Von MANFRED ROUHS | Lügen ist anstrengender als die Wahrheit zu sagen. Denn zur Struktur der Lüge gehört die Konstruktion einer Parallelwirklichkeit, die ständig gegen die Realität verteidigt werden muss. An ihr zerrt das wirkliche Leben beharrlich, bis irgendwann das ganze Lügengebäude wie ein Kartenhaus in sich zusammenfällt.

Insofern sind die Kommentatoren von ARD und ZDF um ihren Job nicht zu beneiden. Einfach auf die Straße gehen und vom wirklichen Leben berichten – das reicht für ihre „Arbeit“ bei weitem nicht aus. Gilt es doch, den öffentlich-rechtlichen Erziehungsauftrag zu erfüllen und täglich einen Beitrag zur Rechtleitung der Bevölkerung zu leisten, auf dass sich der politisch-mediale Konsensbetrieb noch möglichst lange selbst reproduzieren möge.

Am Abend des 22. Juni 2020 erhob in einem Kommentar der „Tagesthemen“ wieder einmal die Wahrheit ihr hässliches Haupt. Thomas Berbner äußerte sich zu den Ausschreitungen in Stuttgart und nannte Ross und Reiter: „Bei jungen Einwanderern verbreitet sich eine gefährliche Haltung: ‚Ihr habt uns gar nichts zu verbieten!‘“

In den Tagen zuvor trug sogar die Stuttgarter Polizei den Versuch mit, einer ethnischen Eingrenzung des Problems zu begegnen. Sie schob die Täterschaft an den Ausschreitungen, an denen nach ihren eigenen Angaben rund 500 Personen beteiligt waren, in die Schuhe einer „Party- und Eventszene“, von der „Focus“-Redakteur Ulrich Reitz schreibt, das sei „ein seltsamer Begriff“. Der Journalist hat allerdings Verständnis für die Notlage der Beamten:

„Dass die Stuttgarter Polizei ihn benutzte, um den Urhebern der Gewalt gegen sich selbst einen Gruppennamen zu geben, ist nur dadurch zu erklären, dass sich die Polizei nicht angreifbar machen wollte. Deshalb stellte sie auch heraus, es habe in der Stuttgarter Nacht keine politischen Motive gegeben. Dass die Polizei sich so äußerte, hat einen Grund: sie hat Angst.“

Angst vor Politik und Medien, deren Scheinwelt die Polizei angreift, wenn sie Begriffe wie „Zuwanderer“ und „Gewalt“ in einem Atemzug nennt. Ulrich Reitz bemerkt:

„Wer ‚Rassismus‘ ruft, wenn ein Polizist einen dunkelhäutigen Drogendealer unter Einsatz seines Körpers dingfest macht, kann das Gefühl haben, sich in einem linksradikalen Mainstream zu bewegen.“

So ist das in der schönen neuen Welt des Multi-Kulturalismus.

Bleibt nur zu hoffen, dass Thomas Berbner seinen lichten Moment gut übersteht und nicht im Mühlrad des öffentlich-rechtlichen Medienbetriebs zermahlen wird. Microsoft Office 2019 Home & Student


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und hat die Broschüre Coronazeit – Leben im Ausnahmezustand“ herausgegeben. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

56 KOMMENTARE

  1. THOMAS BERBNER …ich las zuerst
    Thomas Erlebender

    Man muß bei der Wahrheit bleiben und nichts beschönigen. So etwas kann und wird sich ehimmer wiederholen….die kölner Silvesternacht war der erste große „Auftakt“

  2. Der nette Herr durfte sicher zum letzten mal in den Tagesthemen seine Meinung sagen. Dann gabs einen Anruf aus dem Kanzleramt bei der ARD.

  3. Das ist doch bestimmt ein Versehen, der Altparteien Clan wird dem Burschen wohl den Judaslohn kürzen.

  4. @Zuri Ariel 23. Juni 2020 at 19:32

    Nö, einfach mal den Text lesen und auf dem Link im Video klicken.

  5. Stuttgart: Event- und Partyszene

    Köln Domplatte: feiernde Menschen

    Chemnitz: Rechtsradikaler Mob

  6. Heisenberg73
    23. Juni 2020 at 19:40
    Der nette Herr durfte sicher zum letzten mal in den Tagesthemen seine Meinung sagen. Dann gabs einen Anruf aus dem Kanzleramt bei der ARD
    ——————————————————————————

    Restle, Reschke, Gniffke, Becker und Buhrow tippen gerade seine fristlose Kündigung in den Personalcomputer ein. Wo kommen wir denn hin, wenn jeder seine Meinung sagen darf?!

