Die taz-Autorin Hengameh Yaghoobifarah (l.) braucht sich wegen ihrer "All cops are berufsunfähig"-Kolumne keine Sorgen zu machen - Horst Seehofer wird wohl wie immer den Schwanz einziehen und einer Konfrontation mit Merkel aus dem Wege gehen.

Von WOLFGANG HÜBNER | Ganz Deutschland weiß, wie gerne sich Horst Seehofer zurückziehen würde zu seiner geliebten Modelleisenbahn im Eigenheim in Ingolstadt. Doch zu seiner (und unserer) Qual muss er irgendwie noch bis zur Bundestagswahl im Herbst 2021 in Berlin den Innenminister mimen. Einige Male hat er sogar versucht, wirklich ein wichtiger Minister zu sein, aber weil seine Domina Merkel ihn noch stets zu züchtigen wusste, klappt es einfach nie.

Und auch sein wohl definitiv letzter Versuch, ein Kerl statt Angelas devoter Tanzbär zu sein, geht gerade wieder mächtig in die Hose. Denn seine Ankündigung, Strafanzeige gegen ein geschlechtsloses Unwesen (PI-NEWS berichtete hier und hier) zu stellen, das sich Journalist*in nennt, wird an der Kanzlerin scheitern.

Seehofers Domina lässt es nämlich nicht zu, die Hetz&Hassfreiheit der ihr so überaus freundschaftlich gesinnten Medienmeute ausgerechnet von einem politischen Auslaufmodell in ihrem Kabinett in Gefahr bringen zu lassen. Deshalb lässt sie ihren geschniegelten ZDF-Pressesprecher überall verkünden, sie sei wegen dieser beabsichtigten Anzeige „im Gespräch“ mit dem Innenminister.

Im Klartext: Sie sagt ihm, dass er wieder mal ein Idiot ist, aber weder im lateinischen Sinne des Wortes noch in dem von Dostojewski. Es wird sehr amüsant sein zu beobachten, welchen Ausweg Seehofer diesmal mit Hilfe seiner Berater finden wird, um von seiner Ankündigung abzurücken oder sie zumindest unschädlich zu machen.

Der Stümper aus Bayern hat trotz vieler bitterer Lehrstunden offenbar immer noch nicht kapiert, was in der Merkelatur wirklich zählt: Nicht Prinzipien, Haltung, Sitte oder Anstand, sondern Rückgratlosigkeit, Beliebigkeit und vor allem Kniefälle vor dem medialen linken Mob.

Wenn ein geschlechtsloses Mitglied dieser Meute die Polizei als zu entsorgenden „Müll“ bezeichnet, dann ist das eben keineswegs Volksverhetzung  und Beamtenbeleidigung, sondern ganz normale Mobfreiheit, für die sich Merkel gerne engagiert. Denn schließlich kann sie jederzeit auf ihren Ingolstädter „Idioten“ verzichten, nicht aber auf die Sympathie all jener, die vor Stuttgart und nach Stuttgart auch das nächste Stuttgart als Eventproblem der Partygesellschaft analysieren.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

152 KOMMENTARE

  1. Maria-Bernhardine 23. Juni 2020 at 11:57
    2016 – Als Hengameh noch ein Mädchen war:
    https://ais.badische-zeitung.de/piece/07/6d/62/82/124609154-h-720.jpg

    2020 – Heute verteidigt sie ihre Fettsucht:
    https://fs1.tv/wp-content/uploads/20191119_ARGE_Openmind_Hengameh_Yaghoobifarah_Vina_Yun-1024×576.jpeg

    Ob ihr Seehofer bald die Stiefel leckt?

    Schade, dass Michel Houellebecq sie noch nie zu Gesicht bekam. Sie würde mit Sicherheit eine (wenn auch wenig rühmliche) Rolle in der Handlung eines seiner Romane einnehmen dürfen.

  2. Beide sind doch ein hübsches Paar 🙂 Hat Frau Yagadingsbums eine Spritze am Arm, oder was soll das sein??

  3. was habt Ihr eigentlich gegen Bettvorleger Drehhofer? Er hat doch schon einmal gemacht, was Hand und Fuß hat.

  4. alles nicht so schlimm, aber…

    „Die Identitäre Bewegung darf vom Verfassungsschutz des Bundes laut einer Gerichtsentscheidung als „gesichert rechtsextrem“ eingestuft werden. Das Gericht erklärte, die Gruppe verfolge laut eigenen Veröffentlichungen Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung. Darüber dürfe das Bundesinnenministerium die Öffentlichkeit unterrichten.“

    (RP)

  5. Die Frage ist..was weiß Merkel von Seehofer was keiner wissen darf bzw. mit was wird Horsti erpresst ?
    Nimmt Merkel dem Horst die Zugführermütze weg, oder hat sie einen Sprengsatz unter seiner Modelleisenbahn installiert und sitzt in Berlin und hat den Knopf in Hand, wenn Horsti nicht kuscht, dann??
    Peng,,?
    Spaß bei Seite, mit was haben wir so einen „Innenbespisser“ verdient mit dem Rückrad eines Gartenschlauches, einfach nur grausam und peinlich so viel Unfähigkeit, wo bleibt die Forderung zum Rücktritt von der untragbaren Eskens ? Nicht mal ein Kleingartenverein oder Kegelclub wird so dilenttantisch geführt wird das Innenministerium, die Vorstände würden zurecht zum Teufel gejagt.

  6. Der Horst wirkt doch komplett senil. Wenn man im Video vom VL sieht wie er da in Stuttgart rumschlurft fragt man sich ob der übergaupt noch irgendwas mitbekommt was gerade um ihn herum passiert.

  7. Den Drehhofer kann man absolut nicht ernstnehmen. Widerlich diese Kehrtwende. Hoffentlich merkt man sich das fürs nächste Mal

  8. die meisten Deutschen wollen das so, also sollen sie es bekommen, kein Mitleid.

    noch sitzen sie fett in ihren Häusern und ihren dicken Autos, Bumbesliga und Bier, die Welt ist so schön, Stuttgart weit weg, was interessiert es mich.

  9. Das Zurückziehen einer Strafanzeige gegen eine migrationsaggressive Journaille ist Kanzler_Innensache?

    Die Gottgleiche hat definitiv zu viel Zeit, dabei sollte sie sich gerade jetzt nach Stuttgart bemüht zeigen, ihre aus dem Ruder laufende Facebookparty unter Kontrolle zu bringen und zu beenden.

    Und Seehofer nehme ich erst wieder für voll, wenn er keine Strafanträge, sondern Ausweisungsanträge stellt, zumal es Yagoofy hier bei uns Deutschen in unserem Deutschland eh nicht so gut gefällt.
    Im Iran hätte sie definitiv viel diversen Spass.

  10. Pforzheim Neu-Islamisdan 23. Juni 2020 at 12:01

    Die Insignien der Messerkültür…

  11. Wenn Merkel die Wahl hat, die Polizei zu schützen oder wie vorgestern in Kaputtgart in den Rücken zu springen, dann….

  12. Fremdkulturelle machen uns Vorschriften

    NATIONAL-THEATER MANNHEIM

    Das Haymatministerium

    Der Begriff »Heimat« ist in aller Munde. Was bedeutet Heimat heute? Brauchen wir sie und wer definiert sie? In dieser neuen Reihe versammeln wir postmigrantische und kritische Stimmen aus Kunst, Kultur und Politik in Mannheim, um miteinander zu diskutieren.

    Im Februar besuchen uns: Hengameh Yaghoobifarah, Journalist*in u.a. für das »Missy Magazin«, hat 2019 gemeinsam mit Fatma Aydemir den vielbeachteten Sammelband »Eure Heimat ist unser Albtraum« veröffentlicht. Darin schildern insgesamt 14 Autor*innen was sie mit »Heimat« verbinden. Und Ali Can*, Aktivist und Autor, der 2018 den Hashtag »MeTwo« prägte, unter dem Menschen mit Migrationsgeschichte Rassismuserfahrungen teilen. 2019 erschien sein Buch »Mehr als eine Heimat – wie ich Deutschsein neu definiere«.

    Gefördert im Programm 360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft
    Foto von Hengameh Yaghoobifarah: Tobias Brust
    https://www.nationaltheater-mannheim.de/de/schauspiel/stueck_details.php?SID=3658

    *KURDE aus der Türkei, ALI CAN,
    alevitischer Islamkonfession, Beruf,
    laut Wiki: „Sozialaktivist“

    Ali Can will Lehrer für Deutsch u. Ethik werden
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Ali_Can

    Mehr als eine Heimat: Wie ich Deutschsein neu definiere (Deutsch) Gebundene Ausgabe – 14. Oktober 2019
    von Ali Can (Autor)

    „Mit diesem Buch stößt Ali Can eine Debatte an, die dieses Land mehr denn je braucht. Und die eine Grundvoraussetzung für eine offene Gesellschaft ist. Ein wahres Friedensbuch, voller Inspiration.“
    +++Luisa Neubauer

    Was bedeutet es, deutsch zu sein? Die Zeit für eine Neudefinition ist reif, meint Ali Can, dessen Twitterkampagne #MeTwo im Sommer 2018 ein enormes Echo auslöste. Zehntausende Menschen mit Migrationshintergrund berichten seither unter dem Hashtag von ihren alltäglichen Erfahrungen mit Rassismus.

    Ständig wird ihnen vermittelt, sie seien nicht wirklich Deutsche und gehörten somit nicht dazu. Dabei betrachten sie Deutschland als ihre Heimat(Anm.: Beute, gell!) – und das so selbstverständlich, wie sie sich oft noch einer anderen Sprache und Kultur verbunden fühlen.

    In seinem Buch beschreibt Ali Can den Hashtag und seine Folgen als Teil einer dringend gebotenen gesellschaftlichen Debatte. Indem er auf seine eigene Biographie blickt und eine Reihe bekannter Gesprächspartner befragt, kommt er zu dem Schluss:

    Heimat – das sind letztlich die Werte(Islamische?), die wir teilen. Und an einem offenen, konstruktiven Dialog über sie sollten alle teilnehmen können, die in diesem Land leben und seine Gesellschaft mitgestalten – ob mit oder ohne Migrationshintergrund.

    „Dieses Buch ist ein starkes Plädoyer für einen Heimatbegriff, der sich nicht an Hautfarben oder Stammbäumen orientiert, sondern an den Werten unseres Grundgesetzes.“
    +++Cem Özdemir
    https://kurzelinks.de/wtq6

    Fantastisches Buch darüber, was deutsch sein im 21ten Jahrhundert bedeutet.
    Rezension aus Deutschland vom 14. November 2019 Christa S.:
    Ein beeindruckendes und inspirierendes Buch darüber, was es bedeutet deutsch zu sein. In der heutigen Zeit ist es mehr als dringend notwendig, dass wir als hier geborene uns fragen dazu stellen, was es bedeutet deutsch zu sein.

    Bisher hat noch niemand diese Frage so charmant, intelligent, eloquent und inspirierend gelöst wie Ali Can. Dieses Buch sollte als Grundlagen Literatur in deutsche Schulen aufgenommen werden. Ali ist durch seine Geschichte und sein wirken in unserer Gesellschaft ein fantastisches Parade Beispiel wie gelungene Integration aussehen kann.

  13. Da trifft Hr. Hübner den Nagel auf den Kopf! Was für eine Beleidigung eines jeden denkenden Menschen, mit solch einer Sprechpuppe verar***t zu werden. Allerdings hat es mir schon gereicht, als gestern bereits in den Medien (nur Spruchband auf n-tv) huldvoll kolportiert wurde: „Merkel schaltet sich ein“…. Immer wenn Merkel sich „einschaltet“, wird irgendeine Katastrophe durch ihre „Heilung“, „Rückgängigmachung“ etc. zum vollendeten Desaster gemacht.

