Phantombild des Täters, erstellt von der Polizei Neubrandenburg

Von EUGEN PRINZ | Der 5. April 2020 wird einer jungen Mutter aus Neubrandenburg noch lange in Erinnerung bleiben. Zusammen mit ihrem Kleinkind machte sie am Ihlenpool, einer malerischen Parkanlage mit Weiher in der Neubrandenburger Oststadt, einen Sonntagnachmittags Spaziergang.

Gegen 14.00 Uhr wurde die 32-Jährige von einer unbekannten männlichen Person von hinten gepackt und auf eine Parkbank gezogen. Dort forderte der Angreifer in gebrochenem Deutsch die Herausgabe von Bargeld. Er drohte damit, das Kleinkind in den Teich zu werfen, wenn die Mutter seiner Aufforderung nicht nachkommen würde. Das Dumme daran: Die Frau hatte kein Geld bei sich.

Kein Geld – da wurde der Unbekannte gewalttätig

Aus Wut darüber schlug der Täter der jungen Mutter mit einem bislang unbekannten Gegenstand auf den Kopf. Anschließend wollte er noch eine brennende Zigarette auf ihrer Wange ausdrücken. Nur dem Umstand, dass die Geschädigte den Kopf rechtzeitig zur Seite drehen konnte, ist es zu verdanken, dass es bei einer oberflächlichen Brandwunde blieb.

Inzwischen wurde glücklicherweise ein Radfahrer auf den Überfall aufmerksam. Er schrie den Angreifer an, die Frau in Ruhe zu lassen, worauf dieser die Flucht in Richtung Norma in der Ziolkowskistraße ergriff.

Die Geschädigte musste aufgrund ihrer Verletzungen ambulant im Klinikum Neubrandenburg behandelt werden. Das Kind kam mit dem Schrecken davon.

Da sich bisher immer noch keine erfolgreichen Ermittlungsansätze ergeben haben, ist die Neubrandenburger Polizei jetzt mit einem Phantombild des Täters (siehe Beitragsbild) an die Öffentlichkeit gegangen.

Täterbeschreibung:

Etwa 25 Jahre alt, 1,75 bis 1,85 Meter groß, schlank, sieht sportlich und sehr gepflegt aus. Sprach gebrochen Deutsch und trug eine graue Jogginghose sowie eine schwarze Strickjacke mit Kapuze.

Die Polizei bittet bei der Aufklärung der Tat um Mithilfe aus der Bevölkerung und fragt: Wer kennt die abgebildete Person? Wer kann Angaben zu den Personalien oder einem möglichen Aufenthaltsort der abgebildeten Person machen? Die Ermittler bitten alle Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395-55 82 5224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Kommentar: 

Der Autor erhält täglich etwa ein Dutzend Emails mit Berichten regionaler und überregionaler Mainstream-Medien über schwere Straftaten, deren Tatverdächtige entweder gesichert oder mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Zuwanderungshintergrund haben. Hätte jede einzelne dieser Meldungen noch vor vier Jahren einen Aufschrei der Entrüstung unter der Leserschaft hervorgerufen, werden sie mittlerweile nur noch mit einem Achselzucken zur Kenntnis genommen. Das wirft natürlich bei den Autoren die Frage auf, ob es sich überhaupt noch lohnt, darüber zu berichten. In diesem Fall hat sich der Verfasser dafür entschieden, zumal diese Öffentlichkeitsfahndung Unterstützung verdient.

Knapp abgeschlagen auf Platz 2 im Entscheidungsfindungsprozeß des Autors, landete übrigens ein Iraker aus Dortmund, der seine Frau umgebracht haben soll, weil sie sich von ihm trennen wollte. Nachdem er die selbe „Scheidungsnummer“ vor einigen Jahren auch schon in den Niederlanden bei seiner ersten Frau durchgezogen hat und dafür eine Haftstrafe (die offenbar nicht lange genug war) verbüßte, hätte es der zweifache Witwer fast auf Platz 1 geschafft. Aber nur fast. Obwohl die Schlagzeile „Scheidung auf Irakisch“ durchaus ihren Reiz gehabt hätte. 

Sie sehen, liebe Leser, diese Zeiten machen zynisch. 


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
»Telegram Kanal: Eugen Prinz DIREKT (t.me/epdirekt)
» Twitter Account des Autors
» Spende an den Autor

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

80 KOMMENTARE

  1. Na super! Läuft bei uns!

    Gerade im letzten Strang (OT) schon „ausgekotzt“.

    Ich schrieb ebenso im letzten Strang über Vorurteile, die sich nicht immer, aber häufiger bestätigen.

    Et voila!

    Als Frau kann man heutzutage nicht vorsichtig genug sein.

    Da, wo der Typ herkommt wird das Ursprungsland sicjrrlich den Teufel tun, dieses Subjekt zurückzunehmen.

  2. Immer eine Mittelmeerlänge-Abstand halten, möchte man da sagen.

    Inländische Typen hart bestrafen, diese hier (wenn Doppelpaß erhalten), Staatsbürgerschaft entziehen und so lange inhaftierten , bis der Flieger/Schiff/Zug zum Heimatland bereit steht.

