Der Kesselbrink: Drogenumschlagplatz in Bielefeld

Von EUGEN PRINZ | Der Kesselbrink ist ein ca. zwei Hektar großer, zentral gelegener Platz in Bielefeld, der als Drogenumschlagplatz gilt. Knapp 40% der Bewohner Bielefelds haben einen Migrationshintergrund.

Am vergangenen Samstag, gegen 23.00 Uhr, wollte eine Polizeistreife am Kesselbrink sechs Personen überprüfen, die auf den Stühlen vor einem bereits geschlossenen Lokal saßen, sich lautstark unterhielten und ihre Abfälle achtlos auf den Boden warfen. Zwei aus der Gruppe waren den Beamten im Zusammenhang mit Rauschgiftdelikten bekannt.

Ausweiskontrolle eskaliert

Als die Polizisten die Ausweise kontrollieren wollten, wurde ein 23-jähriger Asylbewerber aus Burkina-Faso sofort aggressiv. Er beleidigte die Beamten und unterstellte ihnen, die Kontrolle sei rassistisch motiviert.

Die Polizisten forderten den Schwarzen erneut auf, seine Personalien anzugeben. Ihm wurde zudem mitgeteilt, dass man ihn im Falle einer Personalienverweigerung nach Ausweispapieren durchsuchen würde, wenn nötig auch unter Anwendung von „unmittelbaren Zwang“.

Der Mann aus Burkina-Faso zeigte sich weiterhin uneinsichtig. Deshalb fasste ihn ein Beamter zum Zwecke der Durchsuchung an den Arm. Daraufhin versuchte der  Asylbewerber, auf die Polizisten einzuschlagen und einzutreten. Gemeinsam konnten sie ihn zu Boden ringen und dort fixieren.

Randalierende Meute wirft Beamten Rassismus vor

Die fünf Begleiter des Asylbewerbers bedrohten die Beamten lautstark. Zudem gesellten sich aus allen Richtungen des Kesselbrinks aggressive Personen hinzu, umringten die Polizisten und warfen ihnen Rassismus vor. Die Situation wurde immer bedrohlicher, denn die aufgeheizte Meute witterte eine Szene wie beim Tod von George Floyd, da mehrere Beamte den Schwarzen am Boden hielten.

Eine Beamtin verteidigte die Polizeimaßnahme mit Verzweiflung in der Stimme verbal gegenüber der protestierenden Menge:

„Aber er kann atmen. Er kann atmen.“

Hier ein Ausschnitt des Geschehens:

Um sich die Angreifer vom Hals zu halten, setzten die Polizisten schließlich Pfefferspray ein. Die Randalierer ließen sich jedoch davon nicht einschüchtern und gingen mit Stühlen bewaffnet auf die Beamten los.

Polizist muss Dienstpistole ziehen

Die Situation wurde so bedrohlich, dass einer der Polizisten seine Dienstpistole zog, um gegebenenfalls in Notwehr von der Schusswaffe Gebrauch machen zu können. Die aggressive Meute war inzwischen auf über 50 Personen angewachsen. Aus deren Reihen flogen nun Glasflaschen auf die Beamten. Nicht nur die Polizisten, sondern auch der am Boden liegende Asylbewerber wurde von einer Flasche getroffen und erlitt Schnittverletzungen an den Fingern.

Auch die anrückende Verstärkung, insgesamt 15 Streifenwagenbesatzungen, wurde mit einem Hagel aus Glasflaschen empfangen. Gegen mehrere der Angreifer musste Pfefferspray  eingesetzt werden. Mit Hilfe starker Polizeikräfte konnte schließlich kurz vor Mitternacht Ruhe und Ordnung wieder hergestellt werden.

Durch die Flaschenwürfe wurden zwei Polizeibeamte im Gesicht und an den Armen verletzt und ein Streifenwagen beschädigt.

Auf der Polizeiwache konnten die Personalien des 23-jährigen Asylbewerbers festgestellt werden. Dabei stellte sich heraus, dass er bereits wegen Drogendelikten polizeilich in Erscheinung getreten war. Nach der Personalienfeststellung wurde er wieder entlassen. Gegen ihn wird nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Einen 20-jähriger Herforder, der Glasflaschen auf die Einsatzkräfte und Streifenwagen geworfen hatte, wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. In erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Landfriedensbruchs.

Rund 800 Teilnehmer bei Anti-Polizei-Demo in Bielefeld

Als Reaktion auf den nächtlichen Polizeieinsatz auf dem Kesselbrink, rief die Antifa-AG der Uni Bielefeld zusammen mit anderen, gleichgesinnten Organisationen, für Sonntag zu einer Demonstration gegen angeblichen Rassismus und Polizeigewalt auf. Zu dieser „Spontan-Demonstration“, kamen etwa 800 Teilnehmer.

Der wegen Drogendelikte bereits in Erscheinung getretene Asylbewerber Soumaila Bande, hier ein Foto,  sieht sich als Opfer von Polizeiwillkür und will nach einem Bericht der Neuen Westfälischen Anzeige gegen die Polizisten erstatten.

Kommentar: 

Der Polizeialltag wird zweifellos immer düsterer. Nicht nur, dass die Beamten zunehmend gewalttätigen Angriffen ausgesetzt sind, jetzt müssen sie dazu noch bei jedem Einschreiten gegen einen Tatverdächtigen mit dunklerer Hautfarbe damit rechnen, als Rassisten gebrandmarkt zu werden. Völlig untragbar sind die Zustände in Berlin, wo das „Polizeihassgesetz“ die Ordnungshüter zu Kaspern krimineller Migranten degradiert. Aber auch ohne dieses Gesetz wird der links-grün versiffte Zeitgeist dafür sorgen, das Kriminelle mit schwarzer Hautfarbe künftig weitgehend unbehelligt ihrem Treiben nachgehen können. Welcher Polizist will sich schon Ärger einhandeln, wenn er diesen vermeiden kann, indem er einfach zur Seite sieht, wenn ein verdächtiger Schwarzer auftaucht. Ob mit oder ohne Ärger und Scherereien: Das Gehalt ist am Ersten das gleiche. Jedes Mal, wenn man in Deutschland meint, es könne politisch und gesellschaftlich nicht mehr schlimmer kommen, wird man eines Besseren belehrt. 


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
»Telegram Kanal: Eugen Prinz DIREKT (t.me/epdirekt)
» Twitter Account des Autors
» Spende an den Autor

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

120 KOMMENTARE

  1. … und zum Frustabbau wird man dann als Deutscher besonders genau bei einer Verkehrskontrolle ran genommen oder man knüppelt auf alte, weiße Frauen bei Corona Demos etc. ein.

    Die Polizei hat nur eine Chance: Sie muss sich stark und deutlich GEGEN die wahren Verursacher stellen. Aber sie ist durchzogen von Karrieristen, die kritische Kollegen verpetzten, sich mit irgendwelchen Gender-PowerPoint Präsentationen wichtig machen und die jedes politische Stöckchen dankbar überspringen, um ne Besoldungsgruppe höher wandern zu können.

    Beim gehorsamen einheimischen Deutschen spielt man sich dann auf, da man weiß, dass da nichts droht und bei den Migranten hat man die Hose voll.

    Wenig Mitleid mit dieser Institution und keine Wunder, wenn ältere Polizisten, die es noch anders kennen, den schnellsten Weg Richtung Frühpension als nächsten Karriereschritt anstreben.

  2. In einem Land, wo afrikanische Drogendealer einen Park inklusive Gedenk-Statue erhalten, Salafisten öffentlich predigen dürfen, Familienclans Stadtbezirke beherrschen und die Antifa die neue Exekutive bildet kann man demnächst die Polizei gleich direkt abschaffen. Hauptsächlich laufen die nur noch als Finanzspritzen für den Staat rum um durch Strafzettel die Kassen zu füllen… natürlich vorzugsweise an alles was nach Deutschen aussieht.

    Hier ein kleines Beispiel, wie groß der Einfluss von Investoren wie Gates und Soros ist: Kennt ihr den seit einigen Jahren zugänglichen japanischen Sender „NHK World“? Auch dort findet man dieselben Agenden und Schlagwörter. Kopftücherfrauen, Flüchtlingshilfen, Trump-bashing, Verschwörungswarnungen als wäre NHK ein deutscher Kanal. Woran liegt das? Wenn man die deutsche Wiki dazu liest, findet man garnichts in Bezug auf die Finanzen, außer dass der Sender von Rundfunkgebühren von Japanern bezahlt wird. Auf der englischen Wiki findet man oh – wer hätte es gedacht – Microsoft hat viele Anteile vom Sender.

    Die Menschen werden von Medien erzogen, überall auf der Welt und alles was sich versucht abzustöpseln und unabhängig versucht zu werden, wird zum Feind erklärt.

  3. Mein Fazit. Weitermachen, 1000 Asylanten sollen Bielefeld ruhig in Schutt legen.
    Wahl 2017 CDU 30%. Sozen 33% Grünline 10 Linke 9 Was wollt Ihr denn ?

  4. Deutschland wird zum dem was es importiert!

    Einem Shithole und einem Bürgerkriegsland! Der Abschaum der Welt erobert gerade unser Land!

  5. Ich denke, die Polizei macht das gern. Es gibt ihr die Existenzberechtigung, die bei uns handzahmen Deutschen nicht mehr gegeben war. Gab es schon mal substanzielle Kritik und ernsthafte Auseinandersetzung der Pozilei mit dem Merkelregime und seiner Ansiedlungspolitik? Hätte ich dann wohl verpaßt.

  6. An Neger und Clanmitglieder trauen sich die Bullizisten nicht ran,also müssen die Deutschen ihren Hintern hinhalten!

  7. „Rund 800 Teilnehmer bei Anti-Polizei-Demo in Bielefeld

    Als Reaktion auf den nächtlichen Polizeieinsatz auf dem Kesselbrink, rief die Antifa-AG der Uni Bielefeld zusammen mit anderen, gleichgesinnten Organisationen, für Sonntag zu einer Demonstration gegen angeblichen Rassismus und Polizeigewalt auf. Zu dieser „Spontan-Demonstration“, kamen etwa 800 Teilnehmer.“

    ————————-

    Juckt die Pozilei überhaupt nicht, oder wird das Gehalt deswegen gekürzt?

