Oberst Douglas MacGregor gilt als großer Freund Israels.

US-Präsident Donald Trump wird Oberst Douglas MacGregor als neuen US-Botschafter in Berlin nominieren, teilte das Weiße Haus am 27.7. mit. MacGregor ist ein hochdekorierter Kriegsheld, einer der Kommandeure in der ,Schlacht von 73 Easting‘ im Ersten Irakkrieg, als beinahe 70 irakische Panzer in 23 Minuten zerstört wurden, ohne amerikanische Verluste. Er begleitete die Friedensverhandlungen von Dayton mit Richard Holbrooke und wirkte an der NATO-Strategie gegen Serbien im Kosovokrieg mit. In Irak und Afghanistan erwies sich MacGregor als Kritiker der Pentagon-Strategie und verlies 2004 das Militär. Seitdem ist er Autor und Berater, und gilt als militärischer Hardliner.

Dazu sagt der AfD-Obmann im Auswärtigen Ausschuss, Petr Bystron:

„Donald Trump sendet mit seinen Nominierungen immer eindeutige Botschaften nach Berlin. Nachdem der damalige Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel 2016 behauptete, Trump wolle ,Schwule in den Knast‘ stecken, schickte Trump Richard Grenell, den ersten offen schwulen Botschafter in der Geschichte der USA, nach Berlin.

Nun schickt er uns einen erfahrenen Militärstrategen, Kriegshelden und Querdenker nach Berlin, um der Merkel-Regierung klar zu machen, wie schlecht es um die militärische Abwehr- und Bündnisfähigkeit Deutschlands steht. Wenn die Bundesregierung weiterhin die Bundeswehr und die transatlantischen Beziehungen verkommen lässt, werden Trump und MacGregor den Abzug der US-Truppen aus Deutschland vorantreiben. 

Die Union lebt mittlerweile in einer linken John-Lennon-Traumwelt, in der es ohne Militär und Polizei keinen Krieg und kein Verbrechen geben würde. Dies ist ein gefährlicher Irrweg. Bis Oberst MacGregor in Berlin ankommt, wäre es das Mindeste, dafür zu sorgen, dass Deutschland anfängt, seine NATO-Verpflichtungen zu erfüllen, anstatt die Bundeswehr kaputtzusparen. Dafür wäre ein Militärfachmann im Verteidigungsministerium nötig. Annegret Kramp-Karrenbauer, die sich selber als ,Quotenfrau‘ bezeichnet, ist nicht dazu in der Lage, einem Oberst MacGregor auf Augenhöhe zu begegnen. Das wissen wir alle.“

Petr Bystron ist Obmann der AfD-Fraktion im Auswärtigen Ausschuss und stv. Mitglied im EU-Ausschuss des Deutschen Bundestages.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

86 KOMMENTARE

  1. Ob das ein Grund zur Freude ist, glaube ich nicht wirklich. Mal schauen, Ziel alles Handelns muß sein, die Blutraute in die Hölle zu schicken. Dann kommt die zweite satanische Linie dran.

  2. Da wird es dann besonders lächerlich, dass eine Frau das Kommando über die Bundeswehr hat. Wer nimmt Deutschland überhaupt noch ernst.

  3. „Annegret Kramp-Karrenbauer, die sich selber als ,Quotenfrau‘ bezeichnet, ist nicht dazu in der Lage, einem Oberst MacGregor auf Augenhöhe zu begegnen. Das wissen wir alle.“

    Frau Dr Merkel hat Annegret Kramp-Karrenbauer nicht zur Verteidigungsministerin gemacht, damit sie anderen Militärs auf Augenhöhe begegnet, sondern damit AKK tagtäglich beweist, um wie viel besser das Verteidigungsministerium bei Frau Dr Merkel selber aufgehoben wäre.

    Die Motivation von Frau Dr Merkel ist neben ihrem abgrundtiefen schwarzen Humor ihre Freude daran, andere Leute als Vollidioten zu outen.

  4. Dem neuen US-Botschafter MacGregor ist AKK nicht gewachsen.
    ++++

    Nichts gegen den neuen Botschafter, aber jeder normale Mensch ist besser als unsere Annekrücke-Knarrenhauer!

  5. Naja, aber wer füttert Afrika und den Nahen Osten und Flüchtige, wer rettet die Welt vor dem Klimakollaps und wer bewahrt EUropa vor dem Versinken im Meer, wenn unsere Regierung unser Geld in unsere Landesverteidigung Bundeswehr investieren würde?

  6. @Pforzheim Neu-Islamisdan 28. Juli 2020 at 16:32
    Shalom!
    ….. auf dem „Symbolbild“, eine „weiße Faust“!
    Eine „pigmentierte“ hatten diese Zeitungsschmierer wohl nicht finden können.
    Sollte mal nachgeholt werden- der Guten Ordnung halber!

