Das Sturmgewehr AK-47, besser bekannt als "Kalaschnikow". Diese Waffe in den Händen arabischer Großfamilien wäre ein Albtraum für die Sicherheitsbehörden.

Von EUGEN PRINZ | Ein politischer Weggefährte des Autors, ein erfahrener Jurist, stellte  schon vor mehreren Jahren die These auf, dass sich Bürgerkriegsszenarien in Deutschland am ehesten in Form einer gewaltsamen Abspaltung türkisch-arabisch dominierter Stadtteile vom Hoheitsgebiet der Bundesrepublik ergeben würden.

Die gegenwärtige Entwicklung scheint ihm Recht zu geben.

Keine Festnahme ohne Großeinsatz

Am 17. Mai 2020, kurz nach 18 Uhr, sieht eine Polizeistreife in der Kaiser-Friedrich-Straße im Duisburger Stadtteil Marxloh, den polizeibekannten Deutsch-Libanesen S.

Bei dem 18-jährigen handelt es sich um einen Intensivtäter und Angehörigen einer libanesischen Großfamilie. Seit 2014 wurden bereits 75 Ermittlungsverfahren gegen ihn geführt, vor allem wegen Eigentums- und Gewaltkriminalität. Die diesbezüglichen Unterlagen der Polizei sind als VS (Verschlusssache – nur für den Dienstgebrauch) eingestuft, liegen aber dem General-Anzeiger vor.

Die Beamten wissen, dass gegen S. ein Haftbefehl vorliegt. Der „Deutsch-Libanese“ weiß das auch und flüchtet beim Anblick der Streifenbesatzung zusammen mit zwei Begleitern aus seinem Milieu in ein Wohnhaus, das von libanesisch-stämmigen Großfamilien bewohnt wird. Ein gefährliches Pflaster für die Polizisten, dennoch nehmen sie die Verfolgung auf, nachdem sie Verstärkung angefordert haben.

Es gelingt den Beamten, den flüchtigen S. einzuholen, bevor er in einer der Wohnungen verschwinden kann. Mit Pfefferspray und Anwendung von unmittelbarem Zwang wird er überwältigt. Währenddessen versperrt ein weiterer Beamter die Haustüre, damit S. keine Unterstützer zu Hilfe kommen können.

Vor dem Haus haben sich bereits etwa 25 Personen versammelt, die lautstark gegen den Polizeieinsatz protestieren. Die Ansammlung wird von den eingetroffenen Unterstützungskräften der Polizei zerstreut. Dabei werden einige Beamten verletzt.

Der festgenommene „Deutsch-Libanese“ ist hochaggressiv und teilt den Polizisten mit, er werde sie alle umbringen. Jeder wisse, wie groß seine Familie sei und mit wem sich die Polizei gerade angelegt habe.

Zwei Tage später: Eine folgenschwere Verhaftung 

Am 19. Mai kommt es erneut zu einer Verhaftung. Eine der Videokameras, mit denen die einschlägigen Orte im Duisburger Norden überwacht werden, hat den 18-jährigen „Deutsch-Marokkaner“ H. gefilmt, einen Unterstützer der libanesisch-stämmigen Großfamilie. Gegen den Intensivtäter wurden seit 2015 bereits 42 Ermittlungsverfahren geführt. Als H. von der Videokamera gefilmt wird, liegt gegen ihn ein Strafbefehl wegen Nötigung vor, er muss für 220 Tage ins Gefängnis. Die Polizei rückt aus.

Auch H. flüchtet in ein Wohnhaus, als er die Beamten sieht. Diese sehen sich innerhalb kürzester Zeit mit etwa 50 Sympathisanten der Großfamilie konfrontiert, die den Polizisten weis machen wollen, dass sich der Gesuchte nicht in dem Haus befindet. Dennoch kann der 18-Jährige im Hausflur festgenommen werden. Dann beginnt eine Mischung zwischen Albtraum und Spießrutenlauf für die Beamten. Von den oberen Stockwerken und von draußen kommen immer mehr Unterstützer, die H. befreien wollen. Die Beamten bahnen sich mit Pfefferspray den Weg nach unten. Dort warten schon ca. 200 Menschen auf sie. Dennoch gelingt es der Polizei, einen Korridor zum Einsatzwagen zu bilden und dann mit dem Festgenommen zur Wache zu fahren.

Araber-Clans drohen mit Sturmgewehren

Wie aus den Ermittlungsakten, die dem General-Anzeiger zugespielt wurden, hervorgeht, ließ die Reaktion auf die Festnahme nicht lange auf sich warten. Das  Polizeipräsidium Duisburg erhielt am 22. Mai 2020 eine E-Mail mit folgendem Inhalt:

„Betreff Allahu Akbar, Duisburg-Marxloh ist unser Stadtteil. (…) Wir verbieten allen Ungläubigen, unseren Stadtteil zu betreten. Alle Polizisten, Journalisten und auch andere Ungläubige werden wir mit Waffengewalt vertreiben oder töten. Bei uns gilt nur die radikale Scharia. Wir haben uns 2000 Stück AK-47 Sturmgewehre mit genügend Munition aus der Türkei und Russland beschafft. Allahu Akbar, tötet alle Ungläubigen.“

Die Email wurde über eine Plattform geschickt, die Mail-Adressen und Identitäten verschleiert. Die Drohung wird sowohl von der Duisburger Polizei als auch von der zuständigen Staatsanwaltschaft sehr ernst genommen.

Das Sturmgewehr AK-47 ist die Waffe der Wahl aller marodierenden Horden in den Kriegs- und Bürgerkriegsgebieten auf diesem Planeten. Die Beschaffung selbst größerer Mengen dieser „Assault-Rifles“ dürfte für die Araber-Clans kein großes Problem darstellen.

Bereitschaftspolizisten zur Unterstützung

Bis auf weiteres setzt nun die Duisburger Polizei in Marxloh Kräfte der Bereitschaftpolizei zur Unterstützung der Beamten im Streifendienst ein. Die Bereitschaftspolizisten tragen Einsatzanzüge, um ein martialisches Bild zu erzeugen. Zudem soll der Kontrolldruck durch weitere Kräfte erhöht werden, Razzien sind geplant.

Der General-Anzeiger zitiert die Lagebeurteilung der Polizei wie folgt:

Die Polizeimaßnahmen würden zeigen, dass es in Marxloh keine rechtsfreien Räume gebe. Demnach wird konsequent eingeschritten, wenn es nötig ist. Haftbefehle würden vollstreckt werden – auch wenn Tumultlagen zu erwarten seien.

Kommentar: 

Angesichts der gegenwärtigen Einwanderungs- und Sicherheitspolitik kann man mit den in solchen Gegenden eingesetzten Polizisten nur tiefes Mitleid empfinden. Noch dazu, nachdem zur Zeit Politik und Medien munter draufhauen, auf die Ordnungshüter, mit Rassismus-Vorwürfen und „Polizei-Hass-Gesetzen“ wie in Berlin. 

Die zukünftige Entwicklung Deutschlands wird geprägt sein, von einem wirtschaftlichen Niedergang und daraus resultierenden sozialen Spannungen. Dazu kommt ein weiteres Anwachsen der Bevölkerung in den Problembezirken durch die Geburtenrate und die Flüchtlingspolitik. Daher ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der Staat in den „No-go-Areas“ sein Gewaltmonopol endgültig einbüßt und die Sezession dieser Stadtteile zu eigenständig regierten Clangebieten auf dem Territorium der Bundesrepublik Wirklichkeit wird.   


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
»Telegram Kanal: Eugen Prinz DIREKT (t.me/epdirekt)
» Twitter Account des Autors
» Spende an den Autor

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

134 KOMMENTARE

  1. Wem interessiert das?
    Die Ermittler der brd Stasi, stecken tief im Kampf gegen rechts, und suchen krampfhaft und angestachelt von sg Politikern,einfach nur etwas Braunes!

  2. . Wir haben uns 2000 Stück AK-47 Sturmgewehre mit genügend Munition aus der Türkei und Russland beschafft.
    —————————–
    Das war eh klar .Und von wem haben die pseudo Nato Türken dann die Waffen (von der Pistole bis zum IS 400 Raketen System ) ? Richtig vom Großem Islam faschistoiden Kommunisten Bruder .Und deren Ober Macker hat nichts besseres zu tun als Persönlich die Größte Moschee in Europa im bei sein der Top Islam Verbrecher zu eröffnen .Das Alles wird aber so gut wie Nie in den D Medien erwähnt, geschweige denn Diskutiert weil die ganzen überlebenden SED und Grün Schergen sehr wohl den Deckel drauf halten .Dennoch es gibt eben dank Internet genug Beweise das Russland jeden Tag ein Stück mehr Islamisiert wird . Und das nach 10 Kriegen gegen die Türken in Russlands Geschichte .Wie Moralisch muss man verkommen sein um auch Heutzutage immer noch die 57 Islam Staaten zu unterstützen ? . Nun ja die Wahrheit ist eben nicht immer angenehm siehe :
    .
    https://youtu.be/kbEq6S3zCfE
    .
    desweiteren einfach in der Suchmaschine eingeben :
    .
    Russland: „Islamisierung“ bis Ende des 21. Jahrhunderts befürchtet
    .
    und selbst wenn Nur die Hälfte davon zutrifft ist es schon schlimm genug um Tag aus Tag ein im Dauerstrahl zu Kotzen , was aus Europa inzwischen geworden ist .
    .

  3. Mehrere Hundertschaften dorthin geschickt, Gummiknüppel oder Taser raus, und diesen ganzen Abschaum einsammeln, und im Libanon wieder ausladen ! Diejenigen, mit deutschem Paß ab in den Knast bis sie verschimmeln ! Wer oder was hält die NRW Regierung davon ab ?

  4. Die Grünen und Linken wachen erst auf, wenn sie direkt in den Lauf einer Kalaschnikow blicken.

  5. Auf jeden Fall, sind die Mohammedaner näher dran
    diese brd in die Hölle zu schicken, als das schuldige beraubte deutsche Volk!

  6. Dass es zu Gebietsabspaltungen kommen wird, ist so sicher wie das Amen in der Kirche! Das ist gängige Praxis islamfaschistischer Eroberungsstrategien, die als Beispiele in der ganzen Welt vorliegen. Erst terrorisieren und zerbomben islamische Banden Länder, in die sie eingesickert sind und wenn sich die betroffenen Länder wehren, bekommen diese Islamisten von der unterwanderten UN Schutzzonen zugestanden, aus denen sie ihren Terror gebündelt und verstärkt fortsetzen können!
    Der Westen ist so dekadent und verkommen, dass wir zweites Kosovo in Deutschland bzw. Europa bekommen werden. Und falls Deutschland sich anmaßen sollte, sich dagegen zu wehren, bleibt die Frage offen, welche politischen Mächte unser Land dann nach dem Vorbild Jugoslawiens, mit Bomben in Schutt und Asche legen werden! Denn eines ist sicher, noch nie in der Geschichte ist es dem Islam gelungen, dauerhaft in demokratischer Freiheit gemeinsam mit Ungläubigen zu existieren! Ab einem wesentlichen Bevölkerungsanteil beginnt die Verdrängung und Eroberung indigener Völker und Zerstörung deren Kulturen per Jihad. Spätestens dann, wenn Moslems die Mehrheit bilden, beginnt das Martyrium und Niedergang der Ungläubigen! Dann ist der Weg zum Gottesstaat auch durch demokratische Wahlen nicht mehr zu verhindern! Das sind alles offengelegte und erklärte Ziele hoher islamischer Protagonisten!
    Und deutsche linke Volltrottel bereiten unterwürfig ihnen den Weg und rauben ihren eigenen Kindern die Zukunft!
    Soviel Blödheit hat es in der Weltgeschichte noch nie gegeben, wie sie in der heutigen Zeit durch „Gutmensch*Innen und Linkstrottel repräsentiert werden!

  7. Es bleibt anzunehmen, daß sich in den so hohlköpfig beklatschten Koranbunkern (Moscheen) deutschlandweit wesentlich mehr Waffen und sprenggläubige Utensilien befinden, als es sich der Schlafschafdummdödelmichel überhaupt zu erträumen vermag.

    Hilfreich wären schwerst bewaffnete Umzugshilfen in Divisionstärke.
    20 A380-Flüge pro Tag könnten diese Balastexistenzen endgültig in ihre geliebten shitholes zurückbringen. 1 Fallschim pro Person ist weitaus kostengünstiger, als die lebenslange Alimentierung.

  8. @ AlterMann 15. Juni 2020 at 06:31
    „… Die Grünen und Linken wachen erst auf, wenn sie direkt in den Lauf einer Kalaschnikow blicken. ..“

    Kalaschnikow, ist das nicht das beliebte Symbol der Linkstrottel?