    Am Wochenende macht die AfD bei uns eine Kundgebung, mal sehen wieviele Teilnehmer kommen. Ich habe mir schon vorgenommen, nicht hinzugehen.

  8. eule54 10. Juni 2020 at 07:37

    Ein Warnschuss in die Luft und das Geschehen hätte sich beruhigt!

    ————————————

    Ohhhhhh, wenn das Projektil dann in einem Ausländerviertel vom Himmel fällt, dann muß das Merkelregime zur Wiedergutmachung gleich wieder eine Mio reinholen……

  9. Hahahaha Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Das wird in Zukunft mehr werden. Dieser ganze Zirkus um den kriminellen Floyd ist dich nur um die Polizei zu schwächen. Wie bestellt so serviert. Jeder Polizeibeamte sollte spätestens jetzt aufwachen und überlegen.

  10. Wo ist das Problem? Die Neger im Kesselbrink von Bielefeld stören mich hier am Rand des Ruhrgebiets nicht. Hier ist nichts und wenn, dann muß man sich halr selbst zur Wehr setzen bis man selbst oder dieses Shithole untergeht.

  11. Schwarze haben nun die Carte Blanche während die weißen Polizisten für die Zukunft schwarz sehen!

  12. Immerhin haben die Bielefelder Polizisten Recht und Ordnung klar durchgesetzt. Ich weiss nichts über Bielefeld, aber das scheint von Stadt zu Stadt sehr unterschiedlich zu sein. In meiner Heimatstadt ist mir kein Fall bekannt, wo die Polizei zweiter Sieger blieb. Sie ist seit jeher für ein hartes Durchgreifen bekannt, wobei mindestens drei Wachen schon vor vierzig Jahren einen besonderen Ruf hatten, weil dort recht häufig jemand die Treppe runter fiel oder gegen die Wand stolperte. Ich vermute, dieser auf Neudeutsch Team Spirit hat sich bis heute gehalten.

    Wenn die Ordnungsmacht erst einmal zurückweicht, ist der Kampf verloren und es dauert nicht mehr lange, bis die ersten Polizisten von der Menge massakriert werden.

  13. INGRES 10. Juni 2020 at 07:48

    Kann man aber natürlich berichten, aber mich stört nicht was in Bielefeld passiert. Ich schlage zu, wenn ich betroffen bin mit allen Konsequenzen. Aber im Wald sind die Neger überhaupt nicht. Wir benötigen keine Polizei mehr. Jeder wehrt sich selbst. Das ist am befriedigendsten. Und wie gesagt, hier ist nichts. Bielefeld kann verrecken, wie Göttingen. Glaubt denn jemand ernsthaft noch, dass noch was zu machen ist? Wie denn?

  14. D<eutschland hat fertig, Amen , basta. Aber wenn wundert es noch? Ard und ZDF stellen einen Gwaltverbrecher als Märtyrer da, das sind die Aufhetzter und Rassitsen gegen Weisse!!

  15. Mit dem richtigen Tagesbefehl könnte unsere Polizei binnen Kürze überall Ruhe schaffen, ohne Hilfe der Bundeswehr, aber mit Kollateralschaden. Noch.

  16. arminius arndt 10. Juni 2020 at 07:18
    … und zum Frustabbau wird man dann als Deutscher besonders genau bei einer Verkehrskontrolle ran genommen oder man knüppelt auf alte, weiße Frauen bei Corona Demos etc. ein.

    Die Polizei hat nur eine Chance: Sie muss sich stark und deutlich GEGEN die wahren Verursacher stellen. Aber sie ist durchzogen von Karrieristen, die kritische Kollegen verpetzten, sich mit irgendwelchen Gender-PowerPoint Präsentationen wichtig machen und die jedes politische Stöckchen dankbar überspringen, um ne Besoldungsgruppe höher wandern zu können.

    Beim gehorsamen einheimischen Deutschen spielt man sich dann auf, da man weiß, dass da nichts droht und bei den Migranten hat man die Hose voll.

    Wenig Mitleid mit dieser Institution und keine Wunder, wenn ältere Polizisten, die es noch anders kennen, den schnellsten Weg Richtung Frühpension als nächsten Karriereschritt anstreben.
    ————————————————
    Genau so ist es.Als deutsche,weiße Kartoffel ist man der Polizei ausgeliefert,bei denen wird sich richtig ausgetobt.Widerlich!

  17. … 23-jähriger Asylbewerber Soumaila Bande, aus Burkina-Faso bereits wegen Drogendelikten polizeilich in Erscheinung getreten …

    völlig irre, damit hier in der EU und hier in Deutschland , dem Disneyland der Welt, gänzlich unbrauchbare Personen ohne Konsequenz und Strafe tun und machen können was sie wollen braucht es bloß das Wort “ Rassismus “ als Vorwurf an das entsprechende gegenüber, ohne Zweifel, diese Epoche , dieses Jahrzehnt geht als … “ Asylrassismus “ … in die Chroniken und Geschichtsbücher ein, denn es braucht nicht mehr als das Wort „Asyl “ und “ Rassismus “ als Freifahrtschein für alles was danach folgt

  18. Die Heiligsprechung George Floyds ist in vollem Gange, der DLF berichtet halbstündlich vom Weltereignis seiner Bestattung.
    Warum wollen die, daß ich weiß, daß ein Verstorbener bestattet wurde?
    Ganz einfach: Damit ich Zustände wie im Artikel geschildert gut finde und Polizeieinsätze mich empören.
    Widerwärtige Propaganda, Gosse.

  19. OT

    ……und eine neue Identität hat sie auch schon!

    „Verurteilte IS-Terroristin Safia S. aus Hannover könnte Ende des Jahres frei kommen

    Safia S. könnte Ende des Jahres aus dem Gefängnis in Freiheit kommen. Die junge Frau hatte im Februar 2016 im Hauptbahnhof Hannover einen Polizisten mit einem Messer schwer verletzt. Ihr Rechtsanwalt hat einen Antrag auf vorzeitige Haftentlassung gestellt.

    Das nicht öffentliche Verfahren gegen Safia S., das im Oktober 2016 vorm Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Celle begann, fand unter strenger Bewachung statt. Quelle: Holger Hollemann/dpa

    Hannover
    Das Verbrechen gilt bis heute als erster Anschlag der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) in Deutschland: Im Februar 2016 verletzte die damals 15 Jahre alte Safia S. im hannoverschen Hauptbahnhof einen Bundespolizisten mit einem Messer. Wegen versuchten Mordes und Unterstützung einer terroristischen Vereinigung erhielt sie eine Jugendstrafe von sechs Jahren Gefängnis. Ende des Jahres könnte S. allerdings vorzeitig aus dem Gefängnis in die Freiheit entlassen werden.
    Amtsgericht Vechta entscheidet über Entlassung
    Beim Amtsgericht Vechta liegt ein Antrag auf vorzeitige Haftentlassung der heute 19 Jahre alten Verurteilten vor. „Das ist eine Möglichkeit, die allen Gefangenen zur Verfügung steht, wenn sie zwei Drittel ihrer Strafe verbüßt haben“, sagt Ralph Seifert, Direktor des Amtsgerichts. Dort wird jetzt ein Richter den Antrag genau prüfen. „Dazu wird vermutlich ein Gutachten eingeholt. Die junge Frau wird ebenso angehört werden wie der Generalbundesanwalt“, sagt Seifert. Das Amtsgericht Vechta ist deshalb für Safia S. zuständig, weil sie ihre Strafe im Frauenvollzug in Vechta verbüßt. Sollte der Antrag positiv beurteilt werden, könnte Safia bereits im Dezember die Justizvollzugsanstalt dort verlassen. Der Rechtsanwalt von Safia S., der Bonner Strafverteidiger Mutlu Günal, ließ mehrere Anfragen der HAZ zur möglichen vorzeitigen Haftentlassung seiner Mandantin unbeantwortet.

    Mutlu Günal, Anwalt von Safia S., kommt am 20. Oktober 2016 zum Prozessauftakt in Celle.

    Ausreise nach Syrien

    Schon als Grundschülerin war Safia S. regelmäßig in der umstrittenen Moschee des „Deutschsprachigen Islamkreises“ in der Kornstraße in der Nordstadt zu Gast. Es existieren zahlreiche Videos, die Safia mit dem bekannten Hassprediger und Konvertiten Pierre Vogel zeigen. Anfang des Jahres 2016 verließ sie heimlich Hannover, um über die Türkei nach Syrien auszureisen. In Istanbul soll sie Kontaktleute der IS-Terroristen getroffen haben. Sie sollen die Schülerin dazu überredet haben, in Deutschland eine sogenannte Märtyrertat zu begehen. Kurz nach ihrer Rückkehr nach Hannover rammte sie dann dem damals 34-jährigen Polizisten ein Küchenmesser in den Hals. Bis unmittelbar vor der Tat soll sie über den Nachrichtendienst Whatsapp mit einer Kontaktperson des IS kommuniziert haben.
    Angegriffener Bundespolizist ist heute in Bayern tätig
    Anfang Januar 2017 hatte der Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Celle die damals 16-Jährige der gefährlichen Körperverletzung, des versuchten Mordes und der Unterstützung einer terroristischen Organisation für schuldig befunden. Der mitangeklagte Mohamad Hasan K. erhielt eine Jugendstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten. Er hatte nach Überzeugung des Gerichts von den Plänen der Schülerin gewusst und die Polizei nicht eingeschaltet. Wie das Verfahren fand auch die Urteilsverkündung unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Der Celler Urteilsspruch war später durch den Bundesgerichtshof bestätigt worden. Der bei der Tat verletzte Bundespolizist, der in dem Verfahren als Nebenkläger aufgetreten war, ist weiterhin bei der Behörde beschäftigt. Allerdings ist er nicht mehr in Hannover, sondern mittlerweile in Bayern eingesetzt.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Messerangriff-im-Hauptbahnhof-Verurteilte-IS-Terroristin-Safia-S.-aus-Hannover-koennte-Ende-des-Jahres-aus-der-Haft-entlassen-werden
    *******

    „Deutschlands erste IS-Attentäterin Das neue Leben der Safia S.