  3. Vielen Dank an Herrn Prinz, bitte berichten Sie weiter.-

    In Brasilien habe ich gelernt, in einem billigen Portemonnaie immer einen plausiblen, nicht zu geringen Geldbetrag mitzuführen, den man ggf. aushändigen kann, um den Räuber nicht zu verärgern. Selbstverständlich sollten sich darin keine Ausweise oder Adressen befinden. Für hiesige Verhältnisse würde ich mindestens 30 Euro in Scheinen und etwas Münzgeld empfehlen.

    Davon abgesehen muss man sich leider immer mehr überlegen, wo man überhaupt noch hingehen kann.

    Die nächste Stufe ist gezündet, wenn die Polizei davon abrät, nachts im Auto an Roten Ampeln anzuhalten.

  4. Vielen Dank für die Veröffentlichung.

    (…) werden sie mittlerweile nur noch mit einem Achselzucken zur Kenntnis genommen.

    Nein, lieber Eugen Prinz, die Leser hier tun das eben nicht. Es ist leider schlimmer: Die immer weiter fortschreitende „Buntwerdung“ unserer Heimat und der stramme Linkskurs (siehe CDU) lassen solche bösen Taten bei manchen ein bißchen in den Hintergrund treten. Zumal diese „Vorfälle“ ja nur eine zwingende Konsequenz davon sind. Was heute Realität ist, hätte man sich noch gestern bzw. vor einem Jahr nicht vorstellen können:
    Falls der oben gesuchte Täter gefasst werden sollte, wird der womöglich Polizei und Opfer des „Rassismus“ bezichtigen. Und wenn die Frau zufällig auch noch AfD-Wählerin ist (bzw. sich dazu bekannt hat), wird man ihr vor Gericht einfach die Glaubwürdigkeit absprechen oder einfach die Erfindung der Tat unterstellen. Oder so ähnlich.

  5. Wir werden zu dem was wir importieren!

    Die politisch gesteuerte Polizei und die politisch gesteuerte deutsche Justiz verfolgen all jene, die sich gegen die Masseneinwanderung, gegen die Vernegerung, gegen die Islamisierung, gegen die Ansiedlung von fremden, aggressiven Völkern auf deutschem Boden wehren. Die Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke zerstört Deutschland wie geplant. Die aggressiven Eroberer, verniedlichend „Flüchtlinge“ genannt, breiten sich aus wie eine Seuche. Hier findet gerade ein Krieg gegen das deutsche Volk statt und die meisten Deutschen kapieren das nicht einmal. Unsere linksverdummte, indoktrinierte Jugend solidarisiert sich lieber mit Negergesindel aus den Slums von Afrika. Was für ein Wahnsinn…

  6. Vielen Dank für diesen Artikel, Herr Prinz!

    Ich hatte damals von diesem Verbrechen erfahren und es trotz der vielen weiteren Grausamkeiten, die uns tagtäglich von der Presse notgedrungen präsentiert werden müssen, weil sie im öffentlichen Raum sichtbar werden, nicht vergessen.
    Wohl, weil dieses Bild einer jungen Mutter, die mit ihrem Kind in einer Parkanlage an einem See spazieren geht, sich bei jedem Deutschen als ein Idyll vollkommener Harmonie in seinem Gedächtnis abgespeichert hat.
    Ich habe dieses Verbrechen, so man das in dieser Art ausdrücken kann, als einen Tabubruch erlebt.
    Deshalb konnte ich es auch nicht vergessen.

    Bitte weiterhin über diese „Einzelfälle“ berichten, Herr Prinz! Die Deutschen können doch noch nicht so abgestumpft sein!

    Hier berichtet eine Mutter über die Vergewaltigung ihrer Tochter:

    https://www.youtube.com/watch?v=qZFp9SbfCAo&feature=emb_logo

  7. Barackler
    8. Juni 2020 at 07:39

    […] Die nächste Stufe ist gezündet, wenn die Polizei davon abrät, nachts im Auto an Roten Ampeln anzuhalten.
    ======
    In Südafrika (Kapstadt) habe ich das auch so gemacht. Abends an die Kreuzung rollen und wenn nichts kam, fahren. Eine Knolle habe ich da lieber in Kauf genommen. Danach ab an die Waterkant. Due ist neben der Waterfront recht gut durch Security gesichert. Da kannst’e auch bei Dunkelheit zum Restaurant gehen.

    Außerhalb wäre ich bei einem Unfall weitergefahren und hätte im nächsten Ort Hilfe gerufen.

    Diese Zustände dürfen hier nicht entstehen!

  8. Ich war mal in einer ähnlichen Situation hier in München – in der Gegend DGB Gebäude Schwanthaler höhe als ich „Bekanntschaft“ mit der Antifa hatte. Als ich Anzeige erstattete fragten mich die Polizisten was ich denn da in der Gegend mache, und ob ich nicht wüßte dass diese Gegend ein „heißes Pflaster“ ist. Noch Fragen?

  9. Hallo Herr Prinz,

    Ihre „Lektüre“ ist das erste, was ich morgens lese. Weiter so!
    Der Inhalt macht auch schnell fit (Blutdruck) 🙂

  10. Es wäre schön, würde die Polizei einen öffentlichen Brief verfassen mit der Bitte, der Täter möge sich stellen. Ansonsten besteht die Gefahr bei diesen Vorfällen, dass Goldstücke mit Gewalt verhaftet werden müssen und das wollen wir ja nicht, weil das schwer rassistisch wäre.

