diese illegalen Primitiv“Kulturen“ ein leben lang alimentieren und zusehen wie unsere Gesellschaft und unser Land durch deutschenfeindliche Politiker und Millionen illegale Asylanten / Ausländer zerstört wird. ?
    .
    Mal drüber nachdenken!
    ________________________
    Wer funktioniert der darf leben?

  22. Die Polizei hat selbst schuld wenn sie von Moslems nicht mehr respektiert werden, so einfach ist das.

  23. Überall im Land wittern diese Schmarotzer und arbeitsfaulen Taugenichtse Morgenluft.

    Die kassieren unsere Sozialleistungen und behaupten dann noch frech sie würden benachteiligt und diskriminiert, obwohl sie nicht willens sind unsere Sprache zu lernen oder einer Arbeit nachzugehen.

    Es ist der Aufstand der Asozialen.

    Antifa Hand in Hand mit Asylbetrügern und illegalen Migranten.

  24. Ehrlich gesagt, ich verstehe die Aufregung nicht. In kürzester Zeit wird dieser Mob auch in die Speckgürtel/Rotweingeniesser-Viertel vordringen. Rechtlich wohl gerüstet. Mal sehen, wer dann nach der Polizei schreit, Fahrradhelm & Warnweste helfen dann nämlich nicht mehr. Black life matters! Gute Nacht Deutschland.

  25. Der Anteil migrantischer Kinder in den Kindergärten Pforzheims betrug vor einigen Jahren schon um die 70% bei den 3-jährigen Kindern,wenn ich mich recht erinnere.Finde leider den Link zum entsprechenden Artikel nicht mehr.
    Das wird noch richtig prekär,dann,wenn diese Altersgruppe die Mehrheit bei den Erwachsenen stellt.
    Wir haben fertig,in unserem böse rassistischen Germoney.

  26. Puh, wie mich diese Typen da oben auf dem Bild anwidern. Mit denen möchte ich nicht zusammen in einem Land leben. Noch mehr widern mich deutsche Wähler an, die durch ihr Wahlverhalten solche Zustände erst möglich gemacht haben und weiter ermöglichen.

  27. Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass die Gehälter der Polizei aufgestockt werden müssen, damit die Beamten nicht das Handtuch schmeissen. Ich denke da an eine Art Schmutzzulage.

  28. Grauer_Wolf 14. Juni 2020 at 15:40
    Nicht aufregen!

    10 von 11 Deutschen wollen das – genau das!
    _______________________
    11 von 10 Deutschen wollen das – genau das!

  29. Soviel zu dem angeblichen „Rassismus“ in Deutschland:

    Zur Ruhe ermahnt. Wie rücksichtsvoll von den Beamten. Beinahe können sie einem Leid tun, die Einsatzkräfte in ihrer schon fast drollig anmutenden Hilflosigkeit. Einen amtsbekannten Top-Gefährder, aggressiv wie ein Raubtier und mit ellenlanger Vorstrafenliste „zur Ruhe ermahnen“, liest sich in etwa wie: „Bitte tun Sie uns nichts. Wir wollen doch gar nichts von Ihnen. Seien Sie doch vernünftig.“ Die Machtverhältnisse könnten klarer nicht ausgedrückt werden.

  30. Wozu die Aufregung?
    Die Bevölkerung Baden-Württembergs begrüßt doch im Allgemeinen den Zuzug derartiger Individuen und befürwortet ganz Entschieden deren kulturelle Eigenheiten und Verhaltensformen.
    Besser noch vernimmt man immer häufiger Forderungen von aufgebrachten Bürgern, die wild umher rennen wie aufgescheuchte Hühner und plärren wie die Verrückten, das sie noch viel Platz für „Schutzsuchende“ haben.
    Ginge es nach mir, würde ich jeden Reisewilligen aus dem Hindukusch ins Ländle treiben das diese Schildbürger vom Flavor des wilden Orient reichlich zu Kosten bekommen und teuer dafür bezahlen dürfen.

  31. 0Slm2012 14. Juni 2020 at 16:20
    .
    Im Umgang mit gewaltbereiten Migranten aus islamisch geprägten Ländern hilft nur eine harte Hand – alles andere wird als Schwäche ausgelegt.
    .
    Genauso ist es… Das Einzige was diese gewalttätigen und kriminellen Asylanten/Ausländer verstehen und fürchten ist die sofortige Abschiebung/Ausweisung..
    .
    Alles andere ist Pille Palle und Kinderkacke. Lasche Strafen oder Bewährung werden als Sieg und schwäche des Systems ausgelegt.
    .
    .

  32. Jedes Volk hat Gesindel u. Kriminelle;
    wir brauchen in Deutshland ganz gewiß
    nicht die Massen aus den Islamländern
    u. Schwarzafrika.

  33. Für diese Zustände können sich die Einheimischen bei Merkel und der EU (Europas Untergang) bedanken und da sie das überwiegend so wollen zeigen die Wahlergebnisse. Wenn ich sehe wie viel Leute mobilisiert werden können um einen Berufsverbrecher zu huldigen nur weil er schwarz war, dann zweifle ich an der menschlichen Intelligenz! Aber das hatte ja schon Einstein treffend festgestellt und nichts hat sich in der Zwischenzeit verändert.

  34. Wir steuern auf gewaltige soziale, ökonomische und ökologische Probleme zu.
    Das System ist todkrank.
    Die Führung verharrt im Wolkenkuckucksheim der Träume.
    Man kümmert sich lieber um den umgefallenen Sack Reis wo der Pfeffer wächst, denn die Probleme im Lande können nur noch mit radikaler Gewalt gelöst werden.
    Merkel wird in die Geschichte eingehen, als die Frau, die Deutschland ruiniert hat.

  35. Grauer_Wolf 14. Juni 2020 at 15:40
    Nicht aufregen!
    10 von 11 Deutschen wollen das – genau das!
    Diese dekadente, devot-nationalmasochistische Dummvolk WILL aussterben
    __________________
    Ich glaube eher eine Minderheit von Deutschen wollte das für die Mehrheit der Deutschen und ich denke, der Mehrheit der Deutschen wurde das im Nachhinein betrachtet von denen einfach angetan.
    Das es Deutsche gibt, die sich daran erquicken, wenn Deutschen das absolute Leid zugefügt wird, habe ich leider zum ersten Mal im Osten von Deutschland von Deutschen als Aussage erlebt, im Westen meine ich ist es so, dass die Mehrheit der Deutschen unter den Deutschen viele Nichtwähler sind und das nicht wollen,
    denn ich erinnere mich sehr gut an deren Angst davor und wie es ihnen verboten wurde von allen Institutionen und den Institutionmitarbeitern ihre Angst runter zu schlucken und ihnen das Reden über ihre Ängste und auch über die Kinder das Ausspionieren von Ängstlichen befohlen wurde als eine abgesprochene Aktion mit Flyern, mit Demos, mit Schildern, mit Plakaten, Mit Fernsehsendungen, mit Zeitungsatikeln, mit Klebeschildern usw. bis jeder Angst hatte vor Jedem und nur noch gesagt wurde, wir dürfen nicht darüber reden und wir können nichts ändern und am besten ist keine poltische Meinung zu haben dann überlebt man nun hier?
    Ganzh virne dabei waren an der Mehrheit der Bevölkerung viele Studenten und aus Linksgrünnetzen die Deutschen an der anderen Mehrheit der Deutschen mit diesem Verbieten von einer Meinung. von Angst, von über Wahrheit reden, das kann ich von dort bestätigen wo ich her bin, denn ich kannte diese Auftreter an Anderen doch: es waren Beschäftigte in der Politik, Beschäftigte in der Sozialbranche, Harz IVler, christliche Institutionen, HilfsNGOs, Antifa und aus der Bürgerschaft nur LINKSGRÜN-Vernetzte Minderheit und noch Mitläufer die unter Druck standen sonst Mobbing zu erhalten?

  36. EU: Zahl der Fake-Flüchtlinge/Invasoren steigt stark
    (Link nebenan: mmnews.de)

  37. @Fremder.im.eigenem.Land

    „ Für diese Zustände können sich die Einheimischen bei Merkel und der EU (Europas Untergang) bedanken…“

    Genau das werden sie auch tun „die Einheimischen“.
    Sie werden mit überwältigender Mehrheit und voller Überzeugung ihre Stimme Frau Dr. Angela Merkel geben, weil sie genug „vom süßen Nektar“ bekommen können.
    Die Zustände von Pforzheim sind schon ein Zeugnis dafür, wie Doof die Leute dort sind.
    Wie konnte man es überhaupt nur soweit kommen lassen?
    Niemand wurde gezwungen.
    Dummheit muß bestraft werden!