    Als 15-Jährige stach sie einem Bundespolizisten in den Hals. Im Winter soll Safia S. vorzeitig aus der Haft entlassen werden. Danach will sie Abitur machen, mit neuer Identität.
    Von Hubert Gude
    05.06.2020, 18.00 Uhr
    Sie hat jetzt einen neuen Namen. Safia S. will sie nicht mehr genannt werden. Safia S. war die 15-jährige Schülerin, die im Februar 2016 am Bahnhof von Hannover einem Bundespolizisten ein Küchenmesser in den Hals stach, ihn schwer verletzte. Jenes Mädchen mit den zarten Gesichtszügen und dem schwarzen Kopftuch, das in den Nachrichten zu sehen war, weil es den ersten Anschlag der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) in Deutschland beging.
    Nach dem Attentat wurde Safia S. festgenommen. Das Oberlandesgericht in Celle verurteilte sie wegen versuchten Mordes und Unterstützung einer terroristischen Vereinigung zu einer sechsjährigen Jugendstrafe. Inzwischen ist sie 19 Jahre alt und möchte ein neues Leben beginnen.
    Im Herbst beantragte sie, ihren Namen zu ändern. Den alten ließ sie zurück, als sie vor Kurzem aus der „Zitadelle“ am Bahnhof, einem Backsteinbau für junge Straftäterinnen der Justizvollzugsanstalt Vechta, in ein anderes Haus umzog. Ihre neue Identität soll geheim bleiben.
    Ihre voraussichtlich letzten Monate hinter Gittern verbringt sie in einer Gefängnis-WG mit anderen Frauen. Sie teilen sich Küche und Bad. Das gehört zur Therapie, die ihr den Weg zurück in die Freiheit ebnen soll. Im Winter könnte sie vorzeitig aus der Haft entlassen werden. Die Anstaltsleitung unterstützt einen entsprechenden Antrag, das Oberlandesgericht Celle wird voraussichtlich in diesem Sommer darüber entscheiden.“

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/deutschlands-erste-is-attentaeterin-das-neue-leben-der-safia-s-a-00000000-0002-0001-0000-000171426695

  20. Hier stellt sich die Frage sollte PolizeiGEWALT nur noch gegen Deutsche erlaubt sein?
    Rassismus ist ein leckeres Süppchen, besonders für Schwarze.

  21. Die Polizei wird auf die schmerzhafte Art lernen müssen das Neger auch nur Menschen sind.

    und da sie aus intellektuellen Gründen prinzipiell uneinsichtig sind, muss die Polizei lernen, dass man mit Neger nur fertig wird, wenn man sie als Mensch auch etwas härter anpackt.

    In den Ländern, die das natürliche Habitat der Neger bilden, hat das die Polizei längst verinnerlicht und nach aller Erfahrung sind die Neger auch besonders folgsam

  22. … 23-jähriger Asylbewerber Soumaila Bande, aus Burkina-Faso bereits wegen Drogendelikten polizeilich in Erscheinung getreten …

    völlig irre, damit hier in der EU und hier in Deutschland , dem Disneyland der Welt, gänzlich unbrauchbare Personen ohne Konsequenz und Strafe tun und machen können was sie wollen braucht es bloß das Wort “ Rassismus “ als Vorwurf an das entsprechende gegenüber, ohne Zweifel, diese Epoche , dieses Jahrzehnt geht als … “ Asyl-Rassismus “ … in die Chroniken und Geschichtsbücher ein, denn es braucht nicht mehr als das Wort „Asyl “ und “ Rassismus “ als Freifahrtschein für alles was danach folgt

  23. Übrigens, abgesehen davon, dass es in diesem Dreckloch mittelfristig egal ist, ob es noch Polizei gibt ist Polizei für Kapitalverbrechen von Weißen sicher doch noch sinnvoll. Als zum Beispiel bei einem Raubüberfall auf einen Geldtransporter usw. Im Prinzip ist auch das egal, da die Verwahrlosung der Poliitk und der Medien solche Kriminalität ja bereits um Längen schlägt.
    Und bei den Negern denke ich, die tun doch niemand direkt was. Und wenn doch, muß man sich selbst wehren.

  24. „Beim gehorsamen einheimischen Deutschen spielt man sich dann auf, da man weiß, dass da nichts droht und bei den Migranten hat man die Hose voll.“
    *******************
    Bei Agressivität können wir noch viel von Migranten, der Antifa und Schwarzen lernen.
    Black lies matter!

  25. Die Polizei wird das einmal nun durchgemacht haben und das nächste Mal es sich einfacher machen und die kriminellen Neger sein lassen und sich wieder ums Falschparken kümmern.

  26. Deutschland hat nur ein einziges Problem, und das ist der stalinistische Kommunismus und was sich sonst noch an tarnnamen dahinter verbirgt. Es ist die geförderte und finanzierte Deutschfeindlichkeit von dieser Regierung. Ohne dieser „Regierung“ hätte es wohl keine Problem gegeben.

  27. Schwarze dürfen zukünftig alles kurz und klein prügeln, Geschäfte plündern—denn, sie sind ja eigentlich die Guten, die Jahrhunderte benachteiligt wurden und sich deswegen keinen eigenen Wohlstand aufbauen konnten. So hätten es die linken Zecken nun gerne: Alles gehört allen, wie im Kommunismus formuliert und gefordert. Der schwarze Mohr als Katalysator in die neue kommunistische Republik.

    Ich mal mich jetzt auch schwarz an-ich will mitmachen !!
    Wenn schon Irrenhaus, dann für alle !

  28. eule54 10. Juni 2020 at 07:37
    Ein Warnschuss in die Luft und das Geschehen hätte sich beruhigt!

    ..eben kein Warnschuß, sondern nach Vorwarnung scharf schießen mit geeigneten Waffen, wie halbautomatischen Schrotflinten, eine andere Sprache verstehen die Neger nicht. Der „Gummiknüppel“ war auch ein wirksames Mittel um sich die die Verbrecher vom Leibe zu halten. Dieses Equipment gehört bei den amerikanischen Cops zur Grundausstattung.

  29. arminius arndt 10. Juni 2020 at 07:18
    ja, die Polizei müsste sich geschlossen gegen diesen Skandal stellen. Es darf nicht sein, dass Neger und Araber nur „Rassismus“ brüllen müssen und die Polizei sofort zurückschreckt.

  30. Rassismus ist Gift für jede Gesellschaft. Wie ihre US-Kollegen, werden die BRD-Bullen lernen müssen, dass die Merkel-Republik kein Ponyhof ist, sie aber ihre Waffen und Techniken bei Nicht-Weißen und mohammedanischen Neusiedlern nicht benutzen dürfen. Sie sollen lieber selber sterben als die Banditen.

    In multiethnische Gesellschaften ist der Rassismus die Sollbruchstelle. Nach Merkels fleißiger Flutung Europas mit sogenannten Flüchtlingen und anderen Nutznießern scheint der fatale multiethnische Zustand mittlerweile erreicht. Die ursprünglichen Völker müssen nun mit den absichtlich importierten Problemen leben. Die Zukunft verspricht Hass, Gewalt, Mord und Krieg.

  31. Der notorische Schwerverbrecher und Knastbruder George Floyd, ein Drogendealer, der die Jugend vergiftete; ein Räuber, der u.a. auch eine Schwangere in ihrer Wohnung überfiel, ein Dieb, ein Falschgeldhändler, selbst ein Drogensüchtiger … ein krimineller Gewalttäter mit abstoßender Verbrechervisage, der schließlich selbst durch Gewalt umkam…wird als Held und Märtyrer geradezu heilig geschrien. Im goldenen Sarg! Hysterisch, geschmacklos, falsch, der Sache schadend! Die schwarze Community bestätigt das, was sie zu widerlegen versucht.

  32. Es kotzt einen nur noch an.
    Und selbst hier auf PI darf man nicht artikulieren,
    was einem bei solchen chaotischen Szenen auf
    der Zunge liegt !!!!!
    Die Anarchie ist in Deutschland auf dem Vormarsch.
    Importiert aus den Elendsgebieten dieser Erde: Orient
    und Afrika !!!

  33. @ mylauer 10. Juni 2020 at 07:26
    Mein Fazit. Weitermachen, 1000 Asylanten sollen Bielefeld ruhig in Schutt legen.
    Wahl 2017 CDU 30%. Sozen 33% Grünline 10 Linke 9 Was wollt Ihr denn ?
    ———————————-
    Ich kann diese (hier oft vorgetragene Logik nicht gutheißen). Man handelt mit Zahlen in der Erwartung der Wahlen.

    Aus Machtlosigkeit. Mord und Vergewaltigung werden somit zur Hoffnung. Nach der Denkweise: Je mehr Vergewaltigungen usw. desto mehr Bürger werden aufwachen. Das ist nicht deutsch gedacht.

  34. Lesefehler 10. Juni 2020 at 08:58
    (.. .Die ursprünglichen Völker müssen nun mit den absichtlich importierten Problemen leben (.. .)
    —————-
    Nie werde ich es den sämtlich dafür politisch Verantwortlichen verzeihen, daß sie es überhaupt dazu haben kommen lassen.

  35. Der boese Wolf 10. Juni 2020 at 09:07
    Bielefeld – das freundliche shithole am Teutoburger Wald, wo man nicht hin muss.
    —————–
    Gerade um die müßte man sich kümmern, denn das sind wie beim Krebs die Metastasen.

  36. auf der n-tv Seite sind lauter Artikel eingestreut wo Neger (die neuen Heiligen) von Polizei angeblich diskriminierend behandelt wurden. Da kramt man sogar Fälle von 2019 raus. Selbstverständlich wird von Fällen wo Weiße von schwarzen Cops getötet werden nicht berichtet. Oder wo Schwarze andere (schwarze) Cops angreifen wird nicht berichtet. Das „Framing“ muss schon stimmen, Steuerung der Massen in bestimmte Richtungen damit die Agenda läuft. Die Medien sind erbärmliche Schmierfinken.

    Bestimmt war die Verurteilung des schwarzen Polizisten, welcher eine Weiße getötet hat, auch rassistisch. Sowas gibt es doch gar nicht, das Schwarze Weiße töten.
    https://theintercept.com/2019/05/02/minnesota-police-convicted-justine-damond/
    Seltsamerweiße war man damals schon für eine Polizeireform. Tja.

  37. Die Spirale des Chaos dreht sich immer schneller und wird alle mit sich reißen.
    Die die gewarnt haben wurden nicht gehört. Leider müssen letztendlich alle dafür büßen.

