Die Geburt der Venus von Alessandro Botticelli, 1484-1486.
Die Geburt der Venus von Alessandro Botticelli, 1484-1486.

Von PETER BARTELS | Unsereiner hatte es befürchtet: Die nächste Sau, die nach Merkels Corona-Pest durchs Dorf getrieben wird, ist der alte, weiße Mann mit Grünspan: Bismarck! Churchill, General Lee, Kolumbus waren vorher dran. Die Welt, vom Winde verdreht.

Silberne Klotzköpfe, wie Bundespräsident Steinmeier, kujunieren das „Volk“ auf adäquate Weise: Das SPD-Kerlchen ohne Lippen hatte es neulich fertig gebracht, eine taz-Schrulle mit „Wurzeln“ zur Matinee „100 Jahre Frauen-Wahlrecht in Deutschland“ einzuladen. Die Dame bedankte sich kurz darauf mit einem Hass-Pamphlet: Die deutsche Polizei gehört auf den Müll, da findet sie alles, was zu ihr passt. Und Hollywood belegte „Vom Winde verweht“, den erfolgreichsten Film aller Zeiten – zehn Oscars, 3,5 Milliarden (!!) Dollar Einnahmen, über eine Milliarde Zuschauer – mit dem Bannfluch. Weil die erste afro-amerikanische Schauspielerin eine selbstbewußte, aber zu nette Sklavin spielte. Wofür sie zwar einen „Oscar“ (den ersten „schwarzen“) bekam, rotzdem rassistisch!!

Wenn das so weiter geht, werden die rotgrünen Hexenjäger bald bei der Schöpfung landen: Gott, was hat der Herr alles falsch gemacht! Überhaupt, warum war er keine Frau? Immerhin ließ Söhnchen Jesus sich wenigstens vom Haar eine Hure die Füße trocknen.

Sie müßten schreien vor Schmerzen

Ohne Gelaber: Was Journalisten in diesen Tagen berichten und befeuern, ist Flagellantentum, Selbstkasteiung; offenbar sind die knapp anderthalb Pfund schweren Grauen Zellen wirklich schmerzfrei. Andernfalls müssten die Herr/Innen  der sterbenden Journaille Tag und Nacht schreien. Denn wer, wenn nicht sie, hätten die Pflicht,  jede (!) politische Perfidie, jede (!) aberwitzige Alchemie, jeden (!) religiösen Raser mit Schlagzeilen zu erschlagen?  Wären die Ahnen von Archimedes bis Einstein auch so „gehorsam“ gewesen, würden wir alle noch immer Newtons Apfel hinterher hecheln, der Richtung Erdscheibenrand kullert. Und die Lagerfeld-Götterlein würden Prêt-à-porter aus Fell machen, wie Gott im Garten Eden.

Jede Zeit hat ihre Bilder, sogar die Steinzeit vor 28.000 Jahren hatte ihre nackte Venus – die Kleine mit den großen Titten; die voluminöse Kim Kardashian aus den USA trägt pubertäre Knospen gegen die Wuchtbrumme aus Willendorf. Aber jede Zeit hat auch ihre Savonarolas, ihre Bilder- und Denkmalstürmer.  Der hohlwangige Dominikaner tat Anfang Februar 1495, was heute (Gottseidank nur freitags)  hohlköpfige Gretas tun: Er ließ große Scharen von Jugendlichen und Kindern („Fanciulli“) durch Florenz ziehen, die „im Namen Christi“ alles beschlagnahmten, was als „Symbol für die Verkommenheit der Menschen gedeutet werden konnte“, so jedenfalls mit „klammheimlicher“ Beflissenheit der linke Internet-Duden Wikipedia.

Von Botticelli bis Hitler

Aber so war es halt: Bücher, „pornographische“ Bilder, Spielkarten, Möbel, teure Klamotten – alles wurde verbrannt; der Maler Botticelli warf  einige seiner herrlichen (nackten) Bilder selbst in die Flammen (die Geburt der Venus zum Glück nicht). Es gab also schon vor über 500 Jahren den heutzutage grassierenden vorauseilenden Gehorsam. Gestern sagten wir Arschkriecher dazu…

Die Nazis hatten also 1930 auf dem Opernplatz in Berlin „heilige“ Vorbilder für die Bücherverbrennung „nicht deutschen, jüdischen Gedankenguts“. Die Rumänen killten vor 30 Jahren ihren Ceausescu „standrechtlich“, schleiften dann seine Statuen. Die Iraker holten vor Millionen TV-Zuschauern ihren tönernen Saddam Hussein vom Sockel. Die Libyer zerrten ihren wimmernden Ghaddafi aus dem Erdloch-Versteck.

Die Geschichte steht Kopf

Unsereiner weiß natürlich nicht, ob Bismarck gewimmert hätte, wenn der Hamburger Kolonialismus-Professor Jürgen Zimmerer (55) ihn mit feuchten Lippchen im Sachsenwald aus der Grube gezogen und gesagt hätte: Turn upside down – auf den Kopf mit Ihnen! Die Geschichte auch: Scheiß was auf das Deutschland, das sie geschaffen haben; sie wollten zwar keine Deutschen in Afrika, aber sie haben Willem Zwo auch nicht daran gehindert, Letto-Vorbeck in Südwest und Kamerun „Hereros massakrieren zu lassen.“ Sprachs und stapfte zum gerade wieder aufgebauten Berliner Schloss, um mit  DDR-Stacheldraht die „historische Bedeutung zu brechen“. Vom Winde verdreht.

Während die in die USA geschliefte deutsche Antifa den 13,8 Prozent Schwarzen zeigt und vormacht, wie sie die US-Geschichte aufzuarbeiten haben: Alle Denkmäler weg, auch jene Südstaaten-Helden, die für die Freiheit der Sklaven gekämpft haben; einmal Südstaatler – immer Rassist. Weiße, alte Männer sind und bleiben es ja auch. Latent jedenfalls, also weg damit –  head over heels! Die Antifa gegen die Araber, die Afrika entvölkerten, Jahrhunderte vom Sklavenhandel lebten? Wie wird mir denn… die fackeln leider nicht so lange, wie die alten weißen Männer in Europa, auch wenn die Saudis oder Perser nicht im Ansatz so viele Kräne haben.