  11. Es wird immer verrückter,
    Jeden Tag noch eine Schippe
    Obendrauf.
    Tausende gehen gegen rassismus auf die Straße.für ein amerikanisches Problem.
    Was stimmt mit diesen Leuten nicht?
    Ist das die linke Mehrheit?
    Oder nur die schreihälse ?
    Der Fremde ist immer Opfer ,
    Der weiße einheimische ist Täter.
    Selbsthass als Prinzip.

    Es ist wohl die Epoche der Geisteskranken.

  12. Ist ja voll rassistisch mit Bild,oder überhaupt noch nach Tätern ausländischer Herkunft zu fahnden.

  13. Ein Fall für die Obersten RichterInnen in Roten Roben mit rotem Parteibuch in Mecklenburg-Vorpommern!

  14. Auch ich danke Ihnen für den Artikel und bitte Sie,
    zukünftig weiter über derartige Vorfälle zu berichten.

  15. …schon wieder so ein Aynmann, bestimmt ein Michael,
    Paul oder Bernd, die die Erlebende nur beglücken wollten.
    Gehen sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen.

  16. Die Gesellschaft verroht. Wenn Polizei und Justiz die Lage nicht unter Kontrolle bekommen, wird sich im nächsten Schritt die Selbstjustiz ausbreiten, gerade bei solchen Vorfällen mit Frauen und Kindern. Keine schöne Perspektive; man fasst sich nur noch an den Kopf. Aber – Hauptsache die Haltung stimmt …

  17. In der Nachbargemeinde hat letzte Woche war letzte Woche ein Ausländer vor einem Eiskaffee mit einer anderen Person in Streit geraten, hatte ihn niedergeschlagen und dann noch mit dem Fuß gegen den Kopf getreten, wurde dann von umstehenden Personen überwältigt. Gegen Mittag vor 100 Zeugen. Die Polizei, die eine Innenstadtwache in der Nähe hat, brauchte mehrere Minuten, der RTW noch länger.

    Im Polizeibericht bis heute nichts. Bürger, die beim Eisessen keine 50m Abstand vom Eiskaffee halten, werden mit 250 Euro abkassiert mit Ausnahme vom letzten Samstag, als Hunderte Antifas dicht an dicht Trump stürzen wollten.

    Der Innenminister, der dies alles zulässt, ist Sozialdemokrat.

  18. Wir haben ja noch gut 1,5 Jahre
    Bis zur Bundestagswahl.
    Wenn die Fremden Kriminalität
    Die ja immer schneller zunimmt,
    Jeden schlafbürger erreicht,
    Gepaart mit Wirtschaftskrise ,
    Dann hat’s Chance auf Veränderungen .

  19. @eurabier
    Sozenbonzen sind ganz schlimm .
    Politische Pest wo immer sie am Drücker sind .

  20. @ Vernunft13 8. Juni 2020 at 08:00

    Barackler
    8. Juni 2020 at 07:39

    […] Die nächste Stufe ist gezündet, wenn die Polizei davon abrät, nachts im Auto an Roten Ampeln anzuhalten.
    ======
    In Südafrika (Kapstadt) habe ich das auch so gemacht. Abends an die Kreuzung rollen und wenn nichts kam, fahren. Eine Knolle habe ich da lieber in Kauf genommen. Danach ab an die Waterkant. Due ist neben der Waterfront recht gut durch Security gesichert. Da kannst’e auch bei Dunkelheit zum Restaurant gehen.

    Außerhalb wäre ich bei einem Unfall weitergefahren und hätte im nächsten Ort Hilfe gerufen.

    Diese Zustände dürfen hier nicht entstehen!

    ***********************************

    Zu diesen fortgeschrittenen Zuständen gehört auch noch, dass in manchen Gegenden Südamerikas alle in Deckung springen, wenn sich ein Motorradfahrer mit aufgesetztem Helm und geschlossenem Visier nähert. Ehrliche Biker tragen ihren Helm über dem Ellbogen.

  21. Aaawa;…grade in MOMA ( Frühstücksfernsehen ) !
    Frau Annalena Baerbock von den Grünen, fordert nur noch reine E- Autos zukaufen !

    Die Kriminalität ihrer Schützlinge, spielen in den Medien schon lange keine
    Rolle mehr !

  22. Immer in den Wohngebieten,
    Wo der Fremde kaum hinkommt,
    ist die Zustimmung ,gepaart mit Blindheit und moralinsaurer Naivität der Bürger,
    Am größten.
    Da stehen auch die Elektroautos.

  23. Nicht Achselzucken, sich zu empören zieht einen gesellschaftlichen Ausschluß nach sich. Deswegen wird auch über solche Taten nicht mehr berichtet.
    Die brutalste Verfolgung der eigenen Bevölkerung, steht im Vordergrund.
    Das Klima der Angst, importiert aus den USA um dumme Konsumenten zu erschaffen, die jeden Widerstandswillen gegenüber einem völlig kaputten System aufgegeben haben.

  24. .
    .
    Sind gekommen um zu TÖTEN
    .
    Merkels Millionen illegale Asylanten/Ausländer sind gekommen um zu töten und nur um zu töten.