    Z.A.

  7. bin mal gespannt was passiert, wenn die „Alerta“ rufend verfilzt Dreadlocks frisierten, vorbestraft meldepflichtig Heroin abhängigen Linken aus der Berliner Rigaerstr, 94 dem neuen US- Botschafter mit in Eimern gesammelten dickflüssigen Fäkalien irgendwas mit „Fck Trump“ an die weiß getünchte Botschaft Fassade schmieren

  8. Die Welt wird verrückt:

    Limburger (36) verübt Anschlag auf Belgiens Parlament

    Am Montag warf ein Mann einen Molotow-Cocktail aufs Parlament in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Dabei wurden zum Glück nur geparkte Autos beschädigt. Der Mann wurde festgenommen.

    Nun kommt heraus: Der Festgenommene ist ein 36-jähriger Hesse aus Limburg!

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/molotow-cocktail-limburger-veruebt-anschlag-auf-belgiens-parlament-72105332.bild.html

    Sind denn inzwischen alle irre??? Was soll das? Wie kann man nur auf so eine dumme Idee kommen?

  9. >>> Die Union lebt mittlerweile in einer linken John-Lennon-Traumwelt, in der es ohne Militär und Polizei keinen Krieg und kein Verbrechen geben würde. Dies ist ein gefährlicher Irrweg. <<<

    Das ist genau so logisch, wie
    "Ohne Nasenspray und Tempotaschentücher gibt es keine Erkältungen mehr"
    Oder
    "Ohne Schwimmwesten gibt es keine Ertrunkenen mehr"
    Oder
    "Ohne Feuerwehr wird niemals mehr ein Feuer ausbrechen"

    Linke Logik eben

  10. @Waldorf und Statler 28. Juli 2020 at 16:46
    Shalom!
    … ha ha ha!!! DER ist gut!
    Stehen vor der Ami- Botschaft wenigstens Bäume?
    Für die verfilzten Primaten, sich auf „Esperanto“ artikulierend, wäre es doch so viel leichter, ihre Scheixxe auf die Botschaft zu werfen!
    Aber- wenn sie das versuchen, muss „AKK“ und der Drehhofer nach Ami- Vorbild Spezialeinheiten aus dem Boden stampfen. Na, viel Spaß dabei!
    Wir gucken aus sicherer Entfernung zu und kümmern uns um das, was vor unseren Haustüren passiert. Damit sind wir auch ganz gut beschäftigt ….

    Shalom!

    Z.A.

  11. „MacGregor ist ein hochdekorierter Kriegsheld, einer der Kommandeure in der ,Schlacht von 73 Easting‘ im Ersten Irakkrieg, als beinahe 70 irakische Panzer in 23 Minuten zerstört wurden, ohne amerikanische Verluste.“
    ——————————

    In welcher Schlact hat AKK teilgenommen?

  12. Hat jemand eine kreative und finanzierbare Idee, wie wir die Bundeswehr wieder besser ausstatten können, ohne Neuverschuldung, Notenpresse und Steuererhöhungen?

    Welche Etatposten wiegen seit 2015 besonders schwer?

  13. „In welcher Schlact hat AKK teilgenommen?“

    Unbestätigten Quellen zufolge war damals „AKK“ als „Kommandantin“ in einem der 70 T 55 oder T 62 der Irakischen Armee. Beim „Aussteigen“ zog sie sich eine leichte Kopfverletzung zu.
    An deren Folgen leidet sie noch heute …. (Satire!)

    Shalom!

    Z.A.

  14. ridgleylisp 28. Juli 2020 at 17:09

    „MacGregor ist ein hochdekorierter Kriegsheld, einer der Kommandeure in der ,Schlacht von 73 Easting‘ im Ersten Irakkrieg, als beinahe 70 irakische Panzer in 23 Minuten zerstört wurden, ohne amerikanische Verluste.“
    ——————————

    In welcher Schlacht hat AKK teilgenommen?

    Nun, sie hat immerhin die Schlacht gegen das KSK gewonnen!

    Eine Schwachstelle in Frank Underwoods Biographie: Als er den russischen Präsidenten traf, war dieser Afghanistanveteran und Präsident Underwood ungedient.

    Als israelischer Premier müssen Sie General gewesen sein oder aber an Kampfhandlungen teilgenommen haben, sonst fallen Sie beim israelischen Wähler als Weichei durch.

    Merkel hat immerhin in der FDJ gedient….

  15. Hans R. Brecher 28. Juli 2020 at 16:47

    Der Limburger ist kein Hesse, eher Belgier aus Vlaams-Limburg. In den Niederlanden sind Limburger so in etwa das, was bei uns früher Ostrfriesen waren.

