Martin Reichardt, familienpolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, sprach am Freitag im Bundestag zu Anträgen der Linken, die sich mit dem Thema „Kinderrechte in und nach der Corona-Krise“ beschäftigen.

Er begann seine Rede im Plenum mit einem Frontalangriff gegen die Linken. „Hätten Sie Lehren aus der Vergangenheit gezogen, hätten Sie sich aufgelöst!“ Sie seien „die getarnte Partei der Mauerschützen, der SED“, eine ideologisierte Partei, die eine Gewaltherrschaft legitimiere, um eine vermeintlich bessere Gesellschaft zu schaffen.

Reichardt unterstrich seine Aussage mit dem Beispiel einer vom rot-rot-grünen Senat in Berlin geförderten Liedermacherin, die Kita- und Grundschulkinder beim Singen politisch beeinflusse. Eine Textzeile lautet: „Mit dem Gesicht vom Bösewicht wischt sie den Boden auf. Wenn er muckt und zuckt und spuckt, dann springt sie noch mal drauf.“ Die Kinder gehen im Gleichschritt und skandieren: „Jetzt und alle Zeit: Sie ist stets bereit!“

Parallelen zum Pioniergruß der DDR „Für Frieden und Sozialismus – Seid Bereit!“ sind beabsichtigt. Der Erziehung zur Antifa werde damit Haus und Tor geöffnet. Die Linken verwenden den Begriff der Familie in ihren Ausführungen nur zwei Mal, jedoch diffamieren sie die Familie als einen „vermeintlich sicheren Hafen“, mit einem „reaktionären Weltbild.“

Reichardt widersprach ihnen, denn in Familien herrsche „Liebe, Toleranz und Vielfältigkeit!“ Hier stand nun Martin Reichardt als dreifacher Vater, der sich zu Anträgen einer „verfassungs- und familienfeindlichen Partei“ äußerte. Er zog die Personalie des ehemaligen RAF-Terroristen Christian Klar heran, der im Bundestagsbüro eines linken Abgeordneten beschäftigt wurde.

Zu erwähnen sei auch die Kooperation der CDU mit der Linken. Dank der CDU wurde eine Verfassungsfeindin zur Verfassungsrichterin in Mecklenburg-Vorpommern ernannt und ein Linker mit ihrer Hilfe nun ein zweites Mal thüringischer Ministerpräsident. Was noch vor 20 Jahren allgemeiner Konsens war, mit den SED-Nachfolgern nicht zu paktieren, wird aus reinem Machtkalkül über Bord geworfen.

In ihrem Antrag forderte die Linke, einen Zuschlag von 25 Prozent auf das Bruttogehalt für Erzieher. Während sie das im Bund in Aussicht stellen, könnten Erzieher in Thüringen und Berlin, hier sind die Linken in Verantwortung, nur träumen. Es sei, so Reichardt am Ende seiner Rede, das Gegenteilige wahr, denn Thüringer Erzieher bekämen nur Kurzarbeitergeld, obgleich die Kita-Träger keine finanziellen Einbußen verzeichneten.

Diese linke Realpolitik und der daraus strotzende „billige Sozialpopulismus“ werde von der AfD abgelehnt. Im Gegensatz zu einem nicht existierenden Paradies herrsche „das Leid, die Unterdrückung, die Toten“, das die linke Ideologie bereits hervorgebracht habe.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

24 KOMMENTARE

  1. Dort, wo Kinder den Linken in den Hände fallen, werden die Kleinen umerzogen, indoktriniert, versaut und kaputt gemacht! Wie bei einer Sekte bringt man die Kids auf seine Linie und sorgt für eine Generation, die schon jetzt unrettbar verloren ist! Die Unschuld ist eben immer noch das erste Opfer eines jeden Krieges! Leider haben die Alt68er von der Bildung bis zur Sozialpäda(o)gogik alles in ihrer Gewalt, wo man den Dienst an jungen Menschen tut! Dort wo Verrückte werken, kommt neue Verrücktheit raus! Ich möchte heute kein Kind mehr sein in Deutschland!