  38. Deutsche Polizisten werden von Kulturfremden Negroiden angegriffen und verletzt. In den Ende 1960 Anfang 70er Jahren wurden deutsche Polizisten auch bereits mit Steinen angegriffen und beworfen.
    Damals allerdings nicht von Negroiden sondern von linksradikalen Weißen Namens Josef Fischer ge-
    nannt Joschka. Der hessische MP Börner wollte diesen 68iger hochkriminellen Zerstörern damals noch mit der Dachlatte das Gehirn wieder gerade rücken. Leider ist es mit den Dachlatten dann
    doch nichts geworden. Dafür hat man den mit extrem krimineller Energie ausgestatteten Grünen
    Joschka Fischer dann zum Aussenminister dieser Republik gemacht. Seit diesem Zeitpunkt habe
    ich jeglichen Glauben zur Wiederherstellung rechtsstaatlicher Grundsätze in Deutschland aufgege-
    ben. Heute ernten die hinnehmenden DEUTSCHEN die Früchte des Zorns linksgrüner Faschisten.
    Es wird nicht mehr lange dauern, da werden Deutschlands Strassen wieder von Radikalen be-
    herrscht, ganz so wie zu Weimars Zeiten. Nur diesesmal unter globalistischen und intersozialis-
    tischen Vorzeichen. Wie heißt der Schlachtruf aller LINKS- und SCHWARZGRÜNEN sowie aller SOZIAL- DEMOKRATISTEN „Völker hört die Signale ..“! Heute heißt der Schlachtruf Allahu Akbar und black
    life matters. Nun endlich hat das Zerstörungswerk der Achtundsechziger mit Fischer, Cohn-Bendit,
    Dutschke und Co. sein Ziel erreicht!

  39. . Nach der Personalienfeststellung wurde er wieder entlassen.
    .
    Und genau darin sehe ich das Eigentliche Problem .Klartext wer gegen den Staat alias Polizei mit Gewalt vorgeht , gehört sofort in eines der Neu geschaffenen Internierungslager und zwar so lange bis sich der Straftäter dazu Entscheidet Freiwillig in sein Heimatland zurückzukehren , mit der Maßgabe das Er einst ja auch Freiwillig nach D gekommen ist oder WER hat Ihn gezwungen nach D zu Reisen und dort Kriminell zu werden ? Nebenbei bemerkt :Es gäbe ja auch die Möglichkeit mit Ländern wie zum Beispiel Russland und China in Verhandlung zu treten da die Berechtigter Weiße eine lange Erfahrung mit Straflagern haben.Insbesondere China die wo jetzt Endlich die Ganzen Islamisten eingeliefert wurden die sich wie fast überall auf der Welt nicht an die Regeln und Gesetze der Mehrheit halten wollen .Außer in den 57 Islam Staaten weil dort halten sie Brav die Jammer und Forder Fresse weil es sonst ganz schnell eins drauf gibt .Und selbst hier kann auch die Deutsche Polizei samt Politiker lernen was es heißt ENDLICH mal die gebührende Härte zu zeigen , weil ohne Die wird es in der Zukunft sowieso nicht mehr gehen , insbesondere nicht bei xx Millionen zugereisten Dauer beleidigten .

  40. In einem funktionierenden Rechtsstaat würde die Polizei zwei, drei Gewehr-oder Pistolensalven in die Luft feuern und das linke Zeckengesindel würde sich wieder in die Löcher verziehen, aus denen es gekrochen kam.
    In einem nicht mehr funktionierenden Rechtsstaat hat die Exekutive ihr Gewaltmonopol an terroristische, linke Schlägertrupps abgegeben und somit herrscht Anarchie. Derzeit zu besichtigen in der B lödmichel-R epublik-D eppenland. Muß man nun Mitleid mit unserer Bullusei haben ?? Ich denke -NEIN. Diese bunte Folkloretruppe bekommt nun die bittere Suppe zu schmecken, die sie angerichtet hat durch fehlenden Widerstand in den eigenen Reihen und v.a. der Verantwortlichen Polizeiführung.
    Tja nun ist das kommode Beamtendasein im beschaulichen Häuschen mit Virgarten wohl gefährdet. Da hilft auch keine Arschkriecherei bei den Mächtigen mehr. Die nämlich werfen euch genauso der Multi-Kulti Bestie zum Frass vor wie den Bjödmichel-Bürger !!
    Der Käse ist längst gegessen. Die Polizei hat ihren Respekt längst verloren, sie darf ihr exekutive Gewalt nicht mehr ausüben, sondern nur noch Blümchen verteilen und „Gefährderansprachen“ durchführen.
    Das einzige, wo sie noch zu Hochform aufläuft, ist Knöllchen verteilen und alte deutsche Damen über den Asphalt schleifen.

  41. Ich kannte diesen Vorfall nicht,
    aber wie Prognostiziert,wurde abgeliefert.
    Es kommen schlimme Zeiten auf uns zu,
    und alles wegen dieser Weltverbesserungshansel
    in den Parteien,Kirchen,und Verbänden!

    Blimpi 9. Juni 2020 at 22:37
    Was sich gerade in der Rassismusdebatte,speziell
    gegenüber der Polizei abspielt,ist höchst gefährlich.
    Ich bin fest davon überzeugt,daß es bald,entweder zum
    Schußwaffengebrauch,aufgrund einer Bedrohungslage gibt,
    oder es werden Polizisten angegriffen,und schwer verletzt.
    Jeder dieser Antifazecken,fühlt sich nun berufen,jedwede polizeiliche
    Handlung, auf die Rassismusschiene zu setzen.
    Was dieses rote Supermodel, Eskens, da gerade macht,schwächt die Innere Sicherheit,
    aufs äußerste.
    Diese Diskussionen,und Straftaten,gegen die Polizei,wird wahrscheinlich im
    Chaos enden,und dann marschiert der Mob,durch die Straßen,mit all seinem
    Grauen!

  42. Wer berichtet über die Ungleichbehandlung zwischen Deutschen und Hintergründen durch ein Amtsgericht, seit Jahren. Hier herrscht blanker Rassismus, aber gegen Deutsche. Keine Gleichbehandlung, keine Anhörung, keine Beachtung des Eigentumsrechts, nur damit ein Begünstigter seine Habgier befriedigt bekommt. Ja, es gibt Rassismus in Deutschland, aber gegen Deutsche!

  43. Und übrigens:

    Ein dunkelkackender Poliziest, ist genau so ein Rasiest …

    Der gehört hinter Schloss und Riegel !

  44. Mich interessiert überhaupt nicht, ob ein Schwerverbrecher ein Staatsbegräbnis kriegt, wie man zur Zeit den Eindruck hat. Normalerweise gehörte der Typ in nen Leichensack eingewickelt in ein Masasengrab. Ich dachte erst der wär irgendein durchgeknallter Kleinkrimineller, aber wenn der schon 5 Jahre wegen Drogenhandel gesessen hat, dann war das eine ganz andere Nummer.
    Ob diejenigen, die sich mit dem Typ gemein machen wohl alle wissen, dass der ein schwer krimineller war?

    Und der dortige Würgermeister will jetzt gar die Polizei abschaffen, na gut, was will man von knallinken Knallchargen schon erwarten. Oder vielleicht ist die Stadt ja pleite, es wär sichrer nicht das erste Mal, dass in ner US-Stadt die Polizisten nicht bezahlt werden, weil die Stadt Pleite ist. Das gabs sogar schon mal bei CSI-NY. Klar ist das alles Erfindung, aber basiert doch alles auf Fakten. Praktisch jeder Fall ist tatsächlich passiert, halt nicht unbedingt genau dort, wo die Sendung spielt.

  45. KEIN Mitleid mit der Institution „Polizei“ denn diese ist der FEIND des deutschen Bürgers wenn dieser seine Rechte gem. GG in Anspruch nehmen will… das sollte selbst den Daheimgebliebenen in Zeiten von „CORONA“ klar geworden sein…

  46. MAOA und CDH13 ***, wie sehen die beiden Gene bei den Gewalthorden denn aus?

    ***Bei Gewaltverbrechern fanden Forscher signifikant häufiger Mutationen in den zwei Genen MAOA und CDH13. Gepaart mit negativer Umweltprägung, Drogen etc. ist der Hang zur Gewalt sozusagen vorprogrammiert.

    Wir sind eben nicht alle gleich.

  47. Es wird Zeit, dass die Polizei mit Bodycams ausgerüstet werden, um zu dokumentieren, mit welchem aggressiven und gefährlichen Abschaum sie es hier zu tun haben und damit die Notwendigkeit ihrer polizeilichen Maßnahmen dokumentieren können!
    Notfalls rate ich jedem Polizisten, sich eine Kamera privat zuzulegen, damit, wenn sie vom Abschaum der Menschheit angegriffen werden, nicht obendrein im auch noch wegen „Rassismus“ im Knast landen! Soweit sind wir nämlich in unserer linksverkoteten Republik schon gekommen!
    Übrigens, bevor mein Kommentar gelöscht wird, mit „Abschaum“ stütze ich mich auf die Aussage des kongolesischen Diplomaten Serge Boret Bokwango:
    Zitat:
    „Die Afrikaner, die ich in Italien sehe, sind der Abschaum und Müll Afrikas. Ich frage mich, weswegen Italien und andere europäische Staaten es tolerieren, dass sich solche Personen auf ihrem nationalen Territorium aufhalten“ Bokwango abschließend: „Ich empfinde ein starkes Gefühl von Wut und Scham gegenüber diesen afrikanischen ,Immigranten, die sich wie Ratten aufführen, welche die europäischen Städte befallen. Ich empfinde aber auch Scham und Wut gegenüber den afrikanischen Regierungen, die den Massenexodus ihres Abfalls nach Europa auch noch unterstützen.“
    Zitat Ende
    https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Abschiebung-nach-Tunesien-Nicht-der-Muelleimer-fuer-Deutschland/Die-Afrikaner-die-ich-in-Italien-sehe-sind-der-Abschaum-und-Muell-Afrikas/posting-29761105/show/
    und: https://www.youtube.com/watch?v=srKocVniVEE

  48. .
    Die VISEGRAD-Staaten haben alles richtig gemacht..
    .
    Sie wußten schon warum sie keine Neger und anderen illegalen Asylanten nehmen wollen.
    .
    Diesen Asyanten-Terror wollen nur degenrierte westliche Staaten.. und der Bürger soll auch noch dafür zahlen..
    .