  7. angefangen hat es mit dem Genderscheiß

    Beamter/Beamtin

    diese Nichtstuer haben es angefangen

    Genderstühle und so weiter und so fort

    wir sind Gefangene in unserer Dummheit alles zu verändern was bisher Status Quo war

    ich persönlich hoffe auf den Knall und bin ready for it

  8. Das regionale Käseblatt, die Oberhessische Presse (Buntburg, ehemals Marburg) hat es sogar geschafft, das Thema Stuttgarter Partyszene gänzlich unter den Tisch fallen zu lassen. Zumindest im Facebookauftritt, in dem sonst gerne Themen genüßlich durchgekaut werden.
    Vermutlich weil die Stuttgarter Party in der Königstraße zu sehr an das „bunte“ Treiben an die Marburger Lahnterrassen erinnern.
    Zumindest ist es die gleiche Klientel.
    „Junge Männer“ mit fast immer Sonnengebräuntem Teint die zudem eine Zuwanderungsgeschichte vorweisen können.

  9. Blödmichel wacht erst auf, wenn die Party-Event Szene vor dem Eigenheim/derWohnung steht und abfeiern will. Selbstverständlich mit den weiblichen Familienangehörigen, falls jung und vorhanden. Ich lach‘ mich schlapp, über soviel Dummheit! Werft dann mit Teddybären und bitte kein ‚I can’t breathe‘ schon belegt die Phrase. Die Polizei hat derzeit ganz andere Sorgen. Viel Spaß.
    Polizei, kaputtgespart, im Einsatz wie der Polizeihund mit Maulkorb, kann, darf aber nicht.
    Bundeswehr, völlig desolat, in Auflösung begriffen, OA’s mit ‚Therapiehund‘ im Dienst, genderverseucht.
    KSK, wird plattgemacht, weil ein schnöseliger Hauptmann ein Weichei ist.
    Gute Nacht Freunde. Die neue ‚Wehrbeauftragte‘ wird’s richten. Was ‚Flinten Uschi‘ zerstört hat, wird AKK/Högl plattmachen, den Rest meine ich.

  10. Also sowas, der wagt es im ÖR Umerziehungsfernsehen zumindest teilweise die Wahrheit zu sagen.
    Mit Sicherheit ist der nicht mehr lange in diesen Job. Merkill, Haldenzwerg und Drehhofer haben bestimmt schon mit Intendanten telefoniert.

  11. Ob die LINKE GRÜN – SCHWARZE Neo-Feudalistische Landschaft der POLIT – VERARSCHER die Aufklärung forciert? Ich glaube es nicht. Mal sehen was Herr Strobl macht! Das ist aber auch ein Filz: Strobl Schwiegersohn von Schäuble. Strobls Frau ist in gehobener Position im SWR Rundfunk – Fernsehen. Das Einkaufsbudget ist schon respektabel ACHTSTELLIG. Gutes Netzwerk für Vertuschungen insgesamt.

  12. Das Thema ist ab heute völlig aus der Öffentlichkeit verschwunden. Die Corona Sau wird wieder durch’s Dorf getrieben, und gleich mehrere Hetzartikel gegen Trump. Damit ist unser Informationsbedürfnis befriedigt.

  13. Die Lüge ist so süß und die Wahrheit oft so bitter. Leider wollen viele Bürger die ehrliche Wahrheit gar nicht wissen und geben sich Illusionen hin…!

  14. @ PI, – Team…

    das oben im Leitartikel verlinkte Video ist nicht mehr einsehbar , hier kann man das gleiche Video nochmal sehen … klick !

  15. Wenn der ÖR nur solche Beiträge hätte, würden vermutlich mehr Leute die Zwangsgebühr akzeptieren.

  16. Hört Hört,
    das Alkoholverbot, in der Öffentlichkeit, wird in Stuttgart kommen!
    Frage:
    Wer soll das durchsetzen?
    Die Mädels vom Ortnungsamt?
    Die Truppe von der Müllhalde?
    Und schon ist die Grüne Welt im Musterländle wieder in Ortnung.
    Und das Seehofer kann seine Modell Eisenbahn Kreisen lassen…

  17. Ach, ich finde den Begriff „Party- und Eventszene“ gar nicht so schlecht – auf unsere Kosten Party machen wollen die doch! Und obwohl schon ein paar Millionen da sind, stehen sicherlich noch viele weitere in den Startlöchern. Nach Hause geht freiwillig natürlich keiner mehr, ist ja so schön hier.