  25. Wie ich sehe, ist der Fall schon bei Refcrime gemeldet. Leider bekommt man bei den meisten in den Zeitungen veröffentlichten Berichten überhaupt keinen Hinweis mehr, der Schlüsse auf Migrationshintergrund beim Täter zulässt. Das fällt vollkommen als irrelevant unter den Tisch.
    https://www.refcrime.info/de/Home/Index

  26. Kieler1 8. Juni 2020 at 08:44

    Linksgrüne Toleranz wächst mit Entfernung zum Probläm!

    Buschkowsky und der Rotweingürtel:

    (Link funzt nicht, dient dennoch als Quellenangabe)

    http://www.robinalexander.de/Texte/Ein%20Frontschwein%20der%20Politik.pdf

    Der Dortmunder, der Buschkowsky
    gerade erst kennengelernt hat,
    teilt schon nach ein paar Minuten
    seine ganze Wut mit ihm: „Weißt
    du, was die wirklich denken: Wir
    gehören nicht zu dieser Gesellschaft.
    Uns können sie vergessen.“

    „Da hilft mein Lions-Club-Spruch“,
    rät der deutlich ruhigere Buschkowsky:
    „Wenn ich vor dem Großbürgertum
    rede, sage ich am
    Schluss immer: Im geklauten BMW
    dauert der Weg von uns zu Ihnen
    zehn bis zwölf Minuten – und schon
    sind unsere Probleme auch Ihre.“

    So mancher Bürger dieser Endzeitrepbulik hat noch gar nicht realisiert, welche Kriegswinter uns noch bevorstehen werden.

  27. – Deutschland ist ein reiches Land
    – die Kriminalitätsrate war noch nie so niedrig wie heute…

    Deutzelan gute Lan, deutz Mann viel dumm.

  28. Ach ja, ganz vergessen:

    – Deutschland ist eine Demokratie
    – die Politiker sind unsere Vertreter und sorgen für unser Wohl

  29. .
    .
    Hier der Beweis!
    .
    Überall in unseren europäischen Städten verbreiten Neger und negride Ausländer Terror und Gewalt. Sie kennen nur Zerstörung und Vernichtung.
    .
    Wenn Europa angeblich so rassistisch ist, warum sind sie dann hier und nicht in Afrika in ihrer Heimat?
    .
    Warum habe die VISEGRAD-Saaten keinen negriden Terror? Richtig.. weil es dort keine Neger gibt.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Demonstranten werfen Statue
    .
    von Sklavenhändler in Hafenbecken

    .
    Im 17. Jahrhundert war der Brite Edward Colston an der Versklavung von 80.000 Menschen beteiligt. Demonstranten in Bristol haben nun seine Statue vom Sockel geholt und ins Wasser geworfen.
    .

    Bei Anti-Rassismus-Protesten im englischen Bristol haben Demonstranten am Sonntag die Statue eines britischen Sklavenhändlers von einem Sockel geholt und ins Hafenbecken geworfen. Wie die Videoaufnahme eines Augenzeugen zeigt, zogen Menschen eine Schlinge um den Hals der Statue von Edward Colston und brachten sie zu Fall. Unter Jubelschreien zogen sie die Bronzestatue zum Hafen, wo sie sie im Fluss Avon versenkten.
    .

    https://www.spiegel.de/panorama/demonstranten-werfen-statue-von-sklavenhaendler-in-hafenbecken-a-d85bb094-6cca-4998-8a34-8eb4fe530624

    .
    .
    Brüssel
    .
    Festnahmen nach Ausschreitungen bei Anti-Rassismus-Protesten

    .
    https://www.deutschlandfunk.de/bruessel-festnahmen-nach-ausschreitungen-bei-anti-rassismus.2932.de.html?drn:news_id=1138809
    .
    .
    Aktuell Europa
    .
    Zehntausende demonstrieren in Paris gegen Rassismus und Polizeigewalt

    .
    In mehreren französischen Städten haben Zehntausende gegen Rassismus und Polizeigewalt demonstriert. Allein in Paris kamen etwa 20.000 Menschen vor einem Gerichtsgebäude zusammen – trotz eines Demonstrationsverbots.

    Im Norden der französischen Hauptstadt versammelten sich eine große Menschenmenge und ignorierte damit ein Demonstrationsverbot, das wegen der Corona-Pandemie und aus Sorge vor drohenden Ausschreitungen verhängt worden war. Das teilte eine Sprecherin der Pariser Polizeipräfektur mit. Am Rande des Protests kam es Medienberichten zufolge zu Zusammenstößen mit der Polizei. Demonstranten warfen Wurfgeschosse auf Beamte, diese reagierten mit dem Einsatz von Tränengas. Auch aus Lyon und Marseille wurden derartige Protestaktionen gemeldet.
    .
    +https://www.dw.com/de/zehntausende-demonstrieren-in-paris-gegen-rassismus-und-polizeigewalt/a-53663112.
    .

    Wir Weißen müssen endlich uns unser Land zurück holen.

  30. „Achte jedes Menschen Vaterland, aber das deinige liebe!“
    Gottfried Keller

  31. Antwort an: Eurabier 8. Juni 2020 at 08:53

    Die Invasoren werden immer mehr und die Deutschen immer weniger.

    Bei den Indianern fing das genauso an.

