Von STEFAN SCHUBERT | Seit den grundgesetzwidrigen Grenzöffnungen 2015 und der seitdem anhaltendenen wie dadurch forcierten Flüchtlingskrise, versuchen Politik und Medien der Bevölkerung mit einer massiven Kampagne zu suggerieren, dass eine konsequente Grenzkontrolle in einer globalisierten Welt angeblich nicht möglich sei. Gleichzeitig widersprechen sich die Protagonisten in der weiteren Argumentation selbst, indem sie das Schreckgespenst eines zerstörten Europas verbreiten, wenn Grenzkontrollen wieder eingeführt würden (die ja aber angeblich gar nicht möglich sind).

Die Politik sowie die Wahlerfolge von Frau Merkel und ihrer Bundesregierung fußen neben einer regelrechten Gleichschaltung der Mainstream-Medien auf Lügen und Angst. Dies wird im weiteren Verlauf des Artikels belegt. Eine der größten Lügen dieser Bundesregierung wird im Negieren der positiven Auswirkungen von Grenzkontrollen ersichtlich. Dies hat die ehemalige FDJ-Sekretärin für Propaganda mit einer globalisierten Elite in Finanzen und Wirtschaft gemein.

Politisch wird dieses Ansinnen besonders im linksgrünen und bis ins linksextremistische Lager unterstützt. Hier dominieren die Sichtweisen der One-World-Ideologen und der grenzenlosen Multi-Kulti-Befürworter. Ohne Deutschlands offene Grenzen wäre dieses Land mit seinen nachfolgenden Generationen hingegen vor den negativen Auswirkungen von bis zu 2,5 Millionen Einwanderern aus meist muslimischen Herkunftsstaaten geschützt worden.

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, unter einer konsequenten Grenzkontrolle versteht der Autor weder den Bau einer neuen Mauer quer durch Europa, noch Selbstschutzanlagen und Minenfelder gegen Menschen, wie es in der SED-Diktatur üblich war. Auch der EU-weite Warenverkehr sowie Pendler und der kleine Grenzverkehr wären davon ausgenommen.

Wenn jedoch ein Bulli mit acht Schwarz- oder Nordafrikanern versucht einzureisen, wird dieser von Bundespolizisten angehalten und entsprechend auf strafrechtliche wie aufenthaltsrechtliche Vorschriften überprüft. Dieses Vorgehen beruht allein auf polizeilichen Erfahrungen und der Intuition der Beamten vor Ort.

Im linken Mainstream wird dieses polizeiliche Arbeiten als »Racial Profiling« diffamiert, was einmal mehr die Realitätsverleugnung dieser Protagonisten unter Beweis stellt. Grenzgänger mit Salafistenbart würden in europaweiten Datenbanken auf eine Terrorismusbedrohung abgefragt und genauso zurückgeschickt werden wie einreisende militante Linksextremisten auf dem Weg zum nächsten (G20-)Gipfel.

Vor allem würde durch eine konsequente Grenzkontrolle jedem illegalen Einwanderer gemäß den Bestimmungen des Grundgesetzes und den Verträgen von Dublin und Schengen die Einreise nach Deutschland verweigert werden. Auch das bis zur Unkenntlichkeit ausgehöhlte deutsche Asylrecht würde so endlich wieder geltend gemacht und das grundgesetzwidrige Handeln der Bundesregierung beendet werden. Und genau dies will Frau Merkel augenscheinlich genauso verhindern wie die Nutznießer der milliardenschweren, aus Steuergeldern alimentierten Asylindustrie. Man darf sich an diese unhaltbaren Zustände nicht gewöhnen, und man darf nicht aufhören, diesen zu widersprechen. Aus diesem Grund folgt der Artikel 16a des Grundgesetzes:

»(1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

(2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der    Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist …«

Kriminelle, Terroristen, Gewalttäter und illegale Einwanderer nutzen offene Grenzen

Die zahlreichen islamistischen Terroranschläge in Europa wurden in der Vielzahl von »Flüchtlingen« verübt, die gezielt die offenen Grenzen ausnutzten. So handelt es sich auch bei den IS-Terroristen der koordinierten Anschlagsserie vom 13. November 2015 in Paris, mit 130 Ermordeten und beinahe 700 Verletzten, mehrheitlich um »Flüchtlinge«. Dies ist auch bei Anis Amri, dem Attentäter vom Berliner Breitscheidplatz, der Fall. Wenn es hingegen um ihre eigene Sicherheit geht, sind die Politiker wenig zögerlich, Grenzkontrollen einzuführen. So wurden rund 3 Wochen vor dem Hamburger G20-Gipfel Grenzkontrollen eingeführt, um linksextreme Gewalttäter an der Einreise nach Deutschland zu hindern.