  9. Die Buntwehr muss im Inland eingesetzt werden: Deeskaltionpanzer-Panzer, Regenbogen-Gender-Geschütze und Tanztherapie-GrenadierInnen aus der Vonderleyen-Kindergarten-Kaserne werden für Recht und Ordnung auf dem ehemaligen BRD-Gelände sorgen, wo die multikulturelle Polizei bei der Aushandlungen neuer Lebensentwürfe mit Migrationshintergrund nicht mehr weiter weiß.

  10. Dieses Land kommt mir wie der Bauarbeiter vor, der vom 30. Stockwerk eines Wolkenkratzers fällt.

    Als er am 4. Stock vorbeifliegt meint er: Bis jetzt ist es eigentlich ziemlich gut gegangen.

  11. Beobachte die Situation dort schon lange. Ich habe einige Jahre in Marxloh gewohnt und bin schon seit 20 Jahren Islamkritiker. Mittlerweile sind die Zustände so geworden, wie sie Udo Ulfkotte schon vorhergesehen hat; und nicht nur er. Früher hat die WAZ meine Leserbriefe zu diesem Thema öfter mal veröffentlicht. Diese Zeiten sind natürlich schon lange vorbei. Ich kenne Lehrer, die in just in diesem Viertel als Lehrer arbeiten. Ich erspare mir hier zu berichten, wie die die Situation aus ihrer Perspektive wahrnehmen. Dürfte wohl jedem klar sein, dass dieses Land und Europa insgesamt komplett islamisiert werden. Und das Schlimme ist, es ist so gewollt. Da sind alle polizeilichen Maßnahmen hilflos anmutende Versuche, die Situation einigermaßen zu beherrschen. Aber das wird nichts mehr. Jean Raspails, leider verstorben, hatte in allem Recht gehabt.

  12. Steile These das Putin die Islamisten fördert. Sein Anbandeln mit den Türken hat damit nichts zu tun.
    Ansonsten: Hoffentlich spalten die sich bald ab. Umso schneller ist D am A::: und wir sind die grünen Kommunisten und die Muselmanen los, weil es dann raucht und zwar endlich richtig,

  13. @Ewald Harms
    Auf jeden Fall, sind die Mohammedaner näher dran
    diese brd in die Hölle zu schicken, als das schuldige beraubte deutsche Volk!
    .
    Diese brd beziehungsweise deren Politiker brauchen sich bloß an Anderen Ländern Orientieren und schon währe Schluss mit Lustig, und somit auch mit dem Islam in D.
    .
    Quelle : Freies Internet für JEDEN Zugänglich !
    .
    Auszug:
    .
    Japan ist anders…
    Die Japaner wollen ihre Kultur erhalten. Aus diesem Grund hat bisher kein politischer Führer oder ein Premierminister aus einem islamischen Land Japan besucht. Weder ein Ayatollah aus Iran, noch ein König von Saudi-Arabien oder ein saudischer Prinz. Japan ist ein Land, in dem es strenge Regeln und Beschränkungen für den Islam und alle Muslime gibt.

    1) Japan ist die einzige Nation, in der Muslime die Staatsbürgerschaft nicht erhalten.
    2) Muslime können in Japan keinen ständigen Wohnsitz erhalten.
    3) In Japan ist es verboten, den Islam zu verbreiten oder zu missionieren.
    4) Japanische Universitäten lehren weder Arabisch oder eine andere islamische Sprache.
    5) Der Koran darf nicht in einer arabischen Sprache eingeführt und veröffentlicht werden.
    .
    https://www.atheisten-info.at/infos/info3188.html

  14. Freidenker 15. Juni 2020 at 06:49

    Dürfte wohl jedem klar sein, dass dieses Land und Europa insgesamt komplett islamisiert werden. Und das Schlimme ist, es ist so gewollt.
    ————
    Von wem ist das gewollt? Der Islam ist weder so stark, noch politisch und intellektuell so einflußreich, daß er praktisch weltweit zunehmend dominiert. Zudem ist überall genau bekannt, wie agiert wird und was passiert. Daher: Wer protegiert und fördert das? Gibt es „jemanden“/ einen Machtblock, der überall in Europa und Nordamerika aktiv und mächtig ist?

  15. @Marzipan 15. Juni 2020 at 06:45
    @ AlterMann 15. Juni 2020 at 06:31
    „… Die Grünen und Linken wachen erst auf, wenn sie direkt in den Lauf einer Kalaschnikow blicken. ..“
    Kalaschnikow, ist das nicht das beliebte Symbol der Linkstrottel?
    ——————————————————-
    Da sind die Strenggläubigen richtig flexibel, sie nehmen auch die Waffen der Linken.

  16. Der Volksmund sagt,
    „Hunde die bellen,beissen nicht“…
    Also kann man getrost davon ausgehen,daß hier,
    nur Allmachtsphantasien am Werke sind.
    Wozu erst drohen,wenn man kämpfen will,
    dann ist der Überraschungseffekt doch hin,
    so dumm kann niemand sein, selbst n Türk nicht!
    Aber was wäre wenn…
    Neeee,niemals,das wüssten die in Düsseldorf und
    die Schlapphüte,die passen doch alle auf uns auf.

  17. Der nationale Sozialismus a la Hitler und der Islam sind Zwillinge.
    Nicht umsonst gab/gibt es enge Bündnisse zwischen beiden.
    Dass Politiker und Medien Partei für den Islam ergreifen und zu Deutschland zugehörig erklären, zeigt deren faschistoide Denkweise.
    Daran ändert es auch nichts, dass jeder durch einen Weissen ermordete Schwarze heiliggesprochen, jeder durch einen Schwarzen ermordete Weisse konsequent totgeschwiegen wird.

  18. Ich hoffe drauf das die polizei Mal einen Migrationsrate oder Parteiteil wegen Beihilfe zur Schlepperei oder Beihilfe zur Verschleierung einer Straftat festnimmt. Würde sogar gegen Merkel anwendbar sein…
    Sobald man ihre Immunität aufheben würde könnte man Merkel im Sekunden festnehmen Beweise für Verbrechen gibt’s genug…aber wie heißt es so schön wesn Brot ich Was des Lied ich sing. Obwohl mir demletzt ein Polizist bestätigt hat das tatsächlich viele Beamten AFD wählen. Mich wundert es nicht

  19. Die ganze Schreiberei und Kommentare nutzen gar nix. Die Verträge zugunsten von Einwanderern und sog. Flüchtlingen (ladet sie euch von Internet runter und lest sie aufmerksam durch) sind unterschrieben und werden daher auch konsequent von unserer Regierung durchgeführt. An keinem dieser „neuen Deutschen“ darf Gewalt – egal welcher Art – ausgeübt werden.

  20. Recht gut beschrieben, Genau dies und dass zB. die Antifa eine Plattform bietet für militante Aktionen auch von Imigranten, sei noch erwähnt.
    Anderseitz muß man bemerken, ging es nicht nur mir so beim Versuch diesen Zustand und Entwicklungen zu beschreiben, hat man schnell eine Hausdurchsuchung und wird forensisch pathologisiert.

    Für den Fall aller Fälle, wie es sich abzeichnet; frage ich mich als ausgezeichneter ehemaliger Soldat; Wo bitte finde ich dann mein G3, gilts das eigentlich noch und ist schön gepflegt?

  21. Das ist der „RUMMS“ oder „BUMMS“ von dem vor ein paar Tagen einer unserer Politiker gesprochen hat!

  22. Ich vermisse ein klare Ansage des Staates. Deutschen Pass weg sofern vorhanden und ab in den Libanon.
    Steuerprüfung bei den Angehörigen! Prüfung der KFZs auf unerlaubte Modifikationen.
    Nennt man vielleicht Schikane, ist aber das einzige Mittel.

  23. Das ist eine harte Nummer.

    Zero Tolerance sollte die Antwort sein.
    Es wird allerhöchste Zeit, RICHTIG aufzuräumen.

    Entzug der Staatsangehörigkeit bei Doppelpaß, inhaftieren und abschieben (vorbereiten im verborgenen, damit die entspr. Ziele nicht die libanesische Staatsbürgerschaft vorab ablegen)

    Nachweisen, wie Immobilien gekauft wurden (geht das gesetzlich? Wenn nein, entspr. im Bundestag -rat ändern) Bei Nichtnachweis enteignen.

    Konten einfrieren; Auslandsüberweisungen oder Überweidungen generell sperren außer für Gas/Wasser/Strom z.B.

    Permanente Kontrollen/Razzien. Neben Immbobilien auch die Luxuskarossen stilllegen. Kindergeld prüfen und und und.

    Hier muß massiv vorbereitet und agiert werden. Das dauert lange, aber dann alles zerschlagen und RICHTIG „Bambule“ machen

  24. Ich weiß was FJS zur Gegenwart Deutschlands sagen und machen würde. Er würde als erstes mit einem Kontingent Spezialkräfte nicht nach Marxloh fahren sondern nach berlin und aus dem Bundestag die Verfassungsfeinde aus den Altparteien und der Regierung entfernen, die die Grundlagen für die derzeit herrschenden Bürgerkriege in Deutschland schufen.
    Geschichtliche Realsatire, das die Genderbunte schwangeren- und Transfreundliche Sing- und Tanztruppe – genannt „Bundeswehr“ – in Kriegsländern der Welt herum reist um dort für eine angebliche Ordnung sorgen zu wollen, die die Marxisten ihrer deutschen demokratischen Heimat von Mielkeerbens Gnaden nicht einmal mehr in irgendeinem provinziellem Stadtteil des Ruhrpotts garantieren können, der mit Deutschland inzwischen so viel zu tun hat wie eine chinesische Zikade mit einer Mikrowelle. Da ist inzwischen wohl Teheran dichter an deutscher Kultur und Optik als Duisburg Marxloh, KölnKalk oder die Leipziger Straße.
    Die einstigen Täter Mielkes und die von ihnen inzwischen wieder gut ausgebildeten und organisierten vereinigten verwirrten Linksradikalen in Medien, Instituitonen, Parteien und Organisationen haben sich dieses Land zu Beute gemacht und an die Stammesfürsten islamistischer Hochburgen verschenkt.
    Die unzähligen Opfer von Sozialismus und Islamismus, die sich in ihrem religiösem Wahn in verbrüderlichter Freundschaft sonnen, sind inzwischen auch im Deutschland der edlen und guten neuen „Herrenrasse“ nicht mehr sicher, das muß man erstmal hinbekommen!
    Rücktritte gibts ja nicht mehr, außer es handelt sich um alte weiße Männer, die bei „toleranten“ „Antirassisten“ und „Antifaschisten“ pauschal Verbrecher sind.
    Wie werden wir alle diesen täglichen roten Terrorwahnsinn bloß wieder los, wenn die Massen von 89 wieder 40 Jahre lang schweigen zum wieder herrschenden Unrechtsstaat linksverwirrter Nation?

  25. Wasserstandsmeldung zur Wuhangrippe:

    Neuinfektionen gestern: 248
    Tote gestern mit Wuhangrippe: 3!!!
    Aktive Fälle: 6601

    Und das trotz Bootsparty vor 2 und BLM-Massendemonstrationen von 1 Woche

    Folge: Immer noch Merkelkriegsrecht mit Merkelmaulkorb

    Wurde denn bei den Polizeieinsätzen in Duisburg-Gaza auch gegen Verstöße gegen das Merkelkriegsrecht ermittelt, Kalifatsinnenministernder Reul von der Corona Diktatur Union (CDU)?

  26. Ich habe Respekt vor den Polizisten, welche ihre gefährliche Aufgabe noch wahrnehmen. Die Zustände sind nämlich von den Politikern zu verantworten. Gleichzeitig beschimpfen diese die Polizisten als Rassisten. Und wenn man mal einen verhaftet hat, dann wird dieser vom strengen Richter zu 2 Stunden Sozialarbeit bedingt verurteilt. Und alles beginnt wieder von vorne.

  27. Hatte Martin Luther King etwa einen Alptraum?

    Ich wage zu behaupten, dass er das Gegenteil dessen meinte.

  28. OT

    Ein Sozi in Hannover versucht, das von seiner Partei geschaffene Schul-Elend gerecht zu verteilen…

    Ja, liebe Eltern in Hannover, wenn man bei der Landtagswahl schläft, schaut man bei der Wahl des Gymnasiums dumm aus der Wäsche!
    Nicht jeder hat das Schulgeld für eine Privatschule……
    .

    „Gibt es in Hannover Gymnasien erster und zweiter Klasse?

    Die Benachteiligung leistungsschwacher Schüler hat System in Hannover, beklagt eine Leitungskraft einer hannoverschen Schule in einem Konzeptpapier für die SPD. Der Lehrer hat Zweifel an der Korrektheit des Losverfahrens bei Anmeldungen und sagt: Die Zusammensetzung der Gymnasien ist stark vom sozialen Hintergrund der Schüler geprägt.