    Für die einheimische Bevölkerung ist der Begriff allerdings verwirrend, da denkt man doch zuerst an die Wochenend-Diskogänger oder so, die nach einer langen Arbeitswoche mal raus wollen. Und immer erklären, daß die „neue Partyszene“ natürlich immer Waffen dabei hat und eine nicht allzu hohe Meinung der schon länger hier Lebenden, dazu habe ich auch keine Lust.

    Also, die Party-Regeln werden vermutlich gerade neu ausgehandelt… modernisiert sozusagen.

  18. Dass die Stuttgarter Polizei ihn benutzte, um den Urhebern der Gewalt gegen sich selbst einen Gruppennamen zu geben, ist nur dadurch zu erklären, dass sich die Polizei nicht angreifbar machen wollte….
    Dass die Polizei sich so äußerte, hat einen Grund: sie hat Angst.“

    Aha. Wer die Wahrheit sagt, macht sich „angreifbar“. Dieser Satz ist doch bezeichnender als bezeichnend. Und: wer die Wahrheit sagt, muss „Angst“ haben. Sehr eindrucksvolle Klanggemälde einer Sprache, did zeigt, wie weit unten wir hier schon sind.

  19. Kaffeekochen werden sie ihn vielleicht noch lassen.

    Oder aber, er nimmt sich künftig den Restle zum Vorbild, um diese Scharte wieder auszuwetzen.

    Huch, „auswetzen“….Bewerkzeugtenvokabular….

  20. Also ich wollte eigentlich vorhin schreiben, dass man von Party- und Event-Szene spricht liege nicht daran, dass man die Realität ideologisch leugnen will (das hat man ja nun jahrelang gemacht), sondern auch weil die Ideologen mitlerweile wissen, dass sie keine Chance haben den Untergang noch zu verhindern (denn so blöd können die nicht alle sein). Auch deshalb versuche man eben diese Bemäntelungen, um das was kommt zu verdrängen; denn das wird auch für die nicht schön, die dem den Boden bereitet haben. Kurz es ist jetzt mehr Verdrängung als ideologische Bemäntelung.
    Vielleicht glaubt der Berbner aber doch, dass die Politik noch was machen kann. Das widerspricht dann, zumindest in diesem Einzelfall, meiner Theorie.

  21. „Copper
    23. Juni 2020 at 20:22
    „Ausbruch“ bei Tönnies möglicherweise gefaked“

    – – –

    Gerade eine Minute den Fernseher angemacht und gleich wieder aus.
    Auf der ARD schwang sich eine Irgendwas-mit-Medien-auf-der-FLACH-Hochschule-studiert habende GEZ-Abgreiferin zur Richterin auf und hat den Politiker Laumann in einem schneidenden Tonfall verhört wie einen Eierdieb vor Gericht. Richterin Salesch war nichts dagegen. Die war aber wenigstens Richterin und hat-im Gegensatz zu den Journalistik-Daratellern des Zwangsfunks etwas im Leben geleistet. Anschauen kann ich mir beide Sendungen jedoch nicht. Da ich auf „scripted reality“ einfach nicht abfahre.

  22. „PamPam
    23. Juni 2020 at 20:40
    Fühlen Sie sich manipuliert?
    Änderung der ARD-WETTERKARTE vom Sommerwetter zum Klimawandel.“

    – – –

    Ach, wie lustig. Auf die oberen beiden Fotos hab ich letztes Jahr schon hingewiesen. Jetzt wird aus dem freundlichen Grün also ein bedrohliches Höllenrot. Und nächstes Jahr? Nimmt man warscheinlich direkt tiefschwarz, so dass selbst das Land „Mordor“ aus dem „Herrn der Ringe“ noch wie eine Faschingshochburg wirkt? Dass es im Sommer zehn Tage pro Jahr mal über 30 Grad gibt, ist schließlich DER Beweis für die gröfte Klina-Kriwe aller Zeiten.