  38. Trefflich beschrieben.

    Zu meiner Zeit gab es noch Lehrer, die uns Pennälern vor Beginn einer Klassenfahrt den Begriff „Salamitaktik“ erklärten.
    Und die uns damit verdeutlichten, daß es keinen Sinn habe, allabendlich den Zeitpunkt des „Zapfenstreichs“ um eine Minute hinauszuzögern zu versuchen. Licht aus, Punkt.

    Natürlich fanden auch wir Schelme Kniffe, gewisse Freiräume zu erobern – aber das war alles harmlos, am Ende gelungene Fahrt.

    Dieses kleine Einmaleins bewährter Pädagogik geht den Führungen der „Failed-Cities“ völlig ab, wobei ich da auch bösartige Absicht vermute.

  39. Hier wird das GG schon so ausgelegt, daß Rechtgläubige immer Recht bekommen. Wir erfahren das leider seit Jahren in 30 Fällen … !

  40. .
    .
    Holocaust-Überlebende und Literatur-Nobelpreisträger Imre Kertész :
    .
    Europa wird untergehen!

    .
    „Europa wird bald wegen seines bisherigen Liberalismus untergehen, der sich als kindlich und selbstmörderisch erwiesen hat. Europa hat Hitler hervorgebracht; und nach Hitler steht hier ein Kontinent ohne Argumente: die Türen weit offen für den Islam; er wagt es nicht länger über Rasse und Religion zu reden, während der Islam gleichzeitig einzig die Sprache des Hasses gegen alle ausländischen Rassen und Religionen kennt.“
    .
    Kertész fährt fort: „Ich würde darüber reden, wie Muslime Europa überfluten, besetzen und unmissverständlich vernichten; darüber, wie Europa sich damit identifiziert, über den selbstmörderischen Liberalismus und die dumme Demokratie.. Es endet immer auf dieselbe Weise: Die Zivilisation erreicht eine Reifestufe, auf der sie nicht nur unfähig ist sich zu verteidigen, sondern auf der sie in scheinbar unverständlicher Weise seinen eigenen Feind anbetet.“

    .
    Aber nicht nur Deutschland, ganz Europa ergibt sich dem Bankrott und dem Terror der Islamisten: „Der Terror schüchtert Europa ein, und Europa kapituliert vor dem Terror wie eine billige Nutte vor ihrem prügelnden Zuhälter. So geht es, wenn Überheblichkeit und Feigheit die beherrschenden Charakterzüge sind.

    https://vera-lengsfeld.de/2016/04/01/zum-tode-von-imre-kertes-europa-wird-untergehen/

  41. Drohnenpilot 14. Juni 2020 at 17:07
    .
    .
    Holocaust-Überlebende und Literatur-Nobelpreisträger Imre Kertész :
    .
    Europa wird untergehen!

    […]

    Untergehen weniger sondern abgewickelt wie eine sich im Konkurs befindliche Liegenschaft und danach in einem multikulturellen Dritte-Welt-Klumpen aufgehen.
    Dass weisse „europäische“ Europa wird es und er Form nicht mehr geben.

  42. Drohnenpilot 14. Juni 2020 at 17:07
    .
    .
    Holocaust-Überlebende und Literatur-Nobelpreisträger Imre Kertész :
    .
    Europa wird untergehen!

    […]

    Untergehen weniger sondern abgewickelt wie eine sich im Konkurs befindliche Liegenschaft und danach in einem multikulturellen Dritte-Welt-Klumpen aufgehen.
    Dass weisse „europäische“ Europa wird es und er Form nicht mehr gebe

  43. .
    .
    Struck, SPD:
    .
    „Die Sicherheit Deutschlands wird auch am Hindukusch verteidigt“

    .
    Unsere dt. Städte werden durch Merkels Millionen Asylanten/Ausländer, immer mehr zu kriegsähnlichen Dreckslöchern in den Gewalt, Kriminalität, Anarchie und Terror herrscht aber diese Regierung schickt dt. Soldaten nach Afghanistan, anstatt sie (die Reste der BW) in unseren dt. Städten mit der Waffe in der Hand für Sicherheit sorgen und dt. Bürger zu schützen.. .
    .
    Was für ein Dreckssystem!

  44. Man macht für diese Zustände,immer das gemeine Volk,verantwortlich.
    Ich sehe allerdings auch eines,nämlich ein Strukturproblem,bei den
    konservativen Kräften,rund um die AfD.
    In diesen Zeiten,kann keine Einzelperson mehr,eine Demo
    organisieren, aber wo sind diese Kräfte,die das können?
    Pegida schafft das auch nur bedingt,weil sie ebenfalls kaum eine
    Unterstützung erfahren,schon gar nicht von der AfD.
    Also muss man irgendwie versuchen,die AfD,Pegida,und konservative Kräfte,
    zu bündeln, und zu aktivieren.
    Man konzentriert sich zuerst auf kleinere Veranstaltungen,in Umgebungen,
    die man noch als konservativ bezeichnen kann,man muss sicher auch Geld,
    für den Schutz der Teilnehmer,und Initiatoren locker machen.
    Die Bedrohung, durch die Antifa, und dem Rest der Pseudogutmenschen,
    ist doch real und existent.
    Wenn diese Bemühungen,eine Volksbewegung ins Leben zu rufen,fehl schlägt,
    kann man dann getrost sagen,daß es das Volk selbst Schuld,wenn es diese
    Verhältnisse,akzeptiert.
    Allerdings sehe ich im Moment,diese Konstellationen nicht,die AfD
    ist Dauer abgetaucht,und Zahnlos.
    Und somit ist der eigentliche,fruchtbare Boden,nicht vorhanden.
    Daran krankt auch dieses Land,es gibt keine wirklichen,konservative Kräfte,
    die bis in die Politik, hineinreichen, um Veränderungen ,herbeiführen zu können !

  45. In den USA kündigen tausende Polizisten ihren Dienst, die können den Irrsinn der sich dort mittlerweile abspielt nicht mehr ertragen. Es hat keiner Lust zig Jahre im Knast zu sitzen, nur weil er seinen Dienst gemacht hat.
    In Seattle haben die BLM die „unabhängige Republik CHAZ“ ausgerufen und verlangen von jedem Weissen 10 Dollar, der da hinein will.
    LKW-Fahrer weigern sich in Gebiete zu fahren, wo sich die Polizei vor den Krawallbrüdern zurückgezogen hat.

  46. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 14. Juni 2020 at 15:54
    @ Marie Belen
    Hannover ist auch nicht so ohne?
    **********************************
    Der ist gut!
    Hannover zählt zu den Spitzenreitern dieses Wahnsinns.
    ============================

    Das Hannoveraner Nachtleben scheint fest in migrantischer Hand zu sein. Beispielsweise bestand bei einem „Der Sonne entgegen“-Festival im Congress Centrum, das wir besuchten, nahezu die gesamte sichtbare Security aus Muselmanen. Ab etwa 23h30 fiel uns auf, dass sich der Innenraum auffallend schnell mit Männern mit kulturtypischem Bart füllte. Beim späteren Verlassen konnten wir feststellen, dass Security-Leute „Gruppen von Männern“ wiederholt(!) über den Ausgang(!) konspirativ Zutritt gewährten. Die Gesamtsituation war für uns derart beunruhigend, dass wir bei darauffolgenden Events nicht mehr dabei waren.

  47. Ich konnte mit Menschen aus anderen Ländern aus Großstädten reden, die sagen, obwohl in Statistiken wenn man bei google sucht steht dort leben andere Religionen, dass auch dort Anteile von 30-40% Mohammedaner deren Beobachten und Wissen aus dem puren Leben dort sind,

    als Westdeutsche aus einer Stadt meine ich ohne Zahlen angucken auch die sind bei uns in der Mehrheit und alle Zahlen sind gelogen,

    deswegen meine ich, es gibt nur eine Chance noch die Menschen vor dem islamischen Kalifat dort zu retten und das ist, es gibt ein Land im Osten mit wahrhaftigen Patrioten, die alle Wahlwilligen rechtzeitig als Flüchtlinge aus dem Westen per Zuzugsapell aufnehmen um ein freies Gebiet ohne islamisches Kalifat zu sichern in dem Land,

    eine andere Chance sehe ich nicht, denn meiner Beobachtung nach sind dort im Westen wo ich es weiß die Mohammedaner überall längst die Herren im Haus und alles was die Deutschen machen ist nur noch an Überleben vor denen ausgerichtet, auch wenn es überall anders hingelogen wird, ist das die Wahrheit von allen Deutschen die ich dort kenne, außer Einigen Hardcorelinken die sich daran erquicken wenn Deutsche tot gemacht werden, warum auch immer, bei denen die ich kenne aus tiefem Hass und Rache an anderen Deutschen für ihr nicht bekommen was sie wollten mit Zwang und Gewalt an anderen?