  49. Aus GB gibt’s aktuell ähnliche Bilder, Horden von hauptsächlich Schwarzen die versuchen eine Verhaftung eines potentiell Kriminellen ihrer Coleur zu verhindern. Ist gerade so ein bisschen die Sternstunde der Anarchisten.

  50. ***Bei Gewaltverbrechern fanden Forscher signifikant häufiger Mutationen in den zwei Genen MAOA und CDH13. Gepaart mit negativer Umweltprägung, Drogen etc. ist der Hang zur Gewalt sozusagen vorprogrammiert.

    Sehr interessant, hilft uns nur leider auch nicht weiter-ausser, man züchtet in Zukunft nur Unschuldslämmchen heran–vielleicht durch Genmanipulation, im Reagenzglas ??
    Fakt ist, diese Subjekte mit dieser Genstruktur weilen weiterhin unter uns und richten Unheil an !
    Vielleicht sollte man in Zukunft nur noch genmanipulierte Trottel und Schafe züchten, die immer gehorchen und kein Unheil mehr anrichten.

  51. Das Ziel ist klar erkennbar:
    DEUTSCHLAND soll zu einem SHITHOLE á là JOHANESSBURG und ähnlichen Kriminalitätshotspots
    transformiert werden.
    Das meinte MERGUHL mit der „GROSSEN TRANSFORMATION“!
    DREHHOFER kündigt gerade die Einfuhr neuem Nachschubs aus Urwald und Steppe an.
    Menschen mit (lt. UN Statistik) IQ zwischen 56 und 73 sind besonders leicht integrierbar und emphatiefähig.

  52. Danke Herr Prinz. Ist das Zufall, oder haben Sie u.g. Buch gelesen? Die Parallelen sind frappierend.
    Der Bericht erinnert mich unweigerlich an das Buch von Laurent Obertone, welches ich zur Veröffentlichung sofort gekauft hatte. Das Buch heisst Guerilla und spielt in Frankreich. Viele hier werden es kennen, und zustimmen. Eigentlich ist es Fiktion, aber wie so oft bei aufgeweckten Menschen, hat die Realität bereits das Buch überholt. Zum Buch, einfach mal lesen, es ist verblüffend:
    „Obertone zeichnet die Charaktere unserer Zeit: die zivilgesellschaftlichen Journalisten und Blogger, die den Staat unterhöhlt haben; die hilflosen Politiker, die weichgespülte Polizei, die harmlosen Identitären, die ratlosen Bürger.
    Michel Houellebecq hat Laurent Obertone als »großen Polemiker von morgen« gelobt, doch Obertones Stärke ist nicht nur Polemik, sondern sein Gespür für Kriminalistik und fundierte Gesellschaftskritik. In Frankreich ein Bestseller…“
    ———————-
    MOD: Nein, das Buch kenne ich nicht und habe es auch nicht gelesen. Aber logische Gedankengänge führen zwangsläufig zu identischen Ergebnissen.

  53. Und wenn hier rechts und links alles zusammenbricht, so dürfen wir dennoch gewiss sein: Der HERR ist mit uns. ER wird uns (im rechten Moment) die Weisheit geben, die richtigen Dinge zu tun; und bevor es ganz finster wird, wird ER uns ans Licht ziehn.

    Uns, die wir von ganzem Herzen an IHN glauben …
    dem HERRN und Heiland, Jesus Christus

  54. @dexit 10. Juni 2020 at 10:15

    Hilfreich wären all diese Erkenntnisse rund um unsere unterschiedlichen genetischen Ausstattungen nur, wenn dies Wissen vermehrt ins Bewusstsein der Masse gelänge. Das ist der Grund, weshalb ich dies hier immer mal wieder einstelle.

    Ein großes Problem amS ist, dass die wenigsten die notwendige Tiefe im Denken, im Analysieren besitzen oder danach streben und an der Oberfläche lassen sich die Probleme eben nicht lösen, da sie den Hintergrund allen Übels nicht erfassen, welches mMn das der „Politischen Ponerologie“ darstellt… einer Wissenschaft über das Wesen des Bösen.

    Meine Hoffnung ist schlichtweg die, dass hin und wieder mal jemand das liest und anfängt sich über all diese Hintergründe dessen, was wir im Vordergrund wahrnehmen zu informieren. Je mehr wir werden, desto schwieriger wird es, die Massen manipulieren zu können.

  55. Wie sieht es nun eigentlich aus, wenn ein schwarzer eingedeutschter Polizist einen schwarzen Verbrecher auf frischer Tat festnehmen und dingfest machen will und ein Antifa-Zeckenmob ist auch da ? Führt dann das doppelschwarz zu einer doppelten, positiv-negativen Rückkopplung in deren Spatzengehirn und sie führen einen Fruchtbarkeitstanz mit brennenden deutschen Flaggen aus und durch.

    Fragen über Fragen.
    Dieses Land ist völlig durchgedreht und wird an seinen Gutmenschlichkeitswahnsinn zugrunde gehen.
    Die ganze Welt ist ein Irrenhaus und Doischelan ist die Zentrale. Noch nie war dieser Spruch zutreffender.

  56. Aber es gibt Hoffnung auf Besserung von unerwarteter Seite.
    Als vor einigen Jahren in GB die schwarzen Horden plündernd und brennend durch die grossen Städte marodierten spielten die meist unbewaffneten Bobbies mit den Vandalen
    KATZ & MAUS,
    statt robust einzuscchreiten.
    Dann aber machten die Barbaren aus Urwald und Steppe einen entsheidenden Fehler.
    Sie versuchten die Stadtteile der SIKHS und der türkischen Comunity zu plündern.
    Ich höre noch das Statement eines deren Sprecher:
    „We beat them with iron sticks –
    and they run in panicc away!
    And we don´t see them any more.“

  57. Ironie on…
    Die grünlinken Traumtänzer rücken immer mehr mit der Wahrheit raus.
    Die Reichen sollen erschossen werden, oder doch besser einer sinnvollen Arbeit zugeführt werden.
    Sex mit Kindern ist garnicht so schlimm, solange einvernehmlich und das Kind das auch wollte.
    Drogen endlich legalisieren und dafür Prostitution verbieten.
    Die ganze Polizei ist latent rassistisch… am besten abschaffen und alles sich selbst überlassen.
    Das Leben wird dann jeden Tag total neu ausgehandelt.
    Das wird bestimmt spannend und sehr herausfordernd.
    Deutschland verändert sich immer weiter und 87% freuen sich drauf… nur die pöse AfD ist wohl nicht selbstbewusst genug, hat Angst vor dem Aushandeln, kann sich nicht selbst verteidigen, hängt an überholten Lebensmustern wie Arbeit & keine Macht den Drogen, ständig den Staat rufen und die Polizei benötigen… Memmen!!!
    Ironie off…

  58. Genau das ist politisch gewollt, dass allgemeine Rechtsnormen durch ein moralisches Sonderbewusstsein ausser Kraft gesetzt werden. Das Muster sieht man überall auf der Welt. Moralischer Ausnahmezustand. Die Linken sind da auch nur nützliche Idioten, denen nicht auffällt, dass hinter dieser Agenda das Großkapital im klassischen Sinn steht und deren Ziel die absolute Kommerzialisierung der Welt ist. Das ist das tragische an diesen Leuten.

  59. Wenn erst diese Horden DEUTSCHLAND übernommen haben geht es erst richtig los.
    Denn dann werden sich die div. Banden blutig und brutal um die Beute schlagen!
    So war es nach dem Abzug der Legionen aus den römischen Kolonien am Rhein und dem Verfall des Limes.
    Die brutalsten Stämme setzten sich durch.
    Die Ergebnisse kann man auch heute noch in KÖLN beobachten.

  60. Die blonden Zopfträgerinnen mit der Waffenattrappe an der Seite sind ein
    „gefundenes Fressen“ für die Intelligenzbestien aus Urwald und Steppe.
    In Zukunft werden die Polizist_innen mehr als eine Armlänge Abstand halten vermute ich.
    Und lieber DEUTSCHE Rentnerinnen kontrollieren.
    DREHHOFER und der REGIERUNGSSCHUTZPRÄSIDENT machen es möglich.
    Deshalb also die Furcht vor TRUMPS Ankündigung die Nachfolgeorganisation der
    WEIMARER ROTFRONTFERSCHISSTEN Banden,
    die (anti?)FASCHISSTEN,
    zur TERRORBANDE zu erklären und international zu verfolgen.
    Denn der Arm der US Geheimdienste ist lang!

  61. Bielefeld möchte noch mehr von den bunten Bereicherern
    https://seebruecke.org/safe-havens/bielefeld/

    Ich denke, Burkina Faso (20 Mio. Einwohner) sollte dem Wunsch der Bielefelder entgegen kommen und die Hälfte ihrer Einwohner nach Bielefeld schicken, damit alle Bielefelder glücklich werden.

    Und wenn sie nicht gestorben sind,
    dann leben sie noch heut.

  62. Negern, denen etwas in einem weißen Land nicht paßt,
    sollen zurück nach Afrika ziehen u. dort ihre
    fetten Könige u. Kleptokraten um Sozialgeld bitten,
    demonstrieren u. mit ihrer Negerpolizei diskutieren.

    Letzendlich sollen alle Neger u. Mulatten zurück nach
    Afrika heim, auch 90% der US-Neger. Aus Europa
    sollen 99,9 Neger u. Mulatten nach Afrika zurück.
    Alle Weißen sollen Afrika verlassen u. jede Hilfe einstellen.

    Vielleicht kommen sie besser mit den Mongolen/Ausbeutern
    aus China zurecht. Ist mir aber egal. Und wenn sie weiterhin
    als Verhütungsmittel Mutter Natur benutzen wollen, also
    pro Frau 20 Kinder u. dreiviertel stirbt, mir doch egal.
    Mit welchem Recht sollten Neger leben, wie Weiße?

    Sie können sich gegenseitig versklaven, verspeisen od.
    sonstwas tun. Es ist mir schnuppe! Hauptsache es
    spielt sich in Afrika ab u. nicht bei uns. Bei uns sollte
    es nur noch Wasserwerfer u. Abschiebungen geben.