    Das Rezept „Völkermord“ hat in Amerika funktioniert und es wird auch in Deutschland funktionieren.

    Bei uns geht das sogar noch schneller, denn die Indianer haben sich gewehrt.

    Die Deutschen sind in der Masse verblödetes Schlachtvieh.

    Habe vor ein paar Tagen erfahren, dass mittlerweile immer mehr Invasoren mit dem Flugzeug zu uns kommen.

  32. Herr Prinz,
    bitte unbedingt weiter berichten, auch wenn Reaktionen wegen der Häufigkeit zurückgehen! Das liegt daran, dass viele Leser resigniert sind, immer gleiche Kommentare schreiben zu müssen. Trotz der Häufigkeit der Übergriffe, ist das öffentliche Interesse nicht gesunken. Wichtig ist auch, dass die Informationslücken, die die Lückenpresse hinterlässt, von den alternativen Medien aufgefüllt werden.
    Hoffentlich legt PI ein spezielles Archiv an, das man auch bei Bedarf auswerten kann.
    Natürlich ist es deprimierend, wenn zigtausende linke Volltrottel einen kriminellen Schwarzen zum Superhelden und Heiligen hochstilisieren, was natürlich die moralisch verkommene Strassen-Mischpoke entlarvt! Während den rechtstreuen Bürgern Demonstrationen durch die linksversifften Verwaltungen und angekarrten parasitären Schlägertruppen fast unmöglich gemacht werden, können sich linke Strassenterroristen ohne Rücksicht auf Corona nach belieben austoben und alles zerschlagen, was sich redlich arbeitende Menschen aufgebaut haben.
    Aber das ist wie in einem überhitzten Kessel! Irgendwann explodiert er! Selbst der Schlaf-Michel wird spätestens dann wach werden, wenn er sich einem Verteilungskampf gegenübersieht, der mit den Mitteln des archaischen Faustrechts durch „benachteiligte“ Goldstücke … ähhhh, „dunkle Gestalten“, ausgefochten wird!
    Berichten Sie bitte weiter! Ihre Tatsachenreporte hinterlassen in der Leserschaft unsichtbare, aber entscheidende Spuren!

  33. .

    @ bet-ei-geuze 8. Juni 2020 at 08:36 h
    friedel_1830 8. Juni 2020 at 07:44
    1.) Die Frage nach Selbstverteidigung (mit (legalen) Waffen) stellt sich.
    —————
    Nicht jeder ist seiner Waffe Schmied, oder besitzt die Eignung dafür.
    https://www.youtube.com/watch?v=A5CLTWfGrVU

    ______________________

    Danke für interessanten Link. Ich würde aber eher Distanz-Waffen bevorzugen.

    .

  34. regt euch doch bitte nicht auf:
    IHR deutschen bekommt genau das,
    was ihr gewählt habt!

  35. Aus ist’s mit der zivilisatorischen Ruhe, der Schrecken schleicht bereits unbehelligt durch die Nacht, selbst am hellichten Tag, darf er dank seinen bösartigen Unterstützern in Politik und Medien, nun ungehindert sich zu schaffen machen am Abriss der ehemaligen Bastionen der mühsam aufgebauten Kultur seiner einstmals gesicherten Herkunft.
    https://www.youtube.com/watch?v=55Z6kdeoMVo

  36. .
    .
    Zigeuner verseuchen eine ganze deutsche Stadt!
    .
    Aber das rote Göttingen mag das so..
    .
    Warum sind diese illegalen Zigeuner überhaupt in Deutschland?
    .
    Warum werden diese Zigeuner nicht endlich komplett ausgewiesen?
    .
    SOFORT deutsche Sozialleistungen sperren und zurück fordern.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Virus-Ausbruch in Niedersachsen
    .
    Gab keine Feiern?
    .
    Großfamilien wehren sich – und lösen Verwunderung aus

    Nach dem Coronavirus-Ausbruch in der niedersächsischen Stadt Göttingen sind inzwischen 120 Menschen infiziert. Dies teilte die Stadt Göttingen am Mittwoch mit. Drei Patienten würden inzwischen stationär in Kliniken behandelt. Die Roma-Familien wehren sich derweil gegen die Vorwürfe. Alle Nachrichten im Newsticker von FOCUS Online.
    .

    https://www.focus.de/gesundheit/news/goettingen-gab-keine-feiern-grossfamilien-wehren-sich-und-loesen-verwunderung-aus_id_12052954.html

    .
    .
    Coronavirus
    .
    146 Corona-Fälle in Göttingen:
    .
    Kommt der totale Lockdown für die Stadt?

    .
    https://www.rnd.de/panorama/corona-ausbruch-in-gottingen-kommt-der-totale-lockdown-fur-die-stadt-234WWR6WTNHUJJJS2MRQYD6E54.html

  37. friedel_1830 8. Juni 2020 at 09:14
    (…) würde aber eher Distanz-Waffen bevorzugen.
    ————-
    verstehe ich durchaus, habe nur eine gewisse Faszination für handwerkliche Fertigkeiten.

  38. Kann man doch sehen, wahrscheinlich schon wieder so ein rechtsextremischer Ostfriese der nicht gebrochenes sondern einfach Plattdeutsch gesprochen hatte…..Also sowas !!