Blonde Frauen und schwarze Füße

Und so küssen blonde weiße Frauen schwarze Füße in Amerika. Und  silberne Sozi-Präsidenten laden kleine, dralle Schrullen mit Wurzeln zum Sekt ein. Die ziehen der Kartoffel-Polizei erst den weißen Feinripp mit dem braunen Strich aus, um ihn dann auf den Müllplatz hinterher zu werfen.

Dummerweise pustete der Wind damals Kolumbus über den Ozean ins kapitalistische Amerika, nicht ins Arabische Meer zu den Sklavenhändlern. Wer weiß…


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur, im “Sabbatjahr” entwickelte er als Chefredakteur ein TV- und ein Medizin-Magazin, löste dann Claus Jacobi als BILD-Chef ab; Schlagzeile nach dem Mauerfall: “Guten Morgen, Deutschland!”. Unter “Rambo” Tiedje und “Django” Bartels erreichte das Blatt eine Auflage von über fünf Millionen. Danach CR BURDA (SUPER-Zeitung), BAUER (REVUE), Familia Press, Wien (Täglich Alles). In seinem Buch “Die Wahrheit über den Niedergang einer großen Zeitung” (KOPP-Verlag) beschreibt Bartels, warum BILD bis 2016 rund 3,5 Mio seiner täglichen Käufer verlor. Kontakt: peterhbartels@gmx.de.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

59 KOMMENTARE

  1. PNW Youth Liberation Front
    @PNWYLF
    UPDATE: Still here, George Washington has been lit on fire ?

    PNW Youth Liberation Front
    @PNWYLF · 10 Std.
    People are at the George Washington statue right now @ 5626 NE Alameda St.
    that’s 57th & Sandy
    They need bodies, need support!
    Show up, ORC! ?
    https://twitter.com/PNWYLF/status/1273840794428829696

    Die zerstörung der USA im Einvernehmen mit den Demnkraten in full swing.

    Nieder mit George Washington!
    https://twitter.com/dismal_niche/status/1273845286465531905

    Bring that sucker down without anyone getting hurt.
    *https://www.popularmechanics.com/science/a32870657/remove-statue-science/

  2. Der Nationalstolz und die eigene Geschichte,
    wurden dem Deutschen Volk,nach 1945,eisern abtrainiert.
    So sind diese Entwicklungen,auch keine Überraschung.
    Dem Volk ist es auch egal,es kennt ja nichts anderes als
    Scham,und Kollektivschuld…
    Der Franzose,der Italiener,der Brite,alle durften stolz auf
    ihre Nationen sein,nur nicht der Deutsche,der hatte sein
    Recht darauf, verwirkt.
    Es war böse und Nazi,man musste sich ducken,ja verstecken!

  3. Natürlich sind es hauptsächlich erst Weiße, die gegen Weiße hetzen zumindest bis der Funke übergesprungen ist. Der neue Faschismus ist mit der politischen Korrektheit gekommen, sie wurde nur dazu genutzt um die Menschen zu spalten indem man Unterschiede zwischen einzelnen Gruppen macht, anstelle die Menschen zusammenzuführen. Einheitlich sollen wir erst durch die Vermischung dank Multikulti werden und wer dagegen ist, ist ein Gedankenverbrecher. Noch sitzt der größte Feind in den eigenen Reihen, bis das Ruder rumgerissen wird. Man will Verhältnisse wie in Südafrika. Die Wunden der Vergangenheit werden aufgerissen und auf aktuelle Zugehörigkeiten übertragen, denn man braucht den alten Hass der Unterdrückung für diese sozialen Unruhen. Die Menschen merken nicht mehr, dass durch fremde Gedanken aufgestachelt werden. Schwarze und Araber sind die neuen Herrenmenschen und weiße Frauen sollten sich freiwillig hingeben – unfassbar dass vor nichtmal 10 Jahren das genau andersrum war und Frauen diesen Klientel abgelehnt haben, weil der Unterschied nicht nur durch Kultur und Religion so unterschiedlich war, sondern auch in den Gerüchen.

    Ideologie macht blind, sie programmiert die Menschen um. Was links war ist rechts und wo oben war ist unten. Man führt neue Wörter ein (meistens englische) um etwas, was früher verpönt war, schönzureden. Heute nennt man „Patchwork Familie“ was früher beispielsweise als komisch galt, wenn eine Frau mehrere Kinder von unterschiedlichen Männern großzieht. Man assoziiert die Situationen durch englische Wörter neu – so kann letzendlich selbst ein heimtückischer Mord als heldenhafte Wohltat vermarktet werden. Es ist längst passiert, denn Menschen werden über die Medien schon lange nichtmehr gleichwertig behandelt. Ein Anschlag auf einen AfD Mann ist fast schon, gesellschaftlich betrachtet, in Ordnung, weil es ein patriotischer Weißer ist darf es innerhalb wenigen Sekunden vergessen werden, während man kriminellen Schwarzen kein Haar krümmen darf – sonst gibt es 2-3 Wochen erstmal ununterbrochen Medien-Terror in Form von Radio, Fernsehen, Internet und Zeitung.

  4. Also ich persönlich habe, wie jeder normale Mensch, etwa drei Pfund graue Zellen. Wenn das bei der schreibenden Zunft nur halb so viele sind, dann erklärt das einiges.

  5. Landgericht: Kalbitz-Rauswurf aus der AfD unzulässig !!!!

    Das Berliner Landgericht hat die Annullierung der Parteimitgliedschaft des bisherigen Brandenburger AfD-Landeschefs Andreas Kalbitz am Freitag für unzulässig erklärt. Damit kann Kalbitz seine Rechte als Parteimitglied und als Mitglied des Bundesvorstands bis zur Entscheidung des Bundesschiedsgerichts der AfD wieder ausüben, wie das Gericht erklärte.