  16. „MacGregor ist ein hochdekorierter Kriegsheld, einer der Kommandeure in der ,Schlacht von 73 Easting‘ im Ersten Irakkrieg, als beinahe 70 irakische Panzer in 23 Minuten zerstört wurden, ohne amerikanische Verluste.“

    Da handelte es sich wohl eher um ein Moorhuhn-Schiessen als um eine Schlacht.

  17. Deutschland,das Paradies für
    Asylanten,Antfa Zecken
    und
    Politversagern.
    Denen ist jeder,halbwerts normal denkende Mensch
    schon überlegen.
    Nie war es so einfach, sich in die Politkaste einzuschmuggeln,
    da reicht n Doktortitel,notfalls ein gekaufter aus, um als „Experte“
    durchzugehen und man muß die Doktrin der Gottkanzlerin, im Chor,
    mitsingen können, den Rest erledigen dann die Lügenmedien.
    Man darf allerdings auch nicht vergessen,
    AKK brauchte einen Versorgungsjob,weil große Vorsitzende allein ,
    leider keine Kohle abwirft!

  18. AKK ist dem neuen Botschafter nicht gewachsen? Dazu gehört nicht viel und es ist nur bedingt ein Spezifikum des Botschafters, denn wem ist die AKK überhaupt gewachsen? Selbst Clown Ferdinand kann mit AKK den Boden aufwischen. Ein Kapuzineräffchen würde zu AKK sagen: „Halt mein Bier!“

  19. ridgleylisp 28. Juli 2020 at 17:09

    „MacGregor ist ein hochdekorierter Kriegsheld, einer der Kommandeure in der ,Schlacht von 73 Easting‘ im Ersten Irakkrieg, als beinahe 70 irakische Panzer in 23 Minuten zerstört wurden, ohne amerikanische Verluste.“
    ——————————

    In welcher Schlact hat AKK teilgenommen?

    In der Schlacht ums kalte Buffet!

  20. @Eurabier 28. Juli 2020 at 17:18
    Shalom Dir!
    ….. ha ha ha! Der passt!:
    „Als israelischer Premier müssen Sie General gewesen sein oder aber an Kampfhandlungen teilgenommen haben, sonst fallen Sie beim israelischen Wähler als Weichei durch.“
    Meinen Resi- DG verrate ich nicht. Auf jeden Fall nix „Kleines“.
    Aber so habe ich „gedient“. In der „NVA“ mit „Gurkenschalen“. Und in der IDF? Ha ha ha!

    Z.A.

  21. @DFens 28. Juli 2020 at 17:24
    Shalom!
    Toda raba- für den Denkanstoß und die Erinnerung!!!! Das ist nett!
    „Clown Ferdinand“… ein Tscheche! Das sind Kindheitserinnerungen!
    Danke, nochmal!

    Z.A.

  22. Zuri Ariel 28. Juli 2020 at 17:31

    Aleichem Shalom in die KI-Hochburgen zwischen Herzlia und Technion

  23. „…werden Trump und MacGregor …vorantreiben…

    @ Zuri Ariel 28. Juli 2020 at 17:03
    „…muss „AKK“ und der Drehhofer …Spezialeinheiten aus dem Boden stampfen.“

    autor bystron und die vereinigte haudrauf-kommentatura auf pi haben vergessen,
    dass die bundeswehr im gegensatz zu den usa u a eine *parlaments*-armee ist,
    dass also ziele, ausstattung, vorhaben, taktiken, ausgaben etc pp
    nicht von trump-grenell, akk oder sonstwems gutduenken abhaengig sind,
    sondern von den gewaehlten volksvertretern abgesehnet werden muessen,
    bzw davor/danach durch weiter raete, ausschuesse, gremien muessen.

    einen volksbelustigenden ringkampf mc gregor/akk kann und wird es nicht geben,
    selbst wenn die uebliche vereinte pi-kommentaura bereits danach geifert.

    meine agenda: zuallererst dem eigenen deutschen volk nuetzen,
    nicht via usa-macht blind-blutruenstig merkel&co bestrafen wollen.

  24. Zuri Ariel 28. Juli 2020 at 17:34

    Oh ja! Ji?í Vrš?ala. Ich habe ihn geliebt. Sein Bauwagen und die Titelmusik der Serie in den 1970-ern hatten es mir angetan. Clown Ferdinand hat auf seine Art immer auf die Obrigkeit gepfiffen. Die Autoren und der Clown nutzten die Freiheit des Clowns wunderbar subversiv aus. Clown Ferdinand war gewissermaßen der Antiheld einer sozialistischen Persönlichkeit. Clown Ferdinand wäre nie in die SED aufgenommen worden. Mit diesen echten Clowns dort konnte es selbst Ferdinand nicht aufnehmen. Eher unbekannt ist, dass Ji?í Vrš?ala in den Indianerfilmen der DEFA die furchtbarsten Schurken spielte. Großartig!

    https://i.pinimg.com/originals/5c/00/23/5c00234acb22d6ec651b79a31c1441b5.jpg

  25. @Eurabier 28. Juli 2020 at 17:36
    Ken! Toda raba!
    …. ein „junger Freund“ von uns arbeitet dort… der „hilft“ mir manchmal, wenn @L …. „zuschlägt“.
    Shalom!