  23. Frag mal wieviel tatsachlich krank sind bei Tonnies.
    Infiziert heist noch lange nicht krank !

  24. Vorsicht Satire! Bestimmt hat Antifa-Genosse Gensing, Faktenerfinder aus der im Keller befindlichen Wahrheitsabteilung des „Erstes“ genannten DDR-1-Indoktrinationsprogramms schon einen seiner neuesten Fakes „Faktenchecks“ angestrengt, um den widerborstigen Sprecher doch noch zur Räson zu bringen und die wild gewordenen Konsumenten wieder unter Kontrolle. Selten genug sind derartige Durchbrüche von Aussagen, die auch mal etwas mit der Wahrheit zu tun haben, bei „ARD, ZDF & Genossen“ allemal. Gefährlich, gefährlich…

  25. Straftäter aus Partyundeventszenistan, dieses Narrativ a.k.a. die halbe Wahrheit a.k.a. die ganze Lüge ist tatsächlich so dünn gespann, dass es nicht eines scharfen Blicks bedarf, um es zu zerreißen.

    Der Kampf dafür ist auch von den GEZ-Drohnen nicht gegen den gesunden Menschenverstand zu gewinnen, allein die bestbezahlten unter ihnen, mögen den Antrieb besitzen, das Ende der Schlacht möglichst lange nach hinten zu schieben, indem die Ethnie der plünderden Banditen verschwiegen wird, wo es nur geht.

  26. @Mautpreller 23. Juni 2020 at 20:34

    Ein Alkoholverbot kommt den militanten Moslems entgegen, da Alkohol lt. Scharia haram ist. Wenn erstmal das verboten wird, kann sich der Islam weiter ausbreiten.

  27. Was die Islameinwanderung und der damit verbundenen „Herausforderungen“ betrifft, schließe ich mich Schöll-Latour an: „Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Westens.“

    Letztlich also nur eine Frage der Zeit und des „ob“, bis sich das Gewaltmonopol neu formiert und dem Problem die Stirn bietet bzw. denen den Stecker zieht, d.h. die Möglichkeit nimmt zu gedeihen, so wie unter link-versifft.

  28. Dieses sozialismusfeindliche Abweichen von der Gesinnungs- und Haltungslinie ist unerhört und muß sofort rückgängig gemacht werden…

    Im Übrigen ist die Feststellung der Gesinnungs- und Haltungspolitsekretäre der marxistisch-leninistischen Volkspolizei Stuttgart doch zutreffend: Party- und Eventszene!!!

    Zu nichts anderem sind sämtliche illegalen Eindringlinge hier: Party und Event!
    Wie allerdings Party und Event in deren heimatländern definiert wird sehen wir dort. Kriege, Raub, Mord, Totschlag, Steinigung, Köpfung, Folter – das ganze Programm haben die Wähler der sozialistischen Einheitsparteien zu uns eingeladen um abzufeiern, Bullen zu klatschen, den Kapitalismus und die Juden nun auch wieder von deutschem Boden aus zu bekämpfen.

    Die sozialistischen Extremisten haben die Parteien unterwandert und erobert um sozialistische Einheitspolitik zu betreiben und die vom ÖR und dem ÖR unterworfenen Privatmedien mit strammer marxistisch-leninistischer Propaganda verdummten und verhetzten Wähler wünschen das mehrheitlich so, sie können angesichts der Verwaschung echter verfassungsgemäßer Grundwerte, Rechtsstaatsprinzipien und Gesetze und Regeln im Urwald ideologisch verwirrter Massentäter in Politik und Medien gar nicht mehr erkennen, wen man wählen solle, wenn man solche und andere katastrophale Nachrichten aus Deutschland und Europa nicht mehr hören und sehen wollte.

    Für die Deutschen ist Party und Event vorbei, sie können für die Party der Neubürger, der sozialistischen Bonzen und der ringsumher in Europa überversorgten Frührentner demnächst bis 80 schuften um sodann mit Hartz4 und Schonvermögen den Rest der Krankheit Deutscher zu sein in einer 30 m/2 Bude zu vegetieren.

    Danke Mörkel! Woran Ulbricht, Honecker und Krenz scheiterten, Du schaffst das ganz allein. Deutschland, den freien bunten Westen, den wohlstandsschöpfenden Kapitalismus, die rechtsstaatliche Ordnung – alles zerstört und platt gewalzt, dagegen ist die jahundertealte abendländische Stuttgarter „Party- und Eventszene“ die nur vorher niemand so kannte geradezu wirklich ein laues Lüftchen….

    Da haben die „Bubn“ die wieder mal ihren Pudding nicht bekamen halt einfach mal ein bisschen den angestauten Frust abgelassen…

    Die Märchen der Schnitzlers finden nach dem jahrelangen Geschichtsklittern unfassbare neu Blüten des Realitätsklitterns, nur die Zukunft, die schaffen sie noch nicht zu klittern, die wird böse, sehr böse und keine AfD trägt dafür irgend eine Verantwortung liebe Wähler, sondern IHR!!!