    Schüler im Unterricht: Bestimmte Gymnasien in Hannover sind angeblich immer häufiger überbucht. Quelle: Laurent Gillieron/KEYSTONE/dpa

    Hannover
    Ein Insider, selbst Schulleitungsmitglied an einer Schule in Hannover, stellt Hannovers Schulen bei der Schulplatzversorgung ein schlechtes Zeugnis aus. Mehr noch: In einem Konzeptpapier für die Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) der SPD beschreibt er, wie stark Hannovers Schullandschaft von ungleichen Bildungschancen bestimmt ist. Das Konzept liegt der HAZ vor. Demzufolge gibt es in Hannover faktisch Gymnasien erster und zweiter Klasse – solche also, die akademisch und wenig migrantisch geprägt sind, und solche, die aufgrund von vielen Schülern mit besonderem Unterstützungsbedarf von der bürgerlich-akademischen Klientel im Stadtteil weitgehend gemieden werden. Leistungsschwache und hinsichtlich des Arbeits- und Sozialverhaltens auffällige Schüler würden zudem an Gymnasien geschickt, deren Schülerklientel weniger bürgerlich und stärker migrantisch geprägt ist, statt ein neutrales Losverfahren entscheiden zu lassen.

    Immer mehr wollen aufs Gymnasium – damit beginnt der Teufelskreis
    Unter Eltern sind soziale Ungleichheiten an Hannovers Schulen immer wieder Thema, vorzugsweise bei den Anmeldungen an den weiterführenden Schulen – wie noch bis kommenden Dienstag an allen Schulformen außer den IGS. Konkrete Daten zu einzelnen Schulen gibt es von der Stadt nicht. Der Insider jedoch beschreibt einen Teufelskreis, der damit beginnt, dass immer mehr Schüler das Gymnasium als weiterführende Schule wählen. Grund sei aber nicht nur die eigene Leistungsstärke, sondern auch der Versuch, einer Schülerklientel zu entkommen, die besonderer Unterstützung bedürfe und zurzeit hauptsächlich von IGS und Oberschulen aufgefangen werde: Schüler mit Inklusionsbedarf, Flüchtlinge, Kinder von Arbeitsmigranten aus Osteuropa. Eltern wählten das Gymnasium „in der berechtigten Hoffnung, den damit einhergehenden Problemen entgehen zu können“, heißt es in dem Papier.

    Faktisch Gymnasien zweiter Klasse
    Die Konsequenz: Bestimmte Gymnasien in Hannover, in dem Konzept werden sie Gymnasien erster Klasse genannt, seien immer häufiger „überbucht“, manche Schüler kämen nicht an der Schule unter, obwohl sie im betreffenden Stadtteil wohnten. Der Lehrer nennt Namen: Die Lister und Südstädter Gymnasien sowie die Schillerschule in Kleefeld. Dazu kämen Goetheschule, Käthe-Kollwitz-Schule, Tellkampfschule, Kaiser-Wilhelm-Ratsgymnasium und Sophienschule.
    Dem stünden als stärker migrantisch und von einer schwierigeren Schülerklientel geprägte Gymnasien wie die Helene-Lange-Schule, Humboldtschule, Lutherschule, das Kurt-Schwitters-Gymnasium und die Herschelschule entgegen, die faktisch Gymnasien zweiter Klasse seien. Die Häufung von Schülern mit besonderem Unterstützungsbedarf an diesen Schulen werde noch dadurch verschärft, dass die Schulen bei der Anmeldung abgewiesene, weniger leistungsstarke und hinsichtlich des Arbeits- und Sozialverhaltens auffällige Schüler aufnehmen müssten. Man kommentiere solche Annahmen nicht und führe selbst keine Rankings, sagt eine Stadtsprecherin dazu.

    Keine grundsätzliche Kontrolle des Losverfahrens
    Dass ein neutrales Losverfahren über die Platzvergabe entscheide, zweifelt der Lehrer an. Die Stadt habe keine Kontrollfunktion, der Schulvorstand beziehungsweise die Elternvertreter hätten dies aber sehr wohl, heißt es dazu vonseiten der Stadtverwaltung. Das Losverfahren sei ausschließlich Sache der Schulleitungen, sagt eine Sprecherin der Landesschulbehörde. Das Verfahren werde anlassbezogen – bei Hinweisen, Beschwerden, Klagen – überprüft. Eine grundsätzliche „Kontrolle“ sei nicht vorgesehen.
    Der Teufelskreis, in dem Schüler mit Problemen immer weiter an immer stärker belastete Schulen durchgereicht werden, geht nach Angaben des Insiders aber noch weiter. Die Gymnasien zweiter Klasse schulten die von den Gymnasien erster Klasse abgelehnten Schüler schnell selbst in beträchtlichem Maße ab, heißt es in dem Papier weiter. Daraus resultierten kleine Klassen mit zum Teil weniger als 25 Schülern.

    Schulmüde, demotivierte Abgeschulte an Oberschulen
    Die abgeschulten Jugendlichen würden vor allem an IGS und Oberschulen weitergereicht, schreibt der Lehrer weiter. Mit zum Teil fatalen Konsequenzen: An der IGS Badenstedt und der IGS Vahrenheide/Sahlkamp gebe es faktisch keine Schüler der Leistungsgruppe 1 (früher Gymnasialempfehlung) mehr. Beide Schulen könnten ihre fünften Klassen im Anmeldeverfahren nicht füllen. Entsprechend müssten sie alle leistungsschwachen Schüler, Schüler mit Förderbedarf, nachziehende Kinder von Arbeitsmigranten aus Osteuropa und Kinder aus Sprachlernklassen aufnehmen, die anderweitig keinen Platz gefunden hätten.

    Die unterste Stufe stellten die Oberschulen dar. Jeder neue freie Schulplatz dort werde belegt durch häufig schulmüde, demotivierte Abgeschulte von den Realschulen oder auch Abschulungen schwieriger Kinder von den IGS sowie durch Zuzüge von Flüchtlingen oder Arbeitsmigranten. Auch die früheren Hauptschulen seien hoch problematisch gewesen, aber die Klassen seien zumindest klein, manchmal nur mit 14 Kindern gefüllt gewesen. Die Oberschulen dagegen seien voll.
    Ausweg: ein neues zweigliedriges Schulsystem?

    Als Ausweg rät der Lehrer zu einem zweigliedrigen Schulsystem: Gymnasien und daneben gut ausgestattete, attraktive Stadtteilschulen, die nach dem Prinzip der IGS funktionieren, mit einer Oberstufe und mit festen Schulbezirken, die soziale Heterogenität gewährleisteten. In einem Brandbrief wegen der ungleichen Verteilung von Problemschülern auf Gymnasien und IGS hatten die IGS-Schulleiter unlängst ebenfalls ein solches zweigliedriges Schulsystem gefordert.
    Eine Umsetzung sei schwierig, weil bestehende Schulgebäude gerade im Bereich der Ober- und Realschulen oftmals zu klein für das Raumprogramm Integrierter Gesamtschulen seien, heißt es dazu vonseiten der Verwaltung. Eine solche Veränderung wäre überdies langfristiges Projekt, das die derzeitigen Probleme bei der Schulplatzversorgung nicht unmittelbar lösen könne.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Gibt-es-in-Hannover-Gymnasien-erster-und-zweiter-Klasse

  29. Pablo 15. Juni 2020 at 06:27

    Mehrere Hundertschaften dorthin geschickt, Gummiknüppel oder Taser raus, und diesen ganzen Abschaum einsammeln, und im Libanon wieder ausladen ! Diejenigen, mit deutschem Paß ab in den Knast bis sie verschimmeln ! Wer oder was hält die NRW Regierung davon ab ?
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    es stand erst kürzlich in einem Artikel dass in Deutschland ca. 600 Gefängnisse fehlen und deshalb 250.000 die normalerweise in den Knast gehören, frei sind ….

    Shithole hat fertig

  30. .

    Betrifft: Wenn unser Staat richtig funktionieren würde, …

    .

    1.) … dürfte es überhaupt keine „Intensivtäter“ (u.a. Artikel-Thema) geben.

    .

  31. .
    .
    Veröffentlicht am 13.12.2016
    .
    moslemsiches Terror-Land NRW

    .
    Das sind genau die Zustände die die dämliche Politik immer haben wollte.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Brennpunkte in NRW
    .
    „Die Polizei würde den Kampf mit uns nicht gewinnen“

    |.
    Führende Polizeibeamte räumen ein, dass es in NRW Tendenzen „einer sich abzeichnenden Parallelgesellschaft“ gibt.
    .
    Es ist schwierig, nachzuweisen, ob sich diese Gesellschaften verfestigen oder ob die Polizei die Lage verbessern konnte.

    Ein zentrales Problem ist, dass man kaum Einblicke in die abgeschotteten arabischen Familienclans bekommt.
    .
    Irgendwann wurde die Atmosphäre angespannter, und Feldmann bekam sinngemäß zu hören: „Die Polizei würde den Kampf mit uns nicht gewinnen, weil wir zu viele sind. Das würde auch für ganz Gelsenkirchen gelten, wenn wir wollten.“ Der Wachleiter verstand das als verkappte Drohung und entgegnete den Gästen, dass man ihre „Geschäfte“ stören werde. Feldmann verfasste einen internen Lagebericht, in dem er nicht nur dieses brisante Gespräch, sondern eine „besorgniserregende Entwicklung“ im Gelsenkirchener Süden beschrieb.
    .
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160263451/Die-Polizei-wuerde-den-Kampf-mit-uns-nicht-gewinnen.html
    .
    Und die deutsche Bevölkerung ist diesem Moslem-Terror schutzlos ausgeliefert!
    .
    .
    „Die Sicherheit Deutschlands wird auch am Hindukusch verteidigt“ .. Struck (SPD)

  32. .
    .
    Vollversager Ex-IM Ralf Jäger (SPD) von 2015
    .
    NRW-Innenminister – keine Lagebilder über „kriminelle Clans“

  33. Von 2017
    .
    Die Dreckspolitiker der Altparteien sind erst zufrieden, wenn alle deutschen Städte Terror-Gebiete sind wie im NRW-Kalifat.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Streit um Problemviertel
    .
    SPD-Innenminister sieht keine „No-Go-Areas“ in NRW – nur „Angsträume“

    .
    Straßen, in denen kriminelle Clans das Sagen haben und in die sich nicht einmal die Polizei traut – Nordrhein-Westfalens Landtag streitet über sogenannte „No-Go-Areas“. Laut Innenminister Jäger gibt es diese in Deutschland nicht, die Opposition ist da jedoch anderer Meinung und fordert eine härteres Vorgehen gegen die Clans.

    „NRW-Innenminister Jäger will nicht wahrhaben, dass es in Nordrhein-Westfalen ‚No-Go-Areas‘ oder rechtsfreie Räume gibt, in denen kriminelle Familienclans das staatliche Gewaltmonopol unter sich aufteilen“, sagte CDU-Innenexperte Gregor Golland am Freitag im Landtag.
    .
    https://www.focus.de/politik/deutschland/streit-um-no-go-areas-jaeger-es-gibt-in-nrw-keine-rechtsfreien-raeume_id_6562258.html

  34. „…kann man mit den in solchen Gegenden eingesetzten Polizisten nur tiefes Mitleid empfinden.“

    ————————-

    Nein. Jeder von denen zieht sich jeden Morgen bewußt die Uniform an – jeden Morgen, immer wieder. Die befinden sich nicht „zufällig“ auf der falschen Seite, sondern eben völlig bewußt. Versteht das endlich.

  35. Das ist genau das, was ich als friedliebender Bürger
    dieses Landes befürchte und weshalb ich diese
    allahbesoffenen Eindringlinge ablehne und sie nicht
    in unserem schönen Deutschland haben will.

  36. Ein absolut notwendiger Artikel. Aber es ist nicht damit getan das ganze auf der rationalen Ebene abzuhandeln, weil die meisten keine Vorstellung haben was in so einer Situation tatsächlich abgeht.
    Die Menschen werden trotz nun fast täglichen Messer/Terrorangriffen nicht wach und wählen immer noch zu 85% linksgrüne Volksverdummer. Weder Deutschland noch Europa werden weiteren Zustrom in der geplanten Größenordnung von zig Millionen aushalten. Die spannende Frage wird sein, wie wir diese Leute, die in Mehrzahl weder integrationsfähig noch integrationswillig sind, wieder los werden?
    Die Alternativen:
    a) Die gehen alleine zurück? Extrem unwahrscheinlich, solange sie hier ohne zu arbeiten gepampert werden!
    b) Es findet sich eine Mehrheit die den Rauswurf beschließt? Sehr unwahrscheinlich, die Masse der Menschen ist dank wahrscheinlich gekaufter Politiker und einer unsäglichen grünlinken Presse so indoktriniert, die werden noch nicht einmal durch inzwischen fast tägliche Terroranschläge wach!
    c) Das System bricht aufgrund wirtschaftlicher Überlastung oder aus einem anderen Grund wie zum Beispiel einem inzwischen hoch wahrscheinlichen Blackout zusammen?
    Dann gibt es einen Bürgerkrieg!
    Wie Variante c ablaufen könnte, kann man hier zBsp lesen, das wird nicht nett!
    Unbedingt zu empfehlen: https://www.amazon.de/dp/B071751CFM
    Wie einer von inzwischen 142 Rezensenten meint: Das sollte Pflichtlektüre für all die verwirrten Gutmenschen werden.