    Z.A.

  26. @Zuri Ariel 28. Juli 2020 at 17:31

    In Israel haben die sogar eine Wehrpflicht für Frauen.

  27. INGRES 28. Juli 2020 at 16:01

    Da wird es dann besonders lächerlich, dass eine Frau das Kommando über die Bundeswehr hat. Wer nimmt Deutschland überhaupt noch ernst.
    ________________________

    Unvergessen bleibt der Weltöffentlichkeit sicher die Übergabe von Uschi zu Annekröt, Hand in Hand vor der stramm stehenden Truppe mit dem seelig-friedlichen Lächeln von Geisteskranken.

  28. @DFens 28. Juli 2020 at 17:52
    Danke, für diese ausführliche Betrachtung!!!!! Toda raba!
    (P.S. Eine Anregung dafür, was ich kommendes WE mit unseren Enkeln mache: Auf Youtube „Clown Ferdinand“ gucken. Mit Leinwand! ….LOL!)

    Shalom Dir!

    Z.A.
    (Hier „geht wieder mal die Post ab“… auf dem Golan und zu Libanon. Nicht weit weg von hier …)

  29. @Friedolin 28. Juli 2020 at 17:57
    „… mit dem seelig-friedlichen Lächeln von Geisteskranken.“
    Hatte mit sehr Vielen „dieser Kategorie ‚Mensch‘ zu tun …. treffend!

    Shalom!

    Z.A.

  30. Zuri Ariel 28. Juli 2020 at 17:59

    Zum Golan. Ja, ich habe es in den vergangen Tagen zur Kenntnis genommen. Da wollen mal wieder welche frech werden. Kein Problem. IDF macht bereits nette Betriebsausflüge.

  31. @Eurabier 28. Juli 2020 at 17:45
    Anekdote für @L…
    Hier in unserem Luftwaffen- Museum steht eine „Avia S 199“ (Me 109). Dieses Flugzeug hat auf dem Rumpfrücken eine „Schräge Musik“ (4 schwere MG’s, leicht seitlich und nach hinten- OBEN- feuernd).
    Mein junger Freund will herausgefunden haben, das „@L……“ „schräge Musik“ liebt …

    Shalom!

    Z.A.

  32. @DFens 28. Juli 2020 at 18:08
    Stimmt! Das geht schon tagelang so. Abends hören wir manchmal, wenn es stiller wird hier, das Wummern …
    Es beunruhigt uns alle aber nicht.
    Wir sind es auch mittlerweile „gewohnt“.
    Es „gibt wieder mal auf’s Haupt …!“ Auch wenn „@L…..“ das nun gar nicht passt.

    Shalom!

    Z.A.

  33. @Dichter 28. Juli 2020 at 18:05
    Perfekt! „Reinhard Mey“! Auch meine Musik. Noch heute- und erst recht.
    Für die in D „Aushaltenden“ empfehle ich „Tolkewitzer“!
    Kluge Texte, gute Songs. Wie bei Reinhard.

    Shalom, Euch!!!

    Z.A.
    (… ein schöner Abend, für mich- heute, hier!)

  34. @LEUKOZYT 28. Juli 2020 at 17:44
    ….. eigenartiger Schreibstiel… ist die Tastatur verdreckt?
    Z.A.

  35. Als ich bei der Bundeswehr meinen Dienst geleistet habe, gab es Frauen in der Kaserne, im Geschäftszimmer und in der Küche und die Bundeswehr hat funktioniert, die Kaserne hatte so auch immer ein gewisses Kontingent an NATO-Matratzen, ich habe es nicht genutzt.
    Wie man am Beispiel des Fräuleins gesehen hat, die von der Gorch Fock aus baden gegangen ist, wird klar, daß die Seemannsweisheit, daß Frauen an Bord Unglück bringen, durchaus Ernst zu nehmen ist. Seitdem Frauen an Bord waren, ging es mit dem Kahn bergab, der einstige Stolz der Bundesmarine und Botschafter unserer Nation, es ist nur noch ein Wrack – wie die ganze Bundeswehr.