  29. @Copper at 20:22
    „„Ausbruch“ bei Tönnies möglicherweise gefaked“

    Ach du Schande… zumindest scheint es eine Coronaimpfung in der Veterinärmedizin zu geben, Rotavec Corona von MSD.

    Ob da doch Tests „kreuzreagieren“?

  30. Dank Corona im Kreis Gütersloh ist in der deutschen Schweinepopulation eine deutliche Untersterblichkeit für die Monate Juni und Juli zu erwarten.
    Der Altersdurchschnitt der deutschen Schweine wird sich deutlich erhöhen.
    Droht gar eine Überalterung in der Schweinezucht.
    Werden jetzt Ferkel getötet und entsorgt, weil man für sie keinen Platz mehr in den Ställen hat?

  31. Mautpreller 23. Juni 2020 at 20:34
    Hört Hört,
    das Alkoholverbot, in der Öffentlichkeit, wird in Stuttgart kommen!
    Frage:
    Wer soll das durchsetzen?
    ___________________
    Ich stelle mal die Frage, die sich vorneweg stellt: Ist nicht schon jetzt verboten, Alkohol in öffentlichen Parks um 03:00 morgens zu konsumieren? Wieso bedarf es da eines gesonderten Verbotes.
    In diesem Sinne, kommt jetzt das Verbot von Drogenkonsum?
    Das System enttarnt sich selbst, und was dabei hervortritt, wird immer grotesker.

  32. Neunzehnhundertvierundachtzig 23. Juni 2020 at 21:17

    Mautpreller 23. Juni 2020 at 20:34

    Als ob Alkohol das Problem wäre…

    Das Problem sind kulturferne Barbaren, die mit ihren geschenkt bekommenen Freiheiten nicht umgehen können und alles verachten, was nicht ihrer Gewaltkültür entspringt.

    Weil Ali und Mbele weder mit Alkohol noch mit Messern, wohlmotorisierten Kraftfahrzeugen und dergleichen verantwortungsvoll umgehen können, müssen Hans und Fritz dafür büssen künftig darauf verzichten.

    Soviel dann zum „privilegierten“ Weissen…

  33. Heidelbergerin 23. Juni 2020 at 21:11

    Ich habe leider nicht verstanden, wieso man beim PCR-Test einer Kreuzreaktion erliegen soll. Ich habe das so verstanden, dass das bei einem (serologischen) Test passieren kann der auf Antikörper testet. Aber der PCR-Test testet doch auf das Virus und nicht auf Antikörper.

    D.h., da Schweine usw. geimpft werden entwickeln die Antikörper. gegen Corona-Viren, die COVID ähnlich sind. Die müßten dann ja aber auf Mitarbeiter übergegangen sein (was ich wiederum nicht verstehe). Aber der PCR-Test testet doch keine Antikörper. Der testet auf das Virus.
    Jedenfalls habe ich das mir alles so aus der Wikipedia zusammen gesucht. Erklärt wurde es sonst nicht. Da die Vermutung von Ärzten kommt, muß ich natürlich falsch liegen. Aber ich versteh nicht warum.

  34. HavemannmitMerkelBesuch 23. Juni 2020 at 20:58

    Zu den beliebten Event- und Partyspielen unter freiem Himmel gehört auch taharrush gamea, sonst fehlt dem orientalischen Partylöwen was.
    Angesichts des eklatanten Mangels an weiblichem Spielzeug, das auf dem Foto von der Treppe beim Schlossplatz dokumentiert wurde, mussten die wehrfähigen Männer sich ganz abstinent auf Kriegsspiele beschränken. So wird das aber nicht ewig bleiben.
    Darum ein Aufruf an alle Mädchen von der refugees-welcome-Fraktion: Bedenkt eines für die Zukunft:
    Offene Grenzen heisst auch offene Beine! Freiwillig oder eben unfreiwillig. Frustration erzeugt Aggression.
    Wenn ihr die Beine nicht für jeden Dahergelaufenen öffnen wollt, dann solltet ihr auch nicht offene Grenzen für alle und jeden fordern.

  35. INGRES 23. Juni 2020 at 22:25

    Also wenn eine Kreuzreaktion darin bestehen würde, dass ein anderes Virus, dass bei Tönnies beim Schwein grassiert übergesprungen und falsch positiv gesteste wurde, dann wärs einfach. Aber ich habe in der Wikipedia gelesen, dass eine Kreuzreaktion bei (serologischen) Antikörper-Tests in die Irre führen kann. Aber da PCR auf das Virus testet und nicht auf Antokörper, verstehe ich das nicht.