    Der 47-jährige Kalbitz war bis zur Annullierung seiner Mitgliedschaft durch den Bundesvorstand Landesparteichef und Fraktionsvorsitzender im Brandenburger Landtag. Zwischenzeitlich wurde die Partei von seinen Stellvertretern Birgit Bessin und Daniel Freiherr von Lützow geführt. Die Landtagsfraktion hatte eigens ihre Geschäftsordnung geändert, damit Kalbitz auch als parteiloser Abgeordneter Mitglied bleiben konnte.

    Geht es jetzt Meuthen und seiner Meuthe an den Kragen ?

  6. Goldfischteich 19. Juni 2020 at 16:56
    18. JUNI 2020
    USA. Portland/Oregon: Weiße im Kampf gegen Sklavenhalter
    https://eussner.blogspot.com/2020/06/usa-portlandoregon-weie-im-kampf-gegen.html

    Tough times for slave owners: Auf Fotos und in Videos: Weiße Jugendliche!
    Weiße (!) junge Männer stürzen die Statue des dritten Präsidenten der USA Thomas Jefferson (Video)
    https://twitter.com/Pdx_resistance/status/1272411081718157312

    —————————————
    Die sind alle wahnsinnig!

  7. Sie müßten schreien vor Schmerzen

    Ohne Gelaber: Was Journalisten in diesen Tagen berichten und befeuern, ist Flagellantentum, Selbstkasteiung; offenbar sind die knapp anderthalb Pfund schweren Grauen Zellen wirklich schmerzfrei. Andernfalls müssten die Herr/Innen der sterbenden Journaille Tag und Nacht schreien. (PB, s.o., Hervorheb. von mir )

    Ja, das ist wirklich wahr.
    Volle Zustimmung.

    Anhand von über 8000 Autopsien von Patienten ohne Hirnkrankheiten wurden die Normgewichte der Gehirne für Männer und Frauen in Abhängigkeit von Alter, Körpergröße, Gewicht und Body Mass Index berechnet. Das Hirngewicht des erwachsenen Mannes beträgt im Durchschnitt 1336 g, das der erwachsenen Frau 1198 g.
    https://link.springer.com/article/10.1007/s002920050040#:~:text=Anhand%20von%20%C3%BCber%208000%20Autopsien,der%20erwachsenen%20Frau%201198%20g.

    Anhang für die Frauenhasser hier:

    Durchschnittlich wiegt das Gehirn eines erwachsenen Mannes je nach Ethnie etwa 1400 g. Bei gleicher Statur von Mann und Frau ist das Gehirn bei Männern durchschnittlich 100 g schwerer. Betrachtet man hingegen das Gewicht des Gehirns in Relation zum Körpergewicht, ist das Gehirn von Frauen durchschnittlich schwerer.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gehirn#cite_note-8

  8. Bundespräsidenten im Wandel der Zeit:
    Köhler hat nur die Wahrheit gesagt – das wurde ihm zum Verhängnis.
    Wulff hat nur gelogen – das wurde ihm zum Verhängnis.
    Steinmeier kennt nicht einmal den Unterschied – bisher folgenlos.

  9. Gauland warnt vor Spaltung der AfD durch Meuthen.

    Offen wie nie kritisiert der AfD-Ehrenvorsitzende Alexander Gauland Parteichef Jörg Meuthen. Spätestens seit dem Ausschluss von Andreas Kalbitz drohe die Partei „auseinanderzulaufen“. Gauland denkt deshalb auch über persönliche Konsequenzen nach.

    Der AfD-Ehrenvorsitzende Alexander Gauland sorgt sich vor einem Zerfall seiner Partei, der 79-Jährige will gar „regelrechte Zersetzungstendenzen“ festgestellt haben. Schuld daran, so ließ Gauland gegenüber dem „Spiegel“ durchblicken, sei vor allem Co-Parteichef Jörg Meuthen, der kürzlich im Bundesvorstand dafür gesorgt hatte, dass Andreas Kalbitz die AfD verlassen musste.

    Dem Ex-Brandenburger AfD-Chef wird unter anderem vorgeworfen, eine Mitgliedschaft in der neonazistischen HDJ verheimlicht zu haben.

    Kalbitz wehrt sich gegen den Rauswurf juristisch. Am heutigen Freitag wird vor dem Berliner Landgericht denn auch ein Eilantrag des bisherigen Brandenburger AfD-Landeschefs verhandelt. Kalbitz will erreichen, dass er seine Rechte als Parteimitglied bis zur Entscheidung im Hauptsacheverfahren wieder ausüben darf.

    Gauland sorgt sich wegen dieser Querelen offenbar ernsthaft um die Zukunft der von ihm mitgegründeten AfD. Bei seiner Wahl zum Ehrenvorsitzenden im vergangenen Dezember habe er erklärt, sich zu Wort zu melden, „wenn ich den Eindruck gewinne, die Partei läuft auseinander“. Das sei dann „leider schneller eingetreten, als ich annehmen konnte“, führt Gauland in dem Interview weiter aus.

    Angesichts des Streits mit Meuthen hält sich Gauland, auch AfD-Fraktionschef im Bundestag, erneute Kandidaturen für Ämter offen. Zwar sei es für eine Entscheidung „noch zu früh“, sagt der Politiker und verwies auf sein Alter.
    Auch ein Spiel mit der Spitzenkandidatur

    Es könne aber Entwicklungen geben, etwa eine drohende Parteispaltung, „in der ich mich gezwungen sähe, zu überlegen, ob ich noch einmal für zwei Jahre ins Geschirr gehe“.

  10. Bevor wir uns um solche Erst-Welt-Probleme kümmern, müssen wir zuerst das dringendste aller Dritt-Welt-Probleme lösen, das da lautet:

    Warum hat Botticelli seine Venus als blondhaarige Weisse gemalt und nicht als Negerin mit Spiralnudellöckchen?