  2. tron-X 21. Juni 2020 at 15:33

    „Lommatzsch. Die Parteispitze der AfD hat nach einem Bundeskonvent im sächsischen Lommatzsch die Einigkeit der Partei betont.
    „Wir haben kontrovers diskutiert, kontrovers gestritten, wie es sich gehört für eine demokratische Partei“, sagte der Co-Vorsitzende Tino Chrupalla. Dennoch arbeite der Bundesvorstand eng zusammen. „Wir sind eine AfD, es gibt keine Spaltung“, betonte er.
    Allerdings gab es auf dem Konvent einen Antrag, der Co-Bundeschef Jörg Meuthen „unverantwortliche Spaltungsversuche“ vorwarf und personelle Konsequenzen forderte. Dieser wurde von Delegierten abgelehnt – nach Angaben aus Parteikreisen mit 27 zu 23 Stimmen jedoch recht knapp. “

    https://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article229356792/AfD-betont-Einigkeit-Antrag-gegen-Meuthen-scheitert-knapp.html

  3. Für den Relotius-Spiegel ist die Stuttgarter Randale Nacht nur eine kleine Randnotiz wert. Stattdessen wird sich (wieder mal) genüsslich an Donald Trump abgearbeitet.

    Der Grund für das Schweigen bezüglich Stuttgart ist klar: die „Kleingruppen“ sind leider nicht den „Rechten“ zuzuordnen. Daher versucht man nun, es der linksverstrahlten Leserschaft als ausgeartete Facebook Party zu verkaufen…

  4. Nun ja ob der jetzt in der Hölle oder sonst wo Beifall klatscht ist total wurscht da Er sowieso GLÜCKLICHERWEISE keinen schaden mehr anrichten kann .Viel wichtiger wäre es dagegen ENDLICH MASSIV gegen dessen Erben vorzugehen , das fängt bei der Gott gleichen Raute an und hört weiter unten bei der Islam faschistoiden SED Schranze auf die erst neulich einen Richterstuhl ergattert hat .Des weiteren wäre es auch Endlich an der Zeit diese Elendigen U -Botte deren Namen eh bekannt sind aus der AFD zu entfernen damit Endlich ein Schuh draus werden kann , und die AFD Endlich das bekommt was zurecht ursprünglich angedacht war , nämlich die absolute Mehrheit , dank der Wähler zu erreichen .BITTE BITTE macht Endlich hinne WEIL VIEL ZEIT BLEIBT NICHT MEHR oder immer noch nicht kapiert ?

  5. @x- tron :Nur weil die Medien nicht über die AFD berichten, heißt das noch lange nicht, daß sie nicht existent ist ! Was auf kommunaler Ebene passiert, und was die mit ihrer Arbeit bewirken, bekommen Außenstehende doch gar nicht mit, und auch nicht Jeder hat Zeit sich morgens um 10 die Debatten auf Phönix anzusehen.

  6. Mit dem Begriff Familie kann Frau Dr Angela Merkel sowieso nichts anfangen.

    In dem Elternhaus, indem sie als reife verzögertes Mädchen und obendrein mit Sprachstörungen aufgewachsen ist, muss sie sich gehasst gefühlt haben. Offensichtlich fand sie die lang gesuchte Anerkennung das erste Mal bei FDJ und Stasi. Das hat das Mädchen, das mit 5 Jahren noch keinen Hügel herunter laufen konnte und die war, die beim Tanzen immer in der Ecke stand, bis heute geprägt. Wer die Verletzungen aus ihrer Kindheit ignoriert, versteht nicht ihren grenzenlosen Hass auf das bürgerliche Deutschland und die Geschichte.

  7. Linksextreme haben Politik, Gerichte und Medien übernommen. Das ist schon gefährlich.

  8. @ghazawat 21. Juni 2020 at 16:37

    Mit Demokratie konnte Merkel noch nie etwas anfangen. Sie hat Demokratie weder gelernt, noch verstanden.

  9. Haremhab
    21. Juni 2020 at 17:34

    @ghazawat 21. Juni 2020 at 16:37

    „Mit Demokratie konnte Merkel noch nie etwas anfangen. Sie hat Demokratie weder gelernt, noch verstanden.“

    Nicht nur das. Sie ist ins Erwachsenenleben mit dem Hass auf die Demokratie sozialisiert worden. in einem extrem sozialistischen und ideologisch geprägten Elternhaus.

    Vernichtung des westdeutschen Revanchionismus, Kampf der westdeutschen Bourgeoisie, Tod den Kulaken. Genau das war und ist ihre Welt und war auch ihre Verpflichtung „allzeit bereit!“

    Ich verstehe immer noch nicht wieso die AFD nicht im Bundestag fragt, ob sie den Tarnnamen Erika selber gewählt hat oder ob ihr der von ihrem Führungsoffizier verordnet wurde.