In diesem Zeitraum von knapp 3 Wochen wurden etwa 600 000 Reisende kontrolliert, und die Ergebnisse dieser polizeilichen Maßnahmen sind wahrlich beeindruckend: 4000 unerlaubte Einreisen und 1500 illegale Aufenthalte in der Bundesrepublik wurden festgestellt.

Dazu gesellen sich rund 1000 Anzeigen gegen das Betäubungsmittelgesetz, und 200-mal stellten die Beamten gefälschte Urkunden und Pässe sicher.

Gleichzeitig wurden etwa Tausend Menschen festgenommen, darunter befanden sich 750 per Haftbefehl gesuchte Straftäter.

Deutschlands Bürger und der Rechtsstaat wurden so durch die Grenzkontrollen vor einem großen Schaden bewahrt. Jedermann kann sich die Ergebnisse hochrechnen auf ein Jahr, auf 5 Jahre und auf die Auswirkungen von Grenzkontrollen seit den Völkerwanderungen im Jahre 2015. Bei den Grenzkontrollen innerhalb der Corona-Krise ist aktuell ein identisches Bild zu beobachten. Nur in dem Zeitraum vom 16. März bis zum 5. Mai »wurden durch die Bundespolizei 1760 Personenfahndungstreffer im Rahmen der vorübergehend wiedereingeführten Grenzkontrollen festgestellt«, teilte die Bundespolizei auf Anfrage der Jungen Freiheit mit.

Darunter fallen Personen, die zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben wurden, sowie mit Haftbefehl gesuchte Straftäter. Darüber hinaus wiesen Bundespolizisten 120 000 Personen an den Grenzen ab, die Gründe dieser Abweisungen – ob es sich beispielsweise um französische Touristen oder illegale Einwanderer handelte –, teilte die Bundespolizei nicht mit.

Merkel verbreitet gezielt Ängste zur Durchsetzung ihrer Politik

Eines wird bei den Grenzkontrollen anlässlich des G20-Gipfels wie auch in der Corona-Krise deutlich – diese sind ohne Probleme jederzeit durchführbar und sorgen für einen immensen Sicherheitsgewinn für die Bürger Deutschlands.

Weder sorgen Kontrollen für ein Chaos noch für eine Behinderung des europäischen Warenverkehrs. Einzig an der polnischen Grenze stauten sich die LKWs, da Polen eine Zeit lang jeden LKW stoppte und die Fahrer einer Temperaturkontrolle unterzog. Ansonsten lief der gesamte EU-Binnenverkehr vollkommen unproblematisch weiter.

Diese Kausalitäten bringen uns zu einem weiteren perfiden Handeln von Frau Merkel, nämlich dem gezielten Wecken von Angst, wenn sich diese Angst für ihre Politik instrumentalisieren lässt. Eine der großen Ängste von Familien und Eltern stellt sicherlich der Verlust der Arbeitsplätze und die oftmals damit einhergehende Zerstörung der finanziellen Existenz dar. Und genau diese Ängste schürt Merkel in Komplizenschaft mit den Mainstream-Medien. »Merkel warnt vor Brenner-Schließung – ›Dann ist Europa zerstört‹«, verbreitete der Staatsfunk der Deutschen Welle. Das Zitat stammt vom Höhepunkt der Flüchtlingskrise, als Österreich die Geduld mit der EU aufgrund deren Unwillen und dem Unvermögen der EU-Kommission, die EU-Außengrenzen endlich konsequent zu sichern, verlor.

Im Übrigen ist dies ein skandalöser Umstand, der bis heute anhält. Frau Merkels Zitat zu den damals zu Hunderttausenden hereinflutenden Migranten aus Libyen lautet:

»Wenn das Ganze jetzt über Libyen und Italien kommt, zu sagen, wir schließen einfach den Brenner, so einfach geht das nicht. Dann ist Europa zerstört.«

Das Nachrichtenmagazin Spiegel verbreitet ähnliche Verschwörungstheorien und schürt damit Ängste: »Wer Grenzen schließen will, tötet den Binnenmarkt«, lautete die abgedruckte Überschrift zu einem Interview des damaligen Präsidenten des Europaparlaments Antonio Tajani.

Die Grenzkontrollen der Corona-Krise haben Merkel wie auch die Mainstream-Medien einer weiteren Lüge überführt.

Die Grenzen wurden europaweit mehr als konsequent kontrolliert, manche Länder schlossen gar ihre Grenzen, doch weder musste dadurch der EU-Binnenmarkt leiden, noch wurde durch die Grenzkontrollen »Europa zerstört«.

Bestellinformationen:
» Schubert: Die Destabilisierung Deutschlands, 336 Seiten, 22,99 Euro – hier bestellen!
» T. C. A. Greilich: Selbstverteidigung mit freien Waffen, 95 S., 9,99 Euro – hier bestellen!


(Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen).