    War Botticelli ein nationalsozialistischer Nazi oder ein rassistischer Rassist?

    Verbrennt ihn und seine Werke.

  11. Wollen die Antifanten von heute die Zahl der Toten der chinesischen Kulturrevolution toppen? Erst Autos, Fensterscheiben, dann Bücher, dann Denkmäler, dann Menschen. Das Morden hat noch nicht einmal begonnen.

  12. Goldfischteich 19. Juni 2020 at 17:29
    https://hips.hearstapps.com/hmg-prod.s3.amazonaws.com/images/statue-depicting-christopher-columbus-is-seen-with-its-head-news-photo-1592244834.jpg?resize=768:*
    Pardon, habe zu früh auf „posten“ geklickt.
    Das ist der enthauptete Christopher Columbus, in Boston.
    A statue depicting Christopher Columbus is seen with its head removed on June 10, 2020 in Boston.
    https://www.sinchew.com.my/content/content_2287852.html

    Und immer sind es Weiße, die diese Verbrechen begehen, Schwarze und andere weniger Weiße schauen allenfalls zu. Sie demonstrieren genau das, was sie abschaffen wollen: die Bevormundung der Nicht-Weißen. Diese weißen (!) Linksradikalen wissen alles besser als alle anderen. Es ist die Diktatur der Minderheit über die Mehrheit, was man Bolschewismus nennt.

  13. VivaEspaña 19. Juni 2020 at 17:19

    Du hast soeben die Dose…ääähhh…Büchse der Pandora aufgemacht…
    :mrgreen:

    Anhang für die Frauenhasser hier:

    Durchschnittlich wiegt das Gehirn eines erwachsenen Mannes je nach Ethnie etwa 1400 g. Bei gleicher Statur von Mann und Frau ist das Gehirn bei Männern durchschnittlich 100 g schwerer. Betrachtet man hingegen das Gewicht des Gehirns in Relation zum Körpergewicht, ist das Gehirn von Frauen durchschnittlich schwerer.

    Und was bedeutet das dann erst für jemanden wie Hängeinmäh Yagoofy?

    ————————————-

    Hans R. Brecher 19. Juni 2020 at 17:19

    Goldfischteich 19. Juni 2020 at 16:56

    Die schlagen jetzt alles in Stücke, wenn man sie nicht aufhält oder nach Liberia umsiedelt.

  14. Das Foto ist echt, hat das iranische Frl. Hängedingsbums
    selber gepostet:
    https://pbs.twimg.com/media/Eap-m0uWsAAzrFM.jpg
    Is mir schlecht! 😛

    +++++++++++++++++

    Strafanzeige gegen die “taz”: Journalisten-Verband kritisiert Polizeigewerkschaften

    Wegen einer Kolumne in der “taz” haben die Polizeigewerkschaften DPolG und GdP Strafanzeige gestellt.
    Der Deutsche Journalisten-Verband hält die Reaktion für übertrieben.
    Man müsse deswegen “nicht gleich zum Gericht laufen und ‘Volksverhetzung’ rufen”, so DJV-Sprecher Hendrik Zörner…
    https://www.rnd.de/medien/strafanzeige-gegen-die-taz-journalisten-verband-kritisiert-polizeigewerkschaften-YPEAMZYTRZBO7HY5T7PMU452E4.html

  15. Ich war drauf und dran zu beschließen, dass Widerstand zwecklos sei.
    Aber es scheint so, dass wenigstens ein Teil unserer Welt doch noch
    funktioniert.
    Die Stasi- und die Scharia-Partei WOLLTEN ein Konzert von Naidoo „kippen“.
    https://deutsch.rt.com/inland/103668-spd-und-linke-scheitern-mit-auftrittsverbot-fuer-xavier-naidoo/
    Die U-Boote Meuthen, Pazderski u.v.a HABEN VORERST Kalbitz NICHT „KIPPEN“ können.
    https://deutsch.rt.com/inland/103692-gericht-rauswurf-von-kalbitz-aus/
    Und : Lieber AfD-Landesverband Brandenburg -„öffnet endlich euren Internetauftritt wieder.

  16. An alle: Es sind zu 95% Weiße, die diese Verbrechen begehen, WEISSE! Auch die George Floyd Proteste, das waren in großer Mehrheit Weiße. Das ist USA-weit organisiert von den Hilfstruppen der Demokraten. Die Vereinigung Black Lives Matter hat Millionen Dollar Spenden von Firmen und Personen erhalten, die den Demokraten nahe stehen. Sie handeln wie ein eifersüchtiger Liebhaber: Wenn die US-Wähler uns nicht wollen, ein anderer kriegt sie auch nicht. Um das zu erreichen, wüten ihre Schlägertrupps, wie bei uns die Antifa.

  17. Es (geb. 1991) wäre so gerne blond
    Inzwischen hat es noch weitere 30kg zugelegt
    Es streitet ab zur kaukasischen Großrasse zu
    gehören, es rechnet sich bei „People of Color“ dazu.
    Allenfalls durch den Farbeimer, den es gelegentlich
    über sich kippt.
    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn%3AANd9GcQqethbkepNAd22tM_IY7BZfsbYs-m0viMyevXdG-1R-zKc9-MF&usqp=CAU

    Hengameh Yaghoobifarah: „Sag
    etwas nettes zu diesem Foto!“
    Fräulein HYs Vorbild?
    https://pics.me.me/all-white-people-ar-racist-say-something-nice-about-this-27563218.png

  18. Im Islam ist die Darstellung jeglicher bildender Kunst verboten (wurde trotzdem immer wieder versucht, perspektivisch unbeleckte mittelalterliche persische Miniaturen zur islamischen Geschichte und zu Mohammed lagern, vor Zerstörung geschützt, in Museen in Deutschland, England, USA).