  10. IM Erika die größte Verbrecherin die Deutschland je hatte ! Zusammen mit ihrer Bande von Arschkriechern und Speichelleckern sowie unserem Bundespräses alias Schmallippe Steineier geht es rapide bergab.
    Aber so gewählt so gewollt. Honeckers Rache an der BRD ist unsere verbitterte Raute .
    Ich ,73 kann mich genüsslich zurücklehnen aber meine Kinder und Enkel müssen unsere Scheiße auslöffeln.
    Millionen von Schmarotzern und Musels schaffen mit Mutti unseren Abgang. Merkels letzte Worte:
    ICH LIEBE EUCH DOCH ALLE !

  11. Herr Reichardt ereifert sich und redet mit Schaum vor dem Mund. Unmöglich.

    Ich hatte immer gehofft, daß sich die AfD im Stil von den anderen Parteien unterscheiden würde. Leider habe ich mich da getäuscht. Auch hier Effekthascherei und Betroffenheitsrhetorik, wohin man guckt.

  12. Stuttgart war erst der Anfang, bzw. das Signal für den Mob zum Angriff. Die Bullen Made in Germany bekommen nur feuchte Träume, wenn es darum geht, Deutsche zu diffamieren,schikanieren oder zusammen zu schlagen. Ich hatte mir einige Videos zu Stuttgart angesehen, der Mob feierte sich selbst, filmte alles mit dem von Merkel spendierten Handy und zerstörte Bullizei-Autos. Die Bullen in Sichtnähe-Fehlanzeige. Wahrscheinlich waren die unterwegs, um Maskengegner oder Falschparker mit Bußgeld zu belegen. Aber wenn ein Neger in den USA von Polizisten getötet wird, da knien sie nieder und lecken den Boden ab. Und im Moment ist es ja seltsam ruhig geworden um Merkel und ihre Gurkentruppe, bereiten die schon ihre Flucht vor, wenn die Scheiße hier so richtig überkocht und der Mob alles in Schutt in Asche legt? Inzwischen leiert auf allen Merkel-Propaganda-Sendern der Corona Schwachsinn hoch und runter. Die Deutschen sind ja alles so Glücklich, das sie endlich mit Maske und all den anderen sinnlosen Corona-Kampfstoffen wieder in den Urlaub dürfen. Und wenn die Zahlen der Erkrankungen wieder abnimmt, na dann auf nach Neukölln, die gibt es immer was zu berichten. Wahrscheinlich wird der Bezirk, wenn er weiter verseucht wird bald platt gemacht. Bei „Resident Evil“ mussten die Infizierten auch dran glauben. Noch zum Abschluss mein letzter Gedanke für heute, saut Otto seinen Film und erfreut euch am Humor aus der 80iger Jahren, als die Blödheit der Deutschen noch gering war.
    https://www.youtube.com/watch?v=OCMFKnUnu_0

  13. Der steht schon senkrecht im Grab vor Stolz was Merkel erreicht hat, Deutschland an die Wand gefahren!
    Deutschland verdummt und verarmt…

  14. Fehler, immer Fehler——-
    Stuttgart war erst der Anfang, bzw. das Signal für den Mob zum Angriff. Die Bullen Made in Germany bekommen nur feuchte Träume, wenn es darum geht, Deutsche zu diffamieren,schikanieren oder zusammen zu schlagen. Ich hatte mir einige Videos zu Stuttgart angesehen, der Mob feierte sich selbst, filmte alles mit dem von Merkel spendierten Handy und zerstörte Bullizei-Autos. Die Bullen in Sichtnähe-Fehlanzeige. Wahrscheinlich waren die unterwegs, um Maskengegner oder Falschparker mit Bußgeld zu belegen. Aber wenn ein Neger in den USA von Polizisten getötet wird, da knien sie nieder und lecken den Boden ab. Und im Moment ist es ja seltsam ruhig geworden um Merkel und ihre Gurkentruppe, bereiten die schon ihre Flucht vor, wenn die Scheiße hier so richtig überkocht und der Mob alles in Schutt in Asche legt? Inzwischen leiert auf allen Merkel-Propaganda-Sendern der Corona Schwachsinn hoch und runter. Die Deutschen sind ja alle so Glücklich, das sie endlich mit Maske und all den anderen sinnlosen Corona-Kampfstoffen wieder in den Urlaub dürfen. Und wenn die Zahlen der Erkrankungen wieder abnimmt, na dann auf nach Neukölln, die gibt es immer was zu berichten. Wahrscheinlich wird der Bezirk, wenn er weiter verseucht wird bald platt gemacht. Bei „Resident Evil“ mussten die Infizierten auch dran glauben. Noch zum Abschluss mein letzter Gedanke für heute, schaut Otto seinen Film und erfreut euch am Humor aus der 80iger Jahren, als die Blödheit der Deutschen noch gering war.
    https://www.youtube.com/watch?v=OCMFKnUnu_0