    Wenn es kein Ostdeutsches oder mitteldeutsches Land gibt, indem wahrhaftig genug Patrioten leben um genug Wähler zu beherbergen und sich im Klaren sind über das nackte Überlben um das es geht, dann weiß ich, ja es kam aus dem Osten oder Mitteldeutschland was nun der Westen erleben wird und es ist bösartiger und höchstbrutalst gewaltätiger von denen für was haben wollen an den Westdeutschen als ich einen Westdeutschen kenne, der denen sowas an den Hals gewollt hätte,
    und ja das könnte ich mir vorstellen, nachdem ich nun solche Ostdeutschfrauen an Erquickung erlebt habe als ich nur erzählte wie zwei meiner westdeutschen Freundinnen niedergemetzelt wurden von Mohammedanern und die antworteten es gäbe N., so eine unfassbare innen drion Seele von absoluter starrer Empathielosigkeit habe ich niemals bei Jemanden im Westen als Phrasen retour nach solch einer Schilderung von Realität erlebt,
    und so meine ich, in absoluter Besitzgier und fehlendem Teilungsvermögen von Essen und Schlafplatz über einige Zeit an anderen Deutschen, wird wohl auch sowas scheitern,
    wie ein Land mit einem Patriotenappell um die 50% bei der Wahl zu knacken,
    und dann habe ich als Deutsche gelernt,
    die Habegier ging über jedes ethische Überleben mögen,
    und so entscheide ich mich für eine andere Heimat danach,
    doch dort werde ich keine neue Untergruppe an Scheise an den dortigen Menschen eröffnen,
    weil ich auch mit nix gehen werde, nur um einfach zu überleben, egal wie viel Arbeit dort sein wird wo ich hingehe, nur um dort keinem Islam angehören zu müssen, weil ich nicht dem Teufel oder Satan Untertan sein möchte solange ich lebe,
    bis jetzt war Gott bei mir um mich davor zu beschützen mitzumachen bei Deutschen die außer Lug, Trug, Geldgier und anderen Deutschen Leid und Schmerz anzutun nicht in sich haben und ich möchte nicht das ich unter dieser neuen installierten Gesellschaft nicht mehr von Gott beschützt werde, weil die mich zum Überleben dazu zwingen so zu sein wie die.

  48. Ich finde es ganz lieb von dem jungen Mann, wenn er ins triste Nahtzieh-Grau von Flatulenzenheim ein wenig bunte Exotik und kulturelle Bereicherung bringt.

    Die Radwegebeauftragten und Oberstudienräte in ihren heimeligen Siedlungen freuen sich bestimmt auch, wenn die jungen Leute ihnen mal ihre Aufwartung machen.

    Deutze Lan gute Lan!

  49. Genau richtig so.
    Da zeigt ein afghanischer Intensivtäter der Grünen und Liberalen Bevölkerung endlich mal wo es lang geht.
    So etwas kann sich gar nicht oft und intensiv genug ereignen, damit die Schlaftabletten-Demokraten langsam aus ihrem Dämmerschlaf erwachen.
    Zum Glück sorgt unsere Regierung zuverlässig für täglichen Nachschub dieser Goldstücke für die wir nach der Meinung der SPD auch noch ganz besonders dankbar sein sollten.
    Und unsere Polizei (oder waren es am Ende doch die Mädels von der Pfadfindergruppe) werden ganz natürlich
    an ihre Grenzen geführt.
    Pforzheim kann man nur beglückwünschen und ich bin mir ganz sicher, dass die GRÜNEN und die CDU in Stuttgart noch ganz viele viele von so lieben Afghanen und Irakern importieren werden, damit in Pforzheim endlich multikulurelles Leben sprießt und gedeiht.
    Die Polizei ist längst zu einer vernachlässigenden Randerscheinung verkommen ( so lange es nicht gerade um Corona-Verstöße von Einheimischen geht)

  50. Blimpi 14. Juni 2020 at 17:22
    Man macht für diese Zustände,immer das gemeine Volk,verantwortlich.
    ——————————-
    Sie glauben auch noch daran, dieses System retten, reformieren, wieder auf die Spur bringen zu können, mit demokratischen Mitteln.
    Nein, dieser Staat ist nicht mehr Wert gerettet zu werden.
    Nein, für diesen Staat macht niemand mehr einen Finger krumm.
    Dieser Staat hat den Gesellschaftsvertrag mit seinem Volk gekündigt, das eigene Volk verraten, alles Nationale vernichtet, das Volksvermögen in der ganzen Welt verschleudert, zig mal die Verfassung gebrochen usw.
    Insgeheim hassen alle dieses Konstrukt BRD, deßhalb engagieren sich die Konsavativen auch nicht mehr dafür.
    Es kümmert sich jeder nur noch um sich selbst, und das ist richtig so.
    Wenn dieser Staat zerbrochen ist, engagiere ich mich wieder.

  51. @ Blaumann

    In der Menge eines solchen Festivals würde mir auch mulmig, da können die NAFRIS und Mohammed Luststrolche doch wie in Köln auf der Domplatte agieren und du kommst nicht mehr weg.

    Der totale Horror.

  52. Die Linksgrünen wollen in Deutschland alles zerstören, was irgendwie leistungsfähig ist. Dazu zählt nun auch das KSK:

    https://www.rnd.de/politik/vorwurfe-gegen-elitetruppe-fdp-bringt-neuaufstellung-der-ksk-ins-spiel-EZMQMFH7HBDDLMW365H3PEKPFE.html

    Das man da solch ein toxisches Weib wie den Pittbull Högl ansetzt, verwundert nicht wirklich. Ich weiß nicht, was sich die Linksgrünen dabei denken, ob sie überhaupt denken … aber irgendwann ist mal niemand mehr da, der auch sie vor den hier einfallenden Horden schützt. Sehe ich mir die Bilder von schwarzen Lynchmobs aus den USA an, die im übrigen auch so aus England u. Frankreich zu uns per www kommen, dann kann man schon einmal erahnen, dass wir hier auch von solchen Zuständennicht mehr allzu weit entfernt sind. Der Blick nach Berlin offenbart ja, dass die Linksgrünen die Staatsgewalt von der Polizei an die Clans übergeben haben.

  53. Teil 1:

    18_1968 14. Juni 2020 at 16:59

    Zu meiner Zeit gab es noch Lehrer, die uns Pennälern vor Beginn einer Klassenfahrt den Begriff „Salamitaktik“ erklärten … uns damit verdeutlichten, daß es keinen Sinn habe, allabendlich den Zeitpunkt des „Zapfenstreichs“ um eine Minute hinauszuzögern zu versuchen. Licht aus, Punkt. Natürlich fanden auch wir Schelme Kniffe, gewisse Freiräume zu erobern – aber das war alles harmlos, am Ende gelungene Fahrt. Dieses kleine Einmaleins bewährter Pädagogik geht den Führungen der „Failed-Cities“ völlig ab

  54. Es sind und bleiben Primitivkulturen. Ein Blick in deren Herkunftsländer und in die dortigen Gesellschaften genügt um zu erkennen, dass diese Menschen in jeder Hinsicht rückwärtsgewandt sind. Sie machen sich nichts aus Bildung und Fortschritt, leben stattdessen nach den Regeln und Geboten eines 1.400 Jahre alten Buches. Männlichkeitsgehabe, Frauenunterdrückung, Verwandtenehen, bestialische Bestrafungsmethoden, eine sehr eigenwillige Auslegung des Wortes „Ehre“ und herumlungernd übersüßten Tee trinken bestimmen deren Alltag. Wäre der ganze Planet islamisch, würden wir heute noch in Berghöhlen und Wüstenzelten hausen, auf handgeknüpften Teppichen schlafen und unsere Cousinen befingern.

  55. Teil 2
    18_1968 14. Juni 2020 at 16:59

    1. Wunderbar beschrieben.
    2. In anderen (brutalen) Kulturen gilt die Salamitaktikals Königsweg.
    3. Die Salamitaktik der üblichen Verdächtigen (immer gegen die milde freiheitliche westliche Staatsform) wird in dem Moment mörderisch brutal, sowie sie die letzten Reste des milden westlichen Bürgerturms weggefegt hat.
    4. Dann richtet sich der Mohammedanismus, Antifaschimus, Bolschewismus, Totalitarismus gegen seinen eigenen treuesten Vasallen und richtet sie hin.
    5. Jeder Totalitarismus von Mo (Islam) bis Marx (Kommunismus) endete im unverholenen Blutbad der eigenen „Säuberungen“.