  14. Vergleicht man mal die Aschermiitwochsreden von Drehofer vor 2015 , hätte
    er AFD sein können, aber was der für eine charakterlose Wende hingelegt hat, ist unter
    aller Sau, kein Wunder dass 2/3 Drittel aller EU-Innenminnister nur noch Verachtung
    für Ihn haben, der Bayrische Löwe ist zum ausgestopften Bettvorleger
    von Merkel geworden, er wird als der unfähigste Innenminnister in die Geschichtsbücher
    eingehen

  15. dieser zahnlose Tiger ist der Inbegriff von Inkompetenz, er geht als Ankündigungsminister in die Analen der Geschichte ein, Horst geh in den Keller Modellbahn spielen!

    p-town

  16. Merkel setzt mangels ernsthafter Gegner ihr Zerstörungswerk mit unerbittlicher Konsequenz fort. Wie ein gigantisches Mahlwerk oder eine Häckselmaschine zermahlt oder zerfetzt sie alles gnadenlos was ihr in die Quere kommt. Ihr in der DDR geschultes Diktatoren-Gehirn weiß bestens in allen Situationen zu bestehen, egal woher der Wind weht. Schon jetzt scheint deshalb die Zerstörung Deutschlands so weit fortgeschritten zu sein, dass sie wahrscheinlich schlichtweg unumkehrbar geworden ist. Bleibt im Grunde nur noch die Hoffnung auf ein Wunder.

    Zitat: „Als Wunder gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, sodass es Verwunderung und Erstaunen auslöst. Es bezeichnet demnach allgemein etwas Erstaunliches und Außergewöhnliches.“ Wikipedia

    Es sieht also mehr als SCHLECHT aus.

  17. Drehofer hat nur eine Aufgabe: „Gägän Rächtz“ zu agieren und damit die letzten Bürger mundtot zu machen. Kommunisten-Antifanten und islamische Ausländer (beide brutal, haßerfüllt und hemmungslos) haben Narrenfreiheit. Für sie gelten auch NetzDG und „Haßkriminalität nicht. Die gelten nur für den Michel, der gegenüber einem pöbelnden Neger eine Augenbraue hebt.

    Heute hat Drehofer wieder geliefert: Eine mörderisch schröckliche „Neonazigruppe“, „Nordadler“, von der keine Sau je was gehört hat, wurde unter großem Tamtam erst gerazziat und dann verboten.

    Gerade läuft auf ntv eine PK mit Fukukretsche (der ist inzwischen vollsenil!). Da ist das auch Thema. Denn alle linksversifften Journos sind sich einig: Strafanzeige gegen hetzende, unflätige Journos geht gar nicht Es sei denn, ein „Rächter“ schreibt kritisch, und sei er auch Pen-Mitglied, siehe Fall Bernig. Dann ist Polen offen.

    Bei der PK habe ich zeitweise das Gefühl, ich leben im Irrenhaus. Oder bin Alice im Wunderland, die gerade durch den Tunnel nach Surrealistan gefallen ist. Fukukretsche schwallt ellenlang über die neue Corona-Verordnung und knödelt pastoral, daß jetzt 20 Leute gleichzeitig „zusammensein dürfen“.

    Erzähl das mal den Moslemhorden, du Mao-Opa!

    Hier noch ein Videozusammenschnitt von Kuffnucken randvoll mit Deutschenhaß, Deutschlandhaß, Polizeihaß, Allahu Akbar und Knacksprech (0:51 Minuten)

    https://twitter.com/i/status/1275319359955767296

  18. „Wenn ein geschlechtsloses Mitglied dieser Meute die Polizei als zu entsorgenden „Müll“ bezeichnet, dann ist das eben keineswegs Volksverhetzung und Beamtenbeleidigung, sondern ganz normale Mobfreiheit, für die sich Merkel gerne engagiert.“
    ———————————————————–

    Man würde gerne wissen was passierte, wenn einer von der AFD einen Tweet irgendwo absetzte, in dem er sämtliche Migranten oder die Schwarzen als zu entsorgenden „MÜLL“ bezeichnete.

    Da käme sicher der Staatsschutz, würde den „Hasstäter“ sofort verhaften und auf den Straßen tobte der Mob, alle Mitglieder der Fernsehanstalten würden öffentlich auf die Knie gehen in Sympathiebekundungen zu den als „Müll“ bezeichneten.

    Was als Beleidigung gilt und wer wen beleidigen darf, das ist neuerdings variabel und themenbezogen!

  19. Deutschland, einig Merkel-Diktatur. Dieser Plumpudding mit fanatisch-mörderischer Herrschsucht macht Wahlen rückgängig, läßt auf einen Schlag Millionenheere von Moslems ins Land, schützt Linksradikale, unflätige Hetzer und SED-Kader, baut die CDU zur SED und Deutschland zur diktatorischen Plan- und Mangelwirtschaft um, fällt ununterbrochen mit voller Absicht der BW und der Polizei in den Rücken – und niemand hält sie auf. Ein Trauerspiel.

  20. Es muss schon peinlich für Merkel sein, dass ihr angeblich mächtigster Innenminist der Eu, bei der Flüchtlingsverteilung, die Italien nicht haben will, eine Schlappe nach der Anderen
    hinlegt, Hilfe bekommt er gerade noch von Timmermanns und CO, und was uns Carola Rakete an die Küste abgeliefert hat ist bekannt, sogar der eher auch Linke Staatsender Rai
    hat darüber berichtet, aber bei den ÖR in D/ fehlanzeige. aber logisch, wenn man die Rakete fast Heilig spricht.Die drei Folterer sind nur der Tropfen auf den
    Stein. die ganzen Kriminellen u.a. die dem Drogenhandel nachgehen, hat uns auch Rakete abgeliefert, kein Wunder, dass sogar der Linke Conte Sie weiterleiten möchte in der EU,
    auch schon deshalb , nicht der Lega in die Karten zu spielen

  21. Übrigens: Die für heute einberufene Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes wurde OHNE Begründung kurzfristig abgesagt. Stellt sich die Frage: Wem passt was nicht?

  22. Die NZZ redet mal wieder Klartext. Würde das der Horst tun, würde ihm die FDJ Domina bei lebendigen Leibe das Fell über die Ohren ziehen.

    Krawall-Nacht in Stuttgart: Züricher Zeitung kritisiert Sprachlosigkeit der Politik
    Zitat: Am Montag, 22. Juni kritisiert die „Neue Züricher Zeitung“ den Umgang der Regierung mit den Krawallen in Stuttgart: „In Stuttgart haben junge Männer randaliert, von denen augenscheinlich viele einen Migrationshintergrund haben. Aus ihrer Verachtung für den deutschen Staat haben sie keinen Hehl gemacht. Auch ihr Ton war nicht neu. Man kennt die Flüche und Drohungen gegen die Polizei aus dem migrantisch dominierten deutschsprachigen Gangsta-Rap und vom Auftreten der Zehntausende Mitglieder zählenden kriminellen Clans.“
    https://www.heidelberg24.de/baden-wuerttemberg/stuttgart-krawalle-polizei-zerstoerung-berger-verdaechtige-migrationshintergrund-kretschmann-zr-90004755.html

  23. Ach, das hatten wir ja mal als Herr Gauland die Anatolierin nach Anatolien „entsorgen“ wollte.
    Allein das Wort „entsorgen“ führte schon zu einem sich über Monate ausbreitenden handfesten, bundesweiten Skandal.

    Und dies hatte Herr Gauland nur „gesagt“. Hätte er geschrieben die Frau sollte als „Müll“ „entsorgt“ werden, dann hätte man ihn direkt gelyncht.

    Aber wenn solche Äußerungen, solche respektlosen, schweinischen Krakeleien aus dem Juste-Milieu kommen, dann ist sogar die Kritik an derartiger „Schweinerei“ verboten!

  24. @ Das_Sanfte_Lamm 23. Juni 2020 at 12:01

    https://www.textland-online.de/files/hengameh_yaghoobifarah__fatma_aydemir.jpg
    Man liest, Fettkloß Hänga-am-iran.-Baukran würde
    ziemlich muffeln. Wer möchte den Dickmops schon treffen?
    Tschador wäre passend für da-Hänga-mehr; Stofflagen
    würden den Mief einschließen… Ich bin fett u. dies
    habt ihr gefälligst schön zu finden, gell!
    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn%3AANd9GcRg2dWK5nRMg6latHI7mFxZMzQ7V7S-i9kwew&usqp=CAU
    Hängedingsbums: Ich leide unter meiner Freßsucht,
    gebe es nicht zu, sondern verbringe lieber Zeit mit
    Haß auf andere, besonders auf Weiße.

  25. Hätte er geschwiegen… Anzeigen zu erstatten ist nicht die Aufgabe der Exekutive. N.B. auch auf Demonstrationen sollten Regierungsvertreter sich tunlichst nicht blicken lassen). Offenbar haben die Angehörigen unserer Junta überhaupt kein Taktgefühl mehr, was Gewaltenteilung angeht. Kein Wunder, Gewaltenteilung ist in unserem System ja nicht einmal mehr eine Simulation. Jedenfalls hat Seehofer sich erneut kräftig blamiert. Niemand wundert sich. Hätte er geschwiegen…

  26. @Aktenzeichen
    Auf den Foto sieht Migrantenhofer aus, wie wenn bei Ihm Zuhause alle Züge der Modelleisenbahn entgleist sind;-)

  27. Langsam gewinnt man den Eindruck, Herr Seehofer ist kein Fall für die CSU, sondern eher fürs betreute Wohnen. Aber dort geht er nicht, weil er sich dort nicht anstecken will. Pflegeheim zu gefährlich für einen Politiker.

  28. Strobl gerade in der BaWü-PK über die 24 festgenommenen randalierenden Kuffnucken: fast alles Mohammedaner, viele mit Asyl oder „Duldung“ oder „kann nicht abgeschoben werden, obwohl nachvollziehbar ausreisepflichtig“.

    15 von ihnen „polizeibekannt“.

    Afghanen, Iraker, Somalier, Bosnier. Ganz wichtig ist Strobl: „Drei waren EU-Bürger. Ein Kroate, ein Pole und ein Lette.“

    Von dem „Portugiesen“ hört man nichts mehr, war wohl ein Angola-Neger, der sich über Portugal nach Deutschland gewurmt hat.

    Abschaum der Welt, komm nach Deutschland! Hier kannst du ungehindert plündern.

  29. notar959 23. Juni 2020 at 12:42
    Übrigens: Die für heute einberufene Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes wurde OHNE Begründung kurzfristig abgesagt. Stellt sich die Frage: Wem passt was nicht?/

    Die konnten auf die Schnelle keine Alkis auftreiben, die eine eine rechte Gruppierung gründen wollen, um die Weltherrschaft, ach was rede ich, die Herrschaft über das Universum mit Luftgewehren und Besenstielen erkämpfen wollen, um sie auf der Pressekonferenz zu präsentieren.

  30. Im Februar besuchen uns: Hengameh Yaghoobifarah, Journalist*in u.a. für das »Missy Magazin«, hat 2019 gemeinsam mit Fatma Aydemir den vielbeachteten Sammelband »Eure Heimat ist unser Albtraum« veröffentlicht.

    Hm, wenn unsere Heimat Euer Albtraum ist, warum geht Ihr dann nicht in Eure arisch-persische Heimat und lasst Euch von den ach so toleranten Mullahs ganz nichtbinär am Baukran aufhängen?

    Vor den Mullahs fliehen, hier geschützt und genährt werden und dennoch motzen, das ist ja wie Fischer und sin Fru!