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

36 KOMMENTARE

  1. Der Ausdruck „Merkel Lüge“ ist in meinem Verständnis falsch.

    Lügen bedingt, dass man die Wahrheit kennt. Ich denke, dass das Kategorien sind, mit denen Frau Dr Merkel schlichtweg nichts anfangen kann.

    Sie denkt in dem Schema „für miff hilfreiff und nifft hilfreiff“. In diesem Denkdchema kann sie völlig Moral befreit und ohne jegliche Ethik denken. Sie bezieht alles nur auf ihre eigene Person, was ihr angebliches Genie überhöht und ihre Position festigt oder was ihre Panzerwagenkolonne und ihre Einladungen zu großen Gala Diners mit all you can drink gefährdet.

    Frau Dr Merkels Denkschema ist anders strukturiert und wie man an sämtlichen Entscheidungen sieht, auf ein sehr infantiles Niveau eingeschränkt.

    Nein, ich glaube nicht, dass Frau Tag der Merkel lügt, ich bin überzeugt, dass sie mit dem Begriff Wahrheit nichts anfangen kann.

    Ich möchte nicht missverstanden werden. Ich bewundere Frau Dr Merkel grenzenlos, wie man mit so geringen geistigen, intellektuellen, moralischen und charakterlichen Gaben es soweit bringt. Es kann natürlich auch sein, dass der Teil der Bevölkerung, der freiwillig Frau Dr Merkel wählt, bereits völlig verblödet ist.

  2. Der „Kampf gegen Recht(s) nimmt immer groteskere Züge an und sowas scheint sich auch in Amerika, vielleicht aus Deutschland importiert, dank Merkel, auch schon augebreitet zu haben.

  3. Wenn die Grenzöffnung ein Tribut an die Globalisierung akzeptiert werden soll, dann sollte natürlich auch der Klimawandel als Tribut und Folge der auch bei Links-Grünen gern gesehenen Wohlstandsmehrung hingenommen werden. Dies aber gerade nicht zu tun, zeugt nicht gerade von konsequentem Denken.

  4. ghazawat 3. Juni 2020 at 09:14

    „Es kann natürlich auch sein, dass der Teil der Bevölkerung, der freiwillig Frau Dr Merkel wählt, bereits völlig verblödet ist.“

    das schon eher.

  5. .

    Betrifft: Mauer / Zaun um Deutschland

    .

    1.) Herr Schubert (Artikel-Autor), Sie schreiben: „… unter einer konsequenten Grenzkontrolle versteht der Autor weder den Bau einer neuen Mauer quer durch Europa….

    2.) Es geht doch gar nicht anders.

    3.) Wie wollen Sie sonst den illegalen Grenzübertritt verhindern durch den Wald ?

    4.) Das dt. Unternehmen „Airbus Defence“ baut High-tec-Grenzzaun für Saudi-Arabien.

    5.) Mehrere tausend Kilometer. Kosten pro km = 1 Mio. Euro

    6.) Deutsche Landesgrenzen: 3700km

    7.) Na, klingelt’s ?

    .

  6. .

    Betrifft: Artikel ist zu sehr fixiert auf kinderlose Alt-Kommunistin (Merkel)

    .

    1.) Was ist mit 550.000 CDU/CSU Partei-Mitgliedern ?
    1b.) Ohne deren Zustimmung ginge nichts.

    2.) Was ist mit Merkel-hörigen Nachrichten-Fälschern von ARD/ZDF / PRINT ?
    2b.) Ohne deren Flankenschutz ginge nichts.

    .

  7. Die Kritik am »Racial Profiling« mag in Teilen berechtigt sein (Gefahr des Tunnelblicks, tatsächlicher Rassenhass), ist im Grundsatz aber gegenstandslos.
    Kriminaler erdachten dieses Mittel ja nicht, um gezielt bestimmte Gruppen abzugreifen, sondern weil erfahrungsgemäß bei gewissen Gruppen höhere Trefferwahrscheinlichkeit zu erwarten ist.

    Man kann das mit der Fischerei vergleichen: Man wirft ja nicht dort die Netze aus, wo sich fast nie ein Fisch herumtreibt, sondert dort, wo reiche Beute zu erwarten ist. Eine reine Sache effizienten Mitteleinsatzes.
    Was natürlich nicht bedeutet, daß gelegentlich bzw. stichprobenartig auch mal in den weniger lohnenden gründen gefischt wird – auch dort kann ja mal ein dicker Fisch zu fangen sein, oder es haben sich dort Schwärme eingefunden, die zuvor nur wenig beachtet wurden.

    Kurz: »Racial Profiling« ist ein bewährtes kriminaltechnisches Mittel, um im Sinne der Steuerzahler effektive Polizeiarbeit zu ermöglichen.