  56. Mic Gold 14. Juni 2020 at 15:53
    Drohnenpilot 14. Juni 2020 at 15:40

    Ich frage mich jeden Tag warum die deutsche Mittelschicht, die dieses kranke pervertierte dt. System mit seinen Steuern und Abgaben, am Leben hält noch immer arbeiten geht?
    ————
    Arbeit macht frei.

    Aber leider nicht den, der sie verrichten muß. Da Buntland anscheinend unermeßlich reich ist und jedem der das will eine lebenslange, leistungslose Sofortrente auszahlen kann habe auch ich mich dafür entschieden, mich von der Arbeit frei zu machen.

    1,5 Jahre Krankengeld, Reha, GdB 50, zwei Jahre Alg-1 und der Weg rein in die Rente und raus aus der Ausbeutungsopferrolle war geschafft. Jetzt bin topfit und kann meine letzten kostbaren gesunden Jahre genießen, statt solange für nichts den Blödel zu machen, bis ich alt, krank, grau und kaputt bin.

    Systembonzen denken ja schon über die Rente mit 70 nach, aber mich können sie da mal zärtlich am Arxch lecken. Ich lass‘ mich nicht ausnützen und kaputtmachen für fremde Interessen.

  57. Bin ich hier gesperrt oder was?? Wo sind meine Kommentare?

    MOD: Nein, aber Kommentare wie Ihrer von 17.49 Uhr, die zur Gewalt aufrufen, werden gelöscht. Mäßigen Sie sich bitte, dann klappt’s auch mit dem Freischalten. Danke.

  58. Sehr geehrter Herr Dr. Karamba Diaby,

    Sie sind selbst Afrikaner. Vielleicht könnten Sie uns hier bei PI-News ja mal das Verhalten Ihrer Ethnie schlüssig erklären. Wer, wenn nicht Sie, könnte uns die Herzlichkeit & Wärme dieser Kultur hier einmal nahebringen?

    https://video.twimg.com/ext_tw_video/1271828850796830720/pu/vid/640×362/FZO7PfP37HLlqLbb.mp4
    https://video.twimg.com/ext_tw_video/1271834323717623810/pu/vid/1280×720/th9X38ExfZHqdkYl.mp4

    Würden Sie das als afrikanische Lebensfreude bezeichnen, die wir als Bereicherung ansehen und als Chance begreifen sollen? Soll das Alltag auch in deutschen Städten werden?

    karamba.diaby@bundestag.de
    https://www.karamba-diaby.de/

    Bitte melden Sie sich, Herr Dr. Karamba Diaby!

  59. Drohnenpilot 14. Juni 2020 at 17:07
    Kertész fährt fort: „Ich würde darüber reden, wie Muslime Europa überfluten, besetzen und unmissverständlich vernichten; darüber, wie Europa sich damit identifiziert, über den selbstmörderischen Liberalismus und die dumme Demokratie.. Es endet immer auf dieselbe Weise: Die Zivilisation erreicht eine Reifestufe, auf der sie nicht nur unfähig ist sich zu verteidigen, sondern auf der sie in scheinbar unverständlicher Weise seinen eigenen Feind anbetet.“
    —————————————————–
    Der Herr Kertesz gibt nur wieder, was Oswald Spengler schon vor 100 Jahren festgestellt hat, in seinem Werk “ Der Untergang des Abendlandes.“
    Das ist nicht aufzuhalten, das Römische Reich, die alten Griechen, das Chinesische Reich, die alten Ägypter, Byzanz, keiner konnte sein Schicksal wenden.

  60. Drohnenpilot 14. Juni 2020 at 15:54
    .
    .
    Immer wieder belustigend diese naive Dämlichkeit der dt. Polizei und Justiz.
    .
    Wenn wieder mal große widerliche meist moslemische Clans eine tägliche Massenschlägerei anzetteln, kommt die Polizei (Warum nur?) mit Hundertschaften und erteilt belustigend Platzverweise..
    Der Polizeichef dann mit weinerlichen Stimme: „Die reden ja nicht mit uns!“
    .
    Die Krönung dann IMMER des Ganzen.. der Polizeichef hält dann zum 1000-X-ten Male eine Gefährderansprache die die Clans schon auswendig mitsingen können.. und keine Stunde später geht die ganze Massenschlägerei von vorne los. .
    .
    Dieser Staat hat kapituliert, ist fertig und macht sich täglich, durch nicht handeln, zum Affen und Vollhonk.. Warum sollen diese Ausländer sich dem fügen?
    .
    Und der schlafende deutsche Steuermichel zahlt für diesen ganzen Wahnsinn.
    .

    Nur der schlafende. Der aufgewachte legt sich quer wo er nur kann. Sollen sich doch die Grünlinken für den Sauladen kaputtarbeiten. Sollen doch die Fachkräfte den Bonzen die Tröge füllen.

  61. @Jens Eits
    14. Juni 2020 at 17:41
    Es sind und bleiben Primitivkulturen. Ein Blick in deren Herkunftsländer und in die dortigen Gesellschaften genügt um zu erkennen, dass diese Menschen in jeder Hinsicht rückwärtsgewandt sind. Sie machen sich nichts aus Bildung und Fortschritt, leben stattdessen nach den Regeln und Geboten eines 1.400 Jahre alten Buches. Männlichkeitsgehabe, Frauenunterdrückung, Verwandtenehen, bestialische Bestrafungsmethoden, eine sehr eigenwillige Auslegung des Wortes „Ehre“ und herumlungernd übersüßten Tee trinken bestimmen deren Alltag. Wäre der ganze Planet islamisch, würden wir heute noch in Berghöhlen und Wüstenzelten hausen, auf handgeknüpften Teppichen schlafen und unsere Cousinen befingern.

    Auf den Punkt!
    Klasse!

  62. @ Lesefehler 14. Juni 2020 at 16:46

    Shithole, dt. Übersetzung: Pforzheim.

    Zu Freiburg auch, diese Stadt in kommunistisch verseucht. Der Unterschied zu Pforzheim dürfte sich in Grenzen halten.

  63. aenderung 14. Juni 2020 at 16:12
    wäre bei uns auch mal nötig .

    „Es war ein symbolischer Akt der Arbeitsverweigerung: In ganz Frankreich haben Polizistinnen und Polizisten am Donnerstagabend ihre Handschellen abgelegt. In mehreren Städten, darunter Marseille, Nizza, Bordeaux und in der Pariser Vorstadt Bobigny, stellten sich Beamte vor die Polizeipräsidien und warfen Teile ihrer Ausrüstung auf den Boden.
    Mit der Aktion protestierten die Polizisten gegen ihren obersten Chef: Christophe Castaner, den französischen Innenminister. Innerhalb einer Woche hat sich in Frankreich eine Debatte entwickelt um Rassismus und Gewalt bei der französischen Polizei. Und die fühlt sich dabei unter Generalverdacht gestellt.“

    „spiegel“

    Sollten aber nicht nur ein paar Polizisten machen, sondern alle, die mit wertschöpfender steuer- und sozialabgabenpflichtiger Arbeit diesen Sauladen am Laufen halten.

    14 Tage konsequent durchgezogen und die Ausbeuterbonzen werden vorsichtiger.

  64. In diesem Staat hilft nur noch eines:
    -Fundamentalverweigerung
    -wenn Arbeit, dann Tachinieren wo möglich
    -das System ausnutzen wo es geht
    -das System Schädigen wo es geht
    -Rückzug ins Private

  65. Cosmopolit3 14. Juni 2020 at 17:35
    Genau richtig so.
    Da zeigt ein afghanischer Intensivtäter der Grünen und Liberalen Bevölkerung endlich mal wo es lang geht.
    So etwas kann sich gar nicht oft und intensiv genug ereignen, damit die Schlaftabletten-Demokraten langsam aus ihrem Dämmerschlaf erwachen.
    Zum Glück sorgt unsere Regierung zuverlässig für täglichen Nachschub dieser Goldstücke für die wir nach der Meinung der SPD auch noch ganz besonders dankbar sein sollten.
    Und unsere Polizei (oder waren es am Ende doch die Mädels von der Pfadfindergruppe) werden ganz natürlich
    an ihre Grenzen geführt.
    Pforzheim kann man nur beglückwünschen und ich bin mir ganz sicher, dass die GRÜNEN und die CDU in Stuttgart noch ganz viele viele von so lieben Afghanen und Irakern importieren werden, damit in Pforzheim endlich multikulurelles Leben sprießt und gedeiht.
    Die Polizei ist längst zu einer vernachlässigenden Randerscheinung verkommen ( so lange es nicht gerade um Corona-Verstöße von Einheimischen geht)
    _________________________
    …damit die Schlaftabletten-Demokraten langsam aus ihrem Dämmerschlaf erwachen.
    Ihre Aussagen eröffnen die Hoffnung von einem Erwachen, doch diese Hoffnung kann auch zu 100% falsch sein, genau wenn die längst paktieren und zudem in sich die seelische Starrheit von Hass und Rache an anderen Deutschen als Lebenselixier empfinden,
    eine falsche Hoffnung führt zur nicht Rettung wegen falscher Strategie für all jene die schon erwacht leben neben jenen die erwacht sind im Sinne von Erquickung am Schmerz und Leid das ist und noch kommen wird oder anders gesagt „die sind längst konvertiert und auch schon „beschnitten“ in Erwartung von Harem, Geldhabegier darin usw. oder soll man nun auch hoffen, wo es nix mehr zu hoffen gibt, es ist im Westen schlimmer nun als manche Hoffnung streuen möchten um eine noch funktionierende Strategie für ein Reservat für Überlebende davor zu verhindern, dass sind doch die die alles gierig nämlich ohne Überlebensreservat mit ihrer Hoffnungsstreuerei möchten und andauernd beschwichtigen, Hoffnung machen, Erwachen annehmen usw.?