  31. Na was das für einer ist wissen wir ja zur Genüge!
    Da labert er davon, Deutschland sei ein „Unrechtstaat“ und im selben Augenblich nimmt er den Job als Innenminister just dieses „Unrechtstaates“ an.
    Wie sich der Ertragen kann wenn er in den Spiegel schaut, ist mir ein Rätsel.
    Wie man ohne Rückrat aufrecht stehen kann noch mehr.
    Der war schon in Bayern unbrauchbar.

  32. Immerhin zeigt der Mann einer obskuren Neonazi-Sekte mutig die Zähne. Damit macht unser Deutschland, indem Menschen aus aller Welt gut und gerne leben, ein Stück weit sicherer, vielfältiger und bunter. Vielleicht hängen die Plünderung Stuttgart und der konzertierte SEK-Zugriff auch damit zusammen, dass die gerade Propganda ein bisschen Nazi-Terror brauchte.

  33. Ich denke, dass Seehofer gar nicht an der Kanzlerin scheitern muss. Er scheitert an sich selbst. Es ist mittlerweile einstudierte Praxis, dass Seehofer große Dinge ankündigt bis hin zu Klagen gegen die Bundesregierung (in früheren Tagen) und dann nicht einmal den Versuch unternimmt irgendetwas von der Ankündigung in die Tat umzusetzen.

    Ich weiß nicht, ob ihm Alzheimer, Tabletten oder seine Modelleisenbahn dabei helfen, um seine Versprechungen und Ankündigungen wieder zu verdrängen. Vielleicht hat er auch ein schizophrenes Wesen: Auf der einen Seite der CSU-Politiker Herr Seehofer und auf der anderen Seite der Herr Bundesminister Pfützenhofer. Je nach Wetterlage kommt dann die eine oder andere Persönlichkeit zum Vorschein (obwohl man von Persönlichkeit nicht im Eigentlichen Sinn sprechen kann). Zugunterletzt besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass Seehofer Teil eines perfiden Plans von Merkel ist. Pfützenhofer holt sich tölpelhaft eine rote Nase beim Versuch tatsächlich in einer wichtigen Sache einmal Stellung zu beziehen. Damit sind alle anderen gewarnt und lassen es sein. Vergleichbar wäre das damit, dass man nach einer Kriegsankündigung unbewaffnete Soldaten zum Angriff über die Grenzen schickt und sich dann wundert, dass alle gefangen genommen werden.

    Wie auch immer; ich kann diesen Seehofer nicht mehr sehen und ich kann auch kein Mitleid mehr mit ihm haben. Er soll lieber Platz machen für einen echten Minister und von mir aus auch für einen rechten oder linken Haudegen von Merkels Gnaden an dem sich die Opposition auch reiben kann.

  34. Nun ja… der Berufsverband der Polizei ( Gewerkschaft) ist nicht dem Innenminister unterworfen . Es könnte zwar sein, dass Herr Wendt den Schwanz einzieht wegen irgendwelcher Drohungen durch die Politik , dann wäre der Vorsitzende jedoch entbehrlich.

  35. Bayer zahlt in einem Vergleich 10 Milliarden Dollar an Krebsopfer in den USA wegen Round-up.
    Fragt den Seehofer mal, was deutsche Krebsopfer bekommen?

    Und fragt ihn mal, wo Martin Winterkorn ist, der mit internationalem Haftbefehl gesucht wird.
    Fragt ihn mal, ob wir in einer Bananenrepublik leben?

  36. Seehofer repräsentiert eigentlich nur die aktuelle CDU.

    Die CSU ist nicht mehr konservativ, wie zu Zeiten von FJS, nein, es ist eine nur an Posten und Macht orientierte Vereinigung und ist keine Option für die AfD und den Wähler. Es sei denn, die Wähler finden die machtgeile CSU gut.
    ps. eine politische Partei ist die CSU schon lange nicht mehr.

  37. Naja, andererseits hat von Horsti auch niemand mehr etwas erwartet, also hat er auch keinen enttäuscht.
    Das dreckige Lachen der Linksextremisten von der TAZ ist allerdings bis nach München zu hören.

  38. Maria-Bernhardine 23. Juni 2020 at 12:46
    @ Das_Sanfte_Lamm 23. Juni 2020 at 12:01

    https://www.textland-online.de/files/hengameh_yaghoobifarah__fatma_aydemir.jpg
    Man liest, Fettkloß Hänga-am-iran.-Baukran würde
    ziemlich muffeln. Wer möchte den Dickmops schon treffen?
    Tschador wäre passend für da-Hänga-mehr; Stofflagen
    würden den Mief einschließen… Ich bin fett u. dies
    habt ihr gefälligst schön zu finden, gell!
    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn%3AANd9GcRg2dWK5nRMg6latHI7mFxZMzQ7V7S-i9kwew&usqp=CAU
    Hängedingsbums: Ich leide unter meiner Freßsucht,
    gebe es nicht zu, sondern verbringe lieber Zeit mit
    Haß auf andere, besonders auf Weiße.

    Mit dem Niedergang der deutschen Industrie dürfte auch das Angebot an qualitativ hochwertigen Baukränen knapper werden – da wird man im Iran auf chinesische Produkte zurückgreifen müssen.

  39. was lese ich da,

    „BERLIN. Nach den Ausschreitungen von Stuttgart hat Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) den beteiligten Randalierern gedroht, bei der Strafverfolgung werde ihre Herkunft nicht mildernd berücksichtigt. „Wir sollten es mit Multikulti nicht übertreiben“, sagte Strobl der Bild-Zeitung. „Multikulti hat seine klaren Grenzen in den geltenden Gesetzen, insbesondere in den Strafgesetzen. Und da gibt es in Stuttgart und Baden-Württemberg keinerlei Rabatt.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/strobl-zu-stuttgart-sollten-es-mit-multikulti-nicht-uebertreiben/

  40. Wir leben in einer bemerkenswerten Zeit. Der Domplatz in Köln 2015/2016, die Clan-Eskalation in Duisburg- Marxloh, die bürgerkriegsähnlichen Unruhen im französischen Dijon und jetzt die nicht zu rechtfertigenden nächtlichen Ausschreitungen im einst beschaulichen Stuttgart, sind alles nur die Vorfilme. Das ganz große Kino wird erst noch kommen. Das hat der, leider viel zu früh verstorbene Udo Ulfkotte schon 2013 in seinem Buch „Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut“ beschrieben. Die politischen Regieführer haben in den Letzten Jahren mit großem Eifer daran gearbeitet dieses Zenario für Europa umzusetzen. In den letzten Vorbereitungen wird jetzt die Exekutive mit unredlichen Verunglimpfungen und überzogenem Rassismus- Gedöns schlecht geredet damit sie ihrem Auftrag, den Schutz und die Sicherheit der Bevölkerung sicherzustellen, nicht mehr gerecht werden kann. Aber ohne die verantwortungsvollen Beamten der Polizei könnten wir nicht mehr vor die Tür gehen, das sollte jedem bewusst sein.

  41. und

    „Unterdessen forderte der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU im Bundestag, Stefan Müller, die Täter von Stuttgart klar beim Namen zu nennen. Bezeichnungen wie „Party- und Eventszene“ seien falsch, schrieb Müller auf Twitter. „Wir haben in Deutschland ein Problem mit Migranten, die keinerlei Respekt vor der Polizei haben. Angestachelt von den Rassismus-Diskussionen der letzten Wochen fühlen sie sich als Opfer und enthemmt durch Alkohol und Drogen entlädt sich der Haß auf Polizisten“, ergänzte Müller.“

  42. Babieca 23. Juni 2020 at 12:38

    Dem ist nichts hinzuzufügen.

    notar959 23. Juni 2020 at 12:42

    War es nicht Maaßen, der mal gesagt hatte, dass Merkel in all den Jahren bei keiner einzigen Sicherheitsbesprechung anwesend war? Ich glaube, da mal irgendwas gelesen zu haben.

  43. Um die Heuchelei zu enttarnen, muß man solche Texte wie den von Yahoogoofy einfach umdrehen: Statt Polizisten arabische Shisha-Bar-Betreiber, libanesische Autohändler, oder Neger, Araber, Moslems nehmen. Und behaupten, den Text habe „jemand von der AfD geschrieben“. Und das
    Zauberwort „Satire“ verbreiten.

    Keine Gnade:
    Dann wäre die AfD sofort verboten und der Schreiber säße im Knast.

  44. SPD-Chefin kritisiert Horst Seehofer

    „Ich stelle sehr infrage, ob es Aufgabe eines Bundesinnenministers ist, Anzeige zu stellen gegen eine kritische Journalistin“, sagte Esken. Yaghoobifarah sei sehr unter Beschuss geraten und der „Wut der Straße“ ausgesetzt. „So was dürfen wir als Staat auf gar keinen Fall befördern“, sagte sie.
    ———–
    ….gegen die Weiber hat Seehofer keine Chance.

    die Strafanzeige sollten alle Polizist*innen stellen, dann könnte es evtl. was werden.

  45. DER ZYNISCHE NARZISST*IN

    Außergewöhnliche Alman-Magie

    Schluss mit Unterdrückungs- und Empowermentneid: Kartoffeln können sich nun endlich über eigene Zauberkräfte freuen.

    https://taz.de/Hengameh-Yaghoobifarah/!s=&Autor=25938/?search_page=1
    „Man gibt es ja nicht gerne zu, aber weißsein verliert – abgesehen von den ollen Privilegien – ganz schön an Attraktivität, während Personen of Color und Schwarze Personen sich im Zuge des Empowerments richtig zelebrieren können…

    Außergewöhnliche Namen machen viel mehr her als Jochen und Otto, die mittlerweile als Beschimpfungen fungieren. Kein Grund zu Feiern für Kartoffeln? Nicht ganz. Deutsche haben nämlich ihre eigenen Superpowers. Sie brauchen gar kein gut gewürztes Essen oder aneignungswürdige Ästhetik in Mode, Musik und Make-up.

    Ihre geheime Magie besteht nämlich darin, wie von Zauberhand die Gefühle von allen im Raum Anwesenden zu kontrollieren. Funktioniert meistens nur in eine Richtung, nämlich nach unten, aber das allein ist schon bemerkenswert. Ist euch das schon mal aufgefallen? Kartoffeln sind leicht und oft schlecht gelaunt.

    In Deutschland lebend ist belastend

    Dafür gibt es viele Gründe: Das deprimierende Wetter, das fade Essen, das miese Fernsehprogramm, die bemerkenswert hohe Quote, sich Wertgegenstände klauen zu lassen oder sie zu verlegen, zersplitterte Smartphone-Displays, enttäuschende Fußball­ergebnisse, geschlossene Läden, limitierende Gema-Regelungen, überall Hundescheiße auf der Straße, you name it. In Deutschland leben heißt unter belastenden Umständen leben.

    Kein Wunder, dass allen die Mundwinkel bis in den Keller hängen. Kartoffeln sind ja auch nicht für ihre Herzlichkeit und Besonnenheit bekannt. Nicht mal Trump, der Hund, wollte Merkel die Hand geben. Wer es trotzdem schafft, sich diesen Wermutstropfen zu entziehen, dem machen Kartoffeln dann mit ihren Zauberkräften einen Strich durch die Rechnung.

    Wenn sie irgendwo oder irgendwas verloren haben beispielsweise, ziehen sie so lange eine Fresse und meckern darüber, dass andere nach einer Zeit das Gefühl haben, es sei ihr eigener Geldbeutel, der in der Mittagspause geklaut wurde…“
    https://taz.de/Kolumne-Habibitus/!5391794/

  46. Seehofer auf Zinne zu bringen, hat die Journalist_in berühmt gemacht. Und genau das wollte sie doch auch werden. Mal sehen, was als Nächstes kommt. Vielleicht Seehofer auf den Mond schießen?