  37. …dem Kommentar des Autors möchte ich noch hinzufügen:

    es ist in Zukunft nur noch eine Frage des WANN bis die Bundeswehr im Inneren eingesetzt wird und werden muß. Für mich als Soldat a.D. besonders interessant: wie werden die muslimischen „Soldaten der Bundeswehr“ dann reagieren…?


  38. .
    .
    Weltweite….
    .
    REISEWARNUNG für TERRORLAND NRW
    .
    .
    Machen sie einen großen Bogen um NRW

    .

  39. Wenn diese Kriminellen sich so dreist gebärden, warum kann man ihnen, den Häuserblocks, nicht das Wasser und den Strom abstellen, ihnen einmal zeigen, was ihnen auf deutschem Boden gehört!

    Das ist ja unfassbar, was die sich herausnehmen!

  40. AlterMann 15. Juni 2020 at 07:10

    @Marzipan 15. Juni 2020 at 06:45
    @ AlterMann 15. Juni 2020 at 06:31
    „… Die Grünen und Linken wachen erst auf, wenn sie direkt in den Lauf einer Kalaschnikow blicken. ..“
    Kalaschnikow, ist das nicht das beliebte Symbol der Linkstrottel?
    ——————————————————-
    Da sind die Strenggläubigen richtig flexibel, sie nehmen auch die Waffen der Linken.
    – – – – –

    Das ist so nicht ganz richtig. Die wollten evtl. eine AK zeichnen, haben aber eine HK-MP5 abgebildet.
    Linke waren noch nie intelligent.
    https://www.welt.de/kultur/article178764788/Zeichen-als-Waffen-Zum-Emblem-der-Roten-Armee-Fraktion.html

  41. .
    Wenn jetzt nicht bald alle Clans in DE interniert und ausgewiesen werden, dann ist es zu spät..
    .
    Vielleicht ist das auch das Ziel der Politik.. deutsche Städte zu moslemsichen Kriegs-Ghettos zu machen.
    .

  42. Alle Großstädte werden früher oder später unbewohnbar, für normale, bürgerliche Menschen.
    Die ganzen entwurzelten Spinner, die Weltbürger, die Toleranten, die Unreifen, die Fremden sammeln sich dort in der Anonymität und können dort ihren Wahn ausleben.
    Es hilft nur raus auf Land.

  43. Bestellung beim Universum:
    Alle Shitholers mögen bitte zurückgehen in ihre Shitholes. Heute!
    Danke!

  44. Dieses Problem wird dieser lächerliche Staat nie mehr in den Griff bekommen.
    Im Gegenteil.
    Seit 2015 hat man das Potential für arabisch-islamische kriminelle Parallelgesellschaften nochmals verzehnfacht.
    Finis Germania.
    Aber die Mehrheit will es so. Man hüpft fürs Klime, kniet nieder und fühlt sich dabei blendend.
    Aus, Ende, der Drop ist gelutscht.

  45. @AlterMann
    >Die Grünen und Linken wachen erst auf, wenn sie direkt in den Lauf einer Kalaschnikow blicken.
    Werden sie nicht.

  46. Man kann die iSS-Lahm-iten aus den SHITHOLES holen!
    Aber nicht die SHITHOLES aus den iSS-Lahm-iten!

  47. Herr Prinz,
    „Angesichts der gegenwärtigen Einwanderungs- und Sicherheitspolitik kann man mit den in solchen Gegenden eingesetzten Polizisten nur tiefes Mitleid empfinden. Noch dazu, nachdem zur Zeit Politik und Medien munter draufhauen, auf die Ordnungshüter, mit Rassismus-Vorwürfen und „Polizei-Hass-Gesetzen“ wie in Berlin.
    ——————————-
    Niemand wird gezwungen Polizist zu werden oder Polizist zu bleiben.
    Als Polizist ist er Repräsentant der Exekutive dieses verrotteten Staates, der die Verfassung zig-fach gebrochen hat, das eigene Volk verraten hat. Jeder Polizist dient diesem Unrechtsstaat.

  48. >Wir haben uns 2000 Stück AK-47 Sturmgewehre mit genügend Munition
    Das wäre ein Grund für eine Großrazzia: Stadtviertel umstellen, zwei/drei Hundertschaften rein, alles durchsuchen, alle erkannten/gesuchten Ganoven verhaften. Bei Bedarf wiederholen.

    Wunschdenken.

  49. Mic Gold 15. Juni 2020 at 07:04

    Von wem ist das gewollt?

    Z.B. von einer „Bundesregierung“, die der Meinung ist und ausgesprochen hat, dass der Islam zu Deutschland gehört.

  50. REUL ist der „starke Mann“ hinter LASCHET.
    Als ein Koffer mit brisantem Beweismaterial bezügl. des Missbrauchfalle von Lüchte mitten aus einem voll besetztem Polizeirevier verschwand haute der Innenminister REUL voll auf den Putz und versprach rücksichtslose Aufklärung.
    Auch gegen die zahlreichen FAMILIEN VERBRECHER BANDEN wollte REUL schonungslos vorgehen.
    Allerdings ist z.Z.anscheinend der „entschlossene Kampf gegen Rechts“ wichtiger?

  51. Wenn ich mich nicht ganz irre, sind die libanesischen Clans in Wirklichkeit keine echten Libanesen.
    Die Libanesen (Christen und Muslime) haben auch mal aus humanitären Gründen „palästinensische Flüchtlinge“ aufgenommen und sich damit die Probleme ins Land geholt…

  52. Ein kleiner Lichtblick: Je mehr solcher Zustände, je größer der Zulauf für die AfD. Duisburg-Marxloh ist ein Beispiel dafür. Einfach „Bundestagswahlergebnisse 2017 Duisburg-Marxloh“ googeln.

  53. Wär doch mal ein Thema für Maische, Will oder Lanz und Co.
    Stargast: Aiman, der hat bestimmt viel zu solchen Themen zu sagen.

  54. Wie sagte Genosse STALIN so treffend?
    „Wahlen werden nicht in der Wahlkabine –
    sondern bei der Auszählung entschieden!“
    Altgediente SEDDR Funktionärinnen wie z.B. MERGEL haben den Spruch sicherlich verinnerlicht.
    Und wenn alles nix hilft wird die „FALSCHWAHL“ kurz & schmerzlos RÜCKGÄNGIG gemacht.
    Das war allerdngs unter den Mauermördern HONEKER & MIELKE nicht notwendig.
    Da pendelten die „Wahlergebnisse“ zwischen 98,2 – 98,4 %.
    Und seinerzeit herrschte im ARBEITER & BAUERNPRADIES WAHLZWANG (sowie Arbeitszwang).

  55. @ Der boese Wolf Deshalb soll ja jeder das ab 16 das Wahlrecht bekommen, ob Deutscher oder Illegaler. Die Kulterbereicherer werden aber nicht SPD oder Grüne wählen, sondern ihre Migrantenparteien.

  56. Ist dieser Bericht ist nach jetziger deutscher Rechtsauffassung nicht bereits Islamfeindlichkeit und Rassismus?

  57. Alle Vielvölkerstaaten enden früher oder später so wie EX YUGOSLAWIEN nach dem Tode des Diktators TITO!

  58. T-Online heute: Tagesschau Sprecherin Linda Zervakis präsentiert seit über sieben Jahren die 20-Uhr-Nachrichten der „Tagesschau“. „Rechtsruck in der Gesellschaft bereitet mit Angst und Sorge“
    https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_88044794/linda-zervakis-ich-finde-nicht-dass-nazis-gute-deutsche-sind-.html
    Ganz meine Meinung Linda! Wir brauchen einfach mehr Libanesen, Türken und mehr Kalashnikovs, dann wird das Problem mit dem Rechtsruck schon beseitigt. Nazis sind keine guten Deutschen und können weg!
    So sagen Griechen mit Migrationshintergrund in Deutschland, wie dankbar sie für ihren Werdegang in der Rechtsruckgesellschaft sind. Gut, wo bleibt unter diesen Bedingungen „freie Meinung“. ÖR, ARD, Tagesschau. Was kostet Ihre Dankbarkeit dem deutschen rechtsruckbehafteten GEZ-Zahler? Viel Freude beim Geldausgeben, Sie haben’s ja!

  59. Da sollte sich die Bürgermeister von Duisburg bzw. Marxloh aber sehr beeilen, den Zorn seiner Lieblinge mit besonderen Zuwendungen und Zugeständnissen zu mäßigen.
    Anders wird das nicht laufen bei diesen charakterlosen Arschkriechern, diese elenden Drecksäcke sind nämlich längst schon abgesichert und als erstes verschwunden wenn uns deren Scheiße hier um die Ohren fliegen wird.

  60. Neunzehnhundertvierundachtzig 15. Juni 2020 at 10:02

    „Ganz meine Meinung Linda! Wir brauchen einfach mehr Libanesen, Türken und mehr Kalashnikovs, dann wird das Problem mit dem Rechtsruck schon beseitigt. Nazis sind keine guten Deutschen und können weg!“

    Nationalsozialisten waren, bzw. sind links. Nationalsozialismus hat soviel mit Rechts zu tun, wie die Propaganda & Dressur mit der Wahrheit.

  61. Bitte das Schreiben aus Marxloh an die Kanzlerin weitergeben. Angela Merkel als Integrationsweltmeisterin bringt das mit den 2000 Kalschnikows gleich wieder auf die Reihe. Wenn nicht, kann sie sich bei Wladimir Putin erkundigen, wie so etwas geht. Wir werden die glücklichen Erlebenden sein dürfen.

  62. brontosaurus 15. Juni 2020 at 09:54
    „…Und seinerzeit herrschte im ARBEITER & BAUERNPRADIES WAHLZWANG (sowie Arbeitszwang).“

    Der „Arbeitszwang“ war eine GUTE Sache. Das muß man den Altkommunisten lassen.

    Wenn ich heute sehe, wie viele Schmarotzer uns, die wir noch arbeiten, mit „Großfamilien“ auf der Tasche liegen…
    …wie viele Arbeitsscheue und Asoziale ein „Bedingungsloses Grundeinkommen“ fordern…
    …da fällt mir nur noch „Arbeitslager“ ein.

  63. 2000 Stück AK-47 Sturmgewehre mit genügend Munition, und islamische Versprechen an die BRD,sind kein Grund Großalarm zu schlagen.Eine Scheibe Schweineschinken über ne Moscheetür dagegen schon.

  64. Dieser sche… Staat hat in der Vergangenheit alle die vor dieser kommenden Entwicklung gewarnt haben, als Fremdenfeinde, Rechtspopolisten und Nazis verleumdet. Egal ob bekannte Schriftsteller, Journalisten, Wissenschaftler oder normale Bürger alle wurden und werden als Aluhutträger und Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt und ihrer Redefreiheit beraubt. Dieses System hat alles genau so gewollt und es wird noch richtig blutig auf Europas Straßen werden.
    Wie hat der Sultan vom Bosporus sich geäussert: „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“
    Eine klare Ansage und Kriegserklärung!

  65. Braucht keiner zu glauben, das dass die Bürgermeister von Duisburg bzw. Marxloh irgendwie juckt.
    Die haben ihre Schäfchen längst schon im Trockenen und sind die Ersten die sich klammheimlich davonstehlen werden wenn es hier rappelt.

  66. eingesetzten Polizisten nur tiefes Mitleid empfinden ..

    Warum das denn?

    In der WAHRHEITSPRESSE (2018 s.u.) wurde klar geschrieben:
    das ist nur Panikmache,
    Die Gewalt nimmt nur gefühlt zu.
    Der Trump verweist auf no-go zones. Weil Trump immer lügt ist das ein klarer Beweis, dass es keine no-go zone gibt in Duisburg Marxloh.
    Auch die öffentlich-amtliche Polizeistatistik beweist das.

    „Die Behauptung, es gebe Orte, an die wir uns nicht hintrauen, ist böswilliger Unsinn“, sagt Polizeioberrat Dirk Daube, stellvertretender Leiter des Polizeiabschnitts 55. Sein Polizeirevier liegt in der berüchtigten Rollbergstraße, die angeblich von arabischen Großfamilien kontrolliert wird.

    Und es steht schwarz auf weiß in der Wahrheitspresse und eine Pastorin (Anja Humbert):
    Duisburg-Marxloh ist nicht gefährlich
    Also muss das ja stimmen.