  66. Wir haben das Grundgesetz, das ist rassistisch.
    Wir haben ein Asylgesetz, aber das ist rassistisch.
    Wir haben ein Strafgesetzbuch, das ist natürlich rassistisch.
    Wir haben ein Bürgerliches Gesetzbuch, das ist absolut rassistisch.
    Darum müssen sich die Antirassisten einen Scheiß darum scheren.
    Wir haben das Mehrkill, das ist rassistisch.
    Warum ?
    Weil es UNS, die (weißen) Europäer mit den gesellschaftlichen Strukturen
    hasst und die eigenen Symbole verneint.
    Mord und Terror an den „Weißen“ ist kein Rassismus, denn Antirassist zu
    sein ist das Recht der Antirassisten und wird verleugnet.
    Wir hatten die Sau „Diesel“, die Sau „Klima“ die „Gräte“, die Sau „Corona“
    und haben die Sau „Rassismus“, die von der rothgrünen Diktatur durch
    Deutschland getrieben wurden und werden. Und leider beteiligen sich
    durchaus Vernunftbegabte am Sautrieb.

  67. @Drohnenpilot 14. Juni 2020 at 15:40
    Mal drüber nachdenken!??
    Da weltweit den meisten Menschen das Denken abgenommen wird bis auf die drei Grundbedürfnisse, fressen; saufen; Fußball, könne keine Bedürfnisse für eine Veränderung der Situation aufkommen. Diese ist politisch gewollt und zusätzlich werden die Prolos durch die Medien mit Werbemüll zugeschüttet.

  68. 15-18 Millionen Arbeitssklaven tragen diesen ganzen Laden, schleppen die restlichen 65 Millionen Deutschen, halb Europa und die halbe Welt durch.
    Von diesen 15-18 Millionen werden sich bis Mitte nächsten Jahres 3 Millionen in der Arbeitslosigkeit wiederfinden.
    So, wenn dann noch 2 – 3 Millionen das Arbeiten einstellen, dann ist das System erledigt!
    Nur so kann das System gekippt werden, man muss sie am Geldbeutel packen!

  69. Grauer_Wolf 14. Juni 2020 at 15:40
    Aussterben, nein, vorher werden die wenigen Deutsche unter Artenschutz gestellt!!!

  70. Drohnenpilot 14. Juni 2020 at 17:07
    .
    .
    Holocaust-Überlebende und Literatur-Nobelpreisträger Imre Kertész :
    .
    Europa wird untergehen!
    .
    „Europa wird bald wegen seines bisherigen Liberalismus untergehen, der sich als kindlich und selbstmörderisch erwiesen hat. Europa hat Hitler hervorgebracht; und nach Hitler steht hier ein Kontinent ohne Argumente: die Türen weit offen für den Islam; er wagt es nicht länger über Rasse und Religion zu reden, während der Islam gleichzeitig einzig die Sprache des Hasses gegen alle ausländischen Rassen und Religionen kennt.“
    .
    Kertész fährt fort: „Ich würde darüber reden, wie Muslime Europa überfluten, besetzen und unmissverständlich vernichten; darüber, wie Europa sich damit identifiziert, über den selbstmörderischen Liberalismus und die dumme Demokratie.. Es endet immer auf dieselbe Weise: Die Zivilisation erreicht eine Reifestufe, auf der sie nicht nur unfähig ist sich zu verteidigen, sondern auf der sie in scheinbar unverständlicher Weise seinen eigenen Feind anbetet.“

    .
    Aber nicht nur Deutschland, ganz Europa ergibt sich dem Bankrott und dem Terror der Islamisten: „Der Terror schüchtert Europa ein, und Europa kapituliert vor dem Terror wie eine billige Nutte vor ihrem prügelnden Zuhälter. So geht es, wenn Überheblichkeit und Feigheit die beherrschenden Charakterzüge sind.

    https://vera-lengsfeld.de/2016/04/01/zum-tode-von-imre-kertes-europa-wird-untergehen/
    _______________________________
    Europa geht nicht unter, sondern wird ein islamisches Kalifat von brutalster, gausamster, gruseligster und unmenschlichster Art und Weise der Erde wie nie vorher da gewesen, das meine ich dazu
    und es ist nicht was auch immer, sondern es war das Verbieten von Sagen was Angst macht an Europäern, denn hätten sie ihre Ängste leben dürfen indem sie sich vor dem schützen dürfen was ihnen Angst macht, dann wäre das nicht geschehen und ich glaube sogar auch die Mohammedaner quält die Angst und all diese unausgesprochene Angst macht die Menschenmassen zu suizidalen Wesen überall und ein Überleben durch massenhaft Kinder machen, indem eines Tages die Angst durch irgendeine Genration ausgesprochen werden darf von den Völkern der Erde?

  71. So, ich fahre nächste Woche zum Wandern, Wellness und Geniesen nach Bad Reichenhall ins beste Luxushotel dort.
    Das können sich die „Neubürger“, Kiffer, Arbeitsscheuen und die Antifa nicht leisten
    So weit weg wie möglich von den „Neubürgern“, die Merkel absichtlich in Land geholt hat.
    Blos nicht das Leben vergällen lassen von diesen Zuständen hier im Land.

  72. Jede halbwegs funktionierende Pozilei mit Selbstachtung und staatlichem Rückhalt hätte den Islamopithecus mit der Kappe anständig niedergeknüppelt, allein für das Geglotze. Und danach gefragt, was los ist. Das ist weder rassistisch noch Polizeigewalt, das ist normal.

  73. So zutreffend der Bericht und die Reaktionen darauf auch sind, so unweigerlich hilflos sind die Aus-
    sichten auf Veränderungen der Situation. Der ethnische Deutsche ist gleichzusetzen mit einem hypnotisierten Kaninchen das starr vor dem Gespenst, die Nazis könnten wieder aus den Gräbern kriechen, alles mit sich geschehen lassen. Die wenigen Augenblicke des Mutes und des Aufbe-
    gehrens waren 1989 als unsere Landsleute im Osten nach vierzigjähriger kommunistischer Diktatur diese Verbrecher davon jagten. Doch gelernt haben WIR, besonders wir ehemaligen Westdeutschen, daraus nichts. Im Gegenteil, die Masse wählt seit über einem Jahrzehnt eine Person in´s Kanzler-
    amt die in der Tiefe Ihrer Seele eine überzeugte Kommunistin ist. Dabei muß man immer wieder
    darauf hinweisen, daß Kohl und die CDU es war, die Merkel protegiert haben. Man kann zwar Kohl
    dafür nicht mehr zur Verantwortung ziehen aber man kann die CDU für die innerstaatliche Misere
    durch Merkel zur Verantwortung ziehen in dem man ihr zur kommenden BTW das Vertrauen ent-
    zieht. Und diesen Vertrauensentzug sollte der Bio-Deutsche Wähler ebenfalls bei den Grünen, der
    SPD sowie der SED (Linke) zum Ausdruck bringen. Die FDP dürfte keine Rolle mehr spielen.

    Wenn Ihr also, verehrte Bio-Deutsche Wähler, die Zustände wie sie in islamischen Ländern oder
    auf dem afrikanischen Kontinent gang und gäbe sind hier nicht haben wollt, so habt Ihr das ganz
    und gar alleine in der Hand. Zur BTW im Herbst entscheidet Eure Stimme, ob sich die Zustände
    in diesem Lande hinsichtlich Multikulti und Weltsozialamt weiter ausbreiten und verhärten, oder
    es eine deutliche Änderung dieser Zustände gibt.

    Es ist also eine Frage der Wahl, ob Ihr weiterhin eine schlimme Brut wie die gesamte linksgrüne
    Front weiter mit Euren hart verdienten Steuerabgaben finanziert oder ob Ihr Euch diesen Zwangs-
    fesseln entledigt. Selten war eine BTW so zukunftsentscheidend wie die kommende im Herbst 2021.