  47. Seehofer ist mir zunächst mal ein logisches Rätsel. Er nascht immer am Verbotenen und zieht dann immer zurück. Die Frage ist also wieso er am Verbotenen nascht. Es mag viel umständliche psychologische Erklärungen geben. Eine objektiv logische gibt es nicht. Außer es ist ein abgekartetes Spiel, dass nach außen hin den Eindruck erwecken soll, dass der Staat handelt.

  48. Fasolt 23. Juni 2020 at 12:47
    Hätte er geschwiegen… Anzeigen zu erstatten ist nicht die Aufgabe der Exekutive. N.B. auch auf Demonstrationen sollten Regierungsvertreter sich tunlichst nicht blicken lassen).
    ————
    So ist es! Die Exekutive hat zu exekutieren, d.h. zu handeln, Klagen sind nicht ihre Kompetenz. Sie hat auf Klagen von Bürgern oder von Vereinigungen zu reagieren, nachdem deren Klagen vor Gericht entschieden sind.

    Das ist ebenso mit dem „Warnen“. Mitglieder der Exekutive haben nicht vor etwas zu warnen, sondern sie haben den Gefahrenherd zu beseitigen. Anders, wenn das AA vor Reisen in dieses oder jenes Land warnt. Da hat die deutsche Exekutive keine Macht, und sie kann nur warnen.

    Sich als Mitglied der Exekutive auf Demonstrationen sehen zu lassen, ist Schizophrenie in Aktion. Man demonstriert gegen sich selbst. Wenn z.B. ein Ministerialbeamter auf eine Demonstration gegen Rächtz geht, so kommt das einem Eingeständnis der eigenen Unfähigkeit gleich. Er zeigt damit aller Welt, daß seine Behörde, sein Ministerium nicht in der Lage ist, die notwendig erscheinenden Maßnahmen zu ergreifen.

    Aber so armselig ist unsere Regierung inzwischen.

  49. Maria-Bernhardine 23. Juni 2020 at 13:29

    Dazu eine herausragende Besprechung durch Torsten Hinz

    Junge Einwanderer
    Kampfansage an die Kartoffelkultur

    Kultur
    01. Mai 2019
    Thorsten Hinz
    71 Kommentare

    Sie heißen Ataman, Aydemir, Foroutan, Kiyak oder Yaghoobifarah. Sie betätigen sich als Aktivisten, Blogger, Journalisten, Kolumnisten und sogar als Wissenschaftler. Die großen Medien, Verlage, Podien stehen ihnen offen. Die Botschaft lautet: Seht her, hier formiert sich die neue intellektuelle Elite des neuen Deutschland. (……)

    https://jungefreiheit.de/kultur/2019/kampfansage-an-die-kartoffelkultur/

  50. Man möchte fragen, ob Seehofer selber so dumm ist, für wie er die Leute hält! Nicht zuletzt die CSU-Wähler …

    Das auf den Weg gebrachte „Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität“ in unseliger Tradition des „Heimtückegesetzes“ der National-Sozialisten und des Straftatbestands der „staatsfeindlichen Hetze“ der Einheits-Sozialisten ist ja schon per definitionem einseitig ausgerichtet!
    Seehofers „Vorstoß“ ist also genauso sinnvoll, wie im Nachhinein zu glauben, mit irgendwelchen NS-Gesetzen hätte der „Stürmer“, oder mit DDR-Gesetzen „Der Schwarze Kanal“ belangt werden können.
    Und als ob mit einem „Pressekodex“ Hetzsendungen im Stile des „Schwarzen Kanals“ wie Monitor (Restle) und Panorama (Reschke), die zwischen Meinungsmache und „Information“ nicht einmal mehr ansatzweise unterscheiden, erreicht werden könnten!

    Ich muss gestehen, dass ich diesem unförmigen Iran-Export, Hengameh Yaghoobifarah, der/die/das als wandelnder Scheißhauf_* nicht weiß, ob er/sie/es männlich oder weiblich sein will, eher dankbar bin.
    Und auch in diesem Fall gegen jede Zensur und Anzeige!
    Die Leute sollen nämlich wissen, wie ein linksgrüner Mob über sie und unser Land denkt, vor allem auch die importierten Pseudo-Intellektuellen aus nahöstlichen Shitholes, die von uns als Mitesser im doppelten Wortsinn ausgehalten werden: Als da sind Denis Yüksel („Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite“), Aydan Özoguz, die forderte, die gesellschaftlichen Grundlagen (= zivilisatorische und freiheitliche Standards) mit archaischen Kulturfremden „täglich neu“ auszuhandeln, Mely Kiyak, Ferda Ataman oder eben der/die/das Hengameh Yaghoobifarah.

    Seehofer will vielleicht auch sich etwas vormachen – wie mit der „Obergrenze“ oder der „Herrschaft des Unrechts“ -, aber vor allem den Leuten, die immer noch glauben, dass die CSU für etwas bzw. gegen etwas steht, und nicht längst vollumfänglich in die Banden-Breite der Blockparteien integriert ist, „die Reihen fest geschlossen“, „gegen rechts“ und gegen deutsche Interessen und bürgerliche Politik!
    Als weitere Nebelkerze zündete Seehofer auch die „Forderung“, mit dem Straßenmob von Stuttgart hart ins Gericht zu gehen, worauf man mehr als gespannt sein darf!

    Man kann aufgrund der Realitäten „in diesem, unsern Land“ fest davon ausgehen, dass nicht ein Gewalttäter von Stuttgart verurteilt werden wird, wenn überhaupt einer vor Gericht landet.
    Schon jetzt erklärt der politisch-mediale Komplex den rasenden Straßenmob „überwiegend“ für – „Jugendliche“.
    Nachdem „jugendliche“ Mehrfach- und Intensivtäter mit entsprechendem „Migrationshintergrund“ auch bei Raub, Mord und Totschlag hierzulande kaum mit Strafen rechnen müssen, wird es auch in Stuttgart nicht anders sein.

    Es ist auch abscheulich, dass bei den „abscheulichen Ausschreitungen in Stuttgart“ (Big Mother, das graue FDJ-Mädel im Kanzleramt) der Migrationshintergrund der Akteure nicht benannt wird, die „ein wenig Amerika spielen wollten“ (wie einige Medien durchscheinen ließen)!
    Das bedeutet, dass der Mob von der „Antirassismus“-Kampagne glasklar „inspiriert“ wurde, das heißt, dass die kulturrevolutionäre Rechnung aufgeht!

    Trotzdem meinte „Innenminister“ Strobl von (K)BW-Miprä Kretschmann, dass es keine „Anhaltspunkte für politische Ursachen der Krawalle“ gebe.
    Klar, die gibt es nur, wenn sich Bürger friedlich mit Deutschlandfahnen (schwarz-rot-goldenen) versammeln: Dann marschieren nämlich „Rechtsextremisten“, um eine „weltoffene Gesellschaft“ umzustürzen …

  51. Felix Austria 23. Juni 2020 at 12:42
    rev1848 23. Juni 2020 at 12:11
    immer noch nicht kapiert?
    Das heißt Rückgrat

    …oh, verzeihen Sie vielmals meine Unachtsamkeit, ich hoffe Sie haben dennoch verstanden was meine!
    Gott sein Dank gibt hier einen Lektor der aufpasst..damit die deutsche Sprache nicht verkommt..Zur Strafe schaue ich mir 3 Sekunden ein Bild von Merkel an, ich hoffe damit ist meine „Schuld“ gesühnt..nix für Ungut, eine Korrekturfunktion wäre hier auf der Seite hilfreich..im Grund weiß ich schon wie man „Rückrat“ schreibt…die Eile, die Eile…

  52. @ Eurabier 23. Juni 2020 at 13:09

    Bekanntermaßen haben Araber u. Türken
    Persien erobert. Sie könnte auch bei diesen
    Völkern ihre eigentl. Wurzeln haben.
    Also keine „Indogermane*In“.

  53. Seehofer ist ein braves Hündchen.

    „Mach sitz! “

    „Wuff “

    „Gib Pfötchen!“

    „Wuff“

    „Hier hast du Leckerli Horsti!“

    „jaul“

    Und wenn Frau Dr Merkel böse blickt, leckt Horsti den Flur vor ihrem Büro höchstpersönlich sauber. Als er das letzte Mal in seinem Leben standhaft war, kam ein unehelicher Balg, für den der Steuerzahler aufzukommen hat, zur Welt. Damals hat ihn seine Ehefrau erfolgreich kastriert. Und Frau Dr Merkel hat dieses unfähige Männchen perfekt dressiert.

  54. rev1848 23. Juni 2020 at 13:37

    @Felix Austria 23. Juni 2020 at 12:42
    @ rev1848 23. Juni 2020 at 12:11

    ..im Grund weiß ich schon wie man „Rückrat“ schreibt…die Eile, die Eile…

    Rückgrat

    Anscheinend nicht.

  55. Eurabier 23. Juni 2020 at 12:25

    Wenn Merkel die Wahl hat, die Polizei zu schützen oder wie vorgestern in Kaputtgart in den Rücken zu springen, dann….

    Was eine Grosse Kanzler_In ist, die springt nicht selber, die lässt den Beamten in den Rücken springen, treten oder stechen.

  56. Pressefreiheit statt Polizeigewalt
    https://friendsofhengameh.wordpress.com/

    Wohin beispielsweise mit den über 600 Unterzeichnern des Offenen Briefs an die Kanzlerin, die sich mit der taz-Satirikerin Hengameh Yaghoobifarah solidarisieren? Einfach in neue Berufe stecken? Wie die Stasi-Typen nach 1989? Aber welche Bereiche der Arbeitswelt wären sicher?

    Nützliche, produktive Arbeit ginge schon mal nicht. Ob Behörden, Lehrer, Justiz, Politik, Ärzte oder Sicherheitskräfte: Machtpositionen gegenüber anderen Menschen kommen nicht infrage. Streng genommen möchte man sie nicht einmal in die Nähe von Tieren lassen.
    https://michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/1390-23-juni-2020

  57. Seehofer, Söder, … sie alle haben die Lektion gelernt: Nur mit grün-linker Merkel-Politik hat man in diesem Land eine Chance. Ganz egal, was man privat denkt. Macht man nicht mit, ist man draußen.

  58. Die haben irgendwas gegen Seehofer in der Hinterhand und es das muss was ganz Schlimmes sein, so wie er kuscht. Möglicherweise hat er sogar das letzte Tabu gebrochen, das die Spaß- und Clownwelt überhaupt noch kennt.

  59. Kein Wunder, daß das Hängeding kein Geschlecht zu benennen vermag. Bei soviel Fett sieht man eh nicht mehr, welche primären Geschlechtsmerkmale der liebe Gott installiert hat. Die Mastsäue vom Tönnies sind dagegen Miss Universe.

  60. Von wegen rückgratlos! Er hat heute erst wieder, beinhart wie er ist, die Rechtsgruppierung „Nordadler“ verboten. Sogar Merkel hatte es ihm erlaubt.

  61. @ johann 23. Juni 2020 at 13:33

    Danke für Info.

    Die drei Großrassen

    Der Witz dabei ist, wenn die jammernden
    Fremdkulturellen keine Mongolen oder
    Neger sind, dann zählen sie ebenfalls zu
    den Kaukasiern, also Weißen.

    Habe grad keine Zeit für mehr Meinung.

  62. @Eurabier 23. Juni 2020 at 12:25
    Kaputtgart finde ich gut.
    Ähnlich wie Köln für etwas Bestimmtes steht.