    Haram. In der islamischen Welt hat das dafür gesorgt, daß z.B. so großartige Entdeckungen wie Perspektive oder zeichnerische Realität (Vorgänger der Photographie) nie entstanden. Da gab es immer nur ermüdende Vielecke und Ranken.

    Und jetzt kriechen westliche Bilderstürmer aus der Deckung und beweisen, daß sie genauso fanatisch wie irgendwelche Wüstenomaden aus dem 7. Jhd. sind…

  19. Wer Kulturwerke zerstört, vernichte seine Geschichte und Kultur. Bilderstürmer gab es in der Geschichte mehrmals. Immer sind die negativ in Erinnerung geblieben.

  20. Maria-Bernhardine 19. Juni 2020 at 17:45
    …Is mir schlecht! ?

    Wie ein Wesen aussieht, ist entweder „gott_in_xxx“ gewollt oder der/die/das/xxx Chirurg_in_xxx
    ist anschließend hingerichtet worden. Ich tippe eher auf die zweite Variante, was auf den Ort der Verstümmelung äh Verschönerung hinweisen würde.

  21. Goldfischteich 19. Juni 2020 at 17:48

    Der kommunistische und weisse Mob probt den Aufstand um zu sehen, ob die „kulturelle Revolution“ jetzt schon erfolgreich über die Bühne zu bringen wäre.

    Und die kommunistische „Elite“ schaut gerade, ob sie schon genug nicht nachdenkende, leicht aufhetzbare Fusssoldaten mobilisieren können.

  22. Quelle zu VE at 18:04

    Rassen – und es gibt sie doch

    (…)
    Faktum ist aber, dass es einfach extrem viele signifikante Unterschiede (körperliche wie Gehirngewicht, Knochendichte, Penislänge, Adrenalinwerte bis hin zu Intelligenz, Selbstwertgefühl, Aggressivität, Neigung zu Kriminalität und Sterblichkeitsraten) zwischen diesen Gruppen gibt, auch wenn das gerne verschwiegen wird. Das nützt es nicht, zu sagen, dass alle Menschen zu 99,9% gleich im Genom sind. Wir haben auch mit Schimpansen zu 98,4% das gleiche Erbgut. Es kommt hier nicht auf die Prozentmenge an, denn 0,01% machen einen Riesenunterschied aus (zwischen Mensch und Hund gibt es insgesamt nur 5% Unterschied). (…)

    https://steemit.com/science/@stayoutoftherz/rassen-und-es-gibt-sie-doch

  23. Goldfischteich 19. Juni 2020 at 17:48

    An alle: Es sind zu 95% Weiße, die diese Verbrechen begehen, WEISSE!

    Dieser fanatische Selbsthaß – übrigens von einer wohlorganisitierten Minderheit nach bolschewistischem Vorbild (die Minderheit gewinnt, wenn sie in Kadern agiert und erbarmungslosen Terror gegen Bürger und, Modernsprech, „Normalos“einsetzt, war schon immer ein Vorwand und Vehikel, mal wieder zum Usurpator, Sadisten, staatlich zurechtgelogenem Tyrannen aufzusteigen. So ein wohlwollend begleiteter Irrsinn kann im wesentlichen unter zwei Bedingungen entstehen (die Nomenklatura hat weder unter dem einen noch unter dem anderen zu zehren und befeuert es daher regelmäßig):

    1. Wenn es dem Esel zu wohl wird. Also unter paradiesischen Voraussetzungen, in denen es allen an nichts mangelt.

    2. Unter apokalyptischen Voraussetzungen. Wenn es allen an allem mangelt.

    In meinem Umfeld – aber ich bin da unter „gleich und gleich gesellt sich gern“ finde ich diesen Selbsthaß nicht. Ich finde lösungsorientierte, praktische Leute mit Fachwissen: Wenn was nicht klappt, muß ich A,B,C+x ausschließen, mich an die eigene Nase packen und mich auf mein jeweiliges Handwerk, mein Wissen konzentrieren. Das reicht vom Roß bis zur Rakete, vom Sattel bis zum Soufflée.

  24. Die Autorin der Polizisten-auf-den-Müll-Hetze
    war Gast des Bundespräsidenten
    Von Redaktion | Mi, 17. Juni 2020

    Am Dienstag um 15.51 Uhr beendete die sonst so diskussionsfreudige taz die Debatte auf ihrer Leserseite in einem erstaunlich autoritären Ton: „Wir schließen jetzt die Kommentarfunktion, weil mittlerweile die Positionen ausgetauscht sind.“ Es ging um die Zeitung selbst, genauer, einen Artikel ihrer Kolumnistin Hengameh Yaghoobifarah, die am Montag in menschenverachtender Sprache darüber sinniert hatte, was mit den 300 000 deutschen Polizeibeamten nach der von der Autorin gewünschten Auflösung der Polizei geschehen sollte. Wegen ihres „Fascho-Mindset“ seien sie eine Gefahr für die Gesellschaft…

    „Wo ist eigentlich unser Staatsoberhaupt, wenn Polizistinnen und Polizisten in derart menschenverachtender Weise zu Abfall erklärt werden? „Worte werden rasch zu Taten“, ertönt es oft mahnend aus Schloß Bellevue, leider nicht, wenn gegen Frauen und Männer der Polizei gehetzt wird“, so Wendt.

    Auf Anfrage von TE bestätigte eine Sprecherin des Bundespräsidialamtes: „Ja, sie war eingeladen.“

    Yaghoobifarah war schon damals für ihre Hassausbrüche in der taz bekannt. In ihrer Kolumne hatte sie schon 2017 unter der Überschrift „Deutsche, schafft euch ab!“ die deutsche Kultur als „Dreckskultur“ bezeichnet…
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/die-autorin-der-polizisten-auf-den-muell-hetze-war-gast-des-bundespraesidenten/

    +++++++++++++++++++++

    Es möchte so gerne echt blond sein:
    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn%3AANd9GcQi74C05Up0IpotRrMocFrUvNbXygeviDU2hn8-n62lxOsbp_qy&usqp=CAU
    Ich glaube das Fräulein (mit Nasenring!) ist notgedrungen
    lesbisch. Weißen Männern ist das Fräulein zu narzißtisch,
    orientalischen viel zu alt.