  74. Also, Intensivtäter sind zu über 99 %
    immer Invasions-Kuffnucken!

    Die Definition:

    Intensivtäter sind Kriminelle, die innerhalb von 12 Monaten mindestens 10 Straftaten begehen, die den Bereich der geringen Schuld überschreiten.

    Man kann die Anzahl der Intensivtäter deutlich reduzieren, indem man einfach die Definition verändert.
    Z. B. auf 20 Straftaten innerhalb von 12 Monaten heraufsetzt.

    Dann könnten die Sozen und Grünen gleich per Kriminalstatistik belegen, dass die Anzahl von Intensivtätern dank sozialistischer Integrationsarbeit deutlich weniger wurden. 🙂

  75. Hier ist große Dankbarkeit unsererseits angebracht: M M M Merkel Machts Möglich. Und Frau Göring-Eckardt freut sich wohl noch immer nach der Vorfreude jetztals verwirklichte Freude. Ihr Wunsch ist wahr geworden.

  76. Hannover wird ein heißes Pflaster für Polizisten….

    „25 Streifenwagen in Hannover im Einsatz

    Aus Platzverweis wird zu Großeinsatz: 300 Personen beleidigen und bedrohen Polizisten

    Sonntag, 14.06.2020, 17:47
    Ein vermeintlich harmloser Platzverweis entwickelte sich am Samstag in Hannover zu einem echten Großeinsatz der Polizei. Eine Streife wollte ein betrunkenes Pärchen mit auf die Wache nehmen. Bis zu 300 Schaulustige versammelten sich, bedrohten die Beamten. Am Ende werden 25 Streifenwagen benötigt, um die Situation zu klären.“

    https://www.focus.de/panorama/welt/25-streifenwagen-in-hannover-im-einsatz-aus-platzverweis-wird-zu-grosseinsatz-300-personen-beleidigen-und-bedrohen-polizisten_id_12098937.html

  77. Auch im bunten Kassel wurde wieder mal das Zusammenleben täglich neu ausgehandelt – und wieder mal zu Ungunsten von schon länger hier Lebenden, wobei einer der Geschädigten fast zu einem hier Sterbenden geworden wäre oder evtl. noch wird:

    So wurden ein 53-jähriger Familienvater und dessen 21-jähriger Sohn von vier Männern brutal attackiert. Während der Sohn erhebliche Verletzungen durch einen Schlagring davontrug, wurde der 53-Jährige durch eine Schreckschusswaffe lebensgefährlich verletzt.

    Die Täter sollen laut Polizei zirka 25 Jahre alt sein und haben ein südländisches Erscheinungsbild. […] und ein anderer hatte einen Vollbart […].

    https://www.tag24.de/justiz/polizei/kassel-szenen-polizei-vater-sohn-quartett-gericht-prozess-familie-1546555

  78. .
    .
    „Politik muss den Ausländer-Terror nur besser erklären“
    .
    .
    Schäuble: „Politik muss Zuwanderung besser erklären“

    .
    Schäuble: „Wo wir alle besser werden müssen, das ist beim Erklären der vielen Veränderungen im Alltag und in der Welt.“ Schäuble meinte: „So wie uns nach dem Zweiten Weltkrieg Millionen Flüchtlinge und Vertriebene beim Aufbau unseres Landes genützt haben und später die Gastarbeiter, so brauchen wir auch heute Zuwanderung. Aber natürlich müssen wir mit Zuwanderern auch zusammenleben. Das wird unseren Alltag verändern, aber nicht verschlechtern, sondern meistens verbessern.“

    .
    So reden Politiker die in ihrem Elfenbeinturm leben, mit 24 Std. Personenschutz, und mit der Realität nichts am Hut haben.

  79. Im gewissen Sinne verstehe ich das schon, wenn man sich Vision 2050 anschaut und es liest, dann ahnt man hier sollen nur noch Monokulturen und Künstliche Intelligenz für den Nahrungsanbau hin, wegen der Bewässerungsmöglickeiten vielleicht und alle Menschen weg, die Bilder sind doch alle menschenleer und alles was da steht drückt doch aus, dass es nix mehr aus menschlichen Seelen hier gibt, alles weg was menschlich wäre, denn die das geschrieben haben sind doch dann die letzten lebenden menschlichen Seelen hier deren Sein noch da ist, denn es ist ja nur das was die Schreibenden wollten, kommandierten und befahlen über alle anderen Seelen,

    doch auch wenn denen einzelne Menschen egal sind (was halt deren Meinung ist und mich auch nix angeht), Europa für die Ernährung der Weltbevölkerung gebraucht würde komplett, weil halt andere Kontinente noch massenhafte Kinder mit ihren noch am Leben sein dürfenden Seelen wollen,

    dann ist es doch nicht toll, wenn man zum Beispiel meint, um die Europäer alle zu entfernen dann lädt man davor auch alle Menschen ein, die andere Länder los werden möchten (meine marokkanische Freundin sagte am Telefon da wären nun alle marokkanischen Gängster weg und es wäre endlich ruhig) und erledigt alle auf einen Streich wie Müll, denn ich machen Geschenke für nix so stutzig,

    doch das die Menschen hier nicht vorher evakuiert werden, das finde ich nicht richtig,
    oder soll das mit der Impftotspritze gemacht werden, sozusagen mit dem letzten Nutzen an ein Vertrauen in die Deutschen und deren Gesundheitswesen?

    Tut mir leid, doch man kann doch nur noch das Schlimmste, Brutalste, Grausamste, Gruseligste annehmen, was die mit den Deutschen hier vorhaben,
    am besten man hält noch mal alle fest lieb die man mag, ich denke die sind wahnsinnig und nur absolut Wahnsinniges kann noch kommen,

    doch ich bin mir sicher zur Zeit gibt es auch viele Deutsche bei denen regiert die Habgier und sie sehen sich zukünftig als mit vollen Taschen und die machen alles mit und werden auch anderen die Todesimpfspritze verabreichen in ihrem Habgierwahn,

    das denke ich nun von den anderen Deutschen, mir machen die Angst mit ihrer Habgier und ihrer fehlenden Empathie für alle die Opfer in den letzten Jahren durch diese Reinreinrein Politik?

  80. …. und den wöchentlichen Wahnsinn, kann man in der
    Corona-Zeit sehr gut hören und sehen.
    Durch den Ausschluß der Zuschauer, in der Bundesliga,
    bekommt man erst mit, wie es auf den Spielfeld und am Rande
    zugeht.
    Kaum ein deutsches Wort mehr, Laute die man noch nie vernommen
    hat, ein Geschrei und krächzen, dass mich am diefsten Dschungel
    erinnert. Jetzt gerade bei Schalke, diese Mannschaft besteht fast
    nur noch aus Migranten aus den primitivsten Ländern dieser Erde
    und vielleicht der einzige Deutsche, der steht im Tor ist ein ganz
    großes Merkel-Astloch ! So ein indoktrinierter Furz kommt jetzt zu
    Bayern.
    Deutscher Fußball, was ist aus dir nur geworden ?

  81. Mir war nicht klar das Pforzheim so abgesackt ist. Was sag ich, ganz Baden-Württemberg. Und dann so eine Aussage von W. Schäuble: Danach haben wir uns den Sitten und Gebräuchen der Zuwanderer anzupassen und unser Leben entsprechend zu ändern. Ich glaube, der hat inzwischen Falten im Hirn. Es wird Zeit den Mann von Berlin in seine Heimat zu schicken. Das Panoptikum in Berlin kann sowieso verdünnt werden.

  82. @Sputnick

    Schäuble bringt mit seinem Geschwurbele ja nichts Anderes zum Ausdruck, als die Sehnsucht sämtlicher Schwäbele, welche sich in peinlicher Weise den muslimischen Invasoren anbiedern und sich ihnen gegenüber stets unterwürfig zeigen.
    Wie würden wohl die staufischen Kaiser und Fürsten darüber denken, die ins gelobte Land fuhren um das heilige Grab gegen diese muslimischen Onanierer mit dem Schwertarm zu verteidigen?
    Brennen und verflucht sein soll die Erde dieser Elenden und alles Gewürm!
    Sollen doch die bärtigen Beschnittenen ihre Zepter schwingen und sich an ihren Mägdelein weiden!
    Ein solches Volk, das sich nur unter der Knute wohlfühlt sollte so beschnitten werden, das nichts mehr nachwächst!

  83. Ich glaub eher, da war jemand sauer, weil ich dem Specht Bartels ins dünne Stammbüchlein geschrieben habe, dass der Hamburger Bismarck weder aus Bronze ist noch „im“ Hamburger Hafen steht. Danach wurde nichts mehr freigeschaltet.