  63. Beatrix von Storch (AfD) hat übrigens Strafanzeige gegen Frau Yogidingsbums wg. des bekannten Zeitungsartikels gestellt.

  64. Wie die meisten Politiker in DE, allen voran Merkill, klammert er sich verbissen an die Macht. Er bleibt Mutti´s Fußabtreter bis zum bitteren Ende. Widerlich, einfach widerlich. Unabhängig davon, was der Einzelne von Onkel Putin und Russland hält, unabhängig davon, ob auch Putin der Pattex-Präsident wird, künftig werden die Amtszeiten auf zwei beschränkt. Wurde in DE abgelehnt, wäre, wie in Amerika auch, das einzig richtige, um einen Fall Merkel nicht zu wiederholen. Aber genau darauf läuft es hinaus. In Diktaturen wird auf Lebenszeit gemurkst.

  65. Haremhab 23. Juni 2020 at 13:10

    Seehofer verbietet Neonazi-Gruppierung „Nordadler“

    https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/verbot-nordadler-seehofer-100.html
    ————————————————————————————————————–
    Gegen Linksextremisten macht Seehofer nichts. Auch bei gewalttätigen Moslems geht niemand vor.

    Ein zwischen den Zeilen interessanter Bericht, daraus geht hervor, dass der Neo-Nationalsozialist längst neu definiert wurde.

    Gruppe agiert hauptsächlich im Internet

    Wie der Sprecher des Bundesinnenministeriums sagte, richtet sich die Vereinigung gegen die verfassungsmäßige Ordnung. „Nordadler“ sei eine rechtsextremistische Vereinigung, die ihre nationalistische und antisemitische Ideologie im Internet propagiere. Sie firmiere auch unter den Bezeichnungen „Völkische Revolution“, „Völkische Jugend“, „Völkische Gemeinschaft“ und „Völkische Renaissance“. Außerdem gebe es Bekenntnisse zu Adolf Hitler, organisatorische Bezüge zur SS und einen stark ausgeprägten Antisemitismus und Gewaltphantasien. Zudem habe „Nordadler“ den Anschlag auf die Synagoge in Halle im vergangenen Oktober befürwortet und plane ein nationalsozialistisches Siedlungsprojekt im ländlichen Raum.

    Sprich: Man muss kein Nationalsozialist sein, um vion unserer Regierung als Nationalsozialist behandelt zu werden und damit, wenn wir schon beim Thema sind, agiert unsere Regierung wie die Nationalsozialisten.
    Zitat:

    „Wer Jude Nazi ist, bestimmen wir!“

  66. Bernhard 23. Juni 2020 at 13:59

    Köln läuft bei mir unter Colonia Angrabschina.

    Viele Grüße aus eben dieser Stadt.

  67. https://friendsofhengameh.wordpress.com/
    600 Unterzeichnern des Offenen Briefs an die Kanzlerin
    ——————————-

    Ich liebe solche offenen Briefe. Wenn die größten Schwachköpfe des Landes sich freiwillig in einer Liste zusammenfassen lassen wollen, dann gucke ich doch gerne drauf. Bevor ich draufklickte, kamen mir gleich ein paar Namen in den Kopf und der allererste war gleich ein Volltreffer.
    Ich habe aber diese beiden Klaas Joko Umlauf Kasper vermisst, das hat mich enttäuscht. Selbst für diese Clowns war das jetzt doch zu blöd, das muss schon einiges heißen.

  68. Es ist erstaunlich mitzuerleben, wie erfolgreich Frau Dr Merkel ihren Innenminister zum Wurm zurück stützt und damit seine wahre Größe entlarvt

  69. erich-m 23. Juni 2020 at 12:57

    Das gilt auch für Dich!!!
    Felix Austria 23. Juni 2020 at 12:42

  70. Erstaunlich zum zweiten.

    Es ist erstaunlich, womit sich Frau Dr Merkel tatsächlich zu beschäftigen scheint. Sie muss einfach zu viel Zeit haben.

    Ich wüsste ein paar Dinge die sehr viel dringender sind, aber die leider offensichtlich Frau Dr Merkels Intellekt völlig überfordern

  71. rev1848 23. Juni 2020 at 13:37

    schon OK. Ich möchte aber nicht, daß Du mir deswegen die Stiefel leckst.

  72. Besser könnte es für Jabba-the- Hengameh nicht laufen..
    Alle Medien bieten ihmihrdem eine Plattform.

  73. Goldfischteich 23. Juni 2020 at 13:45
    Pressefreiheit statt Polizeigewalt
    https://friendsofhengameh.wordpress.com/
    ————
    Sabine Humuza, Geschäftsführerin Dekanat der Fakultät für Physik und Astronomie Ruhr-Universität Bochum

    Diese Frau unterzeichnet als Geschäftsführerin des Dekanats. Es ist unglaublich, wie verkommen die deutsche Wissenschaft inzwischen ist. Statt Physik und Astronomie Einsatz für jemanden, der Polizisten auf die Müllhalde entsorgen will, wohin sie angeblich gehören, weil sie Müll wären.

    Nina Reichert, Programmleitung in der politischen Bildung
    http://m.dija.de/termine/termin-suchen/?no_cache=1&tx_fedijaevents_pi1%5BshowUid%5D=11238

    Sie wird bezahlt vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
    *http://m.dija.de/

    Dr. Ines Kappert, Leitung Gunda-Werner-Institut
    *https://www.gwi-boell.de/de/person/dr-ines-kappert

    Sie wird zu 100% bezahlt von deutschen Steuerzahlern.

    Aysel Yollu-Tok, Professorin
    *https://harriet-taylor-mill.de/index.php/de/homepage/mitglieder-und-beschaeftigte/197-prof-dr-aysel-yollu-tok-prof-dr-aysel-yollu-tok?showall=1

    Sie wird zu 100% bezahlt von deutschen Steuerzahlern und betreibt Geschlechterforschung: Stellvertretende Direktorin Harriet Taylor Mill-Institut der HWR Berlin

    Na und so weiter! Deutschland schafft sich ab!

    Dabei sind alle diejenigen aus Tanz, Tonfilm und Operette, die von deutschen Steuergeldern finanziert werden, noch gar nicht berücksichtigt. Sie unterschreiben hier, um weiter ihre Finanzierung zu sichern; denn wer etwa anderer Meinung wäre, der würde umgehend ausgegrenzt.

  74. @Heisenberg73 23. Juni 2020 at 14:00

    Schön zu lesen, das Frau von Storch sich um die angebliche Aufgabe von Seehofer gekümmert hat. Wenn man will, dass die Ankündigungen von Seehofer in die Tat umgesetzt werden, muss man sich selber kümmern – soweit das möglich ist! Alles was das Innenministerium betrifft verhindert ja Seehofer monopolistisch allein.

    Schlecht allerdings, dass Seehofer jetzt gar keinen Grund mehr hat selbst tätig zu werden.

    In einer Demokratie dürfte es ja auch keinen Unterschied machen, ob ein Innenminister des Bundes eine Strafanzeige erstattet oder eine Politikerin der Opposition.

    So könnte Seehofer sich um seinen eigentlichen Job kümmern. Und das ist nicht etwa Anzeigen schreiben (das kann jeder) sondern dafür zu sorgen, dass Dinge von öffentlichem Interesse von Amts wegen verfolgt werden. Vielleicht könnte Horst mal hier nachlesen, was sein Job ist:

    Viele Aufgaben muss ein Innenminister erledigen. Ein sehr wichtiger Bereich ist es, für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu sorgen.

    https://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/das-junge-politik-lexikon/161237/innenminister-in

    Aber politische Bildung dringt wahrscheinlich nicht mehr durch in die Bundesregierung. Das ist was für Untertanen.

  75. Dass der Horst seine Strafanzeige gegen dieses attraktive, investigative Zeckenbiß-Journaillistentalent des Antifa-Zentralorgans „TAZ“ („Neues Deutschland“ war gestern!) aufgrund seiner innigen Beziehungen zur größten Bundeskanzlerin aller Zeiten (GröKaZ) und deren feinfühligen Einfluss auf die ansonsten knallharte und immer konsequente konservative Haltung des Herrn Innenministers…..ähm…zur Durchsetzung von Rechtsstaatlichkeit (Harte Kante gegen Extremisten, Hass und Hetze und so…) wohlbesonnen zurückzieht…zeigt die übermenschliche Weisheit dieser im europäischen Großmaßstab denkenden Politiker! Wir können uns vor Ehrfurcht ob dieser moralischen Übermenschlichkeit, intellektueller Genialität und Regierungsverantwortung nur vor ihnen wie niederes Gewürm in den Staub werfen, ja sogar ihre Füße küssen (wenn sie denn People of Color wären…). Die Mainstream-Journallie ist befriedigt, der Michel wird gerührt wein. Ich denke mal, dass im Ergebnis dessen die neuesten Umfragewerte für Merkel und Seehofer doch gleich wieder in die Höhe geschossen sind…. Weitermachen!

  76. Goldfischteich 23. Juni 2020 at 14:25
    _______________________________
    Wir könnten den Steuersatz ohne Weiteres um 25% senken, und hätten dabei noch für alle Zeiten sichere Renten.
    Man bräuchte man nur die Steuerausgaben abschaffen, die zur Abschaffung des deutschen Volkes dienen.

  77. @ Viper 22. Juni 2020 at 20:39
    @ Eurabier 22. Juni 2020 at 20:27
    „Meine Autokorrektur macht aus Söder immer Döner….
    Das ist das Einzige, was man aus Söder machen kann. Ungenießbar.“

    Macht die CSU jetzt auch in Jameika/ehem SH Wahlkampf ?

    „600 Kilogramm angetautes Dönerfleisch auf A7 entdeckt
    Unappetitlicher Fund auf der A7…Das Dönerfleisch war …
    für Ziele im Kreis Schleswig-Flensburg gedacht und bereits angetaut.“
    HAttps://www.kn-online.de/Lokales/Rendsburg/Autobahn-Kontrolle-Angetautes-Doenerfleisch-auf-A7-entdeckt

  78. Zallaqa 23. Juni 2020 at 14:28
    So könnte Seehofer sich um seinen eigentlichen Job kümmern. Und das ist nicht etwa Anzeigen schreiben (das kann jeder) sondern dafür zu sorgen, dass Dinge von öffentlichem Interesse von Amts wegen verfolgt werden. Vielleicht könnte Horst mal hier nachlesen, was sein Job ist:

    Viele Aufgaben muss ein Innenminister erledigen. Ein sehr wichtiger Bereich ist es, für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu sorgen.

    https://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/das-junge-politik-lexikon/161237/innenminister-in
    —————

    So ist es. Der erwägt solche Anzeige,weil er sonst nichts zu tun hat, weil er sich nicht für die Sicherheit der deutschen Bürger und aller Menschen in Deutschland für verantwortlich hält. Die können, wie letztens in Stuttgart, aufgemischt werden, die können täglich von Messerstechern und Amokfahrern bedroht werden: Er scheint es nicht als seine Aufgabe anzusehen, uns zu schützen.

    Nebenbei: Ein guter Bekannter aus dem BMI, einigermaßen hoch angesiedelt, hat mir neulich erklärt, einen derartig inkompetenten Chef hätte er in seiner jahrzehntelangen Arbeit noch nie erlebt. Er weinte hinter Otto Schily her!

  79. @ Pforzheim Neu-Islamisdan 23. Juni 2020 at 12:01
    Beide sind doch ein hübsches Paar ? Hat Frau Yagadingsbums eine Spritze am Arm, oder was soll das sein??

    —-

    Das ist ein Krummdolch nach islamischer Tradition, der die Würfel mit den Buchstaben E,G,O aufgespiesst hat.
    Ob sich die Bedeutung dieser Buchstaben auf ihr eigenes verkommenes „Egeo“ beziehen, oder eine völlig andere Bedeutung haben, ist mir nicht klar!