  25. VivaEspaña 19. Juni 2020 at 18:06

    Wir haben auch mit Schimpansen zu 98,4% das gleiche Erbgut. Es kommt hier nicht auf die Prozentmenge an, denn 0,01% machen einen Riesenunterschied aus (zwischen Mensch und Hund gibt es insgesamt nur 5% Unterschied).

    Und die Ackerschmalwand, so ein olles Unkraut, hängt uns lässig ab, 6 Gigabasen mehr als die fünffache Genomgröße des Menschen.

    Gene sind alles. Sie sorgen für die Hardware. Sie können auch Klasse statt Masse. Und umgekehrt. Ihre Redundanz ist bemerkenswert. Und auch zum letzten Funken (technisches Verständnis, Erkenntnis der Naturgesetze => Autos, Flugzeuge, Computer) braucht es genetisch bedingte Hirnstrukturen, die bisher nicht meßbar, aber manifest sind. In Afrika waren sie eher nicht manifest; in Europa dafür um so stärker.

  26. VivaEspaña 19. Juni 2020 at 18:38

    Inzucht = Ahnenschwund.

    Erhöht die Wahrscheinlichkeit rezessiver Gene und damit ihrer Möglichkeit, sich im Phänotyp auszudrücken. Rezessive Gene sind oft „defekt“ und Krankheitsträger. Manchmal haben sie erwünschte Eigenschaften.

    Über Inzucht (in milder Form bei Pferden Linienzucht), ganz besonders Inzestzucht (v.a. bei Vollblutarabern in Islamien, in Amerika hat man aus dem Imitieren dieser Praxis bitter gelernt), bekomme ich daher – sofern ich bereit bin, gnadenlos zu selektieren, weil ich mir damit einen Rattenschwanz an Problemen und Erbkrankheiten einschleppe – in kürzester Zeit ganz besonders „typtreue“, erbsichere Individuen.WENN ich gleichzeitig den Inzuchtschrott rauswerfe.

    Wenn nicht, habe ich ein Problem.

  27. 18.04.2019
    Tagesspiegel BERLINER #10 „Ungebändigte Emotionen“
    Die zehnte Ausgabe des Tagesspiegel BERLINER liegt am 27. April der Zeitung bei. Worum geht es darin? Oft hilft der Blick von außen.
    Ein Gast-Editorial. Von Islam-Missionarin
    Hengameh Yaghoobifarah
    https://www.tagesspiegel.de/themen/tagesspiegel-berliner/tagesspiegel-berliner-10-ungebaendigte-emotionen/24236720.html
    Ab Seite 24 kann man die Bosslady und Ehrenfrau Nura Habib Omar sowie ihren Bruder Ramadan kennenlernen.

    Als ich nach den Bundestagswahlen 2017 mit spitzen Gel-Nägeln* gegen Nazis aufrüsten wollte, saß ich zufällig im gleichen Friedrichshainer Studio wie Nura. Sie gönnte sich fliederfarbene Stiletto-Nails* und ließ sich beim Rausgehen noch auf ein Fan-Selfie mit dem Girl neben mir ein, deren frisch aufgefüllten Nägel in Mandelform gerade im UV-Licht trockneten.

    …Wasserquelle(Frl. Hängedingsbums nimmt eine Gießkanne) und waschen sich bei laufendem Wasser mit der linken erst die Genitalien, dann den Hintern. *Normalerweise spürt man an den *Fingerspitzen, wann es sauber ist. (Anschließend mit Domestos die lila Gelnägel schrubben.) 😛
    Diese hygienischen Bedenken vermengen sich in manchen Fällen mit antimuslimischen Ressentiments: Lieber Volkskrankheit Hämorrhoiden als islamische Waschung.

    Wenn die Pandemie überstanden ist, erhoffe ich mir vieles: laute Arbeitskämpfe, erfolgreiche Mietstreiks, generell mehr Solidarität, eine kommunistische Gesellschaftsform, und dass alle, auch Sie, zu einem schambefreiten Verhältnis zu ihrem Hintern und ihrer Sch… finden können.

    Für Menschen mit chronischen Darmerkrankungen, Muslim_innen oder Menschen aus Ländern, in denen es ohnehin eine übliche Waschpraxis ist, gehört das Reinigen der Genitalien und des Anus mit Wasser nach jedem Toilettengang zum Tagesgeschäft. Doch es gibt auch Menschen ohne sauberen Hintergrund: Menschen, die sich auf dem Klo ausschließlich mit trockenem oder feuchten WC-Papier sauber machen.
    25.?3.?2020 Achtung! Hängedingsbums Fäkalsprache:
    https://taz.de/Klopapier-Mangel-in-Corona-Zeiten/!5670668/

  28. Jetzt weiß ich warum deutsche Sportler bei Olympischen Spielen weinen wenn sie Gold gewonnen haben, nicht vor Freude oder gar Nationalstolz für Deutschlang gesiegt zu haben, sondern aus Scham, weil sie evtl. Einem Neger eine Goldmedaille vorenthalten haben..

  29. Interessant ist immer wieder, mit was für Menschen unser Bundesuhu sich abgibt . Da kommt bei mir der Eindruck auf „ Gleich und Gleich gesellt sich gern „ . Was sagte er zu Trump , Hassprediger und was sagt Herr Steinmeier zu seinem Verhalten ?

  30. nicht die mama 19. Juni 2020 at 17:33

    War Botticelli ein nationalsozialistischer Nazi oder ein rassistischer Rassist?

    Verbrennt ihn und seine Werke.
    *****************
    Das sollte man nicht einmal im Scherz sagen!