  15. In einem Arbeiter – und Bauernstaat war nie Platz für eine Familie in Eigenverantwortung und Erziehung . Vater und Mutter mussten sich in der Arbeit und auf dem Feld mit sozialistischen Losungen selbst Verwirklichen ( Sklaventum des Sozialismus) und durfte Ihre Kinder dem Staat überlassen . In der BRD begann es mit den Begriffen wie die Mutter ist ein Heimchen am Herd und dem Slogan Selbstverwirklichung.
    Was daraus geworden ist , sehen wir heute in der Degeneration und entwurzelten Familien . Von Selbstverwirklichung bleibt nichts mehr übrig. In der DDR wehrten sich die Leute in die Flucht der und Abschottung gegen den Staat , indem Sie Freizeitgruppen bildeten im Bereich Camping und „ Stabilbauzelten „ , das nannte man auch Nischenwichserei !
    Das wird heute gern vergessen !

  16. Herr Reichert, sie stellen eine Welt vor wie sie sein sollte, diese Welt gibt es aber nicht mehr.
    Das Problem sind die heutigen Frauen.
    Sie schaffen sich lieber einen Hund an als Kinder, den kann man wieder abgeben wenn es schwierig wird.
    Sie trösten sich lieber mit Tieren, um ihre rudimenrtären Muttergefühle zu kompensieren.
    Ein Volk steht und fällt mit seinen Frauen, unsere Frauen stehen nicht mehr.
    Die Frauen denken nur noch an sich, nicht mehr an den Erhalt des Volkes.
    Wozu soll ein Mann noch eine Familie gründen, dieses Land verteidigen, wozu noch fleissig oder tapfer sein?
    Nein, dieses Volk hat kein Fundament mehr, alles was dieses Volk einst verband, existiert nicht mehr.
    Sie versuchen ein System zu erhalten, zu Reformieren, zu Verbessern, dass es nicht mehr gibt.

  17. Pforzheim Neu-Islamisdan 21. Juni 2020 at 15:46

    Dort, wo Kinder den Linken in den Hände fallen, werden die Kleinen umerzogen, indoktriniert, versaut und kaputt gemacht! Wie bei einer Sekte bringt man die Kids auf seine Linie und sorgt für eine Generation, die schon jetzt unrettbar verloren ist! Die Unschuld ist eben immer noch das erste Opfer eines jeden Krieges! Leider haben die Alt68er von der Bildung bis zur Sozialpäda(o)gogik alles in ihrer Gewalt, wo man den Dienst an jungen Menschen tut! Dort wo Verrückte werken, kommt neue Verrücktheit raus! Ich möchte heute kein Kind mehr sein in Deutschland! “

    Stimmt! D Pforzheim Neu-Islamisdan 21. Juni 2020 at 15:46

    Dort, wo Kinder den Linken in den Hände fallen, werden die Kleinen umerzogen, indoktriniert, versaut und kaputt gemacht! Wie bei einer Sekte bringt man die Kids auf seine Linie und sorgt für eine Generation, die schon jetzt unrettbar verloren ist! Die Unschuld ist eben immer noch das erste Opfer eines jeden Krieges! Leider haben die Alt68er von der Bildung bis zur Sozialpäda(o)gogik alles in ihrer Gewalt, wo man den Dienst an jungen Menschen tut! Dort wo Verrückte werken, kommt neue Verrücktheit raus! Ich möchte heute kein Kind mehr sein in Deutschland!

    Stimmt! Diesem grünlinken Kindesmissbrauch müssen wir mit aller Härte entgegenwirken.

  18. Dieser West-Staat läuft seit 50-60 Jahren in die falsche Richtung.
    Genauso lange würde es dauern, zur traditionellen, natürlichen Lebensweise zurückzukehren.
    Dieser unselige Herbert Frahm hat diese Veränderung eingeleitet.
    Herr Reichert, es gibt kein zurück, dass ist ein Illusion, weil kein Fundament mehr existiert.
    Die AfD muss etwas Neues, eine neuartige Familienpolitik formulieren oder es wird sie nicht mehr lange geben.

Comments are closed.