  80. Wenn Horschti nicht so geldgeil wäre und auch nur noch ein ganz klitzekleines bischen Anstand in den Knochen hätte, wäre es schon längst zurückgetreten. Hat er aber nicht, obwohl er ja schon fürstliche Bezüge haben wird.

    Vielleicht mag er ja gerne der Stiefellecker von A. M. sein

  81. In der GroKo, bei den Vollkommunisten und bei den Grünen gibt es fast nur noch Stümper!

    Der Bundesbürger spürt es an seiner Steuer- und Abgabenlast und durch kriminelle Kuffnucken!

  82. Ich weiß nicht ob man Seehofer als Stümper bezeichnen kann. Denn Seehofers Verhalten hat ja Methode. Er schneidet was an und läßt sich dann von Merkel zurückpfeifen. Aber er weiß doch sicher wie es gehen würde sich nicht zurückpfeifen zu lassen. Insofern ist der Begriff Stümper logisch falsch.
    Es sei denn man dehnt ihn auf des immer gleiche Ergebnis seines Handelns aus. Oder man könnte ihm nachweisen, dass sine Handeln stümperhaft ist im Hinblick auf die Erreichung eines Ziels.
    Aber er zieht ja immer nur zurück. Oder war das mit der Drohung der Anzeige falsch ausgeführt, im Hinblick auf die Ziel- Erreichung? Man muß eher eine generelle Macke feststellen oder Methode-
    .

  83. Goldfischteich 23. Juni 2020 at 14:25

    https://friendsofhengameh.wordpress.com/

    Ein Panoptikum des Grauens:

    Jan Böhmermann, Margarete Stokowski, Carola Rackete, Sibylle Berg, Naika Foroutan, Christian Bangel (Zeit), Julia Meyer Teamleiterin Community, Zeit Online (also der Netz-Zensor aller Kommentare, danke, daß hier so ungeniert die Gesinnung rausgehängt wird), Philipp Türmer, (Stellv. Juso-Bundesvorsitzender), Moritz Hürtgen (TITANIC-Chefredakteur), Leon Fryszer (Vorstand/ Geschäftsführer der Krautreporter eG), Lady Bitch Ray, Tahir Della (Sprecher der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland ISD), Sabine Humuza (Geschäftsführerin Dekanat der Fakultät für Physik und Astronomie Ruhr-Universität Bochum – Naturwissenschaften sind auch nicht mehr das, was sie mal waren – an der knallroten ideologischen RUB aber kein Wunder) etc.

    Lest euch die Zeichner und ihre Eigenbeschreibung mal durch – da fällt man vom Stuhl. Neben den üblichen Verdächtigen taucht fast die gesamte ausländerbesoffene deutschenhassende Linkspresse von Zeit über Taz, DFL, Krautreporter bis Titanic auf, auch „Sexarbeiter“, Prostituierte und irgendwas Seltsames namens „intersektionale Gesundheit“.

  84. INGRES 23. Juni 2020 at 14:52

    Und Seehofer als Stümper zu bezeichnen, weil er sich nicht um die innere Sicherheit kümmert ist ja lediglich der Vermeidung von Klartext geschuldet. Kann man denn so unfähig sein nicht zu wissen, wie man für innere Sicherheit zu sorgen hat. Ich weiß nicht, warum man derart verschleiernde Vokabeln benutzt. Entweder sabotiert der Mann gezielt die innere Sicherheit oder er weiß er, wenn er etwas dafür tun würde, noch schlimmer würde. Deshalb macht er Razzia bei Leuten mit Luftgewehr und läßt Migranten und Antifa plündern.

  85. So, jetzt zieht Euch alle warm an – es kommt 2021 eine neue Partei. Greta für President? Und beginnen will man in BÜRLÜN (mit ist klar, warum):
    *https://www.wochenblick.at/klimabewegung-will-radikale-partei-gruenden/

    GRÜNE WOHL NICHT RADIKAL GENUG
    Klimabewegung will radikale Partei gründen

    Im Jahr 2021 wollen Umweltaktivisten in Berlin zur Abgeordnetenhauswahl antreten. Die Protagonisten, die via Deutschlandfunk ihre Parteigründung angekündigt haben, entstammen dem extremistischen Milieu von „Extinction Rebellion“. Deren Gründer hatte bereits öffentlich von blutigen Umstürzen gesprochen. Ihm und seinen Gründungskollegen wurden schon zahlreiche Straftaten, unter anderem gefährlicher Eingriff in den vorgeworfen.

    Gruppe für Kinder, für Extremisten – jetzt fürs Parlament
    „Fridays for Future“ ist der populäre Kinder-und Jugend-Ableger mit dem man vor allem bei freitäglichem Schulschwänzen ein nettes Gesicht zeigt. „Extinction Rebellion“ ist die extremistische Gruppe, die auch vor Straftaten nicht zurückschreckt, um die zumeist wissenschaftlich unhaltbaren Ziele zu verfolgen. Und jetzt soll noch „Radikal Klima“ als politischer Arm hinzukommen. Man will in Berlin beginnen, da die Stadt große Vorbildwirkung habe. Vor kurzem haben Extremisten von Extinction Rebellion die Spree im Berliner Regierungsviertel und in der Lausitz grün eingefärbt. Weitere „spektakuläre Aktionen“ wurden angekündigt. Nachdem es sich ja um linksradikale Extremisten handelt, wird die Reaktion der Behörden sicher milder ausfallen als bei Patrioten, die Kunstblut verschütten.

    Damit Sie einschätzen können, welche Leute das sind, wiederholen wir die Worte von Roger Hallam, Gründer von Extinction Rebellion auf einer Rede vor Amnesty International: „Wir werden die Regierungen dazu zwingen, zu handeln. Wenn sie sich nicht fügen, werden wir sie stürzen und eine Demokratie erschaffen, die dem Zweck entspricht. Und ja, am Weg dorthin können auch Menschen sterben. Manche von uns haben die dunklen Pfade der Seele beschritten. Zumindest haben wir keine Angst mehr vor unseren Ängsten.

  86. @ Goldfischteich 23. Juni 2020 at 14:44
    @ Zallaqa 23. Juni 2020 at 14:28
    „So ist es. Der erwägt solche Anzeige,weil er sonst nichts zu tun hat,…“

    ein profi, der qua ausbildung/koennen sein verfassungsgem. waehlerauftrag
    ernst nehmen kann und will – unabhaengig von parteidoktrin und amigos –
    stellt ohne medien und effekthaschende ankuendigung eine strafanzeige.

    die ankuendigung einer eventuellen handlung vorbehaltlich des ergebnisses
    einer mgl. entscheidungsfindung beweist, wie fachlich schlecht c-hofer arbeitet,
    seine merkel-abhaengigkeit bis zum devotismus, seine arroganz ggue polizisten.

    wer angreift, fuehrt. mit drittklassigen c-hofern fuehrt die taz/frl. hang me.

  87. „…. Die Frage ist..was weiß Merkel von Seehofer was keiner wissen darf bzw. mit was wird Horsti erpresst ? ….“

    @ rev1848 (23. Juni 2020 at 12:11)

    Den Gedanken hatte ich auch, diese Frage ist berechtigt. Frau Merkel sollte sich Gedanken machen, mit welchem Ruf sie mal in den Geschichts-Aufzeichnungen tituliert/charakterisiert wird. Es wird immer peinlicher ….

    MfG

  88. INGRES 23. Juni 2020 at 14:52

    Und Seehofer als Stümper zu bezeichnen, weil er sich nicht um die innere Sicherheit kümmert ist ja lediglich der Vermeidung von Klartext geschuldet. Kann man denn so unfähig sein nicht zu wissen, wie man für innere Sicherheit zu sorgen hat. Ich weiß nicht, warum man derart verschleiernde Vokabeln benutzt. Entweder sabotiert der Mann gezielt die innere Sicherheit oder er weiß er, wenn er etwas dafür tun würde, noch schlimmer würde. Deshalb macht er Razzia bei Leuten mit Luftgewehr und läßt Migranten und Antifa plündern.
    Es bleibt allenfalls die Frage: warum hat Seehofer nicht einfach Anzeige erstattet, sondern das erst angekündigt.

  89. Sehr geehrter Herr Seehofer,

    Sie bekommen das schon hin mit der Anzeige! Nehmen Sie sich Herrn RA Steinhöfel zur Seite, dann klappt das schon!

    Mit herzlichem Gruß

  90. INGRES 23. Juni 2020 at 14:52

    Der Innenminister zeigt jemanden an, das ist das gleiche wie der Papst, der ’nem Muslim die Füße wäscht.

  91. Wegen des Verdachts des Subventionsbetrugs bei Corona-Soforthilfen sind in Berlin erneut mehrere Objekte durchsucht worden. Der Tatverdacht richte sich gegen zwei Männer aus der islamistischen Szene, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Berlin am Dienstagmorgen per Twitter mit.
    Nach ersten Angaben der Polizei wurden drei Objekte seit 7.00 Uhr durchsucht, darunter eine Moschee in Berlin-Tempelhof. Rund 250 Einsatzkräfte seien an dem Einsatz beteiligt, hieß es.

  92. Eine Regierung, die für die Bürger da ist, würde bei solchen Ereignissen zumindest regional den Notstand erklären und Warnungen herausgeben. Putin tut das und hat in seinen Krisengebieten mit Islam hervorragend und hart ausgebildete Sondereinheiten eingerichtet. Seitdem hört man nicht mehr viel von Tschetschenien und von Geiselnehmern in Schulen, Theatern und Krankenhäusern. Dafür kommen jetzt Tschetschenen zu uns als staatlich Verfolgte, bekommen Asyl und tauchen in den Kriminalstatistiken auf. Aber Merkels Papiertiger Seehofer darf keine Grenzen schließen. Zurückgeschickt in die kaum vorhandenen Kriegsgebiete wird auch keiner. Ist das Merkels Programm? Und er gebietet auch der für diese „Events“ bekannten zuständigen Klientel keinen Einhalt als Innenminister. Er muss ja auf die überall herumlungernden und an jeder Ecke lauernden Rechten aufpassen, damit diese nicht als neue SA aufmarschieren. Wie kann man da vermelden? : „Deutschland war noch nie so sicher wie jetzt.“ Man muss kein Hellseher sein, um neue „Events“ vorauszusagen.

  93. Babieca 23. Juni 2020 at 14:58
    Neben den üblichen Verdächtigen taucht fast die gesamte ausländerbesoffene deutschenhassende Linkspresse von Zeit über Taz, DFL, Krautreporter bis Titanic auf,…

    Und: FAZ-Autorin Carolin Wiedemann, die eigentlich wissen müsste, dass Artikel 5 GG das Recht, seine „Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern“, schützt, nicht aber das Recht, „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ zu verbreiten, hier wäre Heitmeyers Verdikt endlich mal angebracht.

  94. Ich komme mit der Psyche Seehofers nicht klar.
    Er ist der Politiker ohne Rückgrat,der Politiker der wie kein anderer für Speichelleckertum gegenüber dem Merkelregime darstellt.