  31. @ johann 19. Juni 2020 at 19:07

    Masken im Freien waren nie Pflicht, außer auf
    dem Wochenmarkt vor Karstadt, dort aber
    immernoch[sic].

    AUSGRENZUNG DER PARIAS

    Stadt geht präventiv vor
    18.06.2020
    Bis auf Weiteres keine Betreuung von Kindern
    von Tönnies-Beschäftigten in Kitas und Schulen
    in städtischer Trägerschaft…

    Ab sofort sind Kinder, deren Eltern bei der Firma Tönnies und deren beauftragten Subunternehmen tätig sind oder auf dem Gelände der Firma Tönnies am Standort Rheda-Wiedenbrück ihre Arbeit verrichten, von der Betreuung in Kindertageseinrichtungen und Schulen in städtischer Trägerschaft sowie von der Kindertagespflege ausgeschlossen…
    https://www.guetersloh.de/de/rathaus/presseportal/news/meldungen/kinderbetreuung-toennies-kinder.php

    +++++++++++++++

    ich ging eher selten zu Karstadt, denn als vor ca.
    15 Jahren Lebensmittel, Heimwerkersachen- u.
    Farben hinausflogen, die Abteilung für Stoffe u. Kurzwaren
    verkleinert wurde, bin ich nur noch selten hin.
    Nach meiner Scheidung jobbte ich dort mehrfach,
    als Vorweihnachtsaushilfe u. Geschenkeeinpackerin,
    aber auch in der Schmuck- u. Schreibwarenabteilung
    übers Jahr.

    Im Februar konnte ich süße weinrote
    Leder-Stiefeletten von Hush Puppies kaufen, die waren
    von rd. 80 auf 40 herabgesetzt u. an dem Tag gab es
    zufällig noch 50% Rabatt, also 20€ für diese Qualität,
    dabei wollte ich nur weinrote Schuhcreme kaufen
    für meine Ballerinas.

    NUN WIRD Karstadt GT dichtgemacht. Früher hieß es
    ja noch Hertie.

    19.06.2020

    Herber Verlust für die Innenstadt.

    Statement von Bürgermeister Henning Schulz (CDU) zur
    Schließung der Gütersloher Filiale von Galeria Kaufhof Karstadt
    https://www.guetersloh.de/de/rathaus/presseportal/news/meldungen/schulz-karstadt.php
    😐

  32. Maria-Bernhardine 19. Juni 2020 at 19:52

    – Karstadt –

    https://www.guetersloh.de/de/rathaus/presseportal/news/meldungen/schulz-karstadt.php

    Im Februar konnte ich süße weinrote Leder-Stiefeletten von Hush Puppies kaufen, die waren von rd. 80 auf 40 herabgesetzt u. an dem Tag gab es zufällig noch 50% Rabatt, also 20€ für diese Qualität

    Glückwunsch. Neid! :))

    Karstadt (Middlehoff!) ist übrigens ein weiters Beispiel dafür, daß Corona moribunden Gaukeleien den Todesstoß versetzt. Und das liegt nicht an Rabattaktionen von hübschen Markenstiefelchen….

  33. OT
    @ Babieca

    Läuft gerade:

    Wenn der Satz: „Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde“ irgendwo stimmt – dann in Warendorf im Münsterland. Hier schlägt das Herz der deutschen Reiterei. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung und das Gestüt des Landes NRW, der Olympiastützpunkt des Reitsports und die Deutsche Reitschule – auf wenigen Quadratkilometern ballen sich in Warendorf die wichtigsten Institutionen rund ums Pferd. Auch international steht der Name der Kreisstadt für Welterfolge und für eine ruhmreiche Tradition. Diese Dokumentation blickt hinter die Kulissen der malerischen Ortschaft, in der sich alles um die Pferde dreht.

    https://www.ardmediathek.de/wdr/video/weltklasse-aus-dem-muensterland-die-pferdestadt-warendorf/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTZmMWE5NGFkLTE2OGUtNDJhZC1hYWZhLTIyOGM4OTMwNTRhOA/
    Serie „Heimatflimmern“

  34. @ Babieca

    DETMOLD
    Sonderausstellung: Erzähl mir was vom Pferd!
    01.04. – 31.10.2020
    Eine inklusive Fotoausstellung

    Wer denkt, das Leben sei kein Ponyhof, hat die Rechnung eindeutig ohne die Westfalen gemacht. Denn diese pflegen eine ganz besondere Beziehung zu Pferden, egal ob in der Freizeit, beim Sport oder der Arbeit. In dieser Ausstellung erleben Sie in beeindruckenden Fotoserien, wie genau diese Beziehungen aussehen. Die Fotografin Tuula Kainulainen hat sich auf eine Reise durch das Pferdeland Westfalen begeben und das Miteinander von Mensch und Tier in ganz unterschiedlichen Alltagssituationen festgehalten. Lassen Sie sich in eine Welt entführen, die durch einen respektvollen Umgang, gegenseitiges Vertrauen, gemeinsame Arbeit und Vielseitigkeit geprägt ist. Oft sind es die leisen Momente der Verbundenheit, ein Blick oder eine Berührung, die fotografisch eingefangen die besondere Nähe aufzeigen.

    Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem LWL-Freilichtmuseum Detmold und dem LWL-Medienzentrum für Westfalen…

    Ausstellung online
    https://www.vompferd.lwl.org/de/

    Verstehe nichts vom Pferd, ob die Ausstellung
    gut ist, kann ich daher nicht einschätzen.

  35. 1. 1930 fand keine Bücherverbrennung durch „die Nazis“ statt, sondern wohl eher 1933.
    2. In Kamerun gab es keine Hereros, die man hätte „massakrieren“ können.
    3. Generalmajor Paul von Lettow-Vorbeck kämpfte mit seinen Askari in Deutsch-Ostafrika gegen eine britische Übermacht und seine Truppe war bis zum Ende des Weltkrieges unbesiegt.