    Die Wissenschaft hat festgestellt:
    kriminalitätsfürchtende Polizisten enthalten soziale Desorganisation

    [Prof. Klaus Boers]
    :mrgreen:
    Der Polizei kann also versichert werden, dass die Kalaschnikov nur von sozialer Desorganisation der Polizisten zeugen.
    Auf Deutsch: der Herr/Frau/Zwitter Prof*ix Klau*nix Boes*enix sagt: die Polizisten sind hosenschi*er
    und Trump, AfD und sonstige Rechtspopulisten sind böse, weil sie auf die Realität hinweisen, die einige Leute beunruhigen könnten .. [de Misere]

    https://www.wahrheit.de/politik/deutschland/duisburg-darxloh-ist-nicht-gefaehrlich-afd-verbreitet-panik.html

  67. Völliger Blödsinn und Märchen aus 1000 und einer Nacht! Die muselackische Prahlerei braucht man nicht ernst zu nehmen. Wir reden hier von einem Container voller Waffen und gut 10 Tonnen Material (noch ohne Munition), wie der sicher niemals unkontrolliert hereinkommen könnte. Weder auf dem Seeweg, noch auf einem LKW. Einzelstücke auf Schmuggelfahrten können ja sein, aber das war’s auch schon. Irgendwo müssen die Stücke lagern, wären sie verteilt, hätte man sie gefunden, lagern sie irgendwo im Bulk, wissen es mehrere und irgendwer plaudert.
    Das „Schwert des Islam“ ist meist ein Taschenmesser…
    Das ändert natürlich nichts daran, daß man diese ganzen Clans zu unerwünschten Ausländern erklären kann, ihnen die Staaatsbürgerschaft entziehen kann und sie – 24 Stunden, ein Handgepäck, wie im Rechtsbestand der EU vorgesehen – aus dem Land werfen kann.
    Man muß nur wollen.
    Da die Mehrheit der Schafe aber seine Metzger selber wählt, wird ihnen eben das Hälschen abgeschnitten werden, denn dafür reicht Bewaffnung und Masse der Mohammedaner allemal.
    Ganz demokratisch und wie bestellt, so wird eben geliefert.

  68. Libanesen als Terroristen verkaufen sich momentan nicht. Die aktuellen Kurse liegen im underperformance Bereich. Seit Amri rutschen die Kurse in den Keller. Wer noch Terror-Anteile besitzt, kann die Bärenpunze von unten betrachten.Das sind eher langfristige Werte.
    Zum Handelsauftakt lag Rassismus bei plus 2,7%. Nazi verliert leicht mit -0,5%.
    Tendenziell bleibt Rassismus also auf der Gewinnerspur, besonders weil der Markt auf die zweite Welle hofft.
    Auch aus fundamentaler Perspektive gibt es Hoffnung: Vor allem die Einmalwindeln der FASCHISTA, und die schwarzen Kapuzenpullis haben eine enorm hohe, historisch nie da gewesene Liquidität, werden auch künftig die Aktienmärkte beflügeln.

  69. Will unser Quasimodo aus Düsseldorf durch ein paar kleine Nadelstiche wieder vorspiegeln, er hätte die Lage im Griff? Einen Dreck habt Ihr im Griff! Um die Sicherheit in unserem Land zu verbessern, müssten täglich Hundertschaften die Clan-Ghettos durchforsten und JEDEN Straftäter verhaften. Also gebt lieber zu, dass Ihr die Kontrolle verloren, vollkommen versagt habt und die wahre deutsche Regierung die kriminellen Ausländer-Clans sind. Solange Ihr nicht jeden ausweist, der hier nichts zu suchen hat oder sich nicht integrieren will und Ihr nicht endlich die Grenzen für islamistische Sozialschmarotzer wirksam schließt, geht dieses Land unweigerlich dem Abgrund entgegen. Bald haben wir es geschafft! Und mit den verrückten Rassismus-Demos soll doch nur erreicht werden, dass gegen kriminelle Ausländer nicht mehr vorgegangen werden kann. Alle linksgrün Versifften sind derart verblödet, dass sie nicht sehen, in was für einem Land sie in Zukunft leben oder vielmehr sterben werden. Der Rassismus gegen Deutsche wird exponentiell zunehmen!

  70. Dort warten schon ca. 200 Menschen auf sie.

    Warum schreibt man nicht Psslamer ? Das waere doch die Wahrheit.

  71. Der ehemalige NRW-Innenminister, SPD, hat intensiv das Geschäft der Islamisten betrieben. Jetzt wird die Ernte schön langsam eingefahren.

  72. Kalaschnikov

    Das Gebiet von minderwertigen Ungläubigen wird im friedlichen, unpolitischen und demokratischen Islam als „Dar al-Harb“ bezeichnet.
    Übersetzt: Gebiet des Krieges.

    Wenn alle minderwertigen Ungläubigen vertrieben oder vergewaltigt sind oder sich unter diese friedliche und unpolitische Religion unterworfen haben, gilt es als „Dar as-Salam“, auf Deutsch „Gebiet des Friedens“.
    Frieden bedeutet im Islam, dass sich die friedlichen Sunniten und die friedlichen Schiiten die Köpfe einschlagen.

    Obige gläubigen Aktivisten haben also den Islam richtig verstanden.

    Siehe
    wiki/Dar_al-Harb
    wiki/dar_as-Salam

  73. AfD: wollt ihr mehr oder weniger arabische Dschihadisten?
    Grün*ix, Link*in, Gutmensch*innen hysterisch schreiend mit Schaum vorm Mund:
    „MEHR!!!“

    ===
    AfD: wollt ihr mehr oder weniger Deutschland und Deutsche?
    GrünExtkremenist*innen ….: „WENIGER!!!“

  74. @Maria-Bernhardine: Wenn Kinder heute in der Schule schreiben sollen, wie sie wollen und der Ausländeranteil immer weiter steigt, wird die deutsche Sprache immer mehr unter die Räder kommen. Bei den meisten Medien strotzt es auch nur so von Anglizismen und falsch ins Deutsche übernommenen fremdsprachlichen Begriffen und falschen Übersetzungen. Kleine Auswahl? In 2020, hätte mein Deutschlehrer fett als Fehler angestrichen. Es heißt korrekt im Jahr 2020. Polizieren gibt es laut Duden bei der Polizei nicht, falsche Übersetzung von policing. Im Deutschen gibt es nur polizieren in der Versicherungsbrache: Eine Versicherung mit einer Police abschließen. Ein amerikanisches Unternehmen mit einem Jahresumsatz von „two billion dollars“ wird von verblödeten Mainstreamjournalisten mit zwei Billionen übersetzt, dabei ist die amerikanische Billion eine deutsche Milliarde. Man könnte die Aufzählung beliebig fortsetzen, aber lassen wir es einmal dabei. Halten Sie weiter die deutsche Sprache in Ehren, in 20 Jahren wird sie durch einen Einheitsbrei aus englischen, türkischen und arabischen idiotisch aneinandergereihten Wortstücken ersetzt sein. Aber da es nach Meinung der Grünixe ja keine deutsche Kultur gibt, ist das ja nicht so schlimm. Bei der nächsten Rassismus-Demo werden dann sicher die Bücher von Goethe und Schiller öffentlich verbrannt. Das erinnert dann an 1933. Aber in Geschichte haben die linksgrünen Idioten ja immer gefehlt.

  75. Razzien sind geplant .. schön dann haben Sie ja Zeit die Teile zu verstecken. Allerdings werden die Waffen nie bei sich zuhause aufbewahrt. Bunkerhalter ist ein Verwandter, meist weiblich und noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten . Der Umgang mit den Teilen sollte aber gelernt sein . Meist ist in dem Kulturkreis ein hoher munitionsverbrauch mit wenigen Treffern verbunden . Weil eben wild in der Gegend rumgeballert wird . Und öfters mal wird einer aus den eigenen Reihen zum Opfer …

  76. Ich sage es immer. Kriminelle haben alle Waffen. Nur wir dürfen keine besitzen. Das Waffenrecht wird immer weiter verschärft, damit kriminelle Migranten es leichter haben.

  77. Na, Hauptsache die brandenburger AfD wird vom Verfassungsschutz beobachtet (soeben im ZDF). Man muß eben Prioritäten setzten.

  78. @AlterMann 15. Juni 2020 at 06:31
    „Die Grünen und Linken wachen erst auf, wenn sie direkt in den Lauf einer Kalaschnikow blicken.“
    Nicht mal dann, denn im Schuldkult badend, werden sie was von Ausgrenzung und Rassismus salbadern und bevor sie abgeknallt werden als letztes sagen: „Schön , dass du hier bist.“
    Sollte die Moslemclans wirklich mit 2000 Kalaschnikows um die Ecke kommen, dann müsste die Bundeswehr ran bzw die US Armee, denn die Bundeswehr ist ja mit dem Kampf gegen rechts ganz und gar ausgelastet.

  79. Vergleich Islam und Christentum: Anteile Religion, Politik, Militär

    Ergebnis vom Religionsquotienten
    Islam: 3% Religion, 24% Politik, 72% Militär
    Christentum: 95% Religion, 5% Politik, 0% Militär

    Wortzählung Islam
    Häufigkeit von den Begriffen „Allah“, „Politik“ und „Militär“
    in wiki/Islam + wiki/Dschihad (weil es als 6. Säule zum Islam gehört)
    30x Politik (o.ä.)
    21x Militär
    63x Krieg (ca. 60x in wiki/Dschihad)
    3x Schlacht
    3x erobert
    =90x Oberbegriff „Militär“

    4x Allah

    Summe: 124 Begriffe
    Rechenbeispiel 90x Militär / 124 Summe = 72% Militär

    Wortzählung Christentum
    in wiki/Christentum
    60x Gott

    3x Politik (o.ä.)

    0x Militär
    0x Krieg
    0x Schlacht
    0x erobert

    Summe: 63 Begriffe
    Rechenbeispiel: 60 „Gott“ / 63 Summe = 95% Religion

    Ups, da scheint es Unterschiede zu geben … :mrgreen:

    Mir ist schon klar, dass eine Auszählung bestimmter Wörter nicht unbedingt die Realität widerspiegeln muss, aber es scheint da schon eine Richtung aufzuzeigen …
    :mrgreen:

  80. T.Acheles 15. Juni 2020 at 12:43
    Präzisierung:
    Islam: 3% Religion, 24% Politik, 72% militärisch-terroristische Eroberung

  81. Marxloh-Aleppo? Was für eine „geile“ Vorstellung.

    Man sieht, die Clans können die Grundfesten dieses „Staates“ erschüttern und die Pozilei zu Nebendarstellern degradieren.

    Gut an der Sache ist nur, daß auch die Kartellbonzen und ihre Brut fertig haben und dran sind, wenn der Tanz beginnt.

  82. Haremhab 15. Juni 2020 at 12:19
    Ich sage es immer. Kriminelle haben alle Waffen. Nur wir dürfen keine besitzen. Das Waffenrecht wird immer weiter verschärft, damit kriminelle Migranten es leichter haben.

    Das sind bestialische Blutbäder vorprogrammiert.

    Bin mal gespannt, wie blöd die Guten gucken, wenn es ihnen an die Kehle geht.

  83. „Wir schaffen das“, D in ein shith*le zu verwandeln!

    Ich bin fassungslos, was auf deutschem Staatsgebiet möglich ist. Jeder, der die letzten Jahre mit offenen Augen durch seine Stadt gegangen ist, muß das gesehen haben, da gibt es keine Entschuldigung.

    @Marie-Belen at 08:14: Danke für den Link!

    Ich weiß nicht, ob dieses Schulproblem schon in der Gesellschaft angekommen ist, aber ich würde persönlich ALLES darangesetzten, daß meine Kinder diese Hölle nicht erleben… manche Schulen sind reines Kriegsgebiet, selbst im beschaulichen Heidelberg ist es nicht mehr wie früher. Die Zeiten sind vorbei.
    Und mal ehrlich, wir selbst wollten auch nicht jeden Tag ins Clangebiet zum Arbeiten reingehen, oder?
    Kommt als nächstes das „Bussing“ (Busing?) wie in Amerika, wo weiße Schüler per Bus in die „schwarzen“ Schulen gekarrt wurden und umgekehrt, von wegen „Chancengleichheit“?

    Am einfachsten ist der Weg, aus dem öffentlichen Schulsystem heraus auf eine Privatschule zu wechseln… dort ist es in der Regel friedlicher. Es ist ja nun nicht gerade so, daß das deutsche öffentliche Schulsystem für seine Modernität und Exzellenz bekannt wäre… Stichwort Digitalpakt z.B.

    Was allerdings Kinder mit massivem Förderbedarf und notorische Störer auf einem Gymnasium zu suchen haben, erschließt sich mir nicht!