    Personen mit Ansätzen von Charakter,versuchen einem solch negativen Image entgegenzuwirken…
    Nach dem Motto,“Jetzt zeige ich,das ich keine Karikatur eines Schwanzlosen bin“

    Der Innenminister ist das was man einen Opportunisten/Karrieristen nennt,der Prototyp des Charakterlosen Jasager,der nicht mal seinen Notdurft verrichtet,ohne das seine Herrin die Erlaubnis dazu erteilt…

  95. Babieca 23. Juni 2020 at 14:58
    Ein Panoptikum des Grauens: Lest euch die Zeichner und ihre Eigenbeschreibung mal durch – da fällt man vom Stuhl.
    Neben den üblichen Verdächtigen taucht fast die gesamte ausländerbesoffene deutschenhassende Linkspresse von Zeit über Taz, DFL, Krautreporter bis Titanic auf, auch „Sexarbeiter“, Prostituierte und irgendwas Seltsames namens „intersektionale Gesundheit“.
    ————————-
    Das „Panoptikum des Grauens“, besser kann man es nicht beschreiben, ist der stinkende Auswurf der Universitäten.
    Die katastrophale Entwicklung beschrieb Max Weber vor 98 Jahren in seinem Aufsatz „Wissenschaft als Beruf“. „Geistes“wissenschaft heute ist nichts als athestischer Theismus, der willkürlichen Dogmatismus ausspeit.

  96. .

    1.) Seehofer ist einer der 5 (fünf) September-Polit-Verbrecher von 2015.

    2.) Die anderen: De Maiziere, Gabriel, A. M., Voßkuhle (BVerfG).

    .

  97. Mic Gold 23. Juni 2020 at 15:46
    Offenbar dreht sich in diesem Land alles, aber wirklich alles nur noch um Gestörte.
    ——————
    Das Grenzwertige von einst gilt als Norm, das, was einst als normal galt, gilt als pervers. Die Perversen haben es geschafft, das einst Normale als pervers zu deklarieren. Es kommt allein darauf an, wer bestimmen kann, was ein Begriff bedeutet. Wenn Eskens sagt, die Polizei sei kollektiv „rassistisch“, ist sie das auch, egal, was der Begriff ursprünglich meinte.
    Das ist die begriffliche Realität.

  98. Goldfischteich 23. Juni 2020 at 15:24

    Da habe ich nicht dran gedacht, dass es nicht Aufgabe des Innenministers ist jemanden anzuzeigen.
    Eigentlich müßte die Staatsanwaltschaft ja von selbst Ermittlungen aufnehmen und es soll ja andere Anzeigen geben, denen die Staatsanwaltschaft nachgehen muß.
    Insofern ist es nun aber für mich interessanter, was Seehofer bewogen hat Anzeige anzukündigen, wenn man akzeptiert, dass das nicht seine Sache ist.
    Hat er sich eigentlich dagegen verwahrt, dass die (seine) Polizei derart verunglimpft wird. Ich muß jetzt sagen, dass wäre eigentlich eher seine Aufgabe und wirkungsvoller (abgesehen davon, dass in diesem Land es eh egal ist ob jemand noch etwas wirkungsvolles schauspielert).

  99. Bayern erlässt Beherbergungsverbot für Menschen aus Kreis Gütersloh

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article210157941/Coronavirus-Bayern-erlaesst-Beherbergungsverbot-fuer-Menschen-aus-Guetersloh.html

    Der letzte Cowboy kommt aus Gütersloh…

    Das waren Zeiten als wir travellten
    Von Town zu Town, von Fraun zu Fraun
    im Morgengraun
    Das waren Zeiten als wir trampten
    Von Rottweil nach Southhampton und
    von Paderborn zum Matterhorn

    Einsam und immer unterwegs,
    knabbert er den letzten Keks
    Der letzte Cowboy kommt aus Gütersloh
    und sucht die Freiheit irgendwo – Irgendwo (….)

    (Tommie Bayer)

    https://www.youtube.com/watch?v=xxvF-cOKmFg

  100. Mic Gold 23. Juni 2020 at 15:46
    Offenbar dreht sich in diesem Land alles, aber wirklich alles nur noch um Gestörte.
    ——————
    Am schlimmsten daran ist, daß diese Gestörten an uns drehen; sie sitzen in der Regierung, der Justiz, den Medien.

  101. Ein gehorsames Merkelmännchen: „Platf Horft, mach Fitf, mach Männchen, brav, guter Hund!“

  102. Die taz-Autorin Hengameh Yaghoobifarah, wenn ich dieses ES sehe, könnte ich im Strahl kotzen! Falls dieses Subjekt die deutsche Staatsbürgerschaft hat, sofort aberkennen und dahin zurückschicken, wo es oder seine Vorfahren herkommt. Solchen biologischen Sondermüll brauchen wir in Deutschland nicht. Und ich bin nicht einmal so hart, zu sagen, dass es auf dem Müll entsorgt werden soll.

  103. @ Kritik des Phallozentrismus 23. Juni 2020 at 15:17
    Sehr geehrter Herr Seehofer,

    Sie bekommen das schon hin mit der Anzeige! Nehmen Sie sich Herrn RA Steinhöfel zur Seite, dann klappt das schon!

    Mit herzlichem Gruß
    ———-

    Na, ich weiss nicht, ob man den „Horsti“ es gerne sieht, wenn er als „Herr“ angesprochen wird! Schliesslich ist er „Muttis“ liebster kastrierter Kater, der ihr als Bettvorleger dient!
    Oder habe ich etwa verpasst, dass er „Mutti“ irgend wann einmal gekratzt hätte?

  104. Die Seehofer-CSU hat nichts mehr, überhaupt nichts mehr, mit der alten CSU eines Franz-Josef Strauß oder Edmund Stoiber zu tun. Nicht das Geringste. Horst Seehofer ist faktisch ein „Merkel-Hündchen“ und genau so links-grün wie diese. Scheinbare „Konflikte“ zwischen Seehofer und Merkel sind nur Inszenierungen für die politische Bühne, um die Wähler zu blenden.

  105. Das iranische Hängolin könnte auf Events und Parties nach Stuttgarter Art für schlagartig vermindertes Testosteron sorgen. Also recyceln statt entsorgen.

  106. @ Das_Sanfte_Lamm 23. Juni 2020 at 13:14

    …bis zu welchem Gewicht sind chines. Baukräne
    belastbar? Man würde im Iran das dicke Fräulein
    Hängemehr nicht hängen, sondern steinigen.

    +++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++++

    Kartoffeln fürchten Islamisierung „der deutschen Dreckskultur“

    So schreibt das dicke Ding weiter:

    >>Und die Deutschen bringen eine deutsche Aktion nach der anderen. Neulich warf Thomas Wir-sind-nicht-Burka de Maizière die Möglichkeit in den Raum, in bestimmten Bundesländern einen muslimischen Feiertag einzuführen. Dass diese Aussicht völlig unverbindlich ist? Egal. Die leere Symbolik dahinter? Geschenkt. Aber die dadurch ausgelöste Panik bei Kartoffeln? Unbezahlbar.<<
    +https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2017/10/24/kartoffeln-fuerchten-islamisierung-der-deutschen-dreckskultur/

    Würde die dicke Dahängtnochmehr
    Pellkartoffeln essen, wäre sich nicht
    so fett.

    ++++++++++++++++++++++
    ****************************

    Hängedingsbums:

    Kolumne „Habibitus“: Stupsnase aus Protest

    ""Jedes Mal, wenn ich über Europa meckere, raten
    mir rassistische Kackbratzen, dorthin zu gehen,
    wo ich herkomme.

    Aber ich bin ja mit der Scheiße sozialisiert worden und weiß, wie der Schäferhund läuft, und dass Herkunft im Zweifel dort ist, wo es exotisch ist und wo Eltern- oder Großelternteile geboren sind. Dieses Land liegt tatsächlich nicht in Europa…

    Aus Neugierde, schlechtem Gewissen und einem Hauch #Yolo fasste ich kürzlich den Beschluss, mal wieder im Iran vorbeizuschauen. Verwandte besuchen, gefälschte Trainingshosen kaufen, überprüfen, was es mit diesem Hipster-Hype um die Kultur des Landes auf sich hat…

    Hype der Almanis

    Dem Hype der Almanis zufolge müssten sich in jeder vierten Seitenstraße Teherans prall gefüllte Bohemian-Cafés, Avantgardegraffitis und pro Stadtteil dreißig Filmteams befinden.

    Was dort wirklich war: ziemlich viel Europa. Ich wollte eine Auszeit vom Abendland und bin einfach wieder dort gelandet. Die Regierung mag gegen den Westen wettern, doch aus den Gesichtern der Großstädterinnen dringt er penetrant hervor.

    Nicht nur in der Diaspora, auch in den eigenen Herkunftsländern bestimmen eurozentrische Schönheitsnormen die Ansprüche im Nahen Osten. Es ist keine neue Erkenntnis, dass Kopftuchpflichten das Gesicht zu dem Bereich machen, bei dem kosmetisch so richtig Gas gegeben wird.::

    Nasen-OPs

    Und ganz viele Nasen-OPs. Genauer gesagt 200.000 pro Jahr, damit macht sich das Land zum Spitzenreiter in dieser Praxis. Auch die Schlankheitsnorm ist hier viel präsenter als in Schland: Ich habe sehr wenige dicke Frauen und noch weniger Plus-Size-Mode gesehen.

    Dafür wurde ich bei jeder Begegnung mit Verwandten auf meine Figur angesprochen. Und auf meine kurzen Haare. (In Berlins queerer Szene gilt mein Bob schon als Langhaarfrisur, nur zum Vergleich.)

    In der Metro begegneten mir hyperfeminine Frauen mit blondierten Haaren, blauen Kontaktlinsen und gebleichter Haut. Ironischerweise fühlte ich mich im Vergleich viel provinzieller und schlechter gekleidet…""
    https://taz.de/Kolumne-Habibitus/!5288519/

  107. In Bezug auf den offenen Freundesbrief der TAZ-Schmiererin:

    Es ist dermaßen widerlich, jegliche H*tze mittlerweile im Nachhinein als „Satire“ zu betiteln und sich dann noch k*ckfrech auf die Presse- und Meinungsfreiheit zu berufen… warum nimmt sich die konservative Gegenseite denn nicht mal ein Beispiel daran? Ist es wirklich soooo schwer?

  108. Es ist einfach Unglaublich das es immer noch möglich ist das solche Unaussprechlichen Typen ganz Offiziell und für Andere sprechend meinen der Islam gehöre zu Deutschland . und das nach Dieser Agenda
    .
    https://afd-frankenthal.de/2019/07/25/islam-ueber-270-millionen-opfer/
    .
    Und damit aber NICHT Genug nein ganz im gegenteil das anbiedern an genau diese Anhänger vom Islam die letztendlich für das stehen was im obigem Video gezeigt wird werden auch noch im unterem Video Persönlich begrüsst, gelobt und umgarnt !…..maaah Bite man Bringe mir einen Großen Kübel !
    .
    https://youtu.be/QBND1QVxDEs

  109. Wie lautete doch der Slogan der 68er : „ Macht kaputt, was kaputt macht „ !
    Komisch , dieser Slogan passt heute in die Zeit der Konservativen , doch die zerstückeln sich lieber selbst !

  110. Zu@Neuheide 23.06.2020 15:39h
    Dann besuchen Sie doch mal die Psychiatrie , dann verstehen Sie Seehofer gleich viel besser .

  111. Warum geht diese übergewichtige Tintenhure nicht aufs Klo wenn sie Blähungen hat ?

  112. Das Modellbahnhobby ist aus meiner Sicht die wohl schönste, leider auch eine der teuersten Freizeitbeschäftigungen der Welt. Andere werden und dürfen das selbstverständlich anders sehen. Wie dem auch sei, Herrn Seehofer sei sein Hobby zu gönnen. Nur ist die Politik eben keine Modelleisenbahn, bei der man entgleiste Züge so einfach wieder aufs Gleis stellen und weiterfahren kann. Hier sind in den letzten Jahren Weichenstellungen vorgenommen worden, deren Folgen (wenn überhaupt) nur sehr schwer und nur unter dem Mitschleppen weiterer Schäden für eine lange Zeit, die all das nach sich ziehen muß, zu beheben sein werden.