  8. Das mit den Grenzen ist ja nur das Ende der Kette.
    Deutschland hat ja ganz unumwunden garnicht den Anspruch, die Grenzen für Migranten zu schliessen. Bestes Beispiel: Bei geschlossenen Grenzen holen wir trotzdem Migranten über den Luftweg ins Land. Oder: Die Anerkennung des UN Migrationspaktes. Und: Die Anerkennung des UN Flüchtlingspaktes. Ja, angeblich steht’s so sogar in unserem Grundgesetz. Alternativlos!
    Die Eroberung Deutschlands durch Armutsflüchtlinge ist rechtlich durch unser Grundgesetz gedeckt. Zumindest laut Interpretation der derzeitigen Bundesregierung nebst grünlinken.
    Der Ansatz muss also ein ganz anderer sein. Wir könnten ohne Weiteres die Grenzen offen lassen. Müssten uns aber entgegen der Migranteninvasion klar positionieren. Bislang beschränkt sich das jedoch auf aktive Schleuserhilfe, Lockangeboten, komplette Rundumverxorgung bis hin zu neu erstellten Wohneinheiten in bester Lage. Selbst während ich hier schreibe, „brauchen“ wir Fachkräfte für unsere sich auflösende Wirtschaft und Industrie. Unqualifizierte Rekrutierung findet statt. Nicht mit dem Ziel, zielgerichtet fachliche Engpässe zu lösen, sondern über Jugendliche, Kleinkinder, Schwerstbehinderte, deren Großmütter, flüchtigen Terroristen, alles erstmal reinzuholen, um dann die Fachkräfte auszusortieren. Das bleibt dann im Promillebereich, aber egal, der Rest bleibt schon mal da.
    Das mit den Grenzen ist also nur Augenwischerei. Die erste Grenze ist der Wille, und der fehlt.

  9. Das Schicksal menschlicher Gesellschaften hängt von den gesunden sozio-psychologischen Ausrichtungen der Menschen innerhalb der Gesellschaft und von der Art und Weise ab, wie die unzähligen Variationen von Talenten genutzt werden.

    Pathologisch abweichende Individuen innerhalb der Bevölkerungen, bei denen mentale Differenzen und Anomalien verschiedenster Art und Intensität beobachtet werden können, deren Grundintelligenz, deren natürliche psychologische Weltsicht und moralische Vernunft ungeeignet entwickelt sind und die über verzweigte Netzwerke gegenseitiger pathologischer Abmachungen unter den Menschen weltweit verfügen, können dem gesunden Anteil grossen Schaden zufügen sofern sie sich dominierend etablieren konnten, was die Grundbestrebung einer jeden solchen Persönlichkeitsstruktur ist.

    Wir leben mittlerweile in dem Zustand einer gravierenden Ausprägung solcher negativen Zustände.

  10. ……“Es sind dort mehrere große Familienverbände – nicht einer, sondern mehrere – Verursacher dieser Situation“,…….
    .
    Moslemische Ausländer-Clans verbreiten die Corona Seuche und verstoßen mit voller Absicht gegen die Corona-Auflagen.
    .
    Werden sie alle eine fette Strafe zahlen, sowie es Deutsche müssen?
    .
    Natürlich nicht!
    .
    Das einzige und richtige Mittel gegen diese Seuchenvögel… sofortige Ausweisung !
    .
    +++++++++++++++++++++++++
    .
    Corona:
    .
    Göttingen schließt Schulen und Kitas

    .
    Nach einem massenhaften Ausbruch des Coronavirus in Göttingen im Zuge von Familienfeiern schließt die Stadt bis einschließlich Sonntag alle Schulen. Auch fünf Kindergärten und mehrere Schulen im Landkreis dürfen erst kommende Woche wieder öffnen. So werde Zeit gewonnen, um Tests auszuwerten, mögliche Infektionsketten nachzuverfolgen, Quarantäne anzuordnen und ein weiteres Infektionsgeschehen möglichst frühzeitig einzudämmen, heißt es von der Stadt. Ab Montag müssen Schüler und Lehrer in Göttingen dann zwei Wochen lang in den Schulen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

    .
    „Es sind dort mehrere große Familienverbände – nicht einer, sondern mehrere – Verursacher dieser Situation“, sagte Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) am Dienstagabend.
    .
    Verstöße bei Feiern und in Shisha-Bar
    .
    Die besagten Feiern hatten zum muslimischen Zuckerfest stattgefunden. Mit dem Fest begehen Muslime das Ende des Fastenmonats Ramadan. Dabei war es laut Oberbürgermeister zu Verstößen gegen Hygiene- und Abstandsregeln gekommen – allerdings nicht in Moscheen, sondern bei „privaten Begrüßungen und Feierlichkeiten“, so Köhler weiter. Auch eine Shisha-Bar habe eine „nicht unwesentliche Rolle“ gespielt. Dort sollen mehrere Personen mit einem Mundstück geraucht haben.
    .
    Offenbar wenig Kooperation bei Beteiligten
    .
    Die niedersächsische Landesregierung sieht trotz der neuen Corona-Fälle in Göttingen bislang keine Notwendigkeit, vom Lockerungskurs abzurücken. „Das Geschehen ändert an unserem Stufenplan im Moment nichts“, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Kathrin Riggert am Montag. Erschwert wurde die Aufarbeitung in Göttingen offenbar durch mangelnde Kooperation der Beteiligten. Von 90 Personen, die am Sonnabend getestet werden sollten, erschienen nach Informationen von NDR 1 Niedersachsen zunächst nur 15 zur Untersuchung.
    .
    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Corona-Ausbruch-Goettingen-schliesst-Schulen,corona3282.html