  84. T.Acheles 15. Juni 2020 at 12:43
    Islam: 3% Religion, 24% Politik, 72% militärisch-terroristische Eroberung

    Wenn man nicht wüsste, dass der Islam eine friedliche und unpolitische Religion ist,
    könnte man meinen, es wäre eine militärisch-terroristische politische Gewaltideologie.
    [Frei nach Dieter Nuhr (Koran .. Mann geschrieben)]

    :mrgreen:

  85. Viper 15. Juni 2020 at 12:25
    Na, Hauptsache die brandenburger AfD wird vom Verfassungsschutz beobachtet (soeben im ZDF). Man muß eben Prioritäten setzten.

    *

    AfD in Brandenburg
    „Der ganze Vogel“ unter Beobachtung
    Stand: 15.06.2020 13:08 Uhr
    .
    „In der Brandenburger AfD ist der ‚Flügel‘ längst der ganze Vogel“, sagt Landesinnenminister Stübgen zur künftigen Beobachtung. (…)
    Der Verfassungsschutz stellt die gesamte AfD im Bundesland Brandenburg unter Beobachtung.
    (…)
    SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil forderte, nun müsse auch die gesamte AfD beobachtet werden: „Es geht nicht um einzelne Köpfe, die AfD als Ganzes steht für rechtsextremes Denken, für tiefe Verbindungen in die Neonazi-Szene.“ (…)

    https://www.tagesschau.de/inland/afd-brandenburg-verfassungsschutz-beobachtung-101.html

  86. Heidelbergerin
    Die Linke Burgemeisterin Halsema, von Amsterdam, die so gerne ganz Afrika wilkommen heist,
    hatte ihre kinder 2 wochen nach ihre Einschulung rasch von dieser Multikulti schule geholt
    und in eine Privatschule geschickt.

    So sind die Linke.

  87. Die Kalschnikow gehört zu Deutschland
    [Angela Merkal]
    Ich gratuliere der Staatsverratsvorsitzenden Herr/Frau/Zwitter Angela Merkel*nix zum erfolgreichen Erreichen ihrer politischen Ziele.

    Erläuterung:
    Der Islam gehört zum Deutschland [Merkel]
    Der Dschihad gehört zum Islam (6. Säule, siehe wiki/Dschihad)
    Die Kalaschnikow gehört zum Dschihad.
    Die Kalaschnikow gehört zum Dar al-Harb (s.o. Kriegsgebiet)

  88. Bunte wollen es bunt, friedlich, vielfältig, tolerant und demokratisch.
    Das ist großartig. Alles andere ist ja auch voll nazi.
    Krieg, Dschihad und Scharia kann also nicht das Ergebnis von ehrenvollen Bunten sein, weil diese ja dem ehrenvollen humanitären Imperativ folgen.

    Ich vermute stark, dass hier Buntisten am Werk gewesen sind, die heimlich die Politik unterwandert haben und heimlich der Agenda folgen: Dschihad, Ersetzen von unserem GG durch Scharia, Umvolkung, Islamisierung, …

    Der VS sollte diese Buntisten dringend beobachten.

    Merke: wie der Name schon sagt, haben die die gewalttätigen, deutschlandhassende und deutschenhassenden Buntisten nix mit den edlen Bunten zu tun.
    Jeder, der so einen Unsinn behauptet, ist ein Nazi in Nadelstreifen und hat selbstverständlich keinerlei Rechte, auch kein Recht auf seine Arbeit.

  89. @Joppop at 13:39:

    Mir fällt da ganz spontan die Frau Ministerpräsidentin Schwesig ein, die ihren Sohn nach der 4. Klasse auf ein Privat-Gymnasium schickte – alle anderen mecklenburgischen Kinder „dürfen“ sich noch die 5. und 6. Klasse in einer „gemeinsam unterrichteten Orientierungsstufe“ herumdrücken. Begründung: Schulweg Privatschule 600m, Schulweg öffentliche Schule 900m…

    Ein kurzer Blick in google zeigte, daß auch
    – Andrea Ypsilanti (SPD) in Hessen die Einheitsgesamtschule forderte, ihren Sohn aber aufs Privat-Gymnasium schickte
    – Ex-BW-Kultusminister Andreas Storch (SPD) seine Söhne lieber auf eine Walldorfschule schickte
    – Ex-NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft die Gesamtschule forderte, ihren Sohn aber aufs zweisprachige Gymnasium schickte

    Eigentlich kann ich mir auch nicht vorstellen, daß auch nur ein Politiker seine Kinder auf eine öffentliche Schule schickt…

  90. Die Integration funktioniert prima.

    Wir finanzieren über die Sozialleistungen, für die islamischen Landnehmer also gleich auch noch die Waffen mit denen sie uns in unserem eigenen Land umbringen wollen.

    Personen die der Bevölkerung in die sie aufgenommen wurden, den Krieg erklären, haben jedes Bleiberecht verwirkt und sind sofort außer Landes zu schaffen.

    Sozialleistungen sind zu streichen und bis zur endgültigen Ausfliegung auf Lebendmittelausgaben zu reduzieren.

  91. @Obelix&M.Bernhardine vs Schulen:
    Was haben die Ausländerkinder,-insbesondere die in den letzten Jahren gekommenen,überhaupt im regulärem Unterricht verloren?
    Denen fehlt doch überwiegend die erforderliche Grundintelligenz um überhaupt im hiesigem Sinne Beschult zu werden.

    Vielleicht sollte man für die an den Schulhöfen einen Pferch einrichten,wo sie dann während der Unterrichtszeit mit einer Trommel im Kreis getrieben werden,-dann gäben sie wenigstens für den Rest des Tages ruhe.

  92. Demnach,was ich xen Gesprächen von gewissen Leuten so im öffentlichen Raum entnehmen kann,ist die Angelegenheit aus dem Titel keineswegs auf die leichte Schulter zu nehmen!

  93. https://www.szlz.de/region/bueckeburg_artikel,-kleinenbremer-wollen-zeichen-gegen-rechts-setzen-_arid,2627101.html
    Allein in Kleinenbremen ist an mehrere Veranstaltungen gegen Rechts gedacht, für die nun die örtlichen Vereine gewonnen werden sollen.
    ……….
    aha, die örtlichen Vereine sollen erst noch
    gewonnen werden.

    zur Info Kleinenbremen liegt in NRW
    man beachte das Foto „Geflüchtete aus unserem Dorf bereiten Speisen aus fernen Ländern“
    Corona sei Dank ist es damit nun vorbei.

  94. NRW/Bielefeld – „Unbekannte“ – das RND nennt sie „Aktivisten“ – haben nach einem Polizeieinsatz im drogenverseuchten Bielefelder Stadtteil Kesselbrink, bei dem ein randalierender Asylbewerber festgesetzt wurde, 30 Plakate mit Großaufnahmen von beteiligten Polizeibeamten plakatiert. Motto der linksradikalen Polizeihasser: „Rassistische Polizeigewalt hat Gesichter!“

    weiterlesen bei jouwatch

  95. Die „Saat“ der grünrotbunten Volkszertreter ist aufgegangen !
    Ihre Ausbreitung ist wie die Zellteilung bei einem Krebsgeschwür, nur viel schneller und aggressiver !

  96. Ohne vernünftige Zieleinrichtung oder Aimpoint sind die AK47 nur die Hälfte wert, treffen wird eher zum Zufall..

  97. Na, dann kann es ja auch hierzulande losgehen: In der einen Ecke 2000 Türken-Kalaschnikows sowie unzählige Terrorcamp-Antifas, Türken-Gangster-Prolls und waffenerprobte Goldstücke aus den afrikanischen Kriegsgebieten. In der anderen Ecke: Der knautschgesichtige Pegida-Heinz, die dicke Patrioten-Inge und der unsportliche Klaus-Günther von der AfD Hintertupfingen. Get ready to Rrrrrrrrrrrrrumble!!!!!

  98. Wie kommt man an ein Kalaschnikow Gewehr?

    Man tötet den Mann der es trägt. Das ist ganz einfach.
    Und danach die Taschen nach Magazinen und Munition durchsuchen.
    Der Bürgerkrieg hat in Deutschland schon begonnen…

  99. Es wird Zeit Schweinefett in die Polizei-Munition einzubauen. Nur das hilft als Abschreckung!

  100. Bitte mal auf https://www.landtag.nrw.de/home/dokumente_und_recherche/aktuelle-dokumente.html

    das Dokument MMD17-9401 abrufen. Prima offizielle Details über die NICHT-VORHANDENEN No-Go-Areas.

    A. Laschet und Anhang konnte den übernommenen ROT-GRÜN abgewirtschafteten Drecksladen nicht in der kurzen Zeit aufräumen. Es ist aber Bewegung drin. Mein Vorschlag: Problemviertel abräumen, Bewohner ausweisen. Dann kehrt Ruhe ein. Unser Land, unsere Regeln und Gesetze. Die Polizei in Zusammenarbeit mit der BW würde das schaffen. Die dürfen aber leider nicht. So läuft der Laden weiter aus dem (ohne) Ruder vor die Wand oder zum Knall. Das sind halt all die Ergebnisse der vielfach von der Neo-LIBERALEN-INTELLIGENZIA arrogant ignorierten Warnungen von u.A. H. Buschkowski, K. Heisig, T. Sarrazin etc.etc. Die waren ja alle blöde. Was haben wir nur für eine Besetzung / Besatzung der politischen Strukturen. Eine kleine Anzahl Wähler*Innen und das NEO-FEUDALISTISCHE-ESTABLISHMENT haben es so gewollt!!
    DRINGENDST ABWÄHLEN DIESES LINKS VERSTRAHLTE GESOCKS!

  101. In Duisburg gibt es Ermittler die gegen Clans nicht mehr ermitteln. Die haben anonyme Briefe bekommen in denen stand wo ihre Kinder zur Schule gehen.

    In Peine musste eine Polizistin versetzt werden und sich eine neue Wohnung suchen. In dem Haus in dem sie wohnte hatte die Großfamilie Al Zain eine Shisha Bar, da störte eine Polizistin im Haus. U.a. wurde ihr Auto angezündet. Die Polizistin ist weg und die die Shisha Bar ist noch da. Alles andere wäre ja auch Rassismus.

  102. Der LINKE GRÜNE Terrorflügel will die Antifa bzw. alle NGOs offiziell aus der Steuerkasse finanzieren. Diese Neo-Liberale Intelligenzia gehört doch zusammen mit dem dazugehörigen Establishment rausgeschmissen. Von Linksterrorismus ist nichts zu hören.
    https://www.youtube.com/watch?v=HRP9eDkTRVE

    Die Nattern werden aus der Steuerkasse am eigenen Busen gezüchtet. Die GRÜNEN TICKEN NICHT RICHTIG!

  103. Lada-Niva 15. Juni 2020 at 12:07
    Razzien sind geplant .. schön dann haben Sie ja Zeit die Teile zu verstecken.
    __________________________
    Wieso geplant? Mürxlül hat eine eigene Polizeiwache. Aber die kommen halt nicht an die Hintermänner ran. Erstens gibt es das Wort „Hintermänner“ in Gendersprache nicht, und zweitens, immer, wenn die bei Kalashnikowski’s dreimal klingeln, macht eh keiner auf. Kann man machen nix!

  104. [..]Die Drohung wird sowohl von der Duisburger Polizei als auch von der zuständigen Staatsanwaltschaft sehr ernst genommen.[..]

    Ja, ach na sicher….kommt quatscht nicht.

  105. @ChrisOausH 15. Juni 2020 at 07:11
    „Der nationale Sozialismus a la Hitler und der Islam sind Zwillinge.
    Nicht umsonst gab/gibt es enge Bündnisse zwischen beiden.“

    Sehr gut bemerkt! Du bist mir sympathisch …
    …. stimmt! Sogar noch heute! Auch wenn es AH nicht mehr gibt.
    In jüngerer Zeit zu bemerken- in den „Jugoslawien- Kriegen“ in den 90′.
    Hier in Israel- im Libanon, HAMAS.
    Deren Aufmärsche und „militärischen Grüße“ sind der „Gruß“ der Faschisten! DAS wird mit den „Nazis“ verwechselt. „Nazis“ waren „rot“, „Faschisten“ braun!
    Gern im Internet und auf Youtube zu recherchieren …

    Und Übrigens:
    Im „Mausoleum“ von Arafat, in Ramallah (habe ich vor wenigen Jahren selbst gesehen, vor Ort!) hängen im Eingangsbereich „verdiente Märtyrer“… an der Wand, als Fotos!!!! Was habt Ihr gedacht …
    Gleich neben Arafat…. „der Großmufti von Jerusalem“!!!! El Husseini…. der „SS- General“ seiner „Handschar- Division“. (Im Eingangsbereich links, übrigens!)
    Und der Kreis schließt sich- in Ex Jugoslawien, dem Kaukasus, Georgien (!) und Tschetschenien.

    Groß nachdenken darf man nicht mehr….

    Shalom!

    Z.A.