    Die neuerliche Kritik an Seehofer nun hat sich offenbar an seiner wieder einmal halbherzigen Ankündigung entzündet, er wolle gegen eine linksextreme „taz“-Redakteurin, die Polizisten mit „Müll“ gleichgesetzt hatte, der wiederum auf einer Müllhalde „entsorgt“ gehörte, Strafanzeige stellen. Das Aufheulen der üblichen Verdächtigen aus „Grünen“ und „SED-Linkspartei“ ließ nicht auf sich warten. Zuletzt schaltete sich auch Honeckers Hosenanzug aus Berlin ein (der Name ist mir gerade entfallen).

    Interessant, daß argumentativ zwischen dem Hosenanzug, den „Grünen“ und der SED kein Blatt Papier paßt. Sie alle schieben die „Pressefreiheit“ vor, die doch bestünde, wegen der eine solche Anzeige nicht angebracht, sozusagen „unanständig“ wäre. Wieder einmal zweierlei maß: Solche Gelassenheit haben die Herrschaften hinsichtlich ihres politischen Haßgegners nie – „Zensurgesetze“ und Stasi-Gehabe lassen grüßen. Wie zu erwarten war, gehört „kuschen“ zu dem, was Seehofer in seiner Funktion als Merkels Bettvorleger im „bayrischen“ Löwenfell am besten kann.

    Nur hat das ganze eben doch den Schönheitsfehler, der sich allein daraus ergibt, daß „Pressefreiheit“ nicht gleichbedeutend ist mit einem vermeintlichen Recht auf Volksverhetzung. Mit den entsprechenden Folgen, wie wir sie gesehen haben und wohl leider auch noch sehen werden. Der Bettvorleger sollte sich die einfache Frage stellen, ob er das, was der Hosenanzug und Entourage veranstalten, überhaupt noch mittragen kann. Sollte sich ihm diese Frage nicht oder nicht mehr stellen, ist ihm zu attestieren, daß er sein Gewissen offenbar an der Garderobe abgegeben hat, wenn er denn je eines hatte.

    Frau von Storch hatte jedenfalls den Mut, das zu tun, was zu tun war. Aber die hat ja auch, wie es aussieht, sowohl ein Rückgrat als auch ein Gewissen.

  113. Nicht mal die eigene Klientel scheint von dem Geschreibsel angetan zu sein, siehe Kommentare darunter:

    https://taz.de/Kolumne-Habibitus/!5391794/

    Das ist kein Journalismus, das ist nicht mal satirisch. Die oder Das kotzt sich einfach nur öffentlich aus. Einen Artikel zu schreiben ist für dieses selten dämliche Ding wie ein Klogang, entsprechend fällt das Resultat aus. Wäre sowas in einer Gummizelle nicht besser aufgehoben?

  114. Thomas_Paine 23. Juni 2020 at 17:31
    Die Seehofer-CSU hat nichts mehr, überhaupt nichts mehr, mit der alten CSU eines Franz-Josef Strauß oder Edmund Stoiber zu tun. Nicht das Geringste. Horst Seehofer ist faktisch ein „Merkel-Hündchen“ und genau so links-grün wie diese.
    ——-
    Da fällt mir à propos Merkel-Hündchen ein: Wie geht’s denn Manfred Weber?

  115. Also in meinen Geschichtenbüchern wird Seehofer als Troll oder Kasper dargestellt 🙂

  116. Bei allem Gejammer und bei aller Empörung:
    Die CSU verfügt ausschließlich über solche Polit-Künstler wie Seehofer, Scheuer, Dobrindt und wie sie alle heißen.
    Genauso wie die rheinische Frohnatur Reker wurden sie aber allesamt vom Wähler in ihre Ämter gewählt.Kein einziger hat sich ins Amt geputscht.
    So lange der Wähler bei den immer gleichen „Lichtgestalten“ sein Kreuzchen macht, wird sich daran nichts ändern.

    Und nachdem die Justiz überall dem Staat und damit der Politik nachgeordnet ist, wird sich auch kaum ein Richter oder Staatsanwalt erdreisten gegen die politische Kaste vorzugehen.
    Im Endergebnis bedeutet dies, daß die politische Kaste praktisch tun und lassen kann was sie will.

  117. Horst Seehofer ist eine einzige Enttäuschung. Viele in der CSU dachten, wenn Seehofer in Berlin ist hat Bayer mehr Gewicht. Nein falsch!! Merkel hat Seehofer nur als Schoßhündchen geholt damit die Bayern denken, jetzt ist Bayern auch in Berlin. Merkels Politik ist eine reine Schaufensterpolitik gegenüber dem Volk und dem Bayernvolke. Das Bayervolk sollte nur geblendet werden. Habe keine Ahnung wie die CSU aus dieser Schmierenkomödie wieder rauskommen möchte. Das Vertrauen ist dahin. Die einzigen die noch auf die CSU vertrauen sind eventuell Beamte oder alle über 65+ die noch die Tagesschau schauen wie das tägliche Angelus-Gebet.

    Auf bayerisch: Die Bayern wurden von unserer Gröfaz und Goebbels Medien nur verarscht. Es goebbelt aus allen zwangsfinanzierten Kälen 24 Stunden rund um die Uhr aus Radio & TV. Volksverarschung auf ganzer Linie. Die Volksverarschung wurde nicht nur von Seehofer, auch von Söder und seiner CSU voll und ganz unterstützt und auf breiter Linie. Insofern hat Volkspartei nun eine ganz neue Bedeutung. Man könnte auch sagen, Merkel hat die CDU/CSU ist zu einer Volks-Indoktrinations-Partei entwickelt.

  118. @rev1848 23. Juni 2020 at 12:11

    „Die Frage ist..was weiß Merkel von Seehofer was keiner wissen darf bzw. mit was wird Horsti erpresst ?“

    Das ist die Frage, die ich mir auch stelle. Da MUSS irgendwas sein.

    „Nimmt Merkel dem Horst die Zugführermütze weg, oder hat sie einen Sprengsatz unter seiner Modelleisenbahn installiert und sitzt in Berlin und hat den Knopf in Hand, wenn Horsti nicht kuscht, dann??“

    Das ist natürlich Kinderkram.

    „Spaß bei Seite, mit was haben wir so einen „Innenbespisser“ verdient mit dem Rückrad eines Gartenschlauches, einfach nur grausam und peinlich so viel Unfähigkeit, wo bleibt die Forderung zum Rücktritt von der untragbaren Eskens ? Nicht mal ein Kleingartenverein oder Kegelclub wird so dilenttantisch geführt wird das Innenministerium, die Vorstände würden zurecht zum Teufel gejagt.“

    Sie kennen vermutlich keine Kleingärtnervereine…

  119. Stümper, wie wahr! Wendehyls hoch acht! Drr Kerl muss doch Familie haben. Wäre er mein Vater, würde ich ihm vor die Füße kotzen!

  120. Das ist doch ein super Geschäftsmodell: Manfrau
    (a) sieht man es äußerlich an, dass sie nicht zur (ur)deutschen Ethnie gehört (also Norweger und Schweden können dieses Geschäftsmodell leider nicht benutzen)
    (b) ist übergewichtig
    (c) hat einen für Deutsche schwer ausprechbaren Namen
    (c) wahlweise: geht keiner geregelten Arbeit nach
    (d) wahlweise: weiß nicht, ob Männlein oder Weiblein
    Dann wartet manfrau, bis irgendwo mal eine spitze Bemerkung fällt (was ja auch rothaarige oder schlaksige oder stotternde Menschen mal abbekommen). Dann hat manfrau für den Rest des Lebens ausgesorgt. Ersie kann
    (i) zahllose Kolumnen über Diskrimierung schreiben und sich damit seineihre Brötchen verdienen
    (ii) mit dem gleichen Narrativ durch Talkshows tingeln
    (iii) die beleidigte Leberwurst spielen und sich dabei sonstwie stolz vorkommen
    (iv) sich Kommunikationswissenschaftler* nennen
    (v) Hass und Hetze verbreiten. Das wird dann damit entschuldigt, dass es aus Diskriminierungserfahrungen entspringt (Chefredakteiurin taz).

  121. Nun mal halblang!

    Seehofer ließ laut Medienberichten heute die rechte Umsturztruppe Hähnchen-Nord oder wie die hieß verbieten, etliche Extremisten seien erschossen worden oder so ähnlich.

    Zwar hatte wohl nicht nur ich außerhalb der Filterblase je von denen gehört, aberda wurde wohl ein NSU2000hoch5 verhütet, immerhin fand man bei denen Soldatenhüte und Landserhefte.

    Also nix gegen Seehofer, der Mann greift durch!

  122. Die CSU ist seit der Ära Seehofer sowohl fachlich als auch inhaltlich und erst recht personell ein absoluter Totalausfall.
    Dobrindt, Scheuer, Ramsauer oder Glos sind das Markenzeichen der CSU und es verwundert, daß es überhaupt noch Wähler gibt, die einer derartigen Partei von rückgratlosen Versagern und Dummschwätzern ihre Stimme geben.
    Söder und sein Gefolge sind nur noch mit sich selbst beschäftigt.
    Konkrete politische Arbeit sind Fehlanzeige.
    Immerhin konnte die Söder-Regierung in gewohnter bayerischer Art die Bürger diktatorisch mit Mitteln wie sie in einem totalitären Polizeistaat üblich sind in der Corona-Krise einmal spüren lassen wie man Demokratie in Bayern buchstabiert.
    Ergebnis: Lächerlich wie üblich.
    Aber die nachgeordneten Hofnarren der CSU haben geradezu übereifrig keine Maßnahme ausgelassen um die Bürger einmal so richtig die Möglichkeiten eines diktatorischen Polizeistaats spüren zu lassen.
    Allerdings: Bei unseren widerrechtlich eingewanderten Fachkräften, Kulturbereicherern und Goldstücken da hat die bayerische Staatsregierung mit ihren nachgeordneten Hofnarren und ihrer Polizei von vornherein den Schwanz eingezogen.
    Lieber hat man einsame Rentner mit der Bierflasche in der Hand im Stadtpark gnadenlos verfolgt.
    Abschiebungen von Straftätern mit mehr als 100 Vorgängen sind für die bayerische Staatsregierung gar kein Thema.
    Man schikaniert als Polizei auf Weisung der CSU-Regierung lieber den harmlosen steuerzahlenden Einheimischen.

  123. @Goldfischteich 23. Juni 2020 at 14:44

    Die Inkompetenz ist ja auch von Außen unübersehbar aber wenn man das in Berlin genauso sieht, rundet dies das Bild doch ab.

    Die Frage ist jedoch, was Ursache dieser Inkompetenz ist. Mangelt es an Persönlichkeit oder Intellekt?

    Seinen Start als Amtsboten will ich ihm gar nicht vorwerfen. Er hat sich ja klassisch sozialdemokratisch hochgearbeitet. Aber ein guter Abendschüler und Beamter hat noch lange nicht die Kraft und den Gestaltungswillen auf einmal der Chef vom Ganzen zu sein. Denn nun muss er sich nicht mit den ganzen Verwaltungsvorschriften beschäftigen und diese gnadenlos in einen kleinen Amt vollziehen sondern er muss selbst erkennen, warum das Schiff in Seenot ist.

    Warum tut er sich und insbesondere uns das an? Er könnte schon längst in Rente sein und da gehört er auch hin. Was hat ihn dazu veranlasst, das Kloster zu verlassen? Vielleicht stellt er sich immer noch nicht seinen wahren persönlichen Problemen und das kann z.B. auch Faulheit sein.

Comments are closed.