  11. Selbstverständlich kann man die Grenze kontrollieren und dort illegale Einwanderer stoppen. Hätte Merkel früher eingestanden, dass man die Grenzen zu machen kann, dann hätte sich das Virus auch nicht so ausgebreitet.
    Wichtig ist aber auch, die Migranten dann wieder zurückzuschicken. Ist der illegale Grenzübertritt der Anfang eines Asylverfahren mit einer darauf folgenden Aufenthaltsbewilligung, so bringt das ganze auch wenig.

  12. Ich halte die Art von Grenzkontrollen beim Personenverkehr wie sie schon seit vielen Jahren z.B. an der Grenze Deutschland/Schweiz durchgeführt wird für sinnvoll.
    Eigentlich wird kontrolliert, aber nur wenige werden rausgewunken und tatsächlich geprüft. Die Art und Weise, wie ein Grenzbeamter das macht ist eben Erfahrung. Man kennt eben seine Pappenheimer.

    Allein durch den Kontrolldruck, also die Möglichkeit, man könnte kontrolliert werden, wird es weniger Gesetzesübertritte geben. Und wenn man dieses Prinzip auch beim LKW Verkehr machen würde, wäre der freie Warenverkehr gesichert, man müsste eben nur zusätzlich ein paar Minuten mehr bei einer Grenzüberfahrt einkalkulieren.

  13. .
    .
    Teile von Paris brennen.
    .
    Das passiert wenn grenzenlosen Multi-Kulti-Befürworter Millionen Ausländer ins Land lassen. Große Teile von Frankreich sind schon gefallen und sind Shitholes..
    .
    In Frankreich wütet der linke, negride und moslemische Mob..Sie wollen franz. Städte zerstören.
    Sowas passiert durch westliche naive Dekadenz.

    .
    +++++++++++++++++++++++++
    .
    Frankreich:
    .
    Ausschreitungen nach Demo gegen Polizeigewalt in Paris

    .
    In Paris sind trotz Versammlungsverbot am Dienstagabend gut 20.000 Menschen zu einer Demo gegen Polizeigewalt zusammengekommen. Die Demonstranten solidarisierten sich mit den Protesten in den USA und prangerten Missstände im eigenen Land an. Nach der Kundgebung kam es zu Ausschreitungen.
    .

    https://www.mdr.de/nachrichten/politik/ausland/ausschreitungen-paris-polizeigewalt-100.html
    .

    https://www.fr.de/panorama/explosive-lage-frankreich-coronavirus-soziale-sprengkraft-zr-13698327.html

  14. Drohnenpilot 3. Juni 2020 at 09:55
    …Von 90 Personen, die am Sonnabend getestet werden sollten,
    erschienen nach Informationen von NDR 1 Niedersachsen
    zunächst nur 15 zur Untersuchung…

    Isseja nur Kartofelnkrankheit.

  15. Was habt ihr denn gegen eine schöne Mauer? Die chinesische Mauer ist nicht nur eine Meisterleistung, sondern auch eine solide Sehenswürdigkeit.

    Deutschland, für Touristen bekannt als Land der Burgen und Schlösser, romantisch alte Architektur, mittelalterliche Fachwerkgebäude und Stadtbefestigungen könnte doch durchaus auch eine auf die geschichtliche Architektur etwa von historischen Burgen abgestimmte Grenzmauerbefestigung gut stehen. 🙂

    Souvenirläden, etwa am noch zu erbauenden mit pittoresken Türmchen und Zinnen versehenen großen Kufsteiner Grenztor oder am Konstanzer Grenztor könnten lukrative Geschäfte werden.

    Schiffe haben Schotten damit sie im Falle eines Falles nicht untergehen müssen. Die Fähigkeit Schotten im Falle eines Falles schließen zu können stellt also eine Sicherheitsmaßnahme dar. Wer kann da noch ernsthaft gegen entsprechenden Schutz der Grenzen sein?
    Die Klopapierkriese Coronahysterie dürfte doch die praktische Anwendung von Schließungen auch an Land vorgeführt haben. Auch ein Drogendealer-, Islamistenterror- und Asylbetrügertsunami sollte sich mit solidem Grenzschutz besser abwehren lassen. Vernünftige Politik natürlich erst mal vorausgesetzt. Bis dahin könnte es aber wohl noch ein beschwerlicher Weg werden.