  106. T.Acheles 15. Juni 2020 at 13:40
    Die Kalschnikow gehört zu Deutschland
    [Angela Merkal]
    Ich gratuliere der Staatsverratsvorsitzenden Herr/Frau/Zwitter Angela Merkel*nix zum erfolgreichen Erreichen ihrer politischen Ziele.
    Erläuterung:
    Der Islam gehört zum Deutschland [Merkel]
    Der Dschihad gehört zum Islam (6. Säule, siehe wiki/Dschihad)
    Die Kalaschnikow gehört zum Dschihad.

    —————————————————————————————————————-T.Acheles 15. Juni 2020 at 13:40
    Die Kalschnikow gehört zu Deutschland
    [Angela Merkal]
    ————-
    Die Treffer der Kalaschnikow gehören dann dank Merkel ebenfalls zu Deutschland !!!
    Wenn ich an begangene Verbrechen denken müßte, würde ich wohl nicht nur bei der Deutschen Nationalhymne ganz erbärmlich zittern müssen!

    Wer Deutschland nicht repräsentieren kann und will, sollte auf kürzestem Weg seine Hasstiraden gegen Andersdenkende beenden nd sich in Behandlung begeben!

  107. @Neunzehnhundertvierundachtzig 15. Juni 2020 at 18:05
    Sei‘ mir gegrüßt- Shalom!
    …. „bei Kalschnikows klingeln…“.
    Sollte von Dir ein Geck sein- weiß‘ ich. Aber:
    Hier in IL… gibt es Familien aus RUS oder anderswo der ehem. Sowjetunion, die GENAU SO heißen!!!
    Nur:
    Die schreiben sich oft anders und haben nichts mit dem Raubkopierer des StG 42 zu tun …. es sind ehrbare und arbeitsame Leute.
    Dieses (StG 42 und StG 44), übrigens, wird noch heute „verwendet“! Von den Banden in Syrien und dem Libanon …
    Mal so- nebenher.

    Shalom!

    Z.A.

  108. @Votix 15. Juni 2020 at 17:40
    „Es wird Zeit Schweinefett in die Polizei-Munition einzubauen. Nur das hilft als Abschreckung!“

    …. oooch, Nöööö!
    Warum werfen die nicht mit Schweineschnitzel?????
    Oder- „Schweinsohren“ vom deutschen Bäcker???? (Gibt es hier in IL übrigens auch … zu essen. Vom Bäcker!)
    „Negerküsse“ gehen auch noch durch ….

    Jesses …

    Shalom!

    Z.A.

  109. Dieser Zug in dem ich sitze ist sowas von abgefahren; 1,60m große Blondinen als Beamte und Polizisten gegen eine Brut des Terrors und Zerstörung. Paar Polizisten haben es noch drauf, aber der Mainstream-Popelist ist mit Perwoll weichgespült…

    Rette sich wer kann.

  110. Zu Marie-Belen 15. Juni 2020 at 08:14
    „Schüler mit besonderem Unterstützungsbedarf“
    ………
    Was haben diese auf einem Gymnasium zu suchen? In den 70ern kamen diese auf sog. Sonderschulen. Das war noch eine Stufe unter der Hauptschule.

  111. @Brother Grimm 15. Juni 2020 at 19:12

    In meiner Kindheit und Jugend „im Osten“ (… geht die Sonne auf …) hieß‘ das „Fröbel- Schule“.
    Oder: „Fröbel- Gymnasium“.
    Wir haben noch nach 12 Schuljahren an der „EOS“ unser Abi gemacht.
    „Im Westen“, auf dem „Gymnasium“ waren es 13 Jahre… ein Jahr (das „13.“) war „Schauspielstudium“.
    Und heute?
    Genau DAS! „Geschwätzwissenschaften“, „Soziallehre“… und die Abschlussnoten!!!!! Eh….!

    Das kann nix mehr werden!

    Shalom!

    Z.A.

  112. Zu Zuri Ariel 15. Juni 2020 at 19:18
    Ich kenne mich im heutigen „Abiturwesen“ nicht mehr aus, aber von einer allgemeine Hochschulreife kann wohl kaum noch gesprochen werden. Zum einen wird das Niveau immer weiter abgesenkt (habe mir vor ein paar Jahren mal die Mathe-Klausur fürs Abi angeschaut, da war nur noch Nachkauen von vorher Auswendiggelerntem gefragt), zum anderen kann ja fast alles abgewählt werden, was mit Mühen verbunden ist. Ausbaden müssen das dann die Universitäten, die mit Idioten geflutet werden.

  113. Lollll, im Betreff Allahu Akbar….:::))))

    Eine Seite habt ihr leider nicht belichtet:
    Die Drohmail ging zu bestimmt 70-80% auch an ihre Brüdah und Schwestas im Präsidium. Schließlich ist auch mittlerweile unsere Polizei bunt.
    Die paar Rest-Weiß-Männer im Büro und blondierten Püppchen mit künstlichen Fingernägeln, sowie die paar verschwulten Deutschen die es dort noch gibt sind eher ne Lachnummer als alles andere.
    Und die Brüdas und Schwestas bei der Polizei helfen ihren armen Landsmännern bestimmt weiter,
    sei es mit Daten/Infos…
    vertuschen/verdecken/verzögern bei Straftaten und und und.

    Endlich wurde mal so ne Email geschrieben. NUn haben wir es schwarz auf weiß. Müsste ne SOndersendung dazu geben, aber ihr kennt die Antwort ja.
    Weiter so!!!
    Wenn der Islam endlich an der Macht ist, können sich die
    Gender-
    AntiRassismus-
    Lesben und SchwulenParade-
    Kinderf***partei-
    Zwangsimpfungsneurotiker-
    Sozialgeschwätzgedöns-Studierer und Angestellten richtig warm anziehen.
    Ich freu mich drauf!!!!

  114. @ Zuri Ariel 15. Juni 2020 at 18:09:
    @ChrisOausH 15. Juni 2020 at 07:11
    „Der nationale Sozialismus a la Hitler und der Islam sind Zwillinge.
    Nicht umsonst gab/gibt es enge Bündnisse zwischen beiden.“
    ===========
    Sehr gut bemerkt! Du bist mir sympathisch …
    …. stimmt! Sogar noch heute! Auch wenn es AH nicht mehr gibt.
    In jüngerer Zeit zu bemerken – in den „Jugoslawien- Kriegen“ in den 90?.
    Hier in Israel – im Libanon, HAMAS.
    Deren Aufmärsche und „militärischen Grüße“ sind der „Gruß“ der Faschisten! DAS wird mit den „Nazis“ verwechselt. „Nazis“ waren „rot“, „Faschisten“ braun!
    Gern im Internet und auf Youtube zu recherchieren …
    Und Übrigens:
    Im „Mausoleum“ von Arafat, in Ramallah (habe ich vor wenigen Jahren selbst gesehen, vor Ort!) hängen im Eingangsbereich „verdiente Märtyrer“… an der Wand, als Fotos!!!! Was habt Ihr gedacht …
    Gleich neben Arafat…. „der Großmufti von Jerusalem“!!!! El Husseini…. der „SS- General“ seiner „Handschar- Division“. (Im Eingangsbereich links, übrigens!)
    Und der Kreis schließt sich- in Ex Jugoslawien, dem Kaukasus, Georgien (!) und Tschetschenien.
    Groß nachdenken darf man nicht mehr….
    Shalom!
    Z.A.
    ================
    Hallo, lieber Zuri Ariel,

    alles richtig.
    „Nazis“ waren „rot“, „Faschisten“ braun, stimmt allerdings nur bedingt.
    Die Nazis waren braun – mit roten Fahnen. Und eine radikal-faschistische Bewegung!

    Das faschistische Original in Italien war „schwarz“, gelegentlich schwarz-rot, Farben, die vom Anarchismus bzw. Syndikalismus übernommen worden waren.
    Die linksfaschistischen Falangisten in Spanien, die sich „National-Syndikalisten“ nannten, hatten dieselben Wurzeln – plus schwarz-rote Fahnen, Wimpel und Halstücher – wie die Anarcho-Syndikalisten (CNT/FAI), die „Helden“ autonomer Idioten heutzutage, obwohl sie im Bürgerkrieg vollumfänglich scheiterten. Nicht nur gegen Franco, sondern auch gegen den stalinistischen Terror mit seinen Säuberungen in der Republik!

    Der internationale Faschismus hatte im Übrigen viele Führer, die der radikalen Linken entstammten, beginnend mit Mussolini, der noch nach seiner Trennung von der Sozialistischen Partei Italiens 1915, sich und den frühen Faschismus als „sozialistisch“ („Kriegssozialismus“) bezeichnete.
    Der Führer der Britischen Faschisten-Union (BUF), Sir Oswald Mosley, entstammte der linksradikalen Independent Labour Party, und der Führer der irischen Faschisten, „General“ Eoin O’Duffy mit seinen Blueshirts, der IRA!

    Jacques Doriot galt als Kronprinz der KP Frankreichs, als er 1936 austrat und die faschistische Parti Populaire Français (PPF) gründete.
    Chandra Bose war Mitstreiter von Gandhi und Nehru in der Indischen Congress-Partei. Während des Zweiten Weltkriegs stand er auf Seiten Deutschlands, Italiens und Japans. Seine Indische Befreiungs- bzw. National-Armee kämpfte auf deutscher Seite (Atlantikwall) und für Japan.

    Der polnische Diktator Józef Klemens Pi?sudski war bis Ende des Ersten Weltkriegs führendes Mitglied der Polska Partia Socjalistyczna (PPS), um sich später zum Autokraten zu wandeln, der sogar nach dem Vorbild Mussolinis einen Marsch auf Warschau organisierte.
    Usw. usf.

    Man könnte sagen, dass sowohl Faschismus (Italien ff.) wie Bolschewismus (Russland ff.) aus einer Krise des Sozialismus des 19. Jahrhunderts erwuchsen und dessen totalitäre Übersteigerung darstellten.
    Beide wurzelten im (linken!) Nationalismus und Sozialismus der europäischen 1848er-Revolutionen.

    Ich kann mir nicht helfen: die westlichen Linken heute mit ihren irrational-grünen, antiautoritären, spontaneistischen, nivellierenden und voluntaristischen Zügen erinnern in Vielem viel eher an den frühen Faschismus, ebenfalls voluntaristisch, spontaneistisch (syndikalistisch), vitalistisch-biologisch, gewaltbereit um der Gewalt willen usw. – wenn man den reinen Nationalismus abzieht (der gilt nur für die Dritte Welt!) -, als an den dogmatisch-rationalen Bolschewismus.
    Und ihre Lieblingsverbündeten sind nahöstliche Extremisten: linke (PKK, PLO), rechte (AKP, MHP) und ISlamische (Muslimbrüder, Hamas, Hisbollah usw.).

    Dazu die israelischen Autoren Zeev Sternhell, Mario Sznajder, Maia Asheri : „Die Synthese von Nationalismus und revolutionärem Syndikalismus in Italien erfolgte auf derselben Grundlage wie in Frankreich: einerseits die Ablehnung der Demokratie, des Marxismus, des Liberalismus, der sogenannten bürgerlichen Werte, der aus dem 18. Jahrhundert überkommenen Ideen, des Internationalismus und des Pazifismus, andererseits der Kult des Heroismus, des Vitalismus und der Gewalt.
    Robert Michels – ein Pionier des revolutionären Syndikalismus und einer der ersten Theoretiker des Faschismus bis zu seinem Tod 1935 – vertrat die Meinung, man brauche eine vitalistische, voluntaristische Ethik, um den Konservativismus der Massen zu brechen, und eine Elite, die fähig sei, sie in den Kampf zu führen. Er wurde nicht nur durch seinen Beitrag zur faschistischen Ideologie berühmt, sondern auch durch sein bahnbrechendes Werk
    Zur Soziologie des Parteiwesens in der modernen Demokratie (1911), das heute noch ein Klassiker der Politologie ist.“ Zeev Sternhell, Mario Sznajder, Maia Asheri, DIE ENTSTEHUNG DER FASCHISTISCHEN IDEOLOGIE / VON SOREL ZU MUSSOLINI, Hamburg 1999

    Shalom!

  115. Die Kalaschnikows und noch ganz andere Dinge werden kommen und zwar so sicher wie das Amen in den Kirchen.
    Die Polizei wird dann nur noch so schnell es geht die Flucht ergreifen können und die Justiz wird machtlos und ratlos dem Treiben zusehen können.
    Afghanistan macht es vor, der. Irak macht es vor usw.
    Man wandert in ein gut Funktion irrendes System ein, betet es aus um es dann von innen heraus zu zerstören.
    Lieferanten für die Kalaschnikows und Katjuscha-Raketen gibt es in Russland genauso so großzügig wie in der Türkei.
    Und Deutschland hätte nicht einmal mehr Reservisten (außer alte und gebrechliche Männer) und so gut wie keine ausgebildeten Männer an Waffen nachdem die Wehrpflicht längst abgeschafft ist.
    Und die Einheiten der Bereitschaftspolizei und des früheren Bundesgrenzschutz gibt es nicht mehr.
    Da wird der Bürger sehr schnell auf sich allein gestellt sein, wenn der moslemische Mob mit Kalaschnikows und Katjuschja-Raketen zu wüten beginnt.
    Die Blaupause für diese Vorgänge sehen wir doch täglich in Rhodesien/Südafrika, dem Irak, Libyen, Kosovo, Albanien, Mali oder Afghanistan.