  39. Wie ich mehrfach bereits schrieb: der nun ewig währende Corona-Staat wird dafür sorgen, dass alles andere überall (nicht nur bei 87%) obsolet werden wird. Es war aber immer klar, dass ein völlig verwahrlostes System (der Gipfel der bisherigen Verwahrlosung in der Weltgeschichte per so etwas wie Merkel) nicht mehr auf normalem Wege zu reparieren ist.

  40. INGRES 8. Juni 2020 at 09:36
    Du hast natürlich schon ein paar gute Sachen geschrieben, aber manchmal schreibst du einfach etwas verquer. Nicht daß ich jetzt damit sagen will, ich sei ein toller Schreiber. Der Balken liegt manchesmal auch im Auche des Betrachters. Nimms nicht krumm. Manchmal gibt’s halt mal leichten Zoff. Kommt selbst in den besten (pi -) Familien vor.

  41. „Sie sehen, liebe Leser, diese Zeiten machen zynisch.“

    In der Tat, anders ist dieser real existierende BRD Irrsinn kaum noch zu ertragen.

  42. hlechte Nachrichten für euch!

    Das und alle anderen Fälle interessieren die Deutschen einen Sch****d***!
    Solange es sie nicht selbst oder ihre Familie betrifft gilt „Uns geht’s gut“!
    Erinnere an den alten Mann dessen Schwiegersohn auf dem Breitfahrplatz
    in Berlin Opfer wurde und der schluchzend Merkel Vorwürfe machte.

    Sch*** auf die Restdeutschen, hätte besser aufpassen sollen (klingt hier an mit Tipps aus hochkriminellen Ländern).
    Waren bestimmt Nazis die den Blick nicht mit Reschpäktt gesenkt haben.

    Solidarität gibt es nur für passlose Eindringlinge oder dumme Neger in den USA die sich gewaltsam mit der Ordnungsmacht angelegt haben.

    Examplarisch die Frau (mit Dr. Titel meine ich) deren afghanischer(?) „Boyfriend“ in MacPom ihrer pflegebedürftigen Vater umbrachte
    oder
    Mia’s Eltern die nicht einschritten
    bei der Mesalliance ihrer Tochter mit dem Asylanten, obwohl man mit ein wenig Lebenserfahrung ungefähr abschätzen kann wie alt der Freund tatsächlich ist und bei „Südländern“ generell der kulturelle Hintergrund gründlichst geprüft werden muss.
    Es ist in Pakistan, Afghanistan auch Indien unüblich ein Verhältnis / Sex vor der Ehe zu haben und Frauen die sich darauf einlassen ein
    öhmm eher schlechten Ruf haben.

    War schon 2008 bei Susana H. in Dresden ärgerlich, der schielende Gartenzwerg (32 Jahre alt) hatte Kanuten Brünhilde (groß, nicht schmal, Kanutin, wäre heute vermtl. Lehrerin mit Schwerpunkt auf Mint Fächer, da war sie begabt, stattdessen sitzt ein schielender Vorgartenzwerg in einem dt. Gefängnis und kostet…s wg. falscher Politik und undifferenziertem Denken) von hinten mit Küchengerät niedergeschlagen und sie dann erwürgt.
    Im Asylantenheim, das die Lumpenpresse natürlich verschwieg, denn
    dann hätte der Leser ahnen können welchen Hintergrund der Mörder hat.

    Auch hier griffen die Eltern nicht ein. Eine Schwester H’s kannte den
    weil er „unauffälligerweise“ viele Frauen / Mädchen auf dem Bahnhofsvorplatz anquatschte.
    Wenn man keine Ahnung hat ….auch „damals“ gab es schon Internet und man braucht nicht mal eine Stunde um sich grob zu informieren.

    nb. Weiterer Skandal das „man“ erst nach 2 Monaten eine öffentliche Fahndung in Gang setzt, oftmals sind es sogar 6 Monate.
    Täterschutz in Deutschland.
    Die Forderung wäre nach höchsten 2 Wochen öffentliche Fahndung.
    Zumindest bei Gewaltverbrechen.

  43. Was läuft nicht alles falsch?

    Ein rauschgiftsüchtiger multikrimineller mit Falschgeld handelnder Neger mit Corona widersetzt sich der Festnahme und stirbt.

    Und was passiert?

    „Nach Floyds Tod: Polizeibehörde von Minneapolis wird aufgelöst

    Montag, 8. Juni, 07.34 Uhr: Als Konsequenz aus dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd soll die Polizeiarbeit in der US-Großstadt Minneapolis völlig neu organisiert werden. Der Stadtrat beschloss am Sonntag, die örtliche Polizeibehörde komplett aufzulösen und eine neue Struktur für die Polizeiarbeit zu schaffen, wie Mitglieder des Rats mitteilten. In dem Gremium habe Einigkeit darüber geherrscht, dass die Polizeibehörde „nicht reformierbar“ sei, schrieb das Mitglied Alondra Cano im Kurzbotschaftendienst Twitter.

    Die Stadtratsvorsitzende Lisa Bender sagte im Nachrichtensender CNN, in Minneapolis solle ein „neues Modell der öffentlichen Sicherheit“ geschaffen werden, „das unsere Gemeinde tatsächlich sicher hält“. “

    Das neue Konzept kann in Konsequenz nur bedeuten, dass sich rauschgiftsüchtige multikriminelle Neger mit Corona nicht mehr auf den Straßen bewegen dürfen und vor allem mit Faschgeld nicht betrügen dürfen.