  16. Drohnenpilot 3. Juni 2020 at 09:55

    ……“Es sind dort mehrere große Familienverbände – nicht einer, sondern mehrere – Verursacher dieser Situation“,…….

    ——————————————————————————————————————————–
    Da hat sich unser bundesbräsi wohl etwas voreilig bei den Moslems für die einhaltung der C.- Regeln bedankte muhahahaaa.

  17. Die Agit-Propsekretärin Merkel spielt
    mit Ängsten vor Krankheit u. Tod

    Merkel nach Bund-Länder-Treffen
    „Wir(Pluralis Mayestatis?) müssen aufpassen,
    dass uns die Sache nicht entgleitet“
    Veröffentlicht am 06.05.2020

    „Wir haben die allererste Phase der Pandemie hinter uns. Aber wir sind immer noch am Anfang der Pandemie“, sagte Merkel
    (Am 6. Mai war der Höhepunkt seit Wochen vorbei!
    Merkel ist eine durchtriebene Lügnerin!)

    Merkel: „Ohne Vertrauen können wir einpacken“

    „Wenn wir(Pluralis Mayestatis?) das Vertrauen nicht haben, dass Landräte und Gesundheitsämter gut arbeiten, dann können wir einpacken“, sagte Merkel. „Dann ist das nicht mehr unsere Bundesrepublik.“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article207784309/Merkel-zu-Corona-Lockerungen-Muessen-aufpassen-dass-uns-die-Sache-nicht-entgleitet.html

  18. Drohnenpilot 3. Juni 2020 at 09:55

    ……“Es sind dort mehrere große Familienverbände – nicht einer, sondern mehrere – Verursacher dieser Situation“,…….
    ————————————————————————————————————————————–

    Da hat sich unser Bundesbräsi wohl zu früh bei seinen moslemischen Kumpels bedankt….
    Muhahahaaa

  19. Merkel: Die Grenzen können nicht geschützt werden. Es war nicht gewollt. Man kann schon. AM will alle Kriminellen herholen, damit die alle Drecksarbeit für Linksextremisten erledigen.

  20. Schweinskotelett 3. Juni 2020 at 10:25
    —–
    Ich habe Ende Februar im Bundeministerium für Gesundheit angerufen. Tenor Grenzen Schließen. Die Dame war aufgeschlossen.

    Antwort von Jens Span (ungesunder Minister) in der abendlichen Tagesschau:

    „Die grenzen werden nicht geschlossen.“

    Ergebniss ist ein Jahrhundertverbrech durch Unterlassung, der Verantwortliichen Van de Leyen, Merkel Span und der Rest der Bande, mit Kranken, Verletzte und Toten. Nicht zu vergessen sind die Umstände die jeder einzelne ertragen muss. Mordmerkmale könnten festgestellt werden.

    Alles war, selbt aus den normalen Medien, bekannt. US Diplomaten, in China, warnten seit Ende November 2019.

    Wann wird angefangen dieses aufzuarbeiten.

  21. MERKEL HAT UNSER LAND ZU EINER MARODEN KARRIKATUR GEMACHT

    In der DDR hat man Fremdarbeiter aus Entwicklungsländern für eine begrenzte Zeit eingeladen, damit diese Lernen können um das Erlernte in ihrer Heimat anzuwenden.

    Die war eine sehr gute Hilfe für diese Länder, besser als Geld an die Machthaben in diesen Ländern zu überweisen, die sich dann goldene Badewannen anschaffen.

    Ausserdem hat man diesen Leuten kein Geld hinterhergeworfen, so wie im Jetzigen Deutschland unter Merkel und den ALTPARTEIEN !

    Ein mit bekannter Eletromeister hat es einmal mit 3 Syrern versucht, die alle weder lernbereit noch an Arbeit interessiert waren, sodass er sie entlassen mußte.

    Dies ist auch die Erfahrung von vielen Anderen und auch von Lehrern, die feststellen müssen, dass schon die Kinder der GOLDSTÜCKE keinerlei Disziplin und Lernbereitschaft haben !

    Keine Lernbereitschaft zeigen auch unsere Politiker der Altparteien, die all diesen Mist mitmachen und sich als großartige Helfer präsentieren.

    Aber vermutlich ist es noch schlimmer, denn sie wissen dies und wollen unser Land absichtlich damit Schaden zufügen !!

    Ein bekannter Arzt sagte mir , dass sich viele der erwachsenen, männlichen Flüchtlinge gleich nach ihrer Ankunft krank schreiben lassen, damit man sie nicht zu einer Arbeit heranziehen kann ! – Das ist doch wirklich toll….oder !?!?