  116. Warum glauben alle, dass es einen Bürgerkrieg geben wird? Warum sollten die Islam-Horden diesen anzetteln? Sie bekommen doch alles was sie wollen. Die Islamisierung geht schleichend und EINES MORGENS WACHEN WIR AUF und müssen feststellen, dass wir hier nichts mehr zu melden haben, zum Islam übertreten müssen oder gleich ganz abhauen dürfen (sofern man uns lässt und nicht systematisch neutralisiert)!

  117. Was mich wirklich beängstigt, sind die verblödeten Bürger. 60% von Menschen, die zur Wahl gehen, würden Merkel-CDU und Grüne wählen. Wenn ich da noch SPD, SED und FDP hinzurechne, sind es über 90%.

    Die Frage ist doch, wie hoch die Verblödung im Kommerzschland schon ist.

  118. @ Schurke1957 15. Juni 2020 at 07:19
    Diese strunz-doofe Bück-Beter sind doch zu blöde ein Loch in den Schnee zu pissen…geschweige mit ner ak47 umzugehen…Beweis ?
    https://www.youtube.com/watch?v=RFc_Rn4L060

    ———–

    … sorry, ist zwar pietätlos von mir, aber ich habe selten so herzhaft gelacht!

  119. Verhaften bringt nichts. Nur das konsequente Entfernen dieser Menschen aus unserem Land kann Erfolg bringen. Einstellung der Zahlung von Transfergeldern in solchen Bezirken. Sollen sie doch rauskommen, um sich etwas zum Fressen zu holen. Erst die ganzen Zahlungen aus unserem Steuergeld locken dieses Gesindel nach Deutschland.

    Die arabische und türkische Mafia hat bereits ihr bedingungsloses Grundeinkommen. Erst dieses Einkommen setzt sie in die Lage den lieben langen Tag nicht mit Nahrungssuche sondern mit Kriminalität zu verbringen.

  120. @Thomasz Gorzowski

    Polen macht es richtig und lässt dieses Gesindel nicht ins Land. Aber auch Polen ist in der EU und es wird daher Druck auf Polen, Ungarn und andere normal agierende Staaten ausgeübt. Zunächst einmal muss die EU wieder als reine Interessen- und Wirtschaftsvereinigung etabliert werden. Für alles Andere haben wir die NATO. Da funktioniert die EU überhaupt nicht.

    Erst dann wird sich bei allen Einzelstaaten wieder ein gesunder Selbsterhaltungstrieb durchsetzen, dem sich wohl Deutschland am Ende auch nicht entziehen kann, wenn es allein auf weiter Flur mit seinem Menschheitsbeglücklungsdummsinn allein dasteht. Das heißt aber auch, dass Deutschland nicht mehr die anderen EU-Staaten durchfüttert.

  121. Über viele tausende Jahre hin hat uns die Geschichte eines gelehrt:

    Wo immer man verschiedene Kulturen und Religionen vermischt hat, waren Bürgerkriege, Blutbäder und Massengräber die Folge.

    Die Wissenschaft hat diese Lehre der Geschichte eindrucksvoll bestätigt, z.B. in dem Werk des Harvard-Profssors Samual Huntington „Der Kampf der Kulturen“ (Originaltitel „The clash of civilisations“)

    Der Bürger und Fernsehzuschauer konnte das mitverfolgen auf dem Balkan, in Afrika und in vielen anderen Teilen der Welt.

    Die Jahrtausende alte Gesetze der Geschichte gelten auch für Deutschland. Auch unser Land wird über kurz oder lang in Bürgerkrieg, Blutbädern und Massengräbern versinken.

  122. Die von Eugen Prinz beschrieben Vorfälle in Duisburg-Marxloh zeigen für den linksgrün dominierten Mainstream ja nur, wie „rassistisch“ die Polizei ist, wenn sie kriminelle Intensivtäter*) aus dem Nahen Osten verfolgt, das heißt, deren „Menschenrechte einschränkt“.
    Dass muslimische Landnehmer bestens bewaffnet sind, gehört natürlich ebenso zu deren „uns ungemein bereichernden Folklore“ wie Ehrenmorde oder inzestuöse Verwandtenheiraten mit Schüssen und Verkehrsbehinderungen bei orientalischen Hochzeiten.

    Entwaffnet gehört für den linksgrünen Mainstream nur die „rassistische“ Immer-Noch-Mehrheitsgesellschaft mit ihren Jagd- und Sportschützen sowie die Polizei.

    Die von Eugen Prinz prognostizierten Bürgerkriegsszenarien in Deutschland, die sich „am ehesten in Form einer gewaltsamen Abspaltung türkisch-arabisch dominierter Stadtteile vom Hoheitsgebiet der Bundesrepublik ergeben würden“, liegen sehr wohl im Bereich des Möglichen, zumal die Türkei ohnehin auf Zypern seit Jahrzehnten europäisches Territorium besetzt hält – was nicht einmal mehr Proteste seitens „europäischer Politik“ auslöst.
    Stattdessen wird regelmäßig die israelische Besatzungs- und jüdische Siedlungspolitik thematisiert, während gleichzeitig Millionen nahöstliche Landnehmer in Europa einfallen, und mittlerweile ganze Stadtteile und Städte dominieren!

    Eine „Abspaltung türkisch-arabisch dominierter Stadtteile vom Hoheitsgebiet der Bundesrepublik“ könnte allerdings auch eine Chance sein, wenn man an den Film die „Klapperschlange“ oder an den Gaza-Streifen denkt.
    Dies setzte freilich voraus, dass es in „Deutschland“ eine Regierung und Mehrheit gibt, die auf Kriegshandlungen gegen sich entsprechend reagiert, also wie die Israelis gegen die ISlamfaschisten der Hamas in Gaza!

    Das ist allerdings (noch) nicht der Fall.
    Ausgegrenzt und abgespalten werden dagegen weite Teile der Immer-Noch-Mehrheitsgesellschaft, die arbeiten, Steuern zahlen und ansonsten das Maul halten soll, wenn sie nicht „Nazis“ oder „Rassisten“ genannt werden will bzw. als von der zunehmend als „rechtsextremistisch“ inkriminierten AfD „manipuliert“, ganz wie die türkisch-kurdische Agitatorin Mely Kiyak schreibt (ZEIT-online): Auch wenn die Talkshows gerade keine AfD-Politiker einladen, so gibt es immer noch eine große mediale Faszination, ihr nahezukommen. Der Grusel, den ihr demagogischer Duktus hinterlässt, faszinierte nie nur das rechtsradikale Schlägertum [?], sondern auch Pegidisten, Rentner und Beamte in den höchsten Ämter. Also die ganz normalen Bürger.

    „Die ganz normalen Bürger“, das „rassistische“ Feindbild von Linksextremisten, ISlamisten und der „eigenen“ Regierung, deren einer Vertreter, Walter Lübcke dem (einstigen) Staatsvolk erklärte: “Es lohnt sich, in unserem Land zu leben. Da muß man für Werte eintreten, und wer diese Werte nicht vertritt, der kann jederzeit dieses Land verlassen, wenn er nicht einverstanden ist.”

    Es gilt wohl weiterhin, und jetzt erst recht („Anti-Rassismus“), was die türkische Genickschusskommissarin aus der SPD, Aydan Özoguz, aus einer sprenggläubigen ISlamistenfamilie stammend, kackfrech von den „ganz normalen Bürgern“ einforderte, nämlich ihre gesellschaftlichen Grundlagen (d. h. zivilisatorische und freiheitliche Standards) „täglich neu“ mit importierten archaischen Primitivkulturen „auszuhandeln“ …
    ========================
    *) Die unter merkwürdigsten Umständen ums Leben gekommene Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig über die aufschlussreiche Unterscheidung von „Intensiv-“ und „Mehrfachstraftätern“, und deren Bedeutung für Berlin-Neukölln (vor 10 Jahren!): „Zur Erinnerung: Als Intensivtäter werden nur Personen bezeichnet, die innerhalb eines Jahres mindestens zehn erhebliche Delikte begangen haben. Diejenigen, die also knapp unterhalb dieser Grenze liegen, werden als Mehrfachtäter angesehen, finden jedoch in der Intensivtäterstatistik keine Berücksichtigung.
    Schwerkriminelle, die häufig 30 und mehr erhebliche Taten aufweisen, haben zu etwa 90 Prozent einen Migrationshintergrund, 45 Prozent sind ‚arabischer‘ Herkunft, 34 haben türkische Wurzeln. Diese Tatsachen sind insofern von Bedeutung, als etwa 10.000 ‚Araber‘ in Neukölln leben, aber viermal so viele türkischstämmige Menschen. Die ‚Araber‘ stellen also gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil mit weitem Abstand die Mehrheit der Intensivtäter. Deutsche Intensivtäter gibt es in Neukölln kaum. Auch außerhalb des Bezirkes spielen sie quantitativ keine nennenswerte Rolle.“
    Kirsten Heisig, DAS ENDE DER GEDULD / KONSEQUENT GEGEN JUGENDLICHE GEWALTTÄTER, Freiburg Basel Wien 2010

  123. AlterMann 15. Juni 2020 at 06:31
    „Die Grünen und Linken wachen erst auf, wenn sie direkt in den Lauf einer Kalaschnikow blicken.“

    Sie schlafen nicht, solche Zustände sind gewünscht. Der DE Selbsthass ist so gross, dass man schon seit Jahren eine Möglichkeit sucht durch soziale Umstände loszuwerden.

    Diese Salafisten werden aber keinen bürgerlichen Krieg anfangen, denn DE lässt sich viel einfacher über linke Wegbereiter politisch übernehmen. Viele muslimische Mitbürger warten schon seit einer halben Ewigkeit auf eine islamische Partei Deutschland, die eine souveräne Erscheinung hat. Dann beginnt der letzte Abschluss der Transformation DEs.

  124. Während heute Abend vom ZDF (DDR 2.0) eine „Dokumentation“ über „Rassismus im Land“ angekündigt wird (kurzfristige Programmänderung wegen der totalitären „Anti-Rassismus“-Kampagne!), in der unzählige „Gäste“ und „Mitesser“, zum erheblichen Teil ohne Nutzen für unser Land und unsere Gesellschaft, und ohne Einladung hierher zu kommen, sich über „Diskriminierung“ und „Rassismus“ auslassen, ist für morgen, ZDFinfo, 17.06.2020, 21:00 – 21:45 eine Dokumentation angekündigt: Die Geheimnisse der Russenmafia – Gewalt, Geschäft, Gefängnis.

    Die „Russenmafia“, einschließlich Russlanddeutscher und jüdischer Russen, ist schon immer „Thema“ der ÖR-Medien gewesen.
    In den Neunzigerjahren gab es in jedem zweiten TATORT oder Polizeiruf „Russenmafiosis“ zu Hauf, ohne dass jemand „Rassismus!“ rief, und zwar stets „Russen“ mit KGB-Verstrickungen, Ex-Offiziere, Russen aus deutschen und jüdischen Familien usw. usf.

    Vergleichbare Krimis und „Dokumentationen“ sollte man freilich nicht über türkische, kurdische, albanische, arabische, afghanische, somalische , tschetschenische usw. Clans erwarten, denn das wäre im politisch korrekten Neusprech „rassistisch“, obendrein tobt dann der Muselmob mit seinen Lobbys, „Gemeinden“ und fünften Kolonnen, nicht ohne Terror und Gewalt anzudrohen (durch „traumatische Diskriminierungserfahrungen“ programmierte und motivierte „potenzielle“ (!) Gewalttäter und Terroristen, so z. B. regelmäßig Aiman Mazyek als Ober-Musel).

    TV-Spielfilme, die orientalische Gewalt und Jugend- bzw. Clankriminalität thematisieren – „Wut“, „Zivilcourage“ und „Knallhart“ – werden spätabends gezeigt und sogar von beschwichtigenden Stuhlkreisrunden des ÖR-Talks begleitet („nur kein Rassismus“ gegen kulturfremde Landnehmer!).

    Ganz ehrlich, angesichts drohender Bürgerkriegsszenarien, wünsche ich mir ganz, ganz viele „Russen“ (und Serben), ob Ex-Soldaten und -Milizionäre, Geheimdienstler oder rechtstreue, leistungsorientierte Neu- und Mitbürger. Und selbst „Mafiosi“!
    In Israel stellen Einwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion heute einen erheblichen Teil der Bevölkerung, und sie sind patriotisch, gesetztreu – und wehrhaft. Und sie wissen, wie man mit der Islamischen Herausforderung umgehen muss …

Comments are closed.