  36. Simplicius 19. Juni 2020 at 21:03
    Lieber Herr Bartels, ich versteh die Welt nicht mehr. Haben alle einen Dachschaden?
    https://meedia.de/2020/06/19/diskriminierung-in-medien-am-beispiel-von-stefan-raab-und-otto/

    Aus der Kolumne zum Wochenende:
    Wie wäre es mit folgendem Vorschlag zur Güte: Die ollen Sachen oll sein lassen. Und wenn man – aus welchem bizarren Grund auch immer – heutzutage auf die Idee käme Otto – der Film neu als DVD zu veröffentlichen oder im TV zu zeigen oder in einen Streaming-Katalog aufzunehmen, dann wäre es vielleicht angebracht, die bewusste Stelle rauszustreichen. Otto – der Film soll hier mal exemplarisch für das Problem stehen.
    ———–
    So weit sind wir heute, daß ein Stefan Winterbauer Zensur als völlig selbstverständlich empfehlen kann: Man streiche die der Regierung nicht genehmen Stellen raus!

    Das erinnert mich an die Geschichte mit der Pimmelkiste.
    Als die muslimischen Türken das byzantinische Reich eroberten, fanden sie im heutigen Anatolien reichlich Statuen von Knaben vor, die Kuroi, im Link als Beispiel eines Kuros der von Tenea:
    https://www.antike-am-koenigsplatz.mwn.de/antike-meisterwerke/das-besondere-objekt/archiv/kuros-von-tenea.html

    Da haben die Muslime einem Griechen befohlen, allen Kuroi die Pimmel abzuschlagen und sie wegzuwerfen. Der Grieche tat, wie ihm geheißen, er zog durch das ehemalige blühende griechisch-christliche Reich und schlug die Pimmel ab. Aber er verstaute sie in einer Kiste, die er versteckte. Diese Kiste wurde Hunderte von Jahren später gefunden, und die Archäologen zogen durch die Türkei, um die jeweiligen Pimmel an die passenden Kuroi wieder anzukleben.

    Wer weiß, ob sie nicht im heutigen radikalisierten Staat des Recep Tayyip Erdogan längst wieder entfernt wurden.

    Solcher Art Zensur weist einen Staat als Diktatur aus. Inzwischen sind wir in Deutschland so weit, völlig schamlose Zensoren zu hören und zu lesen. Für solches Treiben kriegen CDU/CSU von Allensbach, am 18.6.2020, 40% in der Sonntagsfrage.
    *https://www.wahlrecht.de/umfragen/

  37. Es wird Zeit den glühenden Nationalisten und stellvertretenden Vorsitzenden des
    DEUTSCHEN KOLONIALBUNDES (der sich die Rückeroberung der DEUTSCHEN SCHUTZGEBIETE zur Aufgabe gemacht hatte)
    der WEIMARER ZEIT,
    KONRAD ADENAUER, vom Sockel zu stürzen!

    MOD: Bitte nicht in Großbuchstaben schreien.

  38. Guten Morgen, Herr Bartels!
    Erst einmal: Schön, dass Sie wieder hier schreiben! (Ich hatte stets Schwierigkeiten mit Ihrem aus dem Boulevard stammenden Stil, weil die vielen Hervorhebungen durch Großschreibungen und Anführungszeichen die Lesbarkeit vermindern. Aber es ist nicht mehr so stark wie früher, das gefällt mir).

    Zum Thema: Ich habe zwar auch dieses Gefühl, dass die „Antifa“ (jetzt setze ich selber die Zeichen, ich merk’s) eine deutsche Importgeschichte in die USA sei. Das ist aber keineswegs sicher.
    In den von Reagan geprägten 80-ern hörte man nichts von den US-Linken. Die Demokraten (im Sinne einer der beiden tradierten US-Parteien) führten ein lächerliches Dasein. Ihre Vertreter wirkten auch äußerlich lächerlich, unfreiwillig komisch.
    Doch Anfang der 90-er trat dieses Phänomen der Political correctness auf (Die Seite pi news ist in Umkehrung darauf bezogen), und zwar in den USA. Das war ein US-Import nach Deutschland, nicht umgekehrt.
    Und m.E. gründet sich die Gesinnungsschnüffelei, der Straßenmob, die subventionierten Banden Arbeitsscheuer von heute auf diesem damals bekannt werdenden Phänomen.
    Es ging nicht um Anstand gegenüber tatsächlichen oder vermeintlichen Minderheiten. Es ging um dessen Attitüde. Die Auswirkungen mündeten geradewegs in Geschichtsfälschung über Sprachverdrehungen.

    Der Verweis auf die Kinderpolizei des Savonarola: Er passt sehr, sehr gut auf die heutige Situation.

  39. Die Denkmäler von Churchill und Bomer-Harris gehören geschleift. Kriegsverbrechern setzt man keine Denkmäler, andernfalls solidarisiert man sich mit ihren Verbrechen. Außerdem sollte man sich über Churchills „Heldentaten“ in Südafrika während des Burenkrieges informieren. Nachzulesen in: „Sie wollten den Krieg. Wie eine geheime Elitze die Menshcheit in den 1. WK trieb“. (KOpp-Verlag)

  40. Fragezeichen?
    Sind die Kriegshelden der einen Seite denn nicht immer die Kriegsverbrecher der Anderen?
    Das Denkmal in Auschwitz muss vergast und verbrannt werden !
    Nelson Mandela & Winni vom Sockel Stürzen ,,, Massenmord an Weißen & Schwarzen Kindern!
    Martin-Luther King hat andauernd „Nigro“ gesagt… nieder mit ihm !
    Geschichtsuntericht abschaffen…. aneinanderreihung von Kriegsverbrechen !
    Alle Museen anzünden…. voll mit Verbrechern !
    Martin Luther….. Oh Gott, Oh Gott !
    Alles weg…alles vergessen… niemand soll davon lernen, das Fragezeichen ist die einzige Wahrheit
    WARUM?

Comments are closed.