  36. Zuri Ariel 28. Juli 2020 at 18:32

    Gute Ananlyse, aber bei den Nachrichten, die man hier oft lesen muss, ist nicht unbedingt gleich ein Eimer zur Hand. 😉

  37. Man muss echt am Verstand der Menschheit (ver)zweifeln!!!!

    100 METER DURCHMESSER
    Riesiger Kornkreis am Ammersee
    Naturfreunde reisen begeistert an – und der Bauer ist sauer

    Kaum war der neue Kornkreis bekannt, pilgerten schon die ersten Naturfreunde hin. Wie Tim Schlamminger (49) aus Berlin: „Gehört habe ich vom Kornkreis am Morgen von einer Freundin. Eventuell hat das Ganze eine höhere außerirdische Intelligenz erschaffen. Ich bin hergekommen und bekam sofort eine Gänsehaut.“

    Ob den Kornkreis Menschen oder Maschinen geschaffen haben? Erwin Mischkin glaubt: „Nein, das sind Energiephänomene gewesen, da bin ich ganz sicher!“

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/100-meter-durchmesser-riesen-kornkreis-am-ammersee-72092026.bild.html

  38. Kriegsheld, der die islamische UCK gegen die christlichen Serben unterstützt hat.
    Eher nicht.

  39. @Dichter 28. Juli 2020 at 18:48
    „Zuri Ariel 28. Juli 2020 at 18:32

    Gute Ananlyse, aber bei den Nachrichten, die man hier oft lesen muss, ist nicht unbedingt gleich ein Eimer zur Hand. ?“

    Danke! So kann ich das gern noch weiter ausbauen … wenn uns hier Einer an die Substanz will.

    Ansonsten:
    Wohne im 12. Stock. Unten der Park. Kein Fußweg …
    Manchmal wird mir, heute noch, beim Drübergucken schlecht.
    Da brauche ich nicht solche undurchsichtigen Kommentare zu.
    Deswegen sitze ich immer hinter der Brüstung und blicke auf unsere Stadt und ihren schönen Hafen.
    „@1984“ hat mal geschrieben: „Dein Hochsitz“. Wobei er recht hat. „Er“ ist es….

    Laila Tov aus H. in IL!

    Z.A.

  40. „Manchmal wird mir, heute noch, beim Drübergucken schlecht.“

    …. trotz „Flugbuch“ mit „ein paar Motorstunden“.
    Woran DAS nur liegen mag? Das weiß‘ selbst ich nicht… LOL!

    Laila Tov!

    Z.A.

  41. Die AKK ist auf internationalem Parkett kaum jemanden gewachsen. Sie ist halt nur eine saarländische Putzfrau…!

  42. Hans R. Brecher 28. Juli 2020 at 18:50

    Man muss echt am Verstand der Menschheit (ver)zweifeln!!!!

    100 METER DURCHMESSER
    Riesiger Kornkreis am Ammersee
    Naturfreunde reisen begeistert an – und der Bauer ist sauer

    Kaum war der neue Kornkreis bekannt, pilgerten schon die ersten Naturfreunde hin. Wie Tim Schlamminger (49) aus Berlin: „Gehört habe ich vom Kornkreis am Morgen von einer Freundin. Eventuell hat das Ganze eine höhere außerirdische Intelligenz erschaffen. Ich bin hergekommen und bekam sofort eine Gänsehaut.“

    Ob den Kornkreis Menschen oder Maschinen geschaffen haben? Erwin Mischkin glaubt: „Nein, das sind Energiephänomene gewesen, da bin ich ganz sicher!“

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/100-meter-durchmesser-riesen-kornkreis-am-ammersee-72092026.bild.html
    ——————————————–

    Das sind Katastrophen Touristen!
    (Eine neue Variante des Tourismus‘)
    Die reisen von einer Katastrophe zur anderen!

    Eine Katastrophe!

  43. jeanette
    28. Juli 2020 at 19:46

    „Man muss echt am Verstand der Menschheit (ver)zweifeln!!!!“

    Kornkreise sind für mich der Beweis, das extraterrestrische Kulturen ausgesprochen dumm sein müssen, wenn sie sie nicht besser artikulieren können.

  44. @francomacorisano 28. Juli 2020 at 19:35
    Shalom!
    …. es gibt noch mehr „Saarländer“, die „Geschichte gemacht haben“:
    Erich Honecker, Lafontaine, … der eine war „Handwerker“, der andere „Nichts“? Ach ja… „Politiker“!
    Finde den Unterschied… aber nicht zwischen den Ohren suchen! Bitte nicht …

    L‘ Chaim!

    Z.A.
    (Mein Bier ist drin geblieben. Zum Glück …)

  45. -habe ich gerade aus Amerika bekommen..

    Präsident Donald Trump hat in den vergangenen Wochen Folgendes getan, aber Sie werden es wahrscheinlich nicht aus den Nachrichten erfahren.