  84. …man wird die Dummen auf die Knie zwingen, den Teufel der beschnittenen Bärtigen anzubeten und sie werden dabei zusehen, wie ihre Töchter auf den Basaren verhökert werden, und wie sie plärrend von ihren barbarischen Herren weggezerrt werden. Auf Nimmerwiedersehen!
    Und die Männlein die kräftig genug sind um zu arbeiten, werden kastriert werden um ein freudlosen Dasein in Leibeigenschaft zu fristen.
    Den Schwächlingen, oder solchen die zu weibisch erscheinen, wird man die Kehle durchschneiden.

  85. Man muss Senilität umbenennen , bspw. Schäuble – Syndrom . So einer sollte mal Bundeskanzler werden ….!

  86. erich-m 14. Juni 2020 at 18:02
    In diesem Staat hilft nur noch eines:
    -Fundamentalverweigerung
    -wenn Arbeit, dann Tachinieren wo möglich
    -das System ausnutzen wo es geht
    -das System Schädigen wo es geht
    -Rückzug ins Private

    Das kann ich so unterschreiben.

    – Buntland ist nicht unser Land, bzw. System
    – Die Buntlandbonzen sind nicht unsere Vertreter
    – Die buntländer „Solidargemeinschaft“ ist nicht die unsere

    Dafür Null Loyalität und keinerlei Einsatz.

  87. Als Frau mit blonden Locken und blauen Augen, habe ich mich an die ,
    teilweise unterirdische Anmache von Frau Merkels männlichen Gästen schon gewöhnt,
    aber mittlerweile, ängstigen mich die überheblichen und feindseligen Blicke der
    moslemischen Frauen mehr.
    Sie verachten mich, das spüre ich deutlich.
    Und das in meiner Heimat.

  88. So ist das mit offenen Grenzen.

    Erst kommen die Kriminellen.
    Dann die Armen.
    Nur die Facharbeiter bleiben aus, weil die kommen in ihrer Heimat sehr gut klar.

    Gilt auch innerhalb der EU.

  89. Und von Innen wird unsere Geselschaft von den linken und grünen Hysterikern zersetzt.

  90. Linke Gutmenschen-Oma und Antirassistin Gunda (76) von ca. 12 – 14-jährigem „Südländer“ vom Fahrrad gestoßen und brutal ausgeraubt:

    https://m.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/fahrrad-ueberfall-im-zirkusweg-kind-raubt-gunda-76-aus-71177202,view=amp.bildMobile.html

    Was würde die Rentnerin ihm sagen, wenn er gefasst wird? „Ich will nur wissen, warum er das getan hat.“

    Ja, liebe Gegen-Rechts-Oma: Er hat es wohl aus dem in seiner Kultur/Religion tief verwurzelten Hass gegenüber alles andere und insbesondere das christlich-abendländische Europa getan. Und weil Moslems alte Weiber mit bunt gefärbten Haaren und Peace-T-Shirt nicht so doll finden. Und weil solche linke Dummbatzen-Weiber wie du für ihn nur nützliche Idiotinnen sind, die dem Islam zur Machtergreifung verhelfen. So, jetzt weisst du es und gut ists. Aber etwas daraus lernen wirst du natürlich nicht. Willst ja auf keinen Fall rääächts und rasssistisch sein…

  91. Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen.
    Michael Klonovsky

  92. Hoffnungsschimmer 14. Juni 2020 at 20:16

    Grundgesetz Art 1 (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. (2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. …

    Wie klingt das? Blanker Hohn. Es dürfte auch Neid dabei sein, auch wenn das kein Trost ist.

  93. Kulturell bedingte Rücksicht ist hier von Nöten.
    Schließlich liegt der durchschnittliche IQ in Aff.GHul-ISS-tan bei 80 und die jährlichen „Bildungsausgaben“
    (Quoran rezitieren?) bei 10€
    Durch jahrtausendelange Verwandtenheirat entstehen derartige Phänomene.
    Ich erinnere mich an einen Bericht aus den 1970iger Jahren über einen DEUTSCHEN Arzt der in AFF. Ghul Gutes tun wollte.
    Er traf einen Mann der etwas DEUTSCH sprach und folgendes von sich gab:
    „Ich 40 Kinder.
    Du musst geben Geld!“
    Mannsah nur steiniges Land ohne grün auf dem sich der Nachwuchs tummelte.
    Die 4Weiber sah man nicht.
    Der Arzt brachte den Dorfbewohner Bewässerungstechnik bei. Das funktionierte gut.
    Doch plötzlicch stoppten die Arbeiten.
    Auf Nachfrage erkklärte der Dorfvorsteher es gäbe im Moment genug Feldfrüchte.
    Und für die Zukunft würde ALLA sorgen.

  94. Mit denen da kann einen Staat nichts anfangen. Preiswerte Abschiebungen (per Schiff) und für so genannte „Jugendliche“ Waisenhäuser in den Herkunftsländern. Das kostet ein Bruchteil der Kosten, die die Arbeiter und Angestellten in Deutschland für diese Rabauken bezahlen müssen.

  95. Johannisbeersorbet 14. Juni 2020 at 20:12
    erich-m 14. Juni 2020 at 18:02
    In diesem Staat hilft nur noch eines:
    -Fundamentalverweigerung
    -wenn Arbeit, dann Tachinieren wo möglich
    -das System ausnutzen wo es geht
    -das System Schädigen wo es geht
    -Rückzug ins Private
    Das kann ich so unterschreiben.
    – Buntland ist nicht unser Land, bzw. System
    – Die Buntlandbonzen sind nicht unsere Vertreter
    – Die buntländer „Solidargemeinschaft“ ist nicht die unsere
    Dafür Null Loyalität und keinerlei Einsatz.

    Hoffnungsschimmer 14. Juni 2020 at 20:16

    ————————————————————————————————————————-
    Vielen deutschen Malochern ist es schlicht und ergreifend egal, was auf Ihrem Lohnzetteln steht, egal, ob sie 0,01 € oder € 10.000,00 / Monat an Steuern und Sozialversicherungsabgaben abdrücken müssen. Dass sie diese Abgaben zahlen um im Gegenzug eine sichere, wohlwollende Heimat zu haben, und um nach dem bismarkchen System in jeder Notlage abgesichert zu sein(Krankheit, Rente, etc.) haben sie wohl vergessen. Alleine, die Tatsache, dass man sich in jeder Hinsicht zusätzlich privat absichern muss (Krankheit, Rente, Berufsunfähigkeit) und das der Staat in nahezu allen Bereichen versagt (Bildungswesen, Gesundheit, Sicherheit) sollte jedem Steuerzahler die Augen öffnen.

  96. in rio und in pforzheim (ich muß jedes wochenende durch) riegel ich die autotüren von innen ab.

  97. Na dann macht mal..Die –grünen- Kommunisten sind eh nicht mehr mit Argumenten erreichbar. Ich muß dort nicht leben. Mir würde e´reichen wenn sie die Ausländer von hier noch mit nehmen.

  98. Die Polizei hat ein Rasssissmussproblem! Das wissen wir zuverlässig von der überaus charmanten und hübschen Eskia.

  99. Was waren die neuesten Wahlprozente in Pforzheim? Mich dünkt, die üblichen Resultate. Also, kaum Mitleid.

  100. Wahnsinn, in Pforzheim handel sogar türkische Imame mit Rauschgift. Und jtzt ist er weg, was Linke natürlich als rassistisch ansehen.

    https://muehlacker-tagblatt.de/nachbarregionen/pforzheim/demonstranten-kritisieren-abschiebepraxis/
    Der Bundesgerichtshof hatte die Entlassung aus der Abschiebehaft des wegen eines Drogenvergehens vorbestraften Imam Cavli bereits abgelehnt. Nun ist noch eine Rechtsbeschwerde anhängig sowie die Entscheidung über eine Petition in den Landtagen von Hessen und Baden-Württemberg. Beides ist nach dem Abschiebeflug nun obsolet.

  101. Vor noch gar nicht so langer Zeit hatten Polizisten einen Gummiknüppel.
    Man muss ja nicht gleich jemanden totschießen…!

  102. Rechtspopulist 14. Juni 2020 at 20:36

    Alter… ich dachte, der Kommentar zum Artikel war sarkastisch gemeint. Weit gefehlt. Was geht in solchen Menschen vor??

  103. Immer wieder die Frage,welchen iq hat ein Volk,Politiker zu wählen die solche Kreaturen invasieren, und vollversorgen läßt?!