    Was ich beschreibe, sind noch die vergleichsweisen harmlosen Fälle, viele davon sind oder werden ganz schlicht zu Verbrechern, die dann auch noch Verständnis von unserer Justiz erfahren…..wären sie Deutsche hätte man kein Verständnis !!

  22. Hans-Georg Maaßen twitterte am 19.Juli 2019

    „LASSEN SIE SICH NICHT EINREDEN, DASS ES SICH UM SEENOTRETTUNG HANDELT.

    DIESE MIGRANTEN SIND KEINE SCHIFFBRÜCHIGEN UND KEINE FLÜCHTLINGE.

    SIE SIND EINWANDERUNGSWILLIGE AUSLÄNDER DIE SCHLEUSER-BOOTE BESTEIGEN, UM VON EINEM SCHUTTLE-SERVICE NACH EUROPA GEBRACHT ZU WERDEN“.

    Wer die WAHRHEIT im MERKEL-REGIME sagt hat schlechte Karten !

    MOD: Bitte nicht in Großbuchstaben schreien. Danke.

  23. KLIMA-HYSTERIE & ZUWANDERUNG (Migranten) EIN TOTALER WIDERSPRUCH !

    Alle die für ein angeblich besseres Klima kämpfen, dürften auf keinen Fall für eine Zuwanderung Fremder nach Deutschland sein.

    Deutschland ist bereits fast überbevölkert und Länder und Gemeinden kämpfen seit Jahren darum, dass nicht die ganze Landschaft zugebaut wird, sondern, dass wir die Natur (Wiesen, Felder, Wald) erhalten.

    Gerade dies wird aber durch den Zuzug Fremder nicht zu halten sein und widerspricht somit auch den Bedingungen für ein gutes Klima (auch dem guten menschlichen Klima)

    Deutschland ist eines der dichtbesiedelsten Länder der Erde – über 280 pro Quadratkilometer – in Afrika 4 !!

    Ständig werden die Bauwirtschaft, die Industrie und die Bauern kritisiert (Der neuste Tick der Grünen: Einfamilienhäuser sind unerwünscht) !

    Hier wird deutlich, dass alle Politiker von CDU/SPD/GRÜNE (Altparteien) völlig irrsinnige und völlig widersprüchliche Pläne realisieren wollen !

    Ohnehin stammen nur 3 % der globalen Co2-Emissionen vom Menschen. Davon werden nur 2,26 % von Deutschland aus in die Atmosphäre gepumpt, also rund 0,07 % des Gesamtausstoßes.

    Faktisch kann der Alleingang von Deutschland überhaupt nichts ausrichten, aber in Wahrheit hatte der Mensch noch nie Einfluß auf das Klima.

    Das zeigt die Vergangenheit in der bereits vor Millionen Jahren das Klima wechselte obwohl es keine Menschen und deshalb weder Industrie noch Autos gab !

    Und wenn unsere Kinder bald wieder in Höhlen leben müssen, werden sie ihre Eltern fragen warum es soweit gekommen ist.

    Dann müssen die Eltern sagen. WIR HABEN GRÜN GEWÄHLT !!

  24. Wie „Drohnenpilot“ um 09:55 bereits berichtete, sind die Moslems ein Hauptauslöser der erneut lokal auftretenden Corona-Seuche und die deutschen Göttinger Eltern können sich bei denen bedanken wenn ihre Kinder zunächst bis zum Wochenende wieder nicht in die Schulen dürfen obwohl dies in Niedersachsen prinzipiell möglich wäre.
    Die naiven Behörden glauben doch nicht im Ernst daß die kleinen Coronis (es sind ja viele Kinder betroffen) sich im Hochhausbunker bei 25 Grad C. einschließen lassen und die Älteren auf den Besuch der Sisha-Bar verzichten.
    Aber vermutlich wählen die Eltern wie die meisten Göttinger grün und finden das auch noch toll.

    Zucker hilft eben nicht gegen Corona.

    Grenzen ziehen sollte man auch um Berlin: Dort steigt der R-Wert bereits wieder auf stattliche 1,95 OHNE Berücksichtigung der Kanu-Party-Paddler vom Pfingstwochenende. Kommen die Behörden mit dem Zählen nicht mehr hinterher? Quelle: RKI-Tierarzt / ntv eben.

  25. Schweinskotelett 3. Juni 2020 at 10:25; Chinesische Mauer Sehenswürdigkeit? Jetzt mal abseits der Werbefotos im Prospekt, ich hab da schon diverse Fotos gesehen, wies dort wirklich aussieht, dagegen ist am Mount Everest regelrecht eine menschenleere Idylle. Und da bräuchte man nicht mit nem Meter Mindestabstand daherkommen, die hängen 40cm voneinander entfernt in den Seilen. Solide soll das Teil auch nur an ein paar wenigen Stellen mehr sein. Das mit übertouristik gilt aber leider für nahezu alle bekannten Orte. Wenigstens ists bei mir im Dorf ruhig, auch wenn alles normal ist, ist kaum mal was überlaufen.

    gonger 3. Juni 2020 at 13:01; Zucker, kommt bloss auf die Menge an. Wenn du unter sagen wir mal 10 Tonnen begraben wirst, brauchst dir um Corona keine Sorgen mehr machen.