    Burkina Faso
    Religion
    Islam auf dem Vormarsch
    64% Moslems mit reichl. Animismus,
    der Rest ebenfalls Steinzeitzirkus.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Burkina_Faso#Religion
    Brauchen wir dieses Affentheater?
    Bildung
    Die Alphabetisierungsrate in Burkina Faso beträgt rund 36%,
    was einer der niedrigsten Werte weltweit ist…

    Mein Mitleid mit Negern ist theoretischer Natur. Sie
    tun mir leid, weil sie nach einer Mio. Jahre immernoch
    aussehen, wie Homo erectus. Sie wissen dies auch,
    deshalb sind sie so neidisch u. böse auf uns. Aber
    unsere Schuld ist es nicht. WIE AUSSEN, SO INNEN:
    https://kurzelinks.de/bzxr

    Gestern hatte ich ein plattes Hinterrad u. mußte mit
    den Einkäufen nach Hause schieben. Schätze 3 km.
    Ich latschte einen kleinen Umweg zum Fahrradhändler,
    wo ich schon 40 Jahre Reparaturen machen lasse,
    wenn mein Sohn keine Zeit hat. Das war nie ein Problem,
    auch wenn man ein „antikes“ oder ein klappriges Billigrad fuhr,
    nächsten Tag war es fertig. Dafür zahlte man gut u. schenkte
    den Handwerkern noch eine Packung Kaffee u. Pralinen obendrein.

    Gestern jedoch wurde ich abgewiesen bzw. in 14 Tagen mit
    Termin wäre mögl. gewesen. Früher ging man direkt in die Werkstadt
    zu den menschl. Mechanikern. Heute muß man erst zu den jungen
    Schnöseln in den Laden, jetzt auch mit arroganter Negerin. Auch die
    Kundin vor mir wurde abgewiesen, sie war ca. 10 Jahre älter als ich,
    also Mitte bis Ende 70. Der eingebildete Verkäufer zuckte nur die
    Schultern, als ich sagte, daß ich ohne Rad aufgeschmissen sei u.
    verzog sich in den hinteren Ladenbereich. Er ließ mich einfach stehen.
    Unglaublich!

    Nun gut, mein Sohn kam dann noch spät nach der Arbeit um 21
    Uhr u. machte mir gleich Vorder- u. Hinterreifen inkl. neue Mäntel
    drauf, alles hohe Qualität. Da nämlich die alten schon brüchig waren.
    Materialwert um 50 € – alles schenkte er mir. Dafür hatte ich
    einen Butter-Nußkuchen gebacken, den er mitnehmen konnte.
    Außerdem einen Nudel-Ziegenkäse-Gemüseauflauf. Den Rest
    für seine Mikrowelle(ich habe keine u. brauche keine).

    +https://gramho.com/explore-hashtag/Wulfhorst
    Der o.g. Fahrradhändler W. möge pleite gehen! In den 1990ern wäre
    das fast der Fall gewesen, aber damals behalf man sich noch mit
    Rasenmäherverkauf- u. Reparatur. Wer fuhr damals schon Fahrrad?
    Nur Arme, Alte, Kinder u. Alleinerziehende. Heute kann man nur
    auf Mißwirtschaft oder Veruntreuung hoffen. Noch können sich
    viele Deutsche Fahrräder für 1000€ leisten, sie sich klauen lassen
    u. wieder neue kaufen, dank Versicherung.
    2015 mit über 20 Mitarbeitern – 100 Jahre Firma W.
    +https://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/guetersloh/Mit-Dreiraedern-in-der-Erfolgsspur-02ea9fbe-0958-4c66-8342-600e23e38f3d-ds

  63. B814 10. Juni 2020 at 10:26
    Uns, die wir von ganzem Herzen an IHN glauben …
    dem HERRN und Heiland, Jesus Christus
    ________________________________
    B814 (Corona entdeckt nach der B814 Nasenprobe?)

    Ich habe schlechte Neuigkeiten für alle, die noch an Hilfe von Oben warten. Ja, Heiland hat alle lieb. Aber er hat eben ALLE lieb. Im Moment scheint er Kalkutta mehr lieb zu haben als Deutschland.
    Daher weichen meine Vorlieben von denen des Heiland’s ab und muss selbst aktiv werden, bis er merkt, dass er mich mehr lieb haben muss.

  64. Schwarze :… Beleidigung, Schläge, Tritte, Glasflaschen, …

    So langsam verstehe ich die weißen Polizisten in den USA, dass die teils recht robust gegen Schwarze vorgehen, wenn denen unzählige Male vorher so viel Hass und Aggression von Schwarzen entgegen schlug.

    #PoliceLivesMatters
    #WhiteLivesMatters

  65. Ist schon aufgefallen dass die Visage von dem Neger so selten in der Presse zu sehen ist?

    Der Heilige im goldenen Sarg hat die typische Visage eines Berufskriminellen Negers.

  66. Maria-Bernhardine 10. Juni 2020 at 10:44
    Neger => Afrika
    Weiße => Europa …

    Also bei dem Haß und Aggressionen von Schwarzen gegen Weiße und Weiße Polizei frage ich mich auch, ob das zwanghaft bunte Zusammenleben funktioniert.

    Eine Ehe bedeutet für mich ein lebenenslanges Bündnis – theoretisch und als Ziel. Aber was, wenn die Mann und Frau (alleine das ist schon Multi-Kulti) sich nur gegenseitig zerfleischen? Dann ist eine Trennung das kleinere Übel.

    Multi-Kulti und Bunt – das klingt wunderbar.
    Aber leider funktioniert das nur bedingt.
    Da wo es nicht funktioniert, sollte deutlich entflochten werden.

    Weitere Beispiele:
    • Ami go home (übrigens rassistische Haß-Parole von Linken … :mrgreen:)
    • Afrika den Afrikanern (Buch von Gerald Götting, CDU 1961)
    • Tibet den Tibetern (sagt Dali Lama, der von Merkel(CDU) unterstützt wird)
    • Kosovo den (invasiv eingewanderten) Albenern, also Vertreibung von Serben und Roma (Segregation militärisch unterstützt von Nato, Scharping (SPD) und Joschka Fischer(Grüne))

    Anwendung auf bestehendes Multi-Kulti-Desaster:
    • Israel: Verehrer vom Judenmörder Mohammed in einem Staat mit Juden funktioniert nicht. Also Entflechten.

    • Verehrer vom Islamisten, Dschihadisten, Massenmörder und Rassisten Mohammed funktioniert nicht zusammen mit dem westlichen Staat. Also Segregation …

    • …

  67. Maria-Bernhardine 10. Juni 2020 at 11:08

    „Der linksversiffte Tagesspiegel hetzt dagegen“, dies
    ziehe ich zurück. Ersatz: Der linke Tagesspiegel berichtet
    über beide Seiten.

  68. Schade dass sich so wenig für die Vorgeschichte dieser Neger interessieren.

    Statt zu sagen „ich kann nicht atmen“, wahrscheinlich ein Hinweis auf seine Corona Erkrankung, mit der er ohne Mundschutz hemmungslos andere infizierte und mit Fentanyl voll geknallt, hätte er nur zu sagen brauchen: „ich kooperiere“ und er hätte seine kriminelle Karriere nahtlos weiterführen können.

  69. Leider ergehen sich nun einige Mitstreiter in der Umschreibung von Nebenkriegsschauplätzen, und wohl leider auch persönlichen Problemen gegenüber anderen Kulturen. Gut, steht jedem frei, wenn das auch verbal schnell grenzwertig ist. Demgegenüber ziehe ich für mich eine klare rote Linie. Weil dieses Kleinklein versperrt die Sicht für’s Ganze.
    Ich rede ja selbst gerne von „Eindringlingen“. Weiss aber, dass keiner von denen gegen den Willen der entsprechenden Behörden eingedrungen ist, sondern dass die sich auf ausdrücklicher Einladung auf den Weg gemacht haben. Einladung in Form von Wegbeschreibungen (Norbert Blüm) finanziellen Anreizen, Einladungen aus politischem Kalkül, durch breitflächige Ausstellung von deutschen Pässen, zur Befriedigung linksgrüner Feuchtträume etc. ect.
    Ob es sich bei den Eingereisten hier um „Neger mit dicken Lippen“ oder „Bückbetern“ mit Vorlieben zu Haustieren handelt, ist doch scheixxxegal. Wo es biblisch heisst: Am Anfang war das Licht, heisst es in der realen Welt: Am Anfang war der Politiker. Egal welchen fatalen Mist wir erleben, ob in Deutschland oder den VSA, alles geht auf Politikversagen zurück. Das nicht zu erkennen bedeutet, das Pferd von hinten aufzuzäumen, und spielt den Verantwortlichen in die Tasche. Ich will hier niemanden bekehren, aber hoffe, dass ich nicht dermaßen danebenliege.

  70. Falls die Frauenquote zuschlägt und unser Merkel demnächst im goldenen Corona-Sarg liegen sollte, bitte (bei der Beerdigung) nicht die Flöten vergessen …

    Ein Abschiedsständchen muss sein !

    Corona !

  71. Maria-Bernhardine 10. Juni 2020 at 11:08
    Schwarze US-Cops sollen brutaler, als Weiße sein
    + Vermutungen habe ich auch in diese Richtung. Mir fehlt da eine Statistik:
    Anzahl der Toten bei Polizeieinsätzen, aufgegliedert nach Hautfarbe von Polizist und Totem. Gibt es die nicht (öffentlich)? Oder habe ich die noch nicht gefunden?

    BlueLivesMatter
    + danke für Hinweis
    Ja, sehr gut, wenn die linke Propaganda etwas Realität entgegen gesetzt wird.

  72. @ T.Acheles 10. Juni 2020 at 11:16

    Genau! Gegen ein paar Ausnahmen ganz klein
    u. privat stört niemanden. Ansonsten so, wie sich
    die Erfahrung Jahrtausender bewährte: Ethnien nicht
    vermischen, kontrollierte Grenzen, Gäste auf kurze
    terminierte Zeit; Waren-, kein Völkeraustausch.

  73. @Neunzehnhundertvierundachtzig 10. Juni 2020 at 10:45
    B814 10. Juni 2020 at 10:26
    … HERRN und Heiland, Jesus Christus
    ________________________________

    Ich habe schlechte Neuigkeiten für alle, die noch an Hilfe von Oben warten.