  36. INGRES
    23. Juni 2020 at 22:25

    Ich meine, es kann vorkommen, dass der Korpus des Virus in der zellinternen Reproduktionsphase mit Cov-19-Peplomeren ausgestattet wird, obwohl der Korpus eigentlich von einem anderen Corona-Stamm kommt, der zufällig ebenfalls in die Zelle eingedrungen ist. Könnte man Kreuzung nennen.

  37. Ein erstaunlich guter Kommentar, ausnahmsweise, da gibt’s nix zu meckern, auch der/die/das Hengameh kommt vor und die „taz“. Dennoch ist dieser tägliche Frontalunterricht eine lächerliche Angelegenheit, meinte schon Hanns Joachim Friedrichs, bei der BBC undenkbar, sagte er, dass da einer täglich sitzt und dem Volk seine Meinung kundtut.

  38. Heta 23. Juni 2020 at 23:24

    BBC ist aber leider auch inzwischen total linksversifft.

  39. Upps, da ist das Video nicht mehr verfügbar. Die Geschichte um das Verschwinden des Videos könnte ja dann dennoch fast noch interessanter sein als die Nachricht davon, dass ein NDR-Kommentator mal aus Versehen oder aus Bequemlichkeit die Wahrheit gesagt hat.

  40. Das Video wurde gelöscht, wahrscheinlich wurde zu viel der Wahrheit ausgesprochen. Einfach nur noch traurig.

  41. Das Video ist also inzwischen „rückgängig“ gemacht; genau so wie ich es bereits am 23.6. um 20:05 Uhr prophezeit habe.
    Merkel sei Dank.

  42. Illegal eingedrungene wie unerwünschte Asyl- und Sozialbetrüger „Einwanderer“ zu nennen ist keine „durchgerutschte Wahrheit“ !

  43. Heisenberg73 23. Juni 2020 at 23:53
    BBC ist aber leider auch inzwischen total linksversifft.

    Schon lange! Was hierzulande vornehm verschwiegen wurde: Die BBC musste sich sogar einer peinlichen Untersuchung wg. linker Voreingenommenheit („liberal bias“) stellen, die ihr Aufsichtsgremium „BBC Trust“ in Auftrag gegeben hatte, herauskam: „The BBC has deep liberal bias, executive admits“ und: „The BBC is twice as likely to cover left-wing policy proposals than those that are right-wing, a study has found.” Genauso wie ARD und ZDF.

    https://www.telegraph.co.uk/culture/tvandradio/bbc/10235967/BBC-is-biased-toward-the-left-study-finds.html

    Anfang des Jahres konnte der Schauspieler Laurence Fox in der BBC-„Question Time“ immerhin noch sagen, dass es „easy“ sei, „to throw the charge of racism at everybody, and it really starts so get boring now“, heute wohl nicht mehr:

    https://www.bbc.com/news/av/uk-51145321/actor-laurence-fox-s-question-time-clash-over-meghan-markle

    Fox spielt den Sgt. Hathaway in der wunderbaren ITV-Serie „Lewis“, könnte gut sein, dass mit diesem Statement das Ende seiner Karriere eingeläutet wurde, siehe Brian True-May, den Erfinder und Produzenten von „Inspektor Barnaby“, der nach vierzehn Jahren gefeuert wurde, weil er das „typisch Englische“ seiner Serie erhalten sehen wollte. Seit True-Mays Abgang haben sie in jeder Folge einen Quotenneger, aber die Serie ist ohnehin am Ende.

  44. Ihr habt uns gar nichts zu verbieten! Wir leben zwar hier von eurem Steuergeld, aber wehe ihr erwartet von uns Anstand, Menschlichkeit oder so etwas Ähnliches ?
    Einem „Rechtgläubigen“ darf man doch nichts einfach verbieten! Und schon gar nicht, wenn man Polizist, Feuerwehrmann oder Rettungssanitäter/innin/d ist !

    Und wenn sein Haus ohne das Zutun der Feuerwehr verbrennt, so steht doch fest, dass es der Mondgott so gewollt hat!
    Nur eines ist blöd! Er sollte seine Dummheit bei sich zu Hause ausleben und nicht hier! Denn :
    Sharia statt Maria ;-))

Comments are closed.