    1. Impfstoffe freiwillig und nicht obligatorisch gemacht. Das Militär wird die Reinheit prüfen und Impfstoffe verteilen

    2. Hat die WHO Finanzierung gestoppt und will eine Untersuchung ihrer Operationen

    3. Streichung des Gesetzentwurfs der Demokraten HR6666, bekannt als Covid19TRACE-Gesetz, der die Grundlage für BillGates‘ Diagnose- und Verfolgungsprojekt bildete, das ebenfalls gestrichen wurde.

    4. Stornierte das als ID2020 bekannte Bill-Gates-Projekt.

    5. Eröffnung einer Beschwerdeplattform zur Meldung von Zensur auf Facebook, Twitter und YouTube.
    Sie wurde mit Beschwerden überhäuft.

    6. Executive Order zur Wiedereröffnung von Staaten: Gouverneure, die sich weigern, Staaten wieder zu öffnen, werden verklagt.

    7. Exekutiver Befehl an W.H., alle Stromnetze zu übernehmen:

    Dazu gehören Internet-Server, Rundfunksysteme und elektronische Systeme.

    8. Erklärt Gotteshäuser zu ‚EssentialSevices‘. Einige Bürgermeister verhängen Strafen für den Kirchgang.

    9. lobte Australien und 116 Länder dafür, dass sie trotz mehrerer Drohungen Chinas, kritische Exporte abzulehnen, auf einer China-Sondierung der Ausbreitung von Covid19 bestanden haben.

    10. Verhaftete und zerschlagene Sex/Menschenhandelsringe in mehreren Ländern!

    Er verändert die Welt!

  46. Ich muss AKK nur ansehen und könnte sie niemals ernst nehmen.
    Das geht wahrscheinlich auch Anderen so.

    Die ganze Welt lacht und dreckig aus.
    Insbesondere Invasoren.

  47. Quotenfrau trifft echtes Militär.
    Konfuzius sagt: Je höher die Quote, um so geringer die Note.

  48. […] Annegret Kramp-Karrenbauer, die sich selber als ,Quotenfrau‘ bezeichnet, ist nicht dazu in der Lage, einem Oberst MacGregor auf Augenhöhe zu begegnen. […]

    Dazu müßte der Oberst ja auf dem Bauch kriechen…

    Don Andres

  49. Ben Shalom 28. Juli 2020 at 20:23

    Quote und geringe Note?

    Die devote rote Schote
    ist erbärmlicher noch
    als Don Quijote

    Don Quijote: Er meint, er sei ein stolzer Ritter. Er steigt auf sein klappriges Pferd Rosinante und kämpft unter anderem gegen Windmühlen. Meist enden die Episoden damit, dass Don Quijote verprügelt wird und wenig ruhmreich als „Ritter von der traurigen Gestalt“ auftritt und endet. Was das mit AKK zu tun hat? Ich bin sicher, meine lieben PI Damen und PI Herren wissen das!

  50. @DFens 28. Juli 2020 at 20:39
    ——————————————

    Feiner Kommentar!
    Hihi, dazu kommt noch, der Herr Ritter von der traurigen Gestalt stand wenigstens noch für irgendwas – immerhin erinnert man sich an die Geschichten und fühlte sich unterhalten. Doch wer fühlt sich von AKK unterhalten, geschweige will sich später an die erinnern müssen…

    Konfuzius sagt: Als die Quote ward begraben, kam nicht einer, nicht mal Raben.

  51. @Liebe „Aggressive Mama“!
    „1. Impfstoffe freiwillig und nicht obligatorisch gemacht. Das Militär wird die Reinheit prüfen und Impfstoffe verteilen“

    Ist hier schon vor vielen Wochen passiert!!!!

    Laila Tov!

    Z.A.

  52. Natürlich kann das AKK dem Botschafter nicht das Wasser reichen – aber vielleicht einen Kaffee…?

  53. AggroMom 28. Juli 2020 at 20:14
    „3. Streichung des Gesetzentwurfs der Demokraten HR6666, bekannt als Covid19TRACE-Gesetz, der die Grundlage für BillGates‘ Diagnose- und Verfolgungsprojekt bildete, das ebenfalls gestrichen wurde.“
    Ist schon schlimm genug das die Teste bezahlt werden müssen, aber den CDC nicht zu erlauben zuschüsse zu zahlen ist nah ja…
    „4. Stornierte das als ID2020 bekannte Bill-Gates-Projekt.“
    Ja mit einem Meldesystem stehen die USA auf dem Kriegsfuß da gehen schon mal 1 Mio Überweisungen an Tote raus.

  54. John-Lennon würde ich hier nicht mit reinziehen. Hier sind ganz andere am Werk.

  55. „Bystron: Dem neuen US-Botschafter MacGregor ist AKK nicht gewachsen“
    Ja nun AKK ist ja auch nicht die Sache von MacGregor die ärgen sich ja über Olaf Scholz!