  26. Das Konzept, dass die Einreiseländer für Asylsuchende zuständig sind, ist nachteilig für alle Staaten an den Außengrenzen. Denn es bedeutet, dass Griechenland, Italien und Spanien, um einige besonders betroffene Länder zu nennen mit den Asylsuchenden und den daraus resultierenden Kosten alleine gelassen werden, während sich Österreich, Luxemburg, Belgien und Deutschland und Dänemark entspannt zurücklehnen können, da sie weder Kosten noch Aufwand haben.

    Das mag der ein oder andere hier richtig und sinnvoll finden, aber ist es auch gerecht? Ist unser Egoismus so groß, dass wir die Staaten alleine lassen mit ihren Problemen? Sieht so eine Gemeinschaft aus? Oder ist es nicht eher so, dass man sich in einer Gemeinschaft unterstützt. Mit Rat und Tat und eben auch Geld?

    @John Kangal
    „Neger und Moslems gehören nicht nach Deutschland!“

    Wieso gehören Moslems nicht nach Deutschland? Heißt das im Umkehrschluss auch, dass Christen nicht in die Türkei gehören und Weiße nicht nach Afrika? Sollten wir dann nicht auch zusehen, dass keine Asiaten hierher kommen? Unter anderem in Düsseldorf gibt es eine große Anzahl Asiaten – vor allem Japaner. Wir sollten sie baldmöglichst los werden.

  27. @ gonger
    3. Juni 2020 at 13:05

    Herrlich, da bekommen die linken Migrations-Beschönigungs-Zensierer von der Welt.de-Redaktion mal direkt und live mit, was die von ihnen permanent in Schutz genommenen und vor jeder Kritik durch Kommentare bewahrten Migranten-Schätzchen so drauf haben.
    Lesenswert!

  28. Drohnenpilot
    3. Juni 2020 at 09:55
    ……“Es sind dort mehrere große Familienverbände – nicht einer, sondern mehrere – Verursacher dieser Situation“,…….
    .
    Moslemische Ausländer-Clans verbreiten die Corona Seuche und verstoßen mit voller Absicht gegen die Corona-Auflagen.
    .
    Werden sie alle eine fette Strafe zahlen, sowie es Deutsche müssen?
    ——
    Der Sohn einer Freundin plus Kumpel haben die gleichaltrige Freundin (alle 17) während der Ausgangsbeschränkung, nachts nach Hause gebracht. Damit dem Mädel nix passiert. Hatten sich zuvor im
    Park im Park , unter Einhaltung der Vorschriften, getroffen (Mundschutz, Abstand)
    Die Polizei hatte nichts wichtigeres zu tun, als die drei zur Anzeige zu bringen. Sind zu nahe nebeneinander gegangen.
    Jeder muss jetzt € 150 zahlen.

  29. Sind die Deutschen den fast alle bekloppt ?
    Die pandemie is vorbei , schon seit wochen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  30. An gonger 13:01

    Der Kommentator in unserer HNA Tageszeitung meinte zum Göttinger Corona Fall, dass das mit der Religion überhaupt nichts zu tun hatte.
    Er erwähnte aber nicht die muslimischen Corona – Täter in Göttingen, sondern faselte von einer Baptisten – Gemeinde in Frankfurt, vor einiger Zeit, die das gleiche tat.
    Wären jetzt in Göttingen die Baptisten die Übeltäter gewesen und damals in Frankfurt die Muslime, hätte er das bestimmt nicht geschrieben.
    Dann hätte er die Baptisten als Schuldige erwähnt und auf keinen Fall über eine frühere Muselmanen Tat in Frankfurt erinnert.

  31. Antwort an: Faktenchecker 3. Juni 2020 at 13:52

    Der Begriff „Deutschland“ erklärt, dass das Land den Deutschen gehört. Neger und Moslems sind kulturell weder kompatibel, noch haben sie ein Recht auf ein Leben in Deutschland. Ich hätte auch gerne eine Villa am Meer, aber ich kann nicht einfach nach Spanien einreisen und eine Villa in Besitz nehmen. Die seit Jahren stattfindende Einwanderung und Landnahme funktioniert nur, weil die gleich geschalteten Altparteien unser Land nicht mehr schützen wollen. Was glauben Sie, was hier los ist, wenn noch 50 Millionen Neger nach Deutschland kommen? Wir würden sehr schnell das Schicksal der Indianer teilen und die wurden durch Völkermord vernichtet.

Comments are closed.