    +++

    Erlösung findet man nur in sich selbst. Die Bibel ist mE ein frühzeitliches tiefenanalytisches Werk bzw. kann – sofern man den Geist hierfür besitzt – als solches verstanden und genutzt werden (auch im negativen Sinne, so wie Sie erkennen), wobei es im Gegensatz zum Buddhismus (oder Islam) keine konkrete Anweisungslehre ist, sondern auf Freiheit setzt.

  74. .
    Die Linken
    wollen die Polizei
    idiologisch neu aus…,
    äh abrichten und also dafür
    sorgen, daß sie allen Mihigrus
    gegenüber nur noch als Freund und
    Helfer auftritt, während sie die
    Deutschen zum Ausgleich
    dafür die volle Härte
    des Gesetzes
    spüren
    läßt.
    .

  75. @ T.Acheles 10. Juni 2020 at 11:23

    Mein Sohn weiß nicht mehr, woher er die Info
    hate. Er meint, es wäre eine Sendung von NTV
    über Tote im US-Polizeidienst gewesen, ggf. auch
    Phönix oder eine Radiosendung.

    Man kann es leider nicht gugeln, es kommt immer
    die gegenteilige Antwort: Schwarze durch weiße
    Polizisten ermordet.

  76. Falls vom ZDF-ARD-Personal hier mitliest, kein Schweizer, kein Österreicher
    und kein Südtiroler, und kein deutschsprechender Ausgewanderter wohin in die Welt
    auch immer, muss sich eure Lügen und eure verquere Antirassismuspropaganda einziehen, Deutschland ist nicht EUROPA, ist nicht die
    Welt, lasst uns einfach in Ruhe, weil am BRD deutschen Wesen muss die Welt nicht genesen. Um unsere Kinder
    und Jugend zu schützen, ist es uniso empfehlenswert, im TV die Kindersperre zu aktivieren, und auch die die Linken Internetseiten

  77. T.Acheles 10. Juni 2020 at 11:16 Entflechtung

    Weitere Beispiele für Ent-Buntisierung (Segregation, Entflechtung)

    • Unsere Regierung hat die Rückwanderung von Russlanddeutschen großzügig unterstützt. Warum eigentlich? Viele Deutsche in Russland, das wäre doch großartig bunt und Multi-Kulti? Warum hat Deutschland keine GONGO(Goverment Organized NonGoverment Organisation) geschickt um die Russen zu belehren, wie schön und buntes Zusammenleben geht?

    • Unsere Regierung hat über Jahre die massenhafte Einwanderung (alias Asyl) von Kurden unterstützt. Warum? Kurden machen doch die Türkei, Irak, Iran und Syrien so richtig bunt…! Die Vergabe von Asyl an Kurden in Deutschland ist das Eingeständnis: Multi-Kulti ist (dort) gescheitert, absolut gescheitert [Zitat Merkel]

    Politisches Asyl in Deutschland = Ent-Buntung in Herkunftsländern
    Mit politischem Asyl (also nicht Armutseinwanderung) unterstützt unsere Regierung massiv die Segregation in Herkunftsländern, weil Multi-Kulti dort gescheitert ist.
    Und in Deutschland soll das funktionieren?
    Das sagen nur GEZirngewaschene Linksextremisten, Deutschlandhasser und andere Bessermenschen.

  78. Heutzutage …. würde sogar Adorf Hüttler im diamant-güldenem Sarg von der ANTIFA durch Bürlün exkortiert …

    Rotfront !

  79. T.Acheles 10. Juni 2020 at 11:43
    T.Acheles 10. Juni 2020 at 11:16 Entflechtung
    • Politisches Asyl in Deutschland = Ent-Buntung in Herkunftsländern
    ___________________________
    Ich frage mich schon seit geraumer Zeit, welches andere Land politisch Verfolgten in Deutschland zu den hier gängigen Konditionen Asyl gewährt? Es gibt nämlich eine rasant wachsende Zahl von Deutschen, die praktisch den Status von politisch Verfolgten erfüllen.

  80. Neunzehnhundertvierundachtzig 10. Juni 2020 at 10:45

    B814 10. Juni 2020 at 10:26

    Uns, die wir von ganzem Herzen an IHN glauben …
    dem HERRN und Heiland, Jesus Christus
    ________________________________
    B814 (Corona entdeckt nach der B814 Nasenprobe?)

    Ich habe schlechte Neuigkeiten für alle, die noch an Hilfe von Oben warten. Ja, Heiland hat alle lieb. Aber er hat eben ALLE lieb. Im Moment scheint er Kalkutta mehr lieb zu haben als Deutschland.
    Daher weichen meine Vorlieben von denen des Heiland’s ab und muss selbst aktiv werden, bis er merkt, dass er mich mehr lieb haben muss.
    ………………………………………………

    Mein lieber 1984 …
    wenn der HERR nicht Tag und Nacht an dich denken tät, würden die Corona-Viren schon im Galopp über deinem Buckel rennen …

  81. Meine Antwort:
    INSA, 9.6.2020
    CDU/CSU 38%, SPD 14%, Grüne 17,5%, FDP 6,5%, Linke 8,5%, AfD 10%
    *https://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Bielefeld. Bundestagswahl 2017. Zweitstimmenanteile
    CDU 27,6%, SPD 25,4%, Grüne 11,1%, Linke 11,1%, FDP 11,6%, AfD 8,9%
    https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/ergebnisse/bund-99/land-5/wahlkreis-132.html

    Herford. Bundestagswahl 2017. Zweitstimmenanteile
    CDU 31,7%, SPD 28,7%, Grüne 6,9%, Linke 6,9%, FDP 11,5%, AfD 10,8%
    https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/ergebnisse/bund-99/land-5/wahlkreis-133.html

    Bielefeld, 40% Immigranten: Geliefert wie bestellt. Herford etwas besser dran, wahrscheinlich weniger Immigranten. Deutsche und Paßdeutsche wollen es so.

  82. Bielefeld ist sozusagen verschwunden, die „Bielefeld-Verschwörung“ wurde zur Realität.

    „Danke, Merkel“ zu sagen, ist aber falsch, das war ein Gemeinschaftsprojekt.

  83. Wer hier schreibt man sollte kein Mitleid mit der Polizei haben, hat nicht ganz verstanden dass genau das gewollt ist. Ihr habt natürlich recht, denn jeder Polizist, der sich gegen den vernünftigen Teil der Bevölkerung stellt, hat ebenfalls etwas nicht kapiert… aber denkt daran, dass die Agenda das genau will. Polizisten zur Verzweiflung bringen, sie gegen das Volk aufstacheln und dann kriegen sie zusätzlich zu der Antifa noch von den rechten und mittleren Teil der Bevölkerung auf die Fresse. Man will anarchische Zustände schaffen, damit eine neue Ordnung aufgezogen werden kann – ganz egal ob sie im Mantel des Kommunismus, Sharia oder einer anderen Schein-Demokratie kommt. Lässt man Hass gegen die Polizei in sich aufkochen, dann hat man sich bereits manipulieren lassen. Wir sollen uns alle hassen und vorallem alle in einen Topf stecken – nur deswegen gibt es diese Pseudo-Kämpfe für Schwarze, Schwule und Frauen. Denn was haben diese Dinge in Wirklichkeit gebracht? Man hat uns weiter voneinander weg als zusammen gebracht.

  84. Bei solchen Sachen kann ich nur mit der Schulter zucken. Wenn die Bürger etwas anderes gewollt hätten, hätten sie anders gewählt. Ich bedaure nur die Polizisten, die eine Arbeit erledigen sollen von der man vorher schon dass sie zum Scheitern verurteilt ist.

  85. nicht die mama 10. Juni 2020 at 13:01
    Bielefeld ist sozusagen verschwunden, die „Bielefeld-Verschwörung“ wurde zur Realität.

    „Danke, Merkel“ zu sagen, ist aber falsch, das war ein Gemeinschaftsprojekt.
    ————
    ZDFneo, heute, 21:45

    05 Die Bielefeld-Verschwörung
    Plötzlich taucht Manni, Wilsbergs alter Freund aus Bielefeld, im Antiquariat auf. ….
    https://www.zdf.de/serien/wilsberg/die-bielefeld-verschwoerung-100.html

  86. Traudl 10. Juni 2020 at 09:29

    Ich bin empört! Kompletter Rassismus! Der weiße Sargwagen von dem Kriminellen Floyd (der einer schwangeren Negerin in den Bauch schießen wollte – Black Lives Matter for Blacks überhaupt nicht) wurde von zwei weißen Pferden gezogen!

    https://s3-images.stol.it/_images/scale/x540/img/2020/06/der-sarg-von-george-floyd-in-einer-kutsche.jpg

    Präzise: Von zwei weißen Percherons. Obwohl es diese Rasse in genau zwei Fellfarben gibt: weiß und schwarz, Schimmel und Rappe. Auch und gerade in den USA,

    https://en.wikipedia.org/wiki/Percheron

    Warum der Schwarze nicht in schwarzer Kutsche von schwarzen Pferden zum Begräbnis in schwarzer Erde gekarrt wurde, sondern das alles weiß war, ist bestimmt auch purer RASSSISSSMUSSS! Ganz bestimmt! Schrecklich, wie tote Neger selbst im Tod zum Weiß-sein gezwungen werden…

  87. Babieca 10. Juni 2020 at 13:24
    Die Farbei weiß verkörpert die Unschuld. Deshalb werden Kinder in weißen Särgen beerdigt.
    Bei diesem kriminellen Neger ist diese Farbe überhaupt nicht angebracht. Die Schweinemedien hoffen, dass ihre Manipulation gelingt.

  88. Goldfischteich 10. Juni 2020 at 12:48
    Das Geld der deutschen Steuerzahler wird gerade mit der Gießkanne ins Ausland verteilt. Von dem 750 Milliarden-Paket der EU sind 240 Milliarden als Geschenk an Italien, Spanien und Frankreich gedacht.
    Und, die vielen Milliarden, welche als Kredit bezeichnet werden, sehen wir doch auch nicht wieder.
    Ich denke schon, dass darüber selbst der Schlafmichel sauer ist. Deshalb glaube ich diese Umfragewerte von CDU/CSU nicht.
    Viele Deutsche haben jetzt wegen Corona finanziell sehr zu kämpfen.

  89. pro afd fan 10. Juni 2020 at 13:28

    Die Farbei weiß verkörpert die Unschuld. Deshalb werden Kinder in weißen Särgen beerdigt. Bei diesem kriminellen Neger ist diese Farbe überhaupt nicht angebracht. Die Schweinemedien hoffen, dass ihre Manipulation gelingt.