  56. @ Eurabier 28. Juli 2020 at 17:14
    >>Hat jemand eine kreative und finanzierbare Idee, wie wir die Bundeswehr wieder besser ausstatten >>können, ohne Neuverschuldung, Notenpresse und Steuererhöhungen?

    Wenn man sich die Zahlen mal anschaut, Bundeswehretat 1980 und 2020, dann ist die BW nicht unterfinanziert, wenn man eine moderate Teuerungsrate von 2% zugrunde legt. Das heisst, die BW hat heute genauso viel Geld zur Verfügung wie zu Hoch-Zeiten des Kalten Krieges und der Nachrüstung.
    1980: 21 Milliarden EUR (nicht DM) vs. 45 Milliarden Euro 2020, also rund eine Verdoppelung in 40 Jahren.

    Vor 40 Jahren war die Zahl der Soldaten sehr viel höher, die Zahl der Fahrzeuge sehr viel höher und die Menge an Liegenschaften, die unterhalten werden mussten, war auch sehr viel höher. Meine Frage, wo ist das ganze Geld hin oder welche Posten sind heute sehr, sehr viel teurer als vor 40 Jahren oder welche Posten sind hinzugekommen, die es vor 40 Jahren noch nicht gab?

    Was ich nicht abschätzen kann: Es ist vor 40 Jahren immer wieder mal diskutiert worden, dass der Wehretat eigentlich höher sei als offiziell angegeben. Da seien BW-bezogene Posten im Straßenbau-Etat versteckt worden etc. Weiss nicht, ob das stimmte und wie viel das auschmacht.

  57. Wieviele Kinder, und Greise dieser Held des Krieges aus den VSA wohl vergewaltigt und abgeschlachtet hat ?
    Ich hoffe sehr, dieser tolle Mensch und sehr verdiente Kriegsheld leidet nicht all zu sehr unter dem Entzug von Adrenochrome. Solche taffen Typen haben nur das Allerbeste im Leben verdient, bei all den Wohltaten, die sie der Menschheit angediehen ließen.

  58. Kriegshelden? Das hätten Artikelschreiber und Bystron sich ersparen können.
    Ansonsten Zustimmung.

  59. @chemikusBLN 29. Juli 2020 at 04:26

    „Meine Frage, wo ist das ganze Geld hin oder welche Posten sind heute sehr, sehr viel teurer als vor 40 Jahren oder welche Posten sind hinzugekommen, die es vor 40 Jahren noch nicht gab?“

    Bürokratie, Gender, Integrationsbeauftragte, Mimimiposten, externe „Berater“, dazu Inflation, Auslandseinsätze und tatsächlich teurere Waffensysteme.

    „Was ich nicht abschätzen kann: Es ist vor 40 Jahren immer wieder mal diskutiert worden, dass der Wehretat eigentlich höher sei als offiziell angegeben. Da seien BW-bezogene Posten im Straßenbau-Etat versteckt worden etc. Weiss nicht, ob das stimmte und wie viel das auschmacht.“

    Kein einziger Etat eines Ministeriums bildet das ab, was das Ressort tatsächlich braucht/verbrät; ganz natürlich, es ist ja vieles verschränkt.
    Zum Straßenbau weiß ich noch, daß tatsächlich manche Trasse eher militärischen als verkehrspraktischen Zwecken diente. Bzw. das wurde so behauptet, vor 40 Jahren war ja die Hochzeit der Friedensbewegung. aber wem schon mal auffiel, daß Autobahnen mitunter keinen Grünstreifen zwischen den Fahrtrichtungen haben, sondern kilometerweit nur so leicht entfernbare Begrenzungsdinger: Das war tatsächlich für den Ernstfall als Behelfsflugplatz gedacht, mit entsprechend ausgelegtem Unterbau, das ließe sich tatsächlich als verdeckte Querfinanzierung betrachten.

  60. @18_1968 29. Juli 2020 at 08:34
    Shalom!
    Stimme ich zu- als deutscher Israeli!

    (Das ist KEIN Widerspruch in sich, weil: … mich diese Kriegstreiberei als ehem. Resi der IDF ankotxt!
    Und ich weiß, von WAS ich schreibe! So habe ich unsere „Amerikanischen Kriegshelden“ (?) beim Baden im Dead Mare beobachtet. Leichtsinnig Hoch 3, ausgelassen, „die Kings“. Danach gab es einen Ansturm auf das Lazarett… „wegen Sonnenband“, Stufe III….!!!! Dämlichkeit von jungen Leuten überall auf dieser Welt.)