  104. … immer gleich anmutenden Stereotypen muslimischer Mannbarkeit. Man kann sich nur noch angewidert zur Seite drehen, wenn man damit konfrontiert wird. Gleichsam symptomatisch: die immer demütiger anmutende Reaktion der alarmierten Polizeikräfte – im Zeichen der Rassismus-Debatte zwangsläufig sogar noch etwas devoter. (CANTALOOP)

    Zur Seite drehen kann einen trotzdem meist nicht retten!
    Und die „Rassismus-Debatte“ ist keine „Debatte“, sondern vielmehr eine Kampagne, die immer wieder aufgeführt wird.
    In fröhlichem Wechsel mit Klima-, Anti-Auto-, Anti-Atom- und De-Industrialisierungs-Kampagnen.
    Und nun in einer durch Corona geschwächten und weichgekochten Öffentlichkeit, die „gelernt“ hat, sich einem Über-Staat zu unterwerfen.
    Nirgendwo übrigens so sehr, wie in „Deutschland“ (bzw. was von dem noch übriggeblieben ist!).

    Überall und nicht nur <i<hierzulande, sondern in der gesamten westlichen, zivilisierten Welt, lassen sich Öffentlichkeit und ihre (immer noch?) Polizei und Justiz von orientalischen Primitivkulturen und ihren linken Wegbereitern mit „Rassismus“ vorführen!

    Zum Beispiel konnte in Mittelengland ein pakistanischer Kinderschänderring über Jahre hinweg über 1.400 Kinder und Jugendliche, zumeist weiblichen Geschlechts, vergewaltigten, foltern und zwangsprostituieren.
    Nachrichten darüber wurden von den britischen „Qualitätsmedien“ – kaum weniger gleichgeschaltet, als „unsere“ – unterbunden. Polizei und Justiz ermittelten erst gar nicht, aus Angst, als „rassistisch“ zu gelten …

    Aus dem gleichen Grund sind Nachrichten und sogar Kriminalfilme über orientalische Clankriminelle und gewalttätige Jugendliche eher selten, bzw. werden wie der Film „Wut“ bei Erstausstrahlung nach 22 Uhr gezeigt, mit anschließender „Expertenrunde“ zur Beschwichtigung der Öffentlichkeit – und des permanent mit Gewalt und Terror drohenden Muselmobs!

    „Anti-rassistische“ Rücksichtnahme gilt freilich nur für Orientalen und Muslime, nicht etwa für „Russen“, die als solche sowie auch als Russlanddeutsche sowie jüdische Russen immer wieder mal als Kriminelle Gangster, Killer, Zuhälter in Szene gesetzt werden, relativ häufig in TATORTen und Polizeirufen der Neunzigerjahre. Einfach mal drauf achten 😉

    Ich kann nur noch einmal wiederholen 0Slm2012 14. Juni 2020 at 16:20 , die derzeitige „Anti-Rassismus“-Kampagne hat mehrere Ursachen, die zusammenspielen:
    Zum Beispiel von hier aus Propaganda gegen die Trump-Regierung zu machen, wenn beispielsweise Big Mother, das gealterte FDJ-Mädel im Kanzleramt, beim Tod des Kleinkriminellen George Floyd von „Mord“ redet.
    Allerdings: Es sind immer noch „die Amis“, die ihren Präsidenten wählen und keine rot-grün-roten Sudel-Edes in den hiesigen „Qualitätsmedien“ …

    Dann gibt es den immer mehr verblödenden Linksextremismus, bei dem „Anti-Rassismus“ quasi das letzte Stadium möglichst breiter ideologischer Gemeinsamkeiten darstellt, ein minimalistisches Surrogat aus Marxismus-Leninismus, Genderismus, wohlfahrtsstaatsabhängigem Anarchismus und antiautoritärem Konformismus, worin sich obendrein eine zivilisationsfeindliche Nivellierungswut widerspiegelt, mit dem uralten Ideal vom „edlen Wilden“, der nun als ISlamische Kopfjäger und Sprenggläubige in die sozialen Netze eingeschleppt wird.

    Und wir dürfen zudem nicht die Strategien eines linksgrün beherrschten tiefen Staats vergessen, den Big Mother, das gealterte FDJ-Mädel im Kanzleramt, anführt.
    Hier ist man schon länger zur Säuberung der Sicherheitskräfte übergegangen. Die Säuberung des Bundesverfassungsschutzes von Hans-Georg Maaßen war weder Anfang noch Ende, sondern nur Höhepunkt dieser „stalinistischen“ Säuberungen!

    Jetzt werden Polizei und Bundeswehr – einmal mehr – durchkämmt und gesäubert, nachdem in schöner Regelmäßigkeit dortige „rechtsextremistische Tendenzen“ skandalisiert werden.
    Mit dem „Anti-Rassismus“ kann die Demobilisierung und Delegitimierung vor allem der Polizei gewissermaßen „konkretisiert“ werden.

    Man sieht und hört förmlich, wie sich orientalische Clankriminelle, ISlamterroristen, linksextremistische Kurden, rechtsextremistische Türken, Muslimbrüder, afrikanische Drogendealer usw. vor Freude auf die Schenkel klopfen, wenn sie gerade die Anti-Rassismus-Kampagnen gegen deutsche Polizisten verfolgen!

    Rassistisch“ ist nunmehr alles, was neben anderen die Richterin Kirsten Heisig schon vor zehn Jahren über Intensiv- und Mehrfachtäter, Araber-, Kurden- und Türkenclans, orientalische Problemmigration usw. ausgeführt hat.
    Offenbar wollen die Verantwortlichen Bevölkerungsaustausch und ISlamisierung möglichst „ruhig“ über die Bühne bringen, ohne vernehmbare Gegenpositionen, wobei sie freilich die Bevölkerung spalten, je mehr und lauter sie ihren „Antirassismus“ von oben durchsetzen (Säuberungen, Antidiskriminierungsstellen usw. usf.). Das könnte sich als Fehler erweisen, denn die Menschen haben ja alle ihre zumeist negativen Alltagserfahrungen, auch wenn man ihnen nun quasi verbietet, darüber zu reden und sich auszutauschen …

    „In Neukölln leben 300.000 Menschen. Davon haben insgesamt 40 Prozent einen Migrationshintergrund. In Nord-Neukölln, dem eigentlichen sozialen Brennpunkt, sind es 53 Prozent, bei den unter 18-Jährigen sogar 80 Prozent.
    Im Jahr 1994 waren 47.260 Menschen auf staatliche Transferleistungen angewiesen. Im Jahre 2009 waren es 91.250 Personen, was eine Steigerung um 93 Prozent bedeutet.
    Die Arbeitslosigkeit ist im selben Zeitraum auf insgesamt 18,6 Prozent – bei Migranten liegt sie etwa doppelt so hoch – gestiegen. Und dies, obwohl das Jobcenter in der Lage ist, jedem jungen Menschen unter 25 Jahren eine Ausbildung auf dem 1. oder 2. Arbeitsmarkt, eine Bildungs- oder Qualifikationsmaßnahme oder eine sonstige Hilfsmaßnahme, wie z. B. psychosoziale Beratung, anzubieten. …
    … Die meisten der zur Zeit 550 Intensivtäter, die bei der Berliner Staatsanwaltschaft registriert sind, wohnen und ‚wirken‘ in Neukölln. Es sind gegenwärtig 214.
    Zur Erinnerung: Als Intensivtäter werden nur Personen bezeichnet, die innerhalb eines Jahres mindestens zehn erhebliche Delikte begangen haben. Diejenigen, die also knapp unterhalb dieser Grenze liegen, werden als Mehrfachtäter angesehen, finden jedoch in der Intensivtäterstatistik keine Berücksichtigung.
    Schwerkriminelle, die häufig 30 und mehr erhebliche Taten aufweisen, haben zu etwa 90 Prozent einen Migrationshintergrund, 45 Prozent sind ‚arabischer‘ Herkunft, 34 haben türkische Wurzeln. Diese Tatsachen sind insofern von Bedeutung, als etwa 10.000 ‚Araber‘ in Neukölln leben, aber viermal so viele türkischstämmige Menschen. Die ‚Araber‘ stellen also gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil mit weitem Abstand die Mehrheit der Intensivtäter. Deutsche Intensivtäter gibt es in Neukölln kaum. Auch außerhalb des Bezirkes spielen sie quantitativ keine nennenswerte Rolle.“
    Kirsten Heisig, DAS ENDE DER GEDULD / KONSEQUENT GEGEN JUGENDLICHE GEWALTTÄTER, Freiburg Basel Wien 2010

  105. Da hilf nur: Mit dem eisernen Besen auskehren! Erst die Staatskanzlei in Stuttgart, dann Pforzheim.

    DEUTSCHE! Holt euch euer Land zurück, wenn nötig auch im Widerstand!

Comments are closed.