  44. Das typisch neudeutsche Aussehen sticht in’s Auge. Die Sprache muß er eben noch etwas lernen. Eine echt Bereicherung für Mecklenburg …

  45. Hallöchen Herr Sechhofer,
    Wenn man die „Flüchtenden“,an der nicht vorhandenen Grenze sofort einen deutschen Personalausweis an die Backe schmiert, wirkt sich das ganz bestimmt positiv, auf das „rechte Straftaten“ Prozentekonto aus!

  46. Drohnenpilot 8. Juni 2020 at 09:05

    Es sind also keine Anti-Rassismus Demos, sondern von Linken angestachelte Migrantenunruhen.
    Die proben mal den Aufstrand und schauen, wie weit sie gehen können. Scheinbar sehr weit, denn viele Weiße bzw der Staat schauen tatenlos zu oder machen sogar freudig mit bei ihrer eigenen Abschaffung.

  47. Die Frau hat doch selbst schuld:
    – sie trug anscheinend kein Kopftuch, also eine minderwertige Ungläubige
    – sie ist nur eine Deutsche (muss man abtreiben)
    – sie hatte helle Haut (nur Black Live Matters)

    Damit ist sie nun mal mehrfach minderwertig und hat keine Rechte….

    WhiteLiveMatters !

  48. Der edle, ehrenwerte und vorbildliche Mohammed war hauptberuflich Karawanenräuber. Wenn er Geld, Kamele oder Frauen brauchte, hat er die Karawanen von Ungläubigen überfallen. Das hatte mehrere Vorteile:
    Der Führer und seine gläubige Räuberbande hatten
    + etwas zum Essen
    + etwas zum f*… (Kamelinne, Zieginnen, Frauinnen, …) und
    + sie taten nebenbei noch etwas Gutes, weil die Welt von den minderwertigen Ungläubigen befreit wurden.
    Dies war rechtmäßig, weil es ihm Allah gesagt hatte:
    die Harbis (Ungläubigen) haben keine Rechte, schon gar nicht auf Kamele, Ziegen und Frauen und auch nicht auf ihr Leben.

    Angellahu Merkel: Der Karawanenräuber Mohammed gehört zu Deutschland.

    Wenn obige Person (Bild) ein gläubiger Aktivist ist, ist also alles rechtens.

  49. Mord und Totschlag, Raub und Vergewaltigung nahmen 2019 stark zu in Brandenburg (Nicht Neubrandenburg obwohl da die Entwicklung ähnlich sein sollte) – die Tötungsdelikte um 50 Prozent.

    Doch weil die Gesamt-Kriminalität um 0,6% sank, jubeln SPD und CDU: „Brandenburg ist sicherer geworden“

    https://ibb.co/qp4q2wx

  50. #Drohnenpilot 8. Juni 2020 at 08:48
    Sind gekommen um zu TÖTEN
    .
    Merkels Millionen illegale Asylanten/Ausländer sind gekommen um zu töten und nur um zu töten.
    ——————————————————————————————————————————
    Dafür sind Merkel, ihre CDU und 87% der Wähler verantwortlich.

    Dann sollen sie sich doch massakrieren und selber suche man sich eine sichere Nische.

    app. Die obrige Reihung möchte ich noch um die UN und ihren veritablen kommunistischen Portugiesen und unsere Freunde von den medialen Hetzern erweitern.

  51. Statistisch betrachtet ist unser Land seit der Wiedervereinigung doppelt so bunt geworden: Im Vergleich zum Jahr 1990 stieg der Ausländeranteil in Deutschland von 6,7 auf 13 Prozent.

    13 % in DE sind Ausländer bei Mord, Totschlag sind aber 46% der Tatverdächtigen nicht deutscher Herkunft, bei Raub 40,6 %, bei Vergewaltigung 39%, bei gefährlicher Körperverletzung 40 %

    PS: Begeht ein Türke mit deutschen Pass einen Ehrenmord, zählt er in der PKS als DEUTSCHER TÄTER

  52. @eurabier
    Dann hoffe ich mal das der BMW
    Bald Hausbesuche macht.
    Gönne ich diesen Trotteln.

  53. @Drohnenpilot

    Ohne Frage dieser Sklavenhändler und tausende andere mit ihm haben sich schrecklich Schuldig gemacht.

    Was wäre JETZT wenn es KEINE Verschleppung der Afrikaner in die westliche Welt gegeben hätte?

  54. Schickt den doch zu den Linksgrün – Versifften . Vielleicht kennt jemand exakt solche Typen , es bedarf dann nur eine Erklärung , dass diese Typen besonders Reich seien und er solle es doch da mal versuchen . Könnte einen ja das Leben retten … in solchen Zeiten .

  55. Tennis-Trottel Boris Becker meldet sich wieder. Es geht um Rassismus. Nur gibt es in deutschland wenig Rassismus gegen Schwarze.

  56. friedel_1830 8. Juni 2020 at 07:44
    1.) Die Frage nach Selbstverteidigung (mit (legalen) Waffen) stellt sich.

    Jede Waffe ist legal, solange sie der Verteidigung nutzt. Es gibt keine illegalen Verteidigungswaffen.