    Na gut.
    Fakt ist, das unsere „Kriegshelden“ hier, als Premierminister, als Verteidigungsminister u.E.m., ihren Dienst versehen haben. Oft auch im oder an der Grenze zum Libanon oder auf dem Golan.
    Im Libanon habe ich selbst einen erlebt … vor vielen Jahren.
    Die Kommandostände der IDF wurden von der Hezbollah entdeckt und mit Mörserfeuer und Raketen belegt.
    Was glaubt der ahnungslose Laie in Deutschland, …. von „Illegaler Besetzung“?
    Einen blöden Spruch von A.H. werde ich hier nicht wiedergeben!
    Werden jedoch Kibbuzzim oder Bauern auf ihren FEldern und friedliche Ortschaften von denen angegriffen… wehren wir uns. Mit aller Härte!
    In Sachsen wären die Deutschen wehrlos, zahnlos und verzweifelt, würden die Tschechen der Polen „Feinde“ werden. Das ist zum Glück nie mehr abzusehen!!!!
    Aber hier. Unser „Pech“ ist, das unsere Gegner Mohammedaner aller Schattierungen sind.
    Raub und Hinterlist sind schon immer, so lange ich zu Israel denken kann, Kerndoktrin unserer „Nachbarländer“. Es ist Neid. Neid auf das Geschaffene. Neid auf die Schönheit. Neid auf die Ordnung.

    Ken, Freunde: Israel hat was „europäisches“. Und davon VIEL!

    Shalom!

    Z.A.

  61. Ein Land wie Deutschland, die „BRD“ hat sich zum Zeitpunkt unserer Ausreise noch 176 „Kranke(n)kassen“ geleistet! Wie viele es heute sind- es interessiert mich nicht.
    Hier gibt es… EINE!
    (in den NL und B, so weiß‘ ich, übrigens auch!)

    Shalom!

    Z.A.

  62. Zuri Ariel 29. Juli 2020 at 17:55

    […] „Raub und Hinterlist sind schon immer, so lange ich zu Israel denken kann, Kerndoktrin unserer „Nachbarländer“. Es ist Neid. Neid auf das Geschaffene. Neid auf die Schönheit. Neid auf die Ordnung.“ […]

    —————————————————————

    Yep! Das trifft den Kern. Die UN Resolution 181 (II) von 1947 setzte glasklar und mit deutlicher Mehrheit die Voraussetzung dafür, dass es einen Staat Israel geben muss und geben wird. Damit war die Gründung und die Existenz Israels eine völkerrechtliche Notwendigkeit! Am 14. Mai 1948 verlas David Ben Gurion in der alten Stadtbibliothek in Tel Aviv die Unabhängigkeitserklärung. Noch in derselben Nacht griffen die arabischen Länder (Syrien, Libanon, Jordanien, Ägypten und Irak) Israel an. DAS war Bruch des geltenden Völkerrechts!

    Bis unmittelbar vor der Abstimmung der UN Vollversammlung 1947 versuchten die Vertreter des zukünftigen Staates Israel eine Übereinkunft mit den Arabern zu finden. Diese lehnte aber kategorisch ab. Mehr noch, die brachten zum Ausdruck, dass sie Israel und die jüdische Community bekämpfen werden, bis diese vernichtet sind. Selbst dann, wenn sie selbst dabei untergehen würden. So sieht es aus!

    Nahostkonflikt? Blödsinn! Ist es Drama? Ist es Tragödie? Ist es Idiotie? Ich behaupte, es ist letzteres! Die arabischen Anreiner begriffen und begreifen nicht, dass Israel in der gesamten Region für die Region kein Fremdkörper, kein Feind, sondern ein warmer Regen ist. Wenn das angenommen würde, würde der nahe Osten in unfassbarer Weise aufblühen. Kulturell, wirtschaftlich, sozial und wissenschaftlich. Ich vergleiche das immer mit den Hugenotten, auch wenn der Vergleich hinkt. Wo immer die Hugenotten in Preußen auftauchten und siedelten, blühte die Region auf. Beeindruckend. Die Alteingesessenen erkannten das an und waren begeistert. Was für eine Win Win Story! Was für eine Erfolgsgeschichte!

    Problem Naher Osten? Ich sehe das Problem in der Entwicklungsverweigerung der islamisch-arabischen Welt. Die bevorzugen Shithole! Wie ich erwähnte: Idiotie! Wie konnte Israel den Krieg 1948 gewinnen? Weil sich Israel nicht auf Idiotie eingelassen und Appeasement betrieben hat. Israel macht das bis in die Gegenwart nicht! Ich hoffe, dass die Israelis das immer beherzigen werden. Der Idiotie Raum zu geben, wäre für Israel tödlich gefährlich.

  63. AKK? Wer ist AKK?
    Ist das etwas diese Frau, die das Amt einer „Verteidigungsminister*.innin-nen“ dadurch erworben hat, das sie mal eine Dokumentation über die Bundeswehr gesehen hat?
    Armes, armes Deutschland.

Comments are closed.