    Genau. Deshalb ist das Weiß-Gold-Bling-Bling beim Negerbegräbnis des schwarzen Kriminellen Floyd so ein Geheuchel.

  90. Maria-Bernhardine 10. Juni 2020 at 11:08
    Gut, dass es jetzt eine Gegenbewegung gibt und sich die Polizei als ganzes wehrt. Wenn Fehler gemacht werden, darf man nicht die ganze Truppe bestrafen.
    Was sagen die betreffenden Polizisten aus, welche bei der Festnahme von Floyd beteiligt waren? Ich warte da immer noch auf Statement. Wieso wurde Floyd so lange das Knie in den Hals gedrückt? Das muss doch eine Ursache haben, wieso der betreffende Polizist so eine Straftat begangen hat.
    Trump soll davon gesprochen haben, dass Floyd die Polizisten provoziert hat. Weiß hier jemand was Genaues?

  91. Proteste gegen Rassismus – Opfer der eigenen Vorurteile

    VON MICHAEL SOMMER am 10. Juni 2020

    Der Protest gegen den gewaltsamen Tod von George Floyd mobilisierte auch hierzulande Demos. Ihre Teilnehmer tappten in die klassische Falle der Identitätspolitik. Sie überwinden keine Interessengegensätze, sie spalten…

    In meiner Stadt Oldenburg hielt eine junge Frau ein Pappschild, auf dem stand: „Does my blackness intimidate you?“ (Anm.: „Schüchtert dich meine Schwärze ein?“)

    (:::)

    Die Frage ist aber, was mit einer Nation geschieht, aus der sich große Gruppen gleichsam abmelden, indem sie sich, wie es dieser Satz tut, der Mehrheit gegenüber –, ja entgegenstellen und sie auf die Anklagebank setzen. Das nämlich tut der Satz zweitens: Er wirft, auf subtile Art und ohne es direkt zu sagen, mit seiner rhetorischen Frage dem als „you“ bezeichneten Kollektiv der „Nichtschwarzen“ pauschal Rassismus vor…
    https://www.cicero.de/innenpolitik/proteste-rassismus-spaltung-identitaetspolitik-schwarze

  92. Wenn der edle Bunte seine Umgebung vermüllen und mit Drogen anreichern möchte und sich nicht von, weißen und ungläubigen (also minderwertigen) deutschen Polizisten kontrollieren lassen möchte,
    kann dies Land jederzeit verlassen.
    [Zitat frei nach Walter Lübcke, CDU]

  93. T.Acheles 10. Juni 2020 at 15:49 Lübcke, Land verlassen

    Aprpos Walter Lübcke (CDU),
    er ist offensichtlich auch FÜR SEGREGATION (… Land verlassen), wenn die Wertesysteme nicht zusammen passen…
    Dem kann ich nur zustimmen.

    :mrgreen:

  94. Das Gleiche gilt ja auch für die Polizei, wenn sie gegen den islamischen Rassismus vorgehen muss.
    Der islamische Rassismus ist der schlimmste und wird nicht beseitigt werden können, weil er vom Koran vorgeschrieben ist:

    Der Koran stellt fest, dass „Allah seinen Gesandten mit der Leitung der Religion der Wahrheit entsandt hat, um sie über jeden andern Glauben siegreich zu machen“ (Sure 48:28 und Sure 61:9 „Die Schlachtordnung“). Das heißt, alle „Ungläubigen“ (alle Nichtmuslime) sind mit allen Mitteln zu bekämpfen, „bis alles an Allah glaubt“ (Sure 8:39). Mehr als 200 Suren-Verse fordern diesen Kampf, sind doch die „Ungläubigen“ bei Allah „schlimmer als das Vieh“ (Sure 8:55). Bitte einmal den Koran lesen – vorzugsweise die gut verständliche und wissenschaftlich anerkannte Übersetzung von Max Henning (bei Reclam für 9,90 Euro).

    Unsere Kanzlerin hat zwar behauptet, dass der Islam „unzweifelhaft“ zu Deutschland gehöre – also auch die untrennbar mit dem Isam verbundene Schari´a (islamische Gesellschaftsordnung) – was aber treibt fast alle Bischöfe dazu, den Muslimen im Lande zum Ramadan zu gratulieren und „herzliche Segenswünsche“ zu übermitteln?

    Was denken sich höhere „Geistliche“ und „christdemokratische“ Politiker dabei, wenn sie sich in immer größerer Zahl von den Muslimen zum „Fastenbrechen“ einladen lassen und an der damit verbundenen Völlerei teilnehmen?

    Wissen sie nicht, dass in den Wochen des Ramadan unsere christlichen Glaubensgeschwister besonders unter Verfolgung und Unterdrückung zu leiden haben?

    Auch ist zu fragen, warum unser Bundespräsident in diesem Jahr zum zweiten Male dem Regime der Mullahs in Teheran zur Islamischen Revolution 1979 herzliche Glückwünsche übermittelte, wo doch jeder weiß, dass im Iran die Menschenrechte seitdem außer Kraft gesetzt wurden, Christen hart verfolgt werden! Wie ist es zu verstehen, dass er sich als einziger westlicher Staatsmann 2017 „im Namen seiner Landsleute“ am Grabe Arafats verneigte und den Judenhasser ehrte?

    Und warum lobte Steinmeier kürzlich in besonderer Weise die Muslime in Deutschland, weil sie sich (wie alle Bürger) an die Einschränkungen des allgemeinen Lebens in der Corona-Krise gehalten hätten? Sind die „Neubürger“ (so Frau Göring) doch nicht so integriert wie von Politik und Kirchen gewünscht oder erhofft?

  95. Unsere heutige Zeit wird einmal als Epoche der Idioten in die Geschichte eingehen!

  96. B814 10. Juni 2020 at 12:05
    Neunzehnhundertvierundachtzig 10. Juni 2020 at 10:45

    B814 10. Juni 2020 at 10:26

    Uns, die wir von ganzem Herzen an IHN glauben …
    dem HERRN und Heiland, Jesus Christus
    ________________________________
    B814 (Corona entdeckt nach der B814 Nasenprobe?)

    Ich habe schlechte Neuigkeiten für alle, die noch an Hilfe von Oben warten. Ja, Heiland hat alle lieb. Aber er hat eben ALLE lieb. Im Moment scheint er Kalkutta mehr lieb zu haben als Deutschland.
    Daher weichen meine Vorlieben von denen des Heiland’s ab und muss selbst aktiv werden, bis er merkt, dass er mich mehr lieb haben muss.
    ………………………………………………

    Mein lieber 1984 …
    wenn der HERR nicht Tag und Nacht an dich denken tät, würden die Corona-Viren schon im Galopp über deinem Buckel rennen …
    _____________________________
    Vorsicht „mein Lieber“. Tapsen Sie nicht in die Falle, „deinem Nächsten“ mit der Corona Keule zu drohen, wenn Ihnen die Argument ausgehen. Ich weiss, vor wem ich mich zu verantworten habe. Ohne Hokus Pokus.

  97. pro afd fan 10. Juni 2020 at 13:34
    Goldfischteich 10. Juni 2020 at 12:48
    Das Geld der deutschen Steuerzahler wird gerade mit der Gießkanne ins Ausland verteilt. Von dem 750 Milliarden-Paket der EU sind 240 Milliarden als Geschenk an Italien, Spanien und Frankreich gedacht.
    ————-
    Von 310 Milliarden Euro Subventionen der EU. Gemäß Le Figaro, 10.6.2020

    Italien 63,38
    Spanien 61,62
    Frankreich 32,17
    Polen 26,81
    Deutschland 21,55
    Griechenland 17,87
    Rumänien 13,51
    Portugal 12,91
    Slowakei 6,14
    Ungarn 6,14
    andere EU-Staaten 47,92 (GB auch? Brexit ist noch nicht vollzogen)

    Und nun mal bitte vergleichen mit der Einwohnerzahl, in Millionen
    Italien 60,36 , Spanien 46.94, Frankreich 66,99, Polen 37, 97, Deutschland 83,02
    Griechenland 10,72, Rumänien 19,41, Portugal 10,28, Slowakei 5,458
    Ungarn 9,773; 17 weitere

  98. Neunzehnhundertvierundachtzig 10. Juni 2020 at 17:35
    B814 10. Juni 2020 at 12:05
    Neunzehnhundertvierundachtzig 10. Juni 2020 at 10:45

    B814 10. Juni 2020 at 10:26
    Uns, die wir von ganzem Herzen an IHN glauben …
    dem HERRN und Heiland, Jesus Christus
    ________________________________

    Daher weichen meine Vorlieben von denen des Heiland’s ab und muss selbst aktiv werden, bis er merkt, dass er mich mehr lieb haben muss.
    ——————–
    Neunzehnhundertvierundachzig und B814, wenn Ihr Eure Bibel kennen würdet, dann wüßtet Ihr, daß G-tt nach sechs Tagen Schluß gemacht und uns die Verantwortung übergeben hat, vom Heiland nicht zu reden, der allenfalls Fürsprecher für Euch Sünder ist. 🙂
    Also, hopp! Kommt in die Puschen! 🙂

  99. Merkel und Konsorten holen den Abschaum, den Dreck in unser Deutschland .. sie werde ihre gerechte Strafe bekommen !!!!

  100. Wenn ein Schwarzer die Anweisung von weißer (ungläubiger) Polizei nicht akzeptiert, dann ist das
    RASSISMUS vom SCHWARZEN gegen Weiße und gegen die weiße Polizei.

  101. Es ist traurig, was aus dieser Stadt geworden ist. Aber jeder, der sich gegen diese Zustände wendet, wird sofort in die rechte Ecke gestellt und darf auch nicht mit Unterstützung rechnen. Die Bevölkerung wird eingeschüchtert und viele fahren schon kaum noch in die Innenstadt, in der man sich nicht mehr wohl und sicher fühlt. Die Polizeistation ist direkt am Kesselbrink, was aber die Dealer nicht abschreckt, denn Kontrollen als rassistisch anzuprangern, ist schon lange gängige Praxis. Auch die Polizisten wirken eher eingeschüchtert, was sie insgeheim denken, aber nicht sagen dürfen, kann man sich denken.

Comments are closed.