  57. Haaaalloo!
    Bitte beim Thema bleiben. Gerade sind Demos gegen weiße Scheißbullen angesagt, die unschuldige Gangsta-Neger würgen.
    Deine Deutsche MILF, die von einem Kameltreiber gewürgt wird, geht voll an der aktuellen Hysterie vorbei.

  58. Der Macher schlechter Komödie Liedermacher Rainald Grebe hatte sich ja mal dahingehend über Brandenburg ausgekotzt, dass es da ganz einfach zu langweilig und spiessig sei.

    https://www.youtube.com/watch?v=uellmynA34U

    Wird er jetzt darüber singen, dass Parks durch bereichernde Kültürträger aus Weitfortistan zu spannenden No-Go-Areas gemacht werden?

  59. Kat 8. Juni 2020 at 13:09

    Das könnte auch gut ein Pole gewesen sein!

    Auf jeden Fall wars einer, der mit funktionierenden Personenkontrollen an der Grenze unter Umständen nicht so einfach hier sein kann.

  60. NEIN, Herr Prinz, niemand hier nimmt derartige Straftaten mit einem Achselzucken zur Kenntnis. In meinem Fall kann ich nur feststellen, dass ich es mir nicht mehr jeden Tag „leisten“ kann, mich über diese Gräueltaten und abscheulichen Gewalttaten aufzuregen, mir darüber mein Hirn zu verrenken, die Regierung zu verachten und wegen der fast unerträglichen Ignoranz und Dummheit der Gutmenschen tobend umherzuziehen.

    Ich werde einfach krank dadurch, es schadet meiner Gesundheit, es beeinflusst meine Ehe, es verhindert schöne Momente mit der Familie usw. Weil man über nichts anderes mehr spricht, weil man teilweise vergißt, zu leben.

    Hin und wieder benötigt man eifach kleinere Pausen, um diesen ganzen Wahnsinn in diesem Land noch verarbeiten zu können.

  61. nicht die mama 8. Juni 2020 at 14:30

    Neubrandenburg liegt allerdings in Mecklenburg-Vorpommern, aber Brandenburg ist ja ganz in der Nähe.

  62. „Der Autor erhält täglich etwa ein Dutzend Emails mit Berichten regionaler und überregionaler Mainstream-Medien über schwere Straftaten, deren Tatverdächtige entweder gesichert oder mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Zuwanderungshintergrund haben. Hätte jede einzelne dieser Meldungen noch vor vier Jahren einen Aufschrei der Entrüstung unter der Leserschaft hervorgerufen, werden sie mittlerweile nur noch mit einem Achselzucken zur Kenntnis genommen.“

    Ich fände es ausgesprochen hilfreich, würde PI parallel zur sonstigen Thematik einen Kanal anbieten, der diese „regionalen Einzelfälle“ behandelt. So eine Zusammenstellung alle paar Tage, wenn ich recht entsinne, gab es das auch schon.
    Mit Achselzucken zur Kenntnis genommen werden die nämlich gar nicht so unbedingt – man erfährt davon nur nichts.

    Ist wie beim Goebbels: Lokale Berichte zu Bombenangriffen ja. Die lassen sich eh nicht vertuschen. Überregional wird geschwiegen.
    Ganz nach der Machart gehen regierungsnahe Medien heute vor, wenn sie von „regionalen Einzelfällen“ reden. Wobei die ja nichtmal mehr das machen.

  63. @Kooler 8. Juni 2020 at 14:28

    Selten las ich einen derart dummen Kommentar wie den aus Ihrer Feder.
    Thema dieses Artikels ist der obig beschriebene Übergriff.

  64. johann 8. Juni 2020 at 14:38

    🙂
    Ich weiss, aber es hat halt so gut gepasst und die Unterschiede im Grad der Bereicherung dürften marginal sein.

  65. Haremhab 8. Juni 2020 at 12:33
    Tennis-Trottel Boris Becker meldet sich wieder. Es geht um Rassismus. Nur gibt es in deutschland wenig Rassismus gegen Schwarze.
    ___________________________
    Ja, der Steuerhinterzieher Becker hat halt eine sehr große soziale Kompetenz. Deshalb hat er sich auch nach England verpisst, von wo aus er seine Insolvenz besser verwalten kann. Wie wäre es denn mit Arbeit, Boris. Bei der berittenen Polizei ist eine Stelle frei geworden. Aber Vorsicht: Wenn du „Siemens Made in Germany“ lesen kannst, ganz schnell den Kopf einziehen.

  66. @monsignore25 8. Juni 2020 at 09:18
    „regt euch doch bitte nicht auf: IHR deutschen bekommt genau das, was ihr gewählt habt!“
    ………………………
    Also ICH Deutscher habe das nicht gewählt, Mongsingjore Hetzer!

  67. @ KeinFreiwild 8. Juni 2020 at 12:45 h
    friedel_1830 8. Juni 2020 at 07:44
    1.) Die Frage nach Selbstverteidigung (mit (legalen) Waffen) stellt sich.

    Jede Waffe ist legal, solange sie der Verteidigung nutzt. Es gibt keine illegalen Verteidigungswaffen.

    ______________

    Wie sieht das aus mit scharfen Schuß-Waffen (concealed weapons) ?

    .

Comments are closed.